__MAIN_TEXT__

Page 1

sonnenberg Degerloch

I

H o ff e l d

I

Birkach

I

schönberg

I

asemwald

I

7 + 8 2016

Zu Besuch im Flüchtlingsheim Die Bewohner auf der Waldau bekommen vielfältige Unterstützung von allen Seiten

» Fässle: Sternekoch Patrick Giboin eröffnet das Restaurant im August

» Ursula Sobek: Die Gründerin der

Stuttgarter Kriminächte wandert aus

» Jubiläum: Seit 60 Jahren lockt der Wochenmarkt die Besucher an

N

ht g i nt

ra rt u e ta nz s m re o K m ub ir- s u l S s-C n-A pa t o er e Pa H ick . Op er d K .8 1 7 2

er


10

Jahre

Wundertüten 5,00 € (Warenwert mindestens 30,00 €) Baumwolltücher ca. 80x80 cm aus Indien 5,00 €

Rubensstraße 2A 70597 Stuttgart Tel.: 0711/693 11 50 Fax: 0711/693 11 49

Machen Sie mit beim „Kaffeebohnenschätzen“, und gewinnen Sie einen Warengutschein im Wert von 50,00 €

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

Nur durch die Hoffnung bleibt alles bereit,

0711 67321471 Charles Péguy

• Innenausbau, Trockenbau • Keller- und Schimmelsanierung • Dachausbau und Dachdämmung • Wärmedämmung und Fachwerksanierung • Lehmbau Lehm- und Kalkputze alles mit schadstoffgeprüften Materialien • Bio-Bauberatung

Wir machen das auch für SIE!

FRATAX GmbH

2

ToTal lokal

immer wieder neu zu beginnen.

Das Stadteil-Magazin So erreichen Sie uns: Geschäftsanzeigen: Monika Zydeck Tel. 07 11 / 9 74 77 17 Fax 07 11 / 9 74 77 88 m.zydeck@amw-verlag.de Private Kleinanzeigen: Tel. 07 11 / 974 77 0 Fax 0711 / 974 77 88 Redaktion: Stefanie Bernhardt Tel. 07 11 / 974 77 16 Fax 0711 / 974 77 88 s.bernhardt@amw-verlag.de

Alle Angebote solange Vorrat reicht

Bio-Kaffee aus fairem Handel (gemahlen) 250 g 3,00 €


ERSTE SEITE DJ

Park-Chaos vor Ort

AUS DEM INHALT

Über 30 Jahre ist es nun her, als ein Großbrand bei der Degerlocher Bauunternehmung Gustav Epple große Teile des damaligen Firmengeländes zerstörte. Seither gab es im Stadtbezirk keinen Einsatz mehr, der die Feuerwehr-Leute ähnlich forderte wie anno dazumal – bis zum Samstag, den 11. Juni. Sechs Stunden waren über 70 Mann im Einsatz um den Brand im Stefanie Bernhardt Keller des Geschäftshauses am Degerlocher Marktplatz zu löschen, von dem besonders das Fachgeschäft Raumlicht sowie die Südwestbank betroffen waren. Der Schaden ist enorm und geht in den sechsstelligen Bereich.

Französische Küche

Sowohl die Berufsfeuerwehr, als auch die Freiwillige Feuerwehr hatten massive Probleme zur Brandstelle zu gelangen. Dies lag besonders an den vielen widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen, die ein Durchkommen unmöglich machten. Mehrere Autos parkten vor der Schranke am Bezirksrathaus, die an Marktsamstagen der Verkehrsberuhigung dient und die Durchfahrt verhindert. Die Feuerwehren haben zwar einen Schlüssel für die Absperrung, gegen Falschparker sind aber auch sie machtlos.

Wildermieming Seit drei Jahren ist die Freundschaft zwischen Degerloch und dem Ort in Tirol mit dem Freundeskreis fixiert, der Kontakt besteht jedoch seit den 60er-Jahren. Gründer Rolf Reihle organisiert neben den Veranstaltungen mit den „Trenkwaldern“ auch jedes Jahr verschiedene Ausflüge.  [mehr] Seite 16

Frank Althoff ist mächtig angefressen, da er derartige Szenen regelmäßig erlebt. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Degerloch-Hoffeld, kann viele Ecken im Stadtbezirk nennen, an denen im absoluten Halteverbot geparkt wird. „Wenn wir dann ausrücken müssen, werden wir oft blockiert“, beschreibt er die wiederkehrende Situation. Doch nicht nur die Helfer in der Not haben Probleme. Auch vor der Filderschule gibt es regelmäßig Ärger, wenn Kinder in der Schule abgeliefert werden und Autos verkehrswidrig auf dem Gehweg stehen, was Passanten mit Kinderwägen den Durchgang unmöglich macht. Wie bereits bekannt ist, will die Stadt die Einführung eines Parkraum-Managements für Degerloch prüfen. Ähnlich wie in der City würde es dann keine kostenlosen Parkplätze mehr geben, dafür erhalten Anwohner einen Parkausweis. Die Maßnahme würde Pendler fernhalten, die im Stadtbezirk parken. Das Parkraum-Management bringt aber auch Probleme für den örtlichen Einzelhandel mit sich, denn nicht alle Mitbürger erledigen ihre Einkäufe zu Fuß. „Wir müssen die Kaufkraft an Degerloch binden, dazu brauchen wir Parkplätze“, lautet der Tenor der örtlichen Geschäftsinhaber. Dem kann man nicht widersprechen, aber ein Parkchaos wie am 11. Juni ist mit nichts zu rechtfertigen. Was meinen Sie, liebe Leser, zum Parkverhalten in Degerloch? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an s.bernhardt@amw-verlag.de.

Fässle eröffnet Sternekoch Patrick Giboin ist aktuell mit den Renovierungsarbeiten in dem Lokal in der Löwenstraße beschäftigt. Am Dienstag, den 2. August soll die Eröffnung statt[mehr] Seite 4 finden. ____________________________

Enger Kontakt

____________________________

Baubeginn Haus der Kirche In den Sommerferien soll mit dem Abriss der Gebäude am Agnes-Kneher-Platz begonnen werden. Im Anschluss starten dann die Bauarbeiten für das „Haus der Kirche“. Ein öffentliches Café ist aktuell nicht mehr geplant.  [mehr] Seite 18 ____________________________

Weine kosten Wandernde Weinprobe Am Sonntag, den 11. September laden die Degerlocher Wengerter wieder zur Verkostung. Neben verschiedenen Probierstationen für Weine ist wie jedes Jahr auch für das leibliche Wohl der Gäste im Schimmelhüttenweg gesorgt.  [mehr] Seite 22 ____________________________

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Sanfte Heilmethoden Kürzlich eröffnete Hermann Böhm in den Räumen des Yoga-Zentrums Lotusherz eine naturheilkundliche Praxis. Nach vielen Jahren mit Knieproblemen und positiver Erfahrung mit Heilpraktikern, entschied Böhm sich, selbst naturheilkundlich zu arbeiten. Diesen Schritt hat der Gesundheitsexperte nie bereut „Ich habe meinen Beruf und meine Berufung gefunden“, verrät er. Besonders bei Beschwerden am Bewegungsapparat kann Böhm helfen, dabei legt er einen Schwerpunkt auf die Erforschung der Ursachen. Ein weiteres Feld ist die Begleitung firmeninterner Prozesse bei Reorganisationen und bestehenden Konflikten. „Ich nehme mir Zeit, tiefer hinzuschauen“, betont der Heilpraktiker.

Runder Geburtstag „Mein Sohn Frank ist mein Lebenselixier“, verriet Mutter Gertrud Federsel einmal im persönlichen Gespräch. Am 9. September feiert die engagierte Degerlocherin ihren 90. Geburtstag und auch, wenn sie schon lange in Rente ist, ist sie viel beschäftigt. Bei den Konzerten ihres Sohnes Frank kümmert sie sich um die Abwicklung des Ticketverkaufs, in der Kita in der Wurmlinger Straße gehört sie zu den Sing-Omas. Dafür bekam sie im vergangenen Dezember beim Ehrenamtsempfang im Bezirksrathaus einen der Weihnachtssterne überreicht. Freundschaften aus Kindertagen hält die Musikliebhaberin beim monatlichen Treff im Hendl-House ebenfalls aufrecht. „Auch wenn wir weniger werden“, lässt sich die Rentnerin nicht entmutigen.

4

AUFGESCHNAPPT

Helfende Hand

» Frauenkreis. Seit zehn Jahren

besteht im Degerlocher Frauenkreis ein ehrenamtlicher Hausmeisterservice. Dieser bietet älteren Menschen oder Alleinstehenden, die nicht auf Familienangehörige, Nachbarn oder einen eigenen Hausmeisterservice zurückgreifen können, kostenlose Hilfe an. Ein Handwerker soll dabei nicht ersetzt werden, Tätigkeiten wie Löcher bohren, Heizung entlüften und kleinere Reparaturen werden jedoch gerne übernommen. Sollte

„Ich bin ganz verliebt in das Örtchen“ Grünen-Bezirksbeirat Michael Huppenbauer über seine Degerlocher Heimat

sich bei einem Besuch herausstellen, dass ein Fachmann benötigt wird, vermittelt das Team gerne den Kontakt. Der Hausmeisterservice ist kostenlos, jedoch freut sich

der Degerlocher Frauenkreis über Unterstützung in Form einer kleinen Spende. Aufträge werden unter Telefon 7220970 und 764502 persönlich entgegengenommen.

In bewährter Tradition Im Degerlocher Fässle wird derzeit eifrig renoviert, Patrick Giboin tritt die Nachfolge von Rudolf Schmölz an. Am 2. August sollen sich voraussichtlich die Türen für die Gäste öffnen. Kurz vor dem 25-Jährigen ging die Ära von Rudolf Schmölz in Degerloch zu Ende. Sie war von hoher Qualität, einem super PreisLeistungs-Verhältnis und gutem Service geprägt. Die Hoffnung der ehemaligen Stammgäste liegt darin, dass sein Nachfolger diesem Anspruch ebenfalls gerecht wird. Auch Patrick Giboin will „mindestens so gut sein wie Rudolf Schmölz“. Der ehemalige Küchenchef der Krone in Waldenbuch plant eine gehobene, französisch angehauchte Küche mit einem erschwinglichen Mittagstisch. Neueröffnung im August

Neu ist das Fässle für den Franzosen nicht, ab 2002 arbeitete er für anderthalb Jahre als Sous-Chef vor Ort. Schon damals gefiel ihm das Restaurant. Als Verpächter Christian Derpa mit dem Angebot auf ihn zukam, das Restaurant zu übernehmen, stimmte Giboin zu. Mit dem sympathischen Koch mit französischem Akzent bekommt das „Fässle – le Restaurant“, wie es dann heißen wird, nicht nur neue Möbel und einen frischen Anstrich, auch bei der

Neuer Küchenchef: Patrick Giboin vor dem Fässle

Getränkeauswahl setzt Giboin auf Kontakte und Qualität. „Ich arbeite mit Bernd Kreis zusammen, er war schon Sommelier bei Vincent Klink“, verrät der 44-Jährige, der bei Orléans aufwuchs. Der renovierte Nebenraum mit separatem Eingang wird wie bisher für Feste und Tagungen zur Verfügung stehen, auch die Terrasse wird bestuhlt werden. Zu viel am Interieur wird jedoch nicht geändert. „Es soll neu und frisch sein, aber die Gäste sollen noch das Fässle erkennen“, erklärt der Sternekoch. Apropos Stern: dieser bleibt in der Krone. Der Koch sieht es gelassen. „Die Auszeichnung wäre natürlich toll für die Leute, die hier arbeiten“, weiß Giboin, der aktuell auch noch auf der Suche nach Personal ist. „Besonders am Anfang können alle viel Positives bewirken“, weiß er. Privat stellt der Wechsel eine

positive Veränderung dar, schließlich muss der im Stuttgarter Westen wohnende Betreiber dann nicht mehr so weit pendeln. Gependelt sind auch viele Degerlocher in die Krone, als sie erfuhren, wer die Nachfolge von Schmölz antritt. „Viele kamen, um zu sehen wie ich koche“, berichtet Giboin. Erste Reservierungen nahm er ebenfalls bereits entgegen. Auf Qualität können sich die Degerlocher so oder so einstellen. „Man wechselt nicht, um etwas schlechter zu machen“, betont Giboin. Stefanie Bernhardt 

Info Öffnungszeiten ab 2. August: Dienstag bis Samstag 12 bis 14 Uhr und 18.30 bis 23 Uhr Kontakt: reservierung@ restaurant-faessle.de


Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Telefon + Telefax 0711/4 79 02 37 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

Inspektion/Reparatur

Auspuffservice

aller Marken

Reifenservice

TÜV - HU/AU

mit Einlagerung

Sportliches Zubehör

Autoglas Kfz-Elektrik

Unfallinstandsetzung

Mietwagenservice

Partner

Klimaanlagenservice

Young & Oldtimerservice

Große Stoff- und Lederauswahl

Wir polstern Ihre Sitzmöbel!

0711 / 722 06 99

Bergstraße 26 70186 Stuttgart

Große Falter Straße 31 ● Stuttgart-Degerloch info@lindner24.de ● www.lindner24.de

Wächst Ihnen und der Garten über den Kopf? Gartenpflege Gartenumgestaltung

Bernd Heimerdinger

➢ Wir schneiden, pflegen, düngen und pflanzen fachgerecht

➢ Schnelles Grün an einem Tag durch

KFZ - Meisterbetrieb Reparaturen aller Fabrikate TÜV + AU + Inspektionen Autoglasservice

Rollrasen

➢ Neues Outfit Ihres Gartens durch Umgestaltung

➢ Sanierung von Terrassen u. Hofeinfahrten

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer

Telefon: 0711 / 2208260

Internet: www.fischer-aichtal.de

Tel. 07 11 – 9 76 89 60 E-Mail: info@fischer-aichtal.de

Gomaringer Str. 1 · S-Degerloch

Nur wer sich mit dem Tod beschŠftigt hat, wei§ wie man lebt!

