Issuu on Google+

Das Magazin des 25-Stunden-Laufs am 07./08. September 2013 im Kurpark Wiesbaden

e hilft! d n u R ro pro u E r e d mit! Je e i S n e Spend . 32) (Infos S

Start: Sa., 07.09.2013, 10:00 Uhr

Ziel: So., 08.09.2013, 11:00 Uhr


Multi-MillionEuro-Baby

Jackpotfieber – jeden Freitag. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Eurojackpot kann sßchtig machen. Rat und Hilfe unter: www.lotto-hessen.de. Infotelefon: 0800 1 372700.


Grußwort

Grußwort des Schirmherrn, Oberbürgermeister Sven Gerich

Eigentlich war der 25-Stunden-Lauf der WISPO vor neun Jahren nur als Jubiläumslauf gedacht. Dass es dabei längst nicht geblieben ist, zeigt eindrucksvoll den Stellenwert des Laufevents im Sportkalender der Stadt. Ich habe auch deshalb gerne die Schirmherrschaft für dieses beliebte Sportfest der Wiesbadener Sportförderung übernommen.

engagierte Sportstadt ist und sehr viele Menschen in unserer Stadt im wahrsten Sinne Tag und Nacht ihren Beitrag zur Förderung des Sports leisten wollen. Die WISPO bietet mit dem 25-Stunden-Lauf eine wichtige Unterstützung für die Leistungs- und Talentsportler in der Landeshauptstadt. Wiesbaden wird mit seinen Spitzensportlern über die Region positiv in Verbindung gebracht; bessere Werbung kann man wohl kaum für unsere Stadt machen.

Egal ob „alter Hase“ oder „junger Läufer“, „auswärtiger Lauffreund“ oder Talentläufer. Bei diesem Lauf sind alle am Start und Teamgeist ist gefordert. Genau dieser spezielle Sportgeist lässt diese Anforderungen des 25-StundenLaufs – insbesondere auch in den Nachtstunden - überhaupt bewältigen. Und am Ende sind auch noch alle Sieger, denn jede Runde zählt und dient dem guten Zweck.

Ich danke vor allem den Teams für ihre Teilnahme und ihre große Motivation und den Organisatoren der WISPO für die Vorbereitung dieser attraktiven Veranstaltung sowie den Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung. Ich bin sicher, der 25–Stunden-Lauf wird eine „runde Sache“, bei der auch der Spaß nicht zu kurz kommen wird.

Mehr als 70 Laufteams haben sich für diese große sportliche Herausforderung angemeldet. Das belegt auf bemerkenswerte Weise, dass Wiesbaden eine lebendige und

Ich freue mich jetzt schon auf den Lauf und werde die Teams im Kurpark anfeuern.

Sven Gerich Oberbürgermeister

3


Grußwort

Grußwort des WISPO-Vorsitzenden, Henning Wossidlo

„ Es ist seit langer Zeit üblich…..“ in der Zukunft noch effektiver für unsere Ziele und Aufgaben nutzen zu können, darf ich an dieser Stelle eine große Bitte platzieren:

Ich möchte es schon Tradition nennen, wenn die WISPO in diesem Jahr am 7. und 8. September zum nun schon neunten 25-Stunden-Lauf einlädt.

Jedes Team sollte in seinem Umfeld versuchen, Rundengelder zu akquirieren, denn jeder für eine gelaufene Runde gezahlte Euro trägt ebenfalls zu unserer Unterstützung des Wiesbadener Sports bei und kann im Ergebnis eine stattliche Summe ausmachen.

Im Vorfeld erreichte uns eine wahre Anmeldungsflut, so dass wir sehr früh eine Warteliste auflegen mussten. Dieses spricht für eine einmalige Veranstaltung im spätsommerlichen Kurpark, bei der der Sport und das Teamerlebnis jetzt fast 2.000 Freunde der Wiesbadener Sportfamilie zusammenführt.

Wir freuen uns auf Sie und ein erlebnisreiches Wochenende bei den WISPO Tagen im Kurpark.

Um die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer, des Vorstandes und unserer wichtigen Sponsoren Mit freundlichen Grüssen

Henning Wossidlo

4


Wir stellen vor

Simon Schütz Die Sportkarriere von Simon Schütz (Jahrgang 1996) begann, wie bei vielen kleinen Jungs, mit Fußball. Da er damals schon auffällig schnell auf den Beinen war, ging er zusätzlich zum Leichtathletiktraining beim SV Hohenstein. Als Simon Schütz mit 12 Jahren fasziniert am Fernsehen miterlebte, wie Usain Bolt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking drei Goldmedaillen (100 m, 200 m und 4 x 100 m Staffel) erlief, war klar wohin die Reise für ihn gehen würde. Simon konzentrierte sich nun vollends aufs Laufen. Das Training zahlte sich aus. Mit 15 Jahren wurde Simon Schütz in den Nachwuchskader des Hessischen Leichathletikverbandes berufen, wo der Landestrainer für den Sprint, Georg Schmidt aus Wiesbaden, für ihn verantwortlich wurde. Georg Schmidt nahm das Lauftalent unter seine Fittiche. Im Training und bei verschiedenen Wettkämpfen stellte sich heraus, dass die Paradedisziplin der 200 Meter-Lauf werden könnte. Ambitioniert trat Simon im März 2012 bei den Deutschen JugendHallenmeisterschaften in Sindelfingen an. Der junge Hesse rechnete sich Chancen aus, es in den Endlauf zu schaffen. Das hat er dann auch. Mit seiner persönlichen Bestzeit von 21,64 Sekunden, holte sich der Jüngste im Feld der Sprinter in einem spannenden 200 Meter-Rennen Gold.

Dieser völlig überraschende Sieg handelte ihm den Spitznamen „sprintende Wundertüte“ ein. Als logische Folge wurde der seit 2013 für den Wiesbadener Leichtathletik Verein (WLV) startende Leichtathlet für die Junioren-Nationalmannschaft nominiert. Beim Hallen-Länderkampf in Frankreich überzeugte Simon mit dem dritten Platz und nahm als Höhepunkt seiner bisherigen sportlichen Laufbahn an den U20 Weltmeisterschaften in Barcelona teil. Nach dem fantastischen Jahr 2012 machte ihm ein Muskelfaserriss im Januar 2013 zunächst einen Strich durch die Rechnung. Die Hallensaison war gelaufen. Nachdem die Verletzung überwunden war, konzentrierte sich Simon auf die bevorstehende Sommersaison. Mit dem 6

deutschen Sprintkader trainierte er erstmals im Frühjahrestrainingslager auf Teneriffa, was eine großartige Erfahrung für ihn war. Bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim im Mai löste der beste Wiesbadener Sprinter mit 10,64 Sekunden die Fahrkarte zur U18-WM in Donetsk (Ukraine) Mitte Juli. Einen fulminanten Erfolg erzielte Simon Schütz mit seinen WLV-Staffelkollegen Daniel Renninger, Mario Vogel und Lukas Rudershausen bei den Hessischen Landesmeisterschaften im Juni dieses Jahres. Das U18Quartett holte mit einem Hessenrekord von 42,10 Sekunden Gold in der 4 x 100 m - Staffel. Damit gehören die vier Sprinter zu den Favoriten bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Rostock. Ute Buss


. n e b e L s a d Auf

Henkell. Prickelnd seit 1856.


Wir stellen vor

Georg Schmidt Sportliche Erfolge erzielt man durch eine gute Mischung aus Talent, Fleiß, Disziplin, Ehrgeiz, vielleicht auch mit Hilfe eines kleinen Quäntchens Glück. Ein elementarer Baustein auf dem Weg zu sportlicher Höchstleistung ist unbestritten ein guter Trainer. Simon Schütz hat mit dem Cheftrainer des Wiesbadener Leichathletik Vereins (WLV), Georg Schmidt, einen herausragenden Trainer an seiner Seite. Der 28-jährige ist ein WLV-Eigengewächs, der seinen Beruf als Berufung sieht. Über 60 Stunden in der Woche ist der frühere Hürdensprinter für den Sport unterwegs. Auf halber Stelle arbeitet Georg Schmidt als Sportlehrer an der privaten Gesamtschule Campus Klarenthal. Seit August 2012 ist Georg Landesstützpunktleiter des neu eingerichteten Landesstützpunktes Wiesbaden des Hessischen Leichtathletik Verbandes. Im dritten Jahr ist Georg Schmidt zudem SprintLandesverbandstrainer des HLV und erzielt mit seinen Sprinttalenten großartige Erfolge. Neben Simon Schütz sind es Helena Gräfe zu Baringdorf, Insa Schütze, Marc Reuther und die 4 x 100 m -Staffel mit Simon Schütz, Daniel Renninger, Lukas Rudershausen und Mario Vogel um nur einige wenige Namen zu nennen, die die Stadt Wiesbaden sportlich würdevoll vertreten. Etwa 30 Talente, die zumindest schon auf Landesebene erfolgreich sind, umfasst derzeit die Talentschmiede des WLV.

Als Anerkennung für seine großartigen Erfolge wurde Georg Schmidt im vergangenen Jahr in festlichem Ambiente der Leichathletik-Gala des HLV zum Nachwuchstrainer 2012 gekürt. Peter Schulte, Vorsitzender des Wiesbadener Leichathletik Vereins, 8

ist zu recht stolz auf seinen Cheftrainer: „Der Erfolg des WLV hat viele Väter (und natürlich Mütter), aber Georg Schmidt hat einen sehr, sehr großen Anteil am Aufwärtstrend des WLV und der Leichtathletik in Wiesbaden“. Ute Buss


Sportlerehrung

WISPO Sportlerehrung 2013

Wenn die Wispo ruft, kommen die Wiesbadener Spitzensportler gerne. Das zeigte sich wieder einmal bei der Fördermittelvergabe des 1. Halbjahres 2013, zu der die Sportförderung in das Hotel Oranien lud. U20-Weltmeister Alexander Wieczerzak vom Judoclub Wiesbaden kam extra aus Köln, ließ sich auch von einer WeisheitszahnOP wenige Tage zuvor nicht stoppen. Christian Reichert vom SchwimmClub Wiesbaden traf quasi direkt vom Flughafen ein. Der 28-Jährige brachte als frisch gebackener Weltcup-Sieger aus Mexiko das Ticket für die WM über 10 Kilometer mit. 16 erfolgreiche Athleten erhielten, gemeinsam mit sieben Vereinen Fördermittel in Höhe von 17.600 Euro. „Diese Unterstützung bedeutet mir sehr, sehr viel“, erklärte Wieczerzak. So viel, dass der 22-Jährige, der im Juli Silber (Einzel) und Bronze (Team) bei der MilitärWM im kasachischen Astana holte, im Winter sportlich und finanziell lukrative Angebote aus der 1. Bundesliga ausschlug, um seinem JCW in der 2. Liga die Treue zu halten.

Fördermittelvergaben: Christopher Höllerer, Shajan Sepanlou (Budo-Schule), Christiane Hofmann, Jennifer Werner (Kim-Chi), Yannick Kroener, Nia Kroener, Tobias Kroener, Alicia Lamertz, Lisa Köstle (Wassersport Wiesbaden), Alexander Wieczerzak (JCW), Viktor Keller, Vesevolod

Auch Reichert kann gar nicht oft genug betonen, wie glücklich er über das Engagement der Wispo ist. Der international erfolgreiche Langstreckenschwimmer, der genauso wie Wieczerzak die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro fest im Visier hat, trainiert mit dem zehnmaligen Weltmeister Thomas Lurz in Würzburg, sein Startrecht nimmt er aber gerne in Wiesbaden wahr. „Es gibt viele Sportler in anderen Städten, die uns etwas für diese Förderung beneiden. Es geht ja nicht allein um die materielle Zuwendung, sondern das Bewusstsein, dass die Wispo-Familie immer für uns da ist“, meint Reichert, der sich wie Viktor Keller, Vesevolod Antonow, Philipp Forster, Adrian Hüttel und Olympiastarterin Jenny Mensing über

einen Scheck freuen konnte. Auch der Volleyball-Club Wiesbaden, der mit seinen weiblichen Nachwuchsmannschaften auf Hessen- und Südwestebene fast alles abgeräumt hat, Frauen-Bundesligist Kim-Chi Wiesbaden um die DM-Dritte Christiane Hofmann, der Wiesbadener Leichtathletik-Verein, der im Mai erneut Topstars wie Olympiasieger Robert Harting zum renommierten Werfercup an die Berliner Straße lockte, die Kanuten von Wassersport Wiesbaden oder die Budoschule Wiesbaden, deren Taekwondoka rund um den Globus eine Medaille nach der anderen einheimsen, gehörten zu den Geförderten.

Antonow, Philipp Forster, Christian Reichert, Adrian Hüttel (SCW) Budo-Schule-Wiesbaden, Judo Club Wiesbaden, Kim-Chi Wiesbaden, Schwimmclub Wiesbaden, VC Wiesbaden, Wassersport Wiesbaden 1921, Wiesbadener Leichtathletik Verein. 10

Für drei besondere Sportler gab es Ehrungen: Jenny Mensing wurde für ihre London-Teilnahme 2012 ausgezeichnet, die gleiche Ehre wurde Tischtennis-Talent Niels Felder von Rot-Weiß Biebrich, der in den Mini-Kader des DTB berufen wurde, und Isabelle Pfeifer vom Judoclub Wiesbaden, die Gold bei der U21-DM gewann, zuteil. Die Anwesenden genossen die Ausführungen eines Ehrengastes, der ebenfalls zu den besten seiner Zunft gehört: Der Wiesbadener Schiedsrichter Tobias Welz, der seit Januar offiziell Fifa-Referee ist. Der 36-Jährige pfeift Bundesliga-Spiele, fungierte schon als Torrichter bei Europacup-Partien in Madrid und Manchester. Welz erzählte dem Wispo-Vorsitzenden Henning Wossidlo von den Eigenarten der Profis auf dem Platz, von seiner Vorfreude auf die U19-Eliterunde in Russland und erklärte, wo für ihn die wahren Helden seiner Branche tätig sind: „Auf den vielen, vielen Plätzen im Amateurfußball.“ Tobias Goldbrunner

Geehrte Sportler und Trainer: Jenny Mensing und Trainer Oliver Grossmann vom Schwimmclub Wiesbaden, Niels Felder und Trainer Ibrahim Bozbiyik vom TTC Rot-Weiss Biebrich, Isabell Pfeiffer und Trainer Jan Steiner vom Judo Club Wiesbaden


MOBIL, MOBILER, ESWE VERKEHR MOBILITÄT IST UNSERE LEIDENSCHAFT – IN DOPPELTER HINSICHT!

ESWE VERKEHR MACHT SIE, UNSERE FAHRGÄSTE, MOBIL: In unserem 646 km langen Liniennetz befördern unsere 235 Busse jährlich über 50 Millionen Passagiere.

MIT DER INNERBETRIEBLICHEN SPORTGEMEINSCHAFT MACHEN WIR UNS SELBST MOBIL:

Unsere sportlichen Aktivitäten in den Bereichen Laufen, Radfahren, Schwimmen und Reiten stärken nicht zuletzt die sozialen Kontakte der Mitarbeiter untereinander – bei ESWE Verkehr, ESWE Service wie auch bei unserer Schwestergesellschaft WiBus. Das „Mobilmacher“-Läuferteam ist beim 25-Stunden-Lauf alljährlich mit von der Partie – und wünscht allen Teilnehmern auch für 2013 viel Erfolg zugunsten der guten Sache!

Nähere Informationen zu den Mobilmachern finden Sie unter www.eswe-verkehr.de/mobilmacher

ESWE Verkehrsgesellschaft mbH · Gartenfeldstraße 18, 65189 Wiesbaden · Telefon (0611) 450 22-450 · Telefax (0611) 450 22-850 · www.eswe-verkehr.de


Impressionen 2012


Weihnachtsbrunch

WISPO Weihnachtsbrunch

Am 9. Dezember 2012 fand der traditionelle Weihnachtsbrunch der WISPO statt. Der Brunch ist, neben der Sportlerehrung, der Mitgliederversammlung und dem 25-StundenLauf, eine der vier fest etablierten Veranstaltungen der WISPO. Zahlreiche Gäste waren der Einladung der WISPO zum Weihnachtsbrunch gefolgt, der erstmals im Hotel Oranien in Wiesbaden stattfand. In stilvollem Ambiente kredenzte Hoteldirektor und WISPO-Mitglied Gerald Kink weihnachtliche Gaumenfreu-

den. Absalom, der Geschichtenerzähler, trug besinnliche und Weihnachtsgeschichten zum Schmunzeln vor. Das Rahmenprogramm wurde musikalisch vom jungen Gitarrenduo Elisa Anthes und Bennet Rahm abgerundet. Ein Höhepunkt für die anwesenden Sportler und Vereine war sicher die Übergabe der Fördermittel des zweiten Halbjahres.

in Höhe von 2.500 Euro mitbrachte. Darüber freuten sich die Athletinnen und Athleten, Jenny Mensing, Philipp Förster, Victor Keller (alle SCW), Isabelle Pfeiffer (JCW) und Simon Schütz (WLV), die Nutznießer dieser Sonderförderung wurden. Ein würdiger Jahresabschluss! In diesem Jahr findet der Weihnachtsbrunch, zu dem die WISPO ihre Mitglieder, Sponsoren und Förderer sowie die Team-Captains der Mannschaften vom 25-StundenLauf einlädt, am 8. Dezember 2013 im Hotel Oranien statt. Yvonne Rahm

Insgesamt wurden Schecks in Höhe von 16.000 Euro übergeben. Für eine Überraschung sorgte Oliver Goslich, Sales & Marketing-Direktor, der B & B Hotels GmbH, der eine Spende

MENSCHEN. MÖGLICHKEITEN. LEIDENSCHAFT. AbbVie ist ein globales BioPharmaUnternehmen, das auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel für einige der schwersten Krankheiten der Welt spezialisiert ist. Unser Ziel ist es, die Gesundheit und Lebensqualität von Patienten nachhaltig zu verbessern – durch wirkungsvolle Spezialmedikamente, fokussierte Forschung und den leidenschaftlichen Einsatz für unsere Patienten. Dafür setzen sich in Deutschland rund 2.400 Mitarbeiter ein. abbvie.de I abbvie.com

130701_01_AZ_Abbvie_188x133.indd 1

13

02.07.13 15:26


Wir stellen vor

Sportler mit Handicap

Auch mit eingeschränkter Mobilität ist sportliche Aktivität möglich. Und zwar auf höchstem Niveau. Das haben die Paralympics 2012 in London mehr als eindrucksvoll bewiesen. Nie wurden paralympischen Spielen so viel Aufmerksamkeit zuteil wie in London.

