Page 1

sonnenberg Degerloch

I

Hoffeld

I

Birkach

I

schönberg

I

asemwald

I

10 2018

Verkaufsoffener Kirbe-Sonntag Im Rahmen der 45. Degerlocher Kirbe laden örtliche Händler mit Aktionen zum Bummeln und Shoppen ein

» Galerie Nieser: Jubiläumsfest zu 20 Jahre

k er t w k

Fotowerkstatt und Galerie in Degerloch

»

r

d a n a rM

Löwenstraße: Ältere Gebäude werden moderner Wohnbebauung weichen

» Beqë Cufaj: Interview mit dem

Kosovo-Botschafter aus Degerloch

th he ber s n lic m

Ku ach ove r e d n N t

u

un eih 25. che st r w nd S

n e u lt Ku roß 24. A

e

G

1


Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren. Aber es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung ihm entgegengebracht wurde. Unser Dank gilt allen, die sich mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten. Beate Kristek und Sohn Konstantin

15%

Herbst-Aktion vom 15.10. bis 30.11.2018

auf alle Stoffe und Leder!

Große Falterstraße 31 ● S-Degerloch 0711 / 722 06 99 ● www.lindner24.de

Aus ALT mach NEU mit unserer großen

HerbstKollektion!

Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Tel. 0711/4 79 02 37 · Fax 0711/34 21 76 07 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

Unsere Bäcker legen los! Ab sofort gibt es wieder das beliebte

Schnitzbrot mit extra hohem Fruchtanteil www.baeckerei-schrade.de 2


ERSTE SEITE DJ

Foto: ik

Entscheidungen

AUS DEM INHALT

Wie immer im Leben gibt es gute und schlechte Nachrichten beziehungsweise gute und schlechte Entscheidungen. Was keiner braucht, sind Entscheidungen, die nicht zum Ziel führen oder auf dem holprigen Weg dorthin überall für Empörung und Missmut sorgen. Aktuelles, unerträgliches Beispiel: Die Freie Aktive Schule (FAS) am Degerlocher Standort Hohe EiIngo Kluge che, die als Spielball von Sport- und Stadtplanungsamt in einem lokalpolitischen Geplänkel hin- und hergeschubst wird. Klar ist, das für das gesamte Gebiet noch immer ein Bebauungsplan von 1984 gilt, der für den Bereich ein Sportgebiet mit Parkplätzen vorsieht. Apropos Stellplätze: Zahlreiche Dauerparker von Wohnmobilen etc. machen die Parkproblematik nicht besser – hier könnte jetzt schon ein Riegel vorgeschoben werden. Zurück zur FAS, die man braucht, die aber keiner will – außer den 120 Schülern und 20 Kindergartenkindern und deren Eltern. Degerloch ist dank der Waldau nicht nur ein Standort für Sport, sondern eben auch für Schulen und Bildung. Zwar darf die im Bebauungsplan gefangene „freie“ Schule noch bis 2023 an der Hohen Eiche ihr pädagogisches Lernkonzept anbieten, doch was ist dann? Andere, jetzt favorisierte Standorte stoßen auf heftige Gegenwehr der Bürgerschaft. So in Heumaden, wo eine Bürgerinitiative um die Bernsteinwiese kämpft, oder auf einem Sillenbucher Feld im Gebiet Schwellenäcker, wo ansässige Bauern gegen die Ansiedlung der FAS zu Felde ziehen. Wenn es nach FAS-Geschäftsführerin Gabriele Groß (Foto) geht, dann sollen die bereits im Degerlocher Bezirksbeirat vorgestellten Neubaupläne in den Bopseräckern verwirklicht werden. Die Freie Aktive Schule hat nur eine Chance auf den Verbleib am jetzigen Standort, wenn alle an einem Strang ziehen. Gemeinsame Pläne der dort angesiedelten Vereine und der Schule oder die Umwandlung von vor 34 Jahren geplanten Sport- in Schulflächen könnten Perspektiven schaffen. Die Veranwortlichen sollten schnellstens das leidige Thema beenden.

Besondere Radtour

Es gibt aber auch Entscheidungen in Degerloch, die Freude und Vertrauen in die Kommunalpolitik bewirken: Der Bezirksbeirat hat übergreifend durch alle Fraktionen insgesamt 27.720 Euro an Zuschüssen aus dem Bezirksbudget gewährt. 2500 Euro für den Schwäbischen Albverein (125-Jahr-Feier), 6500 Euro (Giebelbeleuchtung), 1750 Euro (Weihnachtsbaumdekoration) und 7750 Euro (Jubiläumsfest 50 Jahre und Sommerfest) für den GHV sowie 9220 Euro (Anschubfinanzierung) für die Geschichtswerkstatt. Gelder, die über die Vereine den Bürgern im Stadtbezirk indirekt wieder zugutekommen.

____________________________

Was meinen Sie, liebe Leser, zum Thema „Freie Aktive Schule”? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an i.kluge@amw-verlag.de

Marion Henzler 3018 Kilometer und 24.876 Höhenmeter legte Marion Henzler, Inhaberin von „Bella Casa“ in der Epplestraße 19, zusammen mit ihrem Mann Hartmut zurück. Die 32-tägige besondere Radtour fürhrte die beiden über die Alpen bis nach Split in Kroatien und wieder zurück.  [mehr] Seite 6 ____________________________

Tatort TEC Waldau Beim Tennisclub schlägt am Sonntag, 4. November, Schauspieler Richy Müller auf. Der TatortKommissar ist Stargast bei der „Tatort-Party“ im Clubhaus des TEC Waldau. Also aufgepasst: Ein Kommissar geht um.  [mehr] Seite 14 ____________________________

Sonderthema Auto & Zweirad Bei winterlichen Verhältnissen gilt es bei motorisierten Fahrzeugen besonders viel zu beachten. Was ist wichtig beim Wintercheck, und wie bringt man sein Fahrzeug gut durch den Winter?  [mehr] Seite 20

Kurznachrichten Aus den Nachbarorten Aktuelle News, Nachrichten, Veranstaltungen und Wissenswertes aus der Nachbarschaft.  [mehr] Seite 26 Unser Titelfoto zeigt das Führungsteam der Werbegemeinschaft Degerloch (v.l.): Jörg Schräpler, Sandra Ehrle, Dina Marschall, Eberhard Klink und Melanie Baur. Foto: ik

3


DJ zum einlesen LEUTE Der Kommissar geht um „Drah' di net um, oh oh oh, schau, schau, der Kommissar geht um!“ Wer kennt sie nicht, diese Zeilen aus dem bekannten Falco-Song. Am Sonntag, 4. November, geht ein Kommissar in Degerloch um. Bei der „Tatort-Party“ des TEC Waldau, 18 Uhr, wird sich Hauptdarsteller Richy Müller höchstpersönlich präsentieren, um mit den Gästen ab 20.15 Uhr dem aktuellen SWR-Tatort „Der Mann, der lügt“ zu folgen. Zur Einführung des Abends gibt es Musik und ein spezielles Büfett. Die Geschichte erzählt einen Mordfall aus der Sicht eines Verdächtigen, dessen Leben die Kommissare Lannert und Bootz immer intensiver durchleuchten, weil ihm immer mehr Ungereimtheiten nachgewiesen werden. Die Dreharbeiten zu der Folge fanden im Sommer 2017 in Stuttgart statt, unter anderem auf dem Gelände des TEC Waldau. Aus diesem Grund hat der Verein eine „Tatort-Party“ initiiert. Gäste, nehmt euch in Acht – ein Kommissar geht um!

65. Geburtstag Nach Berufsausbildung und Studium für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes an der Stuttgarter Fachhochschule für öffentliche Verwaltung begann Stefan Spatz' beruflicher Werdegang 1979 bei der Landeshauptstadt Stuttgart. Seit 2015 leitet der Degerlocher das Sozialamt mit mehr als 450 Mitarbeitern – und dies noch weitere drei Jahre, denn als Beamter darf er bis zum 68. Lebensjahr arbeiten. Im Rathaus wird er sehr geschätzt, weil man weiß, woran man bei ihm ist, er agil und stets ansprechbar ist. Seit 2011 ist er ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Schwäbischen Tafel Stuttgart.

4

AUFGESCHNAPPT

Höhere Preise

» Fernsehturm.

Die SWR Media Services GmbH, Betreibergesellschaft des Stuttgarter Wahrzeichens, hat die Eintrittspreise angehoben – ab sofort wird ein „hoher“ Besuch teurer. Grund sind die steigenden Betriebskosten, unter anderem bedingt durch die Sicherheitsauflagen. Der Preis für Einzeltickets liegt bei neun Euro, ermäßigte Einzeltickets gibt es für fünf Euro. Kinder bis einschließlich fünf Jahre, Geburtstagskinder

„Auf den GHV und die gute Zusammenabeit, die immer Früchte trägt, können wir uns verlassen“ Degerlochs Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold in der Oktober-Sitzung des Bezirksbeirates

jeden Alters und Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben unverändert freien Eintritt. Für Turmliebhaberinnen und Turm-

liebhaber lohnt sich die Jahreskarte nach wie vor ab dem vierten Besuch, sie kostet nun 30 Euro. Infos auf www.fernsehturm-stuttgart.de

Roter Teppich zum Jubiläum Mit seiner Galerie, seinen Ausstellungen und Events sowie seiner Kreativität bereichert Norbert Nieser seit 20 Jahren das kulturelle Angebot in Degerloch. „Man muss alte Zöpfe abschneiden können, das ist mein Motto“, sagt der Hausherr. In den vergangenen Jahren wurde nach persönlichem Strickmuster in der Galerie und Fotowerkstatt von Norbert Nieser in der Großen Falterstraße 31/3 nationale und internationale Fotokunst ausgestellt. Die große Anerkennung in der Szene der Fotokunst verdankt Nieser nicht zuletzt dem innovativen Konzept: Neben renommierten Fotokünstlern kamen auch konsequent Newcomer zum Zuge – übrigens auch aus Degerloch. In 20 Jahren intensiver Galeriearbeit präsentierte der 61-Jährige mehr als 200 Ausstellungen mit sehr namhaften Fotokünstlern. Neben dem Galeriebereich verzeichnet Niesers Fotowerkstatt im ersten Geschoss seines HinterhofDomizils großen Zulauf. Das vielfältige Workshop-Programm reicht von Einführungs- und Studio­foto-Seminaren bis hin zur Astrofotografie und bietet sowohl Anfängern wie auch Semi-Professionals ein abwechslungsreiches und spannendes Angebot. „Besonders großes Interesse finden die Themenbereiche Stu­ diofotografie sowie Akt- und erotische Fotografie, auf die sich die Fotowerkstatt in den vergangenen

Selbst aus dem Ausland kommen Gäste zu Norbert Niesers Vernissagen.

Jahren konzentrierte. Seit der Gründung durften wir hier 8000 Seminarteilnehmer begrüßen, darauf bin ich sehr stolz“, sagt der Hausherr. Die Fotowerkstatt und Galerie Nieser verfügt übrigens über ein eigenes Fotolabor, in dem trotz Digital-Wahn auch noch analoge Techniken unterrichtet werden.

Leidenschaftlicher Fotograf: Norbert Nieser.  Fotos: fr

Norbert Nieser, der hauptberuflich für eine Stuttgarter Brauerei im Logistikbereich tätig ist, setzt auch unabhängig von Ausstellungen und Seminaren seine Akzente. Im vergangenen Jahr gab er das Buch „Degerloch neu entdeckt“ heraus, das im Stadtbezirk und bei seinen mitwirkenden Foto-Schülern großen Anklang fand. „Hin und wieder rollen wir inzwischen bei unseren Events auch den roten Teppich aus“, sagt der Degerlocher und verweist auf Samstag, 24. November, wenn die Gäste ab 20 Uhr beim großen Jubiläumsfest über besagten roten Teppich flanieren. Bei diesem Anlass präsentiert der Hardrock-Musiker und Fotokünstler Vince Voltage aus Reutlingen seine Bilder und sein neues Buch „Sex – Art & Rock ’n’ Roll“. Man sieht, der Hausherr hat’s auch mit Büchern, aber Sex und Rock ’n’ Roll spielen in seinen Ausstellungsmotiven auch eine wichtige Rolle. Felix Reiser


Nie um eine gute Lösung verlegen … … ob bei Fliesenarbeiten für Küche, Bad, Terrasse und Balkon oder bei der Bodengestaltung im Wohnbereich. Wir helfen Ihnen, das perfekte Material zu finden, und übernehmen für Sie die professionelle, saubere Verlegung einschließlich aller Fugenarbeiten rund ums Haus. Damit Sie sich auf Schritt und Tritt auch wirklich wohlfühlen. So leicht kann renovieren sein!

Wir beraten Sie gerne. Anruf genügt: 0711 7676055

Boden

®

Unser Boden- und Fliesenteam ist für Sie da: Ron Zwiener, Nico Thiemann, Bernhardt Fleuchaus, Steve Stieblich und Harald Giese (v. l. n. r.).

Maler

GIESE ®

B O D E N B E L ÄG E | F L I E S E N | W Ä N D E | FA S S A D E N | R E N O V I E R U N G S P L A N U N G

Giese GmbH | Epplestraße 56 A | 70597 Stuttgart-Degerloch | Telefon 0711 7676055 | info@malergiese.de

5


DJ ZUM einlesen Bald nur Polizeiposten – verstärkt Präsenz zeigen

» Revierstation

Degerloch. Vermutlich zum Jahreswechsel wird es eine Änderung geben, was den Standort Felix-DahnStraße betrifft. Die Polizeirevierstation Ecke Felix-Dahn-Straße/ Karl-Pfaff-Straße 35 soll dann, so wie bereits in Plieningen, Sillenbuch und Vaihingen geschehen, in einen Polizeiposten mit festgelegten Sprechzeiten umgewandelt werden. Das bedeutet nicht, Revier wird Polizeiposten.  Foto: ik dass außerhalb dieser Zeiten keine Beamten vor Ort sind. Polizisten auf Streife, Ermittlung Allerdings könnte dies möglich oder Fortbildung sind. Im Rahsein, wenn die diensthabenden men des Polizeipostenkonzeptes

Buchpräsentation

» Falterau.

Am Mittwoch, 21. November, präsentiert FranÇois Therrien das Buch „100 Jahre Falterau“ mit 144 Seiten und historischen Bildern. Die Falterausiedlung feierte 2011 das 100-jährige Jubiläum der Gründung. Ein „his­ torischer Pfad“ durch die Falterau wurde erstellt und am 15. Oktober 2011 eine Hocketse veranstaltet. Die Einwohner haben in ihren Kellern, Fotoalben und Schubladen nach alten „Unterlagen“ gesucht. Diese alten Dokumente wurden auf Tafeln zusammengefasst und vor ihren Häusern aufgestellt. Die Bereitstellung dieser Materialien war Voraussetzung für das Gelingen des neuen Buches, das Therrien aus der Falterau am 21. November um 19 Uhr im Gewölbekeller des Degerlocher Frauenkreises im HelenePfleiderer-Haus präsentiert.

François Therrien. 

6

Foto: ik

Schwimmen lernen möchte Martin Rathgeb, Leiter des Polizeireviers 4 in Möhringen in der Balinger Straße, verstärkt Fußstreifen in den Stadtbezirken einsetzen, die zu seinem Einsatzgebiet im Filderraum gehören. Verstärkt Präsenz zeigen und die Wahrnehmung der Polizei in der Öffentlichkeit stärken, lautet die Grundidee dieser Maßnahme. „Je mehr Kollegen wir auf die Straße bringen, desto besser.“ Rund um die Uhr besetzt und erreichbar bleibt hingegen das Polizeirevier 4 in der Balinger Straße in Möhringen.

» 

Hoffeld. „Schwimmen mit Spaß“ lautet das Motto der Delphin Schwimmschule in Möhringen. Realisieren kann man das im Schwimmbad Hoffeld, das sich in „Uli's Physiopark“ im Lothar-Christmann-Haus befindet. Schwimmlehrerin Silvia Müller bietet hier in kleinen Gruppen Baby- und Anfängerschwimmen sowie Heil- und Vereinsschwimmen plus besondere Aufbaukurse an. Weitere Infos: Silvia Müller, Telefon 07158/98 53 53 und silvia. schwimmschule@web.de

Täglich an einem anderen Ort „Ich bin dann mal weg“ – so verabschiedete sich Marion Henzler, Inhaberin von „Bella Casa“, kurz und knapp auf eine besondere Radtour nach Kroatien. Sie ist wieder da – und kann viel Spannendes erzählen. Am 26. Juli startete die 55-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann Hartmut (58) in Aichtal-Grötzingen das 32-tägige Abenteuer über Stock und Stein, hohe Berge, unbefestigte Wege und Skipisten nach Split in Kroatien und wieder zurück. 3080 Kilometer und 24.876 Höhenmeter

Gut vorbereitet mit jährlich 7500 bis 7800 Trainingskilometern in den Beinen sowie fünf bis sechsmal Spinning und Krafttraining im Fitnessstudio im Winter trat das Ehepaar kräftig in die Pedale. Waren doch 3080 Kilometer und 24.876 Höhenmeter auf dem Drahtesel zu bewältigen. Von Februar bis Ende Oktober fährt Henzler mit dem Fahrrad von Aichtal nach Degerloch ins Geschäft. Einziger Unterschied bei der Tour: Ihr Mann hatte einen Rucksack mit rund acht Kilogramm auf dem Rücken und sie einen mit rund sechs Kilogramm. „Da darf nur das Nötigste eingepackt werden – also Wechseltrikot und Hose; Regenkleidung, etwas

Marion Henzler auf Tour: Zwischenstation im Engadin. 

