Issuu on Google+

Die Stadtzeitung f端r Wiesbaden und Mainz

|

|

www.hailights.de

lights


Frank Kimpel Wiesbaden

Weil meine Berater immer für mich da sind. Komfort heißt, genau das zu bekommen, was man sich gerade wünscht. Bei der Naspa haben Sie persönliche Ansprechpartner, die Sie kompetent beraten und in allen Lebensphasen für Sie da sind. Das spüren Sie: in über 150 Finanz-Centern, 20 Private Banking-Centern und 6 Firmenkunden-Centern. Genießen Sie das gute Gefühl, an erster Stelle zu stehen: Herzlich willkommen bei Ihrer Naspa!


› INHALT ‹

Piazza – mit Verlosungen: Quicken, Zeckenbox, Große Mainzer und mehr . . . . . . . . . . . . . . 4

12

All Inclusive Porträt David Garrett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Der Dauerbrenner Porträt Jamiroquai . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

„no strings attached“ Das Figurentheater-Festival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

16

„no Beat-Generation“ Literaturfestival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

Sekttag bei Henkell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Die „Rue“ lebt Theatrium 2011 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Events aus der Region

20

Vom Salontheater und Jazz im Hof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Saturn hat Geburtstag! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Neue und renovierte Filme Metropolis, Kottan & Larry Crowne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

www Unsere Netztipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

27

Das Stadtgesicht fotografiert von T. W. Klein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Wieder geöffnet der Mainz-Strand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Summer in the Cities Die Konzerte des Sommers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

32

Von Bootshaus bis Patrone Die Gastro-Tipps des Monats . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Impressum und Themenvorschau . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 2 | 11 HAI 3


› PIAZZA ‹

EMS – Wirtschaftshochschule in Mainz

Die EMS ist die wissenschaftliche Management School der staatlich anerkannten Cologne Business School, die zu den besten Hochschulen im Bereich Betriebswirtschaft zählt. Die EMS bietet die Studiengänge „International Business“, „International Culture and Management“ und „General Management“ an. Die Bachelor in International Business und International Culture and Management werden neben Deutsch anteilmäßig in englischer Sprache gelehrt. Ein Auslandssemester und ein Praktikum im In- oder Ausland sind fester Studienbestandteil. Kleine Seminargruppen garantieren eine sehr persönliche Atmosphäre, die zusammen mit der intensiven Betreuung und zusätzlichen Services von den Studierenden sehr geschätzt wird.

EMS European Management School, Mainz, Mombacher Str. 76-80, Tel.: 06131.8805521, info@ems.de, www.ems-mainz.de. „Open Day“ am 18.6. von 12 bis 16 Uhr

Der Kulturpalast

Mittlerweile hat sich der Wiesbadener Kulturpalast zu einer der ersten Wiesbadener Adressen für anspruchsvolles Unterhaltungsprogramm entwickelt. Lesungen und Konzerte, Theater und Disko wechseln sich hier in loser Reihenfolge ab. Ein solcher Veranstaltungsort fehlte in Wiesbaden schon lange, und seit der Schließung der SchlachthofHalle erst recht. Auffallend sind die moderaten Eintrittspreise. So erlebt man die „Russendisko“ mit dem legendären Wladimir Kaminer für schlappe fünf Euro. Nimmt man seine Lesung noch mit, gibt es das Paket für einen Fünfzehner. Was noch im Mai und Juni? Unter anderen gibt sich Frank Goosen mit seinem Programm „Radio Heimat“ die Ehre (16 Euro) und Dirk Bernemann liest aus seinem Buch „Ich hab schon Pferde kotzen sehen Teil 3“ (6,50 Euro).

Kulturpalast Wiesbaden, Saalgasse 36, Tel.:0611.5325406. Infos: www.kulturpalast-wiesbaden.de, www.myspace.com/kulturpalast

Julia Neigel – Neigelneu

Julia Neigel sprüht auf ihrer neuen CD geradezu vor neuer Energie. Das mit Edo Zanki produzierte siebte Studioalbum präsentiert ehrlichen, absolut dichten deutschen Pop-Rock und gleichzeitig Baladen, die berühren. „Neigelneu“ ist wohl einer der Höhepunkte in Neigels musikalischem Leben, der es verdient hat, in den Charts zu landen. Man erkennt bei genauem Hinhören, dass Julia mit jedem Song ein Stück ihrer Vergangenheit aufarbeitet – gekonnt und nicht als Nabelschau, etwa beim Dank an ihre Mutter („Drei Wünsche frei“). Nach Konzerten in Berlin (4.6.), Neunkirchen-Fuhrpach (2.7.), Bad Pyrmont (15.7.), Worpswede (14.10.) ist sie am 27.11. auch in Frankfurt am Main zu Gast.

„Neigelneu“, erschienen bei Polydor/Universal.

4 HAI 2 | 11


IV\YZgd[[ZcZcI“gVb,#BV^'%&&kdc&&#%%J]gW^h&.#%%J]g

=Zgoa^X]l^aa`dbbZc :^cig^ii[gZ^

Ldgi]^c\idc ]^hDgX]ZhigV

Æ6Ig^WjiZidCVi@^c\8daZÆ =dX]`Vg~i^\ZJciZg]Vaijc\kdc HdjajcY?VooW^h9VcXZ8aVhh^XhjcYEde

GdjaZiiZjcY7aVX`?VX`

Æ_jhi[dg[jcÇkdcjcYb^iYZg L^ZhWVYZcZgHe^ZaWVc`

@ZaaZgZ^[“]gjc\Zc W^h&,#(%J]g

Eg^X`ZacYZhjcYAZX`ZgZh ^b:]gZc]d[

HiZ^\ZcH^ZY^gZ`iVj[YZbHZ`iiV\h\Za~cYZVjhYZbOj\ G“YZh]Z^b Ä :aik^aaZ ÄL^ZhWVYZc=W[#Ä =Zc`Zaa8d#jcYojg“X` =~aiVc_ZYZb7V]c]d[ÕBZ]g>c[dgbVi^dcZcjciZglll#]Zc`Zaa#YZ B^i[gZjcYa^X]Zg JciZghi“iojc\kdc =Zc`Zaa8d# HZ`i`ZaaZgZ^@< 7^ZWg^X]Zg6aaZZ&)' +*&-,L^ZhWVYZc lll#]Zc`Zaa#YZ


› PIAZZA ‹

Lewis – der Sonntagskrimi

Das pittoreske Oxford im Südosten Englands gilt neben Cambridge als eine der beiden Elite-Universitäten im Vereinigten Königreich. Seit 2006 gehört auch das sympathische Ermittlergespann Detective Inspector Robert Lewis und dessen „partner in crime“ DS James Hathaway zu Oxford wie Chips zu Fish oder Clotted Cream zu lecker' Scones. Prächtige Architektur, malerische Landschaften, gemütliche Pubs, staubtrockener, aber nicht angestaubter britischer Humor, aber vor allem verzwickte „Whodunnit“ in bester Tradition: „Lewis“ bietet einfach alles, was der anglophile Krimifreund begehrt! Nun gibt es den beliebten ZDF-Sonntagskrimi auch als DVD. Eine Box, vier Scheiben, vier Fälle. Ein echtes Krimi-Erlebnis, was dem Serienfan nicht fehlen darf!

Ab sofort im Handel. HAILights verlost 2 DVD Boxen! Stichwort: Lewis

Fliegen mit AIRsport Wiesbaden

Paragliding – der schönste Traum vom Fliegen und auch die einfachste Art des Fliegens! Schon nach wenigen Übungstagen kommt jeder sicher in die Luft. Lasst euch vom tollen Fluggefühl mit dem Paragleiter begeistern! Um den tollen Sport zu erlernen, sollte jedoch unbedingt eine kompetente, vom deutschen Hängegleiterverband geprüfte Flugschule aufgesucht werden wie die Paragliding Flugschule AIRsport Wiesbaden. Eigentlich auch ein einmaliges Geschenk für sportlich Aktive. Euch erwartet ein unvergessliches Erlebnis! Der Traum vom Fliegen wird wahr … und macht süchtig. Das ist sicher! Die Flugschule AIRsport bietet Schnupper- und Einsteigerkurse im Taunus und im Nahetal an.

Infos: www.airsport.at. Tel.: +49172.6119948. HAILights verlost 3 Gutscheine für einen Schnuppertag! Stichwort: Airsport, Einsendeschluss: 30.6.

Schneller zum originellen FotoBuch

Der Online-Foto-Service ifolor stellt eine optimierte Version seines beliebten FotoBuch-Designers zur Verfügung. Dank des schnellen Programmstarts, des zügigen Aufbaus neuer Seiten und eines beschleunigten Bilduploads verkürzt er die Erstellung des eigenen Fotobuchs deutlich. Darüber hinaus wurde das Programm um einen anwenderfreundlichen Fotobuch-Assistenten sowie neue Gestaltungsvorlagen ergänzt. Dabei führt der Fotobuch-Assistent in nur vier Schritten durch den gesamten Prozess der Fotobuch-Gestaltung. Mit diesen Neuerungen wird die Kreation eines persönlichen Fotobuchs zum Kinderspiel.

Download ab sofort unter http://www.ifolor.de/ifolor_designer. Für Mac-Nutzer bietet ifolor einen Mac-Designer. Weitere Infos: www.ifolor.de

6 HAI 2 | 11


Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

2011 19.6. Viva Creole 26.6. Barrelhouse Jazzband

Sonntags von 11 bis 14 Uhr

3.7. Doppelkonzert Lyambiko/Yes We Play!

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden, Eingang Luisenstraße 10 – 12

10.7. Swing-Gipfel USA-Europa u. a. mit Dan Barrett (tb), Howard Alden (gt), Frank Roberscheuten (ts), Shaunette Hildabrand (voc)

Eintritt:

17.7. Bob Kerr and his Whoopee Band 24.7. Charly Augschöll & Max Greger Junior Band mit Eva Letticia (voc) 31.7. Doppelkonzert Hotel Bossa Nova/United Blues Experience

Kartenvorverkauf

7.8. Landes Jugend Jazz Orchester Hessen Leitung: Wolfgang Diefenbach 14.8. Wiesbadener Juristenband Stargast: Duncan Galloway (voc) Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

karte

Familien

ng

terhaltu

n Kinderu

Dauerkarten /ermäßigt 60,– /55,– Familienkarte (zwei Erwachsene, zwei Schüler) 18,– Eintritt /Rentner 10,– /8,– (am 3.7. 13,– /11,– ) Schüler /Studierende 5,– Kinder bis 12 Jahre frei Tickets für Rhein-Main: Galeria Kaufhof, Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden, Telefon: 06 11/ 30 48 08 und 37 64 44, info@tickets-fuer-rhein-main.de Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Rheinstr. 23 – 25, 65185 Wiesbaden, Klaus Riehl, 06 11/ 32 33 03 Norbert Kaiser, 06 11/ 32 33 41 Ein Teil des Erlöses aus den Eintrittskarten ist zur Unterstützung von „upstairs“ – einem Projekt des Evangelischen Vereins für Innere Mission in Nassau (EVIM) – bestimmt. www.evim-spenden.de

Unterstützt seit 1994 durch den Förderverein Jazz im Hof e.V.


