__MAIN_TEXT__

Page 1

Die Schülerzeitung der PRIMUS-Schule Berg-Fidel/Geist in Münster

+ E T H C I R E B + S E L L E + AKTU + S O T O F + N E T H C I H C + GES + S W E I V R E T N I + L E S T + RÄ +

E L A K O P + + PREISE

Ausgabe Sommer 2016

Preis: 1,50 Euro


! T I E K R E T I E H , L E B U R dem wir den T h c , a n L , n r E ie e JUB der Redaktion hatten GrubndgezhuomltFhatten. Auch die Plätze von r sten e wer Nicht nur wir Schülerzeitungswettb erer Schule haben die e ie ger und s im S er sten Platz nd die Fußballer von un es sowieso g anz viele le neue u b Volleyballer le gt. Beim Spor tfest g a s für uns alle wieder vie d – nicht zu e n e im Tur nier b Schuljahr be ginnt, gibt h viel Spaß und Erfolg u c s jetzt, wo da ungen! Wir wünschen Eu d Heiter keit! n r Her ausforde anz viel Jubel, Tr ubel u g ver gessen – Editorial

.. 4 - 9 .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ES.. .. .. A W I E A KT U E LL 10 -1 3 . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. R T EN .. .. AH F N E S S LA K K WIE -15 4 1 .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. W.. .. .. .. .. .. .. E I V .. .. 16 -19 R .. E .. .. NT .. I .. E .. I .. .. .. IW .. .. .. .. .. .. .. .. .. E AL K O P D N U TE P W I E P ROJE K .. .. .. .. . 2-3 .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. S D TRICK N U S 2- 23 P 2 P I T .. .. E .. I .. .. .. TW .. .. .. ESSEN .. .. .. S M U D N U R R WIE 4-25 2 . .. .. .. .. .. .. .. .. .. 6 - 29 2 .. .. .. .. .. . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. N .. R .. E .. .. .. .. .. .. .. .. .. I W I E I NT .. .. .. .. N E H C S R F WIE FO . 3 0 -33 .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. N E HT C I H .. 34 -39 .. .. .. G W I E G ESC .. .. .. S E HT C VERMIS D N U T S N U K , I E R Ä T SE L W V D N U K R, Inhaltsverzeichnis

I n h a lt:

2


! T S I E G G R E B ! ie leuchtD : n T e h H e s e C g I inlich schon ntworfen wurden. e h c VO R S s r h a w r C1 e ben sie aniel aus de von Euch ha Redaktion

Die meisten eister-Shir ts, die von D ns für 10 Eur o kaufen! enden Ber gg r könnt die Shir ts bei u Ih

In der Redaktion waren diesmal: Abdullah, André, Anna, Assadullah, Bekir, Bilal, Daniel, Emmi, Fatima, Katerina, Maja, Miriam, Kevin, Paul und Samuel!

3


! N I R D G N U G E W E B H I E R I ST

A WIE AKTUELLES

Diesmal war strahlender Sonnenschein, das auf den Montag verschobene Spiel- und Sportfest konnte starten. In gemischten Gruppen der Jahrgänge 4, 5 und 6 ging es sportlich und fair auf über 50 Stationen rund um das Gelände in Berg Fidel auf die Reise, um sein Können und Geschick zu zeigen. Kulinarischer Höhepunkt war wieder das Frühstücksbuffet und auf sportlicher Seite der Langstreckenlauf. 4


Berggeister

sommer 2016

5


A WIE AKTUELLES

? O S H C O N R ch im Freibad! A u s e B W in e S d n u A W D N d y und Grips” o U B “ r fü s a w , bend Bei angenehmen in Kennenler na

E eibad Hiltr up. Fr im en m m sa zu le al die SchülerAm 20. Juni w aren wir ad Celsius Wassertemperatur stürzten sich Gr asser, ob Temperaturen und 20 hr gänge 4, 5 und 6 uner schr ocken in das W erweise Ja ngbecken. Erfreulich ru Sp innen und Schüler der im er od he sc ut Wasserr e im nächsten tt Bi : at lt su Re n. he nun auf der beliebten ic hüler ihr Schwimmabze mperaturen! Sc ei zw ch no en ht ac m i etw as w är meren Te be r, de ie w t ng di be un Jahr

6


Berggeister

sommer 2016

Am 23. und 25.5. war das Body- und Grips-Mobil bei uns zu Gast. Hierbei haben die Schülerinnen und Schüler der PRIMUS-Schule an 9 Stationen Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Bewegung und Ernährung erfahren. Die Stationen waren in der Turnhalle aufgebaut und jeweils 3 Klassen haben in Gruppen an einem Tag daran teilgenommen. Das Deutsche Rote Kreuz bietet das Programm, das auch noch die Themen Sucht und Sexualität umfassen kann, an.

