__MAIN_TEXT__

Page 1

sonnenberg Degerloch

I

H o f f e ld

I

Birkach

I

schönberg

I

a s e m w a ld

I

02 2016

Landtagswahl in Degerloch Die Kandidaten des Wahlkreises Stuttgart II im Fokus

›› Degerloch Journal: Leserreise nach Marrakesch mit viel Programm

i ix

›› Jürgen Leippert: Stuttgarter Künstler erschafft neue Werke in Degerloch

D ’ ’n pen

g p in cho m a w s

›› Jugendhaus Helene P: Ein Platz für Artisten, Clowns und Luftikusse z Ja

z

S h V o -Frü GH ärz s m z M Ja

z

d

e

6.

e


„Wir erfüllen Ihre Bücherwünsche“  Beratung in der Buchhandlung  Onlineshop – www.buch-mueller.de Epplestraße 19c · Stuttgart-Degerloch Telefon 07 11 / 72 20 95 - 61 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18.30 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

 Kostenloser Bringdienst Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Fritz-Leonhardt-Realschule, Wurmlinger Straße 63, Stuttgart-Degerloch Weitere Informationen im Internet unter www.frlers.s.schule-bw.de

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Telefon + Telefax 0711/4 79 02 37 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

Im Blau des Himmels hast Du

0711 67321471 eine unfassbare Spur zurückgelassen.

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

Tagore

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

Der individuelle Kinderladen

Ostergeschenke und vieles mehr ... Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Di., Mi. + Fr. 10 – 13 Uhr · 15 – 18 Uhr Do. 15 – 18 Uhr Sa. 10 – 13 Uhr

Christiane Köhler • Rembrandtstraße 184 • 70597 Stuttgart Telefon 0711 / 80 66 27 77 • Fax 0711 / 63 39 61 70 • info@ilroccolo.de

2


ERSTE SEITE DJ

Ein Haus für alle

Stefanie Bernhardt

AUS DEM INHALT

Ende November reichte die Michaelsgemeinde das Baugesuch zum „Haus der Kirche“ bei der Stadt ein, mit der Planung beauftragt ist das Architekturbüro Auer und Weber (Bild: Planungsansicht). Eigentlich ein Grund zur Freude, sollte man meinen, denn neben Verwaltungsräumen wie Waldheim- und Pfarrbüro sowie Besprechungsräumen, ist ein Raum für alle Degerlocher vorgesehen. Und dieser ist in Degerloch bekanntermaßen knapp und heiß begehrt.

Mit dem Baugesuch verbunden sind Kauf und Abriss der städtischen Gebäude am Agnes-Kneher-Platz, die nur noch teilweise bewohnt sind. Noch bevor die Stadt über die beiden Anträge entscheiden konnte, ging im Dezember das große Geschrei los. Im Zuge der ohnehin vorhandenen Wohnungsknappheit, vor allem in Bezug auf Studenten und Flüchtlinge, für die man Raum schaffen müsse, sei es ein Unding, dass man Wohnraum vernichte. Der Vorwurf lautete auch, dass sich die Stadt im alten Jahr noch schnell über das eigene Zweckentfremdungsverbot hinwegsetzen wolle. Wichtige Punkte wurden bei dieser Argumentation jedoch nicht beachtet. Zum einen bietet das von Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold angeregte „Haus der Kirche“ eine architektonische Ergänzung zum bereits bestehenden Ensemble rund um den Agnes-Kneher-Platz. Zum anderen ist es auch eine Alternative, was die Problematik an fehlenden Versammlungsräumen in Degerloch betrifft. Nicht nur der Begegnungsraum wird der Allgemeinheit im Stadtbezirk zur Verfügung stehen. „Im Saalbereich werden je nach Kapazitäten auch örtliche Einrichtungen zum Zuge kommen“, erklärt Dekan Wolfgang Röhl. Der Vorwurf, man werfe Mieter aus ihren Wohnungen, ist unbegründet. Mit der Stadt ist vereinbart, die Gebäude nur leer stehend an die Kirche zu verkaufen. Einen Eigenbedarf anmelden und somit Mietverträge kündigen, kann die Stadt ohnehin nicht. Hier liegt also alles an der Kommunikation mit den Mietern, was eine Einigung betrifft. Und die Mieter haben ein gutes Ersatzangebot erhalten. Nicht nur das: Durch den Umzug der Kreisdiakoniestelle von der Löwenstraße in den Neubau sowie den Verkauf des Gemeindehauses in der Erwin-Bälz-Straße wird neuer Wohnraum in Degerloch geschaffen. Und zwar mindestens genauso viel wie durch den Abriss der Gebäude verloren geht, erklärt Röhl. Ohnehin gilt es nun, zunächst die Entscheidung der Stadt zum Antrag abzuwarten. Der Traum, der evangelischen Gemeinde, das „Haus der Kirche“ im Jahr 2018 einzuweihen, bleibt so ohnehin erst einmal ein frommer Wunsch.

Bezirksrathaus Ausstellung mit Jürgen Leippert Der bekannte Stuttgarter Maler stellt seine Werke im Degerlocher Bezirksrathaus aus. Neben bestehenden Bildern, zeigt er spezielle Degerlocher Gemälde, die er demnächst vor Ort im Stadtbezirk erschaffen wird.  [mehr] Seite 6 ____________________________

Sonderthema Interview mit Charlotte Würdig Die Moderatorin ist Expertin, wenn es um Fitness geht. Was sie jeden Tag wieder motiviert, verriet sie im Gespräch mit dem Degerloch Journal. Des Weiteren geht es im Sonderthema um Brillenmode und Kosmetik.  [mehr] Seite 10 ____________________________

GHV Jazz-Frühschoppen Der Gewerbe- und Handelsverein Degerloch veranstaltet den jährlichen Jazz-Frühschoppen bei VW Automobile. Für musikalische Unterhaltung sorgt dabei die Band „Jazzmo Swing ’n’ Dixie“.  [mehr] Seite 18 ____________________________

Sport Timo Raff gibt Gas Der Sohn des Degerlocher GHVVorstands Thomas Raff fährt seit vielen Jahren erfolgreich Kart und konnte schon zahlreiche Preise gewinnen. Nun wagt der 17-Jährige im Tourenwagen den nächsten Schritt auf Deutschlands Strecken.  [mehr] Seite 25 ____________________________

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Chef im Land „Wir brauchen unternehmerisch denkende Köpfe mit sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung – Unternehmertum muss Spaß machen“, lautet die Devise von Joachim Rudolf. Vor Kurzem ist der Degerlocher Geschäftsmann vom Stellvertreter zum Landesvorsitzenden des Wirtschaftsrates der CDU Baden-Württemberg aufgestiegen. Mit mehr als 2200 Unternehmern repräsentiert sein Verband wie kein anderer den mittelständisch geprägten Branchenmix in Baden-Württemberg. Aber für den Chef der Firma Rudolf Lichtwerbung im Gewerbegebiet Tränke bedeutet das natürlich auch wieder etwas mehr Arbeit. Dabei darf man nicht vergessen, dass der ehemalige Degerlocher Bezirksbeirat ja auch noch für die CDU im Stuttgarter Gemeinderat sitzt. Um all dies zu stemmen, hält Mutter Hanne Rudolf ihrem Sohn im Geschäft den Rücken frei.

Gewinnerin Fast 100 Personen haben an dem 24-stündigen Gewinnspiel anlässlich des Starts des neuen Internet-Portals „degerloch.info“ teilgenommen. Zu gewinnen gab es für die Teilnehmer ein Mini-iPad der Firma Apple im Wert von 339 Euro. Die glückliche Gewinnerin ist Renate Vollmer aus der Entringer Straße, die seit acht Jahren in Degerloch lebt und als pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte in der Fortuna Apotheke am Albplatz arbeitet, wo sie die Kunden in Gesundheitsfragen berät. „Ich schaue jeden Tag auf degerloch. info“, sagte die 58-jährige Besitzerin des neuen Tablets, die sich riesig über ihre neue technische Errungenschaft freute.

4

AUFGESCHNAPPT

Spätere Öffnung ›› Luftbadverein. „Ich rechne bis Herbst noch nicht mit einer Wiedereröffnung der Sauna“, erklärt der Vorsitzende des Luftbadvereins, Jörg Englert. Allerdings gibt es einen Degerlocher Interessenten, der auch bereit ist, zu investieren und Neuerungen durchzuführen. Diese müssen zunächst von verschiedenen Ämtern in der Stadt akzeptiert werden, bevor der Pachtvertrag mit dem Wunschkandidaten, den Englert nicht namentlich nennen möchte, unterzeichnet werden kann.

„Ich sehe hier ein Kopfschütteln … dann spar‘ ich mir den Rest“ FDP-Bezirksbeirat Thilo Roßberg bei der Diskussion im Bezirksbeirat zum Radschutzstreifen in der Reutlinger Straße

Besser voran geht es mit dem Umbzw. Anbau der Umkleidekabinen. „Die Genehmigung liegt vor, die Ausschreibung für den Bau läuft“, berichtet Englert. Lokale Firmen erhalten

die Chance, die Arbeiten durchzuführen. Voraussichtlich wird Ende März eine Entscheidung getroffen, damit der bereits lange Zeit gewünschte Anbau umgesetzt werden kann.

Geheimtipp mit Herz Luca Michilli gründete das „l’angolino“ in der Jahnstraße als Pizzaservice. Vor einem Jahr renovierte er mit seiner Partnerin Hani Tarkashvand die Räumlichkeiten und richtete ein kleines Restaurant ein, das immer beliebter wird. Viele Leute denken immer noch, dass es sich beim „l’angolino“ um einen reinen Lieferservice handelt. Betritt man die Räumlichkeiten in der Jahnstraße 12 allerdings, wird schnell klar, dass man hier auch gemütlich vor Ort speisen kann. „Die Nachfrage nach einem Restaurant war groß, da wir echte italienische Küche mit originalen Zutaten arbeiten“, sagt Hani, die vor einem Jahr nach Degerloch kam und auch die Einrichtung in die Hand nahm. Die Speisekarte besteht aktuell aus Pizza und Pasta, zusätzlich gibt es verschiedene italienische Tagesgerichte und einen günstigen Mittagstisch. „Wir sind gerade dabei eine neue Karte zu erstellen, außerdem wollen wir das Weinangebot erweitern und Käseplatten anbieten“, erklärt Luca Michilli, der im Stadtbezirk geboren wurde und dessen Vorfahren allerdings aus Venedig stammen. Den Vorgänger des l’angolino, einen Pizzaservice gründete er vor fünf Jahren nach seinem Studium des Internationalen Managements. Die Wand in dem kleinen Restaurant ist gepflastert mit Bildern von Marilyn Monroe, Audrey Hepburn, Grace Kelly und Sophia Loren. „Ich

Hani und Luca steckten viel Energie in die Renovierung des l‘angolino

bin ein Fan von großen Persönlichkeiten und starken Frauen“, erklärt Perserin Tarkashvand, die lange in Zürich und London arbeitete. Große Diven an den Wänden Die Umgestaltung vom Lieferservice zum Restaurant gingen die beiden mit Leidenschaft an. Im Sommer soll nun noch die Terrasse im Stil eines kleinen italienischen Gartens eröffnet und dadurch die Anzahl der Sitzplätze von 20 auf insgesamt 60 erhöht werden. „Bei uns ist jeder willkommen, auch wenn man einfach nur etwas trinken möchte“, erklärt der 28-jährige Michilli, aber auch was das Essen angeht erfüllen die beiden gerne Kundenwünsche: „Wir sind flexibel in der Küche und gehen auch auf besondere Ernährungsgewohnheiten ein“, fügt Tarkashvand hinzu. Diese engagierte Haltung be-

schert den beiden viele Stammgäste, die sich gerne ein eigenes Menü zusammenstellen lassen, statt nach Karte zu speisen. „Viele fragen nach Tagesempfehlungen und lassen sich einfach beraten“, sagt Tarkashvand. Was sich nicht geändert hat, ist, dass man sich alle Gerichte auch nach Hause liefern lassen kann. Was sich sonst noch ändern wird, ist offen. „Wir möchten immer wieder was neues machen“, blickt das Powerpaar in die Zukunft.  Stefanie Bernhardt

Info Öffnungszeiten Dienstag – Freitag: 11 bis 14.30 Uhr und 17 bis 23 Uhr Samstag: 16 bis 23 Uhr Sonntag / Feiertag: 14 bis 22 Uhr Kontakt: 766366 Web: www.langolino-stuttgart.de


FinanzenZiele analysieren, Finanzen analysieren, setzen, Ziele setzen, Vermögen aufbauen. Vermögen aufbauen. Agentur für Deutsche Vermögensberatung

Christian Dempf

Büro für Deutsche Vermögensberatung

Kießstraße 4 Christian Dempf 70597 Stuttgart

Sigmaringer Straße 41 Telefon 0160 7849864 70567 Stuttgart-Möhringen Christian.Dempf@dvag.de Telefon 0711 50462862 Christian.Dempf@dvag.de www.dvag.de/Christian.Dempf ^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

Fragen Sie uns bei Geldanlage, Kredit (Baufinanzierung oder Anschaffungsdarlehen), Versicherung, Bausparvertrag, Krankenversicherung, ...

Perfekter Service! Für uns eine Selbstverständlichkeit.

• 3-D-Planung • Aufmaß • Montage • Entsorgung von Altküchen • Planung auch vor Ort • Schnell-Lieferservice

(10 Tage möglich, ohne Aufpreis)

Küche & Co Stuttgart-Degerloch Löffelstraße 5 (Berolina-Haus) 70597 Degerloch · Tel. 07 11 / 72 20 73 00 stuttgart-degerloch@kueche-co.de

Mit den richtigen Versicherungen und Geldanlagen sichern Sie auch Ihrem Nachwuchs die besten Chancen.

Reparaturen für alle PKW 3 x pro Woche Hauptuntersuchung Karosseriearbeiten Reifeneinlagerung Neu- und Gebrauchtwagen

Hol- und Bring-Service rund um Degerloch SieHH brauchen einen Ersatzwagen – kein Problem!

Große Stoff- und Lederauswahl

Wir polstern Ihre Sitzmöbel!

