__MAIN_TEXT__

Page 1

sonnenberg Degerloch

I

Hoffeld

I

Birkach

I

schönberg

I

asemwald

I

04 2017

Maifeiern in Degerloch Maibäume, Hocketsen, Livemusik, Volkstanz: Feuerwehr und Vereine legen sich ordentlich ins Zeug

» Tatorte: 55 ungeklärte Mordfälle –

die Spuren führen auch nach Degerloch

»

Abriss: Unterschriftenaktion gegen die Pläne der Wohnungsbaugenossenschaft Flüwo

» Holzkrug: Ende und Neubeginn des Degerlocher Traditionslokals

d““ r n e i s bbl ver hr, u nZda lhElwi 1a9ßUe i l ebn hbaec sasit, r er t d iani rMscihc b7.eMn imrcbh l S „„b Hiti aRgu, estzke anrt 0a. iDg n B 1H So

M

1


“PFLANZENDOKTOR”  Pflanzenschutz  Pflanzendüngung

Fachberatung durch Gartenbau-Ingenieur Jochen Veser

ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Die Termine:

samstags von 9.30 bis 14.00 Uhr

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

• 6.5. • 20.5. • 3.6. • 17.6. • 1.7. • 15.7.

(Änderungen vorbehalten)

Korinnaweg 52 · 70597 Stgt. (Sonnenberg) Tel. (07 11) 7 65 76 94 · Fax (07 11) 7 65 74 95 info@hoermann-pflanzen.de · www.hoermann-pflanzen.de

Reparaturen für alle PKW 3 x pro Woche Hauptuntersuchung Karosseriearbeiten Reifeneinlagerung Neu- und Gebrauchtwagen

Erinnerung

0711 67321471

NähmaschiNeN LöhLe

Montag-Freitag 15-19 Uhr oder nach Vereinbarung

Melonenstr. 28 (Eingang Schemppstr.) 70619 S-Riedenberg

Verkauf Service Tel. 0711-

47 11 68

Kurzwaren, Messeneuheiten, Vorführmodelle, Sticksoftware und mehr Fachhandel mit eigener Meisterwerkstatt · Parkplätze vorhanden Husqvarna baby-lock Janome

2

sonnenBe

rg

Khalil Gibran

asemwalD

I

02 2017

g schönBer I

BIrkach

gibt es zu wenig kinderärzte?

I

hoffelD

ach I ei „o schö nk nBer au ste g I as emwa rs fs m lD I s bu it h onne m m op nBer un al m g w el pin d et am feue tb bis g “ rs ew 21 6. ho er Uhr a pr w b il

I

I

Degerloc

h

eric gauthier: Der kandische Ballettstar ein Energiebündel ist und Neu-Degerl ocher Degerlocher weihnacht shilfe: Lokale Spendenaktion bringt 35 272 Euro erklärt, warum die Umwandlung 150 Jahre tus: Neuer Polizeirevierchef Martin Rathgeb Der größte Degerloche keine Nachteile bringt feiert das ganze r Verein in einen Polizeiposten für Degerloch Jahr über sein Jubiläum

»

raff: Medaillen und Münzen sind » albert seine heimliche Leidenschaft

Geschäftsanzeigen: Monika Zydeck Tel. 07 11 9 74 77 17 • Fax 07 11 9 74 77 88 m.zydeck@amw-verlag.de

01 2017

Überfüllte Wartezimm Auch im Stadtbezirk er, neue Patienten bekommen keinen Termin. spitzt sich die Situation Degerloch zu. s Tiefe

» „Die sicherheit t” » ist gewährleiste

CTS-Sportfoto

BIrk

Straßenbaumaßnahmen » ausgebremst: sorgen für Behinderungen

rloc

h

I

hoffe

lD

I

stuttgart: Bundesdeutsches » aBV Aushängeschild im Lacrosse-Sport

Dege

BIrkach I

hoffelD I

So erreichen Sie uns:

03 2017

I

sonnenBerg I

asemwalD schönBerg

I

Das Stadteil-Magazin

Degerloch

Telefon 0711/ 5 39 0 8 30 Handy 01 72 / 26 57 423 Telefax 0711/ 5 39 08 31

ToTal lokal

ist eine Form der Begegnung.

n& höhen 2016

lt t ku an en Thun ur öh ge esta z br hel lu är -c . m rs 31 ke 1 kic

„h

Jahresrü ck prägende blick: momen te 1

Ein Dutze nd Ereignissen Monate erzähl en von Entwi und Begeg cklungen, nungen

» gelebte Integration punkt ist

das Jugen : Dreh- und Angel dhaus Helen e P. : Flüwo ung Gohl-/ stellt Plan für Straifstraße vor Wie orts Deger sieht die Entwi cklung loch aus?

» lob und kritik Wohnbebau

» ausblick 2017: des Stand

ve

s li

en

ub

r“ he ie ße

ra nz pe nsst r ip ua tr be br „s ru fe r Ba 18.

„r

1

Redaktion: Ingo Kluge Tel. 07 11 974 77 44 • Fax 0711 974 77 88 i.kluge@amw-verlag.de Private Kleinanzeigen: Tel. 07 11 974 77 0 • Fax 0711 974 77 88 AMW Verlag GmbH Raiffeisenstraße 16 • 70794 Filderstadt Tel. 0711 974 77 0

photodesign.d

e


ERSTE SEITE DJ

Wertvolles Engagement Auf die Degerlocher ist Verlass, wenn auch bei der Informationsveranstaltung zum vierten Stuttgarter Bürgerhaushalt am 19. Januar im Bezirksrathaus nur 20 Bürger Interesse gezeigt hatten. Als es darauf ankam, notwendige Projekte vorzuschlagen, haben sich 2436 Degerlocher – online oder schriftlich – engagiert. Mit Erfolg: Unter den Top-10-VorschläIngo Kluge gen befanden sich in der Gesamtabstimmung auf Rang fünf der Vorschlag „Platz da für Schüler: Räume für Fritz-Leonhardt-Realschule und Wilhelms-Gymnasium schaffen“ mit 3054 Stimmen und auf Platz acht die Sanierung der Laufbahn im ADM-Sportpark mit 2190 Stimmen. In den Jahren 2015 (1417 Teilnehmer), 2013 (1290) und 2011 (458) war die Beteiligung beziehungsweise der intensive Einsatz für eine Sache noch weitaus geringer. Ob, wie vor zwei Jahren, als die Sporthalle Waldau mit einem Investment von 10,9 Millionen Euro in den Doppelhaushalt 2016/2017 aufgenommen wurde, nun wieder Degerlocher Projekte endgültig Eingang in den städtischen Haushalt finden werden, muss man abwarten. Als nächster Schritt wird der Degerlocher Bezirksbeirat zu den seinen Stadtbezirk betreffenden Themen Stellung nehmen, danach präsentiert die Stadtverwaltung dem Gemeinderat eine Vorlage, über die dann bei den Etatberatungen im Herbst entschieden wird.

Foto: Ingo kluge

Vergangene Woche schlug das Wetter wieder einmal Kapriolen und sorgte immer wieder minutenweise für weiße Osterferien auf Stuttgarts Höhen. Dass in der Epplestraße trotzdem der Frühling mit einer farbenprächtigen Blütenpracht Einzug hielt, ist dem Engagement der Werbegemeinschaft Degerloch zu verdanken, die sich das ganze Jahr über für die Pflege und vor allem das Gießen der Grünflächen und der Blumenbeete einsetzt. Rund 4000 Euro investiert die Werbegemeinschaft jährlich, damit die Haupteinkaufsstraße aufblüht und somit schön, gepflegt und einladend aussieht. „Solange wir können und dürfen, machen wir diese Verschönerungsaktion weiter“, verspricht Sandra Herter, 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Degerloch. Auch der Neubau der evangelischen Kirche zwischen Bezirksrathaus, Alter Scheuer und Michaelskirche (auf dem Foto im Hintergrund) wächst und gedeiht. Am 26. November 2016 wurde der Grundstein gelegt. Das Richtfest wird am Freitag, 28. April, gefeiert und die Bevölkerung ist am Samstag, 29. April, ab 11 Uhr, zum Tag der offenen Baustelle eingeladen. Das „Haus der Kirche“, soll im ersten Quartal 2018 seiner Bestimmung übergeben werden.

AUS DEM INHALT Sonderthema Bauen im Sparmodus Hohe Grundstückspreise erschweren den Erwerb eines Eigenheims. „Klein ist das neue Groß“ lautet die Devise. In der Praxis bedeutet dies, dass Häuslebauer „aufstocken“ sollten. Also: In die Höhe statt Breite. Neues zu Immobilien, Kapital und Versicherungen.  [mehr] Seite 10 ____________________________

Brandschutzerziehung Kindergärten Nach elfjähriger Pause bietet die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Degerloch-Hoffeld wieder das Projekt „Brandschutzerziehung in Kindergärten“ an. Auf spielerische Weise lernen Kinder dabei das richtige Verhalten im Ernstfall.  [mehr] Seite 14 ____________________________

„Paules” Abschied Sportfreunde Stuttgart Ein Original nimmt Abschied. Nach mehr als 20 Jahren als Wirt des Waldau-Vereins Sportfreunde Stuttgart verlässt Pavlos Kavazis das Clubheim und die zwei altgedienten Imbissbuden auf dem Sportfreunde-Gelände.  [mehr] Seite 14 ____________________________

Klassenerhalt TEC Waldau Deutsche Damen stehen im Fokus beim Tennis-Bundesligisten, wenn in der Saison 2017 um den Klassenerhalt aufgeschlagen wird.  [mehr] Seite 25 ____________________________

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ zum einlesen LEUTE Aufsichtsratsmitglied Neu im Aufsichtsrat der Stuttgarter Kickers ist der Wi r t s ch af t s fachmann Cem Korkmaz, der in der Jugend selbst das blauweiße Trikot trug. Durch sein gutes Netzwerk kam er nun wieder intensiver in Kontakt zu den „Blauen“ und versucht, diesen in einer schwierigen Situation zu helfen. Der 33-jährige Familienvater hat sich stets für den Fußball interessiert und eines seiner vier Kinder jagt auch dem runden Leder nach. In beratender Funktion will Korkmaz sich nun in den Tätigkeitsfeldern Strategie, Prozess und insbesondere in der Sponsorengewinnung einbringen. Der umtriebige Geschäftsmann ist fest vom Klassenerhalt der „Blauen“ überzeugt und fiebert bei den Spielen der Kickers auf der Haupttribüne neben Präsident Rainer Lorz und dem Aufsichtsratschef Christian Dinkelacker.

„Blaue Vergangenheit” Edin Rahic und Rouven Sattelmaier (Foto) haben beide eine Vergangenheit bei den Stuttgarter Kickers. Während der Echterdinger Rahic Anfang des Jahrtausends zunächst im Nachwuchs und anschließend Mitglied des Vorstands war, hütete Sattelmaier (29), gebürtiger Ludwigsburger, 22 Mal das Tor der „Blauen“. In der Saison 2015/2016 versuchte er den Kasten in der dritten Liga sauber zu halten, konnte aber den Abstieg nicht verhindern. Auch in der U 17 und U19 spielte er bei den Kickers. Inzwischen sind beide in Englands dritter Liga beim Bradford City AFC angekommen.

4

AUFGESCHNAPPT

Wildkräutererlebnis

» Agenda-Garten. Am Samstag,

29. April, von 10 bis 14 Uhr, dreht „Degerloch ist der schönste und sich im Agenda-Garten alles um teuerste Stadtbezirk Stuttgarts.“ Wildkräuter und ihre ZubereiGerhard Raff, Historiker und Schrifttung. „Wir treffen uns um 10 Uhr steller aus Degerloch, in der Sendung an der Bushaltestelle Pfullinger „Expedition in die Heimat“, die der Straße und gehen gemeinsam SWR am 7. April ausstrahlte zum Garten. Dort lernen wir viele Wildkräuter kennen und ihre Verwendung in der Küche. An- Karin Wild ein. Mitzubringen Schnitzmesser. Die Kosten betraschließend kochen wir gemein- sind: wetterangepasste Kleidung, gen zehn Euro pro Person, Kinder sam“, lädt Gesundheitsberaterin Getränk, Teller, Becher und fünf Euro, unter sechs Jahren frei.

