Issuu on Google+

Kunstmann vorschau januar – juni 2017


»Ein erinnert das Buch an Antoine de Saintderwenig beststeller aus australien Exupérys ›Der kleine Prinz‹. Es werden Traumwel• ten startauflage 30.000 ex.wird mit scheinbarer aufgeblättert und zugleich von den letzten und wichtigsten Dingen • ­Naivität der bestseller ­Lebens gesprochen.« des aus australien Uwe Wittsto ck, Fo cus

erscheint in 25 ländern leseexemplar dekoplakat (Best.Nr. 9033) lesereise vorablesen.de

9

783956

141188

• • • • •

die tage, die ich mit gott verbrachte 104 Seiten | Euro 18,– (D) | ISBN 978-3-95614-118-8

50.000 verkaufte ex.

»Pass auf« sage ich. »Ich möchte mit dir etwas vera­breden. Es ist ganz einfach. Kann ich mit dir schlafen? Einfach so. Ohne dass wir darüber


das programm auf einen blick Lese versc exempla re hicke n wi r g auf A nfrag erne vertr e! ieb @ku nstm ann. de

l i t e r at u r Tim Parks Thomas & Mary

Kim Thúy Die vielen Namen der Liebe

Antonio Ortuño Madrid, Mexiko

Véronique Olmi Der Mann in der fünften Reihe

Seite 4 – 7

Seite 8 | 9

Seite 10 | 11

Seite 12 | 13

Yavuz Ekinci Der Tag, an dem ein Mann vom Berg Amar kam

F.W. Bernstein Frische Gedichte Seite 18 | 19

Seite 14 – 17

sachbuch stefano mancuso

Stefano Mancuso Aus Liebe zu den Pflanzen

Cihan Tug˘al Das Scheitern des türkischen Modells

Seite 20 – 23

Mathias Greffrath (Hg.) RE: Das Kapital Seite 26 | 27

Aus Liebe zu den Pflanzen

Re: Das Kapital

Geschichten von Entdeckern, die die Welt veränderten

Das scheitern Des türkischen MoDels Wie der arabische Frühling den islamischen Liberalismus zu Fall brachte

cihan tuĞal

politische ÖKonomie im 21. JahRhunDeRt michael Quante übeR EntfrEmdung Kunstmann etienne balibaR übeR rEVOLutIOn  RobeRt misiK übeR KOOPErAtIOn paul mason übeR AutOmAtIOn Wolfgang stReecK übeR gEWALt sahRa WagenKnecht übeR KrISE DaviD haRvey übeR KLASSEn 

Seite 24 | 25

Hermann Fischer Chemiewende Seite 28 | 29

Kunstmann

i l l u st r i e r t e s b u c h mathias gReffRath (hg) Kunstmann

Keri Smith Mach dich auf Seite 30 – 33

Julia Rothman Alles, was schmeckt

Seite 36 | 37

Rudi Klein Vereinfachung einer nicht unkomplizierten Welt Seite 40 | 41

Harriet Russell Malen im All Seite 34 | 35

Tainá Guedes Die Küche der Achtsamkeit Seite 38 | 39


Der neue Tim Parks: ­

­­Trennung beginnt – zärtlich und ­  

»Eindrucksvolle, mal wunderbar ironische, mal hochverzweifelte und dann ­wieder tief in sich ruhende Romane.« DIE ZEIT

»Ein Meister der subtilen Schilderung von Träumen und Scheitern, von Verlieren, Suchen und Finden.« NDR »Tim Parks wechselt immer wieder die Erzählperspektive und erreicht dadurch eine verblüffende Anteilnahme des Lesers, der bisweilen die Figu­ren schütteln und sagen möchte: Wach endlich auf!« RADIO BREMEN »Parks erzählt spannend und mit Witz. Er schreibt die Tradition der ­modernen englischen Bewusstseinsprosa fort mit den Mitteln der ­Unterhaltungsliteratur – zum Vergnügen des Lesers.« DER SPIEGEL


© Volker Hinz

Eine Liebesgeschichte, die mit einer unsentimental, mal komisch, mal tragisch.  ­Wie das Leben.


»Ein berührendes Portrait, wie bunt gesprenkeltes Glas; ein üppiges Gemälde aus all den kleinen Geschichten, die eine Ehe, die ein Leben ­ausmachen.« The Guardian

30 Jahre sind Thomas und Mary verheiratet. Sie haben zwei Kinder, einen Hund, ein Haus im Grünen. Aber nach Jahren des Auseinanderlebens kommt es – endlich – zu einer Entscheidung. In dieser umgekehrten Liebesgeschichte erzählt Tim Parks, was passiert, wenn die Zuwendung und Hingabe, die ein Paar am Anfang füreinander hatte, sich verwandelt: in lange Spaziergänge mit dem Hund, in die Vermeidung, zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen, in Spannungen, wer die Kühlschranktür offen gelassen oder den Tisch nicht abgeräumt hat. Zwischen Komödie und Tragödie pendelt dieser wunderbar leichte Roman, in dem 30 Jahre Ehe mit kühlem Kopf und warmem Herzen überprüft werden, die Abhängigkeiten, die Zärtlichkeit, der Verrat. Es ist die leidenschaftlich intime Chronik einer Ehe, die Tim Parks erzählt, wie sie vielen Leserinnen und Lesern bekannt sein dürfte. Und wie er die Ausläufer des schmerzlichen Verlusts schildert, der durch die ganze Familie geht, wenn das Paar im Grunde seiner Herzen beschlossen hat, dass es vorbei ist – das macht ihm keiner nach.

• lesereise (kontakt: j.lange@kunstmann.de) • leidenschaftliche chronik einer ehe vom ver- bis zum entlieben • presseschwerpunkt

der autor: Tim Parks, geb. in Manchester, wuchs in London auf und studierte in Cambridge und Harvard. Seit 1981 lebt er in Italien. Seine Romane, Sachbücher und Essays sind hochgelobt und mit vielen Preisen ausgezeichnet, u.a. den Somerset Maugham, Betty Trask und Llewellny Rhys Awards. Er unterrichtet Literarisches Übersetzen an der Universität Mailand, schreibt für den New Yorker und die New Review of Books, und seine Übersetzungen umfassen die Werke von Moravia, Calvino, Calasso, Tabucchi und Machiavelli. Zuletzt erschien Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen (Kunstmann 2016).

© VOlker Hinz

Thomas und Mary – eine Liebesgeschichte, die mit einer Trennung beginnt: zärtlich und unsentimen­ tal, mal komisch, mal tragisch. Wie das Leben.


»Anspruchsvolle Unterhaltungsliteratur auf höchstem Niveau.« Deutschlandradio Kultur

Erstverkaufstag 15.02.2017

Tim Parks thomas & mary Roman

Aus dem Englischen von Ulrike Becker Original: »Thomas and Mary«, Harvill Secker, London 2016 ca. 272 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 22,– (D) | 22,70 (A) Warengruppe: 1112 | ISBN 978-3-95614-164-5 Auch als E-Book

9

783956

141645

literatur

7


»Kim Thúy erinnert daran, dass Einwanderung nicht zwischen erzwungener Anpassung und verweigerter Aufnahme missraten muss, sondern für alle, die kommen, und jene, die schon da waren, zum Glücksfall werden kann.« Die Zeit

Was ist Heimat, was bedeutet Fremde, wie wird etwas Vertrautes fremd und das Fremde vertraut? Davon erzählt dieser hinreißende Roman und davon, wie eine junge Frau zwischen den Kulturen die eigene Identität findet.

