Page 1

www.pfarremistelbach.at Nr. 41 –11. November 2018 MARTINISONNTAG „Diese arme Witwe hat alles gegeben, was sie besaß.“ Mk 12,41 Liedfolge:

Werden Sie glücklich! In einer Glücksstudie wurde unter anderem folgender Frage nachgegangen: Was unterscheidet die Menschen, die sich als überdurchschnittlich glücklich bezeichnet haben, von den anderen? Die Antwort: Besonders glücklich sind die Menschen, die sich für andere engagieren, die anderen helfen. Also: Werden Sie glücklich! Interessieren Sie sich für Ihre Mitmenschen. Helfen Sie dort, wo andere Hilfe brauchen und wo Sie helfen können. Aus einer Predigt von Pfarrer Bruno Layr


HEUTE * Martini-Hochamt 10 Uhr Pfarrkirche * Martinimarkt noch bis 17 Uhr im Pfarrzentrum Ein Besuch zahlt sich auch heute noch aus und ist eine Wertschätzung ihrer wirklich mühevollen Arbeit für die Mitarbeiterinnen, die vorher oder beim Markt selbst engagiert sind. * Ausstellungseröffnung „Die jüdische Gemeinde Mistelbachs bis 1938“ – Dokumentation über das Schicksal der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Mistelbach. 14 Uhr jüd. Friedhof (Waldstr.122) PFARRKANZLEI GESCHLOSSEN am 15. November – hl. Leopold 15. NOVEMBER MITARBEITERABEND 18 Uhr Messfeier Pfarrkirche mit Stadtchor Mistelbach anschl. Mitarbeiterehrung, Präsentation Lutherreise, gemütliches Beisammensein. Wir freuen uns auf das gemeinsame Beisammensein mit euch allen! HOLZVERKAUF der Pfarre Mistelbach in Hüttendorf im Aufeld – Eichenmaißholz Samstag, 17. November 9 Uhr Treffpunkt im Aufeld beim vorjährigen Schlag PGR-STEHCAFE Zum Stehenbleiben, Kaffeetrinken und Plaudern laden die Pfarrgemeinderäte kommenden Sonntag nach dem Vormittagsgottesdienst in der Pfarrkirche wieder herzlich ein.

FLOHMARKT FÜR ALLE – IM NEUEN KLEIDERMARKT Gegen eine kleine Spende können Sie sich aus dem reichhaltigen und gut sortierten Angebot gut erhaltene bis neuwertige Kleidung aussuchen! Die Mitarbeiterinnen des Kleidermarktes freuen sich auf Ihren Besuch! An diesem Tag keine Annahme von Kleiderspenden! Samstag, 17. November 9 bis 15 Uhr Hüttend. Weg 2b („Balgahaus“ nb. Volksschule)

18. NOVEMBER: CARITAS-KOLLEKTE „Irgendwann zerbricht was in dir und du gehst. Lässt alles hinter dir. Hauptsache weg. Das ist das Ende deiner Kindheit, das weißt du.“ Leonie hat in der Caritas Jugendnotschlafstelle a_way einen Schlafplatz bekommen, als sie es zuhause nicht mehr ausgehalten hatte. Dort bekommen Jugendlich kostenlos Bett, Essen, Kleidung und Beratung, um einen Weg aus der Krise zu finden. Bitte, spenden auch Sie bei der Caritaskollekte kommen Sonntag für dieses Projekt! HILFE FÜR DIE HELFENDEN Das Hilfswerk NÖ lädt ein zum Austausch für ehrenamtliche Helfer/innen im Bereich Integration: Gemeinsamer Austausch, Offene Fragen klären, Gemeinsam Probleme lösen, Vernetzung mit anderen Ehrenamtlichen: Montag, 19. November 17 bis 19 Uhr Pfarrzentrum


Wir beten für die Verstorbene Maria Bacher

WOCHENKALENDER SAMSTAG, 10. November: 17.oo Kirche, Laternenzug, Martinsspiel 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse mit Martinsspiel (H) SONNTAG, 11. November: Martinisonntag – 32. Sonntag im Jk hl. Messen: 10 Kirche (S), 10.15 Franzh, 19 Kirche (H) 10.30 MRast – entfällt 8.3o Hüttdf – Wortgottesf. (Stadlb.), 9 Eibth (F), 9 Paasdf (M) MONTAG, 12. November: hl. Josaphat 18.oo Kolleg, für + Fam. Trestler, Reiskopf u. Sedivy DIENSTAG, 13. November: sel. Carl Lampert 18.oo Eibth, hl. Messe MITTWOCH, 14. November: 16.oo Franzh, hl. Messe 17.oo Paasdf, hl. Messe 18.oo Kolleg, für + Eltern Josef u. Barbara Donner

MITTWOCH-CAFE

DONNERSTAG, 15. November: hl. Leopold 8.15 M.Rast, entfällt MITARBEITER18.oo Kirche, Mitarbeiter-Dankmesse ABEND mit Stadtchor Mistelbach für alle verstorbenen Mitarbeiter der Pfarre FREITAG, 16. November: hl. Albert der Große, hl. Margareta 18.oo Kolleg, für + Maria Kummerer für + Gattin u. Mutter Anna Fuchs SAMSTAG, 17. November: hl. Gertrud von Helfta 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Hermann) 9.3o Franzh, hl. Messe 18.oo Lanzdf, VAM für die Pfarrgemeinde (M) SONNTAG, 18. November: 33. Sonntag im Jahreskreis CARITAS-SONNTAG „Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.“ Mk 13,24-32 9.3o Kirche, für + Johann Prinz u. Angehörige (M) PGR-STEHCAFE für + Eltern Johann u. Maria Körbel u. Geschw. für + Gattin Elisabeth Pfleger u. Angehörige 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, Wortgottesfeier (Bahr) 19.oo Kirche, rhythmische Messe (H) für + Marianne Pelzelmayer 8.3o Hüttdf (H), 9 Eibth (S), 9 Paasdf (A)


Bei dir, heiliger Martin, war das anders … Es gibt Menschen, die ihre Macht über andere missbrauchen und es ausnützen, wenn sie anderen überlegen sind. Es gibt Menschen, die über anderen stehen und verächtlich auf sie herabschauen. Es gibt Menschen, die überheblich auf dem hohen Ross ihres Berufes oder auf dem "Amtsschimmel" sitzen. Bei dir, heiliger Martin, war das anders, du hast dir nichts eingebildet auf deinem hohen Ross, sondern den frierenden Bettler am Wegrand gesehen und ihm geholfen, indem du deinen Mantel mit ihm geteilt hast. Wir möchten heute wahrnehmen, wer an unserem Wegrand auf uns wartet und von uns erwartet, dass wir unsere Zeit mit ihm teilen, oder den schützenden und wärmenden Mantel eines guten Wortes um ihn legen, damit er nicht erfriert in unserer oft so kalten Welt. Verfasser unbekannt

Pfarrbrief_2018_41_1111  
Pfarrbrief_2018_41_1111  
Advertisement