Page 1

sonnenberg Degerloch

I

Hoffeld

I

Birkach

I

schönberg

I

asemwald

I

04 2016

Degerlocher Geschichte Ex-Stadtrat Helmut Doka erforschte die Kleindenkmale im Stadtbezirk

›› Karin Wild: Naturkostliebhaberin bietet kreative Kochkurse in Degerloch an

ag

e

t n i e i a

›› Stuttgarter Kickers: Mittelfeldspieler Klaus Gjasula, der Mann mit dem Helm

a M g M 1. lun r l

›› Pilsstube Ritter: Sabine und Bruno Hermle verabschieden sich aus der Kult-Kneipe D

eg

e und ste ai h c ril uf M

o p A

n de tse . a in ke 30 ib z a n oc H M Ta

l er

um

a


verlockend

verlockend 

geradlinig

geradlinig

schnittig

Karl-Pfaff-Straße 24b

schnittig

Karl-Pfaff-Straße 70597 Stuttgart 24b 0711 766633 70597 Stuttgart 0711 766633

Mittagstisch

Bestens abgesichert. Unser EinkommensSchutz Premium: Sichert Ihr Einkommen und schützt Ihre Existenz bei Krankheit und anschließender Berufsunfähigkeit. Sprechen Sie mit mir.

Generalagentur Dipl.-Kfm. Harald Brandenstein

Mittlere Straße 8 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 160710 Telefax 0711 1607144 brandenstein.gmbh@ wuerttembergische.de

Kummer blickt zurück, Sorge blickt umher,

0711 67321471 Zuversicht blickt empor.

Unbekannt

Nachhilfe. Bequem. Zu Hause.

Von Studenten, Akademikern, Referendaren, Lehrern In: M, Phy, Ch, E, F, D, Latein, Span, Ital, Ru, Altgriech. (Bei Fragen/Interesse einfach anrufen) Tel. 0711 - 94 56 86 80 · Mobil: 0176 - 346 11 367 www.einfachlernen.net · info@einfachlernen.net

Verehrte Patienten und Patientinnen, nach 30 Jahren Praxisdienst und einem „gewissen Alter“, habe ich mich entschlossen, einen geeigneten Nachfolger für mich zu suchen. In Herrn Dr. Lambros Liakos habe ich nun einen gut und vielseitig ausgebildeten jungen Kollegen gefunden. Dr. Liakos wird an der Seite und zusammen mit Herrn Dr. Jan H. Vogeley, meinem langjährigen Partner, die Arbeit ab 1. April in bekannter Weise fortführen.

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

Ich danke Ihnen Allen für Ihre langjährige Treue, Ihr Vertrauen in meine Arbeit, für viele wertvolle zwischenmenschliche Begegnungen, freundliche Momente, gute Gespräche und Anregungen, die ich von Ihnen erfahren durfte. Nun bitte ich Sie, dieses Vertrauen auch Herrn Dr. Liakos entgegenzubringen. Ich verabschiede mich von Ihnen mit Wehmut, einem großen Gefühl der Dankbarkeit und den besten Wünschen Ihr Dr. med. Icho Graf von Rechteren

2


ERSTE SEITE DJ

Gesamtkonzept erstellen

Stefanie Bernhardt

Es ist ein leidiges Thema, das die Degerlocher immer wieder beschäftigt und die Gemüter erregt. Jeder hat eine Meinung dazu, aber nicht jeder die gleiche. Wenn es um Parken und Verkehr vor Ort geht, gibt es viele „Baustellen“. So bewusst man sich im Stadtbezirk über das Problem ist, so uneinig ist man bei den Lösungsansätzen. Auch Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold weiß: „Das ist ein langes Thema“. Ein unendlich langes ...

Im Bezirksbeirat kommt das Thema regelmäßig auf den Tisch. Zuletzt spielte es bei der Diskussion um die Ansiedlung einer Aldi-Filiale in der Felix-Dahn-Straße eine Rolle. Nicht nur die mit dem Auto anreisenden Kunden, sondern auch anliefernde Lkws verursachen den Kritikern Bauchschmerzen. Im Gegensatz zum örtlichen Einzelhandel – der freut sich über weitere Kundschaft. In der Mittleren Straße (Foto) und Karl-Pfaff-Straße geht es ohnehin hoch her, und auch auf der Waldau beschweren sich die Anwohner regelmäßig über Pendler und Wochenend-Ausflügler, die die Parkplätze wegschnappen. Vom Vollanschluss der B27 an das Gewerbegebiet Tränke, den viele dort ansässige Firmen fordern, darunter die neue Mercedes-Benz-Niederlassung, ganz zu schweigen. An allen Ecken und Enden macht die Stadt gerne Vorschläge, mit denen die örtlichen Politiker dann allerdings nicht immer zufrieden sind, so geschehen in der Reutlinger Straße, als die Stadt einen Fahrradschutzstreifen anbot. Ebenso stellen die Parteien hin und wieder Anträge, die nur einzelne Brennpunkte aufgreifen. Ein Verkehrskonzept für ganz Degerloch gibt es momentan nicht. Hier müsste die Initiative allerdings vom örtlichen Bezirksbeirat ausgehen, indem er die Stadt auffordert, ein Papier zur Verkehrsleitplanung zu erstellen. Auf dieser Basis könnte dann eine verbesserte Lösung für ganz Degerloch erarbeitet werden. Die Lokalpolitiker indess gehen die Sache andersherum an. Kürzlich hat die gemeinsame Begehung der Waldau und das daraus entstandene Konzept Früchte getragen. Seitens der Verwaltung kam man dem Bezirksbeirat im Verkehrskonzept für das Sportgebiet entgegen. Beflügelt von diesem Erfolg wollen sie nun gemeinsam ein Gesamtkonzept für das Ortszentrum von Degerloch erarbeiten. Nötig ist dieses vor allem als Diskussionsgrundlage. So sprechen nicht nur alle über das Gleiche, sondern streben auch in eine gemeinsame Richtung, was die Lösung betritt. Was meinen Sie, liebe Leser, zu der Verkehrssituation in Degerloch? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an s.bernhardt@amw-verlag.de.

AUS DEM INHALT Gesundheit Alles über Ernährung Die Degerlocherin Karin Wild beschäftigt sich mit Bio- und Naturkost. Zum Thema Gesundheit und Ernährung bietet sie zahlreiche Kurse im Stadtbezirk an. Zusätzlich arbeitet sie mit dem Haus des Waldes und dem Jugendhaus Helene P. zusammen.  [mehr] Seite 4 ____________________________

Schluss Pilsstube Ritter Bruno und Sabine Hermle drehen den Zapfhahn der beliebten Kneipe am Albplatz zu. Zum Abschied gibt es noch einmal tolle Konzerte und einen Rückblick auf die vergangenen Jahre.  [mehr] Seite 6 ____________________________

Sonderthema Experten-Interview Prof. Dr. Hanspeter Gondring ist Studiengangsleiter an der Dualen Hochschule in Stuttgart. Stefanie Bernhardt sprach mit ihm über Versicherungen und Finanzen.  [mehr] Seite 10 ____________________________

Sport Stuttgarter Kickers Wegen seines auffälligen Kopfschutzes nennt man ihn auch den Gladiator. Klaus Gjasula ist ein Leistungsträger bei den Blauen. Seinen Wechsel von Offenbach nach Stuttgart bereut er nicht, beim Klassenerhalt bleibt er den Kickers treu.  [mehr] Seite 23 ____________________________

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Künstler und mehr Sein erstes Konzert gab er in seiner Schule – dem Wilhelms-Gymnasium. Sein letztes im Kulturzentrum „Im Wizemann“, als Abschluss seiner Deutschland-Tournee. Tiemo Hauer ist derzeit sicherlich Degerlochs erfolgreichster Künstler. Aber der Popsänger, der kürzlich mit „Vernunft, Vernunft“ bereits sein fünftes Album herausbrachte, entwickelt inzwischen auch abseits der Bühne seine Aktivitäten. Hauer veröffentlichte seine aktuelle CD bei „Green Elephant Records“. Bei der Plattenfirma hat er sich mit 50 Prozent eingekauft, nachdem er als Künstler bei dem Major-Label „Universal-Music“ in seiner Kreativität eingeschränkt wurde. Jetzt ist er Senkrechtstarter, Künstler und Geschäftsmann in einer Person. Man darf gespannt sein, wie sich diese Kombi zukünftig weiterentwickelt.

Gefragter Mann Der Degerlocher Musical-Darsteller Hannes Staffler, der im November vergangenen Jahres in der Versöhnungskirche sein Projekt „Two Souls – Musical meets Rock“ präsentierte, ist derzeit ein gefragter Mann. Neben der Hauptrolle des „Rocky“ im Palladium Theater in Möhringen, die er sich mit einem Kollegen teilt, feierte er kürzlich Premiere am Theater in Hagen mit der Filmmusik-Revue „Von Babelsberg nach Hollywood“. Nach „Jesus Christ Superstar“ ist es bereits das zweite Engagement des Degerlochers in der Stadt in Nordrhein-Westfalen, die mit ihren 186 000 Einwohnern auch als das „Tor zum Sauerland“ bezeichnet wird.

4

AUFGESCHNAPPT

Baldiger Wechsel ›› Fässle. Dass es in dem Degerlo-

cher Restaurant zu einem Wechsel kommt, ist bereits seit einiger Zeit klar. Rudolf Schmölz kündigte seinen Pachtvertrag bereits vor einem Jahr und auch Nachfolger Patrick Giboin teilte sein Ausscheiden aus der Krone Waldenbuch seinen Kollegen schon im Dezember vergangenen Jahres mit. Der Besitzer des Fässles sei auf ihn zugekommen, ob er Interesse hätte das Restaurant zu übernehmen, berichtet der Sternekoch Giboin. Irgendwann zwischen

„Ich geh nur noch zum Papierkorb leeren ins Geschäft“ Klaus Rudolf, früherer Stadtrat und Gründer der Firma Rudolf Lichtwerbung im Gewerbegebiet Tränke

Mitte Juli und Anfang August plant er die Eröffnung. „Es sieht aktuell zwar schön aus, aber wir werden ein bischen etwas ändern, damit es frisch aussieht“, erklärt Giboin. Seine bisherige Küche

will der Franzose weiterführen, aber auch einen Mittagstisch und günstigere Speisen möchte er anbieten. „So wie bisher, etwas regional und nicht so teuer“, fasst der Stuttgarter zusammen.

Ein Herz für Bio-Produkte Von ihrem ursprünglichen Beruf als Siebdruckerin, wechselte Karin Wild in den Naturkostbereich und ist heute als Ernährungsberaterin aktiv. Egal ob bei Veranstaltungen im Haus des Waldes, des Jugendhauses Helene P. oder des Schwäbischen Albvereins. Immer wieder ist Karin Wild mit von der Partie und organisiert Kochen am Feuer sowie Back-Events. „Ich war als Kind viel draußen und hatte ein Pferd“, erklärt Wild ihre Liebe zur Natur. Dabei sei ihr schon damals aufgefallen, dass viele Äpfel beispielsweise gar nicht aufgelesen und verarbeitet werden. „In meinem Beruf als Siebdruckerin hatte ich viel mit Sondermüll zu tun, das wollte ich irgendwann nicht mehr“, berichtet Wild und meint weiter: „Ich habe dann überlegt, was ich anbieten kann und fing in einem Naturkostladen an.“ Es folgten Lehrgänge im Bereich Naturkost und Naturwaren, später noch in der Gesundheitsberatung. Seit diesem Jahr arbeitet Wild auch als Gesundheitswanderführerin, nebenher gibt sie Kochkurse und ist im Gemeinschaftsgarten der Lokalen Agenda Degerloch aktiv. „Ich fand Kochen am offenen Feuer schon immer spannend“, erklärt die Expertin für Bioprodukte. Als sie ehrenamtlich beim Haus des Waldes einstieg, kamen schnell

Karin Wild an einer ihrer Wirkungsstätten im Haus des Waldes

die Kochkurse hinzu. „Viele Leute sind erst einmal überrascht, dass sie aktiv mitmachen müssen, dabei entsteht dann ein schönes Miteinander“, erklärt Wild. Im Anschluss sind alle begeistert. Gemeinsames Erleben im Vordergrund

Mit ihrem Konzept die Dinge erlebbar zu machen, ist die Mutter von zwei Kindern beim Haus des Waldes und den Waldpädagogen gut aufgehoben. Beim Backen im Backhäuschen darf jedes Kind ein Brot oder Hefeteil selbst herstellen und das Brot mit nach Hause nehmen. „Da sind sie dann sehr stolz drauf “, weiß Wild. Vor ein paar Jahren kam die Idee für einen Bio-Brunch im Jugendhaus auf. „Da habe ich

offene Türen eingerannt“, erklärt die Vegetarierin. Gemeinsam mit Jugendlichen bereitet sie dort an mehreren Sonntagen im Jahr einen Brunch zu einem bestimmten Motto vor. Da gibt es auch schon einmal selbstgemachte Marmelade oder Apfelsaft. Immer alles regional und saisonal, viele Produkte vom Wochenmarkt oder Brot von der Bäckerei Blankenhorn. Dem Naturkostladen ist sie dennoch treu geblieben. „Ich arbeite noch 15 Stunden in einem Laden in Vaihingen“, erklärt sie. „Das ist mir auch sehr wichtig. So bleibe ich in Kontakt mit den Kunden und immer auf dem neuesten Stand“. 

Stefanie Bernhardt ernaehrungsberatung-karin-wild.de


Große Stoff- und Lederauswahl

Wir polstern Ihre Sitzmöbel!

