__MAIN_TEXT__

Page 1

sonnenberg Degerloch

I

Hoffeld

I

Birkach

Quelle: Aldi

I

schönberg

I

asemwald

I

11 2016

Aldi-Ansiedlung Pro & Contra Der Discounter sorgt für Diskussionen – Befürworter und Gegner äußern sich zum Thema

» Gerti Henle: Die Degerlocherin schreibt

c o R

interessante Biografien für Privatleute

ts e e ber m l em e a c i ez ch us 7. D skir – M 1 ng r

» Degerloch Fair: Kürzlich wählte der Verein einen neuen Vorstand

» Guido Keller: Seit zehn Jahren sorgt

der Ex-Manager für Weinkultur in der Tränke o Tw

s tag nu Uh l u s öh .30 o S Sam ers 19 V

1

k


Hol’s beim Bauern! • Innenausbau, Trockenbau • Keller- und Schimmelsanierung • Dachausbau und Dachdämmung • Wärmedämmung und Fachwerksanierung • Lehmbau Lehm- und Kalkputze alles mit schadstoffgeprüften Materialien • Bio-Bauberatung

Verkauf täglich

Weihnachtsbaumverkauf im Hoftäle Nordmanntannen und Blaufichten aus heimischen Kulturen Thomas Hiller · im Hoftäle 2 · S-Degerloch · Tel. 7 22 75 69

Wir machen das auch für SIE!

Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

FRATAX GmbH

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Tel. 0711/4 79 02 37 · Fax 0711/34 21 76 07 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

Die Blume geht zugrunde,

Monatlich Neues im

0711 67321471 aber der Same bleibt zurück.

Das Stadteil-Magazin

Khalil Gibran

Lokaler geht nicht

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

2

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

ToTal lokal

Nächster Anzeigen-Annahmeschluss: Montag, 21. November Ihr Ansprechpartner: Monika Zydeck . Tel. 0711 / 9747717

Das Stadteil-Magazin So erreichen Sie uns: Geschäftsanzeigen: Monika Zydeck Tel. 07 11 / 9 74 77 17 Fax 07 11 / 9 74 77 88 m.zydeck@amw-verlag.de Private Kleinanzeigen: Tel. 07 11 / 974 77 0 Fax 0711 / 974 77 88 Redaktion: Stefanie Bernhardt Tel. 07 11 / 974 77 16 Fax 0711 / 974 77 88 s.bernhardt@amw-verlag.de


ERSTE SEITE DJ

Lösung in Sicht

AUS DEM INHALT

Es gibt wohl nur wenige Degerlocher, die zum Thema „Verkehr“ keine Verbesserungsvorschläge haben. Die Stadt Stuttgart braucht jedoch einen klaren Auftrag aus Degerloch, um tätig zu werden. Mit seinem Verkehrskonzept machte der örtliche Gewerbe- und Handelsverein (GHV) nun einen ersten Schritt und wendete sich direkt an Stuttgarts OberbürgerStefanie Bernhardt meister Fritz Kuhn. Die Veröffentlichung der gewünschten Maßnahmen in der letzten Ausgabe unseres Stadtteil-Magazins sorgte für zahlreiche Leserzuschriften (siehe Seite 15). Auch bei unserem Online-Kooperationspartner degerloch.info beteiligten sich viele Mitbürger an der Diskussion zu diesem Thema. Dass der Status Quo optimiert werden muss, darüber sind sich alle einig. Parkende Fahrzeuge von Pendlern, teils über mehrere Wochen, sind eine Belastung für die Anwohner. Auch der Verkehr auf der Epplestraße ist zu Stoßzeiten für Anwohner, Fußgänger und Autofahrer gleichermaßen eine nervliche Belastung. Uneinigkeit herrscht jedoch bei der Vorgehensweise, wie beispielsweise der Verkehr beruhigt und umgeleitet sowie der die Parksuche verringert werden kann. Als entsprechende Diskussionsgrundlage ist die vom GHV geforderte Verkehrszählung unerlässlich.

40 Jahre im Bezirk Lothar-Christmann-Haus Im November 1976 eröffnete im Hoffeld ein Altenheim mit 172 Plätzen und 62 Pflegeplätzen. 1995 erfolgte ein Konzeptionswechsel zur Seniorenwohnanlage. Diese feierte kürzlich Jubiläum.  [mehr] Seite 6 ____________________________

Sonderthema Physiotherapie & Heilpraktiker Nicht nur die kalte Jahreszeit ist eine massive Belastung für das Immunsystem. Auch nervliche Anspannung und ein kranker Rücken können zum Problem für Betroffene werden. Oft helfen hier schonende und natürliche Therapien.

 [mehr] Seite 10 ____________________________

Neuer Vorstand

Im Bezirksbeirat wagte kürzlich auch die CDUFraktion einen Vorstoß. Der eingebrachte Antrag soll dabei als Diskussionsbasis in einer der nächsten Sitzungen dienen, um sich mit konkreten Wünschen an die Stadt zu wenden. In der aktuellen Version umfasst dies die Bitte zur Erstellung eines umfassenden Verkehrskonzeptes, dem statistische Erhebungen im Bezirk vorausgehen sollen. Diskutiert wurde das Thema im örtlichen Gremium zwar immer wieder, ein konkreter Auftrag an die Verwaltung wurde bislang jedoch nicht erteilt. Dies könnte bei Einigkeit der Beiräte aber bald passieren.

Degerloch Fair Kürzlich wählte der gemeinnützige Degerlocher Verein ein neues Führungsteam. Horst-Henning und Elke Grotheer ziehen sich zurück und freuen sich, kompetente und engagierte Nachfolger gefunden zu haben.

Auf das Schreiben des Gewerbe- und Handelsvereins an Oberbürgermeister Kuhn erfolgte zwischenzeitlich eine Reaktion durch Baubürgermeister Peter Pätzold. Richtig zufriedenstellend scheint diese jedoch nicht. „Die Antwort ist diskussionsbedürftig und wird zunächst einmal sorgfältig analysiert“, sagt Vorstandsmitglied Eberhard Klink. Bis sich die Verkehrssituation im Stadtbezirk endgültig entspannt, wird es demnach noch etwas dauern.

Downhill Seit vielen Jahren betreibt der Degerlocher Schüler Frieder Frey den rasanten Radsport. Dabei wird er immer erfolgreicher und nahm sogar an den Weltmeisterschaften in Italien Teil. Vorrang hat für ihn jedoch die Schule.

Was meinen Sie, liebe Leser, zum Thema „Verkehr”? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an s.bernhardt@amw-verlag.de.

 [mehr] Seite 15 ____________________________

Erfolgreicher Radler



[mehr] Seite 25

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ ZUM EINLESEN LEUTE Neuer Leiter Im August übernahm Thorsten Pohl die Leitung des Private Banking Centers in der BWBank-Filiale im Stadtbezirk. Zuvor war der studierte Betriebswirt, der auch als Dozent an der Sparkassenakademie lehrt, sowohl als Vermögensberater wie als Leiter des Private Banking Centers am Standort Untertürkheim tätig. Zusätzlich ist der Finanzexperte Hauptverantwortlicher I-Manager für die Private Banking Center in Stuttgart. Auf die neuen Aufgaben im Stadtbezirk freut sich der abenteuerlustige Familienvater, der gerne individuelle Reisen durch asiatische Länder unternimmt.

Großzügiger Sponsor Im letzten Jahr spendierte das Degerlocher Maklerbüro „Lechler Immobilien“ der Jugend von Germania Degerloch neue Trikots. Die Zusammenarbeit entstand über persönliche Kontakte zum Trainer der C-Jugend Georg Lois. So entstand eine gute Partnerschaft und mit den alten Leibchen war es vorbei. Geschäftsführer Markus Lechler griff nun erneut in die Geldbörse. Die neuen lilafarbenen Trikots kamen bei dem Verein so gut an, dass das Sponsoring erweitert wurde. „Trainer Alexander Malchow fragte uns, ob wir die Aktiven auch unterstützen würden“, erklärt Lechler, der gerne neue Trainingsanzüge für die aktive Herrenmannschaft zur Verfügung stellte. Ob Dank der roten Anzüge der still gewünschte Aufstieg der Herren gelingt ist fraglich. Sponsor und Vereinsführung der Germania dürfte es allerdings freuen.

4

AUFGESCHNAPPT

Hundstage

» Russini. Das Café und Bistro

in der Felix-Dahn-Straße, das jeden Freitagabend frischen Fisch anbietet, zeigt sich jetzt auch besonders hundefreundlich. Seit November ruft Inhaber Fabio Meli das „Russini-Hundetreffen“ aus. Auftauchen sollen die Vierbeiner aber nicht alleine, denn bei dem neuen Angebot sollen Hundebesitzer ins Gespräch kommen. Aber natürlich werden auch die Vierbeiner gut bedient.

„Das Schwabenland ist ein sicherer Boden, und was der Boden hervorbringt, das koch´ ich“ Der Degerlocher Sterne-Koch Vincent Klink in einem TV-Porträt des SWR

Das „Russini-Hundetreffen“ findet seit Anfang November jeden zweiten Sonntag im Monat von 10 bis 16 Uhr mit Speisen-Angeboten

sowie Kaffee und Kuchen statt. „Natürlich gibt es auch für unsere vierbeinigen Gäste kleine, leckere Belohnungen“, sagt Meli.

Die eigene Geschichte erzählen Als Gerti Henle ihre Großmutter ins hohe Alter begleitete, erkannte sie, wie wichtig Zuhörer sind. Seitdem gibt sie Menschen die Möglichkeit, ihre Geschichten zu erzählen. Die Degerlocherin Gerti Henle arbeitete viele Jahre als freie Journalistin und verfasste verschiedene Porträts und Reise-Reportagen. „Ich wollte aber immer noch mehr über die Personen wissen und berichten“, erzählt Henle, die 2005 der Liebe wegen nach Degerloch zog. Dank dieser journalistischen Erfahrung und dem Wunsch, Menschen eine Plattform zu geben, kam sie auf die Idee Biografien zu verfassen.

Gerti Henle liest aus einer ihrer verfassten Biografien

oder älter. Sie haben den Krieg oder die Nachwehen miterlebt. Neben der reinen Schreibarbeit sieht die Autorin ihre Aufgabe auch darin, Daten oder Details der BeJede Geschichte richte auf Richtigkeit zu prüfen. ist erzählenswert Kann es also wirklich sein, dass in einem bestimmten Jahr täglich Die ersten Aufträge kamen ein VW-Käfer am Nachbarhaus dabei durch eine Kleinanzeige vorfuhr oder gab es das Auto zu im Degerloch Journal zustande, dieser Zeit noch zu selten? verrät sie. Die Arbeit mit ihren Intensive Kunden ist intensiv. Bei mehreren Begegnungen Treffen lässt die Autorin ihre Gesprächspartner erzählen, erfühlt, Dabei erlebt sie auch berührenauf welchen Themen der Fokus liegen soll und arbeitet den roten de Begegnungen. Ottmar SchilFaden der Geschichte heraus. Da- ling, ehemaliger Forstdirektor, bei kommen auch wunde Punkte berichtete über seine Kindheit zur Sprache; nicht alles Gesagte im schwäbischen Muschenwang. Das Leben als Selbstversorger auf findet den Weg ins Buch. „Die eigene Geschichte wird der Alb hatte den 85-Jährigen geneu erlebt, manche Dinge auch prägt. Wenige Tage bevor seine wieder aufgewühlt, andere abge- Geschichte in Buchform erschien, hakt“, berichtet Henle. Ihre Kun- starb Schilling. „Seine Familie ist den sind häufig um die 70 Jahre alt sehr froh über das gedruckte Ver-

mächtnis, das er hinterlassen hat“, berichtet Henle. Mittlerweile gab es im Ort der Kindheit eine Lesung der Biografie, das Buch wurde zweimal nachgedruckt. „Viele Themen bekommen heute eine ganz andere Aktualität“, erklärt die Autorin, deren Familie aus Siebenbürgen stammt und erzählt von ihrem derzeitigen Projekt, bei dem eine Sudetendeutsche von ihren Erlebnissen und der Migration nach Deutschland berichtet, also eine ganz eigene Flüchtlingsgeschichte hat. Ob neuer Blick auf altbekannte Themen oder besondere Kindheitserfahrungen, Henle ist sich sicher: „Jede Lebensgeschichte ist es wert, erzählt und aufgeschrieben zu werden.“  Stefanie Bernhardt Info Gerti Henle, Telefon 5532236 gerti@billesweb.de


Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

Thailändisches Restaurant & Cocktails Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Probieren Sie preisgekrönte Weine und feines Olivenöl für die Festtage, zum Verschenken oder einfach zum Genießen. Weitere Infos:

Mittagstisch Alle Gerichte zum Mitnehmen

www.vinosenso.de VinoSenso / Eva Mohl Große Falterstr. 33 70597 Stuttgart - Degerloch

Einladung zur großen

Weinverkostung Samstag 26. Nov. 2016 11 - 18 Uhr

Tel. 0711 728 69 12 info@vinosenso.de www.vinosenso.de

FITNESS- UND BEWEGUNGSZENTRUM

BLEI BEN S I E I N BE W EGU NG

Das Fitnessstudio unter dem Fernsehturm Unser Weihnachtsangebot vom 14.11. bis 31.12.2016: 10er Karte Sauna + 500 g PeelingsalzDose für nur € 66 statt € 85 ! nur am 4.12. vor Ort: Kein Studiobeitrag* bis zum Jahresende bei Vertragsabschluss am Weihnachtsmarkt ! * ausgenommen anteiliger Hauptvereinsbeitrag.

