Issuu on Google+

Partners in Learning Die Bildungsinitiative von Microsoft


Impressum

Herausgeber: Microsoft Deutschland GmbH Bildnachweis: Shutterstock.com, Microsoft Deutschland GmbH, Helliwood media & education Auflage: 1000

Berlin, Januar 2013

© Microsoft Deutschland GmbH Alle Rechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung oder Übersetzung vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf ohne schriftliche Genehmigung von Microsoft in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Microsoft haftet nicht für mögliche negative Folgen, die aus der Anwendung des Materials entstehen.


Vorwort Strukturveränderungen durch die digitale Evolution und die Präsenz von Informations- und Kommunikationstechnologien stellen Bildungseinrichtungen zweifellos vor neue Herausforderungen. Denn der Umgang mit Computer und Internet ist eine wesentliche Voraussetzung für den erfolgreichen Einstieg in das Arbeitsleben und wird immer häufiger verlangt. Auch die Anforderungen an junge Menschen haben sich mit Blick auf die berufliche Zukunft stark verändert. Standen bisher Fachwissen und routiniertes Erledigen von Aufgaben im Vordergrund, gewinnen Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit zunehmend an Bedeutung. Als führendes Technologieunternehmen sieht sich Microsoft in der Verantwortung, Initiativen für mehr Informationstechnologien in Bildungsprozessen zu entwickeln und diese aktiv zu begleiten, also Medienkompetenz zu fördern. Dabei ist der richtige Einsatz von modernen Anwendungen und Werkzeugen nicht nur eine Herausforderung, sondern zugleich auch eine Bereicherung für alle Beteiligten. Unser gemeinsames Ziel ist es, Bildungseinrichtungen und Lehrkräften die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie ihre Aufgabe – die Herausbildung von Schlüsselkompetenzen von Kindern und Jugendlichen unter dem adäquaten Einsatz von Informationstechnologien – optimal erfüllen können.

Die frühzeitige Vermittlung von Medienkompetenz spielt dabei ebenso eine wesentliche Rolle, wie die Umsetzung von Ideen für erfolgreiches Lehren und Lernen mit neuen Medien oder die Etablierung nachhaltiger Fortbildungsangebote. Mit dieser Broschüre bieten wir Ihnen einen Überblick über die Bandbreite unserer Initiative. Zugleich laden wir Sie herzlich ein, auf uns zuzukommen, wenn Sie im Rahmen Ihrer Bildungs- und Nachwuchsarbeit den Einsatz von neuen Medien verbessern möchten. Melden Sie sich unter www.partners-in-learning.de an und profitieren Sie von den kostenlosen Angeboten. Denn wir sind davon überzeugt: „Zusammen schaffen wir das!“

Ulrich Sawade

Area Lead Partners in Learning Microsoft Deutschland

Mit der Initiative Partners in Learning gibt Microsoft wesentliche Impulse, neue Medien und aktuelle Anwendungen in Bildungsprozesse zu integrieren und bietet zugleich Orientierung, die richtigen Technologieentscheidungen zu treffen.

1


Bildung ist die wichtigste Investition in die Zukunft. Sie spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, die sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern. Ob innovative Unterrichtsideen, kostenlose Software, Weiterbildung für Lehrkräfte, Hilfe bei der Durchführung von Ausstattungsmaßnahmen oder der weltweite Erfahrungsaustausch, die Initiative Partners in Learning bietet eine große Bandbreite an durchdachten Unterstützungsangeboten.

2


Partners in Learning

3


Die Initiative Partners in Learning Wissen ist der wichtigste Rohstoff der Zukunft. Aber Wissen allein reicht nicht. Die Form der Kompetenzentwicklung in der Schule beeinflusst, wie unsere Gesellschaft morgen lebt, arbeitet und sozialen Veränderungen begegnet, und das unabhängig von der Schulform oder den Bildungszielen. Neue Technologien spielen dabei eine wesentliche Rolle. Genau hier setzt die Initiative Partners in Learning an und bietet eine Bandbreite an Unterstützungsangeboten, die sich gezielt an die Akteure in der Schule und in 4

Bildungsinstitutionen richten. Ziel ist, das individuelle Potenzial der Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu fördern und durch die Nutzung von neuen Technologien die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen zu unterstützen. Über stabile Partnerschaften mit bildungspolitischen Institutionen werden die Angebote flächendeckend verbreitet und sinnvoll in bestehende Bildungsprogramme integriert.


