Page 47

N2 Salzbergwerk Bad Friedrichshall Die faszinierende Welt des„weißen Goldes“ erwartet die Besucher in 180 Metern Tiefe. In gewaltigen unterirdischen Kammern, mit modernsten Präsentationen und interaktiven Experimenten, erleben die Besucher auf dem ca. zwei Stunden langen Rundgang die vielfältige Geschichte des Salzes. Ein Abstecher zum Naturidyll Schachtsee, Resultat eines eingestürzten Schachts, lohnt sich. Mehr über die Salzgeschichte Bad Friedrichshalls erfahren Interessierte bei geführten Rad- und Wandertouren: Telefon 07136 832106 oder www.friedrichshall-tourismus.de. 3

4  Solefreibad Bad Friedrichshall Rund 2.000 Quadratmeter Wasserfläche verteilen sich auf Sportbecken, Wellenbecken, Riesenrutsche, Massagebrunnen und einen großen ­Kinderbereich.

 Katholische Pfarrkirche St. Alban und Uferpromenade Offenau Barockkirche mit prachtvollem Hochaltar aus goldverziertem Stuckmarmor von 1751 mit zwei Seitenaltären. Auch die breit ausgebaute Uferpromenade lädt mit Liegestühlen und Blick auf den Neckar zu einer Verschnaufpause ein. 5

6  Schloss Horneck Gundelsheim mit Siebenbürgischem Museum In malerischer Landschaft inmitten von Weinbergen, oberhalb der historischen Altstadt gelegen, ist das ehemalige Schloss des deutschen Ritterordens heute das Siebenbürgische Kultur- und Begegnungszentrum. Das Siebenbürgische Museum zeigt Volkstrachten, Stickereien, hochentwickelte Keramik und Erzeugnisse der Goldschmiede- und Zinngießerkunst. Öffnungszeiten: täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr, I-Punkt im Bürger-Büro Gundelsheim, Telefon 06269 9619.

Burg Guttenberg mit Greifenwarte Neckarmühlbach Die gut erhaltene Stauferburg aus dem 12. Jahrhundert wurde seit dem Mittelalter nie zerstört und ist immer noch bewohnt. Erleben Sie das Mittelalter im Burgmuseum (Telefon 06266 228), wenn beim Betreten des imposanten Burghofes Kanonendonner aus den historischen Mauern schallt. Außerdem auf Burg Guttenberg: Die Deutsche Greifenwarte, die über 100 Greifvögel beherbergt und erheblich an der Erhaltung und Wiederauswilderung bedrohter Arten mitwirkt. Täglich um 11 und 15 Uhr finden Flugvorführungen statt. Telefon 06266 388. 7

8 Wasserschloss Bad Rappenau (1601) Der dreigeschossige Bau mit schmuckem Spätrenaissance-Portal am Treppenturm liegt in einem schönen Park mit See – mitten im historischen Zentrum der Kur- und Bäderstadt. Im Schlosshof finden in den Sommer­ monaten Theateraufführungen und Konzerte statt. Das Foyer wird für Ausstellungen genutzt. Weitere Infos: Stadt Bad Rappenau, Telefon 07264 922161.

47

Profile for Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.

Radtouren im Kocher-, Jagst- und Neckartal  

Die ADFC Qualitätsradrouten Neckartal-Radweg und Kocher-Jagst-Radweg haben die Region bei Radfans über die Grenzen des "Ländles" hinaus beka...

Radtouren im Kocher-, Jagst- und Neckartal  

Die ADFC Qualitätsradrouten Neckartal-Radweg und Kocher-Jagst-Radweg haben die Region bei Radfans über die Grenzen des "Ländles" hinaus beka...

Advertisement