Issuu on Google+

TEL. 26 35 25 45 04/2013

HIERSCHTPROGRAMM 2013 Freizeitprogramm 50+ (Agrément ministériel PA/05/05/033)


CLUB SENIOR SYRDALL

2


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Chers amis du Club Senior Actuellement, nous vivons une époque durant laquelle nos préoccupations semblent plutôt se concentrer sur les activités économiques. Cette attitude cache des dangers bien réels qui pourraient réduire l’être humain à un pur facteur économique et scinder la société en deux grands groupes, ceux qui sont encore professionnellement actifs et ceux qui ne le sont plus. Plus que jamais, il faudra se souvenir du principe que la valeur de notre société se mesure de la façon comment elle considère et respecte les personnes du troisième âge. Nous avons la chance, grâce au progrès de la science, de vivre plus longtemps. Ceci nous oblige dès lors à faire tous les efforts possibles afin de garantir une qualité de vie adéquate pour les personnes d’un certain âge. Si nous nous rendons compte du potentiel énorme que représente la population 50+, et ceci à tous les niveaux, l’effet sera d’autant plus bénéfique pour toutes les générations. Voilà pourquoi je me félicite de constater que la politique du Club Senior Syrdall est tout à fait en ligne avec la devise de rester actif au-delà du parcours professionnel. En organisant des événements dans tous les domaines des loisirs, de la culture, de la formation continue etc..., le Club Senior contribue largement à une amélioration de la qualité de vie des personnes 50+. Au fil des années les projets menés par le Club Senior se sont développés et font preuve d’une approche professionnelle qui tient compte des besoins spécifiques des parties de la population concernée. Il est rassurant et encourageant pour moi, en tant qu’édile communal, de voir que notre participation aux activités du Club Senior Syrdall représente un bon investissement dans l’avenir qui commence déjà aujourd’hui à porter ses fruits. C’est dans ce sens que j’aimerais remercier et féliciter tous les responsables du Club Senior pour l’excellent travail et les encourager à poursuivre leurs efforts dans l’avenir. Je souhaite longue vie au Club Senior Syrdall et plein de succès pour les années à venir. Louis Oberhag Bourgmestre de la Commune de Waldbredimus

3


CLUB SENIOR SYRDALL INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Louis Oberhag, Bürgermeister der Gemeinde Waldbredimus����������������������������� 3 Vorwort Gerry Grosser���������������������������������������������������������������������������������������������� 6 Bücher entdecken��������������������������������������������������������������������������������������������������� 7 Spanischkurs���������������������������������������������������������������������������������������������������������� 7 Kleopatra – Die ewige Diva�������������������������������������������������������������������������������������� 8 Was gibt es im Todesfall zu bedenken?���������������������������������������������������������������������� 8 Naturschutzzentrum Mirador in Steinfort�������������������������������������������������������������������� 9 Fondation Pescatore����������������������������������������������������������������������������������������������� 9 Eine Zeitreise durch die Luxemburger Geschäftswelt, Shop Shop Shop����������������������� 10 Schifflift und „plan incliné“������������������������������������������������������������������������������������� 10 Luxemburgisch schreiben lernen����������������������������������������������������������������������������� 11 Acryl Workshop����������������������������������������������������������������������������������������������������� 11 Rückentraining����������������������������������������������������������������������������������������������������� 12 Roter Bernstein���������������������������������������������������������������������������������������������������� 12 Fotobuch������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 13 Mein Stein - ein Geben und Nehmen���������������������������������������������������������������������� 13 Die Audi-Werke in Brüssel�������������������������������������������������������������������������������������� 14 Parkinson ! Wo finde ich Hilfe?������������������������������������������������������������������������������� 14 Spielenachmittag in der Seniorie���������������������������������������������������������������������������� 15 Tir à l’arc������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 15 Kulturhaus Niederanven - Lëtzebuerg de Lëtzebuerger���������������������������������������������� 16 Cirque de Soleil���������������������������������������������������������������������������������������������������� 16 POP! ....hear me, feel me, love me! Ausstellung in der Völklinger Hütte���������������������� 17 Patchworkausstellung�������������������������������������������������������������������������������������������� 17 Schiefermuseum��������������������������������������������������������������������������������������������������� 18 Konzert SEL���������������������������������������������������������������������������������������������������������� 18 Swing Legenden im Conservatoire / Max Greger und Hugo Strasser���������������������������� 19 Fromagerie du Luxembourg������������������������������������������������������������������������������������ 19 Thé Dansant��������������������������������������������������������������������������������������������������������� 20 Ausstellung in der Villa Vauban, Fell und Feder - Tiere in der Kunst����������������������������� 20 Geistig fit und aktiv heute und morgen�������������������������������������������������������������������� 21 Navis & Co����������������������������������������������������������������������������������������������������������� 21 Schokolade selber machen – das Chocolate House�������������������������������������������������� 22

4


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Designerin in Sachen Mode������������������������������������������������������������������������������������ 22 Weihnachtsmarkt in Bernkastel������������������������������������������������������������������������������� 23 Unser Stand auf dem Weihnachtsmarkt�������������������������������������������������������������������� 23 Wanderungen/Randonnées������������������������������������������������������������������������������������� 24 Ferien mit dem Fahrrad������������������������������������������������������������������������������������������ 25 Termine Radtour���������������������������������������������������������������������������������������������������� 28 Nordic Walking������������������������������������������������������������������������������������������������������ 28 Kegeln������������������������������������������������������������������������������������������������������������������ 28 Kegeln Convict������������������������������������������������������������������������������������������������������� 28 Pétanque�������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 29 Séances de réflexologie������������������������������������������������������������������������������������������ 29 Tai Chi������������������������������������������������������������������������������������������������������������������ 29 Selbstverteidigungskurs mit Yong-chun-quan-Gong-Fu,����������������������������������������������� 30 Qi-Gong für Fortgeschrittene und Anfänger���������������������������������������������������������������� 30 Zumba Gold���������������������������������������������������������������������������������������������������������� 30 Gym douce und Fitness������������������������������������������������������������������������������������������ 31 Line-Dance����������������������������������������������������������������������������������������������������������� 32 Spanischkurs��������������������������������������������������������������������������������������������������������� 33 Englischkurs���������������������������������������������������������������������������������������������������������� 33 Skattreff��������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 34 Musiktreff������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 34 Kochtreff��������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 34 Handarbeitstreff����������������������������������������������������������������������������������������������������� 34 André Rieu in Trier am 24.01.2014������������������������������������������������������������������������� 35 Reise an die Costa Brava, Lloret de Mar,������������������������������������������������������������������ 35 Wellness und Wein an der Mosel����������������������������������������������������������������������������� 36 Gran Canaria��������������������������������������������������������������������������������������������������������� 37 Ostfrieslandreise���������������������������������������������������������������������������������������������������� 38 Chiemgau������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 39 Prag und Südböhmen��������������������������������������������������������������������������������������������� 41 Dresden und Sachsen�������������������������������������������������������������������������������������������� 43 Syrdall Heem, Sonia Sanna������������������������������������������������������������������������������������ 46

5


CLUB SENIOR SYRDALL Werd ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! Du bist so schön! « Vielleicht haben Sie das Zitat erkannt. Es war der gute alte Doktor Heinrich Faust, der für diesen « schönen » Augenblick seine Seele an Mephisto verwettete. Man bedenke: die Ewigkeit verwetten, nur um diesen einen Augenblick zu erleben. Natürlich hat der gute Heinrich diese Wette dann verloren, wurde dann aber ausgerechnet durch Gretchen gerettet (wenn ich mich recht erinnereJ). Und was hat das mir zu tun? Die « Pursuit of happiness », also das Streben nach Glück, steht sogar in der amerikanischen Verfassung. Und ich persönlich gebe mir recht viel Mühe, damit ich « happy » bin. Dazu gehören viel Geld, ein großes Haus, ein fettes Auto, natürlich eine harmonische Familie und gute Freunde, der monatliche Urlaub, gutes Aussehen J viele Freunde auf Facebook und eine Verkehrsampel die Grün anzeigt – oder zumindest Orange. Das alles kann ja wohl nicht zu viel verlangt sein – finde ich. Im Ernst. Natürlich möchte ich, dass es mir gut geht. Ich habe aber leider das Rezept noch nicht gefunden. Sollten Sie es haben, dann sagen Sie doch bitte Bescheid. Glückliche Momente kommen doch sehr oft unverhofft. Einfach so – völlig unangemeldet. Und genauso schnell sind sie wieder weg. Frechheit !!! Und was mache ich dann? Na ich versuche, diese glückliche Situation wieder herzustellen. Aber geplantes Glück scheint bei mir eben nicht zu funktionieren. Es klappt einfach nicht. Ich merke das auch im Club Senior oft. Ich bin privilegiert, denn ich erlebe sehr viele schöne Momente. Kleine menschliche Begegnungen, liebe Worte oder Gesten, unerwartete Ereignisse und vieles mehr. Es ist einfach nur großartig, wenn man beisammen ist und sich unter Freunden fühlt. Wenn man gemeinsam auf Reisen ist, zusammen etwas erlebt und denkt: so müsste es immer sein. Aber mit dem Glück ist es wie mit dem Geld – man kann es nicht festhalten oder planen. Ich denke, man darf glückliche Momente nicht erzwingen, man darf sie aber zu sich einladen. Wie laden Sie das Glück ein? Na ja… Sie geben ihm die Möglichkeit herein zu kommen. Sie gehen unter Menschen, Sie erleben Neues, Unverhofftes, Überraschendes… Denn nur unter anderen Menschen sind wir Mensch. Wie Sie das anstellen? Na, Sie halten gerade eine kleine Broschüre in der Hand: Blättern Sie sie doch einfach mal weiter. Für Goethes Faust wäre jedenfalls alles anders gelaufen, wenn dieser unsere Broschüre gekannt hätte. Gerry Grosser

6


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Bücher entdecken Wie wählen Sie eigentlich die Bücher aus, die Sie lesen? Empfehlungen von Freunden, die Spiegelbestsellerliste, Rezessionen in den Medien oder stöbern Sie im Buchgeschäft? Wir bieten Ihnen eine weitere Alternative. Einmal pro Monat laden wir Sie in unsern Buchtreff ein. Dort werden von den Anwesenden Bücher besprochen, die sie gelesen haben. Bringen Sie doch auch Bücher mit, die Sie empfehlen möchten. Stellen Sie sie vor. Oder hören Sie den anderen zu, wenn diese über ihre Bücher sprechen. Sie werden überrascht sein, wie viel interessante Literatur es abseits des Mainstreams gibt. Und Sie werden über die interessanten und leidenschaftlichen Gespräche überrascht sein, die sich oft rund um ein Buch, oder ein bestimmtes Thema herum ergeben. Wann? Dienstag, den 15.10.13 und den 19.11.13 jeweils um 15:00 Uhr Wo?

Sandweiler, Poleschhaus, 43, rue Michel Rodange

Spanischkurs Seit mehreren Jahren bieten wir im Club Senior einen Spanischkurs an. Warum ausgerechnet Spanisch? Nun, es ist eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Es wird in großen Teilen Lateinamerikas gesprochen, zunehmend in Nordamerika und natürlich in Spanien selbst. Alles Gründe, diese interessante Sprache zu lernen. Eben nicht nur eine rein intellektuelle Übung, sondern man kann mit dieser Sprache richtig viel anfangen. Wie sieht unser Kursus aus? Der Schwerpunkt liegt sicherlich auf der praktischen Konversation. Wir möchten, dass Sie sich im Alltag behaupten können. Natürlich funktioniert das nicht ohne Grammatik oder Vokabellernen. Aber es lohnt sich. Und abgesehen davon… man kann auch beim Lernen jede Menge Spaß haben. Sie wollten sich schon immer mit dieser Sprache befassen? Jetzt ist der Moment! Wir bieten Ihnen verschiedene sprachliche Niveaus an. Fragen Sie einfach bei uns nach, oder besuchen Sie einen kostenlosen Probekurs! • Fortgeschrittene Ab Dienstag dem 17.09.13 bis 17.12.13/ 9:30-11:30 Uhr / 14 Einheiten Preis: 233.-e / 2 Stunden • Mittelstufe Ab Dienstag dem 17.09.13 bis 17.12.13 / 18:00-19:30 Uhr / 14 Einheiten Preis: Wo? Wer? Teilnehmerzahl?

175.-e / 1 ½ Stunden Poleschhaus, 43, rue Michel Rodange, Sandweiler Maria-Pia Montobbio 6 Personen minimum

Bei Interesse können wir auch einen Anfängerkurs anbieten (Minimum 5-6 Personen) Des cours d’espagnol pour différents niveaux.

7


CLUB SENIOR SYRDALL Kleopatra - Die ewige Diva Die letzte Königin von Ägypten aus dem Geschlecht der Ptolemäer war eine schillernde Gestalt, die die Phantasie der Menschen während der letzten 2000 Jahre bewegte. Im Laufe der Zeiten änderte sich die Wahrnehmung der legendären Königin immer wieder. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass die Darstellungen der Kleopatra zwar nichts mit der historischen Figur zu tun haben, dass sie aber die jeweilige Epoche ungewollt wiederspiegeln. « Seit über 2000 Jahren erschafft jede Epoche ihr unverwechselbares Kleopatra-Bild. Es hinterfragt nicht nur die unterschiedlichen Weiblichkeitsmodelle, sondern auch die kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Anliegen ihrer Entstehungszeit » (Text von der Internetseite der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland) Es geht also weniger um die Königin selbst, sondern um ihr Bild im Laufe der Zeit. Den Nachmittag werden wir zusammen in Bonn verbringen Accompagnez-nous à Bonn, sur la route des Musées, pour découvrir cette fois-ci une exposition sur une des reines des plus connues de notre histoire, Cléopâtre… Cette exposition nous présente des images de différents peuples, différents temps, comment ils ont vu cette reine à travers les périodes de l’histoire… L’après-midi sera à libre disposition à Bonn. Wann?

Dienstag, 01.10.13

Abfahrt?

