{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

JOURNAL

02 19

MODE Lebendig und farbenfroh – Top Styles für Herbst & Winter 2019/2020

EINRICHTEN · Homestory – So arbeiten wir – Teil 1 · Ganz neu: Sofas der Hetkamp Kollektion

PDA S H E T K A M G U S T: E V E N T IM AU

E M O D E W O8C.20H19 16 .0 8 . b is 24 .0

n ta g, a u ch a m So n 9 d en 18 .0 8 .2 01


INH A LT E

INSPIR ATION MODE-HIGHLIGHTS4 für Herbst und Winter MODEBERATUNG GANZ PERSÖNLICH 8 Marlene Hübers im Interview BARBARA LOHMANN 10 Lebhafte Looks

PDA S H ET K A M T: US UG EV EN T IM A

M O D E W O8.C20H19

ANNETTE GÖRTZ

12

Stil ist immer Trend

E

16 .0 8. bi s 24 .0

ta g, au ch am So nn de n 18 .0 8. 2019

IRIS VON ARNIM 14 Natürlich Zeichen setzen DOROTHEE SCHUMACHER

16

Begegnungen inspirieren MAISON COMMON

18

Glamouröse Statements LUISA CERANO

20

Unverkennbar feminin AIGNER

22

Befreit und fortschrittlich

EINRICHTUNG SO ARBEITEN WIR 30 Hetkamp Homestory Teil 1: Die Planungsphase HETKAMP KOCHT! 34 Individuelle Küchenplanung und Wohnraumgestaltung TRAUMBÄDER 38 Design vom Profi HETKAMP-KOLLEKTION 40 Jetzt neu – Das Hetkamp-Sofa

HETK AMP AK TUELL LIEBLINGSSTÜCKE VON 

IMPRE SSUM

· Werkstoff Natur by Stefan Knopp

Chefredaktion: Helmut Ackmann Konzeption und Kreativdirektion: Heimspiel – Werbeagentur Dirk Klapsing www.werbeagentur-heimspiel.de Texte: Daniela Bechmann, Dirk Klapsing Artdirektion: Kathrin Berheide

2

HETKAMP JOURNAL

24

JANUA UND FREIFRAU

Herausgeber: Hetkamp Einrichtung und Mode GmbH & Co. KG

· Virtual Reality in Raesfeld Bilddaten: mit freundlicher Unterstützung der jeweiligen Hersteller u. a. janua-moebel.com, Freifrau; deutz produktionsstudios GmbH, Maximilan Klapsing; Stephan Wemhöner; Jeanne Wieler

EINZIGARTIG SCHLAFEN 46 Bestes Bettklima von SCHRAMM erleben


VORWORT

PE R S PE K T I V E N

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns, Ihnen wieder ein umfangreiches Journal präsentieren zu können, in dem wir Ihnen einen kleinen Überblick über unser aktuelles Sortiment, unsere schönsten Projekte und interessante Neuheiten zeigen. Seien Sie gespannt auf die neuesten Modetrends für die bevorstehende Herbst- und Winterzeit. Unser Mode-Team hat sich bei der Zusammenstellung unserer Kollektion viele Gedanken gemacht und zeigt Ihnen generationenübergreifende Lieblingsstücke namhafter Designer. Neu bei uns im Programm ist das Label herzen’S angelegenheit. Um Ihnen die elegante und außergewöhnliche Kollektion in einem ungewöhnlichen Rahmen präsentieren zu können, haben wir den herzen’S angelegenheit-Fashionbus vom 16. bis zum 18. August nach Raesfeld an die Schlossremise geordert. Dort können Sie von 11 bis 18 Uhr die Mode des Bremer Labels kennen lernen. Mit Leidenschaft, Liebe zum Detail und Zuverlässigkeit versuchen wir immer wieder, das Vertrauen unserer Kunden zu gewinnen. Für den Erfolg unserer Arbeit ist es notwendig, dass wir unsere Kunden verstehen, wie Ihnen unser Innenarchitekt Sven Roth in der Reportage über ein ganz besonderes Einrichtungsprojekt auf den Seiten 30 bis 33 zeigt. Innerhalb unsere eigenen Marke „Hetkamp Design“ bieten wir Ihnen künftig auch eine eigene Sofa-Kollektion an, die von Hand gefertigt wird und mit ihren natürlichen Materialen überzeugt. Freuen Sie sich auf BEN und LUCCA, die wir Ihnen auf den Seiten 40 bis 45 vorstellen. Herzliche Grüße aus Raesfeld, Marlene Hübers, Helmut Ackmann und Thomas Flinks mit dem gesamten Hetkamp-Team.

HETKAMP JOURNAL

3


MODE

MIT EINEM BESONDEREN GESPÜR FÜR FORMEN UND FARBEN UND DER ANGEBORENEN AFFINITÄT ZUR MODE ENTWICKELN DIE HEMISPHERE-DESIGNER INNOVATIVE UND FANTASIEVOLLE KOLLEKTIONEN. EXPERIMENTELLE MATERIALMIXE, FILZUNGEN UND WASCHUNGEN, UNGEWÖHNLICHE FORMEN UND AKRIBISCH ABGESTIMMTE FARBNUANCEN ÜBERRASCHEN JEDES MAL AUFS NEUE.

