Issuu on Google+

Think.Create. Innovate.

Tablet-Publishing Whitepaper v 1.1


Immer mehr Leute nutzen die Tablet-Computer

Tablet-User im Vormarsch

Tablets zum Frühstück

Der aktuelle Mobile-Report 2012-1 von NET-Metrix verdeutlicht die dynamische Entwicklung der mobilen Internetnutzung in der Schweiz: • Bereits nutzen rund 2.5 Mio. Schweizer Internetangebote auch über sogenannte Small Screen Devices und knapp 0.5 Mio. Schweizer über Tablets/eBook-Reader. • Der Anteil der Heavy User ist auf das Doppelte angestiegen und die Gruppe der Tablet-User hat sich seit 2010 versiebenfacht. Tablet-Computer setzen sich immer mehr durch. Auch die Zukunftsprognosen sehen blendend aus und der Markt für Tablet-Computer weitet sich immer mehr aus. Bereits 2012 sind weltweit über 118 Mio. Tablet-Geräte im Einsatz. (siehe Grafik)

Anders als die Computer werden die Tablet-Geräte auch oft am Frühstücksstisch oder abends auf dem Sofa genutzt. Der Nutztungskontext rückt bei den Tablets immer mehr ins Private. In diesem häuslichen Rahmen haben die Nutzer einen viel grössere Aufmerksamkeitsspanne als im hektischen Berufsalltag. Oft wird das Tablet auch parallell zu einer anderen Tätigkeit genutzt (z.B. vor dem Fernseher). Das Tablet ist immer dabei und wird daher viel persönlicher als der Desktop-Computer.

Anteil Tablet-User der gesamten Internet-Nutzer in % 7.8 %

8 %8 7 %7

5.8 %

6 %6 5 %5 4 %4

Die mobilen Tablets schaffen ein nachhaltiges Benutzererlebnis: einfach, schnell und intuitiv bedienbar. Die privat genutzten Anwedungen im Tablet-Publishing reichen von Büchern, Magazinen, Zeitungen, Produktkatalogen, Broschüren oder speziell für den Tablet-Screen aufbereitete OnlineInhalte.

2.5 %

3 %3 2 %2

1.1 %

1%1

0

2010

2011-1

2011-2

2012-2

Quelle: Net-Metrix-Mobile, Mobile-Report 2012

Prognosen und Zahlen zu weltweiten Tablet-Verkäufen an Endkunden nach Betriebssystem (in Mio Stück) 400

Gesamt

350 Andere

300 250

Microsoft

200

Android

150

iOS

100 50 0

2011

2012

2013

Medienübergreifendes Publishing – das ist möglich: • Das Einbinden von Videos, Hyperlinks zu Webseiten oder Live-Content • Erstellen von Hoch- und Querformate mit unterschiedlicher Seitengestaltung • Integration von Bildergalerien, Panorama- und 3D-Ansichten • Navigieren via Rollbalken mit Seitenvorschau und Browser-Modus • Einbinden von Audiodateien • Implementation von interaktiven Dialogfunktionen

2016

Quelle: IT-Marktforschungsunternehmen Gartner (April 2012)

2

© 2013 gyselroth™ – Agentur für Brand Identity und Digital Media


Tablet-Geräte vereinen die Vorteile von Print- und Online

Im Unternehmenseinsatz

Storytelling multimedial

Auch in vielen Unternehmen gibt es mittlerweile interessante und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für das Tablet-Publishing. Neben neuen und innovativen Konzepten im Corporate Publishing (Kundenund Mitarbeiter-Magazine, Geschäftsberichte, Imagagebroschüren) öffnen sich neue Möglichkeiten z.B. für Firmenpräsentationen und Verkaufsunterlagen an der Schnittstelle von Print- und Online-Medien (siehe Case Study RohnerChem) für Vertrieb- und Aussendienstmitarbeiter.

Das Tablet-Publishing vereint die Vorteile von Printund Online: ein ansprechendes Layout mit gut erzählten Geschichten, angereichert mit Multimedia. Die Print-Logik mit der linearen Leseweise kann beim Tablet-Publishing jedoch nicht 1:1 umgesetzt werden. Dafür kann man sich beim Design von der übersichtlichen Spaltenaufteilung von Print bedienen. Auch die Navigation der Online-Logik kann nicht einfach für das Tablet-Publishing übernommen werden. Wichtig ist deshalb eine sorgfältige Konzeption mit einem mediengerechten Ansatz. Multimedialität und Usability zählen zu den entscheidenden Faktoren für ein erfolgreiches Tablet-Publishing. Nur wer einen echten Mehrwert bietet, kann die Nutzer dauerhaft von den Vorzügen der mobilen Applikation überzeugen. Phase 1 – die Analyse

Die grössten Vorteile des Tablet-Publishing für Unternehmen liegen in der Multimedialität sowie in den Interaktionsmöglichkeiten. (siehe Grafik) 0

10 20 30 40 50 60 70 80

65.4

Darstellung verschiedener Medienformen Interaktions- und Dialogmöglichkeiten mit den Nutzern