7:00 Uhr Centre Culturel Oetrange

Preis?

47.-e (Bus, Eintritt, Führung)

Was gibt es im Todesfall zu bedenken? Zugegeben: Ein ernstes Thema. Aber auch sehr komplex und interessant. Meist trifft einen die Situation vollkommen unvorbereitet und man ist den Ereignissen dann ausgeliefert. Wir möchten uns informieren lassen über so wichtige Themen wie die rechtlichen Rahmenbedingungen im Todesfall. Was ist erlaubt, wofür braucht man eine Genehmigung, was ist untersagt? Welche Arten der Zeremonie sind möglich und wie kann man diese planen? Welche administrativen Schritte müssen unternommen werden? Wie sieht es aus mit Feuerbestattungen, Erdbestattungen oder auch mit einem Waldfriedhof? Was muss im Falle einer Repatriierung unternommen werden? Sie sehen, an dem Thema hängt mehr dran als es auf den ersten Blick scheint. Sie haben Fragen? Bringen Sie sie mit! Wir laden Sie zu einer interessanten Konferenz ein über ein Thema, mit dem sich die Wenigsten befasst haben. Wann? Mittwoch, 20.11.2013 um 19:00 Uhr Wo?

Centre Culturel Oetrange, am Medenpoull

8


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Naturschutzzentrum Mirador in Steinfort Die Steinforter Schmelz, seine Geschichte und Geschichten. ‘‘Geschichtsfreunde werden sich für die kurze Wanderung (ca. 4km) interessieren. Eine geschichtliche Führung, also einen historischen Rückblick über die Familie Collart und die Geschichte der Steinforter Schmelz, von der Gründung bis hin zur Einstellung des Hüttenwerks.’’ Mirador Naturschutzzentrum – Centre d’accueil nature et forêt. L’usine de Steinfort. Visite guidée sur l’histoire de l’usine et la sidérurgie de Steinfort en langue luxembourgeoise. Wann? Donnerstag, den 03.10.13 um 14:00 Uhr Wo?

Centre Mirador 1, rue Collart, Steinfort

Fondation Pescatore Jetzt wo die Tage wieder kürzer werden, nehmen wir die Besichtigung verschiedener Alters- und Pflegeheime wieder auf. Natürlich hoffen wir alle, so lange wie möglich zu Hause leben zu können, dennoch kann es von Nutzen sein, sich rechtzeitig für sich selbst aber auch für andere, schlau zu machen. In diesem Herbst besichtigen wir das Haus der Stiftung Pescatore, welches mitten in der Stadt Luxemburg liegt. Bei diesem Besuch können Sie das Haus kennenlernen und alle Fragen stellen, die Sie bezüglich des Themas Altenheim (Umzug, Anmeldung, Kosten,...) haben könnten. Dans notre programme d’automne, nous allons visiter, au plein cœur de la ville, la Maison de la Fondation Pescatore. Nous participerons à une visite guidée de l’institution et vous êtes invités à poser toutes vos questions concernant le logement, les services et les tarifs… Wann? Dienstag, den 08.10.13, um 14:00 Uhr Wo? Maison de Retraite Pescatore 13, av. Jean-Pierre Pescatore, L-2324 Luxembourg

9


CLUB SENIOR SYRDALL Eine Zeitreise durch die Luxemburger Geschäftswelt „Shop Shop Shop“ Vor rund 200 Jahren wurde vor allem das eingekauft, was einem reellen Bedarf entsprach. Die Erzeuger, in Zünften organisiert, verkauften ihre Ware zumeist direkt an den Verbraucher. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, parallel zur Entwicklung der industriellen (Über)Produktion und zum Bevölkerungswachstum, diversifizierte sich der Handel, und in den Städten entstanden spezialisierte Geschäfte. Die Ausstellung zeigt, wie sich der Einzelhandel seit dieser Umbruchszeit weiterentwickelt hat. Antike Vitrinen, Tresen, Registrierkassen, Verpackungen, Hutschachteln, Tüten, Werbeplakate und Schaufensterpuppen sowie historische Kinderkaufläden, sämtlich in der Ausstellung zu finden, verströmen den Charme einer „guten alten Zeit“ und wecken vielfältige Erinnerungen. Doch werden dabei auch die dunkleren Momente der Geschichte nicht vergessen, d.h. die brutale Enteignung der jüdischen Geschäfte während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Nous vous proposons une visite de l’exposition Shop Shop Shop, qui nous emmène à voyager dans le temps des anciens commerces, d’il y a quelques décennies. Anciennes vitrines, caisses, sacs, publicités etc. Le « bon vieux temps » …. Wann? Donnerstag, den 10.10.13 um 15:15 Uhr Wo?

Musée d‘Histoire de la Ville de Luxembourg, 14, Rue du Saint-Esprit

Preis? 12.-e (Eintritt und Führung)

SCHIFFLIFT und „plan incliné“ Wir möchten mit Ihnen zwei außergewöhnliche technische Leckerbissen besuchen. Und zwar reisen wir zu den belgischen Kanälen nach Strépy-Thieu und nach Ronquières. Was gibt es zu sehen? Schiffbare Kanäle müssen oft Höhenunterschiede überwinden. Sind diese nicht allzu gross dann kann man sich, wie bei unserer Mosel, mit Staustufen behelfen. Aber was passiert, wenn über 70 Meter zu überwinden sind? In Strépy-Thieu hat man einfach einen Fahrstuhl für Schiffe gebaut. In Ronquières werden die Schiffe hingegen über eine schiefe Ebene transportiert. Faszinierend. Wir werden beide Anlagen besuchen, sie uns erklären lassen und wir werden einen informativen Film sehen. Dann geht es an Bord eines Bootes, mit dem wir den „Lift“ passieren werden weiter. An Bord werden wir auch zu Mittag essen. Nachmittags dann der „plan incliné“. Informationen gibt es auf der Seite www.voiesdeau.hainaut.be. Wann? Donnerstag, den 10.10.2013 Wo?

Abfahrt Centre Culturel Oetrange um 07:00 Uhr

Preis? 75.-e (Busfahrt, Führungen und Mittagessen ohne Getränke)

10


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Luxemburgisch schreiben lernen Die luxemburgische Sprache ist im Aufwind und wir denken, dass sie so viel geschrieben wird wie noch nie. Wenn man an all die Mails und die Sms denkt, die wir alle miteinander austauschen, wenn man an die vielen Zeitungsartikel, Leserbriefe oder Bücher denkt, die auf Luxemburgisch erscheinen, dann wird klar dass unsere Sprache auch eine geschriebene Sprache ist. Traurig wird es allerdings, wenn man sich ansieht, wie die Texte oft verfasst sind. Diese starren oft vor Fehlern. Natürlich kann man dann sagen, Luxemburgisch sei vor allen Dingen eine gesprochene Sprache. Aber eine Orthographie und eine Grammatik gibt es ja trotzdem. Und das ewige Argument „man habe ja selbst damals kein Luxemburgisch in der Schule gehabt“ ist auch schon reichlich angestaubt. Man könnte vielleicht die eigene Sprache auch mal schreiben lernen? Es ist gar nicht so schwer J Wann? Ab Freitag, den 11.10.13 bis den 20.12.13 (ausser Schulferien) von 10.00 - 11.00 Uhr Wo?

Aal Schoul, Munsbach, Ecke rue de Beyren

Preis? 120.-e Minimum 5 Personen

Acryl Workshop Das Bild entsteht beim Malen. Am Anfang ist die Idee, anschließend wird es zum kreativen Abenteuer. Leider ist es bei einem normalen Kurs oft so, dass man mitten in der Arbeit abbrechen muss und so aus dem Fluss gerät. Wir schlagen Ihnen daher einen ganztägigen Workshop vor. Der Schwerpunkt liegt an diesem Tag auf der abstrakten – figurativen Malerei. Wir werden uns vor allen Dingen mit der Schwammtechnik beschäftigen. Nicht nur, dass diese Techniken hier vorgeführt und vertieft werden. Bei einem Workshop soll der Spaß im Vordergrund stehen und die gegenseitige Hilfe und Inspiration sind ein wesentlicher Teil dieses Tages. Toute une journée pour créer un œuvre abstrait en acryl, avec l’assistance de Mme Scholer. Mitbringen: Haushaltsschwämme, Toile 60 x 60 Wann? Samstag, den 12.10.13 von 9:30 – 17:00 Uhr 1 Stunde Mittagspause Wo?

aal Schoul Moutfort, rue de Medingen

Wer? Gaby Scholer Preis? 60.-e

11


CLUB SENIOR SYRDALL Rückentraining Rückenprobleme sind so etwas wie eine Volkskrankheit geworden. Wir bewegen uns zu wenig, sitzen zu viel und auch noch falsch. Oft belasten wir den Rücken auch noch sehr ungünstig. Resultat: Rückenschmerzen! Diese können dann sehr schnell chronisch werden. Da helfen dann auch Medikamente kaum noch, und man kann sich immer bessere Matratzen kaufen, es wird nicht besser. Der Rücken wird durch die Muskulatur gehalten. Das heißt, je besser und ausgebildeter die Muskulatur ist, desto besser geht es unserm Rücken. Und diese Muskulatur kann man gezielt trainieren. Ein echter Gewinn an Lebensqualität. An dieser Stelle müssen wir allerdings auch darauf hinweisen, dass es natürlich auch rein medizinische Probleme gibt, die sich auf diesem Wege nicht so einfach lösen lassen. Aber wie gut es unserm Rücken geht, liegt normalerweise in unsern eigenen Händen. Bringen Sie bitte bequeme Kleidung und eine Turnmatte mit. Wann? Ab Montag, den 14.10.13, 9 Einheiten zwischen 10:00 – 11:00 Uhr Wo?

Aal Schmëtt, rue de l’école, Mensdorf

Wer? Isabelle Libert (monitrice diplômée de sport) Preis? 70.-e

Roter Bernstein Wir freuen uns, Ihnen regelmäßig diese Aktivität anbieten zu können. Der rote Bernstein ist eine Besonderheit aus den Bergen Mexicos. Er bekommt seine Farbe durch das eisenhaltige Gestein, das ihn umgibt. Dadurch, dass Olli Gerhardt ihn ohne Umwege direkt von den Bewohnern, die den Bernstein auch selbst gewinnen, importiert, entsteht auch keine lange Kette von Zwischenhändlern. Man kann mit gutem Gewissen sagen, dass der Bernstein „fair“ gehandelt ist. Sie erfahren einiges über Bernstein – vor allen Dingen aber werden Sie sich ein Stück aussuchen (im Preis nicht inbegriffen) und ihn selbst schleifen. Sie werden mit der Technik vertraut gemacht, und Sie werden „Ihrem Stein“ dessen Geheimnisse entlocken und ihm das Aussehen geben, für das Sie sich entscheiden. L’ambre rouge, une pierre rare, qu’Oli Gerhardt nous ramène tout droit du Mexique. La pierre brute est absolument discrète, mais si on la travaille, elle vous dévoile son secret. Il n’est pas étonnant que beaucoup de gens soient passionnés de l’ambre. Wann? Mittwoch, den 16.10.13 um 14:30 Uhr Wo?

Sous-sol Centre Culturel Sandweiler

Wer? Olli Gerhardt Preis? 18.-e (ohne Stein)

12


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Fotobuch am Computer Sie kennen vielleicht schon diese Fotobücher? Diese Bücher, die man ganz individuell gestalten kann, mit den Fotos des letzten Urlaubs oder der letzten Familienfeier? Zum Selberbehalten oder verschenken? In diesem Kurs werden wir Ihnen zeigen, wie Sie diese selbst gestalten können. Für diesen Kurs benötigen Sie allerdings folgendes: Einen Laptop, das Programm via Fotobuch.de schon auf dem Laptop vorinstalliert und einen Stick mit Ihren Fotos. Dans ce cours, vous allez être introduite dans la création des livres de photos. Vous saurez réaliser vos livres photos vous-même, pour vous ou, pourquoi pas, en cadeau… Il vous faut le matériel suivant pour ce cours: ordinateur portable, programme préinstallé via Fotobuch.de et un stick avec vos photos. Wann? Mittwoch, den 16.10.- Dienstag, 22.10. und Freitag 25.10.13 von 14:00 bis 16:30 Uhr Wo?

Rathaus Sandweiler, 18, rue Principale Sandweiler

Wer? Gaby Rausch Preis? 30.-e für die 3 Kurse

Mein Stein - ein Geben und Nehmen: Welcher Stein ist für mich der Richtige? Wo soll ich meine Steine kaufen? Wie soll ich meine Steine reinigen? Was ist Steinheilkunde? Wie bereite ich Steinewasser zu? Wie wirken Steine? Welche Farbe spielt welche Rolle? Wie und wo wende ich Steine an? Auf all diese Fragen wird uns Oliver Gerhardt eine Antwort geben, uns in die Steinheilkunde einführen und das Wirken der Steine anhand von Beispielen erklären. Vous vous intéressez aux secrets des pierres? Quels sont leurs bienfaits? Quelle pierre me correspond? Où est-ce que je peux les acheter? Comment je les utilise? Oliver Gerhardt va vous expliquer tout ça… Wann? Donnerstag den 17.10.13 um 14:30 Uhr Wo? Sous-sol Centre Culturel Sandweiler, 20, rue Principale, L-5201 Sandweiler (vis-à-vis de la Poste) Wer? Olli Gerhardt Preis? 25.-e (Mindestteilnehmerzahl: 6)

13


CLUB SENIOR SYRDALL Die Audi-Werke in Brüssel Der AUDI A1 wird in Brüssel gebaut. Und es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie es in einer modernen Autofabrik zugeht. Unzählige Teile stehen zum richtigen Moment an der richtigen Stelle bereit. Verschiedenste Ausstattungstypen werden am gleichen Band miteinander montiert. Ein organisatorisches und logistisches Meisterstück. Wir versprechen Ihnen, dass Sie nach dem Besuch Autos mit ganz anderen Augen sehen werden. Diese Besichtigung wird nachmittags stattfinden. Morgens haben wir eine geführte Besichtigung durch Brüssel organisiert, je zur Hälfte zu Fuß und zur Hälfte mit dem Bus. Die meisten von uns waren ja bereits in Brüssel. Wir haben uns aber gedacht es sei sicherlich interessant, die Stadt einmal von einer fachkundigen Person gezeigt zu bekommen. Wir sind sicher, dass wir Brüssel ganz neu entdecken werden. Das Mittagessen nehmen wir übrigens im Restaurant von AUDI ein. Ein Tag voller neuer Eindrücke. Wir werden den Tag mit dem Club Senior Atertdall verbringen. Pour les amateurs de voitures et de technologie, profitez de cette occasion pour venir visiter la construction directe de certains modèles Audi à Bruxelles. Le matin nous allons d’abord découvrir la ville de Bruxelles à pied et en autobus et l’après-midi aura lieu ensuite la visite d’Audi. Wann? Donnerstag, den 17.10.13 um 6:30 Uhr Wo?