0711 / 722 06 99

Große Falter Straße 31 ● Stuttgart-Degerloch info@lindner24.de ● www.lindner24.de

• Innenausbau, Trockenbau • Keller- und Schimmelsanierung • Dachausbau und Dachdämmung • Wärmedämmung und Fachwerksanierung • Lehmbau Lehm- und Kalkputze alles mit schadstoffgeprüften Materialien • Bio-Bauberatung

Wir machen das auch für SIE!

www.karosserie-dieruff.de

karosserie

dieruff

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

FRATAX GmbH

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n n n n

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

Inspektion/Reparatur

Auspuffservice

aller Marken

Reifenservice

TÜV - HU/AU

mit Einlagerung

Sportliches Zubehör

Autoglas Kfz-Elektrik

Unfallinstandsetzung Klimaanlagenservice

Mietwagenservice

Partner

Young & Oldtimerservice

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

5


DJ ZUM EINLESEN Neue Halle nötig

Stefan Hartmaier verlässt Polizeirevier

›› TEC Waldau. Die alte Halle ›› Polizei.

des TEC Waldau ist nicht nur in die Jahre gekommen und dadurch finanziell untragbar geworden, sondern auch zu klein für den erfolgreichen Degerlocher Verein mit Bundesliga-Spielerinnen. Darum plant die Vereinsführung Ersatz mit drei Tennisplätzen auf dem Vereinsgelände. Die Tennisspieler hoffen, möglichst schnell eine Genehmigung zu erhalten. „Die Halle ist für den Verein essentiell“, berichtet Clubmanager Thomas Bürkle. Ähnlich drückte sich auch der erste Vorsitzende Christoph von Eynatten aus, als das Projekt im Bezirksbeitrat vorgestellt wurde. Aktuell trainieren die Vereinsmitglieder teilweise in Spielstätten anderer Vereine. Dies sei auf Dauer jedoch untragbar. Aufgrund der Lage des neuen Gebäudes achtet man seitens der Stadt besonders auf die Architektur, da die Halle direkt an der Kreuzung Keßlerweg/ Jahnstraße steht und eine Ecke unmittelbar an den Gehweg

Planungsansicht des Gebäudes

im Keßlerweg anstoßen würde. Gleichzeitig betritt man an dieser Stelle das Sportgebiet Waldau, aktuell ohne dass dies besonders gekennzeichnet wäre. Doch auch das will man ändern, so plant die Stadt Stuttgart eine Stele aufzustellen, auf der eine Karte der Waldau abgebildet ist. Was eine Genehmigung angeht, ist man bei den Tennisspielern optimistisch. „Wir stehen in sehr engem Kontakt mit der Stadt“, erklärt Geschäftsführer Bürkle. 6

Stefan Hartmaier, Leiter des Polizeireviers 4 in Möhringen, das auch für Degerloch verantwortlich ist, wird seinen Posten voraussichtlich Ende Juni verlassen. Grund dafür ist die Polizeireform, in deren Rahmen die Einstufung verschiedener Chefposten bei der Polizei neu vorgenommen wurden.

Hartmaier wechselt nach Böblingen ins Institut für Fortbildung, wo er den Bereich „Einsatz und Verkehr“ übernimmt und beispielsweise Lehrgänge macht. Ein interessanter Job für den bald ehemaligen Revierleiter. Ein Nachfolger steht aktuell noch nicht fest. Der Wechsel zum 1. Juli ist nicht ganz zufällig. Der Tag mar-

kiert den Start der 3. Bundesliga und dort kümmerte sich Hartmaier bisher bei den Spielen der Kickers um die Koordinierung der Einsätze. „Das muss mein Nachfolger von Anfang an können“, weiß Hartmaier und meint weiter: „Da wäre ein Wechsel während der Saison nicht sonderlich sinnvoll“.

Das Ende der Rittersleut’ Nach zehn Jahren beenden Sabine und Bruno Hermle ihre Tätigkeit als Wirte der Pilsstube Ritter am Albplatz. Ein Nachfolger steht bisher noch nicht fest. Der Countdown läuft: Noch vier Wochen, dann ist die Ära der Hermles in der Kneipe mit dem legendären Namen beendet. Die Pilsstube Ritter ist das Relikt des historischen Gasthofes Ritter, in dem am 22. April 1945 die Stadt Stuttgart an die Franzosen übergeben wurde. Nach dem „Holzkrug“ ist die Schankwirtschaft bereits das zweite Lokal in Degerloch, in dem Wirte im Ortszentrum im ersten Halbjahr die Segel streichen. Und es dauert nicht mehr lange, bis mit Rudolf Schmölz im „Fässle“ ein weiterer folgt. „Das Geschäft ist schwieriger geworden. Nur Bier ausschenken reicht nicht, man muss sich etwas einfallen lassen“, sagen die Rittersleut’ und machen deutlich, „dass die Kosten im Laufe der Jahre enorm gestiegen sind und auch Investitionen anfallen“. Mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft haben sie im Sommer 2006 losgelegt, als Vorgänger Meinrad Breit, genannt „Archie“, den Weg freimachte. „Eine Kneipe war schon immer mein Wunsch und ganz spontan hat es sich dann einfach so ergeben“, sagt „Ritter Bruno“ und erwähnt dabei, dass ihm sein Freund Frieder Karsch, der von Anfang bis heute zu den Stammgästen zählt, damals den entscheidenden Tipp gegeben hat. Nur Bier ausschenken war nie das Konzept des Wirtepaares. Am

Zapfhahn zu: Die Hermles verlassen den „Ritter“

Anfang wurde noch gekocht, und an dem Rostbraten, den Bruno seinen Gästen servierte, konnte sich so mancher Kollege eine Scheibe abschneiden. So lief es auch mit der Livemusik. Anfangs waren es mehr Solisten, die das Klavier in der Ecke bearbeiteten, später musizierten Gruppen wie „Strippenzieher“, „Soulshapes“ und „Lacoustique“ für die Gäste, von denen viele den Hermles über all die Jahre treu geblieben sind. „Nur Bier ausschenken reicht nicht“

Diesbezüglich gab es aber auch Veränderungen. Gäste, die sich zuvor im Besen vergnügt haben kommen nicht mehr so oft wie früher zu später Stunde in größeren Gruppen. Dafür haben jugendliche Gäste ab 22 Uhr den Ritter für sich entdeckt. Auch Prominente wie Arbeits- und Sozialministerin Katrin Altpeter, der Bundestagsabge-

ordnete Stefan Kaufmann und die Produktionsgruppe der TV-Serie „Soko Stuttgart“. Sie fühlten sich wohl in der Kneipe, die 2009 mit dem baden-württembergischen Gastro-Award für Schankhäuser ausgezeichnet wurde. Ein komisches Gefühl ist schon dabei, wenn die Hermles an ihr Ritter-Ende denken. Mit Livemusik der Soulshapes am Samstag, den 30. April und Lacoustique am Freitag, den 27. Mai lässt sich die Wehmut etwas lindern, bevor eine neue Zeit anbricht. Zuerst zwei Wochen alles sacken lassen, dann geht's ab gen Osten. Dresden, Leipzig, Rostock, Wismar, Stralsund und zum Abschluss ein paar Tage Berlin stehen auf der Reiseroute. „Das ist ein lang gehegter Wunsch von uns“, sagt Sabine Hermle, die auch nicht verschweigt, „dass die Nachtarbeit an den Kräften gezehrt hat“. Und die ist jetzt definitiv passé bei den Felix Reiser Rittersleut’!


Hol- und Bring-Service rund um Degerloch SieHbrauchen einen Ersatzwagen – kein Problem!

SASS KFZ-Meisterbetrieb

Schäfer AutoService S

2013 • 2014 Holger Schäfer Bruno-Jacoby-Weg 16

Meisterwerkstatt · Modernste Diagnose und Reparaturausstattung · Original-Ersatzteile namhafter Markenhersteller · Transparente Kostenstruktur · Zeitwertgerechte Reparaturlösungen · Wartungen nach Herstellervorgabe · TÜV & AU

®

Im Mittel stehen Si Telefon 0711 7227989 Ihr Auto Fax 7280038

70597 Stuttgart-Degerloch

ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten Landschaftsgärtn er gesucht!

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

info@sass-auto.de www.sass-auto.de

Holger Schäfer

®

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

2013

2014

2016

Thailändisches Restaurant & Cocktails

Mit Herz und Ruhe übernehmen wir die komplette Bestattungsorganisation für Sie und erledigen alle Formalitäten. Gerne beraten wir Sie auch in allen Fragen der Bestattungsvorsorge.

Vertrauen

Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Mittagstisch Alle Gerichte zum Mitnehmen

Eine Empfehlung Stuttgarter Friedhofsgärtner: Tel. 0711 - 70 71 611 – jederzeit Steinhaldenstr. 51 A · 70378 Stuttgart/Bad Cannstatt · www.die-weisse-lilie.de

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Rasenmäher- Reparaturen & Motorgeräte

LT-

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice

Im Mai 10% Rabatt auf Neugeräte

Unsere starken Marken:

Staubsaugen mit Komfort Degerloch, Gr. Falterstr. 44 Tel.: 07 11 / 91 25 99 33 Mobil: 0151 / 19 37 73 94 www.ltservice.de ltservice@arcor.de

Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

M. Sadlowski-Druzovic Die neuen Aktionsmodelle Complete C3 Comfort Edition mit ergonomischem Comfort-Handgriff. Mehr Informationen bei Ihrem Miele Fachhändler:

Diplomfotografin Schenken Sie (sich) ein cooles Foto!

STGT.-DEGERLOCH · EPPLESTRASSE 32 · TEL. 07 11/76 01 49 Degerloch · epplestrasse Durchgehend geöffnet: P im 34 Hof Mo.-Fr. 9.00–18.30 Uhr · Sa. 8.30–13.00 Uhr

telefon 07 11 / 76 01 49

Bergstraße 26 70186 Stuttgart

Redaktion: Das Stadteil-Magazin Stefanie Bernhardt Telefon 0711/97477-16 Monatlich gute Seiten s.bernhardt@amw-verlag.de

Öffnungszeiten: Montag - freitag 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr samstag 9.00 - 13.00 Uhr · p im hof

Anzeigen-Annahme + Info: Monika Zydeck Telefon 0711/97477-17 m.zydeck@amw-verlag.de

www.michaela-druzovic.de hallo@michaela-druzovic.de +49-(0)711-7 22 02 32

7


DJ TITELTHEMA

Kleindenkmale in Degerloch Im Jahr 2012 suchte das Landesamt für Denkmalpflege örtliche Träger, die Kleindenkmale in ihrem Wohngebiet erfassen. Helmut Doka übernahm den nördlichen Teil von Degerloch. ››

von Stefanie Bernhardt

„Man kam beim Landesamt für Denkmalpflege auf die Idee, dass es neben großen Denkmälern ja viele kleine Hinweise im Gelände gibt, die auch erhaltenswert sind“, berichtet Helmut Doka, der in akribischer Kleinarbeit den nördlichen Teil des Stadtbezirkes nach Wegsteinen, Ruhbanken, Grenzsteinen (z.B. Bild rechts) und anderen Hinweisen auf die Vergangenheit abgesucht hat. Besonders ergiebig war dabei unter anderem die Begehung des Schimmelhüttenwegs. Dort fanden sich zahlreiche Inschriften der Weinbauern. Doka gehört zu den Gründern der Geschichtswerkstatt Degerloch, in der er gemeinsam mit seinen Mitstreitern, darunter auch Gerhard und Albert Raff, die Ge-

schichte des Stadtbezirks erforscht. Dabei kam es schon zu interessanten Erkenntnissen. Auch der Ehmann-Brunnen, beim tus-Kiosk auf der Waldau hat seinen Namen der Initiative Dokas zu verdanken. Fix definiert ist der Begriff Kleindenkmal derweil noch nicht. „Das sind fließende Übergänge“, erklärt Doka und berichtet weiter „Für mich sind die Inschriften am Schimmelhüttenweg Verweise auf die Weinbautradition und damit Denkmale“. Brunnen sind klassische Kleindenkmale

Auffällig ist, dass die ältesten Hinweise aus dem 18. Jahrhundert stammen, auch aus dem 19. Jahrhundert gibt es Steintafeln, dann

eine ganze Weile keine. „Erst aus den 1980ern gibt es dann wieder ganz viele“, berichtet der Historiker. Zu der Zeit gründeten sich die Degerlocher Wengerter und nahmen den Weinbau wieder auf. Interessant ist für Doka auch die Wasserversorgung und das damit verbundene Bevölkerungswachstum. Mit dem Bau der Zahnradbahn wurde Degerloch ein beliebtes Ausflugsziel für Wohlhabende Stuttgarter. Dies wird durch die kleinen Brunnen auf der Waldau verdeutlicht, schließlich sollten die Wanderer keinen Durst leiden müssen. Und auch ein Kanaldeckel, auf dem die Jahreszahl 1912 steht, hat es in die Liste des ehemaligen Geschichtslehrers geschafft. „Mit der Eingemeindung Degerlochs hat die Stadt Stuttgart

Geschichtswerkstatt Degerloch

Doka erklärt alte Straßenverläufe

8

Die Geschichtswerkstatt Degerloch entstand im Oktober 2011 als gemeinnütziger Verein und ging aus dem Arbeitskreis „Degerloch 1900“ hervor. Helmut Doka ist erster Vorsitzender des Vereins, der auch die Taufe des „Ehmann Brunnens“ initiierte. Zudem veranstalteten die Mitglieder zwei beliebte

Filmabende unter dem Motto „So war’s in Degerloch“, bei denen beispielsweise die Fahrt der neuen Kirchenglocken für die Michaelskirche im Pferdegespann auf der Neuen Weinsteige gezeigt wurde. Weitere Abende für 2017 sind in Planung. Einen weiteren Filmabend veranstaltet in diesem Jahr noch Gerhard Raff.

eine Kanalisation versprochen“, weiß Doka. Dieses Versprechen hat sie 1912 auch eingehalten. Die Wasserversorgung brachte Aufschwung

Ein weiteres Kleindenkmal ist das Wirtshausschild am Ritter (Bild mitte), das Gebäude ist ohnehin denkmalgeschützt. Hier war eine wichtige Station auf dem Postweg in die Schweiz, das Gasthaus Ritter war zu früherer Zeit eine enorm wichtige Wirtschaft. „Die Degerlocher hatten Glück, da sie aufgrund ihrer Lage an der Schweizer Straße immer kleine Zusatzverdienste erwirtschaften konnten“, berichtet Doka. Und so sind seiner Meinung nach auch ehemalige Straßenverläufe durchaus beachtenswert. Das heutige Zentrum lag eher außerhalb, die damalige „Vordere Straße“, war im Gegensatz zur „Hinteren Straße“ eher entfernt von Stuttgart. „Die Orientierung ging damals eindeutig Richtung Filder“, berichtet Doka. Das begann sich erst mit der Eingemeindung Degerlochs nach Stuttgart zu ändern, die manchen Degerlocher auch heute noch schmerzt. geschichtswerkstatt-degerloch.de


Der Frühling bringt neue Angebote,

Ideen,Work-Shops und schöne Geschenke – auch für den Muttertag zum selber entwerfen. Schauen Sie bei uns rein, genießen einen Kaffee und lassen sich inspirieren.