• lesereise im märz, april (kontakt: j.lange@kunstmann.de) • presseschwerpunkt

783888

979286

die autorin: Kim Thúy wurde in Saigon geboren und floh als Zehnjährige zusammen mit ihrer Familie in den Westen. Sie arbeitete als Übersetzerin und Rechtsanwältin und war Gastronomin, Kritikerin und Moderatorin für Radio und Fernsehen. Als Autorin wurde sie 2010 mit ihrem in zahlreiche Sprachen übersetzten Überraschungserfolg Der Klang der Fremde bekannt. Kim Thúy lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montreal.

Euro 16,95 (D) | 17,40 (A) 978-3-88897-928-6

© Benôit Levac

Euro 14,90 (D) | 15,30 (A) 978-3-88897-679-7

9

9

783888

976797

Acht Jahre ist Vi, als sie mit der Mutter und den drei großen Brüdern aus Vietnam flieht, in einem Flüchtlings­lager in Malaysia landet und schließlich in Kanada neu beginnt. Erst als erwachsene Frau kehrt sie eine Weile nach Vietnam zurück, in ein Land, das ihr nach so vielen Jahren fremd ist. Umso stärker ist die Gegenwart der Erinnerungen: an die abgöttische Liebe der Mutter zu ihrem Mann, den sie im entscheidenden Moment zurücklässt, um die Kinder zu retten. An Ha, deren kluge und elegante Freundin, die Vi ermunterte, sich aus der Tradition zu lösen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Und an den Geschmack der Sehnsucht, der in all den liebevoll zubereiteten Mahlzeiten der Mutter immer präsent war. Von dieser Sehnsucht erzählt Kim Thúy und von den vielen Formen der Liebe, poetisch und anschaulich: Mein Vorname Vi kündet von der Absicht meiner Eltern, ›die Kleinste zu beschützen‹. Wörtlich übersetzt heiße ich ›winzige Kostbarkeit‹ – und eine Kostbarkeit ist dieser Roman der Erinnerung an eine fremde Heimat, an Flucht und Ankunft, an Familie und Tradition. Und an die Freiheit, das Leben selbst in die Hand zu nehmen.

• auf der suche nach der eigenen identität im spannungsfeld zweier kulturen


»Manchmal denkt man, alle Liebesgeschichten der Welt seien bereits erzählt. Diese ist ganz neu. Zart, traurig und schön.« Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur

Erstverkaufstag 08.03.2017

Kim Thúy die vielen namen der liebe Roman

Aus dem Französischen von Andrea Alvermann und Brigitte Große Original: »Vi«, Libre Expression, Montréal (Québec), 2016 ca. 150 Seiten | zweifarbig | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1112 | ISBN 978-3-95614-168-3 Auch als E-Book

9

783956

141683

literatur

9


»Dieser atemberaubende Roman mit unvergess­ lichen Charakteren ist eine Reise durch das ­geisterhafte Territorium, das sich Identität nennt.« Jordi Soler

9

783956

140556

Madrid, 1923: Yago Almansa und sein Freund Benjamín ver­­ brin­gen ihre Nachmittage bei Ramón, einem alten Anar­chisten. Weniger wegen der Politik, sondern mehr wegen María, Ramóns bildschöner Enkelin. Später, im Spanischen Bür­ger­krieg, kämpfen sie, Yago bei den Anarchisten, Benjamín bei den Kommunisten. So werden sie Feinde, und als María sich für Yago entscheidet, Todfeinde. Beide fliehen, als die Lage für die Gegner Francos immer schwieriger wird. Während der eine hofft, in Mexiko eine neue Heimat für seine Familie zu finden, hofft der andere, dort seinen Widersacher endgültig zu erledigen. Mexiko, 1997: Yagos Enkel, der neunzehnjährige Omar Alman­sa hat ein Verhältnis mit seiner Chefin Catalina. Sie ist wesentlich älter und eigentlich mit Mariachito, dem korrupten Boss der Eisenbahnergewerkschaft, liiert. Als dieser die beiden eines Tages in flagranti erwischt, endet die Geschichte für Catalina und Mariachito tödlich, doch Omar kann entkommen. Auf der Flucht vor der Polizei und dem brutalen Handlanger Mariachitos sieht er nur einen Ausweg: Madrid. In der spannenden, episodenreichen Familiengeschichte der Almansas erzählt Ortuño mit klarer, präzise Sprache davon, was es heißt zu emigrieren, und von den historischen Dimensionen, die die Menschen zur Flucht drängen.

Euro 19,95 (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-055-6

• einer der bedeutendsten autoren lateinamerikas (granta) • tödliche rivalität im kontext von spanischem bürgerkrieg, kolonialgeschichte und migration • für leser von cormac mccarthy

der autor: Antonio Ortuño wurde 1976 in Guadalajara geboren. Sein ­De­büt­roman wurde von der Zeitung Reforma zum besten mexikanischen Roman 2006 gewählt, 2010 kürte ihn das Magazin Granta zu einem der besten jungen spanischsprachigen Autoren der Gegenwart. Zuletzt erschien von ihm Die Verbrannten (Kunstmann 2015).

© Verlag Antje Kunstmann

Eine Familiengeschichte, die sich über ein Jahr­ hundert und zwei Kontinente bewegt, die von Krieg und Flucht und der Suche nach Heimat und Identität geprägt ist.


Ortuño überzeugt durch seine präzise, zurückgenommene Sprache, die eine ungeheure Wucht entfaltet.

Erstverkaufstag 08.03.2017

Antonio Ortuño madrid, mexiko Roman

Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein Original: »Méjico«, Editorial Océano de México, México 2015 ca. 200 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 20,– (D) | 20,60 (A) Warengruppe: 1112 | ISBN 978-3-95614-165-2 Auch als E-Book

9

783956

141652

literatur

11


»Durch dieses schmale und zugleich kraftvolle Buch weht der Atem von Duras. Es spricht von Sehnsucht, Liebe, Theater. Vom Leben.« Elle

Um eine unbedingte Leidenschaft geht es in Véro­ nique Olmis neuem Roman, um Liebe und Theater – und die Momente, in denen ein ganzes Leben auf dem Spiel steht.

• der neue roman der internationalen ­bestsellerautorin • buchmesseschwerpunkt 2017 frankreich

Mitten in der Nacht, auf einer Bank in der Gare de L’Est: Die Züge stehen still, und auch das Leben scheint zum Stillstand gekommen. Wer hier sitzt, ist gestrandet, aus der Welt gefallen. Was hat Nelly, die erfolgreiche Theaterschauspielerin, hier zu suchen? Bis gestern war ihr Tageslauf, ihr ganzes Denken magnetisch auf die Rolle, auf das fremde Leben ausgerichtet, das sie abends auf der Bühne verkörpert. Bis gestern, als sie im Moment ihres Auftritts den Mann in der fünften Reihe sah, der als einziger nicht zu ihr hinblickte. Was will er von ihr, dieser Mann, von dem sie sich vor Monaten getrennt hat, den sie immer noch liebt, selbst wenn sie sich weigert, auch nur seinen Namen zu denken? Der Körper versagt der Schauspielerin den Dienst, denn diese Liebe war kein Spiel.

© John Foley, Opale

die autorin: Véronique Olmi wurde 1962 in Nizza geboren und lebt in Paris. In Frankreich wurde sie, als eine der bekanntesten Dramatikerinnen des Landes, für ihre Arbeit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Theaterstücke wurden in viele Sprachen übersetzt und werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt. Ihre Romane stehen seit Jahren auf den Bestsellerlisten. In Deutschland erschien von ihr zuletzt Nacht der Wahrheit (Kunstmann 2015).