Stuttgarter Tatorte 55 ungeklärte Morde gibt es in Stuttgart seit Kriegsende. Die Spuren führen in diesen Fällen auch nach Degerloch und in einige Nachbarorte. Es ist bald 25 Jahre her, als die Nachbarn der Shell-Tankstelle am Haigst durch einen nächtlichen Schuss aufgeschreckt wurden. Der Täter, der einen Mitarbeiter von Betreiber Eckhard Marquardt kaltblütig erschoss, ist nach wie vor auf freiem Fuß. Auch die Ermordung von Sabine Binder, die öfter in der Degerlocher Diskothek „Domus“ verkehrte, konnte bisher nicht aufgeklärt werden. Das junge Mädchen wurde 1981 auf dem Heimweg zwischen Möhringen und Plieningen vom Fahrrad gezerrt und bestialisch umgebracht. Über ungeklärte Mordfälle spricht Hans-Peter Schühlen nicht so gern. Der Kriminalhauptkommissar im Ruhestand verweist dabei auf das Wissen, das den Tätern vorenthalten bleiben muss. Aus seinen Reaktionen lässt sich aber schon erkennen, ob die Kripo in ihren Asservatenkammern noch etwas in petto hat. Und die Täter sollten auch nicht vergessen, dass die Entwicklung der technischen Untersuchungsmethoden weiter voranschreitet. „Selbst wenn ich Sie nur ganz leicht an Ihrer Jacke anfasse, bleiben Hautpartikel zurück, die heute für eine DNA-Analyse ausreichen“, sagt Schühlen, der jetzt im Silberburg-Verlag sein Buch „Stuttgarter Tatorte – Meine spektakulärsten Fälle“ herausge-

Hans-Peter Schühlen bei der Buchvorstellung.

bracht hat. Ungeklärte Morde spielen hierbei logischerweise keine Rolle, dafür eine Geiselnahme im Weidachtal im Jahr 1987 und ein Mordkommando aus Hamburg, das einen Bewohner des Asemwaldes kaltblütig erschoss. Bewegtes Leben in der Mordkommission

Mit dem Blick des Insiders, aber auch mit dem nötigen Feingefühl erzählt er aus seinem bewegten Leben in der Mordkommission. Als Zeitzeuge gewährt er auch einen unmittelbaren Einblick in die Geschehnisse im „Deutschen Herbst“ 1977. Authentisch beschreibt er den Alltag und lässt dabei erkennen, in welchem emotionalen Spannungsfeld Kriminalbeamte angesichts erschütterndster Eindrücke stehen. Gegen Ende seiner Karriere verdiente sich Schühlen, der bei den

Foto: fr

Einsätzen während seiner Amtszeit nicht einen Schuss abgeben musste, den respektvollen Beinamen „Der Katakombenkommissar“. Da Mord nicht verjährt, machte es sich der Ermittler zur Aufgabe, in den Tiefen der Asservatenkammern unaufgeklärte, aber seit Jahren ruhende Kriminalfälle neu aufzurollen. Mithilfe der DNAAnalyse und anderer moderner Untersuchungsmethoden konnte er jahrzehntealte Fälle aufklären. Vielleicht sind seine früheren Kollegen ähnlich erfolgreich und kommen den Mördern von Sabine Binder und dem des Mitarbeiters der Shell-Tankstelle in Degerloch doch noch auf die Spur. Felix Reiser Info Stuttgarter Tatorte – Meine spektakulärsten Fälle. HansPeter Schühlen, Silberburg-Verlag, kartoniert, 192 Seiten, 37 Abbildungen, 19,90 Euro


Mittagstisch

in Degerloch

Ristorante • Pizzeria Unser täglich wechselnder Mittagstisch (Mo.– Fr.) bietet Ihnen stets frisch zubereitete Gerichte ab 6,50 3 (inklusive Salat) Wir freuen uns auf Ihren Besuch Ihr La Stella-Team La Stella • Auf dem Haigst 46 • 70597 Degerloch Tel. 0711-762181 • www.osteria-lastella.de Öffnungszeiten: Mo. – So. und an Feiertagen 11.30 – 14.30 (Küche bis 14.00) + 17.30 – 23.00 (Küche bis 22.30) Tischreservierung auch online möglich.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

TEUFLISCH LECKER –

Thailändisches Restaurant & Cocktails Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Mittagstisch Alle Gerichte zum Mitnehmen

DER SEETEUFEL

Seinen Namen verdankt der Seeteufel seinen kleinen Augen & den „Hörnern“ darüber. Der auch Anglerfisch genannte Räuber hat einen Rückflossenstrahl, den er wie eine Angel einsetzt, um seine Beute anzulocken. Sein festes Fleisch ist bis auf die Wirbelsäule völlig grätenfrei - gepaart mit seinem Geschmack ist er daher auch einfach zu genießen. Damit das Zubereiten nicht

So schmeckt der Frühling! Leckere Bärlauch- und Spargelgerichte

zur Hölle wird, gibt es bei uns den frischen Fisch und

E L- R E Z E P

TK

T

!

EN

JE

UNSER ST FEIN KO T P E Z RE ZT

OL

SE

UF

TE

DIE

TE

AR

E

auch wieder ein leckeres Rezept zum Mitnehmen.

BEI

B UNS A

H

FEINKOST

AB

RAMPE

ÖFFNUNGSZEITEN

EPPLESTRASSE 32 7O597 STUTTGART

DI. – FR. 9. - 18.OO

TELEFON O711 .8O 66 8O 33 MAIL @ FEINKOST-RAMPE.DE

SAMSTAG 9. – 14.OO

W W W.FE I N KO S T- R A M P E.D E

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

5


DJ zum einlesen „Büchle” Jagdfeste Wieder ein Buch, oder besser gesagt „Büchle“ von Albert Raff über Degerloch. Nach seinen beiden Bänden mit Ansichten und Raritäten von Degerloch im 19. und 20. Jahrhundert ruft seine neue Schrift zwei wirklich merkwürdige Ereignisse des 18. Jahrhunderts in Erinnerung: die gigantischen Jagdfeste des Herzogs Karl Eugen in den Jahren 1763 und 1764 im Ramsbachtal. Durch die Schilderungen im Buch von Pfarrer Keidel sowie mündlichen Überlieferungen in den alten örtlichen Familien waren diese Ereignisse zwar durchaus schon im Bewusstsein der Degerlocher verankert, aber durch seine neuen, spannenden Erkenntnisse vermittelt Raff einen umfassenderen Blick auf die damalige Zeit. „Das 40-seitige Büchlein ist als ein weiterer Baustein zur Geschichte Degerlochs gedacht“, sagt Albert Raff, der dafür viele Stunden im Stadtarchiv verbrachte. „Die noch vorhandenen Fronakten und die zeitgenössischen Überlieferungen vermitteln neue Erkenntnisse auf das Fest, die Zeit und das Leben von Hof und Bevölkerung im 18. Jahrhundert“, erwähnt der 73-Jährige zu seinem neuesten Werk, das er mit Unterstützung der Degerlocher Geschichtswerkstatt herausbringt. Albert Raff

Die Jagdfeste des Herzogs Karl Eugen im Degerlocher Ramsbachtal 1763 und 1764 Die Titelseite des „Büchle”. Foto: z

Vorgestellt wird die Publikation „Die Jagdfeste des Herzogs Karl Eugen im Degerlocher Ramsbachtal 1763 und 1764“ am Donnerstag, 11. Mai, 19 Uhr, im Gewölbekeller des Helene-Pfleiderer-Hauses. Nach den Ausführungen des Autors kann man dann das Büchlein im Format 210 x 210 mm mit zahlreichen Bildern und Skizzen zum Preis von 9,60 Euro erwerben. Felix Reiser

6

Unterschriften gegen Abriss Gegen die Pläne der Wohnungsbaugenossenschaft Flüwo, drei Wohnhäuser im Gebiet Straif-/ Gohl-/Albstraße mit 76 Wohnungen abzureißen und neu zu bauen, bildet sich Widerstand aus der Mieterschaft. Seit 16 Jahren wohnt Mary Schwarz in einer Dreizimmer­ wohnung in der Straifstraße 17. Als sie 1983 von der DDR nach Degerloch kam, bezog sie ihre erste Wohnung bei der Flüwo. Doch durch die Pläne der Woh­ nungsbaugenossenschaft, die drei Wohnhäuser abzureißen, fiel sie aus allen Wolken. Schließlich ist ein Neubau mit höheren Mietkos­ ten verbunden – Kosten, die sich die Rentnerin nicht leisten kann. Deshalb startete Schwarz gemein­ sam mit ihrer Nachbarin, Olesija Dik, eine Unterschriftenaktion für den Erhalt der Gebäude. Flüwo: Sanierung kommt nicht infrage

Die Wohnungen seien gut in Schuss und der Abriss deshalb unnötig, argumentierten die bei­ den Mieterinnen. Rainer Bött­ cher, Flüwo-Vorstand, hält dage­ gen: „Wir sind vom Fach – und kommen zu einem völlig anderen Ergebnis.“ Es gebe bei jedem Ge­ bäude der Genossenschaft vier Bereiche zu prüfen, erläutert der Vorstand. Und wenn diese Bedin­ gungen – Grundriss, energetische Konfiguration, Barrierefreiheit und Wohnungsausstattung – un­ günstig seien, stünden nur noch zwei Optionen zur Wahl: Verkauf oder Abriss. „Die Gebäude stam­ men aus den 1950er-Jahren, ha­ ben schlechte Grundrisse. Sie sind zwar mit Aufzügen ausgestattet, die aber nur auf den Zwischen­ geschossen halten, was bedeutet, wir können keine Barrierefreiheit erreichen“, argumentiert Böttcher. „Außerdem sind die Gebäude in einem energetisch sehr schlech­ ten Zustand, was einen erheb­ lichen Ertüchtigungsaufwand erfordern würde. Und das wiede­

Mary Schwarz (links) und Julia Dik, Tochter von Olesija Dik, sammeln Unterschriften gegen den geplanten Gebäudeabriss.

rum wäre unwirtschaftlich.“ Des­ halb plant die Flüwo, die Gebäude in drei bis vier Jahren abzureißen. Vier Architektenbüros erarbeiten derzeit Entwürfe zur Bebauung des Geländes. „Klar ist, es wird 20 Prozent Sozialwohnungen ge­ ben“, versichert Böttcher. Davon sollen zehn Prozent für Personen mit Wohnberechtigungsschein und weitere zehn Prozent für Per­ sonen mit mittlerem Einkommen zur Verfügung stehen. Außerdem wolle die Flüwo den Anwohnern Vorrang bei der Vermietung der neuen Wohnungen geben. Ein Drittel der Mieter sind Rentner

Doch das ist kein Trost für Schwarz. „Ich möchte keinen Mietzuschuss beantragen und auf Kosten des Staats leben“, sagt die Rentnerin. Sie ist sich sicher, dass sie sich eine der neuen Woh­ nungen im Gebäude nicht werde leisten können – ebenso wie viele ihrer Nachbarn. „Hier leben sehr viele Rentner und sozial Schwa­ che – die können sich eine teurere Wohnung einfach nicht leisten“, klagt Schwarz. Ein Drittel der der­ zeitigen Mieter ist laut Flüwo über 65 Jahre alt. „Wir verstehen, dass die Bewohner Angst haben. Wir möchten gemeinsam nach Lösun­ gen suchen“, versucht Böttcher die Wogen zu glätten. Was bedeutet: „Mieter, die umziehen, unterstüt­ zen wir finanziell beim Umzug.“

Foto: es

Das lindert aber nicht die Sor­ gen von Mary Schwarz. Weil die finanziellen Mittel, so befürchtet sie, nicht ausreichen, um über­ haupt eine bezahlbare Wohnung in der näheren Umgebung zu finden. Deshalb setzt sie sich mit der Unterschriftenaktion für den Erhalt der Gebäude ein. Auch die Fraktionen im Be­ zirksbeirat hat die Rentnerin kontaktiert. Die Vertreter der SPD haben sich mit dem An­ liegen beschäftigt. „Wir stehen dem Abbruchvorhaben derzeit kritisch gegenüber“, so UlrichMichael Weiss und Wilfried Seuberth. Die beiden Sozialde­ mokraten haben sich die Situa­ tion vor Ort angeschaut. Sie be­ mängeln, dass konkrete Zahlen über die Kosten eines Abrisses mit Neubau im Vergleich zu ei­ ner Sanierung nicht vorgelegt wurden. Insbesondere weil sich viele Bewohner wegen geringen Einkommens eine höhere Miete nicht leisten können und ihren angestammten Wohnort nicht verlassen möchten, sei dies von Bedeutung. Ob die Unterschriftenaktion, an der sich inzwischen etwa die Hälfte aller Mieter beteiligt hat, etwas an den Plänen der Flüwo ändern wird, ist fraglich. Doch Schwarz gibt nicht auf: „Ich woh­ ne seit mehr als 30 Jahren in De­ gerloch. Hier ist mein Zuhause, ich möchte nicht weg.“  Emily Schwarz


Handwerk in Degerloch So leicht kann Renovieren sein!

Epplestraße 56 A | 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon: 0711 7676055 | www.malergiese.de | info@malergiese.de

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Seit

1841

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Unsere Sonderthemen in der nächsten Ausgabe:

Haus & Garten Steuerberater & Rechtsanwälte

hre Über 75 Ja Erfahrung

Bitte beachten Sie den Anzeigen-Annahmeschluss!

Freitag, 12. Mai 2017 Erscheinungstermin: Freitag, 26. Mai 2017 Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 7


DJ Titelthema

Maibaumaufstellung mit Hocketse Auch in diesem Jahr lädt die Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld zur Maibaumaufstellung und zur anschließenden Mai-Hocketse in die Orstmitte ein – diesmal mit neuem Baum.

»

von Julia Küstner

Der alte Maibaum wurde 2011 geschlagen und die vergangenen fünf Jahre immer wieder mit neuer Spitze aufgestellt. Dieses Jahr wurde aufgrund umfangreicher Risse im Stamm entschieden mal wieder einen neuen zu fällen. „Zehn Feuerwehrkameraden sind dafür am Sonntag ab 8 Uhr auf den Beinen, um den Baumstamm zu schlagen, die Rinde zu entfernen und den Baum in die Ortsmitte zu transportieren. Der Maibaum wird anschließend ge-

schmückt, die Zunfttafeln werden angebracht, um ihn dann um 18 Uhr feierlich vor dem Rathaus aufzustellen“, betont Abteilungskommandant Frank Althoff. Partyband „Nightflash“

Nach der Maibaumaufstellung lädt die Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld wie jedes Jahr in ihre Räume zum Tanz in den Mai ein. Mit der Partyband „Nightflash“ wird ab 20 Uhr in

den Mai getanzt. Die Maihocketse am Montag auf dem Hof der Feuerwehr lädt zum Verweilen ein und bietet den kleinen Gästen jede Menge Aktionen zum Mitmachen. Unter der Leitung von Sieglinde Schäfer und Tina Andrianov wird die Tanzgruppe der Ortsgruppe Degerloch des Schwäbischen Albvereins Volkstänze und Volkslieder auf dem Gelände der Feuerwehr präsentieren. Dieses Angebot ist für alle Besucher, ob Groß oder Klein, zum Mitmachen.

