Page 1

Die Stadtzeitung für Wiesbaden und Mainz

|

|

www.hailights.de

e

rld

.d

biologische Fair-Trade-Produkte Kosmetik ohne Tierversuche gratis Verköstigungen

w w w.

ve

i gg

ew

ökologische Kleidung interessante Vorträge Gourmet-Rohkost

Parallel zur et VeggieWorld find S die PARACELSU MESSE statt.

24. - 26. Januar 2014, täglich von 10 - 18 Uhr Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden Träger:

Premiumpartner:

o

Veranstalter: MCO GmbH · Tel.: 0211-386 00 0 · Fax: 0211-386 00 60 · E-Mail: info@veggieworld.de

abwechslungsreiche Show-Acts


TRÄUM GRÖSSER: *Gewinner Gewinnklasse 1 und 2 seit 4. Mai 2013

SCHON ÜBER 25 MILLIONÄRE MIT DEM NEUEN LOTTO*

Das neue LOTTO. Mehr Treffer, mehr Jackpot! NNur ur wer mitspielt kann ggewinnen. ewinnen. www.lotto-hessen.de

loottohessen

Spielteilnahme ab 18 Jahren. LOTTO kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter: www.lotto-hessen.de. Infotelefon: 0800 1 372700


INHALT

HAILights bei Facebook!

Piazza – mit Verlosungen: Von Jack Taylor über Sarah Wiener zu Quicken, drei Sofas und LOTTO-Chancen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Papa Roach – Die Chefs sind zurück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Undestructable – Eric Burdon im Porträt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Für sportliche Vierer-Teams – Eisstock Cup der Wiesbadener Anwälte und Notare . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Der „grüne Trend“ wächst: Die 4. „Veggie World“ in Wiesbaden . . . 17 Weihnachten für „Die Tafel“: Schenken Sie mit! . . . . . . . . . . . . . . . . 18

14

Zum 10. Mal: Die ESWE Eiszeit am „Warmen Damm“ . . . . . . . . . . . . 20 Veranstaltungen in der Region – mit Krimis, Liebe, Tenören, Tedros „Teddy“, Jazz und Schatten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 „In Schlagdistanz zur Spitze“ – 4 Fragen, 4 Antworten an Marc Kienle, Trainer SV Wehen Wiesbaden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

24

Das Beste der Kleinen: exground filmfest 26 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Wieder da nach einem Jahr: Filmz – das Mainzer Filmfest . . . . . . . 31 Die HAILights Webtipps: Weltdaten Fernsehen und ein Kunstfinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Das HAILight Stadtgesicht von T. W. Klein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

33

Escape Plan, Lunchbox, Medicus – die HAILights-Kinotipps . . . . . . 34 Weihnachtszeit – Spielezeit: Das HAILights Spiele-Spezial . . . . . . . 30 Die Harte Nuss – HAILights-Rätsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

Impressum

Herausgeber: Orange-P GmbH, Max-Planck-Ring 45, 65205 Wiesbaden, Tel.: 06122.7074-0 Fax: 06122.7074-10, E-Mail: info@hailights.de Redaktion: CY Pressebüro, Am Judensand 71j, 55122 Mainz, Tel.: 06131.3713-49, Fax: 06131.3713-29, E-Mail: redaktion@hailights.de Layout, Bildbearbeitung und Finish: duerdoth design, Wilhelm-Kalle-Str. 16, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0611.60924725 Titel-Logo: www.duerdoth-design.de Titelgestaltung: MCO Marketing, Communication, Organisation GmbH Anzeigenleitung: Mathias Vogel (v. i. S. d. P.), Tel.: 06122.7074-16, Fax: 06122.7074-10, E-Mail: m.vogel@hailights.de

Anzeigengestaltung: www.duerdoth-design.de Druckauflage: 20.000 Exemplare Erscheinungsweise: HAILights erscheint 3-monatlich. Facebook: HAILightsStadtzeitung Druck: Druckservice Thomas Kipry Alle Fotos ohne Bildnachweis sind von den Veranstaltern zur Verfügung gestellte Pressefotos.

Einsendeschluss und Verlosung! E-Mail: verlosung@hailights.de. Steht bei Veranstaltungen kein bes-

timmter Einsendeschluss, gilt immer: 14 Tage vor Veranstaltungsdatum. Bei allen anderen Verlosungen gilt der 15. des Folgemonats nach Erscheinen der Ausgabe: also zum Beispiel für die jetzige Novemberbis Januar-Ausgabe der 15. Dezember.

4 | 13 HAI 03


PIAZZA

Bottle Chain

Wer das perfekte Geschenk mit einer liebevollen und individuellen Note sucht – hier ist es: die Bottle Chain von VAIN Luxuries! In einem zierlichen Glas-Fläschchen an zarter Silberkette ist Platz für das ganz persönliche Geschenk. Das Fläschchen ist individuell befüllbar und somit ein einzigartiges Glücksbringer-Präsent – auch für sich selbst ;-)) In der Flaschenpost lassen sich geheime Botschaften, Haarsträhnen, Songtexte, Talismane und vieles mehr ganz persönlich und immer wieder neu befüllen. Dem Ideenreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt! Die Bottle Chain eignet sich für alles Besondere und Liebevolle. Die „Message in a Bottle“ ist DAS Geschenke-HAILight unter dem Weihnachtsbaum. Das Fläschchen wird mit einem Mini-Korken geschlossen und an einer 50 cm langen, altsilberfarbenen Kette getragen. 69 Euro, Infos: www.vain-luxuries.de

Was für eine Idee!

Das ist die MVG-Adventsbahn: Während Mama und Papa zum Weihnachts-Shopping gehen, kümmert sich die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) an zwei Adventssamstagen liebevoll um die kleinen Racker! Am 7. und 21. Dezember gibt es in der neuen MVG-Adventsbahn stimmungsvolle Weihnachtsgeschichten, Kinderschminken und adventliches Basteln. Als große Überraschung kommt der Weihnachtsmann in der Adventsbahn etwas früher als Zuhause. Direkt an den Weihnachtstagen hat er nämlich zu viel Stress und Arbeit! Die MVG-Adventsbahn fährt von 10 bis 16 Uhr zwischen Gautor und Straßenbahndepot und hält an den Haltestellen Schillerplatz, Münsterplatz, Hauptbahnhof, Lessingstraße, Goethestraße und Bismarckplatz. Einsteigen dürfen alle Kinder ohne Altersbeschränkung – und das kostenlos! MVG-Adventsbahn, Mainz, 7. und 21.12., 10-16 Uhr.

Die perfekte Tasse Tee

Die Zahl der Teetrinker in Deutschland steigt stetig an. Doch das Zubereiten der perfekten Tasse Tee ist eine Kunst – denn: Tee ist nicht gleich Tee. Es gilt die Sorte zu beachten und sowohl die Wassertemperatur als auch die Ziehzeit darauf abzustimmen. In der morgendlichen Schul- oder Berufs-Hektik wird das schwierig. Wer einen entspannten Morgen liebt, überlässt die Zubereitung dem Teezubereiter von Philips. Über die praktischen Schnellwahltasten wird der favorisierte Tee bequem per Knopfdruck ausgewählt. Der Teezubereiter erhitzt das Wasser bis zur optimalen Temperatur, Tee hinzugeben, ziehen lassen. Ist der Tee fertig, blinkt ein Leuchtring und ein Signalton ist zu hören. Fertig! Tolle Tipps zur Maschine sowie viel Inspiration für das Frühstück auf www.diefruehstuecker.de.

4 HAI 4 | 13


Wie der Wiesbadener Winter auch wird, ...

... wir sind vorbereitet! „25 Räum- und Streufahrzeuge stehen einsatzbereit auf dem ELW-Betriebshof, alle Streupläne wurden aktualisiert und rund 6.000 Tonnen Salz, 134.000 Liter Sole und 300 Tonnen Split sind eingelagert“, teilt Dezernent Dr. Oliver Franz mit. www.elw.de


PIAZZA

Sarah Wieners „Erste Wahl“

Die renommierte Köchin Sarah Wiener macht sich bei ihrer „Ersten Wahl“ auf die Suche nach den Wurzeln des Geschmacks – und somit nach den besten Grundnahrungsmitteln. Unter anderem trifft sie einen deutschen Imker mit 130 Bienenvölkern, sucht am Fuße des Vesuvs auf der Insel Sizilien die ideale Tomate, geht in Norwegen Kabeljau fangen und in Frankreich der Geschichte des Gascogne-Huhns nach. Am Anfang jeder Folge steht das jeweilige Grundnahrungsmittel und die Fragen, wie es entstanden ist, woher es kommt und was man aus ihm machen kann. Sarah Wiener taucht drei Tage lang in das Leben der Bauern ein, sie arbeitet und redet mit ihnen, sie essen und trinken gemeinsam und am Ende kocht Sarah Wiener für ihre Gastgeber. 2 DVDs + Buch,

ca. 7 Stunden Spielzeit. Booklet mit über 32 Seiten Rezepten, ca. 22 Euro. HAILights verlost 2 DVD-Boxen! Stichwort: Sarah Wiener

„Auf 3 Sofas durch ...“

Städtereisen intim und hautnah! Mit der Videokamera in der Hand und einem Account im Couchsurfer-Portal auf dem Laptop taucht Thomas Niemetz für sechs neue Folgen des EinsPlus Reiseabenteuers „Auf 3 Sofas durch ...“ in die Erlebniswelten junger Stadtmenschen ein. Seine Aufgabe: In sechs angesagten Metropolen muss er jeweils drei Jungs und Mädels finden, die ihn auf ihrer Couch übernachten lassen und ihm Lieblingsplätze und Geheimtipps ihrer Heimatstadt zeigen. Er begleitet sie in ihrem Alltag, um mehr über ihre City und ihr Leben zu erfahren. So entstanden sehr persönliche Porträts der Metropolen Buenos Aires, Helsinki, London, Marrakesch, Moskau und Rom. Sehenswert! „Auf 3 Sofas durch

...“, ab 26.11. immer dienstags um 21.45 Uhr auf EinsPlus. Online schon früher: www.einsplus.de

Bring‘ den Milka Weihnachtsbaum mit Deinen Wünschen zum Leuchten!