Jannik Schneider Jahrgang 1990 Disziplin Tischtennis Erfolge 2013 Deutscher Vizemeister Einzel Wettkampfklasse 9, Hungarian Open 3. Platz Einzel, Weltrang listenposition 40. (Juni 2013) Für die perfekten Rahmenbedingungen hat der gebürtige Rheingauer seinen Lebensmittelpunkt (Arbeit, Studium, Wohnort) komplett nach Wiesbaden verlegt. Drei bis vier Einheiten unter der Woche, dazu Lehrgänge seines Landesverbandes am Wochenende sind Standard. „Ich hatte auch eine Zeit vor zwei Jahren, da lief es nicht so. Erst jetzt, wo ich wirklich viel dem Sport unterordne, stellen sich die Erfolge ein.“ Schneider konnte im März bei den Hungarian Open zum ersten Mal überhaupt aufs Podium bei einem Weltcup vorstoßen, zudem bei den höher eingeschätzten German Open als einziger deutscher Nachwuchsspieler einen Top 20 Spieler schlagen und ins Achtelfinale vorstoßen. Bei den deutschen Einzelmeisterschaften bezwang er, die in seiner paralympischen Wettkampfklasse 9 (starke Behinderung Arm/schwache Beinbehinderung) stärker eingeschätzten deutschen Yannik Rüddenklau und Lazgin Sis, was am Ende Platz zwei bedeutete.

Behindertensport ist Leistungssport. Das ist wohl die wichtigste Erkenntnis, die Jannik Schneider in den letzten zwei Jahren gewonnen hat. „Leistungssportliches Verhalten an den Tag zu legen ist nicht immer ganz einfach, wenn man studiert und nebenbei noch arbeitet“, weiß der Tischtennisspieler des SC Klarenthal nur zu gut. „Im internationalen Vergleich habe ich es zum Teil mit Profis oder Halbprofis zu tun, da wird Behindertensport schon ganz anders gefördert.“ Jammern will der Wahl-Wiesbadener deswegen aber nicht, im Gegenteil. „Es ist eher Ansporn, mich trotzdem kontinuierlich zu verbessern und so mithalten zu können.“ Den Media-Managementstudent der Hochschule Rhein/ Main beeinträchtigt eine halbseitige Lähmung an der rechten Körperhälfte. Weniger Muskulatur und eine schlechte Koordination an der rechten Hand sind die Folgen. „Ich habe das Handicap seit der Geburt, Sport aber schon mein ganzes Leben gemacht“, so der 22-jährige. Tischtennis spiele er seit er zehn sei, im Behindertensport aber erst seit 2009. 14

„Jannik arbeitet hart an sich, hat den Leistungssport super angenommen und sich spielerisch deswegen auch weiterentwickelt. Das er aber dieses Jahr so einen großen Sprung nach vorne macht, haben ihm wohl die wenigsten zugetraut“, so sein Landestrainer Andreas Escher. Damit hat sich der Weltranglisten 40. auch wieder für die Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht. „Mein nächstes Ziel ist ganz klar das Erreichen des C-Kaders Nationalmannschaft, auch wenn ich in diesem Kreis dann schon der Opa wäre“, so Schneider augenzwinkernd. Er weiß, dass es die jüngeren Spieler leichter haben, sich neben der Schule ausschließlich auf Tischtennis konzentrieren können. „Die Trainer sehen aber auch, dass ich das mittlerweile auch ganz gut hinbekomme.“ Nationalspieler also langfristig ein realistisches Ziel, und dann? „Ich habe gehört, dass 2016 so eine riesen Veranstaltung in Brasilien ist“, so Schneider vielsagend. Behindertensport ist Leistungssport, keine Talkshow. Das hat Schneider gelernt. Jannik Schneider


Wir stellen vor

Teilnehmer- und Besucherrekorde zeugen von einer große Anerkennung für den Behindertensport. Zwei Sportler, die mit ihrer Behinderung außergewöhnliche Leistungen vollbringen, stellen wir vor:

Mariusz Frankowski Jahrgang 1992 Disziplin Handbiken Erfolge 2012 Deutscher Meister U23, 2013 Deutscher Meister Bergzeitfahren U23 Verein TV Waldstraße, Wiesbaden fahren, in Holzkirchen. Im Juni 2013 gewann er die Deutschen Meisterschaften im Bergzeitfahren U23 in Elzach im Schwarzwald. Nur 27,46 Minuten benötigte der Sportler des TV Waldstraße für die 9,6 km. Das große Ziel, von Mariusz Frankowski sind die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Es geht ihm nicht nur darum teilzunehmen, sondern er möchte auf jeden Fall einen Podiumsplatz erreichen. Zur Zeit steht er in der Weltrangliste auf Platz 16 in der Schadensklasse H1.2. Erfolgreich ist der Sportler jedoch nicht nur in der Disziplin Handbiken. Auch im Rollstuhl Rugby ist er bereits Mitglied der Nationalmannschaft und beginnt international Erfahrungen zu sammeln. Mariusz ging beim Handbike-Marathon in Heidelberg am 7. Juli 2013 mit seiner Bestzeit von 1:21:42 als dritter in Ziel. Er war der schnellste Deutsche. Querschnittslähmung - ein Leben im Rollstuhl. Mariusz Frankowski (21) musste sich nach den einschneidenden Ereignissen 2009 völlig neu sortieren. Diagnose: Querschnittslähmung vom Brustwirbel abwärts. Das bedeutete für den jungen Mann sein Leben neu zu gestalten. Bisher lagen seine sportlichen Aktivitäten in den Bereichen Fußball und Fitness. In der Edith-Stein-Schule in Hochheim wurde er von Conny Jung, der Trainerin der Ausdauer AG angesprochen, ob er nicht Lust habe, beim Training der Handbiker mitzumachen. Relativ schnell entdeckte Conny Jung das Potential und die Möglichkeiten des jungen Sportlers in seiner Leistungsklasse (Schadensklasse H1.2). Da der Unfall noch nicht lange her war, ist die körperliche Anpassung an das Training nur in kleinen Schritten möglich und wird noch einige Jahre dauern. Von anfänglich einmal, steigerte er sein Trainingsvolumen auf mittlerweile sechs Einheiten pro Woche. Diese Trainingseinheiten werden auch schon intensiv gestaltet. Da stehen beispielsweise 80 km im hügeligen Gelände oder Berganfahrten mit hohen Gängen auf dem Trainingsplan. Erste Erfolge stellten sich schnell ein. Kurz nach der Teilnahme am Mainzer Halbmarathon 2011, siegte er bereits bei der Deutschen Meisterschaft U23, im Zeit-

Unterstützt wird der angehende Abiturient vom Förderverein seiner Schule, die ihm unter anderem sein Bike zur Verfügung gestellt hat. Außerdem konnte die WISPO einen Praktikumsplatz bei ihrem Mitglied, dem Sportstudio „David Fitness + Health“ in Biebrich vermitteln, das er für sein Fachabitur benötigt. Geschäftsführerin Petra Dittmann zögerte keine Sekunde, als es darum ging dem jungen Sportler ein Praktikum zu ermöglichen. Langfristig strebt Mariusz ein Studium der Sportwissenschaften/Sportmanagement an. Wenn er neben dem intensiven Training und den Wettkämpfen noch Zeit hat, verbringt er diese gerne mit Freunden und Familie: Kino, Musik oder auch Kochen sind eine willkommene Abwechslung zum Sport. Seine Trainerin Conny Jung ist überzeugt, dass Mariusz sein großes Ziel erreichen kann: „Aus Mariusz ist ein disziplinierter, zielstrebiger und durchtrainierter Athlet in nur einem Jahr geworden. Von Frust als Rollstuhlfahrer zu leben, keine Spur. Sein Tagesablauf besteht aus Schule und dem täglichen Training. 15 – 20 Stunden muss Mariusz in der Woche für das Training aufbringen. Da ist es schon hilfreich, dass sein sturer Kopf ihn unbeirrt seine Ziele verfolgen lässt. Wenn er was möchte, arbeitet er so lange dran, bis es geschafft ist!“ Ulli Kaufmann 15


Wir stellen vor

Markus Ott...

... sportlicher Leiter des 25-Stunden-Laufs ten Lächeln erwähnte er die Bitte eines Teams aus dem letzten Jahr, möglichst häufig die Ziffer 8 in der Startnummer zu haben. Selbst das habe er aufgrund der Neukonzeption bewerkstelligen können.

Welcher Teilnehmer des 25-StundenLaufs kennt ihn nicht, den 51-jährigen sportlichen Leiter Markus Ott, der im Wiesbadener Sportgeschehen aufgrund seiner über 30-jährigen ehrenamtlichen Funktionärstätigkeit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad besitzt. Momentan übt er u. a. die Funktion des Vizepräsidenten des Hessischen Leichtathletikverbandes aus und ist seit vielen Jahren 2. Vorsitzender des WLV. Markus Ott bezeichnet sich im Gespräch selbst als Geburtshelfer des 25-StundenLaufs, den er seit Beginn im Jahre 2005 betreut. Er sei damals von Peter Schulte befragt worden, wie man für eine solche Veranstaltung die Erfassung der Teams und insbesondere die Zeitmessung durchführen könne. Er habe sich verschiedene Möglichkeiten angeschaut und sei zum Ergebnis gekommen, die Läuferinnen und Läufer der Teams für die Runden- und Zeiterfassung mit

Chips zu bestücken, die an den Schuhen befestigt wurden. Seine Aufgabe damals war es, die sog. Startliste zu erstellen, die dann in das Programm für die Zeitmessung eingepflegt wird, um überhaupt die gelaufenen Runden den Teams zuordnen zu können. Der Chip habe personalisiert werden, d. h. in einem zeitaufwendigen Verfahren den Startnummern zugeordnet werden müssen. Dieses Verfahren habe sich durch die Einführung der Startnummernchips ab der vierten Auflage des 25-StundenLaufs vereinfacht. Jetzt arbeite er erfolgreich mit der Fa. Chipzeit. de zusammen, die er von Deutschen Meisterschaften kannte. Seitdem werde alles mehr professionalisiert, er denke hier an die Terminals, an denen die Teams ihre Ergebnisse selber abrufen könnten, deshalb habe die Starterliste für die Einzelläufer- und Teamzuordnung neu konzipiert werden müssen. Mit einem verschmitz16

Neben der Erfassung und Zeitmessung habe er sich um den gesamten sportlichen Ablauf wie z. B. Abfassung der Ausschreibung, die Organisation der Durchlauf-, bzw. Wechselzone, Klärung der Frage, wie viele Teams zugelassen werden können u. ä. zu kümmern. Der sportliche Leiter müsse auch über Sanktionen nachdenken, wovon er aber ganz selten Gebrauch machen musste. Ein deutliches Wort gegenüber Sportlerinnen und Sportler sei schon notwendig gewesen, seine Art sei es jedoch, zu überzeugen. Auf die Frage welche Änderungen in den letzten Jahren festzustellen seien, verweist Markus Ott auf die enorme Zunahme der Anzahl der Teams, am Anfang seien es unter 50 gewesen, nunmehr gebe es deutlich über 70 Teams, es seien die Fun- und Kinderteams hinzu gekommen, die in den Wettkampf hätten integriert werden müssen. Er mache sich mit seinen Mitstreitern Gedanken, die Wechselzone noch weiter zu verbessern. Eigentlich müsste die Durchlaufzone verkleinert und die Wechselzone vergrößert werden, die Bäume verhinderten dies jedoch. Nach Besonderheiten befragt, erinnert Markus Ott sich an eine spezielle Herausforderung als im dritten Veranstaltungsjahr die Technik nachts solche Probleme bereitete, dass die Runden durch eine Crew von sechs Leuten für die Dauer von 5 Stunden per Hand gezählt werden mussten. Natürlich sei der Besuch der Wildschweine im letzten Jahr auch für den sportlichen Leiter besonders aufregend gewesen. Sanktionen seien natürlich nicht an der Tagesordnung,


Wir stellen vor ihm falle allerdings der Vorfall ein, als ein Teamläufer ca. vier Stunden alleine lief, da die Ablösung nicht kam, so dass man sich im Interesse des Läufers nachts entschlossen hatte, ihn aus dem Wettkampf zu nehmen, was natürlich die Disqualifikation des Teams zur Folge hatte, da kein weiterer Teamläufer vor Ort war. Der Läufer sei einsichtig gewesen. Als am nächsten Morgen die Startnummer wieder aufgetaucht sei, habe er dann mit deutlichen Worten einschreiten müssen, berichtet Markus Ott mit einem lächelnden Gesicht. Die größte Aufregung für ihn sei immer die letzte Stunde des 25-Stunden-Laufs, die ein grandioses Finale sei. Da halte er immer die Luft an, da die Läuferinnen und Läufer noch einmal alles geben wollten, die Wechselzone brechend voll sei und somit in der Hektik leichter etwas passieren könne. Bislang hätten sie es immer so hinbekommen, dass es zu keinem Unfall gekommen sei. Er versuche

zwar immer mit der Unterstützung von Tobias Radloff die Teams anzuhalten, die Strecke am Schluss nicht zu früh zu blockieren, die Erfahrung zeige allerdings, dass dies nicht zu 100 % gelingen könne, womit er aber auch leben könne, denn dies gehöre auch zum Flair des Wettkampfes. Danach befragt, welches Anliegen er an die Teams habe, kommt der klare Hinweis, die Teams mögen bitte beachten, dass ausschließlich in der Wechselzone gewechselt werden dürfe und nicht am Teamzelt. Es wäre schön, wenn sich alle Teams daran hielten. Markus Ott freut sich jedes Jahr auf den 25-Stunden-Lauf, wo er viele bekannte Gesichter wieder trifft. Aus seiner Sicht ist es eine tolle Veranstaltung, die sich von einem rein sportlichen Wettkampf zu einem riesigen Event entwickelt hat, den er immer wieder mit Herzblut begleitet. Michael Stritter


Interview

Vier Fragen - Vier Antworten

Oliver Zollmann Vertriebsleiter der Techniker Krankenkasse (TK) der Fitness des Patienten: Er hört sich die Krankengeschichte an, checkt den körperlichen Zustand und macht ein Ruhe-EKG. Wenn Risiken vorliegen oder der Patient ein besonders intensives Training plant, führt der Sportmediziner zusätzlich ein BelastungsEKG durch, prüft die Lungenfunktion und bestimmt den Laktatwert. Auf Basis der Ergebnisse gibt er dem Patienten eine persönliche Sport- und Trainingsempfehlung. Und wer kann diese Untersuchung in Anspruch nehmen?

Welche Sportart passt zu mir? Wie viel Training ist sinnvoll und wo liegen meine körperlichen Grenzen? TK-Kunden können all diese Fragen mit Hilfe von Experten klären, denn bereits seit gut einem Jahr bezuschusst die Krankenkasse sportmedizinische Untersuchungen. Oliver Zollmann Vertriebsleiter der Techniker Krankenkasse für die Region Wiesbaden von der TK in Hessen erklärt, was es mit dieser neuen Leistung auf sich hat. Sportmedizinische Untersuchung was ist das eigentlich genau? Der Arzt macht sich dabei ein Bild von

Jeder, der sich mit Sport gesund halten möchte. Ein gründlicher sportmedizinischer Check ist aber auch sinnvoll für Menschen, die nach einer sportlichen Auszeit wieder einsteigen wollen. Wir wollen so einen Anreiz geben, Krankheiten vorzubeugen.

Was müssen die Versicherten noch beachten? Der Arzt rechnet die Leistung wie bei einem Privatpatienten ab. Das heißt: Die Versicherten bezahlen die Rechnung zunächst selbst und reichen diese dann bei der TK ein. Wichtig sind die Originalrechnung und die aktuellen Kontodaten des Versicherten. Die TK erstattet dann 80 Prozent der Kosten, jedoch nicht mehr als 60 Euro pro Behandlung für die Basisuntersuchung und nicht mehr als 60 Euro für die erweiterte Untersuchung – zusammen also maximal 120 Euro.

Kann ich also einfach meinen Hausarzt um eine solche Untersuchung bitten? TK-Versicherte erhalten den Zuschuss, wenn sie die Untersuchung von einem Haus- oder Facharzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ durchführen lassen. Damit ist auch sichergestellt, dass die Qualität der Behandlung stimmt.

Foto: Techniker Krankenkasse

18

Foto: Techniker Krankenkasse

Übrigens: Die TK ist am Samstag von 9 Uhr bis 20 Uhr mit einem Stand im Athletendorf vertreten. Dort haben Sie die Möglichkeit eine Fußvermessung und einen Lungenvolumentest kostenfrei durchführen zu lassen. Auch ein Balancecheck und eine Knochendichtemessung ist möglich. Bei der Suche nach einem geeigneten Sportmediziner hilft auch der TK-Ärzteführer. Mehr Infos zur „Sportmedizinischen Untersuchung“ sowie eine Liste mit den wichtigsten Fragen und Antworten gibt es unter www.tk.de


Interview

Talk mit dem Team-Captain des Vorjahressiegers Henrik Göckeritz vom Runners Point Team

1. Herr Göckeritz, wie steht es mit den Vorbereitungen für den neunten 25-Stunden-Lauf?

Für mich persönlich ist es der Umstand, dass wir ein Teamergebnis abliefern, also 10 Leute haben es in

der Hand, wie viele Runden gelaufen werden. Etwas Spezielles ist auch die ungewohnte Belastung durch den 25-Stunden-Lauf, die ich von keinem anderen Wettkampf während der Saison so kenne. Auch von dem Zustand, in dem wir uns nach dem Lauf befanden, ein besonders Erlebnis. Wir waren aufgrund der Tatsache, dass wir teilweise nur zu acht laufen konnten, total erledigt. Unsere Topläufer mussten dann die eine oder andere Runde mehr laufen. Wenn man sich vornimmt, 40 - 44 Runden zu laufen, es dann aber 50 - 55 Runden werden, kommt man an die Grenze. Dementsprechend sahen wir dann aus. Diese Herausforderung schweißt jedoch ein Team zusammen. Alle haben die Strapazen durchlebt und auch mit großem Erfolg durchstanden.