Am 8. Juni gab es einen Kennenlern-Abend. Hier konnten die zukünftigen 5er ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernen. Los ging es in der Aula, wo sich alle als Tischgruppen der neuen Klassen A1, A2, A3, B1, B2, B3 und C1, C2, C3 trafen. Herr Stähling begrüßte um 18 Uhr alle neuen und alten Schülerinnen, die Eltern und Kolleginnen. Natürlich spielte auch unsere Schülerband “Rockkidz”. 7


A WIE AKTUELLES

! R E L T S N Ü K D N U S Y G I R L S , B O oys-Day. Das ist ein Tag, an dem ScHhaümlemr eBreSrutrfeaße.

an der irls-and-B le G ie r d e is d E r r a e w l in e ri p in Am 28. A aus der A2 war m a S . n e n n ö k am Girlskennenlernen „Mein Praktikum gann um 14 e b y a D s y o B and r aufgeregt. h e s r a w h Ic r. Uh itssachen e b r A e in e m e Ich hab d bin in den angezogen un gangen, wo Hinterraum ge n redete. Zu fi e h C r e d it m ich en gehörte: Eis b a fg u A n e in e m erkaufen. v is E d n u n e ll herste verkaufen is E , ja t k n e d Man Gegenteil: im r e b a , g li il h c sei rengend! Und t s n a l a t o t t is Es Kids in den 0 2 n n a d n n e w ist es noch Laden stürmen !“ anstrengender

Die Berggeiste r-Redaktion ha tte Besuch von Er macht schon dem Münsteran seit über 30 Ja er Künstler Ste hren Kunst und “Nichts“. Dazu phan US. beschäftigt sich baut er gerade z u r e Z in eit mit dem Th „Archiv des Nic und über das N ema hts“ auf. Er hat ichts erzählt. A m Ende stande u n s v Nichts und wie ie l ü b er sich n wir mit leere sieht etwas aus n Gedanken da. , das nichts ist? Gibt es das So ganz wissen wir das auch nic ht... 8


Berggeister

GEMEINSAM

sommer 2016

ES FASTEN BRECH

EN

Zum zweiten M al fand das Fas tenbrechen, ein mit mehr als 1 gemeinsamer If 00 Personen in tar-Abend, sch der Aula der G hatte mit den on eistschule stat Kindern der Pr t. Frau Karabog imarstufe eine um 21.59 Uhr d a Vorführung vo er eingeladene r b e re Imam zum Fast itet, bevor dan reichen, leckere enbrechen rie n n Buffet truge f. Zum abwech n wieder die E Ganze mit unt slungsltern und Frau erstützte. Viehoff bei, die das

Z eitreise

chte die Am 29. Juni ma g in den lu f s u A n e in e 2 B ist ein Mühlenhof. Das sdorf kleines Museum man am Aasee, wo ie sehen kann, w hier die Menschen haben. früher gelebt ine Das war wie e Zeitreise! s Am Ende gab e Herrn Milkshakes von Salifou! Vielen Dank dafür!

9


K WIE KLASSENFAHRTEN

! T D A T S R E D S U R AU S A macht. Die Klassen hr eine Klassenfahrt ge

n in diesem Frühja d Löwenzähne un en m lu eb ns Gä ! Fast alle Klassen habe ey sammen auf Nordern zu le al r ga rt Berg-Fidel von so do en an ar St w m vo n se 5 und 6 as Kl end für alle anderen et tr er lv el rney geschrieben. st de er or hi N n te zu as w berich et n be André und Laureen ha nd U n. se is bn le Er n ihre

Wir waren auf e in Spaß. Am Mittwo er Klassenfahrt am Möhnesee. W ir c Am Donnerstag w h waren wir im Wald und haben hatten sehr viel aren wir auch im Tiere gesucht. suche gemacht. W a ld . W ir h a b en Wir sind zwei Stu nden gelaufen un eine Fotoschatzund Godwin sind d Adrian, Rahim a den ganzen Möhn uf einen Turm hoch geklettert. Sie haben von d e ort und haben Eis g see gesehen. Später sind wir in egessen. Am Freit die Stadt gelaufe ag n mit Selina und Im an in einem Zim war unser letzter Tag. Ich war mer. Von Fatima von den Gänseblumen