› PIAZZA ‹

Große Namen in Mainz

Mainz hat unzählige große Namen hervorgebracht. Neben dem berühmtesten Sohn der Stadt, Johannes Gutenberg, lebten hier zahlreiche weitere Gelehrte und Erfinder, Dichter und Unterhaltungskünstler, Revolutionäre und Unternehmer. Autor Bernd Funke folgt bei seinen Ausführungen sowohl den Wegen bedeutender Literaten wie Carl Zuckmayer und Anna Seghers als auch dem Vater der „Fernsehfahndung“ Eduard Zimmermann oder dem legendären Oberbürgermeister der Stadt, Jockel Fuchs. „Große Namen in Mainz“ zeigt, dass sich die Vielfalt an talentierten und charismatischen Charakteren, die in der Domstadt vorübergehend oder langfristig ihr Domizil fanden, ebenso reich gestaltet wie die Geschichte der Stadt selbst.

Erschienen im Societäts-Verlag (12,80 Euro). HAILights verlost 3 Exemplare! Stichwort: Mainzbuch

21. Internationale Minipressen-Messe

Zum 21. Mal wird in diesem Jahr die Internationale Buchmesse der Kleinverlage und künstlerischen Handpressen, die Mainzer Minipressen-Messe, in Mainz stattfinden. Wieder ist es gelungen, eine vielfältige Mischung von Kleinverlegern, Handpressendrukkern, Buchkünstlern und Autoren zu vereinen. Mehr als 330 Aussteller werden der Öffentlichkeit ihre Druck- und Verlagserzeugnisse präsentieren. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Messe. Ein wenig Zeitgeschichte will man Kindern vermitteln: Eine Ausstellung unter dem Titel „Lesen lernen – Fibeln von 1945 bis heute“ zeigt ihnen die Leselernbücher der Eltern.

Minipressen-Messe, Mainz, Großzelte am Mainzer Rheinufer/Höhe Rathaus, 2.-5.6. info@minipresse.de, www.minipresse.de

Der clevere Finanzmanager

Haufe-Lexware liefert jetzt die neue, aktualisierte Finanzsoftware Quicken 2012. Privatanwender und kleine Unternehmen erhalten damit einen kostengünstigen, persönlichen Finanzmanager. Mit dem neuen Quicken 2012 verwaltet der Anwender mühelos seine Einnahmen und Ausgaben und behält alle Kontostände immer im Blick. Denn zahlreiche Berichte sowie übersichtliche Grafiken und Auswertungen zeigen stets den aktuellen finanziellen Stand. Bequem, einfach und sicher lassen sich auch Bankgeschäfte wie Überweisungen, Lastschriften oder Daueraufträge online von zu Hause aus erledigen. Selbst Wertpapiere haben Anwender mit Quicken 2012 immer im Fokus. Drei unterschiedliche Versionen passen sich dem Geldbeutel und den Aufgaben an.

Erhältlich im Fachhandel ab ca. 50 Euro. HAILights verlost 2 Deluxe-Versionen der Software! Stichwort: Quicken

8 HAI 2 | 11


„Krimi im Bus“ wieder da!

Mordsmäßig erfolgreich – im (fast) wahrsten Sinne des Wortes! „Krimi im Bus“ geht in die dritte Runde: Die 2009 gestartete und seitdem mehr als beliebte Krimidinner-Reihe von ESWE Verkehr findet in diesem Frühjahr zum dritten Mal statt. Seien Sie auch 2011 als Zeuge und Tatermittler dabei, und bringen Sie außer Neugier und Kombinationsgabe auch jede Menge gute Laune mit! Für knisternde Spannung und schwarzen Humor sorgt einmal mehr das Team um Frederik Malsy vom Improvisationstheater „Für Garderobe keine Haftung“. Im Zentrum des kriminell inszenierten Geschehens steht wieder der ESWEOldtimerbus, der 2011 seinen 50. Geburtstag feiert. Der rollende Jubilar ist nicht nur Ausgangspunkt des Tathergangs, er bringt Sie auch zum Tatort – und später, nachdem der Täter dank Ihrer Mithilfe dingfest gemacht werden konnte, liefert er Sie sicher und unversehrt wieder am Abfahrtsort ab. Zuvor jedoch ist kribbelndes Gänsehaut-Feeling angesagt: Bei den ereignisreichen Krimi-Fahrten führt die Route geradewegs und unaufhaltsam auf ein improvisiertes Verbrechen zu ... nicht vorhersehbare Kriminalfälle auf Tour – und Sie sind mittendrin! Stehen Sie dem Ensemble des Improvisationstheaters tatkräftig zur Seite, wenn es für Sie einen Mordfall improvisiert, inszeniert und präsentiert. Mittendrin im Krimi zu sein bedeutet, dass die Teilnehmer den Tatverlauf aktiv beeinflussen dürfen, ja: sollen! Dazu gehört, dass Jede/r ein beliebiges Beweisstück mitbringen darf: Ob Teeei oder alte Socke – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Und um die kleinen grauen Zellen für die detektivische Arbeit zu stärken, ist während der Ermittlungsarbeiten für das leibliche Wohl gesorgt. Wem es gelingt, mit scharfem Spürsinn und zwingender Logik den Täter zu überführen, der erhält als Belohnung einen attraktiven Preis!

Termine im Mai: 4./5./18./19.5. sowie 1./2.6. Weitere Termine, Infos & Online-Anmeldung: www.krimi-im-bus.de

» Der perfekte Zuverdienst «

ANZEIGENVERKÄUFER/IN (freie Handelsvertretung §84HGB)

für die Anzeigenbewerbung unserer bekannten Printmedien und Events. Wir bieten eine lukrative Provision und Veranstaltungen mit hohem Bekanntheitsgrad. Nutzen Sie ihre Kontakte und erschließen Sie sich mit unseren Medien eine erfolgreiche Zukunft!

Bedenken oder Fragen? Rufen Sie uns einfach an! Bewerbungen gerne direkt per mail an: m.vogel@orange-p.de

lights Orange P GmbH · Max Planck Ring 4 65205 Wiesbaden · Tel.: 06122.7074-0 2 | 11 HAI 9


› PIAZZA ‹

Die „Zeckenbox“

Wenn die Zecken erwachen, sollte man mit der Zeckenbox gerüstet sein, denn Borreliose-Risikogebiet ist überall in Deutschland! Mit der neuen „Zeckenbox”, dem Erste-Hilfe-Set gegen Zeckenstich, können Betroffene das Infektions-Risiko schnell und professionell minimieren. Mit der Zeckenbox im Gepäck sind Kinder, die im Freien spielen, Wanderer, Jäger, Waldarbeiter, Angler, Camper, Jogger, Biker, Walker, Naturfreunde, Picknicker oder Sonnenanbeter in der Lage, die gefährlichen Blutsauger schnell und professionell zu entfernen. So wird das Risiko einer Borreliose-Infektion wirksam minimiert. Alles drin in der stabilen, kompakten Blechbox: Pinzette, Lupenkarte, Alkoholtupfer, Wundpflaster und mehr!

Erhältlich in Apotheken unter der PZN-Nummer 5968999 oder im Internet bei www.zeckenbox.de. HAIlights verlost 3 Zeckenboxen! Stichwort: Zecken

Wissenschaftsfilmfest: Jetzt anmelden!

Schulklassen und andere Gruppen können sich ab sofort zu den Veranstaltungen des Wissenschaftsfilmfests anmelden. Wissenschaftler renommierter Forschungseinrichtungen weisen in die wissenschaftlichen Hintergründe von aktuellen Kinofilmen ein und beantworten anschließend die Fragen der Zuschauer. Im Mittelpunkt aller Filme steht das Thema Gesundheit. So geht es um Ernährung und darum, was sich im Körper verändert, wenn man täglich Sport treibt, um einen Tourette-Patienten und das Krankheitsbild der Depression.

Wissenschaftsfilmfest, Mainz, Capitol, Neubrunnenstr. 9, 6.-9.6. Anmeldungen per E-Mail an reservierung@programmkinos-mainz.de. Weitere Infos: www.wissenschaftssommer2011.de. Eintritt vormittags 3 Euro, abends 6 Euro

Social Club Beats

Zum Startschuss der exklusiven und extravaganten Partyreihe setzt „Social Club Beats“ mit exzellentem Sound in stylischem Ambiente ein überragendes Fundament. Der unverwechselbare DJ Le Alen (Mach2, King Kamehameha) trifft auf den szenigen Dreamers Club in Wiesbaden. Check Dich vor Ort mit Deinem Smartphone bei Social Club Beats auf Facebook ein und Du zahlst bis 0 Uhr nur 3 Euro beim Eintritt! Werde Fan der offiziellen Facebook-Seite und gewinne einen exklusiven VIP-Tisch für bis zu zehn Personen, inklusive einer Flasche Vodka und einer Flasche Sekt! Oder ein brandneues IPad 2! Also check ein und werde schnell Fan!

Dreamers Club, Wiesbaden, Nerotal 66, 27.5., ab 23 Uhr, www.facebook.com/Social.Club.Beats, www.dreamersclub.de

10 HAI 2 | 11


› PORTRÄT ‹

© Fotos: universal/philipp müller

Der Crossover-King

12 HAI 2 | 11


D

avid Garrett ist ein Ausnahmekünstler, der nicht nur mit seinen Fingern, sondern vor allem mit seinem Herzen musiziert – er wird als der David Beckham der Violine bezeichnet. Doch nicht nur wegen seines guten Aussehens erhielt er diesen Spitznamen, sondern vor allem wegen seiner Hingabe und seines hart erarbeiteten Erfolgs. Seine Liebe zur Musik zieht sich durch sämtliche Genre. Mit seiner 1718 erbauten Stradivari spielt er sowohl klassische Stücke als auch Rock- und Popsongs. David Garrett interpretiert sie auf seine eigene Weise und kreiert so etwas ganz Neues.