Warmes für eventuellen Kälteeinbruch in den Alpen, Shirt, Hose und leichte Schuhe für abends und ganz wichtig Rei in der Tube“, betont Marion Henzler. Im Jahr 1988 sind die Henzlers zum ersten Mal mit dem Fahrrad nach Cesenatico/Italien gefahren und seit zwölf Jahren absolvieren sie jedes Jahr eine Alpenüberquerung mit besonderen Einblicken und Erlebnissen. „Täglich an einem anderen Ort zu sein birgt viel Spannung, man sieht Land und Leute und viele Kleinigkeiten, welche man mit dem Auto, Flugzeug oder der Bahn nicht erleben würde“, bemerkt die 55-jährige Ladenbesitzerin und erzählt von den herrlichen Eindrücken beim Anblick der drei Zinnen und von Cortina Ampezzo: „Diesen Anblick werden wir nicht mehr ver-

Foto: hh

gessen.“ In Erinnerung bleibt auch der Zielort: „Hier erwartete uns Familie Domic aus Degerloch, die uns mit einer privaten Stadtführung in Split und kulinarischen Köstlichkeiten zwei wundervolle Tage bescherte“, so Henzler. Ein nicht alltägliches Abenteuer erlebten die Henzlers in Ischgl: Bei einer Bergetappe erklommen sie Samnaun und befuhren die Ingo Kluge Ischgler Skipisten. 

Die Reiseroute Aichtal, Ehrwald, Sterzing, Toblach, Ampezzo, Sestiere (bei Triest), Novigrad, Cres (Insel Cres), Rab, Stradi Novalja, Sibenik, Slatine in der Nähe von Split, Ancona, Rimini, Mestre, Verona, Lazise, Arco, Meran, Nauders, Ischgl, Lermoos, Memmingen und Aichtal.


• Beratung & Kostenloses Angebot • Planung • Persönliche Projektbegleitung

Große Wintergartenausstellung geöffnet: Di.– Fr. 8 – 11.30 Uhr und 13.30 – 17 Uhr, Sa. 9.30 – 16 Uhr

ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

NähmaschiNeN LöhLe

Montag-Freitag 15-19 Uhr oder nach Vereinbarung

Melonenstr. 28 (Eingang Schemppstr.) 70619 S-Riedenberg

Verkauf Service Tel. 0711-

47 11 68

Kurzwaren, Messeneuheiten, Vorführmodelle, Sticksoftware und mehr Fachhandel mit eigener Meisterwerkstatt · Parkplätze vorhanden Husqvarna baby-lock Janome

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n n n n

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42 Inhaber: Dennis Yildiz

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

Seit über 30 Jahren  Gartengestaltung

 Gartenpflege

 Rückschnitt & Baumfällarbeiten

 Wege & Mauern

 Erd- und Baggerarbeiten

 Teich- und Brunnenbau

Telefon 0711 9768960 www.fischergartenbau.de anfrage@fischergartenbau.de

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

% Schnäppchenpreise %

aktuell: Herbst-/Wintermode

Degerloch Journal

MOBIL 71 79 70 ein guter Platz fürHAUSFRISEUR Ihre Werbung!

anzeigen-annahmeschluss: Freitag, 9. november 2018 Beratung + Info: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 · m.zydeck@amw-verlag.de

7


Foto: ik

DJ Titelthema

Charmanter Standort Der Löwenstraße stehen gewaltige Veränderungen bevor: Mehrere ältere Gebäude sollen einer modernen Wohnbebauung in zentraler Lage weichen.

»

von Ingo Kluge

„Wir bauen, wo Stuttgart am schönsten ist“, hat sich die Wohnbau-Studio Planungsgesellschaft seit 40 Jahren auf die Fahne geschrieben. Dies trifft auch auf Degerloch zu, denn das Heumadener Unternehmen hat im vergangenen Jahr das Grundstück Löwenstraße 44A und in diesem Sommer das Grundstück 46 und 46A (Bild oben) gekauft. „Ein charmanter Standort in zentraler Lage mit einem dörflichen Charakter“, sagt Wohnbau-Studio-Geschäftsführer Alexander Schaber zu dem Bereich, wo ganz früher mal eine Füllfederhalterfabrik ansässig war und Petra Spannagel ab 2014 zwei Jahre lang ihr Calmafé betrieb. Was in unmittelbarer Nähe zur Epplestraße gebaut wird, darüber kann der 38-jährige DiplomKaufmann zu diesem frühen Zeitpunkt noch nichts Konkretes sagen: „Die Projektentwicklung ist kein 100-Meter-Lauf, sondern gleicht eher einem Marathon mit zahlreichen spannenden Herausforderungen.“ Eines gilt indes als sicher – es handelt sich vornehmlich um eine Wohnbebauung. Sicher ist auch, dass in den kommenden Monaten ein Architek8

ten-Wettbewerb ausgeschrieben wird. „Um Kreativität und gute Ideen zu generieren und optimale planerische Ergebnisse zu erzielen“, sagt Schaber. Um wie viel Eigentums-Wohneinheiten es sich bei dieser Neubebauung handelt,

weiß er derzeit noch nicht: „Erst müssen wir alles mit den zuständigen Ämtern besprechen und die Entwürfe des Architekten-Wettbewerbs abwarten.“ Auch die Idee eines Ärztehauses wurde bereits geäußert, denn in

Degerloch gibt es mehrere nicht barrierefreie Praxen, die dort zusammengeführt werden könnten. „Wir schließen keine Idee aus und sind noch für alles offen“, betont der Geschäftsführer. Mit dem Abriss und dem Baubeginn rechnet Schaber im Jahr 2020, die Baumaßnahme bis zur Fertigstellung dauert dann ungefähr zwei Jahre, sodass die Eigentümer im Jahr 2022 einziehen oder vermieten können. Und die aktuellen Mieter, darunter die Arztpraxis von Dr. Maren Pasch und Hanno Kirchner? „Wir sind mit allen im Dialog“, sagt Schaber. Auch in der Löwenstraße 42A und 44 rollen die Bagger an. Das Gebäude 42A mit der orthopädischen Praxis Dr. Vogeley und Dr. Liakos wird im kommenden Jahr abgerissen und durch einen zweistöckigen Neubau plus Dachgeschoss ersetzt. Nicht anders verhält es sich mit dem Gebäude Löwenstraße 44, wo die Modewerkstatt Susanne Landis bis zu ihrem Auszug ansässig war. Beide Neubauten werden mit Mietwohnungen und einer gemeinsamen Tiefgarage mit etwa zwölf Plätzen geplant, allerdings soll das Gebäude 44 wieder einen kleinen Laden erhalten.

Haigst: Privatinvestor plant Laden und Café

Moderne Architektur: das Modell für das Haigst-Projekt.  Foto: Büro Stoll

Das Gebäude mit dem kleinen Lebensmittelladen von Yusuf Bati zwischen der Straße Auf dem Haigst und der Alten Weinsteige gegenüber dem Santiago-de-Chile-Platz macht einen etwas maroden Eindruck. Das hat auch Reiner X. Sedelmeier erkannt, der an dieser Stelle direkt an der Zahnradbahn investieren möchte. Der Degerlocher, der früher eine große Werbeagentur führte, beabsichtigt, das städtische Grundstück mit dem Gebäude Auf

dem Haigst 37 zu kaufen, um in einem zweistöckigen Neubau einen Laden und ein Café zu integrieren. Damit möchte Sedelmeier, der in der Nähe wohnt, die Nahversorgung am Haigst sichern und einen sozialen Treffpunkt in Form eines Ortes der Begegnung schaffen. „Das Vorhaben des privaten Investors ist für den Degerlocher Stadtteil mit seiner relativ hohen Altersstruktur von besonderer Bedeutung“, sagt Bezirksvorsteherin Brigitte KunathScheffold. „Mit diesem Projekt will

ich einen Mehrwert für den Haigst schaffen – nicht nur für die Bürger, sondern auch für die vielen Ausflügler und Radfahrer, die vor allem am Wochenende dort unterwegs sind. Quasi ein Sahnestückchen auf dem Haigst“, erklärt Sedelmeier sein Projekt. Fahrrad-Parkplätze, E-Bike-Ladestation und öffentliche barrierefreie Toiletten sowie ein Bringservice des Ladens für HaigstAnwohner werten das Vorhaben zusätzlich auf, sodass der Bezirksbeirat die Planung einstimmig durchgewinkt hat. „Ein Sechser mit Zusatzzahl“, bemerkte Götz Bräuer, Fraktionssprecher der CDU. Nachdem wichtige Fragestellungen wie beispielsweise der Abstand zur Zahnradbahn positiv mit der SSB geklärt wurden, braucht es jetzt nur noch die Zustimmung des Ausschusses für Umwelt und Technik im Gemeinderat. Dann tut Felix Reiser sich was am Haigst. 


Verkaufsoffener

KIRBE-SONNTAG Degerloch

r h U 8 1 s i b 3 1 – . 0 So 28.1 Beachten Sie die Aktionen in unseren Fachgeschäften

9


Degerlocher Kirbe und Qualität in Spitzenlage

Aktionen • Dina Marschall Die Goldschmiede 15 Prozent auf alle a.b.art Uhren • Raumlicht Tombola mit Designer-Leuchten Einnahmen werden für den guten Zweck gespendet • Elektro Reihle Tipps zur Bodenpflege und Staubsauger-Vorführung • Rund ums Wohnen Bubeck Kirbeangebote auf Bettdecken alle Kerzen zu Sonderpreisen • Naturgut Verschiedene Verkostungen Glücksrad und Gewinnspiel • Sport Katzmaier Mit drei Würfeln einmal würfeln und den Rabatt auf alle regulären Artikel „erwürfeln“ • Schuhhaus Schmidt Zehn Prozent auf alle Schuhe

Hereinspaziert in die Ortsmitte von Degerloch! Gestalten Sie gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Degerloch und deren MitgliedsFachgeschäften den verkaufsoffenen Sonntag am 28. Oktober von 13 bis 18 Uhr anlässlich der 45. Degerlocher Kirbe zu einem facettenreichen und unvergesslichen Herbsterlebnis. Mit diesem Sonntagseinkauf hat der Gewerbe- und Handelsverein

(GHV) und die Werbegemeinschaft (WG) Degerloch ein Highlight im Jahreskalender geschaffen, der nicht mehr wegzudenken ist und Jahr für Jahr viele Besucher anzieht. „Wir freuen uns, Ihnen unsere breite Angebotsvielfalt in gemütlicher Atmosphäre präsentieren zu können“, betont Dina Marschall vom im März neu gewählten Führungsteam der Werbegemeinschaft.

Bummeln, Freunde und Bekannte treffen, essen und trinken, shoppen und sich aus erster Hand über die neuesten Branchen­ trends informieren ist fünf Stunden lang angesagt. Dabei warten die am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmenden Geschäfte mit attraktiven Angeboten und Aktionen in und vor den Geschäften auf (siehe Kasten oben).

Kirbe AKTion Samstag bis Montag auf alle Ausstellungsleuchten *ausgenommen Shop- und reduzierte Leuchten

Zudem verschenken die geöffneten WG-Fachgeschäfte beim verkaufsoffenen Kirbe-Sonntag Blumengrüße in Form von Chrysanthemen und zur Stärkung beim Spaziergang durch die Degerlocher Geschäftswelt Äpfel aus heimischem Anbau. Übrigens: Mit Ihrem Einkauf in Degerloch profitieren Sie von fachkundiger und individueller Beratung.  Ingo Kluge

ToTal lokal Das Stadteil-Magazin Beratung + Info: Monika Zydeck Tel. 07 11/9 74 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de 10 2018

g schö

nBer

sonnen

10

BIrka I

alt: Wir ungen, Gew gefragt Beschimpf Polizei nach sigkeiten, Respektlo rwehr und DRK, Feue haben bei

lD hoffe

eschäfte g: Fachg Uhr 22

t-shoppin

e

Fachgeschäft

ight-s f bis 22 Uhr » late-n Abendeinkau laden zum

GmbH baut

ze rt on

n

tr

gu

is

ue

stk

zu

rb he

»

ed Werner nation: Manfr kedosen Dosen-faszi uge aus Geträn bastelt Flugze

Pre

: Gustav Epple

nstein in der Tränke » meile verwaltung neue Haupt

äg m er ic nst mu ha en sizi els org de ere kir ch n r el e 1

ku

»

gro

I

h

rloc

hopping:

Dege

Gewalt: Wir mpfungen, eiten, Beschi nachgefragt Respektlosigk ehr und Polizei DRK, Feuerw haben bei

GmbH baut av Epple Tränke ein: Gust der Werner Manfred szination: nkedosen Dosen-fa euge aus Geträ bastelt Flugz

enst g in » meil tverwaltun neue Haup

nst

-nigh auf bis » late Abendeink laden zum

auf Übergriffe te äf rettungskr

ßer un d 24 wei ku .u h n nd nac st ha h alt 25 n . n tlic e her dw o sc heu vem m erk er ber arkt

ch

I

er fsoffen Verkau nntag o kirbe-s

ne

I

alD asemw I

erg schönB I

h BIrkac I

D hoffel I

Degerl

och

Große Falterstraße 3 70597 Stuttgart-Degerloch Tel: 0711/76555-06 www.raumlicht.com

9 2018

I

Berg

asem

walD

I

sonn

Für den guten Zweck! Tombola* mit ausgewählten Designer Leuchten (*Sonntag)

10 %

• bike-bar Abverkauf E-Bike Testräder bis 40 Prozent reduziert

rg

Einen farbenprächtigen Herbststrauß, vollgepackt mit zahlreichen Aktionen präsentieren die Geschäfte beim verkaufsoffenen Sonntag.

enBe

Bunter Erlebniseinkauf

• D’Mauldasch „Mauldasch“ am Stiel. Dazu Kartoffelsalat, Sößle und Zwiebelschmälze

1


Verkaufsoffener Sonntag 13 bis 18 Uhr Qualität in Spitzenlage

Heiße Tage und Nächte

Kirbe-Programm »

 Samstag, 27. Oktober 11.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Conrad im Gerätehaus mit dem Degerlocher Posaunenchor Ab 20 Uhr: Hocketse im Gerätehaus mit dem „Stauferland-Echo“ Ab 21 Uhr: Blaulichtbar

Die FFW Degerloch-Hoffeld lädt vom 27. bis 29. Oktober zur 45. Degerlocher Kirbe mit einem vielseitigen Programm ein. Die Degerlocher Kirbe ist das letzte Fest im Jahreskalender und gleichzeitig auch das größte im Ort. Nach den drei Kirbetagen „werden etwa 300 Kilogramm frisches FilderSauerkraut, 500 Flammkuchen, 600 Maultaschen, 250 Kilogramm Schupfnudeln und 400 Kilogramm Fleisch verzehrt sein“, berichtet Frank Althoff, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr. Alles wird wie immer frisch von den Kameraden der Degerlocher Feuerwehr zubereitet. Die Bewirtung erfolgt wie jedes Jahr über die Mitglieder der Jungfeuerwehr in der Fahrzeughalle. Gefeiert wird rund um das Feuerwehr- und das Bezirksrathaus mit einem großen Rummel. Boxautos, Kinderkarussells, Schießbuden und etliche Stände mit Zuckerwatte und anderen Naschereien lassen keine Wünsche offen. Eröffnet wird die Kirbe durch Pfarrer Albrecht Conrad von der Michaelsgemeinde mit einem Gottesdienst im Feuerwehrhaus. Unterstützt wird er dabei vom Degerlocher Posaunenchor. Danach lädt die Feuerwehr wie gewohnt zum Mittagstisch ein. An allen drei Tagen spielt das „Stauferlander-Echo“ in der Fahr-

»

 Sonntag, 28. Oktober Ab 11 Uhr: Familientag bei der Feuerwehr 13 – 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag 13 – 18 Uhr: Präsentation der Feuerwehrfahrzeuge Am Nachmittag: Kaffee und Kuchen im Kaffeehäfele Ab 16 Uhr: Hocketse im Gerätehaus mit dem „Stauferland-Echo“ Ab 21 Uhr: Mixed-Musik-Party. Musik: Die Eventmanufaktur

»

zeughalle. Mit Akkordeon und Gitarre laden die beiden Musiker zum Schunkeln und Mitsingen ein. „Das Stauferland Echo zaubert Weindorfatmosphäre in die Räumlichkeiten der Feuerwehr“, bemerkt Althoff. Wer es etwas bunter mag, dem empfiehlt sich am Samstag und Montag jeweils ab 21 Uhr ein Besuch in der Blaulichtbar. Samstagnacht ist auch Disco-Time: Wie gewohnt sorgt das Team der „Eventmanufaktur“ mit der richtigen Musik für gute Stimmung. Am Sonntag ab 11 Uhr ist Familientag bei der Feuerwehr. „Zwischen 13 und 18 Uhr stellen wir die Fahrzeuge aus und präsentieren unsere

 Montag, 29. Oktober 11 – 16 Uhr: Mittagstisch, Kommandant Frank Althoff reicht persönlich den Verdauungsschnaps Ab 19 Uhr: Hocketse im Gerätehaus mit dem „Stauferland-Echo“ Ab 21 Uhr: Blaulichtbar Der Eintritt ist an allen Tagen kostenlos.

