Page 1

Sucht und Hirnforschung Ein Modell, den Menschen zu verstehen


Ist-Foto Störung

Ziel-Foto Normal

Ideal

Erklärungsmodelle „Leben“

Pathogenese Verderben

Salutogenese Rettung


neuro-psychotherapeutisch begründetes „Konsistenzmodell“

Klaus Grawe

Gestorben 2005


neuro-psychotherapeutisch begründetes „Konsistenzmodell“

Klaus Grawe

1994

Gestorben 2005


neuro-psychotherapeutisch begründetes „Konsistenzmodell“

Klaus Grawe

1994

2004

Gestorben 2005


Konsistenz-Modell „…zusammen sein“

Übereinstimmung bzw. Vereinbarkeit der gleichzeitig ablaufenden neuronalen/psychischen Prozesse.“


n e c r u o

s s Re

e i r o

t r e nti

Problem orientier

t

„Der Therapeut muss sich mehr damit befassen, was er fördern will und wie er das am besten könnte, als damit, was er beseitigen will.“


n e c r u o

s s Re

e i r o

t r e nti

Problem orientier

t

„Der Therapeut muss sich mehr damit befassen, was er fördern will und wie er das am besten könnte, als damit, was er beseitigen will.“


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Systemebene


Erleben & Verhalten

Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip Einheit?


Erleben & Verhalten

Motivationale Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten

Motivationale Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten

Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend? Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend? Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend? Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse

Grundprinzip Regulation


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend? Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse Einheit? Grundprinzip Regulation


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend? Motivationale Lebensmuster Schemata

4 Grundbed端rfnisse Einheit? Grundprinzip Regulation

aktiviert ZielMuster


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten Passend?

Streben nach Motivationale Lebensmuster Schemata Verhindern + Reduktion von

Einheit

Uneinheit

. 4 Grundbed端rfnisse Einheit? Grundprinzip Regulation

aktiviert ZielMuster


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten

Passend?

einzigartige aktiviert ZielLebenserfahrungen Muster Streben nach Motivationale Lebensmuster Einheit Schemata Verhindern + Reduktion von

Uneinheit

. 4 Grundbed端rfnisse Einheit? Grundprinzip Regulation


Erleben Erleben && Verhalten Verhalten

Passend?

einzigartige aktiviert ZielLebenserfahrungen Muster Streben nach Motivationale Lebensmuster Einheit Schemata Verhindern + Reduktion von

Uneinheit allen gemeinsame Grundbed端rfnisse

. 4 Grundbed端rfnisse Einheit?

Grundprinzip Regulation


Erleben & Verhalten Lebensmuster


Erleben & Verhalten Lebensmuster

4 Grundbed端rfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster

Bindung

4 Grundbed端rfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster

Bindung

Kontrolle / Orientierung

4 Grundbed端rfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster

Bindung

Kontrolle / Orientierung

SelbstwertErhĂśhung / -Schutz 4 GrundbedĂźrfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster

Bindung

Kontrolle / Orientierung

SelbstwertErhĂśhung / -Schutz

Lustgewinn / Unlustvermeidung

4 GrundbedĂźrfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster Bedürfnis befriedigt? Bindung

Kontrolle / Orientierung

SelbstwertErhöhung / -Schutz

Lustgewinn / Unlustvermeidung

4 Grundbedürfnisse


Erleben & Verhalten Lebensmuster Bedürfnis befriedigt?

Gleichgewicht?

Bindung

Kontrolle / Orientierung

SelbstwertErhöhung / -Schutz

Lustgewinn / Unlustvermeidung

4 Grundbedürfnisse


➍ Bedürfnis nach Lustgewinn

Unlustvermeidung


Definition Motivationssystem


Definition Motivationssystem

autom atisc he Bewe rtung


Definition Motivationssystem

autom atisc he Bewe rtung

Am besten dem Erleben zug채nglich!


Definition Motivationssystem

autom atisc he Bewe rtung

schlecht

Am besten dem Erleben zug채nglich!


Definition Motivationssystem

gut

autom atisc he Bewe rtung

schlecht

Am besten dem Erleben zug채nglich!


Verhalten


Held Verhalten


Held Verhalten

Perfekt sein


Held Verhalten

Perfekt sein Helfen total


Held Verhalten

Perfekt sein

1. Phase Lernen • Verknßpfen

Helfen total


Held Verhalten


Held Verhalten

ausweiten


Held Verhalten

ausweiten …religiös!


Held Verhalten

2. Phase

Gewöhnen • Assoziieren

ausweiten …religiös!