HEMISPHERE

k reat i v

& FREI

4

HETKAMP JOURNAL


BARBARA LOHMANN

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

E M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n de n 18 .0 8. 2019

HETKAMP JOURNAL

5


HERZEN´S ANGELEGENHEIT

fash io n bus

8 .2 019 16 .0 8 . B IS 18 .0 WO CH E P- M O D E ZU R H ET K A M H LO SS VO R O RT IM SC HOF

6

HETKAMP JOURNAL


MODE

Marlene Hübers (hinten), Doris Bone, Jana Diana Ernst, Brigitte Weltzel, Annette Köster, Gabi Welsing (v. l. n. r.) - das Hetkamp-Modeteam freut sich darauf Sie vom 16. bis 24. August 2019 persönlich zur Hetkamp-Modewoche zu begrüßen - wie immer auch am Sonntag, den 18. August von 11 bis 18 Uhr.

in novat i ve

ELEG A NZ


MODEBER ATUNG G ANZ PER SÖNLICH

I M I N T E RV I E W M I T

M A R L E N E H Ü BE R S GESCHÄFTSFÜHRERIN BEI HETK AMP EINRICHTEN, MODE UND MEHR & LEITERIN DES MODE-TEAMS

Mode ist bei Hetkamp seit jeher ein großes Thema. Mar-

aus der Nähe, sondern sogar aus dem Sauerland, Rhein-

lene Hübers berichtet über die neuen Trends für Herbst

land und aus Ostwestfalen zu uns nach Raesfeld. Denn es

und Winter und erläutert, warum Kundinnen die Hetkamp

hat sich herumgesprochen, dass wir Frauen jeden Alters

Stilberatung lieben.

dabei unterstützen, ihren ganz persönlichen Stil zu finden.

WA S S I N D D I E W I C H T I G S T E N T R E N D S

WIE FINDE T FR AU IHREN GANZ

FÜR HERBST UND WINTER?

PERSÖNLICHEN STIL BEI HETK AMP?

Schatten und Licht wechseln sich in der kommenden Saison

Wir denken nicht in Kategorien und bringen damit jede

ab. Die Farbpalette wird insgesamt wieder ruhiger, neben

Frau zum Strahlen. Denn wir nehmen uns viel Zeit unsere

farbigen Akzenten bestimmen erdige Nuancen in grau und

Kundinnen kennen zu lernen: Wer ist sie? Wie will sie wahr-

beige. Prints bleiben weiterhin ein Thema, gerade bei Blusen und Kleidern, die gerne mit kuscheligen Cashmere-Strickjacken und -mänteln kombiniert werden. Auch der Rollkragen feiert sein Comeback.

genommen werden? In welcher Kleidung fühlt sie sich wohl? Was steht ihr? Unser Anspruch ist es, die einzelne Persönlichkeit sichtbar zu machen, so dass Sie Ihre Individualität auch mit Ihrem persönlichen Kleidungsstil ausdrücken können. Wie lange dieser Prozesse auch dauert, das

G I B T E S E I N M U S T- H AV E F Ü R D I E

Ergebnis ist es Wert. Zudem erhalten Sie ein Gespür dafür,

BE VOR STEHENDE MODESAISON?

welche Teile sich gut kombinieren lassen, wie sich Outfits wandeln lassen und Sie bei jedem Anlass eine gute Figur

Statement-Kette war gestern. Das absolute Must-have in

machen. Besonders schätzen unsere Kundinnen, dass viele

dieser Saison sind kleine Taschen, die durch ihr ausgefalle-

Teile unserer Hetkamp Kollektion auch saisonübergreifend

nes Design alle Blicke auf sich ziehen. So geben auffallende

tragbar sind.

Schultergürtel aus goldenen Ketten, Pailletten, Strasssteine und auch edle Zierelemente diesem Trend-Accessoire seinen

GIBT ES AUCH DIE MÖGLICHKEIT ONLINE

besonderen Charakter.

I N D E N G E N U S S D E R S T I L B E R AT U N G

IHRE KUNDINNEN LIEBEN DIE H E T K A M P S T I L B E R AT U N G . WA R U M LO H N T S I C H D I E FA H R T N A C H R A E S F E L D?

Z U KO M M E N ? Nein, allerdings zeigen wir unter #HETKAMPMODEMONTAG – selbstverständlich immer montags – über die Social Media-Kanäle Facebook und Instagram ein spezielles, von uns

Das ist ganz klar: Unsere Kundinnen wissen die familiäre

zusammengestelltes Outfit der Woche. Und auch auf unse-

Atmosphäre, unsere Ehrlichkeit und die kombinationsstar-

rer Website zeigen wir Designer-Stücke der aktuellen Het-

ke Hetkamp Kollektion sehr zu schätzen. Ebenso wie wir

kamp Kollektion, um bereits einen kleinen Vorgeschmack

weite Wege zu den bedeuten Modeschauen Europas auf uns

darauf zu geben, was unsere Kundinnen modisch hier in

nehmen, um dort die schönsten Teile von internationalen

Raesfeld erwartet.

Designern wie auch Newcomern für die Hetkamp Kollektion auszuwählen, kommen auch unsere Kundinnen nicht nur

8

HETKAMP JOURNAL


„Wir bei Hetkamp-Mode halten es wie Coco Chanel: Die beste Farbe auf der ganzen Welt ist die, die gut an dir aussieht. Mode ist vergänglich. Stil niemals.“

Marlene Hübers


MODE

L E BH A F T E L O OK S Mit kräftigen Farben bringt Barbara Lohmann Leben in die dunkle Jahreszeit. Fantastische italienische Seidendrucke finden sich in Kleidern und Blusen wieder, Zopfstrick bricht mit Traditionen und wird von der Designerin modern interpretiert, die in dieser Kollektion CashmereBouclé-Strick lässig und elegant in Szene setzt.

