Issuu on Google+

HALBACH TREND MAGAZINE

FIRST LOOK Winter 2014


Editorial

Liebe Halbach-Freunde, Dear Halbach friends,

Tradition und Trend – nur auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, das wir bei Halbach zu innovativer Gestaltung vereinen. Wir freuen uns, den großen, tradi­ tionellen Festen des Jahres immer wieder einen neuen Ausdruck zu ver­leihen. Den Advent macht das Trendthema BE BEAUTIFUL in dieser Saison so richtig attraktiv – mit pudrigen Farben und soften Materialien ist es nicht nur etwas für echte Ladies. Daneben entdeckt man mit FEEL FRESH ganz neue Seiten des Winters in erfrischendem Grün. Ein Trend, der auch weiterhin be­stimmend sein wird: Natur. ACT FREE gibt tolle Inspirationen für ein nach­haltiges Le­bens­ gefühl. So richtig weihnachtlich wird es mit unseren Themen LOVE LIFE und HAVE FUN. Ob elegant oder fröhlich: Rot ist ein sagenhaft schöner Klassiker, den wir gerne neu interpretieren. Wie wir das machen? Unsere Reportage rund um den Halbach Showroom zeigt, dass Kreation, Produktion und Kommunikation bei uns Hand in Hand gehen. Schauen Sie mit uns hinter die Kulissen. Tradition and trends – incompatible at first glance, however, here at Halbach we unite them in innovative design. We are delighted to be able to lend ever-new expression to the traditional festivities that mark the year. The trend theme BE BEAUTIFUL makes the advent period this season especially attractive with powdery colours and soft materials – and not just for real ladies. In addition, FEEL FRESH discovers a whole new side to winter in refreshing green. One trend that continues to be key is nature. ACT FREE delivers great inspiration for a sustainable joie de vivre. Our LOVE LIFE and HAVE FUN themes add a truly festive note. Whether elegant or cheerful: red is a wonderfully attractive classic that we delight in reinterpreting. How do we do this? Our Halbach showroom reporting shows that creation, production and communication go hand in hand with us. Join us in taking a look behind the scenes.

Lassen Sie sich inspirieren für einen guten Start in die kommende Saison. Herzlichst Ihre Draw inspiration for a positive start to the coming season. Best regards

Halbach First Look Winter 2014


unsere Internetseite im neuen Look

Tex till tille exik xikon on Tex tile lex ico icon n

our new-look website Stilvolle und trendgemäße Dekorationen sind seit vielen Jahren in unserem Showroom zum Greifen nah – ein Service, den unsere Kunden sehr schätzen. Die aufwändig gearbeitete Präsentation unserer Kol­lek­ tionen gibt der Branche vielfältige Anregungen und Ideen. Diese Professionalität in Sachen Dekoration möchten wir von Halbach auch im virtuellen Raum fortsetzen. Mit dem Relaunch der Website im Jahr 2014 informiert Halbach Seidenbänder über die Kol­ lek­tionen und das Unternehmen, stellt Mit­arbeiter vor und gibt wertvolle Tipps: Ein medialer RundumService nach neuesten technischen Standards, wie ihn Fachleute brauchen. Das Kundenmagazin FIRST LOOK ergänzt weiterhin die reale Präsentation und den digitalen Auftritt zum perfekten Medien-Mix, der Menschen, Märkte und Meinungen verbindet. Seien Sie gespannt auf die Präsentation unserer neuen Website. Stylish and trendy decorations have been on view in our showroom for many years – a service that our customers greatly appreciate. The detailed presentation of our collections provides the sector with numerous suggestions and ideas. We wish to transfer this Halbach professionalism in the field of decoration to the virtual realm, too. With the relaunch of the website in 2014 Halbach Seidenbänder will provide information about the collections and the company, introduce employees and provide valuable tips: a medial all-round service according to the latest technological standards, just as the trade requires. The FIRST LOOK customer magazine also complements the actual presentation and the digital one to create the perfect media mix, combining people, markets and opinions. Look forward to the presentation of our new website.