»Bestechend – wie so oft bei Olmi – ist die Sprache, die poetisch und suggestiv wirkt.« Spiegel Online

Erstverkaufstag 15.02.2017

Véronique Olmi der mann in der fünften reihe Roman

Aus dem Französischen von Claudia Steinitz Original: »J’aimais mieux quand c’était toi«, Albin Michel , Paris 2014 ca. 112 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1112 | ISBN 978-3-95614-167-6 Auch als E-Book

9

783956

141676

literatur

13


Früher lag die Finsternis nicht ­  der Menschen, Finsternis war vor ­ im Schatten der Walnussbäume ... Und es ward Abend, und es ward Morgen. Ein Märchen. An welchem Punkt begann mein Märchen? An jenem ersten Tag, als Gott sprach: Es werde? Oder als Eva den verbotenen Apfel aß und mit Adam aus dem Paradies vertrieben wurde? An jenem Tag, als Soldaten, aus fernen Ländern kommend, von den Bewohnern der Gebirge in einen Hinterhalt gelockt und bei der Gurgel gepackt wurden wie Schafe? Oder als Alexander der Große, der ewige, unbesiegbare Feldherr, den Fuß des Berges Amar erreichte und, einsehend, dass er ihn nicht würde bezwingen können, zum Rückzug blies?


wie heute in den Herzen langer, langer Zeit in der Nacht,


Yavuz Ekinci schreibt über das meist diskutierte ­Gefühl der letzten Jahre: Die Angst.

Wie ein Märchen beginnt diese poetische Erzählung einer hochbrisanten Geschichte: Wer alles hatte sich nicht schon erträumt, den Berg Amar zu bezwingen und das Walnusstal zu erobern? Feldherren, Propheten, Herrscher, Könige … Sie alle sind gescheitert, nur ein Liebespaar, Amar und Sara, hat das Walnuss­tal aufgenommen. Das war vor langer Zeit. Ihre Nachfahren leben bis heute in einem Dorf im Walnusstal, und sie wissen, eines ­Tages kommt ein Mann vom Berg Amar mit der gefürchteten Botschaft: Sie kommen! Und nichts mehr wird so sein wie vorher. Von der Schönheit einer archaischen, unberührten Natur erzählt der kurdische Autor Yavuz Ekinci, und von ihrem Schrecken, von den Menschen in einer Dorfgemeinschaft, von einem Leben, das gewohnten Regeln und Ritualen folgt, in denen die alten Legenden nicht vergessen sind, auch wenn die Moderne durch das Fernsehen längst Einzug gehalten hat, von der unterschwelligen Gegenwart eines immer wieder aufflammenden Krieges. Mit einer betörenden Sprache beschwört er den Reichtum einer alten Kultur, ihren unzerstörbaren Kern, gegen eine Zerstörung, die er kommen sieht, wenn sie kommen.

• presseschwerpunkt • lesereise im märz, april (kontakt: j.lange@kunstmann.de) • für leser von yasar kemal, nazim hikmet und asli erdogan

der autor: Yavuz Ekinci, 1979 in Batman/Türkei geboren, beschäftigt sich in seinem literarischen Werk mit dem Leben der Kurden in der Türkei. Nach einem Studium der Erziehungswissenschaft arbeitet er seit 2001 als Lehrer und belegt derzeit einen Masterstu­ diengang in Türkischer Sprache und Literatur. Er ist Herausgeber einer Publikationsreihe mit kurdischer Exilliteratur. Ekinci erhielt für seine Veröffentlichungen zahlreiche Preise, darunter den Yunus Nadi Story Award, den Human Rights Asso­ ciation Story Award sowie den Yasar Nabi Nayır Noteworthy Story Award.

© Muhsin Akgün

Yavuz Ekinci erz��hlt vom Leben in einem kurdischen Dorf, von einem seit Jahren immer wieder aufflammen­ den Konflikt und von der Angst der Menschen, dass auch sie Opfer einer willkürlichen Zerstörung werden – so poetisch wie politisch.


»Eine der besten Romane, die bisher über die

Geschehnisse im Südosten der Türkei geschrieben wurde.« Radikal Kitap (Literaturbeilage der Hürriyet)

Erstverkaufstag 08.03.2017

Yavuz Ekinci der tag, an dem ein mann vom berg amar kam Roman

Aus dem Türkischen von Oliver Kontny Original: »Günün birinde«, Dogan Kitap, Istanbul 2016 ca. 160 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1112 | ISBN 978-3-95614-166-9 Auch als E-Book

9

783956

141669

literatur

17


»Anders als sein Kollege Robert Gernhardt, mit dem er die Doppelbegabung als Zeichner und Texter teilt, ist Bernstein mit fortschreitendem Alter nicht besinnlicher geworden, sondern hat sich sogar noch radikalisiert.« Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Auf frische Gedichte von F.W. Bernstein haben seine Fans lange gewartet und wieder heißt es: Hört Verdammte dieser Erde / hört Gedichte, lest!

• frische gedichte vom altmeister der neuen frankfurter schule

Mit F.W. Bernsteins frischen Gedichten fängt der Tag gut an:

• für alle liebhaber komischer gedichte

• hochwertige ausstattung

Guten Morgen! O Morgenröte um halb acht, Die kalte Nacht vergangen. Ich lebe und bin aufgewacht, Der Tag hat angefangen. O Bademantelmorgenstund! Ein Stückchen Schokolade? Die Heizung gluckert glücklich und ich zieh mich aus und bade. der autor: F.W. Bernstein gehört mit Robert Gernhardt, F.K. Waechter, Eckhard Henscheid u.a. zur legendären »Neuen Frankfurter Schule«. Er arbeitete für Pardon und Titanic und als Professor für Karikatur und Bildgeschichte an der HdK Berlin. Er wurde mit dem »Göttinger Elch«, dem »Binding-Kulturpreis« der Stadt Frankfurt, dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor, dem Wilhelm-Busch-Preis und dem Preis für Kunst und Kultur der Hans Platschek Stiftung ausgezeichnet. F.W. Bernstein, alias Fritz Weigle, Jahrgang 1938, lebt mit seiner Familie in Berlin.

© Britta Frenz

Es ist der Sound dieses Meisters der komischen Kunst, der so betörend ist, ob er den Amtsantritt von Angela Merkel besingt, die Froschwerdung oder die Maulwurfsgrille, von weltweiten Kursstürzen berichtet oder von der Kaninchenjagd im Hinterhof, die Sinnfrage stellt oder einen Kurzkrimi in vierzehn Zeilen reimt – ein poetisches und witziges »Spätwerk«, wie man es sich nicht besser wünschen kann.


»Ein Zaubermeister der Versform und der feinen Sinnverwirrung.« WDR

Erstverkaufstag 15.02.2017

F.W. Bernstein frische gedichte ca. 200 Seiten | Leinen ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1151 | ISBN 978-3-95614-169-0 Auch als E-Book

9

783956

141690

literatur

19


Aus Liebe zu

Das neue Buch des Spiegel-

Geschichten von Entdeckern, die die Welt veränderten attraktives verkaufsplakat (art.nr. 9023)


den Pflanzen

Bestseller-Autors Stefano Mancuso Geschichten von Entdeckern, die die Welt veränderten Aus dem Inhalt:

Leonardo da Vinci (1452–1519) entdeckte Grundprinzipien der Botanik Jahrhunderte vor anderen Forschern. Er erforschte u.a. die Blattstellung von Pflanzen, über die sie Licht aufnehmen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832): Sein Buch »Die Metamorphose der ­Pflanzen« gilt als Meilenstein der Botanik. Nach Goethe gibt es einen einheitlichen Organisationsplan des Lebens, der Lebewesen als Variationen ein und derselben Grundform erklärt.

Charles Darwin (1809–1882) entwickelte nicht nur die Evolutionslehre, sondern ­untersuchte als erster die Fremdbestäubung von Pflanzen und legte eine »Theorie vom Wurzelgehirn« vor.