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n 19 20 8. de n 18 .0

10

HETKAMP JOURNAL

E


MODE

BARBARA LOHMANN

Barbara Lohmann lässt jeden Strick aus italienischen Garnen fertigen und ist ein Synonym für Qualität von Anfang bis Ende, da die Designerin ausschließlich in Italien und Deutschland produziert.

HETKAMP JOURNAL

11


MODE

STIL IST IMMER TREND

Zeitlos, ungezwungen und auf das Wesentliche konzentriert – das sind die avantgardistischen Modekreationen von Annette Görtz. Kapuzen lassen sich zu Kragen formen, Mäntel werden zu Jacken – die Styles in dieser Herbst/WinterKollektion sind multifunktional und detailreich. Neben Schwarz-Nuancen dominieren Naturtöne, ein Chutneyrot und Salbeigrün setzen besondere Akzente. Geradlinige Silhouetten stehen im Kontrast zu funktionalen Oversized Jacken und Mänteln. Ästhetik pur.

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

E M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n 19 20 8. .0 de n 18

Die Textur- und Materialvielfalt reicht in der aktuellen Annette Görtz-Kollektion von feinem Organza, hochwertigem Kunstfell bis hin zu einem modern interpretierten, gebondeten Bouclé.

12

HETKAMP JOURNAL


MODE

ANNETTE GÖRTZ

HETKAMP JOURNAL

13


MODE

N AT Ü R L IC H Z E IC H E N S E T Z E N

Mit Eigendynamik und Energie bringt Iris von Arnim in diesem Winter Asymmetrien in Gleichklang und verleiht ihrer Kollektion einen kraftvollen wie natürlichen Ausdruck. Hochwertige Babyalpaka-Wolle und Merinowolle werden in auffälligen Strukturen und Formen verarbeitet und bringen mit Tupfen und Sprenkeln frischen Wind in die kalte Jahreszeit. In dezenten Erd- und Waldtönen vermittelt der zeitlose Klassiker Cashmere Ruhe und Gelassenheit. Diese Kollektion erdet auf einzigartige Weise.

14

HETKAMP JOURNAL


MODE

IRIS VON ARNIM

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

M O D E W O8C.201H9

E

16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n 20 de n 18 .0 8. 19

Iris von Arnim kreiert kompromisslose Mode für selbstbewusste Frauen, die mit ihrer weiblichen Seite spielen und sie betonen möchten.

HETKAMP JOURNAL

15


MODE

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n 20 de n 18 .0 8. 19

16

HETKAMP JOURNAL

E


MODE

BEGEGN U NGE N I N S PI R I E R E N

DOROTHEE SCHUMACHER

Einzigartig, frei und natürlich – jede Begegnung berührt die Globetrotterin Dorothee Schumacher und weckt ihre Kreativität. Jeder ihrer Looks reflektiert eine Momentaufnahme, eine Begegnung, die sie berührt hat, einen Ort, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Dorothee Schumacher orientiert sich nicht an Trends, sie macht ihre eigenen Regeln und kreiert Styles, die das Maximum an Lebenslust versprühen.

Mit ihren Kollektionen gibt Dorothee Schumacher die bekleidete Antwort auf die weibliche Sehnsucht, so erkannt zu werden, wie SIE ist.

HETKAMP JOURNAL

17


MODE

GL A MOU RÖS E S TAT E M E N T S Maison Common, das junge Label, überzeugt mit femininen Silhouetten, modernen Looks und der perfekten Passform. Farben sind bei Maison Common stets das zentrale Thema, so auch in der aktuellen Herbst/ Winter-Kollektion. Tweeds mit Bändchen, sowie Neon- oder Glitzereffekten, eigens entwickelte Stoffe und Borten verleihen den Styles einen jugendlichen modernen Touch. Verschiedene Animal Designs als Druck wirken verspielt und doch edel. Coole Statement-Blusen, wie auch Shirts und Sweater sind alltagstauglich als auch stylish auf Partys.

Die Stoffe kommen aus besten Webereien der Welt, die Drucke und auch Knöpfe und Borten werden fast ausschließlich nach eigenen Entwürfen des Labels entwickelt. MAISON COMMON fertigt jedes Kollektionsteil exklusiv in Deutschland.

18

HETKAMP JOURNAL


MODE

MAISON COMMON

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

E M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n 19 20 8. .0 de n 18

HETKAMP JOURNAL

19


MODE

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

E M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

ntag , au ch am So n de n 18 .0 8. 2019

LUISA CERANO

20

HETKAMP JOURNAL


MODE

UN V ER K ENNBA R FEMININ

Ein kreatives Spiel zeigen die neuen Luisa Cerano-Looks. Neue florale Prints stehen im Fokus, ebenso ein facettenreiches Farbspiel mit gebrannten Rotnuancen und warmen Holztönen. Glamouröse Optiken werden kombiniert mit gefilzten, rustikalen Anmutungen. Animal Prints setzen Akzente. Von gehobener Casual Sportivität bis hin zum femininen Bohemian- und Ethnik-Stil findet Frau hier ihr persönliches Lieblingsteil.

Luisa Cerano interpretiert die unverkennbar feminin-lässige Silhouette von Saison zu Saison innovativ und zeitgemäß und dabei immer absolut tragbar.