www.halbach-seidenbaender.com

W wi wie e We Webpel bpelz

F is for fau x fur

Webpelz ist ein Pelzimitat mit hohem Flor. Er wird aus zwei Garnen hergestellt: Dem stark verzwirnten Grundgarn – meist aus Baumwo lle gefertigt – und dem synthetischen Polyacryl-Flo rgarn. Auf Spezial­ webstühlen werden die Garne so verwebt, dass die Florfäden oben auf der Sichtseit e erscheinen. Ein elastischer Kleber, auf der Unt erseite platziert, ver­ hindert den Verlust der Florhaar e bei Verarbeitung und Nutzung. Art und Länge des Flors können individuell gewählt werden und durch die farbliche Gestaltung ist es möglich, ein tierisches Haarkleid täuschend echt zu imitieren. Web pelz wird nicht nur für Kleidungsstücke verwende t, sondern auch für Accessoires der Innenausstattun g. Pelzimitat erfreut sich inzwischen großer Beliebth eit, da die Herstellung deutlich günstiger ist als Ech tpelz und außerdem dem gewandelten ethischen Vers tändnis entspricht. Faux fur is an imitation fur with a high pile. It is produced from two yarns: the strongly-twisted backing yarn – usually made from cotton – and the synthetic polyacrylic lisle. The yarn is woven on special weaving looms in a way that ensu res that the lisle can be seen on the visible side. An elastic adhesive on the underside prevents loss of the lisle hair when being processed and used. The type and length of the pile can be individually selec ted and the use of different colou rs makes it possible to create a realis tic imitation of an animal fur. Faux fur is not only used for clothing, but also for interior design acces ­ sories. Imitation fur is highly popu lar, as it is considerably cheaper to make than real fur and is in line with the shift in ethical viewpoints.

KENNEN SIE SCHON ... Do you know … ... Elmar Prell? Seit vier Jahren zeigt der 36jährige Grafiker sein ausgeprägtes Empfinden für Farben und Formen im Halbach-Team und versteht es, kreative, digitale und handwerkliche Fähigkeiten miteinander zu verbinden. Und auch sonst haben besondere Formen es Elmar Prell angetan. So begeistert er sich in seiner Freizeit auf dem heimischen Bauernhof für ökologischen Landbau und die Erhaltung seltener Gemüsesorten wie z.B. dem „Bamberger Hörnchen“. Diese Kartoffel­ rarität ist aufgrund ihrer länglichen Form nicht für den konventionellen Anbau geeignet, überzeugt jedoch mit ihrem außergewöhnlichen Geschmack. Naturfreund und Hobbykoch Prell hegt und pflegt solch seltene Gemüse­ sorten; versorgt die Kollegen mit den selbstangebauten Knollen und serviert sie bei zünftigen Grillabenden dem begeisterten wie hungrigen Freundeskreis.

... Elmar Prell? For four years now the 36-year-old graphic designer has been applying his distinctive sense of colour and form within the Halbach team, where he combines creative, digital and craftsmanship skills with one another. Elmar Prell has also been inspired by other special forms. For example, during his spare time on the farm where he lives he dedicates himself to organic farming methods and the preservation of rare vegetable varieties such as the “Bamberger Hörnchen”. The long shape of this rare potato means that it is unsuitable for conventional farming, but it nevertheless has a distinctive flavour. A nature-lover and keen cook, Prell tends different types of rare vegetables; supplying his colleagues with home-grown potatoes and serving them up at barbeques to his hungry and enthusiastic friends.

Halbach News


Be Beautiful

feminine FEELING MODERN ROMANTIC COOL AND CHARMING FELT + FUR + KNITWEAR ELEGANCE OF GREY SHADES OF PASTEL

Grau und Silberprints Moderne Winterwelt kombiniert eleganten Strick mit edlem ted grey and silver prints Modern winter world combines elegant knitted material with sophistica

Mattes Silber veredelt rustikale Holzgefäße Rustic wooden vessels refined with matt silver

Halbach Winter collection 2014

Kuscheliges in pastell: Fell und Spitze Cuddly pastel: fur and lace


be beautiful

Schönes Zelebrieren Celebrate beauty

Ein Hoch auf die Festtage Here’s to the holidays H albach

Weißer Punsch: die elegante Art sich für den Winter zu er­wärmen. Für 10 Flaschen kocht man 1 Liter schwarzen Tee und füllt ihn mit sechs Liter gutem, trockenem Weißwein auf. Hinzu kommen 500 g Kandis, der Saft von zwei Limetten, 500 ml Orangen­saft – am besten selbstgepresst – und 1 Liter weißer Rum. Diese Mischung in einem Topf erhitzen, nicht kochen. In Flaschen abgefüllt ist der weiße Punsch gut haltbar. Jetzt eine schicke Schleife drum: ein Toast auf dieses Geschenk!

Tipp

Warm un d

White punch: the elegant way to keep warm in winter. For 10 bottles make one litre of black tea and top it up with six litres of good, dry white wine. This is joined by 500 g of rock sugar, the juice of two limes, 500 ml orange juice – freshly-squeezed if possible – and a litre of white rum. Heat this mixture in a pot, without boiling. Filled into bottles, the punch keeps well. Tie a smart ribbon around it: a toast to this gift!

weich: Fel l gibt Dekoratio nen und Geschen­ ken einen besondere n Touch. Halbach bi etet das fl auschige Material in attrak tiven Var tionen. ia­ Warm and soft: fur le nds a spec touch to de ial corations and gifts. Halbach of fers the flu ffy materia in a range l of attractiv e forms.

