Page 1

2013/2014

Kinder- und Jugendreisen in Brandenburg und Berlin

www.jugendreisen-brandenburg.de


! n o i t c A ...und Das ideale Ausflugsziel vor den Toren Berlins

Ob Klassenfahrten, Wandertage oder Exkursionen – hier ist für jeden das Passende dabei: täglich 4 Live-Shows | Besichtigung des „Original GZSZ-Außenset“ Filmhandwerk hautnah bestaunen | Nervenkitzel pur im XD- und 4D-Actionkino u.v.m.

Einmalige Angebote für Kinder- und Jugendgruppen: „Wie entsteht ein Film“ – Vom Storyboard bis zur fertigen Produktion Die Führung mit den exklusiven Blicken hinter die Kulissen von Film und Fernsehen. „Klasse(n) Filme(n)“ – die „klasse“ Idee für Abschlussfahrten, Filmkurse oder Medienprojekte Begleitet von echten Profis können sich junge Filmemacher hier nach Herzenslust austoben und ihren eigenen Film drehen.

Täglich zwischen Ostern und Halloween geöffnet. (Schließtage beachten) Filmpark Babelsberg | Eingang: Großbeerenstraße | 14482 Potsdam | Tel.: +49 (0)331 - 72 128 50 | Mail: gruppen@filmpark.de www.filmpark-babelsberg.de

FilmparkBabelsberg

filmpark


Kinder- und Jugendreisen in Brandenburg und Berlin

WILLKOMMEN IM ETWAS ANDEREN KL ASSENZIMMER Erfahrungen sammeln, Herausforderungen suchen, sich und andere kennenlernen. Bei einer Exkursion, Projektwoche, Kita-, Hort- oder Klassenfahrt, im Outdoorcamp oder Ferienlager. Brandenburg & Berlin – spannender und inspirierender ist wohl keine Region in Deutschland. Die Gegensätze aus Stadt und Land verschmelzen zu einem Angebot für alle. Hier in großen Museen staunen oder Hauptstadt hautnah erleben, dort Abenteuer pur beim Floßbau, bei der Kletterpartie, Waldrallye oder beim Filmdreh mit der Klasse. Dazu Schlösser, Geschichte zum Anfassen, überall interessante Ausstellungen, historische Städte und natürlich Lagerfeuerromantik. Aber alles steht und fällt mit den Gastgebern und der Unterkunft. Freundlichkeit und Qualität werden bei uns großgeschrieben. Gute Vorbereitung, maßgeschneiderte Angebote, pädagogisch begleitet und ausgerichtet auf die entsprechende Altersgruppe und Zielsetzung, stehen im Mittelpunkt. Ob in Jugendherbergen, Hostels, Kinder- und Jugenderholungszentren, in Bildungsstätten oder Ferienschlössern.

Damit wir das im ganzen Land garantieren können, stehen Unterbringung, Verpflegung, Programm- und Freizeitgestaltung, Service und Sicherheit auf dem Prüfstand. Und werden ausgezeichnet mit dem Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen als zertifiziertes oder sterneklassifiziertes Haus (nähere Informationen Seite 8). Mit unserer Broschüre stellen wir Brandenburger und Berliner Unterkünfte vor. Viele davon mit barrierefreien Angeboten, sozial- und erlebnispädagogisch ausgerichteten Programmen – und selbstverständlich attraktiven Freiplatzregelungen. Natürlich sind alle Einrichtungen auf der Berlin-Brandenburg-Karte verzeichnet. Und wer gerne alles aus einer Hand organisieren lässt, ist bei unseren Reiseveranstaltern bestens aufgehoben. Alles auf einen Blick – schnell und bequem per Mausklick unter jugendreisen-brandenburg.de

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

3


4

NaturKulisse Brandenburg. Vom Kletterkurs bis zum Floßbau. Natur, Natur, Natur. Brandenburg ist das wasserreichste Bundesland Deutschlands – idealer Ort für jeden Wasserspaß. Ob an einer der hundert Badestellen mit 1A-Wasserqualität, unterwegs auf Kanusafari oder Floßtour. Beste Bedingungen für Wakeboarding, Wasserski oder Kitesurfen. Und zu jedem Wetter die Möglichkeit, in Thermen und Freizeitbädern einzutauchen. An Land empfiehlt sich so manche Entdeckungsreise für den etwas anderen Biologieunterricht. Ob im Nationalpark Unteres Odertal, in den Biosphärenreservaten Flusslandschaft Elbe, Schorfheide-Chorin oder im Spreewald. Vom Westhavelland über die Märkische Schweiz bis ins Schlaubetal laden Naturparke ein. Hier lernt es sich wie von selbst. In den Besucherzentren, auf zahlreichen Erlebnispfaden, bei einer Waldrallye oder im Wildniscamp. Lagerfeueratmosphäre inklusive. Herausforderung und Perspektivwechsel versprechen zudem Klettergärten, Hochseilparke und Irrgärten. Im Team auf den Barfußpfad oder mit GPS-Geräten auf Schnitzeltour gehen. Brandenburg schärft alle Sinne. Meistens ist es von der Unterkunft nicht weit zu einem der gut ausgebauten Radwege. Entlang auf den Deichen von Elbe und Oder, begleitet von Havel, Spree und Neiße. Mit vielen Gelegenheiten für Zwischenstopps: bei denen der Besuch der historischen Stadtkerne, wie in Rheinsberg, Brandenburg an der Havel oder Lübbenau im Spreewald nicht fehlen sollte. Die flache bis leicht hügelige Landschaft und das dicht verzweigte Netz an Wegen garantieren Ungeübten und sportlich Versierten

gleichermaßen Abwechslung. Südlich von Berlin kommen Inlineskater voll auf ihre Kosten. Der Flaeming-Skate bietet über 200 km feinsten Asphalt. Und wer ungewöhnlich in die Pedale treten will, der bucht eine Draisinentour, um Brandenburgs Natur von der Schiene aus zu genießen.


Kinder- und Jugendreisen in Brandenburg und Berlin

Unsere Unterkünfte liegen oftmals direkt am Wasser, ruhig im Grünen und mit guter Anbindung an das Radwegenetz. Sie nutzen die natürlichen Gegebenheiten der Region für die Programmgestaltung und unterbreiten Angebote passend zu den Themen rund um:

Natur entdecken. Mehr Anregungen und Tipps unter:

Umweltbildung und Naturpädagogik: zur Sensibilisierung für Umweltthemen, z. B. bei einer Waldrallye, Spurensuche mit dem Förster, in Wildnis-Camps, bei Fledermausbeobachtungen, einem Besuch in Tierparken; Projektwochen mit praktischem Natur- und Umweltschutz Teamtraining und Kompetenzorientierung: ausgerichtet auf Handlungs- und erlebnisorientiertes Lernen, Gewaltprävention, Kommunikationstraining und Demokratiebildung Ernährung und Gesundheit: im Rahmen der Gesundheitsprävention und -förderung, z. B. bei Koch- und Backkursen oder während des Besuches von Produzenten und Biobauernhöfen Sport und Abenteuer: im Sinne einer aktiven Freizeitgestaltung, z. B. bei Kanu- und Segelboottouren, beim Geocaching (mit GPS-Geräten), Klettern im Hochseilgarten, Bogenschießen, beim Besuch von Tropical Islands oder des Spreewelten Badeparadies in Lübbenau