Milka lädt alle Wiesbadener herzlich zu einem geselligen Adventswochenende mit „Lila“ ein, der Milka Kuh. In diesem Jahr dreht sich bei Milka alles um liebevolle Botschaften, die man sich für die Familie, liebe Freunde, Verwandte oder sich selbst zur Weihnachtzeit wünscht. Jeder Wunsch für eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, den man bei „Lila“ abgibt, wird auf der „Wand der Wünsche“ verewigt und trägt dazu bei, dass ein Lichtlein mehr am Milka Weihnachtsbaum leuchten wird. Wie hell Wiesbaden wohl erstrahlt? Wiesbaden,

ESWE Eiszeit am warmen Damm, 7./8.12. Weitere Infos: www.milka-zarte-wuensche.com HAI-Lights verlost 5 Milka-Überraschungspakete ! Stichwort: Milka

6 HAI 4 | 13


Quicken 2014

Wie viel Geld haben Sie eigentlich privat zur Verfügung? Für den optimalen Überblick und wie Sie Ihre Finanzen perfekt im Griff haben, dafür sorgt Quicken Deluxe 2014! Sie überblicken Ihre Einnahmen und Ausgaben bis ins Detail: Das Programm verwaltet Ihre Konten, übernimmt Überweisungen, sorgt für eine ordentliche Buchführung und unterstützt Sie bei der Finanzplanung. Das sichere Online-Banking überträgt die Umsätze von allen Ihren Konten mit einem Klick ins Programm und macht Überweisungen sehr komfortabel. Quicken 2014 bietet eine komplett überarbeitete Oberfläche und viele verbesserte Funktionen. Seit Neuestem sogar ergänzend mit dem Smartphone! Alternativen gibt‘s viele, so ausgeklügelt wie Quicken nichts! HAILights

verlost 2 Exemplare der Banking-Software! Stichwort: Quicken

„Die Tochter eines Arztes“

Ein in Wiesbaden spielender historischer Roman, geschrieben von einer Wiesbadenerin, erobert derzeit die Gunst der Leser. Die Autorin Martina Frey, geboren 1971 in der Landeshauptstadt, begann bereits in der Schule, Geschichten zu verfassen. Die Handlung ihres Romans: Eugenia, Tochter eines angesehen Arztes der Kurstadt, lebt behütet in ihrem Elternhaus – bis sie den Wilderer Daniel kennen lernt und sich trotz aller Klassenschranken in ihn verliebt. Doch gesellschaftliche Unterschiede lassen ihre Liebe unmöglich erscheinen. Schließlich wird Daniel beim Wildern entdeckt und vor den Augen Eugenias niedergeschossen. Eugenia wird zu Verwandten verbannt, ohne zu wissen, ob ihr Geliebter noch lebt. Als kurz darauf die Revolution losbricht, erscheint es unmöglich für Eugenia, ihr Glück doch noch zu finden … HAILights verlost 5 Exemplare

des Wiesbaden-Romans. Stichwort: Arzttochter

Vintage Style

Retro-Mode liegt nach wie vor im Trend und ist Thema in ModeMags und -Blogs. Auch TV-Serien wie „Mad Men“ haben das Interesse an der Mode vergangener Epochen wiederbelebt. In dem opulenten Buch präsentiert Autorin Sarah Kennedy 25 Stil-Vorbilder aus dem 20 Jahrhundert mit ihren eleganten, glamourösen, sexy oder auch lässigen Looks: Audrey Hepburn, Marilyn Monroe, Grace Kelly, Twiggy oder Debbie Harry, um nur einige zu nennen, waren Stil-Ikonen ihrer Zeit. Auch heute noch sind viele Frauen von ihnen fasziniert und lassen sich vom Glamour und von den Looks des letzten Jahrhunderts inspirieren: Das Buch macht ihr Nachstylen ganz einfach. „Vintage Style“ von Sarah Kennedy,

188 Seiten, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2012, 24,95 Euro. Mehr Infos: www.schwarzkopf-schwarzkopf.de

4 | 13 HAI 7


PIAZZA

Enie backt

Enie backt und backt und backt … Mit wachsender Begeisterung empfiehlt und bereitet die Moderatorin und Backfachfrau süße und herbe Köstlichkeiten aus dem Backofen. Mit ihren Büchern geht es in Deutschlands Backstuben hoch und heiß her! Enie präsentiert nicht nur persönliche Favoriten, sondern auch allerneuste internationale Backtrends sowie beliebte und gern geschmauste Klassiker für das ganze Jahr. Das große Plus im zweiten Buch: die Backschule! Grundteige werden verständlich und „gelingsicher“ erklärt sowie keck und kreativ abgewandelt. Die trendigen Rezepte im Enie-Style und pfiffige Food-Fotos machen Laune, den Ofen einzuschalten und einfach easy loszubacken. Tre Torri Verlag, je 19,90 Euro, Sendung auf SIXX, Mo.-Sa. zu

verschiedenen Zeiten

Jetzt noch mehr Chancen!

Ein Beispiel aus dem September: Ein Tipper aus dem Kreis Gießen knackt gemeinsam mit einem LOTTO-Spieler aus Berlin den Jackpot und gewinnt sensationelle 13,5 Millionen Euro, den dritthöchsten Betrag in Hessen bislang. Die Gewinnzahlen hatte der hessische Glückspilz nicht selbst angekreuzt, sondern per so genannten Quicktipp gespielt. Sein Einsatz: 6,75 Euro. Sein Gewinn: 13.543.967,40 Euro! Die Summe zeigt, dass der neue Gewinnplan neben besseren Gewinnchancen vor allen Dingen höhere und schneller anwachsende Jackpots zu bieten hat. Insgesamt gibt es seit der Einführung des neuen Gewinnplans bereits über 25 neue LOTTO-Millionäre. Sichern auch Sie sich mit dem Jackpot-Schein von LOTTO 6aus49 die Chance auf einen Millionengewinn! Und wenn Sie einmal nicht gewinnen, dann denken Sie daran, dass auf jeden Fall der Sport, die Denkmalpflege, die Kultur und soziale Projekte von Ihrem Einsatz profitiert haben. Allein im Jahr 2012 stellte LOTTO Hessen insgesamt gut 111 Millionen Euro Empfängern aus diesen Bereichen zur Verfügung. Denn: LOTTO hilft Hessen! Infos: www.lotto-hessen.de

Jack Taylor

Neuer Sonntagskrimi im ZDF, kultverdächtig und jetzt schon auf DVD! Der scharfsinnige, unbestechliche Jack Taylor war trotz seines Alkoholproblems ein engagierter Polizist. Seit seinem Rausschmiss bei der irischen Polizei befasst er sich als Privatdetektiv mit Fällen, die amtliche Instanzen längst als unlösbar deklariert haben. Mit unkonventionellen Methoden, einem Charme, dem besonders weibliche Zeugen häufig erliegen, und großer Dickköpfigkeit begibt er sich auf Spurensuche. Die Region um Galway an der Westküste Irlands bietet düsteren Gestalten eine perfekte Kulisse für ihre kriminellen Machenschaften. Taylors Fälle führen ihn in die finstersten Winkel der menschlichen Seele. Und weil seine „Operationszentrale“ eine Kneipe ist, blickt er seinen Dämonen täglich direkt ins Auge. Sonntags um 22 Uhr im

ZDF. DVD-Box ca. 35 Euro. HAILights verlost 3 DVD-Boxen! Stichwort: Taylor 8 HAI 4 | 13


MAINZIGARTIG MOBIL

Die Adventsbahn macht die Kleinen froh und die Eltern ebenso Während Sie zum Weihnachts-Shopping gehen, unterhalten wir an den Adventssamstagen am 7. und 21. Dezember Ihre Kleinen in der Adventsbahn mit Weihnachtsgeschichten, Kinderschminken, Bastelstunde und Weihnachtsmann-Besuch. Die Adventsbahn fährt von 10 bis 16 Uhr zwischen Gautor und Straßenbahndepot und hält an den Haltestellen Schillerplatz, Münsterplatz, Hauptbahnhof, Lessingstraße, Goethestraße und Bismarckplatz.

Fahrplan Adventsbahn Bismarckplatz Hauptbahnhof Schillerplatz Am Gautor Am Gautor Schillerplatz Hauptbahnhof Bismarckplatz

9:58 10:03 10:06 10:08 10:11 10:14 10:18 10:22

10:38 10:43 10:46 10:48 10:51 10:54 10:58 11:02

11:18 11:23 11:26 11:28 11:31 11:34 11:38 11:42

11:58 12:03 12:06 12:08 12:11 12:14 12:18 12:22

12:38 12:43 12:46 12:48 12:51 12:54 12:58 13:02

www.mvg-mainz.de RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz: Bahnhofplatz 6A · 55116 Mainz · Mo. bis Fr.: 7.00 – 19.00 Uhr · Sa.: 9.00 – 14.00 Uhr 24-Stunden-Telefon: (0 61 31) 12 77 77 · E-Mail: verkehrscenter@mvg-mainz.de

13:18 13:23 13:26 13:28 13:31 13:34 13:38 13:42

13:58 14:03 14:06 14:08 14:11 14:14 14:18 14:22

14:38 14:43 14:46 14:48 14:51 14:54 14:58 15:02

15:18 15:23 15:26 15:28 15:31 15:34 15:38 15:42

15:58 16:03 16:06 16:08


PIAZZA

111 Gründe, New York zu lieben

Es ist eine mehr als 300 Seiten starke Liebeserklärung an die großartigste Stadt der Welt, den so genannten Big Apple, in dem alles möglich ist. Die meisten spüren schon kurz hinterm Flughafen, dass diese Stadt sie für immer verändern wird. Wie erklärte mir meine so staub- und geruchsempfindliche 20-jährige Tochter nach einem zwei-Wochen-Tripp im Sommer: „Es ist laut, voll, schmutzig und es stinkt – aber New York ist großartig!“ Das vermittelt auch das Buch in elf Kapiteln voller kleiner, erlebter Geschichten, die einen direkt hineinkatapultieren in die Subway, an den Hot Dog-Stand, nach Manhattan und Harlem – man beginnt, die Stadt förmlich zu riechen, zu schmekken und zu hören. Und das rät die Autorin Yvonne Vávra als P. S. unter ihrem Vorwort: „Sie lieben New York jetzt schon? Unter ‚11 Gründe, New York zu lieben‘ können sie sich der Facebook-Community zum Buch anschließen.“ Anmerkung der Redaktion: Es lohnt sich. P. S. Ebenfalls erschienen sind die gleichnamigen Ausgaben für Berlin und London. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH, Berlin, 9,95 Euro

Räumen und streuen?