Altes, neu entdeckt Echter Pelz? Mit Upcycling kein Problem. Sehr kleidsam ist dieser Fingermuff, der sich zudem wunderbar anfühlt. Inspiration für dieses Schmuckstück lieferte der vererbte Handmuff aus echtem Pelz der Großmutter. Die Schmuck­ designerin Kirsten Grünebaum verwandelt bereits getra­ genen Pelz in die Modelle Fingermuff – eine Hommage an die geliebte Oma. Fell ist als Material aus der Winterzeit nicht wegzudenken. Übrigens: auch bei einigen HalbachProdukten setzt Fell in diesem Winter flauschige Akzente.

Real fur? No problem with upcycling. This finger muff not only looks great, it also feels wonderful. Inspiration comes from the real fur hand muff inherited from grandmother. Jewellery designer Kirsten Grünebaum transforms previously-worn fur into the finger muff model – an homage to a much-loved grandmother. By the way: fur is also setting fluffy accents with a number of Halbach products this winter.

www.ein-­r ing-­i st-­e in-­r ing.de

So feiern echte Ladies This is how real ladies celebrate Das Schöne an den Festtagen? Alles ist geschmückt! Neben dem Tannenbaum zaubert der Adventskranz schon Anfang Dezember eine besondere Stimmung in unser Leben. Für einen Nachmittag mit den besten Freundinnen darf es recht glamourös sein. Advents­ kranz mal anders: In dieser Saison erhalten Weiß, Nude und Puder funkelnde Akzente in Silber und Glitzer. The best thing about the Christmas period? Everything is decorated! In addition to the Christmas tree, the advent wreath lends a special ambience to our lives from the beginning of December. An afternoon with your best friends can have more than a touch of glamour to it. Advent wreaths as you have never seen them before: this season white, nude and powder add additional, sparkling accents in silver and glitter.

Foto: Sascha Kreklau

Rediscovering old things


Act Free

NATURAL HIGHLIGHT NATIVE LIVING CHALET STYLE WOOD + FUR + WOOL SILVER + GOLD MATT COLOUR SHADES

Der Natur ganz nah mit spannendem Materialmix Nature close up with exciting material mix

Holzstrukturen in verschiedenen Spielarten Wooden structures in various forms

lle als Wandschmuck Eine runde Sache: umwickelte Kr채nze, Holzschilder und Eiskrista wall decor Round-about: wrapped wreaths, wooden signs and ice crystals as

Halbach Winter collection 2014


act free

Natur erleben Experience nature

Echte Hingucker A real eye-catcher

H albach

Tipp

Fotoprints schmücken Stoffe und Kissen. Halbach bringt in diesem Winter die Natur direkt ins Haus! Aparte Tiermotive, frostige Winterland­ schaften und natürliche Materialien wie Holz und Borke zeigen ihre Schönheit als digitaler Fotodruck; und zwar nicht im Bilderrahmen fixiert, sondern gedruckt auf weichen Stoffen. Als Kissen, Tischläufer oder Vorhang verleiht diese ungewöhnliche Kombination dem winter­ lichen Interieur eine besondere Note. Photo prints decorate fabrics and cushions. This winter Halbach brings winter right into the home! Fancy animal motifs, frosty winter landscapes and natural materials such as wood and bark reveal their beauty as digital photo prints; not fixed into picture frames but printed onto soft fabrics. As cushions, tablecloths or curtains, these unusual combinations lend a special note to wintry interiors.

Einleuchtend Illuminating Mit viel Gespür für Material und Form bringen die Dresdener Designer Alexander Finke und Jörg Zinser das Thema Natur auf sehr sinnliche Weise ins Haus. Ihre Leuchten fertigen sie aus hauchdünn geschnittenem Holzfurnier. Deren klare Form lässt die jeweilige Holz­ struktur wirken und erzeugt außerdem stimmungsvolles Licht. Alles scheint zu fließen. Da jedes Holz anders ist, findet man immer eine Leuchte, die mit dem persönlichen Interieur harmoniert. Maßanfertigungen erledigt die Manufaktur natürlich gerne. With a fine feel for material and form the Dresden-based designers Alexander Finke and Jörg Zinser bring nature into the home in a highly sensual manner. Their lights are manufactured from wafer-thin slices of wood veneer. The clear form enables the respective wood structure to emerge, as well as generating atmospheric light. Everything appears to flow. As each type of wood is different, you can always find a light to harmonise with your personal interior. Naturally, the manufacture is also happy to create custom lamps.

www.dreizehngrad.de

Natürlicher Prozess Natural process Oxides. Ganz schön clever: Eine Eisenplatte wird vom belgischen Designer Arturo Erbsmann so präpariert, dass der natürliche Oxydationsprozess nur an bestimmten Stel­len passiert. Ein florales Muster entwickelt sich mit der Zeit und verwandelt die unscheinbare Fläche in eine attraktive Dekoration – ein Mix aus Bild und Tapete. Oxides. Very clever: Belgian designer Arturo Erbsmann prepares a metal plate in such a way that the natural process of oxidation only occurs in certain areas. A floral pattern develops over time, transforming the nondescript surface into an attractive decoration – a mix of picture and wallpaper.

