Page 1

sonnenBerg Degerloch

I

hoffelD

I

BIrkach

I

schönBerg

I

asemwalD

I

03 2017

„Die sicherheit ist gewährleistet” Neuer Polizeirevierchef Martin Rathgeb erklärt, warum die Umwandlung in einen Polizeiposten für Degerloch keine Nachteile bringt

» albert raff: Medaillen und Münzen sind seine heimliche Leidenschaft

“ h ng U

r

» ausgebremst: Straßenbaumaßnahmen

i 21 p p is rb

sorgen für Behinderungen

» aBV stuttgart: Bundesdeutsches Aushängeschild im Lacrosse-Sport

b e ho el ew s w r m b te m tt ho

e bu lw ers ril s uf ma feu ap a 6. nk mit nd 1 i e u am

s

„o


Alles rund ums Haus aus einer Hand Innenausbau / Trockenbau Koordinierung aller Gewerke

SCHAFFEREI SCHMID

Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen

0711 67321471 auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.

Seneca

,QK6\OYLD6)LVFKHU

Dr. med.dent Hans Jürgen Volkmar Zahnarztpraxis Schöttlestraße 34C 70597 Degerloch

Polly Mai-Jennings • www.speak-stuttgart.de Fon: 0711 8880173 • E-Mail: info@speak-stuttgart.de

www.ramsaier-bestattungen.de

2

rg enBe sonn I

walD asem I

g nBer schö

ein „o ka ste u rs m fsb it um ho p m un alw me pin l d fe ettb bis g“ am ue ew 21 rs Uh 6. e r ap how rb ril

ch BIrka I

lD hoffe

andlung m die Umw erklärt, waru bringt Rathgeb Nachteile ef Martin eirevierch rloch keine Neuer Poliz ten für Dege Polizeipos in einen zen sind und Mün aillen : Med nschaft albert raff liche Leide seine heim ßnahmen enbauma mst: Straß ausgebre Behinderungen es sorgen für esdeutsch tgart: Bund sse-Sport Lacro aBV stut schild im Aushänge

rloc

h

I

»

Dege

»

»

1

asemw

alD

I

sonnen

Berg

02 2017

schönB

erg

I

Redaktion: Ingo Kluge Tel. 07 11 974 77 44 Fax 0711 974 77 88 i.kluge@amw-verlag.de

och

I

»

Degerl

»

»

Berg sonnen

s Tiefen & Degerloch höhen 2016

e

photodesign.d

blick: Jahresrück momente prägende

CTS-Sportfoto

BIrkac

cklung en von Entwi Monate erzähl n Ein Dutzend nunge und Begeg Ereignissen Angel-

: Flüwo stellt

Plan für

vor und kritik Straifstraße » lob ung Gohl-/ Wohnbebau Wie sieht die

ick 2017: aus? » ausbl Degerloch des Standorts

Entwicklung

ub

und ration: Dreh-

te Integ Helene P. » geleb Jugendhaus punkt ist das

„r

I

hoffel

D

I

en,

och

AMW Verlag GmbH Raiffeisenstraße 16 70794 Filderstadt Tel. 0711 974 77 80

1

„s Ba trip en r r pe s li n u 18 be zie ve“ . fe nss he bru tra r“ ar ße

Private Kleinanzeigen: Tel. 07 11 974 77 0 Fax 0711 974 77 88

.

keinen Termin

star ist che Ballett cher ier: Der kandis eric gauth Neu egerlo el und Neu-D ein Energiebünd ilfe: Lokale r weihnachtsh Euro 272 Degerloche on bringt 35 Spendenakti Verein locher Deger tus: Der größte sein Jubiläum 150 Jahre Jahr über feiert das ganze

„h

hoffel

D

I

men ten bekom r, neue Patien ion zu. Wartezimme sich die Situat Überfüllte ezirk spitzt Auch im Stadtb

öh kic ke helg en k rs -c e Th ult lu “ u 31 b . m rest n ärz au ra nt

BIrkac

h

I

wenig gibt es zu e? kinderärzt

01 2017

Degerl

Armin Mueller-Stahl

T†V-zertifizierte Kundenzufriedenheit 2015: 100 %

herheit „Die sic rleistet” äh ist gew

I

Geschäftsanzeigen: Monika Zydeck Tel. 07 11 9 74 77 17 Fax 07 11 9 74 77 88 m.zydeck@amw-verlag.de

I

Karl-Pfaff-Stra§e 15 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 / 93 35 42 54

So erreichen Sie uns:

I

vormals FRECH Bestattungen

03 2017

h

"Nein, nein nur ein bisschen Reisefieber."

ToTal lokal

Meine Tante antwortete mir neulich auf die Frage, ob sie Angst vor dem Tode habe:

Das Stadteil-Magazin

alD

• • • • •

für aktiv junggebliebene und neugierige Menschen 15 Jahre Erfahrung Kleine Gruppen Kostenlose Probestunden In Stuttgart-West und Degerloch Nette und entspannte Atmosphäre

Ich danke meinen Patienten, dass Sie mir und meinem Team in den vielen Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben. Ebenso danke ich meinen Mitarbeiterinnen, die auch nach meinem Ausscheiden weiterhin mit Ihrem Engagement und fachlicher Kompetenz Frau Softic unterstützen werden.

asemw

Never too late! • Speziel zugeschnittene Programme:

Zum 31. März 2017 übergebe ich nach über 30-jähriger Tätigkeit meine Praxis. Nach einer grundlegenden Renovierung und Modernisierung vom 17.3. – 17.4. eröffnet die Praxis wieder unter der Leitung von Frau Naida Softic. In ihr habe ich eine Nachfolgerin gefunden, die meine Patienten in meinem Sinne weiterbetreuen wird.

I

Überdachungen Glasanlagen Schließanlagen Sicherheitstechnik Rettungstechnik Kunststofffenster Aluminium-Elemente Fenster/Türen/Fassaden

Dr. med.dent. Hans Jürgen Volkmar

erg

Geländer/Treppen Gitter/Zäune Türen/Tore Kleiner Stahlbau Reparaturen Brandschutz/Feststellanlagen Automatisierung von Türen und Toren

Pra xisüber ga be

schönB

Schönbergstr. 21 · 70599 S-Schönberg Tel. 0711/4 79 02 37 · Fax 0711/34 21 76 07 Mobil: 0172/4 58 85 48 schmid-schafferei@web.de

1


ERSTE SEITE DJ

Sprengstoff

AUS DEM INHALT

Foto: Förderverein Degerloch

Wenn auch nicht offensichtlich, jedoch für zahlreiche Degerlocher unüberhörbar, sorgen die Sprengungen für den Fildertunnel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm für Besorgnis, vibrierende Fensterscheiben, klirrende Gläser und schlaflose Nächte. Das dumpfe Grollen der Sprengungen ist der Stoff, aus dem die Albträume der Bürger aus dem Stadtbezirk sind. Ingo Kluge Lesen Sie hierzu die Leserbriefe auf Seite 16. Sicherlich keine einfache Situation für die betroffenen Anwohner, die unmittelbar vom Bau des Fildertunnels betroffen sind. Auch wenn es kein Trost ist, im Neckartal müssen Betroffene in Hotels übernachten, um ungestört schlafen zu können. Diese Kosten werden von der Deutschen Bahn übernommen. Ganz so schlimm ist es glücklicherweise auf Stuttgarts Höhen (noch) nicht. Eines allerdings kann man der DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH nicht vorwerfen: Sie hätten die Bürger nicht informiert. Die Bahn war mit ihrem Abschnittsleiter am 28. Juni 2016 im Bezirksbeirat Degerloch und präsentierte den Planfeststellungsabschnitt 1.2. Zudem wurden drei Anwohnerinformationen verteilt – Vortriebsbeginn in der geologischen Übergangszone im Fildertunnel am 30. April, Vortrieb in der geologischen Übergangszone im Fildertunnel am 24. Juni und Sprengzeiten beim Tunnelbau auf Projektwebseite am 5. November 2016. Die Projektverantwortlichen kommen ihrer Informations- und Kommunikationspflicht am Dienstag, 25. April, in der Bezirksbeiratssitzung im Bezirksrathaus Degerloch wieder nach. Und noch eine gute Nachricht: Die Sprengarbeiten im Fildertunnel werden voraussichtlich im Spätherbst 2017 beendet sein. Um Information und Kommunikation geht es – neben einer Mietpreiserhöhung – auch beim Thema „Alte Scheuer“, das – seit drei Jahren mehr oder weniger immer wieder auflodernd – für Spreng-, Zündund Gesprächsstoff sorgt. Doch auch in diesem Fall macht der Ton die Musik. Leider sind bei diesem Theater zu viele schiefe Töne zu hören. Sechs Degerlocher Vereine beklagen die mangelnde Kommunikation des Fördervereins, der für die Vermarktung des historischen Gebäudes am Agnes-Kneher-Platz verantwortlich ist. Gegenseitige Unterstellungen und Beschimpfungen stehen einer Klärung des Problems im Weg. Damit befinden sich die betroffenen örtlichen Vereine auf dem Holzweg. Um eine Lösung zu erzielen, führt nun Michael Föll, Erster Bürgermeister der Landeshauptstadt, interne Gespräche über die Zukunft der Alten Scheuer. Hoffen wir, dass die Türen für alle Vereine – zu vernüftigen Preisen für beide Seiten – geöffnet bleiben. Was meinen Sie, liebe Leser, zum Thema „Alte Scheuer”? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an i.kluge@amw-verlag.de

Sonderthema Auto • Zweirad • Freizeit Defekte Stoßdämpfer im Auto bergen ein erhöhtes Unfallrisiko und können über Leben und Tod entscheiden. Eine Gesetzesänderung sorgt dafür, dass Eltern ihre Kinder unter acht Jahren beim Radfahren im öffenlichen Verkehr besser schützen können. [mehr] Seite 10 ____________________________

Positives Votum Ramsbachstraße Der Bezirksbeirat hat ein positives Votum zum Bebauungsplan Ramsbachstraße abgegeben. Neu ist, dass verkehrsberuhigte Zonen eingerichtet werden sollen. [mehr] Seite 13 ____________________________

Neue Tennishalle TEC Waldau Mit dem offiziellen Spatenstich wurde bei Stuttgarts bekanntestem Tennisclub eine neue Ära eingeläutet: der Bau einer Halle mit drei Spielfeldern, die im Herbst dieses Jahres ihrer Bestimmung übergeben werden soll. [mehr] Seite 18 ____________________________

Führungsteam Werbegemeinschaft Generationswechsel bei der Werbegemeinschaft Degerloch, die mit einem stark verjüngten Führungsteam die Attraktivität des Einkaufsstandorts beflügeln will. [mehr] Seite 20 ____________________________ Titelfotos: Daniel Stoll und Timo Klostermeier_pixelio.de

Gert Dreizler GmbH Mannspergerstraße 22 70619 Stuttgart Telefon (0711) 44 54 38 info@dreizler-gmbh.de www.dreizler-gmbh.de

DIE BOX MEDIENAGENTUR GMBH

Sanitär-, Heizungs- und Solartechnik, Bauflaschnerei, komplette Bad- und Hausrenovierung, Balkonsanierung, Fliesen u. Natursteine, Kundendienst.

3


DJ zum einlesen LEUTE Engagement geehrt Bei der Mitgliederversammlung des S chwäbis chen Albvereins wurde Rolf Walther Schmid für sein 40-jähriges ehrenamtliches Engagement als Vertrauensmann und Vorstand der Ortsgruppe geehrt. 1970 ist er dem Ortsverband, der mit annähernd 500 Mitgliedern zu den großen der 579 Albvereinsortsgruppen im „Ländle“ gehört, beigetreten. Drei Jahre später wurde er bereits Wanderführer und Ausschussmitglied. 1977 berief Karl Menold Schmid zu seinem Nachfolger. Er war mit nur 27 Jahren der jüngste Vertrauensmann im Schwäbischen Albverein. In den darauffolgenden 40 Jahren hat Schmid viel bewegt, er war unter anderem Mitinitiator des Degerlocher Maientags. Übrigens: 2019 feiert die Ortsgruppe 125. Jubiläum.

Runder Geburtstag Der Ministerialrat, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat und Vorsitzende des Stuttgarter Sportkreises, Fred-Jürgen Stradinger feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag. Der gebürtige Esslinger, der schon lange in Degerloch wohnt, ist ein Mann des Sports. Bereits 1987 wurde dies deutlich, als er seine Tätigkeit als Referent für Schulsport sowie Sportlehreraus- und fortbildung im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport aufnahm. Es folgte ein längeres Engagement als Referent des Staatssekretärs und späteren Ministers Rudolf Köberle. Ob als Ministerialrat, Stadtrat oder im Ehrenamt – seine persönliche Devise lautete stets: „Mehr Sein als Schein – die Ergebnisse müssen stimmen.“ Aber der Degerlocher hat noch eine andere Maxime: „Feste arbeiten und F(f)este feiern.“

4

Walken und laufen

AUFGESCHNAPPT

des Sportamts Stuttgart gibt es bereits seit 2010. Und seit 2016 gibt es auch den „forever33-Lauftreff “ mit Walking und Jogging. „Wir haben uns zusammengetan und laufen ab Mittwoch, 3. Mai, offiziell unter der Initiative 'Sport im Park'. Wir wollen uns wie im letzten Jahr auch einmal wöchentlich immer mittwochs um 18.30 Uhr am Kiosk vor dem Fernsehturm in Degerloch tref-

„Rolf Reihle ist ein Glücksfall für Degerloch.“

» Sport im Park. Die Initiative

Uli Katzmaier, der mehr als drei Jahrzehnte die Geschicke der Werbegemeinschaft Degerloch lenkte, über seinen Weggefährten und langjährigen GHV-Vorsitzenden.

fen und gemeinsam walken und laufen“, sagt Initiatorin Claudia Pfeiffer. Beide Trainingsgruppen sind für Jungs und Mädchen so-

wie Damen und Herren gedacht. Anmeldung und weitere Infos: mail@pfeiffer-pilates.de und Telefon 01577/147 82 47.

Geheime Leidenschaften Albert Raff kennen viele Degerlocher als örtlichen Historiker, Vortragsredner und Buchautor. Aber hinter der Person verbergen sich noch ganz andere Fähigkeiten. Es ist Samstag gegen 12 Uhr. Zwei ältere Damen unterhalten sich in der Epplestraße vor der Tchibo-Filiale, als auf der anderen Seite Albert Raff mit schnellen Schritten Richtung Löwenstraße läuft. „Des isch dr Historiker“, sagt die eine. Die andere scheint ihn etwas besser zu kennen: „Der goaht zu seim Stammtisch im Holzkrug.“ Das sind schon mal zwei Dinge, die man über Albert Raff wissen muss. Dass er mal Rektor der Lerchenrainschule in StuttgartSüd war, wissen nur noch Einzelne, die auch hin und wieder in seinen Vorträgen sitzen, wenn er die Geschichte Degerlochs erklärt. Seine historischen Ortskenntnisse hat Raff in den Büchern „Ansichtssache Degerloch“ und „Degerlocher Raritäten“ niedergeschrieben, und zwar so interessant, dass die Exemplare weggingen wie warme Semmeln. Keine Chance, noch irgendwo ein Exemplar zu ergattern. „Eine Ortschronik, wie sie andere Stuttgarter Stadtbezirke haben, fehlt aber immer noch“, bedauert der Ruheständler. Ob Raff dieses Thema eines Tages aufgreift, bleibt abzuwar-

Albert Raff (Mitte) erhält den „Von-Hessenthal-Preis”.

ten, denn der Mann ist nach wie vor gut beschäftigt. Es ist nicht weitreichend bekannt, dass er viel Zeit der Numismatik widmet, im Volksmund auch Münzenkunde genannt. Als Autor war er auch auf diesem Gebiet recht fleißig. In sieben Bänden hat Raff Medaillen und Münzen von Württemberg beschrieben. Numismatiker, Historiker und Phaleristiker

Aber der Degerlocher hat noch eine andere geheime Leidenschaft – Phaleristik lautet das Schlagwort. Die meisten würden diesen Begriff jetzt googeln, aber das kann man sich getrost sparen. Phaleristik ist eine Wissenschaft, die sich auf internationalem Terrain mit Orden, Ehrenzeichen und verschiedenen Auszeichnungen wie Verleihungsurkunden befasst. Für seine Verdienste auf diesem Gebiet hat der ehemalige Pädagoge im vergangenen Jahr den „Von-Hes-

Foto: z

senthal-Preis“ erhalten. „Albert Raff hat hervorragende, eigenständige, wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Phaleristik vorgelegt“, sagte der Redner der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde (DOG) bei seiner Laudatio im Rahmen der Preisverleihung. Somit ist auch die zweite geheime Leidenschaft unseres Ortshistorikers enttarnt. Sollten sich die zwei Damen demnächst wieder zu einem SamstagSchwätzle auf der Epplestraße treffen, geht es vermutlich nicht mehr um den Historiker, den es schnellen Schrittes in den Holzkrug zieht. „Du, da drüba läuft dr Numismatiker“, könnte dann die eine sagen, worauf die andere vermutlich spontan widerspricht: „Nö, des isch doch dr Phaleristiker.“ Am Samstag, 1. April, wenn wieder Stammtischzeit ist, feiert der Numismatiker, Phaleristiker und Historiker seinen 73. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch. Felix Reiser


ng, Gestaltung und Pfege von Planu Hausgärten

Garten- und Landschaftsbau

Ralf Götz Gärtnermeister

Häusleweg 11 · 70597 S-Hoffeld Tel. 07 11 / 71 07 47 · Fax 6 33 98 39 Handy 01 71 /4 39 30 91

Praxisübergabe Perfekter Service! Für uns eine Selbstverständlichkeit.

• 3-D-Planung • Aufmaß • Montage • Entsorgung von Altküchen • Planung auch vor Ort • Schnell-Lieferservice

Liebe Patienten und Patientinnen, ich habe meine hausärztlich-intern. Praxis an Frau Dr. Angela Fischer, Fachärztin für Allgemeinmedizin, übergeben. Für die jahrelange Treue und das Vertrauen, bedanke ich mich herzlich bei allen Patienten und wünsche Ihnen alles Gute.