Nationale Naturlandschaften Brandenburg www.nationale-naturlandschaften.de; www.grossschutzgebiete.brandenburg.de Naturschutzbund Brandenburg www.brandenburg.nabu.de Nationalpark Unteres Odertal www.nationalpark-unteres-oderland.de Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg: www.bio-berlin-brandenburg.de Wassersportreviere und -angebote www.das-blaue-paradies.de Radwege und Tourenvorschläge www.radeln-in-brandenburg.de Flaeming-Skate: www.flaeming-skate.de Biosphäre Potsdam: www.biosphaere-potsdam.de Thermen, Freizeit- und Spaßbäder www.reiseland-brandenburg.de Tropical Islands: www.tropical-islands.de

Schnelle und bequeme Anreise nach Brandenburg mit Anbindung an den Regionalverkehr: www.bahn.de; www.vbbonline.de

Weitere Infos unter www.reiseland-brandenburg.de

Nutzen Sie unseren YouTube Channel mit aktuellen Videos und Interviews: www.youtube.com/user/reiselandbrandenburg

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

5


6

Im Filmpark Babelsberg

Pyramide im Schlosspark Branitz

KulturGeschichte Brandenburg. Vom „Alten Fritz“ bis „Hollywood“. Berlin und Brandenburg ergeben eine Verbindung aus quirliger Metropole und landschaftlich reizvollem, kulturträchtigem Umland. Geschichtsunterricht unter freiem Himmel. Von den Zeugnissen der slawischen Besiedlung in Raddusch bis zu den Denkmalen der Industriekultur. Spannend ist eine Fahrt durch das Schiffshebewerk Niederfinow oder eine Begehung der als „liegender Eiffelturm“ bekannten Förderbrücke F60 im ehe maligen Tagebau. Dazwischen historische Klosteranlagen und Burgen. Und über 500 Schlösser und Herrenhäuser, verteilt im ganzen Land. Eingerahmt von Parks und Gärten, wie Rheinsberg, Neuhardenberg oder Branitz.

Preußischen Geschichte in Potsdam umfassend informiert. Der Besuch der Landeshauptstadt Potsdam ist schon fast ein Muss. Die außergewöhnliche Kulturlandschaft, umgeben von der Havel, zählt zum UNESCO-Welterbe. Am bekanntesten: Schloss und Park Sanssouci, Sommerresidenz König Friedrichs II. Zu den kulturellen Highlights gehören zudem das Holländische Viertel, die russische Kolonie Alexandrowka und natürlich die Wiege des deutschen Films in den Filmstudios und dem Filmpark Babelsberg. Auf den Spuren Fontanes geht es zu „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Der Birnbaum, die Kirche, das Schloss und auch ein kleines Schulmuseum können besucht werden. Geschichten erzählen ebenso die historischen Stadtkerne mit ihren Fachwerkhäusern, engen Gassen, Kirchen und Marktplätzen.

Wer sich für die gesamte Geschichte der Region interessiert, wird in den Dauerausstellungen im Archäologischen Landesmuseum in Brandenburg an der Havel und im Haus der Brandenburgisch-

Deutsch-deutsche Geschichte. In Berlin sind es Orte wie das Brandenburger Tor, die East Side Gallery, aber auch das Holocaustmahnmal, die Gedenkstätten und Dokumentationszentren zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur. In Brandenburg

Schloss Rheinsberg am Grienericksee

Reichstagskuppel Berlin


Kinder- und Jugendreisen in Brandenburg und Berlin

Experimentieren im Extavium Potsdam

Schloss Sanssouci, Potsdam

erinnern Ravensbrück und Sachsenhausen. Im Schloss Cecilienhof informiert eine Ausstellung über die Potsdamer Konferenz 1945. Mit einem der schönsten Ausblicke auf die Kulturlandschaft gilt die Glienicker Brücke als Symbol der Teilung und Wiedervereinigung von Ost und West.

Mehr Anregungen und Tipps unter: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg: www.spsg.de Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz www.pueckler-museum.de

Unsere Unterkünfte unterbreiten speziell entwickelte Ausflugs- und Reisepakete zu geschichtlichen und kulturellen Themen wie z. B.

Europäischer Parkverbund Lausitz www.parkverbund.eu

zum Kennenlernen von Tradition, Brauchtum, Heimatgeschichte und Handwerk

Kulturland Brandenburg www.kulturland-brandenburg.de

im Sinne des Interkulturellen Lernens

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte www.hbpg.de

im Rahmen eines Internationalen Jugendaustausches mit Schwerpunkt auf Bühne, Film und Fernsehen Besonders dieses Thema zieht alle Altersklassen in den Bann – vom Ausstellungsbesuch bis zum aktiven „Dreh“ mit der Klasse oder der eigenen Theaterinszenierung.

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg www.landesmuseum-brandenburg.de Museumsverband des Landes Brandenburg www.museen-brandenburg.de Mahn- und Gedenkstätten des Landes Brandenburg www.stiftung-bg.de

Veranstaltungstipps:

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur in Berlin und Brandenburg: www.orte-der-erinnerung.de

2013  Deutsche Rosenschau Forst (Lausitz), anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Ostdeutschen Rosengartens, www.rosengarten-forst.de 

Landesgartenschau in Prenzlau www.laga-prenzlau.de

Ludwig Leichhardt Jahr www.leichhardtland.de

Jubiläumsjahr „225 Jahre Neustädter Gestüte“ www.neustaedter-gestuete.de

2014  Erste Brandenburgische Landesausstellung „Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft“, Doberlug-Kirchhain, www.hbpg.de

Kultur erleben.

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR www.alltagskultur-ddr.de Tolerantes Brandenburg www.tolerantes.brandenburg.de Historische Stadtkerne in Brandenburg www.ag-historische-stadtkerne.de Filmpark Babelsberg: www.filmpark-babelsberg.de Filmmuseum Potsdam: www.filmmuseum-potsdam.de

Im Überblick: Feste, Open-Air-Events, Konzerte und weitere Veranstaltungen unter www.events-in-brandenburg.de

Westernstadt Eldorado: www.eldorado-templin.de Weitere Infos unter www.reiseland-brandenburg.de

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

7


8

BRANDENBURGS ANGEBOTSWELT – SICHER UND BARRIEREFREI! Geprüfte Qualität Wer sich für eine Tour mit ihm anvertrauten Jugendlichen und Kindern entscheidet, der will zu Recht auf Nummer sicher gehen – Qualität, Service und Sicherheit müssen stimmen. In Berlin und Brandenburg sind trägerübergreifend alle Unterkünfte und Reiseveranstalter in dieser Broschüre nach den festgelegten Standards des Gütesiegels „QMJ Qualitätsmanagement für Kinder- und Jugendreisen“ zertifiziert.