2013 • 2014 • 2016

Im Im Mittelpunkt Mittelpunkt

0711 / 722 06 99

Sie Sie und und stehen Meisterwerkstatt DiagnoseMeisterwerkstatt· ·Modernste Modernste Diagnose-stehen und · Original-Ersatzund Reparaturausstattung Reparaturausstattung · Original-Ersatz-Ihr Ihr Auto Auto Große Falter Straße 31 ● Stuttgart-Degerloch teile Markenhersteller · Transparente teilenamhafter namhafter Markenhersteller · Transparente info@lindner24.de ● www.lindner24.de Kostenstruktur ReparaturKostenstruktur· ·Zeitwertgerechte Zeitwertgerechte Reparaturlösungen nach Herstellervorgabe lösungen· ·Wartungen Wartungen nach Herstellervorgabe Holger Schäfer Holger Schäfer Bruno-Jacoby-Weg 16 KFZ-Meisterbetrieb Bruno-Jacoby-Weg 16 KFZ-Meisterbetrieb 70597 Stuttgart (Degerloch) 70597 Stuttgart (Degerloch) T: 0711 7227989 T: 0711 7227989 F: 0711 7280038 F: 0711 7280038 • Innenausbau, Trockenbau E: info@sass-auto.de E: info@sass-auto.de I: www.sass-auto.de I: www.sass-auto.de • Keller- und Schimmelsanierung SSchäfer uto Service Stuttgart chäferAA uto Service Stuttgart

SASS SASS

• Dachausbau und Dachdämmung • Wärmedämmung und Fachwerksanierung • Lehmbau Lehm- und Kalkputze alles mit schadstoffgeprüften Materialien • Bio-Bauberatung

Wir machen das auch für SIE!

FRATAX GmbH

5


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Solzial engagiert Die Degerlocher Medizinerin Regina Dipper ist eine Frau des Ehrenamtes. Sie engagiert sich im Vorstand von „Degerloch hilft“, bei der Stadtteilrunde und seit über 15 Jahren in der Vesperkirche. Dort organisiert sie die Gruppe der ehrenamtlich tätigen Ärzte und kümmert sich um das ganze Drumherum. Aber es gibt noch einen anderen Grund für das leidenschaftliche Engagement in der Leonhardskirche . „Der Großvater meines Mannes war dort Pfarrer“, sagt die Allgemein-Medizinerin. Und sie verschweigt auch nicht, dass ihre Arbeit in der Vesperkirche ein gutes Gegengewicht zu ihrer hausärztlichen Tätigkeit in Degerloch ist. Regina Dipper hat sich immer als „Zoon Politikon“ verstanden – als Teil des sozialen Lebens in der Gemeinschaft.

Zum Dritten Er war schon immer ein ganz Fleißiger, das bestätigt er Tag für Tag und Woche für Woche. Götz Bräuer ist Sprecher der CDU-Fraktion im Degerlocher Bezirksbeirat und Vorsitzender der Bezirksgruppe derselben Partei. Derzeit engagiert er sich ehrenamtlich im Hintergrund für ein besseres Image des Fördervereins Degerloch, wo er vermutlich bald im Vorstand auftauchen wird. Der Degerlocher ist auch als Unternehmer auf verschiedenen Feldern tätig, dabei sollte man aber nicht vergessen – der Mann ist auch noch Vater. Seine Familie hat er in den vergangenen 36 Monaten regelmäßig im Zwölfer-Schritt vergrößert. Zuletzt mit seinem dritten Kind Vico Richard Maximilian, geboren am 9. Februar, 12.43 Uhr, 3,7 Kilogramm schwer. Herzlichen Glückwunsch!

6

Freundeskreis gut aufgestellt ›› FDF. Die Vorbereitungen der Gruppen des Freundeskreises Degerlocher Flüchtlinge (FDF) gehen mit großen Schritten voran, auch wenn nach wie vor nicht hundertprozentig klar ist, wann die ersten Flüchtlinge in den Stadtbezirk kommen. Voraussichtlich können die Container im Guts-Muths-Weg im April bezogen werden, die Systembauten in der Helene-Pfleiderer-Straße dann vermutlich im September. Victor Felber, stellvertretender Sprecher der Gruppe „Integration durch Sprachförderung“ beim

FDF berichtet von „Unglaublich viel Potenzial“, und auch Helgard Woltereck, die zu den Gesamtsprechern gehört, erklärt: „Alle stehen in den Startlöchern“. Neben konkreten Planungen in den einzelnen Gruppen, ist der von Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold ins Leben gerufene Freundeskreis mit organisatorischen Aufgaben beschäftigt. „Ein Konto bei der BW-Bank wurde eingerichtet“, erklärt Woltereck. Außerdem müssen versicherungstechnische Angelegenheiten geklärt werden. Auch über einen Ausweis für die

Helfer denkt man nach, schließlich soll nicht jeder stets Zugang zu den Behausungen bekommen. Große Fortschritte macht man aktuell beim Aufbau der Internetseite, die allerdings noch nicht online ist. „Da hat das Team für Öffentlichkeitsarbeit wirklich sehr gute Arbeit geleistet“, berichtet die ehemalige Rektorin der Filderschule. Die Webbeauftragten der einzelnen Gruppen bekommen noch eine kurze Schulung, um dann die Bürger über die aktuellen Vorgänge auf dem Laufenden zu halten.

Wider den Zeitgeist Im April und Mai findet im Degerlocher Bezirksrathaus eine ganz besondere Ausstellung statt. Jürgen Leippert wird dann neben anderen auch seine Degerlocher Motive präsentieren. Stuttgarts bekanntester Maler wird demnächst erstmals in einem Stadtbezirk auf der Höh‘ seine Bilder präsentieren. Damit reiht er sich ein in einen Kreis von besonderen Künstlern, die in einer Beziehung zu Degerloch stehen. Bereits im Alter von 18 Jahren war Jürgen Leippert so von der Malerei fasziniert, dass er nur eines wollte – schnell besser werden. In Alfred Lehmann fand der gelernte Retuscheur einen Lehrer, der selbst in engem Kontakt zu Adolf Hölzel stand, der in seinem Haus auf der Waldau Künstler unterschiedlicher Richtungen versammelte. Nach Hölzel und Lehmann wird Leippert ab Donnerstag, den 14. April seine Spuren in Degerloch hinterlassen. Was mit einem kleineren Trinkgelage eines unserer Redaktionsmitglieder in der Bohnenviertel-Kneipe „Brett“ begann, endete mit der Zusage einer Ausstellung im Degerlocher Bezirksrathaus, die von Mitte April bis 25. Mai zu besichtigen sein wird. Welche Bilder Leippert, der dem expressiven Realismus zuzuordnen ist, zeigen wird, steht noch nicht definitiv fest. „Unter den 30 Öl-Exponaten sind dann etwa zehn Degerloch-Motive, die ich vor Ort noch malen wer-

Jürgen Leippert ist bekannt für Porträts und Milieustudien

de“, erwähnt der Künstler, der von sich selbst sagt, dass „er ein Leben lang gegen den Zeitgeist angemalt hat“. „Du darfst nur das machen, von dem du überzeugt bist, dass es das Richtige ist“, lautet die Philosophie des 70-Jährigen. Neue Degerlocher Werke Dass die Idee zu der Ausstellung ausgerechnet im Bohnenviertel entstand, passt zu Leippert. „Das ist mein Mikrokosmos, in der Altstadt fühle ich mich wohl“, bemerkt der leidenschaftliche Kneipengänger. Und so ist es keine Seltenheit, dass er auf dem Heimweg von seinem Atelier am Leonhardsplatz immer wieder das „Brett“ ansteuert, in dem einst die heute bekannte Schriftstellerin Brigitte Lewitscharoff kellnerte, die lange in Degerloch wohnte und einst

mit Leippert durch die Kneipen im Städtle zog. Es ist deshalb kein Wunder, dass der gefragte Porträtmaler in seinen Werken immer wieder Milieustudien sowie Bordell- und Alkoholszenen auf der Leinwand verewigte. Wer glaubt, Leippert wäre nur von der Stuttgarter Altstadt inspiriert, täuscht sich gewaltig. „Ich habe Großstädte wie New York, Amsterdam, Rio, Wien, Paris und Berlin geradezu inhaliert“, blickt der Künstler auf seine Zeit in diesen Metropolen zurück. „Einmal noch New York, das wär‘s“, sagte er kürzlich zu Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold, die sich darauf freut, Werke des Stuttgarter Malers im örtlichen Bezirksrathaus zu präsentieren. Und wenn die Degerloch-Motive auf Leinwand vollendet sind, dann könnte New York für Jürgen Leippert durchaus nochmal ein Thema werden. Felix Reiser


In Degerloch seit 1987 In Degerloch seit 1987

IGH IGH Winterdienst Winterdienst GmbH GmbH Tränkestraße Tränkestraße 26 26 70597 70597 Stuttgart Stuttgart Tel. 0711/ 765 38 61 Tel. 0711/ 765 38 61 Fax 0711/ 765 55 90 Fax 0711/ 765 55 90 info@igh-winterdienst.de info@igh-winterdienst.de

II hr hr Spezialist Spezialist für: für:

| Kehrwochen | Glasreinigung | | Kehrwochen | Glasreinigung | | fachgerechte Gartenarbeiten und | fachgerechte Gartenarbeiten und | Baumpflege durch gelernten Gärtner Baumpflege durch gelernten Gärtner|| | Hausmeisterservice | Winterdienst | Hausmeisterservice | Winterdienst | und...und...und... und...und...und... Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses an! 1 - 40 cbmWinterdienst-Angebot Container Winterdienst-Angebot an! Selbstanlieferhof Epplestr. 196

g,,GGeesstataltlutunngguunnddPPffeegge vo e vonnHH Planun auasugsägrätretnen

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

Mit uns wird’s auch im Sommer sauber! Stuttgart-Degerloch Mit uns wird’s auch im Sommer sauber!

renner Containerdienst www.renner-containerdienst.de

Wir beraten Sie gerne.

Tel.

7 65 18 66

Telefon 0711/ 5 39 0 8 30 Handy 01 72 / 26 57 423 Telefax 0711/ 5 39 08 31

93 x 35 mm

Anzeige für Degerloch Journal 2008

karosserie

www.karosserie-dieruff.de

10.01.2008 Tine Schäfer, cottage7.de

Bergstraße 26 70186 Stuttgart

Baumschneidez eit

dieruff

Wir bringen frischen Schnitt und neue Formen in Ihren Garten

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung

Gestalten • Bauen • Pflanzen • Pflegen • Schütze

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer

Garten-Neu- und Tel. 0711/ 9 76 89 60 Umgestaltung

E-Mail: info@fischer-aichtal.de

Internet: www.fischer-aichtal.de

Platten- und Pflasterarbeiten

Redaktion: Stefanie Bernhardt Telefon 0711 / 974 77-16 s.bernhardt@amw-verlag.de

Anzeigenberatung: Monika Zydeck Terrassenbeläge aus Holz, Telefon 0711und / 974Naturstein 77-17 Beton m.zydeck@amw-verlag.de

Gestalten • Bauen • Pflanzen • Pflegen • Schützen 2014-10-11

Heinzelmann

Garten-Neu- und Umgestaltung

2014-10-11

Heinzelmann

Mauerbau aus Naturstein als Trockenmauer (oder Beton)

Platten- und Pflasterarbeiten

Dachterrassen und Balkonbeläge

Terrassenbeläge aus Holz, Beton und Naturstein

Kellerabdichtung und Isolation

Mauerbau aus Naturstein als Trockenmauer (oder Beton) Dachterrassen und Balkonbeläge Kellerabdichtung und Isolation

Gestalten • Bauen • Pflanzen • PflDachbegrünungen egen • Schützen Rasenflächen-Erstellung und -Pflege

Garten-Neu- und Umgestaltung

Telefon 0711-26 20 28 43

www.milenov.de

Dachbegrünungen Rasenflächen-Erstellung und -Pflege Telefon 0711-26 20 28 43

www.milenov.de

Platten- und Pflasterarbeiten Terrassenbeläge aus Holz,

7


DJ TITELTHEMA

Degerloch geht wählen Am Sonntag, 13. März wählen auch die Bürger im Stadtbezirk ihre Kandidaten für den Landtag. Das Degerloch Journal bietet eine Übersicht über die Bewerber im Wahlkreis Stuttgart II. ›› von Stefanie Bernhardt Stefanie Schorn „Meine Großeltern kamen aus Degerloch, meine Großmutter war später im Lothar-Christmann-Haus“, erklärt die bereits seit 20 Jahren in der Politik engagierte Stefanie Schorn ihren Bezug zu unserem Stadtbezirk. Als Mutter von drei Kindern und Geschäftsführerin des Landesverbandes der Abendrealschulen macht Schorn sich für die Bildungspolitik stark. „Ich setze mich aber auch für Betreuungsangebote ein, die freiwillig, flexibel und individuell buchbar sind“, erklärt sie. Schorns politische Themen zur Landtagswahl sind unter anderem eine verlässliche Bildungspolitik. „Diese muss sich am Kind orientieren“, erklärt die Expertin. Aber auch die Förderung von Unternehmen muss stärker in den Fokus rücken, ebenso wie die Polizei, die wieder mehr Präsenz in Wohngebieten zeigen soll. www.stefanie-schorn.de

8

Winfried Hermann Im Landtag ist Winfried Hermann als Minister für Verkehr und Infrastruktur an der Regierung beteiligt. Von 1998 bis 2011 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. „Degerloch ist verkehrlich gut erschlossen und bietet eine hohe Lebensqualität in grüner Umgebung“, erklärt er. Dass dieses Thema im Stadtbezirk immer aktuell ist, weiß der ehemalige Gymnasiallehrer. „Die B27 führt als Hauptverkehrsachse durch Degerloch. Hier gilt es, den Autoverkehr zu begrenzen, die Wohngebiete vor Schleich- oder verlagertem Verkehr zu schützen und mehr Menschen zum Umsteigen auf Bahnen, Busse und das Fahrrad zu Bewegen“, erklärt der Minister. Zur Politik kam der Grüne, wie viele seiner Parteikollegen über die Friedensund Umweltbewegung, aber als junger Lehrer war er auch sehr in der Bildungspolitik engagiert. www.winnehermann.de

Gabriele Reich-Gutjahr „Ich kandidiere für die Landtagswahl, weil ich dazu beitragen will, dass Baden-Württemberg spitze bleibt und die Menschen im Land mit ihren Ideen dazu b e i t r a g e n “, erklärt die Dip l o m - Vo l k s wirtin, die von 2009 bis 2014 Regionalrätin im Verband Region Stuttgart war. Um Wirtschaft und Infrastruktur voranzubringen, setzt sie sich nicht nur für ein flächendeckendes, schnelleres Internet im Land ein, sondern auch für eine Entlastung des Verkehrs in Stuttgart durch dezentrale Arbeitsformen und einen Schnellstraßenring um die Stadt. Zudem möchte sie „den Strukturwandel gestalten, solange uns die Autoindustrie noch Wohlstand beschert“. „Wir brauchen starke, neue Wirtschaftszweige neben der Automobilindustrie“, weiß die im Remstal geborene Selbstständige, die in Degerloch wohnt. www.fdpstuttgart.de

Ergun Can Der seit 1989 in Degerloch lebende Ergun Can ist in Istanbul geboren. Integration ist für ihn Herzenssache und eine große Chance. Von 1999 bis 2014 war er Bezirksbeirat und Stadtrat für Degerloch, dem Stadtbezirk fühlt er sich stark verbunden. „Ich möchte die Geschicke meiner Heimat mitgestalten“, sagt der engagierte Ehrenamtler. Neben der dualen Ausbildung möchte Can auch berufliche Gymnasien stärken. Doch nicht nur die hohen Abschlüsse sind ihm wichtig. „Wir brauchen jeden, jeder ist wichtig“, betont er und setzt sich nicht nur für Lohngleichheit von Männern und Frauen ein, sondern auch für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. www.erguncan.de

Landtagswahl Weitere Degerlocher Kandidaten für den Wahlkreis Stuttgart II: Dieter Baur, Zweitkandidat ÖDP; Walter Schupeck, ALFA


Ihre Kandidaten aus dem Wahlkreis

Anzeige

Ihre Kandidatin im Wahlkreis Stuttgart-Filder

Stefanie

Schorn

40 Jahre, verheiratet, 3 Kinder in Degerloch aufgewachsen Geschäftsführerin beim Verband der Abendrealschulen Parlamentarische Beraterin im Landtag 2001-2011 Stadträtin 2004-2009 aktiv in Kirche, Sport & Schule

Für was ich stehe: eine verlässliche Bildungspolitik, bei der Vielfalt und Qualität zählen mehr Polizeipräsenz das Miteinander der Generationen eine Verkehrspolitik – ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Menschen eine Politik, die Arbeit, Innovation und Technik fördert

Landtagswahl

13. März

stefanie-schorn.de

9


DJ SONDERTHEMA

Quelle: Charlotte Würdig

raucht hat, trotzdem macht man es immer wieder. Ich versuche also immer, an das Gefühl hinterher zu denken. Ein positiver Nebeneffekt ist natürlich auch, dass ich kein schlechtes Gewissen mehr habe, wenn ich einmal einen Burger oder so esse.