Wir laden ein zum

Weihnachtsmarkt mit Glühwein • Punsch • Waffeln Weihnachtsbäumen • Weihnachtsmann Rote/Thüringer vom Grill • Maultaschen »Blonden Engeln« • Schokofrüchten und am 4. Dezember 2016 (2. Advent) von 11 bis 17 Uhr!

Königsträßle 37 | 70597 Stuttgart | Tel.: 0711.976 61-50

Königsträßle 3 | 70597 Stuttgart | Tel.: 0711.976 61-15

5


DJ ZUM EINLESEN Beliebter Charity-Kalender erneut aufgelegt

» Druckhaus

Stil. Bereits im vergangenen Jahr brachte die in der Tränke ansässige Druckerei einen Kalender unter dem Motto „Stuttgart hat Stil“ heraus, dessen Verkaufserlös dem SOS-Kinderdorf im Fasanenhof zugute kam. Auch für 2017 ist ein Kalender veröffentlicht worden. Der Spendenempfänger in diesem Jahr ist die SWR-Herzenssache, das Konzept bleibt jedoch gleich. „Die 53 Seiten wurden wieder von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region gestaltet“, verrät der Projektbetreuer Werner Winkler. Unter diesem Motto

Stuttgarter Herzenssachen

Ausgezeichnet entstanden abwechslungsreiche Seiten, die das Motto „Herzenssache“ immer wieder aufgreifen. Auch befindet sich am unteren Ende wieder eine Postkarte, die abgetrennt und aufgehoben oder verschickt werden kann. Die 400 zum Verkauf stehenden Exemplare kosten jeweils 15 Euro, davon werden 10 Euro direkt gespendet. Eine Bestellung ist direkt über info@druckhausstil.de möglich oder man kann den Kalender vor Ort in der Tränkestraße 7 abholen. Zu bestellen unter der Telefonnumer 12020200.

Beliebt, modern und offen

Degerloch-Buch

»

Vor 40 Jahren wurde das Lothar-Christmann-Haus (LCH) in Hoffeld eingeweiht. Heute ist es aus dem Bezirk nicht mehr wegzudenken. Kürzlich wurde das Verkehrsschild in Hoffeld angepasst: Aus „Altersheim“ wurde „Seniorenwohnanlage“. Einige Bewohner hatten sich bereits vor mehr als einem Jahr über die ursprüngliche Beschreibung beschwert, verfehlt sie doch den Geist des Hauses. „Hier wohnen aktive Senioren mit Perspektive“, berichtet die Hausleiterin Elisabeth Dittrich, die seit 20 Jahren im LCH arbeitet und als Ergotherapeutin anfing. Inzwischen übernahm sie die Hausleitung von Ihrem Mann und Pasodi-Geschäftsführer Jürgen Dittrich.

Beliebt bei Bewohnern und Hoffeldern: Das Lothar-Christmann-Haus

sieht, so hat sich im Inneren doch einiges getan. Dank stetiger Modernisierungen blieb die Wohnqualität erhalten, die einzelnen Wohnungen wurden teilweise zusammengelegt und vergrößert, sodass größere Einheiten entstanVom Altenheim den. 135 betreute Wohnungen zur Wohnanlage stehen derzeit zur Verfügung, zudem bietet das Haus ein breites „Wir legen Wert darauf, dass un- Kulturangebot durch regelmäßige sere Bewohner einziehen, wenn Veranstaltungen. sie noch fit sind“, berichtet die Viele gemeinsame Hausleiterin. Schließlich sollen Aktivitäten die Mieter eigenständig leben und aktiv sein. Dank der BushaltestelDas Café-Hoffeld ist öffentlich le direkt vor dem Haus geht dies wunderbar und ist auch für die zugänglich, für die Bewohner beMitarbeiter von Pasodi, dem Trä- findet sich ein Schwimmbad und ein Friseur direkt im Haus. Ein Fitger des LCH, von Vorteil. Auch wenn man es dem Gebäu- nessraum, Ausflüge, Nachtschwärdekomplex von außen nicht an- mertreffs und Gottesdienste run6

den das soziale Programm ab. Zudem gibt es immer wieder Aktionen wie Backgruppen oder Besuche der Fasnacht.Eine große Veränderung brachte vor 20 Jahren die Postagentur, die für eine Öffnung nach außen sorgte und bis heute ein wichtiger Anlaufpunkt in Hoffeld ist. Diese Öffnung und Einbindung in den Stadtbezirk ist Pasodi Geschäftsführer Jürgen Dittrich und der Hausleiterin Elisabeth Dittrich besonders wichtig. Ganz nach diesem Motto fand am 16. November ein Jubiläumsfest statt, bei dem die Nachbarn ebenso willkommen waren wie die Hausbewohner. Dies gilt übrigens auch für die zahlreichen Konzerte und Veranstaltungen, die kostenlos im Haus stattfinden. 

»

 Mader Architekten. Das Degerlocher Architekturbüro aus der Straifstraße gewann beim Umweltpreis der Stadt Stuttgart den zweiten Platz. „Wir engagieren uns seit über zwölf Jahren für die energetische Sanierung von Wohngebäuden“, berichtet Hans Martin Mader. Viele Projekte wurden bereits auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet. Als eines von wenigen Architekturbüros betreut das Büro auch Wohnungseigentümergemeinschaften aller Größenordnungen. Die Eigentümer werden nicht nur beim Bau, sondern auch bei der Finanzierung beraten.

Stefanie Bernhardt

 Haigst. Im Laufe des Jahres verfassten Stefan Clarenbach und Ulrich Schülke ein Buch über ihr Wohngebiet. Hergestellt wird es von der Druckerei Offizin Scheufele, den Vertrieb übernimmt die Buchhandlung Albert Müller. Das Werk ist die erste Monographie über den Degerlocher Teilbezirk Haigst, in dem sich die beiden Autoren nicht nur selbst auskennen, sondern sich auch umgehört und fleißig recherchiert haben. Zwei einleitende Kapitel bereiten auf einen Rundgang vor, der vierzehn Stationen umfasst und den Bezirk von der Haigststaffel bis zur Josefstraße durchmisst. Dem Publikum vorgestellt wird das Buch mit dem Titel „Der Haigst – Ein Spaziergang durch Geschichte und Gegenwart“ am Donnerstag, den 24. November, 19 Uhr, in der Haigstkirche von Titus Häussermann, dem Chef des rennomierten SilberburgVerlags.


ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Bergstraße 26 70186 Stuttgart

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

Degerloch-Journal Ein guter Platz für Ihre Werbung anzeigen-annahmeschluss: Montag, 21. november 2016

Sichern Sie sich Ihren Termin für

Räderwechsel und Wintercheck Inspektion/Reparatur

Auspuffservice

aller Marken

Reifenservice

TÜV - HU/AU

mit Einlagerung

Sportliches Zubehör

Autoglas Kfz-Elektrik

Unfallinstandsetzung Klimaanlagenservice

Mietwagenservice

Partner

Young & Oldtimerservice

30 Jahre

in Degerloch

Computer + mehr • Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Straße 30 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. – Sa. 9.00 – 13.00 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00

7


Quelle: Aldi

DJ TITELTHEMA

Standpunkte zu Aldi Rund um das Thema Aldi gibt es viele unterschiedliche Meinungen im Stadtbezirk. Wir haben für „Pro” und „Contra” je einen Fürsprecher zu Wort kommen lassen

Pro

W

arum braucht Aldi ist nicht nur Degerloch im bei den kleinen GeOrtszentrum einen Disschäften vorhanden. counter wo doch schon Maßnahmen zur Sidrei Supermärkte die cherung und SteigeVersorgung sicherstelrung der Kundenfrelen? Die Antwort ist quenz sind dringend einfach – Discounter Eberhard Klink erwünscht, das weiß ziehen Kunden an. Die man auch bei der Vorstand Gewerbehohe Kundenfrequenz Wirtschaftsförderung und Handelsverein eines Einkaufsquartiers Stuttgart: „Wir stehen Degerloch (GHV) ist eine wesentliche einer Ansiedlung von Voraussetzung für den Erfolg Aldi positiv gegenüber, insoweit der kleineren Geschäfte, die auch dadurch Kaufkraft gehalten und Degerloch so attraktiv machen. der örtliche Handel gestärkt Neue Einkaufszentren und große wird.“ Onlinehändler machen unseren Flankierend nötige Maßnahkleineren, örtlichen Einzelhänd- men in Sachen Steigerung der lern das Überleben schwer. Des- Aufenthaltsqualität sind erforhalb setzt sich auch der Gewerbe- derlich und können bereits lange und Handelsverein Degerloch vor einer Baufertigstellung rea(GHV) für die Ansiedlung eines lisiert werden. Dazu dient auch Frequenzbringers wie Aldi ein. die aktuelle GHV-Initiative zur Alle 18 Mitglieder von GHV- Sicherung des Einkaufsstandorts Vorstand und Hauptausschuss Degerloch mit Problemen und stehen hinter diesen Plänen. Al- Lösungsansätzen vorwiegend zu les selbstständige Unternehmer Verkehrs- und Sicherheitsfragen. davon zehn Einzelhändler. Die Positiv zu sehen ist die Aldikurzfristige Kundenumfrage in Planung auch in Bezug auf die zwölf Geschäften im Ortszen- Schaffung eines attraktiveren trum, beispielsweise beim Bäcker, Spielpunktes, einer für alle nutzMetzger, Schuh- und Sportge- baren Grünfläche, von bezahlschäft haben über 400 Befürwor- barem Wohnraum und zusätzter unterschrieben. Sorge wegen lichen Parkplätzen. 8

Contra

B

ei der Vorstellung Discounter keine zukunftsfähige Lösung sein. im Bezirksbeirat Noch mehr Tiefgarawurde die Planung des gen, Parkflächen, ParkAldi-Neubaus inklusiuhren ersetzen kein ve 83 PKW-Stellplätvernünftiges Verkehrszen in einer Tiefgarage konzept für die Degervorgestellt. Ein Aldi locher Ortsmitte. Wir braucht unbestrittener- Udo Strauß brauchen für eine atmaßen Kunden, wirbt Vorstand traktive Ortsmitte weum diese, zieht sie an. Naturfreunde niger Verkehr, ein VerDie meisten kommen Degerloch kehrsberuhigungskonmit dem Auto – deswegen diese Stellplätze. Dies be- zept und mehr Platz für Fußgändeutet mehr Verkehr, die genaue ger und Radfahrer. Wir haben vielfältigen EinzelZahl ist unklar. Mitten in Degerloch, zum Teil in der Felix- handel von Schuhen über SchreibDahn-Straße, der größere Teil in waren bis Buchhandel. Vom Geder ohnehin überlasteten Epple- sichtspunkt der Vielfalt, preisstraße. Anstatt den Verkehr im lichen Breite und der NachhaltigZentrum von Degerloch zu ver- keit unseres örtlichen Angebots ringern, wird weiterer Individual- ist für alle Bedürfnisse gesorgt. Aldi ist immer wieder negativ in Verkehr hineingezogen. Besondere, zusätzliche Brisanz ergibt den Schlagzeilen im Zusammensich aus der geplanten Zufahrt hang mit der Behandlung seiner zu diesen neuen Stellplätzen. Sie Beschäftigten: Verhinderung von führt unmittelbar am bestehend Betriebsräten, viele Auseinanderbleibenden Kinderspielplatz. Der setzungen vor Arbeitsgerichten. Lieferverkehr für den Aldi müsste Ebenso negativ und publik: der nach dieser Planung wohl eben- Druck, den Aldi gegenüber Produzenten und Lieferanten ausübt. falls dort erfolgen. Angesichts der aktuellen ver- Demgegenüber: Degerloch hat kehrlichen Situation in der Orts- einen Weltladen und ist Stuttgarts mitte kann eine Bebauung an erster Fair-Trade-Stadtbezirk – der vorgesehenen Stelle für einen mit besonderer Verantwortung.


Aktion Winterfest nur 30,- W* Für alle PKW

Sicher durch den Winter mit Winterreifen, Neureifen, Reifencheck, Radwechsel und Reifeneinlagerung

Filter-, Luft- und Lichtkontrolle, Sichtkontrolle Bremsen, Türdichtungen schmieren, Batterie prüfen, Flüssigkeitskontrolle mit Frostschutzmessung, Schlösser schmieren. *Angebot gilt bis 31.12.2016. Der Preis versteht sich zuzüglich anfallender Materialkosten.