Am 6. und 7. Mai können Kinder bei uns für den Muttertag »Törtchen« verziehren. Christiane Köhler • Rembrandtstraße 184 • 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 80 66 27 77 • www.ilroccolo.de • info@ilroccolo.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Reparaturen für alle PKW 3 x pro Woche Hauptuntersuchung Karosseriearbeiten Reifeneinlagerung Neu- und Gebrauchtwagen

So schmeckt der Frühling! Leckere Bärlauch- und Spargelgerichte

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

9


DJ SONDERTHEMA

Foto: djd/UDI/ACN

oder sogar 20-jährigen Zinsbindungsphase mit Zinsen unter 2 Prozent an, was in der Form kein Bausparvertrag leisten kann, zumal die Ansparphase viele Jahre dauert und der „Sparer“ dann unter Umständen zur Miete wohnen muss. Es ist auf jeden Fall dringend zu raten, einen Konditionenvergleich zwischen dem Bausparvertrag und dem Immobiliendarlehen durchzuführen.

Immobilien • Kapital • Versicherung Interview mit Prof. Dr. Hanspeter Gondring, Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft/Versicherung an der DHBW Stuttgart DJ: Welche Versicherungen sind Ihrer Erfahrung nach ein Muss? Gondring: Ein Muss sind die gesetzlich und berufsrechtlich vorgeschriebenen Versicherungen (Versicherungspflicht) wie z.B. die Kfz-Haftpflichtversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung, die Berufshaftpflichtversicherung oder die Sozialversicherungen. Alle anderen Versicherungen sind freiwillig und vom Risikoempfinden des Einzelnen abhängig. Aus Sicht des allgemeinen Alltagsrisikos heraus z.B. die Rechtsschutzversicherung, gegebenenfalls Haftpflichtversicherungen, die Gebäudeund Feuerversicherungen empfehlenswert.

Prof. Dr. Hanspeter Gondring

DJ: Der Bausparvertrag erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Was sind die Vorund Nachteile beim Bausparen? Gondring: Mit über 30 Millionen Bausparverträgen ist das klassische Bausparen nach wie vor ein fester Bestandteil des

Vermögensaufbaus in den deutschen Haushalten. Ein Bausparvertrag ist dann von Vorteil, wenn der Immobilienerwerb terminlich in der Zukunft fest eingeplant ist, die Bauzinsen steigen und daher die niedrigeren Bauzinsen über einen längeren Zeitraum festgeschrieben werden sollen. Jedoch vor dem Hintergrund des niedrigen Zinsniveaus und der geringen Bausparzinsen ist der Abschluss eines Bausparvertrages kritisch mit der normalen Immobilienfinanzierung zu vergleichen. Banken bieten heute ihren Kunden eine Immobilienfinanzierung mit einem Fremdkapitalanteil bis zu 90 % und einer 10-, 15-

DJ: Was sind Ihre Tipps zum Thema gute Altersvorsorge? Wann sollte man damit anfangen? Gondring: Die gesetzliche Altersvorsorge ist nicht mehr ausreichend, um im Rentenalter auskömmlich leben zu können. Es ist daher ein Muss, dass jeder bis auf wenige Ausnahmen für seine Altersvorsorge selbst verantwortlich ist und nicht früh genug damit beginnen kann. Auch hier ist es wiederum von den persönlichen Einkommens- und Lebensumständen abhängig, welche Form der privaten Altersvorsorge die beste ist. Mit einer eigenen selbstgenutzten Immobilie ist ein gutes Fundament für die Altersvorsorge gegeben, da der Immobilieneigentümer gegenüber dem Mieter erstens nach 30 Jahren einen höheren Vermögensvorteil hat und zweitens im Alter durch die ersparte Miete eine deutliche Einkommensverbesserung erzielen kann. Flyer, Handzettel

03 2016

5.000 Flyer 10.000 Flyer

ab ab

n he

ei

k ic

cher wokeck: Degerlovent Kunst-E ›› Petra Steidel organisiert Fotokünstlerin nstitut: Eine gisches förderi ht ›› Pädago tzt den Unterric Hündin unterstü in ter möchte iale: Discoun ›› aldi-fil bauen hn-Straße der Felix-Da

ke k u rs lt Be -c lu – k rn br d a ta k oh es ta b a g 15 lh ep ur re tt an .a t pr p il

ng und re Betreuu die stationä Einblicke in egleitung der Trauerb Angebote

fr

ocH

I

Hoffel

D

I

BIrkac

H

I

im Zu Besuch. Martin Hospiz St

Degerl

Unser Service – Ihre Vorteile: • Als Beilage im Degerloch Journal • Verteilgebiete individuell anpaßbar

ScHönB

erg

I

aSeMw

alD

I

Sonnen

Berg

Drucken und mehr ... und verteilen aus einer Hand!

555,888,-

Format A4, 115 g/m2 Papier, 4/4 farbig. Die Preise verstehen sich inklusive Verteilung. Andere Formate und Optionen auf Anfrage.

Gerne gestalten wir auch Ihren Flyer, Preis inklusive Gestaltung auf Anfrage. Fragen Sie nach unseren speziellen Anzeigen-Kombi-Tarifen. Bitte buchen Sie rechtzeitig.

AMW-Verlag | Fabrikstraße 17 A | 70794 Filderstadt Telefon 0711/9 74 77-12 | Telefax 0711/9 74 77-77 s.tragieser@amw-verlag.de | www.amw-verlag.de

10


Immobilien / Kapital / Versicherungen DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wirpost@hewig-online.de übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail:

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung

hewig1.indd 1

05.07.2004 12:20:39

Unser Immobilienangebot für Sie:

Sorgsam bedacht. Individuell abgestimmt. 0711 / 726 939 6-0

S-Birkach EUR 49.000 Ackerfläche, Stoffeläcker, 2 nebeneinander liegende Flurstücke, ca. 989 m² und ca. 1.437 m², derzeit verpachtet. Gerne senden wir einen Lageplan. Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Plieningen EUR 198.000 3-Zi.-ETW, Bj. 1972, 1. OG, ca. 67 m² Wfl., Westbalkon, Isolierglasfenster, Pkw-Stellplatz im Freien, Öl-ZH, Energieverbrauchsausweis, 144 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Birkach EUR 109.000 2-Zi.-ETW, Bj. 1974, 1. OG, ca. 59 m² Wfl., Erbbau, 1974er Zustand, S-W-Balkon, TG, vermietet, frei ab 11/16, Gas-ZH, Energieverbrauchsausweis, 156 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Hoffeld EUR 249.000 3½-Zi.-ETW, Bj. 1972, 3. OG, ca. 85 m² Wfl., Südbalkon, frei, Aufzug, Hausmeisterservice, TG, Gas-ZH, Energieverbrauchsausweis, 123 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Bad Cannstatt EUR 185.000 3-Zi.-ETW, Wfl. ca. 81 m², Balkon, DG (= 2. OG), vermietet zu EUR 600 p. m. kalt, Bj. 1968, Öl-ZH, Energieverbrauchsausweis, 155 kWh/(m²a). Volker Leichtweiß 0711 124-42068

S-Hoffeld EUR 669.000 REH mit 2 ELW´s, Bj. 1977, Wfl. ca. 193 m², ca. 2,71 Ar, 4-Zi.-Whg. und 2 x 1-Zi.-Whg., Garten, 2 Garagen, frei, Öl-ZH, Energieausweis liegt derzeit noch nicht vor. Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Sonnenberg EUR 798.000 3-FH, Bj. 1957, 2,8 Ar, ca. 246 m² Wfl., EG 84 m², OG 84 m² + DG 78 m² vermietet, Miete EUR 23.190 p.a., Elektrospeicherheizkörper, zeitgemäßer Zustand, Garten, noch kein Energieausweis vorhanden. Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Killesberg EUR 980.000 Absolute Toplage! Sofort freie DHH mit großem Garten, Südterrasse und -balkon, 4½ Zimmer plus Hobbyraum, Wfl. ca. 140 m², Garage, Stellplatz, Bj. 1977, Bedarfsausweis, 203,7 kWh/(m²a), Effizienzklasse G, Öl-ZH. Jochen Kopetschke 0711124-43222

jungimmobilien-stuttgart.de Kirchheimer Straße 60 70619 Stg.-Sillenbuch

Für unsere Anzeigenkunden Immobilien, Neueröffnungen, Umbau, Geschäftsübergabe, Firmennachrichten ... jeden Monat im

Das sichere Gefühl, das Richtige zu tun. Das Stadteil-Magazin

Das ideale Werbe-Medium

!

Profitieren Sie von der BW-Bank als einem der größten Immobilienvermittler in Baden-Württemberg. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um den Verkauf Ihrer Immobilie in Sillenbuch, Degerloch und Sonnenberg. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Jörg Fischer 0711 124-47241

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

11 11


DJ SONDERTHEMA Wenig Zinsen für Sparer

Ihre Fachberater zum Thema Vorsorge Jens Rohne und Michael Windmüller

Wir alle träumen wahrscheinlich davon fit und gesund älter zu werden und den dritten Lebensabschnitt in vollen Zügen zu genießen. Doch was, wenn uns unsere Gesundheit einen Strich durch die Rechnung macht und wir zum Pflegefall werden? Die gesetzliche Pflegeversicherung reicht da bei weitem nicht aus. Was das konkret bedeutet und welche finanziellen Risiken auf Sie und eventuell Ihre Angehörige zukommen, erläutern Ihnen unsere Vorsorgeexperten Jens Rohne und Michael Windmüller. Die Pflegeexpertise der BW Bank schafft Klarheit und bietet Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Genießen Sie beruhigt Ihr Leben bis ins hohe Alter – mit der BW Bank.

Ihre Vorsorgeexperten für Degerloch Jens Rohne Vorsorgemanager (Frankfurt School of Finance & Management) Fachberater Vorsorge Telefon: 0711/124 - 33389

Michael Windmüller Diplom Bankbetriebswirt Fachberater Vorsorge Telefon: 0711/124 – 46211

Baden-Württembergische Bank. Nah dran. Ihr gesamtes Team Privatkunden und Private Banking aus Degerloch Epplestraße 9 70597 Stuttgart-Degerloch

FinanzenZiele analysieren, Finanzen analysieren, setzen, Ziele setzen, Vermögen aufbauen. Vermögen aufbauen. Agentur für Deutsche Vermögensberatung

Christian Dempf

Büro für Deutsche Vermögensberatung

Die Europäische Zentralbank hat im März den Leitzins auf das historische Tief von null Prozent gesenkt. Des einen Leid ist also auch weiterhin des anderen Freud: Während Sparer kaum noch etwas für ihr angelegtes Geld bekommen, dürfen sich Häuslebauer und andere Kreditnehmer über einmalig günstige Kreditzinsen freuen. Das gilt auch für Barkredite, sie sind attraktiv wie nie. „Häufig hat eine Internet-Bank noch günstigere Konditionen, denn sie hat weniger Verwaltungsaufwand als eine Filialbank“, erklärt Ulf Meyer, Geschäftsführer der Süd-West-Kreditbank. Aber gute Konditionen allein machen noch kein gutes Angebot aus: Vor dem Vertragsabschluss empfehlen

Verbraucherschützer daher, die persönliche Beratung der anbietenden Banken zu nutzen. „In einer solchen Beratung können die exakten Kreditbedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten der Kunden festgestellt werden. So lässt sich oft viel Geld sparen“, erläutert Meyer. Kreditnehmer sollten beispielsweise unbedingt auf ein ausgedehntes Widerrufsrecht achten. Der Barkredit sollte zudem ein Sondertilgungsrecht beinhalten. Außerdem sollten Kreditnehmer nur Verträge mit einem festen Zinssatz abschließen. „Damit kann man sicherstellen, dass es während der Laufzeit des Kredits zu keiner Zinserhöhung kommen kann“, weiß Meyer.