Mode • Frisuren • Kosmetik • Fitness Interview mit TV-Moderatorin Charlotte Würdig, zum Thema Durchhalten, Motivation und ungesundem Essen. Nach der Geburt ihres ersten Kindes mauserte sich Charlotte Würdig (Bilder) zur Fitness-Expertin. Ihr Portal „Upgrade U“ hat mittlerweile über 1000 Nutzerinnen. Im Gespräch mit Stefanie Bernhardt verriet die baldige Zweifachmama und Gattin von Rapper Sido, wie sie sich immer wieder aufs neue motiviert. DJ: Sie waren immer schon sportlich und fit, sind aber erst nach der Geburt Ihres Sohnes zur Fitness-Expertin geworden. Wie kam es zu dem Wandel? Würdig: Ich habe gemerkt, dass es ohnehin wichtig ist, sich jeden Tag Zeit für sich nehmen. Je besser wir das machen, desto besser geht es uns. Das schlägt sich auch in der Partnerschaft und in Freundschaften nieder. In dieser Zeit ist es dann auch erlaubt zu weinen oder wie verrückt zu lachen. So egoistisch muss man einfach sein.

Nach der Schwangerschaft wollte ich wieder zurück zu meiner alten Figur und habe gemerkt: Hey, das klappt ja! Und so ist jetzt der Sport meine Zeit für mich. Da kommt das Handy weg und es geht los.

sunder Ernährung Ergebnisse sah. Natürlich mache ich mir Gedanken, ob das wieder alles so klappt. Aber das ist denke ich eine ganz normale Art der Selbstreflexion, nur so kann man besser werden. Auch wenn manche Frauen vermitDJ: Sie sind momentan mit Ihrem teln, sie könnten alles über die Erzweiten Kind schwanger, da nährung steuern, dann stimmt das können Sie sicher nicht so viel nicht, da muss man ehrlich sein. trainieren. Fehlt es Ihnen? Würdig: Natürlich fehlt es mir, zu- DJ: Besonders der erste Schritt mal ich gar keinen Sport machen fällt vielen schwer. Welchen Tipp darf, das ist aktuell schon eine He- haben Sie, um sich aufzuraffen? rausforderung. Aber manche Din- Würdig: Ich gehe auch in den ge sind eben so und das muss man Sportraum und denke mir, dass ich dann auch akzeptieren. nicht möchte, auch ich muss mich überwinden. Aber Sport setzt EnDJ: Haben Sie Angst, dass es nach dorphine frei, das ist ja auch bewieder zweiten Schwangerschaft sen. Ich kenne keinen, der aus dem schwerer fällt abzunehmen? Sport kommt und sich schlecht Würdig: Obwohl es wissenschaft- fühlt oder sagt, dass das jetzt nicht lich ganz klar ist, war ich überrascht, gut tat. Andererseits geht es jedem wie schnell ich mit Training und ge- schlecht, der getrunken und ge-

DJ: Wie schaffen Sie es, am Ball zu bleiben? Würdig: Die zehnwöchige „Hardcorephase“ mache ich selbst nur vielleicht zwei Mal pro Jahr. In der bin ich auch zu meinen Teilnehmerinnen streng. Man muss es einfach organisieren, ich plane meine Einheiten als Termin ein. Ich trainiere abends, wenn die Kinder im Bett sind und mache mir bewusst, dass auch nach dem Sport noch genug Zeit ist, um zum Beispiel fernzusehen und zu faulenzen. Mein Training ist kurz, knapp und effektiv, das ist eben der Kompromiss, den ich machen muss. Wenn jemand um die Zeit vorbeikommen möchte, dann geht das eben nicht. Es dauert ein wenig, bis das der Freundeskreis realisiert und es eingespielt ist, aber danach klappt es ganz gut. Ein Tipp: Habt Respekt vor euren Terminen. DJ: Färbt Ihr Verhalten im Freundeskreis ab? Würdig: Manche meiner Freundinnen sind schon neugierig, auch wenn ich zu ihnen jetzt nicht sagen würde „Hey, mach mit“. Wenn sie es aber tun, was sie natürlich gerne dürfen, hat das einen positiven Nebeneffekt. Ich merke, dass mein Umfeld viel lieber und mehr isst. Das wurde früher gerne abgelehnt. www.charlotte-wuerdig.de

»Die äussere Schönheit des Körpers beginnt von innen«

www.kitchendelight.de · kitchendelight@web.de · Telefon 0174 970 5920 10


Modisch mit der richtigen Brille Ursprünglich eine mehr oder weniger lästige Sehhilfe, haben sich Brillen in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem optischen Statement entwickelt. Je nach Outfit wird das Modell gewechselt und den Trends angepasst. Wichtig ist in diesem Jahr aber nicht, dass die Brille neongelb ist und einen breiten Rahmen hat, sondern dass sie das Outfit ergänzt und den eigenen Stil betont. Das kann ein verspieltes Detail am Bügel genauso sein, wie eine Fassung die optimal zur Gesichtsform passt. Auf der Opti 2016, der Internationalen Messe für Optik und Design in München, zeigte sich ein Trend allerdings sehr deutlich: Ein Statement zu setzen ist auch über das Material möglich. So gibt es nicht nur Brillen aus Holz und Vinyl, sondern auch aus Chili, Dill und Papier. Markus

Messerschmidt von Albtrauf erklärt: „Hornbrillen aus Naturhorn, z.B. Wasserbüffel geht auch immer noch sehr gut. Ganz groß im Trend sind momentan natürlich Holzfassungen oder Fassungen aus Stein wie zum Beispiel Schiefer.“ Auch bei den Sonnenbrillen bleibt es bunt, allerdings spielt man hier weniger mit der Fassung, sondern bunt verspiegeltem Glas. „Brillen sind heute mehr denn je gefragt und mittlerweile zum absoluten Modeaccessoire geworden“, weiß Messerschmidt. Übrigens gibt es neben den neuen Trends noch einen weiteren wichtigen Grund, dieses Jahr beim Optiker reinzuschauen: Glashersteller Zeiss hat dank neuer Technik besondere Gläser, die besonders die Gefahr minimieren, bei Nacht geblendet zu werden.

Epplestraße 4 · 70597 Stuttgart · Tel. 07 11 -76 07 74 Fax 07 11-7 65 68 10 · info@weberaugenoptik.de

EpplEstrassE 9 · 70597 stuttgart · tElEfon 0711 7651061 www.lichtblick-bEyEr.dE · post@lichtblick-bEyEr.dE

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

Thailändisches Restaurant & Cocktails

Brillen aus verschiedenen Materialien liegen dieses Jahr total im Trend

Brillenwechsel für die Bewerbung

djd twinflower GmbH

Die Brille für das Vorstellungsgespräch sollte sich in den Gesamtauftritt einfügen und das Bild des Bewerbers vervollständigen. „Dabei bestimmt eine Brille maßgeblich den ersten Eindruck, den man hinterlässt. Sie betont die individuellen Eigenschaften und kann bewusst

Für jedes Outfit die passende Brille

als Ausdruck der Persönlichkeit genutzt werden“, betont Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Zwar kann in einigen kreativen Branchen auch ein auffälliges Brillenmodell die richtige Wahl sein, doch meist ist ein modernes, aber dezentes Modell besser geeignet. Praktisch sind dann Wechselbügelbrillen, die ganz nach Anlass und Outfit immer wieder neu aussehen. Sekundenschnell können hier die Bügel ausgetauscht und die einzelnen Komponenten untereinander kombiniert werden. www.changeme-brille.de

Mittagstisch

Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Alle Gerichte zum Mitnehmen

Dr. Kleanthous Sono-Beauty Lifting

Dekorative Kosmetik

Lernen Sie diese außergewöhnliche Anti-Aging Behandlung kennen. Lernen Sie unsere neuen Produkte kennen!

Erleben Sie 6 Behandlungen Tolle Schminktipps mit nachgewiesener mit der italienischen Langzeitwirkung!* *

MakeUp-Serie von Eva Garden.

dermatologisch getestet durch Dermatest

Wir Wirberaten beratenSie Siegerne. gerne.

I n s t I t u t f ü r ga n z h e I t s ko s m e t I k

Karl-P faf f-Straße 26 Karl-Pfaff-Straße 26 70597 tgar t-Degerloch 70597Stut Stuttgart-Degerloch Tel. 63 36 36 Tel.0711 0711- /76 76 63 info@liane-bot t.de info@liane-bott.de w w w.liane-bot t.de

www.liane-bott.de

11 11


DJ SONDERTHEMA Was bei Frisuren seit den 80ern megaout ist, erlebt in der Frühjahrs- und Sommermode 2016 bei Blusen und Shirts ein modisches Comeback: Der Vokuhila-Look – also vorne kurz und hinten lang. Er ist bei Oberteilen deutlich kleidsamer als auf dem Kopf. Denn der Style schmeichelt vielen Figuren und schafft einen fließenden Übergang zwischen Oberteil und Rock oder Hose. Außerdem lassen sich damit Polster an Po und Hüften gut kaschieren. „Dieses Jahr fallen die meisten Oberteile etwas lässiger im trendigen Oversize-Schnitt aus“, erklärt Baur-Einkaufsleiterin Melanie Kriegbaum. Ein gutes Beispiel dafür seien die voll im Trend liegenden Schlupfblusen und Tuniken. „Mit ihrem lockeren, hüftlangen Schnitt stehen sie fast jeder Frau und wirken

Praxis für natürliche Ästhetik Falten- und Lippenbehandlung mit Hyaluron Naturheilverfahren Gesichtspflege

Kerstin Pflüger staatl. anerk. Kosmetikerin/ Heilpraktikerin

Hoffeldstraße 154 70597 Stuttgart-Hoffeld [ t ] 0711. 63 39 78 99 www.haareundstil.de

Termine nach Vereinbarung

154 Termine63 nach [ t Hoffeldstraße ] 0711. 39 78 99 70597 Stuttgart-Hoffeld Vereinbarung www.haareundstil.de [ t ] 0711. 63 39 78 99 Termine nach www.haareundstil.de Vereinbarung Termine nach Vereinbarung

Gültig bis 31.3.2016

(

Preisnachlass* * nur für Dienstleistungen, gilt nicht für Verkaufsartikel

-10%

Degerloch Journal Am 24. März erscheint im Degerloch Journal das Sonderthema

auto • Zweirad • Freizeit und die Sonderseiten »Ihre ostergrüße«

Wie bei der aktuellen Mode, so orientieren sich auch die Frisurentrends im Frühjahr an den 70er-Jahren. Stufenbob, Fransenschnitt und Mittelscheitel sind „in“. Ebenso im Trend liegen Locken und Wellen, die natürlich und lässig im „Undone Look“ fallen. Die Haarfarben werden 2016 natürlicher, aber nicht langweilig. Blond- und Brauntöne sind angesagt, allerdings keinesfalls Eintönigkeit. „Die Farben sind in dieser Saison sehr naturbelassen und har-

dabei sehr feminin“, so Kriegbaum. Die Spanne der Tragemöglichkeiten reicht von elegant mit weißer Spitzenbluse bis sportlich mit Vokuhila-Shirt zu Leggings. www.baur.de

monisch. Sie sind angelehnt an die natürliche Färbung von Gestein, Pflanzen und Erde. Dadurch entsteht eine atemberaubende Nuancenvielfalt und marmorierte Farbspiele. Die Haarfarben weisen bei den Braun- und Blondtönen einen erdigen und sandigen Charakter auf. Die Rottöne werden satter und rostig“, verrät Wella Trend-Coach Janina Ehrenberg in einem Interview mit der Vogue. So gesehen wird es in diesem Frühjahr doch irgendwie bunt.