Die Zertifizierung und Sterneklassifizierung ist für drei Jahre gültig. Zertifizierung Einrichtungen, die sich (bei Drucklegung) im Prüfungsverfahren befinden Zertifikat

bei Vorliegen aller Genehmigungen und Erfüllen der Voraussetzungen, die zum Betrieb einer Kinder- und Jugendunterkunft zählen

Sterneklassifizierung Es werden folgende Bereiche bewertet: Unterkunft; Verpflegung; Informationsgebung; Marketing; Programm/Freizeit; Mitarbeitende; Service/Extras. wird zuerkannt: u. a. bei ansprechender Möblierung, Zimmer mit Waschbecken; Frühstück (außer Selbstversorger-Häuser), Weiterbildung der Mitarbeitenden; umfassende, zutreffende und verbindliche Auskunftsfähigkeit der Mitarbeitenden; ausreichendes Infomaterial zur Freizeitgestaltung, Ausleihe von Sport- und Spielgeräten wird zuerkannt: u. a., wenn Zimmer mit eigener Sanitäreinheit ausgestattet sind; Möglichkeit der Vollverpflegung, Kantinenverkauf/Kleinverkauf, Sportanlagen, Spielplatz, sichere Unterstellung von Fahrrädern

wird zuerkannt: u. a., wenn 25 % der Zimmer eine eigene Sanitäreinheit bieten; Frühstücksbuffet, Seminarräume, Rezeptionsdienst, Angebot von Programmen, bargeldlose Zahlung wird zuerkannt: u. a., wenn Verfahrensanweisungen zu verschiedenen Arbeitsbereichen vorliegen, bei Teilnahme von Leitenden an Schulungen; höherer Komfort, z. B. Seminarräume mit entsprechender Technik, Räume für indiv. Freizeitgestaltung, behindertengerechte Zimmer mit Sanitäreinheit, Programmbausteine und Pauschale mit pädagogischer Anleitung wird zuerkannt: u. a., wenn 80 % der Zimmer und alle behindertengerechten Zimmer eine eigene Sanitäreinheit bieten; bei qualifizierten Serviceleistungen, wie z. B. Qualifizierungsmodul für Mitarbeitende, Sprachkenntnisse des Personals; sichere Gepäckaufbewahrung Weitere ausführliche Informationen unter www.bundesforum.de/qmj

BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

Impressum Herausgeber TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, D-14467 Potsdam Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg. Redaktion, Gestaltung, Realisierung Runze & Casper Werbeagentur GmbH, Berlin Anzeigenverwaltung Runze & Casper GmbH, Berlin, Tel. 030/2 80 18-1 49

Fotos Titel: Nicole Effinger/fotolia.com; Innen: ARochau, Markus Bormann, diego cervo, Julien Eichinger, Jürgen Fälchle, Igor Mojzes, pixel_dreams, Vlad Turchenko/fotolia.com; TMB-Fotoarchiv: Boettcher/Schloss Sanssouci (SPSG), Ehn, Extavium/Christian Kruppa, Filmpark Babelsberg/Christel Köster, Hurtienne/Uckermark/tmu gmbH, Kappest/Uckermark/tmu GmbH, Y. Maecke, NBL-Boldt/Thomas Klaeber, Schwarz, SPSG/Leo Seidel, H. Silbermann, teamgeist.com; visit Berlin/Doris Poklekowski

Karte terra press GmbH/kontur, Berlin Druck Druckerei Arnold, Großbeeren Alle Angebotsdaten und Fotos der Einträge beruhen auf den Angaben der Leistungsträger und Veranstalter. Für deren Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Kurzfristige Änderungen durch die Leistungsträger sind vorbehalten. Die Benutzung dieses Angebotsmaterials zum Zwecke der gewerbsmäßigen Adressenveräußerung an Dritte sowie der Nachdruck, auch auszugsweise, sind nicht gestattet. Potsdam, Februar 2013


Kinder- und Jugendreisen in Brandenburg und Berlin

Brandenburg für alle Barrierefreies Reisen – In Brandenburg gehört selbstverständlich auch dazu, sich auf verschiedene Anforderungen an Ernährung, Bewegung und Freizeitgestaltung einzustellen – und das natürlich schon vorab transparent. Deswegen gehören die Informationen zu den verschiedenen Barrierefrei-Kategorien unserer Einrichtungen zu jedem Hauseintrag.

Was welches Haus genau an Service bereithält, erläutern wir hier:

n j z r c

Gäste mit Mobilitätseinschränkungen (Rollstuhlnutzer/Gehbehinderte) Gäste mit Seheinschränkungen (blind/sehbehindert) Gäste mit Höreinschränkungen (gehörlos/schwerhörig) Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Gäste mit Allergien und speziellem Ernährungsbedarf

Schnell und bequem im Überblick: Informationen für 5 Gästegruppen Suche nach Themen (Freizeit, Übernachtung, Essen und Trinken) sowie Regionen Anzeige der kompletten, geprüften Detailinformationen pro Anbieter Kennzeichnung aller Angebote in einer Übersichtskarte Information in Leichter Sprache Barrierefreie Internetseite

www.barrierefrei-brandenburg.de

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

9


Milow Berlin

d

n

Brandenburg

Potsdam

Werder Rathenow

Ziesar

Haupt- und 26

C h Landgestüt o r i

n

Therme

SEENLAND ODER-SPREE

Schloss io t Oranienburg

Kloster Chorin

N

a

Fürstenwalde/ Spree

M ä r

Zoo

Finowfurt Brecht-Weigel- Kle N a t u r Altlandsberg p a r k mus B a r Haus Eberswalde Mahn- und n i Gedenkstätte m Burg Storkow S c Bh Sachsenhausen

BinnenschifffahrtsBARNIMER Königs museum Oderberg LAND Kremmen Zoo Wandlitz Petzow Otto-LilienthalWusterhausen k d Bollmannsruh Schiffshebewerk r n Gedenkstätte Schloss Schloss Niederfinow 25 Oranienburg Finowfurt a a a t N u rp p l a r Oranienburg Gussow k B Ribbeck Ludwigsfelde r l HAVELLAND Eberswalde Mahn- und a r nSchloss e t u v 28 11 Gedenkstätte i m Schloss a Bad Sachsenhausen N h a Bestensee O d Kremmen 27 Lanke/ÜtzdorfSanssouci tWandlitzOptikpark 19 e Blossin Storkow Nauen Freienwalde Gollwitz Landgut e s r W b Oranienburg ZossenBernau A. Borsig Beelitz r Dom Rathenow

PO

Fra

Lanke/Ützdorf

Petershagen/ Eggersdorf Bad Saarow-

F

Bernau

Pieskow Rüdersdorf Tiefensee Potsdam GroßStölln Briesen Museumspark Otto-LilienthalN a t k d N a r n Gedenkstätte u r a a p a M ä p u Schloss Ribbeck Burg Trebbin r l l Altlandsberg r k Brecht-WeigelGräbendorf c Fürs Filmpark t uv e Werder Haus Beeskow Groß Behnitz N a t Brandenburg H o u r p a a Babelsberg Sternebeck Tiefensee N h a (Havel) S h e 111Milow an der Havel r Klein Optikpark 10 t k k s r r e - N i e Bollmannsruh N a t u r pNa a t u r p a e u t hNauen Bunker- und Burg NA.Landgut Petershage r k Neuhardenberg W Köris Borsig Beeskow F Burg Storkow Wünsdorf p l 114 Rathenow Eggersdorf D a hM ä r k i s c h e Schloss und Park e Königs 10 Bücherstadt Eisenhardt Bischofsn l ä Bad Belzig i t m e - HSchloss Altlandsberg Brecht-WeigelPetzow HAVELLAND residenz i d e s e Wusterhausen Rüdersdorf eBuckow BERLIN Haus z m 33 Potsdam Sanssouci Groß Behnitz 0B Schloss Gedenkstätte Bremsdorf Museumspark LuckenwaldeKloster Lehnin DAHME-SEENSeelower Höhen Gollwitz Milow S c h w e Gussow i i z Ludwigsfelde Detailkarte Müh n Hav Seelow Dom Ziesar 12 Bollmannsruh Treuenbrietzen 11 34 LAND e Petershagen/ g l Müncheberg Filmpark Köthen Bestensee Brandenburg Werder er