10


Berggeister

sommer 2016

hen heißt c s e i L . n e ei Liesch abrücker Land. b t r h a f n b viele m Osn Klasse a i g r t e s g n e e i i l e d n f d at llt u n au ” un Wir ware “Ferienhof Frohne . Wir haben gegri d Kaninchen. Es h n t eigentlich sehr viel gemach chweine, Pferde u l. Und wir haben s o n Wir habe waren Hunde, Wild Zimmer waren co Tiere. Da paß gemacht. Die S sehr viel gedreht. einen Film enzähnen w ö L n e d llah von u d a s s A 11 n Vo


K WIE KLASSENFAHRTEN

AN DER NORDSEEKÜSTE...

Klassenfahrt na ch Norderney d er Klassen 5 un d6 Am Montag, den 11. April um 10 Uhr sind wir m wir nach 3 Stu it dem Zug losg nden am Hafen efahren. Dann s gewesen und m fahren. Man ko ind ussten noch 1 nnte überall hin St u n g d e e h mit der Fähre en und es wah gab 2 Läden un r sehr windig (is d die Sicht war t u auch klar). Es nbeschreiblich angekommen w gut. Als wir dan aren mussten w n endlich ir noch etwas haben wir uns laufen. An der Ju auf die Zimmer g endherberge begeben und u haben noch etw m 6 Uhr gab es as gespielt bis schon Essen. W 22 Uhr, dann w schlafen gegan ir ar schon Nachtr gen. Am nächst u h e e n u n Tag gab es von d wir sind 10 Uhr hatten 7.30 bis 9.00 Fr wir wieder was ü h st vo ück und um r. Nach dem Abe Chip bekommen ndessen haben , wo wir ein Ge w tränk, eine Fru ir alle einen aussuchen durf cht und zweim ten. Was wir alle a l w as Süßes s erlebt haben: Casino, Kino, Le Schwimmen, Wa uchtturm Besic ttwanderung, htigung usw. un losgefahren. Am d Freitag sind w meisten hat mir ir um 10 Uhr die Sicht, das Es die Stadt gefalle sen, das Haus, n. das Kino und Von André aus der 6a2

12


Berggeister

sommer 2016

13


I WIE INTERVIEW

S? A W R E D O A ALLES PIZZ ben

a in Berg-Fidel und ha zz Pi sxa Te i be en ar w i Al d un Assadullah, Esat, Abdullah durften sich auch alles e Si . en ch ro sp ge an hw Sc mit dem Angestellten Sana sch auf‘s Haus! un W ch na a zz Pi ne ei es b angucken und am Ende ga

eingebrochen? Wurde schon mal bei Ihnen hr gut gesicher t. Wir se t is n de La r De . en rd wo ebrochen Nein, hier ist noch nie eing kommen? n. Wie ist es zu dem Namen ge haben auch Kameras im Lade d sich der Chef ausgedacht un t ha en m Na n De am meisten wir Pizza nach Welche Pizza wird Pizza-Interview der hat damit zu tun, dass ir haben einen W n. bestellt? he ac m t Ar er ch is an ik amer . en, da kommt die Das ist sehr unterschiedlich of nd ba uf La en ch is an ik er am getad Manche Leute mögen es ve und rechts wieder raus. Un in re ks lin a zz Pi risch, mit Champignons und ren Pizzen dick, so wie se un i be t is ig Te r de n liebe Brokkoli und so und andere cht dünn, wie in Italien. ni d un a, ik er Am in sch. die Pizza mit ganz viel Flei a Zum Beispiel ist unsere Pizz iedene Pizzen gibt es? ch rs ve e el vi ie W Hähna 40 verschiedene w et r wi n Virginia sehr beliebt, da ist be ha e rt Ka r de f Au zza chenfleisch, Hackfleisch, jeder Gast kann sich seine Pi er Ab . en zz Pi aise les ist möglich. Jalapenos und Sauce Holland selber zusammenstellen, al drauf. Wie viel verdienen Sie? an Geld einnimmt a zz Pi s xa Te as w s le al so gen. Al Das kann ich nicht genau sa tz muss er auch Steuern, sa Um m de n Vo . nn da es lt vertei bekommt der Chef und der s und 3 Autos bezahlen. Ga s da , m ro St n de e, et Mi die lche Ausbildung haben Sie? We e? Si n Welche Aufgaben habe chabitur gemacht und dann Fa be ha Ich e di d un Ich bin für die Bestellungen ildung zum Fachmann für sb Au ne ei e di e üf im Café Extrablatt Kasse zuständig und ich pr ie m no ro st ga em st Sy vollständig Lieferungen darauf, ob sie Und seit einem Jahr n. he rc ki en ls Ge in Kunden an sind, denn sonst rufen die ner Frau und meinen zwei ei m it m ich n bi t. hl fe etwas und beschweren sich, dass Kindern in Münster. ? Woraus machen Sie den Teig lz, Zucker und Hefe. Sa r, se as W , hl Me zu da en Wir nehm