Fettige Haut einfach abgetupft Viele Frauen neigen zu glänzender Haut, die sich vor allem an Stirn, Nase und Kinn bemerkbar macht. Denn gerade dort befinden sich viele Talgdrüsen. Wenn es dann noch warm oder die Luftfeuchtigkeit

djd twinflower GmbH

Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

12

Die Blusen passen zu jeder Figur

Zurück zur natürlichen Haarfarbe

Ladenzentrum · Hofgärten 15 ·Tel. 7 28 66 81 1 Gutschein pro Person

www.kaemmbar.com

alte Dorfstraße 43a 70599 stuttgart-Birkach telefon: 0711 - 907 592 61 info@vitalundschoen.eu www.vitalundschoen.eu

ir suchen W154 Hoffeldstraße eurin Friseur/Fris 70597 Stuttgart-Hoffeld e ilf sh Au s [ tHoffeldstraße ] 0711. 63 39al78 99 154 www.haareundstil.de 70597 Stuttgart-Hoffeld

djd twinflower GmbH

Asymmetrische, moderne Blusen

Abtupfen statt pudern

hoch ist, beginnt das Gesicht in diesem Bereich schnell zu glänzen. Puder kann zwar eine schnelle Lösung bieten, aber zu viel und zu oft kann es der Haut mehr schaden als nützen. Denn wer fettige Hautpartien immer wieder mit Puder abdeckt, riskiert verstopfte Poren und fördert eine unreine Haut. Eine hautfreundliche Alternative sind beispielsweise sogenannte Blotting Paper, die überschüssiges Fett wie ein Löschpapier aufsaugen und so die Haut davon befreien. www.beautymadeeasy.de


DEGERLOCH INTERN DJ

Mit uns nach Marrakesch Die erste Leserreise des Degerloch Journals führt nach Marrakesch. In der marokkanischen Metropole betreibt die Degerlocherin Cornelia Glaser ein exklusives 4-Sterne-Hotel. Auf die Leser unseres Stadtteil-Magazins wartet ein außergewöhnliches Event. In Kooperation mit der Degerlocherin Cornelia Glaser präsentieren wir eine Reise nach Marrakesch mit seinen bezaubernden Plätzen, Palästen und Händlergassen. Veranstalterin Cornelia Glaser hat sich in der „Perle des Südens“, wie die Stadt mit einer Million Einwohnern auch genannt wird, einen Traum erfüllt. Im Februar 2013 eröffnete sie ihr Hotel Riad-du-Rabbin, das sie nach eigenen Vorstellungen umbauen und einrichten ließ. 1. Tag: Anreise und Transfer zum Hotel Riad-du-Rabbin. Begrüßung in marokkanischer Landessitte, danach Zimmerbelegung und Abendessen auf der Dachterrasse des Hotels mit Blick über die Sadt. 2. Tag: Heute „hautnah“: Nach dem Frühstück zeigt ein deutschsprachiger Reiseführer die schönsten Plätze, Paläste und Händlergassen von Marrakesch. Zum Abschluss des Tages gibt es auf der Dachterrasse einen marokkanischen „Tajine“, zubereitet von der hoteleigenen Köchin.

Die gemütliche Dachterrasse des Riad-du-Rabbin lädt zum Verweilen ein

3. Tag: Nach dem Frühstück geht es zum berühmten „Jardin Majorelle“ in die Neustadt mit mehr als 300 Pflanzen aus aller Welt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 4. Tag: Gestärkt durch ein „Dachterrassen-Frühstück“ geht die Fahrt mit dem Bus heute auf eine Safran-Farm. Ein Safran-Menü wird von der Inhaberin selbst zubereitet. Abends folgt ein Bummel mit deutschsprachigem Reiseführer über den weltberühmten mittelalterlichen Markt- und Henkersplatz mit Gauklern, Glücksspielern, Geschichtenerzählern und Schlangenbeschwörern. 5. Tag: Nach dem Frühstück ist Ausspannen angesagt: Seele baumeln lassen, einkaufen oder Hamam mit Massage genießen,

Abendessen im Riad-du-Rabbin auf der Dachterrasse oder im Salon. 6. Tag: Der Bus wartet nach dem Frühstück zur Fahrt in eine bezaubernde Traum-Herberge in den Bergen, mit eigenen Appartements, Schwimmbad und Restaurant. Nach der Rückkehr wartet ein frisch zubereitetes „Überraschungs-Menü“ auf der Dachterrasse des Hotels. 7. Tag: Genuss-Frühstück mit Blick auf das Atlasgebirge, danach steht der Tag zur freien Verfügung. Am Abend wartet auf die Gäste ein „Candlelight-Dinner“ im Riad-du-Rabbin. 8. Tag: Nach dem Frühstück gibt es eine letzte Gelegenheit für Einkäufe vor der Abreise. Bustransfer zum Flughafen Marrakesch.  Felix Reiser

DJ-Leserreise nach Marrakesch Reisetermin: 22.4. - 29.4.2016 Teilnehmerzahl: max. 18 Personen Flugreise: ab Flughafen Stuttgart, Echterdingen Eingeschlossene Leistungen: • Flug mit renommierter Fluggesellschaft (z.B. Air Berlin oder Swiss/Edelweiss) • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen inklusive Sicherheitsgebühren • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer im 4-Sterne Boutique-Hotel Riad-du-Rabbin oder vergleichbarem Hotel • 7 x reichhaltiges Frühstück • 4 x Abendmenü auf der Dachterrasse oder im Salon des Riad-du-Rabbin • Marokkanisches Begrüßungsgetränk

Hotelbetreiberin Cornelia Glaser

• Willkommenspräsent • Ausflüge mit deutschsprachiger Betreuung

• Preis: 1398 Euro, nicht enthalten sind Getränke und Trinkgelder

Wichtige Hinweise: Einreise: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch über sechs Monate nach dem Ausreisedatum gültig ist. Zahlungsbedingungen: Mit Erhalt der schriftlichen Reservierungsbestätigung wird eine Anzahlung von 50 Prozent des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 14 Tage vor Abreise zu leisten. Klima: Mediterrane Temperaturen, die bis spät ins Jahr noch ärmelloses Sitzen im Freien zulassen. Währung: Marokkanische Dirham, 1 Euro = 11 Dirham Weitere Infos + Anmeldung: Veranstalter: Cornelia Glaser Telefon 0172 7128308 info@riad-du-rabbin.de www.riad-du-rabbin.de

Noch geschlossen ›› Bürgerbüro. Noch bis einschließlich Freitag, den 11. März ist die Einrichtung im Bezirksrathaus Degerloch geschlossen. Bürger des Stadtbezirks müssen nach Möhringen ausweichen. Warum es ausgerechnet Degerloch getroffen hat ist unklar. Ebenso wie die Frage, warum es nicht eine tageweise Schließung von mehr Bürgerbüros getan hätte, um so in allen Stadtbezirken weiterhin Service zu bieten. Manch einer ist sicher, dass es um mehr geht als Anmeldung von rund 3000 in der Stadt lebenden Flüchtlingen. Manch einer munkelt, dass das Ordnungsamt die Situation ausnutze, um durch die Schließung der Bürgerbüros auf den länger beklagten Personalmangel hinzuweisen und so ein Zeichen zu setzen.

Weiter erreichbar ›› Milenov. Kürzlich vergrößerte Goran Milenov seinen Gärtnerei-Betrieb und zog von der JuliusHölder-Straße nach Plattenhardt. „In Degerloch betreibe ich weiterhin mein Büro und habe eine Mitarbeiterwohnung eingerichtet“, berichtet der Inhaber. „Aber natürlich sind wir gerne weiterhin für unsere Degerlocher Kunden da“, erklärt Milenov. Infos: 26202843

Zukunftstag ›› Waldschule. Die Einrichtung mit Realschule und Gymnasium nimmt auch in diesem Jahr im April wieder am Boys und Girls Day teil. Jungen und Mädchen sollen an diesem Tag die Gelegenheit bekommen, in Berufe fernab der stereotypischen Pfade hineinzuschnuppern. Der Schwerpunkt liegt bei den Klassen 7 und 8, aber auch alle anderen interessierten Schüler dürfen gerne teilnehmen. Zahlreiche Firmen bieten für diesen Tag Praktika an und wollen aufzeigen, dass erzieherische und Pflegeberufe auch für Jungs geeignet sind oder dass Mädchen keine Berührungsängste mit Technik haben müssen. www.boys-day.de, www.girls-day.de

13


DJ DEGERLOCH INTERN UNTER UNS Christoph Gauder Vorstand im Gewerbe- und Handelsverein ? Seit ungefähr einem Jahr sind Sie Leiter der Fachgruppe Handwerk im GHV. Wie gefällt Ihnen die neue Aufgabe? Sehr gut, ich finde es super zu sehen, was man im Team alles bewegen kann – zumal ja alles auf ehrenamtlicher Basis abläuft. ? Und wie läuft die Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern? Eigentlich gut, wobei es ganz klar noch ausbaufähig ist. Das ist ein Hauptpunkt den wir dieses Jahr angehen wollen. Durch eine engere Kooperation könnten wir hier unseren Kunden noch besseren Service bieten. ? Was schätzen Sie an Degerloch? Den „ländlichen Charme“ und trotzdem die direkte Anbindung an eine Großstadt. ? Und was sollte sich ändern? Die Parkplatzsituation. Es ist ein Albtraum in Degerloch oder im Gewerbegebiet einen Parkplatz zu „erhaschen“.

Letzte Amtszeit ›› Freiwillige Feuerwehr. Bei der jährlichen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Degerloch-Hoffeld gab es kürzlich nicht nur einen Rückblick auf das vergangene Jahr, sondern auch die im Fünfjahres-Rhythmus stattfindenden Wahlen der Abteilungskommandanten. Kommandant Frank Althoff und sein erster Stellvertreter Andreas Häfele wurden 2001 als Nachfolger von Manfred Adis in dieses Amt gewählt und füllen diese Aufgabe nunmehr seit 15 Jahren aus. Beide wurden nun von den Kollegen zum vierten Mal wiedergewählt. „Das ist definitiv meine letzte Periode, dann sind es insgesamt 20 Jahre“, sagte der gebürtige Dortmunder, der ein Autohaus in Obertürkheim betreibt, nach der Wahl. Während seiner Zeit als Kommandant baute der Degerlocher den Jugendbereich der Feuerwehr aus. Wenn Althoff in fünf Jahren zurücktritt, sollte es mit motivierten Nachfolgern kein Problem geben. Das hat sich eigentlich dieses Mal schon angedeutet, allerdings haben die zwei Feuerwehrler dann kurzfristig doch von einer Gegenkandidatur Abstand genommen.

Die Gruppe „Zimt und Zauber“ tritt auch im Friedrichsbau auf

Gemeinsam Zirkusluft schnuppern ›› Helene P. Das Jugendhaus an der Oberen Weinsteige bietet zahlreiche Kurse für alle Interessengebiete an. Dienstags findet in verschiedenen Gruppen das Zirkustraining unter der Leitung von Theater- und Sozialpädagoge Thomas Schäberle statt. „Dieses Jahr tritt die Gruppe mit den älteren Jugendlichen mit dem Namen ‚Zimt und Zauber‘ wieder im Familienprogramm im Friedrichsbau auf“, erklärt er. Neben klassischen Artisten gibt es eine Luftartistik-Gruppe und Clowns. „Unsere Clowns sind aber keine mit großen Schuhen und einer roten Nase, sondern eher in der Tradition von Charlie Chaplin zu sehen“, erklärt Schäberle. So kann man die Sechsbis Elfjährigen auch eher bei hu-

moristischen Szenen beobachten, als bei Klamauk und Tollpatschigkeit. Manche der Jugendlichen machen später eine Theatertrainer-Ausbildung und unterstützen das Team aus Degerloch. „Aber das kann man natürlich auch als Nebenjob nutzen, wenn man in einer anderen Stadt studiert“, erklärt der Pädagoge. „Manche sind richtig gut, ein 17-jähriges Mädchen ist sogar auf eine Artistenschule in England gegangen“, berichtet Schäberle. Allerdings ist es hier wie bei jedem Hobby, andere geben es nach einer Zeit auf und widmen sich anderen Interessen. Die Nachfrage beim Jugendhaus ist allerdings ungebrochen. „Es gibt Wartelisten“, sagt Schäberle. www.helenep.de

D EGER L OCH I M NE T Z

? Mit wem würden Sie gerne ein Bier trinken? Karl-Theodor zu Guttenberg (ob Doktor oder nicht). ? Warum gerade mit dieser Person? www.editha-geschichten.de Ich finde, dass er alle Dinge vereinte, www.stadtteilrunde-degerloch.de www.sae-classic.de die ein Politiker im 21. Jahrhundert braucht. Sein „Rockstarimage“ hätte ›› Die Stadtteilrunde Degerloch ›› Herzen von Retro-Fans dürften ›› Der etwas grell gestaltete Interviel gegen die Politikverdrossenheit ist ein Zusammenschluss verschie- beim Besuch der Homepage des in netauftritt der Degerlocher Künstdener Initiativen und bietet ein der Tränke ansässigen Unterneh- lerin Editha Maria Humburg bietet der Jugend bewirken können. ? Was haben Sie immer dabei? Meine gute Laune natürlich. ? Was würden Sie niemals tun? Vorschnell urteilen … ich schaue mir die Sache genau an, bevor ich meinen „Senf“ dazugebe.

14

Gesprächsforum zu dieversen sozi-

mens höher schlagen. Die Seite von

neben Informationen zu den Ge-

alen Themen in Degerloch. Neben

Sae Classic bietet nicht nur allge-

schichten auch eine Terminübersicht.

Informationen zur Geschichte der

meine Informationen, sondern auch

Im Shop gibt es Möglichkeiten zur

Runde, liefert die übersichtliche

einen Shop, in dem es ausgewählte

Buchbestellung, im Reiter „Über

Internetseite eine Auflistung der

restaurierte Produkte wie Flipper

uns“ finden Neugierige alle Infor-

Arbeitskreise und bietet über ein

und Neon-Reklame gibt. Auch der

mationen zu Editha Maria Humburg

Formular die Möglichkeit zur Kon-

Herausforderung nach Suchaufträ-

und Silke Krise, die gemeinsam hin-

taktaufnahme.

gen stellt man sich hier gerne.

ter „Editha-Geschichten“ stecken.


Abschied kennt kein Alter.

Einigung beiderseits erwünscht ›› Alte Scheuer. In der Diskussion um die Mietpreise haben sich die kleineren Vereine erneut mit harscher Kritik an den Förderverein gewendet. Die bisherige Praxis, Vereinen eine günstigere Vermietung zu gestatten sei durchaus rechtlich in Ordnung. „Ein Risiko für den Förderverein besteht aber unseres Erachtens in der Tatsache, dass der Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt für die Alte Scheuer klar und deutlich nur öffentliche Nutzungen wie z.B. Stadtteil-, Vereins- und Schulfeste zulässt, während dies für den Löwenanteil der Nutzungen heute nicht zutrifft“, heißt es da. Wie die Vereine Einsicht in den nichtöffentlichen Vertrag Einsicht erhalten konnten ist dabei unklar. Beim Förderverein ist man an einer Einigung interessiert. „Wir haben

einige Dinge abzuarbeiten“, erklärt Joachim Adis, 2. Vorsitzender. Aktuell trifft sich der Vorstand regelmäßig, außerdem ist man bezüglich Lösungsmöglichkeiten im Gespräch mit der Stadt. Auch der Erbbaurechtvertrag soll noch einmal einer neutralen Prüfung unterzogen werden. Aber bereits jetzt gibt es Ausweichmöglichkeiten in Form einer eine Liste mit Gebäuden, die gemeinnützige Vereine einmal pro Jahr kostenlos nutzen können, auch mit Gebäuden im Stadtbezirk. Nun wird geprüft, ob die Alte Scheuer in diese Liste aufgenommen werden kann. „Das wäre ein großer Erfolg“, heißt es aus Kreisen des Fördervereins. „Wir sind interessiert, das zu klären“, betont Adis. Die nächste Hauptversammlung ist für April geplant.

DER AUFREGER

vormals FRECH Bestattungen

Wir sind fŸr Ihre Fragen da.