Abfahrt beim Centre Culturel in Oetrange, am Medenpull

Preis? 63.-e ( Bus, Kaffeepause in Wanlin, Führung durch Brüssel, Besichtigung von AUDI, ohne das Mittagessen in der Kantine)

Parkinson ! Wo finde ich Hilfe? Durch die Erkrankung von Muhamed Ali oder Michael J. Fox wurde die Krankheit aus der TabuEcke gezerrt und ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht. Es darf über die Krankheit geredet werden. Für Luxemburg gibt es keine genauen Zahlen, aber man geht von 1.600 Betroffenen aus. Mit unserer Konferenz, die wir in Zusammenarbeit mit der ASBL Parkinson, der Drittalterskommission der Gemeinde Contern und den « Frënn vum 3ten Alter » organisiert haben, möchten wir zum Einen über die Krankheit selbst informieren. Über ihren Verlauf und über die Symptome. Zum anderen soll der Schwerpunkt aber auf dem Umgang mit Parkinson liegen. Was ändert sich durch die Krankheit, wie kann man sein Leben entsprechend organisieren, wo kann ich mich informieren? Und vor allen Dingen: Wo kann ich konkrete Hilfe erwarten und worin besteht diese Hilfe? Für alle, die direkt oder indirekt betroffen sind, vor allem aber auch für jene, die sich « einfach so » informieren möchten. Denn nur wer informiert ist kann aktiv werden. Le Club Senior vous propose une réunion d’information sur la maladie de Parkinson. Sur certains sujets, comme certaines maladies, il peut être utile d’être informé, pour vous-même comme pour votre entourage. Wann? Montag, den 21.10.13 um 19:30 Uhr Wo?

Centre Culturel Oetrange, am Medenpull

14


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Spielenachmittag in der Seniorie Natürlich macht es Spaß, Mensch-ärgere-Dich-nicht zu spielen, oder Scrabble, oder Karten, oder… Wann haben Sie eigentlich zum letzten Mal gespielt? Können Sie sich noch dran erinnern? Warum haben Sie den Spaß nicht öfter? Also kommen Sie vorbei. Wir dürfen den Spielenachmittag in den Räumlichkeiten der Seniorie in Contern veranstalten. Gespielt wird, was Spaß macht. Das gibt uns aber auch die Gelegenheit, die Bewohner der Seniorie mit einzubeziehen, bzw. diese auch kennen zu lernen. Wir wissen, dass der erste Schritt in eine Seniorie bisweilen schwer fällt. Das hat mit Unsicherheit, aber auch mit verschiedenen Befürchtungen zu tun. Unser Spielenachmittag soll auch die Möglichkeit bieten, hinter die Mauern zu schauen und ein Stück weit entspannter bei dem Begriff „Altersheim“, bzw. „Seniorie“ zu werden. Denn Angst macht vor allen Dingen das, was man nicht kennt. Wann? Mittwoch, den 23.10.13 und den 27.11.13 Seniorie jeweils zwischen 15:30 Uhr und 17:00 Uhr Wo?

Seniorie Ste Zithe, 11, rue de Syren, Contern

Tir à l’arc Sie wollten immer schon mehr über Bogenschiessen erfahren oder es einmal selbst ausprobieren? Diese Gelegenheit bietet Ihnen Herr Marcel Balthasar. Als Olympia-Teilnehmer 1972 und späterer Trainer, wird er ihnen zuerst fachmännisch die größte Trainingshalle exklusiv für Bogenschießen im Umkreis von 500 km zeigen und erklären. Im Anschluss erhalten Sie Einblicke in das Material sowie die Schießtechnik. Sollte es Ihnen jetzt in den Fingern kribbeln, so können Sie als Abschluss mit einigen Pfeilen Ihre Treffsicherheit auf die Probe stellen, ganz nach Wilhelm Tell, nur ohne Apfel. Le hall Guillaume Tell est dans les alentours de 500 km le seul hall utilisé exclusivement pour le tir à l’arc. Monsieur Marcel Balthasar, participant des jeux olympiques de 1972 et entraîneur par la suite, vous fera une introduction à ce sport. Si l’envie vous prend, vous aurez également la possibilité d’essayer vous-même de placer quelques flèches dans la cible. Wann? Mittwoch, den 23.10.13 um 15:00 Uhr Wo?

Tir à l’arc Guillaume Tell, rue de Reckenthal, Strassen

Preis? Gratis Anmelden bis 21.10.13

15


CLUB SENIOR SYRDALL Kulturhaus Niederanven Lëtzebuerg de Lëtzebuerger Den Pierre Puth versicht, dem Stacklëtzebuerger a senger Séil op de Fong ze goen, vum Grof Siegfried bis bei de Lex Roth a vun der Melusina bis bei d’Lea Linster. Den Paul Dahm begleet um Piano an um Saxophon. Dése Virtrag gouf am Februar 2013 vum Centre National de littérature ( CNL ) als Finissage vun der Ausstellung „Satirische Literatur in Luxemburg“ organiséiert. Wann? Freides, den 25.10.13 um 20:00 Auer Wo?

Kulturhaus Niederanven, 145, route de Trèves, Niederanven

Wer? Pierre Puth an Paul Dahm Prais? Gratis ( 12 Plaatzen )

Cirque du Soleil Quidam die Show des Cirque du Soleil stellt die Imagination des Menschen in den Mittelpunkt einer fantastischen Produktion, die seit 1996 Millionen Zuschauer auf fünf Kontinenten begeistert. Cirque du Soleil hat die ursprüngliche Zeltshow mit 52 Weltklasse-Akrobaten, Schauspielern, Musikern und Sängern jetzt perfekt für große Arenen adaptiert. Wie schon zuvor Alegría und Saltimbanco gezeigt haben, entfalten die Shows in neuem Ambiente besonderen Charme. Im Fokus stehen rund ein Dutzend akrobatische Weltklasse-Performances, wie sie nur der Cirque du Soleil bietet. Inmitten einer Traumkulisse und begleitet von einer Scheinwerfer-Symphonie sowie einem eigenen Soundtrack entsteht die einzigartige, berührende Welt von Quidam. Atemberaubend die Verwicklungen der «Luftakrobatik in Seide» oder der «Wolkenschwung» mit dem Sturz in die Tiefe und dem Emporschnellen. Ein choreografisches Meisterwerk sind die «Springseile» mit einem nicht abreißenden Stakkato von Solo- und Tandemsprüngen. «Banquine» ist eine preisgekrönte Nummer, bei der die Beweglichkeit des Körpers extremsten Prüfungen ausgesetzt wird. Und so nimmt das Staunen bei Quidam kein Ende. Wann? Wo? Abfahrt? Rückfahrt? Preis?

Samstag, den 26.10.13 Köln, Lanxess Arena 12:00 Uhr Centre Culturel Oetrange / Beginn der Vorstellung 16:00 Uhr Am Abend, nach der Vorstellung 120.-e ( Ticket cat. 2 und Bus )

Anmeldetermin: 04.10.13

16


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

POP! .... hear me, feel me, love me! Ausstellung in der Völklinger Hütte VÖLKLINGEN 2013 ist das Jahr der PopKultur im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Ausstellung „Generation Pop“. stellt die Epoche des Pop, die Wurzeln, Akteure und Motoren dieses neuen Lebensgefühls vor. Zu den Exponaten zählen Erfindungen der Pop-Kultur wie die Elektro-Gitarre, der Walkman oder das Smartphone. Themen der Ausstellung sind unter anderem die speziellen Welten der Pop-Musik, die sexuelle Revolution oder die Entgrenzung des Individuums im Internet. In Themenräumen zur Pop-Kultur der 50er, 60er, oder 70er Jahre bis hin zum 21. Jahrhundert begeben sich die Besucher auf eine emotionale Zeitreise auf den Spuren des Pop. Venez découvrir avec nous la „Génération Pop“ à Völklingen. Les oevres exposés concernent la culture pop dans tous ces aspects, des années 50 jusqu’aujourd’hui. Wann? Dienstag, den 29.10.13 Wo?

Abfahrt um 14:00 Uhr Centre Culturel Oetrange, rue Medenpoull

Preis? 33.-e ( Bus und Führung) Minimum 15 Personen – Anmeldetermin 17.10.13

Patchworkausstellung BLACK AND WHITE MEET COULOURS a gett présentéiert fun Art4fun. Art4fun dat sin: Eliane Claus, Giny Maas, Netty Schmitz a Mariette Weber. Mir gin gemeinsam op des Ausstellung Weini?

Mittwoch, den 30.10.13 um 15:00 Uhr

Wou? Galerie d’Art „Maggy Stein „Château de Bettembourg“ 13-15, rue du Château Départ? Bus 194 um 13.53 Auer SandweilerKiirch - oder mit dem Zug De Vernissage ass den 29.10.13 owes um 19:00 Auer. D’Ausstellung as op vum 30.10. bis den 03.11. all Daag vun 15:00 bis 19:00 Auer.

17


CLUB SENIOR SYRDALL Schiefermuseum Bei unserer Visite des Schiefer-Freilichtmuseum Obermartelingen (Martelange) lässt sich der Schieferbergbau dieser Region, der erst 1986 endgültig eingestellt wurde, bis in die Römerzeit zurückverfolgen. Neben der generellen Entwicklung der Schieferindustrie werden der Abbau unter Tage, die Verarbeitung über Tage, die Produktpalette sowie die Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter anschaulich dargestellt. Denken Sie bitte an warme Kleidung und festes Schuhwerk! Auch für Ihre Enkelkinder interessant. Zusammen mit dem Club Senior Strassen. Visite du musée de l‘Ardoise à Martelange Le Musée de l’Ardoise permet au visiteur d’effectuer un saut dans le temps pour plonger dans le passé industriel ardoisier de la région de Martelange et du Grand-Duché de Luxembourg. Pensez à mettre des vêtements et chaussures adéquats. Wann?

Donnerstag, den 31.10.13

Abfahrt?

10:30 Uhr Centre Culturel Oetrange, rue Medenpoull

Preis?

55.- e ( Bus, Mittagessen, Visite)

Anmelden bis 23.10.13

Konzert SEL Die Solistes Européens Luxembourg sind immer ein Garant für Qualität und ein hohes musikalischen Niveau. Wir laden Sie zu einem Klavierkonzert der bekannten luxemburgischen Pianistin Michèle Kerschenmeyer ein. Gegeben wird Beethoven, Bach und Chopin. Wir haben 6 Plätze für Sie reserviert. Das Konzert findet statt am Montag, den 4. November 2013 um 20:00 Uhr Der Preis beträgt: 30.-e

18


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Swing Legenden im Conservatoire / Max Greger und Hugo Strasser Die Swing Legenden gehen auf Tour! Mit dabei sind natürlich Max Greger und Hugo Strasser sowie auch Max Greger jun. und Band. Den beiden Grandseigneurs des deutschen Swings gelang das scheinbar Unmögliche zur gleichen Zeit. Sie traten aus dem Schatten prominenter amerikanischer Vorbilder und fanden in den Münchner Nachkriegsjahren zu einem neuartigen und sehr persönlichen Stil. La musique swing avec les légendes allemandes Max Greger au saxophone et Hugo Strasser à la clarinette. Wann? Mittwoch, den 06.11.13 Wo?

Treffen um 19:30 im Conservatoire de Musique

Preis? 53.-e Info

Maximum 10 Personen

Fromagerie du Luxembourg Wussten Sie, dass Luxemburg eine eigene Mozzarella-Fabrik besitzt? Die Fromagerie de Luxembourg, welche im Besitz der Familie Feyder ist, verarbeitet täglich tausende Liter Milch zu der leckeren, aus Italien stammenden Käsesorte, welche vielseitig genutzt werden kann. Aber auch andere Käse-Sorten werden mittlerweile hier produziert… Kommen Sie mit uns das Geheimnis des Mozzarellas entdecken… Nous vous proposons de découvrir la Fromagerie de Luxembourg avec sa production de Mozzarella… Wann? Donnerstag, den 07.11.13 um 14:00 Uhr Wo?

Fromagerie du Luxembourg 93, rue de Bettembourg L-5810 Fentange

Preis? 5.-e Max 14 Personen

19


CLUB SENIOR SYRDALL

Thé Dansant Thé dansant organiséiert

vum Club 50 Plus vu Nidderaanwen

am Centre de Loisirs zu Ueweraanwen Sonndes den

24. November vun 15:00 bis 21:00 Auer. Orchester Jos. Schartz

Ausstellung in der Villa Vauban Fell und Feder - Tiere in der Kunst Tierdarstellungen waren schon immer ein wichtiger Bestandteil in der Kunst, seien es freilaufende, exotische, wilde Tiere oder Nutz- und Haustiere. Diese Ausstellung zeigt unter anderem den Menschen parodierende Tiere, die beliebten Motive «Paradis terrestre» und «Arche Noah». Die Künstler setzen sich auf diese Weise auch mit Gesellschafts- und Umweltveränderungen auseinander. Der luxemburgische Künstler Auguste Tremont (1892-1980) erhält mit seinen Skulpturen und Zeichnungen einen besonderen Platz. Von ihm stammen unter anderem die Löwenskulpturen vor der Gemeinde der Stadt Luxemburg. «Ne pas nourrir!» Les animaux dans l’art. Visite guidée à la Villa Vauban en langue luxembourgeoise. Wann? Montag, den 25.11.13 um 14:30 Uhr Wo?