Mit dem Ziel, das Potenzial junger Menschen optimal zu fördern und Lehrkräfte bei dieser Aufgabe zu unterstützen, hat Microsoft die Initiative Partners in Learning vor zehn Jahren gestartet.

Das Engagement von Microsoft ist aber auch von dem Wunsch geprägt, den kompetenten Umgang mit moderner Software voranzutreiben und Lehrerinnen und Lehrer zum Einsatz von effektiven Werkzeugen und Technologien zur Umsetzung ihrer Aufgaben zu motivieren. Denn nicht zuletzt stellt sich Microsoft mit der weltweit wirksamen Initiative der Verantwortung, Schülerinnen und Schülern das notwendige Know-how für die berufliche Karriere mit auf den Weg zu geben und das Lehrpersonal darauf vorzubereiten, diesen Prozess kompetent zu begleiten. Mit unterschiedlichen Angeboten und in Kooperation mit kompetenten Partnern steht vor allem der Lernort Schule im Fokus des Engagements. Es geht um die Förderung von Medienkompetenz, um Unterstützung bei der Entwicklung von innovativen, pädagogischen Konzepten für mediengestützten Unterricht und um die notwendige Fortbildung für Lehrkräfte. Die Initiative bietet für Lehrkräfte und Lehramtsanwärter Unterrichtsideen, praktische Materialien und Erfahrungsberichte für medienorientiertes Lernen. Unterstützt werden die Wahl und der Einsatz digitaler Medien sowie die fachliche Zusammenarbeit mit dem Kollegium. Online-Trainings, Fortbildungsangebote und Veranstaltungen auf internationalem Niveau ergänzen das Angebot. Partners in Learning für Schulen unterstützt die medienbezogene Veränderung beziehungsweise Entwicklung von Schule in ihrer Gesamtheit aus Unterricht, Kommunikation und Verwaltung. Über die Mitgliedschaft im Programm entwickeln Schulen neue, innovative Ideen für eine mediengestützte Gestaltung des eigenen Schulalltages und unterstützen aktiv Veränderungsprozesse.

Jetzt Mitglied werden! Nutzen Sie die vielfältigen Angebote von Partners in Learning und lassen Sie sich von Ideen und Praxisbeispielen zur kompetenzorientierten und mediengestützten Schule inspirieren. Profitieren Sie von Online-Trainings sowie einer Auswahl kreativer Softwaretools für Ihren Unterricht. Anmeldung unter www.partners-in-learning.de

5


Partners in Learning bietet Lehrkräften vielfältige Angebote zur effektiven Nutzung von Medien im Unterricht und sichert zugleich die individuelle Qualifizierung durch Online-Trainings und Fortbildungsangebote. Die Initiative setzt Impulse für den kreativen Einsatz von Medien im Unterricht, gibt Hilfestellung bei der Stärkung der eigenen Medienkompetenz und regt die Diskussion und den Austausch unter Fachkräften an.

6


Angebote f체r Lehrkr채fte

7


Medien im Unterricht Die Kultusministerkonferenz hielt bereits 2001 fest, dass eine breite gesellschaftliche Übereinkunft darüber besteht, „dass dem lebenslangen Lernen einschließlich der Weiterbildung in der Informations- und Wissensgesellschaft zunehmend eine Schlüsselrolle zukommt“. Das Lehren und Lernen hat sich seitdem verändert und die Bedeutung moderner Technologien für den Unterricht wird zweifellos weiter zunehmen. Doch vielfach fehlt es noch an geeigneter Ausrüstung mit Hard- und Software, aber vor allem an ganzheitlichen Konzepten, die kompetenzorientiertes und mediengestütztes Lernen in der Schule möglich machen. Partners in Learning für Lehrkräfte ist exakt auf die Bedürfnisse von Lehrerinnen und Lehrern zugeschnit8

ten. Ziel ist es, Lehrkräfte bei der täglichen Arbeit zu unterstützen. Mit einem reichhaltigen Fundus an Unterrichtskonzepten, -methoden und -materialien gibt Partners in Learning Impulse für die Integration digitaler Medien in den Unterricht und für die Entwicklung der eigenen Medienkompetenz. Aktuelle Themen des Zeitgeschehens werden in Verbindung mit innovativen, digitalen Werkzeugen zu spannenden Unterrichtsszenarien verarbeitet und als kompaktes Material zur Verfügung gestellt. Ergänzt wird das Angebot mit aktuellen Online-Trainings, die auf die täglichen Bedürfnisse im Umgang mit Software abgestimmt sind, sowie mit einer Bandbreite an kostenlosen Softwaretools, die problemlos in den Unterricht integriert werden können.