Marcello Malpighi (1628-1694) beobachtet als Erster lebende Zellen. Mit ihm beginnt ein neues Zeitalter der mikroskopischen Forschung. Er wird als Begründer der Pflanzenanatomie in ganz Europa gefeiert.


»Mancuso ist vielleicht der leidenschaftlichste Vorkämpfer der Perspektive der Pflanzen.« Michael Pollan

In diesem Buch stellt Stefano Mancuso Entdecker vor, die sich den Pflanzen mit Leidenschaft gewidmet haben – eine inspirierende Anthologie, ein Geschenk für jeden Naturliebhaber.

• mit wunderschönen illustrationen und farbigem bildteil • presseschwerpunkt • geschichten über die wichtigsten ent­ deckungen berühmter pflanzenliebhaber: leonardo da vinci und goethe, darwin, mendel u.v.a.

der autor: Stefano Mancuso, international renommierter Pflanzenforscher, ist Professor an der Universität Florenz und leitet das Laboratorio Internazionale di Neurobiologia Vegetale. In Deutschland wurde er mit seinem Buch Die Intelligenz der Pflanzen (Kunstmann 2015) einem breiten Publikum bekannt. Zuletzt erschien von ihm das Gesprächsbuch Die Wurzeln des guten Geschmacks mit dem Slow-Food-Gründer Carlo Petrini (Kunstmann 2015).

Euro 19,95 (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-030-3

© Anna Maria Marras

9

783956

140303

Ein neuer Blick für die Natur, leidenschaftliche Aufmerksamkeit und Forschergeist können unsere Vorstellung von der Welt verändern. Der Biologe Stefano Mancuso lässt in seinem neuen Buch Botaniker, Genetiker und Philosophen, aber auch Landwirte und schlichte Liebhaber aus fünf Jahrhunderten Revue passieren, denen aus inbrünstiger Beschäftigung mit der Welt der Pflanzen entscheidende Entdeckungen gelangen. Da ist George Washington Carver, der als erster Schwarzer an ­einer Universität studiert und die Amerikaner von der Essbarkeit der Erdnuss überzeugt. Oder Nikolai Wawilow, der Russland durch eine gigantische Samenbank Nahrungssicherheit schenken will – und selbst in einem Gefängnis Stalins verhungert. Darwin entwickelt eine »Theorie zum Wurzelgehirn«; Leonardo da Vinci studiert, wie Blätter Sonnenlicht einfangen; Goethe ist, auf der Suche nach der Urpflanze, dem einheitlichen Organisationsplan des Lebens auf der Spur. Wahre »Amateure« sind sie alle, die als »liebende Forscher« ­einen neuen Blick wagten und damit zu Pionieren wurden. Mancusos inspirierende Anthologie der Begeisterung ist zugleich selbst ein überzeugendes Plädoyer dafür, die Natur­ forschung aus den Händen der Molekularbiologen zu erretten.

• vom autor des spiegel-bestsellers die intelligenz der pflanzen


Wer Pflanzen liebt,

wird von diesem Buch begeistert sein

Erstverkaufstag 15.02.2017

Stefano Mancuso aus liebe zu den pflanzen

Geschichten von Entdeckern, die die Welt veränderten Aus dem Italienischen von Christine Ammann Original: »Uomini che amano le piante«, Giunti, Mailand 2014 ca. 176 Seiten mit farbigem Bildteil | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 22,– (D) | 22,70 (A) Warengruppe: 1984 | ISBN 978-3-95614-170-6 Auch als E-Book

9

783956

141706

sachbuch

23


»Cihan Tuğals Buch füllt eine kritische Lücke in der Analyse der aktuellen politischen Entwicklung in der Türkei.« Claire Sedar, Muftah.org

Der kurze Aufstieg und der jähe Fall des »islamischen Liberalismus«.

• von aktueller politischer relevanz

Noch vor einigen Jahren wurde das »türkische Modell« auf der ganzen Welt gepriesen. Recep Tayyip Erdogan und seiner AKP schien es gelungen zu sein, Islam, Demokratie und eine florierende Wirtschaft harmonisch zu vereinen und so die Türkei zum Vorbild in der ganzen arabischen Welt und zur Hoffnung des Westens zu machen. Davon kann inzwischen keine Rede mehr sein. In seiner prägnanten Analyse argumentiert Cihan Tuğal, dass die Probleme dieses Modells des islamischen Liberalismus viel tiefer gehen als Erdogans zunehmender Autoritarismus. Sie sind in einer gewollten Ehe zwischen Islam, Demokratie und einer neoliberalen Wirtschaft inhärent. Und dieses Modell kann nur als eine Antwort auf regionale Politik – insbesondere als Antwort auf das »iranische Modell« – verstanden werden. Das türkische Modell ist in der Türkei selbst gescheitert, und die Dynamiken der arabischen Welt erschweren es zunehmend, es als politische Schablone zu exportieren. Tugals meisterhafte Analyse des Untergangs des islamischen Liberalismus bezieht sowohl Ägypten als auch Tunesien mit ein, die noch vor Kurzem als die aussichtsreichsten Kandidaten für solch ein Modell galten, und liefert eine bahnbrechende Untersuchung der dort herrschenden Regime und islamistischen Bewegungen sowie einen Bericht über die Systeme in der Türkei und im Iran, der zu einem Paradigmenwechsel führen wird.

• prägnante analyse der sozioökonomischen und politisch-religiösen hintergründe des phänomens erdogan

• presseschwerpunkt

• vergleichende darstellung der politischen entwicklungen in verschiedenen ländern des nahen ostens

© privat

der autor: Cihan Tugˇ al ist Professor für Soziologie an der University of ­California in Berkeley. Er hat zahlreiche Artikel, Aufsätze und Bücher über die sozioökonomischen Veränderungen und die Rolle der Religion in den politischen Prozessen des Mittleren Ostens veröffentlicht.


Wer die Türkei verstehen will, muss dieses Buch lesen

Erstverkaufstag 08.03.2017

Cihan Tugˇal das scheitern des türkischen modells

Wie der arabische Frühling den islamischen Liberalismus zu Fall brachte Aus dem Englischen von Hans Freundl und Karsten Petersen Original: »The Fall of the Turkish Model – How the Arab Uprisings Brought Down Islamic Liberalism«, Verso, London 2016 ca. 320 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 24,– (D) | 24,70 (A) Warengruppe: 1973 | ISBN 978-3-95614-171-3 Auch als E-Book

9

783956

141713

sachbuch

25


»Marx ist aktuell: Er beschrieb die Gesellschaft, in der wir heute leben – die jetzige Finanzkrise eingeschlossen.« Franziska Augstein

Globalisierung, Finanzcrash, Klima, Armutsrevolten, Wachstumsschwäche – die multiple Krise, die die westlichen Gesellschaften durchlebt, nimmt kein Ende. Ist der Kapitalismus am Ende? Diese Frage wird inzwischen auch unter den Eliten der Weltwirtschaftsgipfel diskutiert. Grund genug, das Kapital noch einmal zu lesen. Das Buch, das die Bewegungsgesetze kapitalistischer Gesellschaften enthüllt, die weißen Flecken der ökonomischen Wissenschaften kritisiert, die Begriffe geschärft hat, mit denen wir die Welt, in der wir leben, begreifen können. Die Phänomene unserer Gegenwart scheinen weit entfernt von der Welt, in der Karl Marx sein Buch schrieb. Aber das Kapital erklärt nicht nur die Keimformen, aus denen diese Welt entstand, sondern identifiziert in der Entstehungsgeschichte und der Dynamik der kapitalistischen Produktionsweise, die den Wohlstand der Welt in unvorstellbarer Weise gemehrt hat, zugleich die Mechanismen seiner Zerstörung, seiner Endlichkeit – und die Kräfte zu seiner Überwindung. Gilt das noch im Zeitalter des Turbokapitalismus? Soziologen, Publizisten, Politiker, Philosophen und Wirtschaftswissenschaftler haben das Kapital noch einmal gelesen. Ausgehend von jeweils einem Kapitel des Werkes ziehen sie die Parallelen zur Gegenwart und denken über die Aktualität und die Grenzen der Marxschen Theorie nach, subjektiv, essayistisch und mit dem Blick auf die politischen Möglichkeiten heute. Denn darauf, so Marx, kommt es an: Die Welt nicht nur zu interpretieren, sondern sie zu verändern.