Sport-Klasse

Fun-Klasse

Kids-Klasse

2010 1. Die WLVer, 434 Runden

2010 1. SCW, 399 Runden

2010 1. Rennmäuse TuS Rambach 242 Runden

2011 1. R + V Running Stars, 424 Runden

2011 1. SCW, 416 Runden

2011 1. Das WLV Kinderteam, 261 Runden

2012 1. Runners Point, 434 Runden 2. R+V Running Stars, 423 Runden 3. WVB United, 416 Runden

2012 1. SC Wiesbaden 1911, 423 Runden 2. Team-Valentin, 409 Runden 3. Die Kaufmänner, 401 Runden

2012 1. Das WLV Kinderteam, 275 Runden 2. Flackus + Maurer Kids for Run, 251 Runden 3. Rennmäuse TuS Rambach, 239 Runden

Wir gehen dieses Jahr zum zweiten Mal an den Start. Dass wir bei der ersten Teilnahme den Sieg in der Wertung für Sportteams mit 434 Runden gewannen, war für meine Mitstreiter und mich eine große Überraschung, zumal wir erst einmal mit acht Läufern beginnen mussten, der neunte Kollege kam erst gegen Mitternacht. Unser Team setzt sich aus Kollegen zusammen, die aus dem Großraum des Rhein-Main Gebiets kommen. Deshalb überwache ich auch nicht das Training der einzelnen Teammitglieder, die ich höchstens drei bis vier Mal im Jahr sehe. Diese sind so erfahren, dass sie wissen, worauf es

ankommt, zumal für uns dieser Wettkampf ab sofort in der Saisonplanung einen hohen Stellenwert hat. Wichtig ist es, ein gutes Grundniveau von der Ausdauer zu haben. Speziell für den 25-Stunden-Lauf trainiere ich z.B. gerne 1.000 m Intervalle im wöchentlichen Abstand. Runners Point stellt auch Teams für den Chase J.P. Morgan Lauf, den wir im Jahre 2012 mit einem Vierer Team in Frankfurt/Main gewinnen konnten, um dann zum Weltfinale nach Rochester/USA zu fliegen. Das war sicherlich auch ein tolles Erlebnis. 2. Was ist das Besondere an dem 25-Stunden-Lauf?

Die Gewinner der letzten Jahre...

20


Info 3. Welche Auswirkungen hat die Teilnahme auf den Zusammenhalt in der Firma? Wir hatten noch keinen ähnlichen Event mitgemacht. Es gibt in der Firma viele Laufveranstaltungen, dieser Lauf ist jedoch wegen der Einzigartigkeit in der internen Runningzeitschrift besonders erwähnt worden. Klar ist, dass das Gemeinschaftsgefühl durch diesen Lauf gestärkt wurde, auch wenn wir nicht alle in einer Filiale arbeiten. Das kenne ich so von keinem anderen Wettkampf. Was uns sehr geholfen hat, war die Unterstützung durch die Kolleginnen und Kollegen vor Ort, die nicht mitlaufen wollten bzw. nicht den Leistungsstand hatten. Das hat es dann noch „gemeinschaftlicher“ gemacht, dass alles Hand in Hand lief. Diese kamen aus Frankfurt und Wiesbaden. Angetrieben hat uns auch die Tatsache, dass wir trotz des Ausfalls eines Kollegen gut abschließen wollten.

4. Was ist das Ziel des Runner Point Teams für das Jahr 2013? Die Planungen sind abgeschlossen, wir haben dieses Jahr nicht den Fehler gemacht nur 10 Läufer festzulegen, sondern auch zwei potentielle Nachrücker benannt, um das Team abzusichern. Es müssen 10 Läufer verlässlich laufen, um auch den Schnellsten die Pausen zu ermöglichen. Vom letzten Jahr werden sechs Läufer wieder dabei sein. Ein festes Helferteam gibt es auch, dass sich um das Essen und Getränke kümmert. Im Verpflegungszelt waren wir auch, ich konnte allerdings nicht mehr als zwei Mahlzeiten zu mir nehmen, der Rest lief über Energieriegel u. ä. Das Ziel ist klar, wir wollen wieder an das Rundenergebnis vom letzten Jahr herankommen. 5. Was ist Euch vom letzten Lauf besonders in Erinnerung geblieben? Zuerst der harte Wettkampf und die Personalsorgen natürlich aber was

21

mir auch in Erinnerung geblieben ist, war die Frau mit den Schildern, wie wir sie genannt haben. Ich weiß aus Gesprächen, dass sich selbst erfahrene Läufer durch die unterschiedlichen Sprüche, die auf den Schildern standen, sehr motiviert fühlten. Ich habe mich immer gefragt, wann macht sie denn Pause. 6. Wie steht es mit den Sponsoren für gelaufene Runden? Unser Hauptsponsor ist natürlich unsere Firma, die uns das notwendige Equipment mit Zelt und Getränken zur Verfügung stellt. Was die Rundengelder anbelangt, sind wir noch am Anfang der Suche. Die Notwendigkeit, junge Sportlerinnen und Sportler durch einen solchen Laufevent zu unterstützen sehen wir als Mitarbeiter einer Sportfirma auf jeden Fall. Wir bemühen uns daher, Sponsoren für Rundengelder zu motivieren. Michael Stritter


Schweinerei

Wildschweine im Kurpark

Eine Rotte Wildschweine stiehlt den Läufern des 25-Stunden-Laufs die Show die Aktion war nicht lange von Erfolg gekrönt. Trotz massiver Bauweise, schaffte es die Leitbache, das Gatter zu durchbrechen und entkam mit der Rotte durch den Bachlauf in Richtung Sonnenberg. Um die Läufer und Zuschauer vor den Schweinen zu schützen, sicherten Polizei und Feuerwehr nun das Veranstaltungsgelände ab. Die wilde Horde wurde nicht mehr gesehen, die Gefahr schien gebannt und der 25-Stunden-Lauf lief bei bester Laune aller Beteiligten weiter.

8. September 2012. 10.00 Uhr im Kurpark Wiesbaden. Dr. Helmut Müller gibt den Startschuss zum siebten 25-Stunden-Lauf der WISPO. Besser hätten die Bedingungen zum Start nicht sein können: Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein. Über 1.500 Läufer freuen sich auf das außergewöhnliche Sportereignis im Kurpark Wiesbaden, scharren mit den Hufen, um 25 Stunden lang ihre Runden für die gute Sache zu drehen. Es sieht alles nach einem grandiosen Wochenende aus. Doch nachdem der Lauf etwa eine dreiviertel Stunde im Gange war, trauten einige Teilnehmer ihren Augen nicht: Direkt an der Laufstrecke haben sie Wildschweine entdeckt. Jetzt war guter Rat teuer. Henning Wossidlo,

als 1. Vorsitzender der Wiesbadener Sportförderung und Kurdirektor in doppelter Verantwortung, alarmierte sofort Polizei und Feuerwehr. Zunächst wurde die 12 bis 13 „saustarke“ Rotte, die sich im dichten Gebüsch zwischen Sonnenberger Straße und Laufstrecke aufhielt, im Auge behalten. In enger Zusammenarbeit zwischen Veranstalter, Polizei, Feuerwehr und Ordnungsamt wurden Lösungsmöglichkeiten gesucht. Zur Unterstützung rückte die Tierrettungsgruppe des Main-Taunus-Kreises an, die ein ca. 50 qm großes Gatter aufbaute, in der Hoffnung, dass die Schwarzkittel durch den darin ausgelegten Mais angelockt, hineinliefen. Der Plan ging auf. Nachdem die Schweinebande erst wild hin und her rannte, folgte sie dann doch dem verlockenden Duft des ausgelegten Köders. Doch

22

Kurz nach 17.00 Uhr wurden die Wildschweine dann wieder im Kurpark gesichtet. Eine Kurparkbesucherin beobachtete, wie zwei Borstenviecher ein kühles Bad im Kurparkweiher nahmen und dann weiter in Richtung Parkstraße spazierten. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Polizei, Feuerwehr und allen anderen Rettungskräften, konnte der 25-Stunden-Lauf schlussendlich ohne Unterbrechung weiterlaufen. Wenn auch einige Zuschauer von den Wildschweinen erschreckt worden waren, so nahmen der überwiegende Teil der Parkbesucher den außergewöhnlichen Stadtausflug der Schwarzkittel unaufgeregt und gelassen hin. Die tierischen Zaungäste trugen sogar bei dem einen oder anderen Teilnehmer zu Leistungssteigerungen bei. Wurde doch beobachtet, dass die Läufer auf der Teilstrecke entlang der Sonnenberger Straße deutlich an Tempo zulegten.


Judo Open-Air

Eddi wird, als ausgebildeter Jagdhund, an den Vortagen des 25-Stunden-Laufs den Wiesbadener Kurpark auf „Wildschweinfrei“ untersuchen. Sein Frauchen Carmen Hollenkamp, Direktionsmitarbeiterin der Kurhaus GmbH schickt ihn auf die, hoffentlich nicht vorhandene, Fährte… Inzwischen ist im Kurpark wieder Ruhe eingekehrt. Seit jenem Septemberwochenende wurden keine Wildschweine mehr gesichtet. Sportlich Blut geleckt haben die Wildschweine scheinbar aber nicht: Bei Redaktionsschluss des Laufmagazins lag noch keine Anmeldung der „Wildboars of the Kurpark“ vor. Für die Fotos herzlichen Dank bei den mutigen Fotografen von www.wiesbadenaktuell.de

23


Einzelläufer

Jens Hilpert Jens Hilpert wird in diesem Jahr beim 25-Stunden-Lauf im Kurpark fehlen. Schweren Herzens zwar, aber aus gutem Grund: Jens Hilpert startet am 7. September bei den Deutschen Meisterschaften der DUV (Deutsche Ultramarathon Vereinigung) im 24-Stunden-Lauf in Karlsruhe. Start ist wie in Wiesbaden um 10:00 Uhr. Gelaufen wird auf einer 1,2-km-Runde. Liebe Läuferinnen und Läufer und Freunde des 25-Stunden-Laufes, mit Freude kann ich sagen, dass ich in den letzten 3 Jahren als Einzelläufer dabei sein durfte. Gern erinnere ich mich an die vielen schönen Stunden mit Euch auf der Kurparkrunde. Vielen Dank an alle, insbesondere an die Teams von R+V und Runnerspoint für die großartige Unterstützung während meiner Läufe! Ohne Euch wären meine Ergebnisse nicht möglich gewesen.

Beat Brändle

Schon von Kindheit an hat mir Sport viel Spaß gemacht. Nach Fussball, Schwimmen und Tennis fragte mich während dem Studium ein Kollege ob ich nicht Lust auf den „Engadiner“, 42 km auf Langlaufskiern durch das gesamte Engadin hätte. Gefragt, getan. Es folgten dann Teilnahmen bei den verschiedensten Anlässen in den verschiedensten Sportarten. z. B.: Langdistanz Triathlons, TransSwiss, 78 km lange Bergläufe, die Durchquerung der Alpen auf dem Mountain Bike, 230 km zu Fuß mit Rucksack durch die Sahara oder durch die Anden Südamerikas, die Durchquerung Australiens mit dem Fahrrad und zu allerletzt dieses Jahr im Juni die 100 km von Biel. Die Anlässe verknüpfe ich meist mit Urlaub und mache sie im Allgemeinen nur einmal. Beat beantwortete uns noch ein paar Fragen zum 25 Stunden-Lauf: Wie wurden Sie Extremsportler? Ich würde mich nicht als Extremsportler bezeichnen. Es geht bei mir nicht um Geld/Sensation und ich riskiere auch nie, auch nicht annähernd, mein Leben.

Meisterschaft im 24-Stundenlauf in Karlsruhe teilnehmen und erhoffe mir dabei eine vordere Platzierung. Leider ist diese Veranstaltung am selben Wochenende zeitgleich mit unseren 25-Stunden-Lauf im Kurpark. Schweren Herzens musste ich daher meine Teilnahme in Wiesbaden absagen. Ich wünsche Euch allen einen schönen, unvergesslichen 25-StundenLauf im Kurpark und werde in Gedanken bei Euch sein. Vielleicht sehen wir uns ja bei der After-Run Party am 10.09.2013 im Alex. Ansonsten hoffe ich, 2014 wieder mit Euch meine Runden im Kurpark drehen zu können.

2013 werde ich an der Deutschen

Bis bald, Euer Jens

Wie viel Stunden trainieren Sie? Ich trainiere das ganze Jahr über 3 x pro Woche. Das ist dann typischerweise: Schwimmen, Laufen, Gymnastik, Tennis und Radfahren. Wenn es dann auf einen Anlass zugeht steht natürlich dann noch zusätzliches spezifisches Training auf dem Programm. Was reizt Sie daran, sich sportlich so viel aufzubürden? Das Erlebnis in der Natur und das Kennenlernen meines Körpers. Wie sind Sie auf den 25-StundenLauf aufmerksam geworden? Eine Arbeitskollegin, die letztes Jahr als Zuschauer in Wiesbaden war, wollte mich für ihr Team engagieren. Die Idee des Anlasses fand ich sofort super (ich war bisher noch nie eine ganze Nacht unterwegs und dann tut man noch etwas Gutes … aber natürlich war für mich von Anfang an klar, dass ich es alleine versuchen möchte.) Welche Erwartungen haben Sie? In der Wüste war ich schon mal 78 km in 8 h am Stück unterwegs. In Biel waren es 100 km. Das geht nicht unendlich so weiter … mein Ziel in Wiesbaden liegt zwischen 150 – 200 km. Bereiten Sie sich auf den Lauf vor? Auf jeden Fall. Ohne seriöse Vorberei-

tung spielt man mit der Gesundheit/ Leben. Das „Einlaufen“ fand mit dem 100 km in Biel gerade eben statt. Diese Erfahrung zeigt mir, dass auch 10h am Stück möglich sind, aber danach…? In der verbleibenden Zeit werde ich mir noch eine Strategie zu recht legen müssen, wie ich noch länger laufen kann ohne zu lange Unterbrüche machen zu müssen. Es schwebt mir so etwas wie 2 h laufen - ½ h Pause 2 h laufen – ½ h Pause usw. vor. Von der Geschwindigkeit wäre das Ziel bei ca. 10 km/h

24


Ihr Ansprechpartner für Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen: Praxis für Sportmedizin und Orthopädie

MED4SPORTS Ambulantes Rehazentrum

Labor für Bewegungsund Funktionsdiagnostik

• Sport Diagnostik Center • Schulter- und Gelenkchirurgie • Integrative Schmerztherapie • Stoßwellentherapie • Chirotherapie

• Trainingstherapie • Rehabilitation • Krankengymnastik • Leistungsdiagnostik • Höhentraining

• Sport-Bewegungsanalysen • Lauf- und Bike-Labor • Rückendiagnostik-Center • Stoffwechsel-Labor • Schulter- und Gelenklabor

Qimoto, Zentrum für Sportmedizin, Mainzer Str. 98 – 102, 65189 Wiesbaden, Fon 0611 . 44 76 15 - 0, www.qimoto.de


Impressionen 2012


2,5 Runden Lauf

2,5-Runden-Lauf-der-Kinder Der Charity-Lauf im Charity-Lauf Über 50 Grundschulkinder sind dem Aufruf der WISPO, beim 25-Minuten-Lauf mitzumachen, gefolgt. Alle wollten dabei sein, beim Vorlauf zum 25-Stunden-Lauf der Großen. Mit dem Startgeld, das die WISPO auf 500 EUR aufgerundet hat, wurden in der Judo AG für behinderte Schüler der Bodelschwingh-Schule in Wiesbaden Judo-Anzüge und Matten für die Judoka angeschafft. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, lädt die WISPO erneut zu einem Kinderlauf ein. Nachdem wir im letzten Jahr festgestellt haben, dass 25 Minuten für viele der ehrgeizigen Läuferinnen und Läufer doch zu anstrengend waren, haben wir das Laufpensum angepasst. Die Kinder laufen in diesem Jahr 2,5 Runden. Startbeginn ist um 9.00 Uhr am Ende des Kurparks (Gustav-Freytag-Denkmal). Eine Runde der Laufstrecke umfasst 925 Meter.

Den Startschuss gibt Kruschel, das Zeitungsmonster vom Wiesbadener Kurier. Mitmachen können Kinder im Grundschulalter. Die Startgebühren in Höhe von 5 EUR je Läufer kommen dem VSG Wiesbaden, Verein für Sport und Gesundheit e.V. zu Gute, die für ihre Athleten mit Handicap einen Ballwagen für die Sporthalle anschaffen möchten. „Bisher liegen die Bälle in Schränken und müssen mühselig in die Halle geholt werden. Auch sind viele Bälle und Geräte bereits sehr alt“, beschreibt der 1. Vorsitzende der VSG, Lothar Simon, die derzeitigen ungünstigen Trainingsbedingungen, die durch den Einsatz der Kinder erheblich verbessert werden könnten. Nach dem Motto „Kinder laufen für mobile Sportgeräte für Menschen mit Handicaps“, wäre es toll, wenn viele

27

Kinder an den Start gehen würden. Jedes teilnehmende Kind erhält selbstverständlich eine Medaille. Anmeldung Startbänder können am Freitag, den 6. September 2013 zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr sowie am Samstag, den 7. September 2013 von 8.00 Uhr bis 8.45 Uhr am WISPOInfo-Stand im Kurpark Wiesbaden (bei schlechtem Wetter im Kurhaus-Foyer) erworben werden.


Infos

Wiesbaden Phantoms

Die Wiesbaden Phantoms sind zum ersten Mal beim großen Lauf-Spektakel im Kurpark dabei. Der American Football-Verein, der im nächsten Jahr seinen 30. Geburtstag feiern wird, ist mit gleich zwei Mannschaften in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten. Sowohl die Herrenmannschaft, wie auch die A-Junioren spielen in

der Bundesliga. Während die Herren-Bundesligisten parallel zum 25-Stunden-Lauf ihr letztes Saisonspiel im Helmut-Schön-Sportpark gegen Marburg absolvieren (Samstag, 17.00 Uhr), treten einige Aktive aus dem Junioren-Team im Kurpark an. Zusammen mit der 2. Mannschaft der Phantoms, die in der abgelaufenen Saison ungeschlagen Meister der Verbandsliga wurde und den Aufstieg in die Landesliga schaffte.

