Page 1

DAS JOURNAL VON HETKAMP EINRICHTUNG & MODE

2 14

LUXURIÖS: MODE-STYLES FÜR HERBST & WINTER BÄDER NACH MASS: GUT GEPLANT FÜR OPTIMALEN GENUSS SCHRAMM: BESSER SCHLAFEN LEICHT GEMACHT MÖBEL BEI HETKAMP: KLASSIKER UND NEUHEITEN 2014

M O D E W O C H E

22.  8. – 30.  8.  14


Lösungen finden – mit Freude. Liebe Kundinnen und Kunden, weltmeisterliche Wochen liegen hinter uns – aber auch die Zukunft ist vielversprechend. Wir von Hetkamp freuen uns auf alle Gelegen­ heiten, mit Ihnen persönlich zu sprechen oder Sie zu beraten. Ob es darum geht, den individuellen Kleidungsstil zu finden oder eine anspruchsvolle Einrichtung zu planen und zu realisieren, ist letztlich nicht ent­ scheidend. In allen Bereichen treffen Sie bei Hetkamp Fachkräfte mit umfangreicher Erfahrung und ausgewiesener Kompetenz. Denen es Freude bereitet, gute Lösungen zu finden, damit Sie mit dem Ergebnis zufrie­ den sind. Auch wenn Internet und neue Medien überall Einzug gehalten haben – und Hetkamp ist auf diesen Plattformen selbst­ verständlich ebenfalls präsent – führt an dem persönlichen, vertrauensvollen Kontakt kein Weg vorbei. Gerade der hochwertige Einrichtungs- und Modebereich ist beratungs­ intensiv. Und wer sich bewusst für eine

exklusive Anschaffung entscheidet, die lange gefallen und halten soll, erwartet zu Recht eine ganzheitliche Dienstleistung, die über das normale Maß hinausgeht. Diese Heraus­ forderung stimmt mit unserem eigenen An­spruch an unsere Arbeit überein und spornt uns an. Tag für Tag. Sie können es bei jedem Besuch erleben, etwa beim großen H 3-Event vom 22. bis 30. August. Dort stehen die aktuelle Herbst- und Wintermode, maß­ gefertigte Bäder und Handwerks­k unst des Schweizer Möbelherstellers de Sede im Mittelpunkt. Auch bei den Schramm-Aktions­­tagen im September ergeben sich sicher viele interessante Gespräche. Oder Sie kom­ men einfach so vorbei, um zu sehen, was es Neues bei Hetkamp gibt. Wir freuen uns auf Sie! Helmut Ackmann, Marlene Hübers und Thomas Flinks

HETK AMP JOURNAL

2


INHALT

4 C a s h m e re - M o d e d e r n e u e s te n Generation von Barbara Lohmann.

10

2 14

A n n e t te G ö r t z s e t z t a u f M a te r i a le x p e r i m e n te u n d Av a n t g a rd i s t i s c h e s .

8 H e r z l i c h e n G l ü c k w u n s c h ! R o e c k l fe i e r t Jubiläum mit edlen Tüchern.

12 D e s i g n e r T h o m a s R a t h fe i e r t We i b l i c h ke i t u n d St i l d e r m o d e r n e n F r a u .

14

16

18

M i t e i n e r Ko l l e k t i o n v o l l e r P o e s i e u n d Noblesse bezauber t Iris von Arnim.

S p o r t l i c h - e l e g a n te M o d e v o n B o g n e r f ü r j e d e n Ta g u n d j e d e G e l e ge n h e i t .

L e b e n s l u s t p u r : L a u rè l ze i g t ro c k i ge M o d e i d e e n f ü r H e r b s t & W i n te r.

20

22

24

R E N A L A N G E ü b e r ze u g t m i t e i n e r Ko l l e k t i o n f ü r g l a m o u rö s e A u f t r i t te .

H e t k a m p s te l lt s e i n e n e u e n M i t a r b e i te r i n n e n u n d M i t a r b e i te r v o r.