Ihr Ihr SpezIalISt bei Schaden an Blech und lack 70597 70597 S-Degerloch Telefon:Felix-Dahn-Straße 20 Telefax:Telefon 0711 / 76 42 70 info@rigon.de E-Mail: E-Mail: www.Rigon.de

vormals FRECH Bestattungen ren

1 Jah

seit 2

• Meisterbetrieb • Unfallinstandsetzungen aller Fahrzeugtypen • Lackierungen aller Art • Unfall-Komplettservice • Autoglas

Karl-Pfaff-Stra§e 15 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 / 93 35 42 54 T†V-zertifizierte Kundenzufriedenheit 2015: 100 %

www.ramsaier-bestattungen.de

5


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Kämpfernatur Was seinen Luftbad-Verein auf der Waldau betrifft, setzt sich der 1. Vorsitzende Jörg Englert immer einiges in den Kopf. Geplant war der Verkauf des Sauna-Gebäudes. Dieses Vorhaben scheiterte allerdings, da die Stadt den Ausbau in der geplanten Form nicht genehmigte. Aber manchmal muss man eben mit Kompromissen leben, das weiß auch Jörg Englert. 2017 wird „Stuttgarts ältestes Saunabad“ nach notweniger Sanierung und Erweiterung mit einer zweiten Saunakabine neu eröffnet. Nach dem gescheiterten Verkauf wurde ein Pächter gefunden, der aber noch nicht genannt werden kann. Eine Lösung, mit der auch die Kämpfernatur von der Waldau leben kann.

Glückliches Jubelpaar Hätten die Erbauer des Fernsehturms das Restaurant in 147 Metern Höhe noch etwas höher platziert, wäre es der passende Deckel zum Topf so mancher Jubiläums-Veranstaltung. Zum Beispiel zu der Feier „150 Jahre Wolterecks“, zu der das Ehepaar kürzlich bei schönster Aussicht eingeladen hat. HelgardWoltereck (73), ehemalige Rektorin der Filderschule und Vorstandsmitglied von „Degerloch hilft e. V.“ und ihr Mann Stefan, ein bekannter Motor-Journalist, feierten ihren gemeinsamen 150. Geburtstag. Sekt, Weißwürste, Fisch- und Wurstplatten, Salate und Süßspeisen wurden bei dem Brunch aufgetischt. Aber nicht nur das hat Stefan Woltereck genossen. „Ich würde sie wieder nehmen“, sagte er in einer kurzen Ansprache über seine Frau. Wohl dem, der das sagen kann.

6

Auswanderin Ursula Sobek blickt von ihrem Haus auf die alte Heimat Stuttgart

Baby in guten Händen Lange residierte der „Verein Stuttgarter Kriminächte“ in der Albstraße in Degerloch. Nachdem Ursula Sobek die Geschäftsführung aufgab, wird er den Stadtbezirk verlassen. Ursula Sobek blickt aus dem 59. Stock des John Hancock Centers. Unten liegt die Stadt, die ihr so am Herzen liegt. „Chicago ist mein magischer Ort. Ich liebe die Stadt und die Menschen“, sagt die Auswanderin, die sich durch die „Stuttgarter Kriminächte“ einen Namen gemacht hat. Aber es ist nicht nur die Mentalität der Menschen unterhalb ihrer Wohnung des 344 Meter hohen Wolkenkratzers. Die Lage am Südwestufer des Michigansees mit seinen Stränden, die vielen Parks mit den zahlreichen kulturellen Angeboten und Festivals sowie die gewonnenen Freunde durch die Aufenthalte zuvor haben der Auswanderung im Alter von 59 Jahren den Weg bereitet. 59. Stock, 59 Jahre. Sobek sagt abschließend zu ihrem Umzug in die 2,8-MillionenStadt im Bundesstaat Illinois: „Wenn ich glücklich bin, ist es der richtige

Schritt.“ Glücklich war sie auch mit „ihrem Baby“, den „Stuttgarter Kriminächten“, die sie nach der siebten Auflage abgegeben hat. Die „One-Woman-Show“ ist vorüber, die Nachfolge geklärt. Von der Lehenstraße aus in Stuttgart Süd übernimmt zukünftig ein Trio die Aufgaben von Sobek. Eva Hosemann, ehemalige Intendantin des Theaters Rampe, ist dann für den künstlerischen Bereich zuständig. Bine Schulz sucht die Locations aus, während Stephan Raab für PR und Organisatorisches verantwortlich ist. Auswandern war der richtige Schritt

„Mein Baby ist in guten Händen“, sagt Sobek, die einst in der Filderschule unterrichtete. Auf die Frage nach den Fächern sagt die ehemalige Lehrerin nur: „Ich habe alles unterrichtet.“ Ihr Chef hieß damals Manfred Janle, und den ehemaligen Rektor der Degerlocher Schule kennt im Stadtbezirk fast jeder. „Janle ging, und ich ging“, blickt die gebürtige Aalenerin zurück. Bis zu den Stuttgarter Kriminächten war es allerdings noch ein wei-

ter Weg. Dass sie den eingeschlagen hat, daran war Wolfgang Schorlau beteiligt. Bei einer Podiumsdiskussion im Jahr 2007 antwortete der Erfolgsautor politisch gefärbter Kriminalromane auf die Frage nach seinem Lieblingswunsch: „Ein Krimifestival in Stuttgart.“ Im Publikum saß damals Sobek. Bis es letztendlich richtig losging, gab es noch einiges abzuholen. „Es musste ein Verein gegründet werden und wir brauchten die Stadt als Sponsor, was nicht einfach war“, blickt Sobek zurück. Zunächst wurde das Projekt noch als Lesereihe angetestet, dann erfolgte der Countdown zu den „1. Stuttgarter Kriminächten“ im Jahr 2010. Zu diesem Zeitpunkt war das Event für die Gründerin schon ein Fulltime-Job. Auswahl der Autoren, Kontakte zu den Verlagen, Auswahl der Locations, Sponsoren-Akquise, Erstellung des Programmheftes, Pressearbeit, Präsenz bei allen Veranstaltungen, Abrechnungen – Sobek hatte nicht mehr viel Zeit für anderes, um ihre Gäste in die spannungsgeladene Phantasiewelt ihrer Autoren zu entführen. Damit ist nun endgültig Schluss. Aber Chicago hat ja ebenfalls seine eigenen Kriminächte – auch wenn es sich hierbei weniger um LiteraFelix Reiser tur handelt.


ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten

Reparaturen für alle PKW 3 x pro Woche Hauptuntersuchung Karosseriearbeiten Reifeneinlagerung Neu- und Gebrauchtwagen

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

neu zum empfang von DVB-T2 HD

SASS

Hol- und Bring-Service rund um Degerloch SieHbrauchen einen Ersatzwagen – kein Problem!

KFZ-Meisterbetrieb

Schäfer AutoService S

2013 • 2014 Holger Schäfer

Im Mittel Meisterwerkstatt · Modernste Diagnose und Repa- stehen Si 0711 7227989 raturausstattung · Original-Ersatzteile namhafter Telefon Ihr Auto Markenhersteller · Transparente Kostenstruktur · Fax 7280038 Zeitwertgerechte Reparaturlösungen · Wartungen info@sass-auto.de www.sass-auto.de nach Herstellervorgabe · TÜV & AU Holger Schäfer

70597 Stuttgart-Degerloch

®

81 cm Bilddiagonale

MitnahMepreis

Bruno-Jacoby-Weg 16

®

z.B. Grundig 32GFB6629  Empfang von DVB-T2 HD/C/S2  Full-HD  Front-Lautsprecher  USB-Aufnahme  WLAN integriert

E 499,Stotz

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

2013

2014

2016

Wir , ten bera ieren, ll insta rten. wa

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n n n n

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

STADTANZEIGER

STADTANZEIGER

Dienstag 27.12. 2016, 20 Uhr

Herrn StumpfeS ZieH & Zupf Kapelle Welttour 2016

Filderhalle

leinFelden-echterdingen www.stumpfes.de

Eintrittskarten bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

7


DJ TITELTHEMA

Engagierte Flüchtlingsbetreuung Nach längerer Vorbereitungszeit ist der Freundeskreis Degerlocher Flüchtlinge (FDF) auf der Waldau mittlerweile voll im Einsatz. Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold ist stolz auf ihre Gruppe.

»

von Stefanie Bernhardt

„Wann bist du geboren? Und welche Jahreszeit war das?“, fragt Harald Herrmann (Bild oben, Mitte) seine Sprachschüler geduldig der Reihe nach ab. Die Antworten der Syrer kommen langsam, aber sicher. Bereits von Beginn an geben Herrmann und Andrea Blum Sprachunterricht. Mittlerweile sind es neun Kurse, die gerne angenommen werden. Auch die anderen Facharbeitsgruppen sind sehr aktiv, ist man zu Besuch auf der Waldau, trifft man immer Mitglieder des FDF an. Man erkennt sie an ihren Buttons mit dem Logo. Neben der Sprachgruppe gibt es zahlreiche Gruppen, die

sozusagen eine Komplettbetreuung für die Flüchtlinge bieten. Sei es bei Hausaufgaben, Arztbesuchen, Erledigungen beim Amt oder der Freizeitgestaltung, die Mitglieder helfen gerne. „Der Freundeskreis leistet eine intensive Betreuung“, weiß Kunath-Scheffold, die im vergangenen November den Grundstein und die Struktur legte. 320 Mitglieder zählt die Gruppierung aktuell, freilich ist nicht jeder aktiv. „Alle Facharbeitsgruppen freuen sich auch weiter über Unterstützung“, berichtet die Bezirksamtschefin. Auf der zugehörigen Internetseite können Interessier-

Auf der Waldau wird Besuch immer freundlich empfangen

8

te Bürger Kontakt aufnehmen, Sachspenden sind mittlerweile möglich. Das dringend benötigte Internet auf der Waldau kann dank des Freundeskreises durch die katholische Gemeinde Mariä Himmelfahrt auf den Weg gebracht werden. Das Engagement ist vielfältig

Optisch zeigt sich die Arbeit der freiwilligen Helfer auf der Waldau ebenfalls: Verschiedene Pflanzen stehen vor den einzelnen Containern, in den Gängen hängen verschiedene Plakate mit Tipps und Kursen sowie Bilder, die von Kindern im Rahmen einer kunsttherapeutischen Gruppe gemalt wurden. Den vielen Kindern vor Ort ist sicher auch die weitgehend positive Stimmung zwischen den 16 Nationalitäten auf der Waldau geschuldet, Konflikte gab es bisher wenige. Ist man im Heim zu Gast wird man stets freundlich begrüßt, alle sind neugierig auf ein neues Gesicht. Engagement und Sprachniveau in den angebotenen Kursen sind sehr unterschiedlich, besonders zu Ramadan mussten die Lehrer ihre

Schüler motivieren. „Einmal ging die Tür auf und eine Gruppe rief einem meiner Schüler zu ‚Komm, wir gehen jetzt Halal-Fleisch kaufen‘, dann war er weg“, berichtet Herrmann schmunzelnd. Das Fleisch beziehen die Muslime in einem Möhringer Laden, und auch die Mitglieder im FDF lernen immer wieder etwas von ihren Schützlingen, erfahren neues über Herkunft und kulturelle Hintergründe. Im nächsten Jahr wird der FDF noch stärker gefordert werden. Dann brauchen nicht nur die Bewohner der Unterkünfte auf derWaldau Unterstützung, sondern auch die des zweiten Degerlocher Standortes in der Helene-Pfleiderer-Straße.

Infos zum FDF Auf seiner Internetseite berichtet der Freundeskreis Degerlocher Flüchtlinge über aktuelle Aktivitäten und Termine, zudem bietet man interessierten Bürgern Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme. Für Sonntag, den 18. September ist ein gemeinsames Willkommensfest auf der Waldau geplant. www.flüchtlinge-degerloch.de


KONZ & SCHAEFER HAT DIE SCHÖNSTEN FLIESEN UND BÄDER

www.konz-schaefer.de

• Komplettbad in 6 Tagen möglich • Kompetente Beratung in unserer Ausstellung • Professionelle Planung nach Wunsch • Gesamte Koordination aller Gewerke

Schau-Sonntag von 13 – 16 Uhr Immer am letzten Sonntag des Monats *

Konz & Schaefer GmbH Höfer Äcker 12 Leinfelden-Echterdingen Tel.: 0711 / 7997-0

Wir beraten Sie gerne. Ihr Konz & Schaefer Team

MO-FR 9 bis 12 Uhr 13 bis 18 Uhr SA von 9 bis 13 Uhr

SO ohne Beratung/Verkauf *

© Villeroy & Boch

90 261-61

NEU Leinfelder Straße 64 · 70771 L.-Echterdingen · Mo.-Fr. 10–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr · So. 13–17 Uhr (So. keine Beratung, kein Verkauf) 0711-

9


Djd/windspielg in/thinkstock

DJ SONDERTHEMA

Essen – Trinken – Sommergastro

Djd/pro fagus

Interview mit Fernseh- und Sternekoch Nelson Müller über seine Kochleidenschaft, sommerliche Genüsse und darüber, dass Eintöpfe auch im Sommer schmecken. Wette kochen und von einem professionellen Küchenchef bewertet werden. Sternekoch Nelson Müller ist sowohl bei seinen Moderationen, als auch in seiner Jury-Tätigkeit in der beliebten Sendung für seinen Humor bekannt. Der in Plieningen aufgewachsene Küchenchef, der zwei Restaurants in Essen betreibt, ist aber auch als Sänger im Bundesgebiet unterwegs und testet in einer weiteren Profikoch Nelson Müller ZDF-Reihe die Qualität verschiedener Lebensmittel und FertigFernsehzuschauer der öffentlich- produkte. Stefanie Bernhardt hat rechtlichen Sendeanstalten ken- mit ihm über Kochen und Grilnen ihn aus der Sendung „Die len gesprochen. Küchenschlacht“, bei der Kandidaten montags bis freitags unter DJ: Sie treten in Fernsehshows professioneller Anleitung um die auf, schreiben Kochbücher

FFN UERÖ

UNG

Freunden viel zwangloser als zum Kochen eines Menüs, jeder hat einfach daran Spaß.