Programm Sonntag, 30. April • 18 Uhr: Maibaumaufstellung vor dem Rathaus • Ab 18.30 Uhr: Bewirtung • 20 bis 1 Uhr: Partyband „Nightflash“, FFW-Fahrzeughalle. Montag, 1. Mai • ab 11 Uhr: Maihocketse auf dem Hof der Feuerwehr • 13.30 Uhr: Volkstänze und Lieder • 14.30 Uhr: Einsatzübung der Jugendgruppe • 16 Uhr: Mitmach-Kindertänze

Maifest mit den „Strippenziehern“ sorgt für Feststimmung auf der Waldau

Hockeste und Turnier

Stimmung ist angesagt, wenn die „Strippenzieher“ in die Saiten greifen. So wird es auch am Montag, 1. Mai, sein, wenn die Degerlocher Peter Mader und Uwe Frech mit ihrer vierköpfigen Band bei „Rock am Turm“ aufspielen. Wenn das Wetter sommerlich ist, spielt die Band zum Fünfjährigen des Vereinswirts Markus Dettinger ab 13 Uhr auf der Terrasse des Degerlocher Foto: z Vereinslokals, ansonsten indoor. Die „Strippenzieher“ sorgen am 1. Mai für Feststimmung. Die „Strippenzieher“ stehen für Oldies aus den Bereichen Rock, Menge Spaß rüber“, betont Gitar- zu der es eine besondere SpeisePop und Country. „Wir sind rist Peter Mader. Der Eintritt zu karte und Paulaner Bockbier gibt, Hobbymusiker und bringen jede der Veranstaltung auf der Waldau, ist frei.

FV Germania Degerloch. Auf dem Gelände des Vereins, Königsträßle 15, findet am Montag, 1. Mai, die beliebte Maihocketse statt. Um 13 Uhr wird der Maibaum aufgestellt. Musikalisch begleitet wird die Aktion vom Fanfarenzug „Die Filderer“ aus Leinfelden-Echterdingen. Stärken können sich die Gäste mit Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und heißen Würstchen vom Grill. Sportlich wird es beim Leistungsvergleich der U12-Spieler. Die jungen Fußballspieler werden den Zuschauern eine Kostprobe ihres Könnens präsentieren.

» TSV 07.

8

» 


Handwerk in Degerloch Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Malerarbeiten • Schimmelsanierung • Wohnraumgestaltung

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

Degerlocher Handwerker IhrePartner Partner für für Renovierung, Renovierung, Sanierung, Ihre Sanierung, Altbau, Neubau.... ... Altbau, Neubau

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 9


Foto: Weber Haus/BHW Bausparkasse

DJ SONDERTHEMA

Immobilien • Kapital • Versicherungen Grundstücke sind zum teuren Gut geworden. Der Anteil des Bodenpreises an Kaufimmobilien liegt heute bei über 60 Prozent. Bauherren und Käufer sollten deshalb Sparmöglichkeiten kreativ ausschöpfen. Zwischen 2000 und 2015 stiegen die Kaufwerte für Bauland von 53 Euro auf knapp 117 Euro. Die Baubranche kann die steigende Nachfrage nach Immobilien in vielen Städten kaum noch stillen. Auch wenn die Zahl der Genehmigungen so hoch ist wie seit 1999 nicht mehr. Wer heute für 200 000 Euro eine Immobilie kauft, berappt leicht 120 000 Euro davon allein für das Grundstück. Da sollte für Erwerber mit durchschnittlichen Einkommen die Devise lauten: Klein ist also das neue Groß! „Reihenhäuser nehmen weniger Fläche ein als Einfamilienhäuser, hier liegt viel Sparpotenzial“, betont Bernd Neuborn von der BHWBausparkasse. „Bis zu 30 Prozent

können Erwerber ohne Qualitätsverlust einsparen.“ Zudem haben kompakte Bauten einen moderaten Energiehunger. In die Höhe statt Breite

Nicht immer braucht ein neues Familiendomizil auch eine neue Fläche. Häufig lassen Grundstücke bequem einen Anbau oder gleich ein weiteres Haus zu. Genauso platzsparend ist es, in die Höhe statt in die Breite zu bauen. Laut Statistik entstanden durch Um- und Ausbauten in den ersten elf Monaten 2016 rund 47 800 neue Wohnungen, der höchste Wert seit 1998 (51 600). Viele Häuser können aufgestockt oder

ein Dachgeschoss zu einer schönen Wohnung ausgebaut werden. Und es gibt noch an vielen weiteren Stellen gute Sparoptionen: Familien, die sich ein Auto teilen, sparen Stellplätze und damit kostspielige Quadratmeter. Unabhängig von ihrer Einsparvariante können Erwerber auf weiter günstiges Baugeld zählen. Doch bei den Konditionen gibt es beträchtliche Unterschiede – je nachdem, wie viel Eigenkapital Erwerber mitbringen. „Wer langfristig Eigenkapital anspart, kann deutlich bessere Zinskonditionen bekommen.“ Zum Ansparen eignet sich der Bausparvertrag. Bausparer sichern sich ein garantiert zinsgünstiges Darlehen und ha-

Grundstück pachten

Statt ein Grundstück zu kaufen, kann man es auch pachten. Bei der sogenannten Erbpacht wird ein Baugrundstück nicht gekauft, sondern für einen Zeitraum von meist 99 Jahren gepachtet. Nach Vertragsende fällt das Grundstück an den Verpächter zurück, der für die darauf gebaute Immobilie eine Entschädigung zahlen muss. „Kirchen bieten bei einer Erbpacht insbesondere kinderreichen Familien gute Konditionen“, weiß Neuborn.

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

EXCLUSIVE EXCLUSIVE IMMOBILIEN IMMOBILIEN EXCLUSIVE IMMOBILIEN

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 eren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 informi

TOP-WOHNUNG TOP-WOHNUNG ININ IN BESTLAGE BESTLAGE TOP-WOHNUNG BESTLAGE w Balkon Balkon && Terrasse & Terrasse Terrasse mit mit Rundumblick Rundumblick ww Balkon mit Rundumblick w Wfl. Wfl. ca.ca. ca. 107 107 m², m², Baujahr Baujahr 1995 1995 ww Wfl. 107 m², Baujahr 1995 w Energie: Energie: 174,48 174,48 kWh/(m²*a), kWh/(m²*a), VA, VA, Gas Gas ww Energie: 174,48 kWh/(m²*a), VA, Gas w Provision Provision 4,76% 4,76% inkl. inkl. MwSt. MwSt. ww Provision 4,76% inkl. MwSt. w Kaufpreis w Kaufpreis Kaufpreis € 690.000,€ 690.000,inkl. inkl. 22Garagen 2Garagen Garagen € 690.000,- inkl.

Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

WWW.SYI-STUTTGART.DE WWW.SYI-STUTTGART.DE w SERVICE@SYI-STUTTGART.DE SERVICE@SYI-STUTTGART.DE ww0711-24 w 0711-24 83 83 094 0 WWW.SYI-STUTTGART.DE w wSERVICE@SYI-STUTTGART.DE 0711-24 83 94 hewig1.indd 1

10

ben – je nach Einkommensverhältnissen – Anspruch auf Fördergelder.

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wirpost@hewig-online.de übernehmen die Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach dem WEG oder als E-Mail:

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung 05.07.2004 12:20:39


Immobilien • Kapital • Versicherungen DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT

Erstklassige Immobilien NEU/GEBRAUCHT

Unser Immobilienangebot für Sie:

Bestandsimmobilien

Das sichere Gefühl, das Richtige zu tun.

Seit 1992 bauen und verkaufen wir unsere Neubauvorhaben in Eigenregie. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Marktwissen um Ihre Immobilie zu verkaufen.

Profitieren Sie von der BW-Bank als einem der größten Immobilienvermittler in Baden-Württemberg. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um den Verkauf Ihrer Immobilie in Sillenbuch, Degerloch und Sonnenberg.

Neues Grundstück gesucht! Aktuell erstellen wir für Sie 16 Neubau-Eigentumswohnungen 4 Wohnungen pro Haus, eine Wohnung pro Etage. Verzichten Sie nicht auf KFW 55, Aufzug, TG und einen großen Keller. Das Bauvorhaben in schöner Hanglage von Sillenbuch verfügt über eine top Ausstattung und barrierefreie Zugänge.

Erwerben Sie Ihre moderne Eigentumswohnung in Sillenbuch. Derzeit stehen Ihnen u. A. noch drei Wohnungen mit privater Gartennutzung zur Verfügung.

4-Zi, EG, ca. 113 m², 4-Zi, EG, ca. 109 m², 4-Zi, EG, ca. 125 m²,

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Jörg Fischer 0711 124-47241

KP € 775.000,KP € 796.000,KP € 882.000,-

Es lohnt sich für Sie, mit der Singer Wohnbau Kontakt aufzunehmen! 0711 474448 | Kirchheimer Str. 41, 70619 Stuttgart über der Bäckerei Treiber in Sillenbuch www.singer-wohnbau.de | info@singer-wohnbau.de Bonlanden EUR 119.000 1-Zi.-ETW, EG, für Kapitalanleger und Eigennutzer, Baujahr 1989, Wohnfläche ca. 37 m², Terrasse, Gartensondernutzungsrecht, Gas-Zentralheizung, TG-Stpl., Energieverbrauchsausweis 206,00 kWh/ (m²a), derzeit befristet vermietet. Thomas Häring 0711 124-47240

S-Asemwald EUR 339.000 4 ½-Zi.-ETW, sofortiger Bezug möglich, Baujahr 1972, Ausstattung baujahrtyp., Tiefgarage, tolle Sicht Richtung Westen, 18. Obergeschoss, Wohnfl. ca. 103 m², Gas-Zentralheizung, Energieverbrauchsausweis 197,00 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

S-Asemwald EUR 249.000 4 ½-Zi.-ETW, lebenslanges Nießbrauchrecht, wird von einem 80-jährigen Herrn genutzt, Baujahr 1972, 18. OG, Westblk., toller Fernblick, ca. 103 m² Wohnfl., Aufzug, HMS, Gas-Zentralheizung, Energieverbrauchsausweis 197,00 kWh/(m²a). Jörg Fischer 0711 124-47241

Filderstadt-Bernhausen EUR 525.000 Großzüg. DHH mit 6 Zi. über 3 Ebenen mit Terr. und Blk., Grd. 296 m², Gesamtwohnfl. ca. 169 m², Baujahr 1968, Stellpl. und Garage, Öl-Zentralheizung, Energiebedarfsausweis 284,00 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse H, frei. Thomas Häring 0711 124-47240

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

Älteres Haus (auch Abbruch) oder Bauplatz dringend zum Kaufen gesucht

Korell Immobilien Stuttgart-Sillenbuch, ¡ 0711 - 94 55 28 70

!

Sind Sie sicher, dass Ihre Interessenten auch zahlen können und Sie Ihr Geld auch pünktlich erhalten werden? Profi-Makler arbeiten anders.

Diskreter. Sicherer. Besser.

0711- 933 411 50

Stuttgart | Ostfildern | Esslingen www.link-immobilien.info

Kinder haften für Ihre Eltern – Eltern im Pflegeheim, wer zahlt? Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart 10. Mai 2017, 19.00 Uhr Referent: Fachanwalt für Familienrecht RA Florian Dietz Tel: 0711/66 66 33 www.rae-dietz.de Eintritt frei!

11


DJ SONDERTHEMA

Pflegestärkungsgesetz II ab 2017 Seit 1. Januar 2017 entfaltet das Pflegestärkungsgesetz II in vollem Umfang seine Wirkung: Rund 2,7 Millionen Pflegebedürftige werden automatisch in die fünf neuen Pflegegrade eingestuft. Niemand, der zu diesem Zeitpunkt Leistungen bezieht, wurde durch die Reform schlechter gestellt. Im Gegenteil: Viele Menschen profitieren erstmals überhaupt von der Pflegeversicherung oder erhalten Anspruch auf verbesserte Leistungen. Neue Begutachtungen erfolgen von nun an auf Basis des neuen Instruments. Konkret bedeutet das: • Individuellere Pflege für alle Pflegebedürftigen. Statt drei Pflegestufen wird es künftig fünf Pflegegrade geben. Durch den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff können individuelle Fähigkeiten und Beeinträchtigungen der Pflegebedürftigen genauer erfasst werden. • Fokus auf Selbstständigkeit im Alltag. Die unterschiedliche

Pflegegrad Pflegbedingter Aufwand 1,2 Ausbildungsumlage 2

1 1.341,52 8 34,07 8

Günstige Tarife

Immer neue Nachrichten von Hochwasser alarmieren Hausbesitzer. Hochwasser ist nun auch in Regionen ein wichtiges Thema, die früher von Überschwemmungen verschont blieben. Denn insbesondere das Phänomen des Starkregens tritt immer häufiger auf. Die extrem heftigen Niederschläge verursachen inzwischen rund 50 Prozent der Überschwemmungsschäden. 93 Prozent der Hausbesitzer gehen fälschlicherweise davon aus, gegen Naturgefahren aller Art versichert zu sein. Viele wissen nicht, dass die Gebäudeversicherung in der Regel keine Schäden durch Hochwasser abdeckt. Um gegen die Folgen einer Überschwemmung geschützt zu sein, sollte deshalb unbedingt eine Versicherung gegen Elementargefahren in die Wohngebäude- oder die Hausratversicherung eingeschlossen werden.

Für junge Autofahrer sind Telematiktarife eine Möglichkeit, ihre Beiträge für die Versicherung um mehrere Hundert Euro zu reduzieren. Das hat die Stiftung Warentest für die Mai-Ausgabe ihrer Zeitschrift „Finanztest“ ermittelt. Günstige Telematikangebote lagen für den Modellkunden, einen 19-jährigen Golf-Fahrer, um die 800 Euro. Der günstigste Tarif ohne Telematik kostete 1057 Euro. Von Fahranfängern verlangen Autoversicherer deutlich höhere Preise für die Kfz-Haftpflicht und die Kaskoversicherung, weil junge Leute deutlich mehr Unfälle verursachen als ältere. Mit Telematik kann der Versicherer das Fahrverhalten jedes Kunden individuell messen und so sein Risiko präzise einschätzen. Um das Fahrverhalten zu ermitteln, kommen eine App oder eine Telematik-Box zum Einsatz.