Dr. Barbara Mai

Felix-Dahn-Straße 11 A

(10 Tage möglich, ohne Aufpreis)

Küche & Co Stuttgart-Degerloch Löffelstraße 5 (Berolina-Haus) 70597 Degerloch · Tel. 07 11 / 72 20 73 00 stuttgart-degerloch@kueche-co.de

NE Mo U ! Nt geö Ags ffne Ab 17. April sind wir auch t montags für Sie da.

Ristorante • Pizzeria

Unser täglich wechselnder Mittagstisch (Mo.–Fr.) bietet Ihnen stets frisch zubereitete Gerichte ab 6,50 3 (inklusive Salat) Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen schöne Ostern. Ihr La Stella-Team La Stella • Auf dem Haigst 46 • 70597 Degerloch Tel. 0711-762181 • www.osteria-lastella.de Öffnungszeiten: Mo. – So. und an Feiertagen 11.30 – 14.30 (Küche bis 14.00) + 17.30 – 23.00 (Küche bis 22.30) Tischreservierung auch online möglich.

5


DJ zum einlesen LEUTE Pionier zieht sich zurück Als im Jahre 1965 die Degerlocher Teilgemeinden gegründet wurden, also Michael, Hei­ lig Geist, Hoffeld und Versöhnung, wurde der junge Peter Hönig in den ersten Kirchen­ gemeinderat der Versöhnungskirche gewählt. Er wollte unter anderem diejenigen Gemeindemitglieder an­ sprechen, die der Kirche etwas fer­ ner stehen. Was lag da näher, als ein Mitteilungsblatt herauszubrin­ gen, das die Veranstaltungen der Gemeinden vorstellen und bündeln sollte. Also ging Hönig gleich selber an die Arbeit. Er veröffentlichte den ersten Gemeindebrief in Stuttgart Anfang September 1970. Über viele Jahre lang hat er alleine vier Ausga­ ben pro Jahr zusammengestellt und zum Drucker gebracht, insgesamt 132 Ausgaben. Nun beendet er seine Mitarbeit aus Altersgründen.

Neuer Küchenchef Nach zwei Jahren als Stellvertreter übernimmt jetzt Danijel Galusic die gastronomi­ sche Leitung des Waldhotels. Galusic will nicht nur den erfolgreich eingeschlagenen Kurs von Raffael Peterkovic, sei­ nem Vorgänger, fortführen, son­ dern mit frischen Ideen und in gewohnt hoher Qualität eigene Ak­ zente setzen. Im Waldhotel Stuttgart hat Ga­ lusic eine Mannschaft um sich, die er kennt und die mit den gleichen Qualitätsansprüchen arbeitet wie er selbst. „Saisonale und regionale Frischeprodukte stehen immer ganz oben auf unserer Einkaufslis­ te und sind die beste Basis für eine authentische Küche, die auf Fer­ tigprodukte verzichtet. Wir wollen unsere Gäste mit immer neuen Interpretationen bewährter und selbst entwickelter Rezepte begeis­ tern, das ist unser Ansporn und unser tägliches Ziel“, so Galusic.

6

Von links: Rolf Zimmermann (Vdk), Albert Raff (Geschichtswerkstatt), Wilfried Raff (Wein-, Obst- und Gartenbauverein), Helmut Doka (Geschichtswerkstatt) und Udo Strauß (Naturfreunde). Foto: ds

Zankapfel „Alte Scheuer” Der Streit um Nutzung und Miete der mittels Erbpacht dem Förderverein Degerloch überlassenen „Alten Scheuer“ treibt dem Höhepunkt zu – Zeit, dass die Stadt als Grundstückseigentümerin eingreift, nachdem im Bezirk eine Schlichtung offensichtlich nicht möglich scheint. Zum Hintergrund der Ausein­ andersetzung zwischen dem Förderverein und einer Rei­ he Degerlocher Vereine: Weil im „Treffpunkt Degerloch“ aus Brandschutzgründen nur maxi­ mal Belegungen bis zu 30 Perso­ nen möglich sind, können Verei­ ne, die zu Veranstaltungen mehr Teilnehmer erwarten, nur den Versammmlungssaal der Alten Scheuer nutzen. Um diese vor dem damals geplanten Abriss oder Verkauf zu retten, hatte der Förderverein Degerloch in den 90er­Jahren mit der Stadt einen bis 2055 laufenden Erbbaupacht­ vertrag ausgehandelt. Eigenmit­ tel des Vereins und sechsstellige Zuschüsse der Stadt ermöglich­ ten danach die Renovierung des Gebäudes. Von den Degerlocher Ver­ einen verlangt der Förderver­ ein bei deren Veranstaltungen in der Alten Scheuer Miete, die er 2015 drastisch erhöht hat. Sechs betroffene Vereine – die Geschichtswerkstatt Degerloch, die Naturfreunde, der Italieni­ sche Elternverein Circolo Fami­ glie Italiane, der VdK Degerloch,

der Wein­, Obst­ und Garten­ bauverein und die Vereinigung der Weingärtner und Freun­ de des Schimmelhüttenwegs – protestieren seither heftig, empfinden es, so wörtlich, als „Vertrauensbruch, Schlag ins Ge­ sicht und grob unverschämt“. Na­ mens des Fördervereins keilte für den Vorstand Joachim Adis zurück und sprach von einer „Handvoll Wutbürger“. Die Stadt verlange „ein Gutachten eines externen Wirtschaftsprüfers“. Suche nach tragbarem Kompromiss

Der Vorstand erklärte, man suche „im Verbund mit der Stadt und dem Bezirksrathaus nach einer Lösung, die unter Berück­ sichtigung der rechtlichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten für die Dergerlocher Vereine und den Förderverein tragbar ist“. In einer Pressekonferenz ha­ ben die sechs Vereine nun ihrem Unmut über das endlose Gerangel

Luft gemacht. Udo Strauß, Vor­ sitzender der Naturfreunde De­ gerloch, wirft dem Vorstand des Fördervereins vor, dieser leiste sich „unglaubliche Satzungsver­ stöße“, und Helmut Doka, Vorsit­ zender der Geschichtswerkstatt, lässt sich zitieren: „Seit drei Jah­ ren gibt es nun diese schlechten Bedingungen für uns, dabei ha­ ben wir alles versucht, gemein­ sam eine Lösung zu finden. Wir erwarten, dass die Gemeinnüt­ zigkeit laut Erbbaupachtvertrag und Satzung des Fördervereins gewährleistet wird.“ Nun scheint die Stadt des jahrelangen Degerlocher Streits überdrüssig zu sein. Erster Bür­ germeister Michael Föll will sich einschalten und mit den Betroffe­ nen über die Alte Scheuer reden. Im schlimmsten Fall droht bei Verstößen gegen den Erbbau­ pachtvertrag die Rückübertra­ gung des Grundstücks auf die Eigentümerin – mit derzeit nicht absehbaren Folgen für alle Deger­ locher Beteiligte. Daniel Stoll

Die Vereine hoffen auf eine Wende in Sachen Alte Scheuer.

Foto: z


Mit »Leib und Seele« im Kickers-Clubrestaurant

Anzeige

Seit 15 Jahren führt die Familie Rörich die sportliche gaststätte auf der Waldau Mit einer Jubiläumswoche vom 24. bis 28. April feiern Gustav, Frank und Jana Rörich »15 Jahre Familie Rörich im Kickers-Clubrestaurant«. »Von Montag bis Freitag servieren wir zwei Jubiläumsgerichte für jeweils 15 Euro«, betont Frank Rörich. Die Gäste können sich auf »zwei Medaillons vom Kalbsfilet an Portweinjus und Spargelrisotto« und »Filet von der Maischolle mit Bärlauch-Spargelragout dazu neue Kartoffeln« freuen. »Was man macht, das muss man ganz leben«, lautet eine Lebensweisheit von gustav Rörich, der seit 38 Jahren im gastronomiegewerbe selbstständig tä- Ein eingespieltes Team (v.l.): Jana, Gustav und Frank Rörich, die seit nunmehr 15 tig und erfolgreich ist. Seine Söhne Jahren das Kickers-Clubrestaurant auf der Waldau erfolgreich führen. Foto: ingo Kluge Frank und Jochen haben dieses einstelWild bringt, das er selbst auf seiner es nur einen gemeinsamen Weg: Sie lungs-gen »geerbt« und treten immer Jagd unterhalb des Jägerhauses in essentschied sich für eine zusätzliche Ausmehr in die gastronomischen Fußstaplingen erlegt. bildung als Restaurantfachfrau im »Adfen ihres 64-jährigen Vaters. Seit 2002 Auf der Speisekarte stehen regionaler« in Asperg. »Sie organisiert den Serführt Frank Rörich zusammen mit seile und saisonale gerichte, die täglich vice und die Anfragen«, bemerkt der ner Frau Jana (35) das Kickers-Clubresab 11 Uhr durchgehend bis 22 Uhr sertaurant mitten im naherholungsgebiet 40-jährige gastronom. viert werden. Das Kickers-ClubrestauDie Rörichs haben in den 15 Jahren Waldau auf Degerlochs Höhen. Beide rant hat täglich bis 22 Uhr geöffnet. Die nicht nur ihr gastronomisches Knowsind mit »Leib und Seele« im Kickersschön am Waldrand gelegene gaststäthow eingebracht, sondern auch regelClubrestaurant für ihre gäste da. te bietet einen herrlichen Ausblick auf mäßig in die ModerBevor Frank Röe CH den Trainingsplatz der Kickers, eine nisierung des Lokals rich ins Kickers-ClubJUBiLäUMSW.20O17 investiert. in den Jah- große Terrasse mit 180 Sitzplätzen, eirestaurant »einzog«, vom 24. – 28.04 eils 15,00 % nen Kinderspielplatz und jede Menge ren 2003 und 2004 unternahm er eine Jubiläumsgerichte für jew Platz für Veranstaltungen und Feierlichwurde die Terrasse lehrreiche gastronot file lbs 2 Medaillons vom Ka tto iso elr keiten aller Art. Die Räumlichkeiten erweitert, 2006 der mie-Reise von Kornarg Sp zu da an Portweinjus (gastraum, großer und kleiner nebenWintergarten angewestheim (Kochlehre lle ho isc Filet von der Ma t ou ag elr raum, Wintergarten) sind ausgelegt auf baut und das kleine im Restaurant »Haarg -Sp uch mit Bärla 30 bis 200 gäste. nebenzimmer versen«) über eltville dazu neue Kartoffeln Darüber hinaus ist der gastronogrößert, 2008 die (Schloss Reinhardtsmiebetrieb auch für sein Catering Küche modernisiert, 2013 das inventar hausen) und Obermaiselstein (Restauund seine Festbewirtung, so zum (Tische und Stühle) ausgetauscht und rant Hotel Berwanger Hof bis ins Kleine 2014 die Theke im großen gastraum er- Beispiel beim Degerlocher JazzWalsertal (Hotel »Walserhof«). Auf dem Frühschoppen oder beim Uhlbacher neuert. ein weiterer Service: jede MenKreuzfahrtschiff MS-Bremen bereiste Sievom Steaks, Salate und kühle Herbst 7. bisfrische 10. September, Frank Rörich die Antarktis, Südafrika, die ge Parkplätze. »Wir sind gemeinsam Genießen in der Region bekannt. Atmosphäre. Seychellen und griechenland. Mit dieser mit unseren Mitarbeitern ein eingeDrinks in angenehmer spieltes und verlässliches Team, wenn geballten Lebens- und Berufserfahrung es um ihr Wohlbefinden geht – und das im gepäck absolvierte er seine Meistersieben Tage die Woche durchgehend«, prüfung. Seine ehefrau Jana ist eigentso Frank Rörich. Dafür sorgt auch der lich gelernte Touristikfachfrau, doch mit einem Küchenmeister an ihrer Seite gab Seniorchef, der regelmäßig frisches

Sommer-Terrasse

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch

Königsträßle 58 . 70597 Stuttgart-Degerloch . Tel. 0711/76 23 95 Tel.. www.kickers-clubrestaurant.de 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de 7


DJ TiTelThema Von links: Martin Rathgeb, Norbert Lux und Hartmut Lüdecke. Kleines Bild: Polizeirevierstation KarlPfaff-Straße

Kein Sicherheitsverlust im Stadtbezirk Polizeirevierstation oder Polizeiposten: Martin Rathgeb, der neue Leiter des Polizeireviers 4 in Möhringen, das auch für Degerloch zuständig ist, sieht in der Umwandlung keinen Sicherheitsverlust.

»

von Daniel Stoll

Inzwischen hat sich der „Neue“ in den Stadtbezirken bekannt gemacht, wo er unter anderem von seinem Werdegang und seinen beruflichen Stationen bei der Bereitschafts- und Kriminalpolizei und als Kriminaloberrat im Polizeipräsidium Ludwigsburg berichtete. Auch bei den Kollegen auf der Polizeirevierstation in der KarlPfaff-Straße ist Kriminaloberrat Martin Rathgeb inzwischen gut bekannt. Auf unserer Titelseite ist er (im Bild ganz hinten) im Kreise eines Teils der Belegschaft zu sehen, von links: Nanna Kunz, Bereich Cybercrime, Bezirks- und Ermittlungsbeamter Hartmut Lü-

decke, Jugendsachbearbeiterin Silvia Breuer, Ingrid Zimmermann vom Schreibdienst sowie Polizeihauptkommissar Norbert Lux. Zum Team zählen außerdem die Jugendsachbearbeiterin Anita Legner, der Bezirks- und Ermittlungsbeamte Steffen Bauer und der Wachhabende Rainer Amann. Martin Rathgebs Vater Günther werde immer Vorbild für ihn bleiben: „Die Zeit war allerdings eine andere.“ Es war unter anderem die Zeit des StammheimProzesses in den 1970er-Jahren, währenddessen der Senior die Stuttgarter Schutzpolizei leitete und für seinen umsichtigen Führungsstil und die Einführung der

Ein Blick in das Einsatzzentrum in Möhringen.

8

Fotos: ds

sogenannten Stuttgarter Linie hochgeschätzt wurde. Für Sohn Martin hat ebenjene Stuttgarter Linie – Präsenz, Deeskalation, Berechenbarkeit – auch heute noch ihre Gültigkeit: „Jeder Straftäter soll wissen: In Stuttgart bin ich dran.“ In sein neues Amt möchte er aber durchaus seine eigenen Vorstellungen einbringen. Aus Polizeirevierstation wird Polizeiposten

Bei Rathgebs Besuch im Degerlocher Bezirksbeirat sorgte vor allem ein Punkt für Diskussionen: die Ankündigung, dass die Polizeirevierstation nach notwendigen Umbaumaßnahmen im Gebäude in einen Polizeiposten umgewandelt werden soll. Der einzige Unterschied wird sein, dass in den Nachtstunden künftig kein Beamter mehr vor Ort sein wird. „Aufgrund der Eigensicherung des Kollegen gab es auch bisher keinen direkten Kontakt zwischen den Personen, sondern der Bürger befand sich in einer Schleuse und sprach über eine Sprechanlage mit der Polizei“,

erklärt der 50-Jährige. Ein Ausrücken des Beamten sei deshalb grundsätzlich nicht möglich gewesen. Auch außerhalb der künftigen Öffnungszeiten des Postens bleibe die Möglichkeit bestehen, durch eine Alarmschaltung innerhalb von Sekunden entweder mit dem Polizeirevier oder dem Lagezentrum des Polizeipräsidiums verbunden zu sein, von wo dann schnellstmöglich die Unterstützung koordiniert werden könne, stellt Rathgeb klar. Diese Verfahrensweise gelte für sämtliche Posten in den Stadtbezirken. Die acht Stuttgarter Polizeireviere hingegen seien rund um die Uhr erreich- und verfügbar – und das mit einer „Interventionszeit, die sich wirklich sehen lassen kann“. Info Polizeirevierstation Degerloch Karl-Pfaff-Straße 35 70597 Stuttgart S-Degerloch Telefon 0711/89 90-44 30 Fax 0711/89 90-44 39 E-Mail STUTTGART-DEGERLOCH. PW@polizei.bwl.de Internet www.polizei-bw.de/ Dienststellen/PPStuttgart/Seiten/ default.aspx


Die Auslese macht’s SPENDIER-WOCHEN BACKMANUFAKTUR TREIBER SETZT AUF EIGENE KAFFEEMARKE

Etwas mehr als drei Monate hat Treiber-Geschäftsführerin Katharina Fischer mit den Experten für Bohne und Kaffee zusammen gearbeitet, hat täglich gleich mehrere der kleinen Muntermacher probiert und zudem verschiedene Mischungen abgewogen, bis am Ende schließlich die perfekte Auslese feststand. Damit ergänzt die Traditionsbäckerei ihr Genießersortiment um eine eigene Kaffeemarke: ausgewogen und fein nuanciert ist die Kaffeesorte, kräftig und vollmundig der Espresso der neuen Treiber Auslese. Beide Mischungen sind aus 100 Prozent Arabicabohnen geröstet.

EDER

33.

KUNDE

Im Gegensatz zu den Winzern, die gewöhnlich nur die Traube des eigenen Grund und Bodens zu Wein verarbeiten, bezieht die gesamte Kaffeebranche ihren Rohstoff aus den Erzeugerländern in Afrika und Südamerika. Entscheidend für die Qualität des Endprodukts sind deshalb weniger die Wahl der Herkunftsländer, sondern mehr die individuelle Mischung der Bohnen. Sie verleihen der jeweili-

gen Marke ihr Profil. Die Bohnenexperten im Hause Treiber beziehen die Bohnen ihres schwarzen Muntermachers aus Honduras, Costa Rica, Kenia und Tansania. Ihre Lieferanten handeln fair und nachhaltig und entsprechen damit voll und ganz den Grundsätzen des schwäbischen Familienunternehmens.

Am Ende entscheidet jedoch die Kunst des Röstens über die Qualität eines Kaffees. Die handelsüblichen Röstungen laufen im Schnitt bei 700 Grad Celsius ab. Der Kaffee für die Backmanufaktur Treiber hingegen wird bei 210 Grad geröstet. „Ein Quantensprung“, zeigt sich Katharina Fischer begeistert. Die Röstung erfolgt im Trommelröster. Ein Verfahren, dass der Bohne Gout und Tiefe gibt. Der Genießer kann deshalb am Ende in seiner Tasse einen Hauch von Zitrone, Orange oder sogar Karamell herausschmecken.