DJ: Was ist Ihr liebstes Sommergericht? Ich liebe ja Eintöpfe und Sommereintöpfe gibt es ganz tolle, DJ: Was bedeutet Ihnen aber auch Grillen ist im Sommer kochen? Sehr viel und diesen „Ausgleich“ natürlich super und da gibt es so brauche ich immer. Egal ob im viele – auch fleischlose – GerichRestaurant oder zu Hause oder te, die man vom Grill essen kann. Ich persönlich lege mich da unim Fernsehen. gern fest, weil letztlich ist es immer eine Lust- und Laune-Sache, DJ: Die Deutschen lieben was mein Lieblingsgericht ist. es im Sommer zu grillen. Sie auch? Unbedingt! Grillen ist was total DJ: Lieber selber kochen, Geselliges, macht Spaß und ge- oder kochen lassen? hört auf jeden Fall dazu. Man Beides ist schwer in Ordnung verabredet sich zum Grillen mit (lacht).

Holzkrug

NE Restaurant & Terrasse Liebe Degerlocher, am 23. Juli ist es soweit! Der Holzkrug öffnet wieder seine Türen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ihre Familie Cakmak und Team. Öffnungszeiten: Die. bis So. 11.00 bis 24.00 Uhr • Montag Ruhetag Telefon: 0711-47755236

10

und testen eifrig Produkte für das Fersehen. Könnte man Sie eher als Entertainer, denn als Koch bezeichnen? Schon als beides oder Koch und Musiker.

Der Grieche im Grünen L U F T BΛ D E

Täglich wechselnder Mittagstisch

E

Griechische und schwäbische Gerichte

E

Schöner Biergarten mit 340 Plätzen

E

Nebenräume für Familienfeste

Georgiiweg 16 · 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon [0711] 765 19 93 · www.luftbad.de


Abwechslung macht das Leben bunt und schafft besondere Genussmomente. Gerade auch im Sommer: Denn die besten Freundinnen treffen, bei einem Picknick im Park die Sonne genießen oder entspannt mit der Familie brunchen – das alles macht zur heißen Jahreszeit gleich doppelt Spaß. Wenn die Temperaturen steigen, stehen auch gut gekühlte Getränke hoch im Kurs. Kaffee- und Teespezialitäten etwa lassen sich auf vielfältige Weise sommerlichraffiniert zubereiten. Ein Eiskaffee an heißen Tagen ist Wachmacher – und Abkühlung zugleich – und genau das Richtige, wenn sich Gäste angekündigt haben. Die Zubereitung ist kinderleicht: Einfach Kaffee und Kakao wie gewohnt zubereiten, abkühlen lassen und miteinander verrühren. 50 Gramm Kirschen mit

djd/Tassimo/Jacobs Douwe Egberts

Kaffeeklatsch im Sommer eisgekühlt

Auch im Sommer schmeckt Kaffee

einem Päckchen Vanillezucker mischen und in hohe Kaffeegläser füllen. Darauf jeweils eine Kugel Vanilleeis geben und mit dem gekühlten Kaffee-Kakao auffüllen. Ein Sahnehäubchen aufsetzen und die Eiskaffees mit langem Löffel und Strohhalm servieren.

Buchtipp mit Grillgenüssen Sommerzeit ist Grillzeit, bei einem guten Glas Wein und leckeren Düften vom Grill, kommt schnell Urlaubsfeeling auf. Wer genug von Nudelsalat und Schweinesteak hat, findet in „Weber’s Mediterranes Grillen“, neue Inspiration. Grillexperte Jamie Purivance stellt 80 Rezepte der Mittelmeerküche vor und erklärt, wie sie auf dem Grill gezaubert werden. Die Bilder der Gerichte machen dabei nicht nur Hunger auf mehr, sondern regen auch dazu an ganze Menüs nachzugrillen. Schließlich bietet das Buch nicht nur Salatrezepte, Fladenbrote, Pizza und Paella, sondern auch verschiedene Köstlichkeiten für den süßen Zahn, wie beispielsweise Grillorangen mit Ouzo. Zusätzlich bietet das Buch allgemeine Grilltipps

NEUERÖ

FFNUNG

Sommer-Terrasse Genießen Sie Steaks, frische Salate und kühle Drinks in angenehmer Atmosphäre.

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

Thailändisches Restaurant & Cocktails Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Mittagstisch Alle Gerichte zum Mitnehmen

für verschiedene Zutaten und eine Übersicht mit idealen Grilltemperaturen und Zeiten für verschiedenes Fleisch und Gemüse. Das Buch „Webers Mediterranes Grillen“ ist für 14,99 Euro erhältlich bei der Buchhandlung Müller in der Epplestraße.

Sommer-Cocktail „Pear & Elder“ Wodka und Gin sind die Spirituosen des Sommers. Besonders erfrischend ist neben einem „Wodka on the rocks“ vor allem ein „Pear & Elder“, basierend auf Gin. Ein auf Gin basierender Drink mit Holunder.

Die Zutaten: • 3cl Dry Gin • 2cl Birnenschnaps • 2cl Holunderblütensirup • 2,5 cl frisch gepresste Limette Alle Zutaten zusammen mit Eis in einen Shaker geben und mixen.

11


DJ SONDERTHEMA

djd/Jentschura International/thx

Besser essen, besser leben

Viel Gemüse und wenig Süßigkeiten sind gesund für den Körper

Ihr Ansprechpartner beim Degerloch Journal Redaktion: Stefanie Bernhardt Telefon 0711/97477-16 s.bernhardt@amw-verlag.de

Anzeigenberatung: Monika Zydeck Telefon 0711/97477-17 m.zydeck@amw-verlag.de

Die Addams Family Das Musical

Hier ein Käsebrötchen, dort ein Kaffee, da etwas Süßes – eine unausgewogene Ernährung kann den Körper ganz schön durcheinander bringen. Genauer gesagt den SäureBasen-Haushalt. Aus naturheilkundlicher Sicht sorgt er dafür, dass alle Abläufe, von der Verdauung bis zur Zellerneuerung, reibungslos ablaufen können. Alles, was wir zu uns nehmen, zerlegt der Organismus in seine kleinsten Einzelteile. Dabei entstehen Abfallprodukte, die vor allem bei tierischen Nahrungsmitteln, aber auch Zucker, Alkohol oder Weißmehlprodukten, einen sauren pH-Wert haben. Wird der Überschuss an Säuren im Körper zu groß, werden diese Schlacken im Gewebe deponiert. Beschwer– den wie Müdigkeit, Infektanfäl-

ligkeit, Übergewicht oder Rheuma sind Folgen. Pflanzliche Lebensmittel haben diesen Effekt nicht. Sie wirken überwiegend basisch. Wer neugierig ist, kann einen Selbstversuch starten und seine Ernährung umstellen. Frisches Gemüse, Vollkornprodukte, hochwertige Pflanzenöle und reichlich Wasser und Kräutertee stehen dann auf dem Speiseplan. Oft stellen sich schon nach wenigen Tagen spürbare Veränderungen ein. Studien haben sogar gezeigt, dass zum Beispiel Rheuma-Patienten von der basischen Ernährung profitieren, weil sie chronische Entzündungsprozesse im Körper positiv beeinflusst. Weitere Informationen und Tipps zum Thema gibt es unter www.jentschura.com.

djd/Brauerei C. & A. Veltins

Keine Experimente beim Bier

Bier: nur vier Zutaten erlaubt

Fr. und Sa.

nur noch bis 13. August 2016 Karten 0711 / 79 51 11 Di. und Fr. 15:00 - 18:00 Uhr

www.tudk.de Stetten auf den Fildern 12

TH KU

E A T E

UNTER DEN

P P E L

R N

Am 23. April 1516 wurde das Reinheitsgebot proklamiert: In Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste. Die Hefe wurde erst später erwähnt, nämlich als man in der Lage war, Hefe herzustellen. Das Reinheitsgebot dürfte damit eine der ältesten Lebensmit-

telverordnungen und Verbraucherschutzgesetze sein – und es ist aktuell wie nie. „Gerade in einer Zeit zunehmender künstlicher Inhaltsstoffe steht das Reinheitsgebot für Transparenz, Klarheit und Reinheit“, meint Martin Schmidt vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Obwohl für die Bierherstellung im Wesentlichen nur vier natürliche Zutaten erlaubt seien, entstehe in den über 1300 deutschen Braustätten eine einzigartige Vielfalt von rund 5500 unterschiedlichen Bieren. Unter www.reinheitsgebot.de hat der Deutsche Brauer-Bund eine Sonderseite zum Geburtstag eingerichtet.


Beauty . Mode Frisuren . Kosmetik Ein natürliches Erscheinungsbild und ein gesundes Äußeres stehen für 95 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland an erster Stelle – das ergab eine aktuelle BeautyStudie. Zur Gesunderhaltung des Körpers tragen eine ausgewogene Ernährung, Sport und reichhaltige Pflege der Haut bei, besonders auf den Sonnenschutz sollte man hier achten. Auch kraftvolles und dichtes Haar steht seit jeher für Weiblichkeit und Gesundheit.

Schön durch den Sommer Aktion bis 26. August 2016

...macht Sommerlaune mit einer Pro-Gesichts- oder Körperbehandlung.

Zu jeder gebuchten Behandlung erhalten Sie ein Geschenk! Wir freuen uns auf Sie.

Praxis für natürliche Ästhetik Falten- und Lippenbehandlung mit Hyaluron Naturheilverfahren Gesichtspflege

Kerstin Pflüger staatl. anerk. Kosmetikerin/ Heilpraktikerin

Degerloch · epplestrasse 34 tel. 07 11 / 76 01 49 rreihle@aol.com · www.iq-reihle.de Mo. - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr · sa. 9.00 - 13.00 Uhr · p im hof

NAGELSTUDIO EDITH MEKLER

alte Dorfstraße 43a 70599 stuttgart-Birkach telefon: 0711 - 907 592 61 info@vitalundschoen.eu www.vitalundschoen.eu

g Nägel · Hände · Sugarin Löwenstraße 26 Eingang Rubensstraße 70597 S-Degerloch Fon 0172 603 52 50 Termine nach Vereinbarung Mittwoch geschlossen

13


DJ DEGERLOCH INTERN

Der Wochenmarkt früher und heute. In der Mitte Lydia Gohl, Tante von Gerhard Raff, unterwegs zum Markt

Ein Erfolgsmodell seit 60 Jahren Am 4. Juli 1956 wird auf Betreiben des Degerlocher Frauenkreises und gegen den Willen der Kommunalpolitiker der örtliche Wochenmarkt gestartet. Die Geschichte des Degerlocher Wochenmarktes begann 1956, als Agnes Kneher, die Gründerin des Degerlocher Frauenkreises, den lokalen Erzeugern die Möglichkeit geben wollte, ihre Waren zu verkaufen. „Vor dem Krieg gab es einmal einen Wochenmarkt, das ist dann aber eingeschlafen“, weiß Rita Handge, ehemalige erste Vorsitzende des Vereins. Trotz anfänglicher Skepsis ist der Markt ein großer Erfolg. Viele Bürger

boten damals Produkte an, teilweise im eigenen Garten gezüchtete Blumen sowie Obst und Gemüse. Am Premierentag gab es sogar eine größere Nachfrage als Angebot, nach einer halben Stunde war alles verkauft. Heute gibt es auf dem mittwochs und samstags stattfindenden Wochenmarkt weniger Selbsterzeuger und ein deutlich größeres Angebot als zu Anfangszeiten. Man findet vor Ort Stände mit Antipasti von Momeni Feinkost oder Weine aus dem Remstal von Weingut Medinger. Nach wie vor hat er seine Bedeutung für den Stadtbezirk nicht verloren. „Wenn ich keine Zeit habe, mache ich ei-

nen Bogen um den Markt, wenn ich viel Zeit habe, genieße ich es Leute zu treffen und mich zu unterhalten“, erwähnt Handge. Große Auswahl an frischen Produkten

Treffpunkt war der Markt schon immer, er wurde als „Telefonseelsorge“ und Nachrichtenbörse genutzt. Eine, die von Anfang an dabei war, ist Anna Raff, Mutter von „Benefizschwätzer“ Gerhard Raff, der vom „toskanischen Flair“ der Verkaufsstände zur Anfangszeit berichtet. Sein Buch „Herr, schmeiß Hirn ra!“, verkaufte Raff zunächst auch auf

D EGERLOCH I M NE T Z

www.hausdeswaldes.de

»

  Mitten in die Natur auf der Waldau eingebettet liegt das Haus des Waldes. Die Internetseite des pädagogischen Ausflugsziels ist klar strukturiert und übersichtlich gestaltet. Schnell findet man Öffnungszeiten, Bilder, Informationen zum Konzept und eine Übersicht zu den Veranstaltungen. Das recht neue Projekt „Sinneswandel“ wird vorgestellt, zudem gibt es weiterführende Links zu Waldpädagogik und Umweltbildung.

14

www.feuerwehr-degerloch-hoffeld.de

www.htc-stuttgarter-kickers.de

»

  Der Verein von der Hohen Eiche hält über das aktuelle Geschehen der verschiedenen angebotenen Sportarten auf seiner Homepage auf dem Laufendem. Ergebnisse werden ebenso veröffentlicht wie anstehende Veranstaltungen oder geplante Veränderungen. Ebenso kann man sich gezielt über Hockey-Jugend, -Bundesliga oder Tennis informieren. Der Blog kann zudem per RSS Feed abonniert werden.

  Die Seite der Floriansjünger aus der Leinfeldener Straße gibt eine grobe Übersicht über die aktive Wehr und die Jugendabteilung. Zudem ist eine Auflistung aller Einsätze abrufbar. Hier werden auch immer die jeweiligen Brandursachen aufgeführt. Fotos des gesamten Fuhrparkes stehen auf der Seite zur Verfügung. Außerdem wurden die verschiedenen Phasen des Neubaus fotografisch festgehalten.

»

dem Wochenmarkt, seine Mutter blieb bis zu ihrem Tod dem Markt treu und verkaufte Blumen und Gemüse. Auch wenn sich viel geändert hat in den vergangenen Jahren, so trifft man sich auch heute noch gerne vor dem Bezirksrathaus, kauft Lebensmittel und „schwätzt“.Nach wie vor gibt es Spezialitäten, für die viele extra kommen: schwäbisches Gebäck, das eine Renaissance erlebt oder eine große Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten. Stefanie Bernhardt Info Degerlocher Wochenmarkt Marktplatz, Mittwoch und Samstag von 7 bis 13 Uhr

Renovierung

»

 Raumlicht. Durch den externen Brand eines Verteilerkastens in der Epplestraße bleibt der Laden „Raumlicht“ bis mindestens Ende September geschlossen. Aufgrund der direkten Verbindung zum Kellergeschoss des Gebäudes, das durch eine Brandschutztür abgetrennt ist, hat das Geschäft von Sandra Ehrle den größten Schaden davongetragen. Kürzlich wartete die Inhaberin auf verschiedene Freigaben von Versicherungen, die Lampenwurden zwischenzeitlich alle von einer Firma entsorgt. „Wir werden definitiv wieder aufmachen“ betont Ehrle, die mittlerweile mit den Handwerkstätigkeiten sowieder Renovierung ihres Geschäftes starten konnte.