www.arturoerbsman.com


Feel Fresh

BREATH OF NATURE WINTER AVANTGARDE CONTRASTING SURFACES FABRICS + RIBBONS + FUR SOFT TONES OF GREEN A TOUCH OF GLITTER

mit Fell und Strick Tradition in neuem Gewand: Erfrischend anders ist der Kranz is refreshingly different Tradition in a new outfit: the wreath with fur and knitted material

Helles Gr체n pr채sentiert sich mit Silber und Gold Light green presents itself with silver and gold

Halbach Winter collection 2014

Message in a bottle: Advent in moderner Optik Message in a bottle: advent in a modern look


feel fresh

Winter entdecken Discover winter

So blüht der Winter Winter blossoms Die Natur ruht und zeigt sich doch mit Winterblühern von ihrer attraktiven Seite. Schneerose, Winter-Jasmin, Schmuck-Mahonie oder Winter-Schneeball: erstaunlich groß ist die Zahl blühender Winterschönheiten. Wer klug plant, kann auch von Dezember bis Februar seinen Garten und die Terrasse natürlich schmücken. Die blühenden Winterpflanzen setzten effektvolle Farbakzente. Anregun­ gen gibt es unter www.zuhause.de oder vor Ort bei einem traditionsreichen Lieferanten von Gehölzen, Pflanzen und Stauden, z.B. dem Sängerhof in der Eifel.

Nature is at rest, yet displays its attractive side with winter flowers. Christmas rose, winter jasmine, winter sun or viburnum bodnan­tense: the number of flowering winter beauties is surprisingly large. Clever planning enables garden and patio to bear natural decor from December to February. The flowering winter plants set colourful and effective accents. Ideas can be found at www.zuhause.de or on site at a traditional supplier of bushes, plants and shrubs, such as Sängerhof in the Eifel region.

www.saengerhof.de/winterblueher.html

H albach

Eislaternen

Tipp

Ice lantern Feuer und Eis. Toller Effekt – einfach gemacht: Eine kleine Kunststoffschüssel in eine größere stellen, beschweren und den Zwischenraum mit Wasser und Dekomaterialien befüllen. Alles im Tiefkühler oder draußen bei Minusgraden frieren lassen. Nach mindesten 24 Stun­den die Eisform aus den Schüsseln lösen, eine Kerze entzünden und das besondere Windlicht ist fertig. Sehr praktisch: Vorgefertigte Formen gibt es im Internet. Fire and ice. A great effect – simply done: place a small plastic bowl inside a larger one, weigh it down and fill the space in between with water and decoration materials. Place in the freezer or leave to freeze outside at tempera­ tures below zero. After at least 24 hours release the ice shape from the bowls, light a candle and the special lantern is finished. Very practical: pre-made shapes can be found in internet.

Kräft ige Fa rbe un Glamo d üpp ur ver iger leih te

rne die t der E richtig isla­ Verwe e Aus nden strahlu Sie z.B frisch ng. . Filzs em Gr terne ün od viel G in er Zw litzer. eige m it Bold c olours and la give th vish gla e ice la mour ntern ju radian st the ce. Us right e fresh g felt sta reen-c rs, for oloure examp covere d le, or tw d in gli igs tter.

Buch-Tipp Book-tip

www.eislaternen-­u nd-­m ehr.de

Feuerstuhl Fire chair Lieblingsplatz Garten – jetzt auch im Winter. Passend zu formschönen Feuerstellen bietet das Label Cathara Sitz­möbel aus Eisen und Holz. Die Kerzen im Inneren geben eine ange­ nehme Wärme ab. Das Grundelement ist flexibel einsetzbar und dient auch als Rechaud oder Halter für Brennholz. Bitte Platz nehmen und die frische Luft genießen. The garden as favourite place – now in winter, too. To match the attractive fireplaces the Cathara label offers iron and wood seating. The candles inside give off a pleasant warmth. The basic element has a number of different uses, including as a stove or firewood holder. So take a seat and enjoy the fresh air.

www.cathara-design.com

Wärmt das Herz und hebt die Stimmung: Wer im Winter grillt, hat ganz­jährig Freude an Garten oder Terrasse. Warms the heart and lifts the spirit: Barbeques in winter allow you to enjoy the garden or patio all year round.