Winter in Wiesbaden: Kaum geht das Thermometer an die Null-GradGrenze, kaum fallen die ersten Flokken in Höhen ab 300 Meter, sollte man vorsorgend an folgende Frage denken: Wer muss räumen und streuen? Die Regel lautet: Der Winterdienst auf den Gehwegen ist Aufgabe der Anwohner bzw. der Grundstückseigentümer oder der von ihnen mit dem Winterdienst beauftragten Personen und Firmen. In der Zeit von 7 bis 22 Uhr müssen Schnee und Glätte unverzüglich nach Ende des Schneefalls oder nach dem Entstehen der Glätte beseitigt werden – und zwar so oft, wie es erforderlich ist. Nach 22 Uhr gefallener Schnee darf werktags höchstens bis 7 Uhr, sonn- und feiertags höchstens bis 9 Uhr des Folgetages liegen bleiben. Gestreut werden darf mit Sand, Splitt, Granulat und ähnlichen abstumpfenden Materialien. Denken Sie beim Schneeräumen bitte auch an die Mitarbeiter der Müllabfuhr! Schnee- und eisfreie Wege sowie Lücken in den Schneewällen am Straßenrand erleichtern den Müllwerkern die Arbeit. Ausführliche Infos zum Winterdienst: www.elw.de

Paragliding mit AIRsport Wiesbaden – das ideale Weihnachtsgeschenk

Paragliding – der Traum vom Fliegen wird wahr! Lasst euch vom tollen Fluggefühl mit dem Paragleiter begeistern – es wartet ein unvergessliches Erlebnis! Schon nach wenigen Übungstagen kommt jeder sicher in die Luft. Um den tollen Sport richtig zu erlernen, sollte jedoch unbedingt eine kompetente, vom deutschen Hängegleiterverband geprüfte Flugschule aufgesucht werden. Die Flugschule AIRsport bietet Schnupper- und Einsteigerkurse im Taunus und im Nahetal an. Ein Kurs bei AIRsport – ein ideales Weihnachtsgeschenk für sportlich Aktive! Infos:

www.airsport.at. Tel.: +49172-6119948. HAILights verlost 3 Gutscheine für einen Schnupperkurs! Stichwort: Airsport, Einsendeschluss: 30.12.

10 HAI 4 | 13


PORTRÄT

Papa Roach – Die Chefs sind zurück! Die US-amerikanische Rockband gründete sich 1993 in Vacaville in Kalifornien. Anfang des neuen Jahrtausends war sie mit dem Album „Infest“ der Überraschungserfolg des Jahres in den USA und Teil der kommerziell erfolgreichen Nu Metal-Welle. Internationale Musikpreise wie Grammy und MTV Video Music Award folgten. Auch diesen Winter kommen sie in den deutschsprachigen Raum zurück – am 29. November in den Schlachthof.

D

ie Nordkalifornier, ein Haufen von ehemaligen Highschool-Freunden, stehen auch Jahre nach ihrem größten Hit „Last Resort“ aus dem Albun „Infest“ bestens im Saft. Nach mittlerweile sechs Studioalben weiß man: Die Truppe um Jacoby Shaddix ist alles andere als ein One Hit-Wonder. Dennoch: „Last Resort“ live ist heute immer noch die absolute Mitsing-Granate! Jacoby Shaddix und Co. kehren mit schöner Regelmäßigkeit in den deutschsprachigen Raum zurück, so auch in diesem Herbst.

Von Crossover zu Düsterhardcore und Punk Nach dem „Crossover-Boom“ der 90er und zahlreichen internationalen Musikpreisen distanzierte sich die Band allerdings bereits nach ihrem erfolgreichem Debüt schrittweise von dieser Musikrichtung. Seitdem geht sie verschiedenen Stilen der Rockmusik nach, beeinflusst auf jeden Fall von „ihren“ Helden „Faith No More“ und „Rage Against 12 HAI 4 | 13

The Machine“ – und das hört man ihnen auch an. Jacoby Shaddix (Gesang, ließ sich früher Coby Dick nennen), Jerry Horton (Gitarre), Dave Buckner (Schlagzeug) und Tobin Esperance (Bass) stellen das aktuelle Line Up von Papa Roach dar. Nach „Infest“ in 2000 kam der weniger erfolgreiche Nachfolger „Lovehatetragedy“ (2002). Papa Roach schließen sich zudem Eminems „Anger Management“-Tourtross an. Im Zwei-Jahres-Takt geht es nun munter weiter. „Getting Away With Murder“ legt die Affinität zum HipHop endgültig ab und kehrt verstärkt Metal, Düsterhardcore und Punk nach außen. Ohne schwarze Klamotten, Mascara oder schwarzlackierte Fingernägel trifft man die Band selten an, „Good Charlotte“ lassen grüßen. 2006 und 2009 spielen Roach „The Paramour Session“ und „Metamorphosis“ ein.

Der Großvater und die Kakerlake Der Bandname „Papa Roach“ stammt übrigens von Sänger Jacoby Shaddix: Sein Großvater hätte den Nachnamen „Roatch“ gehabt, er sei allerdings auch mit dem Spitznamen „Papa“ angesprochen worden. 1996 beging er 1996 – ein schönes Denkmal! Das Maskottchen der Band hat die Form einer Kakerlake – auch das prägt sich ein. Bis heute haben „Papa Roach“ mehrere Auszeichnungen für Plattenverkäufe entgegengenommen und weltweit mehr als zehn Millionen Alben verkauft. Im Gepäck in Wiesbaden haben die Amis selbstverständlich das noch immer aktuelle Album „The Connection“. Als Support sind Glamour Of The Kill und Middle Class Rut mit von der Partie.

29.11., 20 Uhr, Schlachthof, Gartenfeldstraße 57, 65189 Wiesbaden. Tickets: 35 €, VVK 28 €

CY


PORTRÄT

Eric Burden – Undesdructable 14 HAI 4 | 13


Er hat schon alle Höhen und Tiefen des Showgeschäfts hinter sich. Seinen Körper hat er malträtiert bis zum „Gehtnichtmehr“. Und doch: Eric Burdon scheint unzerstörbar. Er gibt dem Blues seit über vierzig Jahren ein Gesicht. Wie viele Generationen sind das eigentlich …?

E

ines seiner Lebensmotti dürfte sein: „Immer einmal mehr aufstehen als liegen bleiben.“ Und so schafft er seinen von vielen Exzessen gezeichneten Body immer wieder auf die Bühne. Seit 1994 gehört er mit seiner Band „The Animals“ zur „Rock‘n‘Roll Hall of Fame“ und beweist mit seinen Konzerten immer wieder, dass er auch dorthin gehört. Das Musikmagazin „Rolling Stone“ verzeichnet Eric Burdon als einen der einhundert größten Sänger aller Zeiten. Ob er sich das erträumt hat, als er 1958 das erste Mal auf die Bühne stieg?

Er kann‘s noch Mittlerweile streift der „einsame Wolf“ nicht mehr die Megahallen und Stadien, auch nicht die kleinen Hallen wie zu seinen schlechtesten Zeiten. Er bespielt mehr mittlere Locations. Das macht ihn aber im wahrsten Sinne des Wortes noch greifbarer. Für den Zuschauer und Zuhörer etwas weiter weg und doch mittendrin. Wenn er auf die Bühne kommt, knistert es immer noch, und es ist etwas Ehrfurchtverleihendes im Raum. Dieses Gefühl verleihen selbst ausgebufften Konzertprofis nicht viele, die hoch auf die Bretter gehen, um dem Publikum sein Bestes abzuringen: Applaus. Und den bekommt Burdon immer noch reichlich. Kein Wunder: In seinen Konzerten kann er aus den Vollen schöpfen:

– Burden hat so viele unverwechselbare Songs, dass er seine Konzerte sicher auf mehrere Stunden, ja vielleicht Tage ausdehnen könnte, ohne auch nur einen Song zu wiederholen. Schließlich hat er es während seiner Karriere auf roundabout fünfzig Alben gebracht. Nicht alle gleich erfolgreich, aber immer unverwechselbar.

Der Ehrliche Burdon ist seinem musikalischen Stil immer treu geblieben. (Sieht man von ein paar wenigen Entgleisungen während eines langen Künstlerlebens einmal ab.) Genauso wie seiner pazifistischen Linie. Das beweist er gerade einmal wieder mit seinem Song „White House“ aus seinem letzten Album.

Das Beste zum Schluss Jetzt bloß keinen Abgesang … Nein. Aber einen Blick über sein Leben darf man schon werfen. Fliegt man auf Burdons virtueller Lebenslinie entlang (mit einigen peinlichen Auftritten während seiner Drogenzeit) und landet heute, so erlebt man 2013 einen gereiften Künstler, einen, der die Weisheit des Alters hat. Er setzt das, was er kann, bewusst ein, ohne zu über- oder zu untertreiben. Burdon zu sehen lohnt sich. Immer noch. Nein: Immer wieder! Mainz, Frankfurter Hof, 3.12.13, 20 Uhr eve

Was für ein Repertoire Ob mit Songs aus seinem letzten Album „Til Your River Runs Dry“ oder Goldies wie „House Of The Rising Sun“ oder „Don’t Let Me Be Misunderstood“ 4 | 13 HAI 15


WINTERSPASS

WANV-Eisstockcup

Stellen Sie sich vor, es ist Eiszeit und Sie gehen hin! DAS Ereignis des Jahres steht wieder vor der Tür: Nein, gemeint ist nicht Weihnachten, sondern der Eisstockcup 2013 des Wiesbadener Anwalt- und Notarvereins (WANV). Nutzen Sie die Gelegenheit, Anwälte und Notare einmal anders kennen zu lernen. Planen Sie Ihren Betriebsausflug, das Weihnachtsessen oder die Clubweihnachtsfeier dieses Jahr auf dem Eis. Finale der Tagessieger am 8.1.14 Vier Termine haben Sie zur Auswahl: den 11., 12., 18. oder den 19. Dezember, jeweils von 20 bis 22 Uhr. Stellen Sie Ihr Team zusammen und melden Sie sich schnell an, denn nur 24 Mannschaften mit jeweils 4 Spielern können zum Zuge kommen. Es geht aber nicht nur ums Mitmachen: An jedem Abend wird ein Siegerteam ermittelt, das einen Preis erhält und dann am 8. Januar 2014 ebenfalls zwischen 20 und 22 Uhr mit den Siegern der anderen Termine um den Eisstockcup spielt.