Musik mit aller Kraft In seinem im letzten Oktober erschienenen Album „Rock Symphonies“ vermischt er neue Versionen verschiedener Rockhymnen mit klassisch-romantischem Repertoire. Das ist in der Musikszene nicht vielen gut bekommen. Galten doch lange Zeit E-Musiker, die sich in die Gefilde der Rockmusik „herabließen“, für die großen Klassiker als „verbrannt“. Nicht so Garrett. Die Kollegen sehen ihn als Wandler zwischen den Welten, als Vermittler zwischen dem Publikum der Pop-Welt und dem Abendroben tragenden Konzertpublikum. Garrett hat klassische Musik in den letzten Jahren wieder salonfähig und cool gemacht und mit seinem lässigen Ansatz frischen Wind in die Szene gebracht. Diesen Wind vermittelt er nicht nur mit seinen Interpretationen: Garrett ist ein Gesamtwerk. Er ist laut „Welt“ der „mit großer Sicherheit bestaussehendste Star-Geiger der Welt ...“. Die Klamotten und Kopfbedeckungen tun ein Übriges.

Erfolg durch prägende Förderer Bereits mit vier Jahren bekommt Garrett seine erste Geige geschenkt, die er mit großer Begeisterung zu spielen beginnt. Sein musikalisches Talent ist nicht zu übersehen und so gewinnt er zahlreiche Wettbewerbe. Im Alter von zehn Jahren gibt David sein erstes Konzert gemeinsam mit den Hamburger Philharmonikern. Mit gerade mal 13 Jahren wird er als jüngster Künstler überhaupt bei

der Deutschen Grammophon unter Vertrag genommen. Er reist durch die Welt und arbeitet mit den berühmtesten Orchestern und Dirigenten. Besonders prägend erweist sich die Zusammenarbeit mit Yehudi Menuhin und Isaac Stern. 2010 wird er mit der Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Musik International“ ausgezeichnet und seine Tour durch Deutschland und die USA ist restlos ausverkauft. Ebenfalls 2010 erhält er den Klassik Echo für seine gekonnten Genre übergreifenden Interpretationen auf seinem letzten Album. „David Garrett is already the stuff of legend“ titelte das BBC Music Magazine. Wer den Virtuosen live sehen möchte, hat in diesem Jahr in Wiesbaden die Gelegenheit dazu. eve

David Garrett, Wiesbaden, Bowling Green 14.6., Tickets ab ca. 50 Euro 2 | 11 HAI 13


› PORTRÄT ‹

Der Dauerbrenner J

ede einzelne Single, die Jay Kay mit Jamiroquai veröffentlicht hat, ist rund um den Globus an die Spitze der Charts vorgeprescht (das allein sind bis dato schon über 20 Stück!). Der unverwechselbare Jamiroquai-Sound hat die Tanzflächen in aller Welt permanent dominiert. Und überhaupt reden wir hier von einer Karriere, die jetzt schon unglaubliche 18 Jahre umspannt. Mit ein paar vagen Ideen schafft man das sicher nicht, zu einem solchen „Dauerbrenner“ zu werden. Darum gibt es durchaus ein paar Regeln, die Jay Kay verinnerlicht hat. Und mal ehrlich: Ohne die wäre es ihm wohl kaum gelungen, über Jahre hinweg so unglaublich erfolgreich zu sein.

Regel 1: Ein Song muss einfach klingen Ein Song muss auch dann grandios klingen, wenn man ihn nur mit Keyboard und Gesang oder mit Gitarre und Gesang umsetzt. Wenn das nicht der Fall ist: sofort in die Tonne damit! Und das macht er auch. Was er mit seinen Produzenten bespricht – und die gehören alle zur Top-Liga des Gewerbes – und bei näherem Hinsehen kein klangliches Fundament nachweist, fliegt genau dorthin. Besteht der Song den Test, gibt es für Jay Kay kein Halten mehr.

Regel 2: Lass es Dir nicht langweilig werden Langeweile ist ein großer Feind. Aus Langeweile trifft man schnell voreilige Fehlentscheidungen wie: „Och, das gefällt mir nicht mehr, das löschen wir besser mal." Und weg ist der Song. Für immer. „Dieses Mal hab‘ ich einen Song aufgenommen, daran bis zu einem gewissen Level herumgefeilt, und dann hab‘ ich ihn mir zwei Monate lang nicht mehr angehört. Wenn man nach so vielen Wochen nämlich die Arbeit an dem Stück wieder aufnimmt, fährt man automatisch wieder voll drauf ab und weiß sofort, wie man weitermachen muss.“

Regel 3: Zu viel Presse schadet nur, also lieber den Ball flach halten Keine Frage: Jay Kay war zeitweise omnipräsent in den Medien – was gut und schlecht zugleich war. Doch ab sofort lautet das Motto: Die Musik muss im Vordergrund stehen. Sie soll für sich sprechen. Dann schon lieber etwas mehr Zeit im Studio verbringen, bis musikalisch auch wirklich alles sitzt. Mit diesen Grundregeln fährt Jay unheimlich gut. Geht doch sein im Oktober 2010 veröffentlichtes Album „Rock Dust Light Star“ ab wie’n Zäpfchen. Jay Kay läuft bei den neuen Songs wieder zur Höchstform auf: Unterstützt von einem neuen Team, hat er die einzigartige Chemie zu seinen Musikern und Produzenten wieder neu belebt. So sprudelt er momentan förmlich über vor Energie und kann es kaum abwarten, die neuen Songs auch live zu präsentieren. Und das tut er im Juli in Mainz.

Am 14.7. um 19 Uhr im Zollhafen, Mainz. Tickets: 42 Euro 14 HAI 2 | 11


2 | 11 HAI 15

Š Fotos: Max Vadukul


› EVENTS ‹

Figurentheater-Festival „no strings attached“ – das Kultursommer-Festival für Figurentheater und andere außergewöhnliche Theaterformen ist zurück! Im neuen Festivalzeitraum und an neuen Spielorten drinnen und draußen in Mainz und Umgebung vom 13. bis zum 29. Mai.

T

heater mit Figuren, Puppen, Masken und Objekten, Bildertheater, Nouveau Cirque, Tanz und Artistik – international, überraschend und unerwartet, im Theater, unter freiem Himmel und im öffentlichen Raum. So kündigt das Kultursommer-Büro das Festival an, das mit außergewöhnlichen Events bereits am Eröffnungswochenende startet.

Am Wasser, unter Wasser & viel, viel Reis Am Rheinufer setzt das niederländische Ensemble Theater Tuig ein überdimensionales Marionettentheater in Bewegung, das mit beeindruckenden Bildern und Musik eine Geschichte erzählt, die ganz ohne Worte auskommt. Auf einer schwimmenden Bühne in einem Weiher im Laubenheimer Ried zeigt Studio Eclipse aus Belgien modernen Tanz. Die drei Tänzerinnen und Tänzer spielen und interagieren auf der schwimmenden Bühne, im Wasser und sogar in der Tiefe unter der Oberfläche – scheinbar ohne Luft zu holen. Und das Künstlerkollektiv Stan's Cafe aus Birmingham stellt in den Mainzer Kammerspielen tausende Fragen über die Welt, die auf der Bühne als Hügellandschaft aus Reis zur sinnlich erfahrbaren Statistik werden. Was das heißt? 1.360 Kilo Reis

spielen dabei eine Rolle, das sind rund 81 Millionen Reiskörner und ungefähr so viele Einwohner, wie Deutschland hat.

Zirkus, Paul & Kids Ebenfalls in den Kammerspielen: Junge Absolventen der Zirkusschule in Toulouse, die Compagnie Le Boustrophédon, die mit perfekt inszenierter Artistik verblüffen – Figuren, die halb Mensch, halb Puppe sind, Vexierspiele mit Masken. Bei diesen »CourtMiracles«, kleinen szenischen Wundern, verschwimmen für die Zuschauer ganz schnell Realität und Illusion. Neuer Partner des Festivals ist das KUZ, bei »no strings attached« mit fünf Veranstaltungen zu Gast. Zum Beispiel mit »Die Legende von Paul und Paula«, der einer der erfolgreichsten DEFA-Filme und immer noch Kult ist. Die Bühnenversion von Theaterkosmos 53 erzählt die Geschichte mit Figuren auf, in, an und neben einem Kühlschrank, dazu gibt es den Puhdys-Soundtrack live mit E-Gitarre. Im KUZ gibt’s auch weitere Veranstaltungen für Kids, einfach mal online gehen. Das komplette Programm vom 13. bis 29.05. und weitere Infos: www.no-strings-attached.de sowie allgemeine Infos zum Kultursommer Rheinland-Pfalz 2011: www.kultursommer.de CY

16 HAI 2 | 11


› EVENTS ‹

No Beat-Generation Freunde der Freakliteratur aufgepasst: Vom 27. bis zum 29. Mai veranstaltet der gONZoverlag im Atelier Zukunft das Mainzer Literaturfestival 2011 unter obigem Titel-Motto. Ein Goodie: Im Rahmen des Festivals sind alle verborgenen Talente und heimlichen Goethes aus Mainz und Umgebung aufgerufen zu einem Dichterwettstreit. Der/die talentierteste Schreiberling/in der Region wird gesucht und prämiert! Einsendeschluss: 19. Mai.

D

rei prall gefüllte Tage lang ist der kulturelle Ausnahmezustand ausgerufen: Morgens BeatBruch und Infos über die Kabbala des Bebop, abends geht’s in die nächste Whiskey-Bar. gONZo loves you eben. Und dazwischen wartet ein am“beat“ioniertes Undergroundprogramm von Lesungen und Soundperformances über Workshops und Literaturshows bis hin zu Ausstellungen und Mitmachprogramm. Alles außer Mainstream.