„Wintergrillen“ Dr. Oetker Verlag, 12,- € ISBN 978-­3 -­7 670-­0 818-­2


Have Fun

CHRISTMAS FEELINGS MADE WITH LOVE MODERN JOY COSY WOOL STARS OF FELT RED + GREY + WHITE

Stimmungsvoll: Kuschelfell, Strick und Filz Atmospheric: cuddly fur, knitted material and felt

Umhüllte Kränze in unendlicher Materialvielfalt Enveloped wreath with an endless variety of material

dy und Maxi-Knöpfen Ein kindliches „Merry Christmas“: Adventskranz mit Mini-Ted buttons big and teddy mini with wreath A child-like “Merry Christmas”: advent

Halbach Winter collection 2014


have fun

Freude schenken The gift of enjoyment

Selbermachen – aber richtig Do it yourself – the right way Ein Geschenk, das von Herzen kommt, ist oft selbstgemacht. Allein die richtige Anleitung zu finden oder einen Workshop, kann die erste Begeis­ terung dämpfen. Das Internetportal „Jucki-Jucki“ bringt die Lösung. Hier treffen Freunde von Do-it-yourself auf professionelle Anbieter. Aquarell­ malen in München? Patchwork in Köln? Oder Silberschmieden in Leipzig? Jucki-Jucki bringt Selbermacher zusammen. A gift that is from the heart is often homemade. However, finding the right instructions or a workshop can dampen initial enthusiasm. The internet portal “Jucki-Jucki” has the solution. This is where fans of do-it-yourself meet professional suppliers. Watercolours in Munich? Patchwork in Cologne? Or silversmithing in Leipzig? Jucki-Jucki brings together DIY enthusiasts.

www.juckijucki.com

Erst die s

chöne macht Schleif aus ein e em Päc echtes kchen Gesche ein nk. Ind Bänder ividuell geben e schlich den bes te m Papie ondere r n Look An attra . ctive bo w is wh forms a a t transparcel in to a rea Individu l presen al ribbo t. ns give look to a specia plain pa l per.

H albach

Tipp

Nächstenliebe Altruism Freude zu verschenken kann so einfach sein. Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ist vielleicht so beliebt, weil sie übersichtlich und gut zu begreifen ist. Seit dem Start 1996 hat sich die Aktion zum Erfolg gemausert. Die von christlichen Überzeugungen geleitete Organisation „Geschenke der Hoffnung“ setzt den Gedanken der Nächs­ tenliebe ganz konkret um. Alles geht ganz einfach: Man dekoriert einen Schuhkarton mit Geschenkpapier, füllt ihn mit Präsenten für eine bestimmte Altersgruppe und gibt eine Geldspende dazu. Den Rest erledigen die Profis. The enjoyment of giving can be so simple. One reason why the “Christmas in a shoe box“ campaign is so popular may be because it is so simple and easy to understand. Since its launch in 1996 the campaign has become a great success. Based on Christian beliefs, the “Geschenke der Hoffnung” (gifts of hope) organisation puts the idea of altruism and charity into effect. Everything is very simple: you decorate a shoe box with wrapping paper, fill it with presents for a specific age group and make a financial donation. The rest is done by the experts.

www.geschenk-­der-­hoffnung.org

Flink und fröhlich Quick and cheerful So einfach, wie individuell: Stempeln. Je nach Farbe oder Untergrund erzielt man immer neue Dessins mit der Stempeltechnik. Vom Briefumschlag über Packpapier bis zur Postkarte lässt sich fast jedes Papier so verschönern. Und: Es macht richtig Spaß. Ein kleines Vergnügen, das nicht nur Weihnachtsgeschenke ziert. Stilvolle Vorlagen gibt es zum Beispiel bei www.minipunkt.de. As simple as they are individual: stamps. Dependent on colour or background, new designs are increasingly being created using stamps. From envelopes to wrapping paper and post cards, nearly every paper object can be beautified. And: it is great fun. A small pleasure that not only decorates Christmas presents. Stylish patterns are available from sources such as www.minipunkt.de.

www.minipunkt.de


Love Life

ELEGANT STYLE STRONG EMOTIONS INTENSE CONTRASTS SMOOTH FABRICS + VELVET SHIMMER OF GOLD DEEP RED + DARK GLOW

n und Glitzersterne Extravaganz in Rot: softe Filzb채nder umh체llen Weihnachtskugel and glittering stars Extravagance in red: soft felt ribbons surround Christmas baubles

Kontrastreich: gl채nzende Kristalle und weicher Strick Contrasting: shiny crystals and soft knitted material

Halbach Winter collection 2014

Fellkugeln, rote Akzente und edler Glanz Furry baubles, red accents and sophisticated lustre


love life

Eleganz GenieSSen Enjoy elegance

Eleganter Umgang: App-Tipp Elegant manners: app tip Benimm ist wieder in. Welche Umgangsformen das Gala­dinner, die Reise ins Ausland oder sogar den Sauna­ besuch regeln, zeigt die praktische App „Knigge heute“. Allerdings sollte man vor dem Event darin stöbern – ist doch der ständige Blick aufs mobile Endgerät ein echtes No-Go.

Good behaviour is in again. The conduct governing gala dinners, foreign travel or even visits to the sauna can be found in the practical app “Knigge heute”. However, you should make sure to browse through it before the event – constant glances at a mobile end device are a real no-no.