T†V-zertifizierte Kundenzufriedenheit 2014: 100 %

www.ramsaier-bestattungen.de

Anwaltliche Tätigkeitsschwerpunkte: Erbrecht · Allgemeines Zivilrecht · Betreuungsrecht

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n

Mehr Polizeipräsenz erforderlich

n

Stefan Hartmeier, Leiter des Poli-

n

zeireviers 4 in Möhringen, ist der

n

Meinung, dass Degerloch ein si-

n

cherer Stadtbezirk ist. Im Dezember

n n

hat er im Bezirksbeirat verkündet,

Karl-Pfaff-Stra§e 15 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 / 93 35 42 54

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

dass sich die örtliche Polizei eine Software gekauft hat, mit der Einbrüche vorhergesagt werden können. Die Erfahrungen mit dem Pro-

Einbruchserie in der Epplestraße

gramm wären in anderen Städten sehr gut und zuverlässig, auch wenn

was zu holen. Oft aber auch deshalb,

er persönlich nicht so recht wisse,

weil die Tageseinnahmen in den Ge-

wie die Software funktioniert.

schäftsräumen zurückblieben.

Monatlich Neues im Das Stadteil-Magazin

Funktioniert sie überhaupt und

Einbrecher fühlen sich derzeit

ist sie tatsächlich im Einsatz? In De-

wohl im Ortszentrum von Deger-

gerloch wohl kaum. Im Dezember

loch. Meistens so zwischen 2 und 4

wurde bei Elektro Reihle eingebro-

Uhr morgens, wenn noch so man-

chen, der Schaden war nicht klein.

cher Spätheimkehrer unterwegs ist.

Trotz verstärkter Schutzmaßnahmen

Die bekommen dann aber oft nicht

haben Einbrecher bereits Anfang

mehr so recht mit, was um sie herum

Trennung und Scheidung – Was nun?

Februar wieder guten Tag, oder

läuft. Die Situation spitzt sich zu in

– Hilfestellung in Scheidungsfragen –

treffender formuliert, gute Nacht

letzter Zeit. Deshalb ist die oft ge-

gesagt. Dieses Mal allerdings mit

stellte, aber nicht umgesetzte For-

wenig Erfolg. Heftig ging‘s im Ja-

derung nach mehr Polizeipräsenz

Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart 9. März 2016, 19.00 Uhr

nuar ab. Einbrüche im Kinder- und

dringender denn je. Auch wenn der

Jugendhaus Helene P, im Ristorante

Polizist Hartmeier der Meinung ist,

l‘angolino und einem Restaurant in

dass Degerloch ein sicherer Stadt-

der Epplestraße. Wie schon zuvor

bezirk sei. Im Ortszentrum sieht es

bei den Bäckereien Schrade und

derzeit ganz anders aus. Und da hilft

Treiber und dem ein oder anderen

auch garantiert keine Software.

Gewerbebetrieb, gab es ordentlich



Felix Reiser

Lokaler geht nicht

Referent: Fachanwalt für Familienrecht RA Florian Dietz Tel.: 0711/66 66 33 www.rae-dietz.de – www.fairplayanwaelte.de – Eintritt frei!

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 15


DJ DEGERLOCH INTERN Wartungsarbeiten und Verbesserungen

Kultur-Partner

›› Woodpecker Trail. Die Downhillstrecke, deren Einstieg unterhalb des Albplatzes liegt, ist bis einschließlich 6. März geschlossen, teilweise muss der Untergrund der Strecke erneuert werden. Dass die Arbeiten nichts mit einer zu wilden Fahrweise zu tun haben, berichtet Horst Jesinger vom Amt für Sport und Bewegung. „Das ist ganz normal. Bei einer nicht-asphaltierten Strecke, bilden sich Spuren, besonders an Stellen, wo es nass ist“, erklärt Jesinger. Die Arbeiten sind vielmehr ein Zeichen dafür, dass der Trail in die Stadt auch Monate nach der Eröffnung noch gerne befahren wird. Zusätzlich wird der Wall-Ride, eine aus Holz geformte Steilkurve, durch ein Fangnetz ergänzt, das im Falle eines Sturzes erhöhte Sicherheit bietet. Auch die Ausleitung

›› Kickers. Seit Kurzem sind die Blauen Partner von „Kultur für Alle Stuttgart e.V.“. Ziel der Partnerschaft ist es, Menschen mit wenig Geld am kulturellen Leben teilhaben zu lassen. Für jedes Heimspiel der Stuttgarter Kickers in der 3. Liga stellt der Verein ein festes Kartenkontingent zur Verfügung. Damit ist der Degerlocher Drittligist eine von mehr als 50 Partnereinrichtungen, wobei der Klub im Bereich Sport sogar eine Vorreiterrolle einnimmt. Das Projekt ist angebunden an den Sozialpass der Stadt Stuttgart („Bonuscard + Kultur 2016“). „Wir möchten sozial schwachen Fußballfans auch die Möglichkeit geben, die Heimspiele der Kickers zu besuchen, um mal auf andere Gedanken zu kommen“, kommentiert Präsidiumsmitglied Ingo Kochsmeier das Engagement des Vereins.

Die Downhillstrecke bleibt bis 6. März geschlossen

wird verbessert, um so flüssiger befahrbar zu sein. „Hier wird Holz ausgelegt, damit Dreck abfällt und kein neuer aufgenommen wird“, erklärt Yannick Henzler, von der AG Downhill Stuttgart. Dadurch soll weniger Schmutz in die Karl-

Kloß-Straße gelangen. Zusätzlich wird die Ausleitung verbreitert und mit kleineren Spielereien versehen, um sie attraktiver zu machen. „Es soll wirklich keiner mehr durchs Eiernest fahren“, betont Henzler.

Spenderliste Degerlocher Weihnachtshilfe 2015 Firmen: Andante Moden, Beilharz Getränkefachhandel, Böttinger Versicherungsmakler GmbH, Bubeck Rund Ums Wohnen GmbH, Clubrestaurant SV Hoffeld, Elektro Reihle, Eugen Lamparter GmbH & Co KG, Der Besen, Helene Pfleiderer Stiftung, HNO-Praxis Cirugeda-Kühnert, huttmedia, IKB Bank, Letz und Söylemez Immobilien-Agentur GbR, Lichtblick Beyer Optik, Mädler GmbH, Offizin Scheufele, Orange Blu, Pilsstube Ritter, Kickers-Clubrestaurant, Schuhhaus Ernst Schmidt, Südwestbank AG, Weber Augenoptik Privatpersonen: Manfred Adis, Hans-Jörg Aichholz, Manfred Altmann, Kurt Amos, Alf Andrews, Edelgard Appel, Rolf Armbruster sen., Angelika Arndt, Hans-Dieter Bär, Karl Bäuerle, Carla + Christian Baumbach-Molsen, Iris + Dieter Baur, Eva Beck, Josef Beier, Hans + Sigrun Berl, Roland + Barbara Bertz, Rolf Bettin, Susanne Andrea Beutelmann, Kurt Binder, Ilse Binder, Hildegard Birk, Ursula Blaich, Isolde Blau, Andrea BlumSeuberth, Dr. Rolf Bollinger, Marita Bortlik, Gerhard Brandenstein, Egon Braun, Carola + Frank Braun, Bernhard Braun, Ulrike Brennscheidt, Heidemarie Charisius, Albrecht Conrad, Winfried Conradt, Sabine + Gustav Crecelius, Birgit + Wolfgang Dempf, Klaus Dengler, Renate Deubel, Walter + Christel Dieter, Martin Dieter, Dr. Reiner Dietrich, Carola Dörr, Ursula Duttenhofer, Sieglinde Eberhardt, Martin Effenberger, Thomas Ehmann, Hans Thomas Eiche, Marianne Enzig, Ingrid Enzig, Werner + Paula Epple, Stefan Euchner, Helga Fahle, Jutta

16

Die Vertreter der IKB Bank übergaben einen Scheck über 1020 Euro an die „Degerlocher Weihnachtshilfe“

Beim großen Festakt in der Alten Scheuer wurden Spendenschecks an lokale Einrichtungen übergeben

Fels, Annette + Dirk Fischer, Helmut Fitzer, Reinhard Folge, Anna Frank, Ute Franke, Martin Frech, Gisela Frey, Eva Maria Frisch, Rolf Fritz, Herbert + Ingeborg Frommer, Prof. Hartmut Fuchs, Karl Gauder, Dr. Gudrun Gebert-Hirsch, Jutta Geiger, Ursula Geisberger, Irma Geiss, Ulrich + Susanne Geißel, Jürgen Gesell, Harald Giese, Herbert + Rosemarie Gilke, Claus + Kriemhilde Gohl, Gerd + Christine Gohl, Martin Gohl, Anett Grasshoff, Martin + Karin Gutbrod, Herrad Gutt, Hans-Peter Haag, Heinz + Karin Haller, Cornelia Hammer, Dr. Wolfgang Härter, Luitgard Härter, Martina Hartwig, Heidemarie Haug-Heger, Liesel Heeb, Rainer Heess, Karl-Heinz + Marianne Heiland, Prof. Dr. BrunHagen Hennerkes, Rudolf Henning, Dorothee Hermann-Gerlach, Hans-Jürgen Hiller, Josef Hinderhofer, Egon + Doris Hoffmann, Peter Hönig, Georg + Petra Hook, Julie Hoxworth-Kies, Barbara Hülzer-Carstens, Erika Hunger, Fritz Jabelmann, York Jache, Manfred Janle, Christa Janowski, Anke Jung, Sabine Jürgens, Ingrid + Klaus-Dieter Kadner,

Margot Kallenberger, Lieselotte + Jürgen Kaltenbrunner, Leonore Kärcher, Ulli + Maria Katzmaier, Jürgen + Ulrike Kehrberger, Helga Kienzler, Doris Kirschner, Günther + Ilse Kirschner, Heinz + Elfriede Klee, Friedrich Klett, Ulrich Klink, Eberhard Klink, Gertrud Kloss, Gerda Knierim-Lutz, Heinz + Martha Knobloch, Renate Kocher, Helga + Manfred Komm, Günther Köpfle, Erwin Krauss, Martin Kringler, Peter + Brigitte Krümmel, Karin Kruse, Hans + Ursula Kuhl, Lieselotte Kurz, Margit Kurz, Dr. Günther Kurz, Dr. Florian Lang, Peter Lanzinner, Eberhard + Irene Laur, Marianne Lechler-Strauss, Ingrid Lehmann, Jürgen Lehrle, Peter + Luise Leisner, Dr. Rainer Liehr, Christa Lippold, Manfred Lott, Elisabeth Lutscher, Maier, Sigrid Maier, Hans-Jörg Manz, Sonja Marohn, Renate Mauch, Nicole + Thorsten Maurer, Heike Mayer, Gerhard Mayer, Klara + Wolfgang Möckel, Barbara Moosmayer, Rainer Moroff, Walter Moroff, Herta Mühlschlegel, Susanne Müller, Peter Müller, Jürgen

+ Sigrid Müller, Wolfgang Müller, Mechthild + Roland Munk, Petra Necker, Inge Neumann, Angela Noblé, Waltraut Nolde, Ingrid Noller, Thomas Ohmayer, Ulrike Oppenländer, Ursula Ott, Ingrid Perlia, Uwe Persinger, Peter Pfeifle, Wilfried Pfitzenmaier, Beate Pflieger, Brigitte Pieldner, Albert Raff, Frank-Bodo Rapp, Susanne Rath, Waltraud Reihle, Klaus Reinauer, Dieter Reinhardt, Ingeborg Renner, Helga Richter, Roland + Karin Röhrl, Dorothea Roscher-Grätz, Bettina + Jürgen Rössler, Helga Röstel, Frank Rudolf, Hermann + Margit Ruff, Joachim Ruisinger, Dr. Birgit Ruisinger, Andreas Rummel, Christof Rupprecht, Martin Rustige, Christa + Albert Ruzicka, Irene + Günter Sailer, Johanna Schewe, Beate Schiener, Claus-Günther Schlegel, Gisela Schlegel, Christel Schmiemann, Bernhard Schneider, Susanne Schnepf, Heiko Schöne, Rosemarie Schreyak, Eva-Dorothee Schultheiss, Jörg Schuster, Dagmar Schütter, Alina Maria Schütz, Helmut Schwab, Helene Schwandner, Ruth Schwarz, Ursula Schweyher, Horst Seitz, Jutta Sievers, Stefan Sonntag, Erika Stahl, Stammtisch Hoffeld, Hannelitta Stapel, Irene Stein, Peter Sterz, Gretel Stierle, Hans-Peter Stihler, Hans-Joachim Strüder, Holger Teudeloff, Hannelore Thaldorf, Elke Therrien, Jürgen Thurner, Ruth Tiedcke, Kurt + Ruth Trichtinger, Dr. Helga Vera Trost, Peter Uhri, Peter Voigt, Rolf Walz, Erich Weber, Liliane Weber, Hilde Weinmann, Karl + Gudrun Weinmann, Erika Werner, Dr. Walter Wetzel, Joachim Winkler, Günter Wizemann, Hannelore Wolf, Brunhilde Wölfle, Thomas Wolfrum Einige Spender sind Degerloch hilft e. V. leider namentlich nicht bekannt.


Handwerk in Degerloch hre Über 75 Ja Erfahrung

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Seit

1841

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Am 24. März erscheinen im Degerloch Journal die Sonderthemen

»Auto • Zweirad • Freizeit« »Ihre Ostergrüße« Anzeigen-Annahmeschluss: Freitag, 11. März Erscheinungstermin: Donnerstag, 24. März Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 17


28 Jahre

in Degerloch

Computer + mehr • Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise z.B. Windows 10 € 49,– Upgrade

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Str. 30 · 70597 S-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. - Sa. 9.00 - 13.00 · Mo. - Fr. 14.00 - 18.00

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

STGT.-DEGERLOCH · EPPLESTRASSE · TEL.07 07 11 11/76 01 49 Degerloch · epplestrasse 34 32 · tel. / 76 01 49 Durchgehend Öffnungszeiten: Mo. geöffnet: - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 P im Hof Uhr Mo.-Fr. 9.00–18.30 Uhr · Sa. 8.30–13.00 Uhr sa. 9.00 - 13.00 Uhr · p im hof

AnzeigenAnnahmeschluss: Freitag, 11. März Monika Zydeck Telefon 0711 - 974 77-17 m.zydeck@amw-verlag.de

18

DJ DAS IST LOS

Swing und Dixie im Autohaus Es ist wieder soweit: Der örtliche Gewerbe- und Handelsverein lädt zum „Degerlocher Jazz-Frühschoppen“ bei VW Automobile Stuttgart in der Schöttlestraße ein. Bei der 21. Auflage des „Degerlocher Jazz-Frühschoppens“ bei VW Automobile Stuttgart bietet das Autohaus seinen Gästen gleich zwei Attraktionen mit tollen Preisen. Beim Gewinnspiel lockt eine Fahrt im Tuareg nach Wolfsburg mit Besichtigung der Autostadt inklusive Übernachtung für zwei Personen im Hotel Ritz-Carlton. Außerdem wartet ein VW Amarok mit vollem Tank für ein Wochenende auf einen der Gewinner. Beim Torwandschießen dürfen sich die Sieger auf handsignierte Fußball-Utensilien freuen. Am Sonntag, den 6. März, 11 Uhr, sorgt die Band „Jazzmo Swing ’n’ Dixie“ bei der Veranstaltung des örtlichen Gewerbe- und Handelsvereins in dem Degerlocher Autohaus für Stimmung. In der Besetzung Bass, Trompete, Posaune, Klarinette/Saxophon, Banjo, Gitarre, Schlagzeug und Gesang bringt das Sextett um Bandleader Hans-Joachim Hepting eine Mischung aus New Orleans Jazz, Blues, Rhythm ’n’ Blues, Dixieland und groovigem Swing auf die Bühne.