E x k l u s i v e B a d p l a n u n g v o n i h re r b e s te n S e i te : e i n f a l l s re i c h u n d n a c h M a ß .

28

32

36

E n t s p a n n te r s c h l a fe n m i t H i g h - C l a s sM a t r a t ze n u n d B e t te n v o n S c h r a m m .

S o f a s , T i s c h e, St ü h l e : N e u h e i te n u n d K l a s s i ke r a u s d e r Wo h n w e lt .

H e t k a m p -Te r m i n e . W a s i n d e n n ä c h s te n Wo c h e n i n R a e s fe l d l o s i s t .

AUSGABE 2/2014

3


MODE

Der Modemetropole Mailand erweist Barbara Lohmann mit einer unvergleichlichen Kollektion ihre Referenz. Verst채ndlich, ist das Hamburger Label doch eng mit Italien verbunden. Dort entsteht mit aufwendigen Verarbeitungstechniken Hochwertiges wie Double-Face Strick, der beidseitig getragen werden kann.

AUSGABE 2/2014

5


MODE

MODEWOCHE CASHMERE-TRENDS LIVE VON BARBARA LOHMANN 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)

HETK AMP JOURNAL

6


MODE

AUSGABE 2/2014

7


MODEWOCHE EDLE ACCESSOIRES VON ROECKL 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)


MODE

Glückwunsch! Seit sechs Generationen steht der Name Roeckl für Handwerkskunst: beste Herstellungsmethoden, erlesene Materialien sowie Innovationsfähigkeit und höchste Qualität. Den 175. Geburtstag feiert die Accessoire-Marke mit einer sehenswerten Jubiläumsedition, die Tradition und Moderne gekonnt verbindet.

AUSGABE 2/2014

9


MODE

MODEWOCHE MODELING MIT PIA, LISA UND SONJA: Samstag, 23. 8., Sonntag, 24. 8. und Samstag, 30. 8.

Zeitlose Schnitte, gradlinig und puristisch, sind untrennbar mit Annette Görtz verbunden. Gelungene Materialexperimente bringen den extravaganten Touch. Die Tierwelt und die Perfektion der Natur standen Pate für Fellimitate auf Hightech-Basis, Accessoires aus Straußenleder und weitere Hingucker.

HETK AMP JOURNAL

10


MODEWOCHE MODE FÜR FEMININE FRAUEN VON THOMAS RATH 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)


MODE

„Swinging Jazz“ nennt Thomas Rath seine aktuelle Kollektion für Herbst und Winter. Einmal mehr feiert der sympathische Designer die Weiblichkeit mit figur­nahen, schmeichelnden Schnitten und kostbaren Stoffen. Einfallsreiche Details sind das i-Tüpfelchen dieser gut gelaunten und schwungvollen Mode.

AUSGABE 2/2014

13


MODE

Elfenbein, Puder, Bleu, Grau und natürlich der Evergreen Schwarz geben den Ton bei Iris von Arnim an. Lässig und geradezu beiläufig gut angezogen sein, lautet die Devise. Das gelingt mühelos mit luxuriösen Cardigans, Strickjacken und schmalen Kostümen. Beste Begleitung, wenn es kalt wird: Parkas.

HETK AMP JOURNAL

14


MODEWOCHE MIT DER KOLLEKTION VON IRIS VON ARNIM 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)

AUSGABE 2/2014

15


MODE

HETK AMP JOURNAL

16


MODE

MODEWOCHE SPORTIVES FÜR DRINNEN & DRAUSSEN: DIE KOLLEKTION VON BOGNER WOMAN 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)

Federleichte Daunenjacken bleiben auch im Herbst modische Schwergewichte. Mit exklusivem Druck, in edlem Silbergrau, hellem Taupe oder Rosé legen sie einen fulminanten Auftritt hin. Kombiniert werden sie mit Chinos oder Strickhosen. Ganz so, wie es Florinda Bogner auf den Bildern oben zeigt.