Vorausschauender Hausbau Zum Januar 2016 wurden die energetischen Anforderungen an Neubauten erhöht und an den aktuellen Stand der Technik angepasst so sieht es die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. „Wer sich heute beim Bau eines Hauses mit diesen Mindestanforderungen der EnEV begnügt, muss damit rechnen, dass die neue Immobilie bereits kurz nach dem Einzug bautechnisch schon wieder überholt ist“, warnt Martin Schmidt, Bauen-Wohnen-Experte beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Mit anderen Worten: Alles was man jetzt vermeidet oder einspart, senkt später den Wert des Hauses. Daher empfiehlt es sich, schon jetzt nach künftigen Effizienzstandards zu bauen. Zudem winken üppige Fördermittel, wenn Anforderungen übertroffen werden. In einem Neubau sollte im Übrigen zuerst die Dämmung und dann die Heizung geplant werden. Denn die Dämmung senkt den Bedarf an Heizkapazität erheblich. Dadurch kann die Heizanlage deutlich kleiner ausfallen. www.xps-waermedaemmung.de

Kießstraße 4 Christian Dempf 70597 Stuttgart

Sigmaringer Straße 41 Telefon 0160 7849864 70567 Stuttgart-Möhringen Christian.Dempf@dvag.de Telefon 0711 50462862 Christian.Dempf@dvag.de www.dvag.de/Christian.Dempf ^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

Fragen Sie uns bei Geldanlage, Kredit (Baufinanzierung oder Anschaffungsdarlehen), Versicherung, Bausparvertrag, Krankenversicherung, ... Foto: djd/FPX Fachvereinigung

Mit den richtigen Versicherungen und Geldanlagen sichern Sie auch Ihrem Nachwuchs die besten Chancen. Hinweis für unsere Anzeigenkunden Am 27. Mai erscheint im Degerloch Journal das Sonderthema

Rechtsanwälte & Steuerberater Anzeigen-Annahmeschluss: Donnerstag, 12. Mai

Anzeigen-Annahme& Info: Monika Zydeck • Tel. 0711 / 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

1212

Wer beim Bau vorsorgt, kann später viel Geld sparen


Immobilien / Kapital / Versicherungen DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT        DJ I ANZEIGENMARKT Unsere Erfahrung Ihr Erfolg! - höchste Diskretion - sichere Bonitätsprüfung - rechtssichere Abwicklung - Verkauf in 3 Monaten - zum Bestpreis Unverbindliche, kostenfreie Marktpreisbewertung.

facebook.com/SchwaebischeBauWerkGmbH

GERNE AUCH SANIERUNGS- UND RENOVIERUNGSBEDÜRFTIG.

Schwäbische BauWerk GmbH Meistersingerstr. 20 70597 Stuttgart T: 0711 - 933 518 8 W: www.schwäbische-bauwerk.de

agentur

Vermietung und Verkauf von Immobilien.

Bau n in beg gt l erfo

0711-933 411 55

www.link-immobilien.info

Einfamilienhaus gesucht

Reihen-/Doppelhaus gesucht

Wir suchen für einen Kunden mit Finanzierungsbestätigung eine 3–4-Zi.-Whg. als Kapitalanlage in Degerlocher Umgebung bis 300.000 €. Angebote bitte an Hr. Dohm, Telefon 0711-933 183 70, Hahn+Keller Immobilien

2-3 Familienhaus gesucht

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

LS immobilien Julius-Hölder-Straße 48 | S-Degerloch

Haus oder Wohnung zu verkaufen?

0711 / 273 18 71

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

4- bis 5-Zi.-Wohnung gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

www.ls-stuttgart.de

S-Schönberg, 3,5-Zimmer-DG ca. 106 m², Galerie, Kamin, EBK, Loggia, TG, 85 kWh/(m²•a), KP 7 385.000,– Prov. 4,76%

80 %uft a

verk

NEubAu: urbanes Wohnen in Stuttgart, 2,5-Zi.-Whg im Dachgeschoss, ca. 85 m² Wfl., Loggia mit Südausrichtung, gr. Bad, DU/WC, TG, Aufzug, KfW 70–57 kWh/(m²•a), KP 7 469.000,-

Exklusive Eigentumswohnung am Killesberg, ca. 159 m² Wfl., EBK, überd. Terrasse und gr. Garten, Bj. 2002, 82 kWh/(m²•a), KP auf Anfrage – Prov. 4,76%

DEGERLOCH JOuRnaL Top aktuell – Gut informiert – Lokaler geht nicht!

Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Telefon + Telefax 0711/4 79 02 37 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

In Degerloch seit 1987 In Degerloch seit 1987

IGH IGH Winterdienst Winterdienst GmbH GmbH Tränkestraße Tränkestraße 26 26 70597 70597 Stuttgart Stuttgart Tel. 0711/ 765 38 61 Tel. 0711/ 765 38 61 Fax 0711/ 765 55 90 Fax 0711/ 765 55 90 info@igh-winterdienst.de info@igh-winterdienst.de

II hr hr Spezialist Spezialist für: für:

| Kehrwochen | Glasreinigung | | Kehrwochen | Glasreinigung | | fachgerechte Gartenarbeiten und | fachgerechte Gartenarbeiten und | Baumpflege durch gelernten Gärtner Baumpflege durch gelernten Gärtner | Hausmeisterservice | Winterdienst || | Hausmeisterservice | Winterdienst | und...und...und... und...und...und... Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Winterdienst-Angebot an! Winterdienst-Angebot an!

13


DJ DEGERLOCH INTERN UNTER UNS

Guido Keller Inhaber des Wein-Musketier

Wechsel im Vorstand Es war ein Abend der Veränderungen als sich der Degerlocher Frauenkreis zur Hauptversammlung traf. Gisela Mühleisen legte nach zwölf Jahren ihr Amt nieder.

„Du siehst aus, als hättest du gestern erst angefangen“, mit diesen der Tränke setzen Sie kulturelle Worten eröffnete BezirksvorsteheAkzente. Woher die Leidenrin Brigitte Kunath-Scheffold ihr schaft? Grußwort zu Mühleisen und ihrer Die Leidenschaft ist mir in die Arbeit im Frauenkreis. Sie habe Wiege gelegt worden, meine viel bewegt und nicht nur die BeMutter war schon immer im gegnungsstätte entscheidend mitKulturbereich aktiv. geprägt. Vor allem zeichne sie sich durch ihre enge Verbindung zu ? Woher kam der Mut, nach Degerloch und den Mitgliedern des einer erfolgreichen Karriere bei Frauenkreises aus. Jeder habe im Daimler einen Weinladen zu Laufe der Jahre einen persönlichen eröffnen? Geburtstagsgruß von Mühleisen Es war die Idee, Wein und Kultur bekommen – rund 1 300, ergänzte zu verbinden und das auch zu die 1. Vorsitzende Elisabeth Eiche. leben. Auch ihre profunden Kenntnisse der Degerlocher Familiengeschich? Was war Ihr frühester Berufs- ten werde Eiche vermissen. wunsch? Neben Rückblicken auf die geFörster. meinsame Zeit, blickte man mit Neuwahlen auch in die Zukunft. ? Was schätzen Sie an Degerloch? Lange fand sich kein Bewerber für Degerloch ist familiär mit das Amt der 1. Stellvertreterin doch freundlichen und neugierigen mit Christine Weber hat sich das Menschen. geändert. Die 51-Jährige lebt seit sie ? Mit Ihren Veranstaltungen in

? Und was sollte sich ändern?

einmal ein Glas Wein trinken? Mit unserem Ministerpräsidenten Herrn Kretschmann. ? Warum gerade mit dieser Person? Herr Kretschmann reiht sich nahtlos zu den interessanten Schwaben ein. ? Was würden Sie niemals tun? Gute Freunde im Stich lassen. ? Und was möchten Sie unbedingt noch erreichen? Möglichst lange in Degerloch aktiv sein und mehr Urlaub. ? Haben Sie ein Lebensmotto? Das Leben jeden Tag genießen.

14

zwölf ist in Degerloch und kam als Kunstliebhaberin durch einen Malkurs zum Frauenkreis. „Außerdem lerne ich hier Italienisch, das kann ich sehr gut im Urlaub gebrauchen“, erklärt sie bei ihrer Vorstellung. Elisabeth Eiche und Jutta Ernstberger wurden einstimmig wiedergewählt. Der Vorstand wurde einstimmig gewählt

Die neue Kontaktpflege zu den Ehemaligen fand großen Anklang, so Eiche in ihrem Tätigkeitsbericht. Ebenso die Altenheimaufnahme: „Besonders beim betreuten Wohnen gibt es eine große Anfrage“, betont die Vorsitzende.

Dem Hausmeisterdienst will der Frauenkreis wieder zu neuer Beliebtheit verhelfen. Es gab auch schlechte Nachrichten für die rund 1 070 Mitglieder: Änderungen im Pflegestärkungsgesetz werden auch die Nachbarschaftshilfe beeinflussen. Außerdem, müsse man im Herbst die Kursrabatte für Mitglieder abschaffen, sonst verliert man die Gemeindeförderung der Begegnungsstätte. In der Begegnungsstätte gab es zudem Veränderungen: Die stellvertretende Leiterin Angelika Hambsch hat aus persönlichen Gründen ihr Amt niedergelegt, Nachfolgerin ist Veronika SchnaRena Weiss bel-Höge. 

G AS T- KOMMEN TAR

Die Verkehrssituation. ? Mit wem würden Sie gerne

Neuer Vorstand (v. li.): Jutta Ernstberger, Christine Weber, Elisabeth Eiche

Wie die Stadt ehrenamtliches Engagement bremst Florian Gauder Geschäftsführer J. Gauder Bauunternehmung Ich habe seit 2002 teils im 2-Jahres-Rhythmus teils sogar jedes Jahr bei uns in Degerloch das „Tränkefest“ mit weiteren Handwerkerkollegen auf die Beine gestellt. Wer schon einmal so ein Fest organisiert hat, weiß, dass viel Zeit und Arbeit dahinter stecken und es hierfür keine Entlohnung gibt. Man will schließlich etwas bewegen und das Stadtbild bereichern. Nun wurde mir damals 2007 und 2009 durch die Stadt ein schwerer Stein in den Weg gelegt, wodurch wir 2011 unser Tränkefest dann absagten und auf Eis legten.

Das Ärgerlichste hierbei war, dass wir eine Gondelfahrt mit einem Autokran ausführen wollten wie auch 2004 und 2005. Im Jahr 2005 verlangte die Stadt allerdings ein TÜV-Gutachten bezüglich Kran und Gondel. Dies führten wir aus und bezahlten es. Die Kranfirma belächelte uns nur, als wir auf ihrem Hof die Gondel an den Kran gehängt haben und der TÜV-Prüfer mit der Stoppuhr die Zeit maß, wie lange die Gondel hoch bzw. runter brauchte, obwohl alles digital im Kran angezeigt wird. Dieses Gutachten kostete damals einiges Geld. Wir dachten dass 2007 ein Gutachten hinfällig sein sollte, jedoch verlangte die Stadt von uns ein Neues von einem Gutachter aus Kaiserslautern. Die Kosten von 800 Euro konnten und wollten wir nicht tragen, da wir ja das Gutachten zwei Jahre zu-

vor eingeholt hatten. Besonders traurig war, dass die Werbung bezüglich eines „Höhenblicks über Degerloch“ schon veröffentlicht wurde. Das aber größte Ärgernis war, dass die Landesmesse genau diese Gondel und Kran ein paar Wochen später aufstellte, wie über die Kranfirma zu erfahren war übrigens ohne Gutachten. Man wird das Gefühl nicht los, dass die Stadt einem Steine in den Weg legt, wenn man im Bezirk etwas bewegen möchte. Anstatt dankbar zu sein, wenn in der heutigen Zeit noch Engagement vorhanden ist. Somit wurde auch mein Enthusiasmus für Stuttgart und meinen Ort Degerloch etwas gebremst. Aber ich gebe nicht auf, plane weiter das erste Bobbycar-Hindernisrennen auf der Epplestraße ... Mal schauen mit was für Auflagen. Florian Gauder


stellenanzeigen

teRMine

Wir suchen ab sofort

Nachbarschaftshelfer (m/w) die uns stundenweise in der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie bei der Betreuung unterstützen. Für Rückfrage steht Ihnen gerne unsere stellvertretende Leitung, Frau Roth-Hussain, zur Verfügung. Tel. 764502  E-Mail: nh@degerlocherfrauenkreis.de.

Medizinische/n Fachangestellte/n für 2 Stunden/Tag auf 4508-Basis

gesucht, für die Untertsützung beim Patientenkontakt. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: arztpraxis.degerloch@email.de Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir freundliche Fachverkäufer m/w (in Teiloder Vollzeit). Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

DJ 04/2016 Metzgerei Cantz, Epplestraße 19 D,

70597 Stuttgart, Telefon: 0711 295500 Kleinanzeigen Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel. 07 11 / 61 42 8 88 od. 01 70 / 865 00 20 Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. 01 51 / 51 76 87 25 Singen macht glücklich! Dipl. Gesangspädagogin erteilt Gesangsunterricht – Vokalcoaching für Anfänger und Fortgeschrittene. Infos: Mobil 01 78 / 855 72 10 oder unter www.gabriella-pittnerova.com Familie aus Degerloch mit 2 Kindern im Alter von 15 und 17 Jahren sucht wegen Eigenbedarfskündigung nach 18 Jahren eine 4-Zimmer Wohnung ab 90 qm bis ca. 1.200 „ KM in Degerloch, Möhringen, Vaihingen, Sillenbuch und Umgebung. Gesichertes Doppeleinkommen. Tel.: 0711 / 765 20 66 Freundeskreis-Freizeittreff 50+, wir freuen uns über Verstärkung zum Wandern, Kultur, Tanz. Tel: 01 73 / 265 96 72 Klavierunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel. 07 11 / 50 62 61 89 Junger Familienvater sucht: Eine 3-4-ZiWhg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte und Neue Weinsteige. Tel. 01 72 / 766 76 17

Junge Familie mit kl. Tochter, NR, gesichertes Einkommen (Bosch/Klett Verlag) sucht schöne Wohnung, ab 3,5 Zi., ab 90 qm, in Degerl./Möhr./Sonnenb., bis 1400,- KM, Tel. 0 17 95 04 20 26, whg.deg2016@gmx.de 3 ½ Zi-Whg., EBK, Balkon, Stellplatz, ca. 95 m² in S-Hoffeld zu vermieten, KM 950,- „ + NK + Kaution. Zuschriften unter Chiffre DJ4-16-1 an den AMW-Verlag, Postfach 4168, 70779 Filderstadt Psychotherapeut sucht Praxisraum. Tel. 07 11 / 765 37 29 Getrennt lebender Vater sucht dringend ca. 2-3 Zi.-Wohnung. Bitte melden Sie sich bei mir unter 01 51 / 10 78 33 97 Suche deutschsprachige, zuverlässige Putzfrau. Tel. 0174/31614 13 2-3 Zi.-Whg. mit Balkon in ruhiger, grüner Lage gesucht für festangestellte Ingenieurin, Nichtraucherin, ohne Haustiere, Tel: 01 76 / 23 93 18 49 Degerlocher Familie sucht Haus mit Garten in Hoffeld/Degerloch/Umgebung zum Kauf. Tel. 0711 / 76 59 26 od. 01 79 / 976 99 74

Kleinanzeigen-Annahme: 0711 / 974 77 - 0

“PFLANZENDOKTOR”  Pflanzenschutz  Pflanzendüngung

Fachberatung durch Gartenbau-Ingenieur Jochen Veser

Die Termine:

samstags von 9.30 bis 14.00 Uhr

• 7.5. • 21.6. • 4.6. • 18.6. • 2.7. • 16.7.

