Page 1

extra

In eInem TeIl unserer heuTIgen AusgAbe

r e g i e z n Mein A Mittwoch, 15. Januar 2020 » 45. Jahrgang Ein Wochenblatt der Oberhessischen Presse

Mittwoch,

n „Ihr seid ei

Nr. 3 » 34 218 Exemplare Mit Mitteilungen aus den Rathäusern der Region

| Mittwoch, 15.

Nährstoffmangel Wenn Stress die Zellen ermüden lässt » Seite 7

3

Fam

von Alle Hubertus. Fluge: der ten Pension eht wie im sind mit Die Zeit verg en begeisterte führ der Pension sollt ung Zimmer WC und Balkon ausgeBereits jetzt che/ uber an die Plan ägiSommerurla ten Tage gehen. Dus et. Der Preis für die 14-t ender entspann und Senioren statt rbringung mit Vollp nen Unte Für Seniorin t Stadtallendorf ge beträgt im Einzelzimmer er bietet die Stad ehntägige Aus- sion Euro, im Doppelzimm vierz 745 inklusive erneut eine Naturpark Bay- 690 Euro pro Person n noch rtal, Zelle ngen zeit im tzlich falle , an. Anmeldu Kurtaxe. Zusä Höhe von 120 erischer Wald möglich. in jetzt ReiseFahrtkosten sind bereits on an. Im

20“ „20*C+M+B+ Den Segen rund 30 Sternsinhinterließen i Mal im Rathaus ger gleich zwe f. ndor talle von Stad

20 | 67. Jahrgang Ausgabe 03/20

Zauberhaft Magische Schwestern retten die Welt » Seite 4

Stadt bie

inger

t Sterns ker begrüß

agement großes Eng ferien ein es sowie „denn dies chen zu zeigen, nliebe brau die Nächste mmendie Welt zusa it dam wir, hasar hält.“ hior und Balt chen Caspar, Melc iedli rsch kleb en in unte n Kräften sten TaMit vereinte uk und Erster werd in den näch rwegs Hajd Gruppen ten Emilia tgebiet unte acker das Bon Stad ar im Häusern Stadtrat Otm an den Türrah- gen auch an den d und ruch Ban sein nssp schwarze des Bürihren Sege t für dem Büro der Bürger men vor nsinger Ihre Botschaf den! rs. Für Ster anbringen. germeiste lautet „Frie es, den Huhn galt das Jahr 2020 weltweit!“ Die Veronika stüre des und ang non Eing Sternsin- Im Liba Segen an der des anzu , welche die r den ebäu ngsg Spen en seit jehe Verwaltu erhalten, werd Welt eingeger . gen die brin der Einsatz und er für Kinder in sollen Lied Für diesen em Jahr spendenden acker setzt. In dies im LiHoffnung das Geld Bon h ar durc Otm er en sich Stadt, Kind und weltweit in Fried bedankte h ern aus der banon en: Ein Dac bei den Kind „ein Lichte achsen könn immerhin sie seien n doch aufw dem Kopf, eine warm eute ihr Sege über Spielen, zum der blick“, bed Themen Platz rgan die lzeit, ein gso wichtigen Mahach unFreu t tm chaf nde. Auch auch, sich Bots e nn und „Eurs Beka den. he Schule spendete wentlic zuzu jeder ettallendorf Am dass , Stad t tlich r, der Stad es Ziel. macht deu “, so Bonacke für dies was tun kann n Schullobte, in ihre die Kinder

rgang, Nr.

2020 | 55. Jah

rn in Bahye bruck urlaube Rei se nac Arn Seniorteten gezweiwöchig ilie Freimuth

elt!“ in dieser W

ar Bonac

dtrat Otm

Erster Sta

Januar 2020

Für alle erreichbaren Haushalte in Wohratal + Rauschenberg + Neustadt + Stadtallendorf Kirchhain + Amöneburg + Ebsdorfergrund + Homberg (Ohm) + Schwalmstadt

Lichtblick

15. Januar

pro Pers sfahrJuli Euro i Halbtage bis zum 14. s sind zwe Vom 30. Juni Annemarie und prei inbegriffen. eise en 2020 werd t nach ten der Urlaubsr tn die Fahr sind Die Kosten des Stad Albert Hüh Sie für Inhaber begleiten. eine Ann- werden Um Bela t. Arnbruck alle äßig ner für es erm Mai Teil- pass estens 29. Ansprechpart die spät sich bis ung so dass . ge vor Ort, ehmer meld wird gebeten n und Teiln Annehmerinne Zeit in 2020 Informationen und ere eschwerte ler, Teauf eine unb enden Region Weit bei Elke Köh rech meldungen / 707-263. 8 sind einer ansp 0642 bar nummer en. Buch er in lefon freuen könn imm pelz Dop Einzel- und

e

chhain Stadt Kir

Stadtteil und der

en Füßen auf gesund UnterzuweThegsrapiemöglichkeiten n zur GesunVortrag

und Idee

. die Tipps gt Priv.-Doz Vortrag über Men- derhaltung brin hne-Asmenia Zu einem der für den er- Dr. med. Dap n für FußGesundheit ärzti Körp wichtigsten arbeit Eschbach, Fach ersitätsklinischen wohl rgie am Univ die Senioren teile lädt f in Zusammen- chiru Marburg, mit in das BürStadtallendor Volkshochschule kum aus Schweinsberg. Janugerh arbeit mit derenkopf ein. h, den 15. 0 Uhr Am Mittwoc Marburg-Bied sie ab 14.3

ar 2020, wird Füße sprechen nde über gesu lichkeiTherapiemög Verund stellt zweistündige ierten vor. Die ress lädt alle Inte oren anstaltung und Seni Seniorinnen ren. für ten, ung rVortrag erfo informie Qua- meld ist nicht ein, sich zu aushalten: der Reihe „Der n- Veranstaltung ahmegebühr Füße müssen viel Vera Im Rahmen itten, fast Spur “, eine ich, eine Teiln lität auf der für Seniorinnen derl e von zwei Euro wird Millionen von Schr legt der e Höh Kilometer staltungsreih , lädt die vhs des in ben. es Lebens uf 130.000 Laufe sein für den dara und Senioren Marburg-Biedenk- erho Mensch im Anmeldung zurück. Movorgesehenen auf seinen Füßen Opera Um Landkreises rt und Programm am mit der gehwerk, Spo Stadt im opf gemeins bereits jetzt disches Schu ständiges rag wird ero) und der Sociale (Ferr f zum nächsten Vort n: Am 13. Februar 2020 in manchen Berufen Knochen Stadtallendor dem Titel „Quali- bete es um das Thema „Vom Stehen belastet die r. Nicht t o meh EinfühVortrag mit in der Gesund- geh Produkt – Bänder ums Dauer zum und auf stoff Welt alle Roh halten sie tätsinitiativen ein. sensorische stand. n immer ung“ rung in die lastungen Anmeldunge heitsversorg den Alltagsbe Probleme und Süßwaren.“ uar 2020 n essor der zum 5. Febr Wenn dan beispielskonnte Prof tallendorf auftreten, a- sind bis n Stad Als Referent ehem erze t f, Stad er Schm Moosdor sschmerzen, - bei der Dr. Rainer Telefonnumm - weise Überlastung Großzehe k für Herz r der r der Klini rurgie unte / 707-262, bei der Ope Fehlstellungen der liger Leite fuß) oder 8 e Gefäßchi mer Mar- 0642 valgus/Ballen r der Num und thorakal ätsklinikum Sociale unte oder bei der (Hallux nksteife der Großzeersit ra Univ Er des en. - eine Gele 8 / 79-1335 gilt die Fraonnen werd 16. 0642 Marburg-Bie hen (Hallux rigidus) burg, gew nerstag, den hilft? shochschule mer he Therapie wird am Don 0 Uhr in der Volk r der Num Welc unte ge: f 14.3 kop Januar, um rf über den / 405-6719 möglich. Stadtallendo 06421 Stadthalle . Eine Ana sprechen das Them

ioritätr“ hat Pr Spu dheitr Qu Gesun alität auf der dige sreihe „De die zweistün

Hochzeitstanz am 2. Februar Neustadt. Als nächste Veranstaltung der Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf findet am Sonntag, 2. Februar, der Kurs Hochzeitstanz statt. Dieser Tanzkurs ist für angehende Hochzeitspaare, Trauzeugen, Schwiegereltern und alle, die gerne auf Feiern tanzen möchten, gedacht. Es geht vom Wiener Walzer, Langsamen Walzer, Cha-Cha bis zum Discofox. Der gemeinsame Spaß am Tanzen und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 2. Februar, von 15 bis 16.30 Uhr statt. Vorgesehen sind insgesamt zehn Termine. Veranstaltungsort ist in Neustadt das Haus der Vereine in der Ritterstraße 6. Eine vorherige Anmeldung online unter www.vhs.marburg-bieden-

GEN ANSTALTUN erhilfe rf Kontakt Bürg VEREINSVER Stadtallendo 2020 2, Bürgerhilfe Am Markt Europafest et das EuenBüroadresse: hofstraße 6. Juni find und e.V. olischen Frau Am 5. und Bahn a Festplatz KFD Kath arin adresse: t St. Kath fest auf dem Auf Post ndorf, Tegemeinschaf ark statt. , Wür- ropa 0 Stadtalle ng-P 2020 3526 il: ar 2, z-La 8. Janu en Taim Hein 8886, E-Ma Mittwoch, ist an beid : 06428/44 im Pfarr- und orf. nen lefon Büh Uhr lend m i 19 dtal ram zwe felabend, e 28. buntes Prog rgerhilfe@sta im im, Hofstrass t das bue gen für ein chen Sie uns Jugendhe erklein un rgt. Ebenfalls steh de oder besu 10 bis 12 Uhr, Bra familie Nied geso as des Ars, in tthi stag Kolpings Ma läum erkle dien milie Nied hrige Jubi Es Büro: alisierung: 13 bis 15 Uhr. , 11. 30-jä Die Kolpingfa pafest an. Foto / Visu mittwochs, am Samstag skreises Euro voller Erveranstaltet twan- beit zwei Tage , eine Nach darf sich auf Januar 2020 Uhr am eut werden. ist um 19 lebnisse gefr derung. Start „Germania“. Vereinslokal

kopf.de oder bei der Vhs-Außenstelle Neustadt (Geschäftsstelle Marburg Land unter der Telefonnummer 0 64 21 / 405 6710) ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. EELHEIM

SSS RF . GRO . EMSDO BURGHOLZ SDORF . GENSTEIN R . BETZIE M . LAN BACH ANZEFAH INSEELHEI . STAUSE ERG . KLE DERSFELD LSB SIN . ME H HIM ÖNBAC LD . SCH NIEDERWA

Borngasse 10–12 · Kirchhain

Telefon (0 64 22) 9 30 30

Hackfleisch

2,90

gewürzt (1 kg 5,80) � � � 500 g

Minutensteaks v� d� Lachsrolle, extra mager, 1 kg

6,99

Unser Familienpaket

1 Rote Wurst 300 g, 1 Fleischwurst 250 g, 1 Jagdwurst 250 g, 5 Rostbratwürste à 90 g, 1�300 g

zusammen nur

10,00

Schimmel? Rote Wurst Feuchte Wände? � � � � � � � � � � � � 300 g im Ring 3,00 Gut gelaunt und treffsicher bei der ersten Auflage des Events in Marburg: Phil „The Power“ Taylor. Die Dart-Legende spielt auch beim 2. Marburger Dart-Event wieder in der Universitätsstadt. Foto: Nadine Weigel

Die Vorfreude ist groß „Ich habe die Karten bereits gekauft und freue mich sehr darauf“, sagt er. Kein Wunder, denn in Dart-Legende Phil Taylor (16-facher Weltmeister), Rob Cross (Weltmeister 2018), dem fünffachen Weltmeister Raymond van Barneveld, den WM-Teilnehmern Stephen

Bunting und Glen Durrant sowie Topspieler Wayne Mardle ist das „2. Marburger Dart-Event“ hochkarätig besetzt. Mit von der Partie beim DartEvent ist auch Heiko Deutsch. Der Amateur-Dartspieler gewann im Oktober das Wildcard-Turnier der OP und damit ein Einlagespiel

von Leonie Rink und Marcello Di Cicco „Ja, ich war mit dabei“, antwortet Jens Sommer auf die Frage, ob er bei der Erstauflage im Mai 2018 dabei war. Und für den 2. Vorsitzenden der Lahntal Löwen TSV Caldern ist klar: „Auch beim nächsten Event werde ich wieder dabei sein – mit der ganzen Mannschaft.“ Auch Jens Mopils, der die E-Dart-Liga in Marburg leitet, fiebert der Veranstaltung entgegen, verpasste er doch die Premiere:

Heiko Deutsch gewann die Wildcard beim OP-Turnier. Foto: Thorsten Richter

Volkshocheschule informiert über Geschichte: vom Flugplatz zum Übungsplatz

Der ehemalige Flugplatz Kirtorf wurde von 1935 bis 1939 in einem Waldgebiet bei Wahlen errichtet und zwecks Tarnung wie ein großes landwirtschaftliches Gehöft

1,00

gegen einen der Stars. Er war auch schon im Mai 2018 bei der ersten Auflage des Events dabei. Damals durfte der Marburger, der seit 2005 Dart spielt, gegen van Barneveld antreten. „Das war ein Erlebnis, das man nie vergisst“, blickte der Wildcard-Gewinner zurück – und warf auf die Frage nach seinem Wunschgegner im Januar einen Blick voraus: „Mit Phil Taylor zu spielen, wäre natürlich ein Traum. Er ist die absolute Legende des Dartsports. “

Hier gibt es die Tickets

Der Feldflugplatz in Kirtorf Die Volkshochschule (Vhs) Marburg-Biedenkopf bietet für geschichtlich Interessierte am Samstag, 25. Januar, von 13 bis 16 Uhr eine Informationsveranstaltung über die Geschichte des ehemaligen Feldflugplatzes in Kirtorf an.

100 g (0,99)� � � � � � � � � � � Stck�

Me n Samstag

Die Legende Phil Taylor kommt zum 2. Marburger Dart-Event am 19. Januar Die große Party rückt näher: Am 19. Januar treten ab 16 Uhr einige der weltbesten Dartspieler beim „2. Marburger DartEvent“ in der Sporthalle der Kaufmännischen Schulen in Marburg an. Die Vorfreude bei den heimischen Pfeilewerfern ist entsprechend groß.

www.tschischka-bautenschutz.de 08 00 / 7 87 40 00 (kostenlos)

Westfälische Mettwürstchen

angelegt und gestaltet: Der Tower erhielt eine Fachwerkbemalung, die Wartungshallen waren so gebaut, dass sie Scheunen ähnelten. Die Veranstaltung zeichnet dabei die Entwicklung von einem militärischen Feldflugplatz hin zu einem Standortübungsplatz der Bundeswehr nach und geht außerdem auch auf die Belastungen ein, die aus der Beseitigung der Reste aus den ehemaligen Sprengstoffwerken DAG und

WASAG (im heutigen Stadtallendorf ) auf dem Flugplatz resultieren. Die Veranstaltung findet am Samstag, 25. Januar, in der Außenstelle der Kreisverwaltung in Stadtallendorf (Marktstraße 6, Raum 109) statt. Die Teilnahme kostet 6,50 Euro. Um eine vorherige Anmeldung wird online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder bei der Vhs-Geschäftsstelle Marburg Land unter 0 64 21 / 4 05 67 10 gebeten.

Eintrittskarten für das „2. Marburger Dart-Event“ gibt es bei der Oberhessischen Presse, in Aldis Biergarten, bei Eventim und an der Tageskasse der Veranstaltung. Erhältlich sind noch Tickets in verschiedenen Preiskategorien. Einlass ist am 19. Januar ab 11 Uhr.

In der nächsten Ausgabe: Trendig und bezahlbar: Die Möbelstadt Sommerlad stockt das Angebot des holländishen Designers Xooon! auf.

Siewa-Möbelhaus GmbH Schulweg 7 34628 Will.-Wasenberg

KOCHEN, LEBEN & GENIESSEN

Tel. 06691-1594

Erleben Sie die neuen Küchen-Trends 2020 2018 bei siewa.

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Fr. 9.00-18.30 Uhr Sa. 9.30-14.00 Uhr

KOCHEN · WOHNEN SITZEN · SCHLAFEN KÜCHEN

MIT GANZEM HERZEN FACHHÄNDLER.

www.siewa.de


2

LokaLes Info

Von Anfang an Fehler vermeiden und Geld sparen Cappel. Auch im Jahre 2020 veranstaltet der gemeinnützige Interessenverband Unterhalt und Familienrecht wieder eine Vortragsreihe zu allen Themenbereichen bei Trennung und Scheidung. Vom Unterhalt, über den Zugewinnausgleich, die Kosten bei Trennung und Scheidung, den Versorgungsausgleich bis hin zum Sorgerecht sowie Trennung und Scheidungsvereinbarungen wird kein Themenfeld ausgelassen. Die Vorträge finden an jedem dritten Mittwoch im Monat, außer in den Ferien, im Hotel Restaurant Carle, Ronhäuser Straße 8, 35043 Marburg-Cappel statt. Der erste Infoabend 2020 zum Thema „Basiswissen Trennung und Scheidung – von Anfang an Fehler vermeiden und Geld sparen“, findet am Mittwoch, 15. Januar, um 19 Uhr statt. Fast die Hälfte aller Ehepaare gehen nach einer gewissen Zeit getrennte Wege. Manche lassen sich scheiden, andere regeln ihre Trennung, ohne sich scheiden zu lassen. Alle Ehepaare haben eine Beziehung hinter sich, bei der es viel Positives und glückliche Zeiten gab. Streitige Auseinandersetzungen, die zum Prozess der Trennung gehören, lassen den Blick zu sehr auf Trennendes und Unzufriedenes verharren. Jede Trennung sollte eigentlich so enden, dass die guten miteinander gelebten Zeiten bleiben, die Kommunikation einigermaßen funktioniert und sich beide Partner nach einer Trennung immer noch ins Gesicht sehen können. Dr. Carsten Loscher, Fachanwalt für Familienrecht und Notar, informiert darüber, worauf bei Trennung und Scheidung zu achten ist und welche Fehler hierbei vermieden werden sollten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter Telefon 01 77 / 69 34 774 (Karina Weiß); E-Mail: Marburg-Giessen@ isuv.de sowie im Internet unter http://www.isuv.de und info@isuv.de.

BASISWISSEN TRENNUNG SCHEIDUNG Von Anfang an Fehler vermeiden und Geld sparen Öffentlicher Vortrag mit Fachanwalt für Familienrecht RA und Notar Dr. Carsten Loscher, Marburg Kanzlei Schlangenotto Leyener & Partner mbB Veranstaltungsort: Hotel-Restaurant Carle, 35043 Marburg-Cappel, Ronhäuser Straße 8

am Mittwoch, 15.01.2020 um 19 Uhr Eintritt frei. Gäste sind herzlich willkommen!

ISUV e. V. – gemeinnütziger Interessenverband Unterhalt und Familienrecht www.isuv.de

Mittwoch, 15. Januar 2020

Jahrbuch des Kreises bietet wieder vielfältige einblicke Zeitgeschehen, Heimatgeschichte, Kunst und Kultur auf 272 Seiten · Stadtallendorf im Mittelpunkt Im Jahrbuch des Kreises gibt es auf 272 Seiten von 51 Autorinnen und Autoren wieder vielfältige Einblicke in aktuelles Zeitgeschehen, Heimatgeschichte sowie Kunst und Kultur. Im Mittelpunkt stehen diesmal die Kommunen Stadtallendorf und Dautphetal. „Unser Jahrbuch bietet Interessierten wissenswerte und abwechslungsreiche Einblicke in die Geschehnisse im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Aber auch Spannendes aus dem aktuellen Zeitgeschehen ist dabei. Wer spannende kulturelle Anregungen, Informationen und Impulse erhalten möchte, ist bei dem Jahrbuch richtig. Vielen Dank an alle Mitwirkenden“, erklärte Landrätin Kirsten Fründt. Das Themenspektrum ist dabei groß: Radverkehr, fairer Handel, nachhaltige Digitalisierung, Open Government und ein Jahresausblick auf das Jahr 2020 sind Teile des Jahrbuches. Für Sport und Kultur-Begeisterte ist auch wieder etwas dabei: „Schiedsrichter heute“, Wandercafés und Dorftreffs, die Integration von Flüchtlingen, die alte Kapelle von Mornshausen, die Ökomodellregion Marburg-Biedenkopf sowie viele andere Themen werden in den zahlreichen Beiträgen beleuchtet. Mit den Kommunen Stadtallendorf und Dautphetal stellen sich auch dieses Jahr wieder zwei interessante Kommunen vor. „Da ist für alle Leserinnen und Leser etwas dabei. Gerade die abwechslungsreiche Mischung aus

Freuen sich gemeinsam über die vielen guten Seiten, die das Jahrbuch bietet (von links): Dr. Markus Morr (Redaktionsleitung), Landrätin Kirsten Fründt, Alex Weber (Rekom-Verlag) und Gesa Coordes (Redaktion und Lektorat) bei der Präsentation des Jahrbuches 2020. Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf Neuem, Geschichte, Kultur sowie Regionalem und Überregionalem bietet Interessantes für alle Geschmäcker“, machte Dr. Markus Morr, der wieder die Redaktions-

leitung innehatte, deutlich und bedankte sich bei allen Beteiligten und Mitwirkenden. Das Jahrbuch ist im Buchhandel erhältlich. Es hat 272 Seiten mit

festem Einband und Hardcover und kostet 7,95 Euro. Das Buch erscheint mit einer Auflage von 2 500 Stück im Rekom-Verlag Wetzlar.