4

5

1.719,95 8 2.211,84 8 2.724,72 8 2.955,00 8 34,07 8

34,07 8

34,07 8

34,07 8

-125,00 8

-777,00 8 -1.262,00 8 -1.775,00 8 -2.005,00 8

Unterkunft 2

453,26 8

453,26 8

453,26 8

453,26 8

453,26 8

Verpflegung 2

366,56 8

366,56 8

366,56 8

366,56 8

366,56 8

Investiver Anteil 2,3

467,56 8

467,56 8

467,56 8

467,56 8

467,56 8

Verbleibende Kosten Freihaltegebühr pro Tag 4

2.537,97 8 2.271,40 8 2.271,29 8 69,50 8

78,83 8

90,96 8

2.271,17 8 2.271,45 8 103,60 8

109,28 8

Ihr Eigenanteil am pflegebedingten Aufwand (einrichtungseinheitlicher Eigenanteil = EEE) in den Pflegegraden 2-5 beträgt im Jahresdurchschnitt über diese Pflegegrade monatlich 949,86 8 Auf monatlicher Basis von 30,42 Tagen berechnet. 3 Der investive Anteil kann von dem angegebenen Wert aufgrund unterschiedlicher Zimmerkategorien abweichen. 4 Die Kosten entstehen z.B. für das Freihalten des Zimmers bei Einzug nach Vertragsbeginn. 1 1 2

Entgeltübersicht Dauerpflege Einzelzimmer.  Abb.: Evangelische Heimstiftung

Berücksichtigung körperlicher, geistiger und psychischer Beeinträchtigungen gibt es nicht mehr. Ausschlaggebend für die Pflegeleistungen ist der Grad der Selbstständigkeit. • Gleichberechtigte Leistungen für Demenzkranke. Die Belange der 1,6 Millionen Menschen mit einer demenziellen Erkrankung

Foto: rgz/J.P. Morgan Asset/istock

Geldanlage: Die Mischung macht's

12

Bestmöglich absichern

3

Erstattung Leistungbetrag Pflegekasse

Niedrigzinsphase: Das Geld schwindet.

Aufgrund der Nullzinspolitik der EZB bekommen Anleger für ihr Erspartes bei sicheren Anlageformen wie dem Sparoder Festgeldkonto praktisch keine Zinsen mehr. Zugleich ist die Inflationsrate jüngst wieder angestiegen. Das bedeutet: Real werden die Ersparnisse „aufgefressen“. Nur wer bereit ist, etwas höhere Risiken einzugehen, hat Chancen auf eine

in Deutschland werden bereits bei der Einstufung in einen Pflegegrad berücksichtigt. • Unbürokratische Überleitung. Für Menschen, deren Pflegebedürftigkeit bis Ende 2016 festgestellt wurde, gelten einfache Übergangsregeln. So wird beispielsweise bei Pflegebedürftigen mit ausschließlich körperlichen

Einschränkungen aus Pflegestufe I bzw. II automatisch Pflegegrad 2 oder 3. Anhand der Entgeltübersicht des Hauses auf der Waldau bleibt nach Leistung der gesetzlichen Pflegeversicherung ein monatliches Kostenrisiko von circa 2200 Euro beim zu Pflegenden bzw. dessen Familie. Dies bedeutet bei einer durchschnittlichen Pflegedauer ein Aufwand von rund 250 000 Euro. Dieses Vermögensrisiko lässt sich durch ein privates Pflegetagegeld absichern. Ausgezeichnete Tarife leisten bereits ab dem Pflegegrad 1, bringen 100 Prozent Leis­tung bei stationärer Pflege, zahlen eine Einmalzahlung und bieten Beitragsbefreiung ab Beginn der Pflegebedürftigkeit. Anstatt eines Pflegetagegelds mit laufendem Beitrag lässt sich auch eine Pflegerente mit einem Einmalbeitrag – und der Möglichkeit der Beitragsrückgewähr – absichern.  Dipl.-Kfm. Harald Brandenstein

2

auskömmliche Rendite. Experten raten Sparern dazu, niemals alles auf eine einzige Karte zu setzen, sondern zu streuen und einen guten Kompromiss zwischen Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit der Anlage zu erzielen. Hier ein Überblick über die verschiedenen Optionen: Sparkonto, Tagesgeld, Festgeld, Aktien, Immobilien, Gold und Anleihen.

www.test.de/telematik


Immobilien • Kapital • Versicherungen DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT

DURCHDEWALD IMMOBILIEN Ihr Partner für exklusive Wohnimmobilien in Stuttgart

Heidehofstr. 3 | 70184 Stuttgart | 0711 2599240 www.durchdewald-immobilien.de

gut Immobilien

Immobilien, Neueröffnung, Umbau, Geschäftsübergabe,

Bauplatz/Haus gesucht

Tel: 0711-72 20 90 30 www.gutimmo.de

Firmennachrichten ... www.jungimmobilien-stuttgart.de

jeden Monat im

Auszug aus unseren aktuellen Angeboten: Ihr Ansprechpartner für

Verkauf + Vermietung

Das Stadteil-Magazin

Matthias Giese

Tel. 07 11 / 72 69 39 60 m.giese@jungimmobilien-stuttgart.de

rheit „Die siche leistet” ist gewähr Medaillen

und Münzen

raff: chaft » albert he Leidens seine heimlic Straßen

remst: n » ausgeb Behinderunge sorgen für

deutsches

art: Bundes

stuttg e-Sport » aBV im Lacross Aushängeschild

Stuttgart-Zuffenhausen

Ostfildern/Scharnhauser Park

3-Zi.-Whg., Bj. 1900, 55 m² Wfl, gute ÖPNV-Anbindung, B: 229,0 kWh/(m²a), Gas. KP € 147.500,-

4-Zi.-Wohnung, Bj. 2014, Blick auf die Landschaftstreppe, TG-Stellplatz, B: 63,0 kWh/(m²a), Fernwärme, KP € 508.000,-

Wir bieten kompetente Betreuung in: WEG-Verwaltung

sind

baumaßnahmen

Stuttgart Bad-Cannstatt 1 Fam-Haus, Bj. 1954, ca. 92 m² Wfl, DG ausbaubar, 215 m² Grdst., Garage, verkehrsberuhigt. Energieausweis beantragt. KP € 347.500,VERWALTUNG · VERKAUF · VERMIETUNG

Umwandlung warum die Rathgeb erklärt, le bringt evierchef Martin ch keine Nachtei Neuer Polizeir osten für Degerlo in einen Polizeip ei „o nka st e u m fsb rsh it um o m m pp un al el in w d b g fe et am u tbew is 21 “ er 6. sh Uh ap ow erb r ril

Degerl

och

I

hoffel

D

I

BIrkac

h

I

schönB

erg

I

asemw

alD

I

sonnen

Berg

03 2017

Mietshaus / SE-Verwaltung

Gewerbeverwaltung

1

Ihr Ansprechpartner für

Verwaltung

Das ideale Werbe-Medium

!

Bernd Nagel

Tel. 07 11 /91 29 77 01 b.nagel@jungimmobilien-stuttgart.de

Mitglied im Verband der Immobilienverwalter Baden-Württemberg e. V.

13


DJ DEGERLOCH INTERN

„Das Feuer weiß, wo ihr seid” Viel zu erleben gab es kürzlich für die Kinder des evangelischen Michaels-Kindergartens in der Michaelstraße: Anschauliche und kindgerechte Brandschutz-Erziehung stand auf dem Programm. Elisa Cecunjanin ist eigentlich pharmazeutisch-technische Assistentin, Benjamin Wagner Serviceleiter in der Klimabranche. Doch an diesem Tag sind die beiden in ganz anderer, ehrenamtlicher Mission unterwegs: Als Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Degerloch-Hoffeld engagieren sie sich im Projekt „Brandschutzerziehung in Kindergärten“. Dazu haben sie einige „Helfer“ dabei, wie Nils und Max. Fasziniert lauschen die Kleinen des Michaels-Kindergartens den beiden Hand­puppen: Was tun, wenn es brennt? „Ganz schnell weg vom Feuer“, wissen die Kinder. „Auf keinen Fall Verstecken spielen, denn das Feuer weiß immer, wo ihr seid“, ergänzt Elisa. Auch dass im Falle eines Falles die Luft unten besser ist als oben, wissen die Kinder schon. Ebenso in Fleisch und Blut übergegangen ist ihnen das Verhalten bei einem Brand im Kindergarten selbst: Auf der Flucht vor der gefährlichen „Rauchschlange“ – geführt von Benjamin – verlassen die Kinder geordnet das Gebäude und sammeln sich außerhalb in zwei Grup-

Mit „Feuereifer” und viel Spaß bei der Sache: Auf der Flucht vor FeuerFoto: ds wehrmann Benjamin Wagner mit der „Rauchschlange”.

pen. Jeder weiß, wo er hingehört, zur Sonnen- oder zur Mondgruppe. „Da dürft ihr im Ernstfall auch ohne Schuhe raus“, gibt Ursula Bräuning ihren Schützlingen mit auf den Weg. „Es gibt zwei Altersgruppen; so bekommt jeder die Chance, die Aktion mitzuerleben“, erläutert die Kindergartenleiterin. Wichtiges Projekt

Und viel haben die Kinder bereits gelernt: die Treppe statt den Aufzug benutzen – denn der könnte defekt sein – und auch nicht versuchen, das Feuer allein zu löschen, sondern die Nachbarn aufsuchen, die 112 wählen und die „fünf Ws“ mitteilen: wer, wo, was, wie viele, warten. Nach elfjähriger Pause wird das Projekt „Brand-

schutzerziehung in Kindergärten“ wieder angeboten. „Die Feuerwehr ist auf uns zugekommen und hat gesagt, dass sie ausgebildete Leute dafür haben“, berichtet Bräuning. Zwei davon sind Benjamin und Elisa. „Wir haben einen Brandschutz-Lehrgang absolviert und besuchen jetzt einen Kindergarten nach dem anderen“, erklärt Letztere. „Jedes Bundesland hat ein ähnliches Projekt“, weiß Benjamin. Nach einem Vorgespräch mit den Erzieherinnen steht ein aufklärender Elternabend auf der Agenda. „Damit sie mit uns und nicht gegen uns arbeiten“, erwähnt Elisa. Jetzt freuen sich die Kinder auf den Gegenbesuch im Feuerwehrhaus in der Leinfeldener Straße 65: am Freitag, 19. Mai, morgens gegen 8.30 Uhr. Daniel Stoll

Sommer-Camps

» 

Internationale Schule. Die Degerlocher Einrichtung an der Sigmaringer Straße bietet Kindern eine wundervolle Möglichkeit, Spaß zu haben und dabei von optimal ausgebildetem Personal betreut zu werden. Das Programm ist so konzipiert, dass die Teilnehmer durch ein breites Angebot von Aktivitäten wie zum Beispiel Kunst, Spiel, Koch- und Bastelangebote sowie Bewegung lernen, ihre Sozialkompetenz in der Gruppe zu entwickeln. Die Camp-Teilnehmer lernen mit Herausforderungen umzugehen, sie zu bewältigen, Freundschaften zu schließen und wunderbare Erfahrungen zu sammeln, die ein Leben lang anhalten. Das Programm findet in deutscher und englischer Sprache statt und bietet Kindern, die Deutsch oder Englisch nicht als Muttersprache haben, eine optimale Gelegenheit diese zu verbessern. Zeiten und Themen: 1. Woche, 3. bis 7. Juli, Jura- und Kreidezeit 2. Woche, 10. bis 14. Juli, Steinzeit 3. Woche, 17. bis 21. Juli, Eisenzeit 4. Woche, 24. bis 28. Juli, Mittelalter 5. Woche, 31. Juli bis 4. August, Barock 6. Woche, 7. bis 11. August, 20. Jahrhundert 7. Woche, 14. bis 18. August, Zukunft Kosten: 195 Euro je Kind pro Woche. Kontakt: Telefon 0711/76 96 00 11 43 und summercamp@issev.de

„Paule” Kavazis: Ein Original nimmt Abschied Die Zeiten, als es bei den Kickers noch Stars gab, sind längst vorbei. Früher war es ein Helmut Fürther, Charly Mrosko oder Horst Haug, später Anthony Baffoe, Kasimir Kmiecik oder Adnan Kevric. Alles längst Geschichte. Wenn es heute bei den Blauen und ihrem Umfeld noch einen Star gibt, dann ist es Paule. Pavlos „Paule“ Kavazis, der scheidende Wirt des Waldau-Vereins Sportfreunde Stuttgart, ist Kult bei den Kickers-Fans, seit er sie vor und nach den Spielen der Blauen mit Bier und Roten Würsten versorgt. Mit viel Herz und Freundlichkeit und oft

14

Pavlov „Paule” Kavazis. 

Foto: fr

einer Brise Ouzo begegnete „Paule“ den Menschen. Das machte ihn sympathisch und bewegte so stark, dass ihm die Kickers-Fans nach dem Heimspiel gegen den SV Walldorf-Astoria

ein Transparent ausrollten mit der Aufschrift „Mach's gut Paule“. Wann gab es das auf Degerlochs Höhen schon mal für einen Spieler, Trainer oder gar Präsidenten? „Wieder mal ein Original weniger in dieser durchkommerzialisierten Fußballwelt“, hat Volker Richtig unter das Abschiedsvideo über „Paule“ auf der Facebook-Seite von degerloch.info gepostet. Dass es zum Abschiedsspiel Bier und Würste zum Nulltarif gab, zeigt die eine Seite von „Paule“. Die andere ist seine Beziehung zu den Menschen im Allgemeinen, den Kickers-

Fans im Besonderen und natürlich seinem Verein, dem er 20 Jahre lang gedient hat. „Wenn ich wieder auf die Welt komme, mach ich wieder die Sportfreunde“, sagte der Hochgelobte in dem Trubel, den die Fans um ihn herum veranstaltet haben. Ein Kickers-Spiel ohne die zwei altgedienten Imbissbuden auf dem Sportfreunde-Gelände, aus denen heraus „Paule“ die Fans versorgte, ist gewöhnungsbedürftig und für viele kaum vorstellbar. Was kommt, bleibt offen – aber die Zeit mit „Paule“ als Wirt ist Geschichte. Schade, mein lieber Kickers-Star!  Felix Reiser


Immobilien • Kapital • Versicherungen DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT DJ I ANZEIGENMARKT

FinanzenZiele analysieren, Finanzen analysieren, setzen, Ziele setzen, Vermögen aufbauen. Vermögen aufbauen. Agentur für Deutsche Vermögensberatung

Christian Dempf

Büro für Deutsche Vermögensberatung

Kießstraße 4 Christian Dempf 70597 Stuttgart

Über 2,6 Mio* Bundesbürger sind auf Über 2,6 Mio* Bundesbürger sind auf Pflege angewiesen. Pflege angewiesen. Bestens abgesichert. Bestens abgesichert. Mit unserem Pflegetagegeld. Mit unserem Pflegetagegeld.