DEGERLOCHer Wochenmarkt Die Marktbestücker präsentieren sich und ihr umfangreiches Angebot häufig im Ortskern. Durch das Zusammenwirken von Kommune, Wochenmarktgesellschaft, Marktbetrieben, umliegendem Einzelhandel und Verbraucher/ innen kann jeder Einzelne profitieren.

und viele Unsere Wochenmärkte weitere Märkte in der Region Stuttgart: in Ihrer Nähe! • Vaihingen • Degerloch • Möhringen • Zuffenhausen • Bernhausen

r be

3 0 J ah r

e

Telefon 07073.917753-0 Fax 07073.917753-99 Zeppelinstraße 21 72119 Ammerbuch-Entringen

ü

Momeni Feinkost GmbH Feinkost für Gourmets

info@momeni-feinkost.de www.momeni-feinkost.de

Mit frischen Produkten aus dem Remstal und einer Auswahl unserer Weine von dem eigenen Weingut, sind wir jeden Mittwoch und Samstag auf dem Wochenmarkt in Degerloch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. www.weingut-medinger.de

AZ Degerloch Journal k01.qxp 12.07.16 12:30 Seite 1

Das ournal Degerloch J gratuliert rigen zum 60-jäh Bestehen !

Frischer geht´s nicht!

Stuttgarter Wochenmärkte t s i e t u He ttag! Mark Unsere Wochenmärkte sind immer einen Besuch wert: • 30 Markt-Standorte in Stuttgart • fast 300 Markt-Beschicker aus der Region • über 9.000 m2 Verkaufsfläche Stuttgarter Wochenmärkte finden Sie in Stuttgart Mitte (Marktplatz, Schillerplatz, Wilhelmsplatz), West (Bismarckplatz), Süd (Marienplatz), Bad Cannstatt, Botnang, Degerloch, Fasanenhof, Feuerbach, Freiberg, Gablenberg, Giebel, Hedelfingen, Heslach, Heumaden, Möhringen, Mönchfeld, Neugereut, Ostendzentrum, Rot, Sillenbuch, Stammheim, Steinhaldenfeld, Uhlbach, Untertürkheim, Vaihingen, Wangen, Weilimdorf, Zuffenhausen

15


DJ DEGERLOCH INTERN UNTER UNS Rita Handge ehemalige Vorsitzende des Degerlocher Frauenkreises (DFK).

? Sie waren viele Jahre Vorsitzende des DFK und sind bis heute in der Kirchengemeinde aktiv. Können Sie sich vorstellen, einmal nichts zu tun? Ich bin gerne aktiv und kann auch herrlich faul sein und nichts tun. ? Was ist für Sie bis heute das Besondere am DFK? Seine Vielseitigkeit und das umfangreiche Programm. ? Konnten Sie im Rahmen von „Eine Portion mehr“ schon viele Gäste begrüßen? Bei jeder Einladung haben wir drei bis vier Gäste mit ganz unterschiedlichen Biografien. Wir freuen uns auf jede neue Begegnung. ? Was schätzen Sie an Degerloch ? Die gute Nachbarschaft. ? Und was sollte sich ändern? Mehr Mut zu neuen Wegen. ? Mit wem würden Sie gerne ein Glas Bier trinken? Gerne ein Glas Bier oder Sprudel, eine Tasse Kaffee oder Tee mit Bekannten, denen ich im Flecken begegne.

Die Wildermieming-Freunde auf einem ihrer zahlreichen Ausflüge, diesmal in Rüdesheim

Langfristiger freundschaftlicher Kontakt

»

  Freundeskreis Wildermieming. Anfang 2013 wurde die alte Beziehung zwischen Wildermieming in Tirol und Degerloch erneuert. Der seit den 60erJahren bestehende Austausch der Gemeinden wurde mit dem „Freundeskreis Wildermieming“ verfestigt. Die Freundschaft zwischen Degerloch und Wildermieming entstand als musikalischer Austausch, initiiert von Bauunternehmer Fritz Epple, dessen Familie ihren Zweitwohnsitz in dem idyllischen Ort in Tirol hatte.

? Wenn Sie einen Wunsch frei hätten …? Ein Bürgerhaus am AgnesKneher-Platz wäre ein Traum. ? Was haben Sie immer dabei? Schreibzeug habe ich Tag und Nacht bei mir.

16

und besichtigte gemeinsam die Baustelle von S21. Das „Degerlocher Marktplatzfest“ für das kommende Jahr ist auch bereits in der Vorbereitung. „Die Trenkwalder kommen wieder", verrät Organisator Reihle. Aber nicht nur das. Ein Gesamtprogramm über den ganzen Tag soll für Kurzweil bei den Besuchern sorgen. Interessierte am Freundeskreis Wildermieming wenden sich an Rolf Reihle, unter Telefon 760149 oder per E-Mail an: rreihle@aol.com.

GAS T- KOMMEN TAR Vernichtung geschichtsträchtiger Grabsteine Günther Kurz Pensionierter

? Warum gerade diese Personen? Mich interessiert, was diese Menschen gerade bewegt, wie es ihnen geht.

Unter der Führung von Gründer Rolf Reihle nimmt der Freundeskreis die Organisation des „Degerlocher Marktplatzfestes“ seit einigen Jahren in die Hand. Dort heizte die Band „Trenkwalder“ den Gästen mit ihrem AlpenRock einh. Doch auch in den Jahren ohne Marktplatzfest ist Reihle im Hintergrund mit dem Freundeskreis aktiv und organisiert verschiedene Events. So war man in diesem Jahr bereits gemeinsam in der Mäulesmühle, machte einen Tagesausflug nach Rüdesheim

Hochschullehrer an der Hochschule Esslingen Ich bin erst in der 3. Generation Degerlocher, stamme also nicht aus dem Degerlocher Uradel. Der Degerlocher Friedhof ist mir aber vertraut durch die Familien-Gräber Reinhold Frech, Wilhelm Kucher und Eugen Kucher. Die Inschriften der Grabsteine spiegeln die besondere Sozialstruktur Degerlochs seit Ende des 19. Jahrhunderts wieder: hier das Dorf mit seinen Weingärtnern, Bauern und Handwerkern, dort die Anwohner der Villa mit den In-

dustriellen und Privatiers. Mit Betrübnis muss ich mit ansehen, wie so viele schöne Grabsteine verschwinden, weil die Auflösung beantragt wurde. Ein legaler Verwaltungsakt, ohne Rücksicht und Verständnis für die Geschichte. So jüngst die Abräumung des Grabes von Tell Geck. Neue Lücken gibt es im Gräberfeld links vom Eingang. Es gibt Möglichkeiten Grabsteine zu erhalten und unter die Obhut der Stadt zu stellen. Meine naive Frage: Warum kann man bei Ablösung eines Grabrechts, erinnerungswürdige Grabsteine nicht einfach auf der Grasnarbe stehen lassen? Erhaltenswert sind auch Grabsteine, die an gefallene Väter und Söhne erinnern. Soweit ich weiß, wurde der Grabstein von Mathilde Rempis-

Nast (Vertreterin des Tierschutzes) unbürokratisch an die Friedhofsmauer am Eingang versetzt. Eine Stadt sollte doch die Kosten für die Erinnerung an das Weingärtner- und Bauerndorf Degerloch und seine Villa aufbringen können. Erinnern soll auch der Gedenkstein „Den Opfern von Krieg und Gewalt / 1914 bis 1918 / 1933-1945“ mit der erhaltenen Bronzetafel mit den Namen der Gefallenen des 1. Weltkriegs vom SV Degerloch. Der Stein, links vor dem Friedhofstor, wird bei der Andacht am Totensonntag, 20. November der Öffentlichkeit übergeben. Spenden sind willkommen auf das SpendenSonderkonto: Günther Kurz – Gedenkstein AFD. IBAN: DE05 6118 0004 0423 4 273 01.  Günther Kurz


DEGERLOCH intern DJ Hilfe für Degerlocher Musiker

» Strippenzieher. Die Band um

die beiden Degerlocher Peter Mader und Uwe Frech hat keinen Proberaum mehr, da das Gebäude abgerissen wird, in dem sie seither geübt haben. Zusammen mit ihren zwei Kollegen suchen die „Strippenzieher“, die sich dem Metier Rock, Pop und Country verschrieben haben, eine neue Heimat. Gesucht wird

Prüfung bestanden

ein Proberaum für einmal wöchentlich, immer donnerstags von 18 bis 22 Uhr. „Vermieter brauchen keine Angst zu haben, wir sind nicht laut und wir haben auch kein Schlagzeug. Allerdings sollten wir unsere Instrumente stehen lassen können“, sagt Gitarrist Peter Mader, der in Degerloch einen ElektroHandwerksbetrieb führt. Der Übungsraum für die „Strippenzieher“ sollte 30 bis 50 oder mehr Quadratmeter groß sein. Und wer einen anbieten kann, für den spielen die Jungs beim nächsten Privatfest sicherlich zu besonderen Konditionen. Info Uwe Frech Tel. 0172 8213200 uwe.frech@arcor.de

»

 Naturgut. Christian Strohmeyer vom Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. hat vor kurzem das ökologische Sortiment der Naturgut-Filiale in der Löwenstraße unter die Lupe genommen. „Von einem Bioladen wird ein überzeugendes ökologisches Sortiment und Kompetenz in Fragen des biologischen Landbaus, der Verarbeitung und gesunder Ernährung erwartet“, sagt Strohmeyer. Der BNN, als Interessenvertretung der deutschen Naturkostbranche, hat dazu Richtlinien entwickelt, bezüglich deren Einhaltung sich seine Mitglieder regelmäßig freiwillig kontrollieren lassen. Strohmeyer prüfte anhand von Stichproben, ob die angebotenen Waren den Sortimentsrichtlinien des BNN sowie den Vorschriften der Anbauverbände entsprechen. Die Naturgut-Filiale hat die Prüfung erfolgreich bestanden.

LESERME I N U NG Bäume schonen

Die Degerlocher

Titelthema – DJ 5/16 Beim Thema Baumgräber in unserem Waldfriedhof, steigt in mir große Unruhe auf. Als Mesner unterstütze ich den Wunsch nach alternativer Bestattungsform, aber als Schreinermeister bin ich sehr erschüttert, wie ohne Gedanken an dem lebendigen Baum Beschädigung durch annageln/schrauben von Namensschildchen zugefügt wird. Dass es auch alternativ mit lockerer Aufhängung geht, habe ich vor kurzer Zeit in Schweinfurt gesehen und bitte darum, dies auch in Stuttgart zu praktizieren. Die vergessenen Nägel und Schrauben gefährden nämlich dann später den Schreiner beim Bearbeiten von den Holzbrettern, wie ich schon oft gefährlich erleben musste. Albert Groß

Aufgeschnappt – DJ 6/16 Seit Gerhard Raff weiß jedes Kind, Dass Degerlocher was Besond’res sind. Als Stuttgart noch ein Affenhaus, War’n längst sie ihrer Zeit voraus. Für ihn sind wir in unserem Stadel Auch heut‘ noch feinster StauferAdel. Dies Erbe scheint indes verspielt, Längst offensichtlich abgekühlt, Sind doch die Straßen so verdreckt: Eine Kippe in jeder Ritze steckt, Bierflaschen, leer, auf jedem Zaun Samts Kaffeebechern – man glaubt es kaum! Plastik-Tüten in jedem Kandel! Lieber Gott, was für ein Wandel! Der Agnes Kneher hätt’s gegraust, Wäre sie noch hier behaust. Drum, Leute, übt mehr Disziplin Und haltet uns’re Straßen „clean“!  Inge Petzold

Kein Aldi erwünscht Aldi-Ansiedlung – DJ 5/16 Als Anwohnerin des Ortskerns bin ich entschieden gegen weitere Ansiedlungen von Einzelhandel ob nun Aldi oder ähnliches. Der Degerlocher

Das von Aldi anvisierte Grundstück

Ortskern verträgt nicht noch mehr Verkehr, regelmäßig herrschen chaotische Verhältnisse. Die vielbeschworene Frequenz für den Einzelhandel wird zu zunehmender Frequenz des Verkehrs und zu weiterer Belastung der hier wohnenden Menschen, Stichwort Lärm, CO2, Feinstaub, führen. Wer will schon auf der Epplestraße flanieren, wenn hier Verkehrschaos herrscht? Ohne ein schlüssiges Verkehrskonzept wird hier auf dem Rücken der Bewohner einer nicht gut durchdachten Idee hinterhergejagt. Im Übrigen bekommt man in jedem der ansässigen Supermärkte preisgünstige Eigenmarken, die denen von Aldi in nichts nachstehen!  Susanne Steinbach

Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: s.bernhardt@amw-verlag.de, oder per Post an AMW Verlag, Degerloch Journal, Fabrikstraße 17a, 70794 Filderstadt-Bonlanden

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

30 Jahre

in Degerloch

Computer + mehr • Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise z.B. Windows 10 € 49,– Upgrade

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Str. 30 · 70597 S-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. - Sa. 9.00 - 13.00 · Mo. - Fr. 14.00 - 18.00

Anz. Herzforschung44x100_Layout 1 23.0

Herzforschung rettet Leben! Die Forschungsförderung nah am Patienten ist ein großes Anliegen der Deutschen Herzstiftung. Denn Forschung trägt dazu bei, die Lebensqualität von Herzpatienten zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

Spendenkonto DE71 5005 0201 0000 9030 00

Frankfurter Sparkasse Stichwort: Herzforschung

Deutsche Herzstiftung www.herzstiftung.de

17


DJ DEGERLOCH INTERN Polizeichef

» Polizei. Kürzlich übernahm ein

bekannter Name das Revier in der Balinger Straße in Möhringen, das auch für Degerloch zuständig ist: Martin Rathgeb. Sein Vater Günther Rathgeb hat von 1974 bis September 1993 als Chef die Stuttgarter Polizei geleitet und ihr bundesweit einen guten Ruf verschafft. Bei den von ihm geleiteten Einsätzen galt nach der „Stuttgarter Linie“ das Prinzip der Offenheit und der Verhältnismäßigkeit. Für Organisatorin Sandra Herter war der Degerlocher Sommer ein voller Erfolg. Leistungsschau, Bobby-Car-Rennen und Hocketse

Partnerschaft

»

auf dem Marktplatz zogen viele Besucher ins Degerlocher Zentrum.

