Page 1

Sommer 2018 Theater Konzerte Open Air

Nordharzer Städtebund Theater


Termine Fürst-Stolberg-Hütte

Ilsenburg

Carmen Der Räuber Hotzenplotz Operngala „Unsere drei Tenöre“ Auch in diesem Jahr spielt das Nordharzer Städtebundtheater in der einzigartigen Kulisse der alten Gießereihalle der Fürst-Stolberg-Hütte in Ilsenburg und lädt zu mitreißenden Theater-Abenden ein. Zusammen mit der Tourismus GmbH Ilsenburg und dem Museumsförderverein Heimatstube Ilsenburg e.V. bietet das Theater ein spannendes Paket an. Erleben Sie die live vom Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters begleitete Ballett-Produktion „Carmen“, das Familienstück „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler und die Operngala „Unsere drei Tenöre“.

Termine

Fr 15.06.18 20:00 Carmen Sa 14.07.18 17:00 Der Räuber Hotzenplotz Fr 03.08.18 20:00 Operngala „Unsere drei Tenöre“ Normalpreis Bühnencard Carmen 27,00 € 20,00 € € Der Räuber Hotzenplotz 12,00 € 9,00 € € Operngala 29,00 € 22,00 € €

Preise

Sie erhalten alle drei Vorstellungen als Kombi-Ticket für insgesamt 51,00 €

Karten erhalten Sie an

den Theaterkassen in Halberstadt und Quedlinburg, bei der Ilsenburg Tourismus GmbH sowie bei allen weiteren Vorverkaufsstellen.

Sommer 2018

Theater · Konzerte · Open Air

Termine im Überblick

Seite

4

Familientheater Der Räuber Hotzenplotz

7

Schauspiel Das Abschiedsdinner Der Geizige Der Name der Rose

8 9 10

Ballett Carmen

12

Musiktheater Der Vogelhändler Kiss me, Kate

13 14

Halberstädter Domfestspiele Pandora (Ballett) Orchesterkonzert

16 17

Open-Air-Konzerte Sommerklassik Tierparkkonzert Operettengala „Auf großer Fahrt“ Operngala „Unsere drei Tenöre“ Filmmusik-Konzert „Harz goes Hollywood“ Operngala „Italienische Nacht“

19 20 21 22 23 24

Aufführungsorte

26

Kartenreservierung & -verkauf

28

Eintrittspreise

31 3


Termine Sommer 2018

4

Terminänderungen bzw. -ergänzungen sind vorbehalten!

