Issuu on Google+

Naturparke Deutschland

N ATUR

AUF PARTNERSUCHE N ATÜRLICH N ATURPARKE !

Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen. Ovid


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 2

Aufbau einer „Stiftung Naturparke Deutschland“ Der Verband Deutscher Naturparke (VDN) ist seit 1963 der Dachverband der Naturparke in Deutschland. Die Bedeutung und die Aufgaben für Mensch und Natur der mittlerweile 101 Naturparke auf mehr als einem Viertel der Fläche Deutschlands haben in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen. Daher ist es an der Zeit, ein neues Fundament für die Weiterentwicklung der Arbeit der Naturparke zu legen und so deren gesellschaftliche und wirtschaftliche Etablierung auf Dauer zu sichern. Der zentrale Ansatz des VDN hierfür ist der Aufbau einer „Stiftung Naturparke Deutschland“. Aus den Erträgen der Stiftung werden Naturschutz- und Umweltbildungsprojekte in den 101 Naturparken ebenso unterstützt wie z.B. „Naturparkpläne“, die in den Naturparkregionen gemeinsam von Naturpark, Gemeinden,

Land- und Forstwirten und Naturschützern als Richtschnur für die Entwicklung der Regionen erarbeitet werden. Gefördert wird ebenfalls die für den Erfolg der Naturparkprojekte erforderliche koordinierende und übergreifende Arbeit des VDN. Durch die Förderung der Naturparke aus den Erträgen der Stiftung kann die Stiftung inhaltliche Impulse für eine nachhaltige Entwicklung auf einem Viertel der Fläche Deutschlands setzen und wäre der zentrale Motor der Naturparkarbeit in Deutschland. Wir suchen jetzt eine Stifterpersönlichkeit oder ein StifterUnternehmen als Partner für die Errichtung der „Stiftung Naturparke Deutschland“, deren Engagement wir bundesweit kommunizieren und in den Naturparken in Deutschland dauerhaft präsentieren wollen.

Auf Ihr Interesse sind wir gespannt und freuen uns darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.

Dr. Michael Arndt Präsident

Ulrich Köster Geschäftsführer


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 3

Der Verband Deutscher Naturparke stellt sich vor

Fläche Deutschlands nach den Naturschutzgesetzen als Naturparke geschützt. Ungefähr 260 Mio. Menschen besuchen jährlich die Naturparke in Deutschland und genießen dort Natur und Landschaft.

Der gemeinnützige Verband Deutscher Naturparke e.V. (VDN) ist seit 1963 der Dachverband der 101 Naturparke in Deutschland. Der Vorstand wird geführt von Regionspräsident a.D. Dr. Michael Arndt (Hannover) und seinen Stellvertretern Landrat Oswald Marr (Kronach) und Landrat Friedel Heuwinkel (Detmold). Ehrenpräsident ist Staatsminister a.D. Dr. Herbert Günther (Wiesbaden).

Ziele der Naturparke und des VDN sind naturverträgliche Erholung und Tourismus, eine dauerhaft umweltgerechte Landnutzung, der Schutz von Natur und Landschaft sowie die Vermittlung von Naturerlebnissen und Umweltbildung. Naturparke streben gemeinsam mit den dort lebenden Menschen ein Gleichgewicht an zwischen dem Schutz und der nachhaltigen Nutzung der Natur.

Naturerlebnis und Schutz der Natur zählen ebenso zu den Aufgaben der Naturparke wie die Förderung von nachhaltigem Tourismus und Regionalentwicklung. Die bedeutendsten Kulturlandschaften sind auf mehr als einem Viertel der

Naturparke in Deutschland 1 2

59

75

84

er Od

er

Od

Hav el

Neisse

99

Neisse

97

u

96

94

80

99

98

95

Dona

Stuttgart 81 ar Neck

Hav el

e Elb

e

89

100

79

96

92

93

ar Neck

70

9491

90

Stuttgart

78 81

71

97 Inn

München

98

u

Dona h

83

82

82

80

79

e

Le c

Rhe

101100

Inn

München

84 h

83 Le c

ar

Sa

Saarbrücken 77

in

65

Elb

95

93 86

in

Mainz

91 92

87

Ma

76

70

Dresden

9069

89

85

in

78 60 Wiesbaden 64 Saarbrücken 77 88 Rhe

l

se

Mo

63

6562

61

73

32 69 aale S Erfurt 87

6886

88

Mainz

76

75

67

85

Isar

72

73 53 61 56 60 Wiesbaden 64

in Ma

49

58 6366

62

rra We

s Mo

7448

68

26

57

Fu lda

50

25

rra We

Ruhr

51

66

58

45 56 24

48 49 54 59 55 47 Düsseldorf 72 52

el

57

Fu lda

Rhein

44

42

Elb

26 55

Ems 52 Düsseldorf 51 53 50

46

24

22 54

e

Berlin 37 S 41 pree 28 29 31Potsdam 23 40 43 39 38 42 Magdeburg 67 32 ale 30 Elb Sa e 41 28 71 31 Dresden Erfurt 29 43