AUSGABE 2/2014

17


MODE

MODEWOCHE ROCK'N'ROLL 2014: DIE KOLLEKTION VON LAURÈL 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)

Großstädtischer Chic ist bei Laurèl angesagt. Schwarz, solo oder mit starken Kontrasten, steht für Coolness. Schmale Hosen, Röcke in neuer Länge, edel glänzende Stoffe und zarte Spitze werden mutig gemixt. Das Ergebnis: jung, rockig und unangepasst. Damit kann man sich nicht nur in Metropolen sehen lassen!

HETK AMP JOURNAL

18


MODEWOCHE MIT DER KOLLEKTION VON RENA LANGE 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)


MODE

Die Mode von RENA LANGE hat einfach Stil. Punkt. Klassisch-elegant, dabei absolut zeit­gemäß, darauf können sich Frauen bei dem Münchener Label verlassen. Das Erfolgsduo: klare Schnittführung und hochwertigste Stoffe. Ob ladylike oder lässig-fein in Lederhose – bei dieser Kollektion bleibt kein Wunsch offen.

AUSGABE 2/2014

21


AK TUELL

Neu im Hetkamp-Team

Marion Sühling Wenn es um exklusives Interieur geht, ist Marion Sühling die richtige Ansprechpartnerin bei Hetkamp. Extravagante Dekorationen, Gemälde, Skulpturen, kostbares Kunst­hand­ werk und stilvolle Kleinigkeiten – dafür besitzt die 42-Jährige ein Händchen. Kein Wunder, ist sie doch in der heimischen Schreinerei bereits früh mit Holz und anderen Natur­mate­ rialien in Berührung gekommen und hat ihre Ausbil­dung in der Möbelbranche absolviert. Freunde und Verwandte, wie ihre Schwägerin Andrea (Bild rechts), schätzen ihre Fähig­ keit, mit wenigen schönen Dingen eine harmonische und formvollendete Atmosphäre zu schaffen. Umso besser, dass sie ihr Wissen und ihre Erfahrung beim Einrichten aller Wohn­b ereiche gerne teilt. Marion Sühling ist im Hauptgeschäft sowie in der Schlossremise im Einsatz und gestaltet dort auch die Dekoration.

Andrea Sühling Den Umgang mit Mode hat Andrea Sühling von der Pike auf gelernt. Vor über 25 Jahren hat sie den Beruf der Textilfachverkäuferin erlernt – und ist heute noch begeistert wie am ersten Tag. „Ich liebe Mode und tolle Quali­tät!“, sagt sie und strahlt die Freude an ihrer Tätigkeit auch aus. Ob edle Cashmere-Kreationen von Barbara Lohmann, Extravagantes von Annette Görtz oder die coole, moderne Schumacher-Mode – für die 44-jährige Raes­felderin sind dies ihre persönlichen Glanzlichter in der breiten Palette der internationalen Designermarken bei Hetkamp. Typ­ gerechte Beratung steht bei Andrea Sühling ganz hoch im Kurs: „Es bereitet mir Freude, wenn sich jemand gut angezogen fühlt.“ Sie selbst tauscht das schicke Outfit regel­ mäßig gegen den Sportdress und geht mit Jack Russel Terrier Max joggen.

HETK AMP JOURNAL

22


AK TUELL

Brigitte Weltzel Dass sie gerade 50 geworden ist, sieht man Brigitte Weltzel wahrhaftig nicht an und sie selbst hat damit auch „überhaupt kein Problem“, wie sie lachend versichert. Mode hält offenbar jung, und mit hochwertiger Damenbekleidung beschäftigt sich die Coesfelderin seit nunmehr drei Jahr­ zehnten. Sportlich-elegant und schlicht – so beschreibt sie ihren Stil und räumt eine persönliche Vorliebe für edle Tücher wie beispielsweise von Roeckl oder Friendly Hunting ein. Auf diese Extras würde sie nie verzichten: „Accessoires sind immer das i-Tüpfelchen, das macht das perfekte Styling aus.“ Bei der Beratung greift sie gern auf die vielfältige Auswahl an Accessoires-Kollektionen ausgewählter Designer mit Schuhen, Taschen, Schmuck und Tüchern zurück. So verpasst sie auch nicht mehr ganz aktuellen Outfits einen trendigen Look.