(Änderungen vorbehalten)

Korinnaweg 52 · 70597 Stgt. (Sonnenberg) Tel. (07 11) 7 65 76 94 · Fax (07 11) 7 65 74 95 info@hoermann-pflanzen.de · www.hoermann-pflanzen.de

Anzeigen-Annahme: 0711 / 974 77 - 17 Donnerstag, 12. Mai 15


DJ DEGERLOCH INTERN Schulstaat

Aldi-Ansiedlung auch für Einzelhändler von Vorteil

det in der Degerlocher Einrichtung zum dritten Mal das Projekt „Schule als Staat“ statt. Aktuell beschäftigt man sich vor Ort mit dem Staatsnamen und Informationen zu Betriebsgründungen. Bei dem mehrtägigen Projekt stellt die Waldschule einen komplett eigenständigen Staat dar. Inklusive eigenem Parlament und einer eigenen Währung.

Tüftler-Jubiläum ›› LT Service. Liwio Tullo übte als gelernter Einzelhändler verschiedenste Berufe aus, so war er als Lkw-Fahrer aber auch zuletzt als Drucker tätig. Einen Reparaturservice hatte er ursprünglich nur als Nebenerwerb angemeldet. Als sein Arbeitgeber, eine Druckerei, vor zehn Jahren nach Bremervörde zog wollte Tullo nicht mit, sondern blieb seiner Heimat treu. Die Arbeitsagentur schlug dann vor, dem Nebenerwerb hauptberuflich nachzugehen. „Und jetzt bin ich seit zehn Jahren hier“, lacht Tullo. In seinem Betrieb in der Großen Falterstraße 44 kümmert sich der 52-Jährige um Rasenmäher und Motorgeräte verschiedenster Art, die er repariert und verkauft. „Wir haben einen großen Kundenstamm, die Leute sind zufrieden“, berichtet Tullo, dessen Frau sich um die Buchhaltung kümmert, damit er sich ganz auf die Reparaturarbeiten konzentrieren kann. Dieser Arbeit geht er leidenschaftlich nach. Einen weiteren beruflichen Wechsel strebt der Tüftler allerdings nicht mehr an. „Dabei werde ich jetzt bleiben“, erklärt er. „Ich habe viele treue Stammkunden“, berichtet Tullo ergänzend.

Info Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober Montag bis Freitag 14 – 18 Uhr Samstag 9 – 12 Uhr 1. November bis 31. März Montag bis Samstag 9 – 12 Uhr Kontakt: 91259933

16

wandte sich der örtliche Gewerbeund Handelsverein (GHV) an die Degerlocher Bezirksbeiräte und bat um ein positives Signal, was den Zuzug von Aldi betrifft. Um auch die Degerlocher Bürger zu überzeugen, für deren Sorgen man Verständnis hat, liegen Unterschriftenlisten und Argumentationen in den örtlichen Geschäften aus. Außer mit Mitbürgern im Stadtbezirk, die auf den Cent achten müssen, argumentiert der Hauptausschuss des Vereines besonders mit der Anziehungskraft und Kaufkraftbindung, die ein Discounter mit sich bringt. Davon profitieren nicht zuletzt die Einzelhändler im Degerlocher Zentrum, um den Branchenmix

Bildquelle: Aldi

›› Waldschule. Im Oktober fin- ›› GHV. Mit einem Schreiben

Der Discounter erhält Rückendeckung vom Gewerbe- und Handelsverein

zu erhalten. Nach einem Besuch bei einem Discounter liegt ein Besuch bei den umgebenden Einzelhändlern nahe. Anlieferverkehr stellt laut GHV kein großes Problem dar, Edeka und

Rewe haben ohne eigenen Parkplatz hier keine Probleme. Ein Gewinn hingegen sei des Green-Building Konzept des Discounters, welches den Verlust der Grünfläche ausreichend kompensiere.

Neues Buch mit CD erschienen ›› Peter Schlack. Der Degerlo- gang Hamm, während der Autor cher Dichter hat in den letzten zwei die Texte vorträgt. Entstanden ist Jahren fleißig Gedichte Ond ällas scho „ein schwäbisch-musiso lang her kalisches Panorama vom und Prosatexte geschrieben. Diese erscheinen nun Stuttgarter Gablenberg in einem neuen Gedichtder 1950er-Jahre“. band, nummeriert und „Wieder bin ich, wie limitiert auf 300 Stück. schon oft, in meinem Mit dabei ist auch eine Geburtsort Gablenberg CD mit Musik von Wolfgelandet, in der Zeit um Ein neuer Band mit Gedichten und Prosatexten, geschrieben in den letzten zwei Jahren. Wieder bin ich, wie schon oft, in meinem Geburtsort Gablenberg gelandet, in der Zeit um die Währungsreform und den Jahren danach. Eine Zeit, noch von Ruinen geprägt, in der eine Bretzel 5 Pfennig gekostet hat. Wo die Kinder „Datteln“ oder „Hans guck rom“ und „Kaiser wieviel Schritte gibst du mir“ gespielt haben. Wo mr Bildla gsammelt ond tauscht hòt und wo es daheim oft „Saure Kartoffelrädla“ zum Essen gab. Dem Gedichtband ist eine CD beigelegt. Mein alter Freund Wolfgang Hamm hat zu den Texten, von mir gesprochen, Musik komponiert und mit Büdi Siebert eingespielt. Entstanden ist ein schwäbisch-musikalisches Panorama vom Stuttgarter Gablenberg der 50er Jahre.

Und, Gablenberg ist überall in Schwaben. Peter Schlack

Beim Ziacha ziaga

die Währungsreform und die Jahre danach“, erklärt der Künstler. „Und, Gablenberg ist überall in Schwaben“, fügt der Dichter ergänzend hinzu. Buch und CD sind für 22 Euro unter peterschlack@mac.com selbst zu beziehen. Die CD ist auch separat für einen Betrag von 14 Euro erhältlich.

mit dr Frao nòch am Wäscha vor am Mangla zwoe mòl gfaldet d End en de Hend

Em rechta Abstand sich zrick falla lassa drei mòl fenf mòl Fallt mr ae d Kiche Gaishämmerstròß 14 D Oma ond i acht Jóhr alt beim Ziacha ziaga I ziag sechs mòl ond dr Oma d Ziacha fast aus dr Hand Se lacht ond secht wart Lombabiable

DER AUFREGER Der Band erscheint in einer Auflage von 300 numerierten und signierten Exemplaren, 40 Seiten, Fadenheftung, einer farbigen Illustration des Autors und einer CD zum Preis von € 22.

Viele Angebote, wenig Beratung Des won-e gschwend ben D Oma uff dr andra Seit

Auch in Degerloch spricht man in Anbetracht von aktuellen Ereignissen oft von der guten alten Zeit. Manchmal zu recht, manchmal auch nicht. Früher war nicht alles besser und heute ist nicht alles schlecht. Das trifft auch auf Tankstellen zu und jene Zeiten, als der Tankwart noch Mädchen für alles war. Und Tankwarte gab es jede Menge im Zentrum von Degerloch. Ob in der Löffel-, Epple-, Gomaringer- oder Rubensstraße – hier haben die Betreiber noch Hand angelegt. Tankstellenbetreiber wie früher Julius Wais und Walter Heeß oder etwas später Wolf Zitt und Uwe Elsässer konnten kleine Reparaturen ausführen und ihre Kunden in Sachen Reifenluftdruck oder Motorenöl kompetent beraten. Und heute? Schon bei

Die CD erscheint auch seperat ohne Buch zum Preis von € 14. Zu beziehen von Peter Schlack, Epplestr. 69, 70597 Stuttgart peterschlack@mac.com

Kein Service bei Tankstellen

der Kunden-Nachfrage, welches Motorenöl ins Auto muss, sieht es ziemlich mau aus mit der Beratung. „Die Listen für die verschiedenen Fahrzeug-Modelle sind noch nicht da“, lautete kürzlich die Auskunft an einer Degerlocher Tankstelle. Okay sagte sich der Kunde, dann fahr ich mal zu einer der zahlreichen Kfz-Werkstät-

ten im Stadtbezirk. Kein Problem, ein örtlicher Kfz-Meister hatte schnell die Lösung, aber auch eine Erklärung parat. „Tankstellen wollen hauptsächlich verkaufen, außerdem arbeiten da heute meistens Aushilfskräfte wie Schüler und Studenten“, sagt der Experte, der selbst reichlich Tankstellenerfahrung gesammelt hat. Ist deshalb heute alles schlechter? Mitnichten, in den Degerlocher Tankstellen gibt es Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato, Pizza, Landjäger, süße Stückchen (manchmal auch beim Personal), jede Menge Lesestoff und Alkohol ohne Ende bis 22 Uhr. Aber wenn’s ums richtige Motorenöl geht, dann sieht’s ziemlich mau aus. Da wünscht man sich schon mal die Felix Reiser gute alte Zeit zurück.


Handwerk in Degerloch hre Über 75 Ja Erfahrung

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Seit

1841

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Themen in unserer nächsten Ausgabe:

Haus & Garten Steuerberater & Rechtsanwälte Bitte beachten Sie den früheren Anzeigen-Annahmeschluss:

Donnerstag, 12. Mai 2016 Erscheinungstermin: Freitag, 27. Mai Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 17


DJ DEGERLOCH INTERN

Von der Backstube zum Atelier Was machen drei Künstlerinnen, die in ihrem Atelier in Möhringen nicht mehr gefragt sind? Ganz einfach, sie suchen nach Alternativen und werden schließlich in Degerloch fündig. „Wir sind die Drillinge vom Sonnenberg“, sind sich Heidi Sand, Katja Fezer-Eifert und Valerie Danielski einig. Nachdem sie ihr „Atelier bunt gestreift“ über der Post in Möhringen aufgeben mussten, half ein Inserat im Degerloch Journal, um in der ehemaligen Backstube der Bäckerei Braun eine neue Heimat zu finden.

Kreatives Trio (v.li.): Valerie Danielski, Heidi Sand, Katja Fezer-Eifert

bunte Gemälde. „Dieses Haus ruft förmlich nach Kunst“, schwärmt Valerie Danielski (47) von dem alten Backsteingebäude. Die Französin, die seit dem Jahr 2007

Glücklich im neuen Atelier

Wo früher Paul Braun im Hinterhof der Epplestraße 11 seine Brezeln und Brote in jenen Ofen schob, den die Bäckerei Schrade nicht mehr benötigte, dreht sich heute alles um Bildhauerei und

Das neue Atelier von innen

in Stuttgart lebt, ist künstlerisch noch auf der Suche und bringt ihre Kreativität mit Öl und Acryl auf die Leinwand. Der abstrakten Kunst in großformatigen Acryl-Bildern hat sich Katja Fezer-Eifert (52) verschrieben. Sie fertigt auch Auftragsarbeiten an und teilt sich hierfür mit ihrer Kollegin den ersten Stock des historischen Gebäudes. Das Erdgeschoss ist das Revier von Heidi Sand (49). Sie hat als Extrem-Bergsteigerin

einige Achttausender bewältigt und sucht den Ausgleich in der Bildhauerei. „Ab September biete ich auch Workshops für Erwachsene und Kinder an“, sagt die ehemalige Waldschülerin, die schon auf der Spitze des Mount Everest stand und weitere Expeditionen plant. Wer jetzt Lust bekommen hat, die Kreativ-Damen kennenzulernen und einen Blick ins „Atelier backstube“ zu werfen, hat am Samstag, den 11. Juni, von 10 bis 14 Uhr, die Gelegenheit dazu. Die „Drillinge vom Sonnenberg“ zeigen dann, was sie künstlerisch draufhaben. Aber auch, wie es mit ihren Bewirtungskünsten aussieht. 

Felix Reiser

Info Atelier backstube Epplestraße 11 Kontakt: Heidi Sand Telefon: 0172 9348138

LESERME I N U N G Harsche Töne

Vollanschluss Tränke ist nicht sinnvoll

Zur Parksituation. Auch wenn der Bezirksbeirat das Thema im März 2016 besprochen hat, sehe ich keine Besserung. Es wurde ja schon berichtet, dass Anwohner Zettel verteilen, um Pendler, Leute, die in Degerloch arbeiten, den Markt besuchen usw. auf die Situation aufmerksam zu machen und auf die Parkhäuser hinzuweisen. Heute nun lag diese Drohung (siehe Bild) und Beleidigung auf dem Fußweg. So nett, freundlich und höflich gehen die „Sparfüchse“ mit der Not der Anwohner um. Vielleicht sollten die Händler/Geschäfte/Büros mit ihren pendelnden Angestellten einmal ein ernstes Maria Lehmann Wort reden.