ANZEIGE

halten Sie sich nicht zurück: Die Kaffeemaschinen in den insgesamt 31 Filialen in Stuttgart, auf den Fildern, Böblingen und dem Stuttgarter Flughafen sind an. Zudem lohnt der Gang zu Treiber ab sofort in mehrfacher Hinsicht, denn hier kommt nicht nur Genuss in die Tüte, sondern auch die Kaffeespezialitäten nach Wunsch in die Tasse, das Glas oder den Becher. Zum Genießen vor Ort oder zum Mitnehmen. Ganz, wie Sie es sich wünschen – Sie haben die Genießerwahl.

RHÄLT EINE KAFFEE-SPEZIALITÄT AUFS HAUS ! WW.BÄCKEREI-TREIBER.DE

Sollten Sie nun einen Kaffeedurst verspüren und neugierig geworden sein,

Öffnungszeiten: Mo – Do 7 – 20 Uhr, Fr 7 – 18 Uhr

KURSE * NEUSTART *

Rückenkurse, Pilateskurse und jetzt auch Yogakurse. Anmeldung ab sofort möglich.

Monatlich Neues im Das Stadteil-Magazin

Lokaler geht nicht Nächster Anzeigen-Annahmeschluss: Freitag, 12. April Ihr Ansprechpartner: Monika Zydeck . Tel. 0711 9747717

NähmaschiNeN LöhLe

Montag-Freitag 15-19 Uhr oder nach Vereinbarung

Melonenstr. 28 (Eingang Schemppstr.) 70619 S-Riedenberg

Verkauf Service Tel. 0711-

47 11 68

Kurzwaren, Messeneuheiten, Vorführmodelle, Sticksoftware und mehr Fachhandel mit eigener Meisterwerkstatt · Parkplätze vorhanden Husqvarna baby-lock Janome

9


DJ SONDERTHEMA

Foto: DEKRA

70 Jahre Ferrari

Auto • Zweirad • Freizeit Defekte Stoßdämpfer im Auto bergen ein erhöhtes Unfallrisiko. Vor allem in kritischen Situationen kann er darüber entscheiden, ob es zum Unfall kommt. „Aufgabe der Stoßdämpfer ist es, die Schwingungen des Fahrzeugs abzubremsen, wenn es bei Bodenwellen, Schlaglöchern oder Hindernissen einfedert“, so Jörg Sautter, Sachverständiger bei DEKRA. Damit sorgen die Dämpfer dafür, dass die Räder selbst auf unebener Fahrbahn ununterbrochen in engem Kontakt zur Fahrbahn bleiben. Bei verschlissenen Dämpfern lässt die Bodenhaftung nach – und damit auch die Stabilität in Kurven und die Spurtreue. Das hat gefährliche Folgen: Der Bremsweg verlängert sich, und unter Umständen fehlen die Meter, die über Leben und Tod entscheiden. Das Fahrzeug bricht in Kurven oder

beim Ausweichen schneller aus, auch Aquaplaning setzt früher ein. Außerdem arbeiten das Anti-Blockier-System (ABS) und das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) nicht mehr korrekt. Trügerische Sicherheit

Typisch ist, dass sich betroffene Autofahrer oft in trügerischer Sicherheit wiegen. „Der Verschleiß von Stoßdämpfern verläuft schleichend und wird vom Autofahrer teilweise gar nicht bemerkt“, stellt Sautter fest. „Der Fahrer gewöhnt sich leicht an ein Nachlassen der Dämpferwirkung, weil ihm meist der direkte Vergleich mit intakten

Dämpfern fehlt.“ Autofahrer können mangelhafte Dämpfer an Symptomen erkennen: zum Beispiel, wenn sich das Fahrzeug „schwammig“ anfühlt, das Lenkrad flattert, die Reifen ungleichmäßig abgenutzt sind oder Auswaschungen zeigen. Auch Ölaustritt an den Dämpfern und Nachwippen der Karosserie beim Herunterdrücken gehören zu den Warnsignalen. DEKRA empfiehlt, die Stoßdämpfer spätestens ab Laufleistungen von 80 000 Kilometern im Abstand von 20 000 Kilometern von Werkstatt, Sachverständigen oder Automobilclub überprüfen zu lassen. Defekte Dämpfer sollten stets achsweise getauscht werden.

Im März 1947 setzte Enzo Ferrari den 125 S in Gang – das erste Auto, das seinen Namen trägt. Mit einer Testfahrt auf den Straßen von Maranello begann Ferraris moderne Geschichte. Die damalige kleine Fabrik hat sich im Laufe der Jahre zum weltweiten Symbol des „Made in Italy“ gemausert. 70 Jahre später starten die Italiener die offiziellen Jubiläumsfeierlichkeiten. Der 125 S war das erste Auto der Marke Ferrari. Sein Zwölf-Zylinder-Motor wurde von Gioacchino Colombo unter Mitwirkung von Giuseppe Busso und Luigi Bazzi entwickelt. Technologische Exzellenz, Leis-tung, Technik, Design, Exklusivität. Diese einzigartigen Werte der Marke Ferrari stecken geballt in jenem Wagen, der das 70-Jahre-Jubiläum des Unternehmens aus Maranello zelebriert und dessen leidenschaftlichsten Kunden gewidmet ist: die limitierte Sonderedition LaFerrari Aperta, eine offene Version des Supercars LaFerrari. Die Jubiläumsfeierlichkeiten gipfeln in Maranello, wo am Wochenende vom 9. und 10. September 2017 mit Sonderausstellungen und der ersten „Cavalcade Classiche“ gefeiert wird.

Ferrari 125 S von 1947 und LaFerrari Aperta. Foto: FCA/dpp-AutoReporter

www.karosserie-dieruff.de

karosserie

10

dieruff

Dieruff GmbH · Chemnitzer Str. 5 · 70597 Stuttgart

Degerloch · Industriegebiet Tränke

Tel. 07 11 / 72 72 37-3

● Unfall-Instandsetzung ● Autolackierung ● Dellenreparatur ● Oldtimer-Restaurierung


Reparaturen für alle PKW 3 x pro Woche Hauptuntersuchung Karosseriearbeiten Reifeneinlagerung Neu- und Gebrauchtwagen

Mercedes-AMG GTC Roadster

„Edition 50“.

Foto: AMG/dpp-AutoReporter

50 Jahre AMG: 500 Fahrzeuge mit 557 PS Der neue AMG GT C Roadster ist als Sondermodell „Edition 50“ in einer limitierten Stückzahl von 500 Fahrzeugen weltweit erhältlich. Es weist auf das Jubiläumsjahr des Unternehmens hin, das 1967 gegründet wurde und 2017 sein 50-jähriges Bestehen feiert. Auf den ersten Blick ist die „Edition 50“ an den beiden Sonderlackierungen in designo graphitgrau magno oder designo kaschmirweiß ma-

gno erkennbar. Applikationen in Chrom schwarz setzen eigenständige Akzente. Als standesgemäße Motorisierung dient ein 4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und BiturboAufladung, 410 kW/557 PS sowie ein maximales Drehmoment von 680 Nm bei 1900-5750/min leistet. Das befähigt den 1,7 Tonner zu einer Beschleunigung von 0-100km/h in 3,7 Sekunden und einer Spitze von 316 km/h.

Eltern dürfen auf dem Gehweg radeln Die aktuelle StVO-Änderung erlaubt es Eltern nun, mit ihren Kindern auf dem Gehweg zu fahren. Umgekehrt dürfen Kinder unter acht Jahren nun auch Radwege benutzen. Bislang galt die Regelung, dass Kinder bis zu ihrem achten Lebensjahr zwingend den Gehweg nutzen mussten, während Aufsichtspersonen davon ausgeschlossen waren. So entstand eine Diskrepanz zur Aufsichtspflicht, da Eltern in gefährlichen Situationen nicht schnell eingreifen konnten, ohne gegen die Straßenverkehrsordnung zu verstoßen. Seit dem 14. Dezember 2016 können radelnde Eltern ihre Aufsichtspflicht im Straßenverkehr

Radeln auf dem Gehweg.

Foto: z

legal erfüllen. Die kürzlich beschlossene StVO-Novelle besagt, dass eine mindestens 16 Jahre alte Begleitperson ein Kind bis zum achten Lebensjahr mit dem Rad auf dem Gehweg begleiten darf. „Wir, als AGFK-Kommune, begrüßen diese neue Regelung, denn sie ist nicht nur familienfreundlich, sondern sie sorgt auch für mehr Verkehrssicherheit“, betont Michael Obert, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg. Eine weitere wichtige Änderung erlaubt Kindern unter acht Jahren nun auch die Nutzung von Radwegen. So entfällt die GehwegBenutzungspflicht, wenn ein von der Fahrbahn baulich abgetrennter Radweg vorhanden ist. Hier können Begleitperson und Kind gemeinsam und sicher Fahrrad fahren. „Durch diese Änderung sind zukünftig auch Fußgänger sicherer unterwegs“, ergänzt Obert. Auf der Straße markierte Radfahr- oder Schutzstreifen dürfen Kinder weiterhin nicht benutzen.

SASS

Hol- und Bring-Service rund um Degerloch

KFZ-Meisterbetrieb

Wir wünschen Frohe– kein Ostern! SieHbrauchen einen Ersatzwagen Problem!

Schäfer AutoService S

2013 • 201 Holger Schäfer Bruno-Jacoby-Weg 16

Meisterwerkstatt · Modernste Diagnose und Reparaturausstattung · Original-Ersatzteile namhafter Markenhersteller · Transparente Kostenstruktur · Zeitwertgerechte Reparaturlösungen · Wartungen nach Herstellervorgabe · TÜV & AU

®

Im Mittel stehen Si Telefon 0711 7227989 Ihr Auto Fax 7280038

70597 Stuttgart-Degerloch

info@sass-auto.de www.sass-auto.de

Hol er Schäfer

®

®

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

WERKSTATT dES VERTRAuEnS

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

ausgewählt vom Autofahrer

2013

2014

2016

Wir kaufen auch Ihr Auto! auch Busse, Wohnwagen, Wohnmobile, Old & Youngtimer

Max-automobile

0711 / 121 67 152 0176 / 84 44 88 15

Räderwechsel • Einlagerung Frühjahrscheck • Inspektion TÜV • AU • Oldtimerservice 2016

Partner

2017

11


DJ SONDERTHEMA Mit Strategie die Outdoor-Saison beginnen Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen schwingen sich Radler und Mountainbiker in den Sattel, Jogger und Marathon-Fans schlüpfen in die Laufschuhe und auch Tennis, Fußball, Inline-Skaten und Co. stehen wieder hoch im Kurs. Nach der Winterpause sollten Hobbysportler beim Training allerdings planvoll vorgehen und ihren Körper aktiv unterstützen, um beschwerdefrei und leistungsstark durch die OutdoorSaison zu kommen. Gesundheitsexperten raten dazu, mit einem moderaten Programm zu starten. Am besten be-

ginnt man mit kürzeren, leichteren Trainingseinheiten, möglichst kombiniert mit Koordinationssowie Kraftübungen, und steigert sich dann schrittweise. Beim Tennis, Golf und anderen Ballsportarten ist es zudem sinnvoll, einige Trainingsstunden zu nehmen, damit über die kalte Jahreszeit vergessene Bewegungsabläufe neu geübt werden und sich keine ungünstigen Gewohnheiten einschleichen. Zudem ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse, Proteinen, Kohlenhydraten und reichlich Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Unsere Sonderthemen in der nächsten Ausgabe:

Immobilien • Kapital • Versicherungen Senioren – Lebensqualität plus Bitte beachten Sie den Anzeigen-Annahmeschluss!

Freitag, 12. April 2017 Erscheinungstermin: Freitag, 28. April 2017 Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

äht m o S

ute e h n ma

7

Beratung

·

Verkauf

·

Installation

TECHNIK-CENTER Otto-Lilienthal-Straße 4 · 70794 Filderstadt-Plattenhardt über Telefon 0711/ 770577-0 · www.hoerz-center.de 5 2 Jahre

12

In die Tennissaison wieder mit durchdachtem Trainingsplan starten. Foto: djd/CH Alpha Sport-Forschung/Vadim Guzhva-Fotolia

Groß und Klein gemeinsam aktiv Viele Großeltern haben zu ihren Enkelkindern eine innige Beziehung. Kommen die Kleinen zu Besuch, schenken ihnen Oma und Opa viel Zeit und Aufmerksamkeit. Zwar sind Ausflüge in den Zoo oder in den Freizeitpark bei Kindern beliebt, doch punkten die Großeltern auch mit ganz alltäglichen Dingen, wenn der Nachwuchs kräftig mithelfen darf. Mit Oma einen Kuchen backen oder mit Opa etwas reparieren – da kommt keine Langeweile auf. Und in der warmen Jahreszeit geht es nach draußen in die Natur oder in den eigenen Garten. Denn besonders ältere Menschen halten sich gerne im Grünen zur Gartenarbeit auf – jeder fünfte Mensch über 65 Jahre verbringt nach einer Studie des Statistischen Bundesamtes durchschnittlich länger als eine

Stunde täglich mit Gartenarbeit. Besonders viel Spaß macht den Senioren das Gärtnern gemeinsam mit den Enkeln: Unkraut zupfen, Blumenzwiebeln pflanzen oder Beeren ernten, das Beet umgraben, Laub zusammenrechen und den Rasen mähen. Das Werkeln im Garten bleibt immer spannend und lehrreich, weil die Großeltern nie müde werden, die vielen Fragen der Kleinen zu beantworten.

Mit Oma im Garten werkeln bereitet Enkeln viel Freude. Foto: djd Ferrero/thx


DJ INTERN

Alter, neuer Bebauungsplan

Vorstandswechsel

»

Der Degerlocher Bezirksbeirat hat einstimmig ein positives Votum zum Bebauungsplan Ramsbachstraße abgegeben. Der eigentliche Bebauungsplan für die Ramsbachstraße trat 2009 in Kraft, Grundstücke wurden verkauft. Doch ein Jahr später klagte ein Anwohner gegen die Stadt. Der Fall zog sich über drei Jahre und bis vors Bundesverwaltungsgericht, das den Bebauungsplan im Juli 2013 tatsächlich – wegen fehlender Angaben in einer öffentlichen Bekanntmachung – für unwirksam erklärte. Theoretisch hätte der Bebauungsplan von vor 2009 darum wieder in Kraft treten müssen. Doch einige Gebäude waren zu diesem Zeitpunkt bereits gebaut, andere waren genehmigt und befanden sich noch in der Bauphase. Der Gemeinderat beschloss, den Bebauungsplan neu aufzustellen – nicht nur für die unbebauten, sondern auch für die bereits bebauten Grundstücke. Im Oktober 2013 wurde der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Ramsbachstraße Nord gefasst. Zu diesem Zeitpunkt waren drei Gebäude fertiggestellt, sechs Gebäude befanden sich im Bau, zwei Gebäude waren genehmigt. Inzwischen wurden auf zwei weiteren Grundstücken Baugenehmigungen erteilt. Der Bebauungsplan, den Stadtplanerin Ingrid Huber nun dem Bezirksbeirat vorstellte, ähnelt dem alten von 2009. Neu ist allerdings –

Die Häuser stehen, nun folgt der Bebauungsplan.

aufgrund einer Neuregelung vom Bund – zum Beispiel, dass auch in einem reinen Wohngebiet Kinderbetreuungseinrichtungen gebaut werden dürfen und dass außerdem im Bereich zwischen Kiefernweg und Reutlinger Straße sowie im südlichen Bereich verkehrsberuhigte Zonen eingerichtet werden sollen. Huber wies außerdem darauf hin, dass ein Artenschutzgutachten neu erstellt wurde. „Das hat relativ lang gedauert“, so Huber, „aber gezeigt, dass es keine nachteiligen Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen geben wird.“ Die Parkplatzsituation als Problem

Die Mitglieder des Bezirksbeirats begrüßten den Bebauungsplan. Wilfried Seuberth (SPD) und Michael Köstler (SÖS) allerdings hätten sich gewünscht, den verkehrsberuhigten Bereich weiter nach unten zu verlegen, ab der Roßhaustraße. „Unten ist die

Degerlocher in Jahren Degerloch hat 16 905 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016). Werfen wir einen Blick auf die Altersstruktur: Im Stadtbezirk leben 521 Babys und Kleinkinder bis drei Jahre, 428 Kinder bis sechs Jahre, 1389 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre, 430 Jugendliche bis 18 Jahre, 2275 18- bis 30-Jährige, 3478 30- bis 45-Jährige, 3643 45- bis 60-Jährige, 937 60- bis 65-Jährige, 1549 65- bis 75-Jährige und 2255

Menschen, die älter als 75 Jahre sind. Viele Zahlen, die aber eines deutlich zeigen: In Degerloch gibt es unterschiedliche Einwohner mit ganz verschiedenen Interessen und Belangen, die es gilt, unter einen Hut zu bringen. Und noch eine interessante Statistik: Laut den aktuellen Zahlen gibt es im Stadtbezirk derzeit 8738 Wohnungen und 8625 Privathaushalte. Quelle: Statistisches Amt Stuttgart.

Foto: es

Straße gerade, oben ist sie schnörkelig, das heißt oben kann sowieso nicht so schnell gefahren werden wie unten“, sagt Köstler. Thilo Roßberg (FDP) hielt den Ausbau der Spielstraße nicht für notwendig. Vielmehr sehe er, ebenso wie Uli Demeter (Freie Wähler), die Parksituation als Problem. Stadtplanerin Huber wies allerdings darauf hin, dass diese Regelungen nicht in Bebauungsplänen festgelegt werden dürfen, dafür sei die Verkehrsbehörde zuständig. Was allerdings im Bebauungsplan empfohlen wird, ist die Häuserfarbe. Köstler sprach sich nämlich für „nicht zu dunkle Farben“ aus. „Im Bebauungsplan wird der Verzicht auf grelle Häuserfarben empfohlen“, erklärt die Stadtplanerin. Zwei der Grundstücke, von denen sich eins in Privatbesitz und eins in städtischer Hand befindet, sind noch nicht bebaut. Für diese Grundstücke gibt es auch noch keine Baugenehmigung.

