Page 1

www.pfarremistelbach.at Nr. 14 – 6. April 2014 5. Fastensonntag „Lazarus, komm heraus.!“ Joh 11,1-45 Liedfolge: 422-163-518-584,9-186-196-204-489 Gebet: 18,2

Die Binden fallen Jetzt bist du da! Jetzt leb’ ich wieder! Ich dachte schon: Das ist das Ende. Ich dachte schon: Es gibt doch nichts, ich hab mich getäuscht. Jesus war ein Schwärmer. Ich dachte schon: Es ist aus. Jetzt bist du da! Jetzt fängt es an! Die Binden fallen, ich bin frei. Ich schaue neu. Ich denke neu. Ich lebe erst einen Tag! Aus: Martin Gutl, Loblied vor der Klagemauer


HEUTE MINIBROTAKTION Bei allen Gottesdiensten verteilen die Firmlinge MINIBROTE und bitten um eine Spende für MAXINOT. BIBEL TEILEN Evangelium des 5. Fastensonntags mit P. Hermann Montag, 7. April 19.30 Uhr Pfarrzentrum Gwölb „GUAT ANFANGEN“ mit einem gemeinsamen Morgengebet Mittwoch, 9. April 7.00 Uhr Kollegskapelle ÖKUMENISCHER STADTKREUZWEG Der Weg führt zu Passions-Figuren vor dem Benefiz und auf dem Kirchenberg. Donnerstag, 10. April 19 Uhr Marienplatz ZUM PALMBUSCHEN-BINDEN Mit der Katholischen Jungschar sind alle Kinder herzlich eingeladen. Mitzunehmen: 4-6 Palmzweige, einige grüne Zweige (Buchsbaum o.Ä.), 2 cm breites Band für Masche, einige bunte dünne Bänder, 2 Kunstseide-Forsythienzweige, 1 Holzstab (1 cm Durchmesser, 1m lang) Freitag, 11. April 16 Uhr Jungscharheim ELTERNABEND ERSTKOMMUNION Mittwoch, 9. April 20 Uhr Pfarrzentrum

BITTE, BACKEN AUCH SIE FÜR DEN OSTERMARKT! Es freut uns, dass das Cafehaus immer „sehr gut geht“. Deswegen brauchen wir auch, wirklich viele Kuchen und Torten. BITTE UM EINE SÜSSE SPENDE!!! Anzugeben: Freitag, 11. April 15-17 Uhr Pfarrzentrum KFB DEKANATSWALLFAHRT Samstag, 3. Mai nach Maria Schutz Abfahrt ca. 7 Uhr, zurück ca. 20 Uhr Fahrpreis € 27,-Anmeldung bis 11.4. Pfarrkanzlei PASSION 2014 Musik und Texte zur Karwoche mit Krankenhauschor Mistelbach und „Mir san Mir“ (H. Bürbaum - Gitarre, E. Kellermann und F. Kager - Geige) Rezitation: Rudi Weiß Palmsonntag, 13. April 17 Uhr Pfarrkirche Paasdorf

Österliche Basteleien, Handarbeiten Cafehausbetrieb, Mehlspeisen Würstel, Aufstrichbrote Schauen Sie doch auch vorbei und laden Sie Freunde und Bekannte ein. Bestimmt haben wir auch für Sie etwas dabei – zumindest etwas fürs leibliche Wohl. Unter anderem können Sie auch die diesjährige Mistelbacher Osterkerze (der Pfarrkirche) in Kleinformat erwerben.


Wir beten für die Verstorbenen: Aloisia Kiefer, Hilda Gössinger und Alois Mosgöller

WOCHENKALENDER vom 5. bis 13. April 2014 SAMSTAG, 5. April: hl. Vinzenz Ferrer 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse (Mt) SONNTAG, 6. April: 5. Fastensonntag hl. Messen: 10.15 Franzh, 10.30 MRast (M), 19 Kirche (M) Wortgottesfeier: 9.3o Kirche (Jascha) 8.3o Hüttdf (H), 9 Eibth (Mt) MONTAG, 7. April: hl. Johannes Baptist de la Salle 19.oo Kolleg, hl. Messe DIENSTAG, 8. April: 18.3o Ebendf, Kreuzwegandacht 19.oo Ebendf, hl. Messe MITTWOCH, 9. April: MITTWOCH-CAFE 16.oo Franzh, hl. Messe 19.oo Kolleg, für + Fam. Wais für + Anna Kurek u. Verst. d. KFB EK-ELTERNABEND DONNERSTAG, 10. April: 8.15 M.Rast, hl. Messe 19.oo Kolleg, Ökumenischer Stadtkreuzweg FREITAG, 11. April: hl. Stanislaus PALMBUSCHEN 19.oo Kolleg, für + Josef Snaschel u. Angeh. BINDEN für + Fam. Trestler, Reiskopf u. Sedivy SAMSTAG, 12. April: 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit P. Martin 9.3o Franzh, hl. Messe 11.oo Kirche, Taufe: Valentina Haunold 18.oo Lanzdf, Palmweihe - VAM für + Ingrid Schneider u. Eltern (Mt) für + Monika Cap v.d. WG Mitschastr. für + Fam. Kochwalter u. Körbl u. Angeh. SONNTAG, 13. April: PALMSONNTAG „Sagt der Tochter Zion: Siehe, dein König kommt zu dir.“ Mt 21,1-11 8.3o Hüttdf, Palmweihe im Pfarrhof, Prozession zur Kirche (Mt) 8.45 Eibth, Palmweihe Friedensmarterl, Prozession, 9 Uhr Kirche (H) 9.3o Kirche, Palmweihe – Palmprozession (M) für + Josef Kießling, Eltern u. Schwiegereltern für + P. Franz Seifert SDS; für + Zita Spelitz 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, Palmweihe - Palmprozession (H) für die Pfarrgemeinde 14.oo Hüttdf, Kreuzwegandacht mit EK-Kindern u. Ministranten 19.oo Kirche, Wortgottesfeier (Ranftler)


Sterben I Ich werde überhaupt nicht für mich sterben, sondern nur für andere, für die Zurückbleibenden, aus deren Verbindung ich gerissen werde; für mich selber ist die Todesstunde Stunde der Geburt zu einem höheren, neuen, herrlichen Leben. Johann Gottlieb Fichte, Tod wird Leben. In: In meinem Herzen die Trauer. Texte für schwere Stunden. Herausgegeben von Lis Bickel und Daniela Tausch-Flammer. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 1998.

Sterben II Kein Mensch, der geliebt worden ist, kann sterben. Ein Mensch, den wir geliebt haben, der ist in uns, ist in uns, wie ein Stück Brot, das wir gegessen haben, in uns ist und Fleisch und Blut und Seele wird. So bist Du nun in mir, wirst bleiben, solange ich bin, wirst in allem sein, was ich sein werde, wirst auferstehen und dann bleiben in jedem Satz, der gilt. Werner Sprenger, Überprüfung eines Abschieds. In: In meinem Herzen die Trauer. Texte für schwere Stunden. Herausgegeben von Lis Bickel und Daniela Tausch-Flammer. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 1998.

Pfarrbrief 2014 - KW14  

Pfarrbrief 2014 - KW14