HETKAMP JOURNAL

21


MODE

PDA S H E T K A M G U ST : E V E N T IM AU

M O D E W O8C.201H9 16 .0 8 . b is 24 .0

AIGNER

22

HETKAMP JOURNAL

ntag , au ch am So n 19 20 8. .0 de n 18

E


MODE

BE F R E I T U N D F OR T S C H R I T T L IC H

In der aktuellen Herbst/Winter-Kollektion von AIGNER dominieren luxuriöse, moderne und unverwechselbare Looks. Charakteristisch für diese Kollektion sind die Muster aus Blumen, Karos und dem AIGNER Logo-Rapport. Hinzu kommt ein tiefes Schwarz. Vervollständigt werden die Outfits durch außergewöhnliche Tuch-Designs.

S T I L I S T K E I N E F R A G E D E S A LT E R S Die 97-jährige Stilikone Iris Apfel (Aigner-Model linke Seite) ist Sinnbild des unabhängigen Stils. Sie fühlt sich keinem modischen Trend verpflichtet, sondern nur ihrem ganz eigenen Look. Daher ist Iris Apfel die ideale Besetzung für die diesjährige Herbst/Winter-Kollektion von AIGNER. Denn auch das Label setzt auf Befreiung von überholten Vorstellungen und die Zuwendung zum Fortschritt. Hier werden zwei Ikonen zu Legende: Iris Apfel und AIGNER.

HETKAMP JOURNAL

23


W E R K S T OF F N AT U R

Der Baum – Sinnbild für Leben und Wachstum – ist die Basis für die eindrucksvollen Tische der Stefan Knopp Edition von JANUA. Als besondere Oberflächenveredelung setzt das traditionelle Köhlen neue Trends im Einrichtungsdesign – selbstverständlich auch bei Hetkamp. Mit Hobel, Kettensäge, Feuer, Bürsten und viel Handarbeit veredelt Stefan Knopp die charaktervolle Holzstruktur, in der Astlöcher, Risse und die Spuren der Kettensäge sanft ineinanderfließen. Die besonders widerstandsfähige Oberfläche verführt mit ihren verschiedenen Farbtönen und ihrer spannenden Haptik geradezu zum Anfassen und Streicheln.

24

HETKAMP JOURNAL


HETKAMP JOURNAL

25


Jedes Freifrau Sitzmöbel ist ein unverwechselbares Unikat: Ob exklusive Stoffe und hochwertige Leder, die in allen erdenklichen Farben zur Auswahl stehen, Gestelle, aus natürlichen Massivhölzern oder auch Stahlgestelle, die in allen RAL-Farben beschichtet werden können – die Möglichkeiten sind fast unendlich.

26

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG AKTUELL!

„Der Tisch trägt die Kraft der Natur zu den Menschen“ Stefan Knopp

S T E FA N K N O P P Schon als junger Tischler faszinierten Stefan Knopp genau die Hölzer, mit SK 08 Butterfly überzeugt mit seiner unverwechselbaren

denen kein anderer arbeiten wollte.

Tischplatte, die auf dem Butterfly Cut basiert.

Astlöcher, Risse und Verletzungen sah

Hierfür werden aus dem Kernbereich eines Stammes die

er als Möglichkeit, die Geschichte des

beiden mittleren Bohlen „aufgefaltet“, wie die Flügel eines

Baumes weiterzutragen. Bis heute

Schmetterlings. Veredelt mit der speziellen Oberflächen-

schafft Knopp einzigartige Möbel-

bearbeitung von Stefan Knopp, werden sie zu Unikaten.

stücke aus einem massiven Stück

Technische Details: Plattenstärke 5 cm mit Baumkante.

Holz, die durch Feuer, Wasser

In allen Farbtönen, Größen sowie mit unterschiedlichen

und Metalle ihre vollen Charakter-

Gestellformen.

eigenschaften entfalten.

Eiche geköhlt und stark gekalkt, Ton silber, Tischgestell: Rohstahlwange

HETKAMP JOURNAL

27


EINRICHTUNG AKTUELL!

L I E BL I NGS S T ÜC KGAR ANTIE

Wer einmal mit der Hand über die naturbelassenen, gekalkten oder geölten Holzoberflächen von JANUA-Möbeln gefahren ist, weiß wie sinnlich Wohnen sein kann. JANUA ist natürlich, echt & unverfälscht.

Auf der Pop-up-Fläche im Hetkamp-Hauptgeschäft, geht die JANUA Couchtisch-Serie Stomp, gefertigt aus ganzen Baumscheiben, eine einzigartige Symbiose mit den Freifrau-Produkten Leya Rocking Wingback Chair und Marla Easy Chair mit einem passenden Hocker ein. Das Ergebnis: Eine einzigartige Wohnlichkeit mit einem so edlen wie natürlichen Charakter.

28

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG AKTUELL!

Dank neuester Virtual-Reality-Technik erleben Sie auf der Pop-up-Fläche von Janua und Freifrau exklusiv in unserem Hauptgeschäft, wie aus einem zarten Pflänzchen ein massiver Tisch – das Zentrum des modernen und zeitlosen Wohnens – entsteht.