WOGV. Nachdem bei den bisherigen Vorständen Ermüdungserscheinungen aufgetreten waren, hat der Wein-, Obst- und Gartenbauverein (WOGV) kürzlich auf seiner Mitgliederversammlung eine neue Spitze gewählt. Der örtliche Gärtnermeister Wilfried Raff, der früher auch mal Vorsitzender der Werbegemeinschaft Degerloch war, hat von Petra Gohl-Kümpfbeck das Amt des 1. Vorsitzenden übernommen. Stellvertreterin ist Helene Stauss. Ursula Kleiner hat das Amt der Kassiererin übernommen, Schriftführerin ist Margret Raff. Der Verein überlegte zunächst, ob er sich den Degerlocher Wengertern anschließen oder ganz auflösen soll. „Das war mir als langjähriges Mitglied dann doch zu schade. Letztendlich fiel die Entscheidung für einen Neustart, wozu die neue Vorstandschaft auch bereit ist“, sagt Wilfried Raff zu dem 1929 gegründeten Verein. Themen wie Open Gardening, naturnahes Gärtnern sowie Balkonkräuter sollen zukünftig aufgegriffen werden.

1. Vorsitzender Wilfried Raff. Foto: z

Höchste Mietpreise Wohnen wird immer mehr zu einer teuren Angelegenheit. Das gilt ganz speziell für Städte wie Hamburg oder München, aber eben auch für Stuttgart. Laut einer Studie des Zentrums für Immobilienwesen in Freiburg gibt es in der Landeshauptstadt kaum mehr günstigen Wohnraum – und schon gar nicht in Degerloch. Während es in Berlin noch Spannen von sieben Euro in Rand-

bezirken bis zu 14 Euro in Toplagen gibt, beträgt die Spanne in Stuttgart lediglich drei Euro. Die höchsten Beträge bei Neuvermietungen fallen in Degerloch mit 12,50 Euro an, die günstigsten in Münster mit 9,50 Euro. Der Durchschnittswert für die Landeshauptstadt Stuttgart liegt bei einer Wohnung von 70 Quadratmetern zwischen 660 und 870 Euro.

13


DJ DEGERLOCH INTERN Hochbeet für Äste und grobes Holz

» 

Interessantes Bandprojekt mit Hannes Staffler (vorne, 3.v.l.).

Foto: z

Agenda-Garten. Was tun mit abgeschnittenem Geäst, das eigentlich keiner mehr braucht, und das sich derzeit in vielen Gärten ansammelt? Das fragten sich auch die Mitglieder des Agenda-Gartens – und die Idee zu einem Hochbeet war geboren. Darin werden verschiedene Materialien geschichtet, angefangen bei eben besagten Ästen und grobem Holz. Außerdem hinzu füllten die Mitglieder Laub, Pferdemist und zehn Zentimeter Erde. „Alles, was derzeit teuer und rar ist, werden wir hier anpflanzen und ernten können“, erzählt die

Projektleiterin und ehemalige Vorsitzende des Vereins, Karin Wild. „Anfang April können wir dann die ersten Radieschen ernten.“ Unser Bild zeigt den Vorsitzenden des Agenda-Gartens, Marcus Paeffgen (4. von links), und mehrere Mitglieder beim Aufbau des Hochbeets. Der Agenda-Garten ist sehr gut mit dem Bus erreichbar. Von der Haltestelle Pfullinger Straße ist man zu Fuß nach wenigen Metern, immer dem Hinweisschild folgen, im Gemeinschaftsgarten. www.agenda-garten.de

Neues Metal-Projekt mit Bläsersatz

»

Hannes Staffler. Der Degerlocher Musical-Sänger, der auch dieses Jahr am Samstag, 16. Dezember, wieder „Two Souls – Musical meets Rock“ in der Versöhnungskirche aufführt, ist an einem neuen Bandprojekt beteiligt. Zusammen mit einigen Musikern aus dem Theaterbereich hat die neu gegründete Formation „Metal up your Brass“ kurz MuyB jetzt ihr erstes Demo aufgenommen. Der Produzent und Keyboarder der

Formation kommt aus dem HeavyMetal-Bereich und ist dort sehr gut vernetzt. Er war auch schon mit Doro Pesch und verschiedenen anderen Bands auf der Bühne. Das neue Projekt, Heavy Metal mit Bläsersatz, ist vor allem für Festivals interessant. Vielleicht auch für Wacken? Hier gibt es einen ersten Eindruck von der zarten Variante von Rammstein: www.facebook. com/MuyB.

Degerlocher Landwirt tödlich verunglückt

Neue Führung

»

Sportfreunde. Die Stuttgarter Sportfreunde mit ihren 800 Mitgliedern haben einen neuen Vorstand. Nachfolger von Wolfgang Locher (75) als 1. Vorsitzendem und dessen Stellvertreter Benjamin Dihm wurden Alexander Bader und Volker Möhrle, der auch die Tennis-Abteilung anführt, sowie Julie Ullmann (Kassierin). Besonders Locher, der altershalber nicht mehr kandidierte, verzeichnet zahlreiche Verdienste um den Traditionsverein auf der Waldau und wurde über Jahrzehnte von seiner Ehefrau Ingrid bei der Mitgliederverwaltung und von Tochter Petra Zimmermann als Pressewartin unterstützt. Wer Nachfolger von Kultwirt „Paule“ Kavazis wird, war bis Redaktionsschluss noch nicht geklärt. Spätestens bis zur Eröffnung der Tennissaison soll allerdings das Geheimnis gelüftet werden. 14

Marcus Paeffgen (Mitte), Vorsitzender des Agenda-Gartens mit Vereinsmitglieder beim Aufbau des Hochbeets. Foto: Emily Schwarz

» Nachruf.

Familie, Freunde und Geschäftspartner trauern um Rolf Wais. Der Degerlocher Landwirt ist bei einem schweren Verkehrsunfall in Rumänien ums Leben gekommen. Bei dem Unglück an einer Brücke sind außerdem zwei Mitarbeiter gestorben, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. Rolf Wais war ein cleverer Geschäftsmann, der mit seinem Maschinenpark nicht nur zahlreiche Felder rund um Degerloch pflegte und bewirtschaftete, sondern auch im Osten Europas. Mit großen gelben Werbebannern machte er rund um unseren Stadtbezirk auf seine weiteren Geschäftsfelder aufmerksam: den Verkauf von Weihnachtsgänsen und Buchen-Brennholz. Wer mit dem Namen Rolf Wais nichts anfangen konnte, der kann-

Landwirt Rolf Wais (†).

Foto: z

te zumindest die 1000 Mitglieder starke Gänseschar, die immer ab Mai auf dem Hof der Feldscheune an der äußeren Epplestraße aufgepäppelt wurde. Von Mitte November bis kurz vor Weihnachten herrschte dann reger Betrieb im Hofladen, wo der 33-Jährige in seiner Arbeitsjacke mit der Aufschrift „Rolf Wais Agrar“ am Laptop stand und die Bestellungen bearbeitete.

Der junge Vater einer Tochter war aber nicht nur Geschäftsmann, er verstand auch zu festen und zu feiern. Das Hoffest an der familieneigenen Feldscheune, das einst aus der Sichelhenke hervorging, ist noch vielen Degerlochern ein Begriff. Jüngere werden sich allerdings eher an die drei legendären Scheuerpartys erinnern. „Klage nicht, sondern handle“, sagte der wortgewaltige Landwirt immer in Bezug auf die Tatsache, „dass Degerloch ein totes Nest für Jugendliche ist“. Brummende House-Musik, mehrere DJs, Caipirinha und leicht bekleidete GoGo-Girls sorgten für Partys, wie sie heißer nicht sein konnten. Rolf Wais führte ein Turbo-leben, das zum größten Teil von Arbeit geprägt war. Das Tragische ist, dass red es viel zu kurz war.


Blumen statt Handys

Stilles Örtchen gründlich aufgehübscht

loch zwei Anbieter rund um das Thema Handy, bald wird es gar keinen mehr geben. Zur Jahresmitte hört das Fachgeschäft 0711 Mobil in der Epplestraße 20 auf. Als Nachfolger von Pelzmoden Stenker kommt nach zehn Jahren das Ende für den letzten Handyladen in Degerloch. Neuer Mieter wird Blume 2000, eine Kette von Tchibo. „Das ist nicht gut für die Branche“, sagt der örtliche Gärtnermeister Heinz Tiedemann. „Mit unseren Angeboten möchten wir genau das bieten, was Sie suchen: Blumen, Pflanzen und Dekoartikel für innen und außen, Balkon, Terrasse und Garten“, heißt es auf der Website des zukünftigen Anbieters. Das Unternehmen wurde 1973 gegründet. Die ersten Filialen wurden 1974 in Hamburg eröffnet, heute gibt es mehr als 200 Niederlassungen sowohl im FranchiseSystem als auch unter Eigenregie.

Albschule. Nach rund einem halben Jahr wurden die WCRäume der Albschule Degerloch in der Wurmlinger Straße 61 wieder ihrer Bestimmung übergeben. Rund 400 000 Euro hat die Landeshauptstadt Stuttgart in die Sanierungsarbeiten investiert. Für die Baumaßnahme war es höchste Eisenbahn, denn das Schulgebäude wurde in den 50erJahren gebaut. Im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss ist die Grundschule untergebracht, die Räume im zweiten Obergeschoss werden von der Fritz-LeonhardtRealschule genutzt. Seither waren im 2. OG die Toiletten für die Jungen und im 1. OG die Mädchentoiletten untergebracht. Und: Die Schüler der Realschule durften die Toiletten nicht benutzen. Im EG gibt es weitere WCs für die Grundschüler. Diese wurden bereits vor circa zehn Jahren renoviert.

» 0711 Mobil. Einst hatte Deger-

» 

Die neuen WCs der Albschule Degerloch. Foto: ASS-Planungs GmbH

„Bei der Neuplanung wurden in den beiden oberen Stockwerken Toiletten für Jungen und Mädchen vorgesehen. Die Lehrertoiletten sind ebenfalls renoviert worden“, betont Hartmut Obermayer vom städtischen Hochbauamt und fügt hinzu: „Die WC-Räume wurden komplett entkernt, die neue Raumaufteilung mit Trockenbauwänden abgetrennt. Die Sanitärinstallationen sind mit kompletter Neuverrohrung in Installationsvorwänden verbaut. Diese Flächen und die Böden sind neu gefliest, Wände neu gestrichen. WC-Kabinen und Türen wurden erneuert. Alle Räume erhielten LEDLeuchten mit Bewegungsmeldern und die Heizkörper wurden ausgetauscht.“ Übrigens: Während der Bauzeit von August bis Februar wurden beheizte Toilettencontainer auf dem Schulhof aufgestellt.

Renovieren mit Plan! Sie möchten Ihre vier Wände in neuem Glanz erstrahlen lassen? Wir sind für Sie da – von Anfang an. Gerne beraten wir Sie persönlich vor Ort, planen Ihre Renovierung Schritt für Schritt und koordinieren bei der Umsetzung sämtliche Gewerke. Alle Arbeiten an Fassade, Wand und Boden erhalten Sie dabei von uns aus einer Hand. So leicht kann renovieren sein: a a a a a a a

Ein Ansprechpartner für alle Arbeiten Kein Abstimmungsaufwand für Sie Detaillierte Maßnahmen- und Zeitplanung Langjährige Praxiserfahrung Bewährte Kooperationspartner Kein Zeitverlust zwischen den Gewerken Schnelle, zuverlässige Ausführung

Rufen Sie uns an: 0711 7676055

Neue Fassade von Maler Giese: Putz und Anstrich, Fensterlackierung, Gerüst- und Balkonplanung mit Fliesenboden von Boden BK.

G E N LE F LI E S HT! C GESU

ER

Giese GmbH | Epplestraße 56 A | 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 0711 7676055 | info@malergiese.de | malergiese.de

15


DJ DEGERLOCH INTERN

Geplante Straßenbaumaßnahmen

Fahrradbügel

In Degerloch stehen 2017 einige Straßenbaumaßnahmen des Tiefbauamts und der Stuttgarter Netze und Netze BW an.

glieder des Degerlocher Bezirksbeirats in der Februarsitzung vom Vorschlag des Tiefbauamts, Sitzwürfel auf dem Gehweg an der Epplestraße anzubringen, überrascht wurden, konnte nun eine Lösung gefunden werden. Hintergrund: Lieferfahrzeuge, die eigentlich auf der Busspur parken sollten, stellen ihre Laster auf dem Gehweg ab. Bei der Metzgerei Cantz sei sogar schon drei Mal das Vordach gerammt worden. Die Grünen brachten nun die Idee auf, man könne mit Fahrradbügeln auf dem Gehweg Abhilfe schaffen. Diese könnten als Abstellplatz und zum Anlehnen von Rädern genutzt werden. Ein Exemplar steht zwischen Bezirksrathaus und Michaelskirche. Gestalterisch seien die zwar nicht das größte Highlight, so Roland Petri von der städtischen Planungsabteilung beim Tiefbauamt. Aber er könne sich drei oder vier Fahrradbügel mit je drei Meter Abstand längs zur Straße zwischen Pflanzquartier und Einmündung Löwenstraße vorstellen. Mit der Umsetzung solle baldmöglichst begonnen werden, sodass die Fahrradbügel in etwa drei Monaten stehen. Einstimmig begrüßte der Bezirksbeirat den Vorschlag. Auch der Gewerbe- und Handelsverein könne mit dieser Lösung sehr gut leben, so GHV-Sprecher Eberhard Klink.

Roland Kurz und Gunther Stoltz gaben in der Märzsitzung des Bezirksbeirats einen Einblick in den geplanten Maßnahmenkatalog. Mit den Arbeiten auf der Albstraße, genauer gesagt auf dem Abschnitt zwischen Sigmaringer und Eppelstraße, soll im April begonnen werden. „Der Belag ist sehr, sehr schlecht“, kommentierte Kurz den Zustand der Straße. Eine große Baumaßnahme steht in der Karl-Pfaff-Straße zwischen Löwen- und Felix-Dahn-Straße an. Hier muss der Kanal komplett saniert und sämtliche Hausanschlüsse erneuert werden. Im Herbst soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Diese seien, so Kurz, „sehr umfangreich“, weshalb mit einer Bauzeit von etwa 14 bis 15 Monaten zu rechnen sei. Während dieser Zeit wird es immer wieder zu Sperrungen der Straße kommen. Die jeweiligen Abschnitte seien dann für circa vier bis fünf Monate voll gesperrt. Der Zugang, also die Gehwege, sind davon aber nicht betroffen. Auch auf einem kleinen Abschnitt der B 27 muss zwischen Epplestraße und Einmündung Jahnstraße der Belag erneuert wer-

Neuwahlen

» Sängerkranz.

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Sängerkranzes Degerloch wurde folgender Vorstand und Ausschuss einstimmig für das Geschäftsjahr 2017 gewählt: Vorsitzende: Renate Dongus, 2. Vorsitzende und Sängervorsitzende: Hildegard Bihr, Schriftführer: Herbert Stauch, 1. Kassiererin: Gerda Aspacher, 2. Kassiererin: Irene Seidel, Beisitzerin: Erika Egner, Beisitzerin und Bereuung der fördernden Mitglieder: Waltraud Rüdenauer, Dirigent: Hartmut Stegmaier. Weitere Informationen und Termine auf www.saengerkranz-degerloch.de 16

Im April finden in der Albstraße Belagsarbeiten statt.

Foto: Ingo Kluge

den. Hierfür muss eine FahrtrichUlrich-Michael Weiß (SPD) tung der Jahnstraße in dieser Zeit bat um eine rechtzeitige Ankündiüber die Reutlinger Straße umge- gung sämtlicher Straßenbaumaßleitet werden. nahmen. Ulrich Demeter (Freie Wähler) und Thilo Roßberg (FDP) Ladestationen für hakten bei Kurz nach, wie die Elektromobilität Entscheidung für jeweilige Maßnahmen getroffen werde. „Alle „Da kommt einiges auf uns zu“, Beteiligten, die Baumaßnahmen zog Michael Köstler (SÖS) Fazit. durchführen, stimmen zweimal Michael Huppenbauer (Grüne) im Jahr die Arbeiten ab“, so Kurz, regte an, dass im Zuge der Bauar- der im Tiefbauamt für Degerloch, beiten auch an Ladestationen für Hoffeld, Möhringen, Fasanenhof Elektromobilität gedacht werden und Sonnenberg zuständig ist. So solle. „Wenn ein Kunde eine Lade- soll vermieden werden, dass an station auf seinen Parkplatz oder derselben Stelle innerhalb kurzer in seiner Tiefgarage möchte, be- Zeit mehrmals der Straßenbelag kommt er sie – muss sie aber auch aufgerissen werden muss. „Die bezahlen“, erläuterte Stoltz, „der Maßnahmen werden engmaschig Bürger achtet aber nicht darauf, ob und sorgfältig koordiniert“, versidie Straße gerade neu asphaltiert cherte Bezirksvorsteherin Brigitte wurde.“ Kunath-Scheffold. Emily Schwarz

» Epplestraße. Nachdem die Mit-

Thomas Michel: Prämierter Wengerter eröffnet Probierstüble Eine Goldmedaille für seinen Syrah im Barrique gereift, noch mal Gold für Rotwein Cuvée, Silber für den Riesling und zum guten Schluss eine Bronzemedaille für seinen Gelben Muskateller – alles Qualitätsweine Jahrgang 2015. Wengerter Thomas Michel kann zufrieden sein mit seinen vom Weinbauverband Württemberg preisgekrönten Produkten aus der Steillage im Degerlocher Scharrenberg. Auf die Frage, wie man zu so vielen Auszeichnungen kommt, sagt der Wirt von Michels Gauder Besen am Haigst: „Indem man unbekannte Weinsorten pflanzt und nicht auf Quantität, sondern auf Qualität achtet. Die Steillage am Scharren-

Wengerter Thomas Michel.

