Issuu on Google+

www.pfarremistelbach.at Nr. 39 – 13. Nov. 2011 33. So im Jahreskreis „Wer hat, dem wird gegeben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommenen, was er hat.“ Mt 25,14-30 Liedfolge: 608-495-802-528,4-805-489-802-802-470-615

Jeder ist wicht ig I m Evangelium ist der m it den zehn Talent en nicht bedeut ender als der m it einem Talent . Wicht ig ist , was j eder aus seinem Talent m acht . Und da sind die an den Schalt hebeln nicht wicht iger als die sogenannt en „ Rädchen im Get riebe“ . I hre Arbeit verdient die gleiche Anerkennung. Wenn alle nur an den Schalt hebeln sit zen m öcht en, können sie noch so viele Knöpfe drücken, ohne die vielen Zahnräder bewegt sich nicht s. Deshalb ist das Evangelium von den Talent en auch ein Plädoyer für die, die oft niem and sieht und die m an erst bem erkt , wenn sie fehlen.


HEUTE * Caritas-Kollekte für Familien in Österreich bei allen Gottesdiensten * Martinimarkt 10-17 Uhr Pfarrzentrum Schauen Sie doch auch noch vorbei – zumindest auf einen Kaffee! DANKE FÜR DEN GROSSARTIGEN OHRENSCHMAUS den die Kantorei St. Martin am vergangenen Sonntag mit der Darbietung von Mozarts Requiem den vielen Besuchern – unter ihnen erfreulicher Weise auch etliche Kinder und Jugendliche – geboten hat. Es war wirklich eine ganz besondere Stimmung – durchaus im doppelten Sinn spürbar. MEHR ALS 20 INTERESSIERTE kamen zum ersten Abend von Basisinfo Christentum am vergangenen Montag und erhielten einen guten Überblick zur Entwicklung des Christentums von den Anfängen bis zur Gegenwart. Der 2. Abend beschäftigt sich mit dem Feiern in der Kirche – Ritus, Event oder heiliges Geheimnis? Montag, 21. November 19 Uhr Pfarrzentrum Teilnahme auch an einzelnen Abenden möglich. (TN-Beitrag € 5,--) HERZLICLHEN DANK für Ihre Spenden am WeltmissionsSonntag: € 1.164,25 bei der Kollekte € 1.451,27 bei Jugend-Schokoaktion Ganz besonderen Dank an die Jugendlichen fürs Verteilen der Schokopralinen!

P. MARTIN wurde nach seiner Gallenoperation, bei der sich Komplikationen ergeben haben nach Wiener Neustadt verlegt und und konnte nach einigen Tagen auf der Intensiv- nun auf die Normalstation verlegt werden. Wir wünschen ihm gute Genesung! “UNSER JÜNGSTER SALVATORIANER“ Fr. Istvan Barasuly SDS oder ganz einfach „Pisti“ – wird sich beim nächsten Salvatorianischen Begegnungsabend vorstellen und freut sich auf Ihr Interesse! Montag, 14. November 19 Uhr Pfarrzentrum Gwölb 15. NOVEMBER MITARBEITERABEND Herzliche Einladung an alle, die in unserer Pfarre wo und wie auch immer mitarbeiten. Bitte, keine falsche Bescheidenheit! Sagen Sie es weiter und nehmen Sie sich gegenseitig mit! Was Sie erwartet: 18.00 Uhr Messfeier in der Pfarrkirche (Stadtchor Mistelbach u. Sängerrunde Kettlasbrunn) anschl. im Pfarrzentrum Präsentation des neuen Kirchenführers, Mitarbeiterehrung und natürlich gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank. Pfarrkanzlei geschlossen! FIRMWORKSHOP Zum ersten Firmvorbereitungs – Workshop zum Thema „Wem glaube ich?“ trafen sich unsere fast 60 Firmkandidaten am vergangenen Samstag. In 4 Gruppen (2 vormittags, 2 nachmittags) setzten sie sich mit den Fragen „Mein Gottesbild“ und „Jesus Christus“ auseinander. Als Schnittpunkt gab es für alle Firmkandidaten ein von Eltern zubereitetes tolles Mittagessen.


WOCHENKALENDER vom 12. bis 20. November 2011 SAMSTAG, 12. November: 17.oo Karner, Laternenzug der Jungschar 18.oo Lanzdf, Vorabendmesse (H)

CARITAS

SONNTAG, 13. November: MARTINISONNTAG – 33. Sonntag im JK hl. Messen: 10 Kirche - Hochamt (M), 10.15 Franzh, 19 Kirche (H) 10.30 MRast – entfällt MONTAG, 14. November: SDS-ABEND 18.oo Kolleg, für + Vater u. Großelt. Weber und Burmann für + Emil, Anna, Maria und Ingrid Bruckner für + Rudolf und Katharina Schrom DIENSTAG, 15. November: Hl. Leopold MITARBEITER18.oo Kirche, Mitarbeiter-Dankmesse ABEND Stadtchor Mistelbach und Sängerrunde Kettlasbrunn MITTWOCH, 16. November: Hl. Margareta ANIMA-SEMINAR 16.oo Franzh, hl. Messe 18.oo Lanzdf, hl. Messe MITTWOCH-CAFE DONNERSTAG, 17. November: Hl. Gertrud von Helfta 8.15 M.Rast, hl. Messe PGR 19.30 18.oo Kolleg, Gebetsabend FREITAG, 18. November: 16.oo Franzh, Kindermesse KANTOREI 18.oo Kolleg, für + Maria Kummerer für + Elisabeth Trestler für + Josef Schnaschel u. Verwandte SAMSTAG, 19. November: Hl. Elisabeth 9-10 Kolleg, Beichtgelegenheit 9.3o Franzh, hl. Messe 11.oo Kirche, Taufe: Lilith Brito und Lisa Duch 18.oo Lanzdf, VAM für die Pfarrgemeinde (R) SONNTAG, 20. November: CHRISTKÖNIGSSONNTAG „Sie werden weggehen und die ewige Strafe erhalten, die Gerechten aber das ewige Leben.“ Mt 25,31-46 9.3o Kirche, Jungscharmesse (M) für + Helene Heißler für + Eric und Marianne Kraft für + Gatten und Vater Leopold Hugl 10.15 Franzh, hl. Messe 10.3o M.Rast, für + Elt. Staribacher und Heindl (R) 19.oo Kirche, Wortgottesdienst (Mehling)


Komischer Heiliger Wir haben IHN eingeladen. Immer und immer wieder. Keine Ahnung, warum ER nicht kam. Also machten wir uns auf die Suche. Zuerst suchten wir IHN in der Kirche. Aber da müssen wir IHN verpasst haben. Man schickte uns zu einem schäbigen Hochhaus. Ja, ER habe hier eine Weile gewohnt, sagte man uns. Aber ER sei wieder ausgezogen. Ins Obdachlosenasyl vermutlich. Doch auch da kamen wir zu spät. ER war schon wieder weiter gezogen. Jemand gab uns den Tipp, ER würde jetzt unter den Brücken hausen. Leider fanden wir IHN auch dort nicht. Man zeigte uns nur den Platz, an dem ER jede Nacht unter ein paar Säcken geschlafen hatte. Nun lebt ER irgendwo auf der Straße. Dabei hat ER das gar nicht nötig. Liebend gern würden wir IHN aufnehmen. Wenn ER sich doch bloß finden ließe!


Pfarrbrief 2011 - Kalenderwoche 45