Einsatzfahrzeuge. Hier darf jeder mal reinsitzen und sich die Technik erklären lassen“, so der Kommandant. Damit keiner Hunger leiden muss, serviert die Feuerwehr Schlachtplatte, Flammkuchen, Schäufele und Die 45. Degerlocher Kirbe ist mit Schweinebraten mit Schupfnudeln dem verkaufsoffenen Sonntag und sowie weitere herzhafte Speisen. den Fahrgeschäften das Degerlocher Wie jedes Jahr lädt die Feuer- Festereignis im Jahr.  Ingo Kluge wehr am Montag von 11 bis 16 Uhr Handwerker, Büroteams und Bürger zu einem Mittagstisch ein. Es gibt drei Gerichte zum Preis von 5,90 Euro. Abteilungskommandant Frank Althoff serviert persönlich den Verdauungsschnaps. Zum Abschluss spielt am Abend das „StauferlandEcho“ und die Blaulichtbar öffnet.

Am Verkaufsoffenen Sonntag

10 %

Weinverkostung mit ausgewählten Weinen von

auf alle Schuhe

schuhhaus

schmidt

Epplestraße 7 · 70597 S-Degerloch · Telefon 76 01 47

bb_Anz_STZ_P_1018.indd 1

17.10.18 13:03

11


Degerlocher Kirbe und Verkaufsoffener Sonntag 13 bis 18 Uhr Qualität in Spitzenlage

Wir sind dabei! Mit 15% auf alle a.b.art Uhren.

Würfeln Sie Ihren Rabatt doch selber aus! Mit 3 Würfel im Becher einmal würfeln und schon haben Sie Ihren persönlichen Rabatt auf alle regulären Artikel.

www.rundumswohnen.de

DEGERLOCHER KIRBE Epplestraße 24 70597 S-Degerloch 07 11 72 20 92 0 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-13 + 14.30 -18 Uhr Sa 9-13 Uhr

Holen Sie sich einen Profi ins Haus › Mit einzigartigem Dreh-Kipp-Gelenk › Regulierbare & abschaltbare Elektroteppichbürste SEBO ET › Innovative SEBO KOMBI › Schlauchdüse mit 2 m Reichweite › Hospital-Grade-Filter für Asthmatiker und Allergiker › 1648cm² großer, wechselbarer ElektretAbluftfilter › Stufenlose Leistungsregulierung › Höhenverstellbarer Teleskopstiel › Professionelles Zubehör

bodenbeläge gardinen sonnenschutz polstern malerarbeiten bettwaren heimtextilien

Kirbe in Degerloch

Verbinden Sie Ihren Besuch mit einem Einkaufsbummel am verkaufsoffenen Sonntag. Einkaufen vor Ort! Der Einzelhandel bietet attraktive Angebote.

Degerloch · epplestrasse 26 und 34 tel. 07 11 / 76 01 49 rreihle@aol.com www.iq-reihle.de Mo.–Fr. 9.00–13.00 Uhr und 14.30–18.30 Uhr · sa. 9.00–13.00 Uhr p im hof

12

Verkaufsoffener Sonntag, 28.10.2018 von 13:00 - 18:00 Uhr

ab einem Einkaufswert

50,00€

von erhalten Sie eine

Sport Katzmaier Tasse gratis dazu!

Qualität in Spitzenlage

Stuttgart-Degerloch Epplestr. 23 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:30 Uhr November - Februar Sa. 9:00 - 16:00 Uhr März - Oktober Sa. 9:00 - 14:00 Uhr


DEGERLOCH INTERN DJ

Das Problem der Anerkennung Der Journalist und Schriftsteller Beqë Cufaj hatte seinen festen Wohnsitz in Degerloch, bis er im Juli in Berlin als Botschafter des Kosovo akkreditiert wurde. Felix Reiser hat mit ihm gesprochen.

© Jürgen Siekmeyer

DJ: Hallo Herr Cufaj, wie geht es Ihnen in Berlin? Beqë Cufaj: Danke, meiner Familie und mir geht es sehr gut. Unsere Töchter haben dieses Schuljahr nach verkürzten Ferien schon früh begonnen und sich hier schon eingelebt. DJ: Verfolgen Sie von dort aus noch das Geschehen in Degerloch? Beqë Cufaj: Einmal in der Woche, muss ich gestehen, schaue ich

Kosovo-Botschafter Beqë Cufaj.

auf degerloch.info, was es so Neues aus Degerloch gibt. Auch durch die Stuttgarter Zeitung bin ich immer wieder in Berührung mit Stuttgart. Ich habe auch Freunde und Nachbarn, die in Degerloch wohnen, und mich immer wieder auf dem Laufenden halten, wie es mit der Baustelle in der Löwenstraße vorankommt. Außerdem habe ich mich vor Kurzem mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann getroffen, dabei wurde auch sein Wahlkreis Degerloch thematisiert. DJ: Früher waren Sie freier Journalist und Schriftsteller, jetzt haben Sie als Botschafter des Kosovo mehrere Mitarbeiter unter sich. Wie ist Ihnen diese Umstellung gelungen? Beqë Cufaj: Am 19. Juli habe ich das Beglaubigungsschreiben des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier erhalten. Er kannte mich noch aus der Zeit, als ich

Beqë Cufaj (links) bei der Amtseinführung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. 

Journalist in Bonn und Berlin war und er Kanzleramtschef und Außenminister. Die Monate Juli und August waren eher ruhig, da die Politik ja auch mal Sommerpause machen muss. Ab September und besonders im Oktober ging es dann so richtig los. Von Antrittsbesuchen bei BotschafterKollegen bis hin zu offiziellen Besuchen aus dem Kosovo war viel dabei. Dazu kommt noch, dass ich mit den vier Konsulaten in München, Stuttgart, Frankfurt und Berlin die größte Mission des Kosovo im Ausland leite. Wir haben in Deutschland etwa 400.000 Mitbürger, die in diesen Konsulaten ein Anrecht auf konsularische Dienste haben, was sehr viel Arbeit für meine Mitarbeiter und mich bedeutet. DJ: Sie haben Romane geschrieben über konfliktbehaftete Verhältnisse zwischen Deutschland und Ihrem Heimatland. Steht jetzt der Konflikt zwischen der Republik Kosovo und Serbien im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit? Beqë Cufaj: Ich würde es nicht „Konflikt“ nennen. Dieser ist vor knapp 20 Jahren mit dem Beenden des Krieges im Juni 1999 bewältigt worden. Neun Jahre später, im Februar 2008, hat der Kosovo seine Unabhängigkeit erklärt. Diese wurde von 115 Staa-

ten weltweit anerkannt. Dennoch gibt es ein paar Staaten, die uns nicht als Staat anerkennen. Es bereitet uns Sorgen, dass darunter auch fünf EU-Staaten sind. Serbien und Kosovo reden miteinander, und mithilfe der Vermittlung der EU ist der „Konflikt“ um die gegenseitige Anerkennung jetzt auf dem Verhandlungstisch gelandet. DJ: Wie sehr belastet Sie dieser Konflikt zwischen Ihrem Heimatland und Serbien persönlich? Beqë Cufaj: Die Wahrheit ist, dass beide Länder und beide Völker Geiseln der Dialog-Verhandlungen geworden sind. Wir können der EU nur schwer beitreten, ohne uns gegenseitig anzuerkennen. Ob, wie und wann das passieren wird – das wird von Brüssel, Berlin, Washington, London, Paris etc. bei den Vermittlungen im Dialog entschieden. DJ: Und die Konfliktlösung – wie beurteilen Sie die Möglichkeiten diesbezüglich? Beqë Cufaj: Kein Weg führt am Beenden des „gefrorenen Konflikts“ vorbei. Gegenseitige Anerkennung ist der einzige Weg, um weiter voranzukommen. Dies gilt sowohl für die Republik Kosovo als auch für die Republik Serbien. DJ: Noch mal zurück nach Degerloch, denn Sie haben ja

Foto: cf

noch eine Wohnung hier. Bleibt Ihnen ab und zu Zeit für einen Besuch? Beqë Cufaj: Wenig. Aber demnächst werde ich mal wieder kommen, um Freunde und Bekannte zu besuchen. Es ist ein Stück meines Lebens und nicht zu vergessen: In einem Buch und einem Theaterstück war Degerloch Mittelpunkt der Geschehnisse. Deshalb sehe ich mich in Berlin nicht nur als Vertreter des Kosovo, sondern auch als Vertreter von Degerloch. Das erzähle ich überall.

Beqë Cufaj 1970 Geboren im Kosovo 1989 Abschluss Gymnasium 1994 Abschluss Studium albanische Sprach- und Literaturwissenschaft 1995 Umzug nach Deutschland 1998 Kolumnen, Essays, Reportagen FAZ, SZ, NZZ 2001 Förderpreis „Bruno Kreisky“ für Buch „Kosovo – Rückkehr in ein verwüstetes Land“ 2012 Veröffentlichung Roman „projekt@party“ 2013 Aufführung Theaterstück „Last Exit Degerloch“ 2014 Festrede beim Neujahrsempfang im Bezirksrathaus 2018 Ernennung Botschafter der Republik Kosovo

13


DJ DEGERLOCH INTERN

Hochspannung beim TEC Waldau Die Anlagen des Tennis Clubs Waldau waren Schauplatz einer Stuttgarter „Tatort“-Folge. Das Ereignis wird mit einer TatortParty am Sonntag, 4. November, ab 18 Uhr, groß gefeiert. Zur Party wird Tatort-Kommissar Richy Müller, neben Felix Klare der Hauptdarsteller der Stuttgarter Folgen, höchstpersönlich erscheinen. Die Vorab-Premiere war zwar schon im Mai bei einer Open-Air-Vorstellung auf dem Schlossplatz anlässlich des SWRSommerfestivals. Die offizielle TV-Premiere, am angestammten Sonntagabend-Platz, ist jedoch an diesem November-Abend und wird im Clubhaus des TEC Waldau, Jahnstraße 88, mit Richy Müller und hoffentlich zahlreichen Gästen gebührend gefeiert. „Mit der Vorführung auf einer Großbildleinwand schaffen wir

Die TEC-Crew mit den Tatort-Darstellern.

richtige Kinoatmosphäre“, kündigt Clubmanager Thomas Bürkle an. „Außerdem stimmen wir auf den Film mit Krimi-Musik ein, zusammengestellt von DJ Jochen Knobel.“ Die Dreharbeiten fanden 2017 bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Tennisanlagen statt, wobei zehn Vereinsmitglieder als

Foto: TEC

Komparsen fungierten. Wer Kinoatmosphäre mit Pizza, Snacks und Chips bei Anna für zehn Euro schnuppern und vielleicht ein Autogramm ergattern möchte, kann sich bis Dienstag, 30. Oktober, per E-Mail an thomas. buerkle@tecwaldau.de anmelden oder auch einfach spontan vorbeikommen.  Daniel Stoll

Sport und Bewegung

» 

Stadtbezirk. Gleichzeitig mit „Sport im Park“ endeten die saisonalen „Bewegt im Stadtbezirk“Angebote vor einem Monat. Mit steigendem Alter wird körperliche Fitness aber immer wichtiger und zur Vorbeugung von Krankheiten ist es unverzichtbar, aktiv zu bleiben. Mit dem „fit ab 50“-Programm, zu dem auch die Angebote von „Bewegt im Stadtbezirk“ gehören, will die Landeshauptstadt in Zusammenarbeit mit vielen Vereinen ein Angebot bieten, aktiv zu bleiben oder zu werden. Sieben der mehr als 25 Angebote werden auch im Winter fortgesetzt, sodass es weiterhin die Möglichkeit gibt, etwas für die Gesundheit zu tun. Weitere Informationen zu „Bewegt im Stadtbezirk“ und „fit ab 50“ erteilt Carolin Barz vom Amt für Sport und Bewegung, Telefon 0711/216-59812, oder das Internet auf www.stuttgart.de/fitab50.

LESERMEINUNG Wohnungsbau DJ 9/2018 – Aldi kommt nicht Die Stadt braucht mehr Wohnungen. Wo immer es möglich ist, sollen neue Wohnungen entstehen. Darauf achten wir gerade dann, wenn wir eigene Grundstücke entwickeln – so auch an der Felix-Dahn-Straße. Dort wo bislang ein großer Parkplatz und ein kleiner Spielplatz sind, sollen nach unserer Vorstellung neue Wohnungen gebaut werden, gerade auch sozial-integrative Wohngruppen. Ein Grund für diesen Vorschlag ist, dass Degerloch bereits eine gute Versorgung bietet, gerade in und um die Epplestraße. Im Übrigen müsste vor dem Bau eines Discounters ein Verfahren ausgeschrieben werden. Das Vorgehen werden wir noch dieses Jahr mit Gemeinderat und Bezirksbeirat besprechen. Der Rat wird dann die Entscheidung treffen. Sven Matis, Leiter der Pressestelle Landeshauptstadt Stuttgart

Frequenzbringer DJ 9/2018 – Aldi kommt nicht Ein herzliches Danke sei den Menschen gesagt, die dafür gesorgt ha-

14

ben, dass wir von Aldi in Degerloch verschont bleiben. Wie gut, dass der „Frequenzbringer“ nicht kommt. Er hätte vielleicht ein paar Kunden mehr gebracht, dafür aber auch noch mehr Lärm, Verkehr und Müll an einem zentralen Ort. Und noch was ist gut an der Entscheidung: Wir werden verschont von noch mehr billigen Lebensmitteln, die nur deshalb möglich sind, weil den Preis dafür die von Aldi unter massiven Druck gesetzten Milchbauern und die Tagelöhner in den „Gemüsefabriken“ in Süditalien und Südspanien bezahlen, die unter erbärmlichen Bedingungen leben und arbeiten. Deshalb ist es gut, dass dieser „Bringer der Frequenz“ nicht kommt. Und jetzt geh ich auf den Degerlocher Wochenmarkt und kauf meine Kartoffeln und Möhren aus der Region. Wie köstlich! Gerd Rathgeb, Degerloch

Müllsituation DJ 9/2018 – Der Aufreger Die Müllsituation ist vor allem nach Wochenenden oder zu Ferienbeginn grauenvoll. Ich laufe oft mit meinem Hund im Degerlocher Wald spazieren und finde es gar nicht prickelnd,

wenn mein Hund nach nächtlichen Saufgelagen rund um den Grillplatz nicht nur Essensreste, sondern auch menschliche Exkremente und Erbrochenes fressen will. Warum können die Menschen ihre Hinterlassenschaften und ihren Müll nicht genauso mit nach Hause nehmen, wie sie ihn auch mitbringen können? Monika Mader, Degerloch

Bewohner-Straßen DJ 9/2018 – ÖPNV-Reform Es ist gut und schön, dass wir nun pro Fahrt in den Talkessel 40 Cent sparen werden. Das entschädigt aber die Anwohner nicht dafür, dass dank der guten Anbindung Degerlochs an den ÖPNV mittlerweile ein großer Teil der Parkplätze in den Wohnstraßen von Pendlern tagsüber und wochenlang

von Urlaubern (Flughafen, Messe, Hauptbahnhof) beschlagnahmt werden. Für einen besseren ÖPNV gehört für mich dazu, dass die Zahl der P+RParkplätze erhöht wird und dass die belasteten Wohnstraßen zu Bewohner-Straßen mit Anwohner-Parken umfunktioniert werden – beispielsweise Leinfelder/Keidelstraße. Nachdem Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt es den Urlaubern fast unmöglich genmacht haben, ihre Fahrzeuge wochenlang auf öffentlichen Straßen abzustellen, weichen diese meines Erachtens nun in den Stuttgarter Raum aus. Hier sollten auch mal die Kommunalpolitiker tätig werden. Natürlich wäre es auch schön, wenn die Urlauber die Parkgebühren am Flughafen schon in ihr Budget einrechnen würden. Christine Gohlke, Degerloch Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: i.kluge@amw-verlag.de oder per Post an AMW-Verlag Degerloch Journal Raiffeisenstraße 16 70794 Filderstadt-Bonlanden Anmerkung der Redaktion: Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion darstellen


AkTiOnsAngEbOT*

Loewe.

n tiere Profi n der o Sie v s-

re 5-Jah ntie! Gara

bild 3.55 OLED

OLED-TV, 55’/139 cm

• Flaches Ultra-HD-Display • Viermal höhere Auflösung • Perfekte Farbbrillanz bei schnellen Bewegungen • High-End-Technik zum Verlieben

K Daniela Kösker verabschiedet sich von den Gästen.

Foto: ik

Eiscafé am Albplatz schließt

» Grand Café Santin. Die Tage

des Cafés im Berolina-Haus am Albplatz sind gezählt: Am 31. Oktober schließt der Gastrobetrieb der Familie Kösker seine Türen. „Unser Mietvertrag wurde vom Eigentümer nicht verlängert“, nennt Inan Kösker den Grund für den Abschied aus Degerloch. „Es tut sehr weh“, sagt seine Ehefrau Daniela Kösker, die sich insgesamt elf Jahre lang engagiert und freundlich um die Gäste – erst als Angestellte und seit 2011 als Pächterin – kümmerte. Um ihre Zukunft muss sich die 31-Jährige allerdings keine Sorgen machen: Ende Januar 2019 übernimmt die Familie Kösker die Leitung des Eiscafés La Luna am Stuttgarter Marienplatz. Was mit

den frei werdenden Räumlichkeiten und der großen Terrasse passiert, ist noch offen: „Wir wollten einen Nachfolger präsentieren, aber der Eigentümer hat abgelehnt“, sagt Inan Kösker. Die Gerüchteküche kocht hoch, dabei fällt immer wieder der Name Kuranyi. Romulo Kuranyi hat vor den Sommerferien in der Epplestraße „Patricia's Eisdiele“ eröffnet. In ein paar Tagen, Wochen oder Monaten werden die Degerlocher sehen, wer ihnen dann was „servieren“ wird. Die Familie Marion, Betreiber zahlreicher Santin-Eiscafé-Filialen in der Landeshauptstadt Stuttgart, hat weiterhin großes Interesse an passenden Räumlichkeiten am Standort Degerloch.

