Issuu on Google+

2012

Einfach n! mitsegeln w w w. h a n s e s a i l . c o m

HANS E ST STADT ADT ROS RO S T OCK

PRESSESPIEGEL


INHALT

2

(3)

Im Spiegel der Medien

(4)

Werbung

(5)

Berichterstattung im Vorfeld

(6)

Hanse Sail international

(7)

Haikutter-Regatta

(8-9)

Eröffnung durch den Bundespräsidenten

(10)

Ausstellungen

(11)

Auf dem Markt

(12)

Wahl zu Miss- und Mister Hanse Sail

(13)

Musik und Bühnen

(14)

Buntes Programm

(15)

Feuerwerk

(16-17)

Schiffe und Mitsegeln

(18)

Action auf dem Wasser

(19)

Neue und bewährte Partner

(20-22)

Nachlese eines gelungenen Festes

(23)

Statistik Social Media

(24)

Statistik www.hansesail.com


VORWORT Die 22. Hanse Sail im Spiegel der Medien Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Partner der Hanse Sail, der Herbst ist im Jahreslauf die „Erntezeit“ und auch für das Büro Hanse Sail ist es der Zeitpunkt, die Resultate der 22. Hanse Sail zu sammeln und einen Teil davon in dem traditionellen Pressespiegel zu veröffentlichen. Mit den Worten „Mehr geht nicht!“ hatte der Leiter des SailBüros Holger Bellgardt die Bilanz der 22. Auflage des maritimen Festes zusammengefasst. Das gilt für den Pressespiegel nicht, denn er kann nur einen Bruchteil der medialen Resonanz wiedergeben. Dass diese 2012 außerordentlich war, hängt wiederum damit zusammen, dass, wie Roland Methling, Oberbürgermeister der Gastgeberstadt sagte, am 2. August-Wochenende „alles gestimmt“ hat. „Jedes Jahr das gleiche!?“ – Wer das von der seit 1991 stattfindenden Hanse Sail behauptet, liest keine Zeitung und ignoriert die inzwischen ständig wachsenden Möglichkeiten, sich über das Internet, Facebook, Twitter oder Apps ein Bild von der Sail zu machen. In der Rubrik „Nachlese“ finden nicht nur statistisch Interessierte aufschlussreiches Material, z.B. über die altersbedingte Reflektion, die bei

Facebook von der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen dominiert wird. Sucht man nach Besonderheiten der 22. Hanse Sail und der diesjährigen Medienarbeit, so ist neben der gestiegenen nationalen die internationale Wahrnehmung hervorzuheben. Auf den Seiten der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland in der ganzen Welt von Helsinki über Rom, Teheran, Lima bis Wellington oder Bangkok war zu lesen: „Rostock setzt die Segel“. Politische Internationalität zur 22. Sail in der Hansestadt Rostock u.a. mit hochrangigen Gästen aus Japan, China, Frankreich oder der Türkei widerspiegelt die sachliche Meldung auf S. 6 des Pressespiegels. Zur außerordentlichen medialen Ausstrahlung der Hanse Sail trugen in diesem Jahr zahlreiche TV- und Hörfunkstationen bei, so das Tschechische Fernsehen, mdr, ARD und ZDF, n-tv, Deutsche Welle, RTL und Deutschlandradio. Besonders „ins Zeug gelegt“ haben sich die Kolleginnen und Kollegen vom NDR, der 20 Jahre in Mecklenburg-Vorpommern präsent ist. Im Printbereich sind die regionalen und lokalen Zeitungen, allen voran die „Ostsee-Zeitung“ und die „Norddeutschen Neuesten Nachrichten“, wichtige Informationsquellen für Besucher der Hanse Sail.