36 Kinder- und Jugendeinrichtung

München

Neustadt (Dosse) Kloster Lehnin

Bernau

N LE

Legende 100 km

Haupt- und Landgestüt

Eberswalde Bad Freie

Rüdersdorf

Nauen

residenz

0

Oranienburg

Od

Stuttgart

se

HAVELLAND

l ve

n tschla

ch

Karstädt i Gadow o F s l p 15 u h s ä Perleberg s r PRIGNITZ l a e Elb n n r e Plattenburg d e s c s e h a r v Dom f t a t Wittenberge FontaneA. Borsig Filmpark - E Denkmal Bad Wilsnack Neustadt l b e Zehdenick Babelsberg Kyritz (Havel) Neuruppin (Dosse) an der Havel Rühstädt Wusterhausen/ RUPPINER Groß Behnitz Elb e Dosse 18 Gnewikow SEENLAND Milow BischofsStölln Ha

sa

Dresden

Frankfurt/M.

B

Lenzen

er

Leipzig

Köln

Deu

ed

Hannover Magdeburg

Düsseldorf Dortmund

Burg Lenzen

Ni

Potsdam

Haupt- und Landgestüt

Neustadt Karstädt (Dosse)

O

Bremen

Rathenow Schloss Meyenburg

Nauen

24 30-jährigen N r ä e Lychen (Szczecin) tLAND u p a r Zoo N a Funkenhagen Krieges Prebelow r m S e Schiff k Neuhardenbe kFlecken e e r k ä i r Zechlin 22 Marienkirche und s M k Fürstenberg/ Schloss Niede UCKERMARK h Dominikanerkloster B a c Westerstadt c h e Schloss und P 11 r k U Finowfurt a a t Brecht-Weigelc Oranienburg Havel Eldorado p N u i p r p r Altlandsberg Wittstock/ u a r s N a t r Gadow o Mahn- und k i u Templin B F s Mahnund Gedenkstätte a Haus Dosse t Schloss k Museum r n Buckow Groß Behnitz Lenzen l des a 19 r n Ravensbrück Rheinsberg Menz Gedenkstätte up h 30-jährigen i Lychen N r ä e Krieges s Flecken S c h w e B im ä Perleberg 17 PRIGNITZ n e m e Sachsenhausen Rheinsberg Prebelow i s Stölln r o s p h p r i S p l a e u e Kremmen R S Zechlin t e c h l i n n Lanke/Ützdorf r ze s e r v äa r e n 20 21Plattenburg k Fürstenberg/ c k Westerstadt UCKERMARK Wandlitz Ziegeleipark n 16 Bollmannsruh Otto-Lilienthalr k d U d r e d t a Havel Petershagen/ Eldorado Mildenberg L a n S c hMüncheberg o r f h s cNs ae t ru rn p Wittstock/ Gedenkstätte e i d Templin a r va a Eggersdorf Dosse e Schloss h a f Groß Dölln Wittenberge Joachimsthal Rheinsberg p Menz Ang Gransee Ribbeck Fontaner r l l t t Schloss e Schloss n Rheinsberg u Denkmal i Bad Wilsnack E B i o p Schwedt/ s l p C Zehdenick tS t ev e h p b h Sanssouci o ä e Kyritz r i n MuseumsparkOder St a r e Neuruppin c h l i n - R u s e r v r e n Ziegeleipark Klos Criewen Tiefensee Rühstädt d a t Gollwitz N h a Mildenberg Cho Wusterhausen/ L a n S c h o r f h RUPPINER Optikpark t e i d Dosse BARNIMER e - Gnewikow SEENLAND Landgut e s N a tO Groß Dölln 23 Joachimsthal Angermünde W 24 LAND Gransee

Landgut A. Borsig Rostock Burg Lenzen

d e r t a l

Hamburg

Meyenburg

24

h

e s W Hamburg

Rostock

Meck lenburg-Vorpommern

n na t e lp r a e r s k

Lenzen

Brandenburg-Karte

Havel

h

a

Hannover

Frankfurter Tor iedrichshain 3

H.-Heine-Str. 8 Kurfürstenstr.

Kreuzberg

Frankfurter Tor 4 4

1 1 Warschauer Str. arschauer Str. Ostkreuz Ostkreuz

ha

lt

Leipzig

®

Baruth

Jüterbog

Herzberg/ Elster

Museumsdorf Glashütte

d Drehna Tropical eo r l Schlepzig Islands L aS p s p a u s i t z Dahme/Mark e r nr dh r SPREEWALD e ä ü SPREE c k eALD n Langene r

Dahme/Mark

Lübben

ELBE-ELSTERLAND

Gubin

Lübbena

Finsterwalde

NIEDERLAUSITZ

Großräschen

Sprem

Senftenberg

Finsterwalde

Bad Liebenwerda

Elsterwerda

Senftenbe

e

Liebenwerda

a f t Bad Liebenwerda sen ch Elsterwerda20 km

Skihalle Snowtropolis

Elsterwerda

Mühlberg/Elbe

Sa

Mühlberg/Elbe

6 Jugendherberge Berlin – Am Wannsee

l da

Cottbus Lübben

Luckau LangenLuckau Guben Lübb w e grassau Slaw grassau 43 a l n r e Spreewald13 Wanninchen Wanninchen Fischerei- und Kloster N a d museum s N Hüttenmuseum Lübben t e u r ße Lehde a t Dahme/Mark r v DoberlugFürstlich u r N i e d Nei p a r k a t N Spi ree p a r e r l Drehna Fürstlich Kirchhain LangenLuckau Peitz Lübbenau a u s i t z e r k e L Euro-Speedway d 42 a Slawenburg grassau Drehna nOstdeutscher e d Wanninchen r r ü l a u s Rosengarten Herzberg/ N a Besucherbergwerk F60 Burg Staatstheater i t z ce kre n ElsterL a n Nt u rNp a Forst Lichterfeld d N i Kloster Fürstlich i r t a ü c k(Lausitz) Herzberg/ Uebigau- He d e e d r k u ELBE-ELSTER- Doberluge n Finsterwalde Lausitzer r Drehna e 15 Cottbus LAND WahrenbrückL a inr dl a eu sr i t zpe ar r Elster Kirchhain Park und Seenland Breslau Euro-Spee Kloster Schloss Branitz l d re ü k Herzberg/ Besucherbergwerk F60 u s lc ak e an ELBE-ELSTER(Wrocław) N N a Elster DoberlugLichterfeld i n d t z e r Uebigau- H i e d t u Kloster s LAND e Kirchhain e r r p a ELBE-ELSTER- Doberlugi Wahrenbrück 13 c h a Finsterwalde d f NIEDERLAUSITZ Senfte t e l l a u r k Euro-Speedway LAND Kirchhain a n F60s i t Besucherbergwerk Euro-Speedway Skihalle N z e r d s N c a Besucherbergwerk F60 Lichterfeld h a f t Snowtropolis Großräschen t u Bad N N a Lichterfeld UebigauH i e d Spremberg Sk Uebigau- H i e d t u r p Liebenwerda e i Lausitzer r p e i Snowtro e Wahrenbrück e Mühlberg/Elbe Elsterwerda a Wahrenbrück a r l d d e r l r r Seenland k k Senftenberg e l a Mühlberg/Elbe l a a u s i a n u s i t n d t s c h z e r z e r d s a f t Bad c h Flaeming-Skate®