2690,-

*gültig bis 31.12.2018 Preis inkl. Tischfuß

Fernseh Stotz

wir , ten bera ieren, l l insta rten. a w

Inh.: Rudi Stotz Der passt. Überall. 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

Loewe bild 3

• Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen Kreiertaller fürArt unterschiedlichste Lebens- und Wohnsituationen. und Garage • Kompletträumung von Keller, Dachboden Loewe bild 3.55 oled katapultiert Sie in den faszinierenden • Fachgerechte Entsorgung von Sperrmüll, Schrott und Elektrogeräten Orbit der OLED-Technologie. Der reinste Quantensprung und Ankauf • Anrechnung von Verwer tbarem, Nachlass was Bildqualität betrifft. In 43 und 49 Zoll vereint Loewe bild 3 • Besenreine Endreinigung Ort Design und höchste Qualität auch für kleinere • Kostenlose Vorbesichtigung sowie Beratung (LCD)vor edles

Räume wie Gästezimmer, Küche Unser Anliegen ist es, jeden Auftrag zu ihrer vollsten Zufriedenheit auszuführen. Rufen Sie mich an! Simone Harasek Oberdor fstraße 18 70567 Stuttgart / Möhringen Informieren

oder Büro.

htigung e Vorbesic Kostenlos Ort atung vor sowie Ber

Sie sich jetzt bei Ihrem Loewe

123, Oberdorfstraße 18 . 70567 Stuttgart (Möhringen) Telefon: 0711 / 414www.musterhändler.de 60 390 . Mobil: 0173 / 69 99 196 Telefon: 0711 / 414 60 390 │ Mobil: 0173 /www.harasek-entsorgung.de 6999 196 Fachhandelspartner Mustermann, Musterstraße Mail: info@harasek- entsorgung.de Web: www.harasek- entsorgung.de12345 Musterort, Tel. 123/456 78

SIMONE_FLYER_DRUCK_NEU.indd 1

19.03.13 14:59

LOE38991_AZ_TZ_bild3_90x175.indd 1

19.10.17 16:37

Bäckerhaus Veit: Bewerbungsnacht Für alle Schülerinnen und Schüler, die sich für eine Ausbildung bei dem Unternehmen ab Herbst 2019 interessieren, und deren Eltern bietet das Unternehmen, das auch in Degerloch eine Filiale betreibt, eine Informationsveranstaltung an. „Die lange Nacht der Bewerbung“ findet am Samstag, 27. Oktober, von 18 bis 23 Uhr, in der Backstube des Bäckerhauses Veit in Bempflingen, Weidachstraße 8, statt. Letzter Einlass ist um 21 Uhr. Der Ausbildungsbeauftragte und mehrere Azubi-Botschafter bringen den Interessenten sehr anschaulich die Inhalte der fünf Ausbildungsgänge näher. Die Teilnehmer können auch selbst Hand anlegen und dabei ein Gefühl dafür entwi-

Mitarbeiter geben Einblicke. Foto: ik

ckeln, ob ihnen einer der folgenden Ausbildungsgänge gefällt: Bäcker/in, Konditor/in, Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk, Kaufmann/frau für Büromanagement, Fachmann/ frau für Systemgastronomie. Anmeldung: Telefon 07123/939 90 und info@baeckerhaus-veit.de. Weitere Infos: www.baeckerhaus-veit.de

15


DJ DEGERLOCH INTERN Stolpersteinverlegung

» 

Geschäftsführer Wolfram Alber (2.v.r.), Bauleiter Sascha Bandle (l.) und sein Alberteam feiern Jubiläum. Foto: ik

Tapetenwechsel im 50. Jubiläumsjahr

» 

Maler Alber. Beim Maler- und Stuckateurgeschäft Manfred Alber in der Felix-Dahn-Straße 29 beginnt im Jahr des 50. Firmenjubiläums eine neue Ära: „Seit April läuft die Umstrukturierung unseres Familienbetriebes auf Hochtouren“, betont Geschäftsführer Wolfram Alber. Ein Blick zurück: 1968 hat Manfred Alber in Kaltental den Malerbetrieb gegründet, bevor er vor 20 Jahren an den heutigen Standort umzog. Nach dem Tod des Fir-

mengründers vor fünf Jahren kam der Betrieb immer mehr in Schieflage, bis Sohn Wolfram Alber im April dieses Jahres einen „Tapetenwechsel“ anordnete. Der 53-jährige Malermeister machte den langjährigen Mitarbeiter Sascha Bandle zum Bauleiter beziehungsweise Ansprechpartner für die Kunden und setzt auf das starke, ebenfalls langjährige Team mit fünf Malergesellen und seiner Ehefrau, die bereits seit 20 Jahren das Büro leitet.

Wie unter der Führung seines Vaters legt Wolfram Alber als klassischer Handwerksbetrieb großen Wert auf Qualität, Sauber- und Pünktlichkeit – sowohl bei den klassischen Maler- und Fassadenarbeiten als auch bei der Wärmedämmung und bei Fußböden aller Art. „Bei uns gibt es keine lange Wartezeiten, wir nehmen auch kurzfristig Aufträge an“, so Alber. Im Aufbau befindet sich derzeit noch die neue Internetseite: www.maleralber.de

Königsträßle: Stadt ergreift Initiative Das rücksichtslose Abstellen von Pkws ging unverändert weiter, seit degerloch.info und das Degerloch Journal darüber berichteten und die Freien Wähler das Problem im zweiten Halbjahr 2017 im Bezirksbeirat einbrachten. Das Gremium fasste einstimmig den Beschluss, die Stadt möge sich ihm gegenüber in dieser Angelegenheit äußern – was sie allerdings erst Ende September dieses Jahres getan hat. Die Parkplätze bei den Vereinen TEC Waldau, Germania Degerloch, tus Stuttgart und der Eiswelt sind stark frequentiert, aber nicht mit weißen Streifen markiert, sodass vor allem auf Doppelparkplätzen ziemlich ignorant eingeparkt wird. „Das ist ein Ärgernis, denn

Zwei Stellplätze – ein Auto.

16

Die Parkplätze im Königsträße werden jetzt von der Stadt markiert. Fotos: fr

es kostet einfach Parkplätze für unsere Mitglieder und Kunden“, sagte Gunnar Höckel, Geschäftsführer des tus Stuttgart, bereits im vergangenen Jahr. Im Zentrum von Degerloch sowie im Gewerbegebiet Tränke und in den letzten Monaten auch in den Wohngebieten wird die Einhaltung von Parkvorschriften streng kontrolliert. Für die Überschreitung der Parkzeit von wenigen Minuten hängt im Ortszentrum von Degerloch recht schnell ein Knöllchen hinter dem Scheibenwischer. Der rücksichtslose Umgang mit den begrenzten Parkplätzen im Königsträßle wird bisher weder kontrolliert geschweige denn

bestraft. Zukünftig wird dies vermutlich anders gehandhabt. Auf mehrmalige Nachfrage von Degerloch Journal, degerloch.info und Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold gab das Amt für öffentliche Ordnung kürzlich ein Statement in dieser Angelegenheit ab. „Der Bereich wurde begutachtet und vermessen, die Markierung angeordnet und wir gehen davon aus, dass sie noch in diesem Jahr erfolgt“, sagt Karin Grüner, zuständige Mitarbeiterin der städtischen Behörde. Höchste Zeit, denn damit sollte das Parkchaos im Königsträßle ein endgülFelix Reiser tiges Ende finden.

Große Falterstraße. Vor dem Haus Große Falterstraße 13 wird Gunter Demnig auf Wunsch der Urenkelin des in Grafeneck am 23. August 1940 ermordeten Gustav Friedrich Scheerer am Donnerstag, 15. November, 9 Uhr, einen Stolperstein verlegen. Der Ermordete erhielt als Soldat im Ersten Weltkrieg einen Kopfschuss, der Halluzinationen und Wahnvorstellungen zur Folge hatte. Deshalb wurde er immer wieder in Heilanstalten eingewiesen. Zwischendurch arbeitete er wieder als Postschaffner in Stuttgart. Am 8. September 1939 kam er nach Zwiefalten, von dort nach

Gustav Friedrich Scheerer (†).Foto: cf

Schussenried und schließlich am 23. August 1940 nach Grafeneck. Gustav Friedrich Scheerer ist am 24. September 1893 in Sulzbach/ Murr geboren und zog mit seinen Eltern als Kind nach Degerloch. Ab 1913 arbeitete er bei der Post. Bei der Verlegung wird Harald Habich sprechen, der 2009 „Die Spur der Erinnerung“ von Grafeneck zum Stuttgarter Innenministerium hauptsächlich veranlasst hat. Außerdem wird die Urenkelin des Opfers, Franziska Kraufmann, einige Worte sagen.

Aikido-Anfängerkurs

» 

TSG Stuttgart. Am Donnerstag, 8. November, beginnt ein neuer Aikido-Anfängerkurs. Wer diese japanische Form der Selbstverteidigung gerne einmal kennenlernen möchte, ist bei der TSG Stuttgart, Georgiiweg 11, genau richtig. Der Kurs erstreckt sich über zehn Abende jeweils donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr. Infos für Kinder und Jugendliche auf www.aikido-tsg-stuttgart.de


Handwerk in Degerloch

ERSTE SEITE DJ

So leicht kann Renovieren sein!

Epplestraße 56 A | 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon: 0711 7676055 | www.malergiese.de | info@malergiese.de

Peter Mader ElektroInstallationen Kundendienst Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Unsere neue on ist da! Tapetenkollekti

Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Malerarbeiten • Schimmelsanierung • Wohnraumgestaltung

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

Degerlocher hanDwerker Ihre Partner für renovierung, Sanierung, altbau, neubau …

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch e.V. 17


DJ Degerloch intern

Harald Giese deutet Andreas Häfele an, wie hoch der Baum sein soll.Foto: ik

Schaffer und Macher: Muharrem Ljajci (l.) und Christoph Gauder. Foto: ik

Weihnachtsbaum-Spender gesucht

Dritter Chef feiert 25-jähriges Jubiläum

» GHV. Alle Jahre wieder küm-

mert sich Harald Giese vom örtlichen Gewerbe- und Handelsverein (GHV) um die Suche nach einem passenden Weihnachtsbaum, der im Dezember vor dem Degerlocher Rathaus für weihnachtliche Stimmung sorgen wird. „Der Baum müsste mindes­ tens zehn Meter hoch sein und soll schön aussehen“, wünscht sich Giese. Die Dekoration der Schmuckelemente um den Baum herum übernimmt in diesem Jahr die Internationale Schule. Damit der Baum richtig weihnachtlich zur Geltung kommt, haben der GHV und die Werbegemeinschaft Degerloch neue

Lichterketten und Weihnachtskugeln angeschafft. Wer einen geeigneten Baum hat und diesen dem GHV spenden möchte, kann sich per E-Mail bei Harald Giese (info@malergiese.de) oder bei GHV-Vorstandssprecher Eberhard Klink (e.klink@arcor. de) melden. Wenn die Wahl getroffen wurde, rücken die Floriansjünger der FFW DegerlochHoffeld unter der Führung des 2. Kommandanten Andreas Häfele und die der Feuerwache 5 aus, um den Baum zu fällen und vor dem Rathaus aufzustellen. Anschließend wird die Elektrofirma Harak die Lichterketten und den Weihnachtsschmuck anbringen.

» 

GHV. Wenn ein Mitarbeiter 25 Jahre einem Betrieb die Treue hält, dann hat dies meistens mehrere gute Gründe: „Ich bin glücklich und zufrieden, denn die Firma ist für mich mehr wie Familie“, bringt es Muharrem Ljajci auf den Punkt. Der heute 55-Jährige, der in Montenegro geboren wurde und 1990 auswanderte, lernte im Juli 1993 Lutz Hofmann kennen, der vor 31 Jahren die IGH-Winterdienst GmbH gründete. Nur wenige Tage später, am 1. August, war der erste Arbeitstag seiner Festanstellung. Für beide Seiten quasi eine Win-win-Situation: „Unsere Kunden wollen ihn haben“, betont

HTC: Neue Traglufthalle für alle Tennisspieler Der Hockey- und Tennisclub Stuttgarter Kickers wird im November eine hochmoderne neue Tennishalle auf dem eigenen Gelände errichten, die nach den Wintermonaten wieder abgebaut wird. Auf vier nagelneuen Sandplätzen, die den gleichen Belag haben wie beim PorscheGrand-Prix in der Schleyer-Halle und Porsche-Arena, kann aufgeschlagen und geschmettert werden. „In der außerordentlichen Mitgliederversammlung im September stimmte eine überwältigende Mehrheit dem Tennishallenbau zu“, betont HTCPräsident Christoph Wüterich. Unter dem Dach der Traglufthalle auf der Hohen Eiche bietet der HTC allen Tennisspielern ein ganz besonderes Spiel­erlebnis auf Sand. Durch ein besonderes Heizund Lüftungssystem sowie einen speziellen Sandboden, der im Win-

18

Der nagelneue Sandplatz wurde bereits aufgetragen. Foto: mago agentur

ter nicht bewässert werden muss, herrscht ein angenehmes Klima in der neuen Halle. Die Beleuchtung erfolgt über ein modernes LEDLichtsystem. Die Halle mit einem Kostenvolumen von mehr als 600.000 Euro steht bis Ende April 2019 täglich von 7 bis

23 Uhr nicht nur Vereinsmitgliedern offen, sondern allen Tennisspielern. Auch die Abnahme größerer Kontingente von externen Vereinen und Firmen für Training oder Turniere sind möglich. Anmeldung und Infos auf www. red tennishalle-htc-stuttgart.de

Christoph Gauder, der seit 2006 zusammen mit „Saubermann“ Hofmann das Unternehmen mit bis zu 70 Mitarbeitern im Winter führt, und fügt hinzu: „Muharrem Ljajci ist mittlerweile der dritte Chef.“ Außenkehrwoche, Gartenpflege, Schneeschippen, Glas-, Bau- und Unterhaltsreinigung gehören neben der Maschinenwartung zum Aufgabengebiet des gelernten Automechanikers, der am liebsten im Freien seine Arbeit verrichtet. Auch wenn der Firmenname IGH-Winterdienst etwas anderes vermuten lässt, betonen die beiden Geschäftsführer: „Mit uns wird´s auch im Sommer sauber.“

Entscheidung naht

» 

Degerloch Solar. Am 24. Oktober trafen sich die wenigen Mitglieder des Vereins, um über die Zukunft zu entscheiden. Der Zweck der einstigen Gründung hat sich mit dem Abbau der Solaranlage auf dem Dach der Filderschule erledigt. Sollte Degerloch Solar weiter bestehen wollen, hätte eine Satzungsänderung zu erfolgen und die Mitglieder müssten sich Gedanken über ein neues Projekt machen. Aufgrund der Dachsanierung wurde die Anlage auf dem Dach der Filderschule vorzeitig abgebaut. Die Kosten für Abbau, entgangene Einnahmen und den Restwert der Anlage in einer Gesamthöhe von 60.000 Euro wurde von der Stadt nach langem und nervenaufreibendem Prozedere übernommen.


Handwerk in Degerloch Seit

1841

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Unsere Themen in der nächsten Ausgabe:

Physiotherapeuten & Heilpraktiker Rechtsanwälte & Steuerberater Bitte beachten Sie den Anzeigen-Annahmeschluss!

Freitag, 9. November 2018 Erscheinungstermin:

Freitag, 23 November 2018 Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch e.V. 19


Foto: djd/Robert Bosch GmbH

DJ SONDERTHEMA

Wintercheck: Auto und Zweirad War der Sommer und Herbst schon ein Zeichen für den Klimawandel oder nur ein außergewöhnliches Wetterphänomen? Autofahrer sollten sich nicht täuschen lassen: Der nächste Winter kommt bestimmt! Wer zu spät kommt, den bestraft der Wintereinbruch. Deshalb sollte man sein Auto vor den ers­ten Frostnächten winterfit machen, viele Werkstätten bieten Wintercheck-Sonderkonditionen. Auf folgende Dinge sollte ein besonderes Augenmerk gerichtet werden: • Batterie und Elektrik prüfen lassen: Die Säuredichte in der Batterie muss ebenso stimmen wie der Flüssigkeitsstand. Lassen Sie das in einer Werkstatt überprüfen, auch bei wartungsfreien

Batterien. Eventuell muss auch der Luftfilter auf Winterbetrieb umgerüstet werden. • Für klare Sicht sorgen: Die Scheiben müssen von innen mit Haushalts-Fensterreiniger gründlich gereinigt werden, außen ebenso, man sollte neue Wischblätter montieren und Frostschutz in die Waschanlage füllen. Die Klimaanlage prüfen lassen, denn Pollen und Staub können den Innenraum-Filter verstopfen und dann beschlagen die Scheiben noch schneller.