Fr 01.06. 19:30 Pandora (Ballett) Dom Halberstadt Fr 27.07. 19:30 Sommerklassik Schlossgarten Blankenburg Halberstädter Domfestspiele Fr 27.07. 20:00 Der Name der Rose Stiftskirche Quedlinburg So 03.06. 17:00 Orchesterkonzert Dom Halberstadt Sa 28.07. 15:00 Der Vogelhändler Harzer Bergtheater Thale Halberstädter Domfestspiele Sa 28.07. 20:00 Der Name der Rose Stiftskirche Quedlinburg So 03.06. 17:00 Pandora (Ballett) Kloster Hedersleben So 29.07. 16:00 Operettengala Wasserschloss Westerburg Mi 13.06. 19:30 Sommerklassik Wipertihof Quedlinburg Di 31.07. 19:30 Der Geizige Wipertihof Quedlinburg Do 14.06. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Mi 01.08. 15:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Fr 15.06. 19:30 Das Abschiedsdinner Schlossgarten Blankenburg Mi 01.08. 18:30 Operngala „Unsere drei Tenöre“ Friedensstadion Fr 15.06. 20:00 Carmen Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg Halberstadt So 17.06. 16:00 Sommerklassik Wasserschloss Westerburg Do 02.08. 20:00 Der Geizige Liebfrauenkirche Halberstadt Mo 18.06. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Stadtpark Aschersleben Do 02.08. 20:00 Kiss me, Kate Schloss Wolfenbüttel Di 19.06. 15:00 Der Vogelhändler Harzer Bergtheater Thale Fr 03.08. 20:00 Der Name der Rose Stiftskirche Quedlinburg Mi 20.06. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Fr 03.08. 20:00 Operngala Fürst-Stolberg-Hütte Fr 22.06. 19:30 Das Abschiedsdinner Kloster Hadmersleben „Unsere drei Tenöre“ Ilsenburg Sa 23.06. 17:00 Das Abschiedsdinner Roseburg bei Ballenstedt Sa 04.08. 16:00 Der Räuber Hotzenplotz Schloss Wolfenbüttel Di 26.06. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Sa 04.08. 17:00 Sommerklassik Roseburg bei Ballenstedt Do 28.06. 19:30 Das Abschiedsdinner Wipertihof Quedlinburg So 05.08. 18:00 Der Vogelhändler Schloss Wolfenbüttel Fr 29.06. 20:00 Das Abschiedsdinner Wasserschloss Westerburg Mi 08.08. 19:00 Konzert zum letzten Ferientag Theatervorplatz Halberstadt Sa 30.06. 19:30 Das Abschiedsdinner Kloster Hedersleben Do 09.08. 16:00 Operettengala Waldbühne Altenbrak So 01.07. 17:00 Das Abschiedsdinner Burchardikloster Halberstadt Fr 10.08. 19:30 Filmmusik-Konzert Schlossgarten Blankenburg Mi 04.07. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Sa 11.08. 19:30 Sommerklassik spezial – BraunschweigSa 07.07. 18:45 Der Geizige Liebfrauenkirche Halberstadt „Klassik trifft Filmmusik“ Mascherode So 08.07. 15:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Mo 13.08. 15:00 Der Vogelhändler Harzer Bergtheater Thale Mi 11.07. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Fr 17.08. 20:00 Operngala „Italienische Nacht“ Wasserschloss Do 12.07. 19:30 Der Geizige Wipertihof Quedlinburg Westerburg Fr 13.07. 20:00 Der Geizige Wasserschloss Westerburg Sa 18.08. 17:00 Operettengala Heimatverein Ditfurt Sa 14.07. 17:00 Der Räuber Hotzenplotz Fürst-Stolberg-Hütte So 19.08. 16:00 Operettengala Schlossterrasse Langenstein Ilsenburg Mi 22.08. 16:00 Operettengala Waldbühne Altenbrak So 15.07. 16:00 Der Geizige Schlossgarten Blankenburg Do 23.08. 19:30 Filmmusik-Konzert Wipertihof Quedlinburg Mi 18.07. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Fr 24.08. 19:30 Operngala „Italienische Nacht“ Schlossgarten Do 19.07. 20:00 Der Name der Rose Stiftskirche Quedlinburg Blankenburg Fr 20.07. 19:30 Sommerklassik Kloster Hedersleben Sa 25.08. 19:30 Operngala „Italienische Nacht“ Kloster Hedersleben Fr 20.07. 20:00 Das Abschiedsdinner Wasserschloss Westerburg So 26.08. 15:00 Der Vogelhändler Harzer Bergtheater Thale Sa 21.07. 15:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Do 30.08. 16:00 Operettengala Waldbühne Altenbrak Sa 21.07. 20:00 Sommerklassik Schlossterrasse Langenstein Fr 31.08. 19:30 Operngala „Italienische Nacht“ Burchardikloster So 22.07. 15:00 Der Vogelhändler Harzer Bergtheater Thale Halberstadt Di 24.07. 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Harzer Bergtheater Thale Sa 01.09. 20:00 Filmmusik-Konzert Wasserschloss Westerburg Di 24.07. 19:00 Tierparkkonzert Tiergarten Halberstadt So 02.09. 16:00 Operettengala Schlossgarten Blankenburg Di 24.07. 20:00 Der Geizige Liebfrauenkirche Halberstadt Fr 14.09. 20:00 Filmmusik-Konzert Festscheune Schäferhof Mi 25.07. 20:00 Der Name der Rose Stiftskirche Quedlinburg Langenstein Do 26.07. 19:30 Das Abschiedsdinner Wipertihof Quedlinburg So 23.09. 13:00 Sommerklassik spezial – Kloster „Musikalische Europareise“ Hedersleben

5


Schauspiel

Familientheater

Familientheater

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz

von Otfried Preußler

Schauspiel Das Abschiedsdinner Der Geizige Der Name der Rose

Inszenierung: Sebastian Wirnitzer Bühnenbild und Kostüme: Wiebke Horn Großmutters Geburtstagsgeschenk, eine Kaffeemühle, die zugleich Drehorgel ist, wird vom Räuber Hotzenplotz gestohlen. Es reicht! Kasperl und Seppel wollen Hotzenplotz fangen – obwohl Wachtmeister Dimpfelmoser mahnt, dass Hotzenplotz die Polizei mittlerweile schon seit 2 ½ Jahren an der Nase herumführt. Durch einen genialen Trick – nämlich einem Kappentausch – gelingt das den beiden. Wie diese geniale Idee Seppels am Ende dieses wundervoll spannend blumigen Kinderstücks Otfried Preußlers gegen Hotzenplotz und den Zauberer Petrosilius Zwackelmann greift und was Kasperl und Seppel von der Fee Amaryllis zum Dank ihrer Erlösung erhalten und wer eigentlich die Unke im Unkenpfuhl ist, all das erleben Sie nur, wenn Ihre Kinder und Sie eine unserer Vorstellungen besuchen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß!

Premiere Do 14.06.18 11:00 Harzer Bergtheater Thale

6

Mo 18.06.18 11:00 Mi 20.06.18 11:00 Di 26.06.18 11:00 Mi 04.07.18 11:00 So 08.07.18 15:00 Mi 11.07.18 11:00 Sa 14.07.18 17:00 Mi 18.07.18 11:00 Sa 21.07.18 15:00 Di 24.07.18 11:00 Mi 01.08.18 15:00 Sa 04.08.18 16:00

Stadtpark Aschersleben Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg

Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Schloss Wolfenbüttel

7


Schauspiel

Das Abschiedsdinner

Der Geizige

Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière, übersetzt von Georg Holzer

Komödie von Jean-Baptiste Molière Deutsche Fassung von Wilfried Minks und Thomas Körner

Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: Arnim Beutel

Inszenierung: Thomas Wingrich Bühnenbild und Kostüme: Gesine Ullmann

Gesellschaftliche Zwänge erdrücken Clote und Pierre, doch Rettung naht: Pierre hat von einer Methode gehört, die lästige soziale Kontakte schmerzfrei beendet – das „Abschiedsdinner“! Man lädt Freunde zu sich ein, arrangiert einen unvergesslichen Abend, schwelgt von früher und verabschiedet sich herzlich. Was die Freunde jedoch nicht wissen: Dies war das letzte Treffen. Ihr erstes Opfer riecht den Braten sofort – Antoine hat bereits von den ominösen Abschiedsdinnern gehört und entlarvt seine Freunde. Er dreht den Spieß um und verlangt Genugtu­ung. Das Autorengespann Delaporte und de la Patellière deckt humorvoll die Verlogenheit der Freundschafts­optimierung auf. Kongenial übersetzt von Georg Holzer mit Sprachwitz, Situationskomik und skurrilen Typen.

