Page 1

Social Media Marketing Eine Einf端hrung zu Facebook und Co.

1 Donnerstag, 14. April 2011


Warum ist Social Media Marketing im Trend? Drei Gr端nde ...

2 Donnerstag, 14. April 2011


Weil die Kunden es wollen (Auswahl, Orientierung, Vertrauen) Weil die Firmen es brauchen (klassisches Marketing „blind“, teuer) Weil Märkte Gespräche sind (Cluetrain Manifest 1999)

3 Donnerstag, 14. April 2011


Warum ist Social Media mehr als ein Trend? Weil M채rkte dynamische Systeme sind, Social Media ein Weg Kurs zu halten (Markt-Drift) 4 Donnerstag, 14. April 2011


Warum ist Social Media mehr als ein Trend?

4 Donnerstag, 14. April 2011


Ein dynamisches System, Mensch/Boot/Wind/Wasser ... Donnerstag, 14. April 2011

5


Strategie? Fragen Woher weht der Wind? Wie, wo und von wem wird in den Social Media Netzwerken bereits über Ihr Unternehmen gesprochen? (Foren? Blogs? Qype? Ciao? ...) Kompass? Welchen Mehrwert will Ihr Unternehmen erreichen? - Mehr Wissen über Ihre Zielgruppe? - Mehr Besucher auf der Website? - Neukunden? - Besseren Service? - Vertrauen (ohne Fragezeichen) Ausrüstung? Kritikresistenz, Kreativität, Kontinuität 6 Donnerstag, 14. April 2011


Strategie? Ziele Bekanntheit steigern (Marke, Produkt, Reputation ...) Kunden-Interaktion, „WOM“-Effekte Quantitativ: x% mehr Besucher, y% mehr Anfragen Marktforschung, Konkurrenzbeobachtung Beeinflusser gewinnen und pflegen Kurs aktiv steuern statt passiv zu „treiben“ ... 7 Donnerstag, 14. April 2011


Strategie? Plattformen You Tube

Experten Presse portale portale

Website

Face book

Newsletter

Blogs

Twitter

Xing

8 Donnerstag, 14. April 2011


„ABBA“-Strategie ANGEBOT

BEEINFLUSSER

AUSWERTUNG

BEZIEHUNG SAUFBAU

9 Donnerstag, 14. April 2011


„ABBA“-Strategie A: ANGEBOT ... bemerkenswert, besonders, einzigartig ... machen B: BEEINFLUSSER ... finden, generieren, engagieren, belohnen ... halten B: BEZIEHUNGSAUFBAU... Kunden,Partner,Freunde... A: AUSWERTUNG (Prüfen und nachjustieren)

10 Donnerstag, 14. April 2011


„ABBA“-Strategie Kann viele Kanäle einbeziehen, muss aber nicht ...

11 Donnerstag, 14. April 2011


6 Schritte zur Facebook Seite Seite neu anlegen (evt. registrieren) Welche Kategorie? Welcher Name? Seite auf nicht verĂśffentlicht setzen Administratoren hinzufĂźgen Wiederfinden ...

12 Donnerstag, 14. April 2011


Neue Seite - 1

Privatkonto Unternehmenskonto 13 Donnerstag, 14. April 2011


Neue Seite - 2

14 Donnerstag, 14. April 2011


Neue Seite 3 - Typen

15 Donnerstag, 14. April 2011


Neue Seite 4 - anlegen

16 Donnerstag, 14. April 2011


Los geht‘s

17 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook „Seite erstellen“

18 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook „Seite erstellen“

19 Donnerstag, 14. April 2011


Schritt für Schritt Facebooks eigene Anleitung 1. Schritt: Wähle eine Kategorie und einen Namen aus 2. Schritt: Füge ein Profilbild hinzu 3. Schritt: Füge Informationen hinzu 4. Schritt: Gestalte deine Seite aussagekräftig und mache sie attraktiv für Interaktionen 5. Schritt: Veröffentlichung 6. Schritt: Aktualisiere deine Seite regelmäßig http://www.facebook.com/pages/learn.php 20 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook Kontotypen Privatkonto