Meldung Infos über Gesundheitsversorgung

Hanwag „Banks II GTX“ Damen und Herren Trekkingschuh + mit Gore Tex Membran + leichter und hochwertiger Materialmix aus Leder und Cordura®

Stadtallendorf. Die Volkshochschule (Vhs) Marburg-Biedenkopf lädt gemeinsam mit der Begegnungsstätte „Opera Sociale“ und der Stadt Stadtallendorf für Donnerstag, 16. Januar, von 14.30 bis 16.30 Uhr zu einem Vortrag unter dem Titel „Qualitätsinitiativen in der Gesundheitsversorgung“ ein. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der Qualität auf der Spur“ für Seniorinnen und Senioren in der Stadthalle in Stadtallendorf (Bahnhofstraße 2) statt. Die Teilnahme kostet zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Professor Rainer Moosdorf, ehemaliger Leiter der Klinik für Herz-Chirurgie des Universitätsklinikums in Marburg, hält einen Vortrag über Qualitäts-Initiativen in der

Gesundheitsversorgung. Für den nächsten Vortrag der Reihe, diesmal unter dem Titel „Vom Rohstoff zum Produkt – Einführung in die sensorische Welt der Süßwaren“, am Donnerstag, 13. Februar, wird aus organisatorischen Gründen um Anmeldung gebeten. Interessierte haben bis Donnerstag, 30. Januar, die Möglichkeit, sich bei der Volkshochschule unter Telefon 0 64 21 / 405 67 19 oder per E-Mail an lippertk@marburgbiedenkopf.de anzumelden. Auch eine Anmeldung bei der Stadt Stadtallendorf unter Telefon 0 64 28 / 707 262 sowie per E-Mail an birgit.thiel@stadtallendorf.de oder bei der „Opera Sociale“ unter der Telefonnummer 0 64 28 / 79 13 35 sowie per E-Mail an astrid. stutz@ferrero.com ist möglich.

INFO HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG

OP-Abonnenten sparen

40,-

Sichern Sie sich 199,99 Ihr exklusives ABOplus-Angebot

159,99

als Abonnent oder Abonnentin der Oberhessischen Presse genießen Sie jeden Dienstag Ihr ABOplus der Aktionszeitraum 21. 01.20 bis 01.02.20. Solange der Vorrat reicht. in Euro inkl. Mehrwertsteuer Woche – das Angebot mit Mehrwert! So geht‘s: Coupon ausschneiden und zusammen mit der ABOplus-Karte beim Händler vorlegen. Begro R. Krug GmbH

Öffnungszeiten:

Tom-Mutters-Str. 2 35041 Marburg

Mo. - Fr. Sa.

10 – 19 Uhr 9:30 – 18 Uhr

Name: E-Mail:

Informationen zum Datenschutz (Tageszeitung) Die HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Zwecke und Grundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen oder ein berechtigtes Interesse. Ihre personenbezogenen Daten werden zudem an Auftragsverarbeiter übertragen (z. B. zur Zeitungszustellung). Unsere Mitarbeiter und Beauftragten werden auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach den gesetzlichen Vorgaben verpflichtet. Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Die von Ihnen erhobenen Daten werden nur

solange bei uns gespeichert, wie sie für die Erfüllung des Zweckes erforderlich sind. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung über die Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ausgenommen von Ihrem Widerruf bleiben Daten, die entsprechend der Datenschutzgrundverordnung der Löschpflicht nicht unterliegen, sowie diejenigen Daten, für die gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Des Weiteren haben Sie bei unrichtigen erhobenen Daten ein Recht auf Berichtigung. Gegebenenfalls haben Sie ein Recht auf Löschung Ihrer Daten. Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Website unter www.op-marburg.de/datenschutz Informationen für Kunden zum Artikel 13 EU DSGVO finden Sie unter www.op-marburg.de/eudsgvo Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter: MADSACK Mediengruppe Datenschutz August-Madsack-Straße 1 30559 Hannover E-Mail: datenschutz@madsack.de


3

sport

Mittwoch, 15. Januar 2020

Genz springt weit und läuft schnell

Möllers Hausmacherwurst Zum Riedhof 10, 35274 Kirchhain-Kleinseelheim Tel. 06422/2236

Offene Leichtathletik-Kreishallenmeisterschaften: Lokalmatador holt sich die Titel in gleich zwei Disziplinen Mehr als 180 Sportlerinnen und Sportler sind bei den Titelkämpfen auf Kreisebene in der Stadtallendorfer Herrenwaldhalle am Start gewesen.

dass offenbar die Integration von zwei jungen Flüchtlingen aus Syrien bei den Marburger BlauGelben funktioniert hat und sich bei Mohamad Alhussein schon die ersten Erfolge eingestellt haben. Maximilian Jung vom TV Gladenbach überholte über 800 Meter erst auf den letzten 50 Metern Jan Mika Salzmann vom TSV Eintracht Stadtallendorf (2:21,13 Minuten) und gewann in 2:20,74 Minuten. Einen Doppelsieg landete Leonie Silka vom TSV Kirchhain in der U-18-Jugend über 200 Meter sowie im Stabhochsprung, wo sie mit drei Metern auf eine neue persönliche Bestleistung kam.

von Helmut Schaake Die neue Hallensaison der Leichtathleten ist mit den Offenen Kreishallenmeisterschaften eröffnet worden. Direkt zum Start ins neue Jahr zeigten heimische Athletinnen und Athleten in Stadtallendorf starke Leistungen. Insgesamt waren Aktive aus 30 Vereinen am Start, die meisten davon aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. Bei den Männern sorgte Lennart Genz als Lokalmatador im Trikot der Stadtallendorfer Eintracht für die Tagesbestleistung. Den 21-Jährigen zog es – nachdem er zwei Jahre lang für den Wiesbadener LV gestartet war, er dort aber nicht die erhofften Leistungssprünge machte – zurück zu seinem Heimatverein. In Stadtallendorf wird der Weitspringer wieder von seiner Mutter Claudia trainiert und zeigte gleich bei seinen beiden ersten Sprüngen mit 6,77 und 6,98 Metern, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Auch direkt danach im 60-Meter-Finale hatte Genz in einem spannenden Finish in 7:05 Sekunden die Brust vor dem letztjährigen Kreismeister René Koknat (TSV Kirchhain; 7:12 Sekunden). Das 3 000-MeterRennen wurde erst in der letzten

Wir machen Betriebsferien vom 27. 1. bis 18. 2. 2020. Ab 19. 2. sind wir wieder für Sie da! Ihre Familie Möller Der Lohnschlachtbetrieb läuft weiter.

Sprungtalent holt drei Titel Überall, wo das 15-jährige Sprungtalent Milena Sackewitz antrat, war es spitze. Die Athletin Wir räumen für Sie! vom TSV Kirchhain siegte im Baumfällung Entrümpelung Hochsprung, im Stabhochsprung (mit Hebebühne) Haushaltsauflösung und im Weitsprung. Dazu holte Heckenarbeiten Abrissarbeiten sie noch Bronze im Sprint. Emily Gartenpflege Kl. Umzüge Haak (Eintracht Stadtallendorf ) Astabfuhr kann nicht nur die Stahlkugel am Entsorgung auch von gefällten Bäumen Tel. 0 64 06/90 76 89 Seil weit werfen, sie verpasste mit Kugelstoßbestweite von 10,55 Me- M.K.-D.Leistungen Kostenloses Angebot! tern den Sieg nur um sechs Zentimeter. Bei den 14-Jährigen stand Masha-Sol Gelitz (GSV Eintracht Was kann die Medizin? Baunatal) gleich dreimal ganz Was können Sie selbst tun? oben auf dem Siegertreppchen. Über den souveränen 800-Meter- Jetzt Sieg in 2:40,82 Minuten freute informieren: sich Charlotte Weigand vom ASC Deutsche Breidenbach. Herzstiftung

Garten Haus

Sprang weit – und lief schnell: Lennart Genz (rechts) gewann den 60-Meter-Sprint knapp vor René Koknat vom TSV Kirchhain. Foto: Helmut Schaake Runde von dem Silvesterlaufsieger Matthias Berg (SC Steinatal) mit einem sehenswerten Endspurt in 9:15,36 Minuten vor Hannes Dietrich (Lauf-Team Kassel; 9:17,40 Minuten) gewonnen. Bei den Frauen sprang sich Carolin Klupsch (SSC Villmar) im Weit-

sprung mit 6,13 Metern in die erweiterte deutsche Spitzenklasse (Bestweite im Freien 5,94 Meter). Beim Vorweihnachtskriterium war sie noch 5,91 Meter weit und zudem 1,71 Meter hoch gesprungen. Außerdem siegte sie im 60-Meter-Hürden-Sprint. Marie

Schmidt (TSV Kirchhain) freute sich als Zweite des Stabhochsprungs über eine neue Besthöhe von 2,90 Metern. Anton Umbach (ESV Jahn Treysa) siegte in der Jugend 20 auf den beiden Sprintstrecken über 60 und 200 Meter. Erfreulich war,

Herz in Gefahr!

www.herzstiftung.de

Läufer zieht es im Juli nach Marburg Zu Beginn des Sommermonats findet zum 23. Mal der Nachtmarathon statt · Hessenmeisterschaft am 19. April

Ein großes Teilnehmerfeld schlängelt sich beim Lahntallauf am Lahnufer entlang. Foto: Helmut Schaake Bereits voll im Gange ist die Hallensaison. Dabei steht im Kreis die Stadtallendorfer Herrenwaldhalle im Mittelpunkt.

Messeturm in Frankfurt am 25. Oktober an den Start.

von Helmut Schaake

Die Hallensaison ist mit den offenen Kreishallenmeisterschaften schon voll im Gange. Dreh- und Angelpunkt ist die Stadtallendorfer Herrenwaldhalle. Dort treten am 8. Februar Hessens Senioren zum Kampf um Titelehren an. Eine Woche später geht es um die Bezirkstitel, und der Nachwuchs sucht die Besten. Auch die Kinderleichtathletik (Kila) trägt in Stadtallendorf die Teamwettbewerbe aus. In der Halle in Frankfurt/Kalbach werden schon am 18. Januar Hessens Titelträger bei den Aktiven gesucht. Am gleichen Ort werden am 12. Februar auch die Deutschen Hochschulmeister ermittelt. In der Herrenwaldhalle werden am 15. Februar die Regionsmeisterschaften der Aktiven/U 20 und U 18 und einen Tag später die Kreis-Bestenkämpfe U 14 bis U 12 ausgetragen. Die nationalen Titel werden bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig am 22. und 23. Februar vergeben.

Das Leichtathletik-Jahr hat schon begonnen und Woche für Woche stehen Meisterschaften, Bahnläufe oder Volksläufe im Terminkalender. Großartig besetzt sind die internationalen Hallenmeetings in Karlsruhe am 31. Januar, in Düsseldorf am 4. Februar und das Istaf Berlin-Indoor am 14. Februar. Die Deutschen Hallenmeisterschaften werden am 22./23. Februar in Leipzig ausgetragen. Im Sommer sind die Olympischen Spiele in Tokio auch für die Leichtathleten (31. Juli bis 9. August) Höhepunkt des Wettkampfjahres. Außerdem stehen die Europameisterschaften in Paris vom 25. bis 30. August an. Vorher gilt es, sich dafür bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig am 6. und 7. Juni zu qualifizieren. Im Marburger Georg-GaßmannStadion geht es rund, wenn am 19. April die Hessischen Meister über 10 000 Meter ermittelt werden. Mehr als 40 000 Starter werden beim Berlin-Marathon am 27. September erwartet und mehr als 15 000 Sportler gehen unter dem

Hallenwettkämpfe

Crossläufe Die hessischen Crosslauf-Meisterschaften werden am 16. Febru-

ar auf einem Rundkurs in Altenstadt ausgetragen, während die Deutschen Meister im Gelände am 7. März in Sindelfingen ermittelt werden. Veranstaltungsort für die Crosslaufmeisterschaften der Region ist eine Woche später am 14. März der bewährte Waldrundkurs in Oberkleen.

kleineren Volksläufe in Frohnhausen/Gladenbach und Erfurtshausen sowie der 17. Neustädter Altstadtlauf zur Teilnahme auf. Am Freitag, 3. Juli, wird sich beim 23. Nachtmarathon wieder ein „Riesenlindwurm“ mit 2 000 Startern vom Marktplatz aus durch die Universitätsstadt bewegen. Es ist im Gespräch, die HLV-Halbmarathon-Meisterschaften in die Veranstaltung zu integrieren. Immer größer wird der Rauschenberger Burgwaldmarathon. Für den 2. Märchen-Marathon liegen schon 930 Anmeldungen vor. Im Breidenbacher Gunterstal-Stadion steht ein 5-Kilometer-Bahnlauf für Jedermann am Freitag, 4. September, auf dem Programm. Das erste September-Wochenende gehört traditionell dem Stadtallendorfer Stadtlauf. Eine Woche später zieht die Lauffamilie weiter zum Kirchhainer Altstadtlauf. Am 20. September steht der älteste Volkslauf der Region an, der 49. Hinterländer Volkslauf in Gladenbach.

Volks- und Stadtläufe Woche für Woche stehen Volksund Stadtläufe im Laufkalender, darunter auch zahlreiche in der Region oder im Kreis MarburgBiedenkopf. Teilnehmerstärkster heimischer Lauf ist der Marburger Nachtmarathon am 3. Juli. In der Endphase befinden sich schon die beiden Winter-Laufserien in Pohlheim und AltenBuseck. Schon am 29. Februar werden weit mehr als 1000 Teilnehmer beim Lahntallauf des USC Marburg mit einem umfangreichen Programm von 10 Kilometer bis hin zu 50 Kilometer erwartet. Der März lockt mit dem 45. Gießener Frühjahrslauf und dem 41. Frankenberger Straßenlauf. Im Mai steht der 3. Marburger Mailauf „Rund um die Steinmühle“ an, Anfang Juni wird beim 13. Emil-von-Behring-Lauf vom Marburger Unistadion aus entlang der Lahn gelaufen. Dazwischen rufen die

Ihr kompetenter Ansprechpartner in Sachen Hörvorsorge | Hörgeräteanpassung | Tinnitus | Gehörschutz

EINLADUNG zur Neueröffnung am Samstag, 18.01.2020, von 10–14 Uhr • Kostenfreie Parkplätze • Bushaltestelle der Linien 383 und 33 nur 50 m entfernt • Komplett barrierefreier Eingangs- und Ladenbereich • Eigenes Labor

ms Ohr. häf t rund u Ihr Fachgesc re h Ja . Von 0 –105

Seien S ie und ver eine/r der ers einbare t n Sie sc en heu t e e h on inen Te Ich freue mich auf viele bekannte rmin. und unbekannte Ohren und die Menschen dazwischen.

Koblenzerstrasse 20 ∙ 35096 Weimar-Oberweimar ∙ Tel. 06421-9839883


4

kino

kurzkino Vom Gießen des Zitronenbaums Der Künstler Elia kommt aus Nazareth und muss sich über Land und Leute doch sehr wundern. Schon der eigene Garten und seine Zitronenbäume sind vor den Begehrlichkeiten der Nachbarn nicht sicher. Bald bricht Elia auf, um anderswo heimisch zu werden. Er geht in jene Länder, wo die Frauen frei sind und die Kunst so schön tolerant, wo die Parks öffentlich sind und niemand nachbarliche Zitronen stiehlt. Elia wird zum Kundschafter in den westlichsten Metropolen, Paris und New York. Auf seinen Streifzügen durch die Räume des Urbanen gerät er zwischen aggressive Parkbesucher, ferngesteuerte Touristen, rollende Polizisten und bis an die Zähne bewaffnete Spaziergänger. Erneut muss sich Elia wundern, doch aus dem Wundern wird bald ein nur zu bekanntes Befremden. Auch hier ist die Welt aus den Fugen geraten. Elia kehrt zu seinem Garten in Nazareth zurück und muss sich abermals wundern: über einen liebevoll gepflegten und gedeihenden Zitronenbaum. (Neue Visionen Filmverleih)

Kontakte 66j. BH DD, ganz privat 0162-465 56 72

Mittwoch, 15. Januar 2020

Magische Mädchen Vier Schwestern retten ihr Zuhause und vielleicht die ganze Welt „Vier zauberhafte Schwestern“ basiert auf der Bestseller-Mädchenbuchreihe „Sprite Sisters“ von Sheridan Winn, die weltweit zahlreiche Fans mit ihren magischen Abenteuern um die Schwestern Flame, Sky, Flora und Marina begeistert. Auf den ersten Blick sind Flame (Laila Marie Noëlle Padotzke), Marina (Hedda Erlebach), Flora (Lilith Julie Johna) und Sky (Leonore von Berg) vier ganz normale Schwestern. Das Quartett ist unfassbar musikalisch und als „Sista Magic“ die große Hoffnung beim Gesangswettbewerb ihrer Schule. Doch die Mädchen eint ein Geheimnis: Alle vier verfügen über magische Fähigkeiten – jede von ihnen kann ein Element beherrschen – Feuer, Erde, Wasser und Luft. Als sie im Keller des alten Schlosses, in dem sie leben, die geheimnisvolle Elbenstaub-Quelle

entdecken und durch ihre magischen Kräfte wieder öffnen und zum „Sprudeln“ bringen, rufen sie nichtsahnend die böse Glenda (Katja Riemann) auf den Plan: Sie will die Kraft der Quelle, mit deren Hilfe man alle vier Elemente und somit die Welt beherrschen kann, an sich reißen. Viel Zeit bleibt den zauberhaften Schwestern nicht, um gemeinsam Glendas teuflischen Plan zu vereiteln und ihr Zuhause und vielleicht auch die ganze Welt zu retten.

Als Hauptdarstellerinnen wurden unter Hunderten von Bewerberinnen vier Newcomerinnen ausgewählt. Grandios gibt Katja Riemann eine Galavorstellung als böse Glenda, die Kröten spuckt und ihren, von Justus von Dohnányi mit viel Witz gespielten Butler, schon mal in ein Wildschwein verwandelt. Anna Thalbach ist als die gute Seele des Films zu sehen, Gregor Bloéb und Doris Schretzmayer spielen die Eltern der vier Schwestern.

Die beiden britischen Soldaten Schofield und Blake werden auf eine nahezu unmögliche Mission geschickt. Foto: Universal Pictures Germany

Bestes Filmdrama Der Erste Weltkrieg aus einem neuen Blickwinkel „1917“ ist ein überwältigendes Kinoerlebnis, das es so noch nicht gegeben hat. Ausnahmeregisseur Sam Mendes inszeniert in seinem neusten Film in einer One-Shot Aufnahme die höchst riskante Mission zweier Soldaten in Echtzeit. Es gibt keinen Schnitt, keinen Raum für Fehler – das Ergebnis ist an Eindringlichkeit kaum zu übertreffen.