Foto: z

berg mit seinen Trockenmauern ist ideal für Wärmespeicherung und somit für die Qualität.” Anerkennung gibt es dafür von seinen Gästen, weniger von den örtlichen WengerterKollegen. „Die halten sich bedeckt”,

bemerkt der gebürtige Hesse, der am vergangenen Freitag sein Probierstüble eröffnete. Im ehemaligen Milchlädle von Gustav und Maria Gauder, hinter der Besenwirtschaft in der Meistersingerstraße 23, gibt es neuerdings Wein in abgefüllten Flaschen zu kaufen. Probieren darf man natürlich auch, aber Michel betont: „Es ist kein Ausschank, dafür bräuchte ich eine Genehmigung. Man kann es auch Hofladen nennen.” Ob Probierstüble oder Hofladen: Hier kann man ab sofort freitags von 16 bis 22 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr prämierte Produkte kaufen. Und natürlich ein Schlückchen proFelix Reiser bieren.


Handwerk in Degerloch

ERSTE SEITE DJ

Peter Mader

Sanitäre inStallation heizung blechbearbeitung

ElektroInstallationen Kundendienst

TränkesTrasse 20 70597 sTuTTgarT

TEL. 78 27 15 00

Erwin-Bälz-Str. 33 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 33 · elektro-mader@t-online.de

weinmann Sanitärtechnik Sanitäre Anlagen Blechbearbeitung Bauflaschnerei Gasheizungen Gasheizungen Solaranlagen Solaranlagen

Volker Weinmann Volker Weinmann Julius-Hölder-Straße 52 70597 Stuttgart-Degerloch 52 Julius-Hölder-Straße Telefon 0711 / 7 22 27 56 oder 70 45 54 70597 Stuttgart-Degerloch

mit Flüssiggas-Abhollager

Malerarbeiten • Schimmelsanierung • Wohnraumgestaltung

Fax 071107 / 7 11 28 83 0422 27 56 Telefon /7

Elektrotechnik · E-Check · Photovoltaikanlagen Video- & Sprechanlagen · Schwachstrom-Anlagen Telefon- & Datentechnik · Sicherheitstechnik Überspannungsschutz

AICHER ELEKTROTECHNIK

Epplestraße 65 · 70597 Stuttgart (Degerloch) Telefon (0711) 7657348 · Telefax (0711) 7657310 Mail: info@aicher-elektrotechnik.de Homepage: www.aicher-elektrotechnik.de

Meisterbetrieb

Degerlocher Handwerker IhrePartner Partner für für Renovierung, Renovierung, Sanierung, Ihre Sanierung, Altbau, Neubau.... ... Altbau, Neubau

Lokaler geht nicht

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 17


DJ DEGERLOCH INTERN

Mit tatkräftiger Unterstützung von Sport-Bürgermeister Martin Schairer (5.v.r.) fand der Spatenstich für die neue Tennishalle statt.

Foto: Ingo Kluge

13-facher Spatenstich für die neue Tennishalle – ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte

» 

TEC. „Der Spatenstich für unsere neue Tennishalle ist ein Meilenstein in der Historie des Klubs.“ Mit diesen bedeutenden Worten begrüßte Christoph von Eynatten, 1. Vorsitzender des TEC Waldau, am 21. März die Gäste der

Zeremonie. Unter ihnen Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport der Landeshauptstadt Stuttgart, der Sportkreis-Vorsitzende Fred Jürgen Stradinger, die deutsche Tennis-Vizemeisterin Laura Schaeder

» Deutsche Bahn. Nach Auskunft

18

bezuschusst das für die Sportstadt Stuttgart wichtige Projekt mit 690 000 Euro. Die Einweihung soll im Herbst erfolgen. Übrigens: Am Freitag, 7. April, 20 Uhr, feiert der TEC das Ende einer Tradition mit einer Abriss-Party.

LESERMEINUNG

Tunnelsprengungen

eines Pressesprechers der Deutschen Bahn werden die Sprengarbeiten im Fildertunnel voraussichtlich bis Spätherbst 2017 andauern. So lange müssen die Degerlocher mit einem dumpfen „Grollen“, das mehrere Sekunden andauert, leben. Hierzu die DB-Pressestelle: „Die Tunnelarbeiten finden rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche statt. Die Sprengungen werden fachkundig durchgeführt und stehen unter Prüfung und Aufsicht des Landesbergamtes Baden-Württemberg. Die Auftragnehmer der Bahn werden die Sprengungen mit Messgeräten an repräsentativen Messstellen überwachen. Die Auftragnehmer der DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen insbesondere durch Lärm so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen nicht gänzlich ausschließen. Dafür bitten wir um das Verständnis der Anwohner.“ Im Voraus wird über die einzelnen Sprengungen auf www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/ anlieger/anliegerinfo/sprengzeiten/ fildertunnel/ informiert.

vom TEC und weitere Projektbeteiligte. Die neue NiedrigenergieTennishalle mit drei Spielfeldern ersetzt die 1960 gebaute Halle, die ab dem 8. April abgerissen wird. Rund 2,5 Millionen Euro soll das Bauvorhaben kosten. Die Stadt

„Untergeschoben“ Sprengungen Fildertunnel – DJ 2/17 Ich habe die Geräusche, die mehrfach am Tag plötzlich einsetzen, meinen Mitbewohnern „untergeschoben“, besonders einem vierbeinigen. Aber mittlerweile habe ich mich aufklären lassen, dass es Sprenggeräusche aus dem unter uns verlaufenden Fildertunnel sind – die Geräusche also von unten und nicht von oben kommen. Sie dauern im Durschnitt vier bis fünf Sekunden und werden in letzter Zeit lauter. Es ist deswegen aber nicht weniger nervig und beruhigt keinesfalls. Monika Murphy, Große Falterstraße

Panik bekommen Sprengungen Fildertunnel – DJ 2/17 Seit über einem Jahr wird täglich und nächtlich gesprengt – Ausnahme Weihnachten. Die Geräusche sind sehr unterschiedlich entsprechend der Entfernung. Zurzeit sind es die heftigsten Geräusche, die so laut sind, dass man dermaßen erschrickt, dass man befürchten muss, einen Infarkt zu bekommen. Was auch neu ist, dass die Fensterscheiben laut vibrieren und die Gläser im Schrank klirren. Es ist auch nicht möglich, sich an die Geräusche zu gewöhnen, da sie immer wieder ihre

Frequenz, Stärke und Tontiefe wechseln. Wir hatten Besuch, den wir leider nicht vorgewarnt hatten und der nach einer heftigen unterirdischen Sprengung grün im Sessel saß, weil er Panik bekommen hatte. Unsere Klagen interessiert die DB aber nicht und das ist sehr traurig! Linde Cornelius, Zedernweg

Körperverletzung Sprengungen Fildertunnel – DJ 2/17 Sprengungen und kein Ende – im Gegenteil heftiger denn je. Das führt in unserer Familie zu massiven Schlafstörungen mit gravierenden Folgen und erfüllt bereits den Tatbestand der Körperverletzung und ist strafbar. Die Bahn behauptet, eine Ausnahmegenehmigung zu haben, kann das jedoch nicht nachweisen. Außerdem kann das Sonn- und Feiertaggesetz nicht einfach ausgehebelt werden, da es im Grundgesetz steht. Fritz M. Bender, Pfullingerstraße

Seit circa vier Wochen werden die Geräusche immer lauter, nachts ist dies unerträglich – zwischen 23.45 und 7 Uhr mindestens drei Sprengungen. Man wacht auf und kann nur schlecht wieder einschlafen, funktioniert dies doch, erwacht man bei der nächsten Sprengung erneut. Dies ist äußerst nervig und der Gesundheit nicht unbedingt zuträglich. Man steht morgens auf wie gerädert, oft mit Kopfschmerzen. Aber seit wir von den Sprengungen wissen, stehen wir nachts wenigtens nicht mehr vor Schreck im Bett und rennen durch die Wohnung oder durchs Haus – es sind ja „nur“ die S-21Tunnelsprengungen! Familie Krauter, Ramsbachstraße

Alle vier Stunden

Wie gerädert

Sprengungen Fildertunnel – DJ 2/17 Die Sprengungen im Bereich Große Falterstraße / Reutlingerstraße erleben wir jeden Tag und jede Nacht. Hier wird circa alle vier Stunden gesprengt. Natürlich auch an Sonn- und Feiertagen. Dieter Hilker

Sprengungen Fildertunnel – DJ 2/17 Die tagtäglichen Sprengungen rund um die Uhr sind eine Zumutung für alle Anwohner hier und in vielen Teilen Degerlochs – man hört diese auch noch oben in der Entringer Straße deutlich!

Schreiben Sie uns Ihre Meinung an: i.kluge@amw-verlag.de oder per Post an AMW Verlag, Degerloch Journal, Raiffeisenstraße 16, 70794 Filderstadt-Bonlanden


Handwerk in Degerloch

ERSTE SEITE DJ

Seit über 40 Jahren in Degerloch

Elektro-Harak Elektroinstallationen Sprechanlagen Netzwerktechnik

· · ·

Sat- und Antennenanlagen Photovoltaik-/Solar-Anlagen E-Check

Reutlinger Straße 129 70597 Stuttgart-Degerloch Telefon 76 44 18 Telefax 765 32 07 E-Mail: info@elektro-harak.de elektro-harak@arcor.de

Treppen Türen Tore Gitter Geländer Edelstahlverarbeitung Sicherheitstechnik

ww ma w.sc il@ hlo sch sse los reiser go ei- elle goe r.d ller e .de

Seit

1841

Hinweis für unsere Anzeigenkunden Unsere Sonderthemen in der nächsten Ausgabe:

Immobilien • Kapital • Versicherungen Senioren – Lebensqualität plus

hre Über 75 Ja Erfahrung

Bitte beachten Sie den Anzeigen-Annahmeschluss!

Freitag, 12. April 2017 Erscheinungstermin: Freitag, 28. April 2017 Info + Anzeigen-Annahme: Monika Zydeck Telefon 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

Informieren Informieren Sie Sie sich sich auch auch über über unseren unseren WohlfühlWohlfühl- und und Well Well-ness-Bereich ness-Bereich

☛ Sanitäre Anlagen ☛ Zentralheizungsbau Haustechnik GmbH ☛ Lüftungsbau ☛ Gießanlagen und Regenwassernutzung ☛ Badkomplettrenovierungen aus einer Hand ☛ Bauflaschnerei und Blitzschutz ☛ Komplettkundendienst Große Falterstraße 26 · Stuttgart-Degerloch Telefon 0711-76 96 21 0 · Fax 0711-76 96 21 11 info@adis-haustechnik.de · www.adis-haustechnik.de

Mitglieder im Gewerbe- und Handelsverein Degerloch 19


DJ DEGERLOCH INTERN Sechs neue Mitglieder

»

Der neue Vorstand und Ausschuss der Werbegemeinschaft Degerloch, von links: Jörg Schräpler, Barbara Keim, Sandra Ehrle, Sandra Herter, Philip Reuter, Dina Marschall und Konrad Fischer. Foto: ik

Generationswechsel: Werbegemeinschaft mit verjüngtem Führungsteam

» 

Werbegemeinschaft. Was vor zwei Jahren eingeläutet wurde, ist nun vollbracht: Der „restliche Generationswechsel ist wie geplant vollzogen“, so Rolf Reihle, der die Entlastung und die Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung am 8. März im Kickers-Clubrestaurant durchführte. Reihle selbst, der von 1984 bis 2000 GHV-Vorsitzender, von 2000 bis 2015 Werbegemeinschaft-Vorsitzender und danach Ausschuss-

mitglied der Werbegemeinschaft war, legte sein Ehrenamt in jüngere Hände. Mit ihm gemeinsam verließen Uli Katzmaier, Stefan Sack und Uschi Schweyher den Ausschuss der GHV-Fachgruppe. Bei den Neuwahlen wurden Sandra Herter als 1. Vorsitzende, Jörg Schräpler als stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer, Sandra Ehrle, Dina Marschall und Philip Reuter als Ausschusmitglieder einstimmig in ihren

Immobilienexperten Marcus Letz und Cem Söylemez (v.l.).

Foto: jck

Erfolgreicher Umzug in neue Räumen

» 

LIS Immobilien Agentur. Bereits vor acht Jahren gründeten Marcus Letz, Dipl.-Betriebswirt, und Cem Söylemez, Immobilienkaufmann, die „L|S ImmobilienAgentur“. Seither hatten sie ihren Sitz im Gewerbegebiet Tränke. Nun sind sie in größere, zentraler gelegene Räume in die Löwenstraße 36a gezogen. 20

Spezialisiert ist die „L|S Immobilien-Agentur“ auf den Verkauf und die Vermietung von Wohnund Gewerbeimmobilien. Ebenso finden Sie man in Letz und Söylemez kompetente Partner in allen Fragen des Immobilienmanagements und der Mietverwaltung. www.ls-stuttgart.de

Ämtern bestätigt. Neu in den Ausschuss wurden Melanie Bauer, Konrad Fischer, Barbara Keim und Christina Losch ebenfalls einstimmig gewählt. Die Werbegemeinschaft umfasst derzeit 38 EinzelhandelsGeschäfte, Filialisten und Banken. Mit ihren eigenständigen Aktionen stärkt diese GHV-Fachgruppe die Attraktivität des Einkaufsstandorts Degerloch. Ingo Kluge

GHV. Der Gewerbe- und Handelsvereins Degerloch hat aktuell 227 Mitglieder aus Handel, Handwerk, Dienstleistung und freien Berufen – mit kontinuierlich steigender Tendenz. „Auch zukünftig wollen wir weiter wachsen und freuen uns deshalb über neue Mitglieder. Diese profitieren von einem eingespielten Netzwerk von Personen und Unternehmen“, betont GHV-Vorstandssprecher Eberhard Klink. Von Oktober bis Dezember 2016 kamen folgende sechs neue Mitglieder hinzu: • McFess-IT Service & Consulting, Tränkestraße 9 A • PFI Pädagogisches Förderinstitut Birgit Welther, Löffelstraße 1 • HTC Stuttgarter Kickers Clubhausrestaurant, Bopseräcker 1 • Therapie Plus Katrin Kümmel, Löwenstraße 37 • Metropol VeloCarrier GmbH & Co KG, 70193 Stuttgart, Schwabstraße 139 • Seybold Dentaltechnik, Epplestraße 23 e.klink@arcor.de

Das Institut in der Karl-Pfaff-Straße − ein Ort zum Verwöhnen.

Foto: jck

Gepflegt vom Kopf bis zu den Füßen

» Kosmetikinstitut Mindé. Eine

große Aktion startete Firuseh Mindé im Herbst vergangenen Jahres mit dem Umbau der Geschäftsräume in der Karl-PfaffStraße 34. Als neben ihrem damals noch "kleinen" Kosmetiksalon der Laden mit Accessoires für Haus und Garten leer wurde, mietete Sie die Räume

dazu. Nach dem Komplettumbau bietet die Kosmetikspezialistin nun in ihrem "Institut der Schönheitspflege" ein umfangreiches Angebot und kann mit ausgebildeten Fachkräften den Bereich "ganzheitliche Behandlungen" komplett abdecken. www.schoenheitspflege-friseur-stuttgart.de


Frühjahrspflege im Garten ➢ Wir schneiden, pflegen, düngen und pflanzen fachgerecht

➢ Schnelles Grün an einem Tag durch

Degerloch-Journal ein guter Platz für Ihre Werbung Beratung + Info: Monika Zydeck Tel. 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

Rollrasen

➢ Neues Outfit Ihres Gartens durch Umgestaltung

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12.00-14.30 abends ab 18.00 Sa., So. und Feiertage ab 18.00

➢ Sanierung von Terrassen u. Hofeinfahrten

Garten- und Landschaftsbau Gert Fischer

Tel. 07 11 – 9 76 89 60

Internet: www.fischer-aichtal.de

E-Mail: info@fischer-aichtal.de

Meisterbetrieb

Thailändisches Restaurant & Cocktails

Beste Qualität – pünktlich – zuverlässig n n n n n n n

Reutlinger Straße 1 70597 S-Degerloch Tel. + Fax 7 20 79 58 www.lilavadee.de

Fliesen Mosaik Naturstein Altbausanierung Balkonsanierung Reparaturservice Fliesenaustellung

Alle Gerichte zum Mitnehmen

Meisterbetrieb

stelzer Fliesen GmbH . breitscheidstraße 73 . 70176 stuttgart tel. 0711 / 62 45 38 . www.fliesen-stelzer . kontakt@fliesen-stelzer.de

Garten- und Landschaftsbau

G

Gi

Garten im Glück Gartenneugestaltung

Mittagstisch

Tel: 0711.88806576 Mobil: 0157.52472173 www.garten-im-glück.de

Baumfällung Planung u.v.m. Wir machen aus Ihrem Garten einen Garten im Glück!

seit über 70 Jahren!  Frostsichere Balkonsanierung  Balkongeländer  Badrenovierungen  Fliesenbeläge  Schwimmbäder  Fassadenputze  Terrassenbeläge  Gesamte Koordination aller Gewerke Pommer Verlege + Handels GmbH  Im Vogelsang 14 72631 Aichtal  Telefon 07127-95700 E-Mail: vertrieb@pommer.eu  www.pommer.eu

21


DJ DAS IST LOS Tolle Preise Kreative Bürger, die beim Ostershopping-Malwettbewerb der Werbegemeinschaft mitgemalt und ihre Kunstwerke bis spätestens 6. April um 21 Uhr in den teilnehmenden Fachgeschäften abgegeben haben, können sich auf tolle Preise freuen. „Prämiert werden die schönsten, ausgefallensten und verrücktesten Motive auf den Ostereiern”, betont Sandra Herter, 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Degerloch. Die Eier und kleine Tüten, in denen die dekorierten Eier mit den Daten des Teilnehmers aufbewahrt werden, gibt es in den Fachgeschäften. Den großen oder kleinen „Künstlern” winken folgende drei attraktive Hauptpreise: 1. Preis: Ein Reise-Gutschein über 500 Euro 2. Preis: Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro 3. Preis: Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro Beim ersten Late-Night-Shopping der Werbegemeinschaft herrschte großer Andrang in der Epplestraße.

