Issuu on Google+

port


Expertise, Pr채zision, Kreativit채t und Leidenschaft in Corporate Identity, Corporate Publishing, Design, Film, Behavioral Branding, Werbung, Webdesign.


Stra tegen sta tt Gurus

sta tt Macher Prediger

Teamp layer sta Traum t채nzer tt Lorem wisi etiam duis option ex. Sed claritatem claritatem modo et nobis. Gothica consectetuer diam option eorum ipsum. Et nibh qui demonstraverunt possim modo. Putamus eleifend laoreet iis qui legere. Et dynamicus iriure sed saepius illum. Est processus in at autem fiant. Ii etiam iis euismod est per. Dolor zzril dynamicus nulla consequat in. Facilisis nostrud facilisi quarta et nonummy. Lorem wisi etiam duis option ex. Sed claritatem claritatem modo et nobis. Gothica consectetuer diam option eorum ipsum. Et nibh qui demonstraverunt possim modo. Putamus eleifend laoreet iis qui legere. Et dynamicus iriure sed saepius illum. Est processus in at autem fiant. Ii etiam iis euismod est per. Dolor zzril dynamicus nulla consequat in. Facilisis nostrud facilisi quarta et nonummy. Schwarz

Pantone Warm Gray 11 C

Lorem wisi etiam duis option ex. Sed claritatem claritatem modo et nobis. Gothica consectetuer diam option eorum ipsum. Et nibh qui demonstraverunt possim modo. Putamus eleifend laoreet iis qui legere. Et dynamicus iriure sed saepius illum. Est processus in at autem fiant. Ii etiam iis euismod est per. Dolor zzril dynamicus nulla consequat in. Facilisis nostrud facilisi quarta et nonummy.

Beispiele und Farben Investment Management Aditional Services

4

Pantone 4975 C

1 Traditional Asset Classes 2 Currency Overlay Management 3 Hedge Funds+Other Alternative Investments

4

9

5

9

5 11

Investment Advisory Services

10

4 Asset Allocation

Pantone 669 C 8

6

12 3

6

5 Investment Policy Development 6 Performance Measurement+Analysis 7 Hedge Funds+Other Alternative Investments 8 Consolidated Financial Reporting

8

9 Manager Selection 7

Pantone 451 C

7 Individual Financial Services 10 Insurance Procurement 11 Financial Planning 12 Cash Flow Management

Pantone 233 C

11

10

12

Pantone 187 C

sta tt Qualit채t it채t Opportun

ss Awarene

ards sta tt Aw

lte att Verzette Vernetzte st

11

10

12

14 15

Outsourced to Best-of-Breed Partners

13 16

Planning+Strategic Oversight Services 13 Long-Range Family Planning 14 Ownership Structures+Estate Planning 15 Privately Held Business Matters 16 Tax+Financial Planning

123456789 123456789 123456789 123456789


Heads arbeitet in den Bereichen Markenentwicklung, Markenaufbau und Markenführung. Drei kundenrelevante Leistungsmerkmale stehen für die Identität der Agentur: integrierend Durch die persönlichen Erfahrungen in den meisten Bereichen des Markenmanagements fällt es dem Team leicht, Massnahmen wirkungsvoll in Einklang zu bringen. Die flexible Struktur ermöglicht überdies ein schnelles und effizientes Zusammenspiel von HeadsLeistungen und bestehenden Ressourcen auf Kundenseite.

“Since everything is in our heads, we had better not lose them.” Coco Chanel

unternehmerisch Nur wer selber unternehmerisch am Puls des Marktes ist, versteht diesen für den Kunden sorgfältig und weitsichtig zu bearbeiten. Deshalb ist das gesamte Team – vom Partner bis zum Lehrling – am Firmenerfolg beteiligt. Entrepreneurs und Intrapreneurs garantieren damit Marktnähe und Realitätssinn. alert Gut vernetzte Köpfe mit der Nase im Wind – solche Persönlichkeiten beschäftigt Heads. Diese sind mit gleich viel Wissen wie Neugier ausgestattet und suchen deshalb aktiv den intensiven Austausch mit dem Kunden. Mit Ausdauer und Genauigkeit erarbeiten sie erfolgreiche Lösungen.