Ist Geiz geil? In einer Welt, in der es en vogue geworden ist selbstsüchtig, eigennützig und habgierig zu sein, brauchen wir Komödien wie diese. Molière ist dabei Meister im Spiegeln. Er bringt uns zum Lachen über Schwächen, die wir selber haben, weil wir sie nur in unserem Platznachbarn vermuten. Der Geizkragen Harpagon ist besessen von seinem Reichtum und knauserig wie Dagobert Duck. Die Katze eines Nachbarn zeigt er an, weil sie seine Essensreste verspeist; dabei stiehlt er selbst den Hafer seiner Pferde. Seinen Kindern untersagt er Liebesheiraten nur, um die Mitgift sparen zu können und alle Diener werden vor Weihnachten entlassen, damit er ihnen nichts schenken muss. Er ist korrupt, anfällig für Opportunisten und stiftet dadurch Chaos. Molières Komödie schafft es hintergründig humorvoll, unsere Liebe zum Geld der Lächerlichkeit preiszugeben. Premiere: Einlass ab 18:45 Uhr – Flying Buffet ab 19:00 Uhr

Premiere Fr 15.06.18 19:30 Schlossgarten Blankenburg

8

Fr Sa Do Fr Sa So Fr Do

22.06.18 23.06.18 28.06.18 29.06.18 30.06.18 01.07.18 20.07.18 26.07.18

19:30 17:00 19:30 20:00 19:30 17:00 20:00 19:30

Kloster Hadmersleben Roseburg bei Ballenstedt Wipertihof Quedlinburg Wasserschloss Westerburg Kloster Hedersleben Burchardikloster Halberstadt Wasserschloss Westerburg Wipertihof Quedlinburg

Premiere Sa 07.07.18 18:45 Liebfrauenkirche Halberstadt Im Rahmen von „Ton am Dom“ mit Flying Buffet Do 12.07.18 19:30 Fr 13.07.18 20:00 So 15.07.18 16:00 Di 24.07.18 20:00 Di 31.07.18 19:30 Do 02.08.18 20:00

Wipertihof Quedlinburg Wasserschloss Westerburg Schlossgarten Blankenburg Liebfrauenkirche Halberstadt Wipertihof Quedlinburg Liebfrauenkirche Halberstadt

9


Schauspiel

Ballett

Der Name der Rose

Carmen

Dramatisierung nach dem Roman von Umberto Eco von Claus Frankl Inszenierung: Rosmarie Vogtenhuber Bühnenbild und Kostüme: Anita Fuchs

Musiktheater

Der englische Franziskanermönch William von Baskerville reist mit seinem Novizen in eine abgelegene Benediktinerabtei, tief im italienischen Gebirge. Dort ereignen sich unlängst mysteriöse Todesfälle. William, für seinen Scharfsinn bekannt, soll den Kriminalfall aufklären und für Ruhe im Kloster sorgen. Während er sich an die Arbeit macht, sterben immer mehr Mönche unter rätselhaften Umständen. Die Spur führt in ein fast unzugängliches Labyrinth: die verborgene Klosterbibliothek. Doch was haben die geheim gehaltenen Bücher mit der Mordserie zu tun?

Der Vogelhändler Kiss me, Kate

Umberto Ecos Roman „Der Name der Rose“ wurde mit Sean Connery zur Filmlegende und ist einer der meistgelesenen Mittelalterkrimis. Die furiose Handlung verbindet philosophische und theologische Fragen mit einem spannenden Kriminalfall. Das Nordharzer Städtebundtheater verwandelt die Stiftskirche mit einem Großaufgebot an Schauspielern in ein Mittelalterkloster und ermöglicht so eine Reise in die Vergangenheit des Quedlinburger Stiftsbergs. Theatrale Mystik und Spannung an einem historischen Schauplatz!