14


Berggeister

en Sie da auch? Es ist gerade Ramadan. Fast rlich. Das ist Ja, wir Moslems fasten natü n einen Ofen nicht einfach, denn wir habe rd es hier sehr hier, der hat 245 Grad, da wi ei Mitarbeiter, heiß. Wir haben aber auch zw die keine Moslems sind. upt Bestellungen? Gibt es im Ramadan überha el bestellt. Die Ja klar, abends wird dann vi bestellen für Moslems rufen dann an und tes Jahr war eine bestimmte Uhrzeit, letz alles geliefert das 21:30 Uhr, da muss dann sein.

sommer 2016

ng bisher? Was war die größte Bestellu da hatte Das war tatsächlich gestern, r die U15 von Preußen Münste n 24 Abschlusstraining. Die habe bestellt. Pizzen für 150 Euro bei uns

nst gerne Welche Arbeit würden Sie so machen? all-BundesIch würde gerne in der Fußb h ein liga arbeiten und dort einfac er das bisschen Fußball spielen. Ab ist ein Traum. Pizza-Interview Was ist Ihre teuerste Pizza? Also die Pizza Texas n. ue ha sc e rt Ka e di in al m sen wir Die teuerste Pizza... da müs Aber wenn man die . te rs ue te e di t is s da a, zz enpi kostet 15,25 Euro als Famili natürlich noch teurer. s da rd wi nn da lt el st be g la Party-Pizza mit viel Extra-Be

15


P WIE PROJEKTE UND POKALE

T K E J O R P L L Ü M DAS

. dem Thema Müll beschäftigt t mi se las nk ah nz we Lö r ben wir uns in de und Biomüll. In den letzten Wochen ha leimer für Restmüll, Papier fal Ab en ein e ss Kla er kplatz jed falleimer und auf dem Par Bis vor kurzem gab es in Ab r lbe ge ein e ss Kla er steht in jed Der Gelbe Sack fehlte! Jetzt r. ch ein gelber Müllcontaine au en nn To n re de an n de neben dass Mülltrennung wichtig t, ha t te lei ge t jek ro llp Mü t gelernt, die das t ihr, dass aus alten PETte ss Wir haben bei Frau Szyprit Wu . en nn kö n rde we stmüll ederverwendet n Erde wird? Oder, dass Re an ist, damit die Wertstoffe wi dw en irg ll mü Bio s au rden? Oder, dass Flaschen Fleecepullover we Strom wird? verbrannt wird und daraus iktüten n zu nehmen anstatt Plast se do ot Br . z.B , en eid rm ve dins r Müll zu und radieren sie aus ( Allme In der Klasse versuchen wi ift ist Ble t mi r wi en ift hr sc ikarten be en. Nach dem und Alufolie. Unsere Karte o die Karten öfter benutz als en nn kö r Wi . en ch au mehr br viele. Idee), wenn wir sie nicht reißtücher und nicht ganz Ab ei zw r nu r wi en tz nu permarkt große KunstSu m de s Händewaschen be au n pe Pap s au t wir mit Frau Szyprit was Tolles Im Kunstunterricht haben en auch aus alten Sachen nn kö r Wi . ng cli cy Up n ma nnt mappen gebastelt. Das ne machen. Verlhandelladen. Der hat keine ze Ein ißt he r de t, ch su be das n in Münster stikschüssel mit Deckel für Pla Und wir haben einen Lade e ein . z.B n, me eh tn mi e von zu Haus en und das packungen. Die muss man abgestimmt, was wir kauf n be ha r Wi t. ch ma ge ch nzähne au Müsli. Das haben wir Löwe hstück. gab es dann zum Müslifrü spart man ganz viel Plastik. So . iel st Eis am sta pa hn Und es gab eine Za nzahnklasse von Mevlana aus der Löwe