 Fritz-Leonhardt-Realschule.

Kürzlich unterzeichneten Verantwortliche der Fritz-LeonhardtRealschule und der BW-Bank

„Es war ein tolles, verdammt gut besuchtes Fest“, resümierte die erste Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Auch gegessen wurde fleißig: 1100 Würste, 1600 Bier, 400 Flammkuchen, 450 Crepes und 530 Burger gingen über die Theke.

Kein Café mehr geplant

»

 Haus der Kirche. Als die evangelische Gesamtkirchengemeinde das „Haus der Kirche“ im Bezirksbeirat vorstellte, war neben kirchlichen Räumen auch von einem

Karin Grafmüller, Andreas Kaiser

Degerloch eine Bildungspartnerschaft. Begonnen hatte die Kooperation bereits 2012 mit der Berufsbörse, seither gibt es eine Kooperation. „Die Zusammenarbeit hat sich in den letzten Jahren gut angelassen“, weiß Karin Grafmüller. „Wir freuen uns, dass schon einige unserer Schüler ein BORSSchülerpraktikum beziehungsweise ein freiwilliges Praktikum in der Bank absolviert haben“, berichtet die Rektorin weiter. Mit der nun unterzeichneten Bildungspartnerschaft ist angedacht, dass Bankmitarbeiter in der Schule geld- oder bankspezifische Themen im Unterricht präsentieren und Fragen beantworten. Auch sind die Kooperationsverantwortlichen im Dialog miteinander, wie und wo man Einblicke in verschiedene Abteilungen der Bank gewähren könnte. 18

Treffpunkt für alle Degerlocher die Rede. Das Gebäude sollte ein „nach außen offenes Zentrum“ sein. Zwischenzeitlich scheint diese Öffnung nach außen aber vom

Tisch zu sein. Die Räume stehen in erster Linie kirchlichen Veranstaltern zur Verfügung, aber auch der Degerlocher Frauenkreis soll zum Zuge kommen. „Wenn freie Kapazitäten da sind, besteht theoretisch die Möglichkeit, Räume Vereinen zu überlassen“, erklärt Eberhard Dieter, Vorsitzender des Gesamtkirchengemeinderates. Mit dem umgestalteten Innenraum der Michaelskirche dürfte dann zumindest die Kirchengemeinde keine Raumsorgen mehr haben. Die Stadt einigte sich mittlerweile mit allen Mietern der Gebäude in der Großen Falterstraße 8 und 10, der Kaufvertrag wurde kürzlich unterschrieben. Mit dem Abbruch kann dann Mitte August begonnen werden. Drei bis vier Wochen später fällt dann der Startschuss für den Neubau. „Wir möchten einen Teil des Abbruchs während der Ferien erledigen“, berichtet Peter Necker vom Kirchengemeinderat. Dadurch sollen besonders den nahen Filderschülern keine Unannehmlichkeiten entstehen.

Buchtipp: Feuchtgebiete per Bus und Bahn Was ist das beliebteste Ziel für Wanderungen? Alles, was mit Wasser zu tun hat. Das Angebot ist allerdings sehr begrenzt in Degerloch, seit man unsere Seen eingetrocknet und bebaut hat. Ein bisschen Tränkebach, etwas mehr Ramsbach – das war's dann schon, wenn man an heißen Tagen vor Ort die Nähe des Wassers sucht. Kinder wie Erwachsene sind mit Freude dabei, wenn es zu einer glucksenden Quelle, an einen malerischen See, einen kleinen Bach oder einen rauschenden Wasserfall geht. In dem Buch „Raus ans Wasser mit dem VVS“ von Wander-Guru Dieter Buck findet man die besten Wasserziele, die man bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Gebiet des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) erreichen kann. So werden interessante Streckenwanderungen möglich, bei denen man nicht zum Ausgangspunkt zurückkehrt, sondern zu einer anderen Haltestelle geleitet wird. Die Tourenvorschläge mit Bächen, Flüssen und Badeseen reichen von

Das Buch bietet viele Ausflugziele

Stuttgart bis zum Stromberg, ins Remstal und den Schwäbisch-Fränkischen Wald sowie vom Schönbuch bis zum Rand der Schwäbischen Alb. Ob Aichstruter Stausee in herrlicher Landschaft oder Hörschbachwasserfälle, Neckar, der See beim Schloss Monrepos in Ludwigsburg oder der

Hagerwaldsee – Feuchtgebiete spielen bei jeder dieser Wanderungen eine wichtige Rolle. Alle Sehenswürdigkeiten auf den 34 Wanderwegen in sechs Landkreisen werden durch ausführliche Infokästen erläutert. Wichtige Informationen wie Länge, Höhenunterschied oder Wegbeschaffenheit sind in einer eigenen Rubrik übersichtlich angegeben, außerdem erleichtern detaillierte Karten die Planung auf den nächsten Ausflug jenseits von Degerloch. Damit nichts schief geht bei den Touren ins Ländle, ist auch für Infos zu An- und Rückfahrtmöglichkeiten mit Bahn, S-Bahn, Stadtbahn oder Bus gesorgt. Und sollte es doch mal direkt vor der heimischen Haustür ans Wasser gehen, dann ist eine Tour entlang von Ramsbach und Körsch durchaus eine kleine Alternative.  Felix Reiser Info: Raus ans Wasser mit dem VVS – Erfrischende Ausflüge, Dieter Buck, Silberburg Verlag, 160 Seiten, 105 Farbfotos und Karten, 14,90 Euro


Handwerk in Degerloch

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Seit

1841

hre Über 75 Ja Erfahrung

Wir machen eine SommerpauSe!

Unseren Anzeigenkunden und Lesern wünschen wir einen schönen Urlaub! Mit sonnigen Grüßen, das Degerloch-Journal-Team

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 19


DJ DEGERLOCH INTERN Gutes Vorankommen bei Tunnelbau

»

 S21. Im Gegensatz zu anderen mit einer TunnelvortriebmaschiStrecken, gehen die Tunnelar- ne, teils bergmännisch mit Sprenbeiten im Fildertunnel unter De- gungen. Bei den Sprengungen gerloch zu Stuttgart 21 gut voran. halte sich die Bahn an die er„Wir liegen gut im Zeitplan“, be- laubten Richtwerte, auf die Häuser richtete Günter Osthoff, zustän- haben sie dank der enormen Tundiger Projektleiter, kürzlich im neltiefe keine Auswirkung. Dies Bezirksbeirat, um die Lokalpoliti- wird von einem unabhängigen ker über den aktuellen Status der Ingenieurbüro regelmäßig überTunnelbauarbeiten zu informie- prüft. In etwa 15 Monaten solle ren. Gemeinsam mit seinen Kol- der Sprengvortrieb abgeschlossen legen Eva Humme und Andreas sein, erklärte Osthoff. Durch die Dörfel berichtete er über die ak- Arbeitsschritte Bohren, Laden, tuellen Vorgänge, und beantwor- Sprengen, vorläufig sichern, seien Kommt bei den Kindern gut an: der Montessori-Neubau tete Fragen von Anwohnern und die Sprengzeiten nicht exakt planBezirksbeiräten. bar, darum arbeitet man im FilEin kinderfreundliches Gebäude Neben einer allgemeinen Erklä- dertunnel rund um die Uhr. zu unserem 25. Kinderhaus-Ge- rung der Tunnelarbeiten, wurde  Montessori Kindergarten. Info Kürzlich fand der Umzug des burtstag so ein tolles Haus ‚ge- auch auf die Sprengungen eingeKindergartens in das neue Gebäu- schenkt‘ bekommen haben und gangen, die den Bürgern im Stadt- Weitere Informationen es auf de im Keßlerweg 4 statt. Viele Jah- alles so reibungslos abgelaufen gebiet Sorge bereiteten. Durch die gibt www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de. re sparte der Trägerverein auf ei- ist. Ohne unsere engagierten El- verschiedenen Geologien unter- Die Infohotline 21321212 ist Tag nen Neubau, der im vergangenen tern und Erzieherinnen wäre das halb der Filderebene wird in meh- und Nacht besetzt und beantwortet alle Fragen rund um das Projekt. 1.2Abschnitten Fildertunnel Jahr die bisherigen Container er- alles nicht möglich gewesen“, be-PFA reren gearbeitet, teils setzen sollte. Aktuell gibt es noch richtet die EinrichtungsleiterinVortriebskonzept kleinere Baustellen und manche Petra Meschke. Die erste Gruppe Kisten müssen ausgepackt wer- mit der Kleinkindbetreuung ist den, aber der Umzug ist gut ver- bereits gestartet, im Oktober soll laufen. Die Kinder haben schon mit dem Aufbau einer zweiten verschiedene Lieblingsplätze aus- Gruppe begonnen werden. Die erkoren und schauen Handwer- Nachfrage ist groß. Aktuell sucht kern neugierig über die Schul- die Einrichtung dafür noch nach tern, wenn es hier oder da noch Fachpersonal. etwas zu erledigen gibt. „Wir sind www.montessori-stuttgart.de 1 Verlauf des Fildertunnels: Im orangenen Abschnitt wird gesprengt sehr froh und dankbar, dass wir Vortrieb Oströhre Richtung Hauptbahnhof, Rückziehen der TVM zum Portal Filder

»

2a

Aufbau TVM vor Weströhre, Vortrieb Weströhre Richtung Hauptbahnhof

2b

Zeitgleich konventioneller Vortrieb in Spritzbetonbauweise im mittleren Fildertunnel

Durchzug der TVM durch die Weströhre im Spritzbetonbereich und Vortrieb Richtung Hauptbahnhof Gerhard Raff: Degerlocher Historiker wird 70 3

Der Benefizschwätzer feiert Geburtstag

„Der Dr. Raff von Degerloch, er lebe lang und 3x hoch!“ Diese Geburtstagswünsche schrieb vor zehn Jahren kein geringerer als Loriot an den örtlichen Historiker. Auch zu dem runden Jahrestag am Samstag, den 13. August wird es zahlreiche Gratulanten geben, die dem „Benefizschwätzer“ einen Gruß senden. Allerdings begeht Gerhard Raff seinen 70. Geburtstag nicht in Degerloch – er begibt sich lieber außer Landes.

20

Auch jenseits seines heimatlichen7 Stadtbezirkes ist der Autor zahlreicher Bücher, der einst bei Hansmartin Decker-Hauff studierte, bekannt und hält immer wieder Vorträge für gute Zwecke. Mit dem Erlös seiner Werke wie die Landesgeschichte „Hie gut Wirtemberg allewege“ zeigte er sich wohltätig und wurde somit zum „Multimillionenstifter mit Minimaleinkommen“, wie einst Rolf Dieterich in der Schwäbischen Zeitung schrieb. Seine Bröchen verdient der aus einer Degerlocher WengerterFamilie stammende Jubilar seit über 40 Jahren bei der Stuttgarter Zeitung, wo er als dienstältester Kolumnist in

4

Wenden der TVM in der Wendekaverne und Vortrieb Richtung Portal Filder bis zum mittleren Fildertunnel, Demontage TVM im Tunnel

schwäbischem Dialekt über wichtige Personen der Zeitgeschichte aus dem Ländle berichtet. Auch privat ist Raff ganz Lokalpatriot. Er schwärmt für seine Heimat Degerloch und seinen Bauerngarten hinter seiner Scheune in der Karl-Pfaff-Straße mit reichhaltigem Filderboden, in dem die Blumen nur so wuchern. Hier ist der Hausherr ebenfalls in Geberlaune und verschenkt allerhand Ableger an seine Gäste bei der wöchentlichen Bauernsprechstunde. Raff gehörte einst zusammen mit Manfred Rommel zu den auflagen-

DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH | 28.06.2016

Loriot schickte jedes Jahr Grüße

stärksten Autoren der Deutschen Verlagsanstalt (DVA). Nach deren Wegzug aus Stuttgart veröffentlichte der Autor seine Werke im Hohenheim Verlag, bis er schließlich mit dem Autor Gunter Haug den Landhege Verlag ins Leben rief, der seither seine Bücher verlegt. Man darf gespannt sein, mit wie vielen unterhaltsamen Werken er seine Leser auch nach seinem runden Geburtstag noch erfreut. Am Sonntag, den 6. November um 10 Uhr wird in der Michaelskirche im Rahmen eines Gedenkgottesdienstes mit Pfarrer Ernst Lind ein Buch über die 450jährige Geschichte der Raffs in Degerloch vorgestellt. Ein Buch von Raff über Raffs – eine gelungene Überraschung im 70. Lebensjahr. Stefanie Bernhardt


Handwerk in Degerloch Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Bodenbeläge • Malerarbeiten • Schimmelsanierung

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

DegerlochHandwerker Journal Degerlocher Ihre Nächster Partner für Anzeigenschluss Renovierung, Sanierung, Altbau, Neubau ...