• Auf Winterreifen wechseln: Winterreifen sind bei Plusgraden nahe der null Grad immer die bessere Wahl. Als Faustregel gilt: Die Pneus sollten von O bis O, also von Oktober bis Ostern gefahren werden. Sie müssen mindestens vier Millimeter Profiltiefe haben und sollten nicht älter als sechs Jahre sein. • Winterausrüstung: Vor allem für längere Fahrten warme Jacken, Handschuhe und Winterschuhe für jeden Mitfahrer einpacken. Außerdem gehören eine Wollde-

cke pro Sitzbank, Taschenlampe, Feuerzeug und ein Atlas in jedes Fahrzeug. Mit dieser Ausstattung können auch längere Wartezeiten bei abgestelltem Motor und Heizung oder Panne problemlos überstanden werden. Solche Situationen entstehen immer wieder durch liegen gebliebene Fahrzeuge bei Glatteis und starkem Schneefall. Hier hilft auch das Streumittel aus öffentlichen Streugutkästen. Sandsack und Schaufel können das Anfahren bei Glätte erleichtern. Und: rechtzeitig volltanken.

Sichern Sie sich Ihren Termin für

Sichern Sie sich rechtzeitig den Termin für

Räderwechselund und Wintercheck Wintercheck Räderwechsel Inspektion/Reparatur aller Marken TÜV - HU/AU

Rädereinlagerung • Inspektion TÜV • AU • Oldtimerservice

Sportliches Zubehör

Unfallinstandsetzung Klimaanlagenservice 2016

20

Partner

Reparaturen für alle PKW 4 x pro Woche Hauptuntersuchung Auspuffservice Karosseriearbeiten Reifenservice mit Einlagerung Reifeneinlagerung Autoglas Kfz-Elektrik Neu- und Gebrauchtwagen Mietwagenservice

Young 2017 & Oldtimerservice


Wer sein E-Bike auch im Winter nutzt, muss sich auf eine geringere Reichweite seines Pedelecs einstellen. Sie ist eine Folge der geringeren Kapazität des Akkus bei Kälte. Um die Leistungsfähigkeit der Batterie optimal auszunutzen, ist es ratsam, sie bei Raumtemperatur aufzuladen und erst kurz vor Fahrtantritt am E-Bike einzusetzen. Wie stark sich Kälte auf die Kapazität einer Batterie auswirkt, hängt einem Dekra-Test zufolge stark von deren Qualität ab. Während ein Marken-Akku bei ein Grad in der Klimakammer noch 99 Prozent der Leistung brachte, ging sie bei einem Discount-Produkt auf 77 Prozent zurück, also um ein knappes Viertel. Bei Temperaturen deutlich unter dem Nullpunkt sank die Leistungsfähigkeit der Akkus auf 90 bzw. 67 Prozent. Nach Herstellerangaben sind die Batterien bis etwa minus zehn Grad verwendbar. Wind und Wetter können den E-Bikes übrigens nichts anhaben: Selbst nach längerer Beregnung im La-

bor blieben die Pedelecs vollständig funktionstüchtig. Wer dem E-Bike im Winter dagegen eine längere Pause gönnt, sollte den Akku wie auch das Bike in einem trockenen Raum bei 15 bis 20 Grad Celsius lagern. Für die Batterie ist es ideal, wenn sie etwa zur Hälfte geladen ist. Etwa alle ein bis zwei Monate sollte man kontrollieren, ob der Ladezustand noch im optimalen Bereich liegt. Für die Reinigung des Akkus reicht ein feuchtes Tuch. Auf scharfe Reinigungsmittel, welche die Oberfläche angreifen, sollte man ebenso verzichten wie auf den Hochdruckreiniger. Dazu Akkus abnehmen, die Steckerpole reinigen und leicht einfetten. Vor der Winterpause sollte man auch das Zweirad säubern, die Kette und Zahnräder leicht ölen und Schrauben nachziehen. Weiter ratsam: den Reifendruck auf den empfohlenen Wert bringen, den Wert von Zeit zu Zeit kontrollieren und die Reifen weiterdrehen, damit sich keine Druckstellen bilden.

Winterpause für Oldtimer

Letzte Herbstausfahrt.  Foto: VW/dpp

Nach dem Genuss der Herbstsonne sollten Oldtimer-Besitzer rechtzeitig daran denken, ihre Klassiker für die Winterpause vorzubereiten. Der ADAC hat die wichtigsten Pflegetipps zusammengestellt, damit der Oldtimer oder das klassische Motorrad den Winter schadlos übersteht. Um im Frühjahr entspannt in die neue Saison zu starten, sollten Oldtimer-Besitzer eine Fachwerkstatt aufsuchen, um ihr Fahrzeug für die Winterpause vorzubereiten. Dabei sollten Motor, Batterie, Karosserie, Reifen, Kühlsystem und Dichtungen überprüft werden. Gegen das Einstauben bei der Lagerung hilft ein Baumwolltuch,

zum Beispiel ein Bettlaken oder ein spezieller Überzug aus dem Fachhandel. Kunstfaser-Überzüge oder Kunststofffolien sind nicht geeignet. Im Idealfall lagern sie den automobilen Klassiker bei konstanter Temperatur von 15 Grad Celsius bei 40 Prozent Luftfeuchtigkeit. Da sich den Luxus einer Klimakammer nicht jedermann leisten kann, bietet der Fachhandel viele Produkte zur Luftverbesserung an, wie elektrische Luftentfeuchter oder Trocken-Granulate. Die Fenster des Fahrzeugs sollten zur Durchlüftung etwas geöffnet sein, die Feststellbremse darf nicht angezogen sein. Und: Lassen Sie Ihren Oldtimer mit randvollem Tank überwintern, um Rostbildung im Tank vorzubeugen. Besitzer von Cabriolets sollten das Verdeck vor der Winterpause gründlich reinigen und darauf achten, die Gummidichtungen mit einem geeigneten Pflegeprodukt zu behandeln. Cabrios sollten mit geschlossenem Dach überwintern, um einer Faltenbildung am Verdeck vorzubeugen.

karosserie

www.karosserie-dieruff.de

Bei Kälte sinkt die Reichweite

dieruff

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung

Centurion • Cube Feldmeier • Flyer Haibike • Husqvarna KTM • Merida Moustache • Victoria Winora

Sonderthemen im November Physiotherapeuten & Heilpraktiker Anzeigenannahmeschluss: Freitag, 9. November 2018 Info + Anzeigenannahme: Monika Zydeck Telefon 0711 / 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

Bernd Heimerdinger KFZ - Meisterbetrieb Reparaturen aller Fabrikate TÜV + AU + Inspektionen Autoglasservice

Telefon: 0711 / 2208260 Gomaringer Str. 1 · S-Degerloch

21


Gedenktage und D

ie Grabgestaltung und auch -pflege ist ein wichtiger Bestandteil zur Trauerbewältigung. Ist ein lieber Mensch gegangen, ist die Grabstätte für die Hinterbliebenen der einzige Ort, um dem Verstorbenen nah zu sein. Als Gedenkort für den Verstorbenen möchte man das Grab gestalterisch und optisch in besonderer und auch persönlicher Weise hervorheben. Hier ein paar Tipps: Eine pflegeleichte Dauerbepflanzung durch einen Bodendecker, wie Waldsteinia, bildet eine solide Basis für die Gestaltung. Für Abwechslung und frische Farben sorgt eine pflegeleichte Wechselbepflanzung im Frühjahr, Sommer und Herbst z.B. mit Stiefmütterchen, Begonien oder Calluna. raff_okt18_93x88:print18 11.10.2018 9:03 Uhr Seite

Wegbegleiterin. Ilona Maria Haller



hein Gutsc -Kerze“ s „Grati s ein

i un fen be rhalSie kau teck – und e kel s c Grabge Kerze mit De e u z in a e d . ten l gratis h a W r Ihre n

Wir sind für Sie da. Auch in der Zeit danach begleiten wir Sie bei gemeinsamen Kulturveranstaltungen und in unserem monatlichen Trauercafé. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de

22

e hneid aussc om zeige v n A ig lt h Einfac en. Gü itbring und m 0.18 1.1 26.-3

RAFF

Floristik · Grabpflege · Gärtnerei Schöttlestraße 54 70597 Stuttgart/Degerloch Tel. 0711/7 67 05 31-15 www.gaertnerei-raff.de

1


Grabpflege Damit die Bepflanzung harmonisch bleibt, sollte eine Dauerbepflanzung im Frühjahr und Spätsommer, etwa ab Juni/Juli, regelmäßig zurückgeschnitten werden. Regelmäßiges Unkraut Jäten, vor allem bei viel sichtbarer Erde, lässt das Grab gepflegt aussehen. Bei den Bepflanzungen, ganz gleich ob dauerhaft oder saisonal, ist es wichtig auf den Standort zu achten, damit die Pflanzen prächtig gedeihen und das Grab schön aussieht. Wenn Sie jedoch nicht die Möglichkeit haben ein Grab selbst zu pflegen, stehen wir Friedhofsgärtner gerne mit Rat und Tat zur Seite. Ein Beitrag der Gärtnerei Haag am Waldfriedhof

Jeder Mensch ist einzigartig. Jede Trauer ist einzigartig. vormals FRECH Bestattungen Karl-Pfaff-Stra§e 15 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 / 93 35 42 54

Wir begleiten Sie gerne, wenn Sie es wŸnschen!

T†V-zertifizierte Kundenzufriedenheit 2016: 100 %

www.ramsaier-bestattungen.de Anzeige Degerloch J-93x31-08-2015.qxd:.

27.08.2015

16:57 Uh

Durch die Natur wird das Herz des Menschen

0711 67321471 gemildert und gesänftigt.

Adalbert Stifter

Haag

SCHöNES FüRS GRAB!

1. NOVEMBER, 10–16 UHR

Verkaufsstände am Waldfriedhof und am Neuen Friedhof Degerloch: Große Auswahl an handgefertigten Gestecken und Schalen für die Grabgestaltung.

Informative Sonderthemen finden Sie jeden Monat im Degerloch Journal. Fragen Sie nach unserem Sonderthemen-Plan 2018

Info: Telefon 0711 / 974 77 17

www.gaertnerei-haag.de Pflanzen Center Gärtnerei Haag | Lerchenfeld 1 | 70597 Stuttgart Tel.: 0711/7651114 | Mo.–Fr. 8–18:30 Uhr | Sa. 8–16 Uhr

23


DJ Das ist los

Kunst und Kunsthandwerk

Bundesweiter Vorlesetag

» 

Zum 17. Mal findet am Wochenende des 24. und 25. November unter dem Titel „Kunst und Kunsthandwerk“ der weihnachtliche Markt in der Alten Scheuer statt. Organisiert wird die Veranstaltung wie all die Jahre zuvor von der Hoffelderin Ina Krauss. Der Eintritt ist wie immer frei. Mehr als 30 Stände mit schönen, selbst gemachten Dingen und vielen Kunstwerken laden dazu ein, dem historischen Gebäude am AgnesKneher-Platz einen Besuch abzustatten. Am Samstag ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Neu dabei in diesem Jahr sind Claudia Beinhoff mit Textildesign und Christine Domes mit Floristik. Es gibt ein großes Angebot an

Frauenkreis

» Selbstverteidigung

Ab Mittwoch, 7. November (fünf Termine), 9 bis 11 Uhr: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen Ü 60. Der Kurs will Frauen ein sicheres Lebensgefühl geben. Sportliche Fähigkeiten nicht erforderlich, dafür bequeme Kleidung, Sportschuhe, Decke, Kosten: 60 Euro, Rubensstraße 10, Anmeldung erforderlich

» Offenes Atelier

Samstag, 17. November, 10 bis 12 Uhr: Künstlerisches Gestalten für Menschen mit und ohne Demenz, Leitung und Anmeldung bei Kunstgeragogin Anke Böhm, 0711/765 44 73, Kosten: 5 Euro, Rubensstraße 10

Ob Perlen oder Pferdchen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Fotos: cf

Sternen, Drechselarbeiten, weihnachtlicher Floristik, Gestricktem, Gehäkeltem, Papierarbeiten, Karten, Schachteln, Büchern, Wundertüten, Gefilztem, Hüten, Mützen und sogar genähten Kinderbüchern. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Der Er-

lös aus der Bewirtung durch den Kindergarten St. Johannes und der Fritz-Leonhardt-Realschule wird für wichtige Anschaffungen und eine Klassenfahrt zum Schulabschluss verwendet. Weitere Informationen sind auf www.ina-krauss.de zu finden.

18. Gänsemarsch mit literarischem Nachtisch

» 

Alte Scheuer. Alle Jahre wieder: Am Donnerstag, 8. November, lädt der Gewerbe- und Handelsverein Degerloch (GHV) ab 18.30 Uhr zum traditionellen „Degerlocher Gänsemarsch“ in das historische Gebäude am Agnes-Kneher-Platz. In bewährter Tradition wird KickersWirt Frank Rörich auch bei der 18. Auflage ein schmackhaftes Gänse-Essen zubereiten und damit die etwa 100 Gäste nach dem Sektempfang mit Gänse-Canapés im Foyer verwöhnen. Dem Gänse-Menü wartet ein literarischer Nachtisch auf die Gäste. Die knusprigen Viertel-Gansporti-

onen sind mit Äpfeln, Zwiebeln und frischen Kräutern zubereitet. Dazu gibt's hausgemachte Kartoffel- und Semmelknödel, Bratäpfel mit Maronenpüree, Rosenkohl und würziges Apfel-Blaukraut. Der Gänsespaß kostet wie in den vergangenen Jahren 29,50 Euro. Info Anmeldung Das Anmeldeformular zu der Veranstaltung kann auf der GHV-Seite von degerloch.info unter Downloads heruntergeladen werden. Ausfüllen und per Fax absenden an die Nummer 0711/273 18 73.

» Neu: Fototreff

Ab Montag, 19. November, 19 bis 21 Uhr: Wer eine Digitalkamera besitzt und seine Kenntnisse im Austausch mit anderen erweitern will, ist herzlich eingeladen, jeden dritten Montag im Monat, Kosten: 2 Euro Kontakt: 0711/722 09 70 Weitere Kurse stehen im neuen Programm, das auch im HelenePfleiderer-Haus ausliegt

24

In geselliger Runde schlemmen und genießen.

Foto: ik

Stadtteilbibliothek. Gespens­ ter lernen in der Grundschule auch Lesen und Schreiben. Aber viel spannender ist es zu lernen, wie man seinen Kopf unter dem Arm trägt, mit Ketten rasselt und sich unsichtbar macht. Gar nicht so einfach für das kleine Gespenst Benedikt. „Gespenster gehen auch zur Schule“ heißt die OniloBoardstory von Dagmar Geisler beim 15. bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 16. November, um 10 Uhr, in der Stadtteilbibliothek im Berolina-Haus, Löffelstraße 5. Für Kindergruppen ab fünf Jahren.

Spätromantische Lieder

» 

Haigstkirche. Zum Auftakt der 20. Saison der Kammermusik in der Haigstkirche, „Wein, Haigst und Gesang“ , am Sonntag, 4. November, singt die britischdeutsche Sopranistin Sarah Wegener, ausgebildet in Stuttgart. Sie begeistert mit der Intensität und Natürlichkeit ihrer warmtimbrierten Stimme. Zusammen mit dem Pianisten Götz Payer, mit dem sie vor Kurzem eine Lied-CD unter dem Titel „... into the deepest Sea!“ veröffentlicht hat, wird sie die Kompositionen dieser Aufnahme von Franz Schubert, Max Reger, Richard Strauss u. a. zu Gehör bringen. Der Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, zum Erhalt der Konzertreihe wird um Spenden gebeten.

Kulinarisches Kabarett

» Leonhardts.

Die Schwabensause, das kulinarische Kabarett in dem Lokal am Fuße des Fernsehturms, verspricht am Samstag, 3. November, um 19 Uhr, einen Abend lang genüssliche Gaumenfreuden aus der regionalen Küche, gepaart mit schwäbischer Unterhaltung, Witzen und Lachsalven mit dem „Dollingerie Theater“. Die Kosten betragen 69 Euro inklusive Vier-Gang-Menü. Vorverkauf im Lokal unter 0711/ 91 42 98 00 oder per E-Mail an tickets@schwabensause.de. Weitere Infos auf www.schwabensause.de


Whisky mit Musik und mehr

» 

Waldhotel. „Whisk(e)y und das Fass“, lautet das Motto des Degerlocher 5-Sterne-Hotels im Guts-Muths-Weg 18 am Donnerstag, 15. November, 18 Uhr. Bei der Veranstaltung wird Spirituosen-Experte Jürgen Deibel das „Whisk(e)y-Dinner“ in vier Gängen fachmännisch und unterhaltsam begleiten, außerdem werden Dudelsack-Spieler für die

musikalische Untermalung sorgen. Der Preis pro Person inklusive Dinnergetränke und Aperitif beträgt 145 Euro. Info Anmeldungen Anmeldungen sind telefonisch unter 0711/18 57 20 möglich oder per E-Mail an veranstaltung@ waldhotel-stuttgart.de

Vernissage: Fotografien der 30er und 40er

» 

Hannes Staffler (r.) präsentiert wieder neue Künstler bei „Two Souls“. Foto: cf

Es wird knapp – schnell Tickets sichern

» 

Versöhnungskirche. „Two Souls – Musical meets Rock“ – die beliebte Konzertreihe des Musicalstars und Wahl-Degerlochers Hannes Staffler geht in die sechste Runde. Auch dieses Jahr werden in der Vorweihnachtszeit wieder Highlights aus den bekanntesten Musicals und den größten Hits der Rock- und Pop-Geschichte in der Versöhnungskirche auf die Bühne gebracht. Wie immer wird Staffler am Samstag, 15. Dezember, 19.30 Uhr, von seiner vierköpfigen Band und hochkarätigen Gastsängern begleitet.