16


Berggeister

sommer 2016

VOLL DIE ! R E G E I S Y E L L VO

macht. wer 2“ den ersten Platz ge

po sadullah haben mit „Flower Adel, Benjamin, Esat und As Hier berichten sie:

tten ren sehr viele Spiele. Wir ha wa s Da t. iel sp ge ter ns Mü s Schulen au und die s in verschiedenen Gruppen Wir haben gegen die anderen am Te ei dr tte ha le hu Sc re spiel. Unse en sind wir immer ein Hin- und ein Rück kein Spiel verloren, desweg r ga t ha am Te r se Un . en e gewonn ersten Spiele haben wir all Erster geworden. r r zu gewinnen. Da haben wi we sch so ht nic ren wa e iel 15:0. Die ersten Sp waren. Unser höchster Sieg war ein ht kannten oder nicht so fit nic r ga ln ge Re die al hm nc ma er 1 und 3 spielen, das waren ow rp gegen Teams gespielt, die we Flo n ge ge r wi ten ren d am Ende muss d Hatica. Flowerpower 3 wa Wir waren Flowerpower 2 un un ia Jul ie, ph So , ma Em dann ower 1 waren ielt haben stand es 13:13, sp sehr knappe Spiele. Flowerp ge 1 er ow rp we Flo n ge ge ilipp. Als wir Sebastian, Laura, Ali und Ph wir das 15:13 gemacht. 14:13 und am Ende haben n. Den Pokal müssen wir se las ge len fal he ina be n mmen, den hätte Benjami kunden und eine Tasche Ur ch au n be Wir haben einen Pokal beko ha r Wi l. ka po gen, das ist ein Wander nächstes Jahr wieder mitbrin nken. alle umsonst Essen und Tri bekommen. Und es gab für n) und e) und Hatica (Gänseblume hn zä en öw (L ie ph So ia, Jul , elblumen). Flowerpower 1 waren Emma seblumen) und Philipp (Ring än (G Ali , an sti ba Se a, 17 ur La Flowerpower 3 bestand aus


! G N I N I A R T M I FAST WIE

räumt. arkassencup den Pokal abge Sp im be t ha d un ich re olg IMUS-Schule erf Auch im Fußball war die PR en. Die Sonnenblumen berichten: le und ein Finale mit 3 Spiel Emanuel und Henri von den ina lbf Ha ein es b ga nn da der beste er 7 Spiele, In der Vorrunde gab es 6 od Juni. Bei uns war ich (Henri) im ren wa e iel Sp en ich stl und die re gemacht. Vorrunde war schon im Mai , der hat, glaube ich, 6 Tore din me All r wa s da ig, ön nk Torschütze . Im Halbfinale Spieler. Es gab auch einen r uns immer richtig gefreut wi n be ha r äte sp er ab al, norm ießen gewonnen. Im Finale sch ter me In der Vorrunde war es ganz Elf im nn da d un t r kunde das 1:1 gemach n Minute gab es schon ein To ste er r haben wir in der letzten Se de In . en nn wo ge 0 te. Da haben wir 3: Spiel, dass wir gewonnen im on war der Gegner der leichtes sch ch tli en eig r wi ten ielerschossen. Da wuss r beste Spieler hat einen Sp De . für uns, das hat Rivaldo ge en oß gr en ein d un en Pokale bekomm haben. Wir haben alle kleine uh. rwar t bekam einen Handsch To nz knapp ste be r de d un en mm ko pielt. Wenn der Finalsieg ga pokal be es rg ite we nn da d un t reu am Pokal erf er der Wir haben uns fünf Minuten . Wir waren auch schon vorh ut fre ge hr me ch no h lic ein s wahrsch gewesen wäre hätten wir un Favorit auf den Sieg. i, Ali, Emanuel (Sonnennr He ), en ab (R ll njo Sa al, an (Igel), Nikita, Dany Die Siegermannschaft: Rahm ) enzähne), Giovanni (Delfine blumen), Leo, Allmedin (Löw

18

Westfälische Nachrichten, 15.6.2016


SCHULPREIS FÜR DIE PRIMUS-SCH ULE Die PRIMUS -Schule gew innt

einen Anerk beim Schulw ennungspre e t t b e w e r is b Für unsere Ak des Bundesp tivitäten zum r ä s id e n ten! Thema „Umga Unterschiede ng mit Vielfalt verbinden“ ha : G ben wir es in d emeinsam ein Einsendungen zigartig – er Kategorie S deutschlandw ch u lp re is ei u t n g ter die besten eschafft und w Fast 42.000 Sch 15 urde dafür mit ülerinnen und 200 € honorier Schüler hatten t. am Wettbewer b teilgenomm en.