10

Do 19.07.18 Mi 25.07.18 Fr 27.07.18 Sa 28.07.18 Fr 03.08.18

20:00 20:00 20:00 20:00 20:00

Stiftskirche Quedlinburg Stiftskirche Quedlinburg Stiftskirche Quedlinburg Stiftskirche Quedlinburg Stiftskirche Quedlinburg

11


Musiktheater Ballett

Carmen

Der Vogelhändler

Ballett von Can Arslan Musik von Georges Bizet und Gonzalo Alonso

Operette in drei Akten von Carl Zeller Textbuch von Moritz West und Ludwig Held nach der Comédievaudeville „Ce que deviennent les roses“ von Victor Varin und de Biéville

Musikalische Leitung: MD Johannes Rieger Inszenierung und Choreografie: Can Arslan Bühnenbild und Kostüme: Verena Hemmerlein

Die schicksalhafte Begegnung der schönen, leidenschaftlichen Zigeunerin Carmen mit Don José, der ihr rettungslos verfällt und sie letztlich aus Eifersucht tötet, wurde erstmals von dem französischen Romantiker Prosper Mérimée in seiner 1847 erschienenen Novelle „Carmen“ beschrieben. Der meisterhafte wie skandalträchtige Plot avancierte zu den bekanntesten Sujets der Weltliteratur, welcher nicht nur Georges Bizet inspirierte, eine der populärsten Opern aller Zeiten zu komponieren, sondern – spätestens seit dem berühmten Tanzfilm von Carlos Saura – immer wieder auch zahlreiche Choreografen zu Ballettadaptionen animierte. Auch Can Arslan ist von der provozierenden Widersprüchlichkeit dieser „Femme fatale“ fasziniert. Er wird in der live vom Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters begleiteten Ballett-Produktion seinen Blick auf wesentliche Aspekte des Carmen-Mythos richten. Dass das lateinische Wort „carmen“ sowohl mit „Liedgesang“, „Zauberdichtung“ bzw. „Orakelspruch“ übersetzt werden kann, offenbart bereits vielversprechende Optionen, sich der zweifellos bewusst gewählten Konnotation des Namens Carmen sowie der schillernden Ambivalenz des Stoffes mit den Stilmitteln des modernen Tanzes anzunähern.

12

Musiktheater

Fr 15.06.18 20:00 Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg

Musikalische Leitung: Kari Kropsu Inszenierung: Andrea Moczko Bühnenbild und Kostüme: Tom Grasshof

Die plötzliche Jagd-Absage des Kurfürsten ist fatal, denn Baron Weps spekulierte auf ein Sümmchen aus der Gemeindekasse zur Schuldentilgung seines Neffen Stanislaus. Und Vogelhändler Adam erhoffte sich eine lukrative kurfürstliche Anstellung, um endlich seine Briefchristel heiraten zu können. Als Stanislaus anbietet, die Rolle des Kurfürsten zu übernehmen, scheint das ein perfekter Plan, wäre nicht auch die Kurfürstin eingetroffen, um inkognito den erotischen Abenteuern des flatterhaften Gemahls nachzupirschen. Das sorgt für Turbulenzen!

Premiere Di 19.06.18 15:00 Harzer Bergtheater Thale So 22.07.18 Sa 28.07.18 So 05.08.18 Mo 13.08.18 So 26.08.18

15:00 15:00 18:00 15:00 15:00

Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale Schloss Wolfenbüttel Harzer Bergtheater Thale Harzer Bergtheater Thale

13


Musiktheater

Halberstädter Domfestspiele

Kiss me, Kate Musikalische Komödie in zwei Akten Textbuch von Bella und Samuel Spewack Musik und Gesangstexte von Cole Porter Neue Orchestration von Don Sebesky (Broadway 1999) Deutsch von Günter Neumann

Pandora (Ballett) Orchesterkonzert

Musikalische Leitung: Florian Kießling Inszenierung: Klaus Seiffert Bühnenbild und Kostüme: Tom Grasshof Chöre: Jan Rozehnal Choreographie: Mario Mariano

Cole Porters 1948 uraufgeführtes Erfolgsmusical steht für Unterhaltung mit hintersinnigem Tiefgang: Eine relativ verkrachte Theatertruppe will Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ mit Hollywood-Star Lilli Vanessi als Käthchen aufführen. Da allerdings deren geschiedener Ehemann Fred Graham Regie führt und auch noch als Spielpartner seiner Ex auf der Bühne agieren soll, beginnen sich Rolle und Privates rasch delikat zu vermischen. Lilli hat von Freds neuer Geliebten erfahren und droht eifersüchtig, nicht mehr weiterzuspielen. Doch als auch noch zwei Ganoven auftauchen, um vermeintliche Spielschulden einzutreiben, wird es echt turbulent!

14

Do 02.08.18 20:00

Schloss Wolfenbüttel

15


Halberstädter Domfestspiele

Pandora

Orchesterkonzert

Kammerballett mit Musik von Béla Bartók u. a.

Dirigent: MD Christian Fitzner Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Inszenierung und Choreographie: Can Arslan Bühnenbild und Kostüme: Sandra Dehler Ballettensemble des Nordharzer Städtebundtheaters

Can Arslans Kammerballett „Pandora“ für die Halberstädter Domfestspiele 2018, das der Ballettchef des Nordharzer Städtebundtheaters gemeinsam mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Sandra Dehler erarbeitete, setzt sich mit einem weiteren faszinierenden Mythos auseinander, der in mehrfacher Hinsicht mit dem biblischen Sündenfall korrespondiert: Die auf Geheiß des Göttervaters Zeus von Hephaistos aus Lehm geschaffene Pandora erhält – als Rache für den Diebstahl des Feuers durch Prometheus – ein Gefäß, das alle Übel der Welt sowie die Hoffnung enthält: die legendäre Büchse der Pandora. Von den Göttern mit Schönheit, Liebreiz, musikalischem wie sprachlichem Talent, Geschicklichkeit, Neugier und Übermut gesegnet, wird die „Allbeschenkte“, wie bereits Hesiod den Namen Pandora deutet, zum Sinnbild der Verführungskraft der Frau und weiblicher Urgewalt. Arslans aktualisierende Neuinterpretation des PandoraMythos kreist um folgende Fragen: Wo lauern heutzutage Gefährdung und Sünde? Was sind die Verführungen des 21. Jahrhunderts, die uns süchtig machen? Und wie können wir lernen, angemessen damit umzugehen?