Unser Pflegetagegeld PremiumPlus schützt Sie und Ihre Unser Pflegetagegeld PremiumPlus schützt Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

*Quelle: Statistisches Bundesamt, Pflegestatistik 2013, Deutschlandergebnisse

Sigmaringer Straße 41 Telefon 0160 7849864 70567 Stuttgart-Möhringen Christian.Dempf@dvag.de Telefon 0711 50462862 Christian.Dempf@dvag.de www.dvag.de/Christian.Dempf ^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

Fragen Sie uns bei Geldanlage, Kredit (Baufinanzierung oder Anschaffungsdarlehen), Versicherung, Bausparvertrag, Krankenversicherung, ... Mit den richtigen Versicherungen und Geldanlagen sichern Sie auch Ihrem Nachwuchs die besten Chancen.

*Quelle: Statistisches Bundesamt, Pflegestatistik 2013, Deutschlandergebnisse

STELLENANzeige Generalagentur Generalagentur Dipl.-Kfm. Harald Brandenstein Dipl.-Kfm. Brandenstein Mittlere Str.Harald 8 Mittlere Str. 8 70597 Stuttgart 70597 Stuttgart Telefon 0711-160710 Telefon 0711-160710 brandenstein.gmbh@ brandenstein.gmbh@ wuerttembergische.de wuerttembergische.de www.wuerttembergische.de/ www.wuerttembergische.de/

Anzeigen-Annahmeschluss für die nächste Ausgabe: Freitag, 12. Mai 2017 Kontakt: Monika Zydeck, Tel. 0711 - 9747717

Allianz AktivDepots

Für die Gewissheit, dass Ihr Geld in guten Händen ist

Mit den Allianz AktivDepots als aktiver Vermögensverwaltung haben Sie in der anhaltenden Phase niedriger Zinsen die Chancen auf eine attraktive Rendite. Gerne berate ich Sie hierzu persönlich.

Benjamin Merk

Allianz Hauptvertretung Große Falterstr. 49, 70597 Stuttgart merk.benjamin@allianz.de www.merk-allianz.de Tel. 07 11.76 09 02 Fax 07 11.7 65 73 02 Investieren birgt Risiken. Der Wert einer Anlage und Erträge daraus können sinken oder steigen. Investoren erhalten den investierten Betrag eventuell nicht in voller Höhe zurück.

Für Sie ist ein Ausbildungsplatz in unserem Team frei! Zum Sommer 2017 suchen wir

eine/n Auszubildende/n für den Beruf der/s medizinischen Fachangestellten. Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung. Voraussetzung: gute Mittlere Reife. Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an Dr. Gisela Jaeck.

Dr. Gisela Jaeck Dr. Stephan Kühnemann Allergologie · Umweltmedizin Stimm- und Sprachstörungen Akupunktur Sigmaringer Straße 4 70567 Stuttgart-Möhringen Telefon 0711/714749 info@hno-j-k.de · www.hno-j-k.de

Kleinanzeigen Klavier- und Gesangsunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel. 0711 / 50626189

Suche 1-Zi.-Whg. in ruhiger Lage. Tel: 0170 / 3823973

Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel. 0711 / 6142888 oder 0170 / 8650020

Aus Liebe zur Heimat. Der Eigenbedarf des Vermieters zwingt uns Altsonnenberger zur Wohnungssuche (3/4 Zimmer). Unsere beiden lieben Jungs und die Nachbarkinder möchten so gern nah zusammenbleiben. Und auch wir Eltern wünschen uns von Herzen, dass der Sonnenberg oder seine schöne nahe Umgebung (Deg, Mö) Heimat für uns alle bleibt. Dr. Z. Tel. 0711 / 766066 – 0171 / 4875974 email@docziegler.de

Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. 0151 / 51768725 1-2-Zi.-Whg. in Degerloch zum Kauf gesucht: Eine 1-2-Zi.- Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige. 3.000 – 5.000,- „ Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel. 0172 / 7667617 David Schnell Dipl. Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch Hausbesuche). Tel. 0711 / 50467777 oder mobil 0170 / 9557808 Rentner sucht Gartenarbeit oder Haushaltsauflösung; Tel: 0711/7280412 oder 0177 / 7280412 Gesangsunterricht, Infos unter www.gabriella-pittnerova.com oder unter Tel: 0178 / 8557210 Familie sucht GARTENGRUNDSTÜCK bevorzugt Kauf (aber auch Pacht). Degerloch, Hoffeld, Sonnenberg, Möhringen 0711 / 4207225 Zuverlässige Putzhilfe für unseren 4-Personen- Haushalt auf Minijob-Basis gesucht, 1-mal wöchentlich ca. 3-4 Stunden, zeitlich flexibel möglich. Tel. 0160 / 6019513. 2-Zi-Wohnung in Möhringen und Umgebung gesucht: Frau, 50, NR, Festanstellung (ehem. Tochter der Daimler AG). Tel: 0177 / 3683448  

Suche älteres RENNRAD, auch defekt oder Teile. Tel. 0711 / 4207225

3-Zi-EG-Whg. mit Terrasse od. großem Balkon, ca. 70 qm von freundlicher Dame zu mieten gesucht. Angebote bitte unter Chiffre: DJ4/17/1, AMW Verlagsgesellschaft mbH, Raiffeisenstr. 16, 70794 Filderstadt Mathematik, Physik + Französisch auch beim Schüler zu Hause. Rabatt bei Gruppenunterricht. Tel. 0171/1612121 Haushaltsdame mit Liebe zum Detail für Geschäftshaushalt in Schönberg gesucht. Sie lieben ein schönes und gepflegtes Umfeld. Sie beherrschen anspruchsvolle Hausarbeit von A bis Z. Sie sind vertrauensvoll und unabhängig. Sie können alles und noch ein wenig mehr. Wir bieten eine langfristige Festanstellung als angemeldeten und versicherten Mini oder Midijob. Sie sprechen deutsch und/oder englisch. Sie haben einen Führerschein. Sie sind flexibel. Sie haben einen einwandfreien Lebenslauf. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Telefon 0160 / 907 544 34.

15


DJ DEGERLOCH INTERN Degerlocher als Top-Botschafter ausgezeichnet

» 

Elektro Reihle. Das Fachgeschäft von Rolf Reihle kann sich über eine Auszeichnung als TopBotschafter im Rahmen des bundesweiten Gewinnspiels „Ich kauf gern vor Ort“ freuen. Eine Jury der Verlagsgruppe „markt intern“ honorierte damit den vielfältigen Aktionstag des Traditionsgeschäfts anlässlich der Neueröffnung der Zweigstelle in der Epplestraße. Christoph Diel, Marketingleiter im „markt intern“ Verlag, übergab im neuen Showroom in der Epplestraße die Trophäe sowie

eine hochwertige Armbanduhr. Er zitierte aus der Jury-Begründung: „Der Aktionstag anlässlich der Degerlocher Kirbe war ein gekonnter Mix aus klassischer Anzeigenwerbung unter der Botschaft ,Kauf vor Ort῾ und einem besonderen Einkaufserlebnis mit VIP-Limousinen-Shuttle, Gewinnspiel und dem Auftritt von Bettina Bihr, Vize-Miss 50plus Germany, die die Kunden persönlich begrüßte. Dieses Marketingpaket signalisierte den Kunden, dass der Kunde bei Elektro Reihle König ist.“ 

Sandra Herter misst den Augeninnendruck einer Kundin. 

Foto: z

Unkomplizierte Vorsorgeuntersuchung

»

Wolfgang Greiner, Karin Röhrl, Rolf Reihle und Christoph Diel.

Nach Umbau größer

»

 Rewe-City. Die Rewe-Filiale in der Epplestraße 40 bis 44 hat jetzt mit dem Umbau des früheren Restaurants „Lava“ begonnen. Die zusätzliche Fläche wird mit dem Rewe-Markt verbunden und künftig das komplette und vergrößerte Getränkeangebot enthalten. Zusätzlich wird auch der Markt modernisiert und das Sortiment insbesondere im Kühlbereich erweitert.

Neue Mitglieder

»

 GHV. Neu im örtlichen Gewerbe- und Handelsverein sind: • Orthopädische Gemeinschafts­ praxis Dr. Vogeley und Dr. Liakos, Löwenstraße 42A • Feinkost ab Rampe, Epplestr. 32 • Küche & Co, Löffelstraße 5 • Deutsche Vermögensberatung, Agentur Christian Dempf, Kießstraße 4 • Flüwo Bauen Wohnen eG, Gohlstraße 1 16

Foto: jck

 Optik Thorausch. Das Degerlocher Optiker-Fachgeschäft in der Felix-Dahn-Straße 11 bietet mit einem sogenannten NonContact-Tonometer (NCT) einen neuen Kundenservice an: Mit diesem Gerät wird auf modernste technische Art der Augeninnendruck gemessen. „Als moderner Augenoptiker sehen wir es in unserer Pflicht, den Menschen eine Möglichkeit zu geben, diese Vor-

sorgeuntersuchung barrierefrei, unkompliziert, schmerzfrei und schnell durchführen zu können und diese auch zu dokumentieren“, betont Augenoptikmeisterin Sandra Herter. Non Contact bedeutet berührungslos, der Augeninnendruck wird mittels eines Luftimpulses gemessen. Im Gegensatz zu früheren Methoden muss das Auge hierbei nicht lokal betäubt werden.

Holzkrug: Ende und Neubeginn Heimlich, still und leise hat Nebiye Cakmak ihre Tätigkeit als Holzkrug-Wirtin beendet. Am 6. April wurde das einst blühende Lokal in der Löwenstraße an den Nachfolger übergeben. „Es ist sehr gut gelaufen“, sagt ihr Sohn Tolga. Auf den Hinweis, dass es seit der Übernahme des Holzkruges im Juni des vergangenen Jahres so toll ja nicht gewesen sei, antwortet er: „Wir waren zufrieden, aber wir konnten kein gutes Personal finden. Jetzt erhielten wir von unserem Nachfolger ein super Angebot. Bei den Degerlochern möchten wir uns für ihre Herzlichkeit bedanken.“ Mit großen Vorschusslorbeeren und viel Unterstützung aus Degerloch trat die Familie Cakmak, die bisher kaum gastronomische Erfahrung gesammelt hatte, die Nachfolge von Robert und Mariana Poljak an. Leider konnten die Startschwierigkeiten über lange Zeit nie ganz gelöst werden, so dass sich das Ende trotz freundlichem Service und einigen schmackhaften

Gastronom Hasan Gül, der neue Pächter des Holzkruges.  Foto: fr

Gerichten schon länger abzeichnete. Der immense Gästerückgang war neben dem fehlenden Personal und dem hohen Kostenaufwand des Holzkruges sicherlich mit ein Grund dafür, dass die Familie Cakmak das „super Angebot“ von Hasan Gül angenommen hat. „Ende April, eventuell eine Woche später aufgrund der Umbauten, werden wir den Holzkrug wieder eröffnen“, sagt der neue Pächter, der in Heumaden wohnt und seit 27 Jahren in der Gastronomie tätig ist. Zu seinen

Stationen gehörten das Ristorante Primo und das Gül Kebap in unmittelbarer Nähe zum Stuttgarter Rathaus. Nach den Ein- und Umbauten mit einer neuen verschiebbaren Fensterfront, einem Lavagrill und dem Salatbereich bietet Gül mit seiner Frau Kadime und einem Koch zukünftig von 10 bis 24 Uhr hauptsächlich Grillgerichte an. „Auf der Speisekarte stehen Hochrippe vom Rind, Lamm, Hackfleisch- und Hähnchenspieße mit Beilagen, aber es gibt auch Gemüseteller mit Falafel und Hal­ loumi sowie verschiedene KebapArten“, sagt der 53-Jährige und lacht – „plus jede Menge Champagner.“ Gül, der vor 31 Jahren aus Malatya in Ostanatolien nach Stuttgart kam, wollte eigentlich nach einer längeren Auszeit eine Bar in der City aufmachen. Letztendlich hat ihn aber Eigentümer Gustav Lauser zur Übernahme seines Degerlocher Lokals überredet. Auf dass er es in eine neue und längere Zukunft führt. Felix Reiser


Wir kaufen auch Ihr Auto! auch Busse, Wohnwagen, Wohnmobile, Old & Youngtimer

Max-automobile

Bergstraße 26 70186 Stuttgart

0711 / 121 67 152 0176 / 84 44 88 15

Perfekter Service! Für uns eine Selbstverständlichkeit.

