Page 1

Ausgabe 10/2011

die r ü f ank D n e l Vie g! ! ! e n u z t stü interpaus r e t n U W

Seite 10

Seite 1 6

Seite 18

Vorstellung unseres Gegners

U1 9 vergibt große Chance

Tabellen unserer JuniorenMannschaften

TSV Wertingen

Tabellenplatz zwei möglich gewesen

Von der U1 9 bis zur U09


Grußwort Liebe Fans und Freunde des TSV Mindelheim, ich darf euch heute zum letzten Heimspiel dieses Jahres begrüßen. Ein besonderer Gruß gilt dabei unseren Gästen aus Wertingen und dem Schiedsrichter-Team. In der laufenden Saison herrscht der Aufstiegs-Wahnsinn. Schaut man sich die Vorberichte in den Zeitungen an, so will jeder Verein unter die ersten sechs und somit in die Landesliga. Das Gute, für die Zuschauer gab es in der Vorrunde viele spannende Spiele. Für die Vereine, Spieler und Trainer ist es eher nervenaufreibend. Die BOL ist, meiner Meinung nach, zwar nicht so stark wie nie, aber ausgeglichen wie nie zuvor.

Verbessern müssen wir das schnelle Umschalten nach Ballverlust, das Pressing im Mittelfeld, wie auch in der Offensive der letzte Pass, die letzte Aktion, die letzte Flanke. Vieles nur Detailarbeit und Einstellung. Es ist wichtig, sich immer wieder auch zu hinterfragen, selbstkritisch mit seiner Leistung umzugehen und zu reflektieren. Denn die Landesliga ist kein Ziel, sondern ein muss! ! !

MITKO PERTEMOV Abteilungsleiter

Unserer Mannschaft ist es gelungen, genauso wie in der Vorsaison, ganz vorne mit zuspielen und mit sechs Punkten aus den letzten zwei Spiele können wir nicht nur ruhig in die Winterpause gehen, sondern ein eindrucksvolles Fußballjahr 201 1 beenden. Denn unsere Jungs begeisterten im Spiel nach vorne mit technisch hochwertigem, oft direktem Kombinationsfußball und nach hinten mit kollektiver Konzentration. Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft zufrieden, auch wenn es mal Ausschläge nach unten gab. Wir haben spielerische, sowie taktische Fortschritte gemacht, sind flexibler und in der Breite ausgeglichener geworden.

Abteilungsleitung Mitko Pertemov (Abteilungsleiter)

Die FußballAbteilungsleitung TSV Mindelheim

Kassierer Jürgen Vogt Gerhard Hildisch

Ilse Bauer (stv. Abteilungsleiterin)

Beisitzer Hermann Herz

Jugendleiter

Guido Martin

Siegfried Schuster

Manuel Ness Wolfgang Streitel

Jugendkoordinator

Christoph Wissigkeit

Dieter Hefele

3


1. Mannschaft (Bezirksoberliga) Zu dem heutigen Punktsspiel gegen Wertingen möchte ich Sie liebe Zuschauer recht herzlich begrüßen. Wenn man die derzeitige Tabellensituation mit der vom letzten Jahr betrachtet, fehlen uns nur 4 Punkte und das Torverhältnis ist beinahe gleich. Letztes Jahr hatten wir nach dem 1 7. Spieltag 36 Punkte und derzeit eben 32. Für mich heißt das, dass die Mannschaft den Erfolg vom letzten Jahr bestätigt hat und sogar noch die Möglichkeit hat 38 Punkte bis zur Winterpause zu schaffen. Dazu sollte man nicht vergessen, dass in der BOL dieses Jahr einem nichts geschenkt wird, weil sich jeder für die neu gegründete Landesliga qualifizieren will. Einen weiteren Schritt in Richtung Landesliga haben wir mit dem Sieg in Egg gemacht. Ich muss meiner Mannschaft ein riesen Kompliment machen. Mit welchem Einsatz, Lauf- und Kampfbereitschaft sie den Sieg erzwungen hat war aller Ehren wert. Natürlich können und wollen wir auch besser Fußball spielen, aber man muss sich eingestehen, dass uns derzeit die Leichtigkeit fehlt. Aber das wird schon wieder.