• acht soziologen, ökonomen und philosophen übersetzen marx ins 21. jahrhundert • für leser von thomas piketty und eric hobsbawm

der herausgeber: Mathias Greffrath wurde 1945 geboren, hat Soziologie und Psychologie studiert, lebt in Berlin. Er war Redakteur beim Rundfunk, der Zeit und der Wochenpost. Seit 20 Jahren schreibt er als freier Autor Artikel und Hörspiele. In den letzten Jahren hat er sich neben ökonomischen Fragen vorwiegend mit der Geschichte der Aufklärung, der Zukunft der Arbeit und dem Menschenbild der Gehirnforschung beschäftigt.

© Santiago Enegelhardt

Neue Lektüren des Kapital von Karl Marx anlässlich des 150. Jahrestags seiner Veröffentlichung


Vor 150 Jahren erschien »Das Kapital« von Karl Marx. Was hat es uns heute zu sagen?

Erstverkaufstag 08.03.2017

Mathias Greffrath (Hg.) re: das kapital

Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert Mit Beiträgen von Etienne Balibar, David Harvey, Robert Misik, Paul Mason, Michael Quante, Wolfgang Streeck, Sahra Wagenknecht ca. 200 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag ca. Euro 20,– (D) | 20,60 (A) Warengruppe: 1970 | ISBN 978-3-95614-172-0 Auch als E-Book

9

783956

141720

sachbuch

27


»Es wäre schön, wenn es keinen Chemieunfall bräuchte, um eine Chemiewende zum großen politischen Thema zu machen, sondern wenn ein kleines Buch reichen würde.« Tanja Busse, WDR5

Dass die Energiewende machbar ist, hat sich gezeigt, dass eine Chemiewende hin zu erneuerbaren, natür­ lichen Rohstoffen ebenso notwendig ist, zeigt dieses Buch.

die autoren: Hermann Fischer ist Gründer der Firma Auro Naturfarben und wurde für seinen Kampf für eine andere Chemie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er erhielt u.a. den Umweltpreis von »Friends of the Earth« und wurde bereits 1992 von WWF und Capital zum Ökomanager des Jahres gewählt. Sein Buch StoffWechsel. Auf dem Weg zu einer solaren Chemie für das 21. Jahrhundert (Kunstmann 2012) gilt als Standardwerk zum Thema. Horst Appelhagen, geb. 1937, ist promovierter Jurist und berät große Unternehmen der chemischen Industrie in Zulassungsfragen und Fragen des Umweltschutzes. Seit 1973 hat er eine chemiefreie Selbstversorgung für seine Familie aufgebaut.

Euro 19,95 (D) | 20,60 (A) 978-3-88897-784-8

© Verlag Antje Kunstmann

9

783888

977848

Die Umstellung unseres Wirtschaftssystems auf erneuerbare Grundlagen ist viel mehr als eine neue Variante der Ökonomie: Es geht um einen radikalen Wechsel der Grundstoffe, aus denen wir unsere Alltagsgüter produzieren. Die Chemieindustrie, die dabei immer noch zu 90 Prozent auf Erdöl setzt, muss sich neu erfinden. Diese Herausforderung löst derzeit geradezu einen Schub von Innovationen aus. Pionierunternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt und stellen Autos, Baustoffe, Textilien oder Kosmetika nicht mehr auf Erdölbasis, sondern auf der Grundlage von Pflanzen, Algen und Mikroorganismen her. Wie sehr dieser »Stoff-Wechsel« unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinflusst, wird immer spürbarer. Hermann Fischer, als Unternehmer selbst ein Pionier der »grünen Chemie«, und Horst Appelhagen sind in diesem höchst informativen und anregenden Dialog neuesten Entwicklungen auf der Spur. Sie führen uns aber auch zurück zur Magie der Stoffe, die das eigentliche Wesen der Chemie ausmacht, und zeigen eindrucksvoll, dass Pflanzen kein bloßer Roh-Stoff sind, sondern durch ihre raffinierte Syntheseleistung selbst die Standards liefern, an denen jede wahre Wert-Schöpfung ansetzen muss.

• ein wichtiger beitrag zu einer nachhaltigen chemie


Können Pflanzen, Algen und ­

Mikroorganismen das Erdöl ersetzen?

Erstverkaufstag 15.02.2017

Hermann Fischer | Horst Appelhagen chemiewende

Von der intelligenten Nutzung natürlicher Rohstoffe ca. 112 Seiten | Broschur ca. Euro 14,– (D) | 14,40 (A) Warengruppe: 1986 | ISBN 978-3-95614-173-7 Auch als E-Book

9

783956

141737

sachbuch

29


Wenn mit „ du Mach Ja“ dic

drei bean oder mehr h au twortest, der fol f. Jo g in th dann bis enden Fr t ag e Wan der S du hier en richt ociet 1. Bi ig: y ! s es ni t du im m cht, dich er öfter zerst zu ko 2. Ha n z e ntrie reut und und st du d ren? schaf as Hand fst y zu Gefühl, und viel dass Zeit von d C in An einer omputer, spru 3. Ka In ch ne Aufm erksa ternet hmen du be nnst du ? mkei t wars i allem, dich an e t? was du ine Z geta eit eri n ha 4. Ha st, v nnern, al st du iel p s dass schon räsen e s e ter inma im Le du tu l das b e s n t – m komm en so aber du ehr gebe Gefühl g ehab n mu llst? weiß t, ss al t n i 5. Ha cht, s d a wie du s, wa aus z st du da dorth s s w G e i e t f in Unte rhal er Hand ühl, dass tung stam alle m smedi 6. Bl en? en, gefil deine E r tert und ueiben d durc fahrunge e i n n h div n Äuße genutzt e verbo erse r r l g i i en n ch und Geld keiten, einer Welen Talen B t anko mmt? erühmthe t, in der e unbeme r it, Ö ffentes nur aukt lichk f eit Du b ist a ngek omme n. Begib dich auf d ie Su che n ach d em Un beka nnte n.


Keri Smith, die vor einigen Jahren mit Mach dieses Buch fertig eine kreative Revolution startete, hat einen neuen Vorschlag, der unser Leben verändern kann: Join the Wander Society! Mach dich auf, jeden Tag, auf einen Weg, der kein Ziel hat, aber zu etwas führen wird: Sich treiben lassen, einfach die Bewegung und die Umgebung genießen, tief durchatmen, sich auf sich selbst besinnen und sich einmal ausklinken aus den vielen Anforderungen, die uns vom Leben abhalten ... Keri Smith stellt die geheimnisumwobene Wander Society vor, sie umkreist die Philosophie des Wanderns und Gehens und macht uns bekannt mit den Ideen der vielen Wanderer und Flaneure unter den Literaten und Philosophen. Sie gibt eine Einführung in die Kunst des ziellosen Wanderns und hält inspirierende Vorschläge bereit, wie man seine Touren durch spezielle Aufgaben und kleine Veränderungen der Wahrnehmung bereichern und intensivieren kann: Sich auf Wasser oder das Licht konzentrieren, auf eine Farbe oder bestimmte Geräusche, sehr langsam gehen oder eine bestimmte Spur verfolgen.