Auto Mayer Eckhard Marquardt Tel. 0711-76 08 97 Gomaringer Straße 4-6 · 70597 Stuttgart Fax 0711- 7 65 62 86 www.Auto-Mayer-Degerloch.de · PKW@Auto-Mayer-Degerloch.de Wenn man den Boden verliert... Was tun im Trauerfall ?

vormals FRECH Bestattungen 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 / 93 35 42 54

Fernsehturm

r.

Löwens

ing

r.

utl

t rS

ße

Re

ge

Gro

lin

er

e

m

www.ramsaier-bestattungen.de

traße

Str .

str



Fa lte

ffe

. rstr

Ho

e

ge

in

ar m

r. r St

oß Fa

linge

lte rs

15%

Herbst-Aktion vom 15.10 bis 30.11.2016 tr.

Hoffeld







Möhringen

Reut

Gr

Go

r.

rS t

r.

ldst

Str. ner luge fsch Wol

aße

bike-bar Epplestraße

Albstraße

n-St

aße

ns

Str.

Albstr

B 27 Autobahn

-Dah

tr.

be

r ldene Leinfe

ur W

Felix

estr

Ru

Eppl

Albplatz

faff-S

>>

Karl-P

Stuttgart Süd

Kundenzufriedenheit 2015: 100 %



Stuttgart Mitte

Stuttgart-Degerloch



B9:

Foto: Hercules

auf alle Stoffe und Leder!

Große Falterstraße 31 ● S-Degerloch 0711 / 722 06 99 ● www.lindner24.de

DEGERLOCH JOURNAL Ein guter Platz für Ihre Werbung

Das Stadteil-Magazin Beratung + Info: Monika Zydeck . Tel. 0711 / 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de

www.karosserie-dieruff.de

bitte wenden

Aus ALT mach NEU mit unserer aktuellen

HerbstKollektion!

karosserie

dieruff

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung 9


djd/MediDate/www.delightimages.com

DJ Sonderthema

Physiotherapeuten und Heilpraktiker Stress im Büro kann auch im privaten Bereich zu Belastungen führen. Mit einfachen Achtsamkeitsübungen kann man Anspannung bewältigen leidet, sollte daher schleunigst etwas dagegen tun. Entspannungstherapeuten wie die Münchnerin Karin Wolf sehen einen Auslöser für Alltagsstress in der mangelnden Fähigkeit, wertschätzend und wohlwollend mit der eigenen Person umzugehen.

Achtsamkeitstipps

djd/NeurexanGetty

Ärger und Stress bei der Arbeit bleiben nach Feierabend nicht einfach im Büro zurück. Eine häufige Folge sind Schlafstörungen. Nur eine einzige durchwachte Nacht kann bereits einen Leistungseinbruch mit sich bringen. Reihen sich mehrere schlaflose Nächte aneinander, klagen viele Betroffene über Kopfschmerzen, Schwindel und Unwohlsein. Medizinischen Studien zufolge kann dauerhafter Schlafmangel zu Übergewicht führen und sich negativ auf das Herz-KreislaufSystem auswirken. Auch seelische Veränderungen wie erhöhte Reizbarkeit, aggressives Verhalten und depressive Verstimmungen gehören zu den Folgen. Wer unter chronischem Schlafmangel

Schlafmangel fördert Übergewicht Erholsamer Schlaf muss sein

Erst wer Frieden schließe mit seinen eigenen Schwächen und mit ihnen in Einklang stehe, kann zu emotionalem Wohlbefinden und einer höheren Stresstoleranz gelangen. Wer lernt, achtsam zu sein, nimmt Geschehnisse wertungsfrei wahr. Diese innere Distanz lässt sich durch

Achtsamkeitstraining und Meditationsübungen erlernen. Wenn innere Anspannung den Schlaf vertreibt, können zudem gut verträgliche, natürliche Arzneimittel helfen.

10

75 86 62-60

praxis

Epplestr. 34

email

• Alltägliche Tätigkeiten wie Duschen, Gehen oder Essen immer wieder ganz bewusst wahrnehmen. Wie fühlt sich an, was ich tue? Wie riecht es, wie schmeckt es, welche Gefühle löst es aus? • Im Tagesverlauf bewusst darauf achten, gedanklich innezuhalten. Achtsamkeitsübungen helfen dabei, mehr innere Distanz zu entwickeln: anfangs mehrmals täglich eine Minute, dann langsam steigern.

www.mehrentspannung.de

SUSANNE WEYLKIRCHNER telefon

• Den Wecker etwas früher stellen. Nach dem Aufwachen eine Zeit lang ruhig liegen bleiben und in den eigenen Körper hineinhören, sich auf die Atmung konzentrieren und Kraft und Energie für den Tag sammeln.

HEILPRAKTIKERIN OSTEOPATHIE & APPLIED KINESIOLOGY & MATRIX-THERAPIE

mail@susanneweylkirchner.de

web

www.susanneweylkirchner.de


djdmedicalimagebasica

Arthrose bleibt oft unbemerkt

Vorbeugen: Regelmäßiger Check

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung – bereits ab dem 35. Lebensjahr sind bei vielen Menschen arthrotische Veränderungen zu erkennen, ab dem 65. Lebensjahr leidet jeder Dritte darunter. „Tückisch ist dabei, dass Arthrose oft lange Zeit unbemerkt bleibt“, erklärt Gesundheitsexper-

tin Katja Schneider des Verbraucherportals Ratgeberzentrale. Die Entwicklung verlaufe meist schleichend. Nach anfänglicher Beschwerdefreiheit zeige sich der Gelenkverschleiß zunächst durch Anlaufschmerzen nach längerer Ruhephase. Jetzt hilft Bewegung. Regelmäßiges Walken, Radeln oder Schwimmen sorgen dafür, dass Nährstoffe aus der Gelenkflüssigkeit in den Knorpel transportiert werden. Zudem werden die stützenden Sehnen, Muskeln und Bänder gestärkt, belastendes Übergewicht wird abgebaut. Eine gesunde Ernährung wirkt unterstützend.

Das Immunsystem stärken Bei der Abwehr gegen Krankheitserreger spielen Vitalstoffe eine große Rolle – und ein Mangel daran kann dafür verantwortlich sein, dass Viren und Bakterien sich ungehindert ausbreiten können. Zink gehört zu den Stoffen, die der Erkältung etwas entgegenzusetzen haben: Es kann die Schleimhaut des Atemtraktes schützen und außerdem dafür sorgen, dass verschiedene Abwehrzellen des Körpers ihre Arbeit so

verrichten, wie sie sollen. Deshalb sollte man seinen Körper ausreichend mit Zink versorgen. Über die tägliche Nahrung erhält er oft zu wenig davon. Krankheiten und Stress können für ein Zinkdefizit sorgen, weil der Bedarf an dem Spurenelement steigt. Ein Mangel lässt sich beispielsweise durch eine verträgliche organische Verbindung wie Zinkorotat ausgleichen, das es rezeptfrei in der Apotheke gibt.

Aktuell suchen wir Mitarbeiter für unsere Hausbesuchpatienten.

Naturheilpraxis Cornelia Kemmer

Heilpraktikerin - Gesundheitsberatung Degerlocher Straße 27 · 70597 Stuttgart

Telefon 0711 / 94 54 29 33

Naturheilpraxis.kemmer@gmx.de www.naturheilpraxis-kemmer.de

Center für Integrative Therapie Training und Forschung Christopher Gordon und Team Ahornstraße 31 70597 Stuttgart Tel.: 0711-2366321

www.center-gordon.de Klassische Physiotherapie – Osteopathie – IFT® Faszientherapie – Hilfe zur Selbsthilfe - seit 26 Jahren. Mit wissenschaftlich nachgewiesenen Erfolgen bei chronischen und akuten Schmerzen. Buch-Geschenktip: Besonders effektiv und leicht zu erlernende Methode für Selbsthilfe in diesem Buch oder in einem unserer Faszienkurse.

Volkskrankheit Rückenschmerz

FPZ-Deutschland-den-Ruecken-staerken

Den einen plagt das Kreuz, den anderen der Nacken, ein dritter ist körperlich eher schwer und unbeweglich, ein vierter vielleicht schmal gebaut und hypermobil – so unterschiedlich die Menschen sind, so individuell sind auch die Befindlichkeiten. Das gilt besonders für die Volkskrankheit Rü-

Gezieltes Rückentraining

ckenschmerz, unter der mittlerweile Schätzungen zufolge 69 Prozent der Deutschen leiden. „StandardBehandlungen wie Massagen oder Krankengymnastik bringen oft nur kurzfristigen Erfolg“, wissen verschiedene Gesundheitsexperten. Gefragt ist daher eine Therapie, die speziell auf den Betroffenen zugeschnitten ist. Denn nur, wenn die Beschwerden punktgenau angegangen werden, ist eine anhaltende Besserung möglich. Genau hier setzt beispielsweise die sogenannte FPZ Therapie an: Bundesweit 250 Rückenzentren und mehr als 1600 kooperierende Haus- und Fachärzte stellen ihr Wissen zur Verfügung. Wo sich das nächste Rückenzentrum befindet, erfährt man per Postleitzahlen-Suche unter www.fpz.de.

Laufende Faszienforschung zum Thema Stress und Schmerzen

CIT® Research Institute und

Susanne Schwertheim Heilpraktikerin Goezstraße 26 70599 Stuttgart Telefon 07 11/50 47 99 87

Gesundheit aus dem Bauch heraus Was hat der Darm mit Gewicht, Gehirn, Glück und Gefühlswelt zu tun? Erfahren Sie wertvolle Hinweise und Anwendungsmöglichkeiten, die Sie leicht in den Alltag integrieren können. Ich berate Sie gerne.

www.schwertheim-naturheilpraxis.de 11


DJ Sonderthema

Kassenleistungen Krankengymnastik/Physiotherapie Manuelle Therapie Massage Atemtherapie PNF Manuelle Lymphdrainage Brügger Kiefergelenksbehandlungen (CMD) Wärme/Kälte Elektro-Therapie Schlingentisch Hausbesuche

Fit durch die zweite Lebenshälfte

IMPULS

Praxis für Physiotherapie

Gudrun Stein Susanne Weylkirchner & Team

Alternative Therapiemethoden Osteopathie Craniosacrale Therapie Feldenkrais ® Ortho-Bionomy ® Gyrotonic ® Kinesio-Taping Dorn-Breuss ROMPC® Applied Kinesiology

Tel (0711) 7 65 75 32 Epplestraße 12

Parkplätze in der Tiefgarage U-Bahn-Line U5, U6, U8, U12 HS Degerloch Bus-Linie 70, 71, 76 HS Epplestraße

www.impuls-physiotherapie.de

Naturheilpraxis Angela Gerdes

Heute fühlen sich die meisten Männer und Frauen mit 50- oder 60plus ebenso fit wie in ihren Vierzigern. Um leistungsfähig zu bleiben, setzen viele auf eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige sportliche Aktivität. Da jedoch mit dem Alter der Appetit oft nachlässt, weniger getrunken wird und der Körper viele Nährstoffe nicht mehr so gut aufnehmen oder speichern kann, besteht dennoch die Gefahr einer Mangelversorgung mit wichtigen Vitalstoffen. Hinzu kommen körperliche Faktoren, die den Mangel vergrößern können – etwa eine altersbedingte oder durch Medi– kamente hervorgerufene verringerte Nierenfunktion. Mineralstoffe wie Magnesium werden

dann häufig vermehrt mit dem Urin ausgeschieden. Das Mineral ist jedoch neben Calcium für die normale Muskelfunktion unverzichtbar. Wer unter nächtlichen Wadenkrämpfen oder Verspannungen leidet, sollte an eine zusätzliche Zufuhr an Magnesium denken. Neben einer magnesiumreichen Ernährung lässt sich beispielsweise mit dem nur in Apotheken erhältlichen „Biolectra Magnesium 400 mg ultra“Trinkgranulat schon mit einem Getränk pro Tag der tägliche Magnesiumbedarf decken. Nicht nur die Muskulatur profitiert im Übrigen von einer guten Magnesiumversorgung, sondern der ganze Körper.

Praxis für Klassische Homöopathie, Akupunktur und Fußreflextherapie Hoffeldstr. 10 • 70597 Stuttgart Telefon 0711-7260164 • Mobil 0171- 4335199 Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung. Flyer, Handzettel und mehr ...