Käsekunst aus Südtirol Käsegoldschmied? Der Affineur Hansi Baumgartner hat sich diesen Titel ver­dient. Der ehemalige Gourmetkoch stellt seit 1995 in seiner Südtiroler Manufaktur außerge­ wöhnliche Käsesorten durch Veredelung her. Das Aus­ gangsprodukt sind Käse aus der Region. Diese reifen bei unterschiedlichem Klima und in ausrangierten Whiskeyoder Weinfässern; er umwickelt sie mit Algen und Wein­ blättern oder schmückt sie mit Blattgold. Auf der Website gibt es weitere Infos und den Weg zum H&H-Shop, der die Köstlichkeiten online vertreibt. Cheese goldsmith? Affineur Hansi Baumgartner has earned himself this very title. The former gourmet chef has been refining unusual cheese varieties at his South Tyrol manufacture since 1995. The initial product is cheeses from the region. These mature in different climates and in dis­used whiskey or wine barrels; he wraps them in algae and vine leaves or decorates them with gold leaf. At www.degust.com there is further information and directions to the H&H shop, which markets the delicacies online.

www.degust.com -- www.h-­h-­s hop.com

Foto: Simon Barthelt

Cheese artistry from the South Tyrol

Hochgenuss im Tal der Ahr Culinary delight in the Ahr valley Das LUTHERs reformiert den Weingenuss. Das Restaurant empfängt mit stylischem Interieur, das den Begriff Wein feinsinnig übersetzt. Samtweiche Polster treffen auf Wand­ reliefs aus Gestein der umliegenden Weinberge. Konzen­ trierter und schöner kann man die Tropfen aus und in Deutschlands nördlichstem Rotweinanbauge­biet, dem Ahrtal, nicht genießen. LUTHERs reforms wine enjoyment. The restaurant welcomes its guests with a stylish interior that represents a subtle interpretation of the term “wine“. Velvety-soft upholstery meets wall reliefs in stone from the surrounding vineyards. There is no finer or more concentrated way to enjoy the wines from Germany‘s northern­-most red wine producing region, the Ahrtal.

www.luthers-­weinrestaurant.de

H albach

Tipp Trad it dern ionelle F arbe i in m nterpr etier n moattem t: St mit R ot r g

ick kon länz tr e filig rane ndem G astiert o n ld u Form A mo nd dern en. inter ditio p nal c retat olou ion o mate rs: f trarial c ontra matt red and k sts w delic ith sh nitted ate s hape iny g s. old


Look inside Der Halbach Showroom zeigt mehr als saisonale Sortimente: Er inspiriert die Branche. Innerhalb von 14 Tagen wird die neue, umfangreiche Kollektion professionell und mit viel Liebe zum Detail arrangiert. Diese aufwändige Dekoration führt durch die Themenwelten und macht den vielfältigen Einsatz von Bändern, Stoffen und Accessoires der Marke Halbach deutlich. It’s Show(room)time! The Halbach showroom displays more than just seasonal ranges: it inspires the sector. In the space of 14 days the new, extensive collection is professionally arranged with great attention to detail. This complex decoration covers the various themes, highlighti­ng the varied use of Halbach ribbons, fabrics and accessories. It’s show(room)time!

die K o ll ek ti o n en ts te h t The collection is created

SIS : DIE B A R A R B EITEN EINE R SC H ork entry w The fou

ndation

: carp

Am Anfang …

ES GEHT LOS …

In The beginning …

IT GETS GOING …

… steht die Kollektionsentwicklung. Die Gestalter von Halbach beobachten ständig die aktuellen Trendentwick­ lungen, werten sie aus und arrangieren inspirierende Moodboards; daran orientiert sich das stimmige Design für Bänder und Co, die innerhalb weniger Wochen punkt­ genau produziert werden. Die Produkte – konsequent geplant und präzise gefertigt – präsentieren sich dann in der kreativen Atmosphäre des Showrooms jeweils als Frühjahrs- oder Herbst/Winterkollektion.

… mit einer detaillierten Planung der Präsentations­ flächen durch die beiden Floristinnen und Dekoprofis Britta Kroggel und Margarete Hallerberg. Sie skizzieren im Vorfeld den Aufbau der einzelnen Trendthemen. Dann wird es handfest: Markus Türscherl und seine Haustech­ niker rücken Möbel, sägen und streichen. Das eingespielte Team verwandelt mit Fantasie, Freude und Fertigkeit die­ se rohen Konstruktionen in echte Dekoträume.

… is collection development. The designers at Halbach continuously observe current development trends, evaluating these and arranging inspirational mood boards; these in turn provide orientation for the har­monious designs of ribbons and other materials, which are produced right on time within the space of just a few weeks. Consistently planned and precisely manufactured, the products are then presented in the creative atmosphere of the showroom as spring or autumn/winter collections.