• für alle, die ihre umgebung wieder mit ­eigenen augen sehen wollen – und nicht durch einen bildschirm • der ganz besondere wanderführer der bestsellerautorin • gesamtauflage keri smith: 1 million ex. • seit 5 jahren auf der bestsellerliste ­geschenkbuch

die autorin: Keri Smith ist Bestsellerautorin, Illustratorin und (Quer-) Denkerin. In den letzten Jahren hat sie eine Reihe von Büchern publiziert, die sich allesamt auf herzerfrischende Weise dem Thema Kreativität widmen: den Bestseller Mach dieses Buch fertig, Mach dieses Buch fertig – immer und überall, Mehr als ein Buch, Wie man sich die Welt erlebt, Mach Mist, Sachensucher, Mach diese Postkarten fertig, Meine Welt, sowie der App Mach diese App fertig. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit mit ihrem Mann, dem Experimentalmusiker Jefferson Pitcher, und ihren beiden Kindern. Mehr auf machdiesesbuchfertig.de, auf der Facebook-Seite von Mach dieses Buch fertig.

© Privat

Ein Wanderführer, wie man ihn noch nicht gesehen hat: Eine Fundgrube für überzeugte Wanderer und Spazier­ gänger, für Träumer und Alltagsphilosophen – und eine spannende Entdeckung für alle, die die Welt endlich einmal wieder aus erster Hand erleben wollen.


Wanderlust mit Keri Smith: Ein kreativer Wanderführer, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat!

Erstverkaufstag 08.03.2017

Keri Smith mach dich auf Aus dem Englischen von Astrid Gravert Original: »The Wander Society«, Penguin USA, New York 2016 Format: 13,5 x 18,5 cm 208 Seiten | zweifarbig, gebunden | illustriert ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1191 | ISBN 978-3-95614-174-4

9

783956

141744

geschenkbuch

33


Den Urknall krachen hören, das Sonnensystem in Form von Früchten gestalten, Sternbilder nach Zahlen und Zwiebelringe um den Saturn malen: Malen im All erklärt Sonne, Mond und die Gestirne, das gesamte Planetensystem, UFOs und schwarze Löcher, Milchstraße und Kometen, aber auch komplexe Phänomene wie die Ausdehnung des Alls, Umlaufzeiten und Lichtgeschwindigkeit. Die Seiten dieses Buches sind lehrreich und anschaulich, witzig und poetisch – und sie laden ein zum Spielen und Lachen, Denken und Begreifen, Fantasieren und Weitermalen. Eine faszinierende Erkundung des Weltalls, die Mädchen und Jungs Spaß macht.

Euro 12,95 (D) | 13,40 (A) 978-3-88897-942-2

• ein malbuch für alle kleinen astronauten • galaxien, schwarze löcher und unser ­planetensystem malend verstehen • für kinder ab 6 jahre

die autorin: Harriett Russell wurde 1977 in London geboren. Sie hat an der Glasgow School of Art und am renommierten Central Saint Martin’s College of Art and Design studiert und lebt heute als freie Illustratorin in London. Neben ihrer Arbeit für hochklassige Magazine und Zeitungen hat sie diverse Kinderbücher veröffentlicht und illustriert, u. a. das Kinderkochbuch Silberlöffel für Kinder. Bei Kunstmann bereits erschienen: Unmöglich?! Rätsel, Denkspiele und fröhliche Wissenschaft und Meer malen.

© Privat

Wo beginnt das Weltall und wo endet es? Was ist ein schwarzes Loch? Und wie alt wäre ich, wenn ich auf dem Mars leben würde? Ein spielerischer Ausflug voller Fragen und Antworten, die einem ein neues Universum eröffnen: Malen, lernen, lachen und so das Weltall entdecken!


Per Mitmachbuch durch die Galaxis ...

Erstverkaufstag 15.02.2017

Harriet Russell malen im all

Ein Mal- und Mitmachbuch Aus dem Englischen von Benjamin Schilling Original: » Drawing the Space«, Corraini, Milano 2016 Format: 21,3 x 27,9 cm 72 Seiten | Broschur | vierfarbig ca. Euro 15,– (D) | 15,50 (A) Warengruppe: 1191 | ISBN 978-3-95614-177-5

9

783956

141775

kinderbuch

35


.. TROPISCHE FRUCHTE DURIAN (ODER STINKFRUCHT) KIWANO (ODER HORNGURKE) AKEE MANGOSTAN CHERIMOYA CANISTEL (ODER EIERFRUCHT)

KARAMBOLE (ODER STERNFRUCHT)

JACKFRUCHT

CUPUAÇUFRUCHT

RAMBUTAN

Essen macht glücklich: Was ist schöner als eine reife Frucht, ein gutes Stück Brot oder ein gekonnt zuberei­ tetes Essen? Noch schöner ist es nur, wenn die renom­ mierte amerikanische Illustratorin Julia Rothman es uns auftischt: In Alles, was schmeckt serviert sie ein buntes Menü mit köstlichen Lebensmitteln, Gerichten und Getränken aus aller Welt.

• ein feines geschenk für hobbyköche und profi-esser, für foodies und feinschmecker • food-blogger-aktion • kooperation mit lifestyle- und foodmagazinen wie flow, schrot & korn, neon etc.

die autorin: Julia Rothman lebt in Brooklyn, N.Y. Sie studierte an der Rhode Island School of Design und ist eine der gefragtesten Illustratorinnen Amerikas. Arbeiten u.a. für die New York Times und das New York Magazine, Anthropologie und Urban Outfitters. Bereits bei Kunstmann erschienen: Auf dem Land. Das faszinierende Leben auf dem Bauernhof (2016). Mehr auf juliarothman.com Rachel Wharton lebt in Brooklyn, N.Y. Sie studierte Food Studies an der New York University und arbeitet als Journalistin für Edible Manhattan und Edible Brooklyn, Saveur, Wall Street Journal, Salon.com und Time Out.

Euro 18,– (D) | 18,60 (A) 978-3-95614-100-3

© Storey Publishing

9

783956

141003

In umwerfend charmanten Illustrationen erklärt Rothman die Herstellung von Tofu und Käse, europäischen und asiatischen Nudeln, Essig und Wein. Sie erkundet internationale Küchen­ accessoires vom Pelmeniblech bis zur Wasabireibe, die Vielfalt belegter Brötchen vom vietnamesischen Banh Mie bis zum italienischen Tramezzino, die Eleganz gefüllter Teigtaschen von den türkischen Manti bis zu den indischen Modak. Üppige Torten und seltene Bohnensorten, exotische Gewürzmischungen und gesundes Getreide, Streetfood aus aller Welt und Pasta in allen Formen, Salze und Süßungsmittel, Wildpflanzen und Wurzelgemüse, Zitrusfrüchte und Krustentiere – nichts fehlt in diesem genussvollen, sorgfältig recherchierten und liebevoll gestalteten Buch. Ein Festmahl fürs Auge und den Bauch – und ein feines Geschenk für Hobbyköche und Profi-Esser, für Foodies und Feinschmecker und für jeden, der gerne isst ...

• wunderschön illustriert


Ein Festmahl fürs Auge!