Zu den Glücksfällen für das Fest und letztlich auch für die Arbeit des Presseteams gehörte in diesem Jahr die Eröffnung der 22. Hanse Sail durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck. Der gebürtige Rostocker hatte unmittelbar zuvor in der Marienkirche das Ehrenbürgerrecht der Hansestadt verliehen bekommen. Und es gab zahlreiche weitere Premieren: Der bekannte Abenteurer und Polarforscher Arved Fuchs war ein so gefragter Interviewpartner wie die 115 Meter lange Barkentine „Star Flyer“ ein begehrtes Fotomotiv war. Traditionell bildet der „Pressespiegel“ nicht nur die Höhepunkte ab, sondern zeigt, dass die Hanse Sail aus vielen Bausteinen besteht. So aus den thematischen Märkten, Ausstellungen, facettenreichen Bühnenprogrammen, der Mini-Sail, dem Segelstadion u.v.m. Er ist schließlich auch eine gute Möglichkeit, den zahlreichen Sponsoren und Partnern Dank zu sagen, ohne die das Fest nicht möglich wäre. Gleiches gilt nicht zuletzt für die von der Sail berichtenden Kolleginnen und Kollegen, die wir schon jetzt herzlich zur 23. Hanse Sail vom 8. bis 11. August 2013 einladen. Ihr Presseteam der Hanse Sail Rostock

3


WERBUNG Ostee-Zeitung (OZ) I 26.7.

OZ I 9.8.

OZ I 8.8.

NDR.de I 9.8.

Für die Hanse Sail Rostock wird auf vielfältige Weise geworben. Das Büro Hanse Sail produziert zwei umfangreiche Magazine sowie Flyer und Broschüren. Plakat-Aktionen in Rostock und anderen Städten sowie Werbung in der Berliner U-Bahn machen auf die Sail aufmerksam, Merchandising Produkte tragen das Logo in die ganze Welt. Per Hörfunk und Fernsehen wird das maritime Fest angekündigt. Vor Ort informieren Verkaufspräsentationen über das Großereignis.

4


IM VORFELD Nordkurier I 18.7.

Norddeutsche Neueste Nachrichten (NNN) I 5.7.

OZ I 4.8.

Mit der Landespressekonferenz in Schwerin am 17.7. begann die erste Welle der großflächigen Berichterstattung über die 22. Hanse Sail. Anwesend waren Vertreter der großen Nachrichtenagenturen sowie der Zeitungs-, Hörfunk- und Fernsehredaktionen Mecklenburg-Vorpommerns. Spätestens nach der Eröffnungs-Pressekonferenz am 6.8. im Rostocker Rathaus läuteten die Medien den offiziellen Countdown zum maritimen Fest ein.

5


INTERNATIONAL germany.info / Deutsche Vertretungen in den USA I 11.8.

allemagne.diplo.de / Deutsche Vertretungen in Frankreich I 1.8.

MVPO.com / Mecklenburg-Vorpommern News I 7.8.

6


HAIKUTTER-REGATTA dapd I 10.8.

Segel.de I 10.8.

hansesail.com I 10.8.

NNN I 6.7.

Eine Besonderheit der Haikutter-Regatta ist der Haikutter-Tax – ein Startgeld für die teilnehmenden Schiffe. Seine Höhe ergibt sich aus dem Verhältnis der Summe an Sponsor-Beiträgen und der Gesamtlänge aller Teilnehmerschiffe. Der diesjährige Tax betrug 51,99 Euro pro Meter Schiffslänge. Zehn Sponsoren, darunter auch Partner aus Dänemark, haben dies ermöglicht.

7


JOACHIM GAUCK Bild I 10.8.

yacht.de I 10.8.

NDR.de I 1.8.

8


ERĂ–FFNUNG Welt Online I 9.8.

Radeberger-Gruppe.de I 10.8.

Focus Online I 10.8.

Zeit Online I 9.8.

9


AUSSTELLUNGEN Rostock-Heute.de I 28.7.

NNN I 27.7.

OTZ.de / Ostth端ringer Zeitung I 11.8.

Hanse Sail Kurier I 8.8.

Baltische-Rundschau.eu I 9.8.

10


AUF DEM MARKT Hanse Sail Kurier I 8.8.

OZ I 12.8.

Hanse Sail Kurier I 8.8.

Mecklenburg-Vorpommern-Exlusiv.de I 6.8.

bdph.de / Bund deutscher Philatelisten I 17.8.

11


MISS & MISTER SAIL LN-online.de / L端becker Nachrichten I 19.8.

OZ I 13.8.

12

OZ I 7.7.


MUSIK Szene I 8.8.

N-Joy.de I 11.8.

OZ I 8.8.

13


BUNTES PROGRAMM OZ I 10.8.

X-Aces.com I 13.8.

NNN I 13.8.

OZ I 10.8.

14


FEUERWERK OZ I 13.8.

NNN I 13.8.