22.12.06

Positionierung: Präsentation erster Entwurf und Diskussion

2.12.06

Analyse und Auswertung/Verdichtung und Abstimmung auf Jubiläum/Jubiläumsmotto Erster Entwurf Positionierung

Vertieftes Briefing-Gespräch

Vorprojekt 2

CD

IB

3 4

Phase 1: Information / Dokumentation / Definition 5 6 7 8 9

Phase 2: Planung / Konzeption / Kreation

n durch Ergänze put Kundenin Phase 3: Realisation

20

kr 3 zeit Pha se

21 22

22.12.06

KOM

itisch ?

23

Phase 4: Reinvorlagen / Produktion / Fertigstellung

24

Phase 5: Roll out

24.09.2009

25

25.09.2009

26 27

28.09.2009 01.10.2009 ff

CD 28

Roll out extern Dezember 2009

AXPO KOMM

CB

29

Phase 6: Etablierung Umsetzung weitere Anwendungen

Der Teufel liegt im Detail. Heads ist in der Lage, komplexe Grossprojekte zu planen und umzusetzen. Die dafür von Heads entwickelten «Fahrpläne» geben dem Kunden und der Agentur Sicherheit und ermöglichen ein hohes Tempo in der Realisation.

Positionierung: Präsentation erster Entwurf und Diskussion

Analyse und Auswertung/Verdichtung und Abstimmung auf Jubiläum/Jubiläumsmotto Erster Entwurf Positionierung

Vertieftes Briefing-Gespräch Vermitteln UZH-Strategie und UZH-USP’s

Information und Dokumentation

Kommun ika t Teilproj ion zu e separa t ktleitern definier en

29 After Action Review Wissenstransfer & CD-Manual

Roll out intern

28 Realisation und Produktion weiterer Massnahmen auf der Basis des neuen CI/CD’s nach Prioritäten und zusätzlichen Bedürfnissen

UZH-Entscheid Auftragsvergabe

KOMM: Kommunikationsmassnahmen best. und pot. Kunden CB: Corporate Behavior (Implementierung bei den Mitarbeitenden) CI/CD: Erscheinungsbild-Anwendungen auf Kommunikationsmitteln

27 Roll out (Einsatz, heisse Einführung)

19

KW 36 – 39 23.09.2009

26 Start externe Kommunikation Information Kunden Versand Medieninformationen

18

KW 30 – 39 KW 30 – 34 ab 22.07.2009 KW 30 – 36

25 Launch Event Mitarbeitende

Start interne Kommunikation

24 Launch Event Kader

17

18.08.2009

23 Vorbereitung Umsetzung - Implementierung Master-Templates - Umsetzung Websites - Umsetzung Beschriftungen

16

KW 29 – 34

22 Erarbeitung der Master-Templates

festlegen

21 Präsentation Reinvorlagen «Go» für Produktion Gut zur Ausführung

15

17.07.2009

20 Weiterentwicklung, Ausarbeitung und Realisation der Teilprojekte gemäss Prioritätenliste

14 13.07.2009

19 CI/CD: Erstellen der Reinlayouts und Reinvorlagen gem. CD-Grundlagen und -Gestaltungskonzept

13

10.07.2009

18 Präsentation Konzept externe Kommunikation

12

30.06.2009

17 Erarbeitung Detail-Konzept externe Kommunikation & Launch

11

24.06.2009

16 Präsentation Projektleitung Designkonzept und Master-Applikationen gem. Prioritätenplan - Genehmigung und «Go»

10

22.06.2009

15 Start interne Kommunikation - Info Mitarbeitende - Realisation CB-Massnahmen Start Detailgestaltung gemäss Input Teilprojektleiter Start Produktion Kurzversion Design-Manual für Fachleute