Erstverkaufstag 08.03.2017

Julia Rothman | Rachel Wharton alles, was schmeckt

Die faszinierende Welt des Essens und Trinkens Aus dem Englischen von Ulrike Becker Original: »Food Anatomy: The Curious Parts & Pieces of Our Edible World«, Storey Publishing, North Adams 2016 Format: ca. 17 x 24 cm 224 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag | vierfarbig ca. Euro 24,– (D) | 24,70 (A) Warengruppe: 1191 | ISBN 978-3-95614-175-1

9

783956

141751

geschenkbuch

37


Mottainai – das ist ein zentraler Begriff in Tainá Guedes’ Küche der Achtsamkeit. Er stammt aus dem Buddhismus und meint den Respekt vor den Dingen und das Bestreben, entsprechend mit ihnen umzugehen und nichts zu verschwenden. Tainá Guedes begegnete ihm, als sie – ihr Gastronomie-Diplom und mehrere Jahre Kocherfahrung in einem japanischen Restaurant im Gepäck – nach Japan reiste, um dort die traditionelle buddhistische Shojin-Ryori-Küche, die »Küche der Hingabe«, zu studieren und zu erlernen. In diesem Buch zeigt Tainá Guedes in 50 Rezepten, was achtsam kochen, was Mottainai für sie bedeutet und wie sie diese Idee mit ihren eigenen Vorstellungen einer gesunden, zeitgemäßen und glücklich machenden Küche kombiniert: In zehn Kapiteln mit poetischen Fotos und Illustrationen nimmt sie uns mit auf eine inspirierende und sehr persönliche Reise durch ihr KüchenUniversum, in dem sich bewusste Ernährung und Kreativität, Gesundheit und lustvolles Essen nicht im Wege stehen, sondern aufs Schönste ergänzen.

• bannerkampagne auf essen&trinken.de, chefkoch.de • book diners in der entretempo kitchen gallery, berlin

die autorin: Tainá Guedes wurde 1978 in São Paulo geboren, ihre Mutter ist Japanerin, ihr Vater ein brasilianischer Künstler. Sie absolvierte an der renommierten Senac Universität eine Kochausbildung. Bereits während des Studiums gründete sie ein eigenes japanisches Restaurant, später erlernte sie in Japan die traditionelle vegetarische Shojin-Ryori-Küche. Seit 2014 betreibt Tainá Guedes die Entretempo Kitchen Gallery in Berlin, eine Galerie mit integrierter Küche, die sich der Food Art widmet und der gesellschaftlichen Bedeutung von Essen nachspürt. Tainá Guedes lebt mit ihrem Sohn in Berlin. Mehr auf entretempo-kitchen-gallery.com

© Iara Guedes

Handfestes Kochbuch, persönliche Geschichte und Ernährungsphilosophie in einem: Dieses wunder­schöne Buch zelebriert eine achtsame Küche, die viel mehr be­ deutet als sich irgendwie zu ernähren. Aufmerksam sein, sich verbunden fühlen – und das Leben auskosten bis aufs kleinste Reiskorn …


Nichts verschwenden, achtsam sein, lustvoll und gesund essen: Die Mottainai-Küche von Tainá Guedes

Erstverkaufstag 08.03.2017

Tainá Guedes die küche der achtsamkeit

Mottainai: Nichts verschwenden, kreativ kochen, gesund essen Mit Fotografien von Kathrin Koschitzki (Food) und Iara Guedes ca. 208 Seiten | Hardcover | vierfarbig | gebunden mit Fadenheftung Format: 19,2 x 22,5 cm ca. Euro 28,– (D) | 28,80 (A) Warengruppe: 1455 | ISBN 978-3-95614-135-5

9

783956

141355

kochbuch

39


Die Verkomplizierung der Welt schreitet unerbittlich voran. Die Festplatten unserer Gehirne stöhnen unter unnötigem Ballast. Die Zeit schreit aber nach Vereinfachungen aller Art. Was steckt hinter den nicht unkomplizierten Bildern, die wir uns von der Welt machen? Sehen wir ein Tier oder schon eine Wurst? Versteckt sich in der Pistole ein Penis? Was ist das Geheimnis des Lächelns der Mona Lisa? Und was hat Dürers Hase damit zu tun? Das sind schon komplizierte Fragen, auf die Rudi Klein eine verblüffend einfache Antwort gibt: Reduktion. Es zählt definitiv nur die Idee. Und das irre Gelächter.

• ausstellung karikaturmuseum krems 27.11.2016 – 15.01.2017 • mit einem vorwort von christoph r ­ ansmayr

der autor: Rudi Klein, geboren 1951, zeichnet und schreibt für Zeitungen und Magazine. Zahlreiche Bücher und Ausstellungen. Schuh­ größe 42. Mehr auf: kleinteile.at

© Verlag Antje Kunstmann

Wir leben in einer nicht unkomplizierten Welt – es ist an der Zeit, sie zu vereinfachen!


»Der große Herr Klein führt uns zur Wahrheit über beschissene Wesen und Dinge. Der große Herr Klein berät uns auch in den Dingen der Liebe.« Christoph Ransmayr

Rudi Klein vereinfachung einer nicht unkomplizierten welt Mit einem Vorwort von Christoph Ransmayr ca. 184 Seiten | gebunden | vierfarbig | Format: 18 x 24 cm quer ca. Euro 18,– (D) | 18,60 (A) Warengruppe: 1580 | ISBN 978-3-95614-176-8

Bereits erschienen

9

783956

141768

geschenkbuch

41


140891 783956

141201

9

783956 9

Euro 25,– (D) | 25,80 (A) 978-3-95614-120-1

Euro 26,– (D) | 26,80 (A) 978-3-95614-089-1

783956

141232 9

9

9

783956

783956

141300

Euro 22,– (D) | 22,70 (A) 978-3-95614-119-5

141225

9

783956

141195

backlist literatur

Euro 22,– (D) | 22,70 (A) 978-3-95614-123-2

Euro 15,– (D) | 15,50 (A) 978-3-95614-124-9

141218

Euro 20,– (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-122-5

783956 9

9

9

783956

783956

141249

140907

Euro 20,– (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-130-0

Euro 19,95 (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-090-7

Euro 22,– (D) | 22,70 (A) 978-3-95614-121-8


975837 783888

Euro 6,90 (D) | 7,10 (A) 978-3-88897-223-2

Euro 18,– (D) | 18,60 (A) 978-3-95614-118-8

Euro 19,95 (D) | 20,50 (A) 978-3-95614-026-6

974489 783888 977046

Euro 12,– (D) | 12,30 (A) 978-3-88897-448-9

783888 9

9

783956

783956

141256

140938

Euro 9,90 (D) | 10,20 (A) 978-3-88897-367-3

9

Euro 16,– (D) | 16,50 (A) 978-3-95614-125-6

Euro 14,– (D) | 14,40 (A) 978-3-88897-583-7

9

9

9

783888

783956

973673

140266

9

9

9

783888

783956

972232

141188

backlist literatur

Euro 14,95 (D) | 15,40 (A) 978-3-95614-093-8

Euro 12,– (D) | 12,30 (A) 978-3-88897-704-6


141270

141263

783956

783956

9

9

9

783956

141294

backlist sachbuch

Euro 24,– (D) | 24,70 (A) 978-3-95614-126-3

978715

Euro 24,– (D) | 24,70 (A) 978-3-95614-127-0

783888

Euro 24,– (D) | 24,70 (A) 978-3-95614-128-7

9

783956

Euro 39,95 (D) | 41,10 (A) 978-3-95614-097-6

9

9

783956

141287

140976

Euro 24,– (D) | 24,70 (A) 978-3-95614-129-4

Euro 12,95 (D) | 13,40 (A) 978-3-88897-871-5

140617

140969

141317

Euro 22,95 (D) | 23,60 (A) 978-3-95614-061-7

783956

Euro 35,– (D) | 36,– (A) 978-3-95614-098-3

9

Euro 15,– (D) | 15,50 (A) 978-3-95614-087-7

9

783956

783956 783956 9

783956 9

Euro 10,– (D) | 10,30 (A) 978-3-95614-096-9

140983

Euro 22,95 (D) | 23,60 (A) 978-3-95614-060-0

9

platz 1 sz- sachbuchbestenliste

140877

9

783956

140600

platz 1 sz- sachbuchbestenliste

Euro 22,– (D) | 22,70 (A) 978-3-95614-131-7


783888

9

9

9

783956

783888

141348

976575

979705

9

783888

974618

backlist illustriertes buch

9

783956

141171 783956 9

260164

9

9

4

783888

783956

Euro 15,– (D) | 15,50 (A) 978-3-95614-139-3

590311

Euro 15,– (D) | 15,50 (A) 978-3-95614-117-1

977923

140648

Euro 14,90 (D) | 15,40 (A) 978-3-88897-568-4

Euro 16,95 (D) | 17,50 (A) 978-3-88897-970-5

141393

Euro 14,90 (D) | 15,40 (A) | 978-3-88897-461-8 Mini Euro 9,90 (D) | 10,20 (A) | 978-3-88897-657-5