Pünktlich um 22.45 Uhr am Samstag-Abend waren die Kaikanten in Rostock sowie die Molen und der Strand in Warnemünde dicht besiedelt. Die Feuerwerke möchte kein HanseSail-Besucher verpassen. Sie sind ein besonderer Publikumsmagnet und wurden auch dieses Jahr von der OstseeSparkasse Rostock präsentiert. Schon Tage vorher waren die Feuerwerksausfahrten am Samstag-Abend restlos ausverkauft. Für den Farbenregen im Stadthafen war als bewährter Partner Feuerwerk Görsch zuständig. In Warnemünde feierte Megafeuerwerk Sabina Werner aus Berlin eine prächtige Premiere.

15


MITSEGELN OZ I 10.8.

NNN I 31.7.

NNN I 10.8.

Die Bilanz der 222 Teilnehmerschiffe sowie der TallShip Buchungszentrale fiel durchweg positiv aus: Die zur Hanse Sail angebotenen Ausfahrten waren so gut wie ausgebucht. Rund 25.000 Mitsegler kamen an den vier Tagen in den Genuss eines Tรถrns.

OZ I 11.8.

16


SCHIFFE OZ I 8.8.

OZ I 8.8.

17


WASSERPROGRAMM Rostocker Sportjournal I 1.8.

Welt Online I 6.8.

Der Warnemünder I 13.8.

Partner des Segelstadions im Stadthafen ist Eurawasser, das die beliebte Wasserski-Show des WSC Luzin präsentiert. Das Mitmach-Programm sowie die spannungsgeladenen Wettkämpfe kamen beim Publikum gut an. Viele strömten zum Areal an der ehemaligen Neptunwerft, in welchem u.a. auch die Traditionsseglerflotte aus Schweden untergebracht war.

18


PARTNER ADAC.de I 6.8.

hansesail.com I 8.8.

NNN I 10.8.

19


NACHLESE OZ I 13.8.

NNN I 13.8.

NNN I 13.8.

Erstmals wurde die Hanse Sail Rostock mittels einer Pressekonferenz ausgewertet. Auf dem Segel-Kreuzfahrtschiff „Star Flyer“ kamen am 12.8. Oberbürgermeister Roland Methling, Vertreter der Marine, der Polizei, des Wasserschutzes, von Star Clippers und der Hanseatischen Brauerei Rostock sowie der Leiter des Hanse-Sail-Büros Holger Bellgardt zu Wort. Einstimmiges Fazit auch der anwesenden Medienvertreter: Die 22. Hanse Sail gehörte zu den schönsten und friedlichsten Festen überhaupt.

20


NACHLESE SUPERillu I 16.8.

21


NACHLESE Welt Online I 12.8.

OZ I 13.8.

Stern.de I 12.8.

22


SOCIAL MEDIA Facebook I 20.7. bis 13.8.2012

Hanse-Sail-App I 1. bis 12.8.

23


HANSESAIL.COM Besucher und Aktionen I 1. bis 12. August

Immer stärker ist die Hanse Sail Rostock im Internet präsent, was vom Zielpublikum dankbar angenommen wird. Die Internetseite www.hansesail.com verzeichnet über das Jahr zwischen 10.000 und 20.000 Besuche pro Monat. Während der starken Monate Juli und August informierten sich insgesamt 160.000 Besucher auf der Seite. Wer die Domain mit einem Handy ansteuert, landet automatisch auf der mobilen Version der Hanse-Sail-Seite, der OZ-Hanse-Sail-App. Vom 1. bis 12.8. nutzten rund 21.000 Menschen diese Möglichkeit. In den sozialen Netzwerken ist die Hanse Sail breit vertreten. Am 13.8. hatte die Hanse-Sail-Seite gut 6.400 Fans, was einer wöchentlichen Reichweite von ca. 138.000 Personen entspricht.

Besucher und Aktionen I Januar bis August 2012

Willkommen zur 23. Hanse Sail, 8.–11. August 2013 Impressum: Herausgeber: Hansestadt Rostock Redaktion: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, Büro Hanse Sail Fotos: Herbert H. Böhm (Titel), Klaus-Dieter Block, Mike Knobloch, Annika Schmied, Jakob Schranck, Gesine Schuer, Britta Trapp, Lutz Zimmermann Herstellung und Förderung: Stadtdruckerei Weidner GmbH Rostock

STADTDRUCK DRUCKEREI EREI

WEIDN WEID N ER


Pressespiegel 2012