Drucken und verteilen aus einer Hand! Unser Service – Ihre Vorteile: • Als Beilage im Degerloch Journal • Verteilgebiete individuell anpaßbar

Eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport hält im Alter fit

sonnenBe asemwalD

I

11 2016

g

I

Mit Hormonen nicht experimentieren

Der Discounter sorgt für Diskuss ionen – Befürworter und Gegner äußern sich zum Thema

I

h

I

hoffelD

I

BIrkach

Aldi

schönBer

Irgendwann kommt jede Frau von ihnen, die Hormone selbst zu in die Wechseljahre. Gehen die- dosieren. Was viele aber nicht wisaldi-ansiedlung se mit Begleiterscheinungen wie sen: Die feine Balance der hormoPro & contra den berüchtigten Hitzewallun- nellen Therapie gerät dann leicht » gen, Schlafstörungen, Stimmungs- aus dem Gleichgewicht. Anstatt » » schwankungen und Konzentrati- also eigenmächtig mit der Dosieonsstörungen einher, tröstet sich rung zu experimentieren, sollten Erfahrene Therapeuten, schönes Ambiente, fachliche Kompetenz. so manche Betroffene mit der Frauen dies grundsätzlich mit 5.000 Flyer ab 555,Hoffnung: „Ein paar Jahre und dem Facharzt abstimmen, um sich 10.000 Flyer ab 888,dann ist es vorüber“. sicher zu fühlen und FolgeproPraxisEiner für ganzheitliche Therapie Format A4, 115 g/m Papier, 4/4 farbig. Die Preise verstehen sich großen amerikanischen bleme zu vermeiden. inklusive Verteilung. Andere Formate und Optionen auf Anfrage. Physiotherapie und Osteopathie Langzeitstudie zufolge können Das gilt auch und besonders die Beschwerden allerdings bis zu für sogenannte bioidentische ProGerne gestalten wir auch Ihren Flyer, . 70597 Stuttgart-Degerloch . Tel. (0711) Löwenstr.auf 37 Anfrage. 14 46 Preis inklusive Gestaltung zehn Jahre andauern, im765 Durchgesteron-Präparate, die in der . www.therapieplus-stuttgart.de therapieplus@gmx.de Fragen Sie nach unseren speziellen schnitt sind es etwa 7,4 Jahre. Vor Apotheke auf Rezept angemischt Anzeigen-Kombi-Tarifen. Bitte buchen allem Frauen, die mit stärkeren werden. Bei diesen individuellen Sie rechtzeitig. Beschwerden zu kämpfen haben, Rezepturen handelt es sich schließAMW-Verlag | Fabrikstraße 17 A | 70794 Filderstadt erwägen deshalb eine Hormon- lich ebenfalls um Hormone mit Telefon 0711/9 74 77-12 | Telefax 0711/9 74 77-77 s.tragieser@amw-verlag.de | www.amw-verlag.de therapie. Dabei versuchen viele all ihren Vorteilen und Risiken. Degerloc

Erfahrene Therapeuten, schönes Ambiente, fachliche Kompetenz.

gerti henle: Die Degerlocherin schreib interessante Biografi t en für Privatleute Degerloch fair: Kürzlich wählte der Verein einen neuen Vorstand guido keller: Seit zehn Jahren sorgt der Ex-Manager für Weinkultur in der Tränke

c ro ts ee er l m mb ica ze he us . De kirc – m g 17 ngs hr

o Tw

2

Praxis für ganzheitliche Therapie Physiotherapie und Osteopathie Löwenstr. 37 . Stuttgart-Degerloch Tel. (0711) 765 14 46 therapieplus@gmx.de . www.therapieplus-stuttgart.de

12

93 x 86

GESUNDHEIT IST NICHT ALLES, ABER OHNE GESUNDHEIT IST ALLES NICHTS.

rg

GESUNDHEIT IST NICHT ALLES, ABER OHNE GESUNDHEIT IST ALLES NICHTS.

uls sta nu U so am rsöh 9.30 s

Ve

1

1

k


Sparen Sie durch unsere Aktionsrabatte!

90 261-64

NEU Leinfelder Straße 64 · 70771 Leinf-Echt. · Mo.-Fr. 10–18 Uhr, Sa. 9–13 Uhr · So. 13–17 Uhr (So. keine Beratung, kein Verkauf) 0711-

SASS

Hol- und Bring-Service rund um Degerloch SieHbrauchen einen Ersatzwagen – kein Problem!

Wir sagen DANKE! für alle guten Wünsche, Grüße und Aufmerksamkeiten zu unserem 10-jährigen Jubiläum! Es war ein wundervoller Tag. Danke an alle, die uns unterstützt, an uns gedacht und mit uns gefeiert haben. Ihre Chantal Häfner und Ihre Ute Züfle mit Team

Winterc0he ab € 14.9 ialkosten

➢ Wir schneiden, pflegen, düngen und pflanzen fachgerecht ➢ Schnelles Grün an einem Tag durch Rollrasen ➢ Neues Outfit Ihres Gartens durch Umgestaltung ➢ Sanierung von Terrassen u. Hofeinfahrten

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer

Tel. 07 11 – 9 76 89 60

Internet: www.fischer-aichtal.de

E-Mail: info@fischer-aichtal.de

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n n n n

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

Schäfer AutoService S

ck

2013 • 2014 Holger Schäfer

zzgl. Mater

Bruno-Jacoby-Weg 16

Meisterwerkstatt · Modernste Diagnose und Reparaturausstattung · Original-Ersatzteile namhafter Markenhersteller · Transparente Kostenstruktur · Zeitwertgerechte Reparaturlösungen · Wartungen nach Herstellervorgabe · TÜV & AU

®

Herbstpflege im Garten

KFZ-Meisterbetrieb

Im Mittel stehen Si Telefon 0711 7227989 Ihr Auto Fax 7280038

70597 Stuttgart-Degerloch

info@sass-auto.de www.sass-auto.de

Holger Schäfer

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

2013

2014

2016

DVB-T2 HD

... das neue Antennenfernsehen mit den TV-Geräten von z.B. TeCHnILInePRO 32  Mehr Sender dank höherer Bandbreite  Höhere Bildqualität in HD  Verbesserter Empfang durch robuste Signale  Weiterhin mobiler TV-Empfang möglich  32", 80cm; weitere Größen 22", 43", 49", 55"

E 799,-

schwarz/titan-metallic

Stotz Telefon 0711/ 5 39 0 8 30 Handy 01 72 / 26 57 423 Telefax 0711/ 5 39 08 31

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

Wir , ten bera ieren, ll insta rten. wa

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

13


DJ DEGERLOCH INTERN

Mit Durchblick ins Jubiläum Im Sommer vor 50 Jahren wurde ein Degerlocher Betrieb gegründet, dessen Mitarbeiter auch anderweitig im Stadtbezirk aktiv sind. Genaugenommen ist es sogar ein doppeltes Jubiläum: Nicht nur, dass Optik Thorausch im November 50-jähriges Jubiläum feiert, im Dezember vor 30 Jahren übernahm Stefan Sack das Geschäft, das auch zukünftig in der Familie bleiben wird. Doch zurück zum Anfang: Gegründet wurde das Unternehmen von Herbert Thorausch, der es acht Jahre lang alleine führte. Stefan Sack kam nach der Ehefrau Thorauschs und einem weiteren Mitarbeiter in das Unternehmen. „Damals gab es auf den Fildern kaum Optiker, alle die nach Stuttgart wollten,

14

Aug eno ptik

Das Fachgeschäft in der Felix-Dahn-Straße

sind bei uns hängengeblieben“, erinnert sich Sack. Damals schliff man 20 Brillen am Tag, heute sind es weniger. „Aber die Brille als modisches Accessoire kommt zurück“, erklärt der Optiker, der den Betrieb 1986 übernahm. „Ich habe mitbekommen, dass Thorausch verkaufen möchte und konnte ihn zum Glück von mir überzeugen“, be-

richtet Sack, der viele Jahre in der Werbegemeinschaft, im Gewerbeund Handelsverein sowie im Bezirksbeirat aktiv war. Außerdem machte er immer wieder mit verrückten Schaufensterdekorationen wie einer Kuh auf dem Dach oder auf einem Motorrad auf sich aufmerksam. In den Anfängen des Degerloch Journals unterstützte er Gründer Stephan Hutt, der Op-

tiker wiederum marketingtechnisch unter die Arme griff. „Einer unserer ersten Slogans war 'Durchblick isch älles'“, schmunzelt Sack. Die Nachfolge ist geregelt, Tochter Sandra Herter übernahm im vergangenen Jahr den Vorsitz der Werbegemeinschaft und wird sich in einigen Jahren auch um den Betrieb kümmern. „Sie wächst da rein und wird immer stärker“, betont Sack. Die Chancen stehen also gut, dass die Familie noch viele weitere Jahre mit Service und Beratung vor Ort sein wird und mit verrückten Aktionen im Schaufenster die Blicke auf den Laden zieht.  Stefanie Info Gefeiert wird das große Jubiläum von Montag, den 21. November bis Samstag, den 26. November von 9 bis 21 Uhr mit exklusiven Brillenpräsentationen.


Degerloch Fair wählt Vorstand

Hans-Hermann Frese, Gerhard Haag, Elke und Horst-Henning Grotheer, Karin Lademann (Weltladen), Wolfgang Schaller, Manfred Bartsch (v. l.)

»

 Degerloch Fair. Kürzlich fanden bei dem gemeinnützigen Verein, der Träger des Weltladens in der Rubensstraße ist, Vorstandswahlen statt. Der ehemalige Bürgermeister von Leinfelden-Echterdingen, Gerhard Haag, übernahm den Vorsitz. Seine Mitstreiter sind Cornelia Schuler (Kasse), Man-

fred Bartsch und Wolfgang Schaller (Beisitzer). Die Nachfolger von Elke und Horst-Henning Grotheer sind Hans-Hermann Frese und Gerd Rathgeb. Das Ehepaar Grotheer wird dem Verein weiter verbunden bleiben. Elke Grotheer ist froh, den Verein in guten Händen zu wissen. „Die machen das

Neuer Wirt gut, da bin ich sicher“, betont die engagierte Degerlocherin. „Mit der Verbreitung des FairTrade-Gedankens, der Gründung des Weltladens und seiner Etablierung im Degerlocher Einzelhandel haben unsere Vorgänger in den vergangenen zehn Jahren Großes geleistet“, erklärt Gerhard Haag und ergänzt: „Degerloch ist Fair-Trade-Stadtbezirk, und der Weltladen steht gut da“, und das seit zehn Jahren. Der neue Vorstand möchte an die bisherigen Erfolge anknüpfen und den Laden weiterentwickeln. „Mittlerweile gibt es acht Weltläden in Stuttgart. Da braucht man in der Bildungsund Kampagnenarbeit nicht mehr alles alleine zu machen. Insofern ist auch die Zusammenarbeit mit den Weltläden in anderen Stadtbezirken und die Mitwirkung in den Dachverbänden ein Thema für uns“, erklärt Haag.

LESERME I N U NG Verkehrszählung Attraktivität steigern – DJ 10/16 Zuerst einmal eine Verkehrszählung – das ist genauso sinnvoll, wie die Nachfrage bei einem Dritten, ob 2 plus 2 wirklich 4 ist. Das Problem – zu viele Autos – ist doch offensichtlich. Wenn die Gewerbetreibenden in Degerloch davon ausgehen, dass sie 20 oder 50 Prozent der Umsätze mit Kunden machen, die nur deshalb in Degerloch einkaufen, weil sie hier kostenlos parken und ungestraft falschparken dürfen, dann wird sich nichts ändern. Es ist ungewiss, dass die neuen Kunden, die jetzt Degerloch wegen des Verkehrschaos fernbleiben, diese Umsätze ausgleichen. Als ersten Schritt könnte sich der GHV dafür einsetzen, dass in Degerloch die StVO durchgesetzt wird.  Claus Dessauer

Aldi unnötig Zur Diskussion um Aldi. Auch ich bin der Meinung, dass wir in Degerloch keinen Aldi zusätzlich zu unseren anderen vor Ort ansässigen Lebensmittelgeschäften benötigen. Über das Argument für weitere Laufkundschaft

und dadurch, dass dann die anderen Geschäfte davon profitieren, kann ich nur schmunzeln. Oder glaubt der GHV es kommen Bürger aus Möhringen, Sillenbuch etc. dann zum einkaufen nach Degerloch nur wegen Aldi!   Ralf Wendel

Zu viel Verkehr Zur Diskussion um Aldi. Auf der ersten Seite des letzten Journals steht geschrieben, dass der GHV eine Verkehrsberuhigung für die Epplestraße einführen möchte. Was auch ich begrüßen würde. Aber wie soll das dann gehen wenn der Aldi in der Nebenstraße angesiedelt werden soll? Durch welche Straßen soll dann der Zulieferverkehr mit den Lastwagen gehen? Bekommt Aldi eine eigene verbreiterte Zufahrt? Generell bin ich aber gegen einen Lidl oder Aldi nicht. Nur mitten in einem Wohngebiet hat das keinen Sinn. Warum kann man dieses Unterfangen nicht in die Tränke packen. Ich kann mich erinnern als der Lidl auf dem Epple-Areal war, wie gut das von den Bürgern angenommen wurde.  Jürgen Jung

Michael Huppenbauer

Lobhudelei Beschluss gefasst – DJ 10/16 Ihre persönliche Nähe zu den LINKSGRÜNEN und die Lobhudelei für den LINKSGRÜNEN Huppenbauer hätten sie uns ersparen können. Ihre politische Einstellung interessiert hier niemanden und hat in ihrem „Blättle“ auch überhaupt nichts zu suchen. Dieses Land ist „gesegnet“ genug mit diesem LINKEN Verein.  Rainer Tripps Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: s.bernhardt@amw-verlag.de oder per Post an AMW Verlag, Degerloch Journal, Raiffeisenstraße 16, 70794 Filderstadt-Bonlanden

»

 Eintracht Stuttgart. Der neue Pächter für das Vereinslokal nahe das Gazi-Stadions steht fest. Ab November übernimmt Konstantinos Tsieggelidis das Lokal auf der Waldau, das Heiko Grelle und Axel Steinbeck, Betreiber der GaziStadion-Gastronomie, abgegeben haben. Da nach dem Gebäudebrand noch einige Renovierungsarbeiten anstehen, startet der Betrieb im Guts-Muths-Weg 6 voraussichtlich im nächsten Jahr. Der Kioskbereich an Heimspielen läuft jedoch wie gewohnt weiter. Am Konzept wird sich unter den neuen Betreibern nicht allzu viel ändern, neben schwäbischen Gerichten gibt es dann auch griechische Speisen. Tsieggelidis und seine Frau haben beide griechische Wurzeln und waren bereits zuvor in der Gastronomie tätig. Der neue Chef sammelte seine Erfahrung unter anderem im Ackerbürger in Cannstatt und im Hotel Fissler Post in Plieningen.