Für einen guten Zweck Die Startgebühr beträgt 20 Euro pro Team und kommt wieder dem guten Zweck „Ihnen leuchtet ein Licht“ insgesamt zugute. Sie verbringen also nicht nur einen wunderbaren Abend mit Glühwein, Lebkuchen und sportlichem Spaß, sondern bringen auch noch anderen Menschen Freude. Bummeln 16 HAI 4 | 13

Sie vielleicht vorher schon über den Weihnachtsmarkt und stellen sich dann den eiskalten sportlichen Herausforderungen, die der Wiesbadener Anwalt- und Notarverein für Sie organisiert hat. Wiesbaden, WANV-Eisstockcup, „ESWE-Eiszeit“ vor dem Hessischen Staatstheater, 11./12./18./19.12., 20-22 Uhr, Finale: 8.1.14, 20-22 Uhr. Anmeldung der Teams per E-Mail: wanv@eisstockcup-wiesbaden.de Weitere Infos unter www.eisstockcup-wiesbaden.de


Der „grüne Trend“ wächst

Die 4. VeggieWorld in Wiesbaden Ende Januar 2014 Am letzten Wochenende im Januar 2014, vom 24. bis zum 26.1., organisiert die MCO GmbH zusammen mit dem Vegetarierbund Deutschland e. V., Träger der Veranstaltung, die vierte VeggieWorld in den Wiesbadener Rhein-Main Hallen. ner über veganen und vegetarischen Genuss. Sie zeigen eindrucksvoll, wie gesund diese Ernährungsweise obendrein ist.

Von den Kochshows zur PARACELSUS MESSE

I

mmer mehr Menschen interessieren sich für einen nachhaltigen Lebensstil. Sie entscheiden sich für einen bewussten Umgang mit ihrer Umwelt und verzichten ganz auf Fleischkonsum. Auch in der Politik gewinnt dieses Thema an Bedeutung und wird dort heiß diskutiert. Der „grüne Trend“, das stellen die Veranstalter fest, zeichnet sich auch in der Nachfrage für Ausstellungsflächen aus. Aufgrund der großen Resonanz im vergangenen Februar werden bei der kommenden Messe im Januar 2014 neben dem Foyer auch in der gesamten Halle 8 die Aussteller ihre vegetarischen und veganen Produkte präsentieren.

Gesunde Ernährungsweise hat Zukunft

Existenzgründer und junge Unternehmen zählen vor allen anderen zu den Ausstellern: Sie setzen sich für die Zukunft unseres Planeten ein und sind dabei gleichzeitig ebenso lukrativ. Auch die Besucherstruktur zeigt, dass der umweltfreundliche Gedanke gerade bei den jungen Menschen stark verwurzelt ist. Aufgrund des starken Andrangs bei den Vorträgen und den zahlreichen Themen wurde neben der Ausstellungsfläche auch das Programm weiter optimiert: An den Messetagen informieren renommierte Red-

Wie in der Vergangenheit gibt es auch wieder Kochshows, Buchvorstellungen und weitere Highlights. Thematisch wird wieder für jeden Besucher etwas dabei sein um bei den unterschiedlichsten Referenten neue Anregungen und Tipps zu bekommen. Aufgrund ihres Erfolgs ist die VeggieWorld mittlerweile fest in Wiesbaden etabliert und wird voraussichtlich auch in Zukunft wachsen. Eine Konstante findet sich in den Eintrittspreisen wieder: Die Tageskarte kostet nach wie vor 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Im Vorverkauf können die Besucherinnen und Besucher zwei Euro sparen. Der Kauf eines Tickets berechtigt auch zum Besuch der parallel stattfindenden PARACELSUS MESSE: Hier dreht sich alles rund um das Thema Gesundheit. Weitere Infos: www.wiesbaden.veggieworld.de HAILights verlost 3x2 Tageskarten für die 4. VeggieWorld, gültig ebenfalls für die PARACELSUS MESSE. Einsendeschluss: 15. Januar 2014, Stichwort: VeggieWorld

4 | 13 HAI 17


REGION

Weihnachtsfreude weitergeben Spendenaktion von Wiesbadener Tafel und MyPlace-SelfStorage

Um Bedürftigen, dabei vor allem Familien mit Kindern, in der Region in und rund um Wiesbaden und Mainz auch in diesem Jahr das Weihnachtsfest zu verschönern, werden Spendenwillige gesucht. Machen Sie mit!

W

ährend einige Haushalte und Kinderzimmer vor schönen und funktionstüchtigen Gegenständen überquellen, fehlt in anderen schon das Nötigste. Gerade zur Weihnachtszeit und vor allem bei Familien mit Kindern fällt dieser Mangel besonders auf: Wunschzettel ans Christkind, an den Nikolaus und den Weihnachtsmann gibt es nicht, da die Wünsche der Kleinen sowieso nicht erfüllt werden können – dafür ist einfach kein Geld da. Und zeitgleich gibt es im Kindergarten und in der Schule kein anderes Thema …

Kinderaugen zum Leuchten bringen Um hier zu helfen und wenigstens einige Kinderaugen zum Leuchten zu bringen und auch Erwachsenen eine Freude zu bereiten und das Weihnachtsfest zu verschönern, rufen die Wiesbadener Tafel und der Lageranbieter MyPlace-SelfStorage in diesem Jahr erneut zu einer Spendenaktion auf. Wenn Sie die Geschenke bereits weihnachtlich verpacken möchten, hängen Sie bitte einen Zettel dran, damit man weiß, was sich darin für wen befindet, besonders bei Spenden für Kinder (Altersangabe, Junge/Mädchen) sowie Hygiene-/Bad-Artikel und Lebensmittel.

Geschenke spenden – wann und wo Von Montag, den 25. November bis Mittwoch, den 18. Dezember sammelt der Lagerraumanbieter in Wiesbaden Weihnachtsgeschenke für die „TafelKunden“ unter dem Aktionsmotto „Weihnachtsfreude weitergeben“ und hofft wieder auf zahlreiche Spenden. Zu diesem Zweck steht in der Mainzer 18 HAI 4 | 13

Straße 79 ein ca. 25 Quadratmeter großes Abteil zur Verfügung. Bei regulären Essensausgaben der Tafel verteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann die Geschenke an Armutsbetroffene der jeweiligen Stadt. Gut zu wissen: Einige Tafeln nutzen das ganze Jahr über kostenlos von MyPlace-SelfStorage zur Verfügung gestellte Lagerabteile für die Unterbringung von Spenden.

Diese Spenden werden gesucht: sehr gut erhaltene Spielsachen (bitte mit Altersangabe und Mädchen/Junge), technische Kleingeräte / Haushaltsausstattung, originalverpackte und ungeöffnete Hygieneartikel, verschlossene, haltbare und nicht kühlpflichtige Lebensmittel

Folgende Dinge können leider nicht angenommen werden: Kleidung, Kuscheltiere, große und sperrige sowie defekte und beschädigte Gegenstände Annahme der Weihnachtsgeschenke-Spenden: 25.11. bis 18.12.2013, wochentags von 8:30 bis 17:30 Uhr, samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr direkt im MyPlace-Haus in Wiesbaden, Mainzer Straße. 79 Den genauen Standort finden Sie hier: http://www.myplace.de/wo_ist_myplace/wiesbaden_mai nzerstrasse.html Weitere Infos: www.wiesbadener-tafel.de, www.myplace.de. Hinweis: Die Aktion findet z. B. auch in Frankfurt statt, Spendenannahme bei MyPlace in der Ludwig-Landmann-Straße.


WINTERSPASS

10 Jahre ESWE Eiszeit

Ein eisglatter Spaß feiert runden Geburtstag! Zum nunmehr zehnten Mal kommen Eislauffreunde mitten in der Wiesbadener Innenstadt voll auf ihre Kosten. Denn auch in diesem Jahr heißt es am „Warmen Damm“ wieder: „Schlittschuhe angeschnallt und los!“

N

ur wenige Schritte vom „Sternschnuppenmarkt“ entfernt startet am 20. November 2013 bis zum 12. Januar 2014 erneut die „ESWE Eiszeit“ am Hessischen Staatstheater. Als vor Jahren das Konzept einer Eisbahn Gestalt annahm, waren es Henning Wossidlo (Kurhaus Wiesbaden GmbH), der zusammen mit Holger Helmiss (Helmiss Events) die Vision Realität werden ließ.

es gar nicht abwarten kann, auf der rund 800 Quadratmeter großen Eislaufbahn seine Runden zu drehen, kann am Eröffnungstag der ESWE Eiszeit am Mittwoch, den 20. November mit etwas Glück den Eintrittspreis sparen: An diesem Tag nämlich sind die ersten 100 Gäste zum Schlittschuhlaufen eingeladen!

Schlittschuh-Glück für 100 am 20.11.

4. WANV-Eisstockcup und 1. Wiesbadener „Lattl Cup“

Doch nicht nur die Schlittschuhfans, auch die Freunde des Eisstockschießens kommen auf ihre Kosten: Auf drei Eisstockbahnen können sie ihr Augenmaß und ihr Geschick unter Beweis stellen. Wer

Wie in den letzten Jahren wird die vom Wiesbadener Anwalts- und Notarverein (WANV) präsentierte Stadtmeisterschaft im Eisstockcup ausgetragen, mitmachen können Wiesbadener Firmen-

20 HAI 4 | 13


Teams. Der diesjährige Partner der ESWE Eiszeit ist die Ferienregion Bayern: Sie wird den 1. Wiesbadener „Lattl Cup“ am 11.1.14 organisieren. Seien Sie dabei, wenn der neue Stadtmeister ermittelt wird! Das Startgeld wird einem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Und wie in jedem Jahr gibt es bereits Voranmeldungen für Wettkämpfe: Buchen Sie bereits jetzt für den „Eisstock“ oder „Lattl Cup“ oder einfach eine Bahn für einen feierabendlichen Wettkampf unter Kolleginnen und Kollegen!

Eisbahn und Hütte Ob Eisstockbahn oder Eislauffläche: Beides lädt Jung und Alt zum Eislaufen ein, zu originellen Wettkämpfen oder auch einfach nur zum gemütlichen Beisammensein in einem tollem Ambiente! Hütten, Glühwein, Crêpes und Leckeres vom Grill sorgen auch hier für das echte „Eiszeit-Feeling“. Denn Sport macht hungrig und durstig – und Lust auf eine kleine Verschnaufspause!

