Issuu on Google+

www.pfarremistelbach.at Nr. 41 – 27. Nov. 2011 1. Adventsonntag B „Seid also wachsam.“ Mk 33-37 Liedfolge: 105-103-529,1-530,6-107-434-435-110

Mensch-werdung im Advent Ich habe nie verstanden, was dieses Weltuntergangs-Szenario mit dem beginnenden Advent zu tun hat. So ganz verstehe ich es jetzt auch nicht, aber ich ahne, dass die Ernsthaftigkeit der kosmischen Bilder, also der ganz großen Dimensionen, und die der Wachstumsbilder, also der kleineren Dimensionen, etwas mit dem Ruf zur Wachsamkeit zu tun hat. Jesus rüttelt mit vehementen Bildern auf, wachsam zu sein: Bewusst, wach, klar, aufmerksam, wahrnehmend, gegenwärtig. Und das könnte tatsächlich etwas mit dem Advent und mit der Menschwerdung Gottes zu tun haben: Gott wirkt in den großen, weltbewegenden, erschütternden Kräften. Und er wirkt in den kleineren, alltäglicheren Vorgängen, und seine Sehnsucht ist es, unter den Menschen zu sein und in Wachheit von den Menschen wahrgenommen zu werden. Gott wirkt, Gott ist Wirklichkeit, ob ich ihn jetzt gerade verstehe oder nicht. Aber ich möchte wach und bereit sein für ihn. Dann kann er Mensch werden, immer mehr und neu, und dann kann ich selbst Mensch werden, immer mehr und immer neu. Auch in diesem Advent. Christine Rod MC


HEUTE * Ausgabe Herbergsbilder * Meditativer Adventgottesdienst 19 Uhr Pfarrkirche HERZLICHEN DANK allen, die vergangenen Sonntag insgesamt € 1.607,40 für die Inlandsanliegen der Caritas gespendet haben. JUNGSCHARSONNTAG Mit ihren selbst gebastelten goldenen Kronen zogen die Jungscharkinder am Christkönigsonntag in die Pfarrkirche ein, um Christus „unseren König“ zu ehren. Anschließend gab es im Pfarrzentrum den Lagerfilm vom letzten Sommerlager in Bruck/Mur zu sehen. – Recht lustig muss es da zugegangen sein. Nach dem Mittagessen saß man noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen beisammen und ließ so manches Erlebnis vom Lager Revue passieren. MARTINIMARKT DA CAPO gibt es auch wieder ab 1. Dezember täglich von 6.30 bis 18.30 Uhr: Rauchfreie Bäckerei – Bistro Heindl ZUR FRÜHRORATE Jeweils am Donnerstag um 6.30 Uhr in der Kollegskapelle, anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum. Erstes Frühstück wegen Vorbereitungen zum Altmistelbacher Advent im P. Jordanhaus. Herzlichen Dank an den Sozialhilfeverein für die Gastfreundlichkeit und Vorbereitung! PATROZINIUM HÜTTENDORF Sonntag, 4. Dezember, 9 Uhr anschl. Pfarrcafe im Pfarrsaal

DIE MITTWOCH-ABENDMESSE wird ab nächster Woche in der Kollegskapelle gefeiert, weil sie beinahe ausschließlich von „Nicht-Lanzendorfern“ besucht wird. ZUM MORGENGEBET IM ADVENT (Laudes) lädt die Gemeinschaft Salvatorianischen Lebens wieder herzlich ein – jeden Samstag um 8.30 Uhr im Franziskusheim. ADVENT IN DER KRANKENHAUSKAPELLE Andacht zu Adventbeginn mit „Befüllung“ des Adventkalenders Montag, 28. November, 19 Uhr 1.-24. Dezember Adventkalender gestaltet von 24 Menschen, die im Landesklinikum regelmäßig ein- und ausgehen. EINTOPFESSEN DER PFADFINDER am Heiligen Abend: Zahlscheine ab heute in alle Kirchen, Bons ab 12.12. in der Pfarrkanzlei. NIKOLAUS-HAUSBESUCHE können bei Frau Franziska Erntl unter Tel. 0664/86632919 bestellt werden. „DANKBARKEIT – DER EINFLUSS AUF UNSER LEBEN“ Vortrag mit Johannes Rieder Donnerstag, 1. Dezember 18.30 Uhr Stadtsaal Mistelbach DIE PFARRCARITAS DANKT für die Klostersuppe zu Martini am Hauptplatz – den Köchinnen und den Gästen, die insgesamt € 300,-- gespendet haben. DIE PFARRCARITAS BITTET UM * Holz- oder Kohleofen * Kinder- u. Jugendkleidung Bitte, in der Pfarrkanzlei anrufen!