Jan Erwig Tischlerlehre, Meisterschule, zweijähriges Studium zum Raum- und Objektdesigner in Bayern. Seit knapp einem Jahr verstärkt der 24-Jährige das Planungs­team von Hetkamp und entwirft Wohn- und Hauskonzepte. Unverzichtbar dabei: seine Kompetenz für realitätsgetreue 3-D-Darstellungen. „Details eines Einrich­tungskonzepts und die Wirkung von verschiedenen Materialien und Lichtquellen kann man sich so wesentlich besser vorstellen“, betont Erwig. Ansichten aus verschiedenen Perspektiven, im Zeichenstil oder fotorealistisch, erwecken die Planung zum Leben und sind wichtiger Bestandteil des Hetkamp-Angebots. Viel zu tun für den jungen Gestalter, dem zum Glück immer noch ein bisschen Zeit für sein ehrenamtliches Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr in Dorsten bleibt.

AUSGABE 2/2014

23


EINRICHTUNG

Jan Erwig gehört zum Planungsteam von Hetkamp und ist Spezialist für 3-D-Zeichnungen. Die Visualisierung von Einrichtungsideen ist ein wichtiger Bestandteil des Planungsprozesses.

Bad nach Maß Kein Zweifel, das Badezimmer besitzt das Potenzial zum Lieblingsraum zu werden. Wird das technische und gestalterische Optimum ausgeschöpft, lassen sich selbst auf kleinstem Raum traumhaft luxuriöse Bäder realisieren. Die alle Anforderungen an eine Wellness-Oase erfüllen. Ganz so, wie man es von einem Ort der Reinigung und der Entspannung erwartet. Hetkamp hat sich in den letzten Jahren zu einem Spezialisten für außer­ gewöhnliche, maß­gefertigte Bäder entwickelt. Das hauseigene Planungs­ team entwirft individuelle Einrichtungen für Badezimmer aller Größen. Dabei muss kein Wunsch unerfüllt bleiben, wie die Planungsskizze links beweist. Für einen Kunden aus Düsseldorf plante und realisierte Hetkamp ein elegantes Bad mit einer edlen freistehenden Badewanne, flächenbündig in den Waschtisch ein­gebauten Becken, Naturholzboden und Sauna. Fertig ist der Lieblingsraum. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Badwelt begeistern – wir zeigen Ihnen gerne mehr!

AUSGABE 2/2014

25


EINRICHTUNG

BAD UND KÜCHE BÄDER UND KÜCHEN AUS DEM HETKAMP-PORTFOLIO 22. 8. bis 30. 8. 2014 (auch Sonntag, 24. 8.)

Als Spezialist für Maßanfertigungen aus Mineralwerkstoff für Bad und Wohnen hat sich das Krefelder Unternehmen Domovari einen Namen gemacht.

Ideen, Know-how und innovative Technik machen aus dem Bad einen Tempel der Körperpflege und des Wohlbefindens. Hetkamp arbeitet dabei nur mit ausgesuchten Partnern wie Domovari zusammen. Das kleine Krefelder Unternehmen ist ein innovativer Hersteller moderner Materialien und hat einen außergewöhnlichen Mineralwerkstoff entwickelt. Dieser technische Kunststein vereint das Aussehen und die Haptik eines Steins mit den natürlichen Vorzügen eines Minerals und den vielfältigen Möglichkeiten technischer Harze. So bietet das Material fast unendliche Gestaltungs­ möglichkeiten und lässt sich für Waschtische, Duschwannen und andere maßgefertigte Elemente verwenden. Auch wenn Weiß- und Cremetöne weiterhin die Nummer eins sind, bieten 60 zur Verfügung stehende Seidenglanz-Farben eine enorme Auswahl für die Badgestaltung nach persön­lichem Geschmack. Bei der Herstellung kommt modernste CAD- und CNC-Technik zum Einsatz. Selbst anspruchsvolle Planungen lassen sich so passgenau herstellen – ein Grund mehr für die intensive Zusammenarbeit. Nach Maß gefertigte Möbel