Gast-Kommentar Vollanschluss Tränke – DJ 3/16. Und ewig grüßt das Murmeltier. Jedes Jahr aufs Neue singt ein Mitglied des GHV und/oder des Bezirksbeirats das Hohelied des Vollanschlusses der B 27 im Gewerbegebiet Tränke. Mithin: durch fortwährende Wiederholungen wird Unsinn nicht richtiger. Auch wenn es Herrn Reihle schwer fällt, das anzuerkennen: wenn es überhaupt ein Akzeptanzproblem für die Gewerbeflächen in der Tränke gibt, dann sind es die vollkommen unzureichenden Parkflächen für Mitarbeiter und Kunden. Hier hat die Stadtverwaltung – und wohl auch der GHV – in den achtziger Jahren nur die Einnahmequellen der Gewerbesteuer gesehen, aber nicht über den verkehrstechnischen Tellerrand hinausgeblickt. Wie das von Herrn Reihle geschilderte, vom Bezirksbeirat beratene Verkehrskonzept aussehen mag, das einerseits Beruhigungsmaßnahmen für die Wohngebiete erreichen soll,

18

andererseits aber gleichzeitig umfangreichen Verkehr in genau diese Wohngebiete verschiebt, wird wohl immer das Geheimnis des Gremiums bleiben. Denn von einem Faktum kann man mit Sicherheit ausgehen: die aus Süden nach Stuttgart pendelnden Arbeitnehmer aus den Landkreisen mit den Kennzeichen ES, TÜ und RT werden es mit Freuden zur Kenntnis nehmen, nicht mehr über den obligatorischen allmorgendlichen Albplatz-Stau fahren zu müssen, wenn es eine bequeme, mit Steuergeldern finanzierte Ausweichroute gibt. Die Anwohner der Reutlinger Straße werden dem Bezirksbeirat auf ewig zu Dank verpflichtet sein. Und glaube keiner, da führen nur PKW, denn auch der Transportlogistik erschließen sich solche Schleichwege schnell. Der Albplatz-Stau wird trotzdem bleiben, man wird noch einen zweiten in der Tränke dazubekommen; dafür braucht man kein Prophet

zu sein. Das Gewerbegebiet Tränke existiert nun mittlerweile über 30 Jahre und es gibt kaum freie Gewerbeflächen, was ein ausreichendes Indiz dafür sein dürfte, dass der Standort auch ohne Vollanschluss ausreichend attraktiv ist. Vor dem Hintergrund dessen, was wir unseren Kindern hinterlassen wollen, sollten sich auch Herr Reihle und der Bezirksbeirat einmal ernsthaft fragen, ob die Stadt Stuttgart im Allgemeinen und Degerloch im Speziellen nicht andere verkehrstechnische Probleme haben, und dort das Steuergeld eventuell besser investiert wäre, als in eine Anbindung noch vergleichsweise ruhiger Bereiche des Stadtteils an die Kraftverkehrs-Aorta des südlichen Thomas Volpp Stuttgart. Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: s.bernhardt@amw-verlag.de, oder per Post an AMW Verlag, Degerloch Journal, Fabrikstraße 17a, 70794 Filderstadt-Bonlanden


Handwerk in Degerloch Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

Bodenbeläge • Malerarbeiten • Schimmelsanierung

Degerlocher Handwerker Ihre Partner für Renovierung, Sanierung, Altbau, Neubau ...

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 19


DJ DAS IST LOS

Tanzen, feiern, hocken

Marionettentheater

In der Leinfeldener Straße findet die beliebte Maihocketse bei der Freiwilligen Feuerwehr statt. Der Albverein unterhält die Gäste mit Volkstänzen und Gesang. Bei den Floriansjüngern steht am Samstag, den 30. April traditionell die Eröffnung der Festesaison auf dem Programm. Dann wird wie in jedem Jahr ab 18 Uhr der Maibaum geschmückt und von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Degerloch-Hoffeld vor dem Bezirksrathaus mit vereinter Kraft aufgestellt. Wie gewohnt steppt danach der Bär im Feuerwehrhaus, wenn die Band Nightflash für ordentlich Stimmung beim Tanz in den Mai sorgt. Die Küche der Feuerwehr ist an diesem Abend bereits geöffnet. Von Rock bis Pop wird für jeden Musikgeschmack etwas geboten, sodass die Gäste voll auf ihre Kosten kommen. Am nächsten Tag findet dann ab 11 Uhr die allseits beliebte Maihocketse vor dem Feuerwehrhaus statt, bei der die Feuerwehr für die gewohnt leckere Verpflegung der Gäste sorgt. Eine Neuerung gibt es indessen beim traditionellen Tanz

Am 1. Mai wird bei der Freiwilligen Feuerwehr die Festesaison eröffnet

des Albvereins. Dieser wird um 13.30 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr und nicht mehr unter dem Maibaum stattfinden. Programm für die ganze Familie

Bis 14.30 Uhr können so alle Besucher in den Genuss der historischen Tänze und Volkslieder kommen, ohne sich extra auf den Weg zum Rathaus aufmachen zu müssen. Um 16.30 Uhr veranstalten die Mitglieder des Albvereins einfache Mitmachtänze für Kinder. Auch die Feuerwehr bietet den kleinen Besuchern Programm. Diese dürfen am Sonntag, den 1. Mai Platz in den Fahrzeugen

nehmen und sich dort umsehen. Zudem dürfte eine Hüpfburg für Spaß und Freude bei den jungen Gästen sorgen. Aber auch für die Erwachsenen gibt es neben diversen Speisen und kühlen Getränken etwas zu lernen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr stellen verschiedene Feuerlöscher zur Verfügung, an denen sich die Gäste ausprobieren dürfen. Außerdem steht ein Anhänger bereit, in dem beispielsweise Sprühdosenexplosionen vorgeführt werden, um die Zuschauer für den Brandschutz in den eigenen vier Wänden zu sensibilisieren. So garantiert die örtliche Feuerwehr wieder Spaß für die ganze Familie. 

Neue Ausstellung mit Bildern von großen Stars

20

Maifeier

›› FV Germania Degerloch. Der Verein bietet am Sonntag, den 1. Mai ein unterhaltsames Programm auf dem Vereinsgelände im Königsträßle 15 an. Ab 11 Uhr wird Kaffee Stefanie Bernhardt und Kuchen serviert, wer es herzhafter mag, für den gibt es Würste vom Grill und kühle Getränke. Um 13 Uhr wird auf der Anlage ein Maibaum aufgestellt, dazu spielt der Spielmannszug der Filderer. Kinder können sich am Spielplatz auf dem Gelände austoben.

›› Galerie Nieser. Ab Samstag,

den 30. April gibt es in der Galerie in der Großen Falterstraße eine neue Ausstellung unter dem Motto „47/70 – Bilder eines Photomanen“, die die großen Stars der 70er-Jahre abgelichtet zeigt. Fotograf Michael Nether studierte 1969 Fotografie in Berlin und lebte in der Stadt, die damals zahlreiche Intellektuelle und Künstler anlockte. Vor Nethers Kamera standen die großen Stars der damaligen Zeit wie Mick Jagger, Kate Bush, Peter Ustinov und Woody Allen. Seine Ideen und Arbeiten entstanden dabei spontan, das Ergebnis sind ausdruckstarke Porträts des Moments. Bis heute arbeitet Nether mit analogem Material und verzichtet auf aufwendige Inszenierungen, sondern wartet auf den richtigen

›› Pasodi. Am Dienstag, den 3. Mai, wird es im Lothar-Christmann-Haus in der Hoffeldstraße 215 nostalgisch. Um 15.30 Uhr tritt dort das Saarländische Marionettentheater auf. Robert und Joshua Grünholz gastieren regelmäßig mit ihren bis zu einem Meter großen und teilweise noch vom Urgroßvater geschnitzten, 100 Jahre alten Marionetten und verbinden dabei Familientradition und modernes Figurentheater. Normalerweise führen die Gebrüder Grünholz die Märchen ihrer Vorbilder, den Gebrüdern Grimm vor. Im Lothar-Christmann-Haus geht es allerdings in den Orient, zu den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Erzählt wird die Geschichte von Sindbad dem Seefahrer und seinen abenteuerlichen Reisen. Wie bei allen Veranstaltungen im Lothar-Christmann-Haus ist der Eintritt frei.

Stammtisch

Michael Nether fotografierte Stars, unter anderem Roman Polanski

Augenblick. Leichte Unschärfen sind dabei seine Handschrift. „Ich setze nicht das Licht – ich sehe es“, sagte Nether einmal. Der Künstler erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise, seine Arbeiten, die sich in privaten Sammlungen befinden, wurden in verschiedenen Ausstellungen präsentiert.

Info 47/70 – Bilder eines Photomanen Michael Nether Galerie Nieser Große Falterstraße 31/3 Samstag, 30. April bis Samstag, 11. Juni Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 16 bis 18 Uhr Samstag 10 bis 13 Uhr Eintritt: frei

›› FDF. Die Willkommensgruppe des Freundeskreises Degerlocher Flüchtlinge (FDF) informiert nicht nur 14-tägig am Rande des Degerlocher Marktes über ihre Arbeit. Für alle Bürger, die Fragen rund um das Thema Flüchtlinge im Stadtbezirk haben, veranstalten die Ehrenamtlichen jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr einen Stammtisch. Treffpunkt ist das Café Russini in der Epplestraße 10, Neugierige sind herzlich willkommen. Der nächste Termin ist Montag, der 2. Mai.


28 Jahre

Botanischer Sammelspaziergang

Park-Besuch

›› Haus des Waldes. Der pro-

›› Begegnungsstätte. Unter der Leitung von Olga Böhringer geht es am Dienstag, den 10. Mai in die 1776 bis 1793 entworfene Parkanlage von Hohenheim. Viele der Bauwerke sind „untergegangen“, neue Details sind dazugekommen, aber die Schönheit der Hohenheimer Parkanlagen mit dem Schloss ist erhalten geblieben. Für den geführten Rundgang, den die Begegnungsstätte im Degerlocher Frauenkreis veranstaltet, sind zwei Stunden eingeplant. Bei Regen findet die Exkursion nicht statt. Treffpunkt ist der Kiosk an der U-Bahn-Haltestelle Degerloch um 9.15 Uhr.

movierte Biologe Markus Strauß nimmt Familien und Erwachsene am Mittwoch, den 18. Mai, mit auf einen botanischen Sammelspaziergang in die nahen Wälder, um essbare Kräuter und Pflanzen zu finden. Dabei leitet der Experte für Ernährung aus selbst gesammelten Pflanzen und Kräutern die Gruppe an, gibt Tipps zur Zubereitung in der Küche und klärt über gesundheitliche Aspekte und Inhaltsstoffe auf. Die gemeinsamen Sammelspaziergänge finden regelmäßig statt. Im Frühjahr und Sommer stehen krautige Pflanzen im Vordergrund, während im September Strauchgehölze und im Oktober wintergrüne Kräuter eine Rolle spielen. Ziel von Strauß ist es, die essbaren Wildpflanzen wieder in das Alltagsleben und die Alltagskultur zu integrieren. Interessierte finden auf seiner Internetseite in

Leckeres aus Kräutern

regelmäßigen Abständen leckere Rezepte. Die Kosten für Erwachsene betragen 18 Euro, Kinder zahlen nichts. Es ist keine separate Anmeldung erforderlich, Treffpunkt ist um 16.45 Uhr beim Backhäuschen im Innenhof vom Haus des Waldes im Königsträßle 74. Achtung: Bei einer Anreise mit dem Auto kann nicht direkt am Veranstaltungsort geparkt werden. Info www.dr-strauss.net www.hausdeswaldes.de

Yoga und Pilates im Freien ›› Degerlocher Frauenkreis. Ab im Park“ statt. Das Übungspro-

Dienstag, den 3. Mai findet wöchentlich von 10 bis 11 Uhr in Kooperation von Degerlocher Frauenkreis und der Stadt Stuttgart das kostenlose Angebot „Sport

gramm mit Elementen aus Yoga und Pilates ist für jedes Alter geeignet. Auch wer nur ab und zu Zeit hat ist in der Rubensstraße 10 im Garten herzlich willkommen.

Autorenlesung mit Thomas Faltin ›› Frauenkreis Hoffeld. Organisatorin Ursula Sohm schafft es immer wieder spannende Gäste nach Hoffeld zu den Veranstaltungen des dortigen Frauenkreises einzuladen. So auch am Dienstag, den 10. Mai um 19.30 Uhr, wenn Journalist und Autor Thomas Faltin aus seinem Buch „Die Nacht von Samhain“ liest, und die Zuhörer auf ein spannendes Abenteuer in die Vergangenheit schickt, bei der das keltische Fest Samhain eine große Rolle spielt. In der Geschichte des Autors der Stuttgarter Zeitung geht es um zwei Jungen, die es im

Rahmen einer mythischen Handlung mit keltischen Bräuchen und sprechenden Tieren zu tun bekommen. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart zunehmend. Heimliche Protagonistin des Werkes ist dabei die Schwäbische Alb und die Natur. Das fesselnde Erstlingswerk ist für Leser aller Altersklassen geeignet und wird als Nachfolger des „Rulaman“ gehandelt. Der Eintritt zu der Veranstaltung, die im Gemeindesaal der Hoffeldkirche, Im Zaunwiesen 126 stattfindet, ist wie immer frei. Um Spenden wird allerdings gebeten.

in Degerloch

Computer + mehr • Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise z.B. Windows 10 € 49,– Upgrade

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Str. 30 · 70597 S-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. - Sa. 9.00 - 13.00 · Mo. - Fr. 14.00 - 18.00

für Ihre Werbung Degerloch Journal

Saxophon-Klassik ›› Haigstkirche. Am Sonntag, den 8. Mai gibt es in der Haigstkirche an der Alten Weinsteige 103 wieder klassische Musik zu hören. Unter dem Motto „Gut aufgelegt“ Spielt das Ardey-Saxophonquartett Werke von Gisbert Näther, Joseph Haydn und Richard Strauss. Die Musiker Ingo Sadewasser, Tanja Heinkel, Claudia Kees und Gregor Böhmerle formierten sich 2001 in Dortmund. Bereits ein Jahr später wurde das Quartett Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Gesellschaft. Seither wirkten die Musiker an verschiedenen CD-Aufnahmen mit und brachten Werke zur Urund Erstaufführung. Wie immer ist der Eintritt zur Veranstaltung frei, um Spenden wird gebeten.

ein guter Platz für Ihre Werbung

Mmmm! Jetzt frisch und knackig:

Hexle’s SpargelVariationen

Vaihinger Straße 7 70567 S-Möhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

Wir kümmern uns. Tag & Nacht Widmaierstraße 96 l Möhringen Breitscheidstraße 44a l West & überall

Telefon 0711 ˗ 23 181 20 Vier Musiker interpretieren Klassik

www.bestattungen-haefner-zuefle.de

21


DJ DAS IST LOS Vollmondkonzert

Tennis und Geselligkeit für alle

›› SSB Reisen. Noch allzu lang ist ›› TEC Waldau. Bei dem Deger-

der Fernsehturm nicht wieder für das Publikum geöffnet, der Kulturbetrieb in 147 Metern Höhe nimmt allerdings bereits wieder Fahrt auf. Am Montag, den 19. und 20.5. März um 19 Uhr musiziert die Jazzformation von Patrick Siben „Saloniker String an Swing Orchestra“ oben im Turm. Neben der musikalischen Darbietung von Early Jazz gibt es allerhand Informatives über Radio, Stummfilm und Agfa-Color. Als Höhepunkt des Abends präsentieren die Musiker Stücke von Erwin Lehn und dem Südfunk-Orchester aus der Bauzeit des Fernsehturmes. Der Eintritt beträgt 79 Euro pro Person und beinhaltet neben dem Konzert die Aufzugfahrt, Häppchen und Sekt in der Pause. Da die Karten schnell ausverkauft sind, sollte man bald reservieren. Tickets: www.saloniker.de/karten

locher Verein wird am 1. Mai traditionell die Tennissaison eröffnet. Ab 11 Uhr serviert die Vereinsgastronomie in der Jahnstraße 88 Weißwürste, während die Filder-Jazz-Freunde für die musikalische Unterhaltung sorgen. Bei groovendem Blues, Swing, Latin und Bebop kann ein kühles Getränk bei netten Gesprächen genossen werden. Um 14 Uhr dürfen alle, die Lust haben, beim Mercedes-Mix-Turnier mitmachen. Dabei geht es den Organisatoren nicht ums Gewinnen, sondern ausschließlich um den Spaß. In wechselnden Teams spielt jeder Teilnehmer mindestens drei Runden à 30 Minuten, Spielstärke ist explizit keine Voraussetzung. Die Clubmitglieder sollen sich untereinander so besser kennenlernen. Am Freitag, den 6. Mai hat der Degerlocher Tennisverein ein besonderes Programm für Kinder

ihrer Ritter-Ära laden Sabine und Bruno Hermle noch ein letztes Mal zu Livemusik im Ritter ein. Am Freitag, den 27. Mai hat die Pilsstube zum letzten Mal geöffnet. Die musikalische Unterstützung durch „Lacoustique“ passt aufgrund deren Verbindungen zur Kneipe wunderbar. Vorher, am 30. April spielen Peter Schick, Fide Wolter und Myra Pienaar im Trio „Soulshapes“. Sie spielen Songs der 60er- und 70er-Jahre und erinnern an vergangene musikalische Epochen. Beide Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr, Einlass ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Lacoustique spielen im Ritter

22

von vier bis 14 Jahren geplant und bietet die Möglichkeit an, die Bundesligaspielerinnen des TEC kennenzulernen. Um 15.30 Uhr beginnt die Veranstaltung mit dem Empfang der Kinder durch die Spielerinnen. Von 16 bis 18 Uhr gibt es dann die Möglichkeit für ein gemeinsames Training. www.tecwaldau.de

›› Isabel Balboa. Am 4. Mai startet ein neuer Anfängerkurs, der immer mittwochs von 10 bis 11.30 Uhr stattfindet. Mit Pinsel und Tusche bringen die Teilnehmer chinesische Zeichen und Haikus zu Papier und erarbeiten selbst geschnittene Stempel. „Das Schönschreiben der Piktogramme schult die Wahrnehmung, reflektiert das Selbst, lässt die Lebensenergie (Ki) fließen und gehört zu den Künsten, die einen Weg (Do) weisen“, erklärt Kursleiterin Isabel Balboa Sprachliche Kenntnisse sind nicht notwendig. Ein Interesse an den verschiedenen Kulturen Asiens erleichtert jedoch den Einstieg. Materialkosten sind in der Unterrichtsgebühr von 13 Euro pro Sitzung enthalten, ein Schnuppertermin ist möglich. Eine Anmeldung unter wort-in-schrift@ gmx.de oder Telefon 8066355 ist unbedingt erforderlich.

Termine auf einen Blick

Fulminantes Finale ›› Pilsstube Ritter. Zum Ende

Kindertraining mit den Profis

Kalligraphie-Kurs

›› Tanz in den Mai Samstag 30. April 20 Uhr Livemusik mit „Nightflash“ Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld Feuerwehrhaus Degerloch Leinfeldener Straße 65 ›› Soulshapes unplugged Samstag 30. April 20 Uhr Rocksongs der 60er und 70er Pilsstube Ritter Epplestraße 2/4 Eintritt frei ›› Maihocketse Sonntag 1. Mai 11 Uhr Mit Vorführungen Hüpfburg, Volkstänzen Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld Feuerwehrhaus Degerloch Leinfeldener Straße 65 ›› Historie Degerlochs Montag 9. Mai 16 Uhr Lesung mit Albert Raff Lothar-Christmann-Haus Hoffeldstraße 215 Clubraum Eintritt frei

›› Bilderbuchshow Mittwoch 11. Mai 16 Uhr „Chester“, nach dem Buch von Melanie Watt ab 4 Jahren Stadtteilbibliothek Löffelstraße 5 Anmeldung unter Telefon 21691082 ›› Fußball Samstag 14. Mai 13.45 Uhr Stuttgarter Kickers – Chemnitzer FC, 3. Bundesliga Gazi-Stadion auf der Waldau, Tickets ab 11 Euro bei Easy Ticket oder im Kickers-Fanshop ›› Stuttgarter Pfingstnacht Sonntag, 15. Mai 20.30 Uhr: Musik aus aller Welt zum Zuhören und Mitmachen. Just singing!, Gospelprojektchor Band der Michaelskirche 21.30 Uhr: Sekt und Selters beim Pfingstfeuer im Kirchgarten 22.30 Uhr: Nachtkonzert – Kirchenjazz Evangelische Gesamtkirchengemeinde, Michaelskirche Große Falterstraße 12

›› Lacoustique Freitag 27. Mai 20 Uhr Rock- und Popsongs Pilsstube Ritter, Epplestraße 2/4 Eintritt frei ›› Computerkurs ab Dienstag 31. Mai 13.30 – 15 Uhr 4 Kurseinheiten zu Windows 10, Was ist neu, welche Programme funktionieren nicht mehr? Computer-Erfahrungen mit Windows 7 und 8 sollten gegeben sein, Begegnungsstätte im Degerlocher Frauenkreis, Karl-Friedrich Neubeck, Helene-Pfleiderer-Haus, 48/50 Euro für Mitglieder/Nichtmitglieder, Anmeldeschluss Dienstag, 24. Mai unter Telefon 7220970

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungskalender „Was? Wann? Wo?” oder im lokalen Internetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen für die Redaktion bitte an: s.bernhardt@amw-verlag.de


SPORT DJ

Der Mann mit dem Helm sich der Deutsch-Albaner zu einem FĂźhrungsspieler, riss seine Kameraden mit und fĂźhrte die Blauen allmählich aus dem Abstiegskeller. â&#x20AC;&#x17E;Wenn wir jetzt den Klassenerhalt schaffen, bleibe ich sicher bei den Kickersâ&#x20AC;&#x153;, denkt Gjasula Ăźber seine Zukunft nach.

Sein Markenzeichen ist sein Gesichtsschutz in Form eines mausgrauen Helmes und deshalb wird Klaus Gjasula als â&#x20AC;&#x17E;Gladiatorâ&#x20AC;&#x153; der 3. Liga bezeichnet.

Den Wechsel nach Stuttgart bereut er nicht

NĂśtig wurde dieser Helm, als er sich vor zwei Jahren nach einem Zusammenprall einen Bruch des Jochbeinbogens an der rechten Schläfe zugezogen hatte. Um wieder FuĂ&#x;ball spielen zu kĂśnnen und keine weitere Verletzung zu riskieren, lieĂ&#x; er sich ein Modell

Noch zwei Heimspiele stehen bei den Blauen an Foto: Baumann

Nach seinem Wechsel von den Offenbacher Kickers hat sich Klaus Gjasula bei den Blauen zu einem wichtigen Spielger und Leistungsträger entwickelt. Seine Wohnung hat er in Degerloch bezogen und von dort ist es nur ein kurzer Weg zum Trainingsgelände und den Heimspielen auf der Waldau. â&#x20AC;&#x17E;Bei den Kickers habe ich mich von Anfang an wohlgefĂźhlt und mir gefällt es in Stuttgart sowohl sportlich als auch privat.â&#x20AC;&#x153; Seinen Helm trägt er immer im Spiel und beim Jubeln nimmt er ihn nur kurz ab. â&#x20AC;&#x17E;Irgendwie gehĂśrt dieser Helm zu mir und ich trage ihn einfach zur Sicherheitâ&#x20AC;&#x153;, berichtet der robuste Mittelfeldspieler.

Dieser FrĂźhling wird ein Genuss!

Behelmt: Klaus Gjasula

aus Karbon mit einer Schaumstoff-Schicht anpassen. â&#x20AC;&#x17E;Daran gewĂśhnte ich mich schnell und jetzt fĂźhle ich mich mit dem Helm einfach sichererâ&#x20AC;&#x153;, ergänzt Gjasula, dessen Eltern vor 26 Jahren von Albanien nach Freiburg auswanderten. Damals war er sieben Monate alt und in frĂźhem Alter begann er beim Freiburger FC mit dem FuĂ&#x;ballspiel. Ă&#x153;ber Bahlingen am Kaiserstuhl, Waldhof Mannheim und die zweite Mannschaft von Duisburg kam er zu den Offenbacher Kickers. Dort gehĂśrte er Ăźber zwei Jahre zu den Besten, die Degerlocher zahlten in der Winterpause sogar eine AblĂśsesumme von 50â&#x20AC;&#x2020;000 Euro. Schnell entwickelte

Oft tauscht er sich am Telefon mit seinem vier Jahre älteren Bruder JĂźrgen aus, der in der 2. Liga bei der SpVgg FĂźrth spielt und ebenfalls Woche fĂźr Woche gute Noten erhält. Auch die Eltern verfolgen von Freiburg aus stolz die Entwicklung der beiden SĂśhne, die ihre deutschen Vornamen eigentlich der Oma verdanken. Die bewunderte nämlich in der TV-Serie â&#x20AC;&#x17E;Die Schwarzwald-Klinikâ&#x20AC;&#x153; immer den Schauspieler Klaus-JĂźrgen Wussow und daher erhielt der eine Sohn den Vornamen Klaus und der andere JĂźrgen. Noch zwei Heimspiele haben die Kickers Ăźbrigens bis Saisonende und zwar am 30. April gegen Halle und am 14. Mai gegen Chemnitz. Wenn dann der Klassenerhalt feststeht, dĂźrften sie sich vor allem bei ihrem â&#x20AC;&#x17E;Gladiatorâ&#x20AC;&#x153; bedanken. 

Guido Dobbratz

Aus den Degerlocher Sportvereinen TEC Waldau. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison sind die Damen des TEC Waldau wieder in den erlauchten Kreis der Tennis-Bundesliga zurßckgekehrt und werden am 8. Mai gegen Regensburg sowie am 13. Mai gegen Hannover bereits ihre ersten Heimspiele bestreiten. Das Ziel ist natßrlich der Klassenverbleib und den will das Team vom Fernsehturm mit einer vielversprechenden Mischung aus einheimischen und ausländischen Spielerinnen schaffen. Zum bewährten Stamm der deutschen Spielerinnen um die im

vergangenen Jahr so erfolgreichen Damen Antonia Lottner, Anna Zayer und Laura Schaefer stoĂ&#x;en mit Anna Gabric und Lena RĂźffer zwei weĂ­tere hoffnungsvolle Talente. Beide sind 17 Jahre alt und haben ihren Trainingsmittelpunkt am BundesligastĂźtzpunkt Stuttgart, dem Leistungszentrum des WĂźrttembergischen Tennisbundes. Um sich in der Bundesliga zu behaupten, geht es aber nicht ohne ausländische Spitzenspielerinnen. Das weiĂ&#x; auch Präsident Christoph von Eynatten und deshalb ist er froh, dass neben Katerina Siniakova und Katarzyna Piter auch die Neuzugänge Anastasija Sevastova (Lettland) und Ana Bogdan (Rumänien) die Mann-

schaft verstärken. â&#x20AC;&#x17E;Wenn dann der Teamspirit stimmt, sollten wir uns auch in der hĂśchsten Liga behauptenâ&#x20AC;&#x153;, glaubt GeschäftsfĂźhrer Thomas BĂźrkle. FV Germania Degerloch. Bereits seit zehn Jahren gibt es die Walking Gruppe in dem Verein. Das Jubiläum wurde im April mit einer besonders ausgedehnten Route vom Killesberg zum Hauptbahnhof begangen. Zum Abschluss saĂ&#x; man gemĂźtlich im Vereinsheim zusammen. Die Gruppe trifft sich immer mittwochs um gemeinsam eine Stunde der gelenkschonenden Sportart â&#x20AC;&#x17E;Nordic Walkingâ&#x20AC;&#x153; nachzugehen.

Tisch + KĂźche Stuttgart-MĂśhringen FilderbahnstraĂ&#x;e 10 Telefon 711319

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|Â&#x2030;H.OHWWHUWHFKQLN

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

seit

45

Jahren

Markisenausstellung Elektro-Antriebe . Rollladen und Tore . Kundendienst

www.limberg-rollladen.de

23


Best Ag Lebensqualität plus – Menschen werden immer älter und bleiben körperlich wie geistig länger fit. Mit knapp 60 fühlen sich die meisten Frauen und Männer wie Ende 40 oder Anfang 50. Zum neuen Lebensgefühl der "jungen Alten" gehört auch ein gepflegtes Äußeres. Eine wichtige Energiequelle ist bekanntermaßen auch regelmäßiger Ausdauersport. Empfohlen wird zum Einstieg ein leichtes Lauftraining in regelmäßigem Rhythmus.