Grandios spielt Katja Riemann die böse Glenda, die den vier magischen Schwestern die magische Quelle abluchsen will. Foto: Walt Disney Germany

Ihr Marburger Kinoprogramm Do., 16.1. bis Mi., 22.1.2020

So lässt Mendes das Publikum an einem nervenaufreibenden Drama teilhaben und beleuchtet den Ersten Weltkrieg aus einem modernen Blickwinkel. Die zermürbenden Kriegsjahre verdichtet er auf einen einzigen Tag, der über Leben und Tod von 1.600 Menschen entscheidet. Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkrieges sollen die beiden britischen Soldaten Schofield (George Mackay) und Blake (Dean-Charles Chapman) eine nahezu unmögliche Mission erfüllen. In einem unbarmherzigen Wettlauf gegen die Zeit müssen sie

sich tief in Feindesgebiet wagen und eine Nachricht überbringen, die verhindern soll, dass Hunderte ihrer Kameraden in eine tödliche Falle geraten. Auch das Leben von Blakes Bruder hängt vom Gelingen dieser Mission ab. Neben den beiden Hauptdarstellern George MacKay und DeanCharles Chapman sind hochkarätigen Stars wie Colin Firth, Benedict Cumberbatch, Richard Madden, Andrew Scott und Mark Strong zu sehen. Wie bereits in „James Bond 007: Skyfall“ sorgt der legendäre Kameramann Roger Deakins in „1917“ erneut für atemraubende Bilder und nimmt die Kinozuschauer mit in die Kommandozentralen, Schlachtfelder und Schützengräben. Kürzlich gewann der britische Regisseur gewinnt mit sinem Kriegsdrama den Golden Globe in zwei der wichtigsten Kategorien. Ausgezeichnet wurde der Film als bestes Filmdrama. Zudem erhielt Mendes für seine Arbeit auch den Preis für die beste Regie.

Mach dein Ding Die unglaubliche Geschichte von Udo Lindenberg

�FILMKUNST Bad Boys for Life (ab 16 J.)

tägl. 14.15, 17.00*(*So 16.45) + 20.00, Do – Sa + Di 23.00

1917 (ab 12 J.) tägl. 17.15 + 20.00, Do – Sa + Mo – Mi 14.45, Do – Sa 23.00,

NEU

(außerdem So 14:45 im Capitol-Center), englische Fassung: So 11.30 + 20.15 NEU Weathering with you – Das Mädchen, das die Sonne berührte (ab 6 J.) Do 20.30, So 17.30 NEU Vier zauberhafte Schwestern (ab 0 J.) tägl. 14.45*(*So 15.00), Do – Sa, Mo + Mi 17.30 2. WOCHE The Grudge (ab 16 J.) Do – Sa + Di 23.15 2. WOCHE Knives Out – Mord ist Familiensache (ab 12 J.) tägl. 17.15*(*So 17.00) + 20.15*(*Do 19.45), englische Fassung: So 11.30 + 20.00 3. WOCHE Latte Igel und der magische Wasserstein (ab 0 J.) Do – Sa, Mo + Mi 15.00, So 12.00, (außerdem So 14.15 im Capitol-Center) 3. WOCHE 3 Engel für Charlie (ab 12 J.) Fr + Sa 23.10 3. WOCHE Spione Undercover 2D-Fassung (ab 6 J.) tägl. 15.00*(*So 14.45) 4. WOCHE Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 3D-Fassung (ab 12 J.) tägl. 17.15 + 20.15*(*Fr,Sa + Di 20.30), Do – Sa 22.45 5. WOCHE Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 2D-Fassung (ab 12 J.) Fr, Sa + Mo – Mi 19.45 5. WOCHE Jumanji: The Next Level 3D-Fassung (ab 12 J.) Do - So 17.30*(*So 17.15), Fr, Sa, Mo 20.00, Di 19.45, Mi 20.30 6. WOCHE Jumanji: The Next Level 2D-Fassung (ab 12 J.) tägl. 14.30*(*Sa 14.15), Mo – Mi 17.30 6. WOCHE Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz (ab 0 J.) So 12.30 6. WOCHE Die Eiskönigin 2 – 2D-Fassung (ab 0 J.) tägl. 14.30 + 17.15*(*So 17.30) 9. WOCHE Das perfekte Geheimnis (ab 12 J.) Do 20.15, Fr – Di 20.30 12. WOCHE Joker (ab 16 J.) Do – Sa + Di 22.45 14. WOCHE

Events Dornröschen

Lindenberg! Mach dein Ding (ab 12 J.)

Do + Fr 17.00 + 20.15, Sa 16.45 + 20.30, So 17.30 + 20.00, Mo – Mi 17.00 – 20.00

1917 (ab 12 J.) (außerdem tägl. 17.15 + 20.00, Do – Sa + Mo – Mi 14.45, So 14.45

Little Joe – Glück ist ein Geschäft (ab 0 J.) Fr + Sa 22.45, So 20.15, Mi 20.30

Queen & Slim (ab 12 J.) Fr – Mi 19.30 Milchkrieg in Dalsmynni (ab 6 J.)

NEU NEU

2. WOCHE 2. WOCHE

Do 18.15, Fr – So + Mi 18.30, Di 17.30 2. WOCHE Judy (ab 0 J.) Do 17.30, Fr + So – Mi 17.00 3. WOCHE Cunningham – Tanz ist Kunst (ab 0 J.) Sa 14.15 3. WOCHE Latte Igel und der magische Wasserstein (ab 0 J.) So 14.15, (außerdem Do – Sa, Mo + Mi 15.00, So 12.00 im Cineplex ) 3. WOCHE Cats (ab J.) Sa 15.00 4. WOCHE Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (ab 0 J.) tägl. 17.15, Do – So 20.00, Mo – Mi 20.15, Sa + So 14.30 4. WOCHE Der geheime Roman des Monsieur Pick (ab 0 J.) Do – So + Mi 16.15 4. WOCHE Die Sehnsucht der Schwestern Gusmao (ab 12 J.) So 11.45 4. WOCHE Pavarotti (ab 0 J.) So 12.00 4. WOCHE The Peanut Butter Falcon (ab 12 J.) Do – So 20.30, Mo 20.45 5. WOCHE Alles außer gewöhnlich (ab 6 J.) Fr + Sa 22.30 7. WOCHE But Beautiful (ab 0 J.) So 11.45 10. WOCHE Parasite (ab 16 J.) Fr + Sa 22.15 14. WOCHE Events 120 BPM Queerfilmreihe, Do 20.15 Ailos Reisen – Große Abenteuer beginnen mit kleinen Schritten

Mit über 50 veröffentlichten Studio- und Live-Alben ist Udo Lindenberg die Ikone der deutschen Rockmusik. Es gibt keinen bekannteren deutschen Star, der heute noch Stadion um Stadion ausverkauft. Dies ist der Anfang seiner großartigen Geschichte. Von seiner Kindheit im westfälischen Gronau bis zum ersten, alles entscheidenden Bühnenauftritt in Hamburg 1973; von seinen Anfängen als hochbegabter Jazz -Schlagzeuger und seinem abenteuerlichen Engagement in einer US-amerikanischen Militärbasis in der libyschen Wüste, über Rückschläge mit seiner ersten LP bis zu seinem Durchbruch mit Songs wie „Mädchen aus Ost-Berlin“ oder „Hoch im Norden“ und „Andrea Doria“: „Lindenberg! Mach dein Ding“ erzählt die Geschichte eines Jungen aus der westfälischen Provinz, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden – ein Idol in Ost und West. Sein Leben, seine Geschichte, sein Ding! Der Film erzählt Udos

Geschichte bis zu seinem großen Durchbruch 1973 mit seiner ersten Panik-Tour und dem legendären Andrea Doria-Erfolgsalbum. Anders gesagt: Wie wurde aus dem westfälischen Udo Gerhard Lindenberg Deutschlands bekanntester Rockstar? Seine Jugend und Ausbildung, sein Ausflug in die libysche Wüste und natürlich das Nacht- und Liebesleben dieses grandiosen Jazz-Schlagzeugers und Musikers sind die Mosaikstücke, die sich in „Lindenberg! Mach dein Ding“ zu einem ebenso biografischen wie lebendigen Kinoerlebnis vereinen. Theater- und Kino-Entdeckung Jan Bülow spielt den jungen Udo Lindenberg mit unglaublicher Wucht und Eigenständigkeit, während es Regisseurin Hermine Huntgeburth gelingt, sowohl den Geist der späten 60er- und frühen 70er-Jahre einzufangen, als auch den entwaffnenden Charme eines Mannes, der nie bereit ist, aufzugeben und tatsächlich zum ersten und berühmtesten Rockstar Deutschlands wird. Huntgeburth hat ein Kinoereignis erschaffen, das viel mehr ist als ein Künstlerporträt.

Filmhits für KinoKids, Sa 14.45, So 15.30

Psy 3 W Imle zasad (ab 16 J.) Sa 17.45 OmU (Original mit Untertiteln) Ein Licht zwischen den Wolken (Arbeitskreis Kino und Kirche), So 13.00 The Uprising Mo 18.00 OmU(Original mit Untertiteln) Gauguin from the National Gallery London Exhibition in Screen Di 19.45, (außerdem So 11.30 OmU(Original mit Untertiteln) im Cineplex)

Ballet live aus dem Royal Opera House, London, Do 20.15

Gauguin from the National Gallery London Exhibition in Screen So 11.30 OmU(Original mit Untertiteln), (außerdem Di 19.45 im Capitol-Center)

Die Wolf-Gäng OP-Vorpremiere So 14.00 (ab 13.00 Mitmachaktion im Foyer)

Sneak Preview (deutsche und englische Fassung) Di 22.45 Die Hochzeit Ladies First-Preview Mi 20.00

Biegenstraße 1a/8 • 35037 Marburg marburg@CINEPLEX.de � www.CINEPLEX.de 01805-CINEPLEX (01805-246375, € 0,14/Min.) 0  64  21 / 1  73  00 0 64 21 / 1 73 00 PARKEN beim Cineplex-Besuch: Wenn Sie im Erlenring-Center parken, können Sie beim Kauf einer Kinokarte an der Cineplex-Kasse Ihr Parkticket zum Pauschalpreis von 1,80 Euro bezahlen.

An der Seite von Shooting-Star Jan Bülow als Udo Lindenberg ist unter anderem auch Detlev Buck als Produzent Mattheisen zu sehen. Foto: DCM Filmdistribution


5

lokales

Mittwoch, 15. Januar 2020

Gemeinsam bewältigen

Infos Neue Kurse im Sozialen Netzwerk Kirchhain

Unterstützung für Eltern von Sternenkindern · Selbsthilfegruppe unter neuer Leitung Joline Dörr und Larissa Kleffner-Barth, selbst Eltern von verlorenen Kindern, übernehmen ab Januar 2020 die Leitung der Selbsthilfegruppe der Initiative REGENBOGEN „Glücklose Schwangerschaft“. Wenn das Unfassbare passiert und Kinder vor ihren Eltern sterben, noch ehe sie das Licht der Welt erblicken, wird die Trauerbewältigung für die Hinterbliebenen häufig zur Lebensaufgabe. Für alle Eltern, die dies erleben müssen, bietet die Marburger Selbsthilfegruppe der Initiative REGENBOGEN „Glücklose Schwangerschaft“ von Astrid Weisenfeld Unterstützung, Hilfe und Trost. Verzweiflung, Wut und Schmerz – Gefühle, die Mütter und Väter von verstorbenen Kindern wohl ihr Leben lang spüren. Umso wichtiger ist es, Angehörigen und mitfühlenden Menschen einen Ort zu bieten, der es möglich macht, gemeinsam zu gedenken, zu erinnern, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig Mut zu machen. Die Marburger Selbsthilfegruppe der Initiative REGENBOGEN „Glücklose Schwangerschaft“ bietet genau solch einen Ort.

Gründerin gibt die Leitung ab Astrid Weisenfeld aus Wetter, Leiterin der Selbsthilfegruppe, hat seit 1996 über 50 Frauen und Männer in ihrer Trauerbewältigung begleitet. Sie kennt die schmerzenden Gefühle der Eltern nur zu gut, kam ihr Sohn Lars doch im November 1991 unerwartet in der 25. Woche zur Welt und erlag einen Tag später den Folgen der Frühgeburt. Auch sie nahm sich Hilfe in einer damaligen Selbsthilfegruppe in Gießen, sprach mit anderen Betroffenen über ihre Ängste und insbesondere als sie wieder schwanger wurde, empfand sie die Treffen als wichtigen Bestandteil in ihrem Trauerprozess. Im Jahr 1996 gründete sie dann die Marburger Selbsthilfegruppe der Initiative REGENBOGEN

Bei Gleichgesinnten finden Eltern von Sternenkindern Unterstützung bei der Bewältigung von Trauer, Wut und Schmerz. Foto: „Glücklose Schwangerschaft“, um selbst Hinterbliebenen und trauernden Menschen zu helfen. „Die Schicksale der Frauen und Männer, die ihren Weg zu uns finden, sind sehr vielfältig. Manchmal kommen die Frauen und Männer direkt nach zwei oder drei Monaten, nachdem sie ein Kind verloren haben. Nach diesen paar Wochen ist meist der erste Schutz der Familien vorbei, die Partner müssen wieder arbeiten gehen und viele haben dann das Gefühl, wieder in den Alltag finden zu müssen. Dass es aber oft viel länger dauert – und auch dauern darf – kann man im Austausch mit anderen Betroffenen erleben.“ Andere, so erzählt sie weiter, fänden erst nach mehreren Jahren ihren Weg in die Selbsthilfegruppe. Manchmal wird auch nach Wegen gesucht, das Sternenkind in die Familie einzubinden, beispielsweise wenn Geschwisterkinder da sind – oder aber die Betroffenen keine lebenden Kinder mehr bekommen. Als Sternenkinder werden verstorbene Kinder bezeichnet, insbesondere wenn sie vor, während oder bald nach der Geburt verstorben sind. Nach 23 Jahren der Trauerbegleitung ist es für sie nun an der Zeit, die Leitung an die jüngere Generation zu übergeben. „Ich freue mich sehr, dass sich mit Joline und Larissa zwei tolle Frauen gefunden haben, die meine Aufgaben

zukünftig übernehmen werden. Beide kommen bereits seit Herbst 2017 in die Selbsthilfegruppe und haben viele Schicksale mitbekommen. Aber vor allem – und das freut mich ungemein – haben sie für sich einen Weg gefunden, mit dem Verlust ihrer verlorenen Kinder umzugehen und können somit anderen Betroffenen eine gute Stütze sein“, so Astrid Weisenfeld.

Persönliche Erfahrung weitergeben Joline Dörr erlebte im Frühjahr 2017 eine Frühgeburt im ersten Trimester. Drei Monate später wurde sie mit Zwillingen schwanger, die am sogenannten FFTSyndrom litten, was eine Überversorgung beim einen, und eine Unterversorgung beim anderen Kind bewirkt. Trotz pränataler Operation musste sie ihre zwei Mädchen im Oktober still gebären. Und auch Larissa KleffnerBarth hatte im Juli 2017 ihre Tochter im 8. Monat, ganz plötzlich, an einer fetalen Anämie verloren. Im Frühjahr 2018 verlor sie im ersten Trimester ein weiteres Kind. Unter der Leitung der beiden Frauen wird es nun auch zukünftig um das sonst oft Unausgesprochene gehen: den Verlust eines geliebten Kindes. „Für uns war es ein wichtiger Meilenstein in unserer eigenen Trauerarbeit zu realisieren, dass man nicht al-

lein ist mit seiner Geschichte. Der Austausch mit anderen Sterneneltern gibt einem sehr viel Trost, spendet Kraft und vor allem das Gefühl verstanden zu werden“, sagt Larissa Kleffner-Barth. „Mit einem verlorenen Kind verändert sich die gesamte Lebenssituation. Der Weg zurück in Job und Alltag, der sich verändernde Freundeskreis, Ängste und Sorgen in einer Folgeschwangerschaft – all dies sind Herausforderungen, die man gemeinsam besprechen und somit leichter bewältigen kann. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit Joline anderen Frauen und Männern dabei zu helfen, offen über ihre Gefühle und Ängste zu sprechen.“ Denn, so erklären Joline Dörr und Larissa Kleffner-Barth, viele Hinterbliebenen wissen nicht, welche verschiedenen Gefühle auf sie zukommen. Unverständnis, Wut, Verzweiflung, Schuld oder Schmerz – es ist wichtig, dass das Unfassbare, das man erlebt hat, eine Normalität bekommt und dass man lernt, es in sein Leben zu integrieren. Wichtig ist beiden Frauen, dass sich alle angesprochen fühlen, die Unterstützung in ihrem Trauerprozess suchen. Dazu zählen neben den Eltern auch Großeltern, Geschwister und Freunde. Egal zu welchem Zeitpunkt und in welcher Woche ein Kind gehen muss – wenn das Bedürfnis besteht, darüber zu sprechen, oder einfach nur zuzuhören, ist jeder und jede herzlich in der Selbsthilfegruppe in Marburg willkommen. „In der Gruppe ist man nicht allein mit seiner Geschichte. Hier kann ich meine Gefühle ausdrücken. Hier wird es ausgehalten“, schildert Joline Dörr. Die Selbsthilfegruppe der Initiative REGENBOGEN „Glücklose Schwangerschaft“ trifft sich immer am zweiten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Mutterzentrum Marburg. Die Treffen sind selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Bei Interesse an der Teilnahme wird um ein kurzes telefonisches Vorgespräch und Anmeldung unter 01 77 / 7 53 13 97 (täglich zwischen 19.30 und 21 Uhr) gebeten.

seniorenurlaub in Bayern im Juni und Juli Stadt Stadtallendorf bietet zweiwöchige Reise nach Arnbruck · Anmeldungen sind bereits jetzt möglich Die Zeit vergeht wie im Fluge: Bereits jetzt sollten begeisterte Sommerurlauber an die Planung der entspannten Tage gehen. Für Seniorinnen und Senioren bietet die Stadt Stadtallendorf erneut eine 14-tägige Auszeit im Zellertal, Naturpark Bayerischer Wald, an. Anmeldungen sind schon möglich.

Vom 30. Juni bis zum 14. Juli werden Annemarie und Albert Hühn die Fahrt nach Arnbruck begleiten. Sie sind Ansprechpartner für alle Belange vor Ort, sodass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine unbeschwerte Zeit in einer ansprechenden Region freuen können. Buchbar sind Einzel- und Doppelzimmer

in der Pension Hubertus. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC und Balkon ausgestattet. Der Preis für die 14-tägige Unterbringung mit Vollpension beträgt im Einzelzimmer 745 Euro, im Doppelzimmer 690 Euro pro Person, inklusive Kurtaxe. Zusätzlich fallen noch Fahrtkosten in Höhe von 120 Euro pro Person an. Im

Reisepreis sind zwei Halbtagesfahrten inbegriffen. Die Kosten der Urlaubsreise werden für Inhaber des Stadtpasses ermäßigt. Um eine Anmeldung bis spätestens 29. Mai 2020 wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Elke Köhler, Telefonnummer 0 64 28 / 707 263.

Kirchhain. Das Soziale Netzwerk Kirchhain hat es sich als gemeinnütziger Verein zur Aufgabe gemacht, Menschen in verschiedenen Not- und Lebenslagen zu unterstützen und damit einen großen Beitrag für das soziale Miteinander zu leisten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Hilfen im Alltag, bei denen Menschen, die nicht mehr alleine zurechtkommen, durch qualifizierte Helferinnen und Helfer im eigenen Zuhause aufzufangen und zu begleiten. In den bewährten Kursen werden Themen rund um die Alltagsbetreuung und Pflege von Menschen vermittelt. In insgesamt 62 Unterrichtseinheiten werden die Helferinnen und Helfer für die Unterstützung im häuslichen Umfeld vorbereitet. Dabei spielen Themen wie Erste Hilfe, Umgang mit Demenz und andere Erkrankungen, Be- und Entlastung der pflegenden Angehörigen, die Ernährung (mit entsprechender Kostprobe) oder auch die eigene Selbstfürsorge als Helfer eine große Rolle. Zudem sind externe Fachreferenten wie der Pflegestützpunkt des Landkreises, der Marburger Verein für Vorsorge und Selbstbestimmung, Ausbilder für die Erste Hilfe oder der ambulante Hospizdienst mit von der Partie. Auch der Besuch eines Hilfsmittel-Fachgeschäftes sowie der praktische Umgang mit Hilfsmitteln wie Rollstuhl und Rollator ist ein wichtiges Anliegen, um die Begleiter möglichst praxisnah vorzubereiten. Bei erfolgreicher Teilnahme werden entsprechende Zertifikate feierlich überreicht. Im Anschluss daran ist es sogar möglich, durch die sogenannte Entlastungsleistung der Pflegekassen bei Einsätzen über den Verein den Helfern einen bestimmten Betrag zu zahlen und Menschen, die in den verschiedensten Formen im Alltag beeinträchtigt sind, im häuslichen Umfeld so lange wie möglich zu begleiten. Der nächste Kurs wird im Zeitraum vom 17. Januar bis 4. April 2020 an insgesamt 16 Terminen (Freitagabend 18.15 bis 21 Uhr, Samstagvormittag 9 bis 12 Uhr) stattfinden. Die Teilnehmerzahl des Kurses ist begrenzt. Interessierte können sich unter 0 64 22 / 8 98 60 36 (in Abwesenheit auch gerne auf den AB sprechen) oder per E-Mail an info@sozialesnetzwerk-kirchhain.de melden. Gerne können in einem persönlichen Gespräch weitere Fragen geklärt werden.