Kickern & »Speaker’s Corner« Neben Lesungen, Konzerten und anderen KulturGenüssen gibt’s im Rahmenprogramm Artisten, Walking Acts, Schreibflashmobs, spontane Musiksessions und eine luxuriös-dekadente Poolparty. In der Stuz-Residenz kann rund um die Uhr zur Verhinderung von Dauerlesungsarthrose gekickert werden und für Stegreifpoeten wird dort ein »Speaker’s Corner« eingerichtet, an dem frei von der Leber weg gedichtet, gelesen oder gesungen werden kann. Der Buchbindeworkshop bietet Einblicke in die hohe Kunst des Buchbindens, mit Hilfe von Ludger Maria Kochinke. Ein Bücher-, Künstler-, Krimskramsmarkt lädt während des gesamten Festivals zum Schlendern ein.

Gewinne den Goldenen Gonzo! Unbedingt vormerken: Die große bunte gONZo-Literaturshow mit Henriette Clara Herborn – aufgerufen sind alle urbanen Literaten, verborgenen Talente und heimlichen Goethes aus Mainz und Umgebung! Die Literaturzeitschrift eXperimenta, der gONZoverlag und die Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin Henriette Clara Herborn laden zu einem Dichterwettstreit ein! Anlässlich des Litera-

turfestivals wird die/der talentierteste Schreiberling der Region gesucht. Und wenn Du glaubst, da kann nur von Dir die Rede sein, dann schick doch einfach einen von Dir verfassten Text (max. 2 DIN A4 Seiten) an: Mainzerliteraturfestival@googlemail.com, Betreff: Goldener Gonzo oder an den gONZoverlag, Miriam Spies, Hintere Bleiche 22, 55116 Mainz. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 19. Mai 2011, Form und Inhalt der Texte sind freigestellt. Die drei besten Einsendungen werden in der Literaturshow am 27. Mai von ihren Schöpfern/innen präsentiert und erhalten von Henriette Clara Herborn ein literaturwissenschaftliches Zertifikat. Und wer von diesen dreien als stolze/r Sieger/in mit der Trophäe »Goldener Gonzo« nach Hause geht, das entscheidet an diesem Abend das Publikum. Zusätzlich gewinnt man eine Veröffentlichung seines Beitrags in der Literaturzeitschrift »eXperimenta« und eine internationale Veröffentlichung der ganz besonderen Art. www.MainzerLiteraturFestival.de www.gONZoverlag.de cy 2 | 11 HAI 17


› EVENTS ‹

Prickelnder Samstag im Mai 14. Sekttag bei Henkell & Co. am 7. Mai Sie stehen für die besonderen Momente, für Lebensfreude und Genuss schlechthin und sie gehören deshalb einmal im Jahr im großen Stil gebührend gefeiert – die Perlen, die aus fein abgestimmten Weinen einen hervorragenden Sekt machen. Und so öffnet die Sektkellerei Henkell & Co. am Samstag, den 7.Mai zum vierzehnten Mal die Türen ihres Wiesbadener Firmensitzes.

B

ei Führungen können die Besucherinnen und Besucher die Sektherstellung und -abfüllung mit eigenen Augen verfolgen. Für hochkarätige Unterhaltung von Soul bis Jazz sorgt der charismatische und kraftvolle Sänger Worthington mit seinem Programm „A Tribute to Nat King Cole“. Worthington, der bereits mit internationalen Showgrößen wie Stevie Wonder, Celine Dion, Tony Braxton und Bobby McFerrin zusammengearbeitet hat, präsentiert mit seinem Orchester Songs des legendären „Nat“ und mehr … An diesem Tag heißt es „Sekt genießen mit gutem Gewissen“, denn ein eigens eingerichteter „Sonderzug-Pendelverkehr“ bringt die Besucher ganz bequem direkt auf das Kellereigelände und wieder zurück. Die jüngeren Besucher erwartet ein kurzweiliges Kinderprogramm – schließlich soll der Sekttag ein ganz besonderer Tag für Groß und Klein sein.

18 HAI 2 | 11

Übrigens: Allen Interessierten, die am 7. Mai keine Zeit haben, stehen die Türen der Sektkellerei von Henkell & Co. dennoch offen. Das Traditionshaus empfängt nach Voranmeldung Gruppen ab fünf Personen auch zu anderen Terminen. Sekttag bei Henkell, 7.5., 11 bis 19 Uhr, Wiesbaden, Biebricher Allee 142. Weitere Infos: www.henkell.de. Sonderzüge verkehren an allen Bahnhöfen zwischen Rüdesheim und Wiesbaden.


› EVENTS ‹

Theatrium auf der „Rue“ zum 34. Mal Wilhelmstraßenfest 2011 drei Tage lang

Zum 34. Mal bietet das Kurhaus Wiesbaden als Veranstalter ein Straßenfest, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Aus dem Wiesbadener Veranstaltungskalender ist es seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken.

D

as Ereignis „Theatrium“ gehört zum Stadtbild der Landeshauptstadt Wiesbaden wie das Kurhaus oder die Spielbank: Drei Tage lang heißt es bummeln, genießen und sich wie in jedem Jahr endlich wieder treffen! Das Wilhelmstraßenfest – oder offiziell Theatrium –, ist längst eine lebendige Legende: Denn seit seinen Anfängen 1978, als das Hessische Staatstheater Wiesbaden anlässlich der beendeten Renovierungsarbeiten zum Fest rund ums Theater einlud, ist das Fest auf der „Rue“ einer der zentralen Punkte im Festkalender der hessischen Landeshauptstadt. 20 HAI 2 | 11

An diesem Tag heißt es „Sekt genießen mit gutem Gewissen“, denn ein eigens eingerichteter „Sonderzug-Pendelverkehr“ bringt die Besucher ganz bequem direkt auf das Kellereigelände und wieder zurück.

Außergewöhnliches für jedes Alter Mittlerweile ist das Theatrium ein generationsübergreifendes Fest. Die Partypeople von einst sind die Eltern von heute. Und die Eltern von damals sind heute Senioren. Diejenigen, die die Anfänge des


Fests als Teenager miterlebt haben, amüsieren sich heute mit ihren Kindern und Enkelkindern gemeinsam auf der „Rue“.

Reise durch Kulturen und Geschmäcker Die Kurhaus Wiesbaden GmbH setzt erneut auf das bewährte Rezept der letzten Jahre, das immer wieder Hunderttausende zum Theatrium lockt: Spielvergnügen für die jüngeren Kinder, trendige, hippe Musik für Teenager und anspruchsvolle, gehobene Gastronomie für die Genießer unter den Gästen ebenso wie Köstlichkeiten verschiedener Kulturen, die mit verführerischem Duft locken. Von der Currywurst bis zum Lachshäppchen, vom Champagner bis zum Weizenbier ist hier für jeden Gaumen und jeden Geldbeutel das Passende dabei.

Handwerkskunst, Gaukler und Musik Zirka 200.000 Gäste flanieren jedes Jahr an den Festtagen über die Wilhelmstraße, die Burgstraße und den Warmen Damm. Sie genießen den beliebten Kunsthandwerkermarkt auf dem Bowling Green, auf dem man außergewöhnliche Handwerkskunst neben hochwertigem Designerschmuck findet. Auf mehreren großen und kleinen Bühnen als Musik- und Aktionsflächen verwandeln Bands, Komödianten, Gaukler und Straßenmusikanten den Bereich rund um Theater und Kurhaus in eine faszinierende und lebendige Showbühne!

Eine lieb gewonnene Tradition: Offiziell eröffnet wird das Fest auf der Bühne „Bowling Green“ am Freitag, den 3. Juni um 16 Uhr durch Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller. Wiesbadener Tanzschulen und die Straßenkünstler begleiten die Eröffnung und gestalten auch von Donnerstag bis Samstag das Showprogramm auf der „Rue“.

Dieses Jahr wieder drei Tage feiern Beim 34. Wilhelmstraßenfest setzen die Veranstalter auf die bewährte und erfolgreiche Rezeptur der letzten Jahre – und das in diesem Jahr erneut drei Tage lang: 2011 wird beim „Klassiker der Straßenfeste“ vom 2. bis zum 4. Juni gefeiert. Das heißt „Sehen und Gesehen werden“, Bummeln, Shoppen, Dancen und vor allem – Genießen! Theatrium, 2.-4.6. Do.: 15.00 - 0.00 Uhr, Fr.: 14.00-2.00 Uhr, Sa.: 12.00-2.00 Uhr, Wiesbaden, Wilhelmstraße. Weitere Infos und Programm: www.theatrium2011.de 2 | 11 HAI 21


› EVENTS ‹

Jazz im Hof 2011 Es ist wieder „Jazz im Hof“-Zeit! Von Juni bis August treffen sich Jazz-Fans im Hof des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Wieder einmal schlägt die Veranstaltungsreihe einen weiten Bogen um alle Schattierungen des Jazz. Erstmals gastieren gleich drei Jazz-Ladies mit ihren Bands bei „Jazz im Hof“: Am 3.7. dürfen Sie sich auf Lyambiko, am 24.7. auf Eva Letticia mit Band und am 31.7 auf Liza da Costa mit „Hotel Bossa Nova“ freuen. Einen temperamentvollen Auftakt am 19. Juni und ein mitreißendes Finale am 14. August garantieren die „Stammgäste“ – „Viva Creole“ und die Wiesbadener Juristenband. Besonderer Leckerbissen am 10.7.: der SwingGipfel! Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden, Rheinstr. 23-25,

19.6.-14.8., sonntags von 11-14 Uhr, VVK: Galeria Kaufhof und telefonisch: 0611.3233-03/41. Tickets: 10 Euro (13 Euro am 3.07.), Dauerkarte: 60 Euro. HAILights verlost 3x2 Tickets, Stichwort: Jazz im Hof

Susanne Ritter Susanne Ritter lässt übergroße Portraits von jungen Männern und Frauen entstehen, denen stets eine besondere Faszination innewohnt. Ihre an die Malkunst der Renaissance erinnernde Arbeitsweise reproduziert nicht nur das Sichtbare, sondern sie projiziert das Unsichtbare ins Sichtbare. Die Malweise von Susanne Ritter lädt den Betrachter dazu ein, sich mit den porträtierten Persönlichkeiten auseinanderzusetzen. Ihre Arbeiten strahlen eine unglaubliche Wahrhaftigkeit aus und dennoch bleibt in jedem Antlitz etwas Geheimnisvolles verborgen, das der Betrachter ständig zu erschließen versucht. Die Künstlerin ist seit 1972 mit Ausstellungen in Museen, städtischen und privaten Galerien, Kunsthallen und Kunsthäusern in Deutschland, Frankreich und Österreich präsent. Galerie „Mainzer

Kunst“, 7.5.-11.6., Vernissage mit Musik am 7.6. um 11 Uhr

Ein Leben für Lärm Es gibt sie noch, die Rodgau Monotones! Noch immer ziehen die Hessen, derer man sich erbarmen soll, durch die Lande. Und noch immer spielen sie krachenden PartyRock. Ihre ungezügelte Live-Power, die ungezwungene Art, mit dem ‚Rock‘n‘Roll umzugehen und zu performen, dass die Schwarte kracht, sichert der Kult-Band bis heute ihre Fangemeinde. Es gab auch Brüche und Pausen, aber bis heute geht die Live-Erfolgsgeschichte der Band weiter. Die Auftritte sind nach wie vor bestens besucht, die Stimmung großartig und es sieht so aus, als würde das noch eine ganze Weile so weitergehen!