Elb

Schöneberg

r hm e - H e i d e s Finkenheerd

i t

i

i

Mitte

Treuenbrietzen

m

i

Lichtenberg

Friedrichshain

t u N aBurg Rabenstein r p a r k N u t h e - N i e p l i t Luckenwalde z

Blossin Storkow Dahme/Mark 38 Kloster Zinna

z v a Luckenwalde DAHME-SEENBaruth Burg n 37 Gräbendorf Eisenhüttenstadt Schlepzig TropicalLANDo t Beeskow Treuenbrietzen g LangenDokumentationszentrum Luckau S s Köthen Museumsdorf 31 Lübbenau FLÄMING Islands DDR-Alltagskultur 40 Klein p N a t u r p a r k Jüterbog p Bunker- und Kloster Zinna Glashütte Köris Slawenburg grassau Beeskow Baruth h D Bücherstadt Wünsdorf o r a h m e 32 Burg Schl Wanninchen Tropical e n SP Spr e S äs p Rabenstein N a - H e i dese Museumsdorf BurgIslandsStaatstheater ee Bremsdorfer DAHME-SEENJüterbog ® e p r r he Glashütte Flaeming-Skate t Mühle u r w e än LAND N i p a r 41 Köthen Fürstlich Kloster a e r re FLÄMING Flaeming-Skate Treppeln Neuzelle k w e

Kloster Zinna Burg Rabenstein

ä

Zossen

Trebbin

B

se

2 Hauptbahnhof 5

Lichtenberg

Burg Eisenhardt

Beelitz

B

ch

Moabit

Prenzlauer Berg

9

i

Sa nAn

Ziesar

N a t u r p a r k H o h e r F l ä Bad Belzig m i n g

B

München

Berlin Detailkarte

N

S

Bischofsresidenz

t u r p l a u b a r e t k a l

100 km

i

0

B

uttgart

e re

nd

Mehr Infos h l aunter: www.landkarte-brandenburg.de

7

Sp

Burg Rabenstein

Leipzig

DraisinenstreckeDresden (in beiden Richtungen befahrbar)

Jugendherberge Berlin Ernst Reuter

Groß Briesen 115 Eggersdorf FLÄMING Babelsberg (Havel) an der Havel Blossin Storko a t uHavel 100 Schloss Rüdersdorf Zossen r pPotsdam Sanssouci Kloster Zinna 13 Beelitz SEENLAND Museumspark Baruth Burg St Königs o a r BischofsSchlepzig Tropical Trebbin 10 Gollwitz ODER-SPREE Gräbendorf Petzow residenz Wusterhausen k Dom Islands S s Schloss a t u Museumsdorf N H o Posen/Warschau r p Kloster pGlashütte Gussow Jüterbog pLudwigsfelde a Lehnin 113 Fürstenwalde/ Filmpark r k Brandenburgh e Werder Klein 9 (Poznań/ Ziesar h 0B e KleistBabelsberg r (Havel) N a t u r p a r -Briesen an der Havel u t h N i e10 Bunker-Spree und r e Burg N museumSPREEWALD Bestensee Warszawa) Köris ä Groß F p l D a h Blossin St N a t Bücherstadt Wünsdorf l ä Bad Belzig Eisenhardt 13 r Zossen Storkow ® Königs u r i tBurgBeelitz Frankfurt 12e Flaeming-Skate m e - H e i d e s e e p a e (Oder) w Petzow m 2 z Trebbin Wusterhausen 10 r Gräbendorf k Luckenwalde Schloss DAHME-SEENN a t u r p H o a n r Spreewaldi Kloster Lehnin Gussow a Saarowh e 29 r k n Ludwigsfelde 30 Bad Klein Ode l LAND Fischereiund p r Treuenbrietzen r N a t h e - N i Pieskow 35 36 u 39 d e s museum Bunkerund Burg N g Köris e p F Bestensee Köthent u r Hüttenmuseum 14 Groß Briesen Lübben DLehde Bücherstadt WünsdorfeBrieskowl l Bad Belzig Eisenhardt a FLÄMING VELLAND HAVELLAND N

a

Potsdam

nover

Magdeburg mit Bahnhöfen Regionalverkehr in der Nähe der Gastgeber

h

men

Städte mit historischen Stadtkernen Berlin

N

Rostock

Informationsstellen der Hamburg Großschutzgebiete

c

Freizeitbad

S

10

UCKERMARK BARNIMER U c Westerstadt Oderberg Gnewikow SEENLAND museum a r k Havel Eldorado i Wittstock/ N a t u r p LAND Gadow o Zoo Templin F s Haupt- und Dosse Schloss Schiffshebewerk l p Neustadt Landgestüt Rheinsberg Menz u h Schloss Niederfinow 11 r Finowfurt (Dosse) Perleberg e s ä N a t u r p a r Oranienburg Rheinsberg i n s r k B i o s p h ä PRIGNITZ p p l a e B u Eberswalde Mahnund a R r S t e c h l i n e r n r e s e r Ziegeleipark n n r Gedenkstätte v a t n i m Plattenburg d e Mildenberg Bad Sachsenhausen L a n d c S h o s s r f h eO Stölln c h e r Kremmen Lanke/Ützdorf Freienwalde i dd ee Wandlitz a f v ka d Otto-LilienthalGroß Dölln t Wittenberge Joachimsthal r Prenzlau Angerm Gransee rt Gedenkstätte FontaneGreifswald b Oranienburg a a n Bernau - E Denkmal r Meyenburg Bad Wilsnack l b e p l C Zehdenick h Funkenhagen o r i u Kyritz Schloss Ribbeck r l n Neuruppin k e Marienkirche Kloster r und c t u v e Rühstädt h a Dominikanerkloster Chorin Wusterhausen/ Schloss Meyenburg Sternebeck a RUPPINER 20 c p Tiefensee r s N h a Mahn- und Dosse i Prenzlau Gnewikow Gedenkstätte t u k Optikpark Stettin BARNIMER Oderb Museum desSEENLAND t a r n Ravensbrück

U

B

Dresden

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

Skihalle Snowtropolis


Legende

Im Kurzprofil der Unterkünfte und Reiseveranstalter finden Sie folgende Piktogramme

Zertifikat

Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen (QMJ) Nähere Informationen zur Zertifizierung und Sterneklassifizierung für Kinder- und Jugendunterkünfte siehe Seite 8.

QMJ Sicher gut! www.djh-berlin-brandenburg.de

Das Qualitätszeichen für Kinder- und Jugendreiseveranstalter. Ein einheitliches Bewertungssystem für die Rahmenbedingungen der Reisebegleitung bei Veranstaltern. Nähere Informationen unter www.sichergut.net

Mitglied des Deutschen Jugendherbergswerks – Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.