Zünftiges Feiern & Schlemmen Der Gastronomiepartner „Restaurant Lumen“ hält für die Eislauf-, Eisstock- und Hüttenfreunde win-

terliche Köstlichkeiten für die ganze Familie bereit. In den beiden Skihütten an der ESWE Eiszeit können sich die Winter-Fans erholen oder auch in großen Gruppen gemeinsam feiern. Für Feiern im größeren und kleineren Kreis werden zwei „Alm-Hütten“ angeboten: Die Hütten können privat und geschäftlich angemietet werden und garantieren ein zünftiges Fest mit gemütlichem Essen unter Freunden, Bekannten oder Kollegen. Ihren Platz können Sie sich vorab per E-Mail sichern: eiszeit@lumen-wiesbaden.de! ESWE Eiszeit: Wo & wann? Vor dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden, geöffnet vom 20.11.2013 bis zum 12.01.2014, täglich von 11 bis 22 Uhr. Feiertage: Heilig Abend, 24.12., und Silvester, 31.12., 11 bis 16 Uhr, Weihnachtsfeiertage und Neujahrstag von 11 bis 22 Uhr Preise: Tages- bzw. 10er-Karte für Kinder bis 12 Jahre: 3,50 bzw. 30,00 Euro, für Erwachsene 4,00 bzw. 35,00 Euro; Schlittschuhverleih: 4,50 Euro. Mietpreis für die Eisstockbahn: 1 Stunde 40 Euro (vor Ort ist auch eine ½ Stunde für 22 Euro möglich). Alle Infos unter www.eswe-eiszeit.de. 4 | 13 HAI 21


EVENTS

Maria Schenkel beim Krimiherbst

Noch bis zum 8.12. laden das Wiesbadener Literaturhaus und zahlreiche Kultureinrichtungen und -initiativen zum zehnten Mal zum „Wiesbadener Krimiherbst“ ein. Zu den Höhepunkten des abwechslungsreichen Programms gehört die Lesung der diesjährigen Krimistipendiatin und Erfolgsautorin Andrea Maria Schenkel. Im Frühjahr wohnte sie vier Wochen lang in der Stadt und recherchierte dort für ihren Kurzkrimi. Jetzt hat sie ihn fertig geschrieben und stellt ihn zum ersten Mal vor. 2008 wurde Maria Schenkel übrigens mit dem Martin Beck Award für den besten internationalen Kriminalroman ausgezeichnet. // Wiesbaden, Literaturhaus Villa Clementine,

Wilhelmstraße, 14.11., 19.30 Uhr, Tickets 8 / 7 Euro

„Liebe & Erotik“

Auch das Galerieprogramm 2014 endet in der „Galerie Mainzer Kunst!“ mit einer Motto-Ausstellung: „Liebe & Erotik“, so der Titel. Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen und Fotokunst von rund 40 Künstlern der Galerie sind zu einem Thema zu sehen, das seit Beginn der kunstschaffenden Menschheitsgeschichte für mehr Interesse, Diskussionen und Aufruhr sorgte als jedes andere. Es ist reizvoll, spannend und oft provokativ, wie sich Künstler seit eh und je mit dieser Thematik auseinandersetzen, unerschöpflich in seiner Vielfalt und Brisanz. Ein besonderes HAILight zur Ausstellungseröffnung ist die Präsentation der Delattre-Dance-Company der Kammerspiele Mainz. // Galerie Mainzer Kunst!, Mainz, Weihergarten

11, Eröffnung: 16.11., 11 Uhr, bis 4.1.14

Lichtmädchen

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Mädchen, das im kalten Winter auf der Straße Streichhölzer verkauft und dabei die klirrende Kälte in den Herzen der Menschen entdeckt? Frei nach Andersens Märchen „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ wird die rührende Geschichte eines Mädchens erzählt, das in der kalten Dunkelheit auf der Suche ist und am Ende Licht und Wärme findet. Dieses wunderschöne Märchen wurde von Johannes Galli kindgerecht, spannend und witzig inszeniert. Das Besondere: Bringen Sie – statt des Eintrittpreises – reichlich Lebensmittel mit und unterstützen Sie damit die „Wiesbadener Tafel“. Alle „Einnahmen“ der „Lichtmädchen”-Auftritte kommen diesem Verein zu Gute. //

Galli Theater, Wiesbaden, Adelheidstr. 21, am 23.11., 16 Uhr, Tel.: 0611-341 8999, www.galli-wiesbaden.de

22 HAI 4 | 13


LANDESHAUPTSTADT

SIL VES TER

13/14

NACH MITTERNACHT MUSIKFEUERWERK

KURHAUS SILVESTER-PARTY TICKETS: 0611 1729 930

Käfer´S Dinner / Gala / Clubbing / Privée TICKETS: 0611 53 62 00

www.wiesbaden.de


EVENTS

Stoppok solo

Stoppok gehört zu jenen Musikern, die sich vor keinen Karren spannen lassen. Stattdessen geht der Sänger und Gitarrist seit rund 30 Jahren unbeirrt seinen Weg jenseits aller Trends. Stoppoks Musik ist eine erdige und eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Sein Markenzeichen sind deutschsprachige Texte – humorig, sarkastisch und hintergründig. „Stoppok“ bietet eine großartige Plattform für den Geschichtenerzähler Stoppok, der nach 13 Jahren jetzt erstmals wieder im Mainzer SWR-Foyer zu Gast ist. // Mainz, SWR Funk-

haus, 27.11., 19 Uhr, Eintritt frei

The 12 Tenors

Die weltweit erfolgreiche Produktion ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer Show, die aufräumt mit allen bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik. In den vergangenen Jahren „ersangen“ sich „The 12 Tenors“ vor allem in China, Japan und Deutschland einen hervorragenden Ruf. Wenn es eine Boygroup gibt, die Jung und Alt vereint, dann sind SIE es. Sie begeistern nicht nur optisch und musikalisch, sondern vor allem durch ihre mitreißende Energie auf der Bühne. Begleitet von einer international agierenden LiveBand beweisen die stimmgewaltigen Ausnahmesänger, dass kein Genre vor ihnen sicher ist und kein Publikum ihrem Charme widerstehen kann. Die aufwändig inszenierte Lichtshow setzt ein weiteres Ausrufezeichen hinter eine in dieser Form einmalige Produktion! // Mainz, Kurfürstliches Schloss, 27.12., 20 Uhr. Tickets ab 37,95

Euro (VVK), Ticket-Hotline: 02622.947-11 oder www.eventim.de.

Nach der großen Premiere in der ausverkauften Stuttgarter Porsche Arena erobert Tedros „Teddy“ Teclebrhan mit seinem Live-Programm Deutschlands Bühnen. In der „Teddy Show“ überrascht die YouTube-Sensation das Publikum mit einem bunten Mix aus Comedy, Musik und Entertainment. Mit dabei sind selbstverständlich seine „alter egos“ Percy, Lohan Cohan, Ernst Riedler, Carlos und natürlich Antoine. Teddys YouTube-Videos haben längst Kultstatus erreicht. Zu den bekanntesten Videos zählt dabei die „Umfrage zum Integrationstest (was nicht gesendet wurde)“, das mittlerweile über 20 Millionen Mal angeklickt wurde. // Mainz, Phönix-Halle, 29.12.,

20 Uhr. Tickets: VVK-Stellen

24 HAI 4 | 13

© Foto: Phil Daub

Was labersch du ... Die „Teddy Show“


Nuhr ein Traum

Ist alles „Nuhr“ ein Traum? Wer kann heute noch unterscheiden zwischen Wahn und Wirklichkeit? Der Mensch ist ein Selbstbetrüger und der Computer in der eigenen Birne ziemlich schlecht programmiert. Was stimmt? Was ist gelogen? Oder schlimmer noch: Was sagt die Statistik? Dieter Nuhr räumt auf im vollgemüllten Hirnkasten und stellt fest: Fakten waren gestern, heute gilt als Wahrheit, was im Internet verlinkt ist. Das menschliche Denken besteht zu 90 Prozent aus Lügen, aberwitzigen Verdrehungen und Grütze. Dies und mehr macht Dieter Nuhr in seinem neuen Programm zum Thema und am Ende wartet die Erkenntnis: Die Welt ist verrückt. Lächerlich. Und traumhaft. Aber gerade deshalb so real ... // Wiesbaden, Rhein-Main-Halle, 12.1.14, 20 Uhr. Tickets:

VVK-Stellen mit CTS sowie Tel.: 0180-6570000, HAILights verlost 3x2 Karten, Stichwort: Nuhr

The Fantastic Shadows

Ausverkaufte Häuser, Standing Ovations und ein begeistertes Publikum: Die Kunstform der Schatten-Akrobatik begeistert ganz Deutschland! „The Fantastic Shadows – Die Welt der Schatten“ ist das neue Unterhaltungsphänomen und Deutschlands populärste Schattenshow, die das Publikum im Sturm erobert hat. Im Mittelpunkt der Show steht der Mensch und seine Entwicklungsgeschichte: von seiner Schöpfung, begleitet von imposanten Klängen aus „Also sprach Zarathustra“ als Signal für den sich aufrichtenden Primaten, bis hin zum mobilen Großstadtleben und der hippen „i-Pod“-Ästhetik unserer Gegenwart. Das Publikum erlebt Schattentheater der Extraklasse, Weltklasse-Akrobatik und eine äußerst kreative und unterhaltsame Show allererster Güte für alle Altersklassen! // Mainz,

Phönix-Halle, 17.1., 20 Uhr. Tickets: VVK-Stellen sowie Tel.: 06727.952 333

Die schönsten Lieder aus den bekanntesten Operetten mit großem Orchester, Ballett und internationalen Operettenstars

18.12.13 FFrankfurt rankfurt a.M. ∙ PPalais alais 27.12.13 M Mainz ainz ∙ KKurfürstliches urfürstliches SSchloß chloß

Willy-Brandt-Halle 18.03.14 Mühlheim ∙ Willy-Brandt-Halle tadttheater 14.01.14 Rüsselsheim ∙ SStadttheater Rhein-Main-Theater hein-Main-Theater 22.03.14 Niedernhausen ∙ Rhein-Main-Theater 31.01.14 Niedernhausen ∙ RRhein-Main-Theater