Verbesserungen

»

 Waldau. Im Sommer luden das Jugendamt, sowie das Garten-, Friedhofs- und Forstamt Kinder dazu ein, Ideen zur Umgestaltung des Spielplatzes auf der Waldau einzubringen. Das Ergebnis wurde kürzlich im Bezirksbeirat vorgestellt. Aktuell ist nicht die ganze Fläche in Benutzung, dies soll sich nach der Umgestaltung ändern. Zu diesem Zweck wurden die verschiedenen Bereiche in „Zimmer“ aufgeteilt, einzeln erkundet und Wünsche formuliert. Das Ergebnis waren kreative Vorschläge, die die Verwaltung im Bezirksbeirat vorstellte. Jedes „Zimmer“ bekommt einen eigenen Schwerpunkt, so wird es beispielsweise ein Schaukel- und ein Sandelzimmer geben. Die Bezirksbeiräte waren von der Idee positiv angetan, bemängelten jedoch stark, dass keine Geräte für ältere Degerlocher eingeplant wurden, da dies bereits seit Langem gewünscht ist und hier eine sehr gute Möglichkeit verpasst worden sei. 15


DJ DEGERLOCH INTERN UNTER UNS

Zehn Jahre Wein und Kultur in der Tränke

Alexander Malchow

Ex-KickersProfi und Fußballtrainer ? Seit diesem Jahr sind Sie Trainer bei Germania Degerloch. Sind Sie zufrieden? Ja. Der FV Germania Degerloch ist ein toller familiärer Verein! Zudem zieht die Mannschaft super mit und entwickelt sich so, wie wir uns das vorgestellt haben. Guido Keller (Mitte) veranstaltet regelmäßig Weinproben und Events

? Wenn Sie nicht Fußballer geworden wären, dann wären Sie heute …? Nicht ich selbst! Ich liebe diesen Sport und weiß das Privileg zu schätzen, mein Hobby zum Beruf zu haben. ? Als Ex-Spieler: Wie sehen Sie die Entwicklung der Stuttgarter Kickers? Das letzte Jahr hat natürlich weh getan, da der Verein seine Identität zu verlieren schien. Ich bin aber guter Dinge, dass es nach den jüngsten personellen Veränderungen wieder aufwärts geht! ? Mit wem würden Sie gerne ein Bier trinken? Mit Dieter Nuhr, dem Kaberettisten.

»

 Wein-Musketier. Vor zehn Jahren hat Guido Keller in den ehemaligen Räumlichkeiten von Auto Staiger im Gewerbegebiet Tränke seinen Wein-Fachhandel gegründet. „Heute bin ich selbst von meinem Mut, den ich damals hatte, beeindruckt“, lacht Keller. Nach 20 Jahren im Management bei Daimler machte der Mann mit dem Barett, der immer schon einen Hang zum Kreativen hatte, seinen Traum wahr, sein Ideal zu leben. „Der Reiz lag für mich darin, nicht nur Wein zu verkaufen, sondern auch einen kulturellen Anlaufpunkt zu bieten“, erklärt der Weinliebhaber. So entstand ein kunterbunter Weinladen, in dem regelmäßig kulturelle Events, wie zum Beispiel

Auftritte von Ines Martinez oder die Charity-Weinparty mit Johannes Guggenberger stattfinden. So sorgt er in der Julius-HölderStraße regelmäßig für Abwechslung, aber auch für private Events kann man seinen Laden mieten, dessen vielfältige Dekoration und Einrichtung zum Staunen einlädt. „Ich lebe mein Ideal” Kultur prägte Keller schon früher. Im Theater Lindenhof in Tübingen betätigte er sich als Laienschauspieler und veranstaltete vor 25 Jahren die ersten literarischen Stocherkahnfahrten, bei denen er Gedichte vortrug. „Dazu komme

16. Gänsemarsch – genussvolle Stunden für alle Sinne

»

? Warum gerade mit ihm? Weil ich ein interessantes, unterhaltsames und kurzweiliges Gespräch zu schätzen weiß. ? Was schätzen Sie an Degerloch? Das Gefühl, zuhause zu sein! ? Haben Sie ein Lebensmotto? Nein. ? Was haben Sie immer dabei? Wer mich kennt, weiß das. (lacht)

16

ich heute natürlich nicht mehr so oft“, erklärt er. Für ihn sind Wein, Kultur und Genuss ein stimmiges Gesamtpaket. „Ich wollte meine Leidenschaft weitergeben“, meint Keller, dessen Kerngeschäft natürlich der Rebensaft ist. „Bei uns gibt es aus Überzeugung keinen Wein aus Übersee“, betont der kreative Kopf und erklärt weiter: „Hier in Europa gibt es so viele tolle Tropfen, dass man jeden Geschmack treffen kann.“ Außerdem sei bei Wein, der tausende Kilometer zurücklegt, das Siegel „ökologisch“ auch unsinnig. Für Keller ist noch lange nicht Schluss, weder bei der Kultur, noch beim Genuss: „Wir haben auch im nächsten Jahr einiges vor.“

Das Rörich-Team servierte die Gans aus dem Backofen. Der GHV-Vorsitzende Thomas Raff bedankte sich bei den beiden Organisatorinnen des 16. Gänsemarschs – Heike Mayer (links) und Christa Müller.

 GHV. Sektempfang, essen, trinken, jede Menge Gespräche und Lieder von Sängerin Myra Pienaar in einem tollen Ambiente – der 16. Degerlocher Gänsemarsch des Gewerbe- und Handelsvereins Degerloch (GHV) in der historischen Alten Scheuer war wieder einmal ein genussvoller Abend für alle Sinne. In bewährter Manier servierten die Gastwirte Frank und Gustav Rörich den rund 110 Gästen einen knusprigen Gänsebraten aus dem Backofen mit Rosenkohl, ApfelBlaukraut sowie hausgemachten Semmel- und Kartoffelknödeln.


Handwerk in Degerloch

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Seit

1841

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Themen in unserer nächsten Ausgabe:

Geschenkideen & Glückwünsche hre Über 75 Ja Erfahrung

Bitte beachten Sie den Anzeigen-Annahmeschluss!

Montag, 21. November 2016 Erscheinungstermin: Freitag, 9. Dezember 2016 Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 17


DJ DAS IST LOS

Das Beste aus Musical und Rock Der Degerlocher MusicalSänger Hannes Staffler präsentiert in der Versöhnungskirche auf der Waldau wieder sein Projekt „Two Souls – Musical meets Rock“. Hannes Staffler steht aktuell als Rocky Balboa in dem Musical „Rocky“ im Stage Palladium Theater in Möhringen auf der Bühne. Der Degerlocher hat aber auch schon an anderen namhaften Aufführungen wie „Rebecca“, „3 Musketiere“, „Elisabeth“, „Evita“ „Jesus Christ Superstar“ und „Mamma Mia“ mitgewirkt. Ebenso in „We will rock you“, wo er mit QueenLegende Brian May auftrat. Am Samstag, den 17. Dezember, 19.30 Uhr, präsentiert Staffler in der Versöhnungskirche auf der Waldau unter der Schirmherrschaft von Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold und unterstützt von örtlichen Sponsoren wieder sein Projekt „Two Souls – Musical meets Rock”. Bei diesem Anlass wird Staffler, begleitet von

Philosophisches

»  Hoffeldkirche.

„In Ewigkeit, Amen?“ Mit dem Thema feiert das Evangelische Jugendwerk Degerloch Ewigkeitssonntag einen Jugendgottesdienst. „Was würdest du machen, wenn du nur noch einen Tag zu leben hättest? Was würdest du tun, wenn du ewig leben könntest?“ Diese Fragen werden in einem besonderen Gottesdienst am Sonntag, den 20. November um 18 Uhr in der Hoffeldkirche, Zaunwiesen 126, aufgeworfen und diskutiert. Zusätzlich tritt an diesem Abend eine Band des Jugendwerks auf und es wird einen Imbiss geben.

Besonderer Gottesdienst am Ewigkeitssonntag

Schätze tauschen

»

  Briefmarkensammlergruppe. Die Tauschtermine der örtlichen Briefmarkensammler für das Jahr 2017 stehen fest. Wem noch Schätze in seinen Alben fehlen, der ist zu den Tauschtagen um 19.30 Uhr im Treffpunkt in der Mittleren Straße 17, eingeladen. Die nächsten Termine sind Dienstag der 10. Januar, der 14. Februar und der 11. April. Während der Sommerferien und im Dezember finden keine Tauschabende statt.

Hannes Staffler (2. von li) singt dieses Jahr unplugged

seiner Band, mit den Musical-TopStars Lucy Scherer, Linda Konrad und Emanuele Caserta Songs aus mehreren bekannten Musicals darbieten. Im zweiten Teil geht es dann weiter mit Rock- und Popmusik. Neu ist bei „Two Souls“, dass das Programm rein unplugged, also akustisch aufgeführt und besonderes Augenmerk auf Musik aus dem deutschsprachigen Raum gelegt wird. Und zum guten Schluss wird es bei dem Konzert auch noch ein bisschen weihnachtlich. Felix Reiser

Info Hannes Staffler & Friends „Two Souls – Musical meets Rock“ goes unplugged Samstag, 17. Dezember, 19.30 Uhr Versöhnungskirche, Löwenstraße 116 Eintritt: 17 Euro, ein Teil der Einnahmen wird an die Kirche gespendet Vorverkauf: Optik Thorausch, Felix-DahnStraße 11, Telefon 762829 Elektro Reihle, Epplestraße 32, Telefon 760149 Internet: www.reservix.de Sponsoren: Waldhotel, Offizin Scheufele, Elektro Reihle, Optik Thorausch, degerloch.info, Filder Extra

Das besondere Weihnachtskonzert

Der International Choir of Stuttgart

Es ist nicht nur ein internationales Konzert, sondern auch eine internationale Begegnung. Am Sonntag, den 11. Dezember, 17 Uhr, führt der International Choir of Stuttgart (ICS), der in Degerloch ansässig ist, zusammen mit dem argentinischen Chor Coral Cantares in der Versöhnungskirche ein weihnachtliches Konzert auf und präsentiert die Misa Criolla. Der Text der Misa Criolla, die Ariel Ramirez 1963 und 1964 komponierte, entspricht der offiziellen spanischen Messliturgie. Die einzelnen Teile der Messe werden jedoch mit

unterschiedlichen Rhythmen interpretiert, die jeweils aus einer anderen Region Argentiniens stammen. Zum Programm gehören auch lateinamerikanische Lyrik, präsentiert von Schauspielerin Barbara Stoll, sowie internationale Weihnachtslieder. Außer den zwei Chören wirken an der intensiv vorbereiteten Aufführung die Solisten Cécilia Fontaine, Sopran, Matias Bocchio, Bariton, und ein Instrumentalensemble mit. Das gesamte Konzert steht unter der Leitung von ICS-Chorleiterin Angelika Baehr. Eintritt frei. Felix Reiser

Viel Programm

»

  Begegnungsstätte. Am Donnerstag, den 24. November um 15 Uhr nimmt Kassian Zischg seine Zuhörer bei der Teestunde im Helene-Pfleiderer-Haus anhand von Fotos mit auf eine Reise an den Golf von Neapel. Der Reisebericht führt entlang der Amalfiküste, eine der eindrucksvollsten Küstenstraßen mit den Orten Ravello und Positano. Bilder aus dem Nationalmuseum in Neapel bringen die Ausgrabungen von Pompeji näher. Am Donnerstag, den 8. Dezember um 17 Uhr geht es dann gemeinsam in die Staatsgalerie. Die Ausstellung „Francis Bacon. Unsichtbare Räume“ widmet sich einem zentralen Aspekt im Werk von Francis Bacon, der als einer der bedeutendsten modernen Maler Großbritanniens gilt. Erstmals wird die geniale Bildstrategie des figurativen Ausnahmekünstlers anhand von 35 bis 40 großformatigen Gemälden sowie bislang selten gezeigten Papierarbeiten systematisch erkundet. Die Degerlocher Kunsthistorikerin Mirja Kinzler bietet für den Frauenkreis eine exklusive Führung an. Die Teilnahme kostet 9 Euro, Anmeldeschluss ist der 2. Dezember, Treffpunkt ist um 17 Uhr im Foyer der Staatsgalerie. Kontakt: 7220970. Am Mittwoch, den 14. Dezember rollen ab 14.30 Uhr wieder die Bingokugeln im HelenePfleiderer-Haus. Dem größten Glückspilz winkt der Jackpot, der Einsatz beträgt 50 Cent je Spiel.


