Issuu on Google+

www.pfarremistelbach.at Nr. 29 – 25. August 2013 21. Sonntag im Jk „Bemüht euch mit allen Kräften, durch die enge Tür zu gelangen.“ Lk 13,22-30 Liedfolge: 644-801-646,5-530,8-644-801-801-262

Hände Herr, wie gut wäre es, könnte ich eines Tages mit schmutzigen Händen vor dir stehen.

Du würdest zu mir sagen: „Es war gut. Du hast dich eingemischt. Du hast angepackt. Du hast auch Fehler gemacht, hast verletzt, hast verdorben. Aber du hast Deine Hände nicht im Schoß versteckt. Du gibst sie mir gebraucht zurück.“ Bernhard Meuser in: Das große Buch der Gebete; Verlag Pattloch


HERZLICHEN DANK FÜR IHRE SPENDEN! Kräutersträußchen € 670,60 P. Augustine Mugarara € 1.871,13 Caritas-Sammlung € 1.118,61 BEEINDRUCKEND war der Besuch von P. Augustine Mugarura aus Uganda bei uns in Mistelbach. Bei zwei Gottesdiensten und einem Informationsabend im Pfarrzentrum dankte P. Augustine immer wieder ganz überschwänglich für die Unterstützung der von ihm und Anna Maria Kesselgruber gegründeten Micindo-Mistelbach-Millennium-School, an der inzwischen hunderte Schüler ausgebildet werden. Ca. 70 Freunde und Förderer (auch das BORG Mistelbach) spenden bis heute für dieses LEBENSwerk (ein Werk, das tatsächlich Leben fördert) von Anna Maria Kesselgruber. Herzlichen Dank allen, die zu diesem Lebenswerk beitragen! SDS-BEGENUNSTAG IN LINZ „Der Reiz des ganz Anderen“ Referent: Univ.Prof. Dr. Martin Jäggle Abfahrt: 05.30 Uhr Eibesthal Kirche 05.35 Uhr Krankenhaus 05.40 Uhr Marienplatz 05.45 Uhr Lanzendorf Kosten bei 25 Personen: € 36.bei 35 Personen: € 26.Fahrt findet bei mindestens 25 Teilnehmern statt. Anmeldung bis Montag, 2. Sept. 12.00 Uhr in der Pfarrkanzlei.

INTENTIONEN können ab September auch für Wortgottesdienste bestellt werden – ist doch die „Intention“ dabei, dass für ein Anliegen oder für Verstorbene gemeinsam gebetet wird. Und das ist auch im Wortgottesdienst möglich. NEUE ORGELN wurden angeschafft für die Kollegskapelle und für die Kapelle in Ebendorf. Beide Instrumente waren nicht mehr spielbar. ANIMA-SEMINAR „Von Schwestern, Brüdern und Einzelkindern“ mit Andrea Löw 8 Mittwoch-Vormittage ab 18.9. Anmeldung: 0664/73538644 Kinderbetreuung möglich! FRAUENPILGERABEND „Ich bin ganz in deiner Hand.“ Freitag, 20. September 19 Uhr Pfarrzentrum dann Lanzendorf u. Pfarrkirche DAS PFARRFEST NAHT Die Vorbereitungen laufen, die Einladungen kommen nächste Woche in jeden Haushalt. BACKEN FÜR DAS PFARRFEST Wir brauchen wirklich viel „Süßes“ für den Cafehausbetrieb. Bitte, bringen Sie uns Kuchen, Schnitten, Torten….. Freitag, 6.9., 16-18 Uhr Samstag, 7.9. , 9-11 Uhr oder direkt beim Pfarrfest. IM DIRNDLGWAND ZUM FARRFEST da in NÖ der Dirndlgwandsonntag ist. Vielleicht wollen auch Sie mitmachen und das Pfarrefest so noch bunter machen?