KUZ Mainz, Dagobertstraße, 24.5., 20 Uhr, VVK 18 Euro, AK 23 Euro. HAILights verlost 1x2 Karten für die Schnellsten, Stichwort: Rodgau Monotones 22 HAI 2 | 11


Ibiza calling

Jeden Mittwoch

fresh drinks · fat grooves

ab 20 Uhr

Salsa Party

Jeden Donnerstag

kostenloser Schnupper Tanzkurs ab 19.45 Uhr

Freier Eintritt

ab 19.30 Uhr

Ü30 Party

Tanzen · Feiern · Flirten

Love Beach Open for gays and friends only

Mainz-Strand · Adenauer-Ufer Direkt neben der Theodor-Heuss-Brücke!

Freier Eintritt

15. Juli 2011 ab 19 Uhr

06. August 2011 Ein Produkt von:


› EVENTS ‹

Heiratsvermittlung einmal anders! Dass in der Liebe eben doch nicht immer alles nach Plan verläuft, müssen auch Constance, Inhaberin eines renommierten Londoner Heiratsvermittlungsbüros, und ihre persönliche Assistentin, Diana, am eigenen Leib erfahren. Die bürokratische Ordnung beider Damen gerät aus den Fugen, als Constance plötzlich selbst vor den Altar treten soll, denn Jeremy, der ihr seine unsterbliche Liebe erklärt, duldet keine Absage. Wie wird Constance sich aus dieser unfreiwilligen Verlobung lösen? Und welche Rolle spielen ein Balkon, ein Earl und dessen Ehefrau in dieser Sache? Mit „Die Balkonszene“ präsentiert die Theatergruppe Delkenheim auch in diesem Jahr wieder eine Komödie, die so manche Überraschung bereithält. Bürgerhaus Delkenheim, Münchener Str. 2, Premiere: 6.5., 20 Uhr.

Weitere Vorstellungen: 7.+8.5., 13.-15.5., 20.-22.5. Beginn: Fr.+Sa. 20 Uhr, So. 18 Uhr. Weitere Infos: www.theatergruppe-delkenheim.de. HAILights verlost 2x2 Tickets, Stichwort: Heiratsvermittlung

Offene Tür im Klärwerk Das Klärwerk Biebrich öffnet am 21.5. von 10 bis 16 Uhr für Interessierte seine Tore. Die ELW ermöglichen an diesem Tag Einblicke auf die hochmoderne Abwasserreinigungsanlage in Biebrich. In Führungen und Ausstellungen erfährt man, wie Abwasser gereinigt sowie Klärschlamm behandelt und zu Strom gewandelt wird. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen. Für Spiel, Spaß und Spannung sorgt das Spielmobil „ROLLI“. Parkplätze sind auf dem Gelände und im Umkreis ausreichend vorhanden. Sie erreichen das Klärwerk Biebrich auch mit den Buslinien 9 und 14. Entsorgungsbetriebe der Landeshaupt-

stadt Wiesbaden (ELW), Klärwerk Biebrich, Karl-Bosch-Str. 1, www.elw.de

Biebricher Höfefest

Man glaubt es kaum, aber in diesem Jahr ist es bereits das achte Biebricher Höfefest! Die ausführende Initiativgruppe hatte gehofft, aber keiner hatte damit gerechnet, dass die Veranstaltung in so kurzer Zeit zu einem wahren Renner wird. In diesem Jahr präsentieren wieder über 20 Biebricher Höfe ein breit gefächertes kulturelles Angebot, abermals mit viel Fantasie, Kreativität und Engagement zusammengestellt. Alle Veranstaltungen sind bei freiem Eintritt zu genießen. Ein umfangreiches Programmheft liegt ab Anfang Mai in den teilnehmenden Höfen, Lokalen und Geschäften in Wiesbaden-Biebrich und in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen aus, außerdem ist auch online alles nachzulesen! Höfefest, Biebrich, 3.-5.6.

Alle Programmpunkte & Infos: www.hoefefest.de 22 HAI 2 | 11


Gib mir eine Pistole … und mehr

Mit viel Liebe zum Detail eröffnete im letztjährigen Oktober das „Salontheater“ in Taunusstein-Bleidenstadt. Das kleine Theater mit seinen knapp einhundert Plätzen hat sich in der Zwischenzeit zu einem wahren Geheimtipp gemausert. Mehr Tipp als geheim – freut man sich mittlerweile über eine große Anzahl von Stammgästen. Im Mai und Juni stehen drei Stücke auf dem Programm, die die Bandbreite des Theaters erahnen lassen: „Gib mir eine Pistole“ – Eine Komödie in drei Einaktern nach Anton Tschechow, „Kunst“ von Yasmina Resa und „Ein Tag aus dem Leben einer Sängerin“, eine dramatisch-musikalische Collage nach Jean Cocteau. Auf jeden Fall ins Programm gucken und mindestens ein Stück besuchen. Salon-Theater, Taunusstein-

Bleidenstadt, Röderweg 24. Infos: www.salon-theater.de, Tel.: 06128.4892152, info@salon-theater.de

Mathematik muss nicht trocken und theoretisch sein. Richtig aufbereitet, ist sie spannend und höchst faszinierend. Gerade Kinder und Jugendliche gehen viel unbefangener als Erwachsene mit Unbekanntem und Neuem um. Deshalb ist das „Mini-Mathematikum“ ein hervorragendes Instrument, für Zahlen zu begeistern und logisches Denken zu fördern. So Wiesbadens OB Dr. Helmut Müller. Recht hat er. Kinder im Alter von vier bis acht können anhand von 20 Experimenten mathematische Sachverhalte spielerisch entdecken, und das bei freiem Eintritt. Z. B. können sich die Kids in einer riesigen SeifenblasenMaschine vollständig mit einer glänzenden Seifenhaut umhüllen oder die nach ihrem Erfinder Leonardo da Vinci benannte Leonardobrücke nachbauen, ohne Nägel und nur mit Hilfe kleiner Holzverstrebungen. Die Wanderausstellung ist seit 2010 exklusiv in hessischen und thüringischen Sparkassen zu sehen, dank der Unterstützung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, und wurde jetzt von der Nassauischen Sparkasse nach Wiesbaden geholt. Dazu Naspa-Vorstandsvorsitzender Stephan Ziegler: „Das ‚Mini-Mathematikum‘ bietet Spielen und Staunen, Experimente und Einsichten (...). Es macht Mathematik für Kinder im wahrsten Sinne des Wortes ,begreifbar‘.“ Stimmt. Marktkeller, Dern’sches Gelände, 10.-27.5., Eintritt frei!

„Radio

t“ Heima

oosen Frank G

„Wo russischer Bä

r Fahrrad fährt“

0

K: 115,3

:30 Uhr

12

- 19 .05.2011

,0 , 0 // VV // AK: 16

Wladimir Kam min 27.05.2011 - 19:3

er

0 Uhr // AK: 17,0

„Ich habe die Unschuld kotzen sehen, Teil 3“

Dirk Bernemann // 30.06.2011 - 20:00 Uhr // AK: 7,00

0 // VVK: 15,30

VVK: 6,50

+ Russendisko

KULTURPALAST WIESBADEN

WWW.KULTURPALAST-WIESBADEN.DE

© Rolf K. Wegst

Mini-Mathematikum im Marktkeller


› PROMO ‹

50 Jahre Saturn: Elektrofachmärkte in Wiesbaden und Mainz feiern das geilste Jubiläum des Jahres

S

aturn feiert im Jahr 2011 ein Firmenjubiläum der Superlative! Anlass ist die Geschäftsgründung in Köln vor 50 Jahren, aus der sich eine der spektakulärsten Erfolgsgeschichten des internationalen Handels entwikSaturn-Team Wiesbaden kelte. Dabei wurde unter anderem 1993 der Saturn in Mainz eröffnet, im Jahre 2007 der Markt in Wiesbaden.

freuen. Dem beispiellosen Aufstieg Saturns liegt ein Konzept zugrunde, das im Lauf der Jahrzehnte immer weiter ausgefeilt wurde. Dessen Eckpfeiler sind die Angebotsvielfalt von 45.000 bis zu 100.000 Markenprodukten, die heute in jedem Markt angeboten werden, sowie die garantierten Dauertiefpreise.

Top-Beratung und -Service

Sensationelle Angebote

Innovative Warenpräsentation wie auf einer Messe, erstklassige fachliche Beratung und der freundliche Service runden das einzigartige Einkaufserlebnis für die Kunden ab. Mit dem Slogan „Geiz ist geil“ hat Saturn Werbegeschichte geschrieben. Mit dem abgewandelten Motto „Geil ist geil!“, verkündet von dem weltberühmten Boxkampf-Ansager Michael Buffer, ist auch im Jubiläumsjahr wieder für Gesprächsstoff gesorgt.