Unternehmenskonto

Erkennbar am „Als FreundIn hinzufügen“

Erkennbar am „Gefällt mir“

Gruppe

21 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook Seitentypen Privatkonto

Unternehmenskonto

Gruppe

22 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook Nutzungsvarianten Persönliches Profil Privatkonto

Persönliches Profil + Fanseite (z.B. für Unternehmen)

Unternehmenskonto

Fanseite für Unternehmen (Person bleibt unsichtbar)

Falsch:

Persönliches Profil für unternehmerische Zwecke

23 Donnerstag, 14. April 2011


Einige Vor- und Nachteile Privatkonto mit Fanseite

Unternehmenskonto

Betreiber kann via Profil auf anderen Seiten posten

Betreiber kann nicht auf anderen Fanseiten posten

Ein Profil kann verschiedene Fanseiten betreuen

Hat keine Freunde, nur Fans

Fanseite kann f. kommerzielle Kommunikation genutzt werden

Erstellerkonto (Person) bleibt verborgen Kann nicht auf Webseiten auf „Like“ klicken 24

Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto Vernetzung

25 Donnerstag, 14. April 2011


Unternehmenskonto Vernetzung

26 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Startseite/Neuigkeiten Die eigene „Nachrichtenzentrale“

27 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Profil eines „Freundes“ (wenn man angemeldet ist und „Freund“)

28 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Profil (das gleiche, wenn man nicht angemeldet ist)

29 Donnerstag, 14. April 2011


Elemente von Profilseiten Pinnwand (eigene „Meldungen“) Info (Informationen zur Person) Fotos (Fotos von mir ...) Fotos Videos Notizen (eigene Notizen) Freunde ... Donnerstag, 14. April 2011

30


Privatkonto - Profil (hier: Eines Freundes)

31 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Infoseite (hier: Noch kein „Freund“)

32 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Privatsph채re

33 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Freunde/Listen

34 Donnerstag, 14. April 2011


Privatkonto - Hilfe zu Freundeslisten

35 Donnerstag, 14. April 2011


Im Privatkonto - zu einer Fanseite oder Unternehmensseite wechseln

36 Donnerstag, 14. April 2011


Eine Unternehmensseite (Pinnwand)

37 Donnerstag, 14. April 2011


Noch eine Unternehmensseite (Info)

38 Donnerstag, 14. April 2011


Eine Unternehmensseite mit „Anwendung“

39 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook auf der eigenen Website

„Like Box“

40 Donnerstag, 14. April 2011


Facebook auf der eigenen Website

„Gefällt mir“ (Like) Button 41 Donnerstag, 14. April 2011


Warum wird auf „Gefällt mir“ geklickt?

42 Donnerstag, 14. April 2011


Was gefällt? Aktionsangebote, Rabatte, Vergünstigungen Identifikation mit der Marke zeigen Kostenlose Downloads, „Freebies“ Aktivitäten der Firma verfolgen (Als erster) Info über neue Produkte und Aktionen erhalten Zugriff auf exklusive Inhalte auf der Facebook-Seite

43 Donnerstag, 14. April 2011


Was posten auf der Fanseite? Tipps & Tricks Aus dem Nähkästchen, hinter den Kulissen Lustige oder erstaunliche Gespräche/Geschehnisse Videos, Fotos Gewinnspiele, Aktionen, Rabatte ... Thematisch passende Tipps Persönliches (in Bezug auf Unternehmen) Erfolge, Partnerschaften Alles was aus Fremden/Kunden (Gespächs-)Partner/Freunde macht 44 Donnerstag, 14. April 2011


Fallbeispiel Fans gewinnen 40.000 Fans in 15 Tagen: 30 iPads in 15 days – SquareTrade Giveaway - SquareTrade (the 5-star warranty that costs 50% less) is giving 30 iPads away. Just LIKE them and you’re entered in a daily drawing. If anyone I refer wins, then I win an iPad too.