WOCHENKALENDER vom 26. November bis 4. Dezember 2011 SAMSTAG, 26. November: 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse mit Adventkranzsegnung (M) Adventkranzsegnungen: 16 Uhr MRast (P), 17 Uhr Ebendf (R), 19 Uhr Pfarrkirche (P) SONNTAG, 27. November: 1. Adventsonntag hl. Messen: 9.30 Kirche (H), 10.15 Franzh, 10.30 MRast (M), 19 Kirche (H) MONTAG, 28. November: 18.oo Kolleg, für + Vater Gregor Zechmeister für + Friederike Anker von der KFB für + Legionäre u. Hilfslegionäre DIENSTAG, 29. November: 18.oo Ebendf, für + Großmutter u. Verwandte MITTWOCH, 30. November: hl. Andreas, Apostel 16.oo Franzh, hl. Messe 18.oo Kolleg, hl. Messe MITTWOCH-CAFE DONNERSTAG, 1. Dezember: 6.3o Kolleg, Frührorate 8.15 M.Rast, hl. Messe 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 2. Dezember: hl. Luzius KANTOREI 18.oo Kolleg, für + Fam. Kössle ru. Braun für + Elisabeth u. Martin, Martin u. Maria Waberer für + Barbara u. Ernst Gepp SAMSTAG, 3. Dezember: hl. Franz Xaver 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit (P. Reinhard) 8.3o Franzh, Laudes 9.3o Franzh, hl. Messe 18.oo Lanzdf, VAM für Maria u. Rudolf Wunder (M) für + Josefine Willibacher u. Angehörige für + Eltern Duchkowitsch u. Geschwister SONNTAG, 4. Dezember: 2. Adventsonntag „Bereitet dem Herrn den Weg!“ Mk 1,1-8 9.3o Kirche, Wortgottesdienst (Stadlbacher) 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, Familienmesse – für die Pfarrgemeinde (M) 19.oo Kirche, meditativer Adventgottesdienst (H) für + Fam. Veigl u. Boyer für + Herbert Tischler für + Mutter Wilhelmine Wimmer 20.oo M.Rast, Quelle-Gebet


Adventlich leben Adventlich leben, um bereit zu sein für das, was manchmal so überraschend in unser Leben tritt, was uns anrührt und bewegt, was uns angeht und persönlich meint. Adventlich leben, um hellwach zu sein für das, was es neu zu erkennen gilt in dieser Zeit der seltenen oder verloren gegangenen Visionen, die aber Gottes Zeit mit uns und für uns ist. Adventlich leben, um ganz Ohr zu sein für jene, die uns von ihrem Kummer und ihrer Mühsal ihrer Hoffnung und ihren Nöten, ihrer Sehnsucht und ihrer Enttäuschung erzählen wollen. Adventlich leben, um ganz da zu sein für den, der neu ankommen will in mir persönlich als menschenfreundlicher Gott, als vertrauenswürdiger und liebevoller Freund. Adventlich leben, um wartend zu wachen und wachsam zu warten auf den, der sich mir neu zuwenden will, im Geheimnis seiner Menschwerdung. Paul Weismantel


Pfarrbrief 2011 - KW 47