Freitag, 9. September

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 21


DJ DAS IST LOS Die Degerlocher Band ist ein Garant für gute Stimmung und lockt viele Besucher an

Fit durch Wandern

»

 Albverein. Seit diesem Jahr gibt es beim Schwäbischen Albverein Degerloch „Gesundheitswandern“. Unter der Leitung von Karin Wild wandert man gemeinsam über zwei bis vier Kilometer und kombiniert das Wandern mit ausgewählten Übungen. Zusätzlich hat jede Wanderung ein bestimmtes Thema und bietet Infos und Tipps zur Bewegung im Alltag. Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft können sich so verbessern. Eine Schnupperwanderung ist kostenlos, da-

Open Air-Konzert mit den Papas Bei der diesjährigen Hot Summer Night sorgt die Band „Papas“ wie gewohnt für gute Stimmung. Öfter mal was Neues: Auch dieses Jahr werden die Papas, wenn sie am Samstag, den 27. August, 20 Uhr, bei der „Hot Summer Night“ auf der Terrasse des Kickers-Clubrestaurants mit ihrer stimmgewaltigen Sängerin Sabrina loslegen, wieder Neues im Gepäck haben. „Die Titel ‚Ring of Fire’ von Johnny Cash, ‚Soul Man’ von den Blues Brothers und ‚Shadow on the Wall’ von Roger Chapman haben wir bei der ‚Hot Summer Night‘ noch

nicht gespielt”, sagt Solo-Gitarrist Franz Barth. „Wir sind VollblutHobbymusiker, deren Freude am Musikmachen kaum zu bremsen ist. Dieser Funke schlägt auf das Publikum über und lässt fetzige Schwoofstimmung aufkommen“ ergänzt sein Gitarrenkollege Uli Rund. Weitere Titel aus dem Papas-Programm wie „Hold on I’m coming“, „Mustang Sally“ und viele andere Klassiker von Bill Haley, Spencer Davies Group, James Brown, Pink Floyd oder Rolling Stones lassen auch dieses Open-Air-Konzert wieder zu einem besonderen Erlebnis werden. Wenn die Papas die „Hot Summer Night“ auf der Terrasse

des Kickers-Clubrestaurants im ADM-Sportpark eröffnen, ist in der Regel reichlich Publikum vor Ort. Die rockende Coverband hat eine derart große Fangemeinde, dass sich jeder Veranstalter freuen darf. Und dabei spielt es auch Gesundheitswandern mit Karin Wild keine Rolle, ob das Konzert unter freiem Himmel oder bei schlech- nach zahlen Mitglieder des Albtem Wetter im Lokal stattfindet. vereins 3 Euro, Nichtmitglieder 5  Felix Reiser Euro je Termin. Die Wanderungen finden wöchentlich, außer in den Info Schulferien, montags von 9 bis 10.30 Uhr oder donnerstags von Hot Summer Night Open-Air-Konzert mit den Papas 17 bis 18.30 Uhr statt. Treffpunkt Bei schlechtem Wetter im Lokal ist die Stadtbahnhaltestelle DegerKickers-Clubrestaurant Samstag 27.8. – 20 Uhr loch, Zugang Epplestraße Kiosk. Eintritt: 10 Euro; Vorverkauf: über Lokal, Telefon 762395

Wandernde Weinprobe im Scharrenberg Am Sonntag, den 11. September geht es zum 14. Mal rund im Scharrenberg, wenn die Degerlocher Wengerter zur Wandernden Weinprobe laden. Auf der eineinhalb Kilometer langen Strecke im Scharrenberg darf vom Wein der örtlichen Erzeuger gekostet werden. Wie immer kann am Eingang am Schimmelhüttenweg gegen Pfand ein Probierglas geliehen werden. Neben Rot-, Weiß-, und Rosé-Weinen gibt es an den verschiedenen Anlaufstellen wieder allerhand für den kleinen Hunger. An den sieben Ständen auf dem ausgeschilderten Rundweg sind die Degerlocher Wengerter Weinbau Knobloch-Wolfrum, Weinbau Rudolf Gohl, Harald Wetzel, Eber-

22

Viele Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Weinprobe

hard Gohl (Der Besen), Thomas Michel (Michels Gauder-Besen) und Milan Benadik (Besen 66) vertreten, um ihre Weine anzubieten. Gratis dazu

gibt es einen herrlichen Ausblick auf den Stuttgarter Süden und seine Hanglagen. Stefanie Bernhardt

karin.wild@gmx.com • Tel. 50427304

Sportfest

»

 Waldau. Gemeinsam mit dem Sportamt und Jugendamt der Stadt Stuttgart, sowie dem tus Stuttgart und der IG Waldau, veranstalten die Jungen Rotarier am Samstag, den 23. Juli ab 11 Uhr ein Sportfest für junge, unbegleitete Flüchtlinge. Im Zentrum steht ein Kleinfeld-Fußballturnier, aber es gibt auch verschiedene Leichtathletikspiele und lustige Minispiele mit tollen Preisen und einem musikalischem Rahmenprogramm. Nach Einschätzung des Jugendamtes werden zum Turnier, das gegenüber der Waldschule im Georgiiweg stattfindet, 150 bis 200 Flüchtlinge erwartet. Zuschauer sind herzlich willkommen.


Entspannte Urlaubswoche

»

 Waldheim Degerloch. Vom 19. bis 23. September bietet die evangelische Gemeinde in Degerloch wieder „Urlaub ohne Koffer“ an. Für 130 Euro gibt es Betreuung vor Ort, einen Fahrdienst sowie Vollverpflegung. Gedacht ist das Angebot für Senioren, die einen Urlaub genießen wollen, ohne die Koffer zu packen und in die Ferne zu reisen. Die Freizeiten finden in Kooperation mit dem Evangelischen Krankenpflegeverein Degerloch statt.

Der Fahrdienst bringt die Teilnehmer am Morgen ins Weidachtal, wo gemeinsam gefrühstückt wird. Im Anschluss folgt ein Programm aus Andachten, Gymnastik, Singen und Spaziergängen. Nach dem Mittagessen ist Zeit für Erholung oder einen Spaziergang, zudem gibt es Kaffee und Kuchen und ein Nachmittagsprogramm, bevor der Fahrdienst die Teilnehmer wieder nach Hause bringt. Telefonische Anmeldung unter 760953

45 www.limberg-rollladen.de

Hält fit: gemeinsames Yoga unterm Fernsehturm

Neuer Yoga-Kurs für Neugierige

»

 Luftbad-Verein. Wer schon auf dem Freizeitgelände des Luftimmer einmal die Geheimnisse badvereins im Georgiiweg 16. des Yoga erkunden wollte, ohne Bei gutem Wetter wird im Freisich langfristig bei einem Kurs en, bei schlechtem Wetter in der anzumelden, der bekommt ab Sporthalle trainiert. Der gesamte ��� Mittwoch, den 10. August hierzu �Kursblock kostet für Mitglieder � ��Luftbad-Vereins eine Gelegenheit. Im Kurs „Yoga ��des 16 Euro, für Kompakt“ findet viermal mitt- Nicht-Mitglieder 45 Euro.STORE wochs ein vielfältiges Programm Interessierte wenden sich an mit sportlichen Übungen statt. Jörg Englert unter joerg.englert@ Immer um 11 Uhr trifft man sich web.de oder Telefon 444718

��

»

�����

STORE Ott

Offi zielle Offizieller Ausrüster für alle Gartenund G für alle Gütlesbesitzer Gütles

Erfolgreiche Geschäftsfrauen  Frauenkreis Hoffeld. Clara Ritter, Anni Lang, Babette Böhm, und Berta Epple gelang, was nur wenige Männer schafften: ihre Namen wurden zu Begriffen. Die schwäbischen Unternehmerinnen stehen für quadratische Schokolade, Modeschmuck, Delikatessen und Personenschifffahrt auf dem Neckar. Trotz des Erfolges und Bekanntheit der Namen, wissen viele bislang nur wenig über sie. Die Historikerin und Autorin Ka-

�� ����

rin de la Roi-Frey hat sich in Archiven, Familiengeschichten und bei Zeitzeugen auf die Suche gemacht, um die berühmten Frauen zu porträtieren. Am Dienstag, den 13. September ist sie um 19.30 Uhr beim Frauenkreis Hoffeld zu Gast, um über das schwäbische Gespann zu berichten. Die Veranstaltung findet im Gemeindesaal der Hoffeldkirche, Zaunwiesen 126 statt. Kontakt: 724776.

4 · 70794 Filderstadt-Plattenhardt � �Otto-Lilienthal-Straße ����

�����

Telefon 07 STORE 11 / 77 05 77-0 · Telefax 07 Filderstadt-Plattenhardt 11 / 77 05 77-19 Otto-Lilienthal-Straße 4 · 70794 Telefon 07 11 / 77 05 77-0 · Telefax 07 11 / 77 05 77-19

Offizieller Ausrüster für alle Garten- und Gütlesbesitzer

������������� ������������ �������������

�������������������������� 23


DJ DAS IST LOS

Das Weinfest der Familie lockt Besucher aus nah und fern

Gute Tropfen genießen

»

 Weinbau Knobloch-Wolfrum. Einmal im Jahr wird das Anwesen der Degerlocher Familie zum Treffpunkt der Freunde heimischer Tropfen. Dann wird im Hof,

Keller und dem idyllischen Bauerngarten von Weinbau Knobloch-Wolfrum ein großes Weinfest gefeiert, bei dem die neuen Weine ausgeschenkt werden und auch

sonst einiges geboten wird. Das diesjährige Fest in der Großen Falterstraße 23 findet am Samstag, den 3. September ab 17 Uhr und am Sonntag, den 5. September ab 11 Uhr statt. „Selbstverständlich stehen unsere jungen Weine des Jahrgangs 2015 ebenso wie die reiferen der Jahrgänge 2013 und 2014 im Vordergrund, aber es gibt auch etwas zu essen. Wir öffnen unseren Keller und zeigen gerne, wo und wie wir unsere Weine ‚machen‘“, verrät Thomas Knobloch-Wolfrum. Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder den Sauvignon blanc S1. Selbstverständlich präsentieren die Vertanstalter nicht nur die leckeren Weine, sondern auch ein vielfältiges Speiseangebot bei dem Hoffest.

Vielfältiges Programm

»

24

Das Angebot „Sport im Park“ ist immer gut besucht

aus den Jahren 2013 bis 2016 werden vom 22. September bis zum 22. Oktober in der Stadtteilbibliothek Degerloch, in der Löffelstraße 5 ausgestellt, eine Vernissage zur Ausstellung findet am Donnerstag, den 22. September um 19.30 Uhr statt. Besonders Yoga ist gefragt

Für alle Interessierten findet ab Donnerstag, den 22. November immer vormittags von 10.15 bis 11.15 Uhr ein neuer Yoga-Kurs statt. Unter der Leitung von Renate Gayer werden die Übungen durchgeführt. Besondere Vorkenntnisse

»

 Gospel im Haigst. Die seit sechs Jahren bestehende Gruppierung „Gospel im Haigst“ organisiert jedes Jahr zwei Projekte, die mit einer Aufführung in der Haigstkirche abschließen. Start des neuen Projektes unter dem Motto „Ethno-Mass for peace“ ist am Dienstag, den 13. September um 20 in der Haigstkirche an der Alten Weinsteige 103. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Proben finden wöchentlich immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr statt. Projektende mit einem Gospelgottesdienst ist am Samstag, den 26. November um 18.30 Uhr, ebenfalls in der Haigstkirche. Der Eintritt hierzu ist frei, um Spenden wird gebeten.

Schmerzfrei

Auch im Sommer hat der Degerlocher Frauenkreis viele Freizeitangebote. Das kulturelle und sportliche Portfolio ist groß. Mittwoch, den 21. September um 12.30 Uhr fährt man nach Bebenhausen und wandert von dort aus durch das Goldersbachtal und einen Höhenweg bis zum Schloss Hohenentringen, wo eingekehrt wird. Über einen schmalen Burgsteig geht es zur Ammertalbahn, die den S-Bahnhof in Herrenberg anfährt. Die gesamte Wanderstrecke beträgt 9 Kilometer, die Rückkehr nach Degerloch ist für 19 Uhr geplant. Treffpunkt zum Start ist der Kiosk an der UBahn-Haltestelle Degerloch. Anmeldeschluss ist Montag, der 19. September. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die Fahrtkosten müssen selbst getragen werden. Seit 2013 treffen sich in der Begegnungsstätte im Degerlocher Frauenkreis Kunstinteressierte und Menschen mit Demenz sowie ihre Angehörigen im offenen Atelier. Dabei entdecken sie kreative Fähigkeiten oder entwickeln diese weiter. Die Teilnehmer werden von Kunstgeragogin Anke Böhm begleitet. Die Werke der Besucher

Probenstart

oder Beweglichkeit sind nicht erforderlich, die acht Einheiten finden im Treffpunkt Degerloch, Mittlere Straße 17 statt. Anmeldeschluss ist der 14. September, Teilnahmegebühr: 40 Euro. Noch bis zum 27. September findet jeden Dienstag von 10 bis 11 Uhr „Sport im Park“ statt. In der Rubensstraße 10 praktiziert man gemeinsam Übungen aus Yoga und Pilates. Dabei werden Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht gestärkt. Auch wer nur gelegentlich Zeit hat, ist bei diesem kostenlosen Angebot, in Kooperation mit der Landeshauptstadt, herzlich willkommen. Einfachvorbeischauen. Telefon: 7220970.

  Center für Integrative Therapie und Training. Die Einrichtung in der Ahornstraße 31 bietet am Samstag, den 23. Juli, von 10 bis 19 Uhr, einen Kurs an zu dem Thema „Leben ohne Stress und Schmerzen“. Hierbei geht es um die Selbstbehandlung von MuskelFaszien mit vibratorischer Oszillation. Faszien sind besondere Gewebestrukturen und oft Ursache von Schmerzen. Die Seminarkosten betragen 279 Euro für die Seminarunterlagen, 25 Euro für ein Fascia-Releazer-Leihgerät oder 110 Euro für die Anschaffung. Anmeldunng: Telefon 2366321.

Predigtreihe

»

 Michaelsgemeinde. An den drei Sonntagen ab 21. August finden die Gottesdienste in der Michaelskirche unter einem besonderen Motto statt: Die einzelnen Predigten drehen sich jeweils um einen Bibeltext in Verbindung mit Liedern des Songwriters Bob Dylan. Gleichzeitig wird das Lied dann über die neue Audioanlage zu hören sein. Die Gottesdienste selbst sind nicht wesentlich anders als die übliche Gottesdienstform. „Manche Leute kommen auch nur, weil sie die Musik mögen“, weiß Pfarrer Albrecht Conrad.