Gegenwärtig zählt die Elektrofachmarktkette insgesamt über 250 Märkte in 14 Ländern. Unter dem Motto „Geil ist geil“ wird auch in Wiesbaden und Mainz das ganze Jahr über gefeiert. Die Kunden können sich auf sensationelle Jubiläumsangebote

Saturn Wiesbaden im Lilien-Carré/Bahnhofsplatz 3, Tel.: 0611.16662-0 Saturn Mainz, Am Brand 41, Tel.: 06131.146-0

Saturn-Team Mainz

26 HAI 2 | 11


› NEUE FILME ‹

á Metropolis Fritz Langs Metropolis aus dem Jahr 1927 ist eines der meist beachtesten Werke der Filmgeschichte. Dabei wird bei der Wiederaufführung erstmals die 145-minütige restaurierte Fassung in einer neuen Dolby-DigitalMischung gezeigt. Mit dem sensationellen Fund der fast kompletten Originalfassung begann bei der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in Wiesbaden im Jahr 2008 das weltweit beachtete Restaurierungsprojekt von Metropolis. In detektivischer Recherche und archivarischer Akribie wurde der filmische Torso ergänzt. Der Einfluss von Fritz Langs Metropolis auf die PopKultur des 20. Jahrhunderts ist kaum hoch genug einzuschätzen. Seit mehr als acht Jahrzehnten polarisiert und fasziniert er Kritiker, Wissenschaftler und Publikum. Start: 12.5.

á Kottan ermittelt Peter Patzak bringt den österreichischen Kult-Kommissar zurück auf die Leinwand. Die Legende lebt, der Schmäh rennt und Kottans Kapelle rockt. 27 Jahre nach der Ausstrahlung der letzten Kottan-Folge im Fernsehen hat Regisseur Peter Patzak ein neues Kottan-Abenteuer geschaffen, das dem Kult um den legendären Polizisten neue Nahrung gibt. „Rien ne va plus – nix geht mehr“. Eine mysteriöse Mordserie erschüttert Wien. Nur nicht Major Adolf Kottan, denn der ist suspendiert. Kottans Ex-Polizeikollegen, Schremser und Schrammel, übernehmen die Ermittlungen und tappen völlig im Dunkeln. Neben jedem Mordopfer liegt eine Spielkarte mit der Aufschrift „Rien ne va plus“. Auf der Rückseite stehen sieben Namen. Schon drei Morde in 24 Stunden. Da hilft nur noch einer: Kottan! Start: 2.6.

á Larry Crowne Seit Jahren arbeitet Larry Crowne (Tom Hanks) als Manager einer Supermarktkette, war sogar mehrfach Mitarbeiter des Monats. Bis er eines Tages aus heiterem Himmel gefeuert wird. Von heute auf morgen arbeitslos, entschließt er sich kurzerhand, seinen Schulabschluss nachzuholen. Eine Entscheidung, die sein Leben verändern wird. Denn dort trifft er auf seine bezaubernde Lehrerin Mercedes Tainot (Julia Roberts). Die hat sowohl die Lust an ihrem Beruf als auch an ihrer Ehe verloren und steckt selbst mitten in einer handfesten Krise. Doch Larrys unbeholfenem Charme kann sie auf Dauer nicht widerstehen. Und Larry lernt seine Lektion: Gerade wenn Du denkst, dass alles verloren ist, kann es passieren, dass Du das Wesentliche im Leben findest. Zum ersten Mal seit „Der Krieg des Charlie Wilson“ haben die Oscar-Preisträger Tom Hanks und Julia Roberts wieder gemeinsam einen Film gedreht. Start: 2.6. 2 | 11 HAI 27


› WWW ‹ PROMO

á VWA Wiesbaden

BWL-Abendstudium … Studium neben dem Beruf. Wer macht so was? Die Antwort liefert die Seite der VWA Wiesbaden. Dort werden in erster Linie die Angebote im Konzept des BWL-Abendstudiums vorgestellt. Wer bei der VWA studiert, hat online Zugriff auf alle Skripte, einen Kalender für das individuelle Vorlesungsprogramm und zahlreiche Fachforen. Diese Foren sind nach einer Anmeldung per E-Mail auch für alle offen, die nicht – oder noch nicht – bei der VWA studieren. Die VWA bietet damit ein regionales und branchenübergreifendes Netzwerk für Berufstätige im BWL-Bereich. Also einfach mal reinschnuppern! www.vwa-wiesbaden.de

á Mycomics Die Macher von MyComics denken, dass irgendwo in diversen Schubladen eine ganze Reihe starker Geschichten liegt, die nur darauf warten, entdeckt und gelesen zu werden. Und dass es ohnehin nie genug Comics geben kann. Deshalb gibt es bei MyComics viel Platz für Comics aller Art, mit einem extra Bereich für selbstgezeichnete Comics, einem Comic-Wettbewerb – und mit Leseproben aus bereits gedruckten Comicbänden. Die Registrierung und Benutzung ist völlig kostenlos. Sobald Du Dich registriert hast, kannst Du bei myComics.de mitmachen: eigene Comics hochladen, Favoriten auswählen, Comics kommentieren und Deine Comics beim Wettbewerb einreichen. www.mycomics.de

á DJ Charts

Diese Seite ist so, wie man es sich wünscht: klar, einfach, ohne Schnick und Schnack. Hier werden die aktuellen deutschen Lieblingshits der DJs gelistet und sonst nichts. Basta! – Ach ja, eine Unterteilung gibt es doch: Einen Extra-Raum nehmen die Black Charts ein. Wer genau befragt wird oder seine Stimme abgegeben hat, geht aus der Seite nicht hervor. Hinter der Seite steckt die „Plattenmann DJ Promotion“, in jedem Fall mehr als einen Blick wert. Ob sie die gleiche Relevanz hat wie die offiziellen Charts von Mediacontrol, konnte HAIlights vor Redaktionsschluss nicht mehr recherchieren. Eins ist sicher: Die Jungs, die die Bewertung vornehmen, haben einen guten Geschmack! www. deutschedjcharts.de

á Clever Tanken Hier schaut man gerne mal drauf – vor allem, wenn sich die Spritanzeige wieder einmal im roten Bereich befindet. Clever Tanken bietet die günstigsten Tankstellen in der Umgebung – so gut es eben geht. Solange die Raubritter von den Erdölkonzernen mehrmals täglich die Preise verändern dürfen, kann es natürlich vorkommen, dass sich der Preis schon wieder geändert hat, wenn man an der Tanke ankommt. Da hilft kein Fluchen und kein Treten gegen die Zapfsäule. Die Informationen stammen von registrierten „Benzin Preis Piloten“ oder Tankstellenpächtern, zu denen man sich nach Anmeldung auf der Seite auch zählen darf.

www.clever-tanken.de 28 HAI 2 | 11


› STADTGESICHT ‹

Jörg Heinrich, 28 Jahre, Möbelschreiner, Mainz

Photos, Make-up & Styling: T. W. Klein

â Das Photostudio mit der Zufriedenheits-Garantie â Beauty – Business – Erotik – Hochzeit – Serien ab 80,- € â auf Wunsch mit Profi-Make-up, Hairstyling und Photo-CD

Für ein Fotobuch shooten wir attraktive junge Männer-Models und veranstalten deshalb im Mai ein großes Casting im Studio. Datum und Infos gibt es auf Facebook und unserer Website unter „News“.

T. W. Klein Photography, Rheinstr. 109, Wiesbaden, Tel. 0611-9003652 Infos und Bilder im Internet: www.tw-klein.com

2 | 11 HAI 29


› EVENTS ‹

Der Mainz-Strand DIE Sommer Location am Mainzer Adenauer-Ufer zwischen Hilton Hotel und Theodor-Heuss-Brücke Wenn in Mainz die ersten, richtigen Sonnenstrahlen den Frühsommer einläuten, putzt sich auch der Mainz-Strand wieder für das große Opening heraus. Im Wonnemonat Mai ist es endlich soweit.

D

er Mainzer Strand lädt wieder alle Sonnenhungrigen und Urlaubswilligen zum Chillen, Plantschen, Sporten und Feiern ein. Wie in den letzten Jahren auch bietet der Mainz-Strand erneut die bekannte, beliebte und erfolgreiche Mischung aus loungiger Kuschelatmosphäre, sportlichem Höchstleistungsfeeling auf dem Beach-Volleyballfeld und köstlichen Schlemmereien vom Grill (BarbecueAbende) sowie jede Menge Sonnenliegen und Hängematten. So lässt sich die Sonne in vollen Zügen genießen und der Flirtfaktor steigt stetig, wenn man es wünscht ...

Latin-Donnerstag

Mittwochs Studi-Tag

Im Sommer allemal die bessere Variante zu Couch und Kneipe: Die LED-Großbildwand am MainzStrand, auf der viele Spiele der Frauen-Fußball-WM live übertragen werden – Public Viewing auf technisch höchstem Niveau!

Wieder da: der Studi-Mittwoch mit „Live-Musik“ vom Plattenteller. DJ Pascal Rueck – sicherlich kein Unbekannter in Mainz sowie im gesamten Bundesgebiet – wurde für dieses besondere Highlight gewonnen. Er wird den Party-People ordentlich einheizen – und das jeden Mittwoch! Außerdem gibt’s am Studi-Tag vergünstigte Preise! Wenn das kein Grund ist, den Mainz-Strand kennen zu lernen ...

Ein Produkt von:

30 HAI 2 | 11

Auch 2011 ist Latin-Feeling am Strand donnerstags garantiert! In Kooperation mit dem Mainzer SalsaDance-Studio bietet der Mainz-Strand wie im letzten Jahr einen kostenlosen Salsa-Kurs an … Und der geht natürlich nahtlos in die Salsa-Beach-Party über. Im letzten Jahr ein Renner und deshalb auch in diesem Jahr wieder im Programm: die Ü-30-Partys! Schon jetzt im Kalender rot anstreichen: den 15. Juli – im Anschluss an das große MVG-Kinderfest.

Public Viewing


Specials Immer wieder sonntags: Frühstück bis 14 Uhr. Und am 6. August 2011 die zweiten „Mainzer LoveBeach-Open“. Meldet eure Beach-Volleyball-Mannschaft schon heute unter www.mainzstrand.de an und sichert euch einen Platz im Starterfeld!

Das Beste zum Schluss Außer bei Sonderveranstaltungen – die in unregelmäßigen Abständen geplant sind und angekündigt werden – kostet der Mainz-Strand keinen Eintritt!