Würfelabend am 17. Januar Mardorf. Die katholische Frauengemeinschaft lädt recht herzlich alle Mitglieder sowie Interessierte zu einem Würfelabend am Freitag, 17. Januar, ein. Beginn ist um 20 Uhr im Bürgerhaus Mardorf.

Rhönradturnen: Nachwuchs gesucht Stadtallendorf. Jeden Mittwoch findet von 17 bis 18.30 Uhr bei Trainerin Steffi Holzke Rhönradturnen in der Bärenbachhalle in Stadtallendorf statt. In dieser Hobby-Gruppe sind zwischen 15 und 20 Kinder und Jugendliche ab neun Jahren aktiv. Neben Spielen zur Erwärmung und Gymnastik, steht vor allem der Spaß beim Turnen im Rhönrad, aber auch an anderen Geräten im Fokus des Trainings. Bei Interesse einfach vorbeikommen! „Wettkampf-Gruppe“ Rhönradturnen: Freitags findet von 17 bis 19 Uhr in der Bärenbachhalle das Training der Wettkampf-Gruppe statt. Mit über 30 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ab sieben Jahren trainiert Steffi Holzke mit dieser Gruppe für Wettkämpfe in ganz Hessen. Das Übungsprogramm umfasst Erwärmung, Gymnastik und das Turnen im Rhönrad und an anderen Turngeräten. Neben Steffi Holzke sind auch Lara Rühling, Elisabeth Schmitt, Sina Schindler, Johanna Schröder, Laura und Jana Kostial, Lara Hettlinger sowie Valeria Horst als Trainerinnen in der Gruppe tätig. Hier wird direkt nach den Weihnachtsferien Anfang 2020 eine neue Minigruppe für begabte Kinder aus den Jahrgängen 2012 und 2011 angeboten. Bei Interesse bitte am 17. Januar zum Probetraining kommen.

BeSwingt ins neue Jahr Amöneburg. Jahreseröffnungskonzert des Brücker Vereins: Zum Programmstart wird die MARBURGER JAZZ-CONNECTION am Samstag, 25. Januar, ab 20 Uhr im Pumpenraum der Brücker Mühle auftreten. Karten sind im Vorverkauf für 14 Euro erhältlich unter: info@brueckerverein.de

Inventur-Verkauf

ENDSPURT

im großen

Wegen Inventur:

Treue-Rabatt

25%

sstellungsViele schöne, aktuelle Au gen möbel aus allen Abteilun sowie Musterküchen

55%

bis zu

bis zu

auf MöbelNeubestellungen*

Weitere Aktions-Vorteile : Zahlen Sie 2 Jahre keine Zinsen!

0,NIX%

**

FINANZIERUNG

Qualitäts-Matratzen & Lattenrahmen gibt‘s

GARANTIERT ZUM 1/2 PREIS!

Auf ein ausgesuchtes Sortiment. Abb. ähnlich.

13

+++ Küchen-Sonderkontingent +++ 83-0 nur noch Î Sichern Sie sich schnell Ihren Starter-Platz! ☎ 0 66 36 / 91

LETZTMALIG REDUZIERT!

DONNERSTAG

n o i t k A t r a t s s e r Jah 2020 LeStzAteMrSTTaAgG! FREITAG

16. 17. JANUAR

JANUAR

9.30 - 19 Uhr

9.30 - 19 Uhr

neu geplante Küchen zu Hersteller-Werkspreisen

Einrichtungshaus Hasenpflug GmbH

In der Nähe der A5 Neue Straße 29 • ROMROD

(0 66 36) 91 83-0 www.moebelhasenpflug.de Mo. - Fr. 9.30 - 19 Uhr • Sa. 9.30 - 16 Uhr

PREISLEISTUNG

SERVIC QUALITÄE-

T sehr sehr gut gut

18. JANUAR

9.30 - 16 Uhr Bringen Sie Ihre Küchenaufmaße unbedingt mit – jede Musterküche kann umgeplant & ergänzt werden!

Druckfehler/Irrtümer vorbehalten. *Gültig nur bei Neukauf. Nicht gültig auf bereits reduzierte Ware, Werbe- und Sonderangebote, Mitnahmemöbel, Casada-Modelle und Ekornes. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. **Finanzierung über unsere Hausbank. Partner ist die Targobank AG & Co. KGaA, Harry-Epstein-Platz 5, 47051 Duisburg. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 3 PAngV dar. Laufzeit 24 Monate, Sollzins p.a.: 0,00%, eff. Jahreszins: 0,00%. Nicht gültig auf bereits getätigte Aufträge. Nicht mit anderen Werbemaßnahmen kombinierbar.

+++


6 Mittwoch, 15. Januar

Bühne 19.30 Uhr: Nora oder ein Puppenheim, Marburg, Hessisches Landestheater, Großes Tasch, Am Schwanhof 68-72

Konzert 21 Uhr: JigJam, Bluegrass, Irish Folk, Americana, Marburg, Q, Pilgrimstein 26

SonStigeS 10–22 Uhr: Eispalast, Marburg, Georg-Gaßmann-Stadion, LeopoldLucas-Straße 46 18 Uhr: Ringvorlesung Landeszeitgeschichte – Perspektiven – Chancen – Herausforderungen, Landesgeschichte im Archiv, Marburg, Hörsaal 01H01, WilhelmRöpke-Straße 6 18 Uhr: Eine Herde Katzen? Referent Dr. Stefan Schröter: Geschichte und Gegenwart freigeistiger Organisationen in Deutschland, Säkularisierungsforschung. Marburg, Religionskundliche Sammlung, Landgraf-Philipp-Straße 4

Donnerstag, 16. Januar

Bühne 19.30 Uhr: Nora oder ein Puppenheim, Marburg, Hessisches Landestheater, Großes Tasch, Am Schwanhof 68-72

Konzert 20.30 Uhr: Swing Side Out, Marburg, Cavete, Steinweg 12

Party 22 Uhr: Grimm‘s Fairy Tales Chapter 2, Electronic music by Silva dee, Searchmusic, Tabuleh, Marburg, Knubbel, Schwanallee 27-31

extratipps 14 Uhr: Europa-Talk an der Lahn, Mit Michael Roth, Staatsminister für Europa. Veranst.: SPD MR-BID, Marburg, Ufercafé, Uferstraße 1 16 Uhr: Ich mache mich selbstständig, Informationen über Starthilfe bei der Existenzgründung, Marburg, Agentur für Arbeit, Afföllerstraße 25 17–20 Uhr: Abend der offenen Tür an den Abendschulen Marburg. Marburg, Abendschulen Marburg, Weintrautstraße 33 20 Uhr: HEIMAT – Besichtigung des Grauens, Ein Anti-Heimatabend von und mit Thomas Ebermann und Thorsten Mense, Marburg, KFZ, Biegenstraße 13 20 Uhr: BlueCommunity. Die Studentische Initiative Blue Community lädt Sie herzlich ein über die regionale und globale Situation des Menschenrechts auf sauberes Wasser nachzudenken. bluecommunity@students.uni-marburg.de, Marburg, Hörsaalgebäude, HS 0070, Biegenstraße 14

Freitag, 17. Januar

Bühne 20 Uhr: Susanne Hasenstab & Emil Emaille: „Warum ist die Katze so dick?“ Minidramen mitten aus dem alltäglichen Wahnsinn, Marburg, KFZ, Biegenstraße 13 20+21.30+23 Uhr: „Raumpatrouille Starbug II – Abenteuer im Weltall“, 26-Stunden-Impro-Marathon, Episode 1 + 2 + 3, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-BultmannStraße 2a

Konzert 21 Uhr: Rebecca Lou, Punk, Marburg, Q, Pilgrimstein 26

Party 21 Uhr: Die ultimative 90er- und Charts-Party, Mit DJ Jens, Marburg, Knubbel, Schwanallee 27-31

SonStigeS

SonStigeS

10–22 Uhr: Eispalast, 19 Uhr Studies-Night, Eintritt 3 Euro, Marburg, Georg-Gaßmann-Stadion, Leopold-Lucas-Straße 46

10–22 Uhr: Eispalast, Marburg, Georg-Gaßmann-Stadion, LeopoldLucas-Straße 46

15. – 21.1.

14 Uhr: Stockbrotbacken, Jede Woche bei gutem Wetter Donnerstag bis Sonntag 14 - 21 Uhr: Stockbrot, Glühwein, Kaffee, Waffeln, Reibekuchen, Kinderpunsch und Honigmet an unseren Feuerstellen! Marburg, Ufercafé, Uferstraße 1 18 Uhr: beZEICHNENd, Arbeiten von Matthias Beckmann, Katja Davar, Barbara Hindahl, Renate Neuser, Eva von Platen, Peter Torp, Brigitte Waldach, Marburg, Marburger Kunstverein, GerhardJahn-Platz 5 18 Uhr: METANARRATIVAS, Arbeiten von 31 Studierenden und Lehrenden aus einer deutsch-spanischen Forschungskooperation. Marburg, Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz 5

Samstag, 18. Januar

Bühne 0.30 bis 22 Uhr: „Raumpatrouille Starbug II – Abenteuer im Weltall“, 26-Stunden-Impro-Marathon, Episode 4 bis 18, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a 14+15.30 Uhr: „Raumpatrouille Starbug II – Abenteuer im Weltall“, 26-Stunden-Impro-Marathon, Episode 13 +14 (Kindershow), Marburg, Waggonhalle, RudolfBultmann-Straße 2a 15+15.30 Uhr: Blutige Anfänger/ innen, Marburg, Hessisches Landestheater, Kleines Tasch, Am Schwanhof 68-72 20 Uhr: Die Mausefalle, Nach Agata Christie. Veranst: Die Hörtheatrale, Marburg, Lomonossow-Keller, Markt 7

Konzerte 19 Uhr: HYLL Album-ReleaseParty, HYLL feiern ihr Debüt-Album mit Konzerten von JackVsHotdog (U.K.), Plasmajet, Apewards, LDMR und HYLL. Anschließend Aftershowparty. Marburg, Café Trauma, Afföllerwiesen 3a 20 Uhr: Winterkonzert mit Werken von C. Ph. E. Bach, Marburg, Universitätskirche, Reitgasse 2 21 Uhr: Death Machine, New Wave, Marburg, Q, Pilgrimstein 26

SonStigeS 10–22 Uhr: Eispalast, 10 Uhr Anfängercoaching – erste Schritte auf dem Eis, Marburg, Georg-Gaßmann-Stadion, Leopold-LucasStraße 46 11 Uhr: Kann man schneller segeln, als der Wind weht? Referent: Prof. Dr. Reinhard Noack. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Physik am Samstagmorgen“ des Fachbereichs Physik. Für Physikinteressierte jeden Alters, Marburg, Hörsaal FB Physik, Renthof 5 11–12 Uhr: Öffentliche Führung, Altstadt. Dauer: 1 Stunde. Marburg, Treffpunkt: Marktplatz, Brunnen 15–17 Uhr: Öffentliche Führung, Elisabethkirche und Altstadt bis hinauf zum Marburger Landgrafenschloss. Dauer: 2 Stunden. Marburg, Treffpunkt: Hauptportal Elisabethkirche 16 Uhr: Querbeet, Malerei, Skulpturen und Fotografie von Peter Braun und Rainer Gebauer, Marburg, Galerie Haspelstraße eins, Haspelstraße 1

Sonntag, 19. Januar

Bühne 15 Uhr: Theater GegenStand „Der gestiefelte Kater“, Märchen für Kinder ab 4 Jahren, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-BultmannStraße 2a 15.30 Uhr: Die HeuhaufenHalunken, Livehörspiel nach Sven Gerhardt, ab 6 Jahre. Veranstalter: Die Hörtheatrale. Marburg, Lomonossow-Keller, Markt 7 18 Uhr: Der Fall Moriarty, KrimiLivehörspiel nach A.C. Doyle, Veranstalter: Die Hörtheatrale, Marburg, Lomonossow-Keller, Markt 7

Konzerte 15 Uhr: Winterkonzert mit Werken von C. Ph. E. Bach, Marburg, Akademisch-Musikalische Verbindung (AMV) Fridericiana, Marburg, Lutherstraße 22 20 Uhr: Plath, Scheliga, Glinka, Trio Pathétique d-Moll Saint-Saëns, Sonate für Fagott und Klavier G-Dur.

Mittwoch, 15.1.2020

Schumann, Sonate für Klavier solo, Brahms, Sonate für Klarinette und Klavier f-Moll Beethoven, Trio B-Dur „Gassenhauer“, Marburg, ErwinPiscator-Haus, Biegenstraße 15

Party 18–22 Uhr: Salsa Abend mit Clayton, Marburg, Knubbel, Schwanallee 27-31

SonStigeS 13 Uhr: Ein Licht zwischen den Wolken, Veranst.: Ökumenischer Arbeitskreis Kino & Kirche, Marburg, Capitol, Biegenstraße 8 18 Uhr: Aufstehen! Gegen die RECHTSschaffenden, Szenische Lesung mit Franziska Knetsch, Peter Radestock und Egon Vaupel, Marburg, Waggonhalle, RudolfBultmann-Straße 2a 10 Uhr: Körper und Stimme – die wunderbaren 7 Kellerkinder, im Rollenspiel und anhand kurzer Texte wollen wir die 7 Haupttypen des Ausdrucks kennenlernen, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-BultmannStraße 2a 14 Uhr: Tag der offenen Tür beim Theaterverein AmaThéatron, Marburg, Altes Rathaus Cappel 17–17:45 Uhr: Krabbelgottesdienst, „Der Mond ist aufgegangen“, für die ganze Familie, in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus. Marburg, Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Lutherischer Kirchhof 1 16 Uhr: 2. Marburger Dart-Event, Marburg, Sporthalle der Kaufmännischen Schulen, Leopold-LucasStraße 46 10–22 Uhr: Eispalast, 10 Uhr Anfängercoaching , Marburg, GeorgGaßmann-Stadion, Leopold-LucasStraße 46

Montag, 20. Januar

Bühne 20 Uhr: Mädchen wie die, Marburg, Hessisches Landestheater, Kleines Tasch, Am Schwanhof 68-72 20 Uhr: Frohlein Jule und Mister Zolli – Die Hoffnung stirbt niemals, Ein Clown-Stück für Erwachsene von Elke Drews, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Straße 2a

Party 20 Uhr: Schwule Theke, Offener Stammtisch für Schwule und Freunde, Marburg, KFZ, Biegenstraße 13

SonStigeS 19 Uhr: Dunkelcafe „Finstaverne“, Die etwas andere Art an der Theke. Erfahrungs- und Erlebniskneipe für Sehende von Blinden und Sehbehinderten beim Essen, Trinken, Bezahlen im Dunkeln. Reservierung erbeten unter 06421-21144. Marburg, Bistro Caveau, Hirschberg 8 18.30 Uhr: Ringvorlesung „Konflikte in Gegenwart und Zukunft“, Prof. Dr. Felix Wemhöner (Köln): Chinas große Umwälzung: Soziale Konflikte und Aufstieg im Weltsystem, Marburg, Hörsaal HS 01/0010, Biegenstraße 14

Dienstag, 21. Januar

Bühne 19.30 Uhr: Nora oder ein Puppenheim, Marburg, Hessisches Landestheater, Großes Tasch, Am Schwanhof 68-72 20 Uhr: Henni Nachtsheim und Rick Kavanian „Dollbohrer!“, Marburg, KFZ, Biegenstraße 13 20 Uhr: Mädchen wie die, Marburg, Hessisches Landestheater, Kleines Tasch, Am Schwanhof 68-72 20 Uhr: Frohlein Jule und Mister Zolli – Die Hoffnung stirbt niemals, Ein Clown-Stück für Erwachsene von Elke Drews, Marburg, Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Straße 2a

Konzert 20.30 Uhr: Mareike Wiening Quintett, Marburg, Cavete, Steinweg 12

SonStigeS 16.15 Uhr: Es klopft bei Wanja in der Nacht, Marburg, KFZ, Biegenstraße 13

Mehr auf op-marburg.de

notdienSte Apotheken-Notfalldienst

Ärztlicher Notfalldienst

Ostkreis Apotheken-Notdienst-Auskunft der Landesapothekenkammer Hessen: 01801/55779317 (Ortstarif). Der Apotheken-Notdienst wechselt jeweils um 8.30 Uhr.

Landkreis Marburg-Biedenkopf Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale im Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Baldingerstraße, 35043 Marburg. Besetzt ist die Notfalldienstzentrale samstags, sonntags, an Feier- und Brückentagen von 8 bis 24 Uhr, mittwochs und freitags von 14 bis 24 Uhr, und an den übrigen Wochentagen von 19 bis 24 Uhr. Bundesweiter ärztlicher Bereitschaftsdienst, Telefon 116117, (samstags, sonntags, Feier- und Brückentage 8 bis 8 Uhr, mittwochs und freitags 13 bis 8 Uhr, und an den übrigen Wochentagen von 18 bis 8 Uhr).

Kirchhain, Stadtallendorf, Neustadt Mittwoch, 15. Januar Markt-Apotheke, Am Markt 8, Stadtallendorf, Tel. 06428/6966. Donnerstag, 16. Januar Alte Apotheke, Frankfurter Straße 79, Homberg, Tel. 06633/257. donnerstag, 16. Januar Abronsius-Apotheke, Schönbacher Straße 10 A, Kirchhain, Großseelheim, Tel. 06422/4450. Freitag, 17. Januar Stadt-Apotheke, Neustädter Straße 21, Kirtorf, Tel. 06635/223. Samstag, 18. Januar Teich-Apotheke, Niederkleiner Straße 5, Stadtallendorf, Tel. 06428/921059. Sonntag, 19. Januar Bahnhof-Apotheke, Bahnhofstraße 12 1/2, Kirchhain, Tel. 06422/1050. Montag, 20. Januar Felsen-Apotheke, Frankfurter Straße 56, Homberg, Tel. 06633/1770. Alte Apotheke, Bahnhofstraße 22, Neustadt, Tel. 06692/919130. dienstag, 21. Januar Die Thor-Apotheke, Rathausgasse 4, Stadtallendorf, Tel. 06428/921892. Rauschenberg Samstag, 18. Januar, Sonntag, 19. Januar Apotheke Im Wohratal, Halsdorfer Straße 51, Wohratal, Wohra, Tel. 06453/331.

Zahnärztlicher Notfalldienst Ansagedienst der Zahnärzte für den Zahnärztlichen Notfallvertretungsdienst, Marburg, Telefon 01805/607011.

Schweinsberg Samstag, 18. Januar, Sonntag, 19. Januar Tierärztliche Gemeinschafts-Praxis Dr. Schäfer und Dr. Kräuter, Im Froschwasser 8, Stadtallendorf, Schweinsberg, Tel. 06429/1484. Stadtallendorf, Erksdorf, Kirchhain Samstag, 18. Januar, Sonntag, 19. Januar Kleintiere Emsdorf, entsprechend Ansage (AB), Emsdorf, Tel. 06425/795.

Notruf

Homberg/Ohm, Kirtorf Ärztliche Notdienst-Zentrale Alsfeld, Georg-Dietrich-BückingStraße 20, Alsfeld, Telefon 06631/919311.

DRK-Krankentransport und Rettungsdienst: Telefon 06421/19222 Polizei: Telefon 06428/93050

Kinderärztlicher Notdienst

Technische Dienste

Landkreis Marburg-Biedenkopf Kinderärztliche Bereitschaftsdienstzentrale im Universitätsklinikum Marburg, Baldingerstraße, Marburg, besetzt ist die Kinderärztliche Bereitschaftsdienstzentrale samstags, sonntags, an Feier- und Brückentagen von 9 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 16 bis 20 Uhr. Eine Terminvergabe ist nicht möglich. Die bundesweite Telefonnummer 116 117 steht Ihnen innerhalb der Sprechzeiten für Fragen und außerhalb der Sprechzeiten zur Erfragung des nächst erreichbaren allgemeinen Ärztlichen Bereitschaftsdienstes zur Verfügung.

Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke: Teichweg 24, Gießen, Telefon 06428/934435, Telefon 06428/934436, Telefon 0641/95060, Montag bis Donnerstag 7 bis 15.30 Uhr, Freitag 7 bis 12.30 Uhr, außerhalb der normalen Dienstzeit: Telefon 0 64 28/93 40.

Tierärztlicher Notfalldienst Ebsdorfergrund Samstag, 18. Januar, Sonntag, 19. Januar Kleintierklinik Dr. W. Lemmer, Bogenweg 10, Ebsdorfergrund, Heskem, Tel. 06424/6755. Samstag, 18. Januar, von 12 Uhr bis Montag, 20. Januar, 8 Uhr Tierärztliche Praxis Josef Schneider, Am roten Weg 2, Weimar, Niederweimar, Tel. 06421/999971.


