Issuu on Google+


Auftrag der KVB Engel:   Untersuchung der Nachfrage an bequemeren Sitzmöglichkeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln


Ausstattung:   Schwarze Oberbekleidung

  Blaue Jeans


Korb mit 5 Kissen, 2 mit Kindermotiven und 3 verschieden bunten Kissen


Notizzettel, (hier sogar ein original Notizzettel aus der Operation KVB Angels abgebildet)


Es geht los….   Anfangs ist uns noch sehr mulmig zumute, keine Ahnung wie unser Projekt bei den Leuten ankommt??!!


 Munter verteilen wir die Sitzkissen in der Bahn. Natürlich mit einem durchdachten Konzept. Engel 1 preist mit einem freundlichen Lächeln die Kissen an, Engel 2 folgt ihm mit dem Kissenkorb und unser Engel 3 notiert alles Wichtige auf den Notizzetteln…..


…und so reagierten die Leute…   Die ersten Personen reagierten positiv und erstaunt. Vor allem eher jüngere Leute nahmen das Kissen entgegen.


„(…) ich würde das Kissen gerne behalten, weil es so schön ist.“   „Wir würden es gut finden, wenn immer Kissen in der Bahn liegen würden.“

  „ Ja, wir würden auch selber Kissen gestalten. Dafür würden wir sogar nähen lernen.“


…weitere Kommentare….   „ Oh, ich rutsch´ ja etwas weg mit dem Kissen.“

  „ Ich dachte, die hätte jemand vergessen!“

  „ Das sind bestimmt so Furzkissen!!“


  „Kissen immer wären toll, aber wie lange halten die sich wohl?!“

  „ Ach, das ist ja eine süße Idee.“   „ Das find ich schön, das menschelt so. Das fehlt sonst in der U-Bahn.“

  „Kostet das was??“


… doch unsere 3 Engel stießen auch auf Ablehnung…


 …viele Leute ignorierten unser Angebot oder reagierten mit Ablehnung. Auch skeptische und negative Blicke wurden uns und unseren mit Liebe gestalteten Kissen entgegengebracht…


…mögliche Gründe für das ablehnende Verhalten:

  Angst, einem schlechten Scherz zum Opfer zu fallen

  Angst, sich lächerlich zu machen   Mangelnde Flexibilität gegenüber Neuem bzw. von der Norm Abweichendem


  Wollen in Ruhe gelassen werden. Keine Motivation zur Kommunikation mit Fremden

  Vorerfahrungen mit Promotion, da es immer um finanzielle Spenden, Verträge etc. geht


Reflexion:   Was fanden wir gut?   Dass doch einige Leute das Kissen bei Nachfrage genommen haben und Interesse an unserem Projekt gezeigt haben.

  Interessante Situationen und Gespräche


  Gute Zusammenarbeit der 3 Engel   Gut gewählter Zeitpunkt, da die Verkehrsmittel von allen Altersgruppen gut besucht waren


Was hätten wir besser machen können?

  Besser gewählt wären öffentliche Verkehrsmittel (Zug, S-Bahn etc.), in denen die Aufenthaltszeit der Fahrgäste länger ist ( min.15 Min.)

  Optimierung der Notizzettel   Professionelleres bzw. einheitlicheres äußeres Erscheinungsbild der 3 Engel


Kissen in Ă–ffentlichen Verkehrsmitteln Teil II


Was bisher geschah… 3 wagemutige Angels machten sich auf Mission, die Fahrgäste der KVB bequemer sitzen zu lassen… Verachtende Kommentare und tötende Blicke der Fahrgäste hielten sie nicht ab, sich ihrer Mission zu stellen und diese bis zum bitteren Ende durchzuführen…


Ihr Ergebnis der Mission One Ihre liebevoll gestalteten Kissen wurden einerseits dankend angenommen… Andererseits mussten die 3 Angels furchteinflößende Kommentare über sich ergehen lassen…


Eins war klar… So konnte es in dieser Welt nicht weiter gehen… Es musste etwas passieren…


Die R端ckkehr der KVB-Angels


Die Vier optimierten ihre Ausr端stung, Waffen und Auftragsgebiet


Sie optimierten ihre Notizzettel  Mehrere Notizzettel auf einer DinA 4 Seite!  Nr.  Somit waren

1 Beobachtunge n mehrerer Fahrgäste gleichzeitig möglich! Nr. 2

 Nr. 3

 Nr. 4


Sie optimierten ihr Erscheinungsbild

 Durch die feuerfeste, Wasser abweisende und robuste Blue Jeans!