15.06.2009

14 Genehmigung Steering Committee Freigabe für Realisation

KW 22 - 25

13 Präsentation Steering Committee - Detailkonzept / Detailbudget / Detailplanung - Erste Designentwürfe

07.06.2009

Heads

12 Präsentation Projektleitung - Detailkonzept / Detailbudget / Detailplanung - Prüfung Brand Management System (BMS) - Erste Designentwürfe

05.06.2009

10 Vorabinformation GL Ziel / Organisation / Planung

25.05.2009

Mitarbeitende

11 Input Teilprojektleiter: - Anforderungen Bereiche für Master Templates - Briefing für alle Applikationen Bereiche

Kader

9 Konzeptionelle Lösungen: - CI/CD-Grundlagen - Signaletik - Geschäftsausrüstung - Interne Kommunikation - Externe Kommunikation

18.05. – 28.05.2009

8 Start Heads Visual Center

18.05.2009

GL

7 Kick-Off-Meeting Projekt-Team - Information / Präsentation Gesamtprojekt - Zieldefinition - Erwartungen an Projekt-Team - Briefing / Auftrag Teilprojektleiter - Aktionsplan / Budget - Vorschlag Benutzervertreter

15.05.2009

Teilprojektleiter

6 Vorabinformation GL Projektstruktur

1 07.05. – 15.05.2009

5 Analyse und Vorbereitung Kick-Off PT - Information / Dokumentation - Definition Rahmenbedingungen / Systemgrenze - Prozessentwicklung / Detailplanung - Zieldefinitionen - Abklärungen Personalressourcen - Teilprojektleiter - Grobbudget

07.05.2009

Projektleitung

4 Vertieftes Briefinggespräch

06.05.2009

3 Lieferung CD-Richtlinien an Heads VC

Steering Committee

2 Information / Dokumentation / Research

1 Detailbriefing / Vertrag / Auftrag an Agentur / Bildung Projektteams für CD-Prozess

Anzahl


KOM

CD

erst in Pha se 2

Übersicht ergänzen

IB

Externe Dienstleister

September 2009

Magazin Pers. Einladung Event Interne Posters

Oktober 2009

2. Operational Effect

Pers. Login auf «Starkemarke.ch» mit ZustimmungsThermometer und Common Craft-Info

1. Attention

«Wir sind Axpo!»

«Single-Brand mit Axpo»

15.00 Uhr Apéro / Info

Internal Branding

2. Understanding

«Wir setzen Axpo unter Strom» 1 2

16.00 Essen/Entertainment

0

Unfälle

2. Pin für alle Mitarbeitenden 0

Unfälle

9. Jahres-Auszeichnung des Werkes ohne Unfälle (Wanderpokal)

Operational Effect «Unfallvermeidung ist und wird ausgezeichnet»

Attention

«Unfälle sind nicht normal»

1.

3. Plakat Unfallpyramide

2. 3.

«Sicherheit zuerst»

4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

8. Plakat Sicherheits-Ranking Jahr (A4-Template)

Trust

«Unfallvermeidung erhöht die Wertschätzung»

Understanding

«Unfälle vermeiden ist immer Thema»

4. Plakat Regeln

7. ERFA-Kader ASGS-Zirkel

6. Ereignismeldungen Ständiges Updates (A4-Template)

w Kun ird d den urch rea lisi den ert

5. Performance-Leuchtkasten Unfallfreie Tage (Werk, andere Werke) Plakate Pyramide und Regeln Rangliste Templates Ereignismeldungen

Ausführung durch UZH/Fakultäten mit CD-Manual plus Design Check durch Heads

Briefing/Input von UZH/Fakultäten Design/Realisation durch Heads 3

Unfälle

1. Logo

Ausführung durch UZH/Fakultäten mit CD-Manual

0

Unfälle

10. Cap «Leader Werksname / Jahr»

Kunde 1

0

Kundennamen

19.00 Schluss

19.05 Give away

Leaflet (Vertiefung Strategie / MA-Feedback / Q&A Benchmarking)