EVENTS

Rauschendes Silvester im Kurhaus

Was machen wir dieses Jahr an Silvester? Eine bekannte und alljährliche Frage, die sich in und für Wiesbaden schnell beantworten lässt: „Wir gehen ins Kurhaus!“ Galant, rauschend, stilvoll, glamourös und faszinierend sind dabei die Attribute, mit denen sich das Event am besten beschreiben lässt. Insgesamt zwölf Säle und Salons machen das Kurhaus zu einer einzigartigen Kulisse. Um kurz nach Mitternacht kann man das farbenprächtige Feuerwerk in einem extra abgetrennten Bereich vor dem Kurhaus bewundern. Und nach dem Lichtspektakel wird mit ausgelassener Stimmung bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert. So fängt das neue Jahr einfach ganz besonders gut an! Und: Nicht nur an den Verkaufsbuffets kann man sich gastronomisch verwöhnen lassen. Wer an Silvester ein Dinner genießen möchte, ist mit einer Buchung bei „Käfer‘S“ in den besten Händen. Die exquisiten 4- und 5-Gang-Menüs lassen die Gäste exklusiv in das neue Jahr starten. Karten gibt es an der Wiesbadener Tourist-Information, an allen Reservix-VVK-Stellen oder online: www.wiesbaden.de/silvester (74,50 € inkl. 20 € Verzehrgutschein zzgl. VVK-Gebühren). Abendkasse vor dem Kurhaus am 31.12. ab 14 Uhr geöffnet (84,50 €). Reservierungen, Buchungen, Preis-Infos für „Käfer’S“: Tel.: 0611.53 62 00 oder per E-Mail: info@kurhaus-gastronomie.de. // Wiesbaden, Kurhaus und „Käfer’S“, 31.12. ab 20.30 Uhr.

HAILights verlost 2x2 Karten, Einsendeschluss: 6.12., Stichwort: Kurhaus-Silvester

25 Jahre Jazz Initiative JIM

Mit zwei Sonderkonzerten im Januar 2014 feiert die Jazz Initiative Mainz, kurz: JIM, ihr 25-jähriges Bestehen. Die Konzerte sollen die stilistische Breite der JIM-Konzerte insgesamt deutlich machen: Vom innovativen New Yorker Jazz des Miguel Zenon Quartetts (USA, Puerto Rico) am 18. Januar (kleiner Saal des M8, 20.30 Uhr) bis hin zum avantgardistischen Jazz-Rock Frank Zappas mit den Grandsheiks am 10. Januar (großer Saal des M8, 20.30 Uhr) reicht das Spektrum der JIM-Veranstaltungen. // Mainz, M8, Mitter-

nachtsgasse 8: Grandsheiks 13 €, AK: 16 €, Miguel Zenon Quartet 15 €, AK: 20 €, JIMMitglieder: 9 €. Weitere Infos: www.jazz-mainz.de 26 HAI 4 | 13


Bonvicini & Ruby

Mit der Ausstellung Monica Bonvicini & Sterling Ruby setzt die Kunsthalle Mainz ihre Serie an Doppelausstellungen fort. Bonvicini und Ruby zählen zu den wichtigsten Vertretern einer kritischen Kunst, in der Fragen von Psyche, urbaner Lebenswelt und verstörender Gegenkultur angesprochen werden. Besonders die Architektur steht im Zentrum, beide Künstler beschäftigen sich mit Räumen. Bonvicini benutzt Ketten, zerbrochenes Glas, rohe Metallgerüste, Motorsägen, Licht- und Textbotschaften. Ihre monumentalen Treppen in der Kunsthalle beziehen sich auf den Maler Tintoretto. Viele von Sterling Rubys Werken zeigen spontane Gesten: Kartons, die ursprünglich den Atelierboden schützen, sind zu großflächigen Bildcollagen verarbeitet. Tonskulpturen härten wie zufällig in formlosen Zuständen aus. Rote phallische Stalagmiten tropfen wie riesengroße Kerzen von der Decke. // Mainz, Kunsthalle, Am Zollhafen 3-5, Tel.: 06131.126936, mail@kunsthalle-

mainz.de, bis 2.2.2014

WinterWorld 2014 mit 20 Top-DJs

Nach dem ausverkauften WinterWorld-Jubiläum mit 11.000 Besuchern im vergangenen Januar heißt es nun „Goodbye Wiesbaden“. Zum vorerst letzten Mal fällt der Startschuss ins Partyjahr in den alten Rhein-MainHallen, denn im August 2014 sollen sie abgerissen werden. Gefeiert wird mit über 20 Top-DJs und LiveActs auf drei Floors. Das heißt: über 4.000 Quadratmeter Dance-Area, aufgeteilt in die Floors: „Nordpol“, „Mixery-House“ und „Bluebox“. Hier das komplette Line-up: ATB (Bochum) Danny Avila (Madrid) Felix Kröcher (Frankfurt) Dapayk & Padberg -live- (Berlin) Klaudia Gawlas (Passau) Torsten Kanzler & Sven Wittekind (Berlin/Frankfurt) Falscher Hase (Frankfurt) Perc -live- (London) Brian Sanhaji -live- Frankfurt Miss Nine (Amsterdam) DBN (Hamburg) Stefan Dabruck (Frankfurt) Peer Kusiv -live(Kiel) Faul (Paris) Clouds (Perth) Nico Pusch (Rostock) Kerstin Eden (Frankfurt) Bunte Bummler -live- (Mannheim) Sean Finn (Stuttgart) Tom Franke (Koblenz) Daniel Soave (Wiesbaden). //

WinterWorld „Goodbye Wiesbaden“, Rhein-Main-Hallen, 18.1.14, 20:00-7:00 Uhr, Infos & Tickets: www.winterworld.com, VVK: 32 € / AK: 38 €. HAILights verlost 3x2 Karten für „WinterWorld“, Einsendeschluss: 1.1.14, Stichwort: WinterWorld

4 | 13 HAI 27


SPORT

„In Schlagdistanz zur Spitze“ 4 Fragen, 4 Antworten an Marc Kienle, Trainer SV Wehen Wiesbaden Sportthemen finden sich erscheinungsbedingt leider selten in HAILights. In diesem Fall machen wir jedoch eine Ausnahme. Hat doch der SV Wehen Wiesbaden mit seinem neuen Trainer einen echten Coup gelandet. Was Marc Kienle will und warum er nach Wiesbaden kam lest ihr hier in unserer neuen Reihe „4 Fragen, 4 Antworten“.

1.

Marc Kienle, was reizt Sie am SV Wehen Wiesbaden? Das ist eine wirklich spannende Aufgabe und ich sehe großes Potenzial in der Mannschaft. Wir müssen es schaffen, dass der Verein innerhalb der Stadt und der Region auf eine noch breitere Akzeptanz stößt. Und am besten können wir das mit attraktivem Fußball erreichen!

2.

Sie haben zuletzt die U19 des FC Bayern München trainiert. Wie ist der SVWW auf Sie gekommen? In den Gesprächen hat sich herauskristallisiert, dass der Verein verstärkt auf jüngere Spieler setzen will. Und mit Talenten kenne ich mich sehr gut aus, da ich jahrelang ausschließlich im Nachwuchsbereich gearbeitet habe.

3.

Wie sieht Ihr Wunschfußball aus? Ich möchte offensiv spielen lassen, aber auch aggressiv und nach vorne gerichtet verteidigen. In der Vergangenheit war es so, dass ich mit meinen Mannschaften immer sehr viele Tore erzielt habe. Wir wollen den Zuschauern im Stadion etwas bieten.

4.

Was ist in dieser Saison mit dem SVWW noch möglich? Bis zur Winterpause wollen wir in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen der Liga bleiben, dann sehen wir weiter.

Marc Kienle, vielen Dank für Ihre Zeit!

HAI-Lights verlost 1 x 2 VIP-Tickets für eines der nächsten Heimspiele Stichwort: Auf geht´s SVWW 28 HAI 4 | 13


KULTUR

exground filmfest 26 Subkulturelles von der Muse John Waters, Divine, und elektronischer Underground aus Moskau – um nur einige HAILights zu nennen.

„exground youth days“ Hier ist die Verbindung zu den Wurzeln von „exground filmfest“ im Experimental- und Underground-Film am deutlichsten zu spüren. Und seit 2004 präsentieren die „exground youth days“ als Jugendfilmfestival auch ein Programm, das sich inhaltlich mit den Erfahrungen Jugendlicher auseinandersetzt.

FokusNeuseeland

Z

ur neuesten Festivalausgabe haben die exground-Macher ein Programm mit rund 200 internationalen Produktionen zusammengestellt. Es bietet einen Querschnitt durch den 2012/2013erJahrgang des Independent-Kinos aus mehr als 3.000 eingereichten Kurz- und Langfilmen sowie das Beste aus zahlreichen Festivalbesuchen.

Her mit dem Trash! Die hartgesottenen Kinofans finden sicherlich auch dieses Jahr den Weg in den Kulturpalast, wo die Sitze zwar einen Tick härter sind als in den anderen beiden Festivalkinos, aber dafür sind die Filme auch noch etwas „exgroundiger“: Trash vom Feinsten – man denke nur an die kultige exground-Gong-Show, 30 HAI 4 | 13

Eine Besonderheit gibt es im diesjährigen Länderfokus zu sehen: Die Besucher reisen ans andere Ende der Welt, nach Neuseeland. Erstmals präsentiert das exground-Team eine nationale Kinematografie in ihrer Entwicklung in den vergangenen 60 Jahren: Exzeptionelle und selten gezeigte Fundstücke aus den Archiven sind ebenso zu sehen wie ein Frühwerk des „Herr der Ringe“, Peter Jackson, Klassiker wie Jane Campions „The Piano“ und aktuelle Produktionen neuseeländischer Regietalente. Wiesbaden, Caligari und Murnau Filmtheater sowie Kulturpalast, 15.-24.11. Programm, Adressen, Anfahrtrouten sowie genaue Infos zu den Filmen: www.exground.com


wieder in Mainz Nach einjähriger Pause und Umstrukturierung feiert FILMZ – das älteste Langfilmfestival in Rheinland-Pfalz – seine Rückkehr in die Mainzer Lichtspielhäuser. Eine Woche lang, Ende November, zeigt der Wettbewerb das Beste, was der junge deutsche Film zu bieten hat.

Z

wölf abendfüllende Spielfilme stehen dieses Jahr im Programmheft des Mainzer Festivals – mehr als in allen Jahren zuvor. Neben den zwölf Langspielfilmen im Wettbewerb gibt es am Samstag, 30.11., mit dem spannenden Märchenfilm „Reuber“ eine Sondervorführung für große und kleine Zuschauer.