Die Band Jazzmo Swing ’n’ Dixie spielt Titel der 40er und 50er

Fetzige Improvisationen, jazzige Vocals, launig gesprochene Moderationen und vor allem mitreißende Spielfreude – das sind die herausragenden Eigenschaften der „Jazzmo Swing ’n’ Dixie“, die früher unter der Leitung des verstorbenen Hans-Jürgen „Specht“ Bock noch „Jazzmo Dixie Gang“ hieß. Frühschoppen mit Swing und Blues 
„Schon mit Specht hatte sich das Repertoire um einige neuere Titel aus den 40er- und 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts vom Swing bis hin zum Rhythm ’n’ Blues erweitert“, begründet Hepting den Namenswechsel.

Zu der musikalischen Mischung der „Jazzmo Swing ’n’ Dixie“ servieren die Gastronomen Frank und Gustav Rörich vom Kickers-Clubrestaurant Weißwürste, Maultaschen, Kartoffelsalat sowie frisch gezapfte Biere und andere Getränke. Felix Reiser

Info 21. Degerlocher Jazz-Frühschoppen Sonntag, 6. März – 11 bis 15 Uhr VW Automobile Stuttgart Degerloch, Schöttlestraße 26 Programm: Livemusik mit „Jazzmo Swing ’n’ Dixie“, Eintritt frei Veranstalter: Gewerbe- und Handelsverein Degerloch Bewirtung: Kickers-Clubrestaurant

Magie der Moderne

Ausstellung im Brillengeschäft

›› Frauenkreis. Die Begegnungsstätte lädt am Dienstag, den 22 März um 16 Uhr zu einem Ausflug in die Staatsgalerie Stuttgart ein. Kunsthistorikerin Mirja Kinzler führt, von Giorgio de Chiricos Stuttgarter Gemälde »Metaphysisches Interieur mit großer Fabrik« (1916) ausgehend, durch die wichtigsten Werke des Künstlers. Dabei setzt die Expertin setzt die Bilder in Dialog mit originalen Meisterwerken. Die Präsentation dokumentiert so einen der wichtigsten Wendepunkte in der Entwicklung der Kunst im 20. Jahrhundert. Treffpunkt ist um 16 Uhr im Foyer der Staatsgalerie Stuttgart, die Kosten betragen 9 Euro zuzüglich Eintritt. Anmeldeschluss ist der 11. März unter 72209712.

›› Optik Thorausch. Eine Ausstellung mit Vernissage in einem Optiker-Geschäft – warum nicht? Angelika Winkler, die eine örtliche Fotogruppe namens „LichtBlick“ leitet, präsentiert seit der Vernissage am 25. Februar für

Die Künstlerin Angelika Winkler

mehrere Wochen ihre Bilder bei Optik Thorausch in der Felix-Dahn-Straße 11. Unter dem Motto „Die Eleganz im Blick“ zeigt sie Fotografien auf gebürstetem Aluminium. „Die kühle Eleganz des Materials und die Auserlesenheit der Bilder werden unterstrichen durch das Ambiente der Räumlichkeiten“, sagt Angelika Winkler im Bezug auf den Ausstellungsort. Die Fotokünstlerin wurde 1954 geboren und lebt, bis auf eine Unterbrechung in den 80ern, seit ihrem fünften Lebensjahr in Degerloch. Früher organisierte sie Modenschauen und Schmuckausstellungen, dann stellte sie selbst Modeschmuck her, den sie auch fotografierte. Das war der Startschuss zum intensiven Fotografieren.


Handwerk in Degerloch Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

Bodenbeläge • Malerarbeiten • Schimmelsanierung

Degerlocher Handwerker Ihre Partner für Renovierung, Sanierung, Altbau, Neubau ...

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 19


DJ DAS IST LOS Ostermarkt

Die Bilder von Claus Rudolph zeigen aufwändig geplante Inszenierungen

Austellungseröffnung mit spektakulären Bildern ›› Galerie Nieser. Am Samstag, den 5. März um 20 Uhr eröffnet Norbert Nieser in seiner Galerie in der Großen Falterstraße 31 mit einer Vernissage seine neueste Ausstellung, die dann bis Samstag, den 23. April zu sehen sein wird. Unter dem Titel „+/-26° C“ präsentiert Nieser fotografische Erzählungen des Stuttgarter Künstlers Claus Rudolph. Bei der Ausstellung in der Fotogalerie Nieser wird ein Teil der Arbeiten aus den vergange-

Soulshapes live ›› Pilsstube Ritter. Peter Schick ist ein Urgestein der Stuttgarter Musikszene. In den 70er-Jahren hat der Gitarrist aus Leinfelden-Echterdingen für die Bands „Soulshapes“, „Born to raise hell“ und „Hotzenplotz“ in die Saiten gegriffen. Später gründete er die „Fisherman‘s Walkband“, aus der dann die Band „Agua Loca“ hervorging, die im Jahr 2014 im Kickers-Clubrestaurant zur „Spanischen Nacht“ mit Latino-Rock aufspielte. Im Trio mit Fide Wolter und der Degerlocher Sängerin Myra Pienaar spielt Schick am Freitag, den 18. März, 20 Uhr, in der Pilsstube Ritter am Albplatz Songs der 60er- und 70er-Jahre. Titel von den Stones, Eric Burdon, Yardbirds, Eric Clapton, Steppenwolf und anderen erinnern an die musikalische Epoche der alten Tage. Am Samstag, den 19. März, 20 Uhr spielen die drei zum Abschied noch einmal in der Kneipe am Albplatz. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Eine Tischreservierung unter 764249 wird empfohlen. 20

nen zwei Jahren in großen Formaten gezeigt. Rudolphs außergewöhnliche und originelle Fotografien nehmen den Betrachter mit in eine Welt der Illusion, der Phantasie und der Träume und erzählen Geschichten von Liebe, Gefühlen, Tod und Trauer. Die fotografischen Inszenierungen muten dem Betrachter an wie gigantische Bühnenbilder oder opulente Filmszenen von Fellini oder Peter Greenaway, Kostüme und Requisiten inbegriffen. Die In-

szenierungen entstehen dabei nicht zufällig, sondern nach einem genau festgelegten Drehbuch. Der Künstler Claus Rudolph ist seit über 35 Jahren im Bereich der Werbefotografie tätig und Mitglied im BFF (Bund Freischaffender Fotodesigner). Seine Arbeiten wurden im Rahmen zahlreicher Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert, unter anderem in Tokio, Budapest und Riga. Geöffnet: Mittwoch bis Freitag 16 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.

›› Ina Krauss. Die unter dem Motto „Kunst und Kunsthandwerk“ in der Alten Scheuer stattfindenden Märkte sind zur Oster- und Weihnachtszeit schon eine Institution in Degerloch. Am Samstag, den 19. und Sonntag, den 20. März ist es wieder so weit und in der Alten Scheuer darf gestöbert und gebastelt werden. Der Reiz des Marktes liegt in seiner Vielfalt und seiner ganz besonderen Atmosphäre, die zur Begegnung mit neuen und altbekannten Ausstellern einlädt. Die teilnehmenden Künstler präsentieren sich und ihre unterschiedlichen Werke. Das Café beim Ostermarkt wird traditionell von Degerlocher Kindergärten und Schulen organisiert, denen der Erlös daraus zugutekommt. Am Samstag kümmert sich der Haigst-Kindergarten um das leibliche Wohl, am Sonntag die 10. Klasse der Fritz-Leonhardt-Realschule. Öffnungszeiten: Samstag 10 bis 17 Uhr und Sonntag 11 bis 17 Uhr.

Termine auf einen Blick ›› Fußball Mittwoch 2. März 19 Uhr 3. Liga, Stuttgarter Kickers – SV Wehen Wiesbaden, GAZI-Stadion auf der Waldau, Tickets ab 11 Euro unter 7671018 und im KickersFanshop, Königsträßle 56 ›› Infotage Donnerstag 3. März 19.30 Uhr Freitag 4. März 16 – 18 Uhr Wilhelms-Gymnasium, Albstraße 80 Donnerstag: Informationsabend für Eltern zum Schulprofil Freitag: Tag der offenen Tür für Eltern und Schüler der 4. Klasse mit Kennenlernspiel ›› Better World Freitag 4. März 20 Uhr Musik und Politik, Winfried Hermann im Gespräch mit Gerhard Schick MdB zu Wirtschaft Finanzen und Europa Bündnis 90/Die Grünen Jugendhaus Degerloch Obere Weinsteige 9

›› Seeräuber-Brunch Sonntag 6. März 11 – 15 Uhr Jugendhaus Helene P Obere Weinsteige 9 Erwachsene 15 Euro, Kinder 10 Euro, Anmeldung bis Donnerstag, 3. März unter degerloch@jugendhaus.net oder Telefon 6747713 ›› Vernissage Ida Baumann Donnerstag 10. März 17 Uhr Lothar-Christmann-Haus Hoffeldstraße 215 Großer Saal, Öl und Acryl auf Leinwand, Abstrakte Malerei ›› Spielzeugmarkt Samstag 12. März 13.30 – 15.30 Uhr Michaelskindergarten Erwin-Bälz-Straße 62, mit Kaffee und Kuchen ›› Teestunde: Bangkok Donnerstag 17. März 15 – 16:30 Uhr Frauenkreis, Helene-Pfleiderer-Haus Monika und Gerhard Winkler Referieren über Bangkok, Kosten 2 Euro

›› Gospelkonzert Samstag 19. März 18.30 Uhr Haigstkirche, Alte Weinsteige 103 Abschlusskonzert des Gospelprojektes der Haigstgemeinde

Großer Kindersachenbasar ››

Samstag 19. März 10 – 12 Uhr Zwergenfarm Degerloch Waldheim Degerloch Epplestraße 205, Basar mit großem Spielplatz Bewirtung und vielen Parkplätzen

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungsklalender „Was? Wann? Wo?” oder im lokalen Internetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationenfür die Redaktion bitte an: s.bernhardt@amw-verlag.de


Bernd Kohlhepp beim Höhenkult

Großer Tanzball

›› Kickers-Clubrestaurant. Es ist schon einige Zeit her, dass der Kabarettist Bernd Kohlhepp bei der Veranstaltungsreihe „Höhenkult“ im Kickers-Clubrestaurant zu Gast war. Am Freitag, den 15. April um 20 Uhr ist es

›› Evangelisches Jugendwerk. Am Samstag, den 12. März dürfen im Waldheim Degerloch bei musikalischer Untermalung Cocktails geschlürft werden. Der Eintritt zur Veranstaltung mit Galadiner kostet für Erwachsene 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Damit alle Teilnehmer die Veranstaltung sicher erreichen, bietet das Jugendwerk einen Shuttle-Service an, der die Gäste ins Weidachtal bringt. Tickets und weitere Infos gibt es beim Jugendwerk unter 7655176.

wieder soweit. Dann präsentiert der Tübinger, der früher im Duo mit Klaus Birk aufgetreten ist, sein Programm „Hämmerle – Privat“. Kohlhepp liest, spielt und singt aus Hämmerles „Rock and Roll Tagebuch“, aus seinen geheimen Aufzeichnungen sowie aus der schwäbischen Weltgeschichte. „Wenn es diesen Hämmerle nicht gäbe, müsste man ihn erfinden“, schrieb die Böblinger Zeitung nach einem seiner Auftritte in der Region.

Info Bernd Kohlhepp „Hämmerle – Privat“ Termin: Freitag, 15. April – 20 Uhr Bewirtung ab 18 Uhr Ort: Kickers-Clubrestaurant Königsträßle 58, Degerloch Eintritt: 17 Euro Vorverkauf: KickersClubrestaurant Telefon 762395 Optik Thorausch Telefon 762829

Schwäbischer Abend ›› Hoffeldgemeinde. Am Dienstag, den 8. März spricht Degerlochs „Benefizschwätzer“ Gerhard Raff um 19.30 Uhr beim Frauenkreis der evangelischen Hoffeldgemeinde im Zaunwiesen 126 zum Thema „Herr schmeiß Hirn ra!“. Seine gleichnamigen Bücher über die „Schwaben“ sind bereits mehrfach aufgelegt worden und nach wie vor sehr beliebt, ebenso wie seine Kolumne in der Stuttgarter Zeitung.

Platz für ein neues Küken? Sind Ihre Küken flügge geworden und haben das heimische Nest verlassen ? Suchen Sie eine neue Aufgabe und eine neue Bestätigung?

Werden Sie Tagesmutter ! Tagesmütter-Börse Wagnerstraße 35 70182 Stuttgart Tel. 0711- 210 69 62 tagesmuetter-boerse @ caritas-stuttgart.de www.tagesmuetter-boerse.de

Fr. · 4. März. · 19:30

MenÜ + Kabarett roberto Capitoni und seinem programm

ein italiener kommt  selten allein! Und dieses „Nie-allein-Sein“ ist auch Robertos zentrales Dilemma.