! N E S O R T A M I O AH

ler n 6 Schü e rd e w r be 2 Lehrern 4. Septem 2 it m is b m . a 7 1 s mein Vom gischen o Schule ge g S a U d ä IM R lp P ozia der iedensrößtem s r F g r s e a d p i o r e .B an Eu 0 eilnehmen t t k hr als 95 e e j o m r s lp e e g t e S gib n. no More“ ir M „ gelschiffe aus e e t S t 0 flo 0 1 r h r in übe das Auto s n u n Teilnehme e d ur VW-Bus, stenlos z o k e is e Mit einem w r eundliche zunächst ir w n e Krause fr rd e g stellt, w .Nach einer ÜberVerfügun en n fahren e h c mit ander n ü n e M m h c m a a n us n. geht es z in Kroatie g t n li u p t S h h c c a n weiter na uf die Erlebnisse, n r e m h e n Teil spannt a e g r abe der h g e s s u A d n in e s t chs Wir sen und in der nä le n e u z n e h d c no von sicherlich r e t is e g Berg ! sein wird n e h e s u z

19


T WIE TRICKS

! M I B A L SIMSA

leicht nachmachen. n ih t nn kö r Ih r! vo ck tri er Zaub Hier stellt Euch André einen ckel, zum Beispiel von De n ne ei kl n ne ei r nu r fü da cht Probiert es mal aus! Ihr brau Wasserflasche. einem Klebestift oder einer

1.

Der Deckel steckt auf meinem Daumen

2.

3.

Ich stecke mir den Deckel unter den Arm.

4.

Und jetzt fasse ich hinter meinen Kopf...

5.

... und hole von dort den Deckel hervor...

Der Deckel ist weg!

unter meinen Arm el ck De n de ich e rd wü s al getan, Auflösung: ich habe nur so und dann hinter dem Kopf en m m no ge e ch flä nd Ha e in di stecken, doch ich habe den -da ein Zauber trick! Ta . kt ec st ge en um Da n ne ei den Deckel wieder auf m bert. Ich hoffe, er hat dich verzau von André Kaiser

20


Berggeister

sommer 2016

HEUTE SCHON G

Die Löwenzähn

EBOMMELT?

e haben mit Fra u Szypritt aus W olle flauschige Paul hat den grö Kugel gebastelt ßten gemacht. . Hier ist eine An leitung.

1. Ihr braucht 2 Pappringe. Für einen kleinen Bommel nimmt man kleine Ringe, für einen großen eben große. Die Ringe könnt Ihr ausschneiden oder ausprickeln. 2. Ihr legt sie aufeinander. 3. Ihr braucht Wolle, entweder eine oder verschiedene Farben. Immer mindestens 2 Meter abschneiden! 4. Ihr wickelt die Wolle stramm um die Ringe. 5. Fünftens muss man die Wolle so weit um die beiden Ringe wickeln, bis man nicht mehr durchgucken kann. Dann eine Nadel an dem Ende der Wolle befestigen, damit Ihr sie noch durchziehen könnt. 6. Jetzt muss man die Wolle am Rand des Papprings aufschneiden und die Pappe leicht auseinander biegen. 7. Ihr müsst zwischen die freigelegten Pappringe einen reissfesten Faden zweimal stramm umwickeln und fest verknoten. 8. Jetzt muss man die Ringe aufreissen. Dann ist der Bommel fertig.

D FÜNF FISCHE. IN S M IU AR U AQ EM N FRAGE: IN EI VIELE FISCHE SIND IE W . EN B R TO ES G D ZWEI SIN ? NOCH IM AQUARIUM

ANTWORT: FÜNF! DREI 21

LEBENDIGE UND ZWEI

TOTE FISCHE.