B9:

Hatha Yoga & Kundaliniyoga MBSR-Kurs ab 31.05.2016 TRE®-Seminar 20./21.05.2016 Epplestr. 4, 1. OG Stuttgart-Degerloch

Auch in den Ferien finden die offenen Yogastunden statt.

Weitere Informationen, Kurse und Anmeldung unter: Tel. 0711/9072 1791 E-Mail: info@lotusherz.de www.lotusherz.de oder www.facebook.com/Lotusherz

raumkontakt.de

Konrad Fischer, Filialleiter Filiale Stuttgart-Degerloch

„Ich arbeite gerne bei iffland.hören, weil uns individuelle Hörlösungen wichtig sind“ Wir führen die aktuellsten Hörsysteme führender Hersteller. Mit unserem Anpasssystem ihabs setzen wir einen Qualitätsstandard, mit dem ich für Sie die maximale Hörleistung erreichen kann. Ich freue mich auf Sie!

24

iffland.hören. in Ihrer Nähe: Filiale Stuttgart-Degerloch Felix-Dahn-Straße 38 Fon 07 11 - 90 72 30 50 s-degerloch@iffland-hoeren.de

www.iffland-hoeren.de


ger

Dr. Kleanthous Sono-Beauty Lifting Lernen Sie diese außergewöhnliche Anti-Aging Behandlung kennen. Erleben Sie 6 Behandlungen mit nachgewiesener Langzeitwirkung!* *

dermatologisch getestet durch Dermatest

Wir beraten Sie gerne. Karl-P faf f-Straße 26 70597 Stut tgar t-Degerloch Tel. 0711 - 76 63 36 info@liane-bot t.de w w w.liane-bot t.de

in

werde e

O ut s i d er!

✔ Kostenloses Probetraining sichern

✔ In der Gruppe ✔ Draußen sein ✔ Ausgebildeter Trainer ✔ Spaßfaktor Infos und Anmeldung unter: www.outside-gym.de www.birkicht-training.de

Let'Go Gesundheitswandern mit Karin Wild

Bewegen  Entspannen  Begegnen Eine Wanderung sind ca. 2 - 4 Km. Informieren Sie sich auf meiner Internetseite! Karin Wild  Gesundheitswanderführerin

DWV und Gesundheitsberaterin. www.ernaehrungsberatung-karin-wild.de oder Telefon: 50427304

Neu in Degerloch! Naturheilpraxis Hermann Böhm Entspannung für Körper und Seele

Sanjo-Konduktive Muskelentspannung  Osteopathie  DornWirbelsäulentherapie  Reiki  Spagyrik  Schüsslersalze  Gesundheitsberatung für Firmen Epplestraße 4  70597 Stuttgart  Mobil 0160 8578273 E-Mail: boehm.h@gmx.net  www.naturheilpraxis-hermann-boehm.de

25 3


DJ LETZTE SEITE Fast startklar

Praxisübernahme

›› Montessori Kindergarten.

›› Orthopädische Praxis. Im November 1989 gründete Dr. med. Icho Graf von Rechteren die orthopädische Einzelpraxis in der Löwenstrasse 42 a, wo er sich nach drei Jahren mit Dr. Jan Vogeley zusammenschloss. Sein langjähriger Partner Dr. Vogeley wird mit dem Nachfolger, Dr. Lambros Liakos die orthopädische Gemeinschaftpraxis ab sofort weiter fortführen. „Ich bedanke mich bei allen Patienten für ihre jahrelange Treue, für ihr Vertrauen in die Tätigkeit der Praxis, für viele wertvolle zwischenmenschliche Begegnungen, freundliche Momente und gute Gespräche, verbunden mit der Hoffnung, dieses Vertrauen auch Herrn Dr. Lambros Liakos entgegenzubringen“, verabschiedet sich von Rechteren in den Ruhestand.

Der Neubau des Montessori-Kindergartens im Keßlerweg ist abgeschlossen. Am 6. und 7. Mai findet der Umzug in die neuen Gebäude statt. Zunächst werden 40 Kindergartenkinder in zwei Gruppen einziehen, bevor im Juni mit einer weiteren Gruppe von zehn Kindern der Kleinkinderbereich aufgebaut werden kann. Im September soll eine zweite Gruppe folgen. Ein offizieller Termin zur Einweihungsfeier wird derzeit noch diskutiert, das Fest soll aber im Sommer gemeinsam mit dem 25-jährigen Jubiläum zusammengelegt werden. „Allerdings wird unsere reguläre Mitgliederversammlung dieses Jahr am 11. Mai als erstes größeres Ereignis im neuen Kinderhaus stattfinden“, erklärt Markus Bisanz vom Vorstand. Neben der bereits gesicherten Finanzierung der „Standardausstattung“ konnte man Dank Spenden und Zuschüssen auf hochwertigere Ausführungen zurückgreifen.

›› Pflegedienst Pasodi. Die Mitarbeiter des in Degerloch ansässigen Dienstes können ihre Kunden im Asemwald und Fasanenhof künftig mit dem Fahrrad besuchen. Angeregt wurde das Team von Cornelia Theelen dazu durch einen Artikel über einen Heidelberger Pflegedienst, der mit dem Fahrrad zu den Kunden fährt. Bei der Degerlocher bike-bar von Gerhard Schmeiser-Brand wurde man fündig und

Für jeden etwas

Neues Mercedes-Center eröffnet

›› Bezirksrathaus. Bereits zum 16. Mal hat Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold ein umfangreiches Programm für Kinder in den Pfingstferien auf die Beine gestellt. Die Veranstaltungen von „Ferien Aktiv“ finden von Dienstag, den 17. Mai bis Samstag, den 28. Mai statt. Mit dabei sind wieder Angebote vom Jugendhaus Helene P., tus Stuttgart, Bäckerei Blankenhorn, Schreinerei Wais, Bezirksrathaus und vielen anderen. Das Programm umfasst Workshops, Ausflüge, Feste und zahlreiche sportliche Aktivitäten. Um jedem Kind eine Teilnahme zu ermöglichen, sind die Angebote teilweise förderungsfähig. Das komplette Programm sowie weitere Informationen gibt es im Bezirksrathaus Degerloch in der Großen Falterstraße 2, bezirksamt.degerloch@stuttgart. de, Telefon 21660915.

›› Tränke. Kürzlich feierten 200 geladene Gäste die Einweihung des neuen Servicecenters der Mercedes-Benz-Niederlassung Stuttgart in der Tränkestraße. Bis zu 50 Mitarbeiter arbeiten jetzt auf 6000 Quadratmetern Service-Fläche.

26

Gerhard Schmeiser-Brand (re.) erklärt seinen Kunden die Technik

Mit dem E-Bike unterwegs bei der Übergabe des E-Bikes noch beraten, damit auch jeder Mitarbeiter ankommt. „Im Sommer ist das sicher ein Spaßfaktor für die Kollegen“, erklärt Theelen, die Pflegedienstleiterin. „Außerdem erhoffen wir uns schneller zu sein, da wir andere Routen wählen können“, erklärt Theelen weiter. Auch die mitunter schwierige Parkplatzsuche dürfte für die Kollegen dann kein Thema mehr sein.

Die Nutzung des alten Gebäudes in der Sigmaringer Straße, das nach über zwanzig Jahren durch den Neubau ersetzt wurde, wird aktuell geprüft, es soll bereits Interessenten geben. „Bisher wurde keine Entscheidung getroffen“, heißt es aus der Firmenzentrale.

DJ-Ticker +++ Mariä Himmelfahrt: Der Abriss der Kita verzögert sich auf 2017 +++ Hölzel-Haus: Mit ersten Sanierungen in der Ahornstraße kann dieses Jahr begonnen werden +++ Sängerkranz: Renate Dongus wurde erneut zur Ersten Vorsitzenden gewählt +++ Holzkrug: Nach wie vor wurde kein neuer Pächter für das Degerlocher Restaurant gefunden +++ Bezirksrathaus: Die Rentenstelle hat neue Öffnungszeiten. Terminvergabe nach Anmeldung

Erscheint monatlich in Zu­sam­men­ arbeit mit dem Degerlocher Handel und Ge­wer­be. Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Fabrikstraße 17 A · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de Redaktion: Stefanie Bernhardt (sb) Telefon: 0711 9747716 s.bernhardt@amw-verlag.de Mitarbeiter: Iris Beck (ib) Guido Dobbratz (gd) Kerstin Hänßler (kh) Felix Reiser (fr) Victor Felber (vf) Thomas Schulz (ts) Vertrieb: Macro-Medien-Dienst Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243 Satz, Druck + Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart

keiten stehen leer +++ Degerloch Journal: Die nächste

Das Degerloch Journal er­scheint in Degerloch, Hoffeld, Asem­wald, Schön­berg, Son­nen­berg und Birkach, eimal pro Monat - außer im August. Än­de­run­gen aus ak­tu­el­len Gründen sind dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Für un­ver­langt ein­ge­sand­te Manu­skripte und Fotos wird keine Ge­währ über­ nom­men. Es gilt die aktuelle An­zei­ gen­­preis­li­ste.

Ausgabe erscheint am Freitag, den 27. Mai. Redaktions-

Auflage: 16 780 Exemplare

unter Telefon 21660919 jetzt Montag bis Mittwoch +++ Michaelskirche: Wegen baulicher Änderungen werden die Gottesdienste um Pfingsten ins Gemeindehaus verlegt +++ Café Mel: Die iranische Familie Abedian hat ihr Café in der Gohlstraße Ende März aufgegeben, die Räumlich-

schluss ist am Donnerstag, den 12. Mai +++

© Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


Telefon 0711/ 5 39 0 8 30 Handy 01 72 / 26 57 423 Telefax 0711/ 5 39 08 31

Nächster Anzeigen-Annahmeschluss: Donnerstag, 12. Mai Ihr Ansprechpartner: Monika Zydeck, Tel. 0711 / 974 77-17

Frühjahrspflege im Garten ➢ Wir schneiden, pflegen, düngen und pflanzen fachgerecht

➢ Schnelles Grün an einem Tag durch Rollrasen

➢ Neues Outfit Ihres Gartens durch Umgestaltung

➢ Sanierung von Terrassen u. Hofeinfahrten

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer Internet: www.fischer-aichtal.de

Tel. 07 11 – 9 76 89 60 E-Mail: info@fischer-aichtal.de

fürs neue dvb-t in hd LED-TV Grundig 32GFB6629      

Gegründet 1902

Rhabarberzeit!

81 cm Bilddiagonale Empfang von DVB-T2 HD/C/S2 Full-HD Front-Lautsprecher USB-Aufnahme WLAN integriert

Jetzt wieder unseren leckeren Kuchen genießen

MiTnahMEprEis

E 499,-

www.baeckerei-schrade.de

Stotz

Wir , ten bera ieren, l l insta rten. a w

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Am 27. Mai erscheint im Degerloch Journal das Sonderthema

Rechtsanwälte & Steuerberater Anzeigen-Annahmeschluss: Donnerstag, 12. Mai Anzeigen-Annahme& Info: Monika Zydeck Tel. 0711 / 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

27


Fürsorger. Christian Haller

Tag

geöffnet

RAFF

Sonntag, 8.5.2016 10.00 bis 13.00 Uhr

Floristik · Grabpflege · Gärtnerei Schöttlestraße 54 70597 Stuttgart/Degerloch Tel. 0711/7 67 05 31-15 www.gaertnerei-raff.de

Wir sind für Sie da. Mit Umsicht und Fürsorge kümmern wir uns um Verstorbene und ihre Angehörigen. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de

Ihr Ansprechpartner beim Degerloch Journal

www.pasodi.de

Redaktion: Stefanie Bernhardt Telefon 0711/97477-16 s.bernhardt@amw-verlag.de

Ihr zuverlässiger Partner für Grabpflege und Neuanlage, Trauerschmuck und Trauerfloristik

Besuchen Sie unseren Treffpunkt Pasodi

in der Epplestraße 42. Hier können Sie einen

Mittagstisch oder Kaffee und Kuchen genießen.

Individuelle Pflege zu Hause Der Pflegedienst Pasodi ist Ihr zuverlässiger Pflegepartner für ➜ Behandlungs- und Grundpflege ➜ Betreuungsleistungen, auch mehrstündig ➜ Kurzzeitpflege

➜ Beratungsbesuche ➜ Hauswirtschaftliche Hilfen ➜ Menüservice nach Hause

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an. Frau Theelen berät Sie gerne.

0711 720 66-170 , theelen@pasodi.de Lothar-Christmann-Haus Hoffeldstraße 215 | 70597 Stuttgart-Hoffeld | Telefax 0711 720 66-100

Anzeigenberatung: Monika Zydeck Telefon 0711/97477-17 m.zydeck@amw-verlag.de

Hier sind wir für Sie tätig: • Neuer Friedhof Degerloch • Alter Friedhof Degerloch • Möhringer Friedhof • Dornhaldenfriedhof • Waldfriedhof Bruderrain 2 70597 Stuttgart Telefon 0711 - 6 40 74 83

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr www.gaertnerei-haag.de

en:

mmer freu auf den So

Jetzt stiüsreen u a k H r a & n M e s i a M C arsksit rprPeriäsemni!e! uitW zm Ginratetis-

So. 13.00-17.00 Uhr

90 261-61

keine Be g und kein Verkauf! NEU Leinfelder Straße 64 · 70771 L.-Echterdingen · Mo.-Fr. 10–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr · So. 13–17 Uhr (So. keine Beratung, kein Verkauf) 0711-

Profile for HanneHutt

Degerloch Journal 4/2016  

Degerloch Journal 4/2016  

Profile for hannehutt
Advertisement