16

Fr 01.06.18 19:30 Dom St. Stephanus Halberstadt

Franz Schubert Sinfonie h-Moll D 759 („Die Unvollendete“) Anton Bruckner Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109

Das die Halberstädter Domfestspiele traditionell abschließende Orchesterkonzert im Dom St. Stephanus wird seit Jahren sehr erfolgreich als GemeinschaftsProjekt des Orchesters des Nordharzer Städtebundtheaters mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode durchgeführt. Dadurch sind zahlreiche bemerkenswerte Aufführungen größer besetzter Orchesterkompositionen im eindrücklichen Ambiente dieses imposanten Halberstädter Sakralbaus zustande gekommen. Nach den Bruckner-Sinfonien Nr. 5 und Nr. 7 steht 2018 nunmehr das letzte sinfonische Meisterwerk Anton Bruckners auf dem Programm. Diese dreisätzige Komposition des spätromantischen österreichischen KlangMystikers ohne üblichen Finalsatz wird ergänzt durch Franz Schuberts berühmte „Unvollendete“, die – wie der Name bereits verrät – das Schicksal teilt, mit lediglich zwei Sätzen ebenfalls Fragment geblieben zu sein.

So 03.06.18 17:00 Dom St. Stephanus Halberstadt

17


Open-Air-Konzerte

Open-Air-Konzerte

Sommerklassik

Sommerklassik

Musikalische Leitung: MD Johannes Rieger Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Tierparkkonzert Operettengala „Auf großer Fahrt“ Operngala „Unsere drei Tenöre“ Filmmusikkonzert „Harz goes Hollywood“ Operngala „Italienische Nacht“

Die seit vielen Jahren erfolgreichen Konzertprogramme mit unterhaltsamer Moderation gehen in eine neue Auflage: Nach einem gewissermaßen „galaktischen“ Auftakt mit Joseph Haydns Ouvertüre „Die Welt auf dem Mond“ geht es auf eine musikalische Europareise mit Musik von Franz Liszt, Johannes Brahms, Peter Tschaikowsky, Giacomo Puccini und Gabriel Fauré. Die Ouvertüre zu Peter Cornelius‘ Oper „Der Barbier von Bagdad“ verheißt orientalische Exotik, bevor mit dem Walzer „Nachtfalter“ eine Rarität aus der Feder des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß zu entdecken ist. Selbstredend bildet Edward Elgars berühmter Marsch „Pomp and circumstance“ auch im Jahr 2018 wieder den traditionellen Abschluss des beliebten Musikevents, das vor fünfzehn Jahren im Wasserschloss Westerburg erstmals zu erleben war.

Mi 13.06.18 19:30 Wipertihof Quedlinburg So 17.06.18 16:00 Wasserschloss Westerburg Fr 20.07.18 19:30 Kloster Hedersleben Sa 21.07.18 20:00 Schlossterrasse Langenstein Fr 27.07.18 19:30 Schlossgarten Blankenburg Sa 04.08.18 17:00 Roseburg bei Ballenstedt Sommerklassik spezial Sa 11.08.18 19:30 Braunschweig-Mascherode So 23.09.18 13:00 Kloster Hedersleben

19


Open-Air-Konzerte

Tierparkkonzert

Operettengala „Auf großer Fahrt“

Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Musikalische Leitung: Kari Kropsu Gesangssolisten, Ballett und Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Seit nunmehr acht Jahren lockt alljährlich eines der legendären Tierparkkonzerte des Orchesters des Nordharzer Städtebundtheaters die Konzertliebhaber der Harz-Region in den Halberstädter Tiergarten. Und auch im Sommer 2018 soll diese schöne Tradition sehr unterhaltsamer und vergnüglicher Orchesterkonzerte für die ganze Familie in diesem außergewöhnlichen Ambiente fortgesetzt werden. Das Orchester präsentiert in diesem von Johannes Rieger dirigierten wie stets charmant moderierten Konzert wieder ein interessantes Programm, das weiterer musikalischer Facetten wahrhaft „tierische“ Phänomene aufzeigen wird.