2 3

“THE END IS THE BEGINNING”

2

Interview mit Manfred Thumann

1

3. Trust

«Axpo macht Sinn »

Kunde 2

Benchmark Movie

Feedback-Karte

Nägel mit Köpfen machen Wir legen Wert auf ein präzises Projektmanagement. Dieses startet mit der Projektplanung, zu der die präzise und motivierende Formulierung von Zielen und Aufgaben, Planung der Umfeldbeziehungen, Gliederung in Teilprojekte und schriftliches Fixieren des Projektmanagements sowie Qualitäts-, Ablauf-, Termin-, Ressourcen- und Kostenplanung gehören, gefolgt von der Projektorganisation mit dem Festhalten von Kompetenzen und Verantwortungen, der Gestaltung der Kommunikation in Projektteam und Projektumfeld sowie dem Schnittstellenmanagement. Das Projektcontrolling mit der Massnahmenplanung zur Steuerung, der Verfolgung kritischer Erfolgsfaktoren, dem Projektberichtswesen sowie der Projektdokumentation komplettiert das Projektmanagement, welches in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden erarbeitet wird. Diese Vorgehensweise führt zur Reduktion von Projektrisiken, zu verbessertem Informationsaustausch sowie zur Steigerung von Effizienz und Effektivität.


Real Time Corporate Identity Heads entwickelt die erste von Mitarbeitenden gesteuerte, dynamische Unternehmensmarke. Der ÂŤTripodÂť ersetzt beim Kunden Namics die Firmentafel und begrĂźsst an allen Unternehmensstandorten die Besucher mit Begriffen, die Mitarbeitende zu ihrem Unternehmen passend empfinden.


Merkur

Merkur: Grau C=5 M=5 Y=0 K=60

Merkur: Rot C=20 M=100 Y=83 K=100

Merkur: Schwarz C=0 M=0 Y=0 K=100

Venus: Rot C=5 M=5 Y=5 K=30

Venus: Bordeaux C=5 M=5 Y=5 K=30

Venus: Schwarz C=0 M=0 Y=0 K=100

Saturn: Violett C=64 M=100 Y=31 K=2

Saturn: Aubergine C=79 M=93 Y=32 K=32

Saturn: Giftgrün C=43 M=1 Y=100 K=0

Neptun: Eisblau C=60 M=0 Y=13 K=0

Neptun: Himmelblau C=88 M=19 Y=13 K=0

Neptun: Königsblau C=94 M=70 Y=0 K=0

Neptun: Gelb C=0 M=34 Y=100 K=0

Erde: Giftgrün C=43 M=1 Y=100 K=0

Erde: Grasgrün C=100 M=0 Y=100 K=0

Erde: Tannengrün C=96 M=46 Y=54 K=29

Neptun: Schwarz C=0 M=0 Y=0 K=100

Jupiter: Beige C=24 M=24 Y=67 K=0

Jupiter: Olive C=50 M=40 Y=80 K=24

Jupiter: Grau C=10 M=1 Y=8 K=20

Merkur: Hellgrau C=5 M=5 Y=5 K=30

Venus

Venus: Orange C=5 M=5 Y=5 K=30

Saturn

Saturn: Magenta C=40 M=100 Y=0 K=0

Neptun

Erde

Jupiter

Jupiter: Braun C=69 M=79 Y=67 K=0

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 12


St.Gallen. Namics.

Frankfurt. Hamburg. München. St.Gallen. Zug. Zürich. Namics.

Create Sun & Earth, Fire and Sky. Live. Authenticity. Visualize. Xml. Vocalize. Materialize. Program. Coding. Sounds. Leben. Online. Header. My Sunset. Creative. Gurus. Dirty Code. Out of Control. Love & Rockets. Dhtml. Network. Microsoft. Linux. Geld. Skype. Chatrooms. Terminator. Namics.

Designer‘s Wrestling. Fast & furious. Namics.