Fieberkurve Tabellenplatzierungen beider Teams

4

Wie wichtig der Sieg in Egg war zeigt die Tabelle. Wir haben uns etwas Luft auf den 7. Platz geschaffen und wollen heute mit 3 Punkten den Abstand ausbauen. Zudem wollen wir uns mit einem 3er von unseren Mindelheimer Fans im letzten Heimspiel im Jahr 201 1 in die Winterpause verabschieden.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung!!! Mit Wertingen kommt heute ein Gegner, der uns mit Sicherheit alles abverlangen wird.

Ma

Trainer P.S. Natürlich ist Peter Kaufer kein A-Jugendspieler, sondern ein Bestandteil der legendären Sportheim-Buben. Peter, nachträglich Alles Gute zu deinem 50er. Nochmals ein Sorry an die Sportredaktion der MZfür den kleinen Spass.


1. Mannschaft (Bezirksoberliga)

6


7


Statistik 1. Mannschaft

Torvorlage

Eigentor

Best Scorer (Vorlagen + Tore)

Torj채ger Bezirksoberliga

8


9


Unser heutiger Gegner Hinten „hui“, vorne „pfui“ So können wir unseren heutigen Gegner kurz beschreiben. Denn mit 22 Gegentoren ist die Defensivabteilung des TSV Wertingen das Prunkstück der Mannschaft. Durch die starke Defensive konnten sie z.B. beim souveränen Tabellenführer, dem FC Affing, ein Unentschieden holen. Auch in Ottobeuren blieb die „Null“ hinten stehen. Das Problem der Mannschaft vom erfahrenen Trainer Alexander Schroder ist nur, dass in der Offensive auch meistens eine „Null“ steht. So gehört die Offensivabteilung mit 1 9 Treffern zu den schlechtesten in der BOL Schwaben.

Kopf an Kopf Statistik

Tore pro Spieltag - TSV Wertingen

10

Für den TSV Wertingen gilt es auch eine Negativserie zu beenden. Denn die Kicker vom Judenberg in Wertingen reisen mit einer Serie von vier Niederlagen in Folge nach Mindelheim. Vielleicht ist es aber auch ein Vorteil für den Aufsteiger aus der Bezirksliga Nord. Denn gegen Mannschaften auf den vorderen Tabellenplätzen haben sie bisher sehr gute Saisonleistungen abgeliefert und auch in Mindelheim könnte die junge Mannschaft mit einem Unentschieden zufrieden sein.


Zuschauerstatistik BOL Schwaben

11


Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge)

Braunsberger GmbH

Hauptsponsor

Premiumpartner

Obere Reihe (v.l.): Eckers Patrick, Baur Tobias, Mayer Chr Mittlere Reihe (v.l.): Yurtseven Tarik (Trainer 2. Mannschaft

Rettenmayr Christian, Neuberger Robe

Untere Reihe (v.l.): Schlesiger Dominik, Kugelmann Tobias Auf dem Bild fehlen: Sch端ly Nicolas, Kremser Johannes, Zw

12


Premiumpartner

Premiumpartner

ristian, Wissigkeit Christoph, Thamm Holger, Siegwart Philipp, Feger Roman, Siegwart Daniel t), Martin Guido (Torwart-Trainer), Dillitz Andreas, Weglehner Max, Ende Stefan, Schuster Michael, Türkeli Ersin, Rogg Rick, ert, Münch Hermann, Weber Manuel, Räth Thomas (Betreuer), Eder Marcus (Trainer 1 . Mannschaft), Ende Wolfgang (Betreuer) s, Siegwart Florian, De Paly Hannes, Schäffler Christoph, Pöpperl Markus, Kobold Thomas, Aksoy Erdem, Mandl Matthias werger Nico, Herdlitschka Tobias, Purz Markus, Mamout Oglou Ali, Moser Andreas