GANZ PERSÖNLICH UND INDIVIDUELL Mit Mut zu Neuem, einer grenzenlosen Begeisterung für innovatives Design sowie handwerklicher Perfektion begeistern JANUA und Freifrau die Kunden nachhaltig, denn neben der manufakturellen Serienfertigung werden auch persönliche Sonderwünsche präzise und zuverlässig mit handwerklicher Perfektion umgesetzt. So entstehen Möbel, die den höchsten Ansprüchen an Ästhetik und Design genügen, und in die Sie sich immer wieder neu verlieben werden.


EINRICHTUNG

„V E R T R AU E N I S T DI E GRU N DL AGE “ HETK AMP-HOMESTORY „SO ARBEITEN WIR“ - TEIL 1: DIE PLANUNGSPHASE

„Für eine gelungene Planung ist Vertrauen die wichtigste Voraussetzung“, sagt Sven Roth, Chefplaner bei Hetkamp Einrichten. „Das muss so sein, denn schließlich beauftragen uns die Kunden mit einer Planung, die lange Bestand haben soll. Da ist Vertrauen in uns enorm wichtig. Vertrauen, das sich im Laufe des Planungsprozesses langsam aufbaut und sich über das ganze Projekt hinzieht. Das heißt für uns zunächst einmal genau zuzuhören, persönliche Dinge zu hinterfragen, Entscheidungshilfen zu geben und Emotionen zu wecken. Wir müssen wissen, wie der Kunde lebt, wie er seine Freizeit verbringt, was ihm gefällt und was er nicht so gerne mag. Erst dann können wir arbeiten“, so der 47-jährige Innenarchitekt, der bei Hetkamp das Innenarchitektur-Team leitet. 30

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

Anhand einer kürzlich beauftragten Gesamtplanung erläutert Sven Roth, wie er und seine Kollegen bei Hetkamp ganzheitliche Projekte betreuen. Zunächst ging es bei der Anfrage nur darum, ein gesamtes Haus innenarchitektonisch zu planen und auszustatten. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass es viel mehr war als die Planung einer individuellen Inneneinrichtung. Hinzu kam nämlich die Neu-Konzeptionierung und Erstellung des gesamten Gebäudes. Gemeinsam wurde die Entscheidung getroffen, die ältere Bestandsimmobilie auf dem rund 2500 Quadratmeter großen Grundstück abzureißen, um an dieser Stelle Platz für einen individuellen, innovativen und modernen Neubau zu schaffen. „Wir haben uns dieser Herausforderung mit unserem Know-how gerne gestellt und uns für die baulichen Fragen und Ausführungen Fachplaner ins Boot geholt“, erzählt Sven Roth und ergänzt: „Im Zusammenspiel mit dem zuständigen Architekturbüro haben wir schließlich in Anlehnung an die Kundenwünsche ein individuelles Konzept für eine ganzheitliche Inneneinrichtung erstellt. Das begann mit der U-förmigen Ausrichtung des Gebäudes, die dazu dient, einerseits eine Privatsphäre zu erzeugen, andererseits offene Kommunikation zu gestatten.“

Einrichtungsplanung im Grundriss des Erdgeschosses.

HETKAMP JOURNAL

31


EINRICHTUNG

Detailskizzen der Küchenplanung.

GANZHEITLICHE PL ANUNG Der Wunsch des Hausherrn nach einer durchgehenden Handschrift konnte in allen Punkten berücksichtigt werden.

Mit Zeitungen und Pappe werden die Möbel visualisiert.

Schon kurze Zeit nach der ersten Grundstücksbegehung wurden gemeinsam die Definitionen des Bauvolumens festgelegt, ebenso die Auswahl der Materialien, so dass mit der innenarchitektonischen Planung begonnen werden konnte. Sven Roth, der das Projekt bei Hetkamp verantwortet, erläutert: „Die enge Zusammenarbeit mit

Von Beginn an wurde der Bauherr aktiv in die Planungen

dem Architekten war für alle Beteiligten ein Glücksfall:

mit einbezogen. So hatte das Hetkamp-Team die Möglich-

Wir konnten bereits zu Beginn des Vorhabens beispiels-

keit, Änderungswünsche oder neue Ideen in einem fließen-

weise Wandöffnungen und -größen genau definieren,

den und sich stetig ändernden Prozess immer zu berück-

die für den späteren Innenausbau notwendig sind.“

sichtigen.

„Wir haben bei der Konzepterstellung der Inneneinrichtung großen Wert darauf gelegt, dass sich durch das gesamte Gebäude ein roter Gestaltungsfaden zieht, und trotzdem jeder Raum eine eigene Geschichte mit individueller Formsprache, angepassten Materialien und entsprechendem Ambiente erzählt.“ Sven Roth, Innenarchitekt bei Hetkamp

32

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

In kurzer Zeit erfolgte die Fertigstellung des Planungskonzeptes im Erd- und Obergeschoss sowie der Gebäudehülle, und darauf aufbauend die weiterführende Gesamtplanung. Nachdem mit dem Bau des zukünftigen Hauses begonnen wurde, ging das Hetkamp-Team in die Detailplanung. „Wir haben lange Gespräche mit dem Kunden geführt, um herauszufinden, wie er lebt und wie er sein neues Haus erleben möchte – dazu muss man viele Dinge hinterfragen. Wenn die Küche geplant wird, ist es wichtig zu wissen, ob der Hausherr gerne kocht und häufig Gäste einlädt. Zwei Sessel vor einer Vitrine in der Küche fördern die Kommunikation – wenn die einen kochen, schauen die anderen zu und plaudern gemeinsam. Dann kann ein Innenarchitekt Visionen erarbeiten und Vorschläge formulieren, die dem Kunden als Entscheidungsgrundlage für ein Projekt dienen. Hetkamp hat von der Auswahl der Bodenbeläge und Wandgestaltungen, über Möblierung, Form und den Inhalt der Küche und der Bäder sowie der Inneneinrichtung, bis hin zum Beleuchtungskonzept alle Schritte durchgeplant. Im nächsten Hetkamp Journal stellen wir Ihnen die einzelnen Wohnräume vor. Einrichtungsplanung im Grundriss des Obergeschosses.