›› Wein-Musketier. Seit vielen Jahren sorgt Guido Keller in Degerlochs Tränke für kulturelle Akzente und ein vielfältiges Veranstaltungsangebot. Am Samstag, den 3. März veranstaltet er eine After-Work-Weinparty, die mit Blumen geschmückt wird. Die Degerlocher Künstlerin Petra Steidl-Wokeck stellt ihre Werke im großen Format aus, zudem ist sie selbst vor Ort, um über ihre Kunst Auskunft zu geben. Zum Preis von 6,50 Euro serviert Keller an diesem Tag ein Belugalinsentöpfchen mit Gemüsewürfeln. Am Samstag, den 5. März, von 12 bis 16 Uhr gibt es in der JuliusHölder-Straße 29B dann original französische Bouillabaisse mit Baguette und Rouille. Zubereitet wird der Gaumenschmaus von Rainer Klutsch, der sein Restaurant „Klutsch“ im Stuttgarter Süden betreibt und bei der Fernsehsendung „The Taste“ ein breiteres Publikum erreichte. Dort kochte er im „Team Mälzer“. Frankreich-Fan Keller serviert

Foto: Medienmassiv Stuttgart GmbH

Kulinarik mit erlesenen Weinen

Rainer Klutsch kocht bei Guido Keller

den dazu passenden Wein. Bereits im vergangenen Jahr gab es im Wein-Musketier die französische Fischsuppe, von der damals reichlich gegessen wurde. Die Kosten betragen 18 Euro, zuzüglich Wein nach Verzehr. Am Donnerstag, den 17. März wird ab 20 Uhr in den kreativ eingerichteten Räumen Jazz

gespielt. Zu Gast ist an diesem Abend Eric Séva, Frankreichs derzeit interessanteste Saxofonstimme. Er begann seine Karriere in Paris als Saxofonist für Kammermusik, in New York wandte er sich dem Jazz zu. Mit seinem Trio „Yes, yes, yes“ gewann Séva den Heineken Jazzpreis und tourte mit Chris Rea, zuletzt trat er in Stuttgart beim Jazzopen mit ZAZ auf. Ebenso erfolgreich ist sein Bassist Kevin Reveynard, der bereits mit Billy Cobham, Charles Aznavour und Patricia Kaas auf der Bühne stand. Neben erlesenen Weinen, die nach Verzehr berechnet werden, servieren Keller und sein Team Quiche auf Salatbett für 8 Euro pro Portion. Der Eintritt beträgt 22 Euro und beinhaltet zudem einen Willkommensdrink. Um Anmeldung an info@wein-musketier.de oder unter der Telefonnummer 6406869 wird zu allen der Veranstaltungen gebeten. www.weinmusketier-stuttgart.de

Vaihinger Straße 7 70567 S-Möhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

Wir kümmern uns. Tag & Nacht Widmaierstraße 96 l Möhringen Breitscheidstraße 44a l West & überall

Telefon 0711 ˗ 23 181 20 www.bestattungen-haefner-zuefle.de

21


DJ I ANZEIGENMARKT

LS

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

immobilien

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft

agentur

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform

Vermietung und Verkauf von Immobilien. Julius-Hölder-Straße 48 | S-Degerloch

DJ I ANZEIGENMARKT

0711 / 273 18 71

Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

www.ls-stuttgart.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

hewig1.indd 1

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wirpost@hewig-online.de übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail:

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung 05.07.2004 12:20:39

BIETE im TAUSCH: 6-ZW-Mais., Bj. 62, in Degerloch, 189 m², VA, Gas, 144,6 kWh/(m²a), 1. OG + DG, mit Ausblick, 590.000 € Suche für den Verkäufer: Haus mit Garten in Degerloch + 10 km bis 600.000 €.

Reihen-/Doppelhaus gesucht

Einfamilienhaus gesucht

4- bis 5-Zi.-Wohnung gesucht

2-3 Familienhaus gesucht

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

BIETE im TAUSCH: 4-ZW mit Aufzug in Hoffeld, Bj. 91, 107 m², VA, Gas, 123 kWh/(m²a), 449.000 € SUCHE: Haus mit Garten, auch renov.-bedürftig, ab 130 m², in Degerloch + 5 km, bis 1,5 Mio. €

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Immobilienanzeigen jeden Monat im Degerloch Journal

22


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Unser Immobilienangebot für Sie:

Degerlocher ist zurück! Nach langem Auslandsaufenthalt bin ich wieder im Ländle und suche eine 2–3 Zi. Wohnung zum Kauf mit Balkon im Umkreis von max. 15 km. Angebote bitte an Hahn+Keller Tel. 0711 / 933 183 70

S-Riedenberg EUR 219.000 2-Zi.-ETW im 3-FH, Bj. 73, DG, ca. 64 m² Wfl., Westbalkon, Garage, vermietet seit 4/97, Miete EUR 5.522 p.a., Öl-ZH, Energieverbrauchsausweis, 211,4 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Riedenberg EUR 249.000 3-Zi.-ETW im 3-FH, Bj. 1973, 1. OG, ca. 74 m² Wfl., Südbalkon, frei, Garage, baujahrtypischer Zustand, Öl-ZH, Energieverbrauchsausweis, 211,4 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Hoffeld EUR 129.000 1-Zi.-ETW, Bj. 1972, 8. OG ca. 44 m² Wohnfläche, Südbalkon, bezugsfähiger Zustand, Kunststoffisolierglasfenster, Aufzug, Hausmeister, Stellplatz im Freien, Gas-Zentralheizung, Energieverbrauchsausweis, 123,00 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Riedenberg EUR 219.000 2-Zi.-ETW im 1. OG mit 2 Balkonen und PKW-Stellplatz in der Tiefgarage, Wohnfläche ca. 61 m², Baujahr 1986, Zentralheizung, Strom, Energieverbrauchsausweis,148,00 kWh/(m²a), vermietet, Mieteinahmen EUR 7.680 p.a. Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Plieningen EUR 198.000 3-Zi.-ETW, Bj. 1972, 1. OG, ca. 67 m² Wohnfläche, Westbalkon, baujahrtypischer Zustand, Kunststoffisolierglasfenster, PKW-Stellplatz im Freien, Öl-Zentralheizung, Energieverbrauchsausweis, 144,00 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Hoffeld EUR 669.000 Reiheneckhaus mit 2 ELW´s, Bj. 1977, ca. 2,71 Ar, Wohnfläche ca. 193 m², 4-Zi.-Whg. und 2 x 1-Zi.-Whg., Fliesen, Teppich, Naturstein, Holzisolierglasfenster, 2 Garagen. Öl-ZH, z. Zt. noch kein Energieausweis vorhanden. Jörg Fischer 0711 124-47241 Das sichere Gefühl, das Richtige zu tun.

S-Nord /Killesberg: Traumhafte 5,5-Zi.-Whg. m. Lift 950.000 €

Profitieren Sie von der BW-Bank als einem der größten Immobilienvermittler in Baden-Württemberg.

Ca. 185 m² Wfl., Bj. 1991, Top-Ausstattung mit Lift, Marmorböden, etc., TG-Doppelbox mit Tor, Bedarfsausweis m. Endenergiebedarf 135 kWh(m²a), Gas | Herr Link

S-Frauenkopf: Freistehendes EFH mit Fernsicht 1.290.000 €

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um den Verkauf Ihrer Immobilie in Sillenbuch, Degerloch und Sonnenberg.

5,5 Zi., ca. 216 m² Wfl., Bj. 1981/1994, Garage, Stpl., Terrassen, Schwimmbad, Sauna Bedarfsausweis m. Endenergiebedarf 117 kWh(m²a), Gas | Herr Widder

S-Heumaden: Feines EFH mit Fernsicht / Bestlg. 1.150.000 € 9 Zi., ca. 212 m² Wfl., Bj. 1937/1998, Garage, Balkon und Terrassen, EBK, Kamin, Bedarfsausw. Endenergiebed. 166 kWh(m²a), 1997, Gas | Herr Junker

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Jörg Fischer 0711 124-47241

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

Baden-Württembergische Bank

sonnenBe I

Degerloch und die Flüchtlinge

n c

ig

„B

F re

c /D

st : Pianist und Komponi ›› Frank Federsel Unterstützung mit viel familiärer

ig it ag ht , im e -K 2 7 . on No H ze ve of m B a rt f ll s“ m it b e r e ld

ng getroffen · Standortentscheidu

als Ein Künstlerhaus ›› Adolf Hölzel: auf der Waldau Begegnungsstätte aft: 1. Late Night um ›› Werbegemeinsch November im Ortszentr Shopping am 19.

L iv

Aufbau Freundeskreis im

A

I

BIrkAcH I

HoFFelD I

Lokaler geht nicht!

H

Gut informiert

Degerloc

GERNE AUCH SANIERUNGS- UND RENOVIERUNGSBEDÜRFTIG.

Schwäbische BauWerk GmbH Meistersingerstr. 20 70597 Stuttgart T: 0711 - 933 518 8 W: www.schwäbische-bauwerk.de

scHönBer

g

I

Top Aktuell

11 2015

AsemWAlD

Ihre Werbung Degerloch für Journal

rg

facebook.com/SchwaebischeBauWerkGmbH

2323 23


DJ I ANZEIGENMARKT

Dies & Das

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

ImmobIlIen

DJ I ANZEIGENMARKT

Für unseren Sanitärfachbetrieb suchen wir ab

Bürokraft (ganztags).

Für unseren Sanitärfachbetrieb suchen wir ab

sofort eine

sofort eine

Bürokraft (ganztags).

Das Aufgabengebiet beinhaltet die Tätigkeiten Das Aufgabengebiet beinhaltet dieAuftragsannahme Tätigkeiten Fakturierung, allg. Büroarbeiten, Fakturierung, allg. Büroarbeiten, Auftragsannahme und Bearbeitung. und Bearbeitung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an: Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an: kontakt@raff-sanitaer.de kontakt@raff-sanitaer.de SS aa nn i tiäträer e in S ta l at in S ta l llat i o ino n zn ugn g hh e iezi u cb hebaerabre b tu bb l el ceh i teuin g ng TränkesTrasse 20 20 TränkesTrasse 70597 sTuTTgarT 70597 sTuTTgarT

KleInAnzeIgen Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel. 0711 / 614 28 88 od. 0170 / 865 00 20 Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. 0151 / 51 76 87 25

Familie aus Degerloch mit 2 Kindern im Alter von 15 und 17 Jahren sucht wegen Eigenbedarfskündigung nach 18 Jahren eine 4-Zimmer Wohnung ab 90 qm bis ca. 1.200 „ KM in Degerloch, Möhringen, Vaihingen, Sillenbuch und Umgebung. Gesichertes Doppeleinkommen. Tel.: 0711 / 765 20 66

Musiklehrerin für Klavier und Gesang sucht Unterrichtsraum zur Miete. Mo-Fr. nachmittags mit oder ohne Klavier. Tel. 0711 / 50 62 61 89

Suchen 2-Fam.-Haus, nur in Degerloch, Wfl. 250 m², bis 800.000,- „. Tel. 0711 / 76 65 53 oder 0163 / 603 87 55

Singen macht glücklich! Dipl. Gesangspädagogin erteilt Gesangsunterricht – Vokalcoaching für Anfänger und Fortgeschrittene. Infos: Mobil 0178 / 855 72 10 oder unter www.gabriella-pittnerova.com

Freundeskreis-Freizeittreff 50+, wir freuen uns über Verstärkung zum Wandern, Kultur, Tanz. Tel: 0173 / 265 96 72

Familie sucht 4-6 Zi. Whg./ Haus vom 01.07.16 – 31.09.2017. Wir (51,49,14,13J.) benötigen bis zur Fertigstellung unseres Neubaus eine neue Bleibe. Mail: pe.siller@online.de Nette Degerlocher Familie sucht Haus oder Grundstück/Baulücke zum Kauf in Degerloch und Umgebung. Tel: 0176 / 60 02 83 21 o. 0711 / 51 86 59 92 o. degerlocher-familie@gmx.de Suchen für 2 Tage / Woche liebe Familie/ ältere Dame o. Herrn, der Lust u. Zeit hätte auf unseren 13-jährigen Westie Tomi aufzupassen (ruhig, lieb, mag keine Katzen). Bitte melden bei Stephanie 0151 / 58 61 52 99. Deutsche Frau sucht Arbeit im Haushalt zum Putzen und Bügeln. Mobil: 0176/81211034

Lehrerin der Sportschule Kiedaisch sucht eine 3 Zi.-Whg. mit Balkon für 2 Pers. in Degerloch/Umkreis. Tel.: 0711 / 907 31 69 Ehemalige Postangestellte, 64 J., noch fit, NR, ohne Haustiere, sucht 2-Zi-Whg. bevorzugt in Degerloch. Tel: 0711 / 42 53 47 COMPUTERHILFE Probleme mit Pc, Mac, Drucker oder Handy/Tablet? Ob Kaufberatung, Softwareinstallation, Backup oder Problemlösung (z. B. Viren): Ich, Leon Heess (Student), stehe Ihnen im digitalen Alltag mit kompetentem Fachwissen zur Seite. 0157 / 70 50 62 42 www.heess-itconsulting.de Schöne 4-5 Zi-Whg in Degerloch gesucht! Nettes Degerlocher Ingenieurs-Ehepaar mit kl. Sohn (2j.), berufstätig, solvent, suchen schöne Whg, am liebsten mit Terrasse/Garten zur Miete. Bitte nur provisionsfreie Angebote. Tel.:0711-51865892; Mobil:0151 / 27 56 98 76

STellenmARKT

WANTED SE RV I C E K RAFT Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

24


SPORT DJ

Vom PS-Bazillus erfasst Der 17-jährige Degerlocher Timo Raff betätigte sich im Go-KartSport in den vergangenen Jahren mit Erfolg. Jetzt will er mit einem Tourenwagen so richtig Gas geben. Durch einen Freund und die UnterstĂźtzung des Vaters kam Timo Raff bereits im Alter von neun Jahren zum Kartsport. Damals fuhr er zunächst auf der Anlage in Stuttgart-Wangen, wechselte aber dann auf das Freigelände in Wernau. Der dortige Betreiber wurde auf die FahrkĂźnste des jungen Schwaben schnell aufmerksam, als dieser mit einem eher ausgedienten Kart den Bahnrekord brach. Schnell ging der PS-Bazillus auf den eher schlanken Timo Ăźber und mit einem neuen Kart stieg er als Bambini in die Rennserie ein. Nun war auch Vater Thomas Raff, ein gelernter Installateur und heute GeschäftsfĂźhrer von Raff-Sanitär, als Mechaniker gefragt. Er unterstĂźtzte seinen Filius an den Wochenenden, sorgte fĂźr die nĂśtige Abstimmung am Chassis, die Einstellung an dem sensiblen Motor und schaute nach dem Grip an den Reifen. â&#x20AC;&#x17E;So entwickelte sich auch eine tolle Vater-Sohn-Beziehung und ich konnte Timo so manchen wertvollen Tipp gebenâ&#x20AC;&#x153;, berichtet Thomas Raff. Sohn Timo aber musste sich auf den unterschiedlichsten Kartstrecken in ganz Deutschland gegen die ehrgeizige Konkurrenz behaupten, konnte manch riskantes ManĂśver nicht vermeiden. RippenbrĂźche blieben nicht aus und er

