Issuu on Google+

www.pfarremistelbach.at Nr. 25 – 1. Juli 2012 13. Sonntag im Jk „Talita kum. Mädchen, ich sage dir, steh auf!“ Mk 5,21-43 Liedfolge: 213-903-527,6-805-640-904-266-055

Jairus – der Geduldige Da hat dieser Jesus eindeutig die falschen Prioritäten gesetzt! Anstatt zu tun, was er versprochen hat, nämlich die kranke Tochter des Synagogenvorstehers zu heilen, kümmert er sich um eine blutflüssige Frau, die in dieser Menschenmenge überhaupt nichts zu suchen hatte. Denn Kranke mit so unklaren Symptomen hatten Abstand zu halten. Nun hatte sich die Frau aber herangetraut, sie war nur durch die Berührung mit dem Gewand geheilt worden – und damit hätte Jesus es ja auch gut sein lassen können. Aber nein: Er sucht die Frau, will ihr ins Gesicht sehen, will keine magische Aktion hinter seinem Rücken. Und während er sich um die eine Frau kümmert, stirbt die, zu der er eigentlich unterwegs ist. Ich bewundere in diesem Evangelium immer wieder den Synagogenvorsteher Jairus. Er müsste doch drängeln, schreien: Ich war zuerst dran!, meckern, dass seine Not größer ist. Wenn man sein Recht nicht einfordert, dann kommt man doch zu nichts! Jairus lässt Jesus die Prioritäten setzen. Er riskiert, dass er zu kurz kommt, aber er bleibt dran, bleibt an Jesu Seite, wie um ihn zu erinnern: Herr, du hast mir was versprochen … Er schimpft nicht, droht nicht und verliert den Glauben an Gottes Zusage nicht. Und am Ende holt sein Vertrauen die Tochter ins Leben zurück. Ein wundervoller Mann – dieser Jairus. Christina Bramkamp


KEIN MITTWOCH-CAFE im Juli. Wir freuen uns wieder auf Ihren Besuch am 1. August!

HEUTE * Pfarrfest in Hüttendorf 9 Uhr hl. Messe, anschl. Speis und Trank und Musik im Pfarrhof * Quelle-Gebet 20 Uhr Maria Rast KIRCHENSTAMMTISCH AUCH IN DEN FERIEN Thomas Brandhuber und Georg Stögerer laden wieder herzlich ein zum Gespräch „über Gott und die Welt“: Mittwoch, 4. Juli 20 Uhr Gasthaus Schilling GRILLABEND FÜR KIRCHENHELFER Falls auch Sie in einer unserer Kirchen putzen oder „mesnern“ und aus unabsichtlichen Gründen durch den (Grill)Rost gefallen sind und keine Einladungen bekommen haben, melden Sie sich bitte in der Pfarrkanzlei und kommen Sie trotzdem! Donnerstag, 5. Juli 19 Uhr Pfarrzentrum

FERIENORDNUNG Ab Samstag, 30. Juni: * VAM für Mistelbach, Hüttendorf und Eibesthal – Pfarrkirche 19 Uhr * Sonntag Vormittag 10 Uhr Pfarrkirche, Maria Rast nur am 1. Juli und 5. August URLAUBSZEIT P. Hermann ist vom 7. bis 14. Juli auf Urlaub. Alle anderen Patres sind da, Pfarrkanzlei normale Öffnungszeiten. ALLE PFARRFESTMITAREITER - und solche, die es noch werden wollen (wir freuen uns immer über „Zuwachs“) laden wir herzlich ein zu einer Vorbesprechung. Bitte jetzt schon vormerken: Mittwoch, 22. August 19 Uhr Pfarrzentrum MESSINTENTIONEN sind gerade in den Ferien und wochentags oft frei. Vielleicht wollen Sie ja wieder einmal in dieser Form an Ihre verstorbenen Angehörigen denken!