aus der Hetkamp-Tischlerei ergänzen die Ein­richtung des Traum­bads: Unterschränke, Apotheker­schränke, inte­grierte Sitz­gele­genheiten und Bilder mit integrierter Beleuch­tung setzen Maßstäbe. Neben Lackoberflächen findet auch Natur­ ­holz immer mehr Anklang – in Kombina­tion mit anderen Mate­rialien oder auch als Bodenbelag, der für ein warmes, wohn­liches Ambiente sorgt. Ein Faktor, der das Bad von anderen Wohnbereichen unterscheidet, ist der hohe An­­ spruch an die Materialien. Leicht zu pflegen sollen sie sein, strapa­zier­fähig und langlebig. Wichtige Anforderungen, die bei jeder Planung berücksichtigt werden. Denn an seinem Traumbad sollte man lange Freude haben – und das jeden Tag mehrmals.

HETK AMP JOURNAL

26


Luxus pur und wertvolle Entspannung bietet diese freistehende Badewanne, die auf Wunsch in verschiedenen Größen und Farben gefertigt wird.

LUST AUF MEHR BAD? KOMMEN SIE VORBEI UND SEHEN SIE SICH DIE BADGESTALTUNG IN HETKAMPS MUSTERWOHNUNG AN!

Flächenbündig in die Platte eingebaute Waschbecken sind eine technische Weiterentwicklung, die Maßstäbe für moderne Badgestaltung setzt. Ausgefeilte Beleuchtungslösungen (links) sorgen für die richtige Atmosphäre im Bad.

AUSGABE 2/2014

27


Perfekte Lage Träumen Sie noch von erholsamem Schlaf? Der Körper, Geist und Seele regeneriert und entspannt in jeden neuen Tag starten lässt? Aufgewacht, die Lösung naht. Die bequemen, luxuriösen Betten der Manufaktur Schramm sind Begleiter für vollkommene Nächte. Handgefertigte Matratzen von höchstem Komfort, optimales Bettklima, natürliche hoch­ wertige Materialien und bestes Design ergänzen sich hier einfach – traumhaft. Erleben Sie all dies jetzt im rundum erneuerten Bettenstudio von Hetkamp.


EINRICHTUNG

Die Bettenmanufaktur Schramm hat es sich zur Aufgabe gemacht, für das kostbare Phänomen Schlaf perfekte Unter­ lagen zu schaffen. Und das seit 90 Jahren. So lange entstehen bereits Meisterwerke der Schlafkultur – durch kompromisslosen Qualitätsanspruch und strenge Überprüfung jeder einzelnen Funktion. Kontinuierliche Weiterent­wick­ lung und technische Innovationen gewährleisten die optimale Ausschöpfung der natürlichsten Rege­ne­rationsquelle der Welt. So wurde jüngst das komplette Matrat­zen­system überarbeitet, das als Basis des einmaligen Schlafkomforts gilt. Das Zwei-Matratzen-System stimmt eine flexible Ober­matratze und eine feste Untermatratze perfekt aufeinander ab. Während die obere Matratze punktuell reagiert und auf individuelle Maße und Schlaf­ gewohnheiten abgestimmt ist, federt die stabile Untermatratze jede Bewegung sanft und stützend ab. Daneben spielt das Bettklima eine wichtige Rolle. Bei den Neuheiten 2014 sorgen natürliche Materialien wie reine Schafschurwolle, Baumwolle, Seide, Leinen und Kaschmir, feinste Landdaunen und flaumiges Kamelhaar ökologisch nachhaltiger Herkunft für einen perfekten Feuchtigkeitstransport und damit für ein angenehmes Bettklima.

Schramm fertigt Matratzen in traditioneller Handarbeit mit hochwertigsten Materialien. So wird jede einzelne Zylinderfeder von Hand in eine eigene Nesseltasche eingenäht und kann daher unabhängig reagieren und sich exakt den Konturen und Bewegungen des Körpers anpassen. Perfekt.