Eingebettet in eine humorvolle Rahmenhandlung entführen Sie Gesangssolisten, Ballettensemble und Orchester auf eine Traumreise der leichten Muse: Nachdem die leidgeprüfte Gattin Inge zweimal vergebens auf die von ihrem Gemahl Alfred zur Silberhochzeit versprochene Traumreise warten musste, soll es im dritten Anlauf nun endlich klappen! Aber was verbirgt sich hinter der Annonce „Reiseabenteuer für unerschrockene Individualisten“, und kann man mit dem alten Seebären Kapitän Blaurein tatsächlich unbesorgt in See stechen? Neben schwungvollen und melodienseligen Titeln aus Operetten und Musicals werden in unseren Galaprogrammen traditionell auch die Lachmuskeln gewürdigt…

20

Di 24.07.18 19:00 Tiergarten Halberstadt

So 29.07.18 16:00 Do 09.08.18 16:00 Sa 18.08.18 17:00 So 19.08.18 16:00 Mi 22.08.18 16:00 Do 30.08.18 16:00 So 02.09.18 16:00

Wasserschloss Westerburg Waldbühne Altenbrak Heimatverein Ditfurt Schlossterrasse Langenstein Waldbühne Altenbrak Waldbühne Altenbrak Schlossgarten Blankenburg

21


Open-Air-Konzerte

Operngala

Filmmusik-Konzert

„Unsere drei Tenöre“

„Harz goes Hollywood“

Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger Solisten: Max An, Ünüşan Kuloğlu, Tobias Amadeus Schöner Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Musikalische Leitung: MD Johannes Rieger Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Erleben Sie in beeindruckender Kulisse die „Mutter aller Stadionkonzerte“: Drei Tenöre verzaubern mit Titeln aus großen Opern, schmachtenden Kanzonen, leidenschaftlichen Operetten und mitreißenden Musicalhits! Neben unseren beliebten Ensemblemitgliedern Max An und Tobias Amadeus Schöner bietet das Konzert auch ein Wiedersehen und -hören mit Ünüşan Kuloğlu, der nach seinem Engagement an unserem Haus inzwischen weltweit als Heldentenor Erfolge feiern konnte. Tenoraler Stimmglanz und romantische Melodien überschreiten in diesem Programm mühelos alle Grenzen zwischen E- und U-Musik: Mozart trifft Franz Lehár, Wagner begegnet Andrew Lloyd Webber und Puccini lauscht den Gesängen der liebestrunkenen Neapolitaner.

Unsere neue Ausgabe der beliebten Konzerte mit großartigem „Kino für die Ohren“ startet mit einer Verbeugung vor dem alten Hollywood mit Musik aus „Es war einmal in America“, „Ben Hur“ und „Lawrence of Arabia“. Deutliche Bezüge zur europäischen Musiktradition und zur Oper kann man anschließend sowohl bei John Williams als auch im Soundtrack zu „Der Pate“ entdecken. Im zweiten Teil unseres Programms präsentieren wir Musik zu berühmten Disney-Filmen: „Das Dschungelbuch“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Der König der Löwen“ und „Die Schöne und das Biest“. Lassen Sie sich in ferne Welten entführen und zum Träumen verlocken!

22

Mi 01.08.18 18:30 Friedensstadion Halberstadt Fr 03.08.18 20:00 Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg

Mi 08.08.18 19:00 Theatervorplatz Halberstadt (als Konzert zum letzten Ferientag) Fr 10.08.18 19:30 Schlossgarten Blankenburg Do 23.08.18 19:30 Wipertihof Quedlinburg Sa 01.09.18 20:00 Wasserschloss Westerburg Fr 14.09.18 20:00 Festscheune Schäferhof Langenstein

23


Open-Air-Konzerte

Operngala

Aufführungsorte

„Italienische Nacht“

Kartenreservierung & -verkauf

Musikalische Leitung und Moderation: MD Johannes Rieger Solisten und Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters Die überwältigende Resonanz der Vorjahre ermutigte uns zu einer vierten Auflage der „italienischen Nacht“ mit abermals komplett neuem Programm: Im ersten Teil des Konzertes feiern wir mit unseren großartigen Gesangssolisten sowie der Musik von Donizetti, Verdi und Puccini den unendlichen Reichtum der italienischen Oper. Nach der Pause entdecken wir in der „Neuen Melodienquadrille“ ungeahnte Bezüge von Johann Strauß zu Höhepunkten der Italienischen Opernmusik. Anschließend kommt auch wieder die leichtere Muse mit populären Kanzonen und italienisch angehauchten Operettentiteln zu Ehren. Nach all diesen Novitäten schließt das Konzert mit dem bereits zur unverzichtbaren Tradition gewordenen Finale „O Sole Mio“ – dem Inbegriff von italienischem Lebensgefühl mit Gänsehautgarantie!

24

Fr Fr Sa Fr

17.08.18 24.08.18 25.08.18 31.08.18

20:00 19:30 19:30 19:30

Wasserschloss Westerburg Schlossgarten Blankenburg Kloster Hedersleben Burchardikloster Halberstadt

25


Aufführungsorte

Waldbühne Altenbrak Rolandseck 06502 Altenbrak Stadtpark Aschersleben Gottfried-August-Bürger-Str. 20 06449 Aschersleben Roseburg Roseburg 1 06493 Ballenstedt Schlossgarten Blankenburg Großes Schloss 1 38889 Blankenburg

26

Aufführungsorte

NEU Friedensstadion

Halberstadt Spiegelsbergenweg 79 38820 Halberstadt

Liebfrauenkirche Halberstadt Domplatz 46 38820 Halberstadt Tiergarten Halberstadt Spiegelsberge 4 38820 Halberstadt Kloster Hedersleben Klosterstraße 1 06458 Hedersleben

Braunschweig-Mascherode Vor der Dorfkirche Schulgasse 1 38126 BraunschweigMascherode