Naa b

21

Spr e

40

30

27

25 Hannover

Potsdam 39 36

35

Magdeburg

20 45

Ruhr21

38

Naa b

Em19 s

44

36

34Berlin 37

33

23

16

12

13

35

Isar

18

22

34

10 33

9

27

Hannover 17

Weser

14 21 21

11

13

7

15

20

9

8

17Schwerin

16

12

10

Schwerin

15 6 Hamburg

Bremen

19

8

7

Weser

18

11

Kiel 5 6 Hamburg

Bremen 14

Kiel 5

3

1 4 2 3 4

ar Sa

Schlei Hüttener Berge Westensee Aukrug Holsteinische Schweiz Lauenburgische Seen Mecklenburgisches Elbetal Sternberger Seenland Nossentiner / Schwinzer Heide Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See Insel Usedom Am Stettiner Haff Feldberger Seenlandschaft Wildeshauser Geest Lüneburger Heide Südheide Elbufer-Drawehn Bourtanger Moor Dümmer Steinhuder Meer TERRA.vita Weserbergland Elm-Lappwald Solling-Vogler im Weserbergland 46 Harz Münden Drömling Harz / Sachsen-Anhalt 47 Unteres Saaletal Fläming Dübener Heide 74 Saale-Unstrut-Triasland Stechlin-Ruppiner Land Uckermärkische Seen Westhavelland Barnim Märkische Schweiz Hoher Fläming Nuthe-Nieplitz Dahme-Heideseen Niederlausitzer Landrücken Schlaubetal Niederlausitzer Heidelandschaft Hohe Mark Teutoburger Wald / Eggegebirge Schwalm-Nette Deutsch-Belgischer Naturpark Hohes Venn-Eifel Rheinland Siebengebirge Bergisches Land Ebbegebirge

Rhein

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

101

Fläche der Naturparke

Maßstab: 0

50

100 km

52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101

Homert Rothaargebirge Arnsberger Wald Diemelsee Kellerwald-Edersee Habichtswald Meißner-Kaufunger Wald Lahn-Dill-Bergland Rhein-Taunus Hochtaunus Hoher Vogelsberg Hessische Rhön Hessischer Spessart Bergstraße-Odenwald Eichsfeld-Hainich-Werratal Kyffhäuser Thüringer Wald Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale Erzgebirge / Vogtland Zittauer Gebirge Rhein-Westerwald Nassau Südeifel Saar-Hunsrück Soonwald-Nahe Pfälzerwald Neckartal-Odenwald Stromberg-Heuchelberg Schwäbisch-Fränkischer Wald Schönbuch Schwarzwald Mitte / Nord Südschwarzwald Obere Donau Bayerische Rhön Haßberge Frankenwald Bayerischer Spessart Steigerwald Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst Fichtelgebirge Steinwald Frankenhöhe Hirschwald Nördlicher Oberpfälzer Wald Oberpfälzer Wald Oberer Bayerischer Wald Bayerischer Wald Altmühltal Augsburg-Westliche Wälder Nagelfluhkette


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 4

Unterstützer

Bundespräsident Horst Köhler bereiste als Schirmherr des „Jahr der Naturparke 2006“ die Naturparke Feldberger Seenlandschaft, Uckermärkische Seen und Hohes VennEifel: „Naturparke zählen zu den einzigartigen Kulturlandschaften in Deutschland. …Es würde mich freuen, wenn viele Menschen der Einladung der Naturparke folgen, diese besonderen Landschaften zu entdecken und damit ihre Heimat noch besser kennen und schätzen zu lernen.“ (links der Ehrenpräsident des VDN, Staatsminister a.D. Dr. Herbert Günther)

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel eröffnete die Auftaktveranstaltung zum „Jahr der Naturparke“ auf der Messe Reisepavillon in Hannover am 3. Februar 2006. In seiner Ansprache auf der Festveranstaltung am 8. September 2006 auf dem Petersberg bei Bonn unterstützte er das dort vorgestellte „Petersberger Programm der Naturparke“. (links der Präsident des VDN, Regionspräsident a.D. Dr. Michael Arndt)


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 5

Schutz und Entwicklung von Natur und Landschaft Naturparke als gesetzlich definierte Großschutzgebiete leisten hervorragende Arbeit zum Erhalt der Biodiversität und zu einem bundesweiten Biotopverbund, wie u.a. der 8. Bundeswettbewerb der Naturparke zum Thema „Biotopverbund“ gezeigt hat. Die 101 Naturparke bieten auf über einem Viertel der Fläche Deutschlands Organisations-

strukturen und regionale Netzwerke, um Naturschutzmaßnahmen zu planen, zu kommunizieren und umzusetzen. Durch Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit informieren Sie Bewohner und Besucher über die Naturschönheiten und die Artenvielfalt.