Wir beten für die Verstorbenen Adolf Fally und Theresia Bayer

ZWEI-WOCHENKALENDER 1. – 15. Juli 2012 SAMSTAG, 30. Juni: 19.oo Kirche, Vorabendmesse (H) SONNTAG, 1. Juli: 13. Sonntag im Jahreskreis hl. Messen: 10.15 Franzh, 10.30 MRast (M),19 Kirche (Mt) Wortgottesdienst: 10 Kirche (Lunzer) MONTAG, 2. Juli: Mariä Heimsuchung 19.oo Kolleg, für + Maria Olbort


DIENSTAG, 3. Juli: hl. Thomas, Apostel 19.oo Ebendf, hl. Messe MITTWOCH, 4. Juli: hl. Ulrich KIRCHEN16.oo Franzh, hl. Messe STAMMTISCH 19.oo Kolleg, hl. Messe DONNERSTAG, 5. Juli: hl. Antonius Maria Zaccaria KIRCHENHELFER 8.15 M.Rast, hl. Messe GRILLABEND 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 6. Juli: hl. Maria Goretti 19.oo Kolleg, für + Anna Schwarz; für + Maria Boran für + Gatten Benno Heißler SAMSTAG, 7. Juli: hl. Willibald 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Martin) 9.3o Franzh, hl. Messe 14.oo Kirche, Trauung: Christian Singer u. Christina Brustmann (M) 16.oo M.Rast, Trauung: G erhard Berthold u. Manuela Berthold-Hruscha (M) 19.oo Kirche, VAM für + Franz Lehner u. Angehörige (Mt) für + Theresia Bayer SONNTAG, 8. Juli: 14. Sonntag im Jahreskreis 10.oo Kirche, für + Eltern Weiner (M) für + Schwiegereltern; für + Theresia Bayer 10.15 Franzh, hl. Messe 19.oo Kirche, für die Pfarrgemeinde (M) MONTAG, 9. Juli: hl. Augustinus Zhao Rong u. Gefährten 19.oo Kolleg, für + Erika Sander DIENSTAG, 10. Juli: hl. Erich u. hl. Olaf 19.oo Ebendf, hl. Messe MITTWOCH, 11. Juli: hl. Benedikt von Nursia 16.oo Franzh, hl. Messe 19.oo Kolleg, für + Adolf Fally DONNERSTAG, 12. Juli: 8.15 M.Rast, hl. Messe 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 13. Juli: hl Heinrich II. u. hl. Kunigunde 19.oo Kolleg, für + Fam. Roupec u. Cap für + Theresia Bayer SAMSTAG, 14. Juli: hl. Kamillus von Lellis 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit entfällt! 9.3o Franzh, hl. Messe 1o.oo Kolleg, Golde Hochzeit Erich u. Helga Pernold (M) für + Angehörige der Fam. Mitterhauser u. Pernold 19.oo Kirche, VAM für + Theresia Bayer (M) SONNTAG, 15. Juli: 15. Sonntag im Jahreskreis 10.oo Kirche, für + Eltern Artner (H) 10.15 Franzh, hl. Messe 11.15 Kirche, Taufe: Emilie Klima, Antonia Pirker u. Moritz Hubinger (H) 19.oo Kirche, für + Magdalena Richard (H)


Unser Gott, dem keine Wege fremd sind, gehe mit uns in neues Land. Er lasse unsere Reisewege sicher sein und uns wohlbehalten heimkehren an den Ort, von dem wir aufgebrochen. Er lasse uns Freude finden an den Werken Seiner Schöpfung und Freude an dem jetzt noch Fremden. Er schenke uns ein feines Gespür und ein offenes Herz, dass wir nicht nur die Sprache der Menschen verstehen, sondern auch, was deren Seele schreibt und ihre Träume nährt. Unsere Zunge möge sich freuen an uns unbekannten Früchten und unsere Augen an Bäumen, Pflanzen und Blumen, deren Form und Farbe wir noch nie gesehen und deren Duft die Nase bisher nicht kennt. Er lasse sich finden auch dort, wo Sein Name anders gesprochen und die Nachricht von Ihm uns fremd erscheint. So wird unser Herz sich weiten – und unser Glaube neue Bilder von Ihm entdecken. Er lasse uns heil zurückkommen in unser Haus, erfüllt von der Schönheit Seiner Welt, erholt und erfreut für unseren Alltag. Das gewähre uns der Gott, der ausgezogen ist mit Seinem Volk in ein neues Land: der Vater, der all das geschaffen, der Sohn, der diese Erde geliebt, und der Geist, der alles in Atem hält. Amen. Herbert Jung


Pfarrbrief 2012 - KW26