Die WISPO App zum 25-Stunden-Lauf

Begleitet werden die Aktiven von den schönsten Phantoms, den Cheerleadern „Phantastics“, sie unterstützen ihr Football Team während der Saison bei allen Heim- und Auswärtsspielen und werden im Rahmen des 25-Stunden-Laufs eine Kostprobe ihres Könnens – eine aufregende Mischung aus Akrobatik, Tanz und Stunts – zum Besten geben. Thomas Weinsheimer

Ehrenamt im Sport

Ob Platzierung, die gelaufenen Runden pro Team, die Rundenzeiten der einzelnen Läufer… Alle Informationen, die auf den Ergebnisterminals im Start-/Zielbereich einzusehen sind, können die Läuferinnen und Läufer nun auch direkt auf ihren Smartphones oder Tablets abrufen. Das Chipzeit-Team um Ingo Morton hat die Web-Anwendung im App-Style eigens für den 25-Stunden-Lauf entwickelt Einfach den Link auf www.chipzeit.de oder natürlich auch www.wispo-online.de aufrufen und alle Ergebnisse einsehen. Voraussetzung ist ein Internetzugang, da die WISPO im Kurpark kein WLAN zur Verfügung stellen kann. 28

Der Hessische Landtag hatte am 26. Juni 2013 zum 3. Abend des Sports unter dem Motto „Ehrenamt im Sport“ eingeladen. Der Ministerpräsident Volker Bouffier ließ es sich nicht nehmen, sich sofort in den Dienst der WISPO zu stellen. Mit dabei an diesem Abend waren Peter Schulte, Ute Buss, Henning Wossidlo und Yvonne Rahm.

Foto Paul Müller


Erst beim 2 5 - S t u n d e n - L a u f schwitzen, dann bei der A f t e r - R u n - P a r t y am 10.09. im A l e x feier n.

Sehe

erste

Bilde r vom nette Lauf, L eute u deine nd fe n per iere Die P s önlic ar ty s hen S im Al teigt ieg! a e x, La m 10 Eintr . n 0 gga 9. i treffe

tt: € 5

inkl.

u sse 3 8-40 i m 18:00 U h Henk n ell Be Wiesbad r e grüß ungs n. sekt.

Ticket sichern:

Vorverkauf am 07./08.09. Wispo Stand im Kurpark Weitere Infos:

www.wispo-online.de


Infos

Die ärztliche Betreuung beim

Wie takten Sie?

Die ärztliche Betreuung Ăźbernehmen wieder Dr. Jacqueline Orth und Priv.-Doz. Dr. Thomas Orth. Wir hoffen natĂźrlich sehr, dass auch in diesem Jahr keine medizinischen Notfälle eintreten, es beruhigt aber zu wissen, dass immer jemand da ist, der sofort professionelle Hilfe leistet. Danke, dass Ihr Euch 25 Stunden in den Dienst der guten Sache stellt und damit die Wiesbadener SportfĂśrderung erheblich unterstĂźtzt! Ihre Terminvorgabe und eine Maschinenleistung von 18.000 DruckbĂśgen pro Stunde sind unsere Taktvorgabe. DafĂźr muss alles stimmen: Gezielte Beratung im Vorfeld. Solide Kalkulation. Präzise Kommunikation in jeder Projektphase. DatenbankgestĂźtztes Projektmanagement und transparenter Workflow. Effizient gestaltete Abläufe und stimmig verzahnte Planung, vom Start Ihres Auftrags bis zur Auslieferung. Tag fĂźr Tag heiĂ&#x;t das fĂźr unser Team, sich nach Anforderung zu synchronisieren. Damit Sie sich auf Tempo, Qualität und Flexibilität verlassen kĂśnnen.

Und auf einen Partner, der mit Ihnen taktet.

RiedstraĂ&#x;e 8 B352'B$Q]HLJHB$LQGG

64295 Darmstadt

fon 06151 3906-0

fax 06151 3906-30

frotscher@frotscher-druck.de 8KU

Wilhelmstr. 5 • 65343 Eltville Telefon: 0 61 23 / 55 05 u. 55 95 www.gesundheitszentrum-eltville.de, www.dr-orth.de Den Standort unseres Ă„rztezeltes finden Sie in der Ăœbersicht des Athletendorfes auf Seite 34. Jederzeit stellen wir am WISPO Stand gerne Kontakt zu einem der Ă„rzte her.

Gut gelaunt und aufgewärmt Ein motivierendes Warm-up macht SpaĂ&#x; und ist wichtig. Machen Sie mit beim professionellen „Warmup“ mit Caroline Becker von „DAVID – Fitness & Health“ aus Wiesbaden. GenieĂ&#x;en Sie am Samstag, den 7. September um 9.40 Uhr, vor der Konzertmuschel zusammen mit Ihren Laufkollegen aus den anderen Teams neben viel guter Laune die wichtigen Vorteile, die Ihnen ein Warm-up bringt. So erhĂśht sich bei steigender KĂśrpertemperatur die kĂśrperliche und psychische Leistungsfähigkeit und -bereitschaft. Sie optimieren im Warm-up die Energiebereitstellungsvorgänge im Muskel und senken die Verletzungsgefahr durch Vermehrung der Produktion von Gelenkschmiere. Durch die bewusste Steigerung der Herzfrequenz sowie 30


f . Ăźr . d d a a BB f ad B Infos

RZ.Baumstark_VHS_223x300_9-12_Layout 1 07.11.12 12:22 Seite 1

t a k i Un s fĂźr Ba d .

m 25-Stunden-Lauf Selbstverständlich steht während der ganzen Zeit auch ein Rettungswagen zur Verfßgung.

Die Aukamm-Apotheke, lies es sich in diesem Jahr nicht nehmen, alle erforderlichen Salben, Verbandsmaterialien, Eisspray und Coolpacks, die man bei einem sportlichen Event wie dem 25-Stunden-Lauf so braucht, zur VerfĂźgung zu stellen. Vielen Dank an Herrn Martin Hofmann.

aumstark aumstark aumstark aumstark In

In unserer BAD EXPO finden Sie auf annähernd 500 qm unserer BAD EXPOzum finden täglich bisIn 20:00 Uhr viele Anregungen neuen Sie auf annähernd 500 unserer BADBAD EXPO finden auf 500Anregungen qm qm Wohlfßhlbad inSie Baumstarkqualität und In unserer EXPO finden Sie auf annähernd 500 täglich bis annähernd 20:00 UhrDesign. viele zum neuen R M EH

NG LE IS TU bis 20:00 Uhr viele Anregungen neuen Ergänzt wird die medizinische „Rundum-Versorgung“ täglich täglich bis 20:00 Uhr viele Anregungen zum neuen WohlfĂźhlbad inzum Baumstarkqualität Design. M EI ST ER und BA D. FĂœ R IH R WohlfĂźhlbad in Baumstarkqualität und Design. WohlfĂźhlbad in Baumstarkqualität und Design. vom Qimoto-Massageteam. Es R H E H M M E NRG TU UNG L ETIS R wird am Samstag von 12.00 Uhr E R L E IS T T E IS M E M E IS B A D. B A D. R IH R Theo Baumstark GmbH & Co KG | www.baumstark-haustechnik.de F Ăœ R F Ăœ R IH bis 23.00 Uhr und Sonntag von Wandersmannstr. 71 | 65205 Wiesbaden | (06 11) 97 60 8-0 Theo Baumstark GmbH &GmbH Co KG&| Co www.baumstark-haustechnik.de Theo Baumstark KG | www.baumstark-haustechnik.de 6.00 Uhr bis 10.00 Uhr wohltu-Wandersmannstr. 71 | 65205 | (06 11) |97 6011)8-0 Wandersmannstr. 71 | Wiesbaden 65205 Wiesbaden (06 97 60 8-0 ende Massagen fĂźr schmerzende Beine anbieten. Das Massagezelt finden Sie in der Nähe der Konzertmuschel. Eine 15 minĂźtige Massage kostet #!# EUR 10,00. ,%! #!# #!#  !+ , %! #!# , %! "  !+  ,%!  !+  "  !+  " "  der Anpassung des Blutdrucks und der Atmung werden Sie optimal auf die zu erbringende Laufleistung eingestimmt. Auch der Ablauf nervaler Steuerungsprozesse wird aktiviert; Sie optimieren somit die Reaktions- und Kontraktionsgeschwindigkeit und beugen dadurch einer " !   "  "!  Verletzungsgefahr vor. Theo Baumstark GmbH & Co KG | www.baumstark-haustechnik.de Wandersmannstr. 71 | 65205 Wiesbaden | (06 11) 97 60 8-0

t an den Start!

  ) '(! " " " !   )   $,# '! )/)- ,  '(! )/) )%  )" $( " !   " " ,!*'", $# )(")"($.&*(+' 2 ) )  '(!    ,/-!*, ,/)" )$ 1$,&'$# .1-0 $( ,4) ,) " ! $,# '! )/), )/) )%   )" " " )  -,/(" #.*',+'.. )&*-.  '(!   ,!*'", $# )(")"($.&*(+' 2 )) !! &.$0 ,3/ $,# '!)* )/))/) )% (# , ), ,"$ ) , )" /)&*(!*,.' " "  ,/-!*, ,/)" )$-+, 1$,&'$# .1-0 $( ,4) ,), 

Starten Sie so gut vorbereitet und motiviert in den 25-Stunden-Lauf! Viel Erfolg!!

   ) " !&( "!", %! "  "!  ) !&(   

)- , $). ,)  " ." -.6.3.   ,&  "  "!  "!", %! $ . .#) )6 ,/'$.4.-+,*/&.  !&(    ) " 3/(,&.1$,.-#!.'$# $- )$ , +,4- ).$ ,. "  ), $). "!  ,) ." -.6.3.),   ,& "!", %! )3/ $) , ,!*'", $# ) '' 1$,.-#!./)"  " !&(   

$ .-1-$ .#) )6 ,/'$.4.-+,*/&.  ), $). ,) 3/(#/.3#, ." -.6.3.),   ,&  ).$ ,. #, , -.4) - -#; *1-/) "!", %! 3/(,&.1$,.-#!.'$# $- )$ , +,4-

)(")"($.&*(+' 2 )) !! ,&.$0 $ .-1-$ .#) )6 ,/'$.4.-+,*/&.  ,!*'", 4/$#  -$")-)3/, " )91$,$))*0$ )-.4)$" 3/, $)4((/)"#, ,*-. )  '' $) , ,!*'", $#)5.$" ) ) 1$,.-#!./)" $,#-,/(" '! )/)- ,#.*',+'.. )/) )% )&*-. )" $( ,3/ )- , $). ,)3/ ." -.6.3.   ,&   ,/-!*, ,/)" )$ 1$,&'$# .1-0 ,4) ,),  3/(,&.1$,.-#!.'$# ), $- )$ , +,4).$ ,. (# , ) ,"$ -+, ) , /)&*(!*,.' #, -.4) - -#; *1-/) ,!*'", )* $# )(")"($.&*(+' 2 ) $ . , .#) )63/(#/.3#, ,/'$.4.-+,*/&.  7 $  !: 7$. $ ),& 4/ -,/(" #.*',+'.. )&*-. ) !! , &.$0 ,3/ '' -1-$ 3/ $),.$ , ,!*'", ) ) 1$,.-#!./)" ))*0.$*) )30*)   ).,)-!*,($  *1 *,)$)" *,+*,.$*)   )0*) -$")-)3/, " )91$,$))*0$ )-.4)$" 3/, $)4((/)"#, ,*-. )$# )5.$"  ,/-!*, ,/)" )$ 1$,&'$# .1-03$,4) ,) 3/(,&.1$,.-#!.'$# ), $)$ , +,4- ).$ ,. (# -#4!.9/)$ )* , ) ,"$ -+, ) , /)&*(!*,.' ,  )   # #, , -.4)3/(#/.3#, - -#;*1-/) #,  '.9($.$#, )$'$&*)+,*/&.     -,/(" #.*',+'.. )&*-. ) !! &.$0 ,3/ '' -1-$ 3/ $) , ,!*'", $# ) 1$,.-#!./)"  4/  -$")-)3/, " )91$,$))*0$ , )-.4)$" 3/, $)4((/)"#, ,*-. ) )5.$" ) 7  ))*0.$*)   !:3$ )30*)   $. $ ),& ,.$  *1 *,)$)" *,+*,.$*) (#! "$ /!$! )*)0*) , ) ,"$ -+, ) ,7 $ /)&*(!*,.' ,  #, , ).,)-!*,($ -.4) 3/(#/.3#, - -#;*1-/) &5)) )$  ''-./$ ,/). ,')$'$&*)+,*/&. )/)) ,  $)# ) #, -#4!.9/)$ # )   #      4/  $ -$")-)3/, "'.9($.$#, )91$,$))*0$ , )-.4)$" 3/, $)4((/)"#, ,*-. ) )5.$" ) 7 7 ))*0.$*) )0*)   $  !:3$ )30*)   $. $ ),& ).,)-!*,($ ,.$  *1 *,)$)" *,+*,.$*)  ! "$ /!$!  #, )$ -#4!.9/)$ #'.9($.$#, )$'$&*)+,*/&. )   #     &5))  ''-./$ ,/).7 $ ,' !: )/)) ,  $)# ) 7$. $ ),& ).,)-!*,($ ))*0.$*) $ )0*)  3$ )30*)   ,.$  *1 *,)$)" *,+*,.$*)  ! "$ /!$!  #, -#4!.9/)$  '.9($.$#, )$'$&*)+,*/&. )   #     &5)) )$ $  ''-./$ # ,/). ,' )/)) ,  $)- # )  ! "$ /!$!  &5)) )$ $  ''-./$ # ,/). ,' )/)) ,  $)- # )  !""    $     "       

 !"   $     "    !""    $     "% $     " "# " 

 !""    $     "       

 !"   $     "    !""    $     "% $     " "# "   !""    $     "       

 !"   $     "    !""    $     "% $     " "# "   !""    $     "       

 !"   $     "    !""    $     "% $     " "# " 

31

MEI F


Rundenspenden

Tue Gutes und mach mit! Nach diesem Motto sollten nicht nur die sportlichen Erfolge im Vordergrund stehen, sondern auch der Charity-Gedanke. Es ist sensationell, wie die Teams Sponsoren, Geschäftspartner, Kollegen und Freunde motivieren, Rundengelder auszuloben und damit einen großen Beitrag für die Wiesbadener Sportförderung leisten. Bitte lassen Sie auch in diesem Jahr nicht nach, auf Sponsorensuche zu gehen und einen der ersten Plätze in der Spendenwertung zu belegen. Siegerauszeichnung: Die 3 Mannschaften mit den höchsten erlaufenen Rundenspenden Der Lauf wird als Staffellauf ausgetragen. Pro Team darf jeweils nur 1 Läufer auf der Strecke sein. Jede Mannschaft organisiert den Einsatz ihrer Läufer selbst. Ein Läuferwechsel darf nur in der Wechselzone unmittelbar hinter Start/Ziel stattfinden. Es gibt folgende Wertungen: 1. Sport-Klasse Teams, die in der „Sport-Klasse“ starten, stehen max. 10 Startplätze zu Verfügung die jeweils einem vor dem ersten Start benannten Läufer zugeordnet werden müssen. Die Startplätze sind nicht übertragbar.

2. Fun-Klasse Teams, die in der „Fun-Klasse“ starten, stehen max. 25 Startplätze zur Verfügung, die jeweils einem vorweg benannten Läufer zugeordnet werden müssen. Die Startplätze sind nicht übertragbar.

Siegerauszeichnung: Die 3 Mannschaften mit den meisten Runden

Siegerauszeichnung: Die 3 Mannschaften mit den meisten Runden

3. Kids-Klasse In der Kids-Klasse dürfen nur Kinder und Jugendliche, die von 1997 bis einschließlich 2005 geboren sind, starten. Es stehen max. 30 Startplätze zur Verfügung. Die Kinder laufen nur zu den Tagzeiten. (Es erfolgt keine Wertung zwischen 21:00 – 6:00 Uhr.) Siegerauszeichnung: Die 3 Mannschaften mit den meisten Runden

Wertungsübergreifend: - schnellste gelaufene Zeit/Runde weiblich, schnellste gelaufene Zeit/Runde männlich (Die Startrunde wird bei dieser Wertung nicht berücksichtigt.)