45 Donnerstag, 14. April 2011


Fallbeispiel Jacobs

http://www.slideshare.net/webguerillas/jacobs-krnung-latte-macchiato-word-of-mouth-marketing-social-media-case-study 46 Donnerstag, 14. April 2011


Fallbeispiele Facebook „Places“ Fünf Beispiele, die Mashable herausgesucht hat: 1. Das Luxus-Einkaufszentrum Westfield Valley Fair lockt mit einem Rabattcoupon für einen Check-in. 2. Die Spielefirma Electronic Arts UK bewarb eine Showtour mit einem Gewinnspiel: Wer sich bei einem der Events eingecheckt hat, konnte eines von zehn Spielen gewinnen. 3. Die Sportartikelmarke Onitsuka Tiger by Asics richtete im Zuge eines Filmfestivals in Australien eigene Orte zum Check-in bei Facebook Places ein, die entsprechend passend benannt waren. Wer sich dort und nicht bei der eigentlichen Location anmeldete, nahm ebenso wie bei Electronic Arts an einem Gewinnspiel teil. 4. Die University of Kentucky stellte in Holz nachgebaute Icons von Facebook Places überall auf dem Gelände auf, um die eigenen Studenten zum Check-in zu animieren. Die Idee: Auf diese Weise wird die Universität zugleich bei all den Freunden der Studenten bekannter, die noch zur Schule gehen. 47 Donnerstag, 14. April 2011


Ziele in Social Media: Lernen wie man Netzwerke schafft Lernen wie man sich in Ihnen bewegt Lernen wie man sich positioniert Lernen sie f端r sich zu nutzen 48 Donnerstag, 14. April 2011


Twitter

twitter.com

49 Donnerstag, 14. April 2011


Twitter Sprache Tweet 140 Zeichen - maximal! @Name - direkte รถff. Ansprache eines and. Nutzers DM: Direktnachricht, nicht รถffentlich RT: Re-Tweet - Weitersagen Hashtag, #: Stichwort/Etikett #followerpower - Hilfsersuchen stellen

50 Donnerstag, 14. April 2011


Twitter nutzen Beeinflusser zu Themen suchen - nach Thema in Twitter suchen - über http://followerwonk.com Trends beobachten und Follower finden - twitter-trends.de - tweetadder.com (automatisiertes tweeten/followen) - twollow.com (Twollow is a keywords based business platform for finding and building a targeted Twitter market.)

- tweetbeep.com („Google Alerts“ auf Twitter) Twitter auf Blog und Homepage einbinden 51 Donnerstag, 14. April 2011


search.twitter.com 52 Donnerstag, 14. April 2011


followerwonk.com 53 Donnerstag, 14. April 2011


tweetbeep.com 54 Donnerstag, 14. April 2011


Twitter Buttons f端r die HP 55 Donnerstag, 14. April 2011


Was kann ich noch f端r Sie tun? Danke f端r Ihre Aufmerksamkeit! Heinz-G端nter Weber 7media Digitales Marketing Erfolgreiche Webseiten & Shops! www.7media.de Fon: 08093/9184 56 Donnerstag, 14. April 2011


Buchtipps

Das Facebook-Buch von Anette Schwindt (Neuausgabe erscheint ab 28.4.11) Social Media f端r Unternehmen von Claudia Hilker

57 Donnerstag, 14. April 2011


Linktipps

Siehe PDF

58 Donnerstag, 14. April 2011

Social Media Workshop  

Social Media Workshop mit Schwerpunkt auf Facebook ud Twitter Basics, gehalten von Heinz-Günter Weber bei Raum für Wachstum, München, im Apr...