 Durch den schlichte n, sportliche n und elegante n schwarze


Sie optimierten ihre Waffen  AntiRutschMatte für einen festeren Sitz  Durch lokale Fan-Motive des 1. FC Kölns und der Kölner Haie gab es vor allem


Und sie wählten ein bisher unerforschtes Auftragsgebiet  Köln

 Bergisch Gladbach  Bensberg


Dann war es endlich an der Zeit‌


endlich bequem zu sitzen‌


und das in der KVB ? ! ? !


Sie sagen „Unmöglich!!!“ ?


Die KVB-Angels machen´s möglich!!!


Voller Tatendrang und Abenteuerlust machten sie sich zu viert auf, um die Welt zu verändern. Und auch bei dieser Mission kamen sie auf unterschiedlichste Ergebnisse‌


Ihr Konzept: Engel 1 pries mit freundlichem Lächeln die Kissen an, Engel 2 folgte ihr mit dem Kissenkorb, Engel 3 und 4 notierten alles Wichtige auf den Notizzetteln‌


In der Bahn

 Interessiert notierten die Angels die Kommentare der Fahrgäste


Bei der Arbeit  Mmm, ob sich jemand setzen  In der Bahn wird?


Bei der Arbeit  Auch den Gästen in der Kälte wollten die 4 Angels das Warten versüßen


Ablehnende Kommentare  „Ha, ha, haben sie die Furzkissen  „Ist das dort ein hingelegt?“ Scherz?“

 „Ich setz´ mich nur, weil ich ihr Projekt unterstütze

 „Nein danke, ich will nicht gestört werden!“  „Wer weiß, wer da bisher schon drauf gesessen hat?“


Dankende Kommentare  „Och, das

 „Das ist

schön ist aber warm am eine nette Popo. Der Idee!“ Sitz ist im  „Das ist Winter zum sonst Weiterempfe immer so hlen, sehr „Wenn die kalt.“ bequem!“ Kissen etwas handlicher währen, hätt´ ich immer eins

 „Kann man die jetzt bei der KVB  „Schad e,kaufen dass ?“ die Kissen nicht immer hier in der Bahn


…mögliche Gründe für das ablehnende Verhalten

 Auch diesmal…


…mögliche Gründe für das ablehnende Verhalten Angst, hten c e l h c s einem um Scherz z fallen u z r e f p O

 Mangelnde Flexibilität   gegenüber Neuem  bzw. von der Norm  Abweichendem

Angs t, sich läche rlich zu m ache n


…mögliche Gründe für das ablehnende Verhalten Wollen in Ruhe gelassen werden

 Vorerfahrungen mit  Promotion, da es  immer um finanzielle  Spenden, Verträge  etc. geht

Ke i n e Motiva tion zu Komm r unikat ion mi t Fremd en


Fazit  Gibt es neue

 Hoffentlich sind die

Ergebnisse der 4 KVB Angels?

4 KVB Angels heut wieder da

 Ich würde

lieber in Ruhe gelassen werden

 Ich fand die Idee sehr gut

 Hast du dein Sitzkissen mit? Die Sitze sind heut´ so kalt


Fazit Auch in der Mission II ließen sich die selbstbewussten KVB Angels von unangenehmen Blicken und verachtenden Kommentaren nicht unterkriegen… Ganz im Gegenteil…


Fazit …Die 4 KVB Angels sind sich sicher, auf dem richtigen Weg zu sein, die Fahrgäste der KVB für sich zu gewinnen…


Fortsetzung…? …Viele Gäste fragen sich, ob es eine Fortsetzung geben wird… Das fragen wir uns auch… …Werden sie wieder kehren und eine weitere Mission auf sich nehmen…


Fortsetzung…? …werden sie ihre Ausrüstung, Waffen und ihr Auftragsgebiet noch besser optimieren können…???


Fortsetzung…?  Sehen sie demnächst…

 KVBANGELS

 NIEMALS GEHT MAN SO GANZ!!!



KVB Angels Dokumentation