Learning Suite

Voneinander lernen

Video-, Audio- und Musikproduktion, Daten-Encoding und -Authoring, kreative Bildbearbeitung, Herstellung von 3-D-Effekten oder 360°-Ansichten, Visualisierung von mathematischen Problemen, Online-Touren auf Bing Maps oder die Betrachtung der Erde aus dem Weltraum – das und vieles mehr bietet die Microsoft Learning Suite.

Der Bedarf an IT-gestützten Lösungen zur Realisierung innovativer Lernkonzepte und den passenden Unterrichtsmaterialen nimmt ständig zu. Damit Bildungseinrichtungen für das Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert gut gerüstet sind, investiert Microsoft in praxiserprobte Konzepte und stellt diese als Fallstudien und Videodokumentationen Schulen und Lehrkräften zur Verfügung.

Das kostenfreie Software-Paket lässt sich problemlos mit Microsoft-Office-Anwendungen kombinieren und ist damit ideal für Lehrkräfte, die einen modernen und spannenden Unterricht gestalten wollen. Mit nur einem Download erhält man Zugriff auf alle Anwendungen und Werkzeuge, die sich einfach in den Unterricht integrieren lassen. Das Paket enthält Programme zur kreativen Nutzung in der Bild- und Videobearbeitung, Kommunikationstools für projektbasiertes Arbeiten sowie Animationen für erlebnisorientiertes Lernen. Wie „neues Lernen“ aussehen kann, zeigen Referenzen, die gemeinsam mit Schulen erarbeitet wurden.

Die präsentierten Lösungen stellen eine stabile Basis für das Lernen von morgen dar. Sie zeigen die Bedeutung von modernen Technologien und demonstrieren zugleich den erfolgreichen Einsatz von Hard- und Software in umfassenden Unterrichtsszenarien. Darüber hinaus unterstützt Partners in Learning die globale Vernetzung und lässt Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte international ihre Erfahrungen austauschen. Ob Russland, China, Brasilien, Südafrika oder Deutschland – Lehrkräfte auf der ganzen Welt profitieren vom aktiven Engagement der Initiative Partners in Learning.

www.partners-in-learning.de 9


Innovativer Schulunterricht heißt für mich, Schülerinnen und Schüler vom ersten Unterrichtstag an fit für die Zukunft und das Leben mit einem Höchstmaß an Selbstbestimmung zu machen. Ilona Bernsdorf, Schulleiterin der Herman-Nohl-Schule in Berlin

Interaktiv lernen

Online-Trainings

Fotos verfremden, Diashows und Videos erstellen, Sprachen lernen oder die ganze Welt erkunden. Das und vieles mehr bieten moderne Anwendungen (sogenannte Apps) im Windows-Store. Ob „Kreativ sein“, „Forschen und lernen“ oder „Zusammenarbeiten“ – eine individuelle Auswahl und Zusammenstellung von Anwendungen unterstützt das Lernen mit modernen Medien auf neue, attraktive Art und Weise.

Ein wesentlicher Bestandteil des Internetportals von Partners in Learning sind Online-Trainings. Hier können Lehrkräfte schnell, einfach und kostenlos praktisches Computerwissen erwerben und sich aus mehr als 60 Online-Trainings ein individuelles Bildungspaket zusammenstellen, die Übungen am persönlichen Bedarf ausrichten und den Lernfortschritt sichtbar machen.

Die einfache Handhabung der Windows-8-Apps und die permanente Verbindung mit den Cloud-Diensten von Microsoft ermöglichen einen direkten und unkomplizierten Einsatz im Unterricht in nahezu allen Fachrichtungen. Darüber hinaus wird das Weiterlernen an anderen Lernorten und zu Hause effektiv unterstützt.

10

Die Online-Trainings und ein spezielles Profilierungsangebot stehen Lehrkräften nach der Registrierung auf dem Portal zur Verfügung. Der individuellen und zeitlich unabhängigen Weiterbildung im Bereich der Standardsoftware sind somit keine Grenzen gesetzt.