R WIE RUND UM’S ESSEN

T H C A M E G T S B L s E S H C uch rund um da

I ird viel gekocht und gebacken. A isst, ist auch fit! AerTPRIMÜUSR-SL N chule w r gesund d n A s, denn nur we ieren wir un

ng inform Thema Ernähru

Die Streuobstwiese Auf der Streuobstwiese war es sehr schön. Wir sind mit dem Bus dahin gekommen. Als allererstes hat uns die Narturschützerin, Frau Rietmann, eine Geschichte erzählt über eine kleine Fee, die die Farben des Regenboges suchte. Also machten wir uns auf den Weg und haben bunte Blumen gesucht. Dann haben wir Bilder mit den Blumen gemacht. Und zuletzt haben wir einen soooo leckeren Salat von Frau Viehoff mit Fladenbrot gegessen. In dem Salat waren Bohnen, Kohl, Kräuter, Paprika, Tomaten und noch vieles Leckeres mehr. Dann haben wir uns bedankt für den schönen Tag und danach sind wir mit dem Bus zurück gekommen. Von Selma aus der Sonnenblumenklasse 22


Berggeister

sommer 2016

Erdbeermarmelade Auch in diesem Jahr habe ich wieder mit den Kindern der Sonnenblumenklasse Erdbeer-Marmelade gekocht. Hier eine Anleitung: Zunächst werden die Erdbeeren sehr vorsichtig und nur kurz in einem Sieb abgespült. Dann wird mit Hilfe eines kleinen Messers der Strunk herausgeschnitten. Es soll ja möglichst wenig von den köstlichen Früchten verloren gehen. Sie werden halbiert oder geviertelt, je nach Größe der Frucht. Eine Schüssel auf die Waage stellen, 1 Kilo Früchte einfüllen und 1 Paket = 500 Gramm Gelierzucker dazugeben. Jetzt sehr gründlich die rote Masse verrühren und ruhen lassen. Nachdem so 10 Kilo verarbeitet waren, ging es ans Kochen. So wurden in 10 Arbeitsgängen Kilo für Kilo verkocht und mit einem Trichter heiß in die vorher ausgekochten und sterilisierten Gläser eingefüllt. Sterilisieren heißt, die sauberen Gläser kommen auf ein Backblech und werden bei 100 Grad Im Ofen 30 Minuten gebacken. Dann sind alle Keime zerstört. In der Klasse wurden in der Zwischenzeit von anderen Kindern Etiketten gestempelt und bemalt, Stoffe mit der ZickZack-Schere in passende Quadrate geschnitten und Bänder in passender Länge geschnitten. Dann wurden alle Gläser mit den Mützchen versehen und ab sofort war die Marmelade verkaufsbereit. In wenigen Tagen haben die Kinder über 50 Gläser verkauft. Wer dieses Jahr nicht schnell genug war, der kann sich schon aufs nächste Jahr freuen, dann gibt’s die nächste Ladung. Von Claudia Viehoff 23


I WIE INTERN

Ihr wisst ja schon, dass die Berggeister zur besten Schülerzeitung Westfalens gekürt wurden. Der Preis war ein Besuch im Kölner Abenteuermuseum für die ganze Redaktion. Dort waren wir im Juni. Wir sind mit einem eigenen Bus dorthin gefahren. Es gab erstmal eine Rallye, bei der wir verschiedene Aufgaben machen mussten um den Code für einen Safe zu bekommen. Dann durften wir Pommes und Eis essen und anschließend hatten wir zwei Stunden freie Zeit, in der wir das Museum auf eigene Faust erkunden konnten. Wir konnten im Hochseilgarten klettern, uns in einem Astronautentrainer durcheinbander wirbeln lassen, einen Flugsimulator ausprobieren und eigene Trickfilme drehen. Am Ende bekamen wir alle Urkunden und sind todmüde nach Hause gefahren.

24

Westfälische Nachrichten, 21.6.2016

Besuch im Abenteuermuseum


Berggeister

sommer 2016

KLICK KLACK

Auch dieses Mal gab es wieder einen Wettbewerb der Berggeister. Wir wollten von Euch das beste Foto zum Thema Frühling haben. Wie immer gab es viele Einsendungen und am Ende haben wir in der Redaktion abgestimmt. Hier ist das Ergebnis!

1. Platz

Fatima (Löwenzähne) hat mit diesem Blumenbild den ersten Platz gemacht. Ein Foto, das mit seinen tollen Farben sofort Frühlingsgefühle aufkommen lässt! Herzlichen Glückwunsch!