Villa Vauban, 18 Avenue Emile Reuter, L-2420 Luxembourg

Preis? 12.-e Führung und Eintritt

20


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Geistig fit und aktiv heute und morgen Altern heute und morgen Die sichere Chance alt zu werden, verändert die Lebensperspektiven der Menschen • Erstmals in der Geschichte der Menschheit gehen Geburtsjahrgänge beinahe geschlossen in einen Lebensabschnitt der hohen und höchsten Lebensjahre. Diese Menschen können nicht auf Erfahrungen von vorhergehenden Generationen aufbauen. • Dieser Alterswandel vollzieht sich in einer stetig verändernden Umwelt.

Geistig fit und aktiv heute und morgen Der zweite Teil vermittelt die neuen Erkenntnisse zum Gedächtnis und informiert über die Möglichkeiten praktischen Gedächtnistrainings in der Prävention. Der Vortrag will die bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen „Älter werden“ anregen und über die Chancen aktiven, gesunden Alterns informieren, die im frühzeitigen Training körperlicher und geistiger Fähigkeiten liegen. Es gilt, Ressourcen zu aktivieren und Kompetenzen zu fördern. Wann? Dienstag, den 26.11.13 um 15:00 Uhr Wo?

Centre Culturel Oetrange, am Medenpoull

Wer? Maria-Kappenstein, Chargée de Direction der Tagesstätten des Syrdall Heem

Navis & Co Hänsel und Gretel hatten sich hoffnungslos im Wald verirrt und retteten sich nur Dank Gretels Raffinesse. Heute würden beide wahrscheinlich ganz cool ihr Smartphone zücken und das Märchen wäre nie geschrieben worden. Navigationshilfen gehören zum Alltag. Im Auto, am Computer, als tragbares Navi oder als App im Handy mit verschiedensten Zusatzfunktionen. Aber was bringt das alles? Braucht man diese Gadgets wirklich? Wie funktionieren sie? Welche sind die Vor- und Nachteile der jeweiligen Systeme? Wir möchten Ihnen einen Einblick in die seltsame Welt der „Navis“ bieten. Wir möchten Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und Ihnen bei der Beantwortung der Frage helfen was für Sie persönlich nützlich ist und was nicht. Wann? Mittwoch, den 27.11.13 um 15:00 Uhr Wo?

Rathaus der Gemeinde Sandweiler, 18, rue Principale

Wer? Jean-Paul Alzin

21


CLUB SENIOR SYRDALL Schokolade selber machen – das Chocolate House Sie mögen Schokolade? Sie mögen Schokolade seeehhhrrr J Dann haben wir diesen Herbst wieder etwas für Sie im Gepäck. Wenn Sie selbst noch nicht da waren, dann laden wir Sie ein, das „Chocolate House“ in Luxemburg-Stadt gemeinsam mit uns zu entdecken. DIE Adresse für Kuchen- und Schokoladenliebhaber. Lernen Sie etwas über die Geschichte der Schokolade und vor allem, Sie dürfen selbst etwas Schokoladiges herstellen und dann mitnehmen. (Achtung: Der Zugang zum Atelier ist NUR MÖGLICH über 2 enge Wendeltreppen) Vous aimez le chocolat? Alors vous allez adorer le « Chocolate House » à Luxembourg-Ville. A part de découvrir l’histoire du chocolat, vous allez faire du chocolat vous-même, que vous pouvez bien évidemment garder J (Attention : l’accès à l’atelier se fait uniquement par 2 escaliers en colimaçon étroites) Wann? Donnerstag, den 28.11.13 um 14:00 Uhr (Treffpunkt 13:45 Uhr) Wo?

Chocolate House, 20 r. du Marché-aux-Herbes L-1728 Luxembourg

Preis? 40.-e

Designerin in Sachen Mode Das luxemburgische Modelabel „Yileste“,2010 gegründet, setzt auf die Kombination verschiedenster Stoffe, auf Tragbarkeit, sowohl am Tag als auch abends, und auf absolut hochwertige Qualität. Hinter der Marke steht die Luxemburgerin Stéphanie Comes, die den Stil der Kleidung bezeichnenderweise als „décontracté chic“ bezeichnet. Die junge Designerin hat bereits im Ausland viele Erfahrungen in Sachen Design gesammelt und hat so schon einen beeindruckenden Parcours hinter sich. Sie studierte in Roubaix, Paris, Florenz und arbeitete in der weltbekannten Modefirma Marimekko in Finnland. Sie dürfen also gespannt sein, auf das, was Sie über Modedesign erfahren werden, über Schnitte, Stoffe oder Stile. Wie entsteht Mode, wie entsteht überhaupt eine Idee, wie wird aus der Idee Wirklichkeit? Es ist aber auch interessant zu erfahren, wo in der Welt heute genäht wird unter welchen Umständen und zu welchen Kosten. Wir werden in eine faszinierende Welt blicken, die weit entfernt ist von Massenware und Kaufhausambiente. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit das kleine Atelier der Designerin kennenzulernen sowie das fertige Produkt. Wann? Montag, den 02.12.13 um 14:00 Uhr Wo?

Yileste, 4, rue de Munsbach, Niederanven, und 63, Gromscheed, Senningerberg

Maximum 10 Personen

22


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Weihnachtsmarkt in Bernkastel Dieses Jahr wollen wir mit Ihnen den Weihnachtsmarkt im nahegelegenen Bernkastel-Kues besuchen. Wir möchten es beschaulich angehen lassen. Bernkastel ist ein wunderschönes kleines altes Winzerdorf mit romantischen verwinkelten Gässchen und uralten gepflegten Fachwerkhäusern. Wir möchten die weihnachtliche Atmosphäre genießen. Deshalb fahren wir auch erst später los. Das erlaubt es uns, bis in die Abendstunden dort zu bleiben und ohne Hektik im festlichen Lichterschein die einzigartige Stimmung zu erleben. Wann? Mittwoch, den 04.12.13 Wo?

Abfahrt 13:00 Uhr beim Centre Culturel in Oetrange, am Medenpoull

Preis? 25.-e (Bus)

Sonnenaufgangs Wanderung

23


CLUB SENIOR SYRDALL Bewegung - Sport – Gesundheit Wanderungen/Randonnées Halber Tag Treffen um 14.00 Uhr – mit Auto oder Bus – 4-5 km – Teer- Feldund Waldwege - leichte Steigungen Freitag, 18.10.13 Letzebuerg/ Feschmaart – vor dem Musée Nationale d’Histoire et d’Art Richtung Dommeldange – Teil 2 des Rundwegs: Wiege der Luxemburger Eisenindustrie zurück mit Bus oder Zug Dienstag, 19.11.13 Hostert – bus arrêt Charlys Gare (vor dem Restaurant Owstellgleis) Rundweg Bus 120 – Abfahrt 13.10 Luxembourg-gare, quai 9 (vor dem Bahnhof) zurück um ..03 und ..33 Freitag, 29.11.13 Kirchberg – bvd. Kennedy (vor dem Auchan) via Neudorf – Cents – Grund - Richtung Weihnachtsmarkt Ganzer Tag Donnerstag, 24.10.13 Pétange mittlere Steigungen Zug ab Luxembourg-gare 9.22 – Athus an 9.56 morgens ca. 7 km bis Pétange Mittagessen im Restaurant 3 AMIS, 33, av. de la Gare, Pétange mittags ca. 5 km bis Rodange zurück mit Zug um ..09 und ..39 Freitag, 22.11.13 Lintgen mittlere-anspruchsvolle Steigungen Treffen Lorentzweiler-gare um 9.34 - mit Auto oder Zug ab Luxembourg-gare 9.20 – Lorentzweiler an 9.34 morgens ca. 8 km bis Lintgen Mittagessen im café/restaurant OP DER GARE, 5, rue de la Gare, Lintgen mittags ca. 5 km bis Lorentzweiler zurück mit Zug um .. 26 …56 oder Bus 290 alle 20 Minuten

24


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Donnerstag, 19.12.13 Schlammesté (Weiler-la-Tour) – flach Zug ab Luxembourg-gare 9.20 - Bettembourg an 10.02 morgens ca. 8 km bis Schlammesté Mittagessen im restaurant Il Leone Rosso mittags ca. 4 km bis Aspelt zurück mit Bus 175 um ..06 und ..36

Ausgedehnte anspruchsvolle Wanderungen Sie wandern gerne? Sie suchen aber eine echte Herausforderung? Ein paar umtriebige Gäste unseres Club Senior kamen auf die Idee, dass der Club doch auch längere Wanderungen anbieten könnte. So wurde die Idee geboren, regelmäßig jeden Dienstagnachmittag eine Tour von 10-12 Kilometern Länge anzubieten. Natürlich setzt eine solche Distanz eine gewisse Fitness voraus, zumal die Wege ja auch normalerweise einen gewissen Schwierigkeitsgrad aufweisen. Dass die richtige Ausrüstung nötig ist braucht nicht extra erwähnt zu werden. Falls Sie interessiert sind, dann rufen Sie uns bitte an und teilen Sie uns Ihre E-Mailadresse mit. Sie werden dann von uns regelmäßig informiert. Pour les biens entraînés et à la recherche d’un défi, un petit groupe fait tous les mardis après-midis de grands tours de 10-12km. Bien évidemment, pour ces tours, il faut être bien en forme (niveau de difficulté élevé) et disposer du bon matériel. Appelez-nous, vous serez alors informés régulièrement par email.

Ferien mit dem Fahrrad !!! An dieser Stelle ein Aufruf an alle, die an einer längeren Radtour interessiert sind. Unser Club hat in den letzten 4 Jahren mehrtägige Radreisen organisiert, die normalerweise über eine Distanz von 220 Km gingen. Wir hatten jedes Mal viel Spaß dabei. Die Stimmung war immer gut, es gab viel zu sehen und zu erleben und in der Gruppe macht es einfach viel mehr Freude. Nun kann die Idee auf, im Jahr 2014 eine Tour zu organisieren, die um die 5 Tage dauert, entsprechend länger ist und vielleicht auch weiter entfernt von Luxemburg stattfindet. Falls Sie interessiert sind und die Herausforderung annehmen möchten, dann melden Sie sich doch bitte bei uns. Einige aus unserer Radgruppe haben sich bereit erklärt, eine solche Tour zu organisieren. Wir werden Ihre Adresse an die Organisatoren weiterleiten. Wir denken, Sie können sich auf ein paar wunderschöne unvergessliche Tage freuen. Termine Radtour 2013 01.10.: Wasserbillig – Steinheim 04.10.: Ettelbrück – Beckerich 18.10.: Echternach – Diekirch (anmelden)

25


CLUB SENIOR SYRDALL

OKTOBER 2013 Dienstag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

01Wien 04.10.2013 Besuch der Ausstellung Kleopatra in Bonn, Self 1/10/13 Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, Yoga, Velostour, Englischkurs, Line Dance 2/10/13 Pilates, Pétanque, Englischkurs Gym douce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, 3/10/13 Besuch der Stengeforter Schmelz, Skat, Line Dance Oetrange 4/10/13 Qi Gong, Yoga, Velostour 7/10/13 Qi Gong, Tai Chi, Line Dance Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, 8/10/13 Yoga, Besuch der Fondation Pescatore, Englischkurs, Line Dance Pilates, Kochtreff, Kegeln, Petanque, 9/10/13 Englischkurs Schifflift, Gym Douce, Nordic Walking, Zumba, 10/10/13 Fitness, Reflexologie, Ausstellung Shop Shop Shop, Skat, Line Dance 11/10/13 Qi Gong, Yoga, Cours luxembourgeois 12/10/13 Acrylworkshop Qi Gong, Tai Chi, Rückengymnastik, Kegeln 14/10/13 Convict, Line Dance Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, 15/10/13 Yoga, Büchertreff, Englischkurs, Line Dance Pilates, Roter Bernstein, Pétanque, Fotobuch, 16/10/13 Englischkurs Audi-Werke in Brüssel, Gym Douce, Nordic 17/10/13 Walking, Zumba, Fitness, Konferenz über Steine, Skat, Line Dance Qi Gong, Yoga, Cours luxembourgeois, 18/10/13 Velostour, Trëppeltour Fëschmaart Qi Gong, Tai Chi, Rückengymnastik, Line Dance, 21/10/13 Parkinson Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, 22/10/13 Yoga, Fotobuch, Englischkurs, Line Dance Seniorie Contern, Pilates, Kochtreff, Pétanque, 23/10/13 Handarbeitstreff, Tir à l’arc, Englischkurs Trëppeltour Athus, Gym Douce, Nordic Walking, 24/10/13 Zumba, Fitness, Skat, Line Dance

26

Freitag

25/10/13

Samstag Dienstag Mittwoch

26/10/13 29/10/13 30/10/13

Donnerstag

31/10/13

Qi Gong, Notreff B Cirque du Völklinge Pétanque Nordic W Skat

NOVEMB

Qi Gong, Philharm Self Defe Yoga, Eng Pilates, K Legenden Gym Dou Fromager Qi Gong,

Montag

4/11/13

Dienstag

5/11/13

Mittwoch

6/11/13

Donnerstag

7/11/13

Freitag

8/11/13

Samstag

9Lloret de 16.11.2013

Montag

11/11/13

Dienstag

12/11/13

Mittwoch

13/11/13

Donnerstag

14/11/13

Freitag

15/11/13

Montag

18/11/13

Dienstag

19/11/13

Mittwoch

20/11/13

Donnerstag

21/11/13

Freitag

22/11/13

Sonntag

24/11/13

Montag

25/11/13

Qi Gong, Self Defe Yoga, Eng Pilates, K Gym Dou Skat, Lin Qi Gong, Qi Gong, Convict, L Self Defe Yoga, Trë Englischk Pilates, K Englischk Gym Dou Reflexolo Trëppelto luxembou Thé Dans Qi Gong, in der Vil