Die Naturparke tragen mit zahlreichen Maßnahmen im Natur- und Artenschutz zum Erhalt der Biodiversität in Deutschland bei. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung internationaler Abkommen wie der Konvention zum Erhalt der Biodiversität.


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 6

Naturbezogenes und nachhaltiges Reisen

Die Naturparke Deutschlands bieten hervorragende Möglichkeiten für die Erholung und naturbezogenes und nachhaltiges Reisen. Wichtige Elemente sind attraktives Naturerleben, Führungen mit Rangern, Infozentren und eine gute Servicequalität. Durch den Ausbau dieser Angebote sollen Anreize für Urlauber geschaffen werden, ihre schönsten Tage des Jahres in Deutschland zu verbringen.

Der VDN veröffentlicht jährlich die Broschüre „Reisen in die Naturparke“ in einer Auflage von 200.000 Exemplaren, bietet Reiseangebote auf der Naturparke-Plattform www.naturparke.de, ist durch Messeauftritte wie auf der Internationalen Tourismusbörse ITB Berlin präsent und unterhält zahlreiche Kontakte zu den Verbänden und Akteuren im Tourismus sowohl auf Bundesebene zu der Deutschen Zentralen für Tourismus (DZT) und zum Deutschen Tourismusverband (DTV) als auch in den Bundesländern zu regionalen Tourismusorganisationen. Aufbauend auf diesen Grundlagen will der VDN eine bundesweite Plattform für naturbezogenes und nachhaltiges Reisen in Naturparken weiter ausbauen und als Partner des Tourismus etablieren.

Die Naturparke Deutschlands entwickeln zurzeit „barrierefreie“ Angebote, um Naturerleben für alle zu garantieren. Auch für ältere Menschen sowie Familien mit kleinen Kindern müssen die Angebote gut durchdacht sein, damit sie tatsächlich wahrgenommen werden können. Zur ITB 2009 ist die Broschüre „Naturparke für Alle – barrierefreies Naturerleben in Deutschland“ mit Angeboten aus 60 Naturparken in zweiter Auflage erschienen.


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 7

Vermarktung regionaler Produkte Die Marke „Naturparke Deutschland“ bietet hervorragende Chancen für eine bundesweite Vermarktung regionaler Produkte wie Wein, Wurst und Käse. Eine nachhaltige Landnutzung und die Weiterentwicklung der Kulturlandschaften sowie regionale Wirtschaftskreisläufe und die Veredelung der Produkte in der Region sollen so unterstützt werden. Im Lebensmitteleinzelhandel und in der Gastronomie besteht ein großes Interesse an regionalen Qualitätsprodukten. Mit Erfolg wurden bereits in einigen Regionen Vermarktungskonzepte und -strukturen für Naturpark-Produkte entwickelt. Im April 2009 hat der VDN mit einem Partner

einen Internetshop unter www.naturpark-spezialitaeten.de gestartet, in dem die Spezialitäten aus den deutschen Naturparken erstmals bundesweit angeboten werden. Dies trägt zu Erhaltung und Weiterentwicklung einer naturnahen Kulturlandschaft bei und erhält Arbeitsplätze in ländlichen Regionen. „Landschaft schmeckt“ – unter diesem Motto sollen den Menschen Produkte aus den Naturparken schmackhaft gemacht werden. Wer Käse, Honig oder Lammsalami genießt, trägt gleichzeitig dazu bei, die traditionellen Landschaften der Naturparke zu erhalten.


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 8

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche Eine wichtige Aufgabe der Naturparke ist es, Kindern und Jugendlichen Naturerlebnisse zu ermöglichen und sie so für die Ziele des Naturschutzes und die Arbeit der Naturparke zu sensibilisieren. Um ihre Aufgaben und Ziele zu vermitteln, entwickeln die Naturparke attraktive Naturerlebnisangebote für Schulen und Partnerschaftsmodelle mit Schulen. Schülerinnen und Schüler erhalten so die Möglichkeit, den Naturpark vor ihrer Haustür zu entdecken.