HETKAMP JOURNAL

33


HETK AMP KOCHT!

K ÜC H E N SO INDIVIDUELL WIE JEDER KUNDE

INDIVIDUELLE KÜCHENPLANUNG UND WOHNRAUMGESTALTUNG

„Hetkamp kocht!“ steht für ideenreiche Küchenkonzepte, die gleichermaßen zum Kochen, Wohnen und Leben einladen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Hetkamp-Berater vom Fach sind und so mit ihrem außerordentlichen Know-how aus den Bereichen Handwerk und Architektur jedes „Hetkamp kocht!“Projekt einzigartig machen.

S C H O N H E U T E D I E Z U K U N F T D E S KO C H E N S E R L E B E N Kein Kundenwunsch ist zu ausgefallen. Mit Ideenreichtum und Experimentierfreude versucht das Hetkamp-Team die optimale Küchenlösung für den einzelnen Kunden zu realisieren, die von dem Design-Team entwickelt und in der hauseigenen Schreinerei mit höchster Präzision gefertigt wird. Dabei immer im Blick: die aktuellen Entwicklungen und Trends auf dem Gebiet der Küchentechnik.

34

HETKAMP JOURNAL


HETK AMP KOCHT!

„Mehr Vitamine, mehr Aromen, mehr Biss – mit einem Kombigarer oder dem Miele Dialoggarer wird zeitsparendes meisterhaftes Kochen und Backen zum Kinderspiel.“ Simone Hörning, Dipl-Ing. für Innenarchitektur bei „Hetkamp kocht!“

Mit unseren Spezialeinsätzen haben Sie immer eine überschaubare Ordnung in den Vorratsschränken.

„ H E T K A M P KO C H T ! “ Z E I G T G R O S S E V I E L FA LT I N R A E S F E L D · intelligentes Küchendesign, inspiriert von italienischen Formen und innovativen Ideen · neueste Gerätetechnik von Miele, Gaggenau, V-Zug · Abzugstechnik von berbel, bora, Gutmann u. a. · verschiedene Stilrichtungen von der Single-Küche bis hin zur Familienküche · perfekt inszenierte Lichtlösungen · hochwertige Materialien und meisterhafte Verarbeitung

HETKAMP JOURNAL

35


HETK AMP KOCHT!

So zeigt „Hetkamp kocht!“ Ihnen gerne neuartige Technologien, wie das Dialoggaren mit dem Miele M Chef. Damit hat Hetkamp in Raesfeld eines der innovativsten Küchenhäuser Deutschlands geschaffen, in dem auf verhältnismäßig kleiner Fläche eine Vielfalt gezeigt wird, die ihresgleichen sucht.

KUNDEN VERTR AUEN HE TK AMP Auf Wunsch koordiniert das „Hetkamp kocht!“-Team ein professionelles Netzwerk aus Handwerksmeistern der verschiedenen Gewerke und realisiert so einzigartige Küchenträume souverän und termingerecht. Sie, als Kunde, lehnen sich vertrauensvoll zurück und können sich entspannt auf Ihre „Hetkamp kocht!“-Traumküche freuen.

SIMONE HÖRNING entwickelt seit fast neun Jahren hochwertige Küchenlösungen bei „Hetkamp kocht!“. Als Diplom-Ingenieurin für Innenarchitektur und leidenschaftliche HobbyKöchin bringt sie ihr Know-how souverän in jedes Projekt ein. Um ihrem persönlichen Anspruch gerecht werden zu können – jede Küche zum Wohlfühlort zu machen – ist es ihr wichtig, die einzelnen Kunden kennen zu lernen und ihre individuellen Bedürfnisse zu verstehen. Erst wenn jedes Detail perfekt ist, ist es gut genug für den Kunden. Simone Hörning – von ihr entwickelte Hetkamp-Küchen laden Sie täglich zum Leben und Kochen ein.

36

HETKAMP JOURNAL


HETK AMP KOCHT!

Keramik liegt voll im Trend. Hetkamp setzt diesen unempfindlichen und variantenreichen Werkstoff nicht nur für Arbeitsplatten ein. Hier ist auch die Front der Kücheninsel in Keramik gefertigt.

„Kein langwieriges Wasserkochen mehr und gesundes Kochen ohne Topf oder Pfanne – das ist Realität. Mit dem Quooker und einem Vollflächeninduktionskochfeld mit Teppan – zwei technischen

TA N J A G O R E S bereichert seit gut zwei Jahren das „Hetkamp kocht!“Team. Als gelernte Tischlerin, hat sie ihr Know-how

Highlights, die in keiner

im Anschluss während eines Architekturstudiums

Küche fehlen sollten. Sie

perfektioniert. Bei „Hetkamp kocht!“ kann sie ihre

werden es lieben. “

besondere Leidenschaft für den Entwurf ausleben.