Die Spendensieger der letzten 25-Stunden-Läufe… 2012 wurden insgesamt 17.180,20 Euro erlaufen

2011 wurden insgesamt 8.434,90 Euro erlaufen

1 2 3 4 5

1 2 3 4 5

RunnIngs Allstars (Eckelmann AG) Bechtle GmbH Co.KG Greenstars Abbott GmbH & Co.KG Health Runners GWW Wohnbauläufer RunnIngs Funtastic (Eckelmann AG)

1.825,00 Euro 1.665,00 Euro 1.615,00 Euro 1.500,00 Euro 1.480,00 Euro

Schwimmclub Wiesbaden R + V running stars und Friends Lions: Sie laufen wie die Löwen GWW Wohnbauläufer Die Glücks Runner (Lotto Hessen)

1.716,00 Euro 1.554,00 Euro 1.547,00 Euro 1.500,00 Euro 830,00 Euro

2010 wurden insgesamt 18.958,40 Euro erlaufen

2009 wurden insgesamt 18.281,60 Euro erlaufen

1 2 3 4 5

1 2 3 4 5

SPARDA Bank Hessen Runners Die Glücks Runner (Lotto Hessen) Gila-Monsters (Kirchheim-Verlag) WLVler (Spielbank Wiesbaden) Lions: Sie laufen wie die Löwen

5.175,00 Euro 3.100,00 Euro 2.863,00 Euro 2.170,00 Euro 1.901,50 Euro 32

SPARDA Bank Hessen Runners Die Glücks Runner (Lotto Hessen) Die R + V running stars Die Gila-Monsters (Kirchheim-Verlag) Die runnINGs (Eckelmann AG)

6.000,00 Euro 3.000,00 Euro 2.000,00 Euro 1.431,60 Euro 1.000,00 Euro


WISPO - Wiesbadener Sportförderung e.V. Geschäftsstelle: Friedenstr. 34 • 65189 Wiesbaden Telefon: 0611/58045042 • Telefax: 0611/9742624

Spende für die WISPO anlässlich des „25-Stunden-Laufs“ Ich unterstütze die WISPO und spende für den guten Zweck einen Betrag von Euro (Bitte Betrag einsetzen)

Ich spende der WISPO zur Motivation des Teams: (Bitte Nr. und Namen des Teams einsetzen)

1. einmalig einen Betrag von Euro (Bitte Betrag einsetzen)

und/oder 2. pro Runde der o.g. Mannschaft einen Betrag von 20 Cent

50 Cent

1 Euro

2 Euro

(Bitte Betrag einsetzen)

Nach Ende des „25-Stunden-Laufs“ senden wir Ihnen eine Rechnung zu, aus der die Anzahl der gelaufenen Runden und somit der von Ihnen zu zahlende Betrag hervorgeht. Sämtliche Spenden kommen in voller Höhe dem Vereinszweck der WISPO zugute, der Förderung junger Wiesbadener Leistungssportler/Innen. Herr

Frau

Firma

Name, Vorname (oder Firma)

Ansprechpartner (bei Firmen)

Straße

PLZ/Ort

Telefon

Fax

Zuwendungsbestätigung:

Datum

ja

eMail

nein

(Unterschrift/Firmenstempel)


Infocenter

e

Parkstra ß

e

r Straß

nberge

Sonne

Duschen

Der „25-Stunden-Lauf“ in der Übersicht

dorf

Athleten

dorf

Athleten

Infos

Start/Ziel

34


After-Run-Party

After-Run-Party im Alex

Sie brauchen...?

Wir können...!

orange p project • performance • profession

Hai Lights 1303_Hai Lights Magazin 29.07.13 12:03 Seite 1

Die Stadtzeitung für Wiesbaden und Mainz

|

|

www.hailights.de

Jeden Jeden Donnerstag Donnerstag

Zumba & Salsa Party on the Beach ab ab 19.30 19.30 Uhr, Uhr, Freier Freier Eintritt Eintritt

19.45 - 20.30 Uhr je nach Wetterlage

Gratis Salsa y Merengue Schnuppertanzkurs im Wechsel mit:

Zumba Tanzfitnesskurs in Kooperation mit:

26.-29.9.2013

THE MIKE & ICS HAN MEC

013 g 27.9.2 Freita hes Gelände Dern‘sc

EINTR

ITT FREI

!

Mainz-Strand • Adenauer-Ufer

Direkt neben der Theodor-Heuss-Brücke! www.wiesbaden.de

www.mainzstrand.de

Werbeanhänger • Mediabetreuung • Ausstellungen 3-D Visualisierung • Druck und Gestaltung • u.v.m.

Zum zweiten Mal fand am 20. September 2012 die After-Run-Party der WISPO statt.

präsentiert

von:

www.park

en-hanau

www.steine-hanau.de .de

Sensationelle Großmodelle

aus LEGO® Steinen

Design in Stein

Programm 2013

27.04.13 - 30.06.13

tägl. 10-18 Uhr

HANAU Parkhaus

Am Frankfurter Tor Sternstraße 17 mehr Infos:

powered by:

LEGO®, das LEGO® Logo, die Konfiguration der Noppen und die Minifigur sind Marken der LEGO® Gruppe. ©2013 The LEGO® Group.

Hanau | Am Markt

Max-Planck-Ring 45 65205 Wiesbaden 06122/7074-16 info@orange-p.de www.orange-p.de

Nachdem das Wochenende am 8. und 9. September 2012 ganz im Zeichen der sportlichen Anstrengung stand, trafen sich die Läufer und Freunde des 25-Stunden-Laufes in lockerer Atmosphäre, um die Erlebnisse des Wochenendes Revue passieren zu lassen. Bei guter Musik und netten Gesprächen schaute man sich gemeinsam die ersten Fotos an.

IHR PLUS AN ÜBERBLICK Der R+V-VersicherungsCheck.

In diesem Jahr laden die WISPO und das ALEX in Wiesbaden alle Läuferinnen und Läufer am 10. September 2013 zur After-Run-Party ein. Yvonne Rahm

Jörg Huster und 4.500 weitere R+V-VersicherungsCheck-Experten bringen Ordnung ins Versicherungschaos. Erfahren Sie mehr in den Volksbanken Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen oder auf www.ruv.de

35


Impressionen 2012


Infos

So tickt die Uhr...

Geldspitze!

…rund um den 25-Stunden-Lauf

Damit alles möglichst reibungslos läuft, vom Abholen der Team-Unterlagen bis zur Übergabe der Urkunden, hier der Zeitplan für den 25-Stunden-Lauf

0,–

Donnerstag, 29. August 2013 18.00 Besprechung der Team-Captains im Kurhaus

Einfach unschlagbar! Das gebührenfreie Girokonto der Sparda-Bank.

Freitag, 06. September 2013 14.00 - 18.00 Zeltaufbau im Athleten-Dorf 15.00 - 17.00 Abholen der Team-Unterlagen im Kurhaus-Foyer

Denn Einfach kann mehr: www.sparda-hessen.de/giro

Samstag, 07. September 2013 ab 08.00 Abholen der Team-Unterlagen am WISPO-Infocenter bei Start & Ziel 09.40 - 09.50 „Warm-up“ mit David-Fitness & Health im Startbereich 09.55 Die Startläufer aller Mannschaften beziehen ihre Position hinter der Startlinie 10.00 Startschuss, es geht los!!!!!

* für Mitglieder

Euro*

Sparda-Bank Hessen eG ■ Filialen Wiesbaden · Äppelallee 110 ■ Filialen Wiesbaden · Friedrichstr. 16 -18 ■ Filiale Wiesbaden-Bierstadt · Limesstr. 20 ■ Filiale Wiesbaden-Nordenstadt Hunsrückstr. 43 ■ Unsere Filialen in Ihrer Nähe: Bad Homburg · Darmstadt · Frankfurt · Friedberg Groß-Gerau · Gründau · Hanau · Hofheim · Karben · Limburg · Offenbach Rüsselsheim · Wiesbaden ■

Weitere Filialen erfahren Sie im Internet und unter Fon 0 69/ 75 37-0.

bo:

-A obe s Pr

lose

ten Kos

55 er.de 3 5 35 r-kuri

e 1 061w.wiesbaden ww

Sonntag, 08. September 2013 11.00 25 harte Stunden sind vorbei, und es ist geschafft! 11.30 Siegerehrung im Athleten-Dorf durch Oberbürgermeister Sven Gerich, den Schirmherrn des 25-Stunden-Laufs. Anschließend Abholen der Urkunden an der Siegerbühne Dienstag, 10. September 2013 18.00 After-Run-Party im ALEX Wiesbaden, Langgasse 38-40 37

Elefant_92mmx133mm_hoch.indd 1

01.07.2013 09:38:26


Die Teams

Und hier stellen sich die Hauptpersonen vor: Fast alle gemeldeten Mannschaften haben es bis Redaktionsschluss auch geschafft, sich mit Bild und Text vorzustellen. Genießen Sie die launigen Texte, die uns die Mannschaften eingereicht haben! Natürlich drückt die WISPO, ebenso wie die vielen Zuschauer im Kurpark, allen Mannschaften – ob hier vorgestellt oder nicht – die Daumen, dass sie trotz aller Anstrengungen viel Spaß haben, dass das Wetter gut sein wird und dass alle Starter gesund ins Ziel kommen. Suchen Sie sich Ihr persönliches Favoriten-Team heraus, feuern es ganz besonders an, und vielleicht spendieren Sie ja ein gezieltes „Doping“ in Form einer Prämie für jede gelaufene Runde!?!

Eckelmann AG

Team 01 + 02 „Die runnINGs“ Gehst du noch oder läufst du schon? Und ob wir laufen! Und zwar schon zum neunten Mal beim 25-Stundenlauf der WISPO. Unsere runnINGs-Teams starten mit sportlichem Ehrgeiz und Spaß an der Bewegung. Mit dabei sind Kolleginnen und Kollegen der Eckelmann AG aus Wiesbaden-Erbenheim und von zwei weiteren Unternehmen der Eckelmann Gruppe: der Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH aus Herford und der Rex & Schley Automatisierungstechnik GmbH aus Erfurt. Wir freuen uns auf jede einzelne Runde. Und dazwischen genießen wir Erholung im Sportlerdorf, entspannte Gespräche mit Kollegen und Freunden, Zeltlager-Feeling und das unvergleichliche Gefühl, mit dabei zu sein.

Volvo Autohaus Haese GmbH

Team 03 + 04

„...und wieder 25 h!“ Ihre Volvo Haese Autohäuser in Wiesbaden und Mainz-Kastel starten auch im Jahr 2013 wieder 25 Stunden lang durch. Unsere beiden Teams bestehen auch dieses Jahr wieder aus Kunden und Mitarbeitern unserer beiden Autohäuser. Das Ziel ist klar: Dabei sein, Spaß haben, im Team durchhalten und mit etwas Glück die sogar die Vorjahresplatzierungen verbessern. Nur eine Sache ist mehr als sicher: Nach Hause kommen alle wieder mit ihrem Volvo!

Lotto Hessen

Team 05 „Die Glücksrunner“ Wenn sich der Kurpark Wiesbaden für einen gesamten Tag und eine weitere Stunde in ein riesiges Läufercamp verwandelt, dann sind auch sie nicht weit – die Glücksrunner von LOTTO Hessen. Zum inzwischen achten Mal geben sie alles für den guten Zweck und zeigen, dass das Motto von LOTTO Hessen auch beim 25-Stunden-Lauf Programm ist: LOTTO hilft Hessen! Vom Azubi, den Grafikdesigner, die Vertriebsassistentin, die Rechnungsprüferin bis zum IT- und Sportwetten-Fachmann stehen zwanzig hoch motivierte Teammitglieder bereit. Fragt man die Läufer, was sie an der Veranstaltung begeistert, so sind sich alle einig: Die Stimmung, die in den 25 Stunden im Kurpark herrscht, ist einmalig! Ob das Kennenlernen oder Wiedersehen der anderen Teams, die Stationen entlang der Laufstrecke, die mitreißende Musik und nicht zuletzt die jubelnden und mitfiebernden MotivationsBesucher - alle ziehen an einem Strang und kämpfen sich gemeinsam ins Ziel. 38


Die Teams

R+V Versicherung

Team 06 + 07

R+V running stars und R+V running friends Bereits zum achten Mal geht die R+V auch dieses Jahr wieder mit zwei Mannschaften bei dem 25-Stundenlauf am 07./08. September im Wiesbadener Kurpark an den Start. Nach den beiden gewonnenen Titeln in den Jahren 2009 und 2011 ist das Team „R+V Running stars“ nun höchst motiviert, erneut den Lauf für sich zu bestimmen. Wie bei der zweiten Mannschaft „R+V Running friends“ gilt jedoch auch hier das gemeinsame Motto: Freude und Spaß am Laufen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß bei dem außergewöhnlichen Lauferlebnis und freuen uns auf spannende und interessante 25 Stunden.

Wiesbadener Volksbank

Team 08

„WVB & friends“ Frei nach dem Motto: „Alleine ist man stark, aber gemeinsam noch viel stärker“ tritt das Team der Wiesbadener Volksbank in diesem Jahr gemeinsam mit Läufern der R+V Versicherung in einer Fun-Wertung an. Mit viel Begeisterung und Freude für einen guten Zweck zu laufen, freuen wir uns auf diese neue sportliche Herausforderung bei toller Atmosphäre im Wiesbadener Kurpark.

Bei uns steht das Erlebnis im Vordergrund Profitieren Sie von unseren Stärken Wir stehen für erlebnisorientierte Veranstaltungen, die in bester Erinnerung bleiben. Seit über 20 Jahren organisiert, koordiniert und betreut die Helmiss Events GmbH Betriebs-, Straßen- und Stadtfeste, Weihnachtsfeiern, Promotions, Produkteinführungen, Personalschulungen, Teamevents und Incentives – oder einfach eine gute Party! Wir kümmern uns um Konzeption, Planung, Durchführung und übernehmen die Gesamtorganisation mit allen Zusatzleistungen.

Kreativität, Engagement, Flexibilität und Kompetenz ergeben ein Know-how, das zusammen mit einem Team von Spezialisten hohe Qualität und sicheren Erfolg garantiert – zum Wohl Ihres Produkts oder Unternehmens.

Fordern Sie uns heraus!

Helmiss Events GmbH • Max-Planck-Ring 45 • 65205 Wiesbaden Telefon: 06122 - 707413 • Fax: 06122 - 707410 info@helmiss.de • www.helmiss.de

39


Die Teams

Mercedes-Benz Autohaus Flackus + Maurer

Team 09 + 10

Flackus + Maurer kids for run A – wie Angriff! Das Kinderteam des Mercedes-Benz Autohaus Flackus + Maurer aus MainzKastel ist auch dieses Jahr dabei - engagiert, motiviert und leistungsstark! Wir freuen uns, das Kinderteam “kids for run” wieder an den Start bringen zu können. Zum fünften Male unterstützen wir Euch junge Läufer! Nachdem Ihr nun viermal die Zweitplatzierten ward, ist es jetzt endlich an der Zeit, ernsthaft anzugreifen. Mit Eurer Motivation und Eurer Laufstärke habt Ihr das Potenzial zum Siegen. Holt Euch den Titel! Wir sind stolz auf Euch. Flackus + Maurer Mercedes-Sprinter Auch das Erwachsenenteam des Mercedes-Benz Autohaus Flackus + Maurer aus Mainz-Kastel geht wieder an den Start! Hervorragende Motivation bei den Läufern und Durchhaltevermögen bescherte uns letztes Jahr einen der vorderen Plätze in der Fun-Wertung. Unser gesunder Teamgeist wird uns auch dieses Jahr zu unserem gesetzten Ziel verhelfen. Zum fünften Male heißt es auch bei uns: A- wie Angriff! Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung. Allen Teilnehmern und Organisatoren wünschen wir viel Spaß, gutes Gelingen und viel Erfolg.

Nassauische Sparkasse

Team 11 … ja so fit sahen wir aus nach dem 25-Stunden-Lauf in 2012. Das diesjährige Naspa-Team zum 25-Stunden-Lauf der WISPO setzt sich auch in diesem Jahr wieder aus schon Kurpark erfahrenen Läufern und solchen zusammen, die dieses Feeling erstmals genießen wollen. Das Team ist zwar noch nicht komplett zusammen aber bis zum Lauf wird das schon klappen. Insgesamt freuen wir uns, wieder viele Bekannte und neue Laufbegeisterte zu treffen und uns sportlich mit den anderen Mannschaften zu messen. Wir wünschen allen Teams ein wunderbares Laufwochenende und einen gesunden Zieleinlauf.

Gramenz GmbH

Team 12 Das Greenteam: Keep on running Über die Jahre hinweg hat sich das Greenteam als feste Größe beim Laufevent im Kurpark etabliert. Mitarbeiter der Firma Gramenz, deren Angehörige und Freunde bilden seit Jahren die Laufmannschaft und wechseln das Metier: Statt „Greenkeeping“ heißt es immer beim Wiesbadener 25-Stunden-Lauf: „Keep on running“, für den Gartenund Landschaftsbaubetrieb bildet der Kurpark dafür selbstredend eine hervorragende Kulisse! Weil das Motto gilt: „Lauferlebnis geht vor Laufergebnis“ starten die Greenteamer in der Freizeitwertung. Aber auch hier kann man ja so richtig Gas geben… 40


Die Teams

Stadtverwaltung Wiesbaden - Rathaus

Team 13

„Das Rathaus r(p)ennt“ Auch 2013 ist das Rathaus wieder am Start. Wir haben eine schlagkräftige und hochmotivierte Truppe zusammengestellt, bestehend aus durchtrainierten Routiniers und hoffnungsvollen Jung-Talenten. In unserem eigenen Massagebereich halten wir uns fit und die Gäste in unserer VIP-Lounge werden uns zu Höchstleistungen anfeuern. So fühlen wir uns bestens gerüstet für das große Event.

ESWE Verkehr

Team 14

„Die Mobilmacher von ESWE Verkehr“ Eine Teilnahme von ESWE Verkehr am 25-Stunden-Lauf der WISPO ist inzwischen so selbstverständlich wie die ESWE-Busse im Wiesbadener Stadtbild. Auch in diesem Jahr nehmen wir mit einer bunten Mannschaft motivierter Läuferkolleginnen und Kollegen gerne wieder teil. Der 25-Stunden-Lauf ist eine gute Möglichkeit für alle vom Lauffieber angesteckten, in die Wettkampfatmosphäre einzutauchen und Teil eines großen sportlichen Gemeinschaftserlebnisses zu werden.

Helmiss Events GmbH

Team 15

„Helmiss Runaways“ Bereits zum 3. Mal geht unser bunt gemischtes Team an den Start. Die Blessuren vom letzten Mal sind verheilt, die Motivation kocht über und die Laufschuhe sind poliert. Mit vielen „alten“ Gesichtern und neuen Läufern gehen wir an den Start und werden wieder Spaß rund um die Uhr haben! Wir freuen uns auf den Wispolauf!