Q N : ServiceQualität Deutschland

y

Die nach ServiceQualität Deutschland zertifizierten Brandenburger Unternehmen haben ein Qualitätsmanagement in ihrem Haus etabliert. Effiziente interne Arbeitsabläufe sowie kontinuierliche Mitarbeitereinbindungen gehören zum besonderen Engagement dieser Unternehmen. Die Auszeichnung der beteiligten Betriebe erfolgt nach drei Stufen. Weitere Informationen unter www.servicequalitaet-deutschland.de

Mitglied des Landesverbandes für Kinder- und Jugendreisen BerlinBrandenburg e. V.

www.gutdrauf.net Partner der Jugendaktion „GUT DRAUF – Bewegen, ent spannen, essen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

n z r j c Barrierefreies Reisen Nähere Informationen über die Barrierefrei-Kategorien siehe Seite 9.

x Pädagogische Betreuung

www.lakiju.de

www.reisenetz.org Mitglied des Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen, ausgezeichnet mit dem Reisenetz-Qualitätssiegel. Nähere Informationen unter www.reisenetz.org/qualität/das-siegel.html

Betreuung der Workshop- und Freizeitangebote durch pädagogische Mitarbeiter.

o Familienfreundliche Unterkunft Unternehmen, die nach Angaben des Betreibers ein kindgerechtes Umfeld des Hauses und familienfreundliche Wohn-, Schlaf- und Badebereiche gewährleisten; Freizeit- und Schlechtwetterangebote, kindgerechte Gastronomie sowie Kinderermäßigungen anbieten.

Abkürzungen Zimmerkategorie/Ausstattung

Verpflegungsleistungen

EZ

Einzelzimmer

F

Frühstück

DZ

Doppelzimmer

HP

Halbpension

MBZ

Mehrbettzimmer

VP

Vollpension

Du

Dusche

SV

Selbstversorger

EDu

Etagendusche

Ü/VP

GDu

Gemeinschaftsdusche

Übernachtung/ Vollpension

Auf Klassenfahrt: EIN TAG IN POTSDAM – GESCHICHTE ERLEBEN Schüler begeben sich auf die Spuren der DDR oder der brandenburgisch-preußischen Geschichte www.ein-tag-in-potsdam.de www.hbpg.de

Anzeige

12


Kinder- und Jugendeinrichtungen

o

B E R LI N 1

A&O Berlin Friedrichshain

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 233 Betten; Zimmer: 17 EZ (Du/WC), 103 DZ (Du/WC), 28 Familienzimmer (Du/WC), 61 MBZ (Du/WC), 26 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: F, HP und VP (nur für Gruppen); Freiplatzregelung: 1 Freiplatz ab der 21. Person

2

o

A&O Berlin Hauptbahnhof

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 332 Betten; Zimmer (Du/WC): 20 EZ, 248 DZ, 56 MBZ (= Familienzimmer); Verpflegung: F, HP und VP (nur für Gruppen); Freiplatzregelung: 1 Freiplatz ab der 21. Person

3

Kontakt: Badeweg 1, 14129 Berlin, Tel. 0 30/8 03 20 34, Fax 0 30/8 03 59 08, jh-wannsee@jugendherberge.de, www.jh-wannsee.de

ox

Jugendherberge Berlin – Ernst Reuter

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 111 Betten; Zimmer: 23 MBZ (GDu/WC); WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Familien-Sparpreis: Familienkinder bis 2 J. kostenfrei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung und Verpflegung; Nebensaisonpreis: 1.11.2013–28.2.2014, 4 Ü/F für 17,00 # pro Person

8

Kontakt: Lehrter Straße 68, 10558 Berlin, Tel. 0 30/39 83 50-0, Fax 0 30/39 83 50-222, gaestehaus@berliner-stadtmission.de, www.jgh-hauptbahnhof.de

onx

Jugendherberge Berlin – Am Wannsee

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 303 Betten; Zimmer: 72 MBZ (teilw. Du/WC); 2 Ferienwohnungen (Du/WC); WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Familien-Sparpreis: Familienkinder bis 2 J. kostenfrei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung und Verpflegung; Nebensaisonpreis: 1.11.2013–28.2.2014, 4 Ü/F für 17,00 # pro Person

7

Kontakt: Grünberger Straße 54, 10245 Berlin, Tel. 0 30/2 88 76 83, Fax 0 30/28 87 68 58, stay@all-in-hostel.com, www.all-in-hostel.com

o

Jugendgästehaus Hauptbahnhof

Eignung: alle Altersgruppen, besonders für Familien; Kapazitäten: 232 Betten; Zimmer: 35 DZ (Du/WC), 35 MBZ (Du/WC), 6 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP, SV; Freiplatzregelung: 1 Freiplatz ab 25 Personen

6

Kontakt: Köpenicker Straße 127–129, 10179 Berlin, Tel. 0 30/80 94 75 110, Fax 0 30/80 94 75 190, booking@aohostels.com www.aohostels.com/de/berlin/berlin-mitte

ync

All in Hostel, Hotel Berlin

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 411 Betten; Zimmer: 10 EZ (Du/WC), 40 DZ (Du/WC), 180 MBZ (Du/WC), 180 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: F, HP; Freiplatzregelung: nach Absprache mit der Reservierungsabteilung: Tel. 0 30/28 87 68 40

5

Kontakt: Lehrter Straße 12, 10557 Berlin, Tel. 0 30/80 94 75 110, Fax 0 30/80 94 75 190, booking@aohostels.com, aohostels.com/de/berlin/berlin-hauptbahnhof

o

A&O Berlin Mitte

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 454 Betten; Zimmer (Du/WC): 14 EZ, 237 DZ, 60 MBZ, 143 Familienzimmer; Verpflegung: F, HP und VP (nur für Gruppen); Freiplatzregelung: 1 Freiplatz ab der 21. Person

4

Kontakt: Boxhagener Straße 73, 10245 Berlin, Tel. 0 30/80 94 75 110, Fax 0 30/80 94 75 190, booking@aohostels.com, aohostels.com/de/berlin/berlin-friedrichshain

Kontakt: Hermsdorfer Damm 48–50, 13467 Berlin, Tel. 0 30/4 04 16 10, Fax 0 30/4 04 59 72, jh-ernst-reuter@jugendherberge.de, www.jh-ernst-reuter.de

ox

Jugendherberge Berlin – International

Kontakt: Kluckstraße 3, 10785 Berlin, Tel. 0 30/7 47 68 79 10, Fax 0 30/7 47 68 79 11, jh-berlin@jugendherberge.de, www.jh-berlin-international.de

Anzeige

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 345 Betten; Zimmer (Du/WC, teilw. EDu): 4 EZ, 37 DZ, 77 MBZ; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Familien-Sparpreis: Familienkinder bis 2 J. kostenfrei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung und Verpflegung; Nebensaisonpreis: 1.11.2013–28.2.2014, 4 Ü/F für 17,00 # pro Person

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

13


14

Kinder- und Jugendeinrichtungen

oxn

POTS DAM 940 Jugendherberge Potsdam – Haus der Jugend Eignung: alle Altersgr.; Kapazitäten: 152 Betten; Zimmer (Du/WC): 12 DZ, 28 MBZ; 4 rollstuhlgerechte Zimmer; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.; Nebensaisonpreis: 1.11.2013–28.2.2014, 4 Ü/F für 17,00 # p. P.