Telefon, E-Mail, Handy – ständige Erreichbarkeit sorgt dafür, dass sich immer mehr Menschen im Job gestresst fühlen. Foto: djd/Magnesium-Diasporal/F. Boxler

Wenn Stress die Zellen ermüden lässt Wer Nährstoffmangel ausgleicht, kann Belastungen besser bewältigen Unser Alltag wird immer schneller, komplexer, anstrengender. Neben der Arbeit gehören hohe Erwartungen an die eigene Leistungsfähigkeit und zu viele Freizeittermine zu den größten Stressfaktoren. „Wir packen immer mehr Arbeit in immer weniger Zeit“, bestätigt auch Uschi Eichinger. Die Heilpraktikerin, die in Weinheim eine Burnout-Praxis betreibt, sieht die wachsende Anspannung mit Besorgnis. „Die Mittagspause ist etwas für Weicheier, und wer um 18 Uhr geht, wird gefragt: Arbeitest du Teilzeit?“ beschreibt die Sachbuchautorin den Alltag ihrer Patienten. Als Folge der ständigen Überbelastung nehmen stressbedingte Beschwerden zu. Erschöpfung, Antriebslosigkeit sowie eine verringerte Leistungsfähigkeit im Job gehören zu den Anzeichen.

„Meist werden Stressprobleme heute rein als psychische Probleme gesehen, aber letztlich findet der Stress im Körper statt“, erläutert Eichinger. Daher können bei nervlicher Anspannung und Verspannung der Muskulatur auch Entspannungstechniken für Ausgleich sorgen. Unter www.diasporal.de sind elf Tipps zum Stressabbau zu finden. Doch das allein genügt nicht. Nach Einschätzung der Expertin zeigen Überforderung und Erschöpfung oftmals auch ein Nährstoffdefizit in den Zellen an. Diese sorgen mit ihrem Stoffwechsel für die nötige Power, um das tägliche Pensum zu bewältigen. Als Treibstoff benötigen sie Nähr- und Mineralstoffe, die mit der Ernährung aufgenommen werden müssen – je höher die Belastung, umso mehr. Andernfalls machen die Zellen schlapp.

Nährstoffdefizit in den Zellen

Stressresistenz steigern

Allerdings reagiert nicht jeder gleichermaßen auf die Zunahme der beruflichen Anforderungen.

Die Heilpraktikerin untersucht bei ihren Patienten immer auch die Mineralstoffversorgung. Be-

sonders im Blickpunkt steht dabei Magnesium. Denn das „Anti-Stress-Mineral“ sei gerade in anstrengenden Zeiten für den Körper unentbehrlich. Es spiele eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel, reduziere die Freisetzung von Stresshormonen und wirke Verspannungen entgegen. Eine Magnesiumunterversorgung gehe oft mit verminderter Stressresistenz einher, erläutert die Expertin. Denn der Mineralstoff sei auch für die Aktivierung von Vitamin B6 verantwortlich. Die B-Vitamine tragen zur normalen Funktion des Nervensystems bei und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stressbewältigung. Daher könne eine Nahrungsergänzung sinnvoll sein, die wie „Magnesium-Diasporal Depot Muskeln und Nerven“ neben hoch dosiertem Magnesium auch einen Vitamin-B-Komplex enthält. Eichinger achtet stets darauf, dass die Versorgung stimmt: „Magnesium und B-Vitamine bekommt bei mir eigentlich jeder Patient und ich nehme sie auch selber ein.“ (djd)

Inserieren Sie bequem und einfach rund um die Uhr im Internet auf www.op-marburg.de Anzeigen- und Aboservice

KFZ-Marxktt-r a

Inserieren Sie bequem und einfach rund um die Uhr im Internet auf www.op-marburg.de Anzeigen- und Aboservice

Ankauf Kaufe PKW‘s, Busse, Geländewagen aller Art an! Egal ob mit oder ohne TÜV, Motorschäden, Unfallfahrzeuge und hohe KM. Bitte alles anbieten. (0172) 788 13 62 (Biedenkopf)

Motorrad-Ankauf

Ex

Verk. Oldtimer Opel Rekord E, Bj. 1982, 66 KW, 90.500 km, Benzin, Automatik Getriebe, Belina Ausstattung, 4 türig, Fahrzeugfarbe rot, Radio, Inspektion neu, TÜV + ASU neu bis 9/21, habe das Fahrzeug 2013 als Sammler gekauft und in trockener Halle zwischengelagert, VB 5.200,- E. Tel. 06461/6633 od. t (01 72) 934 59 21

Suche Oldtimer-Motorrad o. Moped zum Restaurieren z. B. Adler, Ardie, BMW, DKW, Hercules, Kreidler, NSU, Puch, Verk. Oldtimer VW Golf 1, Zündapp, auch Teile. t Bauj. 1983, 51 KW, Benzin, (0 64 06) 722 43 Fahrzeugfarbe rot, das Fahrzeug wurde 2008 abgemeldet und in trockener Halle zwiOldtimer schengelagert, ordentlicher Verk. Trabant 601, Bj. 1988, Zustand, Preis VB 3.950,- E.Tel. beige mit 46.164 km lt. Tacho, t AHK, habe das Fahrzeug 2012 06461/6633, als Sammler gekauft und in (01 72) 934 59 21 trockener Halle zwischengelagert, nie gefahren, guter Verkaufe einen aus Ungarn Zustand, Preis VB 3.250,- E. importierten Trabant 601 S in Tel. 06461/6633 od. t blau, Bj. 1990 mit 52.950 km lt. (01 72) 934 59 21 Tacho, letztes Modell, 4 Takt, Verkaufe Oldtimer Ford Tank hinten. Habe das FahrTaunus, zweitürig, Bj. 1978, 66 zeug 2012 als Sammler gekauft KW, ordentlicher Zustand, das und in trockener Halle zwiFahrzeug wurde 1992 abgemel- schengelagert, nie gefahren, det und in trockener Halle zwischengelagert, VB 3.750,- E. guter Zustand, Preis VB: 4.250,Tel. 06461/6633 od. t E. Tel. 06461/6633 od. t (01 72) 934 59 21 (01 72) 934 59 21

Verkaufe einen aus Ungarn importierten Wartburg 353 in beige/gelb, Bj. 1982 mit 86.800 km. Habe das Fahrzeug 2012 als Sammler gekauft und in trockener Halle zwischengelagert, nie gefahren, guter Zustand, Preis VB 4.750,- E. Tel. 06461/6633 od. t (01 72) 934 59 21 Verkaufe VW Caddy-Golf I, Diesel, Bj. 1990 mit 40 KW, 143.000 km in fast rostfreiem Zustand in postgelb und GFK Aufbau in weiß, guter gepflegter Zustand. Habedas Fahrzeug 2014 als Sammler gekauft und in trockener Halle zwischengelagert. Preis VB 5.900,- E. Tel. 06461/6633 od. t (01 72) 934 59 21

Reifen Winterreifen Dunlop Win 5, 225/55 R 16 95 H, Profiltiefe 8 mm, auf orig. AudiA4 Felgen, VB 350,- E. Tel. 06421/44100, t 01 52 51 39 17 10

Wohnmobile Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen, Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

ALLES MUSS RAUS!

70% 70

Sie sparen bis zu

WSV Lagerräumung im

*

* Winterschlussverkauf bis 16.02.2020

7

vital

35041 Marburg 35041 Marburg Tom-Mutters-Straße 1 • 06421 / 82040 Tom-Mutters-Straße 1 • 06421 / 82040 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS3_20

Mittwoch, 15. Januar 2020

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica


8

stellenanzeigen

Mittwoch, 15. Januar 2020

Bei der Gemeinde Dautphetal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle eines/einer

> Immobilienkaufmann (m/w/d) > Haustechniker (m/w/d)

Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m, w, d) für den Bauhof

Immobilienkaufmann (m/w/d)

Unsere Immobiliengesellschaft mit Sitz in Marburg benötigt Unterstützung.

Liegenschaften in Marburg und ist zuständig für das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Facility Management.

> Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung > Einschlägige Erfahrungen im Immobilienbereich > Erfahrungen in der Wohnungswirtschaft > Teamplayer > Hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Immobilienbestandes suchen wir folgende Positionen zur Verstärkung unseres Teams.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien) unter der Angabe des Stichwortes „Handwerker“ bis spätestens 31. 01.2020 an den

Gemeindevorstand der Gemeinde Dautphetal Hainstraße 1 · 35232 Dautphetal

Haustechniker (m/w/d)

Für die Betreuung des wachsenden

(Handwerker/in)

Nähere Informationen über die zu besetzende Stelle sowie das Anforderungsprofil finden Sie auf der gemeindlichen Internetseite www.dautphetal.de oder in der Dautphetaler Wochenzeitung, Ausgabe 2. KW, 9. Januar 2020.

Anforderungen Die IBG Marburg betreut diverse

zu besetzen.

Bitte reichen Sie nur fotokopierte Bewerbungsunterlagen ein, ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt; anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Anforderungen > Abgeschlossene Ausbildung in einem technischen Handwerksberuf im Bereich Elektrotechnik oder Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär Gerne erörtern wir den detaillierten Aufgabenbereich in einem persönlichen Gespräch.

Wir bieten > Abwechslungsreiche Aufgaben > Eigenverantwortliches Arbeiten > Gute Entwicklungsmöglichkeiten > Einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Konditionen

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie in Vollzeit als

Sachbearbeiter (m/w/d) im Versicherungswesen

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Eintrittstermins: per Post:

IBG Immobilienbetreuung GmbH Anneliese Pohl Allee 1 35037 Marburg

oder per E-Mail:

bewerbungen@ibg-marburg.de

Die DiaServ GmbH ist der firmeneigene Makler des Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband e. V., eine der großen diakonischen Einrichtungen in Deutschland, und zuständig für dessen Einrichtungsund Belegschaftsgeschäft (rd. 3.500 Beschäftigte).

Detaillierte Informationen zu den Aufgaben, die Sie erwarten und unser Anforderungsprofil finden Sie unter https://www.diaserv.de/stellen/ Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins bevorzugt per E-Mail an michael.reuter@dgd.org

Ansprechpartnerin: Frau Kaufmann, Tel. 06421 / 88 90 - 425

n!n wer bebe beer tw Jettzbe Jetz

!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

Zur unseres Teams suchen wir zuverlässige ZurVerstärkung Verstärkung unseres Teams suchen wir

Fahrer und Ersatzfahrer Ersatzfahrer(m/w/d) (m/w/d)auf aufMinijob-Basis Minijob Basis für die die tägliche für tägliche Beförderung Beförderung von von Menschen Menschen mit mitBehinderung. Behinderung. Einsatzgebiet: Marburg und nähere Umgebung. Einsatzgebiet & Vorstellungsgespräche in Wohnortnähe. Zeitlich sollten Sie frühmorgens und frühnachmittags Sie sindsein, morgens und über mittags zeitlich flexibel, flexibel verfügen gute Deutschkenntnisse verfügen über gute Deutschkenntnisse & & suchen eine sinnvolle Tätigkeit? suchen eine sinnvolle Tätigkeit? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt, gerne unter: Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt, 0gerne 69/408 95telefonisch 55 20 auch unter: 0 69/408 95 55 20 personal@koehlertransfer.de personal@koehlertransfer.de www.koehlertransfer.de www.koehlertransfer.de

Reinigungskräfte

m/w/d

in Bad Endbach, Mo.–Fr. von 16.30 – 19.00 Uhr und in Gladenbach, Mo.–Fr. von 15.30 – 18.30 Uhr Russek + Burkhard GmbH – Gebäudereinigung – Lintzingsweg 11 · 35043 Marburg · Telefon 0 64 21/9 45 90 Wir suchen ab sofort eine/-n nette/-n flexible/-n Kollegin/-en für Teil-/Vollzeit für vor- sowie nachmittags. Wir wünschen uns eine abgeschlossene Ausbildung zur

Bei der Gemeinde Dautphetal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle eines/einer

Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m, w, d) für den Bauhof zu besetzen.

AH/MFA

und die Freude im Umgang mit Kindern. Bei Interesse bitte Bewerbung an: Kinder- und Jugendarztpraxis Dres. Abetz / Gerken / Sasse Erlenring 9 · 35037 Marburg

(Land-/Baumaschinenmechaniker/in)

Nähere Informationen über die zu besetzende Stelle sowie das Anforderungsprofil finden Sie auf der gemeindlichen Internetseite www.dautphetal.de oder in der Dautphetaler Wochenzeitung, Ausgabe 2. KW, 9. Januar 2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien) unter der Angabe des Stichwortes „Mechaniker“ bis spätestens 31. 01.2020 an den

Gemeindevorstand der Gemeinde Dautphetal Hainstraße 1 · 35232 Dautphetal Bitte reichen Sie nur fotokopierte Bewerbungsunterlagen ein, ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt; anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Medizinische Fachangestellte in Vollzeit oder Teilzeit nach Absprache. Ab sofort suchen wir eine freundliche und engagierte Mitarbeiterin für unsere gynäkologische Praxis, gerne auch aus anderen medizinischen Bereichen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung. Praxis Drs. Heitmann / Köcker-Korus / Jung Am Krekel 51, 35039 Marburg oder E-Mail: praxis@heitmann-marburg.de

www.duh.de info@duh.de

Sichere meinen Lebensraum!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n

Werden Sie Teil unseres Teams! Wir, die Universitätsstadt Marburg, suchen Sie zum nächstmöglichen Termin für unseren Fachdienst Stadtplanung und Denkmalschutz als

Testversion 1 für OP am 30.3.09

Bauzeichner*in/technische Zeichner*in Endversion für OP & NMZ am 4.5.09

zur Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nähere Informationen zum konkreten Stellenprofil, den persönlichen und fachlichen Anforderungen und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter https://www.marburg.de/Stellenangebote. Sie können sich bis zum 27.01.2020 bewerben. Magistrat der Universitätsstadt Marburg Personalservice ∙ Kennzahl 61.14.04 Online-Bewerbung 35035 Marburg

Zahnmedizinische/n Fachangestellte/n (m/w/d)

für den Prophylaxebereich und die Stuhlassistenz. Eine selbstständige Arbeitsweise ist wünschenswert. Gerne begleiten wir Sie auf dem Weg dorthin mit Fort- und Weiterbildungen. Außerdem suchen wir eine

Mitarbeiter/in (m/w/d)

für die Pflege und Reinigung unserer medizinischen Geräte. Für August 2020 bieten wir einen

Ausbildungsplatz zum/zur Zahmedizinischen Fachangestellten. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an (gerne auch per E-Mail):

Praxis für Zahnheilkunde | Dr. M. u. K. Klingelhöfer Wettergasse 38 | 35037 Marburg E-Mail: dr.m.u.k.klingelhoefer@t-online.de | Tel.: 06421 - 622 02

2011


9

stellenanzeigen

Mittwoch, 15. Januar 2020

Die Stadtwerke Marburg sind ein kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Sparten Strom, Gas, Wärme, Wasser, Abwasser, Nahverkehr und Kommunikationsdienstleistungen. Wir beschäftigen in der Unternehmensgruppe ßber 600 Mitarbeiter/-innen.

verstehen.entwickeln.beleben

SEIT 1989

Zum nächstmÜglichen Zeitpunkt suchen wir einen

Meister (m/w/d) in einem anerkannten Elektroberuf als Schaltwärter (m/w/d) fßr die Verbundwarte

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehĂśren u.a.:

•

• • • •

eigenständiges Ăœberwachen der technischen Anlagen und Netze in den Bereichen Strom, Erdgas, Wasserversorgung, Fernwärme und Abwasser die Bedienung des modernen Leitsystems die Kontrolle und Analyse der Anlagen und Netze auf Anweisung, die DurchfĂźhrung von Schalthandlungen im 110 kV-/20 kV-Netz sowie der Rundsteueranlage Annahme und Dokumentation von StĂśrungsmeldungen in den Bereichen Strom, Erdgas, Wasserversorgung, Fernwärme und Abwasser

EnTwICKELn SIE MIT unS nEuE LEBENSRäuME Als mittelständisches unternehmen besetzen wir eine gefestigte Marktstellung im Tätigkeitsfeld Projektentwicklung, Bauträger sowie Vermietung, Vermittlung und Verkauf von anspruchsvollen Immobilien in Mittelhessen und im Rhein-Main-Gebiet. wir suchen zum nächstmÜglichen Zeitpunkt tatkräftige unterstßtzung in unserem motivierten Team fßr unser Bßro in Marburg. wir wßnschen uns eine/n neue/n Kollegin/Kollegen mit Berufserfahrung.

Steuerfachangestellte/r (w/m/d)

Wir bieten:

• • •

eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem breiten Tätigkeitsspektrum flache Hierarchien und attraktive WeiterbildungsmÜglichkeiten eine Vergßtung nach Tarifvertrag (TV-V)

• • • • •

abgeschlossene Ausbildung zum Meister (m/w/d) in einem anerkannten Elektroberuf Besitz des FĂźhrerscheins Klasse B Bereitschaft zum Schichtdienst 24/7 sicheres und kundenorientiertes Auftreten gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office-Produkten

Wir erwarten:

FĂźr weitere Fragen steht Ihnen unser Abteilungsleiter, Herr Stephan MroĂ&#x;, Tel.: 06421 205-445 zur VerfĂźgung.

Die Stadtwerke Marburg haben frauen- und familienfreundliche PersonalmaĂ&#x;nahmen zu ihrem Unternehmensziel erklärt. Wir fordern daher ausdrĂźcklich auch Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbungsunterlagen sind inklusive frĂźhestmĂśglichem Eintrittstermin und Angabe zur Gehaltsvorstellung spätestens bis zum 12. Februar 2020 einzureichen. Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da wir die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichten. Stadtwerke Marburg GmbH, Personalwesen, Am Krekel 55, 35039 Marburg Telefon (06421) 205-248

Buchhaltung und Controlling – Vollzeit

Ihr Profil

Ihre Aufgaben

– Ausbildung Steuerfachgehilfe/in – Berufserfahrung (wßnschenswert) – hohes Kosten-, Zeit- und Qualitätsbewusstsein – verantwortungsbewusste, innovative und selbstständige Arbeitsweise – sicherer Umgang mit MS Office, Word und Excel

– DATEV-Buchhaltung – Erstellung von Monats-/ Jahresabschlussarbeiten – Ansprechpartner fßr wP und Steuerberater – Rechnungsprßfung und -abrechnung – Bearbeitung steuerlicher Fragestellungen – Vorbereitung Lohnbuchhaltung – Controlling projektspezifischer Abrechnungen

FĂźr diese Stelle sind Freude an Teamarbeit, Flexibilität, hohe Leistungsbereitschaft sowie umfangreiche EDV-Kenntnisse in Ihrem Aufgabenbereich Voraussetzung. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen samt Gehaltsvorstellung per E-Mail an bewerbung@sunds24.de BĂœRO MITTELHESSEN SITZ DER GESELLSCHAFT S+S Grundbesitz GmbH Ortenbergcenter Krummbogen 14 D-35039 Marburg Telefon 06421 68555-0

BĂœRO RHEIN-MAIN S+S Grundbesitz GmbH Pollux-Center Sebastian-Kneipp-StraĂ&#x;e 41 D-60439 Frankfurt/Main Telefon 069 50 50 64-264

www.sunds24.de

Internet: www.stadtwerke-marburg.de

Wir brauchen Verstärkung in unserem Lebensmittel-Supermarkt und suchen Sie als

Fleischereifachverkäufer/in (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit

6 6 6 6

Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben und vielleicht schon einige Berufserfahrung im Lebensmittelhandel mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese bitte zunächst telefonisch an Herrn Kempf.

&66 +6& 6&6* $-6 = 6.&  $   "66 &66 +6& 6&6* $-6 &66 +6& 6&6* $-6 = 6.&  $ = 6.&  $   "66   "66

, -9"  +"16 = 6  6 & "6 66 6 &66 +6& 6&6* $-6 = 6.&  $   "66 Wir helfen unseren Mandanten, bedacht mit ihren Werten und Ressourcen umzugehen und tragen in einer , -9"  +"16 = 6  6 & "6 66 6 , -9"  +"16 = 6  6 & "6 66 6 kontinuierlichen, vertrauensvollen Zusammenarbeit dazu bei, die individuelle Finanzplanung unserer , -9"  +"16 = 6  6 & "6 66 6 Mandanten, deren Wßnsche und Ziele in die Realität umzusetzen.