Der VDN bündelt diese Angebote in dem Umweltbildungsportal „Naturparke machen Schule“. Dieses Portal soll in den nächsten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und zu einer bundesweiten Schnittstelle zwischen Naturparken und Schulen ausgebaut werden. Ein Lehrer, der einen Naturparkbesuch plant, kann hier wählen zwischen umweltpädagogisch begleiteten Ausflügen, Unterrichtsmaterialien für Exkursionen „auf eigene Faust“, dem Besuch eines Naturparkzentrums und vielem mehr. Künftig sollen hier auch Naturentdeckungsreisen mit den „NaturparkEntdecker-Westen“ angeboten werden. Das VDN Umweltbildungsprojekt „Naturparke machen Schule“ wurde durch die UNESCO mit dem Titel „Offizielles Projekt der UNWeltdekade 2008/2009 für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die „Naturpark-Entdecker-Westen“ sind eine innovative Entwicklung des VDN gemeinsam mit einem Professor für Biologiedidaktik. Die Schüler ziehen die mit zahlreichen Materialien wie Becherlupen und Pinzetten ausgestatten Westen an, schlüpfen in die Rolle eines „Naturpark-Entdeckers“ und erkunden hoch motiviert und eigenständig die Natur.


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 9

Plakatkampagne „Heimat Neu entdecken“

Von Oktober 2008 bis September 2009 führt der VDN bundesweit die Plakatkampagne „Heimat neu entdecken“ mit 20.000 Großflächenplakaten durch.

H EIMAT

G ENUSSVERSTÄR K ER

FÜ R

Naturparke Deutschland

www.naturparke.de

En td e cke n Si e H e i m at n e u – G e n i e ß e n S i e P ro d u k t e a u s N a t u r p a r ke n ! I n fos u n d Ge w i n n s p i el fi n d e n Si e u n t e r w w w. n a t u r p a r k e .d e

H EI M AT

FÜ R

Naturparke Deutschland

unterstützen Naturparke Deutschland

S C HUSTERS R APPEN www.naturparke.de

H EI M AT

FÜ R

Naturparke Deutschland

Entdecken Sie Heimat neu –

Entdecken Sie Heimat neu –

Besuchen Sie die Naturparke Deutschlands!

Besuchen Sie die Naturparke Deutschlands!

Infos und Gewinnspiel finden Sie unter

Infos und Gewinnspiel finden Sie unter

www.naturparke.de

unterstützen Naturparke Deutschland

www.naturparke.de

H EI M AT

N ATU R ENTD EC K ER www.naturparke.de

Naturparke Deutschland

FÜ R

Ü BER FLI EG ER

www.naturparke.de

Entdecken Sie Heimat neu – Besuchen Sie die Naturparke Deutschlands! Infos und Gewinnspiel finden Sie unter unterstützen Naturparke Deutschland

www.naturparke.de

unterstützen Naturparke Deutschland


S T I F T U N G N AT U R PA R K E D E U T S C H L A N D _ 1 0

Qualitätsoffensive Naturparke Die Qualitätsoffensive Naturparke ist eine Initiative des VDN, die im Oktober 2005 startete. Sie ist für die Naturparke ein Instrument zur Selbsteinschätzung und zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit und ihrer Angebote. Die Qualitätsoffensive trägt zu einer noch breiteren Unterstützung der Naturparke in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei.

Fotowettbewerb „Augenblick Natur“

Naturparke Deutschland

A UGENBLICK N ATUR ! F OTOWETTBEWERB N ATURPARKE D EUTSCHLAND 2009

Der erste Fotowettbewerb vom 1.10.2007 bis 31.10.2008 war ein großer Erfolg. Der zweite Wettbewerb „Augenblick Natur 2009!“ geht vom 1.04.2009 bis 31.12.2009. Im Fotoportal wurden bisher ca. 32.000 Fotos von 5.000 registrierten Usern eingestellt. Die Fotos bieten eine Entdeckungsreise durch die faszinierenden Landschaften in den Naturparken.

Die „Fünf-NaturparkFreunde“ Der Zeichner Justo Garcia-Pulido hat für den VDN die „Fünf-Naturpark-Freunde“ entwickelt, die sich zu den Sympathietträgern für die Naturparke in Deutschland entwickeln werden.

Foto: blickwinkel/R. Linke

Der VDN betreibt das Fotoportal www.naturparkfotos.de für Fotos aus Naturparken mit einem jährlich integrierten Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“. Dieses Fotoportal motiviert dazu, mit der Kamera die Naturparke zu entdecken. Natur erleben, mitmachen und tolle Preise gewinnen! www.naturparke.de


Verband Deutscher Naturparke e.V. Platz der Vereinten Nationen 9 53113 Bonn Tel. 0228 921286-0 Fax 0228 921286-9 info@naturparke.de www.naturparke.de

Naturparke Deutschland


Stifterbroschüre