Dokumentar- und Kurzfilme im Wettbewerb In zwei weiteren Wettbewerben geht es zum einen um den Dokumentarfilmpreis, dieses Jahr gestiftet von FLO-Service Veranstaltungstechnik: Insgesamt gehen sechs Dokumentarfilme an den Start, drei davon im mittellangen Format und gebündelt in einem Block (Eröffnung: 27.11., 20 Uhr, CineStar). Eine weitere Neuerung im Ablauf von FILMZ ist zum anderen der Kurzfilmwettbewerb, der losgelöst von Abschlussgala und Siegerehrung einen eigenen Veranstaltungspunkt darstellt (28.11., Residenz).

diumsdiskussion „FILMsZene”, 28.11.) und beim „FILMZirkel” ab 20 Uhr bei „Oma Else“ mittwochs bis samstags als Austausch im gemütlichen Ambiente. Ein absolutes HAILight ist das Stummfilmkonzert in der Altmünsterkirche zu Robert Wienes Film von 1924, „Orlacs Hände“ als Live-Improvisation von Carsten-Stephan Graf von Bothmer an der Orgel (29.11., 20 Uhr).

Hop oder top mit der „Gong-Show“ Ein weiterer Höhepunkt ist die Kooperation mit dem Wiesbadener „exground filmfest“ im Rahmen der „Gong-Show“. Das Motto hier: Hauptsache veröffentlicht! Und so geht’s: Filmemacher bringen ihre Filme mit, die – ohne Vorauswahl – vor Publikum und Jury gezeigt werden. Filme, die bis zum Ende durchlaufen und nicht ausgegongt werden, kommen in die Bewertung und haben die Chance auf einen Preis mit ganz besonderem Charme (30.11., 20 Uhr im „Kulturclub schon schön“). Viele weitere Termine wie das „Drehbuch-Pitching” (31.11., 15 Uhr im LOMO) findet ihr hier: www.filmz-mainz.de. FILMZ, 26.11.-1.12.

Rahmenprogramm im „Institut“, bei „Oma Else“ … Ein vielseitiges Rahmenprogramm, bei dem Filmpolitik, Musik und das Mainzer Nachtleben aufeinander treffen, gibt es u. a. im Institut Français (Po4 | 13 HAI 31


WWW

HAILIGHT

Mein TV Link

Man glaubt gar nicht, wie viel Fernsehsendungen völlig legal im Netz angeschaut werden können. Und damit sind nicht nur alte Dokumentationen oder Lehrfilme gemeint! Die Mediatheken der Fernsehsender allein bieten die HAIlights ihres Programms für zumindest eine Woche nach Ausstrahlung auf ihren eigenen Seiten an. Wie aber einen Überblick finden oder eine Auswahl treffen? Hier hilft „MyTVlink“. Das Videoverzeichnis gibt nicht nur einen Sendungskatalog und Tipps, sondern sucht zu einem eingegeben Thema Sendungen aus verschiedensten Quellen im Internet zusammen. Obendrein gibt es eine „Top 100-Liste“ und eine hervorragende Volltextsuche. Wer also demnächst einen Überblick über das TV-Angebot im Internet haben möchte, gehe zu // www.

mytvlink.dewww. mytvlink.de

Kunstfinder

Eine universellere Linksammlung aus dem Bereich Kulturbetrieb dürfte es im Moment wohl kaum geben! Ob Links zu Bühne, Literatur, Kunst, Film oder Musik – auf „Kunstfinder“ wird jeder Suchende fündig. Und nicht nur das: Ganz nach dem Brockhaus-Prinzip „vom Hölzchen aufs Stöckchen“ schnüffelt man genüsslich weiter, wenn man erst einmal damit begonnen hat. Die Sammlung ist so weit gefasst, dass man unter Musik zunächst ein Verzeichnis „Portale und Links“ findet. Darunter liegen dann Schätze wie „Blues.Startwebseite.net“ oder die „Chordatenbank“. Wer sich hier hineinklickt, sollte mal vorneweg eine halbe bis eine ganze Stunde rechnen, bis er wieder aufhört. Höchstes Suchtpotenzial für Kulturinteressierte! // www.kunstfinder.de

Worldometers

Ob aktuelle Weltbevölkerung, weltweite Autoproduktion oder heute weltweit gesendete Tweets: Worldometers zeigt globale Zähler zu Dutzenden Bereichen des öffentlichen Lebens, des Weltkonsums oder von Ressourcen. Die Zahlen geben natürlich nicht die Werte in Echtzeit wieder, verschaffen aber einen Überblick über wichtige Parameter unseres Planeten. Sie helfen bei der Einordnung von Parametern und versetzen den Surfer, der die Seite findet, in nicht unerhebliches Erstaunen. Wichtig für jeden, der schon immer mal wissen wollte, wer wie viel von was verbraucht oder wie viel wovon auf unserem Planeten vorhanden ist. // www.worldometers.info 32 HAI 4 | 13


STADTGESICHT

Carina Barthel, 18 Jahre, Studentin aus Mainz // Fotos, Make-up & Styling: T. W. Klein

Zu allen Beauty-Serien, die bis 15.11.13 gebucht oder als Gutschein erworben werden, schenken wir Ihnen Ihr Lieblingsfoto als individuell gestaltetes und signiertes „Kunstwerk“ im A4-Format. â â â

Das Fotostudio mit der Zufriedenheits-Garantie Beauty – Business – Erotik – Hochzeit – Serien ab 90,- € auf Wunsch mit Profi-Make-up, Hairstyling und Foto-CD

T. W. Klein - Der Fotograf - Das Fotostudio, Rheinstr. 109, Wiesbaden, www.tw-klein.com

4 | 13 HAI 33


NEUE FILME

HAILIGHT

© Foto: Concorde Film

Escape Plan

Schwarzenegger und Stallone in einem Film! Die lassen‘s krachen! Wer den Sicherheitsexperten Ray Breslin (Sylvester Stallone) austricksen will, muss sich schon etwas einfallen lassen. Der Haudegen konstruiert Hochsicherheitsgefängnisse auf der ganzen Welt und testet sie im Selbstversuch auf ihre Ausbruchssicherheit. Nach acht Jahren in dem Job willigt er in einen allerletzten Auftrag ein. Doch kaum im Knast angekommen, wird Breslin Zeuge eines brutalen Mordes. Als der Gefängnisdirektor versucht, den Vorfall unter den Teppich zu kehren, will Breslin seinen Undercover-Einsatz abbrechen. Aber zum ersten Mal ist Breslin tatsächlich selbst inhaftiert. Zusammen mit dem undurchschaubaren Häftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) schmiedet er einen Fluchtplan. Ein meisterhaft konstruierter Thriller mit den Größen des Genres! // HAILights verlost 1x2 Kinogutscheine, 2 Mützen und 2 Ta-

Lunchbox

© Foto: Universal

Mumbaj, Indien: Seit geraumer Zeit wird Ila (Nimrat Kaur) von ihrem Mann vernachlässigt. Genau das beabsichtigt sie mittels ihrer würzigen Kochkunst zu ändern. Sie zaubert ihrem Gatten köstliche Mahlzeiten, die sie ihm durch so genannte Dabbawallas zukommen lässt. Diese Lieferanten haben sich darauf spezialisiert, Büroangestellten das zu Hause zubereitete Mittagessen direkt an den Arbeitsplatz zu bringen. Doch die Lieferung an Ilas Mann landet trotz überaus penibler Kennzeichnung nicht dort, wo sie hinsoll, sondern beim einsamen Saajan (Irrfan Khan). Über dieses falsch zugestellte Essen kommen der Einzelgänger und die nicht gerade zufriedene Hausfrau in Kontakt. Fortan nutzen sie den Lieferservice, um über die Boxen Nachrichten auszutauschen … // Start: 21.11.

Der Medicus

Im London des beginnenden Hochmittelalters besitzt der junge Rob Cole (Tom Payne) eine besondere Gabe: Er konnte den nahenden Tod seiner Mutter bereits einige Zeit zuvor spüren. Nachdem dieser tatsächlich eintritt, bleibt Cole jedoch nicht lange allein. Der fahrende Bader (Stellan Skarsgård) nimmt ihn mit auf seine Fahrten und lehrt ihn kleine Taschenspielertricks, führt ihn aber auch in die Heilkunde ein. Cole erkennt frühzeitig, dass diesen Methoden Grenzen gesetzt sind, so dass er nach größerem Wissen zu streben beginnt. Er entschließt sich, in das persische Isfahan zu reisen und dort den „Arzt aller Ärzte“, Ihn Sina (Ben Kingsley), aufzusuchen. Die Reise ist verboten und gefährlich, doch getrieben von seinem Wissensdurst nimmt der junge Rob die Strapazen auf sich. // Start: 25.12 34 HAI 4 | 13

© Foto: NFP

schenlampen zum Thriller! Filmstart: 14.11. Stichwort: Escape


© Foto: Alamode Film

Blau ist eine warme Farbe

Atemberaubend, intensiv und hautnah erzählt Abdellatif Kechiche („Couscous mit Fisch“) in „Blau ist eine warme Farbe“ eine universelle Liebesgeschichte. Mit der Goldenen Palme von Cannes zeichnete Jury-Präsident Steven Spielberg nicht nur den Film als Meisterwerk aus, sondern verlieh sie erstmalig auch an die beiden Hauptdarstellerinnen für ihre grandiose schauspielerische Leistung. Die Handlung in Kürze: Mädchen gehen mit Jungs aus – das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu, sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene ... // Start 19.12.

© Foto: Universal

The Wolf of Wallstreet

Der aufstrebende Börsenmakler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) gründet Anfang der 1990er eine Maklerfirma, mit deren Hilfe er in immer fadenscheinigeren Spekulationsgeschäften auftritt. Er verdient mehrere Millionen pro Woche und finanziert so seinen Lebensstil. Jordan scheint nicht zu stoppen zu sein, doch das lässt ihn übermütig werden. Um seine Geschäfte abzuwickeln, scheut er auch Kontakte zur New Yorker Unterwelt nicht mehr. Schließlich wird die Justiz auf den Multimillionär aufmerksam und beginnt, hinter die Fassade von Belforts Aktiengeschäften zu schauen. Als die Gesetzeshüter ihm langsam auf die Schliche kommen, droht sein gesamtes Kartenhaus einzubrechen. // Start: 16.1.14

» Der perfekte Zuverdienst «

ANZEIGENVERKÄUFER/IN (freie Handelsvertretung § 84 HGB)

für die Anzeigenbewerbung unserer bekannten Printmedien und Events Wir bieten eine lukrative Provision und Veranstaltungen mit hohem Bekanntheitsgrad. Nutzen Sie Ihre Kontakte und erschließen Sie sich mit unseren Medien eine erfolgreiche Zukunft!