Tanja Gores, Teammitglied bei „Hetkamp kocht!“

Die Wünsche der Kunden spornen sie zu kreativen Ideen an – so zählen innovative Nischenlösungen und charmant versteckte Technik zu den besonderen Details, die Ihnen nur eine Hetkamp-Küche bieten kann.

HETKAMP JOURNAL

37


EINRICHTUNG

T R AU M B Ä DE R DESIGN VOM PROFI

„Kreativ und ideenreich von der Planung bis zur Umsetzung – das ist Hetkamp. Daneben sorgen wir nach den Bauarbeiten für einwandfreie Sauberkeit und dekorieren Ihr Bad gerne mit schönen Accessoires “ Martina Steeger, Innenarchitektin bei Hetkamp

Ob modern, mediterran, exklusiv oder mit SPA-Charakter – Hetkamp Design entwickelt Bad-Oasen, in denen Sie den Alltag loslassen können und sich vom ersten Moment an entspannen. Neben modernen Technologien und Materialien, klaren Formen und einem zeitlos-eleganten Design stehen Funktionalität und Emotionen im Zentrum jeder Hetkamp-Badplanung, die sowohl gestalterisch als auch architektonisch einem hohen Niveau folgt.

38

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

Licht erzeugt Stimmung. Daher wird eine durchdachte Lichtplanung bei Hetkamp bereits in der Entwurfsphase zum Thema, um Ihr Traumbad zum gemütlichen Wohnraum zu machen.

Hetkamp arbeitet seit vielen Jahren mit renommierten Partnern auch aus dem Sanitärbereich zusammen und bietet damit eine absolut, termingerechte Umsetzung vom kleinen Gästebad bis hin zu aufwendigen WellnessProjekten. In jedem einzelnen Projekt kommt die Seele des Kunden zum Ausdruck, denn Hetkamp bietet auch in der Badgestaltung den größtmöglichen Spielraum, so dass Sie als Kunde sogar die Größe und Gestaltung Ihrer Badewanne individuell selbst bestimmen können. Hetkamp entwickelt Bäder nach Maß und unterstützt auch Sie gerne dabei, das Badezimmer Ihrer Träume zu kreieren.

HETKAMP JOURNAL

39


EINRICHTUNG

HETK AMP-KOLLEKTION

DA S H E T K A M P-S OFA JETZT NEU

Kennen Sie schon BEN und LUCCA – die neuen Mitglieder der Hetkamp Design-Familie? Ausgehend von den Wünschen vieler Kunden hat das Hetkamp Design-Team nun zwei eigene Sofa-Modelle entwickelt, die passgenau von Hand in Deutschland gefertigt werden. Die vielen Individualisierungsmöglichkeiten und die hochwertige Verarbeitung in Manufaktur-Qualität lassen keine Wünsche offen. Erleben Sie erstklassigen Sitzkomfort – erleben Sie BEN und LUCCA.

40

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

Mehr als nur ein kleines Rad bei Hetkamp – sie sorgen für reibungslose Abläufe und halten dem Design-Team täglich den Rücken frei, um kreativ arbeiten zu können: Das Verwaltungsteam. Sabine Lehmbrock, Tanja Schulz, Claudia Telöken und Simone Homburg (v. l. n. r.) sind begeistert von BENs, extrem lässiger Optik, dem schmeichelzarten naturbelassenen Leder und dem luxuriösen Sitzerlebnis, das die komfortable Boxspring-Technik ermöglicht.

HETKAMP JOURNAL

41


EINRICHTUNG

HETK AMP-KOLLEKTION

BE N – DA S PE R F E K T E WOH L F Ü H L S OFA Z U M R E L A X E N U N D K US C H E L N

VIELE MÖGLICHKEITEN ZUR INDIVIDUALISIERUNG • extravagant oder elegant – die Nahtführung entscheidet über den Stil • Armlehnen fest und verstellbar • Sitzhöhe individuell bestimmbar

42

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

„Jeder empfindet „perfekt“ anders, deshalb macht BEN keine Kompromisse. Sie entscheiden wie BEN aussehen soll und was Sie von BEN erwarten.“ Helmut Ackmann

L U X U R I Ö S E R S I T Z KO M F O R T Boxspring-Technik gepaart mit federweichen, speziell abgekammerten Daunenschütten HANDSCHMEICHELNDE HAPTIK softes, 100 % naturbelassenes Anilinleder verführt zum Anfassen*

*auch in vielen hochwertigen Polsterstoff-Dessins erhältlich

HETKAMP JOURNAL

43


EINRICHTUNG

HETK AMP-KOLLEKTION

LUCC A – DE R S T I LVOL L Z E I T L OS E BEGL E I T E R „Passgenau für die freie Nische oder auch raumgreifend als Mittelpunkt des Raumes – LUCCA überzeugt mit Komfort und Design.“ Manuel Happe, Verkaufsleiter bei Hetkamp

VIELE MÖGLICHKEITEN ZUR INDIVIDUALISIERUNG • Länge stufenlos bestimmbar • Handverlesenes Ledervarianten und moderne Stoffvielfalt • Schmalkufen in unterschiedlichen

A U S G E W O G E N E R S I T Z KO M F O R T

Farben erhältlich, verleihen eine

Der komplexe Federkernaufbau sorgt für

ruhig fließende Linienführung

die stets richtige Sitzposition.

44

HETKAMP JOURNAL


EINRICHTUNG

Brigitte Weltzel, Moderberaterin bei Hetkamp, macht auf LUCCA eine gute Figur und präsentiert ein aktuelles Hetkamp-Herbstoutfit: Jacke Luisa Cerano, Bluse - Etro, Hose - Closed, Schuhe Dorothee Schumacher, Tasche - Aigner.