Veranstaltung kostenlos buchen!

Windows in the Classroom Welche Bedeutung hat die Einführung von Windows 8 für die Schule? Wie können Technologien im Unterricht zur Optimierung des Lehrens und Lernens eingesetzt werden? In den kostenlosen „Windows in the Classroom“-Seminaren werden auf Windows 8 basierende Funktionen und Werkzeuge präsentiert, die Lehrkräften eine völlig neue Lernwelt eröffnen. Erfahrene Trainer zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Microsoft-Anwendungen und -Technologien, die die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen unterstützen und die Lernerfolge von Schülerinnen und Schülern verbessern.

Lassen Sie sich von unseren Experten in die neue Dimension von Windows 8 entführen und erleben Sie das Beste aus zwei Welten. Entdecken Sie Altbekanntes auf dem Desktop und nutzen Sie die neuen Werkzeuge und Apps aus dem Windows Store. Melden Sie sich an: www.partners-in-learning.de

Neben den Vorteilen der Cloud-Dienste wie „Office 365 für Bildungseinrichtungen“ wird demonstriert, wie sich durch die Einbindung von aktuellen, touchfähigen Geräten im Unterricht kreative Räume für das Lernen im 21. Jahrhundert eröffnen. 11


Schulen benötigen praxiserprobte Unterstützungsangebote für die erfolgreiche Gestaltung eines mediengestützten Unterrichtsalltages. Mit dem speziell auf Schulen zugeschnittenen Innovationsleitfaden bietet Partners in Learning Hilfestellung bei der richtigen Auswahl und Einführung von neuen Technologien und unterstützt aktiv vernetztes Lernen mit Medien im Klassenzimmer.

12


Angebote f端r Schulen

13


Partners in Learning für Schulen Schulleiterinnen und Schulleiter sind interessiert an mediengestützter Unterrichtsgestaltung sowie am modernen, vernetzten und fachübergreifenden Lernen von Schülerinnen und Schülern. Mit dem auf die spezifischen Anforderungen zugeschnittenen Angebot von Partners in Learning unterstützt Microsoft Schulen aktiv bei der Gestaltung ihres Entwicklungsprozesses. Die Bildungsinstitutionen ermitteln auf der Basis weltweit erprobter und wissenschaftlich geprüfter Evaluationswerkzeuge ihren individuellen Entwicklungsbedarf und können dann aus einer Vielzahl von Unterstützungsangeboten wählen. Im Fokus stehen vier Innovationsfelder: ▪ die Bereicherung der Unterrichtsqualität ▪ die nachhaltige Profilentwicklung und Innovationskultur ▪ das Angebot an Fortbildungen für das Kollegium ▪ die Entwicklung von Lernumgebungen Das im Rahmen von Partners in Learning entwickelte Prozessmodell schließt direkt an die Selbstevaluation an und bietet in acht Schritten effektive Unterstützung bei der Integration von neuen Medien in den Unterrichtsalltag.

14

Prozessmodell Der Weg beziehungsweise die Entwicklung hin zu einer innovativen Schule ist ein Prozess, der sich mit einer Spirale vergleichen lässt und nicht geschlossen ist. Auch wenn die Zielsetzungen sehr unterschiedlich sein können (zum Beispiel die Implementierung eines neuen Schulverwaltungssystems oder die Einführung von Office 365 für Bildungseinrichtungen), bleibt der Prozess dabei immer gleich. In vier Phasen und acht Schritten, beginnend mit der Planung über die Vorbereitung und Durchführung bis hin zur Dokumentation, unterstützt das wissenschaftlich evaluierte und praktisch erprobte Prozessmodell Schulen aktiv bei der Umsetzung ihres Profilierungsprozesses. Die zu allen Schritten vorliegenden Workshop-Materialien lassen sich an die spezifischen Bedürfnisse der eigene Schule anpassen. Die Bildungsinstitution entscheidet selbst, was von Bedeutung ist und welchen Weg sie zusammen mit den Lehrkräften einschlagen möchte. Schulen können sich von ausgewiesenen Partnerinstitutionen begleiten lassen oder einfach von den vielfältigen Lehr- und Lernmaterialien, den vorbereiteten Unterrichtsideen und den mediengestützten Angeboten profitieren, für die sie nach der kostenfreien Anmeldung einen Zugang erhalten.