• 3-D-Planung • Aufmaß • Montage • Entsorgung von Altküchen • Planung auch vor Ort • Schnell-Lieferservice

(10 Tage möglich, ohne Aufpreis)

Degerloch · epplestrasse 26 und 34 tel. 07 11 / 76 01 49 rreihle@aol.com · www.iq-reihle.de Mo.–Fr. 9.00–13.00 Uhr und 14.30–18.30 Uhr · sa. 9.00–13.00 Uhr · p im hof

Küche & Co Stuttgart-Degerloch Löffelstraße 5 (Berolina-Haus) 70597 Degerloch · Tel. 07 11 / 72 20 73 00 stuttgart-degerloch@kueche-co.de

17


DJ DEGERLOCH INTERN Hilfe auf Rädern

»

 Neuapostolische Kirche. Ambulante Pflegedienste stehen alten, kranken und behinderten Menschen im häuslichen Umfeld bei Verrichtungen des täglichen Lebens bei. Mit einem solchen Einsatz werde das Gebot der Nächstenliebe erfüllt, sagte Bezirksapostel Michael Ehrich bei der Fahrzeugübergabe von zehn Ford Fiestas im Gesamtwert von rund 111 000 Euro an ambulante Pflegedienste in Baden-Württem­ berg und Bayern. Ehrich, Präsident der 110 000 Mitglieder Großer Andrang herrschte bei der Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Jugendwerks.  Foto: Ingo Kluge starken Neuapostolischen Kirche Süddeutschland mit Sitz in DeEin perfekt zugeschnittes Jugendwerk gerloch, betonte: „Sich Menschen EJD. Bereits im Januar hat das findet die Jugendarbeit so viel Ge- wurden die Ideen von Mitarbei- zuwenden, die nicht im allgemeiEvangelische Jugendwerk Deger- hör und wird so geschätzt wie hier tern des Jugendwerks berücksich- nen Fokus stehen, sozial vielleicht loch (EJD) den Räumlichkeiten in in Degerloch.“ tigt und durch das Architektenbü- nicht viel gelten, gerade das zählt!“ der Wurmlinger Straße 49 neues Ein Blick zurück: Begonnen ro Mühleisen + Partner umgesetzt. Leben eingehaucht. Die „Taufe“ wurde mit den Planungen im Die Baukosten betrugen 309 040 beziehungsweise offizielle Einwei- Jahr 2014, da durch den Verkauf Euro. Die Stadt Stuttgart hat die hung fand am 8. April statt. „Ein des Gemeindehauses Erwin-Bälz- Schaffung von Jugendräumen mit perfekt auf unsere Bedürfnisse Straße 62 die bisherigen Räum- 50 000 Euro gefördert. Etwa die zugeschnittes Jugendwerk mit ei- lichkeiten für das Jugendwerk Hälfte der Kosten hat die Helenener phänomenalen Technikanla- wegfallen würden. Von Juni 2016 Pfleiderer-Stiftung durch eine ge“, schwärmte Jugendreferentin bis Januar 2017 wurde das Gebäu- großzügige Spende beigetragen. Michael Ehrich Friederike Zink beim Festakt und de aus dem Jahr 1954 im Unterge- Den Rest hat die Kirchengemein- Schlüsselübergabe: (links) an Walter Sopp, Präsident fügte hinzu: „Nirgends anderswo schoss komplett umgebaut. Dabei de aus eigenen Mitteln finanziert. des DRK-Kreisverbands.  Foto: z

» 

Das Ehrenamt ist ein weites Feld

» 

Frauenkreis. Wer sich ehren- – es gibt in Degerloch zahlreiche amtlich betätigen möchte, aber Bereiche, in denen man sich einnicht sicher ist, in welchem Be- bringen kann. Natürlich darf erst reich, der ist beim „Info-Café einmal reingeschnuppert werden, Bürgerengagement“ das vom De- bevor eine Entscheidung getrofgerlocher Frauenkreis angeboten fen wird, Was auf alle Fälle mitgewird, genau richtig. Dort können bracht werden sollte: „Die Freude, sich zukünftige Ehrenamtler einen mit anderen Menschen was zu maÜberblick verschaffen, wo deren chen“, so Anke Kerkmann, Leiterin Filderschüler unterhalten die Senioren in der Epplestraße. Foto: jck Unterstützung benötigt wird. Ob der Begegnungsstätte. Der nächste Hausaufgabenbetreuung, Sprach- Termin ist am Donnerstag, 5. Mai, Zu Besuch in einer Wohngemeinschaft förderung für Flüchtlinge oder Be- von 10 bis 12 Uhr, im HelenePasodi. Im fortgeschrittenen Außerdem wird ein Mittagstisch suchsdienste bei älteren Personen Pfleiderer-Haus. Alter wird es oft schwierig, den angeboten, welcher auch von anAlltag allein zu meistern. Un- deren Degerlochern in Anspruch terstützung bietet da der paritä- genommen werden kann. Zu den tische Sozialdienst Pasodi. Neben bereits bestehenden Angeboten dem Lothar-Christmann-Haus finden 14-tägige Veranstaltungen in Hoffeld verwaltet Pasodi seit statt, Informationsveranstaltungen 2014 insgesamt 13 betreute Woh- für Angehörige runden das Annungen in der Epplestraße 40. gebot ab. Das gemeinsame SinEs gibt einen täglichen Besuch gen mit Schülern der Filderschule durch den Pflegedienst, der bera- brachte kürzlich erst wieder zutend und bei Bedarf und Wunsch sätzlich Abwechslung in den AllAnke Kerkmann (2.v.l.) freut sich über jeden Zuwachs. Foto: jck auch pflegerisch zur Seite steht. tag der Bewohner.

» 

18


Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID ,QK6\OYLD6)LVFKHU

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Tel. 0711/4 79 02 37 · Fax 0711/34 21 76 07 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

Klimaservice 59.90€ zzgl. Kältemittel

SASS KFZ-Meisterbetrieb

schäfer Autoservice s

Kliman desinfektio G R AT is!

2013 • 2014 Holger Schäfer Bruno-Jacoby-Weg 16

Meisterwerkstatt · Modernste Diagnose und Reparaturausstattung · Original-Ersatzteile namhafter Markenhersteller · Transparente Kostenstruktur · Zeitwertgerechte Reparaturlösungen · Wartungen nach Herstellervorgabe · TÜV & AU

®

Im Mittel stehen Si Telefon 0711 7227989 Ihr Auto Fax 7280038

70597 Stuttgart-Degerloch

info@sass-auto.de www.sass-auto.de

Holger schäfer

®

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

2013

2014

2016

In Degerloch seit 1987 In Degerloch seit 1987

IGH IGH Winterdienst Winterdienst GmbH GmbH Tränkestraße Tränkestraße 26 26 70597 70597 Stuttgart Stuttgart Tel. 0711/ 765 38 61 Tel. 0711/ 765 38 61 Fax 0711/ 765 55 90 Fax 0711/ 765 55 90 info@igh-winterdienst.de info@igh-winterdienst.de

II hr hr Spezialist Spezialist für: für:

Große Stoff- und Lederauswahl

Wir polstern Ihre Sitzmöbel!

0711 / 722 06 99

Große Falter Straße 31 ● Stuttgart-Degerloch info@lindner24.de ● www.lindner24.de

www.karosserie-dieruff.de

karosserie

dieruff

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung

| Kehrwochen | Glasreinigung | | Kehrwochen | Glasreinigung | | fachgerechte Gartenarbeiten und | fachgerechte Gartenarbeiten und | Baumpflege durch gelernten Gärtner Baumpflege durch gelernten Gärtner|| | Hausmeisterservice | Winterdienst | Hausmeisterservice | Winterdienst | und...und...und... und...und...und... Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Winterdienst-Angebot an! Meisterbetrieb Winterdienst-Angebot an!

Mit uns wird’s auch im Sommer sauber! sauber!

seit 70 auch Jahren! Mit über uns wird’s im Sommer

 Frostsichere Balkonsanierung

 Balkongeländer  Badrenovierungen  Fliesenbeläge  Schwimmbäder  Fassadenputze  Terrassenbeläge  Gesamte Koordination aller Gewerke Pommer Verlege + Handels GmbH  Im Vogelsang 14 72631 Aichtal  Telefon 07127-95700 E-Mail: vertrieb@pommer.eu  www.pommer.eu

Cassita-Markise mit Gratis-PräMie siChern 19


DJ DAS IST LOS Idole hautnah erleben

» TEC Waldau. Vor dem ersten

Heimspiel der Waldau-Damen haben interessierte Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren am Mittwoch, 17. Mai die Chance, mit den Bundesligaspielerinnen des TEC Waldau gemeinsam Tennis zu spielen. Das gemeinsame Training findet von 16 bis 18 Uhr statt.

Aikido

» TSG. Mit der Serie „Lichträume“ greift die Künstlerin Gisela Reich Formen aus der Natur auf.

Foto: z

Die Suche nach neuen Formen Für Kunstliebhaber gibt es in Sonnenberg ab Ende Mai gleich zwei Anlaufstellen: Die Künstlerin Gisela Reich lädt in ihr Atelier und auch die Galerie Sonnenberg lockt mit einer neuen Ausstellung. An den Sonntagen, 21. und 28. Mai, sowie am 4. Juni ist das Atelier der freischaffenden Künstlerin Gisela Reich, Sonnenberg, Lerchenfeld 2, jeweils von 14 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.

Bei den Arbeiten der studierten Malerin handelt es sich überwiegend um mehrdimensionale textile Objekte. Inspiration schöpft die leidenschaftliche HobbyGärtnerin aus der Natur. Dabei stehen in ihren Werken mehr die Formen als Farben im Fokus. Zeitgleich hat auch die Galerie Sonnenberg, direkt gegenüber, geöffnet und zeigt die Ausstellung „fürs Haus“ von Studierenden der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Zu se-

hen sind poetische und zuweilen humorvolle Eingriffe, behutsame Zugaben zu einer Architektur und einem Garten, die im Grunde schon alles sind und nichts nötig haben.

Jazzabend

Info Galerie Sonnenberg in den Baumschulen M. Hörmann Korinnaweg 50A, Sonnenberg www.galerie-sonnenberg.de Vernissage: 20. Mai, 19.00 Uhr Ausstellungsdauer: 21. Mai bis 2. Juli

Rebsortenseminar

» 

Wein-Musketier. Wundert man sich, wie Wein nach Pfirsich, Zitrone oder Waldbeeren schmecken kann? Woher Aromen wie Honig und Vanille kommen? Schmeckt man den Unterschied zwischen einem Chardonnay und einem Grauburgunder? Jede Rebsorte schmeckt anders. Wer die ganze Vielfalt des Weines kennenlernen will, muss Wein richtig verkosten. Das alles kann man bei dem Rebsorten-Weinseminar mit Diplom-Sommelier Michael Malina erfahren. Info Rebsorten-Seminar Donnerstag, 11. Mai, 20 Uhr, Julius-Hölder-Straße 29 B. Anmeldung: 0711/6 40 68 69 oder per Mail an info@weinmusketierstuttgart.de. Weitere Infos: www.weinmusketier-stuttgart.de

20

Ab sofort findet donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr ein Aikido-Anfängerkurs bei der TSG im Georgiiweg 11 (Haltestelle Waldau) statt. Interessierte können einfach vorbeischauen und gleich mitmachen. Bequeme Sportkleidung ist ausreichend, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos auf www. aikido-tsg-stuttgart.de

» 

TEC Waldau. Es spielen „The Toneflakes“ beim TEC Waldau Stuttgart am Donnerstag, 4. Mai ab 19.30 Uhr. Eine Portion The Toneflakes deckt hundert Prozent des täglichen Groovebedarfs. Knackige Flakes aus eigener Herstellung, ummantelt mit Funk und Pop, aufgegossen mit Jazz und Rock, garniert mit vierstimmigem Gesang. Ein musikalischer Leckerbissen, serviert mit Spaß und viel Liebe.

10. DEE-Firmenlauf

» Waldau. Am Mittwoch, 17. Mai,

Das Jazz-Trio „Euroblue” musiziert in der Hoffeldkirche.

Foto: z

Jazz, Folk und Spirit in der Hoffeldkirche

» 

Konzert. Lieder aus der Reformationszeit mit dem Jazz-Trio „Euroblue“ gibt es am Sonntag, 30. April, ab 19 Uhr, in den Zaunwiesen 126. Andreas Spätgens, Piano, Bodo Ernst, Bass, und Andreas Pastorek, Percussion, haben zu dem

Konzertabend in der Hoffeldkirche noch den Saxophonisten Bernd Baur als Verstärkung eingeladen. „Euroblue“ präsentiert so dem Zuhörer Vertrautes und Unerhörtes zugleich, ob auf der aktuellen CD „Xangbuch“ oder im Konzert.

findet im Degerlocher Sport- und Naherholungsgebiet der zehnte DEE-Firmenlauf statt. Um 18.30 Uhr starten etwa 6000 Läufer am Parkplatz des Gazi-Stadions. Im Anschluss an den Lauf gibt es auf dem Parkplatz des Gazi-Stadions wieder eine After-Run-Party mit Musik und Bewirtung. Veranstalter ist der Württembergische Leichtathletikverband in Kooperation mit mehreren Serienpartnern und anderen Sponsoren. www.wlv-running.de


Attraktiver Lauftreff

Âťâ&#x20AC;&#x2030;

Sport im Park. Die Initiative â&#x20AC;&#x17E;Sport im Parkâ&#x20AC;&#x153; des Sportamts Stuttgart gibt es seit 2010. Und seit 2016 gibt es auch den forever33-Lauftreff mit Walking und Jogging. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben uns zusammen getan und laufen ab Mittwoch, 3. Mai, offiziell unter der Initiative â&#x20AC;&#x161;Sport im Parkâ&#x20AC;&#x2DC;. Wir wollen uns wie im vergangenen Jahr auch einmal wĂśchentlich immer mittwochs um 18.30 Uhr am Kiosk vor dem Fernsehturm in Degerloch treffen und gemeinsam walken und laufenâ&#x20AC;&#x153;, sagt InKonzertmeister Michael Ewers. Foto: z itiatorin Claudia Pfeiffer. Beide Trainingsgruppen sind fuĚ&#x2C6;r Jungs Saiten-Zauber: Ein Abend mit Werken fĂźr Violine solo und Mädchen sowie Damen und Haigstkirche. Am Sonntag, 7. an KlangfĂźlle auf vier Saiten. Herren gedacht. Mai, 19 Uhr, wird im vorletzten Die Musik Ysayes, hĂśchst virtuwww.lac-degerloch.de Konzert der Reihe â&#x20AC;&#x17E;Zwingt die os fĂźr den Interpreten, erklingt Saitenâ&#x20AC;&#x153; der Geiger und Konzert- in klassischer Form mit zum Teil meister des SĂźdwestdeutschen impressionistischen Farben. Ein Kammerorchesters Pforzheim, HĂśhepunkt des Abends ist die Sounds of Classics Michael Ewers, zu hĂśren sein. Er berĂźhmte Chaconne aus der Par- Âťâ&#x20AC;&#x2030;ISS. Das 31. Konzert der Konwurde am Salzburger Mozarte- tita d-Moll von Johann Sebastian zertreihe â&#x20AC;&#x17E;Sounds of Classicsâ&#x20AC;&#x153; finum und an der Stuttgarter Mu- Bach, ein Werk, das einige groĂ&#x;e det am Sonntag, 14. Mai, 17 Uhr, sikhochschule ausgebildet, wo Komponisten bearbeitet, ja sogar in der International School of er jeweils mit Auszeichnung ab- orchestriert haben. An diesem Stuttgart (ISS) statt. Karten fĂźr die schloss. Sonntag hĂśren die Gäste das un- Veranstaltung des Bezirksamts Das anspruchsvolle Programm erreichte, unverfälschte Original. Degerloch und des Gewerbe- und mit Werken fĂźr Violine solo von Der Eintritt zu dem Konzert Handelsvereins Degerloch sind Johann Sebastian Bach und dem Auf dem Haigst 38 ist frei, um beim Bezirksrathaus und bei OpgroĂ&#x;en belgischen Geiger Eugène Spenden zum Erhalt der Kam- tik Thorausch in der Felix-DahnStraĂ&#x;e 11 erhältlich. Ysaye verspricht einen Kosmos mermusikreihe wird gebeten.