Wie in vergangenen Jahren findet das Konzert unplugged, also rein akustisch statt. Der Vorverkauf ist angelaufen, Interessenten sollten sich schnell um eine Karte kümmern, denn es ist erneut mit einer ausverkauften Veranstaltung zu rechnen. Ein Großteil des Kartenkontingents ist bereits verkauft. Info Tickets im Vorverkauf Karten zum Preis von 18 Euro gibt es bei Optik Thorausch und Elektro Reihle sowie im Internet auf www. reservix.de

Versöhnungskirche. Nach dem Gottesdienst um 10.40 Uhr findet am Sonntag, 11. November, um 11.30 Uhr eine Vernissage zur Ausstellung mit Fotografien aus den 1930er- und 1940er-Jahren des Degerlocher Architekten Hans Zimmermann (1887–1954) statt. Die Schwarzweißfotografien entstanden sowohl in Stuttgart als auch in New York, Griechenland, in der Schweiz und Italien. Ein Teil dieser Fotografien wird in der Versöhnungskirche in der Löwenstraße gezeigt. Ergänzt wird die Ausstellung durch einige kleine Gemälde und Illustrationen zu Kinderbüchern von der Ehefrau des Fotografen und Hoelzelschülerin Amalie Zimmermann. Frank-Michael Lange

ist Initiator des Freundeskreises Hans Zimmermann und wird die Einführung in die Ausstellung übernehmen, die von der Kunsthistorikerin Mirja Kinz kuratiert wird. Zu sehen sind die Werke von 11. bis 25. November.

Fotografien der Kriegsjahre. Foto: cf

Termine auf einen Blick

» Wohn-Café im Herbst

Montag, 29. Oktober, 14.30 Uhr; Erzählcafé mit Frau Teufel (neu) mit dem Thema „Erinnerung an den ersten Schultag" Sonntag, 11. November, 11 bis 14 Uhr; Weißwurstfrühstück Samstag, 17. November, 15 bis 18 Uhr; kleiner Flohmarkt mit Kaffee und Kuchen anlässlich zehn Jahre Verein Integrative Wohnformen; alle Veranstaltungen im Wohn-Café, Schöttlestraße 12

» Eiswelt lädt ein

Sonntag, 4. November, 9.30 bis 21.30 Uhr; Tag der offenen Tür, Eintritt frei, Eiswelt Stuttgart, Kesslerweg 8

Uhr; Treffpunkt zur After-WorkParty, ab 20.30 Uhr unterhält das literarisch-musikalische Projekt Chamuyando bajito mit Tango und Geschichten, Eintritt: 12 Euro, bis 20.30 Uhr Eintritt frei, Wein-Musketier, Julius-Hölder-Straße 29 B

» Mundartbühne

Donnerstag, 8. November, 20 Uhr; die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins lädt zu Chansons und Kabarett mit Dieter Huthmacher, Karten zu 10 Euro sind erhältlich beim Elektrofachgeschäft Reihle, Epplestraße 34, Telefon 0711/76 01 49, sowie an der Abendkasse, HelenePfleiderer-Keller bei der Michaelskirche

Laternenumzug » Tango und Geschichten »  Sonntag, 11. November, 17 Uhr; die Donnerstag, 8. November, ab 18

katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt lockt Klein und Groß zum St.-Martin-Spiel und anschließenden Laternenumzug, AgnesKneher-Platz

im ehemaligen Pfarrhaus; MariäHimmelfahrts-Kirche, Karl-PfaffStraße 50

» Ökumenische Seminare

Sonntag, 18. November, 13 Uhr; kreative offene Waldwerkstatt für Familien, Kosten: 6 Euro pro mitbastelnder Person (inklusive Material), keine Anmeldung erforderlich, Haus des Waldes, Königsträßle 74

Montag, 12. November, 19.30 Uhr; Kirche im Wandel: Kirchenvisionen, biblische Perspektiven für eine zu­ kunftsfähige Gemeinde und Kirche; evangelisches Gemeindehaus, Große Falterstraße 10 Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr; Kirche im Wandel: Erfahrungen aus dem Reformations-Jubiläum und einem Studiensemester in Südafrika; evangelisches Gemeindehaus, Große Falterstraße 10 Mittwoch, 14. November, 19.30 Uhr; ökumenischer Gottesdienst, anschließend weitere Begegnung

» Offene Waldwerkstatt

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungskalender „Was? Wann? Wo?” oder im lokalen Internetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen für die Redaktion bitte an: i.kluge@amw-verlag.de

25


DJ Nachbarorte

150 Große Heidegrashüpfer Großflächigen Gehölz- und Baumrodungen: Erste Erfolge bei Naturschutzmaßnahmen im Eichenhain auf Gemarkung Sillenbuch. Magerrasen und Trockensäume in Verzahnung mit lichten Gehölzen spielen als Lebensräume für Tiere und Pflanzen eine sehr wichtige Rolle, aber diese Flächen sind bedroht. Sie sind in Stuttgart durch Intensivierung und Überbauung, aber auch Zuwachsen mit Gehölzen infolge mangelnder Pflege bereits fast vollständig verschwunden. Der größte Rest dieses Lebensraumtyps befindet sich im Naturschutzgebiet (NSG) Eichenhain. Aber auch hier wuchsen die offenen Flächen in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr zu. Die deshalb im vergangenen Winter durchgeführten großflächigen Gehölz- und Baumrodungen zur Wiederherstellung von besonnten Magerrasen zeigen bereits erste Erfolge bei seltenen Tier- und Pflanzenarten. Der Große Heidegrashüpfer (Stenobothrus lineatus), eine Heuschreckenart, die in Stuttgart ihren letzten Fundpunkt

Gedenkstein Elly Heuss-Knapp.Foto: ds

im NSG Eichenhain aufweist, ist von einigen wenigen Exemplaren im Jahr 2016 wieder auf eine Population von mehr als 150 Individuen angewachsen. In einer zuletzt verbuschten Fläche kam im Frühjahr, nun besonnt, eine seltene Orchideenart (Helm-Knabenkraut) wieder zur Blüte. Viele andere seltene Pflanzen, teils mit

Rock'n'Roll mit Elvis-Imitator

» Bürgerhaus.

Elvis lebt! Zumindest zeigt dies der bekannteste Elvis-Imitator Eric Prinzinger. Er hat den Schwung in der Tolle, die Gesten und den Hüftschwung: Er hat es einfach im Blut. Mit seiner Band rockt er jede Veranstaltung, als würde Elvis ewig weiterleben. Überprüfen lässt sich das am Don-

nerstag, 22. November, ab 20 Uhr, im Bürgerhaus Möhringen, Einlass 19 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf zwölf Euro, Abendkasse 14 Euro. Vorverkauf: Volksbank Stuttgart, Filiale Möhringen, Filderbahnstraße 26, oder kultur@buergerverein-moehringen.de

125 Jahre Keramikfirma Probst

» 

Heimatmuseum. Anlässlich der Firmengründung der Schamotte- und Tonwarenfabrik Probst vor 125 Jahren zeigt das Heimatmuseum Möhringen bis zum 24. Februar im Spitalhof, Filderbahnstraße 29, eine Sonderausstellung. Gezeigt werden Skulpturen, Keramiken, Krüge und Gebrauchsgegenstände, die in den Kunstkeramischen Werkstätten von Probst & Kluge entstanden sind. 26

Viele Möhringer und ProbstNachkommen besitzen heute noch gut erhaltene Teile und waren bereit, Gegenstände für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Die Probststraße, der Probstsee und die Villa Probst erinnern an das Unternehmen, die Familie und deren Bedeutung für Möhringen in den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung ist jeweils sonntags von 14 bis 16 Uhr zu sehen.

landesweiter Bedeutung, konnten ebenfalls profitieren. Auch der Gedenkstein für EllyHeuss-Knapp erstrahlt in neuem Glanz, und von den Spazierwegen aus eröffnen sich wieder weite Ausblicke durch die knorrigen Alteichen hindurch, wie sie Theodor Heuss noch 1954 bewunderte, als er den Eichenhain als Standort für den Gedenkstein seiner Frau auswählte. Momentan finden weitere Arbeiten statt. In den Magerrasen werden die seit der Fällung der Bäume verbliebenen Baumstümpfe gefräst, sodass die jährliche Mahd nach der Beweidung soweit wie möglich maschinell stattfinden kann. Gefällt wird hingegen nur am oberen Rand zwischen Hauptweg und Eichenparkstraße, hier werden im Gehölzstreifen am Ostrand nicht-heimische oder nicht standortgerechte Bäume und Sträucher entfernt und erste Abschnitte zur Verjüngung „auf den Stock gesetzt“. Dies ist notwendig, um die für viele Insekten und Vögel wichtige schlehenreiche Hecke langfristig zu erhalten. Alte Eichen sind nicht von den Maßnahmen betroffen.  red

Fildersturm

» 

Gerhard Schumacher. Das waren noch Zeiten, als sich der Fildersturm regelmäßig zum Stammtisch traf. Allerdings ist keiner der vier Bezirksvorsteher mehr in Amt und Würden, die sich einst gut verstanden und immer wieder zum Gedankenaustausch trafen: Gerhard Schumacher, Plieningen und Birkach, Herbert Burkhardt, Vaihingen, Jürgen Lohmann, Möhringen, und Jupp Miller (†), Degerloch. Burkhardt feierte im September 2016 seinen 75. Geburtstag, jetzt hat Schumacher, der von 1979 bis 1987 stellvertretender Bezirksvorsteher von Degerloch war, was zu feiern. Anfang Oktober wurde der ehemalige Bezirksvorsteher von Plieningen und Birkach 70 Jahre alt. In seiner Amtszeit (bis 2007) hat er bedeutende Projekte verwirklicht wie den Umbau der Zehntscheuer zu einem Bürgerzentrum, die bauliche Umgestaltung des Bezirksrathauses im Rahmen des Bürgerservice Stuttgart, weiterhin Planung, Bau und Aufsiedelung des Neubaugebietes Chausseefeld und des Gewerbegebietes Entenäcker sowie den Umbau der Garbekreuzung zu einem Kreisverkehr.

SI-Centrum: Halloween-Party Auch dieses Jahr findet wieder die legendäre Halloween-Party im Möhringer Event-Tempel statt. Am Mittwoch, 31. Oktober, kann man sich ab 21 Uhr von den DJs einheizen lassen und sich auf tolle Highlights und ausgefallene Kostüme freuen. In der Nacht der Geister und Dämonen verwandelt sich das SI-Centrum wieder zu einer großen, gruseligen Partylocation. Den Domero-Saal bespielt wieder DJ Sandy von „DasDing“ und haut

den Gästen die angesagtesten Tracks aus ihrer Playlist um die Ohren. Einen stilvollen Empfang bereiten die Feuerkünstler von Art Artistica. Wer bis 22.30 Uhr auf der Party ist, bekommt einen „Apfelstrudler Welcome Shot“. Mit fantasievollen Kostümen kann man sich am Fotostand ablichten lassen und sein schaurig-schönes Andenken mit nach Hause nehmen. Tickets: 21 Euro, Telefon-Hotline 0711/2 55 55 55 und EasyTicket-Vorverkaufsstellen.

Unterschiedliche Kürbisgesichter prägen die Halloween-Nacht.

Foto: ik


Immobilien DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

WIRWIR VERMIT TELN TELN VERMIT WERTEWIR .

Aus Degerloch für Degerloch.

Sie haben Interesse am Verkauf Ihrer Immobilie oder wünschen eine professionelle Wertermittlung?

Profitieren auch Sie von unserer jahrelangen Erfahrung und fachlichen Kompetenz und geben Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in vertrauensvolle Hände. Wir freuen uns über Ihren Anruf.

WERTE .

Ihr Experte für Immobilien Sascha Herget – Diplom Kaufmann

WIR VERMIT TELN Aus Degerloch Degerloch. TELN WERTE . WIRfürVERMIT Professioneller Service, jahrelange Branchenerfahrung und WERTE . VERMIT TELN ziel gerichtete Vermarktung bilden das Fundament unseres Erfolgs Aus Degerloch für Degerloch. WERTE . – von der ersten Idee bis zu Ihrer Traumimmobilie.

S-Degerloch: Familien-PenthouseMaisonette mit Balkon und Dachterrasse, Wohnfl. ca. 140 m², 5 Zimmer, Professioneller Service, jahrelange Branchenerfahrung und Bj. 1995, EBK, 2 Bäder, 1 TG-StellÜberzeugen Sie sich von unserer umfassenden und persönlichen platz, Energieverbrauch 113,5 kWh/ ziel gerichtete Vermarktung bilden das Fundament unseres Erfolgs Betreuung – wir freuen uns über Ihren Anruf. m²*a, Gas, € 765.000 zzgl. 4,76 % HLRAIN 64 1 8 0 S T U T TGA R T T 07 1 1 41 0 02 2 3 5 – von der ersten IdeeMS .Übis zu 70Ihrer Traumimmobilie. Käuferprovision inkl. Mwst. Überzeugen Sie sich von unserer umfassenden und persönlichen H E R G E T@ H E R G E T- I M M O B I L I E N . D E W W W. H E R G E T- I M M O B I L I E N . D E Aus Degerloch für Degerloch. Professioneller Service, jahrelange Branchenerfahrung und ziel gerichtete Vermarktung bilden das Fundament unseres Erfolgs Aus Degerloch für Degerloch. – von der ersten Professioneller Service, jahrelange Branchenerfahrung und Idee bis zu Ihrer Traumimmobilie. ziel gerichtete Vermarktung bilden das Fundament unseres Erfolgs Aus Degerloch für Degerloch. Überzeugen Sie sich von unserer umfassenden und persönlichen – von der ersten Idee bis zu Ihrer Traumimmobilie. Professioneller Service, jahrelange Branchenerfahrung und Betreuung – wir freuen uns über Ihren Anruf. ziel gerichtete Vermarktung bilden das Fundament unseres Erfolgs Überzeugen Sie sich von unserer umfassenden und persönlichen – von der ersten Idee bis zu Ihrer Traumimmobilie. SASCHA HERGET – HERGET IMMOBILIEN GMBH Betreuung – wir freuen uns über Ihren Anruf.

S A –Swir C Hfreuen A H Euns RG E TIhren – Anruf. HERGET Betreuung über

IMMOBILIEN GMBH

SASCHA HERGET – HERGET IMMOBILIEN GMBH

VERMITTELT MÜHLRAIN

64

VERMITTELT 70 1 8 0 S T U T TGA RT T 07 1 1 41 0 02 2 3 5

VERMITTELT

M Ü H LS .RH EAR GI N 0N . S TWTGA E T@6 H4 E R G E T- I M70 M O B1I 8 LIE D ET U W W. H E RR GT E T- I M M O T B I L07 I E N .1D1E 41 0 02 2 3 5

S-West: Moderne und hochwertige

410 35 S . HWWW.HERGET E R G E T@ H E R-GIMMOBILIEN.DE E TI M M sich OBILIEN . D E TELEFON W W W. H0711 ERG E T-022 IMM O B I L I E N . D E und persönlichen Überzeugen Sie von unserer umfassenden 4-Zi.-ETW in Top City-Lage, Wohnfl. ca. 131 m², 3.OG, Süd-Balkon, 2 Betreuung – wir freuen uns über Ihren Anruf.

SASCHA HERGET – HERGET IMMOBILIEN GMBH MÜHLRAIN 64

70 1 8 0 S T U T TGA R T

T 07 1 1 41 0 02 2 3 5

S . H E R G E T@ H E R G E T- I M M O B I L I E N . D E

W W W. H E R G E T- I M M O B I L I E N . D E

SASCHA HERGET – HERGET IMMOBILIEN GMBH MÜHLRAIN 64

S-Riedenberg: Attr. und gepflegte 3-Zi.-ETW in schöner Lage, Wohnfl. ca. 87 m², 1.OG, Süd-Balkon, EBK, TL-Bad, Aufzug, Bj. 1980, 1 TG-Stellpl., Endenergieverbr. 132 kWh/m²*a, Gas, € 375.000 zzgl. 4,76 % Käuferprovision inkl. Mwst.

70 1 8 0 S T U T TGA R T

S . H E R G E T@ H E R G E T- I M M O B I L I E N . D E

Bäder, Bj. 2015, Parkett, 1 TG-Stpl., Endenergiebedarf 76 kWh/m²*a, Fernwärme, € 830.000 zzgl. 4,76 % Käuferprovision inkl. Mwst.

T 07 1 1 41 0 02 2 3 5

Eberhardstraße 2 · 70173 Stuttgart

+49-(0)711-227 W W W. H E R G E T- I MTel. MO B I L I E N . D24 E 70 · Stuttgart@engelvoelkers.com

www.engelvoelkers.com/stuttgart/mitte · Immobilienmakler

e29d3f50895d342cb738aa9a8069ab2b1 1

LINK IMMOBILIEN LIEN

S-Riedenberg: Sonnige FamilienDG-Maisonette in ruhiger Lage, Wohnfl. ca. 122 m², 4,5 Zi., EBK, Bj. 1979, 2012 modernisiert, 3 Balkone, 1 TG-Stpl., Endenergieverbr. 162 kWh/m²*a, Gas, € 648.000 zzgl. 4,76 % Käuferprovision inkl. Mwst.