38.5

Ortsunabhängige Nutzung von Corporate-Publishing-Inhalten

38.5

Nutzung eines innovativen Kanals bzw. Endgerätes

32.7

Effiziente und günstige Distribution

21.2

Ansprache einer neuen Zielgruppe

15.4

Emotionalisierung von Corporate-Publishing-Inhalten

13.5

Hohe Gestaltungsfreiheit und Gestaltungsqualität

67.3

Als erstes wird der Ist-Zustand analysiert. Für wen wird publiziert (Zielgruppe)? Wann und wo wird die Publikation gelesen? Welches sind die Bedürfnisse der Leser? Welcher Mehrwert wünscht sich der Benutzer? Welches sind die Geschäftsziele? Phase 2 – die Konzeption

Als Basis für die Konzeption dienen die Resultate der Phase 1. Wie kann eine bestehenden PrintVersion mit den Erkenntnissen aus Phase 1 erweitert und verbessert werden, welche interaktiven Funktionen sollen integriert werden? Wie kann eine intuitive Navigation gewährleistet werden? Das Verhältnis von Bild und Text muss neu überdacht werden. Strukturen müssen vereinfacht werden. Immer wieder wird in dieser Phase ein Prototyp erstellt der dann durch eingehendes Testen überprüft wird. Phase 3 – die Verbreitung

7.7

Offline-Nutzung von Online Inhalten

52 Unternehmen wurden befragt: «Welches sind aus Ihrer Sicht die drei grössten Vorteile, die Tablet-Publishing im Rahmen der Unternehmenskommunikation bietet?» (Angaben in Prozent, Quelle: CP-Barometer Frühjahr 2011 – Tablet Publishing; zehnvier research & strategy; EICP European Institute for Corporate Publishing)

Für welches Betriebssystem und welche Plattform soll die Publikation verfügbar sein? Soll Sie als native App für iPad erstellt werden oder eher als plattformübergreifende Umsetzung in HTML5? Soll die Publikation kostenpflichtig oder kostenlos sein? Als einmalige Veröffentlichung oder als Abo? Hier gilt es die Verbreitungsart zu wählen die optimal zur Zielgruppe passt. 3


Case Study Festival da Jazz St. Moritz

Festival da Jazz St. Moritz Für das Festival da Jazz erstellt gyselroth™ das Programmheft in der Print-Version. Dieses Jahr wurde zusätzlich erstmals eine Tablet-Version des Programmhefts publiziert. Damit wird neu über die Verbreitung im App Store eine erweiterte und weltweite Zielgruppe erreicht, welche bis anhin keinen Zugang zum umfangreichen Programmheft des Festivals hatte.

Für die Umsetzung der Tablet-Publikation wurde mit der «Adobe Digital Publishing Suite»- Plattform gearbeitet, da von der bereits bestehenden Printversion alle Dateien schon im Adobe InDesign angelegt waren. Die benutzerfreundliche und sehr kompetente Plattform ermöglichte eine einfache Umwandlung der InDesign-Dokumente in eine professionelle Publikation.

Die intuitive Navigation und die Möglichkeit, direkt aus der Publikation Tickets zu kaufen, bietet einen Mehrwert für den User und lädt ihn ein, sich intensiver mit den Künstlern zu beschäftigen. In der folgenden Ausgabe sollen ausserdem die Künstlerportraits mit Hörproben als multimediale Komponente ergänzt werden.

4

© 2013 gyselroth™ – Agentur für Brand Identity und Digital Media


Case Study RohnerChem

RohnerChem RohnerChem ist Partner bei Kundensynthesen für Entwicklung und Produktion innovativer und komplexer Performance Chemikalien und API’s. Das Traditionsunternehmen mit über hundertjährigem Bestehen beschäftigt zahlreiche Mitarbeiter, die im Aussendienst tätig sind. Damit diese Mitarbeiter das Unternehmen auch unterwegs optimal zur Geltung bringen können, hat gyselroth™ eine Firmen-Präsentation für das iPad entwickelt.

Jeder Aussendienst-Mitarbeiter wurde mit einem iPad ausgestattet. Der Einsatz der iPads als Präsentationsmittel vermittelt die Innovationskraft des Unternehmens. Die eleganten Tablet-Computer lösen die Laptop-Computer, die mittels Powerpoint zur Firmenpräsentation dienten, ab. Die Handlichkeit der Geräte ermöglicht einen viel unkomplizierteren und persönlicheren Zugang zu den Kunden. Für ein grösseres Publikum kann das iPad einfach an einen Beamer angeschlossen werden.

6

© 2013 gyselroth™ – Agentur für Brand Identity und Digital Media


Think.Create. Innovate. gyselroth GmbH Albisriederstrasse 226 8047 Zürich, Switzerland Agentur für Brand Identity und Digital Media.

Agentur für Brand Identity und Digital Media. Think. Create. Innovate. – Unter diesem Motto verbinden wir Branding, Design und Technologie. Mit unserem interdisziplinären Team realisieren wir Projekte von der Markenstrategie bis zur Umsetzung. Gegründet im Jahr 2000 von Alexander Gysel und Andreas Roth, ist gyselroth™ heute ein interdisziplinäres Team aus achtzehn Designern und Programmierern mit Unternehmenssitz in Zürich.

Kontaktperson für Tablet-Publishing Andreas Roth Creative Director roth@gyselroth.com

+41 44 404 22 44 mail@gyselroth.com www.gyselroth.com


Whitepaper Tablet-Publishing