… with the detailed planning of the presentation space by the two florists and decoration experts Britta Kroggel and Margarete Hallerberg. They sketch the structure of the individual trend themes in advance. Then it is time to get hands dirty: Markus Türscherl and his technicians shift furniture, saw and paint. The well-drilled team employs imagina­ tion, enthusiasm and skill to transform these basic constructions into real decor dreams.


F a st F er tig Almost done

DE R G R O BE AUF BAU

The basic

structure

is comple

STEHT

te

J ET Z T K O M M EN U DIE DETA ILS DA Z Time to add the de

tails

inZwischen … IN THE MEANTIME … … ordnen die Floristinnen sämtliche Artikel den jeweiligen Themen zu. Jetzt beginnt die Detailarbeit. Mit Kreativität, handwerklicher Präzision und Gespür für Trends fügen sie die einzelnen Elemente zu harmonischen Themenwelten zusammen. Dabei stimmen sie sich regelmäßig mit Roswitha Halbach und dem Designteam ab. „Im Showroom schöpfen wir aus der Fülle und Kreativität der HalbachProdukte. Eine Präsentation in diesen Dimensionen ist immer wieder etwas ganz Besonderes“, berichten die Gestalterinnen. … the florists allocate all items to their respective themes. This is where the detail comes in. With creativity, detailed craftsmanship and a feel for trends they bring together the individual elements into harmonious theme worlds. In this process they consult regularly with Roswitha Halbach and the design team. “In the showroom we make full use of the depth and creativity of the Halbach products. A presentation on this scale is always something very special,” the designers report.

K R E ATI V E GEH Ö R T F EIN A R B EIT DA Z U Creative d etails are

also impo

rtant


DIE H A R M ONIE IST F A ST H armony is

almost ac

hieved

E R R EI C HT t De r Ge sam te in druck St imm The overall impression is great

Das groSSe Finale … THE GRAND FINALE … … ist der Beginn einer neuen Saison für den Handel. Wäh­ rend die Arrangements für das Trendmagazin FIRST LOOK und andere Medien fotografisch festgehalten werden, laufen die Terminabstimmungen für die ersten Kundengespräche. Einkäufer schätzen bei ihrem Besuch die ruhige und zugleich anregende Atmosphäre des Showrooms. Das stimmungsvoll dekorierte Ausstellungshaus und die absolute Ideen-Vielfalt vermitteln den Wert der Produkte auf eine ganz besondere Art und Weise. Herzlich willkommen in der Welt von Halbach!

ST ÜC K FÜ R ST ÜC K ENTSTEHT Harm on ie Harmony is created, piece by piece

… is the beginning of a new season for retail. Whilst the arrangements for the trend magazine FIRST LOOK and other media are photographed the appoint­ ments are already being made for the first meetings with customers. When visiting, buyers appreciate the calm yet stimulating atmosphere of the showroom. The inspiringly-decorated space and the wealth of ideas convey the value of the products in a particularly effective manner. Welcome to the world of Halbach!


Delicious autumn

Foto: Reiner Kaltenbach

Herbst-Blues? Ein Fremdwort bei Halbach Seidenbänder … unsere herbst­lichen Impressionen schlagen frohe (Farb)-Töne an. Eine köstliche Komposition bilden dann deftige Speisen, die am schön gedeckten Tisch serviert werden. Vor allem in Orange- und Beerentönen machen rund ums Erntedankfest herbstliche Arrangements Appetit auf den Beginn der kalten Jahreszeit. Viel Schwung bringt das Oktoberfest mit alpenländischem Flair. Herzen, Hirsche und Alpenblumen ver­leihen der Tafel rustikalen Charme. Ein Hoch auf die Gemütlichkeit! Wir haben Chefkoch Tobias Kabon gebeten, die herbstlichen Themen exklusiv für den FIRST LOOK kulinarisch zu interpretieren. Das ist eine bodenständige Küche, der er raffinierte Akzente verleiht und im Restaurant „Haus am Park“ in Lever-­ kusen serviert. Viel Freude beim Nachkochen! Autumn blues? No sign of these at Halbach Seidenbänder … our autumn impressions are those of a colourful hue. One delicious composition is that of hearty dishes, served on an attractively-laid table. Harvest festival-related orange and berry tones in particular whet appetites for the beginning of the cold season. With its alpine flair, the Oktoberfest develops a good deal of impetus. Hearts, deer and alpine flowers lend the table a rustic charm. Here’s to cosiness! We asked Chef de Cuisine Tobias Kabon to interpret the autumnal theme exclusively for FIRST LOOK. This is a down-to-earth cuisine that he adds clever accents to and serves at the “Haus am Park” restaurant in Leverkusen. Have fun trying out the recipes!