08-Oct-18 10:18:42 AM

DURCHDEWALD IMMOBILIEN Ihr Partner für exklusive Wohnimmobilien in Stuttgart

Heidehofstr. 3 | 70184 Stuttgart | 0711 2599240 www.durchdewald-immobilien.de

gut Immobilien Bauplatz/Haus gesucht

Tel: 0711-72 20 90 30 www.gutimmo.de Matthias Giese

Immobilienfachwirt (IHK)

Telefon 07 11 / 72 69 39 60 m.giese@jungimmobilien-stuttgart.de

IMMOBILIEN

OHG

VERWALTUNG · VERKAUF · VERMIETUNG

Stuttgart-Nord

Stuttgart-Sillenbuch

Stuttgart-West

Hochw. Neubau Penthouse-Whg, 143 m² WFL, 3,5 Zi., 2 TL-Bäder, Gäste WC, zzgl. TG-Stpl., EBK, Dachgarten mit Ausblick., KfW Effizienzhaus 70. KP 1.190.000,- € zzgl. TG-Stpl.

Mod. Bürofläche, BJ 1994 165 m², 2 TG-Stp., 5 Außenstellplätze, Aufzug, barrierefrei, gute öpnv. Anbindung, flex. unterteilbar 12,50 €/m² zzgl. 3 €/m² NK netto

7-Zi, 230 m² WFL, 2018 kernsaniert, BJ 1913, Aufzug, EDV Verkabelung, Parkett, TL-Bad, sep. Gäste WC 2.890,- € zzgl. 300,- € NK

Den Großteil unserer Verkäufe wickeln wir direkt über unsere vorgemerkten Interessenten ab. Gerne können Sie sich vormerken lassen, damit wir Sie bereits vorab über neue Objekte informieren. Planen Sie den Verkauf Ihrer Immobilie – können wir dies somit zeitnah und diskret abwickeln.

Das Stadteil-Magazin

Nächster Anzeigenschluss: Freitag, 9. November 2018 Anzeigen-Annahme Monika Zydeck – Tel. 0711/97477-17

27


Immobilien DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Eine der besten und erfolgreichsten Immobilienadressen für Ihre neue Wohnadresse! Stuttgart-Bestlage: Einzigartige, herrschaftliche Jahrhundertwende-Villa, Top-Originalzustand. Bestlage im Grünen mit Stadtblick. Viele wunderschöne Originalelemente verleihen dem Villenobjekt seinen besonderen Charme und Flair. Bj. 1906, ca. 350 m² Wohnfläche, ca. 3.100 m² traumhafter, uneinsehbarer Park, 5 Garagen, Raumhöhe ca. 3,3 m. Energieausweis liegt nicht vor, da Denkmalobjekt. Traumhaftes, seltenes Villenanwesen der absoluten Spitzenklasse! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Toplage: Eine der schönsten Schmitthenner-Villen in Stuttgart. Erbaut 1930 vom bekannten Architekten Professor Paul Schmitthenner. Aussichtslage, fortlaufend topsaniert, Bestzustand. Exklusive, stilvolle Ausstattung: 14 Zimmer, Wohnfläche ca. 452 m2, ca. 3.100 m2 weitläufiger, sonniger und uneinsehbarer Park. Vier Garagen und großzügiger Innenhof, tolles Freischwimmbad. Energieausweis liegt nicht vor, da Denkmalobjekt. Echtes Architekten- und Wohnjuwel! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Vaihingen: Einzigartige, repräsentative und großzügige Traumvilla mit modernen Bauhauscharakter. Bestlage im Grünen mit Aussicht, 12 Zimmer, ca. 415 m² Wohnfläche, ca. 1.448 m² traumhaftes, ebenes Parkgrundstück, 2 Garagen. Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarfswert 349.2 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse H, Energieträger der Heizung: Heizöl, Bj. 1963. Ein echter und einmaliger Wohn-/Architekturklassiker aus den 60-er Jahren! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Killesberg (Am Bismarckturm): Wunderschöne, großzügige Villa, Bestlage mit Traumstadtblick. Wohnfläche ca. 609 m², ca. 4.000 m² traumhafter, weitläufiger, ebener Park, 9 Garagen. Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarfswert 111,8 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse D, Energieträger der Heizung: Heizöl, Bj. 1988. Die Villa vermittelt ein einzigartiges Wohngefühl für höchste Ansprüche inklusive SPA-Bereich und heller Schwimmhalle! Einmaliger Villenklassiker in schönster Wohnlage! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Traumlage: Einzigartige, moderne Traumvilla, beste, sonnige Villenlage im Grünen, einmaliger Panoramastadtblick, Wohnfläche ca. 440 m2, Luxus-Designer-Ausstattung, Aufzug, Doppelgarage, ca. 1.107  m2 wunderschöner, terrassierter Garten, Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarfswert 60.6 kWh/(m2a), Energieeffizienzklasse A, Bj. 2005, Energieträger der Heizung: Erdwärme/Solar. Ein außergewöhnliches Spitzenobjekt für höchste architektonische Wohnansprüche! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Bopser: Wunderschöne, denkmalgeschützte Altbauvilla mit viel Charme und Flair, beste, sonnige Villenlage im Grünen, Traumstadtblick, 9 Zimmer, ca. 3 m hohe, herrschaftliche und familiengerechte Räume mit Originalelementen und Liebe zum Detail, Bj. 1924, Wohnfläche ca. 232 m2, ca. 1.381 m2 schöner Parkgarten, 1 Garage, Energieausweis liegt nicht vor, da Denkmalobjekt. Ein besonderes Villenjuwel und einzigartiges Schmuckstück zum Verlieben! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Killesberg (Nähe Robert-Bosch-Straße): Großzügige Stadtvilla mit Einliegerwohnung / Büroetage, vielseitig nutzbar, Bestlage mit Traumstadtblick, Wohnfläche ca. 273 m2, ca. 637  m2 idyllisches, ebenes Grundstück, Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarfswert 223 kWh/(m2a), Energieeffiziensklasse G, Energieträger der Heizung: Erdgas, Bj. 1924. Die Villa vermittelt ein wunderschönes, mediterranes Wohn- und Lebensgefühl der besonderen Wohnkultur. Ein perfekter Standort für eine Familie mit bester Infrastruktur! Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Stuttgart-Bestlage: Einzigartige, großzügige 5-Zimmer-Traumwohnung in Traumlage im Grünen mit einem echten Wohngefühl wie in einem klassischen Einfamilienhaus zu wohnen verbunden mit den Annehmlichkeiten einer großzügigen Stadtwohnung und einmaligen Panoramastadtblick über Stuttgart sowie ebenen Gartenpark, Wohnfläche ca. 236 m², exkl. Ausstattung, Sonnenlicht durchflutete Räume, Aufzug, 2 Garagen, Energieverbrauchsausweis, Endenergieverbrauchskennwert 180 kWh/(m²a), Energieträger der Heizung: Gas, Bj.1994. Kaufpreis und Details auf Anfrage.

Weitere interessante Häuser/Villen, Eigentumswohnungen, Bauplätze auf Anfrage in Stuttgart und Umgebung. Steffen Böck Immobilien · Wernhaldenstraße 87 · D 70184 Stuttgart · Telefon 0711-235370 · Fax 0711-235319 www.steffenboeckimmobilien.de · info@steffenboeckimmobilien.de

28


Immobilien DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Unser Immobilienangebot für Sie:

LE-Oberaichen EUR 1.350.000 3-Fam.-Haus, Bj. 1957, Gesamtwfl. ca. 274 m², Gas-ZH, 4 Garagen, Grundst. 1.138 m², pflegeleichter Garten, großzügiges Wohnen, 4 Whgen möglich, Energiebedarfsausweis, 200,90 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse G, kurzfr. frei. Thomas Häring 0711 124-47240

Älteres Haus (auch Abbruch) oder Bauplatz dringend zum Kaufen gesucht

Korell Immobilien Stuttgart-Sillenbuch, ¡ 0711 - 94 55 28 70

S-Sonnenberg EUR 1.690.000 EFH freistehend, 8,37 Ar, Bj. 1934/56, ca. 250 m² Wfl., 9 Zimmer, baujahrtyp. Ausstattung, Holzdoppel- u. Holzisolierglasfenster, Terrassen, Garten, Gewölbekeller, frei, Garage für 2 KFZ, Gas-ZH, ein Energieausweis liegt noch nicht vor. Jörg Fischer 0711 124-47241

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

!

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

93x100.indd 1 04.10.18 FürJournal_19.10.18_2sp einen Familienhaushalt in S-Heslach suchen wir Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft IBW_Degerloch Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wir übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail: post@hewig-online.de

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung

hewig1.indd 1

05.07.2004 12:20:39

eine erfahrene Haushaltshilfe für die Grundreinigung. 5 Std./Woche im Minijob. Info: pme Familienservice GmbH, 0711-91291710

Das Stadteil-Magazin

Jeden Monat Immobilien, Neueröffnungen, Umbau, Geschäftsübergabe, Firmennachrichten ...

!

Als Ihr ideales Werbe-Medium

Kleinanzeigen Suche mobile Haushaltshilfe langfristig, deutschsprachig, für privaten Zweipersonenhaushalt, 1 x wöchentl. 4 Std. vormittags nach Stgt. Süd, Mobil 0151-25985096 Familie mit 2 Kindern (10 + 12) sucht Zuhause in Möhringen u. naher Umgebung: Haus ab 5 Zimmern/140qm² mit kleinem Garten z. Kauf; alternativ ein Grundstück z. Bau eines Doppelhauses. Wir suchen zum marktgerechten Preis, möchten aber auf Makler verzichten. Erfolgreiche Hinweise werden kreativ belohnt! E-Mail: suchen-haus@t-online.de oder 0711-28477961 Dipl. Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch Hausbesuche). Tel. 0711 – 50467777 oder Mobil 0170-9557808 1-2 Zi.-Whg. zum Kauf gesucht: Suche eine 1-2 Zi-Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige, Möhringen. 3000,„ Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel. 0172-7667617 David Schnell

Klavier- und Gesangsunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel. 0711-50626189 Rentner sucht Gartenarbeit: Heckenschnitt, Bäume fällen, Abfuhr und Entrümpelungen. Tel. 0177-7280412 Zuverlässige Rentnerin sucht Arbeit im Haushalt in Degerloch und Umgebung. Tel. 0163 – 8430250 oder 0711-7280412 Büro im Degerlocher Ortskern gesucht, Kauf oder Miete. Tel. 0163-7600318 Gesangsunterricht für Jugendliche und Erwachsene. Nähere Infos unter: www.gabriella-pittnerova.com

1-2 Zimmer-Wohnung gesucht. Ich (45 J.), weiblich, in Festanstellung, suche für meinen Neustart eine 1-2 Zi.-Wohnung mit Küche, in Degerloch/Möhringen oder Umgebung ab sofort. Kaltmiete bis max. 500,- „. Ich freue mich sehr über Ihren Anruf unter Tel. 0170-5401711 2 Zi.-Dach-Atelierwohnung in Filderstadt-Bonlanden. Ruhige, hochwertige Neubau-Whg., Erstbez. z. 1.11.2018, Alleinlage im DG, 61,5 qm, TG, EBK in sep. Raum, TL-Bad mit Wanne u. Du., Aufzug, ÖPNV u. Geschäfte in 5 min. fußläufig erreichbar. KM 845,- TG 65,Küche 40,- NK-VZ 150,- Ges 1.100,-- Zuschrift: rainwohn@gmx.de

Heller, ebenerdiger, barrierefreier Unterrichtsraum zu vermieten. Auch einzelne Wochentage möglich. Tel. 0172-9015905

Zu verkaufen: Garten Ramsbachtal, sehr gut erreichbar, 11 ar 70, 50 % verpachtet, Häuschen und Zaun. Tel. 0157-54508619

Muttersprachliche Deutsch- und Englischlehrerin erteilt Unterricht auch am

Nette Anwohnerin sucht PKW-Stellplatz Gebiet Leinfeldener-/Keidelstr. auch tage- weise mögl. (Di., Mi., Do.) 0151-17944800

Wochenende. Tel. 0172-9015905

Wohnmobil-Winterquartier gesucht! Wir suchen von Anfang November bis Ende März Stellmöglichkeit. Schuppen, Scheune, Lagerhalle etc. Tel. 0172-7126817 Tiefgaragen-Stellplatz, Karl-Pfaff-Straße in Stgt.-Degerloch, zu vermieten. Tel. 0711-4797195 Suche 2,5 - 3 Zi.-Whg. zur Miete, Beamter mittleren Alters, NR, ruhig, seriös, bis 650,- KM, Raum Degerloch u. Umgebung, auch Filderstadt. Tel. 0176-70216926 Tel. 0177-6098674 Kleines Büro in Degerloch gesucht zur Miete. Tel. 0711-7653137 Abitur 2019? Und keine Ahnung, wie Du die Matheprüfung schaffen sollst? Ich (Diplom-Mathematikerin) helfe Dir! Tel. 0176-56232659

29

14:49


DJ I ANZEIGENMARKT

Dies & Das

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Stellenangebot

Lust auf einen

›duften ‹

Arbeitsplatz? In einem unserer Fachgeschäfte? Wir sind ein erfolgreiches Familienunternehmen in der vierten Generation. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

MITARBEITER / INNEN IM VERKAUF

≥ in Voll- (ca. 36 Std.) oder Teilzeit (ca. 25 Std.) Super Nebenverdienst! ≥ auf Wunsch wechselnde Schichten oder flexibel

ghet!r tersä Ausg uc

≥ gerne auch mit Gastronomieerfahrung

Sie haben Spaß am Verkauf von leckeren Backwaren und am Umgang mit Wir Kunden? bieten Prima, dann freuen wir uns schon auf Sie!

frische Luft bei freier Zeiteinteilung und suchen in Ihrem Stadtteil Senden Sie Ihre aussagekräftigen

Bewerbungsunterlagen bitte zu Händen: Personalabteilung · Treiber Backmanufaktur Gottlieb-Daimler-Str. 2 · 71144 für Steinenbronn Möhringen Aktuell oder per E-Mail an jobs@baeckerei-treiber.de Wir freuen uns auf Sie/Euch.

zuverlässige Verteiler

Geeignet für Schüler (ab 13 Jahre), Rentner, Hausfrauen.

Presse- und Prospektvertrieb W&P GmbH Tel.: 0711/918998-0 | Fax: 0711/918998-88 | info@wolfgmbh.de

Wir suchen für unser Büro in Degerloch einen

Hausmeister (m/w) auf 450€-Basis.

Sie kümmern sich um:

• Durchführung von Kleinreparaturen • Organisation von Fachfirmen für größere Reparaturen und Wartungsarbeiten

• Instandhaltung des Fuhrparks • Erledigung von Besorgungen Sie suchen eine Nebentätigkeit, besitzen handwerkliches Geschick und einen Führerschein? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an: Werner Sobek Group GmbH • Albstraße 14 70597 Stuttgart • career@wernersobek.com

Ein gutEr Platz für ihrE WErbung! Das Stadtteil-Magazin

beratung + info: Monika zydeck · tel. 0711/9747717 m.zydeck@amw-verlag.de

WWW.BÄCKEREI-TREIBER.DE

Super Nebenverdienst!

ghet!r tersä Ausg uc Wir bieten frische Luft bei freier Zeiteinteilung und suchen in Ihrem Stadtteil

zuverlässige Verteiler für Degerloch Journal Wir freuen uns auf Sie/Euch. Geeignet für Schüler (ab 13 Jahre), Rentner, Hausfrauen.

Presse- und Prospektvertrieb W&P GmbH Tel.: 0711/918998-0 | Fax: 0711/918998-88 | info@wolfgmbh.de

30

Wir sagen Danke!