Ob BEN oder LUCCA – stellen Sie sich Ihr Sofa individuell auf Maß zusammen und erfüllen sich so Ihren ganz persönlichen Sofa-Traum.

HETKAMP JOURNAL

45


EINRICHTUNG AKTUELL!

E I N Z IG A R T IG SC H L A F E N „ Betten, die so

komfortabel sind wie ein Luxushotelbett, haben einen Namen: SCHRAMM.“ Manuel Happe, Verkaufsleiter bei Hetkamp

DA S Z W E I - M AT R AT Z E N -S Y S T E M DA S G E DÄ C H T N I S D E R F E D E R N Das patentierte SCHRAMM Zwei-Matratzen-System ist üblichen Lattenrostsystemen und Vollschaummatratzen weit überlegen. Während sich die Obermatratze direkt und hautnah den unterschiedlichen Gewichtsanteilen der einzelnen Körperpartien anpasst und damit den Körper in eine ideale anatomische Lage bringt, federt die stabile Untermatratze jede Be-

Bei der ofenthermischen Vergütung wird der Stahl langsam auf sehr hohe Temperaturen erhitzt und entsprechend langsam wieder abgekühlt. Dieser Prozess lässt die Qualität des Stahls reifen und macht ihn fest und zäh. Daraus ergibt sich ein großer Widerstand gegen plastische Verformungen und gegen Bruch. Die daraus

wegung sanft und flächig ab und bildet

gefertigten Federn sind

somit die stützende Basis. So findet

unermüdlich und bleiben

der Körper zu einem ruhigeren, entspannteren und erholsamen Schlaf.

46

HETKAMP JOURNAL

über Jahre hinweg elastisch.


EINRICHTUNG AKTUELL!

H E R A U S R A G E N D E F E D E R Q U A L I TÄT In jeder Matratze stecken 2.000 ofenthermisch vergütete Federn, die nicht verschleißen und über die Jahre hinweg einen gleichbleibenden Schlafkomfort bieten.

BESTES BET TKLIMA Aufgrund der einzigartigen Fertigungsweise bieten SCHRAMM-Betten das beste Bettklima. Die natürlichen, nicht verfestigten Polstermaterialien (u. a. TalalayNaturlatex, reine Schafschurwolle, Kamelhaar, Baumwolle, Seide, Leinen oder Kaschmir) werden durch die aufwendige SCHRAMM-Blindheftung miteinander verbunden. Dadurch kann die Luft frei in alle Richtungen, sowohl horizontal als auch vertikal, durch die Ober- und Untermatratze ziehen und Feuchtigkeit wird automatisch abtransportiert. Das aus Baumwolle gefertigte Taschenfederkerngewebe unterstützt diese herausragende Luftzirkulation der Matratzen.

PDA S H ET K A M TO B E R : E V E N T IM O K

SCHR A MMTAG E 19 11. bi s 13 .10. 20

WA N N W E R D E N S I E ZUM SCHL AFGOURMET ? Wir laden Sie herzlich dazu ein, das besondere Liegegefühl, das Ihnen weltweit nur das einzigartige SCHRAMM-Matratzen-System bieten kann,

live bei uns in Raesfeld auszuprobieren. Während der SCHRAMM-Tage erwarten Sie exklusive Angebote und versierte Experten aus dem Hause SCHRAMM beantworten gerne alle Ihre Fragen rund um die Möglichkeiten zur Individualisierung der außergewöhnlichen Betten.

HETKAMP JOURNAL

47


Hetkamp Hauptgeschäft

Hetkamp Tischlerei

Mo.-Fr. 9:30 bis 18:30 Uhr

Mo.-Do. 7:30 bis 12:00 Uhr

Sa. 10:00 bis 16:00 Uhr

13:00 bis 17:00 Uhr

Weseler Straße 8, 46348 Raesfeld

Fr. 7:30 bis 15:00 Uhr

Tel. 0 28 65.60 94-0

Ährenfeld 2, 46348 Raesfeld

Fax 0 28 65.60 94-28

Tel. 0 28 65.60 94-13

Tel. Mode 0 28 65.60 94-17

Fax 0 28 65.69 72

info@hetkamp.de

werkstatt@hetkamp.de

www.hetkamp.de

Hetkamp Schlossremise

Hetkamp kocht!

Mo.-Fr. 11:00 bis 18:30 Uhr

Mo.-Fr. 9:30 bis 18:30 Uhr

Sa.+So. 11:00 bis 18:00 Uhr

Sa. 10:00 bis 16:00 Uhr

Freiheit 25 (Schlosshof)

Klümperstraße 9, 46348 Raesfeld

46348 Raesfeld

Tel. 0 28 65.60 94-16

Tel. 0 28 65.60 94-14

1963

A B ON N E M E N T Sie möchten das Hetkamp Journal nicht mehr erhalten? Bitte benachrichtigen Sie uns unter Tel. 0 28 65.60 94-25, Fax 0 28 65.60 94-28 oder info@hetkamp.de.

Falls Sie das Journal per Post erhalten haben, sind Sie bereits als Abonnent erfasst. Eine weitere Bestellung ist in diesem Fall nicht notwendig!

Profile for Hetkamp

Hetkamp Journal 2/2019  

Hetkamp Journal 2/2019  

Profile for hetkamp
Advertisement