Ostershopping – einkaufen bis 21 Uhr Foodtrucks, spektakuläre Feuershow, Ostereier-Malwettbewerb und länger geöffnete Fachgeschäfte. Die Werbegemeinschaft Degerloch lädt am Donnerstag, 6. April, von 17 bis 21 Uhr, zum Ostershopping ein. Der Countdown läuft: In zwei Wochen stehen wieder die Osterfeiertage an. Die Werbegemeinschaft Degerloch ist dieser Zeit allerdings einen Schritt voraus und lädt bereits am 6. April zum zweiten Late-Night-Shopping, das in diesem Jahr unter dem Motto „Ostershopping“ veranstaltet wird. „Die teilnehmenden Ge-

schäfte werden mit einer gemeinsamen Dekoration in Form einer Beachflag erkennbar sein“, so die Werbegemeinschaft-Vorsitzende Sandra Herter. Neben dem vielfältigen und hochwertigen Einzelhandelsangebot wird auch einiges an Entertainment und Street-Food geboten. Serviert werden von der

Boxenstopp mit Gesprächen und Bewirtung an sogenannten Foodtrucks.

22

klassischen Roten Wurst über Nudeln und Maultaschen natürlich auch Getränke. SV-HoffeldWirt Rüdiger Spahr, Erna & Co., die „Asphaltsurfer der Schräglage“, „Noodles“, „REJ Speisewagen“, „Schokofrüchte Hermann“ und „Langos Wagner“ werden mit sogenannten Foodtrucks vor Ort sein. Mit einem Bistro-Truck

fährt das „Café Hibou“ vor. Frisör Keller und die Waldau-Apotheke verwöhnen die ShoppingGäste mit griechischem Essen und Crêpes gibt es bei Weber Augenoptik. Beim Einkaufsbummel durch die Degerlocher FachgeschäfteWelt gibt es jede Menge Geschenkideen nicht nur fürs Osterfest.

Heiß hergehen wird es bei der Feuershow.

Fotos: Archiv


OSTERSHOPPING R * OSTE SHOPPIN

G

*

OS

TE

R

S O

O

S

ING

H

DONNERSTAG

T

E

H RS

P OP

*

PP

NG * OSTERSHO

PPI

PP

*

O

O

E ST

R

O SH

H

TE

C O L R E

ERSHOPPING * OS

DEG

H

OST

O

S R E T S

RS H

17 BIS 21 UHR

*

PP

G

IN

G

IN

6. APRIL 2017

G N I P OP

IN

G

*

OS

TE

RSH

OPPING * OSTE

RS

H

OP P

IN

G

FOODTRUCKS SPEKTAKULÄRE FEUERSHOW OSTEREIER - MALWETTBEWERB

23


Ostern: Shoppen Löffelstr. 3 (Berolina-Haus) 70597 S-Degerloch Inh. Klaus-Stephan Stelzer e.K. Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Schwerpunkt Diabetes, Geriatrische Pharmazie Telefon 0711-76 66 32 www.fortuna-apotheke.eu

Bei uns erhalten Sie tern! ngutscheine zu Os öh rw Ve

Kulinarische Ostern Wir verwöhnen Sie mit Hasen-, Lamm- und Fischgerichten Familie Rörich freut sich über Ihre Reservierung und wünscht Ihnen ein frohes Osterfest.

Königsträßle 58 · 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 0711/ 76 23 95 · www.kickers-clubrestaurant.de

„Wir erfüllen Ihre Bücherwünsche“  Beratung in der Buchhandlung  Onlineshop – www.buch-mueller.de Epplestraße 19c · Stuttgart-Degerloch Telefon 07 11 / 72 20 95 - 61 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18.30 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

24

 Kostenloser Lieferdienst Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


und Genießen

Created by Kjpargeter - Freepik.com

FRÜHLING...!

Überzeugen Sie sich bei uns, wie bequem Schuhe sein können.

schuhhaus

schmidt

Epplestraße 7 · 70597 S-Degerloch · Telefon 76 01 47

Miele. Für das, was wir besonders lieben. HÖCHSTLEISTUNG KRAFT INNOVATION.

kobold

Besser als lesen: live erleBen!

Erfinder aus Leidenschaft.

Überzeugen sie sich am besten selbst von der einzigartigen leistung der vorwerk-Produkte! ich führe ihnen die Geräte mit Zubehör vor und gebe ihnen hilfreiche Tipps.

Ihr persönlicher Kundenberater

Die Produkt-Highlights des neuen beutellosen Staubsaugers Blizzard CX1. • Vortex Technologie: Ein Luftstrom von über 100 km/h sorgt für eine perfekte Aufnahme von Grob- und Feinstaub. • Wartungsfreier HEPA AirClean Lifetime Filter: Selbst kleinste Partikel wie Feinstaub und Allergene werden zu 99,999 % (nach EN 60312-1) vom System zurückgehalten. • Click2open: Per Knopfdruck öffnet und entleert sich der Behälter komfortabel nach unten. Degerloch · epplestrasse 26 und 34 tel. 07 11 / 76 01 49 rreihle@aol.com · www.iq-reihle.de Mo.–Fr. 9.00–13.00 Uhr und 14.30–18.30 Uhr · sa. 9.00–13.00 Uhr · p im hof

Thomas riedmüller Mobil 0151 27590862

willkommen!

Osterfeiertage GEÖFFNET! (außer Karfreitag abends und Ostermontag abends)

Quelle: Siemens

Bitte reservieren sie rechtzeitig.

Vaihinger Straße 7 70567 S-Möhringen Telefon 0711 71 85 - 117 w w w. m o e h r i n g e r h e x l e . d e

Das passende Hörsystem für sportliche und aktive Menschen! Nie mehr Batteriewechsel durch die neue Lithium-Ionen Akkutechnik in den Cellion Hörsystemen von Siemens Signia. So erleben Sie ein sehr gutes Verstehen in allen Hörsituationen durch die lange Benutzungsdauer von ca. 24 h. Endlich können Sie völlig unabhängig Ihren Alltag genießen. Zusätzlich sparen Sie durch den Wegfall der laufenden Batteriekosten. Nutzen Sie das iffland.hören. Testversprechen.

Testen Sie die neuen Cellion Hörsysteme mit Akkutechnik bis zum 30.04.2017! So einfach ist die Teilnahme: 1. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. 2. Wir testen Ihre Hörleistung. 3. Tragen Sie die Cellion Hörsysteme kostenlos und unverbindlich Probe.

Gutschein

Testen Sie die neuen Hörsysteme mit Akkutechnik.

Vertrauen Sie dabei unserer Fachkompetenz seit über 60 Jahren. Mit unserem hauseigenen Anpasssystem ihabs können wir für Sie die maximale Hörleistung aus Ihren Ohren herausholen.

iffland.hören. in Ihrer Nähe:

Filiale S-Degerloch Felix-Dahn-Straße 38 Fon 07 11 - 90 72 30 50 s-degerloch@iffland-hoeren.de

Aktions-Email:

siemensaktion@iffland-hoeren.de

Kostenloses Infotelefon:

0 800 / 0 11 66 77

www.iffland-hoeren.de

25


DJ DAS IST LOS Nächste Küchenparty

»

Alles auf Vorbereitung: Ina Krauss beim „Hasenputz“. 

Foto:z

Frühlingsgefühle in der Scheuer Am Samstag, 1. und Sonntag, 2. April, findet in der Alten Scheuer der 14. Ostermarkt statt. Seit 2004 veranstaltet Ina Krauss den beliebten Ostermarkt in dem historischen Gebäude. Auch in diesem Jahr konnte sie wieder zahlreiche Kunsthandwerker dazu gewinnen, ihre Werke in der Alten Scheuer zu präsentieren. Dazu

gehören auch neue Künstler wie Gabi Hasenmaile mit ihren BetonPflanzschalen.Seit längerer Zeit mal wieder dabei ist Uta Greitzke mit ihren ganz individuellen und stets beliebten Keramikarbeiten. Auch der Weltladen Degerloch mit Fair Trade gehandeltem Kunsthandwerk aus aller Welt wird das Angebot bereichern. Das Projekt „homeless design“ von Susanne Marie

Gruber gehört ebenso zur Ausstellerschar und unterstützt mit dem Erlös der von geflüchteten Frauen genähten Design-Stofftaschen psychische Hilfsmaßnahmen dieser meist traumatisierten Menschen. Das Café organisieren der Haigstkindergarten und der Kindergarten „Waldzwerge“. Auf der Speisekarte stehen Kaffee und Kuchen sowie ein kleines Mittagsgericht.

Sonntag, 2. April, 9.30 Uhr EinbesondererGottesdienstunter demMotto:„WenndieZeitstill steht!...”mitPfarrerinHélène Eichrodt-KesselundHoldeBerin, Erzählerin.Hoffeldkirche.

» Frühlingskränze binden

Sonntag, 2. April, 14.30 Uhr DieidealeVorbereitungaufden nahendenFrühling.Hausdes Waldes,Königsträßle74.Infosauf www.hausdeswaldes.de

» Lustige Osterwerkstatt

Mittwoch, 5. April, 16 Uhr BilderbuchshownachdemBuchvon BrunoHächlerundFriederikeRave. SovieleweißeEiersindzubemalen, aberwiesollderHasedasnurallein bewältigen?ErgibteineAnzeigein derZeitungaufundsuchtVerstärkung.AbvierJahren.Stadtteilbibliothek,Löffelstraße5.

26

» Essbare Wildpflanzen

Mittwoch, 5. April, 16.45 Uhr BotanischerSammelspaziergang. HausdesWaldes,Königsträßle74. Aucham31.Maiund7.Juni.Info: www.hausdeswaldes.de

»

Sozialverband VdK: Jahreshauptversammlung Samstag, 8. April, 15 Uhr MitNeuwahlen.ClublokalStuttgarterKickers,Nebenzimmer,Königsträßle.

»

Stadtseniorenrat: Informationssprechstunde Dienstag, 18. April, 15 Uhr SprechstundemitdenStadtteildelegiertenzumThemaVorsorgevollmacht,Patientenverfügungund Betreuungsverfügung.

» Bezirksamt Degerloch

Dienstag, 25. April, 18 Uhr SitzungdesBezirksbeiratsDegerloch.

Info KochschuleKochpunkt AngelikaThiele,Jahnstraße92 Degerloch Telefon:0173-8576678, info@kochpunkt.com www.kochpunkt.com

Laufstil-Optimierung

Termine auf einen Blick

» Gottesdienst

Kochpunkt. Im April 2016 fand die erste Küchenparty mit Weinprobe statt. Nach mittlerweile fünf weiteren Events hat sich das Angebot der Kochschule Kochpunkt von Angelika Thiele zu einer kleinen Tradition entwickelt. Am Freitag, 28. April, 19 Uhr, steht der nächste Termin in den ehemaligen Räumlichkeiten der Gaststätte tus 1 in der Jahnstraße 92 an. Dann steht, wie schon bei der ausverkauften Veranstaltung am 17. März, noch einmal der Gardasee im Mittelpunkt der Weinprobe. Präsentiert werden die Weine der Villa La Bagatta von Chardonnays und Cabernet-Sauvignons bis zu den Merlot-Produkten. Dazu gibt es das passende Olivenöl, typische Gerichte und Gewürze. Die Teilnahme kostet pro Person 55 Euro.

»

BezirksrathausDegerloch,Große Falterstraße2.

» Sportliche Wanderung

Samstag, 29. April, WanderungfürAusdauernde. SchwäbischerAlbverein.Infosund Anmeldung:07156-34681

» Frühlingskonzert

Samstag, 29. April, 19 Uhr Deutsch-ShiYiJia-Kultur-Vereine.V., Haigstkirche,AlteWeinsteige103. Eintritt:achtEuro.

Info WeitereVeranstaltungen inDegerlochfindenSieim Veranstaltungskalender „Was?Wann?Wo?”oder imlokalenInternetportal www.degerloch.info Veranstaltungsinformationen fürdieRedaktionbittean: i.kluge@amw-verlag.de

Heart & Sole. Das Fachgeschäft im Jahn Center hat sich auf das Thema Laufen mit entsprechender Ausstattung spezialisiert. Es bietet eine große Auswahl an Lauf- und Walkingschuhen, Textilien, Accessoires und Ernährungsprodukten. Dem Inhaber ist es besonders wichtig, seinen Kunden eine Beratung durch selbst aktive Läufer anzubieten. Dieses „vom-Läufer-für-LäuferKonzept” gewährt eine qualifizierte, individuell auf die Bedürfnisse des Sportlers abgestimmte Beratung, welche alle Leistungsbereiche umfasst. Eine besondere Beratung gibt es an den Donnerstagen 27.4. und 18.5. bei den Schnupperstunden zur Laufstil-Optimierung nach Feldenkrais. Weitere Infos gibt es unter 0711-764752 und im Internet auf www.heartandsole.de


. Beraten . Planen . Bauen

Steinmetz & Loeckle Architekten - Innenarchitekt PartGmbB Gomaringer Straße 35 70597 Stuttgart fon 0711 4800500 www.steinmetzloeckle.de info@steinmetzloeckle.de

Architektin

hAus

clAudiAlAquAi-rudolf

Dipl. Ing. Freie Architektin neubAu umbAuerweiterung modernisierung effizienzhAusplAnung energieAusweise energieberAtung Telefon (07 11) 76 06 50 Mobil (01 60) 2 25 83 33 Website www.architektin-laquai-rudolf.de Große Falterstraße 75 – 70597 Stuttgart (Degerloch)

27


DJ DAS IST LOS

Das Haus der Kirche wächst

Lesung mit Inge Jens

» 

Hoffeldkirche. Im Gemeindesaal in den Zaunwiesen 126 veranstaltet der Hoffelder Frauenkreis am Dienstag, 4. April, 19.30 Uhr, eine Lesung mit der bekannten Literaturwissenschaftlerin Inge Jens. Die Tübingerin, die auch als Publizistin tätig ist, liest an dem Benefizabend aus ihrem Buch „Langsames Entschwinden –Vom Leben mit einem Demenzkranken”. Bei dem Erkrankten handelt es sich um ihren im Juni 2013 gestorbenen Ehemann Walter Jens. Der Literaturhistoriker, Schriftsteller und ehemalige Ordinarius für Rhetorik an der Universität Tübingen starb im Alter von 90 Jahren an seiner Demenzerkrankung.

Das Haus der evangelischen Kirche feiert mit dem Richtfest den nächsten Bauabschnitt. Bei der Grundsteinlegung am 25. November 2016 war der Blick auf den Turm der Michaelskirche noch unverstellt. In der Zwischenzeit sind die Bauarbeiten sichtbar vorangeschritten. Der Grundstein war gut gefüllt: Neben Gesangbuch, Bibel, Tageszeitung und anderen Dokumenten finden sich im Grundstein auch Bilder von Kindern, die ihren Wunsch an die Zukunft formuliert oder ein Bild von der Zukunft gemalt haben. Am 28. April wird bereits das Richtfest gefeiert. Die Fortschritte können am Samstag, 29. April ab 11 Uhr, beim Tag der offenen Baustelle vor Ort bewundert werden.

Am 29. April darf die Baustelle begutachtet werden.

Terminänderung

Ein Abend mit Mundartkabarettist Bernd Merkle

Passion in Wort und Musik

Der Vortrag „Unsere Zähne werden immer besser!?“ wurde vom 26. April auf den 3. Mai verlegt. Im Vortrag erklärt Zahnarzt Dieter Rieß aus Sonnenberg, warum Zahnmedizin mehr ist, als Zähne zu behandeln. Der Eintritt ist frei. Mittwoch, 3. Mai, 19.30 Uhr, evangelisches Gemeindezentrum Sonnenberg, JohannesKrämer-Straße 2-4.

Bernd Merkle schaut als Mundartkabarettist den Schwaben nicht nur aufs Maul, sondern auch tief ins Herz und in die ureigenste schwäbische Seele. Er entdeckt Seiten, die zum Schmunzeln und auch herzhaftem Lachen anregen. Seine Pointen treffen schonungslos ins Schwarze und legen die Wesensart des Schwaben offen. Er trifft die Nuancen unterschiedlicher

Mariä Himmelfahrt. Die vorwiegend in Süddeutschland, in Österreich und der Schweiz konzertierenden und sehr geschätzten Württembergischen Streichersolisten haben seit jeher ungewöhnliche Konzerte in ihrem Repertoire. Am Samstag, 8. April, ist das Ensemble zu Gast in der katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt in Degerloch, mit Joseph Haydns „Die 7 letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“. Die als Auftragswerk des Domherrn von Cadiz zu Karfreitag 1787 entstandene Komposition kommt in der von Haydn zeitgleich niedergeschriebenen Fassung für Streichquintett zur Aufführung. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der neuen Orgel sind willkommen.

» Sonnenbergverein.

» Mundartbühne.

Frauenkreis Degerloch

» Info-Café Bürgerenga-

gement in Degerloch

Mittwoch, 5. April, 10 - 12 Uhr InformationenüberdasAngebot vonehrenamtlichenAufgaben. Helene-Pfleiderer-Haus.

» Teestunde-Wilhelma

Donnerstag, 6. April, 15 Uhr „Foto-Bummel“durchdieWilhelma.Kostenbeitrag:2Euro.HelenePfleiderer-Haus,Raum1.

» Teestunde Lieblings-

gedichte & -melodien

Donnerstag, 20. April, 15 Uhr MitProf.HermannSchreiber.Am Klavier:SieghardClaus.Kosten-

28

beitrag:2Euro.Helene-PfleidererHaus,Raum1.

» 

Kultur im Gewölbekeller: „Bücher-Frühling“ Dienstag, 25. April, 18. Uhr Referentin:ChristelFreitag(SWR) EinlassundBewirtungab17Uhr. Eintritt:8Euro.Vorverkaufinder Geschäftsstelle.Helene-PfleidererHaus,Gewölbekeller.

» 

Wanderung von Degerloch nach Gaisburg Mittwoch, 26. April, 13 Uhr Leitung:BennoHintz/RolandHiller.Treffpunkt:U-Bahn-Haltestelle DegerlochbeimGasthofRitter.

Sprechweisen und Stilarten. Er schreibt in ganz natürlich klingender Alltagsmundart und doch mit einer bestechenden literarischen Eleganz. Donnerstag, 27. April, 20 Uhr, Helene-Pfleiderer-Keller, Große Falterstraße 6. Vorverkauf: Elektro-Reihle, Epplestraße 32, Telefon 0711/76 01 49, Albverein: Ursula Felstow, 0711/ 7 22 21 13.

