Issuu on Google+

www.pfarremistelbach.at Nr. 41 – 4.November 2012 31. Sonntag im Jk B „Du sollst den Herrn, deinen Gott lieben und deinen Nächsten wie dich selbst.“ Mk 1,28-34 Liedfolge: 622-463-464-528,4-468-469-470-494

Liebe ist ……………. …. wenn dir das Leid anderer weh tut, wenn du den Hunger von Millionen am eigenen Leib spürst, wenn die Einsamkeit und die Angst, die Not und die Verzweiflung der Kleinen und Schwachen dein eigenes Herz zerreißen. Liebe ist nicht schwach. Liebe ist nicht blind. Liebe ist nicht die negative Haltung: Ich tue ja nichts Schlimmes. Liebe ist keine passive Verträglichkeit. Kein Prüfen des anderen, ob er wohl der Liebe wert ist. Lieben heißt konkrete Menschen lieben, so wie sie sind, jeden Tag, auch wenn der tägliche Umgang für die gegenseitige Achtung manchmal mörderisch werden kann. Menschen deshalb lieben, weil sie so „liebenswürdig" sind, endet in einem Fiasko. Menschen sind nicht immer so liebenswert, dass man sie von selber gern hat. Feinden vergeben und Gegner gern haben, Böses mit Gutem vergelten ist übermenschlich, wenn es nicht einen höheren Grund gibt und eine tiefere geistige Motivation. Phil Bosmans


HEUTE * 10 Uhr Familienmesse Maria Rast * 20 Uhr Quelle-Gebet in Maria Rast HERZLICHEN DANK für Ihre Spenden am Weltmissionssonntag: Kollekte € 878,90 Gummibärli € 893,20 Herzlichen Dank auch den Jugendlichen fürs Verteilen der Gummibärli! BASISINFO CHRISTENTUM 3. Modul „Herausforderungen“ beginnt am Montag mit dem Thema „Christentum und andere Religionen“. Teilnahme auch an Einzelabenden möglich. Montag, 5. November 19 Uhr Pfarrzentrum KIRCHENSTAMMTISCH zum Plaudern und Diskutieren „über Gott und die Welt“ laden Thomas Brandhuber und Georg Stögerer wieder herzlich ein: Mittwoch, 7. November 20 Uhr Gasthaus Schilling BACKEN FÜR DEN MARTINIMARKT Bitte, helfen Sie mit! Es wird wirklich sehr viel gebraucht – was uns ja auch sehr freut! Abgabe: Donnerstag, 8. November oder während des Martinimarktes VERKAUF EINCHENMAISSHOLZ des Salvatorianerkollegs in Hüttendorf im Aufeld (Buriweg). Samstag, 17. November, 9 Uhr Treffpunkt 8.30 Uhr Zayabrücke gegenüber Tischlerei Edlinger

15. NOVEMBER MITARBEITERABEND Herzliche Einladung an alle, die in unserer Pfarre wo und wie auch immer mitarbeiten. Bitte, keine falsche Bescheidenheit! Sagen Sie es weiter und nehmen Sie sich gegenseitig mit! 18 Uhr Messfeier in der Pfarrkirche (Stadtchor Mistelbach u. Sängerrunde Kettlasbrunn). Anschl. im Pfarrzentrum erfahren Sie mehr über den neuen Pfarrgemeinderat und das Projekt „redma mitanaund“, außerdem gibt es wieder die Mitarbeiterehrung und gemütliches Beisammensein. ZUR KLOSTERSUPPE AM HAUPTPLATZ lädt die Pfarrcaritas ein und möchte so auf ihre Arbeit aufmerksam machen und mit dem Reingewinn bedürftigen Menschen in unserer Pfarre helfen. Samstag, 17. November, 10 – 17 Uhr