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Yoga, Cours luxembourgeois, Fotobuch, Bodensee, Kulturhaus Niederanven u soleil er Hütte, Spanischkurs, Nordic Walking e, Patchworkausstellung Walking, Schiefermuseum, Reflexologie,

BER 2013

Tai Chi, Rückengymnastik, Line Dance, monie ense, Spanischkurs, Nordic Walking, glischkurs, Line Dance Kochtreff, Englischkurs, Swing n uce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, rie, Skat, Line Dance Yoga, Cours luxembourgeois Mar

Tai Chi, Rückengymnastik, Line Dance ense, Spanischkurs, Nordic Walking, glischkurs, Line Dance Kegeln, Englischkurs uce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, ne Dance Yoga, Cours luxembourgeois Tai Chi, Rückengymnastik, Kegeln Line Dance ense, Spanischkurs, Nordic Walking, ëppeltour Hostert, Büchertreff, kurs, Line Dance Kochtreff, Handarbeitstreff, kurs, Konferenz uce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, ogie, Skat, Line Dance our Lorentzweiler, Qi Gong, Yoga, Cours urgeois sant Tai Chi, Rückengymnastik, Ausstellung lla Vauban, Line Dance

Dienstag

26/11/13

Mittwoch

27/11/13

Donnerstag

28/11/13

Freitag

29/11/13

Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, Yoga, Englischkurs, Geistig fit und aktiv heute und morgen, Line Dance Seniorie Contern, Pilates, Englischkurs, Navis & Co Gym Douce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, Chocolate House, Skat, Line Dance Qi Gong, Yoga, Cours luxembourgeois, Trëppeltour Weihnachtsmarkt

DEZEMBER 2013 Montag

2/12/13

Qi Gong, Tai Chi, Rückengymnastik, Comes Modedesgin, Line Dance

Dienstag

3/12/13

Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, Yoga, Englischkurs, Line Dance

Mittwoch

4/12/13

Donnerstag

5/12/13

Freitag Montag

6/12/13 9/12/13

Dienstag

10/12/13

Mittwoch Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Weihnachtsmarkt Bernkastel-Kues, Pilates, Kochtreff, Englischkurs Gym Douce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, Skat, Line Dance Qi Gong, Yoga, Cours luxembourgeois Qi Gong, Tai Chi, Rückengymnastik, Line Dance Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, Yoga, Englischkurs, Line Dance

11Chalet Weihnachtsmarkt 13.12.2013 11/12/13 Pilates, Kegeln, Englischkurs Gym Douce, Nordic Walking, Zumba, Fitness, 12/12/13 Reflexologie, Skat, Line Dance 13/12/13 Qi Gong, Yoga, Cours luxembourgeois 14/12/13 Chrestmarkt Sandweiler 16/12/13 Qi Gong, Rückengymnastik, Line Dance Self Defense, Spanischkurs, Nordic Walking, 17/12/13 Line Dance Abschlussfest 18/12/13 Kochtreff Trëppeltour Bettembourg, Gym Douce, Nordic 19/12/13 Walking, Zumba, Fitness, Skat, Line Dance 20/12/13

27

Qi Gong, Cours luxembourgeois


CLUB SENIOR SYRDALL Nordic Walking Dienstags und donnerstags um 09:30 Uhr in Senningerberg (leichter Rundgang +/- 55 Minuten) Treffen auf dem Parking beim Wasserturm Les mardis et les jeudis à 09:30h au Senningerberg (trajet facile +/- 55 minutes)

Kegeln (Jeux de quilles) Jeweils mittwochs um 14:30 Uhr in der Conter Stuff in Contern Am 09.10. – 13.11. – 11.12.13

Kegeln Convict Sicher kennen Sie in Luxemburg das Internat Convict. Wir würden uns freuen, Sie dort, im Internat, zu einer Partie Kegeln begrüßen zu dürfen. Seit einigen Monaten spielen wir gemeinsam mit den Jugendlichen die dort leben. Dabei geht es ganz sicher nicht ums Gewinnen. Es geht um den Kontakt und um das Beisammensein. Viele der Jugendlichen haben noch nie in ihrem Leben gekegelt. Aber einige haben bei dieser Gelegenheit die Freude an dem geselligen Sport entdeckt. Vielleicht können Sie den Jugendlichen ja auch einige Tricks zeigen? Vielleicht interessiert Sie ja auch nur der Einblick in ein Internat von heute. Egal… Hauptsache, es macht Spaß. Wann? Jeweils am Montag - 14.10. und 18.11. um 14:30 Uhr Wo? 5, avenue Marie-Thérèse, Luxembourg. (Falls Sie noch nicht mit uns geke-

gelt haben, dann fragen Sie bitte bei uns nach, wegen des Eingangs in dem weitläufigen Gebäude.

28


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Pétanque Die Franzosen wissen schon, warum Sie diesen tollen Sport überall und bei jeder Gelegenheit spielen. Man trifft sich ungezwungen und spielt einfach mit. Welche Kugel ist näher am Cochonnet? Wer ist geschickter? Welche Taktik scheint mir am besten? Jede Kugel ist eine Herausforderung J Pétanque ist ein Gesellschaftssport, der spannend und interessant ist. Man muss sich nur darauf einlassen. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und lassen Sie sich von den Silberkugeln begeistern. Wann? Mittwochs, um 14:30 Uhr auf der Petanque Bahn in Sandweiler, rue de la Gare

Séances de réflexologie La réflexologie est une science basée sur le principe qu’au niveau des pieds, il existe des zones correspondantes à chaque partie et organe de notre corps. Elle induit une profonde relaxation, favorisant aussi une amélioration de la circulation sanguine, lymphatique et énergétique. Bien dans ses pieds, bien dans sa tête. Nous vous proposons des séances de réflexologie. Quand? Les jeudis 10/10/ - 31/10/ - 21/11/ - 12/12/

Qui? Où? Prix?

Entre 11:00 et 16:00 heures. Prière de nous contacter pour prendre un R.V. Lucie Charles, reflexologue Le Pavillon, 2, rue de Beyren, Munsbach 35.-e pour ½ heure et 60.-e pour 1 heure

Tai Chi Le tai-chi est une discipline corporelle d’origine chinoise comportant un ensemble de mouvements continus et circulaires exécutés avec lenteur et précision dans un ordre préétabli. Il met aussi l’accent sur la maîtrise de la respiration. La pratique vise entre autres à améliorer la souplesse, à renforcer le système musculo-squelettique et à maintenir une bonne santé physique, mentale et spirituelle. Selon ses adeptes, grâce à son côté méditatif et à l’extrême précision des gestes, le tai-chi permet d’apaiser le mental et d’améliorer la concentration, la vivacité d’esprit et la mémoire. Il favorise aussi une meilleure prise de conscience de soi et de son environnement et contribue à harmoniser le Qi. Quand? À partir du lundi 16.09.13 jusqu’au 09.12.13

(pas de cours pendant les vacances de Toussaint) Cours pour débutants: de 9:45 – 11:00 heures Cours pour intermédiaires et avancés: de 14:15-15:30 heures

29


CLUB SENIOR SYRDALL Où? Qui? Prix?

Centre Culturel de Moutfort, rue de Medingen à Moutfort Madame Mei Ping YU 184.-e pour 12 cours de 1 ¼ heure

Minimum participants : 6 personnes

Selbstverteidigungskurs mit Yong-chun-quan-Gong-Fu, einer chinesischen Kampf- und Heilkunst, die tiefe Lebensphilosophie mit realistischer Selbstverteidigung verbindet - anwendbar bis ins hohe Alter – auch für Frauen. Cours de Self-Défense Wann? Ab Dienstag, dem 17.09.13 bis 17.12.13 - von 9:00-10:30 Uhr

(keine Kurse während den Ferien) Wo?

Lorettokapelle, rue des Romains, Senningerberg

Wer?

Jean-Paul Nowacka

Preis? 157.-e (13 Einheiten zu 1 ½ Stunde) minimum 7 Personen

Qi-Gong für Fortgeschrittene und Anfänger Cours de Qi-Gong pour avancés et débutants Wann? ab Montag, dem 16.09.13 bis 16.12.13 / 9:30 bis 11:00 Uhr (Anfänger)

oder ab Freitag, dem 20.09.13 bis 20.12.13 / 9:15 bis 10:45 Uhr (Fortgeschrittene) (kein Kurs während den Schulferien) Wo?

Lorettokapelle, rue des Romains, Senningerberg

Wer?

Jean-Paul Nowacka

Preis? 157.-e (13 Einheiten zu 1 ½ Stunden) / minimum 7 Personen

ZUMBA GOLD Zumba wurde im Jahr 2000 in Kolumbien entwickelt. Es enthält Tanz- und Aerobic Elemente und verbindet diese mit den Rhythmen lateinamerikanischer Musik. Es steht nicht so sehr das Zählen der Takte im Vordergrund, sondern die Musik selbst. Zumba ist eine Stunde lang Cardiotraining das mitreißt, aber dennoch sehr effizient ist. Unsere Kursleiterin hat die Einheiten so angepasst, dass auch weniger Geübte ihre Freude an der Bewegung haben. Sie werden an diese Form des Trainings professionell herangeführt werden, und sie werden mit der Zeit spüren, wie das Bewegen immer mehr Spaß macht. Und genau darauf kommt es an.

30


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Auch Anfänger können an diesem Kurs noch teilnehmen. Cours de Zumba Wann? Ab Donnerstag, den 26.09.13 bis

19.12.13 von 9:30 Uhr und 10:30 Uhr (kein Kurs während denSchulferien) Wo?

Centre Culturel Oetrange

Wer?

Dorina Peschiaroli-Hoffmann,

Preis? 105.-e (Für 12 Einheiten)

Gym douce und Fitness „Sport ist Mord“ das stimmt natürlich nicht - Sport soll Spass machen. Aber „von nix kommt nix“. Wenn man etwas erreichen will muss man seinen Körper schon fordern. Aber wenn es keine Freude bereitet, wenn man dabei nicht auch mal lachen kann, dann wird man natürlich bald lustlos und man gibt auf. Dabei bringt nur die regelmäßige Bewegung etwas. Und wenn Sie dann dranbleiben werden Sie überrascht sein, wie schnell Sie ein Resultat vorweisen können. Wir denken, dass unsere „Gym Douce“ und „Fitness“ genau das Richtige sind für Personen, die etwas für sich, ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit tun möchten und dabei zunächst einmal schonend vorgehen möchten.

Gym Douce Wann? Ab Donnerstag, dem 19.09.13 –

19.12.13 von 9:00-10:00 Uhr (kein Kurs während den Schulferien) Wo? Salle polyvalente et sportive

in Erpeldange-Bous Wer?

Kirsten Leniger

Preis? 78.-e für 13 Einheiten

31


CLUB SENIOR SYRDALL Fitness Wann? Ab Donnerstag, dem 19.09.13 – 19.12.13 von 10:00-11:00 Uhr

(kein Kurs während den Schulferien) Wo?

Salle polyvalente et sportive in Erpeldange-Bous

Wer?

Kirsten Leniger

Preis? 78.-e für 13 Einheiten

PASS FÜR GYM DOOUCE + FITNESS 130.- Euro Unbeschränkte Teilnahme an beiden Kursen! ---------------------------------------

PROGRAMM LINE DANCE ERPELDANGE-BOUS Wann? Ab Montag dem 30.09.2013 bis 16.12.2013 (Abschlussfest 17ter) Wo? Salle polyvalente et sportive in Erpeldange-Bous, (petite ruelle) rue de

Mondorf, coin bâtiment sapeurs pompiers von 17h00 - 18h00 ð Niveau 0 – 1 (auch für NEUE Anfänger) von 18h00 - 19h00 ð Niveau 1 – 2 WEILER-LA-TOUR Wann? Ab Dienstag dem 01.10.2013 bis 17.12.2013 Wo?

Centre Culturel « An Huef, 9, Schlammestee in Weiler-la-Tour

von 17h00 - 18h00 ð Niveau 0 – 1 (auch für NEUE Anfänger) von 18h00 - 19h00 ð Niveau 1 – 2 OETRANGE Wann? Ab Donnerstag dem 03.10.2013 bis 19.12.2013 Wo?

Centre Culturel in Oetrange, am Medenpoull

von 15h00 - 16h00 ð Niveau 0 NEUE Anfänger von 16h00 - 17h00 ð Niveau 1 von 17h00 - 18h00 ð Niveau 2 Preis: 65.- Euro (11 Einheiten)

Line Dance Pass 100.- Euro ð Unbeschränkte Teilnahme an allen Line Dance Kursen! Keine Kurse während den Ferien 28.10.2013 – 01.11.2013 LINE DANCE-Weihnachtsfest am 17 Dezember 2013 in Weiler-La-Tour

32


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Sprachkurse - Cours de langues Spanischkurs • Fortgeschrittene Ab Dienstag dem 17.09.13 bis 17.12.13 / 9:30-11:30 Uhr / 14 Einheiten Preis: 233.- e / 2 Stunden • Mittelstufe Ab Dienstag dem 17.09.13 bis 17.12.13 / 18:00-19:30 Uhr / 14 Einheiten Des cours d’espagnol pour différents niveaux Preis: 175.- e / 1 ½ Stunden Wo?

Poleschhaus, 43, rue Michel Rodange, Sandweiler

Wer?

Maria-Pia Montobbio

Teilnehmerzahl? 6 Personen minimum

Englischkurs, discover the language Ab Oktober bieten wir Ihnen wieder zwei Kurse an: einen für Anfänger sowie einen für Fortgeschrittene. Wann? Ab Dienstag, dem 01.10. – 10.12.13 (Fortgeschrit-

tene ) 15:00-17:00 Uhr Ab Mittwoch, dem 02.10. - 11.12.13 (Anfänger ) 15:00 -17:00 Uhr

Wo?