Bedenken oder Fragen? Rufen Sie uns einfach an! Bewerbungen gerne direkt per E-Mail an: m.vogel@orange-p.de

lights Orange P GmbH · Max Planck Ring 4 65205 Wiesbaden · Tel.: 06122.7074-0 4 | 13 HAI 35


SPIELE

Weihnachtszeit – Spielezeit Android Netrunner

Die Welt in ferner Zukunft: Wenige Megakonzerne haben praktisch das gesamte alltägliche Leben unter ihrer Kontrolle. Mensch und Maschine bilden eine Einheit, alles ist organisiert in einem gigantischen Netzwerk. Doch Partisanen spucken in diese Schöne-Neue-Welt-Suppe und hacken dieses Netzwerk, auf der Jagd nach der geheimen Agenda der Konzerne. Android Netrunner: Das ist das spannende und ungewöhnliche, weil ungleiche Duell von Hacker, genannt Runner, gegen Konzern. Die Spielregeln verlangen ein ernsthaftes Studium und ein gutes Verständnis der eigentümlichen CyberBegriffe. Doch das Meistern dieser Einstiegshürde wird mit einem enorm fesselnden Spielspaß belohnt. Regelmäßig erscheinende Kartensätze machen die Spieler zu Regisseuren ihres sich ständig verändernden Living Card-Games. Das derzeit beste Zweipersonen-Spiel. Auch für PC Gamer! //

Für 2 Spieler ab 13 Jahren, 30-60 Min., Heidelberger Spieleverlag, Starterset ca. 30 Euro

Funkenschlag

Das Spiel rund um die Stromerzeugung mittels Verbrennung fossiler Energieträger, Nutzung radioaktiver Brennelemente und regenerativer Energiequellen ist keineswegs brandneu, kann aber bereits als moderner Klassiker bezeichnet werden. Die Regeln sind simpel, der Mechanismus genial: Die Spieler errichten Kraftwerke und speisen Energie in ihr Stromnetz. Der zwingend erforderliche Ausbau dieser Netze wird mit wachsender Größe immer kostspieliger. Ein stetig steigender Energiebedarf erfordert Abriss und Erneuerung der Kraftwerke und sorgt für eine sich permanent wandelnde Industrielandschaft. Die Nachfrage nach Energieträgern und deren Preis verändern sich folglich ständig und verlangen nach viel strategischem Geschick. Zum Spiel erhält man mittlerweile haufenweise lohnenswerte Erweiterungen, die einen enormen Langzeitspaß garantieren. Monopoly war gestern. // Für 2-6 Spieler ab 12 Jahren, 120 Min., 2f-Spiele, ca. 30 Euro

TF22 Mine

Weit in der Zukunft, im Jahr 2124, hat sich der Energiebedarf vervielfacht und das Vorkommen wichtiger Energieträger immens verknappt. Das „Weiße Ranium“ ist der begehrteste Energielieferant und sorgt für eine atemberaubende Suche. Diese Suche treibt die großen Energiekonzerne bis in die letzten Winkel der Galaxie. Und sie werden fündig: Wir begeben uns als konkurrierende Crews in die Minen des Planeten GH-328 und liefern uns einen harten Wettstreit um die letzten Vorkommen des „Weißen Raniums“. Dieses muss abgebaut und auf die Raumlader verladen werden, die vor den Stollen von GH-328 warten. Die Spieler lassen nichts unversucht, um erfolgreich das meiste Ranium zu gewinnen: Stollen werden verändert, Raumlader versetzt und Ranium der Konkurrenten gestohlen. TF22 Mine bietet cleveren, kurzweiligen Spielspaß mit reichlich Tiefgang. Ein großes Spiel in einer kleinen Schachtel. Bravo! // Für 2-4 Spieler ab 14 Jahren, 35-45 Min., TF Verlag, 14,90 Euro 36 HAI 4 | 13


Robinson Crusoe – Abenteuer auf der verfluchten Insel

Wir sind auf einer einsamen Insel gestrandet. Fernab der Zivilisation begeben wir uns in den Kampf um unser Überleben. Und die Wildnis stellt uns vor ungeahnte Herausforderungen: Wie sollen wir ein Lager ohne Werkzeug errichten? Woher nehmen wir ein Dach über dem Kopf? Und wie können wir ohne Waffen jagen, ohne Netze fischen? So beginnt die fesselnde Suche nach wertvollem Strandgut und zündenden Ideen. Jeder der verschiedenen Charaktere der Gruppe bringt seine Fähigkeiten ein, um nicht nur das Überleben zu sichern, sondern obendrein gefährliche Abenteuer zu meistern. „Robinson Crusoe“ ist ein spannendes und thematisches Abenteuerspiel, in dem die Spieler kooperieren und gemeinsam bestehen oder scheitern. Dank der verschiedenen Abenteuer verliert es auch nach vielen Runden nicht seinen Reiz. Der Überflieger des Spieljahrgangs! // Für 1-4 Spieler

ab 10 Jahren, 60-120 Min., Pegasus Spiele, ca. 40 Euro

1969

Im Jahre 1961 hat J. F. Kennedy die Eroberung des Weltalls zum nationalen Ziel erklärt und versprochen, innerhalb des Jahrzehnts werde ein amerikanischer Fuß den Mond betreten. Diesem absurden Wettlauf des Kalten Krieges können sich bis zu fünf Spieler stellen und ihrer Nation zur erfolgreichen Mondmission verhelfen. Mithilfe unterschiedlich renommierter Forscher, durch Spionage und mittels geheimer Informationen begeben sie sich auf diverse Missionen. Sie lernen und entwickeln sich auf diese Weise, um ihre große Mondmission vorzubereiten. Die Widersacher müssen in Schach gehalten und deren Raketen ausgebremst werden, damit letztlich der eigenen Nation das größte Prestige zugeht. „1969“ ist ein kurzweiliges, spritziges Rennen zum Mond mit allerhand Ärgerpotenzial und einer enormen Realitätsnähe. Es verdient daher eine absolute Kaufempfehlung! // Für 2-5 Spieler ab

12 Jahren, 30 Min., Cranio Creations/Heidelberger, ca. 22 Euro

Pixelstücke

Wer sich ein Kind der achtziger Jahre nennen darf kennt sie noch: die Pixel. Die ersten Computerspiele, dieses seltsam tennisartige Spiel und natürlich Pac Man, machten die Pixel geradezu berühmt. Doch was passiert wenn man mit diesen Pixeln selbst Bilder gestalten muss? „Pixelstücke“ verlangt diese Herausforderung und schlimmer noch: die Bilder müssen erkennbar sein und dürfen sich nicht in der Kunst des Abstrakten verlieren. Die Aufgabe für die Spieler besteht darin vorgegebene Begriffe darzustellen. Werden Begriffe erraten, gibt es Belohnungen für Künstler und Rätselkandidaten. Wem es gelingt sein Bild mit möglichst wenigen Pixeln zu gestalten ist klar im Vorteil, dieses geht nämlich vor allen anderen ins Rennen, und Punkte gibt es nur für das erste richtig erkannte Bild. „Pixelstücke“ kann mit hochwertigem Material aufwarten und bietet einen Riesenspaß. // Für 4-9 Spieler ab

8, 40 Min, GameWorks/Asmodee, ca. 25 Euro

4 | 13 HAI 37


Für Einsteiger

6 9 4

2 5 8

1 3 2

7 9 6

8 7 5

4 3 1

5 2 8

9 1 4

9 1 3

6 7 2

7 4 6

5 8 3

2 9 1 5 8 4 3 6 7 9 2 6 8 4 5 7 1 3 4 5 2

Ich weiß Bescheid 7 6 2 3 5 4 8 9 1 5 2 7 1 8 9 6 4 3 4 3 8

8 5 1 9 7 6 2 3 4 3 1 8 6 4 5 7 9 2 5 2 7 1 6 3 4 8 9

1

3 8 9

9 7 5 2 1 6

8

1 6 7

1 3 9 6 7 8

7

2 6 7

2

4 5 1

3 4 9 1 2 8 7 5 6 6 9 4 2 7 3 8 1 5 9 6 1 4 8 2 5 3 7

Geht’s auch schwerer? 2 5 9 7 4 6 3 8 1 9 7 3 8 2 4 1 6 5 6 1 7 4 9 2 5 3 8

3

6 1 7 5 8 3 9 4 2 4 2 5 1 6 9 7 3 8 8 9 4 3 5 1 2 7 6

5

1

5

8 4 3 2 9 1 6 7 5 1 8 6 5 3 7 9 2 4 3 5 2 7 6 8 4 1 9

9

7

4

5

8 2

8 5

Wenn’s einer kann, dann ich! 6 8 3 4 5 9 2 7 1 8 2 4 1 6 7 9 3 5 7 1 6 3 4 2 5 9 8

7 1

8

4

5

2

1

3

9

8

3

6

7

9 6

7 5

1 3

4 8

Wenn’s einer kann, dann ich!

6 9

9

4

5

6

8

2 7

4

7 9 4 1 3 2 5 6 8 9 7 3 4 2 5 8 1 6 2 5 9 6 8 7 3 4 1

1 3

3

6

5 1

4

Geht’s auch schwerer? p )

9 6

8 4 5

7 6 3 8 6 2

1 5

2

8

2 3

2

3 2 9

38 HAI 4 | 13 1 5 2 6 7 8 4 9 3 5 6 1 8 3 9 2 4 7 3 8 4 9 1 5 7 2 6

2 4 6 5 2 4 8 7 9 (

3 8

7 2 7 4

1 2 5

6

5

5

1

8 7

5

3

1

9

6

4

7 5

8

4

4

9

7

6

8 (

Für Einsteiger

Ich weiß ) Bescheid

Sudoku – Von leicht bis schwer! RÄTSEL


HAI-Lights Die Stadtzeitung  

Die Stadtzeitung für Wiesbaden und Mainz

HAI-Lights Die Stadtzeitung  

Die Stadtzeitung für Wiesbaden und Mainz

Advertisement