SOMMERTERRASSE

Sommer-Barbecue

»

Sabine Geißler/pixelio

  Waldhotel. Wie im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Sommer bis zum 11. August jeden Donnerstag ein Barbecue auf der Waldau. Am 28. Juli, startet im Waldhotel, Guths-Muths-Weg 18, der nächste Barbecue-Abend. Um 18.30 Uhr wird das Grill-Buffet vom gastronomischen Leiter Rafael Peterkovic auf der herrlichen Terrasse des Degerlocher VierSterne-Hotels eröffnet. Der Preis für die leckeren Speisen vom Grill

In der Wilhelma erklärt Norbert Nieser Tierfotografie

Ab 25. Juli

Grill ’n’ Chill  vom Lavagrill!

Fotografie in Theorie und Praxis bietet Nieser eine kostenlose Wiederholung des Kurses an. Die erste Teilnahme kostet 75 Euro und geht jeweils von 10 bis 16 Uhr. Wer bereits mit der Kamera umgehen kann, aber noch dazulernen möchte, kann an einem der angebotenen Fotowalks von 9 bis 13 Uhr in der Wilhelma teilnehmen. Hier liegt der Fokus auf Waldhotel Degerloch Tierfotografie und den damit verbundenen Herausforderungen. beträgt pro teilnehmender Person Die Teilnahmegebühr beträgt 49 52 Euro. Sollte schlechtes Wetter aufEuro, der Eintritt in die Wilhelma ziehen, wird das Barbecue in das ist nicht inbegriffen. Hotel-Restaurant Finch ins Trockene verlegt. Die nächsten TerInfo mine finden am 4. und 11. August Nächste Termine: Fotowalk: Samstag, 13. August statt. Tischreservierungen könFotokurs: Samstag, 6. August und nen unter Telefon 18572131 oder Samstag, 3. September gastronomie@waldhotel-stuttwww.galerie-nieser.de Telefon 7656719 gart.de aufgegeben werden.

»

  Vorlese-Geschichte Donnerstag 28. Juli 15 Uhr Die Vorlesepatin Rita Dressler liest aus Kinderbüchern, für Kinder ab 3 Jahre, Stadtteilbibliothek Degerloch, Löffelstraße 5

»  Hot Summer Night

Samstag 27. August 20 Uhr Kickers-Clubrestaurant, Königsträßle 57, Eintritt 10 Euro, Bewirtung ab 18 Uhr, Live Open Air mit den „Papas“

»  Schwäbischer Nachmittag

Donnerstag 15. September 18 Uhr Sozialverband VdK, Kickers-ClubSamstag 30. Juli 18 Uhr restaurant, Königsträßle 58, Heidi Stuttgart Scorpions – Munich Cow- Kosel, frühere Leiterin des Evangeboys, Gazi-Stadion auf der Waldau lischen Kindergartens Wurmlinger

»  Football-Bundesliga

Telefon 0711 ˗ 23 181 20 www.bestattungen-haefner-zuefle.de

Flyer, Handzettel und mehr ... Drucken und verteilen aus einer Hand!

Samstag, 24. September 10 bis 12 Uhr Zwergenfarm Degerloch, Waldheim Weidachtal, Epplestraße 205, Basar mit Spielplatz und Bewirtung

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungskalender „Was? Wann? Wo?” oder im lokalen Internetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen für die Redaktion bitte an: s.bernhardt@amw-verlag.de

enBe sonn schö

nBer

g

I

asem

WalD

I

05 201 6

I

ach BIrk I

elD hoff

»  Kindersachenbasar

• Verteilgebiete individuell anpaßbar

I

Straße, spricht zu dem Thema „So schwätzt ond lacht dr Schwob“

rg

Vorteile: • Als Beilage im Degerloch Journal

h

Dienstag 2 August 19 Uhr SSB-Zentrum Waldaupark, FriedrichStrobel-Weg 4-6, kleiner Saal, Neustammtisch-Besucher willkommen, Besitz eines Oldtimers ist keine Voraussetzung

Widmaierstraße 96 l Möhringen Breitscheidstraße 44a l West & überall

rloc

»  Oldtimer-Stammtisch

Wir kümmern uns. Tag & Nacht

Dege

Mittwoch 27. Juli 14.30 Uhr Treffpunkt Hoffeld, Gemeindesaal der Hoffeldkirche, Zaunwiesen 126, Gerhard Lang, Erster Bürgermeister a.D., liest aus seinen Büchern und erzählt aus seinem Leben.

w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

Unser Service – Ihre

Termine auf einen Blick

»  Lesung

 VaihingerStraße7  70567S-Möhringen Telefon07117185-117

Waldhotel

»

  Galerie Nieser. Galerie Nieser. In seinen Räumlichkeiten in der Großen Falterstraße sorgt Galerist Norbert Nieser mit seinen Vernissagen und Ausstellungen regelmäßig für kulturelle Akzente. Doch auch hinter der Kamera kennt sich der Degerlocher aus und bietet regelmäßig Einführungskurse in die Fotografie an. „Es geht zunächst darum die Gesetze der Optik zu verstehen“, berichtet der Experte, der weiß, dass nur so ein Foto gelingen kann. Auch Objektive und Brennweite werden erklärt. Im Anschluss versuchen die Teilnehmer dann ihr Wissen in die Praxis umzusetzen. Damit die kleinen Gruppen sich ganz auf das Gesagte konzentrieren können, gibt es am Ende ein Handout mit allen Fakten. Zudem

Unterw egs au dem W f aldfried hof

Der im Mischwald gelegene ein intere Friedhof ssantes Ziel für Tagesausflü ist ge ›› luftb adverein: für das „Erste StuttgJörg Englert arter Sauna kämpft ›› flüch bad“ tlings Kreuz inform heim: Deuts ches iert über erste WochRotes ›› leser en eise: Eindrü gruppe cke aus vom Trip nach Marrader Reisekesch

„D

ie

m

5.000 Flyer 10.000 Flyer

ab ab

“ en zt vu e et rl e re Vo is ch rc he

us

al ki ni ik st . Ju ig ha , 23 Do

555,888,-

Format A4, 115 g/m Papier, 4/4 farbig. Die Preise verstehen sich inklusive Verteilung. Andere Formate und Optionen auf Anfrage. 2

Gerne gestalten wir auch Ihren Flyer, Preis inklusive Gestaltung auf Anfrage. Fragen Sie nach unseren speziellen Anzeigen-Kombi-Tarifen. Bitte buchen Sie rechtzeitig. AMW-Verlag | Fabrikstraße 17 A | 70794 Filderstadt Telefon 0711/9 74 77-12 | Telefax 0711/9 74 77-77 s.tragieser@amw-verlag.de | www.amw-verlag.de

25


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

LS immobilien

agentur

Vermietung und Verkauf von Immobilien. Julius-Hölder-Straße 48 | S-Degerloch

0711 / 273 18 71

www.ls-stuttgart.de

2–3-Familienhaus gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Reihen-/Doppelhaus gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Unser Immobilienangebot für Sie: S-Asemwald EUR 295.000 4 ½-Zi.-ETW, Baujahr 1972, 3. OG, ca. 130 m² Wohnfläche, Südbalkon, Aufzug, Hausmeisterservice, TG, Gas-ZH, Energieverbrauchsausweis, 197,00 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Hoffeld EUR 598.000 REH mit 2 ELW´s, Baujahr 1977, Wohnfläche ca. 193 m², ca. 2,71 Ar, 4-Zi.-Whg. u. 2 x 1-Zi.-Whg., Garten, 2 Garagen, frei, Öl-ZH, Energiebedarfsausweis, 257,4 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Asemwald EUR 329.000 4 ½-Zi.-ETW, Baujahr 1971, 5. OG, ca. 112 m² Wohnfläche, modernisiert, Südbalkon, Aufzug, Hausmeisterservice, TG, Gas-ZH, Energieverbrauchsausweis, 197 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Sonnenberg EUR 798.000 3-FH, Baujahr 1957, 2,8 Ar, ca. 246 m² Wfl., EG 84 m², OG 84 m² + DG 78 m² vermietet, Miete EUR 23.190 p. a., Elektro-Speicherheizkörper, Bedarfsausweis, 203,79 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

S-Heumaden EUR 319.000 3-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss eines kleinen MFH, Baujahr 1970, ca. 84 m² Wohnfläche, modernisiert, renoviert (2010), Balkon, frei Februar 2017, Öl-Zentralheizung, Energieverbrauchsausweis, 148 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Riedenberg EUR 729.000 5-Zimmer-ETW in kleinem 4-FH, Baujahr hewig1.indd 1 2001, Hochparterre + 1. Gartengeschoss, ca. 146 m² Wfl., Süd-West-Terrasse, gehobene Ausstattung, ruhige Lage, frei 09/2016, TG-Stellplatz, Gas-ZH, Energiebedarfsausweis, 117,5 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wir übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail: post@hewig-online.de

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung 05.07.2004 12:20:39

Das sichere Gefühl, das Richtige zu tun. Profitieren Sie von der BW-Bank als einem der größten Immobilienvermittler in Baden-Württemberg. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um den Verkauf Ihrer Immobilie in Sillenbuch, Degerloch und Sonnenberg. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Jörg Fischer 0711 124-47241

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

Immo-Anzeigen jeden Monat im Degerloch-Journal 26


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT Unsere Erfahrung Ihr Erfolg! - höchste Diskretion - sichere Bonitätsprüfung - rechtssichere Abwicklung - Verkauf in 3 Monaten - zum Bestpreis Unverbindliche, kostenfreie Marktpreisbewertung.

Haus oder Wohnung zu verkaufen? 0711-933 411 55

www.link-immobilien.info

SIE MÖCHTEN IHR HAUS ODER IHRE WOHNUNG VERKAUFEN? Wir suchen im Auftrag unserer bankgeprüften Kunden, wie z.B. Mitarbeiter von Daimler, Bosch, Flughafen und Beamte,

Häuser und 1- bis 5 Zimmerwohnungen zum Kauf.

Als Eigentümer erhalten Sie eine kostenfreie Wertermittlung Ihrer Immobilie und unseren bewährten Komplettabwicklungsservice zu transparenten Konditionen.

Einfamilienhaus gesucht

Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

4- bis 5-Zi.-Wohnung gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

Sorgsam bedacht. Individuell abgestimmt. 0711 / 726 939 6-0 jungimmobilien-stuttgart.de Kirchheimer Straße 60 70619 Stg.-Sillenbuch

iKon Immobilien: zuverlässig | fachkundig | seriös | nah

iKon Immobilien

Vermietung Bernhäuser Straße 20 & Verkauf 70771 Leinf.-Echterdingen

0711 / 327 52 90

www.ikon-immobilien.de

DEGERLOCH JOuRnaL Top aktuell – Gut informiert – Lokaler geht nicht! Top aktuell – Gut informiert – Lokaler geht nicht! Info + Kontakt: Monika Zydeck • Tel. 0711 / 974 77 17

termine

27


DJ I ANZEIGENMARKT

Dies & Das

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Termine

über

25

über

Tenniscamp in den Sommerferien beim TUS Stuttgart für Kinder und Jugendliche

Jahre

25

Jahre

Weinbau Knobloch-Wolfrum Weinfest im Hof und Garten Samstag, 3.9. ab 17 Uhr Sonntag, 4.9. ab 11 Uhr

1.8. bis 5.8. für 6 bis 18-jährige bei Carola Deinet-Knittel 6. Ferienwoche für 6 bis 18-jährige bei Nando Kern Wir freuen uns auf viele Tennis-freudige Teilnehmer!

Stuttgart-Degerloch, Große Falterstraße 23 Telefon 07 11 / 7 65 67 45 www.weinbau-knobloch-wolfrum.de

Anmeldung Telefon: 0711/ 76 62 10 knittel.martin@t-online.de oder info@nando-tennis.de

Kleinanzeigen Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel.: 0711 / 6142888 oder 0170 / 8650020 Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. Tel.: 0151 / 51768725 Singen macht glücklich! Dipl. Gesangspädagogin erteilt Gesangsunterricht – Vokalcoaching für Anfänger und Fortgeschrittene. Infos: Mobil 0178 / 8557210 oder unter www.gabriella-pittnerova.com Klavierunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel.: 0711 / 50626189 Junger Familienvater sucht: Eine 3-4 ZiWhg zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte oder Neue Weinsteige. Falls Sie ein zutreffendes Objekt haben, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören. Sie erhalten 10.000,- ! Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel.: 0172/ 7667617 David Schnell

28

Dipl. Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch Hausbesuche). Tel. 0711/90114582 oder mobil 0170 / 9557808 Klavier-, Klarinette- und SaxophonUnterricht für Anfänger u. Fortgeschrittene am Haigst. Tel.: 0711 / 5052480 Mehrfamilienhaus zum Kaufen gesucht in Degerloch/Stuttgart. Nur von privat, keine Makler. Tel.: 07221 / 33183 o. 0151 / 47228641 Ruhiger Mieter, NR, sucht 1-Zi.-Whg. oder ELW in S-Degerl. u. U. WM bis ca. 400,- !. Tel.: 0151 / 51043157 Perle gesucht für 4-5 Std. wöchentlich in 2-Pers-Haushalt mit 2 Katzen und großem Haus in S-Sonnenberg. Wenn Sie absolut zuverlässig, ehrlich, tüchtig und sorgfältig sind, gut deutsch sprechen und uns langfristig unterstützen können, freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Tel.: 0711 / 7651042

Alt eingesessene Möhringer suchen Whg. ab 65 m² in S-Möhr./Degerl. Mutter 52 J. mit Sohn 21 J. Beide berufstätig. Tel.: 0157 / 59115828 Deutsche Frau sucht Arbeit im Haushalt (putzen, bügeln), donnerstags; Tel.: 0711 / 64 98 999 Garten mit Garten-Häusle rund um den Haigst zu kaufen oder pachten gesucht. Tel.: 0711 / 5052480 Nette schwäbische Haushalts- und Reinemach„perle“ sucht regelmäßig 3 Std. pro Woche neuen Wirkungskreis in Senioren/ Wittwerhaushalt. Vorerfahrung vorhanden. Bin zuverlässig, ehrlich und tierlieb. Freue michauf Ihren Anruf unter Tel.: 0711 / 63390045 ab ca. 18 Uhr. Junges Paar (27/29 J.), beide NR, in Festanstellung, ohne Haustiere sucht 3 bis 3 ½ Zi.-Whg. mit Balkon zur Miete. Bevorzugt Stgt. Mitte/Süd/West/Ost. Tel.: 0177 / 8308937