St.Gallen. Hamburg. Frankfurt. München. Zug. Zürich. Bern. Namics.

Jürg Stuker. Bernd Schopp. Elke Schreckenbach. Nathalie Strobl. Michael Rottmann. Adrian Scherrer. Iris Lillig. Nicole Blum. Philipp Lämmlin. Namics.

Sponsor. Namics. Partner. Namics. Creative. Guru. Dirty Code. Out of Control. Love & Rockets. Dhtml. Network. Namics.

Live. Authenticity. Visualize. Xml. Vocalize. Materialize. Program. Coding. Sounds. Leben. Online. Header. My Sunset. Creative. Gurus. Dirty Code. Out of Control. Love & Rockets. Dhtml. Network. Microsoft. Linux. Geld. Skype. Chatrooms. Terminator. Namics.

Leidenschaft. Preis/Leistung. Neugier. E-Business-Strategie. IT. Work Experience. Mensch. Performance. Spass. Wissen teilen. Nutzenorientierung. Content Management. Mut. Informationsvorsprung. An die Spitze. Interdisziplinarität. Kreativität. Bewegte Bilder. Social Applications. Vertrauen verdienen. Partner schaffen. Profil zeigen. Namics.

Neue schöne Welt. Virus. FC Züri. Javapolis. JEE. Intel. Cuil. Flikr. Namics.

Alerts. moss.namics. about.namics. Blogs blog.namics. Exec. Extranet. Namics.

Business-Unit. Coaching. PHP. J2EE. Studiewissen. Wissen. Realisierung. Webtechnolgie. Flexibilität. E-Business. Namics.

Vollgas. Performance Cycle. Javascript. Skype’s mir. Produktdatenbank. Search. Leidenschaft. Namics.

Tempo. Navigations-Ergonomie. Social Application. Mutig. Mobile & Multi-Device. Erfahrung. Namics. Freiraum. Rails. Trendsetter. Xhtml. Perspektive. Ästhetik. Accessibility. Verantwortung. Namics. Agil. Portale. Hilfsbereit. Information Retrieval. Menschen im Mittelpunkt. Blog. Dynamik. Namics.

St.Gallen. Namics. Frankfurt. Namics.

Arial is everywhere. Groteskschrift. PostScript. Standard. Monotype. Verwendbarkeit. Kompatibel. Typography. PC und Mac. Zeitlos. Namics. abcdefghijklmnopqrstuvwxyz ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ 0123456789.:,;(*!?‘<>@$£©Ω+∑«»&œ

abcdefghijklmnopqrstuvwxyz ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ 0123456789.:,;(*!?‘<>@$£©Ω+∑«»&œ

Lorbeeren ernten Das Namics-Erscheinungsbild gewinnt den «red dot award: communication design 2009». Im Jahr 2009 wurden 6112 Arbeiten aus 42 Ländern zur Jurierung eingereicht.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 13


Mosti volupm nonecti aeptas. plibusape voluptis eroreris est dolorest prest explab ilis cupta dolorem incius andis aut fugias doloreremas, optas quas sincim quosaerum qui te qui consequi num etur quoteramus sunt.


Vielfalt in der Einheit Mitarbeitende bei Namics erhalten die Möglichkeit, ihre Visitenkarten im Rahmen des Erscheinungsbildes selber zu gestalten und mit Inhalt zu füllen. Unternehmensidentität erhält so ganz neue Bedeutung.


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 16


Marken gross machen Von der T체rglockenbeschriftung bis zum Grosslogo: bei einer Umfirmierung wie derjenigen der NOK zu Axpo AG beweist Heads im Grossen wie im Kleinen Pr채zision.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 17


Cool statt kalt Bei der Umbennenung der NOK in Axpo AG will der CEO auch die Auszubildenden f端r die neue Marke begeistern. Heads produziert daf端r schwarze Hoodies mit Axpo-Piece.