www.hausampark.de

TASTY BERRY Vogelbeeren-Konfitüre: ersten 500 g Vogelbeeren – nach dem zup­ Frost geerntet – von den Stielen mit er Zuck g 500 . fen und waschen so 250 ml Wasser aufkochen und en lange köcheln bis der Sirup Fäd und ren rrüh unte eren zieht. Vogelbe . cken hme absc and erbr elbe Vog mit e­ ausg heiß in Alles aufkochen und s nder Beso n. fülle er spülte Gläs hen eig­nen sich Beeren der Mährisc . sind herb so t nich Eberesche, da sie eckt schm e fitür -Kon eren elbe Die Vog n. ausgezeichnet zu Wildgerichte Rowan berry jam: sted Pluck 500 g of rowan berries – harve and wash stalks their from – frost after the first ml of them. Boil up 500 g of sugar in 250 s strands. water and boil until the syrup form n berry rowa add and es berri n rowa Stir in the pour brandy to taste. Boil everything and es from into jars rinsed with hot water. Berri ularly partic are ash tain moun vian Mora the well-suited, as they are not so tart. mpaniment The rowan jam is the perfect acco to game dishes. rial Warme Farbe trifft weiches Mate Warm colour meets soft material

Halbach Autumn collection 2014


Hot Orange tter: Butternut-Kürbis mit Salbeibu erButt 1 n. eize vorh °C 185 auf Ofen n, in nut-Kürbis halbieren, entkerne Rapsöl Schiffchen schneiden. Mit 3 EL wür­Salz und fer Pfef mit , hen reic best 75 g mit n, lege h ­zen, auf ein Backblec e­g vor­ Im . uen stre er Zuck braunem wen­ heizten Backofen alle 5 Minuten d der den, gleichmäßig bräunen. Wir mem war g 100 mit h, weic bis Kür die Gar­Ahornsirup einpinseln. Endet mit Topf m eine in ei Salb ­zeit, 6 Blätter schäuauf­ , tzen erhi er Butt er kalt g 80 hme­ men, mit Salz und Pfeffer absc eibut­ Salb mit n fche chif biss cken. Kür ter übergießen und servieren. r: Butternut squash with sage butte rnut Preheat oven to 185°C. Halve 1 butte ents. segm into cut and squash, remove seeds oil, eed rapes of ns spoo table 3 Coat with on a baking season with salt and pepper, place sugar. n brow of g 75 with tray and sprinkle every 5 turn and oven ated prehe in Place the squash minutes, browning evenly. Once e syrup. mapl warm of g 100 on is soft, baste s in a sauceOnce cooked, heat 6 sage leave and add pan with 80 g of cold butter, whisk butter over sage Pour . taste to er pepp salt and squash segments and serve.

he Akzente Pumpkin-Power setzt herbstlic nts acce nal autum sets r powe kin Pump

Sweet Mountains Salzburger Nockerln: Ofen auf 220°C vorheizen. Feu erfeste Auflaufform ausbuttern, mit etwas Vanillezucker ausstäuben, 150 ml Sahne einfüllen. 10 Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifem Schn ee schlagen, 60 g Zucker dabei einr ie­ seln lassen. 6 Eigelb mit 50 g Vanillezucker leicht aufschlagen, Abr ieb von 1 Zitrone einrühren. Eige lbmasse und 40 g Mehl vorsichtig in den Ei­ schnee rühren. Mit einer Teig karte die Masse in drei gleichgroße Pyrami­ den formen. Die Nockerln 8 Min uten backen, mit Puderzucker best reuen und direkt servieren. Salzburger Nockerln (dumplings): Preheat oven to 220°C. Grease oven proof baking dish with butter, sprinkle with a little vanilla sugar, add 150 ml of cream . Beat 10 egg whites with a pinch of salt until they are stiff, trickle in 60 g of sugar. Lightly beat 6 egg yolks with 50 g vanilla sugar, stir in 1 grate d lemon. Stir egg yolk mixture and 40 g of flour carefully into the egg white mixture. Use a dough scraper to sculpt the mixture into three even ly-sized pyramids. Bake the dumplings for 8 minutes, sprinkle with icing sugar and serve directly.

Zünftige Alpenromantik in Rot und Natur Rustic alpine romance in red and natural


Halbach seidenbänder vertrieb gmbh ritterstrasse 15, 42899 remscheid, germany telefon +49 (0)2191 9583-0, FAx +49 (0)2191 9583-99 Info@halbach-seidenbaender.com www.halbach-seidenbaender.com

Impressum Herausgeber Halbach Seidenbänder Vertrieb GmbH V.I.S.D.P. Roswitha Halbach redaktion, texte Susanne Schaller, Leverkusen Übersetzung AD REM Sprachdienstleistungen, Köthen-Elsdorf Gestaltung Weissheiten Design, Wuppertal Styling, floristik, fotos Britta Kroggel, Sebastian Harms Druck paffrath print & medien GmbH, Remscheid


Halbach GmbH: Firstlook Winter 2014