Aal Schoul, rue de Medingen, Moutfort

Wer?

Rosy Penning

Preis? 135.-e/ 6 Personen minimum / 10 Einheiten

33


CLUB SENIOR SYRDALL Geselligkeit/Convivialité Skattreff Jeden Donnerstag von 16.00 -18.30 Uhr Tennis Club House, rue de la Gare, Sandweiler Nous jouons au skat chaque jeudi de 16:00-18:30 au Club House du Tennis, rue de la Gare, Sandweiler

Musiktreff Sie spielen ein Instrument? Sie singen gern? Viele Instrumente und eifrige Sänger/innen haben sich inzwischen gefunden. Gemeinsam geplant, erklingt tolle Musik von Klassik bis Pop. Und wenn dann Pierre noch zum Tanze aufspielt, dann kommen die schönsten Jugenderinnerungen auf. Für gute Laune ist gesorgt. Falls Sie dabei sein wollen, rufen Sie einfach an und verraten Sie uns, welches Instrument Sie spielen, oder ob Sie mit uns singen möchten. Notre ensemble musical vous invite à le rejoindre. On se rencontre toutes les trois semaines, le mercredi de 15-17 heures pour jouer et chanter de la musique classique ou populaire. Wann? Wir treffen uns alle drei Wochen, mittwochs von 15:00-17:00 Uhr

Kochtreff Wir kochen und essen gemeinsam jeden zweiten Mittwoch im Centre culturel, place de la République in Medingen. Wann? 09.10. – 23.10. – 06.11. – 20.11. – 04.12. – 18.12.13 - Treffen 10:30 Uhr

Nous cuisinons et mangeons ensemble.

Handarbeitstreff Wir treffen uns zum gemeinsamen Handarbeiten. Wann? Mittwochs, 23.10. an 20.11. ab 14:30 Uhr in Sandweiler, Buttek Cumulus,

44, rue Principale

34


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

André Rieu in Trier am 24.01.2014 André Rieu und das Johann-Strauss-Orchester treten in Trier in der Arena auf. Wir haben noch 4 Eintrittskarten Preis: Bustransport und Eintrittskarte Kategorie 1 : 109.-e

Reisen – Kultur – Erholung Reise an die COSTA BRAVA, LLORET DE MAR, vom 09.bis 17.November 2013 1. Tag : Samstag, den 09.November 2013 Abfahrt um 21.00 Uhr in Oetrange und um 21.30 Uhr in Schifflingen. Anreise über Nacht durch Frankreich nach Spanien. 2. Tag: Sonntag, den 10.November 2013 Nach der Frühstückspause bei Montpellier, Weiterfahrt über den Grenzübergang La Jonquera entlang Girona nach Lloret de Mar. Einweisung in unser Hotel: Hotel Olympic Suites. Abendessen im Hotel: Büffetservice und Showcooking. 3. Tag: Montag, den 11.November 2013 Ganzer Tag zur freien Verfügung und Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang über die Strandpromenade. Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Hotel in Büffetform. 4. Tag: Dienstag, den 12.November 2013 Heute ist am Vormittag direkt in der Nähe ihres Hotels der große Wochenmarkt von Lloret. 5. Tag: Mittwoch, den 13.November 2013 Tagesfahrt nach Barcelona, eine der ältesten, gleichzeitig auch modernsten Städte Spaniens. Besucher kommen in der Hauptstadt der Katalanen ins Schwärmen, und das nicht nur wegen der aufregenden Bauten. Am Vormittag Stadtrundfahrt „Auf den Spuren Gaudis“ mit einem lokalen Fremdenführer. (Mittagessen auf eigene Kosten) Nachmittag zur freien Verfügung und Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang über die weltbekannten Ramblas oder ein Geschäftsbummel durch die vielen Fußgängerzonen. 6. Tag: Donnerstag, den 14.November 2013 Ganzer Tag zur freien Verfügung in Lloret de Mar. 7. Tag: Freitag, den 15.November 2013 Am Vormittag Besichtigung des DALI-Museums in Figueres. Dies ist eines der bestbesuchten Museen Spaniens. Danach Rückfahrt nach Girona. (Mittagessen auf eigene Kos-

35


CLUB SENIOR SYRDALL ten). Die Stadtarchitektur ist sehr verschieden, was von den unzähligen Belagerungen und Invasionen der Vergangenheit berührt. Zu den Highlights zählen die schmalen Straßen und die eindrucksvollen Befestigungsanlagen. Die Innenstadt lässt sich problemlos zu Fuß besichtigen. 8. Tag: Samstag, den 16.November 2013 Ganzer Tag zur freien Verfügung in Lloret de Mar. Sie behalten ihre Zimmer bis zur Abfahrt am Abend nach dem Abendessen um 21.00 Uhr. Rückfahrt durch Frankreich zurück nach Luxemburg 9. Tag: Sonntag, den 17.November 2013 Nach der Frühstückspause vor Nancy Weiterfahrt entlang Metz nach Luxemburg. Ankunft in Luxemburg gegen Mittag. Preis pro Person im Doppelzimmer: 615 e im Einzelzimmer (Doppelzimmer zur Alleinbenutzung): 805 e Preis begreifend: - Fahrt im Nicht-Raucher **** Reisebus - Hin- und Rückfahrt mit 2 Fahrern - Vollpension ab Mittagessen am 2.Tag bis Abendessen am 08.Tag außer Mittagessen in Barcelona und Girona - Tagesfahrten nach Barcelona, Figueres und Girona - Fremdenführer in Barcelona - Eintritt ins DALI-Museum - 2 Begleiterinnen der Club Senior Syrdall und Club Haus beim Kiosk - Reiserücktrittversicherung Sind Sie an dieser Reise interessiert? So melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an.

Wellness und Wein an der Mosel Montag, den 27.1.2014: +/- 10.00 Uhr Anreise im Hotel Weisser Bär in Mühlheim an der Mosel, Besuch der Wellnesswelt mit herrlichem Blick auf die Mosellandschaft inkl. Dschungelbad, Sauna, Themen-Dampfbäder. Imbiss im Wellness-Bereich möglich (nicht im Preis inbegriffen). Abends 4-Gang-Menu. Sollten Sie eine Wellness- oder Beautybehandlung zusätzlich buchen wollen, melden Sie sich bitte im Club Senior. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Dienstag, den 28.1.2014: +/-10.30 Uhr Fahrt nach Bernkastel-Kues. Vormittag zur freien Verfügung. Mittagessen in Bernkastel. Weiterfahrt nach Ürzig wo wir uns zum Abschluss eine Weinprobe in einem Traditionsweingut gönnen. Im Preis inbegriffen: Busreise, Übernachtung im Hotel Weisser Bär, Nutzung der Wellnesswelt mit Moselblick und Dschungelbad, Sauna und Themen-Dampfbädern, Bademantel und Hausschuhe liegen zur Verfügung bereit, 4-Gang-Abendessen, reichhaltiges Früh-

36


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

stücksbüffet, Mittagessen am 2.Tag, Weinprobe. Diesen Kurztrip können Sie auch als Weihnachtsgeschenk nutzen. Melden Sie sich bei uns, gerne senden wir Ihnen den entsprechenden Gutschein zu. Wann? 27-28.01.14 Wo? Abfahrt beim Centre Culturel Oetrange, rue Medenpoull Preis? 220.-e pro Person im Doppelzimmer / 20.-e Zuschlag fürs Einzelzimmer Anmeldungen bis : 28.11.13

Reise in die Sonne 8 Tage auf Gran Canaria vom 05. bis 12.Februar 2014 Sie wollen den langen, grauen und oft trostlosen Wintertagen entfliehen? Sonne tanken, in guter Gesellschaft schöne Stunden erleben? Eine herrliche Insel mit ihrer Kultur unter allen Facetten kennenlernen? Dann ist diese Reise für Sie genau das Richtige! Gemeinsam mit dem Club Senior Syrdall fliegen wir nach Gran Canaria. Unser Hotel Lopesan Costa Meloneras**** Resort, Spa & Casino, das der 4 Sterne-Plus-Kategorie angehört, liegt direkt am Meer und nur wenige Meter vom Naturschutzgebiet der Dünen von Maspalomas im Süden Gran Canarias entfernt. Damit Sie ihre Ferien so individuell wie möglich gestalten können, sei es dass Sie eine Woche lang nur ausspannen wollen oder ein abwechslungsreiches Programm erleben möchten, sind alle Ausflüge fakultativ. A. Halbtagesausflug zu den Gärten Gran Canarias: 35.-e bei bei Minimum 20 Teilnehmern B. Ganztagesausflug : Cueva Pintada und subtropisches Agaete-Tal Besuch des Cenobio de Valerón, danach Besichtigung des Archäologischen Parks Cueva Pintada mit geführter Tour. Freizeit zum individuellen Mittagessen. Anschließend Fahrt ins subtropische Tal von Agaete zur Finca La Laja mit Weinkeller und Besichtigung mit Weinprobe und Häppchen mit typisch regionalen Produkten . 39.-e bei Minimum 20 Teilnehmern C. Für die Wanderfreunde unter Ihnen, deren körperliche Fitness keine Anstrengung scheut, bieten wir fakultativ eine ganztägige Wandertour an im Zentrum der Insel mit Blick auf den Roque Nublo – das geologische Wahrzeichen Gran Canarias: 43 e Wir bieten an allen Tagen des Aufenthaltes (außer am Tag unserer Ankunft und am Tag der Abreise) ein Programm an, an dem Sie je nach Lust und Laune teilnehmen könnenSie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit ausschließlich die schöne Hotelanlage mit ihren zahlreichen Pools, Bars, Sauna zu genießen, über die nahe gelegene Strandpromenade mit ihren vielen Geschäften und einladenden Terrassen zu schlendern.

37


CLUB SENIOR SYRDALL Preis pro Person bei 15 Teilnehmern: Im Doppelzimmer im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1508 e 1825 e

Preis pro Person bei 20 Teilnehmern: Im Doppelzimmer im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1455 e 1769 e

Gegen einen Zuschlag können Sie außerdem buchen (im Rahmen der Verfügbarkeit): - Im Doppelzimmer mit Pool- oder Gartenblick, pro Person 126 e - Im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Pool- oder Gartenblick, pro Person 196 e - Im Doppelzimmer mit direktem Meerblick, pro Person 252 e Unsere Leistungen: - 2 Reisebegleiterinnen vom Club Haus beim Kiosk und Club Senior Syrdall - Zubringerdienst ab/bis Wohnort - Flüge mit Luxair Luxemburg – Las Palmas – Luxemburg (Economy Class), 20 Kg Freigepäck - Treibstoffzuschlag - Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen - 7 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Lopesan Costa Meloneras**** - Parkgebühren am Flughafen Findel - Reiserücktrittskostenversicherung NB: Diese Reise kann nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 respektive 20 Personen stattfinden. Sind Sie an dieser Reise interessiert? Dann melden Sie sich schnell an, (Anmeldeschluss 05.11.2013), die Nachfrage ist groß. Falls Sie von uns eine feste Zusage erhalten haben, dass das gewünschte Zimmer noch frei ist, bitten wir Sie eine Anzahlung von 400 e/ Person auf unser Club- Konto mit dem Vermerk „Gran Canaria“ zu überweisen, damit wir Ihre Anmeldung als definitiv betrachten können.

Ostfrieslandreise vom 22.-27.April 2014 « Moin, Moin!» Ostfriesland erwartet Sie: Ein malerischer Landstrich an der Nordseeküste mit grünen Weiden, leuchtenden Felder, Moor, Geest und Marsch sowie den ostfriesischen Inseln. 22.4.2014 Abfahrt in Oetrange um 6.30 Uhr. Am Nachmittag Besichtigung der MeyerWerft in Pappenburg, wo die riesigen Kreuzfahrtschiffen der Luxusklasse gebaut werden. Weiterfahrt nach Aurich und Einweisung in das Hotel. 23.4.2014 Um 10.30 Uhr geführter Stadtrundgang mit unserer lokalen Reiseleiterin Rosemarie durch Aurich. Nachmittag zur freien Verfügung und Möglichkeit zu einem gemütlichen Geschäftsbummel 24.4.2014 Ganztägigen Ausflug zur Insel Norderney mit Rundfahrt (Dauer ca. 90 Minuten) mit einem lokalen Bus auf der Insel. Nachmittag zur freien Verfügung auf der Insel.

38


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

25.4.2014 Geführte Küstenfahrt mit einer kurzen Besichtigung von Emden über die Störtebeckerstrasse entlang der Krummhörner Warftendörfer nach Greetsiel. Besichtigung und Mittagessen. Weiterfahrt nach Marienhafe (Besuch der Marienkirche) und anschließend Ostfriesische Teezeremonie und Besichtigung einer alten Windmühle. 26.4.2014 Am Vormittag Fahrt nach Wiesmoor- der Blüte Ostfrieslands mit Rundfahrt durch die Anlagen und Baumschulen, Besichtigung der Blumenhalle mit Wasserorgel. Danach Fahrt nach Jever. Nach dem Mittagessen freier Aufenthalt im Stadtzentrum. Um 15.30 Uhr Besichtigung der bekannten Brauerei Jever. 27.4.2014 Am Vormittag Fahrt nach Moordorf und Besichtigung des Moormuseums. Mittagessen in Haren. Danach gemütliche Heimfahrt zurück nach Luxemburg. Preis begreifend: - 5 Übernachtungen im Hotel Stadt Aurich - Vollpension ab Frühstück am 1.Tag bis Mittagessen am letzten Tag - Besichtigung der Meyer-Werft - Schiffsüberfahrt Norderney sowie Inselrundfahrt - Rundfahrt in Wiesmoor und Eintritt Blumenhalle - Brauereibesichtigung in Jever - Fremdenführerin in Aurich und während der Küstenfahrt - Teezeremonie und Windmühlenbesichtigung, - Eintritt ins Moormuseum. - Reiserücktittsversicherung Preis Doppelzimmer : 773.-e Aufschlag Einzelzimmer : 90.-e (Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

5 Tage in den CHIEMGAU nach Ruhpolding vom 01.bis 05.Juni 2014 1. Tag: Sonntag, den 01.Juni 2014: Abfahrt in Schifflange um 05.30 und in Oetrange um 06.00 Uhr. Wir fahren entlang Saarbrücken – Pirmasens – Hauenstein: Frühstücksbüfett – Karlsruhe – Stuttgart – Ulm - Zursmannshausen: Mittagessen – München nach Ruhpolding, der wohl bekannteste Ferienort in den Chiemgauer Alpen. Im Zentrum steht immer noch eine Reihe schöner alter Bauernhöfe und Holzhäuser. Auch ein Renaissance-Jagdschloss der Bayern-Herzöge ist erhalten geblieben. Einweisung in unser Hotel: Steinbach-Hotel****. Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage, nur 5 Minuten vom Ortszentrum entfernt. Neben einer anerkannt guten Küche findet man im Hotel Hallenbad mit Sauna, Solarium und Fitnessraum sowie ein KosmetikStübl. Alle Doppelzimmer haben Balkon oder Terrasse, Minibar, Telefon, Radio, Farbfernseher, Bad oder Dusche, WC. Zum Abendessen gibt es immer ein 4-Gang-Auswahl-Menü mit Salatbüffet.