Am 31. Oktober 2018 schließen wir unser Eiscafe Grand Santin in Degerloch. Hiermit bedanken wir uns bei allen unseren Kunden für die jahrelange Treue die Sie uns entgegengebracht haben. Ich, Daniela Kösker, werde künftig im Cafe La Luna am Marienplatz zu finden sein und würde mich freuen, wenn ich Sie dort begrüßen darf. Weiterhin heißen wir Sie ebenso herzlich Willkommen in unseren Eiscafe Santin-Filialen in Stuttgart-Mitte. Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns auf Ihren Besuch. Euer Grand-Cafe-Santin Team


sport DJ

Hockey-Dynastie Brandenstein Sie spielen in der ersten Herrenmannschaft des HTC Stuttgarter Kickers und sind die jüngsten Sprösslinge einer wahren Hockey-Dynastie: Joss und Sten Brandenstein. Der 23-jährige Joss war zuletzt zwei Jahre der Kapitän der Mannschaft, dirigiert umsichtig als Abwehrchef das Team und ist eher defensiv orientiert. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Sten setzt im Mittelfeld offensive Akzente und erzielt in der 2. Bundesliga wichtige Tore. Beide begannen mit dem Hockeyspiel schon bei den Minis und spielten sich über die verschiedenen Jugendmannschaften nach oben. „Ihr Talent zeichnete sich schon früh ab“, lobt der einstige Trainer Horst Ruoss. Die Hockey-Gene haben sie sicherlich von ihren Großeltern sowie Vater Harald Brandenstein übernommen. Oma Malo Brandenstein (77) hatte das Spiel mit dem Krummstock schon früh erlernt. Unter ihrem Mädchennamen Margot Häussermann spielte sie in den 50er-Jahren noch auf Platz 3 auf der Waldau und ihr Vater Dr. Erich Häussermann war drei Jahre lang Präsident beim Hauptverein SV Stuttgarter Kickers. Als sich dann die Hockeyspieler selbstständig machten und auf die neue Anlage bei der Hohen Eiche umzogen, blieb Malo dem Hockeysport treu. „Mittelfeld-Motor“

Und wie es der Zufall wollte, lernte sie bei der Clubhauseinweihung im Jahr 1960 ihren aus Frankfurt stammenden Mann Gerd Bran-

Erster gemeinsamer Einsatz (v.l.): Vincent, Joss, Harald und Sten. Foto: cf

denstein kennen. Der war selbst ein exzellenter Hockeyspieler, wurde auch in die Silberschild-Auswahl von Hessen berufen und entwickelte sich nach seinem Wechsel nach Stuttgart zu einem Leistungsträger beim HTC. Nach der Heirat im Frühjahr 1963 wurde Sohnemann Harald am 31. Dezember 1963 geboren und 1965 folgten die Zwillinge Dagmar und Katja. Selbstverständlich brachten es auch die beiden Töchter zu sportlichen Ehren und standen im Bundesligateam der Blauen. Noch energiegeladener aber wirkte der „Mittelfeld-Motor“ Harald und ihn verschlug es in seiner Ausbildung zum Traditionsverein RW Köln. Dort schaffte er den Sprung in das Nationalteam, brachte es auf 26 Länderspiele, wurde Europapokalsieger und Deutscher Meister in der Halle. Nach seiner Rückkehr zum HTC drehte sich das Spiel schnell wieder um ihn und mit Leistungsträgern wie Christoph Wüterich, Matthias Bleyle oder Ernst Laux belebte er die Bundesliga. Als er dann in das Geschäft seines Vaters Gerd Brandenstein ein-

stieg und ab 2000 auch die Versicherungsagentur übernahm, rückte der Degerlocher in die Führungsriege des Vereins auf. In der Zeit von 2004 bis 2009 übte er das Amt des Präsidenten aus und in dieser Zeit machte der HTC bundesweit Schlagzeilen, holte 2005 den deutschen Meistertitel und 2006 sogar den Europapokalsieg. „Das war wirklich eine tolle Zeit“, schwärmt der Versicherungskaufmann. Drei Enkel in einem Team

Der Name Brandenstein blieb ein Gütezeichen und der Jubel von Vater Harald war groß, als Sohnemann Joss im Frühjahr mit seinem Team den Aufstieg in die HallenBundesliga schaffte. Bruder Sten kehrte von seiner Ausbildung aus München zurück und beide trugen auf dem Feld das blau-weiße Trikot. Mehrmals spielte Vincent Heller, der Sohn von Katja Brandenstein, in der Ersten mit. „Drei Enkel in einem Team, das erfüllt uns schon mit Stolz“, erklären unisono die Großeltern Malo und Gerd Brandenstein. Guido Dobbratz

45

Markisenausstellung Elektro-Antriebe . Rollladen und Tore . Kundendienst

www.limberg-rollladen.de

Nächster AnzeigenAnnahmeschluss Freitag, 9. November 2018

Aus den Degerlocher Sportvereinen

››

Stuttgart Scorpions. Als bes­ tes Zweitligateam in Deutsch­ land erwies sich in dieser Saison die Frauenmannschaft der Stutt­ gart Scorpions. Die „Sisters“ blie­ ben in allen neun Begegnungen ungeschlagen und setzten sich

auch im Finale in Langenfeld gegen die „Cologne Ronis“ aus Köln mit 18:14 durch.

››

Stuttgarter Kickers. Auf die Zwil­ linge Lisa und Lea Engfer von den Stuttgarter Kickers war auch beim

U16-Ländervergleich gegen Ba­ yern und Hessen Verlass. Lisa holte sich in Wetzlar den Sieg im Drei­ sprung mit 11,10 Meter, Lea kam mit 10,97 Meter auf den dritten Platz und trug ebenfalls zum Ge­ samterfolg von Württemberg bei.

Vom Fachmann!

31


Gastronomie Wildvielfalt auf dem Teller Buntes Laub auf den Straßen, morgens ist die Welt in Nebel gehüllt – der Herbst ist da! Und mit ihm wird auch die Wildsaison eröffnet. Von Wildschwein- bis Rehbraten mit feinen Beilagen ist nun häufig auf der Speisekarte zu finden. Gastronomen und Hoteliers suchen aber nicht nur die Wildgerichte sorfältig aus, sie haben auch die passenden Weinempfehlungen und ein stilvolles Weinzubehör parat.

D I E L E

FRISCH . MODERN . GESUND Gute und gesunde Zutaten in nur einer Schüssel genau nach Deiner Wahl. Natürliche und nahrhafte Individualität. Das ist Patricia´s Heissdiele.

Weihnachtsfeier Jahresabschlussfeier Reservieren Sie jetzt!

AHL AUSabW6,90 DElNESuppen Euro Salat Bowls ab 7,90 Euro Energy Bowls 8,90 Euro

rlichen

tü Mit na aus der Zutaten egion

R

Epplestraße 13 // 70597 Stuttgart/Degerloch

P: 0711 231 088 79 // info@patricias-eisdiele.de // www.patricias-eisdiele.de

Winteröffnungszeiten: Mo.- Sa. 11.30 - 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

Thailändisches Restaurant & Cocktails

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

32

Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Mittagstisch Alle Gerichte zum Mitnehmen


vor Ort und Umgebung Jahnstraße 120 · 70597 Stuttgart · Telefon: 0711 - 91 42 98 00

Großer Biergarten · Sillenbucher Stüble Feste S c h wFeiern ä b i s cüber h e100/ IPersonen n t e r n· Sillenbucher a t i o n a l e KStüble üche Kaffee + Kuchen · Feste Feiern über 100 Personen Kuchen

RistoranteÊÊ•

Kein Ruhetag!

Öffnungszeiten Restaurant: Öffnungszeiten Panoramacafe Di - DO 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr MO - DO 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr FR - SA 12.00 Uhr bis 23.00 Uhr FR - SO 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr So, Mo. und Feiertag 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr www.leonhardts-fernsehturm.de

da Fernando •ÊÊPizzeriaÊ Ê

Mittagstisch • Pizza vom Stein • frischer Fisch

Liebe Gäste, ab jetzt nehmen wir sehr gerne Ihre Reservierung für Ihre Weihnachtsfeier entgegen. In der Adventszeit haben wir auch montags und an den Weihnachtsfeiertagen für Sie geöffnet. Ihr Patrick Giboin mit Team

Dezember Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 12.00 – 14.00 Uhr und 18.30 – 23.00 Uhr Löwenstrasse 51 70597 Stuttgart Tel. 0711-76 01 00 info@restaurant-faessle.de www.restaurant-faessle.de

- - - haben Sie etwas zu feiern? Dann schnell reservieren - - -

S-DegerlochÊÊWaldau,ÊGuts-Muths-WegÊ10,ÊTel.Ê633Ê96Ê188Ê vor dem Waldhotel rechts • IhreÊFeierÊimÊNebenzimmer bis 60 Pers. •

Ê

Parkplÿ tzeÊdirektÊvormÊHausÊÊÊÊ∙ Montags Ruhetag ∙ ÊÊÊÊÊAlles auch z. Mitnehmen

5 JAHRE in Echterdingen – wir bedanken uns bei unseren Gästen mit einer Überraschung! Sprechen Sie uns an....

wiLLKommen!

Festlich feiern mit Leckereien aus unserer Frische-Küche (z.B. All-inkl.-Paket für E 66,60)

RESTAURANT

Griechische und deutsche Spezialitäten

Weihnachten zu uns oder an Silvester? Bitte reservieren Sie.

Wünschen Sie Individuelles für Ihre

Weihnachtsfeier?

Genießen Sie unsere indischen Spezialitäten in stilvollem Ambiente.

Wir arbeiten gerne mit Ihnen zusammen verschiedene Menue-Vorschläge aus.

Mit typischen Tandoori-Grillspezialitäten, phantasievoll gewürzten Curries und große Auswahl für Vegetarier. Catering- /Partyservice.

Stimmungsvolle Atmosphäre im Wintergarten und gesamten Restaurantbereich

Mittagstisch / Mittagsbuffet

Eigene Parkplätze

Maierstraße 3 70567 Stuttgart (Möhringen) Telefon 0711/7113 75

Vaihinger Straße 7 70567 S-Möhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

Montag Ruhetag

ECHTERDINGEN Esslinger Str. 11 · Tel.: 0711 - 99 76 38 16 LEONBERG NEU

Leonberger Str. 97 · Tel.: 07152 - 90 32 32

STUTTGART Pforzheimer Str. 309 · Tel.: 0711 - 8 89 43 06 Täglich 12.00 – 14.30 Uhr und 17.30 – 23.00 Uhr

WWW.KASHMIR-RESTAURANT.DE

33


DJ LETZTE SEITE Chance erhalten

» 

Offizielle Scheckübergabe im Gazi-Stadion an die Jugendeinrichtungen. 

Foto: Woltereck

7000 Euro für vier Jugendeinrichtungen

» 

Sparda-Bank. Die Pause im Spiel Stuttgarter Kickers gegen SV Linx am 7. Oktober brachte einen besonderen Höhepunkt: Die Sparda-Bank übergab an vier Jugendeinrichtungen in Degerloch Schecks über insgesamt 7000 Euro. Die Spenden stammen aus dem Losverkauf des Gewinnsparvereins des Bankinstituts. Die Kunden konnten entscheiden, welche Einrichtung bedacht werden soll.

Im Einzelnen sind dies die Filderschule (1500 Euro Zuschuss für die Ferienbetreuung), die FritzLeonhardt-Realschule (1300 Euro für die Außenmöblierung der Mensa), die Kickersjugend (2200 für die ADM-Jugendtage) und das Jugendrotkreuz (2000 Euro für mobilen Ausstellungsstand). Unser Bild zeigt die offizielle Scheckübergabe im Gazi-Stadion (von links): Marc-Nicolai Pfeifer,

Guido Arnold und Holger Schäfer (alle Stuttgarter Kickers), Daniel Schieberle (Sparda-Bank) und Sybille Griese (Leiterin SpardaBank Degerloch), Henry Bendorf, Niklas Nürnberg, Leila Firat, Angela Zuckschwerdt (alle Jugendrotkreuz), Valeska Beck (Förderverein Filderschule), Johan Beck (Filderschule) und Helgard Woltereck (ehemalige Schulleiterin Filderschule).

Kostenlosen Service jetzt bestellen

» 

Grüngutabfuhr. Kostenlose Abholung bis November: Die Grüngut-Sammlung auf Abruf findet in der Zeit von September bis November statt. Haushalte und Gewerbebetriebe, die an die Stuttgarter Regelabfuhr angeschlossen sind, können in diesem Zeitraum den kostenlosen Service zweimal pro Kalenderjahr in Anspruch nehmen. Die für die Grüngutsammlung eingeführten 70-Liter-Papiersäcke

gibt es in allen Bezirksrathäusern sowie verschiedenen Einzelhandelsläden für einen Euro. Erhältlich bei: Adis, Große Falterstraße 28 B, Einkaufsgarten Peter Haag, Chemnitzer Straße 2, Gärtnerei Haag, Bruderrain 2, City Markt, Epplestraße 4, Schreibfant, Epplestraße 19. Weitere Infos: AWS-Kundenservice, Telefon 0711/216-887 00 und www.stuttgart.de/abfall

DJ-Ticker Suppenkoch Romulo Kuranyi. Foto: ik

+++ Bezirksbeirat: Die SPD-Fraktion hat das Bezirksamt Degerloch aufgefordert, bei der Stadt Stuttgart die Aufstellung neuer Müllbehäl-

Neues Konzept

ter mit Mülltüten an den Waldwegen zum Fernsehturm zu beantragen

Patricia's Heissdiele. Zwei Buchstaben mehr, ein neues Konzept mit geänderten Öffnungszeiten und schon können die Gäste in Patricia's Eis- bzw. Heissdiele in der Epplestraße 13 bis Ende Februar Eis und herzhaftere Speisen verköstigen. Romulo Kuranyi serviert den Gästen nun nicht nur acht Sorten Eis, sondern auch warme Suppen, Salat- und Energy-Bowls.

+++ Pilsstube Ritter: Nach drei Monaten, in denen nichts geschehen

» 

34

ist, haben in der Kneipe am Albplatz die Sanierungsarbeiten nach mehreren Wasserschäden begonnen +++ Haigstkirche: Die Stiftung Haigstkirche feiert am Freitag, 23. November, 19.30 Uhr, mit einem Festakt und Umtrunk ihr zehnjähriges Bestehen +++ Eiswelt: Ab sorfort können Tagestickets und Dauerkarten für die Deutschen Eiskunstlaufmeisterschaften am 22. und 23. Dezember in der Eiswelt auf der Waldau erworben werden +++ Bezirksbeirat: Die nächste Bezirksbeiratssitzung findet am Dienstag, 27. November, 18 Uhr, statt +++ Degerloch

TEC Waldau. Die erste Herrenmannschaft des TEC Waldau Stuttgart um Aushängeschild Yannick Maden wird auch in der Saison 2019 in der Regionalliga Südwest spielen. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach der unglücklichen Saison 2018 nun doch die Chance bekommen, auch 2019 mit unserem Team in der Regionalliga zu spielen. Unsere Spieler haben das verdient und werden im kommenden Jahr wieder für tolle Matches auf der Waldau sorgen“, so TEC-Waldau-Geschäftsführer Thomas Bürkle. Im Vergleich zum Vorjahr beginnt die Regionalliga-Saison im kommenden Jahr noch etwas früher, nämlich bereits am ersten JuniWochenende.

Erscheint in Zusammenarbeit mit dem Gewerbe- und Handelsverein (GHV) Degerloch. Herausgeber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Raiffeisenstraße 16 · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de Redaktion: Ingo Kluge (ik) Telefon: 0711 9747744 i.kluge@amw-verlag.de Mitarbeiter: Guido Dobbratz (gd) Felix Reiser (fr) Emily Schwarz (es) Satz, Druck + Prospektanlieferung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart Vertrieb: Presse- u. Prospektvertrieb W&P GmbH Am Ostkai 15–17, 70327 Stuttgart Telefon: 07 11/91 89 98-0 Das Degerloch Journal erscheint monatlich (außer im August) in Degerloch, Hoffeld, Asemwald, Schönberg, Sonnenberg und Birkach. Änderungen aus aktuellen Gründen sind dem Verlag vorbehalten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Es gilt die aktuelle Anzeigenpreisliste.

Journal: Die nächste Ausgabe des Stadtteilmagazins erscheint am

Auflage: 16 780 Exemplare

23. November, Anzeigenschluss ist der 9. November +++

© Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


Termine Wenn die Häuser zu leuchten beginnen, dann verbindet ein Zauber die Herzen.

la maison

Inneneinrichtung & Dekoration Verkauf • Beratung • Restauration

EINKAUFEN IN DEGERLOCH

Beginn des la maison Weihnachtsmarktes

am 10. November Öffnungszeiten in der Weihnachtszeit: Dienstag bis Freitag 11.00 bis 19.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr. Zur Eröffnung am Samstag ist wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Mittlere Straße 3 • 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon: 0151-24008320

··· hält unseren Stadtbezirk attraktiv ··· sichert Handel, Handwerk,

Gastronomie + Dienstleistung

··· bedeutet kurze Wege und persönliche Ansprache

··· heißt bewusst einkaufen und erhält Aktionstag:

6. November von 8-19 Uhr

20 % Rabatt auf das gesamte L´Occitane-Sortiment

Qualität in Spitzenlage

··· fördert Arbeitsplätze und Ausbildung im Ort

Kurzbehandlung Gesicht – abgestimmt auf den Hauttyp (Anmeldung erbeten) 10 € Schutzgebühr davon 5 € zurück als Gutschein (Überraschung)

Nuxe-Aktionstag:

22. November von 8-19 Uhr

20 % Rabatt auf das gesamte Nuxe-Sortiment

Kurzbehandlung Gesicht – abgestimmt auf den Hauttyp (Anmeldung erbeten) 10 € Schutzgebühr davon 5 € zurück als Gutschein (Überraschung)

LÖWEN KOSMETIK

Epplestraße 19a · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/7285161 · kosmetik@apotheke70597.de

NEU

Steildächer Flaschnerei Flachdächer Dachfenster Reparaturen Gerüstbau „Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!“

www.beck-dach.de

Krokodilweg 1 • 70499 Stuttgart-Weilimdorf Tel.: 0711/806 23 90 • Fax: 0711/806 23 92

Nächster Anzeigen-Annahmeschluss Freitag, 9. November 2018

Leinfelder Straße 64 · 70771 L.-Echterdingen · Mo.-Fr. 10–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr

0711-90

261-61 35


Unsere Sonderthemen im November Physiotherapeuten & Heilpraktiker Rechtsanwälte & Steuerberater Info: Monika Zydeck 0711 / 974 77 17

30 Jahre

in Degerloch

Computer + mehr Christiana Thomas Hofgärten 15 70597 Stuttgart 0711-728 66 81  www.kaemmbar.com

Preisnachlass*

10%

Gültig bis 17. November 2018 *Nur für Dienstleistungen, gilt nicht für Verkaufsartikel

36

• Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Straße 30 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. – Sa. 9.00 – 13.00 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00

Profile for HanneHutt

Degerloch Journal 10/2018  

Degerloch Journal 10/2018  

Profile for hannehutt
Advertisement