Page 1

www.pfarremistelbach.at Nr. 1 – 8. Jänner 2012 Taufe des Herrn „In jenen Tagen kam Jesus aus Nazaret in Galiläa und ließ sich von Johannes im Jordan taufen.“ Mk 1,7-11 Liedfolge: 635-433-486-152,1-806-158-491-492-474

Einer von uns Jesu Taufe m acht uns, so kurz nach dem Weihnacht sfest und dem Fest der Erscheinung noch einm al ganz deut lich, dass Got t als Mensch zu uns gekom m en ist , dass er unt er uns handelt . Er hat seinen eigenen Sohn gesandt . Und in seinem Sohn kom m t er selbst . Durch die Wort e bei Jesu Taufe bezeugt Got t dies noch einm al eindrücklich.


HEUTE * Gedenkmesse für verst. Babies und Kinder 19 Uhr Pfarrkirche SEHR GUT BESUCHT war wieder das Eintopfessen der Pfadfinder, das für viele Mistelbacher zum Heiligen Abend dazu gehört. Im Namen aller Besucher und der Tafel Österreich, für die der Reingewinn besimmt war, ein ganz großes Dankschön für diesen Einsatz! GANZ BESONDEREN DANK an die Sternsinger, die vom 2. bis 6. Jänner unterwegs waren, um die Weihnachtsbotschaft zu verkünden und für Menschen in den Entwicklungsländern zu sammeln. Einen Bericht mit dem Endergebnis finden sie im nächsten Pfarrbrief. BEIM JUNGSCHARFASCHING sind heuer alle Kinder mit ihren Eltern zu einer Reise rund um die Welt eingeladen: Sonntag, 15. Jänner 14-17 Uhr Pfarrzentrum ERSTKOMMUNION Die Vorbereitung auf Erstbeichte und Erstkommunion beginnt kommenden Freitag für 35 Kinder mit dem ersten Weggottesdienst in der Pfarrkirche. Es folgen dann weitere sieben gemeinsame Gottesdienste und sechs Gruppenstunden bei den Tischeltern zu Hause. Wir wünschen einen guten Start und viel Freude bei der Erstkommunionvorbereitung!

„GEBETSWOCHE FÜR DIE EINHEIT DER CHRISTEN“ 18. – 25. JÄNNER "Wir werden alle verwandelt durch den Glauben an Jesus Christus" 1 Kor 15 Wie bereits in den vergangenen Jahren werden aus diesem Anlass eine Woche lang anstelle der Werktagsmessen ökumenische Gottesdienste gefeiert. Bitte, merken Sie dies für die Woche vom 16. bis 20. Jänner vor! „PRIESTER – DAS UNBEKANNTE WESEN?“ Über Berufung, Ausbildung und Aufgaben von Priestern mit Markus Muth, Subregens Priesterseminar Wien Bitte, merken Sie sich diesen bestimmt sehr interessanten Vortrag des Katholischen Bildungswerkes vor: Dienstag, 24. Jänner 19.30 Uhr Pfarrzentrum PFARRGEMEINDERATSWAHL Bitte, beachten Sie dazu die Rückseite dieses Pfarrbriefes und die in allen Kirchen aufliegenden Formulare zur Kandidatenfindung!

Um das Gute und Unverwechselbare in unserer Pfarre zu entdecken, das Besondere des Ortes zu leben und die Pfarre in den nächsten fünf Jahren entscheidend mitzugestalten, suchen wir Frauen und Männer mit Charisma und Freude am Glauben. Wir laden Sie ein, Kandidatinnen und Kandidaten für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu nennen oder sich selbst ins Spiel zu bringen.


Wir beten für die Verstorbene Magdalena Bobolik

WOCHENKALENDER vom 7. bis 15. Jänner 2012 SAMSTAG, 7. Jänner: 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse (R) SONNTAG, 8. Jänner: Taufe des Herrn hl. Messen: 9.3o Kirche (M), 10.15 Franzh, 10.30 MRast (H), 19 Kirche (H) MONTAG, 9. Jänner: 18.oo Kolleg, für + P. Gerhard Semptey SDS für + Franziska Heißler für + Helene Geisler DIENSTAG, 10. Jänner: 18.oo Ebendf, für + Emil Bruckner MITTWOCH, 11. Jänner: 16.oo Franzh, hl. Messe 18.oo Kolleg, hl. Messe

MITTWOCH-CAFE

DONNERSTAG, 12. Jänner: 8.15 M.Rast, für + Eltern König u. Bruder für + Bruder Julian Eder SDS 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 13. Jänner: hl. Hilarius 18.oo Kolleg, für + Franz Kössler für + Fam. Roupec u. Cap SAMSTAG, 14.Jänner: 18.oo Lanzdf, VAM für + Fam. Kohl (M) SONNTAG, 15. Jänner: 2. Sonntag im Jahreskreis JUNGSCHAR „Meister, wo wohnst du? – Kommt und seht!“ Joh 1,35-42 FASCHING 9.3o Kirche, für + Fam. Loibl, Kraus u. Schwammel (R) für + Elisabeth Pernold u. bds. Angehörige für + Richard Dietrich 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, für die Pfarrgemeinde (M) 19.oo Kirche, Wortgottesdienst (Ranftler)


Liebe Pfarrgemeinde! Am Sonntag, den 18. März 2012 werden allen Pfarren Österreichs die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. In unserer Pfarre sind 9 Pfarrgemeinderäte zu wählen. Es ist uns ein Anliegen, dass die Vielfalt unserer Pfarre in diesem Gremium Ausdruck und Bestätigung findet. Darum möchten wir als der Wahlvorstand Sie bitten, geeignete Kandidaten und Kandidatinnen zu nennen. Das Motto dieser Wahl lautet. Wie gut, dass es die Pfarre gibt. Lassen Sie sich bei der Nennung von Kandidaten von der Frage leiten: Wer kann dazu beitragen, dass die Pfarre auf vielfältige Weise den Menschen bei uns Mistelbach gut tut? Wir ersuchen Sie auch, die Wahl mit Ihrem Gebet und Wohlwollen zu begleiten. Der Wahlvorstand Formulare für die Nennung von Kandidaten mit Informationen über die Aufgaben eines Pfarrgemeinderates liegen ab heute in allen Kirchen auf und können bis spätestens 4. Februar in der Pfarrkanzlei abgegeben werden. Laut PGR-Wahlordnung können nur Kandidatenvorschläge angenommen werden, bei denen der Vorschlagende mit Name und Adresse aufscheint. Danke für Ihr Mitdenken!

Pfarrbrief 2011 KW1  

Pfarrbrief 2011 KW1

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you