Fit und schwanger

» 

www.ev-kirche-degerloch.de

Foto:jck

Waldau. Wer schwanger ist, braucht nicht auf Sport zu verzichten. Das Ganz-schön-schwanger-Fitnessprogramm bei LAUFMAMALAUF ist speziell auf die Bedürfnisse von werdenenden Mamas zugeschnitten. Trainiert wird an der frischen Luft mit Matten und Fitnessbändern. Die Bewegung unterstützt das gesunde Wachstum des Babys und bereitet optimal auf die Geburt vor. Es ist ein Workout für den ganzen Körper: eine Kombination aus Cardio-Training, Stretching und Entspannung. Infos zum Start und Treffpunkt auf www.laufmamalauf.de

» 

Streichsolisten.

Foto:z


Große Stoff- und Lederauswahl

Wir polstern Ihre Sitzmöbel!

0711 / 722 06 99

Große Falter Straße 31 ● Stuttgart-Degerloch info@lindner24.de ● www.lindner24.de

45 Leben und Vergänglichkeit finden sich in Schuberts Werken.

Foto:z

Anne Schubert: Schönheit lauert überall

» Fotokunst. Die Galerie Norbert

Nieser in der Großen Falterstraße 31 zeigt vom 29. April bis 17. Juni die Ausstellung „Schönheit lauert überall“ der Fotokünstlerin Anne Schubert. Die Fotografin hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche Ideen in ihren Arbeiten umzusetzen und eine eigene Bildsprache zu verwirklichen. Ihre kreative Fotografie zeichnet sich durch eine experimentelle Vorgehensweise und spezielle Techniken und Verfahren aus.

www.limberg-rollladen.de

Hinsehen, bewusst wahrnehmen, reflektieren, analytisch erkennen, Wichtiges selektieren, Wesentliches destillieren, markante Details extrahieren, nicht Bedeutsames eliminieren, Ausschnitte zum Ganzen zu erheben, ist von jeher Ziel der darstellenden Kunst im Allgemeinen, der Fotografie im Besonderen. Info ÖffnungszeitenderAusstellung: MittwochbisFreitag16–18Uhr. Samstag10–13Uhr.

HEIMAT VERBUNDEN –

LAMM AUS DER REGION Das saftige, hellrote Fleisch ist zart, aromatisch und überzeugt durch seine Vielfalt. Durch die artspezifische Futtergrundlage bekommt es seinen typischen würzigen Geschmack. Lammfleisch ist sehr

genussvollen als auch ausgewogenen Ernährung bei. Das passende Rezept von Herrn Oelkrug, Goldener Adler Stuttgart, liegt nun bei uns im Laden bereit LAM S-

M -R E

ZE

P TK AR

ZT

BEI

B UNS A

H

FEINKOST AB R AMPE

TE

T

!

TE

UNSER ST FEIN KO T P E REZ

JE

April, wird das Gitarren-Duo Irina Kircher und Alfonso Montes zu hören sein. Seit mehr als 30 Jahren konzertiert das deutschvenezolanische Ehepaar und hat inzwischen mehr als 1000 Konzerte in 37 Ländern gespielt und 22 Platten produziert. In der internationalen Presse herrscht Einstimmigkeit, wenn es um die Anerkennung des Duos geht. Respekt und Bewunderung gelten dabei der technischen

Virtuosität, der Präzision des Ensembles, der klanglichen Harmonie und insbesondere der immensen Gefühlspalette, mit der es ihnen gelingt, das Publikum mitzureißen. In der Haigstkirche erklingen an diesem Abend unter anderem Werke von C. Debussy, I. Albeniz und A. Montes. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei – um Spenden zum Erhalt der Konzertreihe wird gebeten.

EN

» Haigstkirche. Am Sonntag, 2.

wertiges Eiweiß - somit trägt es sowohl zu einer

OL

Beeindruckendes Kammermusik-Konzert

gesund - geringer Fettgehalt, viele Vitamine, hoch-

OR

Foto:z

GESC H M

Gitarren-Duo Irina Kirchner und Alfonso Montes.

ÖFFNUNGSZEITEN

EPPLESTRASSE 32 7O597 STUTTGART

DI. – FR. 9. - 18.OO

TELEFON O711 .8O 66 8O 33 MAIL @ FEINKOST-RAMPE.DE

SAMSTAG 9. – 14.OO

W W W.FEI N KO S T- R A M P E.D E

29


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

gut Immobilien

Auszug aus unseren aktuellen Angeboten:

Bauplatz/Haus gesucht

Ihr Ansprechpartner für

Verkauf + Vermietung

Tel: 0711-72 20 90 30 www.gutimmo.de

Matthias Giese

Tel. 07 11 / 72 69 39 60 m.giese@jungimmobilien-stuttgart.de Stuttgart Bad-Cannstatt

Stuttgart-Nord / Lenzhalde

Stuttgart-Zuffenhausen

1 Fam-Haus, Bj. 1954, ca. 92 m² Wfl, DG ausbaubar, 215 m² Grdst., Garage, verkehrsberuhigt. Energieausweis beantragt. KP € 347.500,-

5-Zi.-Maisonette, Bj. ca. 1905, ca. 200 m², Balkon und Terrasse, Energieausweis beantragt. KP € 934.500,-

3-Zi.-Whg., Bj. 1900, 55 m² Wfl, gute ÖPNV-Anbindung, nahe Porsche/Bosch, B: 229,0 kWh/(m²a), Gas. KP € 146.500,-

Wir bieten kompetente Betreuung in:

VERWALTUNG · VERKAUF · VERMIETUNG

WEG-Verwaltung

Mietshaus / SE-Verwaltung

Gewerbeverwaltung

Ihr Ansprechpartner für

Verwaltung Bernd Nagel

Mitglied im Verband der Immobilienverwalter Baden-Württemberg e. V.

Tel. 07 11 /91 29 77 01 b.nagel@jungimmobilien-stuttgart.de

Das Stadteil-Magazin

Beratung + Info: Monika Zydeck Tel. 0711 9747717 m.zydeck@amw-verlag.de

Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG Manfred Hewig & Andrea Hewig oHG

Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Manfred Hewig & GrundstücksAndrea Hewig oHG Kaufleute in der und Wohnungswirtschaft Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

Wurmlinger Straße 18  0711-765 77 77 lich77 77 0711-765 Wurmlinger Straße 18  unverb Jetzt 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66ind 00 ieren! 70597 Stuttgart-Degerloch Fax 0711-765 66 00 inform Email: post@hewig-online.de Email: post@hewig-online.de

Mitglied im Verband Immobilienverwalter BadenWürttemberg e.V.

hewig1.indd 1

Wurmlinger Straße 18 • 70597 Stuttgart-Degerloch Postfach 700228 • 70572 Stuttgart Telefon 765 77 77 Wir0711 übernehmen die Verwaltung Ihrer Telefax 0711Wir 765 66 00 übernehmen die Verwaltung Ihrer Wirpost@hewig-online.de übernehmen diedem Verwaltung Ihrer Wohnanlage nach WEG oder als E-Mail:

Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Wohnanlage nach dem WEG oder als Mietverwaltung Mietverwaltung 05.07.2004 12:20:39

>>>>> Liebe Eigentümer! <<<<< Wir suchen für unsere Großeltern eine stilvolle 2-3 ZW mit Balkon/Garten in S-Sonnenberg, S-Degerloch oder S-Ost zur MIETE, Damit sie endlich in unserer Nähe wohnen können. Angebote bitte an Charlotte Knobloch, 0178/10 83 748 oder c.knobloch@garant-immo.de

G AR ANT IMMOBILIEN UNTERNEHMENSGRUPPE

30

Tel. 0711/23 955-0

www.garant-immo.de


DJ I ANZEIGENMARKT

Immobilien

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

DJ I ANZEIGENMARKT

Erstklassige Immobilien NEU/GEBRAUCHT

Das sichere Gefühl, das Richtige zu tun.

Seit 1992 bauen und verkaufen wir unsere Neubauvorhaben in Eigenregie. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Marktwissen um Ihre Immobilie zu verkaufen.

Profitieren Sie von der BW-Bank als einem der größten Immobilienvermittler in Baden-Württemberg. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um den Verkauf Ihrer Immobilie in Sillenbuch, Degerloch und Sonnenberg.

Die Baugenehmigung ist erteilt; die Bauarbeiten haben begonnen! Erwerben Sie Ihre Eigentumswohnung in schöner Hanglage von Stuttgart-Sillenbuch. Nur eine Wohnung pro Etage; mit Aufzug, TG und in KfW55 Bauweise. Tolle Grundrisse und eine top Innenausstattung inklusive.

Ich freue mich auf Ihren Anruf! Jörg Fischer 0711 124-47241

2-Zi, GG, ca. 61 m², m. Garten 4-Zi, EG, ca. 109m², m. Garten 4-Zi, EG, ca. 113m², m. Garten 4-Zi, EG, ca. 126m², m. Garten

KP € 379.000,KP € 796.000,KP € 775.000,KP € 882.000,-

Wir suchen Grundstücke und freuen uns auf Ihre Nachricht. Es lohnt sich für Sie, mit der Singer Wohnbau Kontakt aufzunehmen!

BW-Bank Immobilien Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart Telefon 0711 124-42825 Telefax 0711 124-44420 www.bw-bank.de/immobilien immobilien@bw-bank.de

0711 / 474448 | Kirchheimer Str. 41, 70619 Stuttgart über der Bäckerei Treiber in Sillenbuch www.singer-wohnbau.de | info@singer-wohnbau.de

Älteres Haus (auch Abbruch) oder Bauplatz dringend zum Kaufen gesucht

Korell Immobilien

ERSTBEZUG NACH KERNSANIERUNG Stuttgart-Schönberg

Stuttgart-Sillenbuch, ¡ 0711 - 94 55 28 70 ■

■ ■ ■ ■ ■

✆ 0711 6337145 Flyer, Handzettel und mehr ...

Neu im Angebot!

Epplestraße 31 · Degerloch Telefon 0711-25 85 89 90 Immobilienmakler

5.000 Flyer 10.000 Flyer

rg sonnenBe schönBer

g

I

asemwalD

I

03 2017

I

BIrkach I

hoffelD

Unser Service – Ihre Vorteile: • Als Beilage im Degerloch Journal • Verteilgebiete individuell anpaßbar

I

S-Süd: 3-Zi.-ETW in ruhiger Aussichtslage, 1.OG, Wfl. ca. 71 m² + ca. 20 m² Hobbyraum, EBK, Balkon, 1 TG-Stpl., Verbrauchskennwert 118 kWh/(m²*a), Bj. 1995, Elektro, € 390.000 zzgl. 4,76% Käuferprov. inkl. Mwst.

Drucken und verteilen aus einer Hand!

h

S-Degerloch: Helle und modernisierte DG-Wohnung, 2 Zimmer, Wfl. ca. 56 m², TL-Bad, EBK, vermietet, Verbrauchskennwert 120,60 kWh/(m²*a), Elektro, Bj. 1899, € 238.000 zzgl. 4,76 % Käuferprovision inkl. Mwst.

Degerloch-Journal Beratung + Info: Monika Zydeck Tel. 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

KP € 495.000,-

Degerloc

TerraConsult GmbH Nägelestrasse 13 70597 Stuttgart www.terraconsult.net

108 m², Dachloggia nach Süden mit Ausblick großes TL-Bad Parkett Raumhöhe bis 4,5m Garage mgl. provisionsfrei

!

ab ab

„Die sicherheit ist gewährleistet ”

Neuer Polizeirevie rchef Martin Rathgeb erklärt, warum die in einen Polizeiposte Umwandlung n für Degerloch keine Nachteile bringt

» albert raff: Medaillen und Münzen seine heimliche

Leidenschaft

sind

» ausgebremst: Straßenbaumaßnahme sorgen für Behinderun

gen

n

» aBV stuttgart: Bundesdeutsches Aushängeschild

im Lacrosse-Sport

555,888,-

g“

pin

Uhr

p s 21 b ho el bi er ew w ers m st bum ettb ho „o fs alw uers pril au m fe a it nk 6. m und ei 1 am

Format A4, 115 g/m2 Papier, 4/4 farbig. Die Preise verstehen sich inklusive Verteilung. Andere Formate und Optionen auf Anfrage.

Gerne gestalten wir auch Ihren Flyer, Preis inklusive Gestaltung auf Anfrage. Fragen Sie nach unseren speziellen Anzeigen-Kombi-Tarifen. Bitte buchen Sie rechtzeitig. AMW-Verlag | Raiffeisenstraße 16 | 70794 Filderstadt Telefon 0711/9 74 77-12 | Telefax 0711/9 74 77-77 s.tragieser@amw-verlag.de | www.amw-verlag.de

DURCHDEWALD IMMOBILIEN Ihr Partner für exklusive Wohnimmobilien in Stuttgart

Heidehofstr. 3 | 70184 Stuttgart | 0711 2599240 www.durchdewald-immobilien.de 31


Stellenanzeigen

Bei den Stuttgarter Bürgern sind wir als kompetenter und verlässlicher Partner für ein selbstbestimmtes Leben zuhause bekannt. Wir bieten als Ambulanter Pflegedienst in individuellen Lebenssituationen bestmögliche Pflege, Beratung und Betreuung an und tragen somit zum Wohlbefinden unserer Kunden bei. Für die persönliche Betreuung unserer Kunden sind wir in dezentralen Pflegeteams von jeweils 15–30 Mitarbeitern in den Stadtteilen vor Ort erreichbar und überzeugen durch ein hohes Maß an Kontinuität und Fachlichkeit. Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir ab sofort oder später für unseren Pflegebereich Degerloch

Pflegefachkraft m/w

Zahnarztpraxis in Stuttgart-Möhringen

AZUBI

(w/m) sucht ab Sommer 2017 zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten

ein- oder dreijährig examiniert, in Vollzeit, Teilzeit oder auf Minijobbasis Sie verfügen über: • eine abgeschlossene 3-jährige Ausbildung in der Pflege • profundes und aktuelles Fachwissen • Sicherheit und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten • Flexibilität • Führerschein Klasse 3/B • Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche Wir bieten unseren Mitarbeitern: • ein vielseitiges, interessantes Arbeitsfeld • ein hohes Maß an Verantwortung und Selbstständigkeit • ein motiviertes Team • eine gezielte Einarbeitung • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten • Verfügung gemäß KAO/TVöD, Vorzeiten und Berufserfahrung werden berücksichtigt • Sozialleistungen und Zusatzurlaube für Schichtarbeit gemäß KAO/TVöD Nähere Auskünfte erhalten Sie von Frau Althoff unter Telefon: 0711 / 76 21 84. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter www.ds-stuttgart.de/Mitarbeit. Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an: Diakoniestation Stuttgart, Deckerstraße 27, 70372 Stuttgart.

Bewerbungen bitte an: Dr. Peter Völlm · Filderbahnstraße 50 · 70567 Stuttgart Telefon: 07 11 / 71 13 88 · E-Mail: dr_peter_voellm@web.de

Die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg ist eine Untergliederung der Landesärztekammer BadenWürttemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Als Dienstleistungsorganisation vertritt sie die Interessen von fast 20.000 Mitgliedern.

Nette Familie sucht Haus/DHH/REH zum Kauf in Sonnenberg, Degerloch oder Umgebung mit Garten. Tel. 0711 / 6142888 oder 0170/8650020

Ihre Aufgabe besteht in der Reinigung eines Teils unserer Räumlichkeiten. Bei Sitzungen decken Sie die Räume ein, betreuen die Teilnehmer während der gesamten Sitzung und während den Pausen einschließlich der Bereitstellung von Speisen und Getränken. Die Nachbereitung der Sitzungen einschließlich Erfassung des Verbrauchs gehört ebenfalls zu Ihrem Verantwortungsbereich.

3-4-Zi.-Whg. in Degerloch zum Kauf gesucht: Eine 3-4 Zi.- Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige. 10.000,- „ Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel. 0172/ 766 76 17 David Schnell

Voraussetzungen: -

Gepflegtes Erscheinungsbild, freundlicher und sicherer Umgang mit Gästen Bereitschaft zu Wochenendarbeit (tagsüber) Belehrung nach § 43 Infektionsschutzschutzgesetz für Beschäftigte im Lebensmittelbereich Flexibilität, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen an die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Jahnstraße 5, 70597 Stuttgart oder per Mail an Bewerbung@baek-nw.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Greiner unter der Telefonnummer (0711) 76981-660 oder unter o.g. E-Mail gerne zur Verfügung. Bezirksärztekammer im Internet:

32

kleinanzeigen

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit (50 %) für die Raumreinigung sowie die Betreuung und Bewirtung von Sitzungen und Veranstaltungen. Die Arbeitszeit ist vorwiegend nachmittags bzw. abends und am Wochenende.

www.baek-nw.de

Biete Nachhilfe in Latein, komme gerne ins Haus. 0151 / 51768725

Klavier- und Gesangsunterricht von erfahrener Lehrerin. Tel. 0711/50626189 1-2-Zi.-Whg. in Degerloch zum Kauf gesucht: Eine 1-2-Zi.- Whg. zum Kauf in Degerloch, Haigst, Alte- und Neue Weinsteige. 3.000 – 5.000,- „ Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung! Tel. 0172 / 7667617 David Schnell Dipl. Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch Hausbesuche). Tel. 0711/50467777 oder mobil 0170/9557808 Baumwiese, übernehme Pflege und Versorgung. Tel. 0171/6580018 Junger deutscher Mann möchte gerne ältere Herrschaften betreuen/pflegen. Tel. 0162/4291625 Garten in Degerloch zu verpachten, Nähe Bushaltestelle Pfullinger Straße, Tel. 0711/760312, nur abends zwischen 17.00 und 20.00 Uhr Lehrerin erteilt qualifizierten Deutschunterricht. Tel: 0711/7285067 Rentner sucht Gartenarbeit oder Haushaltsauflösung; Tel. 0711/7280412 oder 0177/7280412

Junge Familie sucht Haus. Möchten Sie Ihr Haus in liebevolle Hände geben? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. (Budget 500TEUR) Fam. Sieber 0162/4314 831 haus-stuggi@ web.de Erfahrene, ehrliche, zuverlässige schwäbische Putzfrau sucht Stelle im Haushalt, Di. + Fr., mind. 9-10 Wochenstunden, auf Lohnsteuerkarte, Zeugnisse aus Haushalten vorhanden. Freue mich auf Ihren Anruf ab 18 Uhr, Tel. 0162/8768511 Mann, 53 J., Gartenerfahrung, bietet Mithilfe im Garten / suche Mitbenutzung oder Anmietung von Gartengrundstück in Hoffeld. Tel. 0711/72075880 oder kj-rickert@gmx.de Mathematik, Physik + Französisch auch beim Schüler zu Hause. Rabatt bei Gruppenunterricht. Tel 0171/1612121 Paar >50, handwerklich/technisch versierter Ing. und Dipl.-Ökonomin, sucht nach langjährigem Mietverhältnis am Bopser wegen Generalsanierung neues Zuhause in Degerloch o. Umgebung, ab 4 Zimmern mit Balkon, Terrasse o. kleinem Garten (gerne auch in der Kombination Wohnen und Arbeiten). Wir sind ruhige, freundliche, patente Nachbarn, NR, ohne Kinder, Haustiere, Musikinstrumente, selber Immobilienbesitzer und Vermieter und gewohnt und in der Lage, eine Wohnung oder Haus „in Schuss“ zu halten. Wir freuen uns auf einen Anruf oder eine E-Mail: 0176/43111107 oder zuhause_neues@gmx.net Städt. Angestellte sucht 3-4-Zi.-Wohnung mit Terrasse/Balkon/Garten in Degerloch, Sonnenberg, Hoffeld, Birkach, Möhringen zur Miete oder auch renovierungsbedürftige Eigentumswohnung zum Kauf. Kontakt: 0159/01103901


DJ Sport

30 Jahre

Ein Spezialist im Lacrosse-Sport

in Degerloch

Computer + mehr

Er ist seit Ăźber einem Jahrzehnt einer der besten deutschen Lacrosse-Spieler und fleiĂ&#x;iger TorschĂźtze bei seinem Heimatverein ABV Stuttgart auf der Waldau: Dennis Kowa.