„Unsere Ingenieure sind der Antrieb des Unternehmens“

the spirit of engineering

Die Rücker AG gehört mit 2.700 Mitarbeitern an 40 Standorten in

18 Ländern zu den größten europäischen Ingenieurgesellschaften. Seit Jahrzehnten entwickeln unsere Ingenieure Lösungen in den

Bereichen Automobil, Luftfahrt, Anlagenbau und Energietechnik. Als Partner namhafter OEMs, Systemlieferanten und Zulieferer

verantworten wir innovative Projekte und gestalten die Technologien von morgen. Sind Sie dabei? 2013 CERTIFIED BY THE CRF INSTITUTE

41


Die Teams

ESWE Versorgung

Team 16 + 17 „Energy Runners“ Das Team besteht aus 10 auf den Punkt trainierten Mitarbeitern der ESWE Versorgungs AG. Sie kommen aus allen Bereichen des Unternehmens und scheuen nach wie vor keine Herausforderung. Der Trainingsplan jedes einzelnen ist kompakt und die Motivation bei 1000 Volt. Die Erfahrungen der letzten Jahre werden mit der Power dieses Jahres gebündelt. Ergebnis: 25 Stunden Laufspaß. „Energy Youngsters“ Das Team besteht aus jungen und junggebliebenen Mitarbeitern der ESWE Versorgungs AG. Unterstützt werden sie durch die nie endende Energie der ESWE-Kinder. Für das Team zählt der Olympische Gedanke: Dabei sein ist alles. Das Motto: Gekommen um zu bleiben – aufgeben gilt nicht.

Kreussler Pharma

Team 18 Kreussler – seit 100 Jahren stark in der Region! Bei Kreussler, dem mittelständischen Pharma- und Textile Care-Spezialisten aus Wiesbaden, ist die Vorfreude auf das besondere Ereignis im Kurpark wieder groß: Schon zum 7. Mal werden wir aktiv beim 25-Stunden-Lauf mit dabei sein. Für unseren Start in der Fun-Wertung haben wir auch in diesem Jahr wieder viele Läufer und Läuferinnen aus unserem Haus gewinnen können, die der sportlichen Herausforderung und der einzigartigen Atmosphäre freudig entgegenblicken. Die Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und verfügen über verschiedene Lauf-Erfahrungen, aber eines haben sie alle gemeinsam: Eine ordentliche Portion Teamgeist und die Freude daran, gemeinsam etwas zu bewegen.

Aareal Bank Gruppe

Team 19 „Aareal United“ – Das Geburtstags-Team Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden, einer der führenden internationalen Immobilienspezialisten, begeht in diesem Jahr ihr 90-jähriges Jubiläum. Mit Mitarbeitern aus über 25 Nationen auf drei Kontinenten – in Europa, Nordamerika und Asien - gehören wir mit unserem Hauptsitz in Wiesbaden zu den größten Arbeitgebern der Stadt und sind in der Region fest verwurzelt. Der 25-Stunden-Lauf ist auch in diesem Jahr wieder ein wichtiger Bestandteil unseres Sportprogramms. Erneut startet unser Team unter dem Motto „Aareal United“. Wir freuen uns, bei einer großartigen Sportveranstaltung in einzigartiger Atmosphäre dabei zu sein!

Dow Corning GmbH

Team 20 Alljährlich startet der WISPO-Lauf und wieder haben sich genügend Kollegen motiviert gefühlt um auch das achte Mal die Herausforderung anzunehmen, 25h präsent zu sein auf der 920 m langen Laufstrecke. Seit Beginn dieses Wettbewerbs nehmen Mitarbeiter der Firma Dow Corning an diesem Lauf teil und jedesmal ist es ein Spass für alle Teilnehmer. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 10 Laufer teilnehmen und ein Team bilden die an diesem Wochenende im Kurpark auflaufen. Wir wünschen uns wie auch allen Anderen viel Freude an diesem Wochenende.

42


Die Teams

Smiths Heimann GmbH

Team 21

„xray runners“ Die Smiths Heimann GmbH ist einer der weltweit führenden Anbieter von Röntgenprüfsystemen zur Erkennung von Sprengstoffen, Drogen und Schmuggelware. Hier in Wiesbaden entwickeln und vertreiben wir Hochtechnologie zur Fluggastund Frachtkontrolle an Flughäfen und Landesgrenzen. Ein Highlight in unserer Jahresplanung ist der WISPO-Lauf. Unsere Laufgruppe war von Anfang an bei allen 25-Stunden-Läufen dabei und ist natürlich auch dieses Jahr vertreten. Der Spaß steht bei uns im Vordergrund! Deswegen starten wir wieder in der Fun-Wertung, um möglichst vielen Mitarbeitern die Chance zu geben, bei diesem tollen Event dabei zu sein.

ALEX Gastronomie

Team 22 + 23

„Fit for ALEX“ Das Team ALEX ist in diesem Jahr bereits zum 9. Mal im Wiesbadener Kurpark zu Gast, um mit ebenso viel Herz und Leidenschaft, wie wir unsere Gäste im ALEX bewirten, gemeinsam für die gute Sache zu kämpfen! Auch in diesem Jahr treffen sich alle Läufer, Helfer und Freunde dieser schönen Veranstaltung zur großen „After-Run-Party“ im ALEX! ALEX ... das Leben ist schön! „Friends of ALEX“ In diesem Jahr startet zum zweiten Mal das Team „Friends of ALEX“. Das ALEXTeam „Fit for ALEX“ konnte auch in diesem Jahr wieder seine nationalen Partner aus der Zulieferindustrie für den 25 Stunden-Lauf begeistern. Das Teilnehmerfeld dieses Teams kommt aus Hamburg, Essen, Wiesbaden und dem schönen Rheingau. Neben einer guten Platzierung ist das vorrangige Ziel, viel Spaß zu haben und die tolle Stimmung im Kurpark mitzuerleben. ALEX ... genieße den Tag!

Stark im Mund. Stark in der Region. DYNEXAN MUNDGEL® DY

DYNEXAN PROAKTIV ® 0,2 % CHX

Sch Schmerzstillendes Gel zur Anw Anwendung im Mund

Alkoholfreie Mundspüllösung bei Entzündungen im Mund

Geeignet bei Mundschleimhautund Zahnfleischentzündungen als schmerzlinderndes Mittel Im Produktfinder Medikamente im Test Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch Stand: 01.02.2013

– die Helden der Mundgesundheit DYNEXAN MUNDGEL® Wirkstoff: Lidocainhydrochlorid 1H2O. Anwendungsgebiete: Zur zeitweiligen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen an Mundschleimhaut, Zahnfleisch und Lippen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt, Zahnarzt oder Apotheker. Chem. Fabrik Kreussler & Co. GmbH, D-65203 Wiesbaden. DYNEXAN PROAKTIV® 0,2 % CHX Wirkstoff: Chlorhexidinbis(D-gluconat). Anwendungsgebiete: Vorübergehend zur Verminderung von Bakterien in der Mundhöhle, als unterstützende Behandlung zur mechanischen Reinigung bei bakteriell bedingten Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut sowie nach chirurgischen Eingriffen am Zahnhalteapparat. Bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit. Enthält Macrogolglycerolhydroxystearat und Menthol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt, Zahnarzt oder Apotheker. Chem. Fabrik Kreussler & Co. GmbH, D-65203 Wiesbaden.

43


Die Teams

TV Igstadt

Team 24 + 25 FRAPORT – „Die Überflieger“ Hörgeräte Bonsel – „Hör mal wer da läuft“ 2013 heben die „Überflieger“ wieder ab – dank der Unterstützung der FRAPORT nun schon zum achten Mal in Folge. Zehn sportlich ambitionierte Läufer wollen ihre Runden durch den Kurpark drehen – stimmungsmäßig mit Sicherheit wieder ein Höhenflug für das Team. Das „Bodenpersonal“ des Igstadter Lauftreffs wird auch dieses Jahr dafür sorgen, dass während der 25 langen Stunden keiner „abstürzt“. Das Fun-/Kinderteam „Hör mal wer da läuft“ startet für den Hörgerätehersteller Bonsel, bei dem unsere Bitte um finanzielle Unterstützung zum fünften Mal nicht auf taube Ohren gestoßen ist. Selbst mit dem besten Hörgerät der Welt wird man von dieser Mannschaft kein Jammern hören – außer vielleicht darüber, dass für die Kids während der Nachtstunden Laufpause angeordnet ist. Die Mannschaften des Igstadter Lauftreffs freuen sich auf den längsten Tag des Jahres.

TriWiCon Holding

Team 26 „Tri-Wi-Run“ – Das Team der TriWiCon Auch dieses Jahr nimmt das Kurhaus Wiesbaden mit voller Begeisterung am 25-Stunden-Lauf teil. Diesmal mit Unterstützung der gesamten TriWiCon Holding, welche aus der Rhein-Main-Hallen GmbH, Wiesbaden Marketing und dem Kurhaus bestehen. Höchstmotiviert tritt das Team „Tri-Wi-Run“ wieder mit ca. 20 Läuferinnen und Läufer, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, zum 25-Stunden-Lauf an. Vom Azubi zum Projektmanager – vom Hauswart zum Technischen Leiter bis hin zur Abteilung Hotelreservierung ist alles vertreten. Wir sind gespannt auf 25 Stunden voller Spaß, Action und einem großartigen Team-Spirit.

EPHY-MESS GmbH

Team 27 Team EPHY-MESS Ausnahmezustand bei der Firma EPHY-MESS in Wiesbaden-Delkenheim! Normalerweise fertigen und vertreiben wir Temperatursensoren zur Überwachung elektrischer Antriebe und Maschinen weltweit – und das schon seit fast 60 Jahren! Doch nun steht erneut der 25-Stunden-Lauf vor der Tür! Nach der erstmaligen Teilnahme im letzten Jahr rannten Geschäftsleitung, Kaufleute, Techniker und Fertigungskräfte dem Teamkapitän die Tür ein, um in diesem Jahr wieder ins 25 köpfige FUN-Lauf-Team zu kommen. Nach dem überragenden letztjährigen Event im beeindruckenden Kurpark-Ambiente lautet daher die Devise für den kommenden Lauf: Genauso viel Spaß haben wie im letzten Jahr und eine Verbesserung von Rang 32 auf mindestens Rang 25, denn wir entwickeln nicht nur unsere Produkte stetig weiter, sondern sogar uns selbst!

Bundeskriminalamt

Team 28 „BKA-Runners“ In diesem Jahr werden die BKA-Runners erstmals in der Fun-Wertung an den Start gehen, um einer größeren Anzahl von Läuferinnen und Läufern eine Teilnahme am beliebten und jetzt schon traditionellen 25-Stunden-Lauf im schönen Wiesbadener Kurpark zu ermöglichen. Wir freuen uns, damit wieder den guten Zweck zu unterstützen und hoffen auf eine für alle Beteiligten erfolgreiche Veranstaltung!

44


Die Teams

DAVID FITNESS & HEALTH

Team 29

„Ihr Fitness- und Wellnessclub in Wiesbaden“ Auch in diesem Jahr stellen wir uns der sportlichen Herausforderung! Mit vielen gleichgesinnten Teams wollen wir am WISPO-Lauf 2013 teilnehmen, um 25 Stunden für gute Laune, Ehrgeiz und Schweiß zu sorgen. Geht es darum, unser bestes für den guten Zweck zu geben, lassen wir die Laufbänder heiß laufen, dehnen und stärken die Muskulatur im Pilateskurs und werden eins mit unserer Seele beim Yoga. Die anschließende Entspannung in der schönen Saunalandschaft gibt uns das gute Gefühl, optimal auf dieses tolle Event vorbereitet zu sein. Wollt ihr genau so fit sein und sogar unser Team für die nächsten Jahre verstärken, dann besucht uns gerne, wann immer ihr wollt. www.davidfitness.de

Geohumus GmbH

Team 30

„Die Waldsträßer“ Jetzt ist es endlich soweit. Wir haben eine Mannschaft beim 25-Stunden-Lauf. Die Leichtathleten des TV Waldstraße haben sich ganz dem Laufen verschrieben. Da ist es eigentlich schon überfällig, das wir an diesem Ereignis teilnehmen. Jetzt wollen wir auch einen kleinen Beitrag an die WISPO zurückgeben, die uns schon viele Jahre unterstützt hat. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und werden viel Spaß mit unserer Gruppe und den anderen Teams haben. Unterstützung bekommen wir von der Firma Geohumus, die mit Ihrem Düngerund Wasserspeichergranulat für blühende Gärten und schönen Rasen sorgen. Geohumus ist ein Bodenhilfsstoff, der z.B. bei Rasenansaat/ Rollrasenverlegung oder Beet- und Kübelpflanzungen für noch schönere Pflanzen und schnelleres Wachstum sorgt.

Rücker AG

Team 31

Rücker Flotte Kompetenz in Automotive und Luftfahrt – aber auch im Laufen! Die Rücker AG gehört mit 2.700 Mitarbeitern an 40 Standorten in 18 Ländern zu den größten europäischen Ingenieurgesellschaften für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Unsere Dienstleistungen reichen von der Forschung, Beratung und Planung über die Entwicklung bis hin zur Serienreife. Die Kompetenz und das Engagement unserer Mitarbeiter sind der Grundstein unseres Erfolges. Daher liegt uns ihr Wohlbefinden sehr am Herzen. Wir bieten unseren Kolleginnen und Kollegen sportliche Aktivitäten am Arbeitsplatz, Massagen, täglich frisches Obst sowie vielfältige interne sportliche Veranstaltungen. Kein Wunder also, dass unsere Mitarbeiter fit sind und auch dieses Jahr wieder alles geben werden, um ihre Platzierungen der letzten Jahre zu verteidigen!

Stark in Energie

• Grills und Zubehör • Gasgeräte • Flaschengas • Technische Gase • NEU: Grill- und Kochschule

VALENTIN Energie Heizöle Kraftstoffe Schmierstoffe Tanklager

Rheinallee 187 · 55120 Mainz · ✆ 06131 695427 · info@grillforum-valentin.de www.grillforum-valentin.de · facebook.de/grillforum

ValentinEnergie+GF_188x65_110705.indd 1

45

Rheinallee 187 55120 Mainz ✆ 06131 695111 www.valentinoel.de

05.07.12 14:05


Impressionen 2012


Impressionen 2012


Die Teams

Expotechnik Group

Team 32 Fit bleiben und dabei Gutes tun Bereits zum fünften Mal schickt Expotechnik seine sportlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Rennen. Im vergangenen Jahr haben die Laufbegeisterten aus Taunusstein ihr gutes Durchhaltevermögen wieder unter Beweis gestellt und mit 308 Runden eine neue interne Bestmarke aufgestellt. Diese soll bei der neunten Auflage des Kult-Laufs noch einmal verbessert werden. Die Mannschaft der Expotechnik geht hochmotiviert in der Fun-Wertung an den Start. Da Sports- und Teamgeist auch außerhalb der Firma hoch im Kurs stehen, wollen die Mitarbeiter für den guten Zweck vollen Körpereinsatz zeigen: Unter dem Motto „Fit bleiben und dabei Gutes tun“ stehen Freude am Wettkampf und Aufmerksamkeit für die Jugendsportförderung in der Region im Fokus des Engagements. Expotechnik wünscht allen Teilnehmern und Beteiligten viel Erfolg und ein tolles Event!

Kieser Training Wiesbaden

Team 33

Mensch hat das Spaß gemacht. Höhepunkt des letzten Laufes war der gemeinsame Zieleinlauf nach 25 Stunden. So muß sich ein Olympiasieger fühlen. Dieses Gefühl wieder zu erleben ist unser Ziel. Und: 333 Runden wollen wir schaffen und dabei unseren Altersdurchschnitt ein wenig anheben. Vielleicht gibt es ja noch einen Preis für das älteste Team.

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Team 34

„WIBank-fun-Runners“ Wir freuen uns darauf, sportlich als Team gefordert zu werden und vor allem auch diese Herausforderung gemeinsam zu bestehen. Es soll ein schönes Wochenende werden, mit viel Spaß und sportlichem Erfolg. Unser Ziel lautet: Durchhalten bis zum Schluss! Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank ist als das Förderinstitut des Landes Hessen an fünf Standorten vertreten. In Wiesbaden sind von den rd. 400 Beschäftigten insgesamt ungefähr 1/3 tätig, nämlich rd. 130 Personen. Wir freuen uns, mit unserer Teilnahme die Sportförderung Wiesbaden unterstützen zu können.

Qimoto – Zentrum für Sportmedizin

Team 35

„Qimoto Runners“ 2013 gehen die Qimoto Runners zum nunmehr vierten Mal an den Start des 25-Stunden-Laufs. Das Team aus Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Ärzten und Verwaltungsmitarbeitern kümmert sich im beruflichen Alltag um die Diagnostik, Rehabilitation und Prävention von Patienten und Sportlern. Nun werden wir wieder selbst aktiv und laufen Runde um Runde für die Wiesbadener Sportförderung. Mit Teamgeist und einer grandiosen Stimmung vom Start bis durchs Ziel. Der längste Tag des Jahres im Wiesbadener Kurpark. 25 Stunden Schwitzen, Anfeuern, Grillen und Spaß. Wir freuen uns drauf. 48


Die Teams

Laufteam Endspurt

Team 36

Das ist das 9. Mal und darauf sind wir stolz!!! Auch dieses Jahr freuen wir uns auf die tolle Atmosphäre, das legale Wildcampen im Kurpark und das Wiedersehen mit allen „Freundeskonkurrenten“, mit denen wir viel Spaß haben wollen! Wer es kennt, weiß wie schön sich Schmerz anfühlen kann, wer zum ersten Mal dabei ist, will es im nächsten Jahr wieder wissen – wir freuen uns über den harten Kern im Team und begrüßen unsere Newcomer. “You can do a lot in your lifetime If you don’t burn out too fast You can make the most of the distance First you need endurance, first you’ve got to last” (RUSH: “Marathon”) Auch dieses Jahr werden wir wieder vom IRS Gesundheitszentrum aus Wiesbaden + Top Physio aus Mainz unterstützt!

Blumen Kneip

Team 37

„Querbeet“ Nun geht es für das Team „Querbeet“ in die dritte Runde. Nachdem wir in den letzten Jahren viel Spaß gehabt haben, viele Runden gelaufen sind und einige Spenden sammeln konnten, haben wir beschlossen: „kein 25 Stunden Lauf ohne uns“ . Das von Blumen Kneip gesponserte Team besteht wieder aus einer querbeet zusammen gesetzten Gruppe von Hobby-, Gelegenheits-, Profi- und Marathonläufern sowie Eltern und Kindern. Durch dieses querbeet zusammen gemischte Team sind alle begeisterte Läufer und wollen ihr Bestes geben. Auch dieses Jahr wollen wir bei diesem Event wieder mit dabei sein und als Funteam möglichst viele Runden für die gute Sache laufen.