Kontakt: Schulstraße 9, 14482 Potsdam, Tel. 03 31/5 81 31 00, Fax 03 31/5 81 31 11, jh-potsdam@jugendherberge.de, www.jh-potsdam.de

x

HAVE LL AN D 1040 Schloss Gollwitz Eignung: Jugendliche ab 12 Jahre; Kapazitäten: 60 Betten; Zimmer (Du/WC): 21 EZ/DZ/MBZ; Verpflegung: VP, vegetarisch mit Fisch; Freiplatzregelung: nach Vereinbarung

Kontakt: Schlossallee 101, 14776 Brandenburg an der Havel OT Gollwitz, Tel. 0 33 81/21 38 60, Fax 0 33 81/21 38 62, bildung@stiftunggollwitz.de, www.stiftunggollwitz.de

oxc

11 Jugendherberge Milow – Carl Bolle Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 81 Betten; Zimmer (Du/WC o. GDu/WC): 4 DZ, 15 MBZ; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung/Verpflegung

12 KiEZ Kinder- und Erholungszentrum Bollmannsruh Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 240 Betten; Zimmer: 12 MBZ (GDu/WC); 42 Bungalows (Du/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: in Verbindung mit der KiEZ-Karte gilt pro Schulklasse: je 2 Freiplätze (mind. 20 Teilnehmer); Gruppen ab 10 bis 19 Pers. erhalten 5 % Rabatt oder 1 Freiplatz

13 KiEZ Kinder- und Erholungszentrum Inselparadies Eignung: Kinder/Jugendliche ab 5 Jahre; Kapazitäten: 450 Betten; Zimmer: 105 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: F, VP; Freiplatzregelung: in Verbindung mit der KiEZ-Karte gilt pro Schulklasse: je 2 Freiplätze (mind. 20 Teilnehmer); Gruppen ab 10 bis 19 Pers. erhalten 5 % Rabatt oder 1 Freiplatz

Kontakt: Friedensstraße 21, 14715 Milower Land OT Milow, Tel. 0 33 86/28 03 61, Fax 0 33 86/28 03 69, jh-milow@jugendherberge.de, www.jh-milow.de

yoxncr

Kontakt: Bollmannsruh 13, 14778 Päwesin OT Bollmannsruh, Tel. 03 38 38/3 08 30, Fax 03 38 38/30 83 19, info@kiez-bollmannsruh.de, www.kiez-bollmannsruh.de

yoxcrz

Kontakt: Zum Inselparadies 9–12, 14542 Werder (Havel) OT Petzow, Tel. 0 33 27/4 27 42, Fax 0 33 27/66 31 81, auskunft@inselparadies-petzow.de, www.inselparadies-petzow.de

oncr

F L ÄM I NG 1440 Reiter- & Erlebnisbauernhof Groß Briesen Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 64 Betten; Zimmer: 17 MBZ (Du/WC), 2 Zeltplätze (Stellplätze); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: pro Gruppe ab 8 Personen 1 Freiplatz

PR IGN ITZ 1540 Ferienschloss Gadow Eignung: Kinder bis 12 Jahre, Familien; Kapazitäten: 240 Betten; Zimmer (Du/WC): 3 EZ, 12 DZ, 39 MBZ; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Gruppen erhalten ab 21 Vollzahlern einen Freiplatz

Kontakt: Kietz 11, 14806 Bad Belzig OT Groß Briesen, Tel. 03 38 46/4 16 73, Fax 03 38 46/9 00 99, info@reiterhof-gross-briesen.de, www.reiterhof-gross-briesen.de

yQoxn

Kontakt: Lindenallee 1, 19309 Lanz OT Gadow, Tel. 03 87 80/5 08 10, Fax 03 87 80/5 08 11, info@schloss-gadow.de, www.schloss-gadow.de

oxn

R U PPI N E R S E E N L AN D 1640 DGB Jugendbildungsstätte Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 84 Betten; Zimmer (Du/WC): 9 EZ, 10 DZ, 14 MBZ, 2 Bungalows; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Freiplatz ab 12 Teilnehmern

Kontakt: Kirschallee, 16837 Flecken Zechlin, Tel. 03 39 23/74 00, Fax 03 39 23/7 40 14, flecken.zechlin@dgbjugendbildungsstaette.de, www.dgbjugendbildungsstaette.de

oxnc

17 Jugendherberge Ravensbrück – Intern. Jugendbegegnungsstätte Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 95 Betten; Zimmer (Du/WC): 10 DZ, 24 MBZ; 3 rollstuhlger. Zimmer; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung/Verpflegung

18 Jugenddorf & Gut Gnewikow am Ruppiner See Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 500 Betten; Zimmer (Du/WC): 3 Gruppenhäuser mit DZ und MBZ (4–6 Personen); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Freiplatz für jede 21. Person

19 Jugendherberge Sachsenhausen – Intern. Jugendbegegnungsstätte Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 32 Betten; Zimmer (Du/WC): 6 DZ, 5 MBZ; 1 rollstuhlger. Zimmer; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP, SV; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

20 KiEZ Kindererholungszentrum Prebelower Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 366 Betten; Zimmer: 26 DZ (EDu/WC), 22 Bungalows (GDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: in Verbindung mit der KiEZ-Karte je 2 Freiplätze pro Klasse (mind. 20 Pers.); Gruppen erhalten 5 % Rabatt auf Übernachtung und Verpflegung

Kontakt: Straße der Nationen 3, 16798 Fürstenberg/Havel, Tel. 03 30 93/6 05 90, Fax 03 30 93/6 05 85, jh-ravensbrueck@jugendherberge.de, www.jh-ravensbrueck.de

y

oxn

Kontakt: Gutsstraße 23, 16818 Gnewikow Tel. 0 33 91/40 27 20, Fax 0 33 91/4 02 72 19, info@jugenddorfruppinersee.de, www.jugenddorfruppinersee.de

oxncr

Kontakt: Bernauer Straße 162, 16515 Oranienburg, Tel. 0 33 01/20 33 96, Fax 0 33 01/20 37 32, jh-sachsenhausen@jugendherberge.de, www.jh-sachsenhausen.de

yNoncr

Kontakt: Prebelow 6–8, 16831 Kleinzerlang OT Prebelow, Tel. 03 39 21/50 80, Fax 03 39 21/5 08 29 info@prebelow.de, www.prebelow.de


Kinder- und Jugendeinrichtungen

Noxnc

R U PPI N E R S E E N L AN D 2140 Jugendherberge Prebelow mit Zeltplatz Eignung: alle Altersgr.; Kapazitäten: 84 Betten; Zimmer (Du/WC): 3 DZ, 17 MBZ; 1 rollstuhlger. Zimmer, 15 Zeltpl.; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

Kontakt: Prebelow 2, 16831 Rheinsberg OT Prebelow, Tel. 03 39 21/7 02 22, Fax 03 39 21/7 03 62 jh-prebelow@jugendherberge.de, www.jh-prebelow.de

yxnr

UCKE R MAR K 2240 Thomsdorf „Sommerland” Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 70 Betten; Zimmer: 2 EZ (Du/WC), 1 DZ (Du/WC), 1 MBZ (Du/WC), 5 MBZ (GDu/WC), 6 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: VP, SV; Freiplatzregelung: Freiplatz für 21. und 31. Person