â&#x20AC;˘ Verkauf und Service â&#x20AC;˘ Internet- und DSL-AnschlĂźsse â&#x20AC;˘ Server- und NetzwerklĂśsungen â&#x20AC;˘ PC-Notdienst â&#x20AC;˘ Wiederherstellung von Daten â&#x20AC;˘ Reparaturen von Notebook / PC / Drucker / Plotter (alle Fabrikate)

Mit seinem Team eilt der 33-Jährige auch in dieser Saison von Erfolg zu Erfolg und peilt im Juni den Titel des Deutschen Meisters an. In der Bundesliga SĂźd ist der ABV noch ungeschlagen und diese Serie mĂśchte er auch in den beiden kommenden Heimspielen am 1. April gegen Karlsruhe und am 8. April gegen WĂźrzburg fortsetzen. Zum Lacrosse selbst ist Kowa durch den Universitätssport gekommen und schnell fand der ehemalige Tennis-und Badmintonspieler Gefallen an dem Spiel mit dem 200 Gramm schweren Hartgummi-Ball und dem netzartigen Schläger. â&#x20AC;&#x17E;Die Mischung von Wendigkeit, Athletik und den Wurfaktionen hat mich von Anfang an fasziniertâ&#x20AC;&#x153;, erläutert der gebĂźrtige Stuttgarter, der als Diplom-Ingenieur in der Sparte Produktmanagement fĂźr digitale Dienste bei Mercedes-Benz arbeitet. Ă&#x153;ber den Hochschulsport schloss er sich mit einigen Freunden 2005 dem HTC Kickers an, ehe es 2010 zum ABV Stuttgart ging und dort 2013 eine eigenständige Abteilung gegrĂźndet wurde. Der Kunstrasenplatz auf der Waldau beflĂźgelte die Spieler derart, dass sie im gleichen Jahr erstmals den DM-Titel

Seniorenfreundlicher Service

â&#x20AC;˘Wir haben Festpreise

Karl-Pfaff-StraĂ&#x;e 30 70597 Stuttgart-Degerloch Tel. 07 11 / 76 33 81 ¡ www.edicta.de Ă&#x2013;ffnungszeiten Ladengeschäft: Mo. â&#x20AC;&#x201C; Sa. 9.00 â&#x20AC;&#x201C; 13.00 Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr. 14.00 â&#x20AC;&#x201C; 18.00

%DXPIlOOXQJ

6LFKHUH ,QMHGHU/DJHXQG*U|Â&#x2030;H.OHWWHUWHFKQLN Dennis Kowa mit der Nummer 11 startet eine Attacke.

holten. â&#x20AC;&#x17E;Seit fĂźnf Jahren gehĂśren wir nun regelmäĂ&#x;ig zu den besten vier Teams in Deutschland und das Erreichen der Play-off-Runde ist absolute Pflichtâ&#x20AC;&#x153;, bekräftigt Kowa, der schon Nationalspieler war und beim ABV als behender StĂźrmer die gegnerischen Mannschaften verunsichert. Alte Hasen und junge Wilde

Im Lauf der Jahre sind auch zahlreiche Freundschaften entstanden und immer mehr zahlt sich die Erfahrung des Teams aus. â&#x20AC;&#x17E;Wir alte Hasen geben wohl das Kommando an, aber wir freuen uns stets Ăźber den Zugang einiger jungen Wilden, die unser Spiel bereichern.â&#x20AC;&#x153; Weitere Leistungsträger

Foto: ABV Stuttgart

sind neben Dennis Kowa die beiden Spielertrainer Eric Heinze und Jan Miofsky sowie Punktesammler Peter Staffeld. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben die unterschiedlichsten Spielertypen und das macht unser Team so schwer ausrechenbarâ&#x20AC;&#x153;, glaubt Kowa. FĂźr zusätzliche Motivation sorgt in diesem Jahr, dass die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft am 10. und 11. Juni erstmals nach Stuttgart und damit an den ABV vergeben wurde. â&#x20AC;&#x17E;Da wollen wir natĂźrlich dabei sein und uns deshalb auch in der Play-off-Runde gegen die besten Teams aus den Bundesligen Nord, Ost und West behauptenâ&#x20AC;&#x153;, so Kowa. Bei der Endrunde vor heimischer Kulisse soll dann der groĂ&#x;e Coup gelingen und zum zweiten Mal nach 2013 der deutsche Meistertitel nach Stuttgart geholt werden. Guido Dobbratz

SV Hoffeld: Eine Ă&#x201E;ra geht zu Ende Beim SV Hoffeld geht eine Ă&#x201E;ra zu Ende und eine neue beginnt viel­ leicht. Bei der Jahreshauptversamm­ lung am Freitag, 21. April, stellen sich nämlich der 1. Vorsitzende JĂźrgen Demeter und sein Stellvertreter Pe­ ter Mader nicht mehr zur VerfĂźgung. Beide haben den Verein nachhaltig geprägt: Demeter insgesamt 26 Jah­ re lang, Mader 23 Jahre. Der Verein mit seinen 1200 Mitgliedern ist bes­ tens aufgestellt und durch zahlreiche Mannschaften besonders im FuĂ&#x;­

ball geprägt. Einmal stieg die erste Mannschaft sogar in die Landesliga auf, doch hatte das auch negative fi­ nanzielle Folgen. Unter der Regie von

0DXHUEDX7HUUDVVHQ (LQIDKUWHQ7UHSSHQ=DXQEDXHWF

.HOOHUWURFNHQOHJXQJ

(UIDKUHQ0HLVWHU$OOHV)HVWSUHLVH .RVWHQO%HVLFKWLJXQJX%HUDWXQJ

6WJW7HO

Wir kĂźmmern uns. Tag & Nacht WidmaierstraĂ&#x;e 96 l MĂśhringen BreitscheidstraĂ&#x;e 44a l West & Ăźberall

Telefon 0711 Ë&#x2014; 23 181 20 www.bestattungen-haefner-zuefle.de

DesignermoDe

Mader wurde aber auch der wichtige Anbau des Vereinsheims bewerkstel­ ligt. Nun jedoch soll Schluss sein und die Ă&#x201E;mter in jĂźngere Hände Ăźberge­ ben werden. Als 1. Vorsitzender im Gespräch ist GĂśtz Bräuer (Foto: ik), der als Vorstand der CDU­Degerloch, als Multifunktionär und Unterneh­ mensberater Ăźber ein enormes Netz­ werk verfĂźgt. Sollte er die richtigen Mitstreiter finden, dĂźrfte einer neu­ en Ă&#x201E;ra beim SV Hoffeld nichts mehr im Wege stehen.

*DUWHQ

$OOH $UEHLWHQ 1HX8PJHVWDOWXQJ%D XP *HK|O]X+HFNHQUÂ FNVFKQLWWHWF  -.lOEHUHUVWDDWOJHSU)RUVWZLUW

Guido Dobbratz

seconD hanD

Anzeigen-Annahme: 0711 974 77 17 m.zydeck@amw-verlag.de

33


DJ LETZTE SEITE 1000 Euro Spende

Optimaler Standort

»­Straifstraße.­Eine Degerlocher

Wohnungseigentümergemein­ schaft (WEG) wurde für die Modernisierung ihres Hauses Straifstraße 2–4 unter der Schirmherrschaft von Umweltmi­ nister Untersteller mit dem „Re­ novierer­Award Württemberg“ für vorbildliche energetische Sa­ nierungen ausgezeichnet. Das damit verbundene Preisgeld von 1000 Euro hat die WEG dem ge­ meinnützigen Verein „Degerloch hilft“ gespendet. Durch seine mo­ derne Fassade wirkt das Gebäude nach über 60 Jahren wieder wie ein Neubau. Mit der Skulptur des bekannten Stuttgarter Bildhauers Horst Kuhnert im Vorgarten ist das äußere Erscheinungsbild ein Gewinn für das gesamte Quartier.

Skulptur in der Straifstraße. Foto: z

»

Die neue Betreiber-Familie Pfaff freut sich auf die Eröffnung.

Foto: mz

Neueröffnung: Sauna auf der Waldau

»­

Luftbad-Sauna.­Geschafft: Die ehrwürdige, aber total sanierte und runderneuerte Luftbad­ Sauna mit dem schönen Garten im Guts­Muths­Weg 8 nimmt den Sauna­ und Behandlungs­ betrieb am Samstag, 1. April, wieder auf. Der neue Betreiber, die Familie Pfaff, bekannt als Spezialisten auf den Gebieten Massage, Wirbelsäulenthera­ pie, Fußpflege, Kosmetik und andere Wellnessmaßnahmen, war bisher im Gartenhallenbad

Bernhausen tätig. Neu in der Luftbad­Sauna sind das um eine Bio­Sauna vergrößerte Angebot, mehr Massage­ und Behand­ lungsplätze und ein völlig neues Ambiente. „Der geplante Erweiterungs­ bau an der Ostseite des Gebäu­ des konnte noch nicht errichtet werden, weil die Baugenehmi­ gung noch auf sich warten lässt. Aber er wird kommen!“, betont Jörg Englert, 1. Vorsitzender des Luftbad­Vereins Stuttgart.

Ehrung und Abschied

34

Erscheint monatlich in Zusammen­ arbeit mit dem Degerlocher Handel und Gewerbe. Her­aus­ge­ber: AMW Verlag GmbH Postfach 4168 · 70779 Filderstadt Raiffeisenstraße 16 · 70794 Filderstadt Telefon: 0711 9747780 Telefax: 0711 9747788 www.amw­verlag.de Anzeigen: Monika Zydeck Telefon: 0711 9747717 m.zydeck@amw­verlag.de

»­Posaunenchor.­

Lob, Dank, Verzicht, Abschied, festliche Bläserchor­Musik und eine So­ nate für Solotrompete und Orgel waren Inhalt des Gottesdienstes am 19. März in der Michaels­ kirche. Die Posaunenchormit­ glieder Martin Frech und Peter Necker wurden mit der CVJM­ Weltbundnadel für 60­jähriges und Matthias Schwandner mit einer Urkunde für 40­jähriges Mitwirken im Posaunenchor von Kirchenmusikdirektor Hans­Ul­ rich Nonnenmann geehrt. Acht langjährigen Bläsern wurde für ihren Dienst im Posaunenchor gedankt: Walter Dieter, Peter Göbel, Peter Hönig und Jürgen Rüger (65 Jahre), Michael Haa­ ge (63), Martin Frech und Peter Necker (60) und Helmut Specht (51). Wegen beruflicher und fa­ miliärer Beweggründe, wurde der hochqualifizierte Dirigent Peter Berger verabschiedet.

­McFess-IT. Zwölf Jahre lang war McFess­IT Service & Consulting in der Silberburgstraße im Stuttgarter Westen ansässig. Im September zog es das Unternehmen auf Deger­ lochs Höhen, genauer gesagt in die Tränkestraße 9a im gleichnamigen Gewerbegebiet. „Die Büros sind super und der Standort mit der zentralen Verkehrsanbindung op­ timal“, betont Geschäftsführer Phi­ lipp Oliver Feß, der die Firma im März 2005 gründete. „Ob Sie nun eine Anwaltskanzlei sind, Steuerbe­ rater, Arzt oder Immobilienverwal­ ter – wir finden immer eine inno­ vative und zuverlässige Lösung. Mit unserem fundierten Fachwissen unterstützen wir Ihr Unternehmen, damit alles rundläuft.“

Redaktion:­Ingo Kluge (ik) Telefon: 0711 9747744 i.kluge@amw­verlag.de Mitarbeiter:­ Guido Dobbratz (gd) Julia Küstner (jck) Felix Reiser (fr) Emily Schwarz (es) Daniel Stoll (ds) Vertrieb: Macro­Medien­Dienst Siemensstraße 4, 73760 Ostfildern Telefon: 07158 1814243 Michaelskirche: festliche Bläserchor-Musik des Posaunenchors.

Foto: z

DJ-Ticker +++ Frühjahrsputz: Der TEC Waldau veranstaltet am Samstag, 1. April, ab 10 Uhr, wieder seinen traditionellen Frühjahrsputz +++ Philipp Hodul: Der Trainer des Degerlocher Eishockey-Teams „Stuttgart Rebels” ist von seinem Amt zurückgetreten +++ Inge Petzold: Die Verfasserin des Buches „Degerloch – Deine Autoren” ist am 16. März im Alter von 92 Jahren gestorben +++ Flüwo: 17 Millionen Euro hat die Degerlocher Wohnbaugenossenschaft im Jahr 2016 in die Modernisierung und Erhaltung ihrer Gebäude investiert +++ Degerloch Journal: Die nächste Ausgabe des Stadtteilmagazins erscheint am Freitag, 28. April, Redaktionsschluss ist Mittwoch, 12. April +++

Satz,­Druck­+­Pro­spekt­an­lie­fe­rung: Offizin Scheufele Tränkestraße 17 70597 Stuttgart Das Degerloch Journal erscheint in Degerloch, Hoffeld, Asemwald, Schönberg, Sonnenberg und Birkach, eimal pro Monat – außer im August. Änderungen aus aktuellen Gründen sind dem Verlag vorbehalten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Gewähr über­ nommen. Es gilt die aktuelle Anzei­ genpreisliste. Auflage:­16 780 Exemplare © Auf alle Beiträge des Degerloch Journals


G R AT I S ! Montage im Wert von 300 L – auf das Invido-Programm –

am 30. april 2012 iSt SendeSchluSS für analogeS Sat-tv! am 30. april 2012 iSt SendeSchluSS für analogeS Sat-tv!

Unser service Wir sind Ihr Spezialist für modernes Digitalfernsehen und betreuen Sie professionell vonDigitalfernsehen A bis Z. Wir sind Ihr Spezialist für modernes •und Individuelle Beratung/Planung • Top-Service & Kundendienst betreuen Sie professionell von A bis Z. • Umrüstung/Installation Ihrer Sat-Anlage • Große Technikauswahl • Individuelle Beratung/Planung • Top-Service & Kundendienst • Umrüstung/Installation Ihrer Sat-Anlage • Große Technikauswahlir

Wir planen: • freistehende Schränke • begehbare Schränke • Raumteiler • Regale • Kommoden • Bettgestelle

Stotz Stotz

W , n FragbeenraStiee ren, ch e fa i l in l e instas !rten. unwa

Fernseh Stotz | Inh.: Rudi Stotz54 | T 0711 7196980 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 70567 Stuttgart-Möhringen | Vaihinger Straße 54 | T 0711 7196980 Degerloch-Journal

www.individuelle-schranksysteme.de

ein guter Platz für Ihre Werbung Beratung + Info: Monika Zydeck Tel. 0711 974 77 17 • m.zydeck@amw-verlag.de

35


Kraftspenderin. Andrea Maria Haller

Wir sind für Sie da. Wir sorgen dafür, dass Sie in aller Ruhe und gut Abschied nehmen können. Telefon 0711 · 722 09 50 www.bestattungshaus-haller.de Flyer, Handzettel und mehr ... Drucken und verteilen aus einer Hand!

Große Falterstr. 42 · Degerloch Tel. 0711 / 7 65 53 42

Haushaltswäsche Gastronomie Hol- und Bringservice Mo.-Fr. durchgehend geöffnet Sa. 9 -13 Uhr info@waescherei-russo.de www.waescherei-russo.de

Unser Service – Ihre Vorteile: • Als Beilage im Degerloch Journal • Verteilgebiete individuell anpaßbar

5.000 Flyer 10.000 Flyer

ab ab

555,888,-

Format A4, 115 g/m2 Papier, 4/4 farbig. Die Preise verstehen sich inklusive Verteilung. Andere Formate und Optionen auf Anfrage.

Gerne gestalten wir auch Ihren Flyer, Preis inklusive Gestaltung auf Anfrage. Fragen Sie nach unseren speziellen Anzeigen-Kombi-Tarifen. Bitte buchen Sie rechtzeitig. AMW-Verlag | Raiffeisenstraße 16 | 70794 Filderstadt Telefon 0711/9 74 77-12 | Telefax 0711/9 74 77-77 s.tragieser@amw-verlag.de | www.amw-verlag.de

KroKanteier aus eigener Herstellung mit extra hohem Mandelanteil www.baeckerei-schrade.de

Profile for HanneHutt

Dj 01 low alle seiten  

Dj 01 low alle seiten  

Profile for hannehutt
Advertisement