Wiesbadener Kurier

Team 38

„Die Zeitungsenten“ Zeitungsenten trifft man eher selten in freier Wildbahn an. Ihr eigentliches Biotop sind die Seiten einer Zeitung und wenn diese gut gemacht ist, ist findet man das scheue Tier nur äußerst selten. Doch im Wiesbadener Kurpark kann gleich eine ganze Schar Zeitungsenten beobachtet werden. Wie schon in den Jahren zuvor geht das Team “Zeitungsenten“ des Wiesbadener Kuriers wieder an den Start – mit abenteuerlichen Erinnerungen an das vergangene Jahr, als Wildschweine im Kurpark dem WK-Grill gefährlich nahe kamen. Die Zeitungsenten haben noch keinen 25-Stunden-Lauf verpasst und watscheln – pardon laufen – auch diesmal wieder in Fun-Wertung mit. Vom Volontär bis zum Chefredakteur, vom Personalchef bis zur Sekretärin – der Kurier stellt wieder eine bunt gemischte Mannschaft. Auch einige treue Leser verstärken das Kurier-Ensemble.

Friends of

...das Leben ist schön! ALEX Wiesbaden Langgasse 38-40 | 65185 Wiesbaden Telefon: 0611 - 34 12 74 0

dein-alex.de Facebook

alexgastro

49

Die Mainova AG unterstützt die beiden ALEX-Teams.


Impressionen 2012


Die Teams

Entsorgungsbetriebe der LH Wiesbaden

Team 39

ELW-Laufteam Unser Motto: „Sauberes Wasser, saubere Stadt… sauber ins Ziel“ In unserem Team sind Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen vertreten, denn auch sonst arbeiten bei den ELW Deponie, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Verwaltung und Abwasserreinigung Hand in Hand für ein gemeinsames Ziel: Sauberkeit und Lebensqualität in Wiesbaden.

Deutsche Business Consulting GmbH

Team 40

Team „Mehr Power!“ ...für Ihren Einkauf und beim 25-Stunden-Lauf für die gute Sache. Dass Unternehmensberater bekanntlich Reisebereitschaft mitbringen, beweisen die Kollegen des Teams mit der Eule und kommen zur Premiere nach Wiesbaden aus Hamburg, München und Bad Homburg angereist. Beim Lauf geht´s dann zu Fuß weiter - klares Ziel ist einer der vorderen Plätze! Und zwischendurch freuen wir uns auf jede Menge Spaß, Anfeuern (auf dem Grill und auf der Strecke) und die Gespräche mit den anderen Teams.

Molto Beene

Team 41

Auch in 2013 wollen wir wieder als „Fun-Team“ innerhalb der Sportlerwertung mitlaufen. Wir wünschen allen anderen Teams und uns ein schönes und sonniges Wochenende mit Viel Spaß, wenigen Ausfällen und das jeder sein persönliches Ziel erreicht.

AbbVie

Team 42

AbbVie Health Runners Das neue BioPharma-Unternehmen AbbVie hat sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheit und Lebensqualität von Patienten weltweit zu verbessern. Sport und Bewegung sind aus einem gesunden Leben nicht wegzudenken, deswegen nehmen wir auch in diesem Jahr am 25-Stunden-Lauf teil. Wir möchten unsere Sportlichkeit unter Beweis stellen und etwas für die Sportförderung tun. Unser Team freut sich auf die Bewegung, die frische Luft und ein tolles Erlebnis mit anderen Sportbegeisterten. 51


Die Teams

Abbott

Team 43 „Abbott Rabbits Germany“ Das tolle Lauferlebnis beim 25-Stunden-Lauf im letzten Jahr ist uns wieder Ansporn genug auch in diesem Jahr teilzunehmen. Der Teamgeist, die super Atmosphäre und der reibungslose Ablauf haben uns in den Bann gezogen. Wir hoffen in diesem Jahr wieder auf gutes Wetter und wünschen uns für unser Fun-Team viel Spass im sportlichen Vergleich mit den Kollegen unserer Schwesterfirma AbbVie. Schliesslich ist der Team-Name Programm: Wir werden laufen wie die Hasen.

W.K. Kaufmann GmbH

Team 44 + 45 Die Kaufmänner, eine Familie, eine Firma, ein Team Der erste Platz wird auch in diesem Jahr wieder uneingeschränkt von den „Kaufmännern“ beansprucht, zumindest was das Catering des kompletten Teams betrifft. Neben der bereits legendären Paella, könnte unter Umständen diesmal auch Wildschweinbraten (je nach Angebot) auf die Speisekarte gesetzt werden. Allerdings steht der sportliche Ehrgeiz des Teams nach wie vor im Vordergrund. Nach den Podestplätzen der letzten Jahre peilt das Team um Kapitän Mark Kaufmann diesmal den Sprung ganz nach oben an. Das Tempo muss unbedingt angezogen werden, sitzt den Jungs doch eine immer stärker werdende Konkurrenz aus dem eigenen Haus im Nacken.....

Die Kauffrauen, gleiche Familie, gleiche Firma, immer noch das hübschere Team Die „Kauffrauen“ sind gleich bei ihrer ersten Teilnahme am 25-Stunden-Lauf durchgestartet und das gesetzte Ziel „Wir werden bestes Damenteam“ wurde auf Anhieb erreicht! Wenn wir auch nicht auf den vorderen Rängen gelandet sind, wir hatten viel Spass und der sportliche Ehrgeiz ist ungebrochen. Diese Jahr rollen wir das Feld von hinten auf: Jungs zieht euch warm an!

GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH

Team 46

„GWW-Wohnbauläufer“ In Wiesbaden Zuhause. Das ist das Motto der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH, die mit einem Bestand von etwa 14.000 Wohnungen im Stadtgebiet von Wiesbaden der größte Anbieter von Wohnraum ist. Mit ihren kontinuierlichen Investitionen trägt die GWW zum einen dazu bei, ihren Wohnungsbestand zukunftsfähig zu machen und zum anderen eine Vielzahl an Wohnungsneubauprojekten zu realisieren. Zum Tätigkeitsspektrum zählen darüber hinaus Wohnungsprivatisierungen sowie spezielle Beratungs- und Dienstleistungsangebote für ältere Mieter. Beim 25-Stunden-Lauf geht auch in diesem Jahr wieder ein hochmotiviertes Fun-Team an den Start, in dem Läufer aus fast allen Abteilungen der GWW vertreten sind. www.gww-wiesbaden.de 52

S V T


SIL VES TER LANDESHAUPTSTADT

13/14

NACH MITTERNACHT MUSIKFEUERWERK

KURHAUS SILVESTER-PARTY TICKETS: 0611 17 29 930

Käfer´S Dinner / Gala / Clubbing / Privée TICKETS: 0611 53 62 00

www.wiesbaden.de


Impressionen 2012


Die Teams

Lions Clubs

Team 47

„Sie laufen wie die Löwen“ Das Team der Wiesbadener Lions nimmt seit 2007 ununterbrochen beim 25-Stunden-Lauf der WISPO teil. In diesem Jahr starten wir zum ersten Mal in der Kategorie der Fun-Teams, um noch mehr Mitglieder der Clubs zur Teilnahme zu motivieren. Lions gehören zu einem Netzwerk von 1,35 Millionen Männern und Frauen an, die sich verpflichtet haben, die Lebensumstände sowie das Lebensumfeld von Menschen zu verbessern. In Hamburg fand Anfang Juli 2013 erstmals eine internationale Lions Convention in Deutschland statt, zu der ca. 25.000 Mitglieder aus über 200 Ländern anreisten. In Wiesbaden existieren sechs Lionsclubs. Wer mehr über Lions und deren Projekte erfahren möchte, hat am Samstag den 7. September um 16:30 Uhr am Lionszelt die Möglichkeit, sich im Gespräch mit Mitgliedern verschiedener Lionsclubs zu informieren.

Zwei, die bewegen: TuS Rambach / Gelenkzentrum Rhein-Main Team 48 + 49 Laufen. Joggen. Walken. Mit unseren jungen und jung gebliebenen Läufern bringen wir Bewegung in den schönen Rambacher Wald. Hier in den Ausläufern des Taunus treiben wir bereits seit 16 Jahren in unterschiedlichsten Gruppen gemeinsam Sport. Und das mit Spaß statt Stress: Anfänger, Spaßläufer, Kinder, Nordic Walker und Marathoni finden das passende Tempo und können sowohl die gute Luft als auch den lockeren Waldboden vollends genießen. Den ersten Schritt macht man bei uns unverbindlich jeden Samstag ab 16 Uhr am Rambacher Sportplatz. Mit dabei sind immer wieder qualifizierte Fachärzte des Gelenkzentraum RheinMain. Die Spezialisten und Laufkollegen sind der kompetente Ansprechpartner, wenn’s doch mal knackt, zieht oder zwickt. Mit ihren vier Praxen in Wiesbaden, Mainz, Hochheim und Bad Camberg bringen die Fachärzte Sie schnell wieder in Bewegung. Der TuS Rambach und das Gelenkzentrum Rhein-Main freuen sich auch wieder auf den diesjährigen 25-Stunden-Lauf im Kurpark und wünschen den Teams, viel gemeinsamen Spaß.

TuS Rambach

Team 50

„Run mit Fun“ – Das Funteam Im vergangenen Jahr waren wir zum ersten Mal mit unserem Funteam am Start. Der Einstieg war eine gelungene Sache und so stand bald fest, dass wir 2013 wieder dabei sein wollen. Einige Jugendliche, die bisher im TuS-Rennmäuse-Team Erfahrung gesammelt haben, verstärken unser Funteam in diesem Jahr. Im TuS Rambach haben wir die verschiedene Möglichkeiten für die Trainingsvorbereitung genutzt. Der Lauftreff am Samstag, das Leichtathletiktraining und andere Sporteinheiten bieten sich perfekt an. Gemeinsam mit dem Sportteam und den Rennmäusen beziehen wir unser Quartier im Wiesbadener Kurpark. 55


Die Teams

Sparda Bank Hessen

Team 51 In diesem Jahr wird auch das Team der Sparda Bank Hessen wieder stark und hochmotiviert an den Start gehen. Neben dem Spaß, den sich alle Teilnehmer bei diesem Top-Event versprechen, wird es natürlich auch wieder darum gehen, viele Laufrunden zu absolvieren, damit durch die erlaufenen Rundengelder wieder eine hohe Spendensumme bei der WISPO ankommt.

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG

Team 52

Die “Sauberläufer” … der Firma MEWA werden auch in diesem Jahr wieder mit einem Fun-Team am Start sein. Obwohl es im vergangenen Jahr nicht für einen Sieg gereicht hat, war der Lauf für alle Sauberläuferinnen und -läufer ein voller Erfolg. Es wurde gemeinsam gekämpft, geschwitzt und angefeuert – und das alles für einen guten Zweck. Die Vorfreude des hochmotivierten Teams auf den Kurpark-Lauf 2013 ist bereits riesig und das Ziel klar gesetzt: 300 Runden (nach 299 aus dem Vorjahr). Jetzt bleibt zu hoffen, dass das Wetter allen Läuferinnen, Läufern, Besuchern und Organisatoren genauso wohlgesonnen ist wie im letzten Jahr! Dann steht einem weiteren unvergesslichen Sportereignis in einzigartiger Atmosphäre nichts mehr im Wege. Die „Sauberläufer“ wünschen allen Beteiligten viel Erfolg und eine Menge Spaß! Auf einen sauberen Wettkampf!

Valentin Gruppe

Team 53 „Soooo sah das 2012 aus … und 2013 ???“ Letztes Jahr hatten wir aus zwei „alten“ Sport-Teams ein fun-Team gebildet. Dieses Jahr geht’s wieder zurück … ein Sport-Team. Zusammen mit Frontfrau Feli werden die restlichen „Jungs“ versuchen so viele Runden wie möglich zu laufen … wie viele … das wissen wir erst am Sonntag! Bis dahin wollen wir einfach, gemeinsam mit den vielen anderen Teams, ganz viel Spaß haben und das Event „WISPO 25-Stunden-Lauf“ genießen!! Die „Jungs“, das sind beim 2013-er-Team : Andrè, Detlev, Frank, Jan, Kevin, Markus (2x), Olli, Torsten Wir, die VALENTIN-Gruppe mit Sitz in Mainz, wünschen unseren Wiesbadener Läufern viel Spaß (zumindest in der ersten und der letzten Stunde) und … der WISPO eine gelungene Veranstaltung, sowie einen hohen Spendenerlös!!!

FIT TROTZ HANDICAP

Team 54 + 55 Zum vierten Mal treten wir mit unseren Sportlern in der Fun-Gruppe an. Erneut gesponsert durch das Hotel Oranien werden wir wieder versuchen, das 300 Runden Ziel zu knacken. Mehr als 50 % der Fun-Gruppe leben mit einem Handicap. In der Kids-Gruppe treten wir – Gesponsert durch Keo - mit 80 % Sportlern mit Handicap an. Behinderung ist oft nicht sichtbar. Das wollen wir im Kurpark auf dem Tektplatz 36 und 38 demonstrieren und Inklusion leben. Für unsere LäuferInnen ist der 25-Stunden-Lauf der sportliche Höhepunkt des Jahres. 56


Die Teams

Wiesbadener Leichtathletik Verein

Team 56

Das Ende der leichtathletischen Freiluftsaison wird nun für die Kinder und Jugendlichen des WLV zum dritten Mal durch den 25-Stunden-Lauf gesetzt. Einzelerfolge konnten viele unserer Mädchen und Jungs feieren, sogar bis zur U18 Weltmeisterschaft nach Donetsk! Auch die Staffeln und Kinderteams holten sich einige Titel. Doch solch glückliche und gleichzeitig erschöpfte Gesichter durch alle Atersklassen und das Gefühl gemeinsam etwas erreicht zu haben, gibt es nur beim 25-Stunden-Lauf! Gern sind wir wieder dabei und wollen versuchen, unseren eigenen Rundenrekord zu knacken!

Hotel Oranien Wiesbaden

Team 57

Family & Friends Team Wir laufen mit Freude und Überzeugung täglich für unsere Gäste…, ohne Teamgedanke funktioniert es nicht. Wir sind motiviert und freuen uns riesig, daß wir es geschafft haben, ein eigenes Hotel Oranien Family & Friends Team auf die Beine zu stellen und damit zum 1. Mal am 25-Stunden-Lauf der WISPO teilzunehmen. Unser Family & Friends Team bereitet sich vor, um bei diesem ganz besonderen WISPO-Lauf spürbar dabei zu sein und die Rundenzahlen hoch zu halten. Wir freuen uns auf die tolle Atmosphäre im Kurpark, für gute Stimmung wird gesorgt und wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

Techniker Krankenkasse

Team 58

Nikolaus-August-Otto-Schule Das Team von der Nikolaus-August-Otto-Schule aus Bad Schwalbach ist das erste mal dabei. Hier laufen Vertreter der gesamten Schulgemeinde, Schüler, Eltern, Lehrer, Hausmeister. Mit der Techniker Krankenkasse hat die Schule nicht nur den Sponsor für dieses Event gewonnen, sondern auch einen weiteren Kooperationspartner für die interne Ausbildung der Schüler bezüglich Berufswahl, Bewerbertraining etc..

Runners Point

Team 59

Projekt Titelverteidigung Nach dem überwältigendem Sieg im letzten Jahr, steht die diesjährige Teilnahme des Teams von Runners Point unter dem Motto „Projekt Titelverteidigung“. Zu diesem Zweck wurde auch in diesem Jahr ein laufstarkes Team aus mehreren Filialen (Wiesbaden, Frankfurt, Gießen) zusammengestellt. Auch mit dem Rundenrekord hat das Team rund um Teamcaptain Henrik Göckeritz noch eine Rechnung offen. Somit ist das Team Runners Point nicht nur top motiviert, sondern freut sich erneut riesig auf die Herausforderung des 25-Stunden-Laufes. 57


Impressionen 2012


Die Teams

Pfeiffer & May

Team 60

Die „Maypfeiffen“ Wahrscheinlich das beste Team was Pfeiffer & May Wiesbaden in einen 25-Stunden-Lauf geschickt hat! Das Team aus unverbrauchten Frauen und Männern besteht, in ihren Gesichtern sieht man nie Verzweiflung sondern nur großes Erstaunen wie das alles nur so kommen konnte! Die Mischung aus Männern, die das Verlieren noch Lernen müssen und Frauen, die beim Laufen die gleiche Energie aufbringen wie bei einem Outletbesuch, macht es uns leicht die Herausforderung anzunehmen.

TV Hahn 1903 e.V.

Team 61

Die „Powerkids“ Wir sind echte „Powerkids“. 2 Sportgruppen, die Kindersportgruppe sowie die Tänzerinnen und Tänzer von „Tanztasia“, bilden gemeinsam eine Laufgruppe. Wenn wir die Halle stürmen, kann uns keiner mehr halten und Stopp ist dann das ganz falsche Wort. Wir powern bis die Stunde zu Ende ist, frei nach dem Motto: -blitz schnell sein -hundert Prozent Spaß und -fantastische Laune haben Doch heute powern wir uns mal nicht in der Halle, sondern im Kurpark aus. Wir werden alles geben und Runde für Runde laufen. Doch genug über uns. Neben dem Laufen sind uns drei kleine Buchstaben wichtig – bhf! Die bhf-Bank hat es sich nicht nehmen lassen uns bei diesem Lauf finanziell zu unterstützen. Die Powerkids sagen brutal –höllenstarken – fantastischen Dank an die Verantwortlichen der Bank. 188x133_25-Stunden-Lauf_Wiesbaden 08.08.13 16:21 Seite 1

DEIN LAUF – UNSERE LEIDENSCHAFT! RUNNERS POINT beim 25-Stunden-Lauf Jeder Starter des 25-Stunden-Laufs erhält 15% Rabatt* auf den nächsten Einkauf bei RUNNERS POINT! *Nur einlösbar in der RUNNERS POINT Filiale Wiesbaden. Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen.

Nutze unseren kostenlosen Service: Mit Hilfe modernster Videoanalyse und Fußvermessung finden wir garantiert den richtigen Laufschuh für dich!