Âťâ&#x20AC;&#x2030;

Mmmm! Jetzt frisch und knackig:

Hexleâ&#x20AC;&#x2122;s SpargelVariationen

Vaihinger StraĂ&#x;e 7 70567 S-MĂśhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e Anzeigen-Annahme: 0711 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

45

Markisenausstellung Elektro-Antriebe . Rollladen und Tore . Kundendienst

Termine auf einen Blick

Âťâ&#x20AC;&#x2030;FrĂźhlingskonzert

Samstag, 29. April, 19 Uhr Veranstaltung des Deutsch-ShiYiJiaKultur-Vereins, Haigstkirche, Alte Weinsteige 103. Eintritt: acht Euro.

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Vernissage

Samstag, 29. April, 20 Uhr Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;SchĂśnheit lauert Ăźberallâ&#x20AC;&#x153; der FotokĂźnstlerin Anne Schubert vom 29. April bs 17. Juni, Galerie Norbert Nieser,  GroĂ&#x;e FalterstraĂ&#x;e 31/3

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Oldtimer-Stammtisch

Dienstag, 2. Mai, 19 Uhr Neustammtisch-Besucher willkommen, Besitz eines Oldtimers ist keine Voraussetzung. Veranstalter: Bernd Kussmaul. SSB-Zentrum Waldaupark, kleiner Saal,  Friedrich-Strobel-Weg 4-6.

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Meditative Abende

Dienstag, 2. Mai, 20-22 Uhr Decke, Matte und bequeme Kleidung mitbringen. Hoffeldkirche, Zaunwiesen 126. Weitere Termine am 22. Juni und 18. Juli. Infos unter Telefon 0711/7 28 67 01

Âťâ&#x20AC;&#x2030;

Info-CafĂŠ BĂźrgerengagement Donnerstag, 4. Mai, 10-12 Uhr Infos zu ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen oder sozialen Einrichtungen in Degerloch. Helene-PfleidererHaus, GroĂ&#x;e FalterstraĂ&#x;e 6

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Teestunde

Donnerstag, 4. Mai,17 Uhr KĂźnsterkolonien im 19./20. Jahrhundert. Vortrag der Degerlocher Kunsthistorikerin Mirja Kinzler. Helene-Pfleiderer-Haus, Raum 1.

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Seniorennachmittag

Donnerstag, 11. Mai, 15 Uhr GemĂźtlicher Nachmittag in geselliger Runde. Lothar-ChristmannHaus, HoffeldstraĂ&#x;e 215. Informationen beim katholischen Pfarramt unter Telefon 0711/76 96 21-2.

Âťâ&#x20AC;&#x2030;Haus auf der Waldau

Freitag, 19. Mai, 15 Uhr Tag der offenen TĂźr â&#x20AC;&#x201C; evangelischen Heimstiftung. JahnstraĂ&#x;e 68-70.

Info Weitere Veranstaltungen in Degerloch finden Sie im Veranstaltungskalender  â&#x20AC;&#x17E;Was? Wann? Wo?â&#x20AC;? oder im lokalen Internetportal  www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen fĂźr die Redaktion bitte an: i.kluge@amw-verlag.de

www.limberg-rollladen.de

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|Â&#x2030;H.OHWWHUWHFKQLN

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

21


Senioren – Gönnen Sie sich eine Auszeit in der Waldau Sauna! Med. Fußpflege, Massagen, Kosmetik, Wellness und Saunabetrieb. Lassen Sie die Seele „baumeln“ in unserem schönen Saunagarten und genießen Sie die Ruhe und Entspannung.

Öffnungszeiten Saunabetrieb: Di. Herren 11.00 – 20.00 Uhr Mi. Gemischt 10.00 – 20.30 Uhr Do. Damen 10.00 – 21.00 Uhr Fr. Gemischt 10.00 – 20.30 Uhr Sa. Gemischt 11.30 – 17.30 Uhr So. Gemischt 9.00 – 17.00 Uhr

30 Jahre

freepik

Fam. Pfaff Guts-Muths-Weg 8A 70597 Degerloch Telefon 7824758

in Degerloch

Computer + mehr

Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Installation

• Verkauf und Service • Internet- und DSL-Anschlüsse • Server- und Netzwerklösungen • PC-Notdienst • Wiederherstellung von Daten • Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

•Wir haben Festpreise

Seniorenfreundlicher Service Karl-Pfaff-Straße 30 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 · www.edicta.de Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. – Sa. 9.00 – 13.00 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00

Gesund im alTer! physiotherapie Osteopathie rückenschule lymphdrainage massagen

alle Kassen Qualifiziertes Team schönes ambiente parkplätze am haus

Therapieplus Praxis für Krankengymnastik und ganzheitliche Therapien Katrin Kümmel + Team 22 28

Löwenstraße 37 Stuttgart-Degerloch Tel.: 0711/7673742


Lebensqualität plus Frühjahrsbehandlung 2017 regeneration durch sauerstoff Unser Angebot zum Kennenlernen Preis 95,- 5 (statt 115,- 1) gültig vom 28.4. – 19.5.2017

,

Diese besondere Behandlung ist ein wahres Erlebnis! Überzeugen Sie sich und vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.

raumkontakt.de

Konrad Fischer, Filialleiter Filiale Stuttgart-Degerloch

„Ich arbeite gerne bei iffland.hören, weil uns individuelle Hörlösungen wichtig sind“ Wir führen die aktuellsten Hörsysteme führender Hersteller. Mit unserem Anpasssystem ihabs setzen wir einen Qualitätsstandard, mit dem ich für Sie die maximale Hörleistung erreichen kann. Ich freue mich auf Sie!

iffland.hören. in Ihrer Nähe: Filiale Stuttgart-Degerloch Felix-Dahn-Straße 38 Fon 07 11 - 90 72 30 50 s-degerloch@iffland-hoeren.de

www.iffland-hoeren.de

23 29


Sichern Sie sich Ihren Termin für

Räderwechsel und Wintercheck Inspektion/Reparatur aller Marken TÜV - HU/AU Sportliches Zubehör

Auspuffservice

• •

Reifenservice mit Einlagerung Autoglas Kfz-Elektrik

Unfallinstandsetzung

Mietwagenservice

Partner

Klimaanlagenservice 2016

Young 2017 & Oldtimerservice

Meisterbetrieb

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n

Hinweis für unsere Anzeigenkunden

n

Am 26. Mai erscheint das Sonderthema

n

Haus & Garten

n

Anzeigen-Annahmeschluss:

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

Freitag, 12. Mai

Info & Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Tel. 0711-9747717 . m.zydeck@amw-verlag.de

Frühjahrspflege im Garten

Mehrsehen statt nur Fernsehen!

und pflanzen fachgerecht

➢ Schnelles Grün an einem Tag durch Rollrasen

➢ Neues Outfit Ihres Gartens durch Umgestaltung

Planea UHD twin

➢ Sanierung von Terrassen u. Hofeinfahrten

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer Internet: www.fischer-aichtal.de

16:9 UHD-TV Mehr Ausstattung !

24

rg enBe sonn I

walD asem I

g nBer schö

ein „o ka ste u rs m fsb it um ho p m un alw me pin l d fe ettb bis g“ am ue ew 21 rs Uh 6. e r ap how rb ril

I

ch BIrka I

lD hoffe rloc

h

I

»

Dege

»

»

1

Berg sonnen I

alD asemw I

erg

Der größte

Verein Degerlocher m

Jubiläu Jahre tus: Jahr über sein » 150 feiert das ganze

„h

ilfe: Lokale

r weihnachtsh

loche 272 Euro » Deger on bringt 35 Spendenakti

.

keinen Termin

öh kic ke helg en k rs -c e Th ult lu “ u 31 b . m rest n ärz au ra nt

schönB I

h BIrkac I

D hoffel I

star ist che Ballett cher

ier: Der kandis

egerlo gauth » eric el und Neu-D ein Energiebünd

Degerl

och

men ten bekom r, neue Patien ion zu. Wartezimme sich die Situat Überfüllte ezirk spitzt Auch im Stadtb

1

sonnen

Berg

01 2017

alD

I

s Tiefen & Degerloch höhen 2016

e

photodesign.d

blick: Jahresrück momente prägende

CTS-Sportfoto

en,

cklung en von Entwi Monate erzähl n Ein Dutzend nunge und Begeg Ereignissen

»

»

ub

»

und Angel ration: DrehHelene P. gelebte Integ Jugendhaus punkt ist das Plan für : Flüwo stellt vor lob und kritik Gohl-/Straifstraße ung Wohnbebau Entwicklung Wie sieht die ausblick 2017: loch aus? Deger des Standorts

„r

AMW Verlag GmbH Raiffeisenstraße 16 70794 Filderstadt Tel. 0711 974 77 0

I

asemw

Private Kleinanzeigen: Tel. 07 11 974 77 0 Fax 0711 974 77 88

wenig gibt es zu e? kinderärzt

„s Ba trip en r r pe s li n u 18 be zie ve“ . fe nss he bru tra r“ ar ße

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980

andlung m die Umw erklärt, waru bringt Rathgeb Nachteile ef Martin eirevierch rloch keine Neuer Poliz ten für Dege Polizeipos in einen zen sind und Mün aillen : Med nschaft albert raff liche Leide seine heim ßnahmen enbauma mst: Straß ausgebre Behinderungen es sorgen für esdeutsch tgart: Bund sse-Sport Lacro aBV stut schild im Aushänge

erg

Stotz

Wir , ten e b ra ieren, ll insta rten. a w

schönB

Aktionsgarantie auf die Modelle Planea UHD twin 43" / 49" / 55" vom 2.5. bis 30.6.2017

I

300,–

h

abzügl. €

Redaktion: Ingo Kluge Tel. 07 11 974 77 44 Fax 0711 974 77 88 i.kluge@amw-verlag.de

BIrkac

200,–

herheit „Die sic rleistet” äh ist gew

02 2017

I

abzügl. €

n

Geschäftsanzeigen: Monika Zydeck Tel. 07 11 9 74 77 17 Fax 07 11 9 74 77 88 m.zydeck@amw-verlag.de

D

150,–

D t wi

So erreichen Sie uns:

hoffel

abzügl. €

t

03 2017

I

UH

abat

Das Stadteil-Magazin

och

55"

1.699,– 1.999,– 2.299,–

E-Mail: info@fischer-aichtal.de

Degerl

e

49"

€ € €

er-R

R

Plan

a

rseh

0€

s zu 30 bi

Meh

Planea UHD twin 43"

Tel. 07 11 – 9 76 89 60

Sichern Sie sich bis zu 300,– Euro Mehrseher-Rabatt

Integrierter Digitalrecorder mit 1 TB Aufnahmekapazität inkl. Fernbedienung RM19 aus gebürstetem Aluminium.