Held

S d n

G

ru

m ch

z r e

Verhalten


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

G

hart‌!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

G

gesetzlich

hart‌!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

G

Leistungs-Stress

gesetzlich

hart‌!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

G

Leistungs-Stress

gesetzlich

hart‌!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

ToleranzProbleme

G

Leistungs-Stress

• immer mehr • Nebenwirkungen

gesetzlich

hart…!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

ru

ToleranzProbleme

G

Leistungs-Stress

• immer mehr • Nebenwirkungen

gesetzlich

hart…!


Held

S d n

m ch

z r e

Verhalten

3To. le PhraansezPro blepm K am fe

ru

G

Leistungs-Stress

• Entzug •• im mzu ergs msc ehhm r erz Ent •• N kuer ngzen Geb ruen ndw scirhm

gesetzlich

hart…!


Held

S d n

ru

G

Entzug

m ch

z r e

Verhalten

3To. le PhraansezPro blepm K am fe • Entzug •• im mzu ergs msc ehhm r erz Ent •• N kuer ngzen Geb ruen ndw scirhm


Held

ru

S d n

m ch

s g G tzu n E • Entzug

z r e

Verhalten

m h c S -

z r e

3To. le PhraansezPro blepm K am fe • Entzug •• im mzu ergs msc ehhm r erz Ent •• N kuer ngzen Geb ruen ndw scirhm


Sucht?


Sucht? „Sucht ist ein unabweisbares Verlangen nach einem bestimmten Gefühls-, Erlebnis- und Bewusstseinszustand.“ Suchtforscher Werner Groß


bรถse Lust?


bรถse Lust? Sucht-Forschung:

wanting (muss) statt liking (Lust)


böse Lust? Sucht-Forschung:

wanting (muss) statt liking (Lust) Lust = subjektives Wohlbefinden in dem Maß wie Grundbedürfnisse befriedigt werden!


böse Lust?

„wan ting“ AMO K

Sucht-Forschung:

wanting (muss) statt liking (Lust) Lust = subjektives Wohlbefinden in dem Maß wie Grundbedürfnisse befriedigt werden!


Ann채herung und Vermeidung = zwei unabh채ngige Motivationssysteme


funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen


funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen

AZ


funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen

AZ

VZ


funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen

AZ

Antiz

VZ

iele


2 Sorten „Suchtkreislauf“

AZ

VZ


2 Sorten „Suchtkreislauf“

AZ

Sucht

VZ


2 Sorten „Suchtkreislauf“

AZ

VZ

Sucht

Vermeidungs-Sucht


2 Sorten „Suchtkreislauf“

„wan t i n g“ A Z AMO K

VZ

Sucht

Vermeidungs-Sucht


Normale Mitte


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Normale Mitte


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Normale Mitte

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

Normale Mitte

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

Normale Mitte genĂźgsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

Normale Mitte genĂźgsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

Normale Mitte genĂźgsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Normale Mitte

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Normale Mitte

Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv

Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Normale Mitte

Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivierbar ⊖ Emotion

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivierbar ⊖ Emotion

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivierbar ⊖ Emotion

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

„Extraversion“

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivier„Ne ur⊖ bar otEmotion izism

us“

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

„Extraversion“

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

Stabile, aktive Frohnatur


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivier„Ne ur⊖ bar otEmotion izism

us“

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

„Extraversion“

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

„Emotiona

Stabile, aktive Frohnatur “ l i l stab


Leben in tiefer Depression

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivier„Ne ur⊖ bar otEmotion izism

us“

Normale Mitte

e interessant, i p a r The aktiv, instabil: r e i h lebt intensiv ! n e t r ta s

Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

„Extraversion“

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

„Emotiona

Stabile, aktive Frohnatur “ l i l stab


e i p a r The in tiefer Leben

r e i Depression h ! n e t r sta

⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer troversion“ „In aktivierbar:

genügsamer Langeweiler: „Leben auf Sparflamme“

Vermeidung ⊕

leicht aktivier„Ne ur⊖ bar otEmotion izism

us“

Normale Mitte

e interessant, i p a r The aktiv, instabil: r e i h lebt intensiv ! n e t r ta s

Annäherung ⊕ leicht aktivierbar ⊕ Emotion

„Extraversion“

Vermeidung ⊖ geringe Tendenz zu ⊖ Emotion

„Emotiona

Stabile, aktive Frohnatur “ l i l stab


Nachlesen (Downloads)

Sucht und Hirnforschung  

Ein Modell für psychische Gesundheit wird von dem renommierten Neuropsychotherapeuten Klaus Grawe seit 2004 publiziert. Auf dieser Grundlage...