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 22


Standortmarketing Der «Swiss Biotech Report» mit Porträts von Biotech-Unternehmen sowie Berichten aus Forschung, Wissenschaft und Finanzwelt vermittelt ausländischen Investoren ein gutes Bild der Schweizer Wettbewerbsfähigkeit.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 23


Mosti volupm nonecti aeptas. plibusape voluptis eroreris est dolorest prest explab ilis cupta dolorem incius andis aut fugias doloreremas, optas quas sincim quosaerum qui te qui consequi num etur quoteramus sunt.

Aus dem «Swiss Biotech Report»: «The Swiss Alps are a wonderful metaphor for the Swiss biotech industry. A wide choice of different peaks invite climbers to embark on an onerous, yet fascinating adventure. The route to the top is open to only the best. And those talents who reach the upper regions recognise that they are among peers. Near the summit, you have to share your experience, trust is essential and helping one another is the only safe option.»


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 26


Mehrwert kommunizieren Erschöpfte, aber glückliche Leserinnen und Leser kommunizieren, dass den Tagi gratis liest, wer häufig ausgeht und mit der CARTE BLANCHE von Vergünstigungen profitiert. Die CARTE BLANCHE raubt zwar den Schlaf, spielt einem aber den Abopreis locker wieder ein.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 27


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 28


Gesch채ft beschleunigen Speed&Spirit-Boxen motivieren Handelspartner von General Motors, trotz beinhartem Umfeld und schwierigen Zeiten Gas zu geben.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Webdesign

Seite 29


«Verhüllung ist Verheissung» Nach Christos Prinzip entstehen Verpackungen bei Heads.


Vorw채rts zum Anpfiff Ein Ringier-Kundengeschenk zur Fussball-Europameisterschaft, das beiden Geschlechtern gef채llt.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 32


Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 33


Mosti volupm nonecti aeptas. plibusape voluptis eroreris est dolorest prest explab ilis cupta dolorem incius andis aut fugias doloreremas, optas quas sincim quosaerum qui te qui consequi num etur quoteramus sunt.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 34


Identit채t visualisieren Solution Providers erhalten ein Erscheinungsbild, das dem Charakter der Unternehmensberater entspricht: eigenst채ndig, modern, vorw채rtsstrebend und entwickelnd.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 35


Kunden-Wirtschaftsmagazin Solution Providers leisten sich ein Kundenmagazin, das journalistisch anmutet und auch neben Economist, HBR und WirtschaftsWoche eine gute Figur macht.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 36


Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 37


Rotary-Website Im Bewusstsein der traditionellen Institution entsteht f端r den jungen Rotary Club Z端rich Turicum eine moderne Website, die rasch zu allen relevanten Informationen f端hrt.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 38


Corporate Identity

Corporate Publishing

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 39


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 40


Testimonials Im zunehmenden internationalen Wettbewerb um Masterstudierende betont die Wirtschaftswissenschaftliche Fakult채t der Universit채t Z체rich auf ihrer Website die Vorteile des Wirtschaftsstudiums mit Testimonials bekannter Studienabg채nger.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 41


Inszenierung des Backsteins Die Broschüre für Swissbrick kommuniziert Nachhaltigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten der Backsteinmauer. Handschriftliche Bemerkungen von Bauherren emotionalisieren dabei das aus Ton gebrannte Rechteck.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 42


TREMONTE

®

NUTRITION REINVENTED

Das Auge isst mit Ein neuartiges Ernährungskonzept verbindet traditionelle Esskultur mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Heads entwickelt für diesen Start-up Name, Logo, Claim und Erscheinungsbild.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 43


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 44


Wärme Wachstum Wege Das Pestalozziheim Buechweid in Russikon ZH bietet rund 70 Kindern und Jugendlichen mit einer Lernbehinderung und sozialen Auffälligkeiten eine zweite Heimat. Heads hat die Identität der Stiftung auf die Kurzformel «Wärme Wachstum Wege» gebracht und ein Erscheinungsbild entwickelt, das die ermutigende Stimmung der Stiftung vermittelt. Mit dem feingliedrigen Bildzeichen wird aber auch eine zerbrechliche Harmonie dargestellt, die nur durch das Engagement aller Beteiligten in Balance bleibt.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 45