Klavierunterricht, kostenlose Probestunde. Parkplätze und SSB-Anbindung vorhanden. Tel.: 0711 / 63396230 Verlagsangestellte, ges. Einkommen, 54 J., NR, sehr ordentl., sucht 2 – 3 Zi.-Whg., ab 58 qm, in Degerloch, mit Balkon oder Terrasse. KM bis € 600,-, Tel.: 0177 / 6492276 Gartengrundstück – Wir suchen in Degerloch, Ramsbachtal oder näherer Umgebung ein Gartengrundstück zum Kaufen. Tel.: 0157 /  32356908, schwalbeheiner@gmail.com Ferienjob/ Aushilfsjob von freundlicher zuverlässiger Schülerin (16 Jahre) für August gesucht. Tel.: 0176 / 51224544 Junger Mann macht für Sie 1x die Woche samstags Kehrwoche. Tel.: 0162 / 4291625 Quereinsteigerin sucht Anstellung in Physiotherapeutische Praxis für Abrechnung (Kenntnisse mit Theorg) oder in Sanitätsgeschäft. Tel.: 0172 / 3844770


SPORT DJ

Die stolzen Sieger: Ariana Mohmadi und Wilhelm Fischer

Jugendliche Talente Die Karateabteilung ist seit Jahren ein Aushängeschild der TSG Stuttgart, und war zuletzt bei den Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich. Zehnmal erreichten die Schßtzlinge von Trainer Carsten Pabst das begehrte Finale. Gleich zwei Meistertitel in der Disziplin Kumite (Zweikampf) gingen in der Altersklasse der Neun- bis Elfjährigen an die TSG und das schafften bei den Mädchen die hochtalentierte Ariana Mohmadi und bei den Jungen der reaktionsschnelle Wilhelm Fischer. Bei den 12- und 13-Jährigen erreichte in der gleichen Disziplin Karolin Sundt genauso den zwei-

ten Platz wie Johanna Conrad, die in der Disziplin Kata (stilisiertes, choreografiertes Duell mit einem imaginären Gegner) startete. Trainer Pabst durfte sich zudem noch ßber weitere Erfolge freuen. So gingen im Kumite dritte Plätze an Johanna Conrad, die Bundeskader-Athletin Victoria Haueisen (Altersklasse 12/13), Johanna Sundt Erfolgreiche Jugend unterm Fernsehturm

und David Schreiber (Altersklasse 14/15) und lediglich Vanessa Droll verfehlte ganz knapp das Podest. Die Karatekämpfer aus Degerloch gehÜrten also in Bochum bundesweit zu den Besten.

Als Vater des Erfolgs gilt zweifelsohne Trainer Pabst, der selbst den fĂźnften Dan (Meistergrad) besitzt, einst zur deutschen Spitzenklasse gehĂśrte und seit 1979 die Geheimnisse dieses fernĂśstlichen Kampfsports an die Jugendlichen weitergibt. „Da gehĂśrt viel Disziplin bereits im Training dazu und ständig mĂźssen die Abläufe einstudiert werden“, erläutert der 56-jährige, der bei der Firma Bosch als Maschinenbautechniker beschäftigt ist. Karate ist sein Hobby und in der kleinen Halle im Luftbadverein am Fernsehturm unterrichtet er die Nachwuchstalente. „Diese Gruppe motiviert sich gegenseitig. Vielleicht sind wir daher auch so erfolgreich“, verrät Pabst. HĂśchste Präzision ist dann gefragt, wenn FuĂ&#x;tritte und Faustschläge blitzschnell ausgefĂźhrt werden. Bei PrĂźfungen kĂśnnen die Sportler GĂźrtel in den verschiedensten Farben erringen. Zahlreiche Lehrgänge dienen der Weiterbildung. So nehmen die Sportler bei „Gasshuku“ in Konstanz am Bodensee teil. Das ist ein tolles Event unter der Leitung des japanischen Karate-Gurus Hideo Ochi mit dreimaligem Training am Tag und fast 800 Teilnehmern. „Das dĂźrfte unseren Aktiven einen weiteren Schub geben“, glaubt Guido Dobbratz Trainer Pabst.

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|‰H.OHWWHUWHFKQLN

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

Germania Degerloch – ein Verein fĂźrs Leben „Die Renovierung des Vereins ist abgeschlossen, jetzt widmen wir uns mit voller Kraft dem Sport“, berichtet Markus Maurer von Germania Degerloch. Das Gelände des Sportvereins wird gerne von Familien besucht, die neue Terrasse lädt zum Verweilen ein. Der Fokus soll nun wieder auf dem Sport liegen, der FuĂ&#x;ball gefĂśrdert werden. „Neben den Kickers sind wir der einzige Verein auf der Waldau, der durchgängig Mannschaften besetzt“, berichtet Maurer. Die Spielgemeinschaft mit der Jugend des tus funktioniert gut. „Wir Vorstände haben an einem Gesamtkonzept gestrickt, die Durchgängigkeit von der Jugend

Der neue Vorstand mit Trainer

zu den Aktiven soll steigen“, weiĂ&#x; BjĂśrn Breuer. Ziel sei es die Spieler im Verein zu halten, mit Eintritt ins Berufsleben geben ansonsten viele junge Männer das Spiel auf. Dabei soll auch der neue Trainer helfen und so ist Alexander Malchow ab 1. Juli beim Verein aktiv. „Ich wollte auch zu einem Verein, bei dem ich nicht absteigen kann“, lacht der

ehemalige Kickers-Spieler. Der Aufstieg von der Kreisliga B wird sicher nicht in der nächsten Saison passieren, ist aber langfristig geplant. „Wir sind auch gewillt neue Spieler aufzunehmen“ erklärt Maurer, der nicht verschweigt, dass ein prominenter Name sicher Spieler lockt. Im Vordergrund steht bei der Germania auch das Vereinsleben. Die Spieler sollen nicht nur zum Sport kommen, sondern auch bei Veranstaltungen gerne vor Ort sein. Die Vorstände waren einst selbst Spieler und hoffen, dass später ein Generationswechsel mit ehemaligen Aktiven gelingt, viele engagieren sich später als Trainer oder bei sogar bei den Altherren.

29


DJ LETZTE SEITE Stellungnahme

Mehr Unterstützung

»  Alte Scheuer. In einem Brief

nahm der Förderverein Degerloch zu einem Schreiben der kleineren Vereine an Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn Stellung. Der Förderverein steht in engem Kontakt mit der Stadt und arbeitet an einer Anpassung des Erbbauvertrages, um eine kommerzielle Vermietung zu ermöglichen, da der Verein gegen seine Satzung verstößt, wenn er Verluste erwirtschaftet. Eine Klärung, ob die Scheuer auf die städtische Liste aufgenommen werden kann, um so den Vereinen einmal pro Jahr eine kostenlose Veranstaltung zu ermöglichen steht noch aus. Eine kostenlose Überlassung der Alten Scheuer ist nicht satzungsmäßig. Allerdings ist der Verein dazu bereit bei Veranstaltungen als Co-Veranstalter aufzutreten.

Abitur bestanden

»

 Wilhelms-Gymnasium. Folgende Schüler des WilhelmsGymnasiums haben ihr Abitur bestanden: Paula Abel, Teresa Abel, Edona Berisha, Leon Bischoff, Leonard Blechschmied, Alexander Brod, Marvin Daxhammer, Marie-Hélène Denis, Andriko Döcker, Ann-Kathrin Dreher, Jakob Eifert, Mohamed Elkassem, Konrad Empacher, Helen Frey, Ole Glaser-Gallion, Leon Groß, Carla Gunesch, Tatjana Heß, Tibor Hofmann, Esra Isildar, Erik Källenius, Sanja Kayser, Timothy Kraft, Anna Kratz, Julia Kundt, Julius Läuger, Jonas Lauff, Lilian Liesenberg, Ruqaja Maamar, Adrian Martin, Katharina Martin, Maximilian Minners, Simon Mössler, Annika Mommsen, Lucas Naveau, Mai-Stephanie Nguyen, Jan Oreskovic, Mark Oreskovic, Timon Putze, David Rundel, Simon Sauter, Philip Schäfer, Leopold Schäffer, Laura Schall, Luis Schoch, Daniel Schönberger, Hannah Schreiber, Sebastian Schubert, Philipp Schupeck, Julian Strobel, Katharina Stumpf, Semih Ünal, Mara Vogel, Cedric Volpp, Vincent Weinmiller, Emily Wiesemeyer, Alexis Wilde.

30

»

Die Aufführung war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis

Erfolgreiche Aufführung

»

 Kinder- und Jugendhaus Helene P. Kürzlich fand im Theaterhaus Stuttgart die Abschlussaufführung eines auf drei Jahre ausgelegten Theaterprojektes von Jugendhaus Degerloch, Fritz-Leonhardt-Realschule und Theaterhaus statt. Das Stück „My Dream“ handelt von einem geheimnisvollen Laden, der immer dort auftaucht, wo Menschen große Sehnsüchte haben. Entwickelt wurde das Stück mit artistischen Einlagen, Musik und Tanz von den Jugendlichen im Alter zwischen

12 und 17 Jahren gemeinsam mit Organisatorin Carmen Stallbaumer. Die Freude über das gemeinsam Erlebte der mittlerweile eingeschworenen Gruppe ist groß. „Ich werde von meinen Mitschülern angesprochen und für die tolle Aufführung gelobt“, erzählt eines der teilnehmenden Mädchen glücklich. Gemeinsam will die „große Familie“ auch weiter am Zirkus des Jugendhauses teilnehmen. „Wenn auch erst mal nicht projektorientiert“, betont Stallbaumer.

Fünfjähriges Jubiläum

»

 l‘angolino. Seit fünf Jahren betreibt Luca Michili seine Pizzeria in der Jahnstraße. Gemeinsam mit Partnerin Hani Tarkashvand kümmert sich der Italiener dort liebevoll um seine Gäste. Anlässlich des Jubiläums möchten sich die beiden

bei ihren Kunden bedanken und bieten in den ersten beiden Augustwochen jede kleine Pizza für fünf Euro an. „Wir freuen uns, dass die Degerlocher uns so gut angenommen haben“, betont Michili zufrieden.

DJ-Ticker +++ Holzkrug: Das Lokal in der Löwenstraße wird am Samstag, den 23. Juli unter der Leitung der Familie Cakmak in neuem Ambiente eröffnen +++ Königsträßle: Der Spielplatz wird nach Ideen von Kindern für 300 000 Euro neu gestaltet +++ Junge Union: Die Ortsverbände Degerloch, Birkach, Möhringen, Plieningen und Sillenbuch haben sich zu einem Verbund zusammengeschlossen +++ Autoland Althoff: Auch in diesem Jahr stellt der Degerlocher Frank Althoff dem Waldheim in den Ferien ein Auto zur Verfügung +++ Mariä Himmelfahrt: Mit dem Abriss der katholischen Kindertagesstätte in der Reutlinger Straße kann erst 2017 begonnen werden +++ Michaelsgemeinde: Dekan Wolfgang Röhl geht Anfang 2017 in den Ruhestand +++ Degerloch Journal: Die nächste Ausgabe erscheint am 23. September, Redaktionsschluss ist der 9. September, wir wünschen unseren Lesern einen schönen Sommer +++

 SPD. Die Bezirksbeiratsfraktion der SPD brachte kürzlich einen Antrag zur Unterstützung der Hölzel-Stiftung ein, die das ehemalige Wohnhaus des Künstlers Adolf Hölzel in der Ahornstraße zu einem offenen Künstlerhaus umgestalten möchte. Hierzu stellte der Gemeinderat 75 000 Euro zur Verfügung, die jedoch längst nicht ausreichend für die aufwändigen Renovierungsmaßnahmen sind. Nun soll Oberbürgermeister Fritz Kuhn sich gemeinsam mit dem Gemeinderat bei der Landesregierung zur Bereitstellung der fehlenden Mittel von rund 920 000 Euro einsetzen, um so ein kulturelles Zentrum auf der Waldau zu ermöglichen. Der Antrag kommt im Juli zur Abstimmung in den Bezirksbeirat.

Erscheint monatlich in Zu­sam­men­ arbeit mit dem Degerlocher Handel und Ge­wer­be. Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Fabrikstraße 17 A · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de Redaktion: Stefanie Bernhardt (sb) Telefon: 0711 9747716 s.bernhardt@amw-verlag.de Mitarbeiter: Iris Beck (ib) Guido Dobbratz (gd) Kerstin Hänßler (kh) Felix Reiser (fr) Victor Felber (vf) Thomas Schulz (ts) Vertrieb: Macro-Medien-Dienst Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243 Satz, Druck + Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart Das Degerloch Journal er­scheint in Degerloch, Hoffeld, Asem­wald, Schön­berg, Son­nen­berg und Birkach, eimal pro Monat - außer im August. Än­de­run­gen aus ak­tu­el­len Gründen sind dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Für un­ver­langt ein­ge­sand­te Manu­skripte und Fotos wird keine Ge­währ über­ nom­men. Es gilt die aktuelle An­zei­ gen­­preis­li­ste. Auflage: 16 780 Exemplare © Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


31


Urlaub

Fürsorger. Christian Haller

Betriebsferien vom 6. bis 28.8.16. Dekorationen zu Bestattungen werden weiterhin angenommen.

RAFF

Floristik · Grabpflege · Gärtnerei Schöttlestraße 54 70597 Stuttgart/Degerloch Tel. 0711/7 67 05 31-15 www.gaertnerei-raff.de

Wir sind für Sie da. Mit Umsicht und Fürsorge kümmern wir uns um Verstorbene und ihre Angehörigen. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de

Nächster Anzeigen-Anahmeschluss:

Freitag, 9. September Monika Zydeck • Tel. 0711 / 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

Ihr zuverlässiger Partner für Grabpflege und Neuanlage, Trauerschmuck und Trauerfloristik

Hier sind wir für Sie tätig: • Neuer Friedhof Degerloch • Alter Friedhof Degerloch • Möhringer Friedhof • Dornhaldenfriedhof • Waldfriedhof Bruderrain 2 70597 Stuttgart Telefon 0711 - 6 40 74 83

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr www.gaertnerei-haag.de

Profile for HanneHutt

Dj 7 8 low  

Degerloch Journal 7+8/16

Dj 7 8 low  

Degerloch Journal 7+8/16

Profile for hannehutt
Advertisement