Hotel & Spa Wasserschloss Westerburg Westerburg 34 38836 Huy

NEU Heimatverein Ditfurt e.V. Hauptstr. 19 06484 Ditfurt

Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg Hochofenstraße 38871 Ilsenburg

Klosterhof Hadmersleben Planstraße 37 39398 Hadmersleben

NEU Festscheune Schäferhof Quedlinburger Str. 28A 38895 Langenstein

Burchardikloster Halberstadt Am Kloster 1 38820 Halberstadt

Schlossterrasse Langenstein Bahnhofstraße 14b 38895 Langenstein

Dom St. Stephanus Halberstadt Domplatz 16a 38820 Halberstadt

Stiftskirche St. Servatii Quedlinburg Schlossberg 1 06484 Quedlinburg

Wipertihof Quedlinburg Wipertistraße 1a 06484 Quedlinburg

Schloss Wolfenbüttel Schlossplatz 13 38304 Wolfenbüttel

Harzer Bergtheater Thale Hexentanzplatz 4 06502 Thale

Witterungsbedingter Ausfall oder Abbruch einer Veranstaltung Muss eine Vorstellung witterungsbedingt bei einer Spielzeit unter 40 Minuten (beim Familientheater unter 30 Minuten) abgesagt werden, können Sie die Karten für eine andere Vorstellung umtauschen. Ist dies nicht möglich, schicken Sie bitte die Eintrittskarten unter Angabe Ihrer Bankverbindung an die Vorverkaufsstelle zurück. Sie erhalten dann das Eintrittsgeld zurückerstattet. Findet die Veranstaltung statt, ist eine Kartenrücknahme grundsätzlich nicht möglich.


Theaterkassen

Kartenreservierung und -verkauf

Nordharzer Städtebundtheater

weitere Vorverkaufskassen

Theaterkasse Halberstadt Spiegelstr. 20 a 38820 Halberstadt Tel.: 03941 / 69 65 65

Theaterkasse Quedlinburg Marschlinger Hof 17/18 06484 Quedlinburg Tel.: 03946 / 96 22 22

Kassenöffnungszeiten: Montag – Freitag 10 – 13 Uhr 14 – 17 Uhr 10 – 12 Uhr Samstag

Kassenöffnungszeiten: Montag – Freitag 10 – 13 Uhr 14 – 16 Uhr

Halberstadt Information Hinter dem Rathause 6 38820 Halberstadt Tel.: 03941 / 55 18 15 halberstadt-info@halberstadt.de www.halberstadt.de

www.harztheater.de

www.harztheater.de

Schlosshotel Blankenburg Schnappelberg 5 38889 Blankenburg Tel.: 03944 / 361 90 info@schlosshotel-blankenburg.de www.schlosshotel-blankenburg.de

28

Quedlinburg-Information Der Quedlinburg-TourismusMarketing GmbH Markt 4 · 06484 Quedlinburg Tel.: 03946 / 905 624 qtm@quedlinburg.de www.quedlinburg.de Tourismus GmbH Ilsenburg Marktplatz 1 · 38871 Ilsenburg Tel.: 039452 / 194 33 info@ilsenburg.de www.ilsenburg.de

Tourist- und Kurinformation Blankenburg Schnappelberg 6 38889 Blankenburg Tel.: 03944 / 2898 touristinfo@blankenburg.de www.blankenburg-tourismus.de

Tourist-Information Oschersleben Hornhäuser Straße 5 39387 Oschersleben (Bode) Tel.: 03949 / 91 22 05

GOSLAR marketing gmbh Markt 7 38640 Goslar Tel.: 05321 / 78060 marketing@goslar.de www.goslar.de

Bodetal-Information Thale Bahnhofstraße 1 06502 Thale Tel.: 03947 / 77 68 022 info@bodetal.de www.bodetal.de

Hotel & Spa Wasserschloss Westerburg Westerburg 34 38836 Huy Tel.: 039422 / 955-0 info@hotel-westerburg.de www.hotel-westerburg.de

Tourist-Information Wernigerode Marktplatz 10 38855 Wernigerode Tel.: 03943 / 553 78 35 info@wernigerode-tourismus.de www.wernigerode-tourismus.de

tourismus@oscherslebenbode.de

www.oscherslebenbode.de


Eintrittspreise

Eintrittspreise

Harzer Bergtheater Thale

Preisgr.  1 Preisgr. 2

Preisgr. 3

Familientheater: Normalpreis 14,00 € 13,00 € 12,00 € Bühnencard / 9,00 € 8,00 € 7,00 € Einzelermäßigung € Operette: Normalpreis 28,00 € 25,00 € 21,00 € € Bühnencard  / 21,00 € 18,00 € 15,00 € € Einzelermäßigung €

Waldbühne Altenbrak, Roseburg bei Ballenstedt, Schlossgarten Blankenburg, Heimatverein Ditfurt, Klosterhof Hadmersleben, Burchardikloster Halberstadt, Liebfrauenkirche Halberstadt, Kloster Hedersleben, Festscheune Schäferhof Langenstein, Schlossterrasse Langenstein, Wipertihof Quedlinburg, Wasserschloss Westerburg Normalpreis