Hetkamp gehört zu den knapp 400 Fachhandelspartner in Europa, Asien und Südafrika. Wir zeigen in unserem neuen Bettenstudio Betten der aktuellen Generation, exklusive Matratzensysteme und neue Rah­ men, die auch motorisiert und mit Infrarot-Fernbedienung erhältlich sind. Lernen Sie Mythos, Divina und Grand Cru kennen und lassen Sie sich von einem Schramm-Fachmann zeigen, wie man richtig Probe liegt – beim großen Schramm-Event vom 26. bis 28. September!

HETK AMP JOURNAL

30


EINRICHTUNG

Mit den Bettenlinien Purebeds, Origins und Grand Cru stehen zeitlos elegante Modelle zur Auswahl, die auch tagsüber optisch überzeugen.

SCHRAMM-EVENT MIT GEWINNSPIEL 26. 9. – 28. 9. 2014 Freuen Sie sich auf Neuheiten der Betten­ manufaktur Schramm sowie wertvolle Tipps für gesunden Schlaf vom Fachmann. Unter allen Besuchern beim Schramm-Event verlosen wir attraktive Preise. 1. Preis: Ein traumhaftes Wochenende in einem exklusiven Hotel mit Frühstück im Bett für zwei Personen. 2. Preis: Eine Werksbesichtigung der Schramm-Werkstätten in Winnweiler/Rheinland-Pfalz. 3. Preis: Fünf Flaschen Pfälzer Wein.

AUSGABE 2/2014

31


EINRICHTUNG

Neuheiten und Klassiker bei Hetkamp Hetkamp besucht regelmäßig die wichtigsten internationalen Möbelmessen – stets auf der Suche nach aufregenden Neuheiten, ohne die Klassiker zu vernachlässigen. Stilprägende Entwürfe führender Designer machen Wohnen und speziell das Sitzen zu einem ästhetischen Genuss. In natura sehen Sie die hier vorgestellten Modelle im Hauptgeschäft und in der Schlossremise.

2

HETK AMP JOURNAL

32


EINRICHTUNG

1

1 Einladend. So präsentiert sich die großzügige Sitzlandschaft Grand Suite von Walter Knoll mit soften Kissen und integriertem Ablage­ board. 2 Gelungene Premiere. Das filigrane Sofa Odeon ist der erste Entwurf des italienischen Designers Marco Dessi für Wittmann. 3 Über Eck. Liv von Wittmann ist ein bequemes Elementmöbel, das vielfältige Kombi­nationsmöglichkeiten bietet und in zwei Sitzhöhen erhältlich ist.

3

AUSGABE 2/2014

33


EINRICHTUNG

4

5

4 Freischwinger. Außergewöhnlichen Sitz­ komfort erreicht Nobile Swing von Draenert durch hochwertige Sitzgurtung und soft gepolsterte Rückenlehne. 5 Salonkultur. Das Zeug zu einem neuen Klassiker hat der Sessel Foster 520 von Walter Knoll, den es jetzt in allen Stoff- und Lederkombinationen gibt. 6 Anpassungsfähig. Cleo von FSM überzeugt durch perfekten Sitzkomfort in jeder Lage – stufenlos verstellbar und mit extra langer Beinauflage. 7 Platzwunder. Dank minimaler Maße bei maximalem Komfort ist Nils von Wittmann ein gern gesehener Gast am Ess­ tisch. 8 Variabler Klassiker. Seit 30 Jahren beliebt als Esstisch und Clubtisch in einem: der verstellbare Lift IV von Draenert.

6

8

7

HETK AMP JOURNAL

34


EINRICHTUNG

13

9 Puristisch. Zurückgenommene Linien­ führung und herausragende handwerkliche Details kennzeichnen DS-297 von de Sede. 10 Naturwunder. Faszinierende Anblicke bietet der Massivholztisch mit Baumkante von Scholtissek. 11 Verwandlungskünstler. Das außergewöhnliche Funktionssofa DS-480 von de Sede wird mit zwei Handgriffen zum Doppel-Relax-Sessel. 12 Hingucker. Unver­ wechselbar und ein Fauteuil der besonderen Art ist Oyster von Wittmann. 13 Skulptur im Raum. Imposant und doch leicht anmutend lädt Skye von FSM zum Relaxen ein.