ToTal lokal

Limitierte Sondermodelle

➢ Wir schneiden, pflegen, düngen

1


sport DJ

Waldau setzt auf deutsche Damen Die Bundesliga-Saison 2017 steht in den Startlöchern. Ziel der Damen des Tennis Clubs Waldau (TEC) ist, frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Dank den Verbindungen und dem Netzwerk von Geschäftsführer Thomas Bürkle ist es dem Stuttgarter Traditionsverein gelungen, wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. Neben der Zusage von Anna Lena Friedsam ist dabei Mona Barthel der prominenteste Neuzugang. Die 26-Jährige stand im März 2013 schon auf Rang 23 der WTA-Rangliste und kann in ihrer Karriere auf drei Turniersiege in Hobart, Paris und Bastad zurückblicken. Zuletzt bewies sie nicht nur in Melbourne ihre ansteigende Form und näherte sich wieder ihrer Bestleistung. Als Qualifikantin erreichte sie die vierte Runde der Australian Open, wo sie der späteren Finalis­tin Venus Williams unterlag. Stuttgarter Weg in der Tennisbundesliga

„Ich freue mich, in diesem Jahr für die Waldau spielen zu können“, äußerte Barthel, die auch eine exzellente Doppelspielerin ist. „Mona passt in unseren Stuttgarter Weg, in der Bundesliga viele deutsche Spielerinnen einzusetzen“, ergänzte auch Waldau-Präsident Chri-

Laura Schaeder (links) und Neuzugang Mona Barthel. 

stoph von Eynatten. Mit den beiden prominenten Neuzugängen und den festen Größen Laura Schaeder, Anna Zaja, Lena Rüffer und Anna Gabric verfügt der TEC gleich über sechs deutsche Spielerinnen, von denen mindestens vier immer eingesetzt werden sollen. Dazu kommen einige ausländische Spielerinnen, die schon mehrere Jahre für die Waldau antreten und mit guten Erfolgen in die neue Saison gestartet sind. So gewann die Tschechin Katerina Siniakova zum Jahresauftakt das WTA-Turnier in Shenzhen, qualifizierte sich die Rumänin Ana Bogdan für das Hauptfeld in Melbourne und siegte die Polin Katarzyna Piter bei einem ITF-Turnier in den USA. Neu im Ausländerbereich sind die aufstrebende Schweizerin Stefanie Vögele und die talentierte Türkin Ipek Soylu.

tus Stuttgart: Souverän aufgestiegen Sowohl die Basketballer als auch die Handballer vom Turn- und Sportbund Stuttgart 1867 (tus) haben souverän den Aufstieg geschafft. Die „Titans“ profitierten von ihrer Offensivstärke und werden unter Trainer Roger Washington in der Oberliga spielen. Die Handballer treten künftig in der Bezirksliga an und sollten sich auch dort unter ihrem neuen Trainer Arnold Schneider gut behaupten.

Arnold Schneider (links) wird die tus-Handballer in der Bezirksliga coachen.  Foto: tus

Fotos: TEC

Nach den beiden Auswärtsbegegnungen am 12. Mai in Aachen und am 14. Mai in Regensburg bestreiten die WaldauDamen ihre erste Heimpartie am 19. Mai gegen den TC Radolfzell. Dort möchte das Team vom Fernsehturm bereits die ersten Weichen zum Klassenerhalt stellen.

Wir kümmern uns. Tag & Nacht Widmaierstraße 96 l Möhringen Breitscheidstraße 44a l West & überall

Telefon 0711 ˗ 23 181 20 www.bestattungen-haefner-zuefle.de

Titelfavorit Regensburg mit Angelique Kerber

Am Freitag, 9. Juni, und am Sonntag, 11. Juni, folgen dann die weiteren Bundesliga-Spiele gegen Karlsruhe-Rüppur und gegen Hamburg. Großer Favorit auf Platz eins ist übrigens der Titelverteidiger Regensburg, der die deutschen Spitzenspielerinnen Angelique Kerber, Anna Beck und Julia Görges gemeldet hat.

Dieser Frühling wird ein Genuss!

www.tecwaldau.de

Attraktiver Pokal

» 

Gazi-Stadion. Am Donnerstag, 25. Mai, findet im Gazi-Stadion das Finale um den WFV-Pokal statt, für den sich auch die Kickers mit einem Sieg in Ravensburg qualifizieren möchten. Auch in den nächsten drei Jahren wird das attraktive Endspiel um den Einzug in den DFB-Pokal am Fernsehturm ausgetragen. Darauf einigten sich die Stadt Stuttgart und der Württembergische Fußballverband.

Tisch + Küche Stuttgart-Möhringen Filderbahnstraße 10 Telefon 711319

25


DJ LETZTE SEITE Leben in Stuttgart

» Bürgerumfrage.

Das Statistische Amt führt anlässlich der 12. Bürgerumfrage „Leben in Stuttgart“ lokale Erhebungen durch. Dazu werden ab sofort Fragebogen mit der Post an rund 9000 im Zu­ fallsverfahren ermittelte Personen mit Hauptwohnsitz in Stuttgart ver­ schickt. Im Rücklauf werden 4000 Erhebungsbogen erwartet. Die Um­ frage findet im Zwei-Jahres-Rhyth­ mus statt. Neben den Standardfra­ gen etwa zur Einwohnerstruktur gibt es variable Fragenblöcke unter anderem zu den Themen Wohn­ Der alte und neue Vorstand des Sportvereins Hoffeld vereint: Götz Bräuer, Reinhold Kneißl, Jürgen Demeter, Thomas Janle, Uwe Frech, Peter Mader und Norbert Kneißl (von links nach rechts).  Foto: Ingo Kluge gegend, Sicherheit und Sicher­ heitsgefühl, Städtepartnerschaften, Neue Vorstands-Ära beginnt mit großer Zustimmung Altersvorsorge und Gesundheit, SV Hoffeld. Was die Spatzen ihm gingen seine langjährigen der 90 von 1045 Mitgliedern an­ körperliche Aktivität, Verkehr und schon seit Wochen von den De­ Vorstandskollegen Peter Mader wesend waren, wurde Götz Bräu­ Zukunft der Stadtentwicklung. gerlocher Dächer pfiffen, wurde und Thomas Janle von Bord. Nur er zum neuen 1. Vorsitzenden ge­ am 21. April mit großer Zustim­ Kassier Reinhold Kneißl, der bei wählt. An seiner Seite wollen nun mung der Mitglieder verwirklicht. der Neubesetzung des Vorstands die neu gewählten Vorstandsmit­ Nach 26 Jahren verließ der 1. Vor­ die Strippen zog, stellte sich wieder glieder Uwe Frech, Reinhold und sitzende Jürgen Demeter die Kom­ zur Wahl. Im Rahmen der dies­ Norbert Kneißl den Verein in die mandobrücke des SV Hoffeld. Mit jährigen Hauptversammlung, bei Zukunft führen. Erscheint monatlich in Zu­sam­men­

» 

arbeit mit dem Degerlocher Handel und Ge­wer­be.

Ostershopping-Malwettbewerb: Reisegutschein für Marie Maciocha

» Werbegemeinschaft.

„Unser Malwettbewerb zum Ostershopping ist gut angekommen“, resümierte Sandra Herter, 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Degerloch. Dies lässt sich auch in Zahlen fest­ machen: Mehr als 80 bemalte und künstlerisch verzierte Ostereier wurden von kreativen Degerlo­ chern und Auswärtigen eingereicht. Prämiert wurden von einer Jury aus Vorstandsmitgliedern der Werbe­ gemeinschaft die drei schönsten, ausgefallensten und verrücktesten Ostereier. Der 1. Preis, ein Reise­ gutschein über 500 Euro, ging an Marie Maciocha aus Degerloch. Die

Beteiligungsportal

» Luftreinhalteplan. Ende April

2017 beginnt die förmliche Anhö­ rung zur dritten Fortschreibung des Luftreinhalteplans Stuttgart. Neben dem förmlichen Verfahren gibt es auf dem Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Themen, Ideen und Bedürf­ nisse einzubringen. 26

Sandra Herter (r.) mit der Gewinnerin Marie Maciocha. Foto: Ingo Kluge

21-Jährige, die Verpackungstechnik an der Hochschule der Medien stu­ diert, hat ihr Osterei in Fetzen aus Papiertaschentüchern eingepackt und auf einen selbst gebastelten Korb gesetzt. „Eine spontane Idee“, so die glückliche Gewinnerin, die jetzt Reisepläne nach Schweden oder Norwegen schmiedet. Über den 2. Preis, ein Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro, freute sich Elena Fuchs aus Degerloch, die für ihr Osterei das Motiv „Trump“ wählte. Den 3. Preis, ein Einkaufs­ gutschein über 50 Euro, gewann Anton Tomic aus Stuttgart-Heuma­ den mit einem „Batman“-Osterei.

DJ-Ticker

Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Raiffeisenstraße 16 · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw-verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de Redaktion: Ingo Kluge (ik) Telefon: 0711 9747744 i.kluge@amw-verlag.de Mitarbeiter: Guido Dobbratz (gd) Julia Küstner (jck) Felix Reiser (fr) Emily Schwarz (es) Daniel Stoll (ds) Vertrieb: Macro-Medien-Dienst Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243 Satz, Druck + Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart

lenbuch und Vaihingen folgen am Samstag, 13. Mai +++ Degerloch

Das Degerloch Journal er­scheint in Degerloch, Hoffeld, Asem­wald, Schön­berg, Son­nen­berg und Birkach, eimal pro Monat – außer im August. Än­de­run­gen aus ak­tu­el­len Gründen sind dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Für un­ver­langt ein­ge­sand­te Manu­skripte und Fotos wird keine Ge­währ über­ nom­men. Es gilt die aktuelle An­zei­ gen­­preis­li­ste.

Journal: Die nächste Ausgabe des Stadtteilmagazins erscheint am

Auflage: 16 780 Exemplare

+++ Neueröffnung: In der Tränkestraße 13 eröffnet die „Herr Kächele – Schwäbisches für Schleckige GmbH“ am 24. Juni einen „Maultaschen und mehr“-Imbiss +++ Förderverein EJD: Am Donnerstag, 25. Mai, ab 14 Uhr, findet im Waldheim Degerloch ein Freundeskreisfest statt. Veranstalter: Förderverein Evangelisches Jugendwerk Degerloch +++ Freibäder: Der Startschuss für die Freibadsaison fällt am Samstag, 6. Mai, in Möhringen. Die Bäder in Sil-

Freitag, 26. Mai, Redaktionsschluss ist der 12. Mai +++

© Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


Ist mein Haus fit für den Klimawandel?

ANZEIGE

Forscher sagen mehr Stürme und deutlich mehr Regen voraus

Der Klimawandel ist ein Thema, das in den Nachrichten in schöner Regelmäßigkeit auftaucht. Spürbar für jeden ist, dass sich die Jahreszeiten „verschoben“ haben. Innerhalb weniger Tage springt das Wetter von der Winterzeit mit wenigen Grad Celsius um auf Sommer, mit bis zu 20 Grad. Doch Wetterkapriolen sind noch kein Klimawandel. Wie weitreichend sind die Folgen des Klimawandels also wirklich, und wie müssen sich Hauseigentümer darauf einstellen? Die Forscher trauen sich einige Vorhersagen zu, die sie anhand von Klimamodellen und sogenannten Klimaprojektionen ausarbeiten. Zudem sehen sie Anzeichen dafür, dass es in Zukunft deutlich häufiger und intensiver regnen wird. Die Zunahme an Starkniederschlägen wird in den nächsten Jahrzehnten vor allem in den Sommermonaten im Zusammenhang mit Gewitterereignissen erwartet. Und im Winterhalbjahr wird eine Zunahme der Niederschläge insgesamt vorausgesagt. Höhere Grundwasserstände sind die prognostizierte Folge, die erhebliche Auswirkungen auf Wohngebäude haben können. „Die Schadensgefahr für die Immobilie hängt entscheidend von der Beschaffenheit des Baugrundes ab“, erklärt Professor Jens Zipelius von der Hafencity Universität Hamburg. „Anhand von Baugrunduntersuchungen lässt sich feststellen, in welcher Höhe der Grundwasserspiegel steht und ob der Baugrund bei

verstärkten Regenfällen ein Risiko für Feuchteschäden darstellt“, sagt Professor Zipelius. Die entsprechenden Untersuchungen müssten aber nicht erst teuer in Auftrag gegeben werden, sondern liegen bei den geologischen Landesämtern vor und können dort eingesehen werden. Ein erster Schritt für Eigentümer, um zu prüfen, ob ihr Haus bei Starkregenfällen gefährdet ist, einen Feuchteschaden zu erleiden.

Gebäudeschäden durch Regen und Feuchte werden unterschätzt. Erstaunlich wenige Bewohner beschäftigen sich mit den möglichen Folgen für ihr Eigentum oder ihre Wohnung. Eine repräsentative Umfrage des Umweltbundesamtes aus dem Jahr 2012 ergab, dass mehr als 80 Prozent der Befragten kaum oder keine Schadensgefahr für ihr Haus oder ihre Wohnung sehen, die durch Hochwasserer-

eignisse und Stürme entstehen kann. Vergleicht man diese Aussagen mit den Forschungsergebnissen der Klimaforscher, so sind sich viele Eigentümer der Gefahren für ihr Hab und Gut wohl gar nicht bewusst. „Zeigen sich erste Anzeichen im Keller, wie etwa wiederkehrende feuchte Stellen oder gar kleine Pfützen nach Regenfällen, dann besteht schon jetzt Handlungsbedarf“, sagt Fachmann Armin Malmquist, der mit seinem ISOTEC-Betrieb auf die Sanierung von Feuchte- und Schimmelschäden spezialisiert ist. Das Unternehmen gehört zur ISOTEC-Gruppe, die seit 1990 über 90.000 Gebäude und Wohnhäuser abgedichtet hat. Malmquist rät, die Probleme nicht zu bagatellisieren, denn „zum einen können die Kellerbereiche dann nicht genutzt werden, zum anderen können feuchteempfindliche Baustoffe mit der Zeit zerstört werden.“ Kommen noch die von den Forschern prognostizierten Starkregenfälle hinzu, „kann aus der Pfütze im Keller ein ungewollter Swimmingpool werden“, ergänzt der ISOTEC-Experte. „Wir werden nach den Prognosen solche Fälle zukünftig häufiger erleben.“ Fazit: rechtzeitig wappnen Mit der Einsichtnahme bei den geologischen Landesämtern und dem Hinzuziehen von Fachleuten können Bewohner sich wappnen und Feuchteschäden rechtzeitig verhindern und beseitigen lassen.

27


Fürsorger. Christian Haller

Wir sind für Sie da. Mit Umsicht und Fürsorge kümmern wir uns um Verstorbene und ihre Angehörigen. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de Hinweis für unsere Anzeigenkunden Am 26. Mai erscheint das Sonderthema

Haus & Garten

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Freitag, 12. Mai

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice

Info & Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Tel. 0711-9747717 m.zydeck@amw-verlag.de

Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

Anzeigen-Annahmeschluss:

Saisonstart!

Frischer Rhabarberkuchen nach Hausrezept www.baeckerei-schrade.de

Profile for HanneHutt

Dj 04 low  

Dj 04 low  

Profile for hannehutt
Advertisement