20,00 €

Bühnencard / Einzelermäßigung €

15,00 € €

Theatervorplatz Halberstadt Normalpreis

20,00 € €

Bühnencard

15,00 € €

Normalpreis Kinder / Schüler 5,00 €

31


Termine Eintrittspreise

Vorschau Spielzeit 2018/2019

Domfestspiele Halberstadt

Preisgr.  1

Preisgr. 2

Normalpreis

25,00 € 18,00 € €

Bühnencard

20,00 € 13,00 € €

„Der Name der Rose“, Stiftskirche Quedlinburg

Preisgr.  1

Preisgr. 2

Musiktheater

Schauspiel

ab September 2018:

ab September 2018:

Die Welt auf dem Monde Der Vogelhändler Kiss me, Kate Es war die Lerche

Mensch Heinrich ab Oktober 2018:

Mutter Courage und ihre Kinder ab November 2018:

Freitag / Samstag

45,00 € 35,00 €

ab Oktober 2018:

Das kalte Herz

Mittwoch / Donnerstag

39,00 € € 29,00 € €

Der Liebestrank

ab Dezember 2018:

ab Dezember 2018:

Der Geizige

Die lustige Witwe

ab Februar 2019:

ab März 2019:

Familie Braun Wachmann, pass auf!

Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg Normalpreis Bühnencard Kombi-Ticket

„Carmen“ 27,00 € 20,00 € €

17,00 €

„Der Räuber 12,00 € 9,00 € € Hotzenplotz“

17,00 €

Operngala 29,00 € € „Unsere drei Tenöre“

17,00 €

22,00 € €

„Ton am Dom“ Liebfrauenkirche Halberstadt Normalpreis 55,00 € Bühnencard Eintritt inkl. Flying Buffet und einem Getränk IMPRESSUM / HERAUSGEBER

Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt / Quedlinburg Sommerfestival 2018 Intendant: MD Johannes Rieger Redaktion: Dramaturgie/Öffentlichkeitsarbeit Grafik und Illustrationen: Gabi Altevers Redaktionsschluss: 29.01.2018

50,00 €

Mignon ab Mai 2019:

Jekyll & Hyde

Ballett

Konzerte

ab September 2018:

Sinfoniekonzerte Weihnachtskonzert Neujahrskonzert Schülerkonzert Sonderkonzert zum Spielzeitauftakt Klavierissimo

Pandora ab November 2018:

Die kleine Meerjungfrau ab März 2019:

Mozart-Requiem

Änderungen nach Redaktionsschluss sind ausdrücklich vorbehalten! 32

33


Wasserschloss Westerburg

#Es­­_ist_Liebe

… zu unserem Theater im Harz.

Diese Liebe bewegt uns für den Erhalt der Kultur in unserer Region zu kämpfen. Wir, die Mitglieder beider Fördervereine, unterstützen unser Theater ideell und finanziell mit Initiativen und Aktionen, Sponsorenbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit. Beide Fördervereine begehen in dieser Spielzeit auch ihr 25-jähriges Bestehen und sind damit genauso lange präsent, wie das Nordharzer Städtebundtheater. Seien auch Sie dabei und genießen Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft in einem der Fördervereine: • • • •

Blick hinter die Kulissen, spannende Gesprächsabende mit Künstlern und exklusive Probenbesuche Einladungen und Platzkontingente zu Premierenfeiern und Festlichkeiten Sonderkonditionen bei besonderen Veranstaltungen (Theaterfest etc.) gemeinsame Aktionen, Fahrten und Erlebnisse (Advents-/ Weihnachtshöfe, Theaterbesuche, Initiativen etc.)

Durch das konsequente Eintreten der Vereine und ihrer Mitglieder für unser Theater allen Sparmaßnahmen zum Trotz existiert das Theater bis heute. Damit das so bleibt, brauchen wir eine starke Mitgliedschaft. Wir zählen auf Sie! Über Ihre aktive oder fördernde Mitgliedschaft in einem unserer Fördervereine würden wir uns sehr freuen. Theaterförderverein Halberstadt e.V.

Musik- und Theaterverein Quedlinburg e.V.

Sommerklassik Das Abschiedsdinner Der Geizige Operettengala „Auf großer Fahrt“ Filmmusik-Konzert Das Wasserschloss Westerburg, an der Straße der Romanik gelegen, gilt als älteste noch erhaltene Wasserburg Deutschlands. Bereits seit einigen Jahren ist das Nordharzer Städtebundtheater mit unterschiedlichsten Vorstellungen hier zu Gast. Die romantische Anlage ist dabei eine großartige Kulisse für mitreißende Theater­abende. Genießen Sie tolle Inszenierungen an lauen Sommerabenden.

Termine

So 17.06.18 16:00 Sommerklassik Fr 29.06.18 20:00 Das Abschiedsdinner Fr 13.07.18 20:00 Der Geizige Fr 20.07.18 20:00 Das Abschiedsdinner So 29.07.18 16:00 Operettengala „Auf großer Fahrt“ Sa 01.09.18 20:00 Filmmusik-Konzert

Preise

Normalpreis BühnenCard / Einzelermäßigung

20,00 € € 15,00 €

Karten erhalten Sie an den Theaterkassen in Halberstadt und Quedlinburg, im Hotel & Spa Wasserschloss Westerburg sowie bei allen weiteren Vorverkaufsstellen.


www.harztheater.de

Sommer 2018  
Sommer 2018  
Advertisement