Timo Raff kam Ăźber den Kart-Sport zu den Tourenwagen

handelte sich einmal auch ein Schädeltrauma ein. So war die zumeist zuhause gebliebene Mama froh, wenn ihr Rennsport-Duo wieder heil nach Degerloch zurĂźckkehrte. Teamwork von Vater und Sohn Zahlreiche Pokale schmĂźcken nun das Zimmer von Timo und kĂźnden von seinen Erfolgen zuerst im Bambinibereich im Alter von zehn bis 14 Jahren, dann bei den Junioren bis 16 und zuletzt bei den Senioren. Hier gewann er im letzten Jahr den Meistertitel von Baden-WĂźrttemberg und kam bei der Rhein-Main-Serie auf den vielbeachteten zweiten Platz. â&#x20AC;&#x17E;Go-KartRennen sind wie die Formel 1 im Kleinformat und da kommt es auf jedes Detail anâ&#x20AC;&#x153;, berichtet Timo, der derzeit eine dreijährige Ausbildung zum Anlagemechaniker an einem Beruf-Kolleg absolviert. Aber den jungen Degerlocher zieht es nun nicht in die Formel 1

(â&#x20AC;&#x17E;Da brauchst du viel zu viel Geld und potente Sponsorenâ&#x20AC;&#x153;), sondern in den Tourenwagensport. Und er erhielt auch schon ein Angebot von dem am Sachsenring beheimateten â&#x20AC;&#x17E;East-Racing-Teamâ&#x20AC;&#x153;, das ihm fĂźr die kommende Saison fĂźr den BMW-Challenge-Cup einen BMW 318 mit 150 PS und auch zwei Mechaniker zur VerfĂźgung stellt. So ist der Papa zumindest entlastet, doch dĂźrfte er bei den Rennen in Hockenheim, auf dem NĂźrburgring oder den anderen bekannten Strecken sicher vor Ort sein. â&#x20AC;&#x17E;Ohne Papa geht es nichtâ&#x20AC;&#x153;, weiĂ&#x; Timo, der noch ein anderes, erstaunliches Hobby hat. Er hat nämlich in jĂźngster Zeit seine Liebe fĂźr den Tanzsport entdeckt und es bei der Tanz-Schule Burger&Schäfer bereits zum Abzeichen in Gold gebracht. Nebenbei muss er auch noch seinen FĂźhrerschein ablegen, doch da lässt sich Timo noch Zeit. â&#x20AC;&#x17E;Immerhin habe ich schon längst die Rennlizenzâ&#x20AC;&#x153;, schmunzelt er.  Guido Dobbratz

Aus den Degerlocher Sportvereinen â&#x20AC;şâ&#x20AC;ş TEC Waldau. Bei den Ba- HĂśrrmann. KĂśtting hatte bereits zu- â&#x20AC;şâ&#x20AC;ş tus Stuttgart. Einen Trainerden-WĂźrttembergischen Meisterschaften im Eiskunstlaufen gingen beide Meistertitel an Athleten von der TEC Waldau. Die erst 15-jährige Jasmin Lugert setzte sich bei den Damen in Kurzprogramm und KĂźr durch und sicherte sich zur Freude auch von Trainerin Claudia Unger erstmals den Meistertitel. Das gleiche KunststĂźck gelang dem 18-jährigen Dave KĂśtting, einem SchĂźtzling von Trainer Michael

vor seine Klasse bewiesen, als er bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Berlin Silber bei den Junioren gewann. Die Stärke des Waldau-Läufers bildet seine Sprungkraft und er beherrscht die meisten Dreifachsprßnge wie den gefßrchteten Dreifach-Axel. Nächstes Ziel ist nun die Teilnahme am Heiko-Fischer-Pokal am 27./28. Februar in der Eiswelt Stuttgart und danach geht es zum Deutschland-Pokal nach Mannheim

wechsel hat es bei den Handballern vom tus Stuttgart gegeben. Nach fast fĂźnfjähriger ZugehĂśrigkeit wechselte Almir Mekic zum Lokalrivalen Stuttgarter Kickers, bei dem er einst als Spieler tätig war. Beim tus rĂźckte dafĂźr A-Jugendtrainer Miguel Garcia zum Chefcoach auf. Der Degerlocher Verein ist nicht nur im Wettkampf aktiv, sondern engagiert sich mit dem Projekt â&#x20AC;&#x17E;HAndball gegen GewaLT â&#x20AC;&#x201C; HALTâ&#x20AC;&#x153; sozial.

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|Â&#x2030;H.OHWWHUWHFKQLN

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

Degerloch Journal ein guter Platz fĂźr Ihre Werbung

45

M aMarkisen rkisen

zu Winterpreisen Winterpreisen zu

â&#x20AC;&#x201C;- ständige Ständige Ausstellung Ausstellung â&#x20AC;&#x201C;-

(auchsamstags Samstag 10.00 9.30 â&#x20AC;&#x201C;â&#x20AC;&#x201C;13.00 (auch 13.00Uhr) Uhr)

www.limberg-rollladen.de

25


DJ LETZTE SEITE Abgelehnt

Wechsel im Team

›› Bezirksbeirat. Allgemeine Uneinigkeit herrschte in der letzten Sitzung des Degerlocher Gremiums über den Vorschlag der Stadt, an der Reutlinger Straße einen Radschutzstreifen einzurichten. Jedoch nicht über die Verkehrssicherheit an dieser Stelle oder den Nutzen des Radstreifens an sich, sondern darüber, ob man sich lieber mit einer schlechten, anstatt keiner Änderung zufrieden geben solle. Entlang der Reutlinger Straße aufwärts bis zur Löwenstraße soll ein Streifen für Radfahrer markiert werden. Laut städtischen Behörden sorgt diese künstliche Verengung gleichzeitig für eine reduzierte Geschwindigkeit der Autofahrer. Zusätzlich wären die Radfahrer nicht mehr auf dem gemeinsamen Fußund Radweg unterwegs und durch die vielen schwer einsehbaren Ausfahrten entlang der Strecke gefährdet. Besonders Schulkinder sieht der Bezirksbeirat hier gefährdet und berichtet von verschiedenen Unfällen. Bereits vor mehreren Jahren setzten sich die Degerlocher für Tempo 40 auf der Strecke ein, was von Seiten der Verwaltung abgelehnt wurde. Während manche der Beiräte sich mit der „Notlösung“ zufrieden gegeben hätten, stimmte die Mehrzahl dagegen. Zudem sei es wenig sinnvoll eine Route zu verzeichnen und so Radfahrer auf einen Weg zu lotsen, der gefährlich und keine optimale Lösung ist.

›› Diakonie. Kürzlich gab es einen Wechsel im Pflegedienst der Diakoniestation. Leiterin Susanne Althoff bekam eine neue Stellvertreterin zu Seite gestellt, nachdem Denis Stojakovic den Pflegebereich in Hedelfingen als Leiter übernommen hat. Ab sofort steht die Plieningerin Ines Erhardt den Kunden der Diakonie als Ansprechpartnerin und Unterstützerin von Susanne Althoff zur Verfügung und übernimmt die Bezugspflege. „Mir hat es schon leid getan, Herrn Stojakovic ziehen zu lassen, aber ich freue mich natürlich auf die Zusammenarbeit mit Frau Erhardt“, erklärt die Pflegedienstleiterin und auch die neue Kollegin ist positiv gestimmt: „Ich wurde sehr gut aufgenommen.“

Büro ausgezeichnet ›› Mader Architekten. Kürzlich wurde zum ersten Mal der Staatspreis für Baukultur Baden-Württemberg durch Minister Winfried Hermann verliehen. Unter den Nominierten war auch das Degerlocher Architekturbüro Mader Architekten, die im Jahr 2012 für die energetische Sanierung des „Hochhaus Fasan II“ verantwortlich waren. Ziel war es, dem Gebäude wieder ein einheitliches Erscheinungsbild zu geben, eine Energieersparnis von 60 Prozent wurde so erreicht. „Es ehrt uns sehr, landesweit unter nur drei Stuttgarter Nominierungen zu sein“, kommentiert Hans Martin Mader den Erfolg. 26

An der Oberen Weinsteige werden zwei neue Wohnhäuser gebaut

Neubau beginnt im April ›› LBG. Aufgrund von rechtlich einwandfreien Problemen bei der Zugänglichkeit zu den Häusern an der Oberen Weinsteige 12 und 14, entschied sich die Landes-Bau-Genossenschaft (LBG) bereits 2013 zum Abriss der alten Gebäude. Diese sollten durch zwei Neubauten mit insgesamt 14 Wohnen ersetzt werden. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten mit Mietern, wurde zu Jahresbeginn mit dem Abriss begonnen.

Im April soll dann der Neubau starten und im Dezember 2017 dann alles fertig sein. „Der voraussichtliche Bezugstermin wird vor Weihnachten liegen“, erklärt Yvonne Naumann von der LBG. Neben einem Aufzug, wird den neuen Mietern auch eine Tiefgarage zur Verfügung stehen. Die Mieter der ursprünglichen Gebäude sollen dann die Möglichkeit bekommen, eine neue Wohnung an der Oberen Weinsteige zu beziehen.

Reges Interesse

Leckere Säfte

›› Holzkrug. Um einen Nachmieter muss man sich in der Degerlocher Kneipe keine Sorgen machen. Der Pachtvertrag wurde kürzlich von Robert Poljak gekündigt. Goran Panic, der das Gebäude seitens der Firma Lauser Automaten betreut, erklärt: „Ich möchte jetzt noch nichts Konkretes sagen, aber es gibt verschiedene Interessenten.“ In den letzten Jahren gingen die Besucherzahlen in dem Lokal zurück. Ein neuer Mieter mit Leidenschaft könnte für Aufschwung sorgen.

›› Kitchen Delight. Seit kurzem können sich die Degerlocher Smoothies aus der Nachbarschaft liefern lassen. Susanne Steigerwald produziert die Säfte im Möhringer Waldheim, das Büro ist in Degerloch. „Bis jetzt habe ich Detox Kuren für Verwandte, Freunde und Bekannte produziert“, erklärt die Degerlocherin, die zuvor in London tätig war. Steiger Wald produziert Smoothies, Müslis und Detox Kuren aus regionalen Produkten, die sie Beispielsweise an Büros und Fitnessstudios liefert.

DJ-Ticker +++ Daimler: Das neue Kundenzentrum in der Tränke wird am 21. März bei einer Veranstaltung für geladene Gäste eröffnet +++ Fernsehturm: Über 500 Jahreskarten wurden in der ersten Woche nach der Neueröffnung verkauft +++ Allianz Vertretung: Zum 1. April wird Benjamin Merk die Agentur in der Großen-Falter-Straße übernehmen, Georg Lang geht in den Ruhestand +++ Profitable: Das Coworking-Space Projekt von Dominik

Erscheint monatlich in Zu­sam­men­ arbeit mit dem Degerlocher Handel und Ge­wer­be. Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Fabrikstraße 17 A · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de Redaktion: Stefanie Bernhardt (sb) Telefon: 0711 9747716 s.bernhardt@amw-verlag.de Mitarbeiter: Iris Beck (ib) Guido Dobbratz (gd) Kerstin Hänßler (kh) Felix Reiser (fr) Victor Felber (vf) Thomas Schulz (ts) Vertrieb: Macro-Medien-Dienst Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243 Satz, Druck + Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart

pe würde gerne die Interimsgebäude im Anschluss nutzen

Das Degerloch Journal er­scheint in Degerloch, Hoffeld, Asem­wald, Schön­berg, Son­nen­berg und Birkach, eimal pro Monat - außer im August. Än­de­run­gen aus ak­tu­el­len Gründen sind dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Für un­ver­langt ein­ge­sand­te Manu­skripte und Fotos wird keine Ge­währ über­ nom­men. Es gilt die aktuelle An­zei­ gen­­preis­li­ste.

+++ Degerloch Journal: Die nächste Ausgabe erscheint

Auflage: 16 780 Exemplare

Schleicher wurde kürzlich eröffnet +++ Waldschule: Die DVD des Schulmusicals „Wer tanzt schon mit Vampiren?“ ist für 10 Euro im Sekretariat erhältlich +++ Montessori Kindergarten: Der Umzug in die neuen Gebäude soll zwischen dem 4. und 8. Mai stattfinden, die Avalon Krip-

Donnerstag, 24. März, Redaktionsschluss ist der 11. März. © Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


66 Berufsjahre... Der Degerlocher Friseur Werner Gehrung kann inzwischen auf 66 Berufsjahre zurückblicken. Aufhören ist für ihn aber keine Option. Vielmehr ist seine Devise, gemäß dem Lied von Udo Jürgens, »mit 66 ist noch lange nicht Schluss«. Werner Gehrung nimmt dies aber zum Anlass, sich hiermit bei all seinen Kunden - von A wie Arnold bis Z wie Zechendorf - für die jahrelange Treue zu bedanken. »Ebenfalls bedanke ich mich bei meiner Familie, Freunden und Wegbegleitern«. Mit einem Lachen ergänzt er »ich sage es mit Udo, es ist noch lange nicht Schluss, es geht weiter«. Ihr Werner Gehrung

Der bildgewaltige 4K-Fernseher, 43" (108 cm)

E 1.799,-

Gegründet 1902

Bio-Chia-Brötchen • Sehr lange Frischhaltung

Stotz

Wir , ten bera ieren, l l insta rten. a w

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

Jetzt neu!

• Reich an Vitaminen, Omega-3Fettsäuren und Mineralstoffen www.baeckerei-schrade.de

90 261-61

NEU Leinfelder Straße 64 · 70771 Leinf-Echt. · Mo.-Fr. 10.00-18.00, Sa. 9.00-13.00 · So. 13.00-17.00 (So. keine Beratung, kein Verkauf) 0711-

2727


roener-design.de

Floristik

Kraftspenderin. Andrea Maria Haller

Grabpflege

Gärtnerei

RAFF

Floristik · Grabpflege · Gärtnerei Schöttlestraße 54 70597 Stuttgart/Degerloch Tel. 0711/7 67 05 31-15 www.gaertnerei-raff.de

Wir sind für Sie da. Wir sorgen dafür, dass Sie in aller Ruhe und gut Abschied nehmen können. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de

Ristorante

da Fernando •

Pizzeria

Mittagsmenü • Pizza vom Stein • Fischgerichte

S-Degerloch Waldau, Guts-Muths-Weg 10, Tel. 633 96 188

vor dem Waldhotel rechts

Parkplätze direkt vorm Haus

• Ihre Feier im großen Nebenzimmer • ∙ Montags Ruhetag ∙ Alles auch z. Mitnehmen

Ihr zuverlässiger Partner für Grabpflege und Neuanlage, Trauerschmuck und Trauerfloristik

Hier sind wir für Sie tätig: • Neuer Friedhof Degerloch • Alter Friedhof Degerloch • Möhringer Friedhof • Dornhaldenfriedhof • Waldfriedhof Bruderrain 2 70597 Stuttgart Telefon 0711 - 6 40 74 83

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr www.gaertnerei-haag.de

Profile for HanneHutt

Dj ausgabe 02 2016 web  

Dj ausgabe 02 2016 web  

Profile for hannehutt
Advertisement