Mainz-Strand, Adenauer-Ufer, täglich ab 11 Uhr vormittags bis 2 Uhr nachts. Nur geschlossen, wenn der Himmel seine Schleusen öffnet! Mehr Infos: www.mainzstrand.de

UNSER ANGEBOT ZIEHT IHNEN DIE SCHUHE AUS ... Machen Sie sich auf die Socken! Am 18. Juni erscheint das neue vhs-Programm für alle, die voran kommen wollen. Anmeldung ab 20. Juni – auch im Internet unter www.vhs-mainz.de. Infos und Anmeldung von 8.30 bis 20.00 Uhr, vhs Mainz, Karmeliterpl.1, Fon 0 61 31/26 25-0, Fax 0 61 31/26 25-100, Mail vhs@vhs-mainz.de vhs Mainz: Vielfalt im Programm


› EVENTS ‹

Summer in the Cities Der Sommer kann kommen! In diesem Jahr sind die Landeshauptstädte Szenario für hochkarätige Konzerte. Dabei übertrifft sich Mainz in diesem Jahr selbst – eine größere Bandbreite an Sommerkonzerten gab es noch nie! Und da sage einer: „Im Sommer sind die Städte tot!“ In Wiesbaden zieht man langsam nach und kann mit drei großen Open Airs auf dem Bowling Green Paroli bieten. HAILights verlost Tickets!

S

© Veranstalter

chauen wir zuerst nach Rheinland Pfalz: Hier heißt sogar die Veranstaltungsreihe „Summer in the City“. Und diese ist der legitime Nachfolger des legendären Zeltfestivals. Mit dem Zollhafen und der Zitadelle konnte man Veranstaltungsorte akquirieren, wie sie besser nicht sein können. Was gibt’s zu sehen?

weit über 100.000 begeisterten Fans kommt er im Sommer zurück nach Deutschland! Nach Mainz!!

Sa., 11.6., 19 Uhr, Zollhafen, 50-67 € © Veranstalter

Bob Dylan:

SWR3 Comedy Live: Der SWR3-Comedy-Olymp liegt in Mainz? Na klar! Denn am 10.6. treten vier Gag-Titanen an einem Abend auf – beim SWR Sommerfest in Mainz. Erst kommt der Spaß, dann das Vergnügen: Nostalgie mit Christoph Sonntag, multiple Persönlichkeiten von und mit Andreas Müller, und dann noch Kathrin Vierthaler und Peter Gedöns alias Sascha Zeus und Michael Wirbitzky.

Ohne Zweifel gilt er als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts – Bob Dylan, der dieses Jahr seinen 70. Geburtstag feiert. Der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, kommt Ende Juni für nur zwei Open Air-Konzerte nach Deutschland, eins davon findet im Mainzer Volkspark statt!

Sa., 25.6., 19 Uhr, Volkspark, 57 €

Joe Cocker: Er ist eine Legende und seit über 40 Jahren der lebende Beweis dafür, dass im heutigen Musikgeschäft ausgerechnet ein Brite den souligsten Blues singt, den man sich vorstellen kann. Nach sensationeller Herbsttour mit 32 HAI 2 | 11

© Veranstalter

Fr., 10.6., 19 Uhr, Zollhafen, 26-36 €. HAILights verlost 1x2 Tickets, Stichwort: SWR3 Comedy.


ZZ TOP:

Mi., 29.6.,19 Uhr, Zollhafen, 49 €

Candy Dulfer: Was die niederländische Künstlerin auf ihrem Altsaxophon virtuos vollbringt, ist eine Mischung aus Funk und Jazz, ist energiegeladen und sorgt von Anfang an für Party-Stimmung.

N

un nach Wiesbaden: Neben den drei großen Konzerten darf man hier nicht den Klassiker „Folklore im Garten“ vergessen (mehr dazu im nächsten Magazin im August). Aber die „Drei großen“ in diesem Jahr sind schon echte Schwergewichte. Einen Wermutstropfen gibt es: Die Eintrittspreise sind gepfeffert.

David Garrett Auf seiner Crossover-Tour 2011 spielt der charismatische Gipfelstürmer seine einzigartige Mischung aus Rock, Pop und Klassik zusammen mit seiner virtuosen Band und einem großen Orchester und wird damit Fans der Klassik als auch der Popmusik gleichermaßen begeistern.

14.6., 19 Uhr, Tickets ab ca. 50 Euro

© Veranstalter

Bärte, Blues und Boogie sind ihre Markenzeichen, Texas ihre Heimat. ZZ TOP, die kleinste Bigband der Welt, präsentiert ihre Show mit allen Hits und Bestsellern ihrer 13 vergoldeten Alben auf nur drei Konzerten in Deutschland. Zehn Gitarrensaiten und ein Schlagzeug. Ein Minimum reicht Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard aus, um der allgemeinen Rockgigantomanie wirkungsvoll Paroli zu bieten. ZZ TOP sind immer eine Klasse für sich!

Do., 30.6., 19 Uhr, Zitadelle, 28 €. HAILights verlost 1x2 Tickets, Stichwort: Candy Dulfer Außerdem: Hubert von Goisern (1.7.), Till Brönner (3.7.), Paul Simon (12.7.), Jamiroquai (14.7.), Deep Purple & Orchestra (15.7), John Cale (27.7.): HAILights verlost 1x2 Tickets, Stichwort: John Cale

spiellosen Karriere wie „Sonne in der Nacht“, „Eiszeit“, „Und es war Sommer“, „Über Sieben Brücken“ sowie eine Reihe sehr persönlicher Maffay-Songs in neuen Arrangements.

16.6., 19 Uhr, Tickets ab ca. 40 Euro

The Eagles Sie sind keine normale Rock-Formation. und ihre Fans sagen sogar, sie sind der „Taj Mahal“ der Rock-Geschichte. Das Album „Their Greatest Hits“ ist in den USA, zusammen mit Michael Jacksons „Thriller“, das meistverkaufte Album aller Zeiten. Mit ihrem exzellenten Southern California-Rock wurden die Eagles in den 70erJahren weltberühmt. Ein australischer Journalist hat sie anlässlich ihres 2007er-Comeback- Doppelalbums „Long Road Out Of Eden“ als Fels der Ewigkeit bezeichnet, und das ist keineswegs eine Übertreibung.

© Andreas Ortner

19.6., 19 Uhr, Tickets ab ca. 85 Euro

Peter Maffay © Universal

Gemeinsam mit seiner Band und einem Orchester geht er auf Tournee und feiert sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Auf dem mehr als zweistündigen Programm stehen die großen musikalischen Meilensteine seiner bei2 | 11 HAI 33


› GASTRO-TIPPS ‹

Neu genießen und das meist draußen Hier bieten wir euch und Ihnen wieder eine kleine Auswahl an Locations in Wiesbaden und Mainz! Manche sind neu, mit neuem Konzept, neuer Karte, neuen Machern und manche sind ganz neu in dieser Saison. Hingehen und ausprobieren und sich selbst ein Urteil bilden. Da die Geschmäcker so verschieden sind wie die Biersorten in Deutschland, sprechen wir selten Empfehlungen aus. Obwohl ... Lest selbst! Und wer von den Gastronomen Public Viewing für die Fußball-WM der Frauen anbietet, erfahrt ihr sowieso am besten vor Ort! Viel Vergnügen und bis zu den nächsten Tipps im August!

© Fotos: Moe Qaisar Mohmand

Beef’n Reef – Steak- & Seafood Restaurant Dezente Musik, stilvolle Kunst an den Wänden, sanfte Beleuchtung, zuvorkommendes Personal, das bei Entscheidungsschwierigkeiten gerne hilft und ein Ohr für Extrawünsche hat – ins Beef’n Reef kommt man sicher nicht nur einmal. Die diversen Fleischsorten hochwertigster Qualität und exquisiten Seafood-Gerichte, eine saisonale Küche und marktfrische Zutaten tun da ihr Übriges. Ebenso wie das erlesene Weinangebot und das wechselnde Mittagsmenu locken auch die Außenbestuhlung – mit Sonne und Schatten – und die durchgehend warme Küche von 12 bis 23 Uhr an 365 Tagen im Jahr. Ein exklusiver Gewölbekeller ist ideal für (auch geschlossene) Gesellschaften, privat wie firmentechnisch. Beef’n Reef – Steak- & Seafood Restaurant, Taunusstr. 23, Wiesbaden,

Tel.: 0611.54109186, www.beefnreef.de sowie auf Facebook

34 HAI 2 | 11


Yachtcafé Es ist wieder Sommersaison im Yachtcafé, dem Panorama-Café am Schiersteiner Hafen. Natürlich gibt es wieder die täglich wechselnden Kuchen aus eigener Produktion sowie frisches italienisches Eis. Die Speisekarte bietet neben mediterraner Küche und zahlreichen Flammkuchen auch viele frische Fischspezialitäten. Besuchen Sie das Yachtcafé an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 14 Uhr zum Brunch für 8,90 Euro, ein unschlagbares Argument! Yachtcafé am Schiersteiner Hafen, Unterm Hafen 1, tägl. von 12-22 Uhr, durchge-

hend warme Küche. Tel.: 0611.5326054, www.yachtcafe.de

Wartburg Café-Theater-Bar Auch in der Wartburg-Café-Bar, dem Treff vor und nach den Vorstellungen im Ableger des Staatstheaters, hat die Sommersaison Einzug gehalten. Die Sonnenterrasse vor dem Haus und der gemütliche Innenhof laden wieder ein. Täglich locken frischgebackene Torten und Kuchen aus eigener Konditorei, die mediterranen und regionalen Gerichte sowie leckere Flammkuchen. Jeden Mittwochabend ab 21 Uhr gibt es Lounge- und Bar-Musik live am Flügel. Der besondere Service: Die Küche bleibt offen bis nach den Vorstellungen! Wartburg, Wiesbaden,

Schwalbacher Str. 51, Tel.: 0611.36094840, www.die-wartburg.de, Di.-So. 14-24 Uhr, Mo. Ruhetag. Warme Küche: 17-22.30 Uhr bzw. bis nach den Theatervorstellungen

TAUNUSSTR. 23 · 65183 WIESBADEN · TEL: (0611) 54 10 91 86 INFO@BEEFNREEF.DE · BEEFNREEF.DE · BEEF’N REEF, WIESBADEN MO-SO: 12.00 BIS 24.00 UHR

MO-FR bieten wir Ihnen einen tgl. wechselnden Mittagstisch von 12.00 bis 15.00 Uhr an. Unsere Räumlichkeiten sind außerdem anmietbar für geschlossene Gesellschaften jeglicher Art.