Jetzt als Schule registrieren! Nutzen Sie die vielfältigen Angebote von Partners in Learning für Schulen und lassen Sie sich von Ideen und Praxisbeispielen zum kompetenzorientierten und mediengestützten Lernen inspirieren.

21st Century Learning Design Im Rahmen der Partners in Learning School Research, einer internationalen Studie zur Veränderung von Lernprozessen, wurde eine Anleitung entwickelt, wie Lehrkräfte ihren Unterricht für die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen auf ihren Innovationsgehalt hin selbst prüfen können. Das für Deutschland lokalisierte Material gibt Anregung, sich mit dem eigenen Unterricht auseinanderzusetzen und zu prüfen, inwieweit Lehraktivitäten und Unterrichtsmethoden verändert werden können, sodass über die Wissensvermittlung hinaus zunehmend auch die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen gefördert wird.

Anmeldung unter www.partners-in-learning.de

Mithilfe dieser Anleitung kann der eigene Unterricht entlang von fünf Dimensionen (Gemeinsam lernen, Ganzheitlicher Wissenszuwachs, Nutzung von neuen Medien, Eigenverantwortlich planen und bewerten, Praxisbezug und Probleme lösen) beurteilt und eingeschätzt werden. Der Leitfaden eignet sich neben der Verwendung zur Bewertung des eigenen Unterrichts zugleich für fachliche Gutachten und für die interne Weiterbildung. 15


Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, gehört seit vielen Jahren zu den Fundamenten der Microsoft-Unternehmenskultur. Im Mittelpunkt des Engagements stehen Themen, die zur Stärkung der Gesellschaft beitragen und mit denen sich Microsoft identifiziert. Über Partners in Learning hinaus engagiert sich Microsoft in weiteren Bildungsbereichen und leistet somit einen Beitrag zur Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland.

16


Weitere Bildungsangebote

17


Office 365 für Bildungseinrichtungen IT-Academy Das Lehren und Lernen in der Cloud wird in Deutschland bereits von mehr als 1.200 Bildungseinrichtungen und 100.000 aktiven Usern genutzt. Das umfangreiche Office 365-Angebot ist kostenlos und bietet modernste Anwendungen und Lösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit in allen Bereichen des modernen Bildungswesens: Studierende bearbeiten und synchronisieren Dokumente und Materialien plattformübergreifend, Lehrkräfte stellen Unterrichtsmaterialien online zur Verfügung, Administratoren verwalten Kontakte und Zugänge über effiziente Verwaltungstools. Das Microsoft-Cloud-Angebot verschafft Bildungseinrichtungen entscheidende Vorteile: ▪

Plattformübergreifende Kompatibilität sämtlicher Daten und Anwendungen, denn die Architektur von Office 365 ist für Inhalte gemacht, die nahtlos über alle Plattformen hinweg synchron und in Echtzeit zur Verfügung stehen.

Kostenersparnis durch die Nutzung hochwertiger Infrastruktur und aktuellster Software im bedarfsorientierten Mietmodell. Zudem entsteht kein wiederkehrender Aufwand für Sicherheitsupdates und aufwendige Backups.

Garantierte Datensicherheit durch hohe Sicherheitsstandards in den Cloud-Rechenzentren und flächendeckender Support durch ein dichtes Netz an Servicepartnern.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter ■ www.edu365.de

18

Das Microsoft IT Academy Program ist ein abonnementbasiertes Programm, das Bildungseinrichtungen helfen soll, das Bildungsniveau ihrer Schülerinnen und Schüler durch kontinuierliche Ausbildung des Lehrpersonals anzuheben. Durch permanenten Zugriff auf neueste Trainingsressourcen zu Microsoft-Technologien können Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern IT-Fähigkeiten vermitteln, die für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben wichtig sind. Je nach Lizenzform können Lehrkräfte auf E-LearningProdukte und -Lehrbücher zugreifen, in Testcentern agieren, Microsoft-Zertifizierungen erwerben, Verwaltungstools für E-Learningkurse einsetzen oder eigene Kursinhalte veröffentlichen, vielfältige Unterrichtspläne oder andere didaktische Ressourcen nutzen. Die Programmleistungen der Microsoft IT Academy sind flexibel und können einfach in jedes Curriculum eingepasst werden. War das Microsoft IT Academy Program bisher nur über ein eigenständiges Abonnement erhältlich, lassen sich inzwischen bereits bestehende Lizenzverträge um das Programm erweitern. Das IT Academy Program richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen aller Schulformen und bietet Trainings und Materialien sowohl für Einsteiger als auch für Experten. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter ■ http://itacademy.microsoftelearning.com/ germany/


21st Century Competence Center

Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache

Mit dem weltweiten Programm „YouthSpark” macht Microsoft Jugendliche und junge Erwachsene fit für die Arbeitswelt von morgen und fördert den Unternehmergeist junger Menschen.