                     FĂźr den Bereich        Finanzplanung/VermĂśgensverwaltung sowie VermĂśgensschutz/ Finanzierungen & .'6.%6'* 86 6

6 6

35039 Marburg Alte Kasseler StraĂ&#x;e 27 B Tel.: 0 64 21/6 20 01 60

6 Existenzgrßndung suchen wir zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmÜglichen Zeitpunkt einen .'6.%6'* 86

.'6.%6'* 86 .'6.%6'* 86 ď&#x20AC; ď&#x20AC;  +6"+"6=  >-6&6  "6;)&6(6<6 ď&#x20AC; ď&#x20AC;  +6"+"6=  >-6&6  "6;)&6(6<6 ď&#x20AC; ď&#x20AC;  +6"+"6=  >-6&6  "6;)&6(6<6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; 6164736 -61656=  >-6 Paraplaner/ Associate Finanzplaner (m/w/d) ď&#x20AC; ď&#x20AC;  +6"+"6=  >-6&6  "6;)&6(6<6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; 6164736 -61656=  >-6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; 6164736 -61656=  >-6  > &2"$6&6#+&>66 6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; 6164736 -61656=  >-6 ď&#x20AC; ď&#x20AC;  > &2"$6&6#+&>66 6 ďż˝ WAS WIR ERWARTEN ďż˝ WAS WIR BIETEN  > &2"$6&6#+&>66 6 ďż˝ IHRE AUFGABEN ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; &+ & 6-&6! )-9"+&$)&6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; &+ & 6-&6! )-9"+&$)&6  > &2"$6&6#+&>66 6 ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; &+ & 6-&6! )-9"+&$)&6 Kaufmännische Ausbildung, Integration in ein sympathisches Beratung und Begleitung ď&#x20AC; ď&#x20AC; von&+ & 6-&6! )-9"+&$)&6 6 +6-6:616/6.&+$+-  16@F/6BD?BF6  "/66 Bankausbildung oder Studium und hochprofessionelles Team VermĂśgensverwaltungsmandaten 6 +6-6:616/6.&+$+-  16@F/6BD?BF6  "/66 6 +6-6:616/6.&+$+-  16@F/6BD?BF6  "/66 (6?ECA@6CHH6CCH606?6  $  86 6 $6 (auch Quereinsteiger erwĂźnscht) 6 +6-6:616/6.&+$+-  16@F/6BD?BF6  "/66 (6?ECA@6CHH6CCH606?6  $  86 6 $6 Interne und externe Weiterbildung Koordination professionelles (6?ECA@6CHH6CCH606?6  $  86 6 $6 6 6 (6?ECA@6CHH6CCH606?6  $  86 6 $6 Erfahrung in der Beratung 6und Netzwerk 6 Einzigartige 66 66 6

6

6

6

6

6

Version 6 / Motiv: 2163 / Kleinanzeige / 90 x 30 mm / 4c

6

23.08.2013

6

Dokumentation von Anlageempfehlungen, GeeignetheitsprĂźfung

Finanzplanungsanalysen, Aufbereitung von Fach- bzw. Kundeninformationen

Freude am Umgang mit Menschen Sicheres & niveauvolles Auftreten Eigenverantwortliches & zielorientiertes Arbeiten Verantwortungsvolles und weitsichtiges Handeln

Flexible Arbeitszeitgestaltung

Gerne Wiedereinsteiger. FĂźr 8-14 Std. pro Woche. Dr. Susanne Peter, Rathausgasse 2,35260 Stadtallendorf dr.susanne.peter@web.de

Attraktives Gehalt inkl. betrieblicher Altersversorgung

Psychologe/-in

Finanzplanungsexpertise Attraktiver Arbeitsplatz

Zur Verstärkung unseres Teams VermÜgenssicherung suchen wir zum nächstmÜglichen Zeitpunkt einen

Innendienstmitarbeiter Versicherungen (m/w/d) ďż˝ IHRE AUFGABEN

ďż˝ WAS WIR ERWARTEN

ďż˝ WAS WIR BIETEN

Kommunikation mit Kunden & Geschäftspartnern

Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

Integration in ein sympathisches und hochprofessionelles Team

Eigenständige Abwicklung von Versicherungsvorgängen

Idealerweise Berufserfahrung im Bereich Versicherungen

Interne und externe Weiterbildung

Bearbeitung von Angeboten, Anträgen, Vertrags- und Kundendaten

Sicheres & niveauvolles Auftreten Eigenverantwortliches & zielorientiertes Arbeiten

Zahnmedizinische Fachangestellte (m,w,d) gesucht

Attraktiver Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeitgestaltung Attraktives Gehalt inkl. betrieblicher Altersversorgung

Sie fĂźhlen sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter:

www.neo-consult.de/karriere Neo Consult GmbH & Co. KG, Haspelstr. 35, 35037 Marburg, Ansprechpartner: Herr Perusic-Herman

(DipI.- oder M.A.-Abschluss) fĂźr Sozialpsychiatrische Praxis fĂźr Kinderund Jugendpsychiatrie gesucht, Voll- oder Teilzeit. Vorerfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen/Jugendhilfe und/oder PT-Ausbildung oder PIA erforderlich.

Praxis Eisenberg

Ernst-Giller-Str. 20, 35039 Marburg

www.praxis-eisenberg.de

FLEXIBLE AUSHILFSKRĂ&#x201E;FTE (M/W/D) GESUCHT fĂźr den Verkauf in unserer Filiale in Kirchhain (bis EUR 450,- mtl. netto). Bei Interesse bewerben Sie sich bitte telefonisch unter +49-6422-8500468 bei unserem Store Manager. Im Falle von schriftlichen Bewerbungen senden Sie bitte nur Kopien (keine Mappen), da nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden und keine RĂźcksendung erfolgt.

Zukunft mit Kindern gestalten!

Erzieherin / Erzieher

im SOS-Kinderdorf - ein Beruf fĂźr Sie? www.sos-mitarbeit.de Wir danken fĂźr die Finanzierung dieser Anzeige!

Werden Sie Teil unseres Teams! Fßr unseren Fachdienst Schule suchen wir, die Universitätsstadt Marburg, Sie zum nächstmÜglichen Zeitpunkt als

Testversion 1 fĂźr OP 30.3.09 Sachbearbeiter*in fĂźram Beschaffung und SchĂźlerbefĂśrderung. Endversion fĂźr OP & NMZ am 4.5.09 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nähere Informationen zum konkreten Stellenprofil, den persĂśnlichen und fachlichen Anforderungen und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter https://www.marburg.de/Stellenangebote. Sie kĂśnnen sich bis zum 27.01.2020 online oder schriftlich bewerben. Magistrat der Universitätsstadt Marburg Personalservice â&#x2C6;&#x2122; Kennzahl 40.11.01 35035 Marburg Online-Bewerbung


MEIN HESSEN-BUCH –

ELMAR

ELMAR

Alle Tiere im Urwald kennen Elmar. Denn Elmar ist kein Elefant wie jeder andere.

Elmar, der buntkarierte Elefant aus den Bilderbüchern von David McKee als kuscheliges Stofftier. Maße: 9 x 11,6 x 22,8 cm. Solange der Vorrat reicht.

16,95 €

9,99 €

17,99 €

LEO LAUSEMAUS LERNT DIE UHR

MISTER MARPLE UND DIE SCHNÜFFLERBANDE

WO IST IAGO?

WISSENSSPASS FÜR SCHLAUE KINDER Ein cooles Mitmach-Geschichts-Buch über unsere Heimat. Kurz, anschaulich und lebendig erzählt die Autorin, was Hessen so besonders macht: die Landschaft, die Spuren unserer Vorfahren, die Erfindungen, die von hier aus die Welt eroberten. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren geeignet.

Begleite Leo Lausemaus durch seinen Tag und lerne dabei spielerisch die Uhr! Die große Uhr mit beweglichen Zeigern ist auf jeder Seite zu sehen. So erleben Kinder ab 3 Jahren einen Tagesablauf mit ihrer Lieblingsmaus.

10,00 €

WO STECKT DACKEL BRUNO?

Die Schnüfflerbande, das sind Theo, Elsa und Hamster Mister Marple. Ihre Spezialität sind »tierische Angelegenheiten« aller Art, was nicht zuletzt Mister Marple zu verdanken ist, der für diese Fälle ein besonders feines Spürnäschen hat.

Iago liebt es, sich zu verstecken. Zusammen mit seinem Herrchen findet er immer die besten Orte, an denen er aus ein paar Metern Entfernung kaum mehr zu erkennen ist. Er verschwindet hinter Baumstämmen, im Gebüsch, in Hausecken oder hinter Zäunen und schaut dann munter aus seinem Versteck hervor.

11,00 €

14,99 €

ERHÄLTLICH • Online-Shop unter shop.op-marburg.de • Verlagshaus der Oberhessischen Presse, Franz-Tuczek-Weg 1, Marburg

shop.op-marburg.de

FINDE DEN GOLDEN RETRIEVER IN ÜBER 1000 SUCHBILDERN


drohenlateindes Unamerikaheil vernischer hindern Tanz

niederWohländinungsscher nehmer Fluss islaeine der mischer Gezeiten Name für Jesus afrikan. Staat am Kleber Mittelmeer

zusätzStadt am tausend licher ausNiedermal Zeitungsführlich rhein tausend teil

digitaler TurnBrief stellung

3

nordeuro- beliebte Kurzform von päische Knabber- Kämpfer Eduard Meerfrucht enge Kleidungsstück, Oberteil HamGedichtburger zeile Witzfigur 6 (Klein ...)

Kloster in Österreich

Kampferfolg

Wortteil: drei

auf diese bibWeise lischer Hochruf

Speisender

Laubbaumfrucht, Marone Abgeordneter ägypintische den USA Göttin

Weltraum Zeitungsbezieher

(0,50 €/Min. ausaus dem deutschen (0,50 €/Min. dem deutschenFestnetz, Festnetz,ggf. ggf.abweichende abweichendePreise Preiseaus ausdem dem Mobilfunknetz.) Mobilfunknetz.)

Viel extra-Redaktion VielSpaß Spaßwünscht wünschtIhnen Ihnendie die extra-Redaktion.

Gewinner 28. KW: Josef Pütz, Bad Laasphe

Flugzeug

bulgarische Währung

den italiePreis Einsicht nordische nisch: herabMünze bitte setzen anständig, achtenswert

weibliche KeimNachzelle ahmer

Karotte

längere Fahrt

ZwergUtensil planet zum Babytransport

Körperwuchs

süddeutsch: Brötchen

Wussten Sie schon? Rund 30 Mio. Deutsche über 14 Jahre lösen gerne Rätsel.

spanische Flotte zärtliche Zuneigung

Und hier könnte Ihre Werbung stehen!

Spaß, Witz verwirrt höfliche beAnrede rühmter Künstler Ausruf der Empörung

unvollständig erhaltene Statue

Korb zum Fangen von Aalen Fluss im Harz

Ort, Platz Tropenvogel, Jako einfaches Bett österreichisch: Sahne

Kontakt: adm@op-marburg.de www.op-marburg.de Quelle: AWA 2019

Unwahrheit (... und Trug) mittels, durch

Kimonogürtel Festgedicht

Wälzstelle des Schwarzalterswilds schwach

Liebesbund kurz: an das

guter Zahl der Einfall KreisberechParlanung ment Russlands

2 besitzanzeigendes WerbeFürwort anschlag, Poster

Hochweide, Alm

2

3

4

5

6

Verstehensangeausruf nehme Atmosphäre

5 englische Frauenkurzanrede ärmeliges

Oberteil

irische Rebellenarmee

natürlicher Kopfschmuck

2 kampfunfähig

Stadt in Südfrankreich

Übungsstück in der Musik

behelligen, ablenken

linke Schiffsseite

moraausgelische zeichnet Haltung

Schifffahrtsbehörde

Epoche

Schiffssegel

Singvogel, Gartenammer

veraltet: Herrenfriseur

Wortteil: regsam Leben und wendig Muschelprodukt

Herrschaftssystem, Regierung Frauenname

Anlegeplatz für Schiffe

Wacholderschnaps

komisch sibirischer Strom

4 Außerirdischer (englisch)

STIER 21.4.–21.5.

Ihr Vorhaben scheitert. Suchen Sie den Fehler allein bei sich und versuchen Sie nicht, andere dafür verantwortlich zu machen. Das könnte zu Missstimmungen führen.

Gehen Sie einem Mitmenschen der sich ,Kampflust‘ aufs Banner geschrieben hat aus dem Wege. Sie neigen heute nämlich dazu, Streit zu suchen.

Amerikaner (kurz)

SKORPION 24.10.–22.11.

Sie strotzen regelrecht vor innerer und äußerer Kraft. Wenn es Ihnen gelingt, etwas Positives damit zu beginnen, bringen Sie sich ins Gespräch.

1

RM166774

201530

RM220329

202003

SCHÜTZE 23.11.–21.12.

Sie sind zwar voller Zuversicht und stürmen vorwärts, könnten dabei aber allzu leicht Ihre natürlichen Grenzen überschreiten. Lassen Sie Vorsicht walten.

KREBS 22.6.–22.7.

Sie haben sich gut vorbereitet und dann ganze Arbeit geleistet. Nun dürfen Sie auch voller Selbstvertrauen in eine wichtige Unterredung gehen.

LÖWE 23.7.–23.8.

spanischer NaumStrom burger Domfigur

WAAGE 24.9.–23.10.

Versuchen Sie, jeden Anflug von Unzufriedenheit möglichst sofort zu bekämpfen. Damit können Sie sich unumgängliche Komplikationen ersparen.

ZWILLINGE 22.5.–21.6.

kurz: an dem schmieren

Kurort im Spessart (Bad ...)

Gegen bestehende Hindernisse anzukämpfen wäre genauso falsch, wie die Sache total aufzugeben. Geduld und Fingerspitzengefühl sind alles.

1

italienischer Weinort

Krustentier

äußerster Preis geistvollbrillante abstrei- Art ten flüchtiger Brennstoff Erzengel Ausruf des Triumphes

franzöKorallensisch: insel Wasser

ganz, vollständig

sowie, samt Frucht der Buche

Spitzsäule

Volk in Südosteuropa

durchsichtiger hölzerner Werkstoff Behälter

Medikamentenkügelchen

Spionin

Läuseei Internetkürzel für Belgien Nährmutter griechischer Käse

prüfend ansehen

Luftkur- furchtlos ausgeort in der streuter Schweiz Samen kleine Hauptjapastadt von nische Togo Münze

Kassenbestand Kurzform von Maria

Versicherungsschein

nicht reich

5

Staat starke in WestDrehung afrika d. Tennisballes Bedeutung

6

Vorname d. Sängerin Fitzgerald † Kapholländer mies

1

Gewinner/in wird schriftlich benachrichtigt. Rechtsweg ausgeschlossen.

Wortteil: Luft erstverehrtes klassige Vorbild betagt Herberge

WIDDER 21.3.–20.4.

Tel. 01 37/ 9 88 08 31

eine der Kleinen Sundainseln Strom zur Ostsee

extra Gewinnen GEWINNEN

Auch diese Woche verlosen wir einen Gutschein über 25,-€ von einem unserer Partner. Geben Sie die Lösung bis Auch diese verlosen wir Hotline einen Gutschein über 25,– Euro von Dienstag, 24Woche Uhr, bei unserer an: einem unserer Partner. Geben Sie die Lösung bis Dienstag, 24 Uhr, bei unserer Hotline an: Z 0137/9796990

Hauptstadt der Türkei

4

3 italienische Wurstsorte

Mit MIT

Mutter KlavierMarias spieler

Rangbiblische stufe im Urmutter Judosport erste Frau Jakobs

ruhig

11

ANZEIGEN

Mittwoch, 15. Januar 2020

Schieben Sie alle weiteren Beschäftigungen von sich und führen Sie erst einmal eine Sache in aller Ruhe und mit der Ihnen eigenen Sorgfalt zu Ende.

JUNGFRAU 24.8.–23.9.

Sie sind in allerbester Stimmung und üben eine enorme Anziehungskraft auf Ihre Mitmenschen aus. Seien Sie klug und nutzen Sie dies für sich.

#137

STEINBOCK 22.12.–20.1.

Seien Sie vernünftig und finden Sie sich mit einer veränderten Situation ab. Je eher Sie das schaffen, desto schneller kommen Sie damit zurecht.

WASSERMANN 21.1.–19.2.

In einer wichtigen Angelegenheit sind Sie vom guten Willen eines Mitmenschen abhängig. Sie können sicher sein, dass er Sie nicht hängen lässt.

FISCHE 20.2.–20.3.

Für eine Aufgabe brauchen Sie Fingerspitzengefühl und Schönheitssinn. Und an beidem sollte es Ihnen gegenwärtig nicht unbedingt mangeln.

Lösung für die 2. KW E K A B R A M E L L W E

#138

U E M B R F A E K R D E

I E L N V A N A U E N I R O D H E D R E I N N A R I M A H U E R N O P O A M P E S R N I

F E T I E U R T A I G

L K O I L M I I A B M R UM I MM O E B I A L

E

P R I N T E

E N T E V A R I N N H U S A N T L E A T B H A R T F E M I E L E I L O X E R E

S U F L E G E K N A L D R E S E N E I M U S M W S A MM A C E T E I H M T E N T E Z O N F E L R E J A H E L O S R O R B E E

L I F T E N M E S S N E R

IMPRESSUM Anschrift: „Mein Marburg extra“ und „Mein Anzeiger extra“, Wochenblätter der Oberhessischen Presse, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg, Telefon 06421/409-250 (Anzeigenabteilung), 06421/409-400 (Vertrieb/Zustellung). Private Kleinanzeigenannahme 0800/3409409, Familienanzeigen 0800/3409414, Telefax 06421/409-308 (Anzeigenabteilung) Druck und Verlag: HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg, Hr Marburg A 2208. Zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen. Geschäftsführer: Dr. Wolfram Hitzeroth, Ileri Meier Verleger und Herausgeber: Dr. Wolfram Hitzeroth Objektleitung: Roger Schneider Redaktion: Michael Acker, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg, Telefon 06421/3895-430, -431, -432, Fax 06421/3895-401, E-Mail: redaktion@mr-media.de Anzeigen: Zurzeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 61, vom 1. Januar 2019. Für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen wird keine Gewähr übernommen. So erreichen Sie uns ... in Gladenbach: Momo, Marktstraße 32, 35075 Gladenbach Telefon 06462/9167750, Telefax 06462/9167751 in Biedenkopf: HOLiDAY-Reiseagentur Meridian, Hospitalstraße 14, 35216 Biedenkopf Telefon 06461/2031, Telefax 06461/6952 in Kirchhain: Kleinheins Buch und Papier, Bahnhofstraße 4, 35274 Kirchhain Telefon 06422/1385, Telefax 06422/859636 in Stadtallendorf: Ticket Shop Dewner, Niederkleiner Str. 1a, 35260 Stadtallendorf Telefon 06428/926480, Telefax 06428/1228 in Neustadt: Fa. Baum, Marktstraße 30, 35279 Neustadt Telefon 06692/6341, Telefax 06692/6397 Anzeigenschluss: jeweils Donnerstag, 15 Uhr Redaktionsschluss: jeweils Donnerstag, 15 Uhr

www.op-marburg.de/meinabo Jetzt digital lesen!

Die Schmerzemp-

Wochenende zu. Wetterfühlige tendieren fallweise zu Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit. Das Leistungsvermögen ist nicht optimal.

4° 7°

Sonne: Auf- und Untergang

8:19 Uhr

Neumond:

0:13 Uhr

16:53 Uhr

24.01.2020

11:57 Uhr

Januar ganz ohne Schnee, tut Bäumen, Bergen und Tälern weh.


15.01.2020

Über 5.000 Neuwagen, Tageszulassungen und Jahreswagen sofort lieferbar!