39


CLUB SENIOR SYRDALL 2. Tag: Montag, den 02.Juni 2014: Tagesfahrt zum Chiemsee, auch das „bayrische Meer“ genannt, ist der größte der bayrischen Seen. Nicht weit vom Westufer entfernt liegen drei Inseln: die Herreninsel mit einem prachtvollen Schloss, das Versailles nachgebildet ist, die Fraueninsel, auf der sich ein Kloster befindet, und die kleine, nicht bewohnte Krautinsel. Wir besichtigen Schloss Herrenchiemsee. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt mit dem Schiff zur Fraueninsel mit ihrem zauberhaften Fischerdorf und dem Kloster Frauenchiemsee. 3. Tag: Dienstag, den 03.Juni 2014: Tagesfahrt zur Mozartstadt Salzburg. Am Vormittag Stadtbesichtigung zu Fuß mit einem Fremdenführer von Salzburg, der Geburtsstadt Mozarts. Wir sehen u.a. die Festung Hohensalzburg, das Schloss Mirabell mit Mirabellgarten, das Geburtshaus Mozarts (Dauer: 2,5 Stunden). Nach dem Mittagessen freier Aufenthalt im Stadtzentrum und Möglichkeit zu einem gemütlichen Geschäftsbummel durch die Fußgängerzonen. 4. Tag: Mittwoch, den 04.Juni 2014: Tagesfahrt in den Nationalpark Berchtesgaden. Nach unserem ersten Stopp in Ramsau mit Besichtigung der berühmten und wunderschönen barocken Pfarrkirche St.Fabian erreichen wir den Königssee. Umrahmt von gewaltigen Felswänden ruht er in einer der imposantesten Landschaften Deutschlands – smaragdgrün und still. Der fjordartig eingebettete See ist 8 Kilometer lang, bis zu 1,2 Kilometer breit und hat eine Tiefe von max. 190 Meter. Wir fahren mit einem Elektroboot geräuschlos zur Halbinsel St.Bartholomä und zurück. Am Nachmittag Rückfahrt bis nach Bad Reichenhall, das „Bayerische Meran“. Tatsächlich herrscht in dem Bayrischen Staatsbad ein mildes Klima, finden sich eine beinahe schon mediterrane Palmenvegetation und zumindest noch ein Anklang an das mondäne Bäderleben, wie es sich hier zu Gründerzeiten abspielte. Natürlich finden Sie hier die unvermeidliche Fußgängerzone für ihren letzten Einkaufsbummel, die sich hier und da sogar recht elegant gibt. 5. Tag: Donnerstag, den 05.Juni 2014: Nach dem Frühstücksbüfett Rückfahrt durch Deutschland (Mittagessen unterwegs) zurück nach Luxemburg. Preis der Reise pro Person: Einzelzimmerzuschlag:

680,00 e 50,00 e

Preis begreifend: - Fahrt im ****Nicht-Raucher Reisebus - Vollpension ab Frühstück am 1.Tag bis Mittagessen am letzten Tag - Fremdenführer in Salzburg - Schiffsfahrten auf dem Chiemsee und Königssee - Eintritt und Führung auf Schloss Herrenchiemsee - Schwimmbad-, Wohlfühlbereich- und Fitnessraumbenutzung im Hotel - Reiserücktrittsversicherung

40


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

8 Tage nach Prag und ins märchenhafte Südböhmen vom 20. bis 27. Juli 2014 1. Tag: Sonntag, den 20. Juli 2014 Abfahrt um 06.30 Uhr beim Centre Culturel in Oetrange. Anreise durch Deutschland nach Tschechien . Frühstück und Mittagessen unterwegs. Nach unserer Ankunft in Prag Einweisung in unser Hotel: ****Hotel Adria. Das Hotel liegt direkt am Wenzelsplatz, im Herzen des kulturellen, historischen und kommerziellen Zentrums von Prag. Dieses klassische Haus verbindet den nostalgischen Charme des alten Prag mit dem Komfort eines modernen 4-Sterne Hotels. Nach dem gemeinsamen Abendessen, unternehmen wir einen kurzen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt, vom Pulverturm über den Altstädter Ring bis zur imposanten Karlsbrücke. 2. Tag: Montag, den 21. Juli 2014 Nach dem Frühstück beginnen wir den Tag mit einer Stadtführung durch die Neustadt. Von der Jugendstilpassage und Franziskaner Garten geht es weiter zur Altstadt mit einem der schönsten Marktplätze Europas. Wir besichtigen die Nikolaus-Kirche, die Tein-Kirche, die Karls-Universität, das Altstädter Rathaus mit der weltbekannten astronomischen Aposteluhr und vieles mehr. Vor dem Abendessen besichtigen wir noch das Loreto-Heiligtum und spazieren dann durch die Neue Welt zum Hradschin-Platz um im Restaurant „Zu den Schwänen“ die böhmische Küche kennenzulernen. 3. Tag: Dienstag, den 22. Juli 2014 Heute besichtigen wir die Prager Burg, die größte bewohnte Burg der Welt, mit dem St.Veitsdom, die größte Kirche Prags und die goldene Gässchen, wo Alchimisten versucht haben den Stein der Weisen, mit dem man unedle Metalle zu Silber und Gold verwandeln sollte, zu finden. Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen auf dem Schiff mit Rundfahrt über die Moldau. Spaziergang durch die luxuriöse Pariser Straße und über den Altstädter Ring zurück zu unserem Hotel. 4. Tag: Mittwoch, den 23. Juli 2014 Nach dem Frühstück besichtigen wir den Wallensteinpalast, wo der Senat der Tschechischen Republik ihren Sitz hat. Im Wallenstein-Garten genießen wir das Sommerwetter und dann erwartet uns die Fahrt nach Budweis. Mittagessen unterwegs in Pisek, der Stadt mit der ältesten Brücke Tschechiens. Nach unserer Ankunft in Budweis Einweisung in unser Hotel: ****Hotel Clarion. Das moderne Hotel erfreut sich einer vorteilhaften Lage im Herzen der Stadt. In nur 5 Minuten zu Fuß erreichen Sie die Altstadt mit ihrer aus der Barrockzeit stammenden Architektur sowie den Marktplatz mit dem aus dem 16.Jhr. errichteten Schwarzen Turm und die berühmte Brauerei Budweis. Gemeinsames Abendessen im Hotel 5. Tag: Donnerstag, den 24. Juli 2014 Nach dem Frühstück beginnen wir den Tag mit einer Stadtführung durch Budweis. Die unter Denkmalschutz stehende Altstadt mit einem der schönsten Markplätze Europas, der Bischöfliche Palais, die St. Nikolaus-Kathedrale und anderes mehr lernen Sie kennen. Stär-

41


CLUB SENIOR SYRDALL ken kann man sich in den „Fleischbänken“ (ehemalige Schlachthöfe), wo ein erfrischendes Budweiser Bier serviert wird. Nachmittags erwartet uns ein Ausflug nach Hollschowitz, ein Dörfchen wie aus dem Bilderbuch (UNESCO-Weltkulturerbe) 6. Tag: Freitag, den 25. Juli 2014 Heute werden wir Novohradské Berge bewundern. Ihre Einzigartigkeit liegt in der selten erhaltenen Natur. Nach einer Stunde erreichen wir Hohenfurth mit dem Zisterzienserkloster und lernen die Schätze der Wissenschaft und Kunst des Klosters kennen. Krumau ist zweifellos die schönste Stadt Südböhmens, in der frühen Geschichte Böhmens der Sitz so berühmten und mächtigen Geschlechts der Wittigonen. Über Sie lernen wir mehr auf dem Schloss (UNESCO-Weltkulturerbe) 7. Tag: Samstag, den 26. Juli 2014 Am Vormittag besichtigen wir das Märchenschloss Frauenberg. Hier erwartet Sie eine kostbare Inneneinrichtung mit erlesenen Kunstschätzen, eine 12.000 Bücher umfassende Bibliothek, ein Marmorsaal sowie eine ansehnliche Ahnengalerie. Nach einem Spaziergang durch den Schlossgarten fahren wir weiter nach Wittingau, eine wunderschöne historische Stadt. Nach dem Abendessen, wird noch ein Spaziergang – Budweis bei Nacht, angeboten. 8. Tag: Sonntag, den 27. Juli 2014 Nach dem Frühstück Rückreise durch Deutschland (Mittagessen unterwegs) zurück nach Luxemburg. Programmänderungen vorbehalten. Preis der Reise pro Person im Doppelzimmer: 935.-e m Einzelzimmer: 1065.-e Preis begreifend: - Fahrt im **** Nicht-Raucher Reisebus- Frühstück und Mittagessen auf der Hinreise - 3x Übernachtung/Frühstück im Hotel ADRIA in Prag- 20.07.: Abendessen im Hotel - Stadtführung Alt- und Neustadt (Altstädter Rathaus Eintritt inkl.) und in Hradschin (LoretoHeiligtum Eintritt inkl.); Stadtführung Prager Burg (Eintritt inkl.); Senatsbesichtigung – Wallensteinpalast und Wallensteingarten; 4 Straßenbahn Fahrkarten - 21.07.: Abendessen Restaurant „Zu den Schwänen“ (3-Gang Menü) - 22.07.: Schiffsfahrt mit Abendbüfett und Musik - Stadtführung Pisek - 23.07.: Mittagessen in Pisek (3-Gang Menü) - 4x Halbpension im Hotel Clarion in Budweis (Frühstück und Abendessen in Büffetform) - Stadtführung Budweis (St.Niklaus Kirche Eintritt inkl.) und in Hollschowitz - Hohenfurt (Zisterzienserkloster Eintritt inkl.) - Stadtführung Krumau (Schloss Krumau Eintritt inkl.) - Schloss Frauenberg (Eintritt inkl.) - Stadtführung Wittingau (Augustinerkloster Eintritt inkl.)

42


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

- Budweis geführter Spaziergang bei Nacht - 8 Tage Reisebegleitung durch Frau Dr. Iva BANSKA - Mittagessen auf der Heimreise - Reiserücktrittsversicherung

7 Tage nach DRESDEN und SACHSEN vom 22.bis 28.September 2014 1. Tag: Montag, 22.September 2014 Abfahrt in Schifflange um 06.00 Uhr und in Oetrange um 06.30 Uhr. Wir fahren entlang Trier – Koblenz- Höhr-Grenzhausen: Frühstücksbüffet. Weiterfahrt entlang Giessen – Bad Hersfeld nach Eisenach: Auffahrt zur Wartburg: Führung durch die Innenräume der historischen Burganlage. Nach dem Mittagessen in der Burgschenke Weiterfahrt nach Dresden. Einweisung in unser Hotel: ****MARITIM Hotel. Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Dienstag, 23.September 2014 Am Vormittag dreistündige Besichtigung von Dresden mit Fremdenführer. Die Kombination von Stadtrundgang und –rundfahrt vermittelt einen umfassenden Eindruck von Dresden und macht Sie mit den schönsten Seiten der Stadt bekannt. Historische Altstadt mit Zwingerhof (spätbarocke Anlage), Blick auf die VW-Manufaktur, die Neustadt mit barockem Bürger- und Gründerzeitviertel, Elbschlösser. Mittagessen im Restaurant Sophienkeller. Am Nachmittag Besichtigung der Semperoper (Dauer: 1 Stunde). Von Gottfried Semper (1838-41) errichtet, wurde die Semperoper durch einen Brand im Jahr 1869 zerstört. Der Wiederaufbau begann 1871 unter der Leitung von Sempers Sohn Manfred im Stil der Hochrenaissance und wurde 1878 beendet. 1945 wurde das Opernhaus diesmal durch die alliierten Bomben zerstört. In den Folgejahren wurde die Semperoper originalgetreu restauriert und 1985 wiedereröffnet. Anschließend Besichtigung der Frauenkirche (Dauer 45 Minuten). Am 30.10.2005 wird mit einem festlichen Gottesdienst die mit weltweiten Spenden wieder aufgebaute barocke Frauenkirche geweiht. Sie erhalten in der Unterkirche spannende Einblicke in die Geschichte, den Wiederaufbau und die Nutzung des berühmten Gotteshauses. 3. Tag: Mittwoch, 24.September 2014 Am Vormittag Fahrt mit einem historischen Schaufelraddampfer von Dresden nach Pillnitz. Nach dem Mittagessen besichtigen wir Schloss Pillnitz. Diese Schossanlage ist ein außergewöhnliches Ensemble aus Architektur und Gartengestaltung eingefügt in die Flusslandschaft vor den Weinbergen des Elbtals. Nach der Führung durch den Schlosspark und den Englischen Pavillon besichtigen wir als Abschluss das Palmenhaus im Schlosspark. Pünktlich zum 150.Geburtstag steht das Palmenhaus seit dem 25.März 2009 wieder den Gästen offen. Das legendäre Pflanzenschauhaus präsentiert nun auf 660 Quadratmeter Pflanzen aus Südafrika, Australien und Neuseeland.