12

10

9

11

Polstern live mit de Sede Samstag, 23. 8. und Sonntag, 24. 8. Ein Experte des Herstellers demonstriert die Polsterung eines Sessels mit Bullendickleder.

AUSGABE 2/2014

35


EINRICHTUNG

Adressen und Öffnungszeiten

Impressum

Hetkamp Hauptgeschäft Mo.– Fr. 9 : 0 0 bis 18 : 30 Uhr, Sa. 10 : 0 0 bis 16 : 0 0 Uhr Weseler Straße 8, 46348 Raesfeld Tel. 0 28 65.60 94 - 0, Fax 0 28 65.60 94 - 28 Tel. Hetkamp Mode 0 28 65.60 94 - 17 info@hetkamp.de, www.hetkamp.de

Hetkamp wohnt! Termine nach Vereinbarung Klümperstraße 9, 46348 Raesfeld Tel. 0 28 65.60 94 - 0 www.hetkamp-wohnt.de

Herausgeber und Chefredaktion: Helmut Ackmann, Hetkamp Einrichtung und Mode GmbH & Co. KG Konzept und Kreativdirektion: Rüdiger von Selzam, www.studioselzam.com Artdirektorin: Olivia Dahlem Texte: Sabine Hanzen-Paprotta Reinzeichnung: Petra Legandt Fotos: Titelbild: mit freundlicher Genehmigung von Barbara Lohmann Mode und Design GmbH; Mitarbeiter S. 22–23: Jeanne Müller; Mode- und Möbelbilder: mit freundlicher Genehmigung der Hersteller.

Abonnement

Hetkamp kocht! Mo.– Fr. 9 : 0 0 bis 18 : 30 Uhr Sa. 10 : 0 0 bis 16 : 0 0 Uhr Klümperstraße 9, 46348 Raesfeld Tel. 0 28 65.60 94 - 16 www.hetkamp-kocht.de

Hetkamp Schlossremise Mo.– So. 11 : 0 0 bis 18 : 30 Uhr Freiheit 25 (Schlosshof), 46348 Raesfeld Tel. 0 28 65.60 94 - 14

Hetkamp Tischlerei Mo. – Do. 7 : 30 bis 12 : 0 0 Uhr, 13 : 0 0 bis 17 : 0 0 Uhr sowie Fr. 7 : 30 bis 15 : 0 0 Uhr Ährenfeld 2B, 46348 Raesfeld Tel. 0 28 65.60 94 - 1 3, Fax 0 28 65.69 72 werkstatt@hetkamp.de www.hetkamp-tischlerei.de

Hetkamp Galerie Mi., Sa. und So. 14 : 0 0 bis 18 : 0 0 Uhr sowie nach Vereinbarung in der Galerie der Traumfänger CreativQuartier Fürst Leopold Fürst-Leopold-Platz 3, 46284 Dorsten Tel. 0 28 65.60 94 - 0

HETK AMP JOURNAL

3

Sie möchten das Hetkamp-Journal nicht mehr erhalten? Bitte benach­richtigen Sie uns unter Tel. 0 28 65.60 94 - 25, Fax 0 28 65.60 94 - 28 oder info@hetkamp.de.

Profile for Hetkamp

Hetkamp Journal 02/2014 Herbst  

Liebe Kundinnen und Kunden, weltmeisterliche Wochen liegen hinter uns – aber auch die Zukunft ist vielversprechend. Wir von Hetkamp freuen u...

Hetkamp Journal 02/2014 Herbst  

Liebe Kundinnen und Kunden, weltmeisterliche Wochen liegen hinter uns – aber auch die Zukunft ist vielversprechend. Wir von Hetkamp freuen u...

Profile for hetkamp
Advertisement