Handwerk in Degerloch Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Malerarbeiten • Schimmelsanierung • Wohnraumgestaltung

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

Degerlocher Handwerker IhrePartner Partner für für Renovierung, Renovierung, Sanierung, Ihre Sanierung, Altbau, Neubau.... ... Altbau, Neubau

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 19


DJ DAS IST LOS Pralinenverkauf

»  Gertrud

Bader. Neben dem Nikolausmarkt findet am 3. Dezember auf dem Degerlocher Wochenmarkt ein weiterer traditioneller Verkauf statt. Wie in den vergangenen Jahren ist die Degerlocherin Gertrud Bader mit ihrem Pralinenstand präsent. Zum ersten Mal ist sie an einem Marktsamstag vor Ort. Der Termin vor Nikolaus Die Mitglieder des Frauenkreis bewirten ihre Gäste ist ganz bewusst gewählt. „Im Sortiment habe ich auch wieder diMarkt im Helene-Pfleiderer-Haus verse selbst gekochte Marmeladen“,   Frauenkreis. Gemeinsam mit und Kunsthandwerk der Werk- erklärt Bader. Der Erlös geht wieder Nachbarschaftshilfe lädt die stätten des Behindertenzentrums der an das Hospiz Sankt Martin. Begegnungsstätte im Degerlocher Stuttgart verkauft. Um 11 Uhr Frauenkreis am Samstag, den 3. findet das beliebte Bingo statt, zuDezember wieder in den Gewöl- sätzlich bietet der Frauenkreis ein Weihnachtlich rocken   Birkach Aktiv. Auch in diesem bekeller des Helene-Pfleiderer- buntes Kinderprogramm an. Jahr rocken die Selbstständigen Hauses zum „Markt Helene“. Info aus Birkach die VorweihnachtsDort gibt es eine traditionelle Bezeit. An den Freitagen 2., 9. und wirtung mit Maultaschen, Kartof- 10 bis 15 Uhr: Nikolauswerkstatt 16. Dezember spielen von 18 bis felsalat, Kaffee, Kuchen und Ge- Kreative 10 bis 13.30 Uhr: 21 Uhr Bands auf dem Parkplatz tränken. Neben der Möglichkeit Kinderkino „Shaun das Schaf“ von Sanitär Volk in Birkach. An etwas zu essen und zu trinken, 14 bis 15 Uhr: „Weihnachtliche Geschichten“ den anderen Abenden gibt es werden wieder Handarbeiten, mit Vorlesepatin Ria Dressler Gaudi und Skihüttenmusik. Gebäck, Marmelade, Grußkarten

»

»

»

  Bezirkrathaus. Am Samstag, lichen Gewerbe- und Handelsver- gramm wirken Schulen und Ver-

eins, eröffnet wird. Mit vor Ort ist dann auch wieder der Posaunenchor, der für vorweihnachtliche Stimmung sorgt. Die Bühne wurde von der Bezirksvorsteherin initiiert, um so noch mehr Besucher auf den Markt zu locken. An dem Pro-

2 Kleidungsverkauf Klein

24

5

3 Rüdiger Spahr SV Hoffeld

i

Bez

6

5 Jugendrotkreuz 6 Honigverkauf 7 Albschule Degerloch *Mobil

9 20

11 17

2

19

ne

21

1

18

15

Büh

8 Katholische Kirche 9 Versöhnungsgemeinde

aus

ath rksr

22

4 DRK Degerloch

13

eine aus dem Stadtbezirk mit und sorgen für Abwechslung. Wie immer beteiligen sich viele Degerlocher Institutionen mit einem kreativ geschmückten Stand und laden zu einem Besuch ein. Selbstverständlich gibt es dann auch viele Leckereien und Glühwein.

4

1 Schulz Süßwaren

10 23

16

8

eHelen rer e id Pfle Haus

12

14

12 Peruanische Kunst

16 Verein Hölzel-Haus

13 Avalon Kinderkrippe

17 Kita Falterau

10 Tempelgesellschaft

14 ABV Degerloch

18 Freie Aktive Schule

20 21 22 23

11 Realschule Degerl.

15 Wilhelms-Gymnasium

19 Gärtnerei Weber

24 H. Bashrat Leder

3

20

»

  Haigstkirche. Im zweiten Konzert der „Kammermusik in der Haigstkirche“ am Sonntag den 4. Dezember wird das Ensemble „Violissimo“ zu hören sein. Es ist durch die Besetzung mit vier Bratschen um die Professorin Andra Darzins von der Stuttgarter Musikhochschule einzigartig und wird Werke von Johann Sebastian Bach, Axel Ruoff und dem komponierenden ehemaligen Bratschisten des Arditti-Quartetts Garth Knox zu Gehör bringen. Andra Darzins spielt als Solistin und Kammermusikerin in der ganzen Welt. Nach ihrer Position als erste Solobratschistin im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg wurde sie 2004 als Professorin an die Musikhochschule Stuttgart berufen. Ihre CD „America“, wurde 2014 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Bühnenprogramm

Nikolausmarkt im Ortszentrum den 3. Dezember, nur wenige Tage vor Nikolaus, findet rund um das Bezirksrathaus der beliebte Nikolausmarkt statt. Um 10 Uhr beginnt das Bühnenprogramm, das wie gewohnt von Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold sowie Thomas Raff, Vorstand des ört-

Streichquartett

SV Hoffeld Pasodi Kath. Fachschule Ital. Freundeskreis

Schulen und Vereine sorgen beim Nikolausmarkt für ein buntes Unterhaltungs-Programm vor dem Rathaus. 10.00 Uhr Posaunenchor 10.15 Uhr Eröffnung und Standprämierung durch Brigitte KunathScheffold und Thomas Raff, Gewerbe- und Handelsverein, gemeinsam mit dem Nikolaus und Maskottchen „Waldi“ der Stuttgarter Kickers 10.30 Uhr Fritz-Leonhardt Realschule 11.00 Uhr Filderschule 11.30 Uhr Waldschule 12.00 Uhr Weihnachtliche Weisen 13.30 Uhr Wing Tsung School 14.00 Uhr Freie Aktive Schule 14.30 Uhr tus Stuttgart Tanzsportabteilung 15.00 Uhr Wing Tsung School 15.45 Uhr Weihnachtliche Weisen Weitere Aktionen rund um das Bezirksrathaus 10 bis 12 Uhr Der Nikolaus besucht den Nikolausmarkt mit Geschenken 10 bis 15 Uhr Markt Helene im Helene-Pfleiderer-Haus


Tag der offenen Tür für Interessierte

»  FAS. Die Freie Aktive Schule

Stuttgart (FAS) und der Aktive Kindergarten laden am Donnerstag, den 24. November, 19.30 Uhr zum Infoabend ein. Bei der reformpädagogischen Schule und dem Kindergarten an der Hohen Eiche in Degerloch stehen selbstbestimmtes Lernen und Aufwachsen in einer vielfältigen Lernumgebung im Mittelpunkt. Inspiriert wurde der Bildungsort von Maria Montessori und Rebecca Wild. Es gibt keine Klassen und keine Noten, stattdessen werden die Kinder und Jugendlichen in ihrer individuellen Entwick-

lung begleitet. Musik- und Theaterprojekte, Fahrten und Lernen an außerschulischen Lernorten prägen den Alltag. Am Infoabend wird das reformpädagogische Konzept vorgestellt; Fotos vermitteln ein Bild von der Umsetzung im Kindergarten- und Schulalltag. Fragen zur Organisation und Pädagogik werden beantwortet. Der Besuch der Info-Veranstaltung ist Voraussetzung zur Teilnahme am Aufnahmeverfahren der Schule, also ein wichtiger Termin für Familien, die an einem Schulplatz ab Herbst 2017 interessiert sind.

El Zechos live

»

  SV Hoffeld. Stuttgarts dienstälteste Band präsentiert sich seit drei Jahren wieder mit viel Leidenschaft und alter Power in der Region. Dabei tauchen die „El Zechos“ immer wieder bei der Veranstaltungsreihe „Rock by Rü“ im Clubhaus SV Hoffeld auf. Am Samstag, den 19. November, 20 Uhr, ist es wieder so weit. Die Jungs um Bandleader Martin Häussler rocken bei der „60er & 70er Party“ im Clubhaus. Und zum guten Schluss gibt's als Zugabe meistens noch „Balla Balla“. Der Eintritt beträgt 12 Euro, Karten gibt es unter Telefon 724194.

Erhalten Sie jetzt bis zu 50 D zurück. Aktionszeitraum: 01.11.2016 – 31.01.2017. Einsendeschluss: 28.02.2017. Alle Informationen zur Braun & Oral-B Aktion finden Sie im Internet auf www.braun.de, www.oralb.de oder auf der Teilnahmekarte im Handel.

Degerloch · epplestrasse 26 und 34 tel. 07 11 / 76 01 49 rreihle@aol.com · www.iq-reihle.de Mo. - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr · sa. 9.00 - 13.00 Uhr · p im hof

Termine

»  Adventsbasar

Freitag 18. November ab 14.30 Uhr Waldschule Degerloch, Georgiiweg 1

»  Skibasar

Samstag 19. November 12.30 bis 14.30 Uhr tus Stuttgart, Ruth-Endress-Halle, Königsträßle 37, Warenannahme von 9.30 bis 12 Uhr, Verkauf 12.30 bis 14.30 Uhr Pianist Manfred Hirschbach spielte bereits mit Udo Lindenberg

Top-Musiker bei „Rubens live“

»  Bar

Rubensstraße. Weiter geht's mit der Veranstaltungsreihe „Rubens live“ am Samstag, den 26. November. Ab 20 Uhr werden dann die „Tri-Angels“ für Stimmung sorgen mit Top-Hits aus dem Bereich Classic Rock. „Mit unserem Trio haben sich drei langjährig befreundete Musiker zusammengetan, um endlich die Musik zu machen, die ihnen am besten gefällt. Und das ohne Elektronik, technische Hilfsmittel und absolut pur und unplugged“, sagt Gitarrist Franz Barth. Hirschbach, dieser Name steht nicht nur für einen Ort, sondern auch für einen Musiker, der bereits mit Udo Lindenberg musizierte. Der Sänger, Pianist und Komponist Manfred Hirschbach gibt am Samstag, den 10. Dezember, 20 Uhr, in der Bar Rubensstraße bei Wirtin Miri Goebel

ein einmaliges Sondergastspiel. „Happy Christmas Party“ lautet das Motto, wenn Hirschbach außer Soul, Rhythm 'n' Blues und Rock 'n' Roll auch weihnachtliche Songs anstimmt. Der Musiker ist seit über 35 Jahren als Solokünstler wie auch mit international bekannten Musikern unterwegs und gilt zu Recht als Urgestein der süddeutschen Musikszene. Er hat mehrere CDs veröffentlicht, wird oft von bekannten Unternehmen wie Porsche oder Breuninger gebucht und sorgt immer wieder im VIP-Bereich des VfB Stuttgart für musikalische Unterhaltung. Die Gäste dürfen sich bei der Veranstaltungsreihe „Rubens live“ wieder auf einen Abend mit besonderer musikalischer Qualität, aber auch einer Prise Weihnachtsstimmung freuen. Der Eintritt ist frei.