43


CLUB SENIOR SYRDALL 4. Tag: Donnerstag, 25.September 2014 Tagesausflug in die romantische Porzellan- und Weinstadt Meißen. Weinkenner schätzen den im Elbtal reifenden Wein. Am Vormittag geführter Stadtrundgang durch die Stadt mit ihren großartigen Zeugnissen der Gotik und Renaissance. Am Nachmittag besichtigen wir die Porzellanmanufaktur wo das weltberühmte Meißener Porzellan hergestellt wird. 5. Tag: Freitag, 26.September 2014 Tagesausflug in die Sächsische Schweiz. Das Elbsandsteingebirge ist eine einmalige Landschaft, die von großer Formenvielfalt geprägt wird. Besichtigung der Basteibrücke, des Basteifelsens mit der Felsenkanzel, einer der schönsten natürlichen Aussichtspunkte Europas und die Festung Königstein mit einmaliger Rundsicht. Mittagessen im Panoramarestaurant Bastei. 6. Tag: Samstag, 27.September 2014 Ganzer Tag zur freien Verfügung in Dresden. (Mittagessen auf eigene Kosten) Möglichkeit zur Besichtigung eines der vielen Museen der Stadt oder der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen. Hier können Sie die Fertigung des Phaeton von Hand hautnah erleben. Ein ausgiebiger Einkaufsbummel durch die Fußgängerzonen der Stadt ist selbstverständlich ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollte. 7. Tag: Sonntag, 28.September 2014 Nach dem Sekt-Frühstücksbüfett im MARITIM Hotel Rückfahrt nach Luxemburg mit Mittagessen in Gotha. Programmänderungen vorbehalten. Preis der Reise pro Person im Doppelzimmer: 990 e im Einzelzimmer 1120 e Preis begreifend: - Fahrt im ****Nicht-Raucher Reisebus - Vollpension ab Frühstück am 1. Tag bis Mittagessen am letzten Tag außer das Mittagessen am 06.Tag in Dresden - Fremdenführer in Dresden und Meißen - Eintritt und Besichtigungen mit Führung von.: • Wartburg • Semperoper • Frauenkirche • Schlosspark Pillnitz • Meißener Porzellanmanufaktur - Schiffsfahrt von Dresden nach Pillnitz - Reiserücktrittsversicherung

44


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Unser Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Luxemburg Wir möchten uns an dieser Stelle erlauben, auch einmal Werbung in eigener Sache zu machen. Wir sind stolz darauf, dass wir unter den Freunden des Club Senior auch mehrere Damen kennen, die äußerst kreativ sind und während des ganzen Jahres immer wieder neue Ideen realisieren. Für dieses Jahr kam die Idee auf, doch einfach mal einen Weihnachtsstand auf dem hauptstädtischen Weihnachtsmarkt zu betreiben. Verkauft wird selbstgemachte Weihnachtsdekoration, selbstgemachte Kekse und Waffeln sowie vieles andere mehr. Der Erlös fließt selbstverständlich nicht in die eigene Tasche, sondern kommt einem guten Zweck zu. Schauen Sie doch einfach mal am 11.12, am 12.12. oder am 13. Dezember bei uns vorbei. Es lohnt sich bestimmt.

45


CLUB SENIOR SYRDALL Sehr geehrte Leserinnen und Leser. Die Syrdall Heem a.s.b.l. ist ständig bemüht, ihr Angebot und ihre Leistungen zu verbessern und dabei eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen an dieser Stelle unser offizielles Pflegeleitbild vorstellen. Es liegt all unsern Bestrebungen zugrunde und ich denke, aus Gründen der Offenheit und Transparenz bietet sich uns an dieser Stelle eine gute Gelegenheit, Ihnen unser Pflegeleitbild vorzustellen. Pflegeleitbild Syrdall Heem a.s.b.l. Unser Leitmotiv „Mir sin fir Iech do“ Im Mittelpunkt unserer Dienste stehen unsere Klient/innen - Frauen und Männer, die sich uns anvertrauen. Ihre Einzigartigkeit, Freiheit und Selbstständigkeit verdienen Respekt und Wertschätzung. Unser professionelles Engagement gilt sowohl den Klient/innen unserer ambulanten Dienste wie den Besucher/innen unserer Tagestätten. Dabei legen wir großen Wert auf den Austausch mit Angehörigen, auf ihre Kenntnisse und auf eine hilfreiche Zusammenarbeit in der Betreuung. Unser Pflegeverständnis Die moderne Altersforschung lehrt uns, dass das späte Lebensalter sehr individuell und unterschiedlich verläuft. Dem häufigen „normalen“ Altern stehen die eher seltenen ungünstigen Alternsverläufe gegenüber. Unser professionelles Handeln gilt vor allem jenen Menschen, deren Lebensqualität durch Krankheiten oder degenerative Prozesse beeinträchtigt ist. Es ist unser Ziel, eine eingeschränkte Selbständigkeit unserer Klienten wiederherzustellen oder beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Dies gilt für unsere ambulanten Dienste, die das Wohnen und Leben zu Hause so lange wie möglich unterstützen. Auch unsere Gäste in den Tagesstätten werden betreut mit dem Ziel, ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu stärken und ihren Gegenwartsbezug zu fördern. Wir messen den Erfolg unserer aktivierenden Pflege vor allem an der feststellbaren Lebenszufriedenheit der Klient/innen. Unsere Pflege und Betreuung orientieren sich am Pflegemodell von European Nursing Pathways. Wir legen gemeinsam mit unseren Klient/innen die Pflegeziele fest und beziehen dabei gegebenenfalls Angehörige mit ein. Die individuell vereinbarten Ziele leiten den Pflegeprozess. Dieser spiegelt sich in der Pflegedokumentation wider, die unsere Klient/innen jederzeit einsehen können. Unser besonderes Profil Wir gehen offen auf Klienten aus anderen Kulturkreisen zu. Wir schätzen Vielfalt und richten unsere Versorgung an ihr aus. Unser Handeln ist dabei von Respekt und Toleranz geprägt.

46


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Dementiell erkrankte Menschen sind uns willkommen. Wir wissen um ihre besonderen Bedürfnisse und sind auf individuelle Krankheitsverläufe eingestellt. Im Umgang mit Klienten erfahren wir, wie existentiell die Auseinandersetzung mit Altern und Tod werden kann. Wir stellen uns im Einzelfall der Begleitung kranker Menschen bieten dazu auch Palliativpflege an. Im Rahmen des Club Senior Syrdall und des Pflegenetzes Help bieten wir gezielte soziale, kulturelle und beratende Animation und Aktivitäten an. Unsere Partner Die komplexen Aufgaben und Problemstellungen in der ambulanten Pflege, der häuslichen Betreuung, in den Tagesstätten und im Aufgabenbereich des Club Senior, erfordern neue Formen der Kooperation und der Solidarität. Die Mitarbeiter/innen des administrativen Bereichs, der ambulanten und hauswirtschaftlichen Pflege, der Tagesstätten und des Club Seniors sind sich ihres gemeinsamen Auftrags bewusst und arbeiten kollegial zusammen. Wir wissen, dass eine optimale Versorgung unserer Klienten das gemeinsame, koordinierte Wirken von Fachwissen und Praxis qualitativ hochwertiger Pflege und Betreuung erfordert. Fort- und Weiterbildung Um unsere Qualität in der Versorgung stetig auszubauen, sind unsere Mitarbeiter/innen verpflichtet, sich mit mindestens 40 Stunden im Jahr fortzubilden. Sie erneuern und erweitern dadurch ihre Kompetenz und stellen sie unseren Klient/innen, deren Angehörigen, aber auch dem Team zur Verfügung. Verbindlichkeit Dieses Leitbild dient als grundsätzliche Orientierung für unsere Dienste und als Richtschnur für unsere Pflegepraxis. Es wird regelmäßig aktualisiert. Mit den Zielen des Leitbildes identifizieren sich alle Mitarbeiter/innen und die Leitung der Syrdall Heem a.s.b.l. Ich hoffe, Sie konnten sich anhand dieser Informationen ein Bild von unserer Arbeit machen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Ich wünsche uns alle noch ein paar schöne Herbstwochen – bis bald

Sonia SANNA-MARZONA

Direktorin der Syrdall Heem a.s.b.l.

47


CLUB SENIOR SYRDALL Wichtige Informationen Um unsere Aktivitäten planen zu können möchten wir Sie darum bitten, sich bei uns anzumelden. Sollten Sie allerdings verhindert sein, dann bitten wir Sie nachdrücklich sich auch wieder abzumelden. Oft haben wir Wartelisten, und so kann ein frei gewordener Platz noch von einer anderen interessierten Person genutzt werden. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Änderungen unseres Programms, oder Änderungen des Ablaufs verschiedener Aktivitäten immer möglich sind. Wenn die Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht wurde, behalten wir uns das Recht vor die Veranstaltung abzusagen. Wir organisieren Aktivitäten für interessierte Bürger. Die Teilnahme erfolgt auf Ihr eigenes Risiko, wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuell entstandene Schäden. Bei Ausflügen pflegen wir aus Rücksicht auf die anderen Gästen pünktlich los zu fahren. Theaterkarten und Eintrittskartens können normalerweise nicht zurückgegeben werden. Wir versuchen in diesem Fall mit Ihnen zusammen eine Ersatzperson zu finden oder das Ticket an der Abendkasse zu verkaufen. Eine Gewähr dafür übernehmen wir nicht. Bei Kursen und mehrteiligen Veranstaltungen ist jeweils der ganze Teilnehmerbetrag zu bezahlen, auch wenn Sie aus persönlichen Gründen (Krankheit, Urlaub, u.s.w.) nicht an allen Seancen teilnehmen können. Zum Thema Transport: Wie kommen Sie zu unsern Veranstaltungen? Bei vielen unserer Aktivitäten erwarten wir, dass Sie selbst dafür Sorge tragen, an den jeweiligen Veranstaltungsort zu kommen. Das hängt im Prinzip damit zusammen, dass es sehr kostspielig ist, einen Bustransport zu organisieren. Dadurch würden unsere Aktivitäten erheblich verteuert. Nun hat aber nicht jeder ein Auto zur Verfügung. Was nun? Oft können Sie den Veranstaltungsort gemeinsam mit Bekannten erreichen. Dann stehen auch öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung, die preiswert und bequem sind. Sollte das auch nicht funktionieren, dann rufen Sie uns bitte an. Es ist fast immer möglich, eine Fahrgelegenheit zu organisieren. Wir lassen niemanden zurück! Sicherlich ist Ihnen aufgefallen, dass wir oft Fotos machen. Diese dienen natürlich als Erinnerung. Falls Sie welche haben möchten können Sie uns immer in unserm Büro besuchen. Wir werden sie dann gemeinsam durchsehen und Ihnen die gewünschten ausdrucken. Wir möchten die Fotos allerdings auch für andere Zwecke benutzen. So zum Beispiel um unsere Broschüre zu illustrieren, eventuell für Werbezwecke oder aber vielleicht einmal für einen Internetauftritt. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass wir Fotos von Ihnen benutzen, dann teilen Sie uns das bitte schriftlich mit. Wir werden diese Bilder dann nicht verwenden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Informations importantes De petits changements dans notre programme sont toujours possibles. La participation à nos activités est à votre propre risque. Le transport : Pour beaucoup de nos activités, nous vous demandons de vous rendre sur place avec vos propres moyens, ceci dans le but de réduire les frais de bus qui sont très élevés. Si vous avez des problèmes de mobilité, nous voulons vous rappeler que le transport public est relativement efficace. Peut-être quelqu’un de votre famille ou de vos connaissances peut vous amener. Une autre possibilité serait de nous contacter, pour que nous organisions un transport. Beaucoup de communes offrent un bus qui transporte les habitants du village, et qui est en plus très bon marché. Vous voyez, il y a beaucoup de façons pour participer à nos activités. Pendant nos activités, nous prenons souvent des photos. Contactez-nous, si vous êtes intéressés à une de ces photos. Nous utilisons ces photos pour notre brochure, éventuellement pour la publicité ou peut-être pour l’internet. Au cas où vous ne seriez pas d’accord, veuillez nous informer.

48


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

Lydie Thomas

Gerry Grosser

Jessica Urban

Är Equipe vum Club Senior Syrdall

Tél. 26 35 25 45 • Fax 26 35 25 46 E-Mail syrdall@clubsenior.lu CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

49

Printing OSSA, Niederanven

CLUB SENIOR SYRDALL 18, rue Principale • L-5240 SANDWEILER Adresse postale: B.P. 36 • L-5201 SANDWEILER


CLUB SENIOR SYRDALL

50


HIERSCHTPROGRAMM Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden Tel. 26 35 25 45 • CCPL LU15 1111 2342 3678 0000

51


asbl

Siège : Centre de jour à Niederanven Aide et soins à domicile 6, Routscheed • L-6939 Niederanven Fax: 34 01 45 • info@syrdallheem.lu www.syrdallheem.lu

Tél.: 34 86 72 Centre de jour à Remich

Aide et soins à domicile 4, rue de l’Hospice • C.I.P.A. • L-5537 Remich Fax: 23 68 61 02

Tél.: 23 68 61 01 Club Senior

18, rue Principale • L-5201 Sandweiler Fax: 26 35 25 46 • syrdall@clubsenior.lu

Tél.: 26 35 25 45 Centre de jour à Sandweiler

Aide et soins à domicile 29-31, rue Principale • L-5201 Sandweiler Fax: 26 35 23 21

Tél.: 26 35 23 20 Nouveauté 2012 : Help24 La liberté à portée de main 24/24h Le système d’appel pour assistance du réseau Help

Tél.: 26 70 26

CHAQUE JOUR SE PRÉSENTE BIEN ALL DAG ASS E GUDDEN DAG


Programme Club Senior Syrdall