Wir beten für die Verstorbene Katharina Huber

WOCHENKALENDER vom 24. August bis 1. September 2013 SAMSTAG, 24. August: hl. Bartholomäus 19.oo Kirche, Vorabendmesse (M) SONNTAG, 25. August: 21. Sonntag im Jahreskreis hl. Messen: 10 Hauptpl (H), 10.15 Franzh,19 Kirche (H) 8.3o Hüdo (M), 9.oo Eibth (Gastpriester aus Neumarkt) MONTAG, 26. August: 19.oo Kolleg, für + Monika Cap v.d. Rosenkranzgem. DIENSTAG, 27. August: hl. Monika 19.oo Ebendf, für + Fam. Grischany, Burisch u. Binder MITTWOCH, 28. August: hl. Augustinus 16.oo Franzh, hl. Messe 19.oo Kolleg, für + P. Leo Vrablik SDS MITTWOCH-CAFE DONNERSTAG, 29. August: Enthauptung Johannes´ des Täufers 8.15 M.Rast, hl. Messe 19.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 30. August: 19.oo Kolleg, für + Mitarbeiter der Pfarre SAMSTAG, 31. August: hl. Paulinus 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Hermann) 9.3o Franzh, hl. Messe 14.oo Kirche, Taufe: Lara Marschal, Sarah Stubenvoll 19.oo Kirche, VAM zur Danksagung (H) für + Fam. Adelsberger u. Österreicher für + Fam. Schodl u. Bauer SONNTAG, 1. September: 22. Sonntag im Jahreskreis „Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt, und wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden.“ Lk 14,7-14 8.3o Hüttdf, hl. Messe (H) 9.oo Eibth, hl. Messe (P. Josef Wilfing SDS) 10.oo Kirche, Wortgottesdienst (Stadlbacher) für + Theresia Kowanda für + Anton Klinsler u. Eltern 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, für + Josef u. Elisabeth Pernold u. Angeh. (M) für + Franz u. Theresia Girschka u. Angeh. für + Richard Dietrich u. Gertrud Koller 19.oo Kirche, für die Pfarrgemeinde (Mt)


vom Urlaub in den Alltag Herr, der Urlaub ist zu Ende. Wir blicken zurück auf so vieles Schöne, was wir erleben durften. Diese Zeit war ein Geschenk! Wir können diese schönen Tage nicht festhalten und verlängern, aber wir wollen die schönen Eindrücke sammeln in unserem Gedächtnis. Sie helfen uns, gerne und ausgeruht zu leben. Nichts geht verloren. Gott, du hast uns Tage der Entspannung und des Aufatmens ermöglicht. Wir haben zur Ruhe und zur Entlastung gefunden, Abstand gewonnen von manchen Zwängen. Manche Sehnsüchte haben sich erfüllt. Du hast uns begleitet durch diese reiche Zeit. Du gönnst uns die Fülle des Lebens. Du hast uns eine sichere Heimkehr geschenkt. Bewahre uns, uns im Alltag zu verlieren. Lass uns auch im Gewöhnlichen deine ungewöhnlichen leisen Wunder wahrnehmen. Schenke Augenblicke der Ruhe, den aufmerksamen Blick für das Schöne, die Freude am Leben, Gesundheit an Leib und Seele. In Gedanken sind wir noch an den schönen Orten, die der Seele und dem Leib gut taten. Wir staunen: So viel Neues durfte ich sehen, andere Menschen kennen lernen. Und doch freuen wir uns auf das Vertraute, auf die Menschen und Aufgaben, die auf mich warten am Arbeitsplatz und in der Familie, in der Schule und in der Gemeinde. Wir nehmen auch den Alltag als Zeit des Lebens, Zeit zur Liebe an. Schenke uns deine Geistesgegenwart, damit wir in der Arbeit und in der Ruhe dir begegnen und unter deinen Augen unsere Lebensaufgabe erfüllen. Lass den Schritt in den Alltag gelingen und bewahre die innere Spannkraft und Frische.


Pfarrbrief 2013 - KW 34