Sicher ist sicher – die Inspektion vom Fachmann: schon ab

59€

Gültig für alle Opel-PKW älter 6 Jahre zzgl. Material & Zusatzarbeiten


Mittwoch, 15. Januar 2020 | 55. Jahrgang, Nr. 3

„Ihr seid ein Lichtblick in dieser Welt!“ Erster Stadtrat Otmar Bonacker begrüßt Sternsinger Den Segen „20*C+M+B+20“ hinterließen rund 30 Sternsinger gleich zwei Mal im Rathaus von Stadtallendorf. Mit vereinten Kräften klebten Emilia Hajduk und Erster Stadtrat Otmar Bonacker das schwarze Band an den Türrahmen vor dem Büro des Bürgermeisters. Für Sternsinger Veronika Huhn galt es, den Segen an der Eingangstüre des Verwaltungsgebäudes anzubringen. Für diesen Einsatz und die Hoffnung spendenden Lieder bedankte sich Otmar Bonacker bei den Kindern aus der Stadt, sie seien immerhin „ein Lichtblick“, bedeute ihr Segen doch auch, sich wichtigen Themen zuzuwenden. „Eure Botschaft macht deutlich, dass jeder etwas tun kann“, so Bonacker, der die Kinder lobte, in ihren Schul-

Seniorenurlaub in Bayern

Stadt bietet zweiwöchige Reise nach Arnbruck Die Zeit vergeht wie im Fluge: Bereits jetzt sollten begeisterte Sommerurlauber an die Planung der entspannten Tage gehen. Für Seniorinnen und Senioren bietet die Stadt Stadtallendorf erneut eine vierzehntägige Auszeit im Zellertal, Naturpark Bayerischer Wald, an. Anmeldungen sind bereits jetzt möglich.

ferien ein großes Engagement zu zeigen, „denn dieses sowie die Nächstenliebe brauchen wir, damit die Welt zusammenhält.“ Caspar, Melchior und Balthasar werden in unterschiedlichen Gruppen in den nächsten Tagen im Stadtgebiet unterwegs sein und auch an den Häusern der Bürger ihren Segensspruch anbringen. Ihre Botschaft für das Jahr 2020 lautet „Frieden! Im Libanon und weltweit!“ Die Spenden, welche die Sternsinger erhalten, werden seit jeher für Kinder in der Welt eingesetzt. In diesem Jahr sollen Kinder durch das Geld im Libanon und weltweit in Frieden aufwachsen können: Ein Dach über dem Kopf, eine warme Mahlzeit, ein Platz zum Spielen, Schule und Freunde. Auch die Stadt Stadtallendorf spendete für dieses Ziel.

Vom 30. Juni bis zum 14. Juli 2020 werden Annemarie und Albert Hühn die Fahrt nach Arnbruck begleiten. Sie sind Ansprechpartner für alle Belange vor Ort, so dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine unbeschwerte Zeit in einer ansprechenden Region freuen können. Buchbar sind Einzel- und Doppelzimmer in

der von Familie Freimuth geführten Pension Hubertus. Alle Zimmer der Pension sind mit Dusche/WC und Balkon ausgestattet. Der Preis für die 14-tägige Unterbringung mit Vollpension beträgt im Einzelzimmer 745 Euro, im Doppelzimmer 690 Euro pro Person inklusive Kurtaxe. Zusätzlich fallen noch Fahrtkosten in Höhe von 120 Euro pro Person an. Im Reisepreis sind zwei Halbtagesfahrten inbegriffen. Die Kosten der Urlaubsreise werden für Inhaber des Stadtpasses ermäßigt. Um eine Anmeldung bis spätestens 29. Mai 2020 wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Elke Köhler, Telefonnummer 06428 / 707-263.

Unterwegs auf gesunden Füßen Vortrag zu Therapiemöglichkeiten Zu einem Vortrag über die Gesundheit der für den Menschen wohl wichtigsten Körperteile lädt die Seniorenarbeit Stadtallendorf in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf ein.

Gesundheit hat Priorität

Vortragsreihe „Der Qualität auf der Spur“ Im Rahmen der Reihe „Der Qualität auf der Spur“, eine Veranstaltungsreihe für Seniorinnen und Senioren, lädt die vhs des Landkreises Marburg-Biedenkopf gemeinsam mit der Opera Sociale (Ferrero) und der Stadt Stadtallendorf zum nächsten Vortrag mit dem Titel „Qualitätsinitiativen in der Gesundheitsversorgung“ ein. Als Referent konnte Professor Dr. Rainer Moosdorf, ehemaliger Leiter der Klinik für Herzund thorakale Gefäßchirurgie des Universitätsklinikum Marburg, gewonnen werden. Er wird am Donnerstag, den 16. Januar, um 14.30 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf über das Thema sprechen. Eine An-

meldung für die zweistündige Veranstaltung ist nicht erforderlich, eine Teilnahmegebühr in Höhe von zwei Euro wird erhoben. Um Anmeldung für den darauf im Programm vorgesehenen Vortrag wird bereits jetzt gebeten: Am 13. Februar 2020 geht es um das Thema „Vom Rohstoff zum Produkt – Einführung in die sensorische Welt der Süßwaren.“ Anmeldungen sind bis zum 5. Februar 2020 bei der Stadt Stadtallendorf unter der Telefonnummer 06428 / 707-262, bei der Opera Sociale unter der Nummer 06428 / 79-1335 oder bei der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf unter der Nummer 06421 / 405-6719 möglich.

Tipps und Ideen zur Gesunderhaltung bringt Priv.-Doz. Dr. med. Daphne-Asmenia Eschbach, Fachärztin für Fußchirurgie am Universitätsklinikum Marburg, mit in das Bürgerhaus Schweinsberg. Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, wird sie ab 14.30 Uhr über gesunde Füße sprechen und stellt Therapiemöglichkeiten vor. Die zweistündige Veranstaltung lädt alle Interessierten, Seniorinnen und Senioren ein, sich zu informieren. Füße müssen viel aushalten: Millionen von Schritten, fast 130.000 Kilometer legt der Mensch im Laufe seines Lebens auf seinen Füßen zurück. Modisches Schuhwerk, Sport und in manchen Berufen ständiges Stehen belastet die Knochen und Bänder umso mehr. Nicht immer halten sie alle auf Dauer den Alltagsbelastungen stand. Wenn dann Probleme und Schmerzen auftreten, beispielsweise Überlastungsschmerzen, Fehlstellungen der Großzehe (Hallux valgus/Ballenfuß) oder eine Gelenksteife der Großzehen (Hallux rigidus) gilt die Frage: Welche Therapie hilft?

VEREINSVERANSTALTUNGEN KFD Katholischen Frauengemeinschaft St. Katharina Mittwoch, 8. Januar 2020, Würfelabend, 19 Uhr im Pfarr- und Jugendheim, Hofstrasse 28. Kolpingsfamilie Niederklein Die Kolpingfamilie Niederklein veranstaltet am Samstag, 11. Januar 2020, eine Nachtwanderung. Start ist um 19 Uhr am Vereinslokal „Germania“.

Europafest 2020 Am 5. und 6. Juni findet das Europafest auf dem Festplatz und im Heinz-Lang-Park statt. Auf zwei Bühnen ist an beiden Tagen für ein buntes Programm gesorgt. Ebenfalls steht das 30-jährige Jubiläum des Arbeitskreises Europafest an. Es darf sich auf zwei Tage voller Erlebnisse gefreut werden.

Kontakt Bürgerhilfe Bürgerhilfe Stadtallendorf e.V. Büroadresse: Am Markt 2, Postadresse: Bahnhofstraße 2, 35260 Stadtallendorf, Telefon: 06428/448886, E-Mail: buergerhilfe@stadtallendorf. de oder besuchen Sie uns im Büro: dienstags, 10 bis 12 Uhr, mittwochs, 13 bis 15 Uhr.


2

Mittwoch, 15. Januar 2020

Neue Fahne für die kfd St. Katharina, Stadtallendorf Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) St. Katharina, Stadtallendorf hat eine neue Fahne. Sie wurde in einem feierlichen Gottesdienst anlässlich der Katharinenfeier von Pfarrer Emanuel Ayebome geweiht. Die Messe wurde vom Vorstand der kfd vorbereitet. Seit Mai hat die kfd St. Katharina ein neues Vorstandsteam. Um sich auch zukünftig nach Außen zu präsentieren, kam die Idee auf, eine zeitgemäße Fahne anzuschaffen. Die bisherige stammt noch vom damaligen Mütterverein und trägt das Gründungsjahr 1900. Der Mütterverein ist bereits im Jahre 1962 der kfd beigetreten. Die neue Fahne ist modern, mit dem neuen kfd-Logo gestaltet. Die Farben spiegeln das Leitbild-Logo der kfd wieder. Es sind die Farben des Feuers, das mit seiner Wärme und seinen Flammen Aspekte der Leidenschaft zeigt. Die kfd will Flagge zeigen z.B. bei Prozessionen, beim Einzug zur Frauenmesse, bei der Magdalenenoktave in Amöneburg, bei Jubiläen, Beerdigungen, bei Veranstaltungen und

SPD Stadtallendorf ehrt langjährige Mitglieder

Von links: Schriftführerin Edeltraud Boucsein, Kassiererin Marita Littich, 1. Vorsitzende Ursula Losekam und 2. Vorsitzende Anneliese Sohn

anderen Gelegenheiten. Das Vorstandsteam hofft, dass alle Frauen der kfd St. Katharina viel Freude daran haben werden und es zu regem Einsatz kommt. Im Anschluss an die Heilige Messe fand im Pfarr- und Jugendheim die Katharinenfeier

mit 6 Ehrungen für 65, 60 und 50 Jahren Mitgliedschaft und einer Neuaufnahme statt. Weiterhin hielt Pfarrer Ayebome einen Vortrag über seine Heimat Nigeria, sein Studium und seinen Werdegang als Pfarrer. Hier hatte das neue Banner schon seinen ersten Einsatz.

Großzügige Spende des Kirchhainer Imkervereins In diesen Tagen freute sich der Imkerverein Kirchhain und Umgebung e.V. über eine Spende in Höhe von 2.000 €uro von der VR Bank HessenLand eG. Der symbolische Scheck wurde von Frau Schäfer-Langohr von der Geschäftsleitung der VR Bank HessenLand eG an den Vorsitzenden des Kirchhainer Imkervereins, Werner Gemmecker, übergeben. Frau Schäfer-Langohr betonte, dass sie als Gast bei der 100-Jahrfeier des Kirchhainer Imkervereins im April 2019 von den nachhaltigen Projekten für die Zucht und Verbreitung der Honigbiene und dem damit verbundenen Naturschutz, viel erfahren konnte. Da der Verein auch in Zu-

S P D S TADTALLENDO R F

kunft diese Arbeit fortsetzen möchte, wählte die VR Bank HessenLand eG den Kirchhainer Imkerverein als einen von drei Vereinen der Region unter dem Motto „Fördern aus Überzeugung“ für diese Spende aus. Die Spende wurde auf dem Gelände des vereinseigenen Lehrbienenstandes in Kirchhain-Himmelsberg übergeben. Werner Gemmecker konnte deshalb den Vertretern der VR Bank HessenLand eG auch gleich die ersten Planungen für das zu fördernde Projekt vorstellen. So beabsichtigt der Verein, beginnend im diesem Jahr, eine vorhandene kleinere Blumenrabatte in einen naturnahen Lehr- und Schaugarten mit überwie-

gend lang blühenden Stauden umzugestalten. Die Anlage soll neben den Honigbienen auch Wildbienen, anderen Insekten und Kleinlebewesen eine adäquate Biosphäre bieten. Da der Lehrbienenstand auch an dem Premienwanderweg (Deutsches Wanderinstitut) Himmelsbergtour liegt, wird der Lehr- und Schaugarten neben den Vereinsmitgliedern auch dem Wanderpublikum Anreize für eigene Projekte geben.

Der SPD Ortsverein Stadtallendorf hat in seiner Jahreshauptversammlung nach einem Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr von Ortsverein und Fraktion seine langjährigen Mitglieder geehrt. Die Ehrungen standen im Mittelpunkt des gemütlichen Abends, an dem auch der Bundestagsabgeordnete Sören Bartol und der Bürgermeister Christian Somogyi teilnahmen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt, SPD-Urgestein Werner Hesse, Siegrid Schultz vom Ortsverein Stadtallendorf und Reinhard Kauk vom Ortsverein Niederklein . Ute Hesse, Prof. Dr. Thomas Noetzel vom Ortsverein Stadtallendorf und Peter Rüffer vom Ortsverein Niederklein wurden für eine 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Behler hielt eine Laudatio auf die Jubilare und bedankte sich für ihre langjährige politische Tätigkeit. Seinen politischen Weggefährten Werner Hesse würdigte Jürgen Behler für sein umfas-

Von links nach rechts: Christoph Grimmel stellv. Vorsitzender, David Harris stellv. Schriftführer, Handan Özgüven stellv. Vorsitzende, Svea Groß stellv. Vorsitzende, Carla Mönninger- Botthof Vorsitzende, Jürgen Behler stellv. Vorsitzende, geehrte Siegrid Schultz, geehrter Peter Rüffer, geehrte Ute Hesse, Bürgermeister Christian Somogyi, geehrter Prof. Dr. Thomas Noetzel, geehrter Werner Hesse, Bundestagsabgeortneter Sören Bartol, geehrter Reinhard Kauk.

IMPRESSUM

SPORT Handballabteilung des TSV Eintracht Stadtallendorf männliche Jugend E- BL-C Gr.1, Sa., 26.01.2020, 11:10 Uhr, TV Homberg; weibliche Jugend D-BL-B Gr.1, So., 26.01.2020, 12:30 Uhr, HSG Lumdatal; Männer- Bezirksliga -D-Nord , So., 26.01.2020, 14 Uhr, TV Cölbe, Bärenbachhalle. TTV Stadtallendorf 1. Herrenmannschaft, Oberliga

Hessen, Sa. 08.02.20, 16 Uhr, TG Langenselbold., Bärenbachhalle. 2. Herrenmannschaft, Verbandsliga Nord, So. 26.01.20, 11 Uhr TTC Burghasungen, Bärenbachhalle. Tischtennis-Meisterschaft Der TTV Stadtallendorf führt am Samstag, den 23.05.2020 die vom AOK Bundesverband ausgerichtete Tischtennis-Meisterschaft in der Bärenbachhalle aus.

Markus Bätz (VR Bank HessenLand eG), Reinhard Stöber (Imkerverein Kirchain), Gabriele Schäfer-Langohr (VR Bank HessenLand eG) und Werner Gemmecker (Imkerverein Kirchhain), von links Foto: Imkerverein Kirchhain und Umgebung e.V.

Bärenbote Wochenblatt der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg Herausgeber Magistrat der Stadt Stadtallendorf, Bahnhofstraße 2, 35260 Stadtallendorf Geschäftsführer Dr. Wolfram Hitzeroth, Ileri Meier Verleger Dr. Wolfram Hitzeroth Objektleitung Roger Schneider Redaktion mr//media GmbH, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg

Telefon: 06421/3895-423 oder 422 Fax: 06421/3895-401 E-Mail: baerenbote@mr-media.de Anzeigen Zurzeit gilt das Preisblatt Nr. 1 vom 1. September 2017. Für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen wird keine Gewähr übernommen. Unseren Medienberater Jochen Stämmler erreichen Sie telefonisch unter der Nummer 06428/926217 oder per E-Mail an jochenstaemmler@op-marburg.de Anzeigenschluss jeweils Donnerstag, 12 Uhr Redaktionsschluss jeweils Donnerstag, 12 Uhr

KONTAKTE

SERVICEZEITEN Stadtverwaltung Montag bis Donnerstag 8 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, Freitag 8 – 12 Uhr Bürger Büro Montag / Dienstag 7.30 – 16 Uhr, Donnerstag 7.30 – 19 Uhr, Mittwoch/Freitag 7.30 – 12 Uhr Ortsgericht Stadtallendorf Montag 11 – 12.30 Uhr, Donnerstag 16 – 17.30 Uhr, Tel. 0 64 28 / 707 180 Dokumentations- und Informationszentrum DIZ Dienstag bis Donnerstag 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, an jedem 1. Sonntag im Monat von 15 – 18 Uhr. Für Gruppen weitere

sendes, präsentes Wirken und seinen unermüdlichen, nicht mehr wegzudenkenden Einsatz zum Wohle der Stadt Stadtallendorf, aber auch dem des Landkreises. Siegrid Schultz, war als Juso in die SPD eingetreten um die Jugendarbeit im Vorstand zu unterstützen. Auch ihr dankte Behler für die 50-jährige Parteizugehörigkeit. Dem Vorsitzenden des Ortsvereins Niederklein Reinhard Kauk dankte Jürgen Behler ebenfalls für sein Engagement in den langen Jahren der politischen Tätigkeit. Die Kassiererin Ute Hesse, die schon über Jahre hinweg für einen soliden und stabilen Zahlenstand des SPD-Ortsvereins Stadtallendorf sorgt, würdigte Jürgen Behler ebenfalls für ihr 40-jähriges Mitwirken in der SPD. Prof. Dr. Thomas Noetzel, seit vier Jahrzehnten Parteimitglied und seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik aktiv, bereichert den Ortsverein mit Vorträgen und Impulsen und ist „eine Bereicherung für unseren Ortsverein“, so Behler über den Politikwissen-

schaftler. Behler würdigte Peter Rüffer für sein langjähriges Wirken im Ortsverein Niederklein. Anschließend nutzte der Bundestagsabgeordnete Sören Bartol die Gelegenheit, um den Jubilaren, die mit ihrem Einsatz die jahrelange erfolgreiche politische Arbeit der SPD in Stadtallendorf geprägt und mitgestaltet haben, ebenfalls seinen Dank auszusprechen. Besonders würdigte Sören Bartol Werner Hesse, der als Büroleiter lange Jahre sein Abgeordnetenbüro leitete und auch heute noch ein enger Vertrauter und Weggefährte ist. Aber auch Prof. Dr. Thomas Noetzel spielte im frühpolitischen Leben von Bartol eine Rolle. So war Noetzel während des politikwissenschaftlichen Studiums von Bartol sein Professor und prägte den damaligen Juso mit. Die Ortsvereinsvorsitzende Carla Mönninger-Botthof überreichte den zu Ehrenden gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Sören Bartol die Urkunden und Ehrennadeln, während der Bürgermeister Christian Somogyi den Jubilaren Rosen überreichte.

Öffnungszeiten nach Absprache! Wertstoffhof Samstag 9 – 12 Uhr, an jedem zweiten Samstag des Monats steht das Sondermüllfahrzeug des Landkreises von 10 – 12 Uhr bereit. Stadtbücherei Dienstag / Freitag 9.30 – 11.30 Uhr und 15 – 18 Uhr, Donnerstag 15 – 18 Uhr ALLDOMARE Sport- und Freizeitbad Montag 13 – 21 Uhr, Dienstag/ Mittwoch 8 – 21.30 Uhr (Warmbadetage), Donnerstag/Freitag 8 – 21 Uhr, Samstag/Sonntag 8 – 20 Uhr

Ihr Bärenbote erscheint jeden Mittwoch innerhalb von „Mein Anzeiger extra“. Bitte beachten Sie unseren Redaktions- und Anzeigenschluss: Donnerstag der Vorwoche, 12 Uhr Redaktion: Wir freuen uns über die Einsendung Ihrer Beiträge per E-Mail an: baerenbote@mr-media.de Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen unter 0 64 21 / 38 95-423 oder 410 gerne telefonisch zur Verfügung. Anzeigen: Ihr Medienberater Jochen Stämmler freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Sie erreichen ihn unter Telefon 0 64 28 / 92 62 17 E-Mail: jochenstaemmler@op-marburg.de


3

Mittwoch, 15. Januar 2020

Verjüngungskur für die Pflanzen

Bauhofmitarbeiter kümmern sich um Büsche und Bäume Mit schweren Maschinen genauso wie mit handlichen Sägen ausgestattet, sind derzeit die Mitarbeiter des städtischen Bauund Betriebshofes unterwegs. Ihr Ziel ist es, den Gehölzen entlang von Wegen und Plätzen eine Verjüngungskur zu verpassen. „Wir machen das in einem bestimmten Intervall“, so Udo Groos von der Gärtnertruppe, „damit beugen wir einer Überalterung der Pflanzen vor.“ Ein radikaler Schnitt, das so genannte Zurücksetzen auf den Stock, ist dabei besonders effizient. Die Maschine unterstützt die Männer, sägt die Triebe der Bäume und Büsche bis auf gute 20 Zentimeter über dem Boden ab. Die Schnittstellen werden bei Bedarf dann noch von Hand nachgesägt, um an der Pflanze keine Angriffsfläche für Schädlinge wie Pilze zu verursachen. „Neue Triebe“, so Fachmann Groos, „bilden sich dann aus den schlafenden Augen am Stamm und sorgen dafür, dass die Pflanze bald schon dichter wächst.“ Dies ist wichtig für die Tragfähigkeit der Äste, denn nur dann können sie im Winter die Schneelast auf sich neh-

Gemeinsam das Chorjahr beginnen Nach den Weihnachtsferien startet der Chor der evangelischen Sing- und Musikschule in ein neues Chorjahr mit einem tollen Programm. Die erste Probe findet am Donnerstag, den 16. Januar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus, Liebigstraße 4 , statt. Alle Termine werden zu Beginn der Probenphase bekanntgegeben. Somit lässt sich eine Teilnahme gut planen. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro monatlich. Im 50. Jubiläumsjahr der evangelischen Singund Musikschule Stadtallendorf (+++50JahreSMS+++) 2020 wird unter anderem das „Requiem“ von Gabriel Fauré, der

Foto: Stadtverwaltung Stadtallendorf

men. Die vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche für den Schnitt derzeit unterwegs sind, haben auch neben der Stadthalle ihre Arbeit erledigt. Dort warten nun unter anderem Weiden, Schwarzdorn, Pflaumen, Schlehen und Holunder auf ihren Einsatz, sich selbst zu verjüngen.