Der Preis für den ersten Platz ist eine Trickfilm-Werkstatt, mit der man eigene Animationsfilme drehen kann! Außerdem gibt es dazu unser Berggeister-Shirt und einen Schlüsselanhänger. Platz 2 und 3 bekommen „nur“ das Shirt und den Anhänger! Und alle Teilnehmer kriegen eine schicke Kameratasche geschenkt.

2. Platz

Auch Elena (Raben) hat sich mit Blüten und Blumen beschäftigt und damit Platz 2 erreicht!

z 3. Plat

Ugur (Löwenzähne) hat eine Gänsefamilie fotografiert und den dritten Platz bekommen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung „Schatzinsel“, die uns immer wieder mit tollen Preisen unterstützt! 25


tigt und sich f ä h c s e b n r e g it Säbelzahnti m cht. h ic s t a h l e azu ausgeda d Samu n e g a r F e n ? verschiede beantworten Könnt Ihr sie

F WIE FORSCHEN

o große Zähne? s r e ig t n h a lz e der Säb 1. Warum hatte Menschen angegriffen? er ig nt ah lz be Sä n be Ha 2.

hne? 3. Wie lang waren die Zä

? ntiger zähmen h a lz e b ä S n a m 4. .Konnte

? 5. Wann lebten Säbelzahntiger

6. HaTTen Säbelzahntiger Feinde? 7. Wo wurden die ersten Knochen gefunden?

d von Die bilder sin evin. daniel und k

26


Berggeister

sommer 2016

Die Birke Es gibt in Europa mehr als 50 Birkenarten. Sie kann bis zu 25 Meter hoch werden. Sie kann über 100 Jahre alt werden. Manchmal findet man schwarze Flecken auf der Rinde der weißen Birke. von Anna

Der Gorilla Gorillas werden 35-40 Jahre alt. Sie können bis zu 2,3 Meter groß werden. Es gibt Flachlandgorillas und Berggorillas. Gorillas gibt es nur in Afrika. Sie essen das Mark von Bambusstangen, wilden Sellerie, Labkraut, Disteln, Beeren und andere vegetarische Köstlichkeiten. Fleisch essen Gorillas nur in Gefangenschaft. von Bekir 27


F WIE FORSCHEN , Amseln rn s e t ib te Hier g Sperber, Els d 25 ben, el wir a s R m , A n ie ie Dole isen. D chen und d e m u a l . und B ß. Die Weib es Gefieder ein o r u h cm g haben gra el noc sie s m A n e i Junge ren war d ischen hat 0 Jah . Inzw n den Vor 10 Waldvogel ehr a indet m r e d u n e u sch an f ehr M m . t h n c i h s ö n gew em Garten e h c s Men st jed k. a f n i ar sie oder P a n von An

Delfine sin d S Es gibt vie äugetiere, die im W asser lebe le verschie n. den Arten von Delfin en.

28

von Emmi


Berggeister

sommer 2016

von Abdullah

von Anna

29


G WIE GESCHICHTEN

30


Berggeister

sommer 2016

31


G WIE GESCHICHTEN

B2 VON STANLEY,

WAS BIN ICH? TEN, OFT WERDE ICH GETRE GEFANGEN UND H IC DE ER W AL M CH MAN H SEHR HOCH! MANCHMAL FLIEGE IC UEL ANTWORT: EIN FUSSBALL

!

WIE NENNT MAN JEMAND EN, DER SEHR GUT MIT MA IS UMGEHEN KANN? AIS-TER

ANTWORT: M

32

VON KEVIN

M

SA VON


Berggeister

sommer 2016

33


R WIE RÄTSEL

T! BER BERGGdieEIS ACH, DU LIE Miriams und Majas Rätsel? in er rt Wö Ihr t de Fin ! ion gefragt

rsteckt! Hier ist Konzentrat nal im Buchstabensalat ve go dia d un t ch re nk se , ht Sie sind waagerec

34


Berggeister

sommer 2016

35


K WIE KUNST

36


Berggeister

sommer 2016

37


V WIE VERMISCHTES

Was für ist zu v ein iel richt ig fü en, gena wen r zwei u u ig fü n r dr d zu ei? Aufl näch ösung in sten Berg der geist er! von Nick las

38


39


Profile for Hauke Karliczek

Berggeister Ausgabe Sommer 2016  

Schülerzeitung der Primus-Schule Münster

Berggeister Ausgabe Sommer 2016  

Schülerzeitung der Primus-Schule Münster

Advertisement