Page 1

www.pfarremistelbach.at Nr. 19 –13. Mai 2018 7. Sonntag der Osterzeit „Vater, bewahre sie in deinem Namen, damit sie eins sind wie wir.“ Liedfolge: 319-153-172-52,1-175,2-395-199-203-843

Wie Jesus füreinander beten Jesus bittet für seine „Gemeinde“, könnte man zum heutigen Evangelium sagen. Er sieht und fühlt die Menschen um sich herum und bittet für sie vor seinem Vater. Ob die Menschen, die um Jesus waren und ihn hörten, seine Worte verstanden haben, sei dahin gestellt und ist nicht von Bedeutung. Wir müssen nicht wissen, warum und wie einer oder eine für andere betet. Wichtig ist, dass einer es tut. Michael Becker


HEUTE * Muttertagssammlung für Schwangere in Notsituationen Spendenschachteln stehen bereit. BITTGANG ALS STERNWALLFAHRT Um die 150 Gläubige aus Mistelbach, Eibesthal und Siebenhirten kamen am Montag zur Bildeiche, um dort gemeinsam zu beten, singen …. und anschließend gemütlich beisammen zu sein. Herzlichen Dank den Eibesthalern für die Organisation der Sitzgelegenheit und Agape! MAIANDACHTEN jeden Freitag 18 Uhr im Klostergarten mit anschließender Eucharistiefeier, bei Schlechtwetter Kollegskapelle. DIE KRANKENKOMMUNION Ist ein wichtiges Zeichen der Verbundenheit von uns als Gemeinde mit alten und kranken Menschen in unserer Pfarre und wird jeden dritten Sonntag im Monat nach der 9.30-Messe in der Pfarrkirche ausgeteilt. Bitte, fragen auch Sie in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis, ob jemand die Kommunion möchte. EINE MESSE AUFSCHREIBEN LASSEN Anscheinend können viele damit nichts mehr anfangen. In der hl. Messe sind wir als Gemeinschaft der Kirche auch mit unseren Verstorbenen verbunden. Es ist gut, wenn wir uns das immer wieder in Erinnerung rufen und dabei auch an ganz konkrete Menschen denken.

PGR-STEHCAFE Zum Stehenbleiben und Plaudern am Kirchenvorplatz (mit wunderbarem Blick über die Stadt) bei Kaffee oder Tee oder Saft laden die Pfarrgemeinderäte nach der Messe wieder alle herzlich ein: Pfingstsonntag, 20. Mai 9.30 Uhr Pfarrkirche 10. PFINGSTSYMPOSIUM MIT…. DR. MATHILDE SCHWABENEDER UNIV.PROF. PAUL M. ZULEHNER AUGUST SCHMÖLZER „Das Privileg, eine Heimat zu haben“ Univ. Prof. Paul M. Zulehner: Das Land zwischen Angst u. Vertrauen Dr. Mathilde Schwabeneder: Menschen auf der Flucht Lesung: August Schmölzer Moderation: Johannes Selinger Eintritt frei! Spenden zur Unterstützung der Vereinsarbeit erbeten. Donnerstag, 24. Mai 18.30 Uhr Pfarrzentrum


Wir beten für die Verstorbenen Hermann Staffa, Ernestine Reim

WOCHENKALENDER vom 13. bis 20. Mai 2018 SONNTAG, 13. Mai: 7. Sonntag der Osterzeit hl. Messen: 9.3o Kirche (H), 10.15 Franzh, 10.30 MRast (M) ,19 Kirche (F) 8.3o Hüttdf – Wortgottesfeier (Faber) ,9 Eibth (A), 9 Paasdf (S) MONTAG, 14. Mai: 18.oo Kolleg, für + Fam. Nistler; für + Tochter DIENSTAG, 15. Mai: 18.oo Ebendf, hl. Messe MITTWOCH, 16. Mai: hl. Johannes Nepomuk 16.oo Franzh, hl. Messe 18.oo Kolleg, für + Tochter MITTWOCH-CAFE 17.oo Paasdf, hl. Messe DONNERSTAG, 17. Mai: 8.15 M.Rast, hl. Messe FREITAG, 18. Mai: hl. Johannes I. 18.oo Kolleg, für + Vater u. Großeltern Weber u. Burmann für + Emil, Anna, Maria u. Ingrid Bruckner für + Rudolf u. Katharina Schrom SAMSTAG, 19. Mai: 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Franz) 9.3o Franzh, hl. Messe 14.oo Kirche, Taufe: Daniel Melak 18.oo Lanzdf, VAM für + Fam. Göstl u. Lehner u. Angeh. (H) für + Eltern u. Angehörige Dank u. Bitte zum 60. Hochzeitstag SONNTAG, 20. Mai: Pfingsten PGR-STEHCAFE „Alle wurden mit dem heiligen Geist erfüllt.“ Apg 2,1-11 9.3o Kirche, Hochamt für die Pfarrgemeinde (S) Ensemble „ad hoc“ Messe singt Messe von L. Victoria aus der Entstehungszeit unserer Pfarrkirche 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, für + Fam. Freiler; für + Ingrid Bruckner (F) Dank u. Bitte 19.oo Kirche, hl. Messe (A) 8.3o Hüttdf (M), 9 Eibth (H), 9 Paasdf (F) MONTAG, 21. Mai: Pfingstmontag 8.3o Ebendf, für + Anton u. Maria Binder (A) 9.3o Kirche, für + Franz Wolf und Tadäus (A) für + Hannes Burmann; für + Gatten Robert Novak 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, hl. Messe (F) 19.oo Kirche, entfällt 8.3o Hüttdf (F), 9 Eibth (S), 9 Paasdf (M)


Maria ich grüße in dir die Anmut der Frau das Geheimnis der Schwangerschaft das Lachen der Mutter Ich preise in dir die gute Hoffnung der Welt das Keimen des Lebens die Geburt des Menschen Ich bete in dir an das Wirken des Vaters die Kraft des Geistes die Gnade Gottes Ich erbitte von dir die Liebe der Mutter das Zartgefühl der Frau das Gebet der Geliebten jetzt und in der Stunde meines Todes. Anton Rotzetter

Pfarrbrief 2018 19 1305  

Pfarrbrief 2018 19 1305

Pfarrbrief 2018 19 1305  

Pfarrbrief 2018 19 1305

Advertisement