„Der Schnitt jetzt im Januar ist überdies wichtig, denn ab Ende Februar dürfen Hecken nicht mehr geschnitten werden, um den dann Brutplätze suchenden Vögeln Raum zu bieten“, so Groos. Dessen Kollegen sind derzeit auch bereits dabei, Bäume zu sichten und sie zu pflegen.

Schneekönigin Das Musical „Schneekönigin“ bietet am 18.01.2020 eine abwechslungsreiche und spannende Vorführung. Die Show findet auf Kunststoffeis statt, ohne Giftstoffe und 100% recyclebar. Best of Harlem Gospel Live 2019/2020 Am Dienstag, den 28.01.2020 präsentiert RGV Eventservice das beste von Harlem Gospel live in der Stadthalle Stadtallendorf. Beginn der Show ist um 20 Uhr. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf. Kommunales Kino im Januar Das kommunale Kino startet im neuen Jahr mit zwei Glanzlichtern. Am 31.01.2019 ist ab 16 Uhr der Disney Film „Die

che Rückmeldung bis zum 15. Januar, Telefon: 06428-3795 (Musikschulsekretariat) oder direkt bei Philip Schütz unter: musikschulleitung@kirchengemeinde-herrenwald.de

Rhönradgruppen des TSV Eintracht Stadtallendorf „Montag-Gruppe“ Rhönradturnen: Jeden Montag findet in der Bärenbachhalle in Stadtallendorf von 15.30-18.00 Uhr Rhönradtraining mit Kindern ab einem Alter von circa acht Jahren statt. Unter der Leitung von Trainerin Steffi Holzke besteht das Programm in diesen Trainingsstunden aus Spielen zur Erwärmung, Gymnastik und Turnen im Rhönrad und an verschiedenen Geräten. Ziel ist es, die Sportlerinnen und Sportler an Wettkämpfe im Rhönradturnen in ganz Hessen heranzuführen. In dieser Gruppe ist direkt nach den Weihnachtsferien Anfang 2020 für interessierte Kinder aus den Jahrgängen 2012, 2011 und 2010 ein Neustart möglich. Interessierte könnten ab sofort zum Schnuppertraining kommen.

VERANSTALTUNGEN IN DER STADTHALLE reiche Bühnenperformance, die einen tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz und zugleich bestes Entertainment verspricht. Beginn der Show ist am 13.02.2020, um 19 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf. Tickets sind ab sofort zum Preis von 12 € im Vorverkauf erhältlich. Electric Light Orchestra Tribute by Phil Bates Das Electric Light Orchestra Tribute by Phil Bates macht während der „All Over The World Tour“ am 07.03.2020 Halt in der Stadthalle Stadtallendorf. Beginn der Show ist um 20 Uhr. Karten gibt es demnächst im Vorverkauf. Der kleine Drache Kokosnuss - Das Musical In der Stadthalle Stadtallendorf findet am 13.03.2020 das spannende Musical „Der kleine Drache Kokosnuss“ statt. Eine Show für die ganze Familie, die man

komplette „Messias“ von G. F. Händel, aber auch Popsongs wie „You Raise Me Up“ oder „Thankful“ von Josh Groban erarbeitet. Bei Interesse bitte unverbindli-

Nachwuchs gesucht:

„Mittwoch-Gruppe“ Rhönradturnen: Jeden Mittwoch findet von Foto: Stadtverwaltung Stadtallendorf 17 bis 18:30 Uhr - ebenfalls

Eiskönigin II“ zu sehen (Eintritt 5 €). Am Abend bietet das Kino ab 19.30 Uhr beste Unterhaltung mit der Komödie „Das perfekte Geheimnis“ (Eintritt 7 €) Ballett Schwanensee Am 31.01.2020 ist große Ballettkunst in der Stadthalle Stadtallendorf zu sehen. Ab 19 Uhr startet das Märchen vom Prinzen Siegfried und Prinzessin Odette auf der Bühne. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf. The 12 Tenors 12 Jahre Jubiläumstour The 12 Tenors, erfolgreich seit nun mehr als 12 Jahren auf Tour. Dieses Jubiläum möchten die Tenöre auch in Stadtallendorf feiern. Am 05.02.2020 sind sie zu Gast in der Stadthalle Stadtallendorf. Krimilesung mit Dietrich Faber „Sorge dich nicht, stirb!“ Hessens Krimi Star Dietrich Faber präsentiert abermals eine mitreißende wort- und musik-

Chor der ev. Sing- und Musikschule, Adventskonzert am 3. Advent. Foto: Sören-Helge Zaschke

auf gar keinen Fall verpassen sollten. Beginn ist um 16 Uhr. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf. Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten gehen auf Europa-Tournee. Am 22 März 2020, um 17 Uhr, sind sie zu Gast in der Stadthalle Stadtallendorf. Tickets gibt es bereits an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Lesung mit Adnan Maral - Süperopa Im Rahmen des Marburger Literaturfrühlings am 24.03.2020 kommt der Schauspieler und Buchautor Adnan Maral in die Stadthalle Stadtallendorf und liest ab 20:00 Uhr aus seinem Roman „Süperopa“. Tickets gibt es zum Preis von 10€ bereits an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

bei Trainerin Steffi Holzke - Rhönradturnen in der Bärenbachhalle in Stadtallendorf statt. In dieser Hobbygruppe sind zwischen 15 und 20 Kinder und Jugendliche ab neun Jahren aktiv. Neben Spielen zur Erwärmung und Gymnastik, steht vor allem der Spaß beim Turnen im Rhönrad, aber auch an anderen Geräten im Fokus des Trainings. Auch hier ist ein Schnuppertraining möglich. „Wettkampf-Gruppe“ Rhönradturnen: Freitags findet von 17 bis 19:00 Uhr in der Bärenbachhalle das Training der Wettkampfgruppe statt. Mit über 30 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ab sieben

Jahren trainiert Steffi Holzke mit dieser Gruppe für Wettkämpfe in ganz Hessen. Das Übungsprogramm umfasst Erwärmung, Gymnastik und das Turnen im Rhönrad und an anderen Turngeräten. Neben Steffi Holzke sind auch Lara Rühling, Elisabeth Schmitt, Sina Schindler, Johanna Schröder, Laura und Jana Kostial, Lara Hettlinger sowie Valeria Horst als Trainerinnen in der Gruppe tätig. Hier wird direkt nach den Weihnachtsferien Anfang 2020 eine neue Minigruppe für begabte Kinder aus den Jahrgängen 2012 und 2011 angeboten Bei Interesse bitte am 17. Januar zum Probetraining kommen!

NOTDIENSTE Polizei Telefon: 110 Feuerwehr / Notarzt Telefon: 112 Ärztlicher Gemeinschaftsdienst Telefon: 116 117 Zahnärztlicher Notdienst Telefon: 0 18 05 / 607-011 Rufbereitschaft

Baubetriebshof Telefon: 0 64 28 / 707-420 Rufbereitschaft Stadtwerke Telefon: 0 64 28 / 707-444 Rufbereitschaft GLT Telefon: 0 175 / 5 615 477 Energie Netz Mitte GmbH kostenlose Hotline Telefon: 0 800 / 3 250 532

Ostseebad Rerik

... immer ein Erlebnis! Tolle Fewo, wunderschöne Natur, super Erholung! www.reisecenter-rerik.de Tel. 038 296 - 74 760

Bezahlbarer Service in familiärer Atmosphäre Ihr Servicepartner für Alle Marken!

• Lackiererei •Unfallreparatur • Elektronische Fehleranalyse • Reifenwechsel • Inspektionen u. v. m.

Ständig großes Angebot an: Neuwagen • Jahreswagen • Jungwagen • Gebrauchtwagen

35279 Neustadt (Hessen) · Telefon (0 66 92) 20 38-0 · www.opel-huber-neustadt.de Bekannt für preiswerten und besten Service. Ihr starkes OPEL-Team… seit mehr als 90 85 Jahren.


4

Mittwoch, 15. Januar 2020

Leseshow mit Dietrich Faber - Sorge dich nicht, stirb! Die Show zum letzten Band der erfolgreichen Hessen-Krimireihe Im Rahmen des Krimifestivals war Faber bereits 2018 zu Gast in der Stadthalle. Mit seinem sechsten und damit finalen Band „Sorge dich nicht, stirb!“ aus der beliebten Hessen-Krimireihe, kommt der gebürtige Gießener am 13.02.2020 zurück nach Stadtallendorf. Dietrich Faber sprengt seit Jahren in den Buchshows zu seiner erfolgreichen Krimireihe rund um den Hauptkommissar Henning Bröhmann virtuos die Grenzen aller Genres. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, liest, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. So auch in dieser fulminanten Solo-Show zum großen Finale der Reihe, in dem ein Mord in einem ganzheitlich arbeitenden Coaching-Achtsamkeits-Motivations-Power-Balance-Institut geschieht. Fabers Bröhmann gerät urplötzlich selbst in die verführerischen Fänge grenzenloser Selbstoptimierung und macht dabei vieles richtig und einiges

Die im Jahre 1875 entstandene Inszenierung wurde sofort zu einem einzigartigen Teil der Weltkultur und zur Visitenkarte des russischen Balletts. Sie hat den ganzen Reichtum des romantischen Balletts des 19. Jahrhunderts in sich aufgenommen und in vieler Hinsicht

Kirchengemeinde

Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

Kath. Pfarrei Hl. Geist

Mittwoch, 15. Januar

10.00 17.00 17.30

Hl. Messe im Altenheim der AWO, St. Michael; Rosenkranzgebet, Christkönig; Hl. Messe, Christkönig; Anbetungszeit, St. Blasius und St. Elisabeth; Vesper, St. Blasius und St. Elisabeth; Rosenkranzgebet, St. Blasius und St. Elisabeth

18.00 18.20 Donnerstag, 16. Januar

15.00 – 17.00 17.30 18.00

Dietrich Faber

richtig falsch. „Eine tolle Mischung aus Komik und Ernst, Männer wie Frauen werde vieles aus dem eigenen Leben wiedererkennen und sich beim Lachen ertappt fühlen. Und: Faber verzichtet bei all seinen Pointen und Wendungen nicht auf Tiefgang.“, verspricht die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Hessens Krimistar Dietrich Faber präsentiert abermals eine mitreißende wort- und musikreiche Bühnenperformance,

die einen tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz und zugleich bestes Entertainment verspricht. Eine Show wie das Leben – witzig, traurig, überraschend, albern, ernsthaft und am Ende steht wie immer ein Abschied. Beginn der Show ist um 19.30 Uhr. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Information des Rathauses zum Preis von zwölf Euro erhältlich.

Die russische Ballettkunst in Vollendung! Schon seit 130 Jahren gehört das romantische Märchen von Prinz Siegfried und Prinzessin Odette zu den populärsten und beliebtesten Ballettwerken weltweit.

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

die Entwicklung des modernen Balletttheaters bestimmt. Als Vorlage für das Libretto von der Liebe des jungen Prinzen und dem schönen Schwanenmädchen dienten zahlreiche Volksmärchen, in denen die verzauberte Prinzessin nur durch die Liebe eines Jünglings erlöst werden kann. In seiner fantasievollen Inszenierung erfüllt das „Russische Klassische Staatsballett“ unter der Leitung von Konstantin IVANOV die alte Legende mit neuen glänzenden Farben. Bei

• Wir sind umgezogen in die Albert-Schweitzer-Str. 19a

• Große Sarg- und Urnenausstellung

• Faire & transparente Kostenmodelle • Einzigartige Erinnerungsstücke Albert-Schweitzer-Str. 19a 35260 Stadtallendorf Tel. 06428 - 92 98 960

Borngasse 9 35274 Kirchhain Tel. 06422 - 89 98 333

aller im besten Sinne konservativen Grundhaltung zum klassischen Ballett ist die Aufführung modern – dank dem innovativen Bühnenbild und den perfekt entworfenen Kostümen. Meisterhaft werden die Sprache des klassischen Tanzes mit seiner Geschmeidigkeit und die Ausdrucksformen des modernen Tanzes zusammengeführt. Auf diese Weise zeigt Konstantin Iwanow, der Leiter und Choreograph des Ensembles, wie die traditionelle und über viele Jahre bewährte Kunst auch für den modernen Zuschauer erfrischend und spannend sein kann. Ein wahrer Ballettgenuss für Groß und Klein! Veranstalter: P.T.F. Deutsch-Russische Kulturförderungs GmbH Mehr Info unter: www.klassisches-ballett.com Vorverkaufsstellen: Ticketshop Dewner, Zeitungen & mehr Claudia Janik, www.reservix.de Datum: 31. Januar 2020 Uhrzeit: 19:30 Uhr Ort: Stadthalle Stadtallendorf

Freitag, 17. Januar

10.30

Samstag, 18. Januar

16.30 17.15

18.30

17.30 18.00 Sonntag, 19. Januar

09.00 10.30

Herr Jennemann war vom 1. April 1985 bis zum 31. März 1997 Mitglied des Ortsbeirates des Stadtteiles Niederklein der Stadt Stadtallendorf. In den drei Legislaturperioden seiner Tätigkeit im Ortsbeirat Niederklein hat sich der Verstorbene für seine Mitmenschen eingesetzt. Die ehrenamtliche Arbeit von Herrn Wigbert Jennemann wurde am 22. Januar 1998 mit dem Überreichen des Ehrenbriefes des Landes Hessen gewürdigt. Die Stadt Stadtallendorf verliert einen engagierten Menschen, der in dankbarer Erinnerung bleiben wird; unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie. Stadt Stadtallendorf

Der Magistrat

Der Ortsbeirat des Stadtteils Niederklein

Christian Somogyi Bürgermeister

Hartmuth Koch Ortsvorsteher

Rosenkranzgebet in ital. Sprache, Christkönig; Vorabendmesse mit Aufnahme der Pfarrei Mariae Himmelfahrt in die Pfarrei Hl. Geist anschl. Begegnung neben der Kirche, St. Michael; Anbetungszeit, St. Blasius und St. Elisabeth; Vesper, St. Blasius und St. Elisabeth

18.00 Montag, 20. Januar

17.30 – 19.00 17.30 18.00

Pfarrbücherei geöffnet, St. Katharina; Anbetungszeit, St. Blasius und St. Elisabeth; Vesper, St. Blasius und St. Elisabeth

Dienstag, 21. Januar

10.30

Gemeindemesse im Altenpflegeheim St. Bonifatius, St. Michael; Barmherzigkeitsrosenkranz, St. Blasius und St. Elisabeth; Vesper, St. Blasius und St. Elisabeth; Hl. Messe, St. Blasius und St. Elisabeth

17.45 18.00 18.30

Neuapostolische Jeden Mittwoch 20.00 Kirche, Lilienthalstr. 2 Jeden Sonntag 10.00

Gottesdienst (Änderungen siehe Aushang); Gottesdienst (Änderungen siehe Aushang)

Ev. Kirchengemeinde Donnerstag, Hatzbach 16. Januar

19.00 20.00

Jungbläserprobe im Bürgerhaus; Posaunenchorprobe im Bürgerhaus

Sonntag, 19. Januar

17.00

Gottesdienst in Hatzbach

Montag, 20. Januar

16.30

Kindergottesdienst im Kirchenraum

Ev. Kirchengemeinde Sonntag, Wolferode 19. Januar

10.30 17.00

Gottesdienst in Josbach Gottesdienst in Hatzbach

Ev. Kirchengemeinde Sonntag, Schweinsberg 19. Januar

10.00

Gottesdienst (Sbg.)

Dienstag, 21. Januar

15.30 16.30 17.30 20.00

Konfirmandenunterricht Konfirmandenunterricht Konfirmandenunterricht Chorprobe

14.00 – 18.00

Kleiderstube, neben der Stadtkirche, Am Bahnhof 14, Stadtallendorf; Jungschar, Gemeinderaum Erksdorf

Ev. Kirchengemeinde Mittwoch, Herrenwald 15. Januar

15.15 – 16.30

Donnerstag, 16. Januar

19.30 – 21.00

Chor der Ev. Sing- und Musikschule, Gemeindehaus, Liebigstr. 4, Stadtallendorf

Freitag, 17. Januar

19.30

CVJM-Kreativgruppe, Gemeindehaus, Liebigstr. 4, Stadtallendorf

Samstag, 18. Januar

15.00

Andacht der Russlanddeutschen Gemeinschaft, Gemeindehaus, Liebigstr. 4, Stadtallendorf

Sonntag, 19. Januar

10.00

Gottesdienst mit Pfarrer Michael Fenner, ev. Stadtkirche Stadtallendorf; Gottesdienst mit Pfarrerin Svenja Neumann, ev. Kirche Erksdorf; Andacht der Russlanddeutschen Gemeinschaft, ev. Stadtkirche Stadtallendorf

10.30 15.00

Montag, 20. Januar

09.00 – 11.00

Dienstag, 21. Januar

10.00

17.00 – 17.45

16.00 – 18.00

Die Stadt Stadtallendorf trauert um

der am 22. Dezember 2019 im 84. Lebensjahr verstorben ist.

Wortgottesdienst im Altenpflegeheim St. Bonifatius, St. Michael; Hl. Messe anschl. Neujahrsempfang im Pfarrheim, St. Katharina

Hochamt, Christkönig; Hochamt mit Gold. Hochzeit der Ehel. Irmgard u. Heinrich Rhein u. Kinderkirche, St. Katharina; Hochamt, St. Blasius und St. Elisabeth Abendmesse anschl. Beichte, Christkönig

16.30

Herrn Wigbert Jennemann

Pfarrbücherei geöffnet, St. Katharina; Rosenkranzgebet, St. Michael; Anbetungszeit, St. Blasius und St. Elisabeth; Hl. Messe, St. Michael; Vesper, St. Blasius und St. Elisabeth

Kleiderstube, neben der Stadtkirche, Am Bahnhof 14, Stadtallendorf; Kinderchor der Ev. Sing- und Musikschule, Gemeindehaus, Liebigstr. 4 Abendmahlsgottesdienst mit Pfarrer Thomas Peters, AWO-Altenzentrum Stadtallendorf; Konfirmandenunterricht für Stadtallendorf, Gemeindehaus, Liebigstr. 4, Stadtallendorf; Konfirmandenunterricht für Erksdorf und Speckswinkel

EV. KIRCHEN GEMEINDE KONTAKTE Ev. Kirchengemeinde Herrenwald (Kernstadt Stadtallendorf und Erksdorf): Pfarramt 1 Pfarrer Thomas Peters, Tel. 0 64 28 / 44 87 03, thomas.peters@ekkw.de; Pfarramt 2 Pfarrerin Svenja Neumann, Tel. 0 64 28 / 14 59, svenja.neumann@ekkw.de; Pfarramt 3 Pfarrer Michael Fenner, Tel. 0 66 92 / 15 67, michael.fenner@ekkw.de Gemeindebüro und Kircheneintrittsstelle Liebigstr. 4, Tel. 0 64 28 / 14 58, gemeindebuero@kirche-herrenwald.de

Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag 9 bis 12 Uhr Ev.Kirchengemeinde Schweinsberg (Schweinsberg und Niederklein): Pfarrer Dierk Brüning, Pfarrgasse 5, Schweinsberg, Tel. 0 64 29 / 3 68, dierk.bruening@ekkw.de Ev. Kirchengemeinde Hatzbach (Hatzbach und Wolferode): Pfarrerin Julia Lange, Josbach, Tel. 0 64 25 / 13 03, pfarramt.josbach@ekkw.de Militärpfarramt: Pfarrer Ralf Eckert, Tel. 0 64 28 / 9 38 49 10 Evangelische Sing- und

Musikschule Am Bahnhof 14 (Anbau der Stadtkirche), Musikschulleiter Philip Schütz, Tel. 37 95, Musikschulunterricht in Gitarre, Geige, Klavier, E-Piano, Trompete, Posaune, Schlagzeug, Gesang u.v.m. Das Musikschulbüro ist ab sofort jeden Montag 9 – 12 Uhr und jeden Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Bahnhofstr. 14, Stadtallendorf, Tel. 37 95. CVJM – Herrenwald Die Kinder- und Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde Herrenwald – Jugendreferent Flo Schmidt, Tel. 0 64 28 – 92 669 19 Termine nach Vereinbarung.

Profile for Hitzeroth Anzeigenblätter

Mein Anzeiger extra 15.1.2020  

Mein Anzeiger extra 15.1.2020  

Advertisement