ein Blick in die Chronik VOR ZEHN JAHREN Salvatorianer: Maustrenk wird an Diözese zurückgegeben, dafür Eibesthal betreut; Pfarrverband Mistelbach-Hüttendorf-Eibesthal Jungscharheim neue Fassade Eröffnung Pfadfinderheim Ebend.Str. Orgelabschied beim Erntedankfest neuer PAss Heinz Stadlbacher Sommer-VAM Pfarrkirche P. Hermann Provinzial für 3 Jahre Internetanschluss Pfarre, Euro VOR ZWANZIG JAHREN Bosnienflüchtlinge Projekt Pfarrsaal angelaufen Fertigstellung Festfassade Pfarrkirche


Wir beten für den Verstorbenen Heinrich Krickl

WOCHENKALENDER vom 3. bis 11. November 2012 SAMSTAG, 3. November: 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse (M) SONNTAG, 4. November: 31. Sonntag im Jahreskreis hl. Messen: 9.3o Kirche (Mt), 10.15 Franzh, 10.30 MRast (M) Wortgottesdienst: 19 Kirche (Ranftler) MONTAG, 5. November: 18.oo Kolleg, für + Karoline Trestler

BASISINFO CHRISTENTUM

DIENSTAG, 6. November: hl. Leonhard 18.oo Ebendf, für + Erich Schiel u. Othmar Hollaus für + Fam. Grischany für + Magdalena Binder u. Fam. Burisch

PGR-SITZUNG

MITTWOCH, 7. November: hl. Willibrord 16.oo Franzh, hl. Messe 18.oo Kolleg, für + Pflegeeltern Wilder

MITTWOCH-CAFE KIRCHENSTAMMTISCH

DONNERSTAG, 8. November: 8.15 M.Rast, hl. Messe 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 9. November: MARTINIMARKT 18.oo Kolleg, für + Martin u. Elisabeth für + Maria u. Martin Waberer u. Angehörige SAMSTAG, 10. November: hl. Leo der Große MARTINIMARKT 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Martin) 9.3o Franzh, hl. Messe ELIAS 18.oo Lanzdf, VAM für + Fam. Gaß (H) für + Gertrude Weber für + Eltern Josef u. Barbara Donner SONNTAG, 11. November: 32. So im Jk - MARTINISONNTAG „So wird geehrt, der im Nackten Christus kleidet.“ Inschrift Hochaltar 10.oo Kirche, Martini-Hochamt (Kantorei St. Martin) für die Pfarrgemeinde (Mt) 10.15 Franzh, hl. Messe MARTINIMARKT 10.3o M.Rast, entfällt 17.oo Karner, Laternenzug/Martinsspiel der Kath. Jungschar 19.oo Kirche, für + Eltern Huber und Ernst (H) für + Eltern u. Bruder Netzl u. Trischack für + Bruder Josef, Eltern Aumann und Schnitt


Martinimarkt im Pfarrzentrum Fr, 9.Nov., 9-18 Uhr Sa, Nov., 9-18 Uhr So, Nov., 10-17 Uhr Handarbeiten, Basteleien, Klosterarbeiten, Eingelegtes, Hölzernes, Marmeladen, Kerzen, Gestecke …….. Cafehausbetrieb, Gulasch, Würstel

Elias Sa, 10. Nov., 16 Uhr Pfarrkirche Oratorium von F. Mendelssohn-Bartholdy Solisten, Orchester, Kantorei St. Martin und Chor der Kalvarienbergkirche, Leitung: Karl-Michael Heger Kartenvorverkauf in der Pfarrkanzlei.

Laternenzug /Martinsspiel So, 11. Nov., 17 Uhr Pfarrkirche-Karner Das Licht der Laternen, das Martinsspiel in der Kirche und das Teilen der Martinskipferl im Anschluss sind nicht nur ein schöner Brauch, sondern erinnern uns, dass wir wie unser Pfarrpatron St. Martin teilen sollen.


Pfarrbrief 2012 - KW 44