Im Jahr 2003 gründete die Microsoft Deutschland GmbH die Initiative Schlaumäuse, um Kindertagesstätten bei der Förderung der Sprachkompetenz von Vorschulkindern zu unterstützen. Mehr als 8.000 Einrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen bereits das Angebot der Initiative.

Als eines der ersten Projekte unterstützt Microsoft in Deutschland das „21st Century Competence Center” des Berliner Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e. V. (fjs). In den neuen Räumen werden Lernszenarien für alle Altersklassen, vom Kind bis zum Erwachsenen, vorgestellt und gezeigt. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter ■ www.microsoft.de/politik

Mit der nunmehr dritten Version der SchlaumäuseLernsoftware können Fünf- bis Siebenjährige jetzt auch auf touchfähigen, Windows 8-Geräten selbstständig die Welt der Sprache entdecken. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter ■ www.schlaumaeuse.de 19


Wissensvermittlung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Lehrkräfte meistern sie mit Engagement, Herz und Verstand. Unabhängig von Schulform, Inhalten oder Bildungsziel – es gibt viele Faktoren, die den Erfolg beeinflussen: die Offenheit für neue Methoden, der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und der Zugang zu innovativen Lehrmaterialien.

Ansprechpartner

Weitere Angebote

Ulrich Sawade Area Lead Partners in Learning Microsoft Deutschland GmbH Niederlassung Köln Holzmarkt 2a 50676 Köln

Informationen von Microsoft Bildung www.microsoft.de/bildung blogs.msdn.com/edublog www.facebook.com/MicrosoftBildung www.twitter.com/MsftBildung

Telefon: +49 221 8010 1075 Telefax: +49 221 8010 1100 Melanie Wiedecke Manager Partners in Learning Microsoft Deutschland GmbH Niederlassung Berlin Katharina-Heinroth-Ufer 1 10787 Berlin Telefon: +49 30 3909 7310 Telefax: +49 30 3909 7222 E-Mail: support@partners-in-learning.de

Weitere Bildungsportale www.it-fitness.de www.edu365.de www.mypc-programm.de www.sicherheit-macht-schule.de www.originale-setzen-zeichen.de Internationale Angebote www.pil-network.com www.itlresearch.com www.pilsr.com


Windows in the Classroom Office 365 PIL-Selbstevaluation Augenblick mal! Schlaumäuse Partners in Learning Schulen mit Profil Cloud-Dienste 21st Century Competence Center Online-Trainings Case Studies Lehrer des Monats One Note Grundschulwettbewerb Interaktive Materialien Methodentraining Pathfinder-Schule Hintergrundmaterialien Initiative Windows  8 Sicherheit macht Schule Facebook Microsoft Bildung 21st Century Skills Medienkompetenz Support IT-Fitness Teacher Toolkit SharePoint Originale setzen Zeichen Unterrichtsideen Photosynth Lync Medienkompetenz Soziale Netzwerke Digitale Identitäten Weltweites Netzwerk Instant Messaging WorldWide Telescope Sekundarstufe Spracherziehung Surface Gymnasialstufe Chancenrepublik Deutschland Urheberrechtsschutz Echtzeitkommunikation Windows Store Charmbar Weltweites Netzwerk Mitgliederinfo Profilentwicklung Unterrichtsqualität Bildungsinitiative Sky Drive BING IT-Grundbildung Digitale Lernumgebung Fortbildung Office 2013 Lehrkräfte Bildungskonzepte Microsoft Learning Suite PIL-Netzwerk Mathematics 4.0 PIL School Research Innovative Schools Lernumgebung

Kontakt Partners in Learning Microsoft Deutschland GmbH Niederlassung Köln Holzmarkt 2a 50676 Köln www.partners-in-learning.de


Partners in Learning Broschüre