› GASTRO-TIPPS ‹

Genuss – den ganzen Tag! Täglich um 5 Uhr morgens öffnet „Schröers“ seine Türen. Beginnen Sie den Tag mit dem reichhaltigen Frühstücksangebot: Vom kleinen Snack bis zum großen Frühstück ist für jeden was dabei. Eine feste Größe ist mittlerweile der sonntägliche Brunch. Zur Mittagszeit bekommen Sie knackige Salate, PastaAufläufe und die Spezialität des Hauses: Schröers Pane Rustika – zwischen Pizza und Flammkuchen – frisch aus dem Steinbackofen! Ein weiteres Highlight sind die „Slim Grill Gerichte“: Hochwertiges, dünn geschnittenes Fleisch wird mit verschiedenen Gemüsevariationen und Saucen kurz angebraten. Für die kleine Pause am Nachmittag finden Sie hier eine große Auswahl an leckeren Kuchen und frischen Backwaren, sowie zahlreiche Kaffee- und Teesorten. Wenn das Wetter es erlaubt, steht den Gästen auch die Terrasse zur Verfügung. Schröers Café & Bistro, Wiesbaden, Mainzer Str. 79,

Tel.: 0611.2051305, www.backhaus–schroeer.de, täglich von 5-20.30 Uhr

Alte Patrone Es gibt sie weiter, die „alte Patrone“ auf dem Mainzer Hartenberg. Und sie hat immer noch einen der schönsten Biergärten der Stadt. Max Beck und sein Team haben gerade die Aktion „Dritte Halbzeit“ aus der Taufe gehoben. Wer zum Mainz 05Spiel das Bistro Remise besucht, erhält Flammkuchen aus dem Holzofen – die Spezialität des Hauses – für nur 6,50 Euro! Natürlich kann man auch weiterhin in gemütlicher Atmosphäre à la carte essen. „Alte Patrone“ mit Biergarten, Mainz,

Am Judensand 68, Mo.-Sa. ab 17 Uhr, So. ab 12 Uhr. Reservierungen unter info@alte-patrone.de oder telef. 06131.701615. HAILights verlost 2 Flammkuchen-Menüs! Stichwort: Patrone

Scotch 'N' Soda

© Moe Qaisar Mohmand

Just what was needed – a friendly pub with a welcoming atmosphere, located in the heart of Wiesbaden-Altstadt. With nine beers on tap including Guinness & Murphy's, an expanding whisky collection boasting an assortment of over 80 types, SKY TV showing Premier League, Bundesliga and other major sporting events. Add in good value food from a varied menu, such as Steaks, Schnitzels, Fish'n'chips, Burgers and more ... Upstairs smoking, downstairs non smoking, terrace outside in summer. All in all – not bad for a Pub!!

Scotch ’N’ Soda, Goldgasse 9, Wiesbaden, www.scotchnsoda.de, gordon@pubsns.de 36 HAI 2 | 11


Bootshaus Seit Kurzem hat Frank Buchholz die Pforten zu seinem zweiten Mainzer Restaurant geöffnet: Das „Bootshaus“ des Mainzer Rudervereins bietet ab sofort bodenständige Küche in höchster Qualität zu angemessenen Preisen. In der aktuellen Speisekarte findet sich kein Gericht über 20 Euro! Das traditionelle Rumpsteak findet man genauso wie die Fleischwurst, die Currywurst und den Rhein-Zander sowie frische Salate aus der Region. Der Service ist aufmerksam, aber nie aufdringlich, das Ambiente innen und außen modern, dazu bequem und gemütlich und wunderbar lichtdurchflutet. Eine echte Bereicherung der Mainzer Restaurantkultur – und das direkt am Rheinufer! Bootshaus, Mainz, Victor-Hugo-Ufer 1,

Tel.: 06131.1438700, Mo.-So. 11-23 Uhr

Kupferberg & Novotel – die Hochzeitslocations Die Kupferbergterrasse Mainz ist eine exklusive Location für Hochzeitspaare und andere große Feierlichkeiten und endlich wieder ein Anlaufpunkt in der Mainzer Event-Szene: Der traumhafte Park lädt zum Sektempfang ein. Für einen festlichen Rahmen stehen der Fürst von Bismarck-Saal zur Verfügung, und die Bacchushalle sowie das alte Weinlager bieten die Möglichkeit eines völlig anderen Feierkonzepts. Fachkundige Beratung dazu bietet das PRAX! Kommunikations- und Marketingteam. Hochzeitspaare z. B. können hier das „Sorglospaket“ für ihre Traumhochzeit buchen und gleich nebenan im benachbarten Vier-Sterne-Superior-Hotel Novotel Mainz die Hochzeitssuite buchen! In den Händen von PRAX! kann man sich mit dem guten Gewissen zurücklehnen, dass alles funktionieren wird und sich als Gast und nicht als Organisator seiner Feier fühlen. Und wenn das letzte Glas Wein getrunken ist und die Gäste müde von einer gelungenen Feier sind, können auch Sie sich im 4-Sterne-Novotel komfortabel zur Ruhe betten und den nächsten Morgen im Wellnessbereich mit anschließendem Frühstücksbuffet beginnen. Kupferbergterrasse Mainz, Kupferbergterrasse 17-19, 55116 Mainz, Tel.: 06131.923-0.

www.kupferbergterrasse.com, info@kupferbergterrasse.com 2 | 11 HAI 33


Themenvorschau 2011

Das planen wir u. a. für die nächsten HAILights-Ausgaben: > Sommergefühle Rund um Body & Brain > Kulturzentren wie geht's weiter? > Die neue Esskultur gesund, lecker & trotzdem günstig

Verlosungen – so geht’s

Auf alle Fälle müssen Sie uns schreiben – wie, das überlassen wir Ihnen. Was Sie aber bei keiner der drei folgenden Möglichkeiten vergessen dürfen: Ihren Absender mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Ihrer Telefon- oder Handynummer oder E-Mail-Adresse. Warum? Auf alle Fälle müssen wir Sie benachrichtigen, wenn Sie gewonnen haben. Je nach Gewinn muss das auch mal recht schnell gehen, z. B. bei Konzerten. Also: 1. Sie schicken uns eine E-Mail. Die Adresse lautet: verlosung@hailights.de. 2. Sie schicken uns ein Fax. Die Nummer lautet: 06122.70 74-10. 3. Sie schicken eine Postkarte. Die Adresse heißt: HAILights Das Stadtmagazin – Verlosungen, Orange-P GmbH, Max-Planck-Ring 45, 65205 Wiesbaden. Bitte vergessen Sie nicht, uns ebenfalls Ihre eigene Telefonnummer mitzuschicken! Danke! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Einsendeschluss Sollte bei Veranstaltungen kein bestimmter Einsendeschluss genannt sein, gilt immer: 14 Tage vor Veranstaltungsdatum. Bei allen anderen Verlosungen (z. B. Kleidung, Kosmetik, Bücher) gilt immer der 15. der Folgemonats nach Erscheinen der Ausgabe. Zum Beispiel: für die Mai- bis Juli-Ausgabe der 15. Juni usw.

Impressum Herausgeber: Orange-P GmbH, Max-Planck-Ring 45, 65205 Wiesbaden, Tel.: 06122.7074-0 Fax: 06122.7074-10, E-Mail: info@hailights .de Redaktion: CY Pressebüro, 55122 Mainz, E-Mail: info@hailights.de Layout, Bildbearbeitung und Finish: duerdothdesign, Wilhelm-Kalle-Str. 16, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0611.60924725 Titel-Logo: Gerrit Dürdoth www.duerdothdesign.de, Wiesbaden Titelgestaltung: Gastro de Luxe GmbH Anzeigenleitung: Yvonne Thorwarth, Tel.: 06122.7074-15, Fax: 06122.7074-10, Mobil: 0178.7771166 E-Mail: y.thorwarth@hailights.de Mathias Vogel (v. i. S. d. P.), Tel.: 06122.7074-16, Fax: 06122.7074-10, E-Mail: m.vogel@hailights.de Anzeigengestaltung: Gerrit Dürdoth www.duerdothdesign.de, Wiesbaden Druckauflage: 20.000 Exemplare Erscheinungsweise: HAILights erscheint 3-monatlich. Druck: Druckservice Thomas Kipry Alle Fotos ohne Bildnachweis sind von den Veranstaltern zur Verfügung gestellte Pressefotos.

Ihr Feedback auf das neue HAILights Gefällt Ihnen dieses Stadtmagazin und die Themen? Was wünschen Sie sich anders oder besser? Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Sie! Am schnellsten geht’s per E-Mail an info@hailights.de, gerne können Sie uns Ihre Meinung auch per Post oder Fax schicken. Ihr HAILights-Team

38 HAI 2 | 11


Millionen

gewinnen.

Jeden Mittwoch. Jeden Samstag.

NNur ur wwer er m mitspielt itspielt kkann ann ggewinnen. ew i n n e n . Spielteilnahme ab 18 Jahren. LOTTO kann s端chtig machen. Rat und Hilfe unter: www.spielen-mit-verantwortung.de. Infotelefon: 0800 1 372700.


Mord ist Ihr Ho Hobby? obb by? Dann steigen Siee ein!! -bu bus.de www.krimi-im-bus.de 450 Tel: 0611-450 22-450

Tatzeiten:

MAI ................................................ Mittwoch, 18. Mai 2011, 18.30 Uhr Donnerstag, 19. Mai 2011, 18.30 Uhr

JUNI ................................................ Mittwoch, 1. Juni 2011, 18.30 Uhr Donnerstag, 2. Juni 2011, 18.30 Uhr Mittwoch, 8. Juni 2011, 18.30 Uhr

AUGUST ................................................ Donnerstag, 11. August 2011, 18.30 Uhr Donnerstag, 18. August 2011, 18.30 Uhr

SEPTEMBER ................................................ Mittwoch, 7. September 2011, 18.30 Uhr Donnerstag, 8. September 2011, 18.30 Uhr

................................................................................................................................................................ Das improvisierte Verbrechen von ESWE Verkehr in Kooperation mit dem Improvisationstheater „FÜR GARDEROBE KEINE HAFTUNG“

ESWE-Verkehrsgesellschaft mbH · Gartenfeldstraße 18 · 65189 Wiesbaden · Telefon (0611) 450 22-450 · www.eswe-verkehr.de


HAI-Lights Die Stadtzeitung