Euro 38,– (D) | 39,10 (A) 978-3-95614-134-8

Euro 18,– (D) | 18,60 (A) 978-3-95614-064-8

976872 783888

979408 9

9

783888

978289 783888 9

Euro 18,– (D) | 18,60 (A) 978-3-88897-828-9

Euro 24,90 (D) | 24,90 (A) 4-26016459-031-1

Euro 12,– (D) | 12,40 (A) 978-3-88897-792-3

Euro 29,95 (D) | 30,80 (A) 978-3-88897-940-8

Euro 19,90 (D) | 20,50 (A) 978-3-88897-687-2


140358 783956

979811

9

783888 9

mach dieses buch fertig Euro 9,95 (D) | 10,30 (A) | 978-3-88897-914-9 mach diese postkarten fertig Euro 9,95 (D) | 10,30 (A) | 978-3-88897-981-1

783956

9

Euro 12,– (D) | 12,40 (A) 978-3-88897-699-5

141027 783956

9

9

783956

783888

140662

141379 783956

Euro 14,95 (D) | 15,40 (A) 978-3-95614-102-7

977916

Euro 12,95 (D) | 13,40 (A) 978-3-95614-101-0

Euro 15,– (D) | 15,50 (A) 978-3-95614-136-2

9

Euro 14,95 (D) | 15,40 (A) 978-3-95614-063-1

9

9

9

783956

783956

141362

141010

Euro 9,95 (D) | 10,30 (A) 978-3-88897-761-9

Euro 20,– (D) | 20,60 (A) 978-3-95614-137-9

Euro 9,95 (D) | 10,30 (A) 978-3-95614-035-8

9

9

783888

783888

976995

977619

Euro 7,50 (D) | 7,80 (A) 978-3-95614-132-4

140631

9

783956

141324

9

783888

979149

backlist illustriertes buch

Euro 16,– (D) | 16,50 (A) 978-3-95614-066-2

Euro 14,95 (D) | 15,40 (A) 978-3-88897-791-6


9

783956

140686

So einfach. So erstaunlich. Wie aus Klecksen Kunst wird.

9

Euro 8,– (D) | 8,30 (A) | 978-3-95614-138-6

WOLKENKINO für die phantastische Welt der Wolkengucker!

9

783956

783956

141386

141409

Euro 14,95 (D) | 15,40 (A) | 978-3-95614-068-6

In jedem Fleck sind Figuren versteckt, mit wenigen Strichen zum Leben erweckt. So einfach so erstaunlich.

Euro 8,– (D) | 8,30 (A) | 978-3-95614-140-9

MIAU WAU WAU für kreative Katzen- und Hundefreunde!


vertreter

Verkauf | Key-Account & Marketing: Sabine Ossojnig (Leitung) Durchwahl: 089-12 11 93-30 s.ossojnig@kunstmann.de

Nord: Bodo Föhr Verlagsvertretungen Lattenkamp 90 22299 Hamburg Tel: 040-51 49 36 67 Fax: 040-51 49 36 66 bodofoehr@freenet.de

Vertrieb: Miriam Koruschowitz Durchwahl: 089-12 11 93-27 m.koruschowitz@kunstmann.de Presse & Öffentlichkeitsarbeit: Andreas Schäfler (Leitung) Durchwahl: 089-12 11 93-24 a.schaefler@kunstmann.de Presse & Veranstaltungen: Jule Lange Durchwahl: 089-12 11 93-29 j.lange@kunstmann.de Lektorat & Lizenzen: Moritz Kirschner m.kirschner@kunstmann.de Lektorat: Wanda Jakob w.jakob@kunstmann.de Lektorat & Presse Illustriertes Buch: Heike Bräutigam Tel.: +43-1-974 04 94 h.braeutigam@kunstmann.de Zweigstr. 10 RGB 80336 München Tel: 089-12 11 93-0 Fax: 089-12 11 93-20 E-Mail: info@kunstmann.de www.kunstmann.de www.facebook.com/VerlagAntjeKunstmann

Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern: Vera Grambow Liselotte-Hermann-Str. 2 10407 Berlin Tel: 030-42 12 245 Fax: 030-42 12 246 berliner-verlagsvertretungen@t-online.de NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg: Büro für Bücher www.buerofuerbuecher.de Benedikt Geulen Meertal 122 41464 Neuss Tel: 02131-12 55 990 Fax: 02131-12 57 944 b.geulen@buerofuerbuecher.de Ulrike Hölzemann Dornseifer Str. 67 57223 Kreuztal Tel: 02732-55 83 44 Fax: 02732-55 83 45 u.hoelzemann@buerofuerbuecher.de Baden-Württemberg: Heike Specht c/o VertreterServiceBuch Schwarzwaldstr. 42 60528 Frankfurt Tel: 069-95 52 83 33 Fax: 069-95 52 83 10 specht@vertreterservicebuch.de Bayern: Verlagsvertretung Barbara-Sophia Voglmaier Büro: Heindl | Wislsperger Leonrodstraße 19 80634 München Tel: 089-76 72 92 89 Fax: 089-76 72 93 94 voglmaier@sinolog.de

verlag antje

kunstmann

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: Torsten Spitta Feldstraße 7 d 04288 Leipzig Tel: 034297-49 792 Fax: 034297-77 787 torstenspitta@aol.com Schweiz: Dagmar Bhend b + i buch und information ag Hofackerstr. 13 8032 Zürich Tel: +41-44-42 21 217 dagmar.bhend@buchinfo.ch Österreich: Buchnetzwerk Verlagsvertretung Günther Staudinger | Marlene Pobegen Gußriegelstr. 17/6/1 1100 Wien Tel: +43-1 -20 88 346 Fax: +43-1-25 33 03 39 936 office@buchnetzwerk.at auslieferungen Deutschland: LKG Leipziger Kommissionsund Großbuchhandels GmbH Ursula Fritzsche An der Südspitze 1 – 12 04571 Rötha Tel: 034206-65-135 Fax: 034206-65-1739 ursula.fritzsche@lkg-service.de Schweiz: AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16 8910 Affoltern am Albis Tel: +41-44-76 24 250 Fax: +41-44-76 24 210 verlagsservice@ava.ch Österreich: Mohr-Morawa Sulzengasse 2 1230 Wien Tel: +43-1-68 014-0 Fax: +43-1-68 87 130 bestellung@mohrmorawa.at

Alle Angaben Stand: November 2016. Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. Gestaltung: Maria Grimm & Heidi Sorg & Christof Leistl

verlag antje kunstmann


Kunstmann Vorschau Frühjahr 2017