13


2. Mannschaft (KK Allg채u 2)

Fieberkurve TSV Mindel heim I I

N채chstes Spiel: 23.03.201 2 gegen SVO Germaringen II

14


15


U19 vergibt große Chance Der vorletzte Spieltag der U1 9 Kreisliga Allgäu hätte vielversprechend werden können für die Mannschaft von Manuel Ness. Denn nach dem tollen Sieg am letzten Spieltag gegen den SVO Germaringen (4:3) konnten die Mannschaft im Spitzenquartett der Liga bleiben. Da an diesem Spieltag der Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten antrat, konnte man wenigsten auf einen Konkurrenten den Abstand verkürzen. Und die Konkurrenz tat dem TSV den gefallen und lies Punkte und so hätte man mit einem Sieg gegen die JfG Wertachtal den zweiten Tabellenplatz erobern können, mit nur noch einem Punkt Rückstand auf den TSV Babenhausen. Erdem Aksoy brachte unsere Jungs mit einem satten Linksschuss auch früh in Führung. Doch leider konnten die kämpferisch sehr starken Wertachtaler, nach einem Fehler in der Mindelheim Hintermannschaft, kurz vor der Halbzeit noch ausgleichen. In der zweiten Halbzeit zeigte die Truppe ein anderes Gesicht und rannte ununterbrochen auf den Wertachtaler Strafraum an. Leider fehlte der letzte entscheidende Pass oder man verlor sich in unnötigen Dribblings. Dennoch erzielte Ricci Schulz die 2:1 Führung und man wähnte sich schon auf dem 2. Tabellenplatz. Nur lief an diesem Spieltag nicht alles rund bei der jungen Mannschaft und so musste man in der 75. Minute noch das 2:2 hinnehmen. Der Torschütze kam auch noch aus den eigenen Reihen, wobei es sehr unglücklich fiel und keiner aus der Mannschaft dem Spieler einen Vorwurf macht.

U1 9 (A-Jun.) EON Fairplay Wertung

16

Die Mannschaft spielte bis zum Schluss auf Sieg und hatte auch noch die eine oder andere Chance zum Last-Minute-Sieg. Allerdings muss man fairer Weise sagen, dass auch die JfG Wertachtal nie aufgab und auch noch gute Chancen auf den Siegtreffer hatte. So hat sich die Tabellensituation nur geringfügig geändert, da der Vfb Durach gegen die JfG Illerwinkel Punkte abgab. Nach dem heutigen Spiel gegen die SG Buchloe geht die U1 9 in die verdiente Winterpause. Ab dem 26.3.201 2 geht es dann in die entscheidende Phase der Saison, denn am 1 . Rückrundenspieltag wartet der Tabellenzweite, die JfG Iller/Ach, danach kommt der Tabellenführer nach Mindelheim und am dritten Spieltag fährt man zum Tabellendritten, dem VfB Durach. Also noch einen Sieg heute einfahren und dann die Kräfte sammeln für den entscheidenden Rückrundenauftakt.

Manuel Neß Trainer U1 9


17


Tabellen unserer Junioren-Mannschaften U1 9 (A-Jun.) Kreisliga Schwaben Allg채u

U1 7 (B-Jun.) Kreisklasse Schwaben Allg채u

U1 5 (C1 -Jun.) Kreisliga Schwaben Allg채u

U1 5 (C2-Jun.) Gruppe Schwaben Allg채u UA

18


19


Tabellen unserer Junioren-Mannschaften U1 3 (D1 -Jun.) Kreisklasse Schwaben Allg辰u

U1 3 (D2-Jun.) S端d 1 Gruppe Schwaben

U1 3 (D3-Jun.) S端d 2 Gruppe Schwaben

U1 1 (E1 -Jun.) S端d 1 Gruppe Schwaben

20


21


Tabellen unserer Junioren-Mannschaften U1 1 (E2-Jun.) S端d 1 Gruppe Schwaben

U1 1 (E3-Jun.) S端d 2 Gruppe Schwaben

U09 (F1 -Jun.) S端d 2 Gruppe Schwaben

U09 (F2-Jun.) S端d Gruppe Schwaben

22


Gewinnspiel Verlosung in der Halbzeitpause

Zu jedem Heimspiel verlosen wir drei Kästen Bier

von unserem Hauptsponsor

Getränke Hell

aus Mindelheim Wir wünschen Ihnen viel Glück! Abzuholen beim ... Hell Getränkefachmarkt Landsberger Straße 24 8771 9 Mindelheim Tel. 0 82 61 / 1 7 89

Besuchen Sie uns auf unserer neu gestalteten Homepage unter

www.getraenke-hell.de

2011-11-19 Heimspiel (Ausgabe 10/2011)  

Stadionzeitung des TSV Mindelheim

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you