»  Jubiläum

Montag 21. November bis Samstag 26. November, täglich von 9 bis 21 Uhr Optik Thorausch, Felix-Dahn-Str. 5, Präsentation exklusiver Marken

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

»  Adventfeier

Freitag 25. November, 15 Uhr Sozialverband VdK, Ortsverband Degerloch, Clublokal Stuttgarter Kickers, Nebenzimmer, Königsträßle 58

»  Weinverkostung

Samstag 26. November, 11 bis 18 Uhr VinoSenso, Große Falterstraße 33, Telefon 7286912

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungskalender „Was? Wann? Wo?” oder im lokalen Internetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen für die Redaktion bitte an: s.bernhardt@amw-verlag.de

21


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

LS immobilien

agentur

Vermietung und Verkauf von Immobilien. Julius-Hölder-Straße 48 | S-Degerloch

0711 / 273 18 71

www.ls-stuttgart.de

LANDHAUS-ANWESEN IN DEN VOGESEN

rund 1,4 ha Grund

A LLEIN LAG E, N AT UR PUR, M O D. WO HN KO M FO RT  75 Autominuten v. FR, 120 Min. v. KA

 Weiden, Obstwiesen, Garten, eig. Quellen

 St.-Dié (10min): alle Schularten, TGV-Bahnhof

 Ideal für Familien, Künstler, Freiberufler,

 Halbhöhenlage (570m ü.M.), 1500m z. Dorf

Fortbildner, Tierhalter, Gartenfreunde … € 590.000,– Euro (zzgl. Notar+Steuern) www.bellevue-1.de Keine direkt@bellevue-1.de Provision

 Wohnhaus (260 m2), kernsaniert 2003  Atelier-/Seminar-/Bürohaus 115m2 (2004)  Pool, Nebengebäude, alle Gutachten

22


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Erstklassige Immobilien NEU/GEBRAUCHT Bestandsimmobilien Stuttgart-Killesberg: EG Wohnung im Grünen, 4 Zimmer, ca. 159 m², EBK, TG, Aufzug, zu Fuß in 5 Min. in der Innenstadt Bj. 2002, 82 kWh/(m²a) Kaufpreis auf Anfrage

Wir erstellen für Sie in Kürze 16 Neubau-Eigentumswohnungen 4 Wohnungen pro Haus, eine Wohnung pro Etage. Verzichten Sie nicht auf KFW 55, Aufzug, TG und einen großen Keller. Das Bauvorhaben in schöner Hanglage in Sillenbuch verfügt über eine top Ausstattung und barrierefreie Erschließung.

Gestalten Sie Ihre neue Wohnung! 2-Zi, EG mit Garten KP € 358.000,4-Zi, EG mit Garten KP € 632.000,5-Zi, EG mit Garten KP € 877.000,4-Zi, OG mit Balkon KP € 769.000,3-Zi, DG mit Loggia KP € 546.000,-

Es lohnt sich für Sie, mit der Singer Wohnbau Kontakt aufzunehmen!

Praxisräume (ca. 300 qm) für orthopädische Praxis in Degerloch gesucht.

E-Mail: Orthopaediedegerloch@gmx.de

0711 / 474448 | Kirchheimer Str. 41, 70619 Stuttgart über der Bäckerei Treiber in Sillenbuch www.singer-wohnbau.de | info@singer-wohnbau.de

Reihen-/Doppelhaus gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

4- bis 5-Zi.-Wohnung gesucht Westermann Immobilien i (0711) 76 08 00

gut Immobilien Bauplatz/Haus gesucht

Tel: 0711-72 20 90 30 www.gutimmo.de

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Sorgsam bedacht. Individuell abgestimmt. 0711 / 726 939 6-0 jungimmobilien-stuttgart.de Kirchheimer Straße 60 70619 Stg.-Sillenbuch

Ruhiges Wohnen mit eigenem Garten S-Sonnenberg, 3-Zi.-ETW, ca. 79 m² Mitglied im Verband Wfl., EG/HP, helles, ger. Wohn-/Esszi., TlImmobilienverwalter BadenBad, gr. überd. Balk., EBK inkl., Bj. 1979, Württemberg e.V. 2004 neue Fenster, tlw. Parkettböden, Energie: Bedarfsausw. Kennwert: 143,3 kWh/m²•a, Strom, 2 Keller, Gar. in Doppelgar., verm. EUR 329.000,-Christian Greißl 0711 398-53182 hewig1.indd 1 Großer Gartenanteil – ruhige Lage Fi.-Harthausen, 4-Zi.-ETW, ca. 95 m² Wfl., EG, prakt. Grundriss, gr. Terr. Bj. 1969, 2006 komp. ren., Energie: Verbrauchsausw., Kennwert: 81 kWh/m²•a, Öl-ZH (1993). Keller, Stpl. i. Fr., HMS, frei Ende 2016. EUR 295.000,-Daniela Schiller 0711 398-53171

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wir übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail: post@hewig-online.de

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung 05.07.2004 12:20:39

Monatlich Neues im Das Stadteil-Magazin

Lokaler geht nicht Nächster Anzeigen-Annahmeschluss: Montag, 21. November Ihr Ansprechpartner: Monika Zydeck . Tel. 0711 / 9747717 23


Dies & Das

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Kleinanzeigen 1-2 Zi.- Whg. in Degerloch zum Kauf gesucht: Eine 1-2-Zi.- Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige. 3.000 - 5.000,-4 Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel: 0172/ 766 76 17 David Schnell

Deutsche Krankenschwester bietet Begleitung für ältere Personen: Hilfe beim Einkauf, in der Hauswirtschaft sowie einfache Körperpflege. Tel: 0152/38783220

Klavierunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel. 0711/50626189 Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel. 0711/6142888 oder 0170/8650020

3-4-Zi.-Whg. in Degerloch zum Kauf gesucht: Eine 3-4-Zi.- Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige. 10.000,-4 Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel: 0172/ 766 76 17 David Schnell

Freundliche Familie (36/38 J.) sucht 3-4-ZiWhg. mit ca. 100 qm zum Kauf in Sonnenberg und Umgebung mit Garten oder Balkon. Danke für Ihre Hilfe! Tel: 0170/8979182 GRAFIKER sucht dringend Hobby-/Abstellraum, ideal wäre ein trockener Raum von ca. 20 qm in Sonnenberg, Degerloch, Möhringen. Tel.: 0711/763228 AB, mobil 0176/45985062 Beamtin sucht sonnige, ruhige 3-ZimmerWohnung mit Balkon in Stuttgart – Zentrumsnähe – zu mieten; Telefon: 0711/50442921

Spezialitäten im November Knusprige Gänse aus dem Backofen

Suche Putzhilfe nach Degerloch, 14-tägig, 3 Std. in Privathaushalt. Tel: 0174/9287383

Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. 0151/51768725

Dipl. Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch Hausbesuche). Tel. 0711/5046777 oder mobil 0170/9557808

Putzhilfe gesucht, freundlich – erfahren – selbständig, für Einpersonen-Haushalt in Sonnenberg, 3 Stunden pro Woche, ab 1/2017, Tel 0172/7152089

DJ I ANZEIGENMARKT

Suche Raum für Mangelstube in Degerloch oder in der Tränke. Zuschriften unter Chiffre DJ11-16-1 an den AMW-Verlag, Postfach 4168, 70779 Filderstadt Wir suchen eine Reinigungskraft auf Minijob-Basis (ca. 5 Std./Woche: Büroräume + Wohnung). Zuschriften unter Chiffre DJ11-16-2 an den AMW-Verlag, Postfach 4168, 70779 Filderstadt Ärztin sucht helle 2-3-Zimmer-Wohnung mit Balkon in Degerloch/Stuttgart-Süd zu kaufen für späteren Eigenbedarf. Zuschriften unter Chiffre DJ11-16-3 an den AMW-Verlag, Postfach 4168, 70779 Filderstadt 2-Zimmer-Wohnung in Degerloch von netter, rüstiger Rentnerin zu Mieten gesucht. Tel. 0163/2536499 / E-Mail akuttner@gmx.de Singen macht glücklich! Dipl. Gesangspädagogin erteilt Gesangsunterricht – Vocalcoaching für Anfänger und Fortgeschrittene. Infos: Mobil 0178/8557210 oder unter

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

Das Beste zum Schluß! Die kleine Weihnachtsfeier mit 3-Gänge-Menü Aperitif, Wein und Wasser inklusive. Ab 4 Personen 49,– € pro Person »Wir bitten um Reservierung«

www.gabriella-pittnerova.com

TERMINE

Epplestraße 27 · 70597 S-Degerloch · Tel. 0711/7655384 info@hirsch-degerloch.de · www.hirsch-degerloch.de

10 JAHRE WEIN-MUSKETIER STUTTGART

Stuckateur & Malerfachbetrieb

FEIERN SIE MIT! 23. November

Premium-Probe „Spaniens unbekannte Topweine“

übernimmt Renovierungsarbeiten, innen und außen. Kostenlose Besichtigung und Beratung: Telefon 0711 93550460 oder Handy 0152 33957325

HerrenscHuHe ToTal-ausverkauf

26. November

mit Champagner-, Chablisund Châteauneufdu-Pape-Verkostung

5. Dezember

Premium-Probe „Frankreichs Klassiker“

ab sofort

10. Dezember

Mehr Details unter www.weinmusketierstuttgart.de

Foto: Chr. Sage

WEIN-MUSKETIER Stuttgart · Guido Keller Wein & Kultur Julius-Hölder-Str. 29 B · 70597 Stuttgart-Degerloch Fon 0711/640 68 69 · Fax 601 90 87 www.weinmusketier-stuttgart.de

24

10 JAHRE

Verkostung feinster italienischer Weine aus Bolgheri und dem Veneto, von Sekt und Bio-Olivenöl über 1000 Jahre alter Olivenbäume

30% bis 70%

reduzierT

Filderbahnstraße 44

StuttgartMöhringen

Nächster Anzeigen-Annahmeschluß: Montag, 21. November 2016 Ansprechpartner: Monika Zydeck . Tel. 0711/9747717


sport DJ

KĂśstlich!

Sebastian Sternemann

Ab sofort wieder ofenfrisch:

Gans ‌ lecker!

in knusprigen Variationen

Jetzt reservieren!

Frieder Frey beim Wettbewerb im italienischen Vale di Sole

Ein Meister des Mountainbikes Er stĂźrzt sich vehement in die Abfahrten, meistert mit seinem Mountainbike auch die schwierigsten Passagen und gehĂśrt in Deutschland zu den Besten. Allein in diesem Jahr bestritt Frieder Frey in der U19-Klasse fast 20 Rennen: ob bei den Veranstaltungen zum Deutschland- und Swiss-Cup oder bei Weltcup-Rennen. Sportlicher HĂśhepunkt aber war fĂźr den Downhill-Spezialisten die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im italienischen Vale di Sole. Dort belegte er als bester Deutscher den respektablen 44.Rang. Ein groĂ&#x;es Ausnahmetalent

„Das war eine ungemein anspruchsvolle Stecke, die zudem durch den häufigen Abrieb sehr glitschig war. Da durfte man sich keinen Fehler erlauben und ich war froh, als ich im Ziel heil ankam“, erinnert sich der von seinem Vater tatkräftig unterstĂźtzte Degerlocher. Die physische Fitness hatte er sich einst bei seinem Heimatverein tus Stuttgart im Turnen und Kickboxen geholt. Im Winter sauste er mit dem Snowboard Hänge hinunter, als er eines Tages ein leichtes Mountainbike erhielt zeigte sich seine Gewandtheit fĂźr den Sport. Er nahm an Trainingscamps teil, tastete sich an schwierige Strecken heran und

kletterte in der Erfolgshierarchie nach oben. Bis auf einen Bruch am Handgelenk blieb er bislang von grĂśĂ&#x;eren Verletzungen verschont. „Wir sind aber auch gut geschĂźtzt, da wir Protektoren auf dem RĂźcken, der Brust und den Knien tragen und der Helm zusätzlich schĂźtzt“, sagt Frey. Freilich bereitet er sich auch mit speziellen StabilisationsĂźbungen am Rumpf fĂźr die unterschiedlichsten SchĂźttel- und RĂźttelstrecken vor. Trainiert wird vor allem

auf Pisten im Schwarzwald oder Allgäu, gelegentlich absolviert er auch den Downhill-Parcours in Degerloch. Priorität aber hat fĂźr Frey die Schule. Das SchickhardtGymnasium zeigt als Eliteschule des Sports viel Verständnis. Arbeiten kĂśnnen nachgeschrieben werden, es gibt auch einen speziellen Nachhilfekurs. „So kann ich noch bis zum Abitur 2018 den Sport mit der Schule verbinden, danach wird man weitersehen“, erklärt Frey. Guido Dobbratz 

Immer populärer: Das 7er-Rugby Mit dem Olympiasieg der FidschiMänner in Rio lĂśste der Rugby-Sport mit verkleinertem Team eine wahre Begeisterung aus. Das zeigte sich zuletzt auch bei den Frauen, als der Stuttgarter Rugbyclub den dritten Spieltag der Bundesliga SĂźd-West ausrichtete. Unter den zehn Mannschaften belegten dabei die Damen von der Hohen Eiche nach Siegen gegen Freiburg und Rottweil sowie einer Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten Neuenheim einen vorzĂźglichen dritten Rang. „Diese Platzierung erreichten wir bereits am Ende der letzten Saison und diese Position streben wir auch im FrĂźhjahr an“, berichtet Sabine Miesbach, in Personalunion Trainerin und Vorstand beim Stuttgarter RC. Sie kann sich dabei auf ein Team mit vorwiegend deutschen Spielerinnen, aber auch zwei FranzĂśsinnen und einer Engländerin verlassen. „Wir haben die richtige Mischung

von jĂźngeren und erfahrenen Spielerinnen“, verrät auch die 26-jährige Daniela MĂźck, Kapitänin der Mannschaft und Medizinstudentin. Sie entdeckte den Rugby-Sport bei einer Schul-AG und hat auch ihre sechs Jahre jĂźngere Schwester begeistert. Im Gegensatz zu den Männern kommt es hier weniger auf die Kraft als auf das läuferische VermĂśgen und viel GespĂźr fĂźr das Spiel an. „In der Zeit von 2 mal 7 Minuten ist man voll gefordert und danach ganz schĂśn ausgepumpt“ erläutert MĂźck. 7er-Rugby spricht also besonders die Fitness der jungen Frauen an, doch treffen diese sich auch nach den Spielen zu gemeinsamen Unternehmungen. „Wir haben einen tollen Zusammenhalt und freuen uns auch Ăźber weitere Zugänge von auĂ&#x;en“, verkĂźndet MĂźck. Training auf dem Platz an der Hohen Eiche ist am Mittwoch- und Freitagabend jeweils von Guido Dobbratz 19 bis 21 Uhr.