RUNNERS POINT Kirchgasse 18 | 65185 Wiesbaden Tel./Fax 0611-9716650

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10.00–19.00 Uhr www.runnerspoint.com

59


Impressionen 2012


Die Teams

Reisegruppe Schlemmerblock

Team 62

„Mit Spaß am Schlemmen und Laufen anderen helfen!“ Dass sich Schlemmen und Laufen nicht von vorneherein ausschließen, sondern durchaus eine gute und gesunde Kombination bilden können, will die erstmals am 25-Stunden-Lauf teilnehmende „Reisegruppe Schlemmerblock“, ein Freundeskreis aus dem „Ländche“, welcher das Schlemmblock-Angebot bereits seit Jahren für gemeinsame Gastronomiebesuche im Raum Wiesbaden nutzt, unter Beweis stellen. Was sich anfänglich als Idee eines einzelnen darstellte, führte mittlerweile zu einer regelrechten Laufbegeisterung. Ergänzt durch einige Spieler und Eltern der Wallauer Handball A-Jugend ist das Team gut vorbereitet, bunt gemischt und mit unterschiedlichem Laufniveau ausgestattet. Das Team „Reisegruppe Schlemmerblock“ wünscht allen teilnehmenden Teams ein gutes Gelingen.

Jugendhilfezentrum Johannesstift GmbH

Team 63

Ja! Wir laufen gern! Johannes, die Läufer heißen wir! Ohne Sport und Kultur geht es bei uns nicht. Hm, mal überlegen … dieses Jahr sind wir schon zum 8. Mal dabei! Als Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe sind wir immer aktiv! Nur gemischt! Jugendliche und junge Erwachsene Nein, ohne 25-Stunden-Lauf geht es nicht! Einzigartig: Diese tolle Stimmung im Kurpark! Schöne Spätsommertage in fließender Bewegung!

Welfenwichtel e.V.

Team 64

„Welfenwichtel Speedy‘s“ Wir, die Welfenwichtel Speedy’s nehmen dieses Jahr zum dritten Mal am 25 Stunden Lauf teil. Unser Fun Team besteht aus Mitarbeitern und Eltern unserer KITAs. Wir möchten in der heute oft bewegungsarmen Zeit der Handys, Laptops und TV’s, Eltern und Kindern vorleben, dass es Spaß macht mit anderen zusammen Sport zu treiben. Wir freuen uns deshalb auch ganz besonders, wenn viele Zuschauer vorbeikommen und die Teams motivieren und anfeuern. Die Stimmung kitzelt dann die letzten Reserven aus den Läufern! Wir haben uns jedes Jahr mit der Platzierung verbessert und auch dieses Jahr treten alle hochmotiviert an um den anderen zu zeigen, dass man mit den Speedys rechnen muss.

Birgits Beste

Team 65

Das Team Birgits Beste ist entstanden aus einer Geburtstagsidee für unsere Freundin Birgit, die sich in 2012 gewünscht hat, mit einem eigenen, privaten Team an diesem tollen Event teilzunehmen. Einige befreundete Familien sind ihrem Wunsch gefolgt und mit allen Kindern zwischen 6 und 18 mitgelaufen. Auch wenn wir nicht so super platziert waren – wir haben durchgehalten und sind nicht Letzte geworden; wir haben also unser Ziel erreicht! Wir sind ein bunt gemischtes Team von einigen wenigen ambitionierten Marathonläufern, einigen hochmotivierten, aber lange nicht so fitten Freizeitläufern und den Kindern, die größtenteils viel schneller waren als wir Erwachsenen. Alle Mitläufer hatten dermaßen viel Spaß im letzten Jahr, dass wir bei der Siegerehrung 2012 – total übermüdet und völlig fertig – beschlossen haben, in 2013 auf jeden Fall wieder dabei zu sein. Wir freuen uns schon alle sehr darauf! 61


Impressionen 2012


Die Teams

Team Wolfgang Thiel

Team 66

Friedrich-List-Schule, Wiesbaden 29 Jahre lief er uns mit hoher Geschwindigkeit voraus und wir folgten ihm – auch schon mal mit hängender Zunge – sehr gerne. Jetzt verlässt unser Schulleiter Herr Thiel die Laufbahn und biegt nach der Ziellinie in den verdienten Ruhestand ab. Wir müssen alleine weiterlaufen. Das muss trainiert werden und zwar richtig! Als Team-Thiel gehen wir 25 Stunden am Stück in Wiesbaden „vor seiner Haustür“ auf die Strecke. Herr Thiel kann am Rande der Strecke beraten, unterstützen, massieren und schon ein wenig den Ruhestand genießen.

Die Tausendfüssler

Team 67

Wie jedes Jahr - wieder dabei, aber in Gewand des neuen Sponsors L‘TUR. Das Team Tausendfüßler setzt sich zusammen aus lauffreudigen Kids aus dem gesamten Stadtgebiet, die sich eigens für diesen Lauf einmal im Jahr zusammenfinden. Der Spaß und die Aussicht auf Urlaub (s. Foto) steht im Vordergrund, der Ehrgeiz wächst aber, je länger der Lauf dauert ins Unermessliche, denn 1000 Füße wollen bewegt werden!

Bäckerei Walser

Team 68

Unser Team tritt nicht zum ersten Mal beim 25-Stunden-Lauf der WISPO an. Die Läufer sind Schwimmer und Triathleten SC Wiesbaden 1911 e.V. Sie starten bei Bezirks-, Hessichen-, Süddeutschen- und Deutschen-Meisterschaften. Dafür trainieren einige bis zu 11 x in der Woche. Die Schwimmer sind davon die meiste Zeit im Wasser und quälen sich bis zu 60 - 80 km pro Woche durch die Fluten des Kleinfeldchen. Unsere Triathleten haben es da etwas abwechslungsreicher. Sie sind außer im Wasser auch rund um Wiesbaden auf dem Rad unterwegs und die ein oder andere Rund im Stadion am Kleinfeldchen wird auch gedreht. Wir danken dem Orgateam der WISPO und unserem Sponsor „Bäckerei Walser“, die seit der ersten Stunde des Laufes Partner des Teams ist, für die Möglichkeit an diesem außergewöhnlichen Event teilnehmen zu können.

B & B Hotels

Team 69

B&B Golden Kids Team Das B&B Golden Kids Team tritt zum zweiten Mal beim 25-Stunden-Lauf der WISPO an. Die Jugendlichen in unserem Team sind Sportler aus dem Nachwuchsbereich des SC Wiesbaden 1911 e.V. Sie starten bei Bezirks-, Hessichen-, Süddeutschen- und Deutschen-Meisterschaften. Dafür trainieren sie bis zu 7 x in der Woche, um vielleicht einmal ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Wir danken dem Orgateam der WISPO und unserem Sponsor „B&B Hotels für die Möglichkeit an diesem außergewöhnlichen Event teilnehmen zu können. 63


Die Teams

Chris Wolfe

Team 70 Es ist die fünfte Teilnahme als Einzelläufer beim 25-Stunden-Lauf. 112 Runden drehte der amerikanische IT-Spezialist Chris Wolfe im letzten Jahr. Das sind knapp 105 km!!! Unterstützt wird Wolfe von seiner Frau Donielle, die während der 25 Stunden nicht von seiner Seite weicht. Zum wiederholten Mal sponsert die ADAC Geschäftsstelle in Wiesbaden den Extremsportler und ist begeistert von der sportlichen Leistung.

US-Military-Sales

Team 71 Team Excellence Das „Team Excellence“ geht für das Volvo Autohaus Haese / U.S. Military Sales an den Start. Es besteht aus 25 engagierten Angehörigen der U.S. Army Gemeinde in Wiesbaden. Das Team war in dieser Besetzung bislang noch an keinem Lauf beteiligt und freut sich umso mehr auf die Herausforderung.

US Militärgemeinde 2013

Team 72 - 76

Der „Twenty-Five-Hour-Run“ ist auch bei der inzwischen schon sichtbar umstrukturierten und ordentlich gewachsenen US-Militärgemeinde der große herbstliche Sport-Renner des Jahres geworden. „Unsere Botschaft an unsere Militärgemeinde ist: Wiesbaden – Your Home in Germany! Daran arbeite ich als Garnisonskommandeur mit meinem Stab jeden Tag“, erklärt Oberst David H. Carstens, Kommandeur der US-Heeresgarnison Wiesbaden. „Zu einem Zuhause gehören gute Freunde, und bei diesem tollen Sport-Event treffen wir jedes Mal eine Menge von ihnen. Wir freuen uns, mit dabei sein zu dürfen! Auf die deutsch-amerikanische Sportler-Freundschaft!“ Dank der großartigen und großzügigen Unterstützung von Auto Hollmann & Sohn, der die amerikanischen Läufer diesmal unter seine Fittiche nimmt, gehen mit Carstens’ Mannschaft noch vier Läuferteams an den Start: Die „Road Hazards“, das „German-American Friendship Team“, „Running on Air“, „Team Excellence“ und „Fast as the Wind“. „Wir finden den Lauf immer toll“, bestätigt auch Sergeant Castillo Sanchez, der das „Road Hazards“-Team der Klinik auf dem Flugplatz anführt. „Es ist etwas Besonderes, diese Zeit als Team zusammenzustehen und die Amerikaner in der sportlichen Wertung zu vertreten. We really enjoy it!“ 64


Our Services Services ip h s r e b m e M ADAC Experts Travel Offers at your service. s n io t c Driving Dire lanning P n io t a in t s Travel & De l Services ia c n a in F d n Insurance a

Welcome to Wiesbaden

ADAC provides the best in emergency roadside assistance in Germany and throughout Europe. Now check out the other great services and benefits that come with an ADAC Membership. Members benefit from top of the line services and discounts on a variety of travel offers and products. So do not wait any longer.

ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Wiesbaden Grabenstraße 5, 65183 Wiesbaden Service-Hotline: (06 11) 37 70 71, Telefax: (06 11) 30 63 24 E-Mail: service.wiesbaden@hth.adac.de Mon – Fri: 9:30 am – 6:00 pm, Sat: 10:00 am – 2:00 pm


Impressum Die WISPO dankt dem

,%!  !+ " 

und

2013

fßr die aktive Medienpartnerschaft und den Wiesbadener Unternehmen, ohne deren aktive Unterstßtzung in Form von Anzeigen die Herstellung dieses Lauf-Magazins nicht mÜglich gewesen wäre:

Impressum

Abbott GmbH & Co. KG

Vertrauen Abbvie ist unser  !   ACHT SIE, UNSERE FAHRGĂ„STE, MOBIL: wichtigstes Kapital.   '(! ngen Liniennetz befĂśrdern unsere 235 Busse " ADAC Geschäftsstelle Seit Wiesbaden 90 Jahren. nen Passagiere.

90 Jahre Aareal Bank Gruppe – das sind 90 Jahre, in denen uns die Leidenschaft fßr unser Geschäft und das Vertrauen unserer Kunden zu einem der international fßhrenden Immobilienspezialisten gemacht haben. Heute sind wir mit ) 2.300 Mitarbeitern auf drei Kontinenten immer fßr unsere Kunden da. Denn nur so entsteht eine vertrauensvolle Partnerschaft, mit der wir anspruchsvolle Projekte auch in unruhigen Zeiten, erfolgreich fßhren  ,& kÜnnen. )$). ,) zum ." Ziel -.6.3.

"  "!      " !&( "!",%!

)

MENSCHEN.

/)- , )/) )%  )" $( # )(")"($.&*(+' 2 ) TRIEBLICHEN SPORTGEMEINSCHAFT  ,/)" )$ 1$,&'$# .1-0 ,4) ,) en ßnsch ) !! &.$0 ,3/ /(" #.*',+'.. Wir w)&*-. SELBST MOBIL: ams e T n alle , /)&*(!*,.'  , ) ,"$ -+, ) ,  beim ivitäten in den Bereichen l Erfolg en- Laufen, Radfahren,  -$")-)3/, "vie )91$,$))*0$ , )-.4)$" tund -S 5 2 n stärken nicht zuletzt die sozialen Kontakte Lauf!

 MĂ–GLICHKEITEN. Dann lassen Sie uns doch gemeinsam  $Sie . haben .#)Pläne? )6 ,/'$.4.-+,*/&. einen Blick nach vorne werfen. LEIDENSCHAFT. 3/(,&.1$,.-#!.'$# ), $- )$ , +,4- ).$ ,. Mehr zu unserer 90-jährigen Unternehmensgeschichte unter: ''www.aareal-bank-90years.com -1-$ 3/ $) , ,!*'", $# ) 1$,.-#!./)" ist ein globales BioPharma#,AbbVie , -.4) 3/(#/.3#, - -#;*1-/) Unternehmen, das,*-. auf die) Erforschung 3/, $)4((/)"#, )5.$" ) und Entwicklung innovativer Arzneimittel fĂźr einige der schwersten Krankheiten nander – bei ESWE7Verkehr, Service wie 7$. $ ),& )0*)   $  !:3$ESWE )30*)   ).,)-!*,($ ,.$  *1 *,)$)" *,+*,.$*) der Welt spezialisiert ist. estergesellschaft WiBus. 4!.9/)$  '.9($.$#, )$'$&*)+,*/&. )   #     ! "$ /!$!  Unser Ziel ist es, die Gesundheit und uferteam ist beim 25-Stunden-Lauf alljährlich Lebensqualität von Patienten nachhaltig $  ''-./$ # ,/). ,' )/)) ,  $)- # ) d wĂźnscht allen Teilnehmern auch fĂźr 2013 zu verbessern – durch wirkungsvolle er guten Sache! Spezialmedikamente, fokussierte Forschung und den leidenschaftlichen Einsatz fĂźr unsere Patienten. DafĂźr setzen sich in Deutschland rund 2.400 Mitarbeiter ein.

cher

Alex Gastronomie AOK Hessen Areal Bank

Autohaus Haese

Baumstark GmbH

Dow Corning GmbH

abbvie.de I abbvie.com

 !""    $     "       

 !"   $     "    !""    $     "% $     " "# " 

ESWE Verkehrsbetriebe AG ESWE Versorgung AG

ite 1

130701_01_AZ_Abbvie_188x133.indd 1

Fotos Norbert Geis, Michael Buss, Peter Schulte, Uli Scherbaum

02.07.13 15:26

04.07.13 10:36

Henkell & Co.

Konzept & Layout: TV Service Torsten Vogel Max-Planck-Ring 45 • 65205 Wiesbaden 06122/7074 - 14 • Fax: 06122/7074 - 10

Kreussler Pharma Kurhaus Wiesbaden GmbH Lotto Hessen

Titelfoto Michael Buss

Mercedes-Benz Autohaus Flackus + Maurer

Druck: Frotscher Druck GmbH Riedstr. 8 • 64295 Darmstadt

Nassauische Sparkasse orange-p GmbH

Druckauflage: 10.000 Exemplare

Qimoto

Presserecht: Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht grundsätzlich die Meinung des Herausgebers und der Redaktion wieder.

Radio RPR1 R+V Versicherung

Der Nachdruck von Beiträgen und Artikeln ist grundsätzlich gestattet, bedarf jedoch der vorherigen schriftlichen Genehmigung der WISPO - Wiesbadener SportfÜrderung e.V.

RĂźcker AG runners point

Die Ăźbernommenen Artikel und Beiträge mĂźssen den Zusatz „WISPO - Wiesbadener SportfĂśrderung e.V.“ tragen.

Sparda Bank Techniker Krankenkasse Toi Toi Dixi

Redaktion: Ute Buss (v. i. S. d. P.), Yvonne Rahm, Michael Stritter Redaktionelle Mitarbeit: Tobias Goldbrunner, Ulli Kaufmann

Anzeigenverkauf: orange-p GmbH Mathias Vogel Max-Planck-Ring 45 • 65205 Wiesbaden Tel.: 06122/7074-16

H ¡ GartenfeldstraĂ&#x;e 18, 65189 Wiesbaden ¡ Telefon (0611) 450 22-450 ¡ Telefax (0611) 450 22-850 ¡ www.eswe-verkehr.de

Helmiss Events GmbH

Herausgeber: WISPO - Wiesbadener SportfÜrderung e.V. Friedenstr. 34 • 65189 Wiesbaden Tel.: 0611/58045042 • Fax: 0611/9742624 www.wispo-online.de

DEIN LAUF – UNSERE LEIDENSCHAFT!

Valentin Gruppe RUNNERS POINT beim 25-Stunden-Lauf Starter des 25-Stunden-Laufs WiesbadenerJeder Kurier erhält 15% Rabatt* auf den nächsten Einkauf bei RUNNERS POINT! *Nur einlÜsbar in der RUNNERS POINT Filiale Wiesbaden. Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen.

Nutze unseren kostenlosen Service:

66


1923

2013

Vertrauen ist unser wichtigstes Kapital. Seit 90 Jahren. en ün s c h W ir w e a m s allen T beim folg v i e l Er n d e n u 25-St f ! L au

90 Jahre Aareal Bank Gruppe – das sind 90 Jahre, in denen uns die Leidenschaft für unser Geschäft und das Vertrauen unserer Kunden zu einem der international führenden Immobilienspezialisten gemacht haben. Heute sind wir mit 2.300 Mitarbeitern auf drei Kontinenten immer für unsere Kunden da. Denn nur so entsteht eine vertrauensvolle Partnerschaft, mit der wir anspruchsvolle Projekte auch in unruhigen Zeiten erfolgreich zum Ziel führen können. Sie haben Pläne? Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einen Blick nach vorne werfen. Mehr zu unserer 90-jährigen Unternehmensgeschichte unter: www.aareal-bank-90years.com


Naspa Giro Komfort

Macht Spaß: Die schönsten Seiten der Region entdecken! Komfort heißt, das Leben zu genießen! Damit Sie das voll und ganz können, gibt es Naspa Giro Komfort, das bequeme Girokonto. Hier erhalten Sie nicht nur eine ganz persönliche Betreuung in über 150 Finanz-Centern, sondern auch viele zusätzliche Komfortleistungen – z.B. mit dem Naspa Komfort-Magazin: Freuen Sie sich auf tolle Freizeit- und Kulturangebote. Und das Beste: Sie erhalten attraktive Rabatte und Vorteile bei vielen Kooperationspartnern in der Region! Kommen Sie gleich in Ihr Naspa Finanz-Center in Ihrer Nähe, und entdecken Sie das komfortable Premiumkonto, mit dem Sie besser leben: Naspa Giro Komfort.


WISPO Magazin 2013