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 46


Gewinnen Nach Jahren, die gepr채gt waren von Marktanteilsverlusten, traut sich General Motors Schweiz durchaus zu, wieder auf die Erfolgsstrecke zur체ckzukehren. Internal-Branding-Massnahmen ermutigen die Mitarbeitenden und die GM-Handelspartner.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 47


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 48


Information ist Motivation Ermutigende Fortschritte in der Marktbearbeitung und Best-PracticeBeispiele mobilisieren Mitarbeitende und Handelspartner.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 49


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 50


Mosti volupm nonecti aeptas. plibusape voluptis eroreris est dolorest prest explab ilis cupta dolorem incius andis aut fugias doloreremas, optas quas sincim quosaerum qui te qui consequi num etur quoteramus sunt.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 51


Lehre und Forschung feiern Das Jubiläumslogo der Universität vermittelt interdisziplinäres Zusammenspiel und macht gleichzeitig das neue Kürzel «UZH» bekannt. Seit Jahrzehnten ist es das erste Mal, dass sich die Institution – über alle Fakultäten, Institute und Museen hinweg – in einem einheitlichen Auftritt präsentiert.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 52


Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 53


Mosti volupm nonecti aeptas. plibusape voluptis eroreris est dolorest prest explab ilis cupta dolorem incius andis aut fugias doloreremas, optas quas sincim quosaerum qui te qui consequi num etur quoteramus sunt.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 54


Raus aus dem Elfenbeinturm Heads präsentiert in einem weissen, 1700 m² grossen Kubus interdisziplinäre Forschung auf eigens entwickeltem Wellkartonmobiliar. Ein modulares, achtzehnteiliges Möbelprogramm wird den unterschiedlichen multimedialen Präsentationen der Forschungsprojekte gerecht. Interdisziplinäre Forschung überrascht so auch hinsichtlich Nachhaltigkeit und Design. Die Universität erwartete rund 25 000 Besucher – gekommen sind über 40 000 an der Wissenschaft interessierte Zürcherinnen und Zürcher. Nebst dem «parcours des wissens» gestaltet Heads ein Tram, das den Jubiläumsauftritt mediumsgerecht weiterführt. In einem Design-Blog ärgern sich zwar Gestaltungspuristen über die Vielzahl der Zürcher Sondertrams, erwähnen aber gleichzeitig, dass das UZH-Sondertram immerhin ein besonders schönes sei.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 55


Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 56


Wesentliches Wissen Eine Plakatkampagne vermittelt die Reflexion des Alltags aus Sicht der Wissenschaft. F체r sie steht nicht das Offensichtliche, das sich Aufdr채ngende im Zentrum, sondern das Grunds채tzliche, das Wesentliche.

Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 57


Alles sollte so einfach wie möglich gemacht sein, aber auch nicht einfacher. Ein Corporate Design ganz nach Albert Einsteins Motto. Durch die Reduktion der Komplexität des bestehenden Auftritts macht Heads das Swiss Life CD klarer und griffiger. Vier statt acht Sekundärfarben genügen, eine einzige Bogenform gilt für alle Publikationen, drei statt fünf Broschürenlevels schaffen bessere Übersicht, zwei statt wie bisher 32 Varianten für BroschürenRückseiten helfen, den Auftritt verbindlicher zu gestalten.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 58


Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 59


Titelsponsor im Logo Die «ewz.selection» ist eine Plattform, die verschiedene Einblicke in das aktuelle Schaffen der Schweizer Fotografie bietet. Dem Titelsponsor ewz wird dabei ein Auftritt ermöglicht, der dem grossen und langfristigen Engagement Rechnung trägt.

Heads Portfolio

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Seite 60


Corporate Identity

Corporate Publishing

Design

Film

Behavioral Branding

Werbung

Webdesign

Seite 61


Go ahead. www.heads.ch


folio


Heads Portfolio Deutsch