Vaihinger StraĂ&#x;e 7 70567 S-MĂśhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

seit

45

Jahren

Sicherheit? Metallrollladen rollladensicherungen Zeitschaltuhren

www.limberg-rollladen.de

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|‰H.OHWWHUWHFKQLN

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

25


DJ LETZTE SEITE Adventsliedersingen

» Bestattungen Rolf. Viele Men-

schen sehnen sich in der dunklen Jahreszeit nach Wärme und Gemeinschaft. Um den Alltag zu unterbrechen und der Botschaft des Advents Raum zu geben findet bei Bestattungen Rolf im BrunoJacoby-Weg 8 am Sonntag, den 4. Dezember ab 18 Uhr ein gemeinsames Singen statt. Die Veranstaltung soll schöne Stunden bescheren, Trost und Zuversicht schenken. Liederwünsche dürfen gerne eingebracht werden, für die Teilnehmer gibt es Glühwein und Gebäck. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Verein gewürdigt

»

 Dergerloch hilft. Der gemeinnützige Verein finanzierte kürzlich einer Mutter den Aufenthalt ihrer Sprösslinge im Degerlocher Waldheim. In der Vergangenheit hat „Degerloch hilft“, das nicht nur soziale Einrichtungen unterstützt, bereits öfter Jugendlichen aus dem Stadtbezirk die Teilnahme am Schullandheim ermöglicht. Diese Arbeit ist auch der Aktion „HelferHerzen“ des DrogerieDiscounters dm aufgefallen und wurde mit einer Urkunde gewürdigt. Um Terminkollisionen seines Festaktes „Degerlocher Weihnachtshilfe 2016“ mit den Neujahrsempfängen wie im vergangenen Jahr zu vermeiden, hat „Degerloch hilft“ sich früh festgelegt. Am Donnerstag, den 2. Februar ist die Veranstaltung in der Alten Scheuer. Die anderen Veranstalter wurden informiert.

Vortrag

»

  Tempelgesellschaft. Am Samstag, den 19. November, findet um 15 Uhr im Saal der Tempelgemeinde das Regionaltreffen des Bundes für Freies Christentum statt. Wolfram Zoller referiert an diesem Tag über das Thema: „Nahtoderfahrungen und christlicher Glaube. Eine Herausforderung.“ Der Eintritt zur Veranstaltung in der Felix-Dahn-Str. 39 ist frei. 26

Großzügige Spende

»

  Neuapostolische Kirche. Die Neuapostolische Kirche hat 6000 Euro für das Projekt „Aufwind“ der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart-Möhringen gespendet. Mit der Spende wird die präventive Hilfe für Kinder, die mit einem psychisch erkrankten Elternteil aufwachsen, unterstützt. „Kinder psychisch erkrankter Eltern geraten schnell aus dem Fokus“, erklärt Thomas Harsch Bezirksvorsteher der Neuapostolischen Kirche im Kirchenbezirk Degerloch. „Wir müssen die gesamte Familie in den Blick nehJustus und Mathilda durften auch in den Bagger steigen men, um Kinder wirksam und nachhaltig zu unterstützen“, erBaubeginn für den Garten gänzt Kirsten Wolf, Spendenemp Agendagarten. Kürzlich erfolgte Bildhauercamp in den Pfingstferi- fängerin und Bereichsleiterin des der Baggerbiss für den Wasser- en dürfen Kinder ab acht Jahren Gemeindepsychiatrischen Zentspielplatz, bei dem ein drei Meter aus Sandsteinen mit Hammer und rums Stuttgart-Möhringen. tiefes Loch für die Zisterne ausge- Meißel Rinnen und Becken forhoben wurde. Besonders die Kin- men. Anmeldungen sind über das der waren mit Begeisterung dabei Jugendhaus möglich. Dort sind und packten alle mit an. auch die Termine der nächsten Die neunjährige Mathilda und öffentlichen Gartentage zu erfraErscheint monatlich in Zu­sam­men­ der elfjährige Justus freuten sich gen. Der Verein hofft noch auf arbeit mit dem Degerlocher Handel und Ge­wer­be. besonders, auch mal am Steuer Spenden für den Wasserspieleines Baggers sitzen zu dürfen. platz, dessen Eröffnung für den Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH „Justus saß schon mal am Bagger“, 25. Juni 2017 geplant ist. Alle InPostfach 4168 · 70779 Filderstadt Raiffeisenstraße 16 · 70794 Filderstadt schwelgte Mutter Andrea derweil formationen und Termine stehen Telefon: 0711 9747780 in Erinnerungen, „da war er aber auf www.agenda-garten.de Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de erst drei Jahre alt.“ Auch sieben Wer den Weg zum AgendaKinder und ihre Mütter von der Garten sucht, geht von der DegerAnzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 Flüchtlingsunterkunft auf der Wal- locher Ortsmitte aus die Epplem.zydeck@amw-verlag.de dau schauten im Garten vorbei. straße Richtung Möhringen geRedaktion: Stefanie Bernhardt (sb) „Die Kinder werkelten sofort radeaus runter und biegt hinter der Telefon: 0711 9747716 gemeinsam, schaufelten und Bushaltestelle Pfullinger Straße s.bernhardt@amw-verlag.de schleppten Holz“, erzählt Organi- in den ersten Feldweg links RichMitarbeiter: satorin Federspiel. tung Hoffeld ab. Der Garten Guido Dobbratz (gd) Felix Reiser (fr) Auch die Elemente der Spielflä- liegt linker Hand und ist durch Victor Felber (vf) che sollen nach den Vorstellungen ein kleines Tor am Eingang erVertrieb: Macro-Medien-Dienst der Kinder entstehen. In einem kennbar.

»

Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243

DJ-Ticker +++ HTC Clubhaus: Am Freitag den 2. Dezember findet dort ab 19 Uhr ein Christmas-Dinner mit Programm statt +++ DRK Bereitschaft: Dank großzügiger Spender konnte ein neuer Rettungswagen gekauft und ab sofort eingesetzt werden +++ Ehrenamtsempfang: Am 1. Dezember verteilt Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold wieder Weihnachtssterne und „Blonde Engel“ +++ Florian Gauder: Der Degerlocher Bau-Unternehmer ist neuer Faschingsbaron der Zigeunerinsel +++ Degerloch Journal: Die nächste Ausgabe des Stadtteilmagazins erscheint am 9. Dezember, Redaktionsschluss ist der 25. November

Satz, Druck + Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart Das Degerloch Journal er­scheint in Degerloch, Hoffeld, Asem­wald, Schön­berg, Son­nen­berg und Birkach, eimal pro Monat - außer im August. Än­de­run­gen aus ak­tu­el­len Gründen sind dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Für un­ver­langt ein­ge­sand­te Manu­skripte und Fotos wird keine Ge­währ über­ nom­men. Es gilt die aktuelle An­zei­ gen­­preis­li­ste. Auflage: 16 780 Exemplare © Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


Nach Wetterkapriolen 2016:

ANZEIGE

Der Winter-Check fürs Haus Im Juni 2016 gab es mit 115 Litern pro Quadratmeter über 30 Prozent mehr Niederschlag, als im durchschnittlichen Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990 (85 Liter). Die Monate August und September 2016 waren dagegen viel trockener als in den vergangenen Jahrzehnten. Diese Wetterkapriolen mit teilweise stark wechselnden Temperaturen sind für Gebäude eine Belastung. Fachmann Armin Malmquist ist mit seinem ISOTEC-Fachbetrieb auf die Beseitigung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden spezialisiert. Er weiß um diese Problematik und zeigt drei neuralgische Punkte eines jeden Gebäudes auf.

1. Außenliegende Wasserstellen zur Gartenbewässerung müssen vor dem Winter unbedingt abgestellt werden. 2. Ein besonderes Augenmerk verdienen außenliegende Kellertreppen eines Hauses. Auch hier sind Rinnen und Abflüsse regelmäßig durch Schmutz und Laub verstopft, sodass sie überlaufen und Wasser unter der Kellertür nach Innen eindringt. Eine sorgfältige Reinigung der Rinne vermeidet unangenehme Feuchteschäden. 3. Durch schlechte Dämmung der Gebäude geht viel Energie verloren. Deshalb lohnt es sich, jetzt noch die Gebäudehülle zu checken und bei Bedarf nachzurüsten. Durch Systeme wie die ISOTEC-Innendämmung sind in diesem Zusammenhang effektive Alternativen zu einer aufwändigen Außenwanddämmung möglich.

platten die Feuchtigkeit auf, bei ansteigender Temperatur geben sie die Feuchtigkeit automatisch wieder an die Raumluft ab, so dass ein angenehmes Wohnklima entsteht. Feuchtigkeitsbedingte Schäden wie Schimmel-pilzbefall gehören damit endgültig der Vergangenheit an. „Wer diese Punkte beachtet, hat das Haus gut auf den Winter vorbereitet und vermeidet Feuchteschäden, Energie- und Wertverluste des Gebäudes“, betont ISOTEC-Fachmann Armin Malmquist.

Und um der Feuchtigkeit Einhalt zu gebieten sowie einem gesundheitsgefährdenden Schimmelpilz-Befall vorzubeugen empfiehlt sich das Anbringen von Klimaplatten, die das Raumklima perfekt regulieren und Feuchteschäden verhindern. Sie werden flächendeckend aufgeklebt, sind diffusionsoffen (nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie bei Bedarf wieder ab) und kapillaraktiv (speichern Feuchtigkeit in ihren Poren). Bei fallender Temperatur nehmen die Klima-

27


roener-design.de

Der Der ganz ganz besondere besondere WeihnachtsWeihnachtsschmuck schmuck – mit mitHerz Herzund und Hand Hand gefertigt gefertigt

SSterne t er ne &ZZapfen & a pf en

Wir haben am Totensonntag 20.11.2016 von 10 - 16 00 Uhr geöffnet. Floristik · Grabpflege · Gärtnerei Schöttlestraße 54 70597 Stuttgart/Degerloch Tel. 0711/7 67 05 31-15 www.gaertnerei-raff.de

R AFF

Wegbegleiterin. Ilona Maria Haller

Wir sind für Sie da. Auch in der Zeit danach begleiten wir Sie bei gemeinsamen Kulturveranstaltungen und in unserem monatlichen Trauercafé. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de

Ihr zuverlässiger Partner für Grabpflege und Neuanlage, Trauerschmuck und Trauerfloristik

Schlafsysteme und Matratzen Wir überlassen nichts dem Zufall. www.göpfertdas

bett.info

Unsere Vermess-Systeme garantieren einen optimalen 2016 Schlafkomfort! Jubiläumsverkauf anten ss mit vielen intere Preisvorteilen !

70771 Leinfelden-Echterdingen Nikolaus-Otto-Straße (neben OBI) Tel. 07 11 / 9 07 88 29

Hier sind wir für Sie tätig: • Neuer Friedhof Degerloch • Alter Friedhof Degerloch • Möhringer Friedhof • Dornhaldenfriedhof • Waldfriedhof Bruderrain 2 70597 Stuttgart Telefon 0711 - 6 40 74 83

KONZ & SCHAEFER HAT DIE SCHÖNSTEN FLIESEN UND BÄDER

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr www.gaertnerei-haag.de

www.konz-schaefer.de ntssamstag Am 1. und 3. Adve gibt es bei uns

• Komplettbad in 6 Tagen möglich • Kompetente Beratung in unserer Ausstellung • Professionelle Planung nach Wunsch • Gesamte Koordination aller Gewerke

heiße Waffeln

Schau-Sonntag von 13 – 16 Uhr Immer am letzten Sonntag des Monats *

Konz & Schaefer GmbH Höfer Äcker 12 Leinfelden-Echterdingen Tel.: 0711 / 7997-0

Wir beraten Sie gerne. Ihr Konz & Schaefer Team

28

MO-FR 9 bis 12 Uhr 13 bis 18 Uhr SA von 9 bis 13 Uhr

SO ohne Beratung/Verkauf *

© Villeroy & Boch

Profile for HanneHutt

Degerloch Journal 11/2016  

Degerloch Journal 11/2016  

Profile for hannehutt
Advertisement