Kontakt: Thomsdorf Sommerland 1, 17268 Boitzenburger Land OT Funkenhagen, Tel. 03 98 89/7 21, Fax 03 98 89/55 00 99, info@thomsdorf-sommerland.com, www.thomsdorf-sommerland.com

r

23 Feriendorf Groß Väter See Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 240 Betten; Zimmer: 2 EZ (Du/WC), 2 DZ (Du/WC), 5 MBZ (Du/WC), 6 MBZ (EDu/WC), 31 Bungalows (Du/WC); Verpflegung: F, HP, VP, SV; Freiplatzregelung: Schulklassen und Kitagruppen erhalten je 15 Teilnehmer einen Freiplatz für BetreuerInnen

Kontakt: Groß Väter 34, 17268 Templin OT Groß Dölln, Tel. 03 98 83/48 99 90, Fax 03 98 83/4 89 99 99 rezeption@feriendorf-gross-vaeter-see.de, www.feriendorf-gross-vaeter-see.de

oxn

24 Europäische Begegnungsstätte und Jugendherberge UcKerWelle Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 111 Betten; Zimmer (Du/WC): 4 DZ, 21 MBZ; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung/Verpflegung

Kontakt: Brüssower Allee 48a, 17291 Prenzlau Tel. 0 39 84/83 22 20, Fax 0 39 84/83 22 29, info@uckerwelle-pz.de, www.uckerwelle-pz.de

:xncr

BAR N I M E R L AN D 2540 Wald-Solar-Heim Eberswalde Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 70 Betten; Zimmer: 2 EZ (Du/WC), 1 DZ (Du/WC), 1 MBZ (Du/WC), 5 MBZ (GDu/WC), 6 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: VP, SV; Freiplatzregelung: Freiplatz für 21. und 31. Person

Kontakt: Brunnenstraße 25, 16225 Eberswalde, Tel. 0 33 34/28 92 45, Fax 0 33 34/38 02 38, info@waldsolarheim.de, www.waldsolarheim.de

yQxncjrz

26 EJB Werbellinsee Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 1.076 Betten; Zimmer: 28 EZ (Du/WC), 80 DZ (Du/WC), 26 MBZ (GDu/WC), 172 MBZ (Du/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Schulklassen, Kita- und Hortgruppen erhalten je einen Freiplatz

ABENTEUERSPIEL- & PICKNICKWIESE BAHNFAHRTEN, GO-KARTS, PEDELECS BADESTELLE, SEILFÄHRE, KLEINTIERZOO

Kontakt: Joachimsthaler Straße 20, 16247 Joachimsthal, Tel. 03 33 63/62 96, Fax 03 33 63/62 71, contact@ejb-werbellinsee.de, www.ejb-werbellinsee.de

Erleben Erfahren Erkunden!

Ziegeleipark Mildenberg, Ziegelei 10, 16792 Zehdenick OT Mildenberg Telefon (0 33 07) 310 410, Fax (0 33 07) 310 411, info@ziegeleipark.de

www.ziegeleipark.de

Anzeige

16


Kinder- und Jugendeinrichtungen

oxcr

BAR N I M E R L AN D 2740 Jugendherberge Liepnitzsee Eignung: alle Altersgr.; Kapazitäten: 39 Betten; Zimmer (GDu/WC): 1 EZ, 13 MBZ; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

Zertifikat

Kontakt: Wandlitzer Straße 6, 16348 Wandlitz OT Lanke/Ützdorf, Tel. 03 33 97/2 16 59, Fax 03 33 97/6 27 50, jh-liepnitzsee@jugendherberge.de, www.jh-liepnitzsee.de

oxncjr

28 Jugendherberge Wandlitz

Kontakt: Prenzlauer Chaussee 146, 16348 Wandlitz, Tel. 03 33 97/2 21 09, Fax 03 33 97/6 27 35, jh-wandlitz@jugendherberge.de, www.jh-wandlitz.de

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 167 Betten; Zimmer (Du/WC): 5 EZ, 8 DZ, 37 MBZ, 10 rollstuhlger. Zimmer; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; FamilienSparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./ Verpfl.

yox

S E E N L AN D O D E R-S PR E E

Zertifikat

Kontakt: Am Helenesee 1a, 15236 Frankfurt (Oder), Tel. 03 35/56 60 40, Fax 03 35/5 66 04 11, info@eurocamp-helenesee.de, www.eurocamp-helenesee.de

2940 EuroCamp Am Helenesee Eignung: Kinder ab 3 Jahre, Jugendliche ab 12 Jahre, besonders für Familien; Kapazitäten: 115 Betten; Zimmer (EDu/WC): 13 DZ, 27 MBZ; Verpflegung: F, HP, VP, SV; Freiplatzregelung: bei Gruppen- oder Klassenfahrten ab 4 Übernachtungen ist jeder 21. Platz frei

oxc

30 Jugendherberge Bad Saarow

Kontakt: Dorfstraße 20, 15526 Bad Saarow OT Pieskow, Tel. 03 36 31/26 64, Fax 03 36 31/5 90 23, jh-bad-saarow@jugendherberge.de, www.jh-bad-saarow.de

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 92 Betten; Zimmer (GDu/WC): 1 EZ, 3 DZ, 15 MBZ, 9 Bungalows (teilw. Du/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

y

31 AWO Kinder- und Jugendhof Beeskow

Qoxncr

Kontakt: Lübbener Chaussee 8, 15848 Beeskow, Tel. 0 33 66/2 61 53, Fax 0 33 66/52 09 76, ltr@awo-kijuhof-beeskow.de, www.awo-kijuhof-beeskow.de

Eignung: alle Altersgruppen, Familien; Kapazitäten: 117 Betten; Haustierhof und SchäfereiErlebniswelt; Zimmer: 1 EZ, 2 DZ (Du/WC), 2 DZ (EDu/WC), 4 MBZ (Du/WC), 18 MBZ (EDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP, SV; Freiplatzregelung: 1:14; bei z.B. 28 zahlenden Personen 2 Freiplätze; Gruppen erhalten ab 14 Vollzahlern einen Freiplatz

oxcr

32 Jugendherberge Bremsdorfer Mühle

Kontakt: Bremsdorfer Mühle 1, 15890 Schlaubetal OT Bremsdorfer Mühle, Tel. 03 36 54/2 72, Fax 03 36 54/4 90 44, jh-bremsdorfer-muehle@jugendherberge.de, www.jh-bremsdorfer-muehle.de

Anzeige

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 136 Betten; Zimmer (Du/WC): 8 EZ, 32 MBZ; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übernachtung/Verpflegung

Willkommen in BERLIN UND BRANDENBURG

Unser Lieblingsfach: Gemeinschaft erleben Auf Klassenfahrt oder im Feriencamp Hauptsache Jugendherberge

ernacht

jh-be rl

Üb

www .d

in-brande nburg.

k üc

g/Frühst un ab

16

50

pro Person

de

DJH-Service-Center Berlin-Brandenburg Infos & Buchung unter service@jugendherberge.de oder telefonisch unter 030 - 2649520 Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

17


Kinder- und Jugendeinrichtungen S E E N L AN D O D E R-S PR E E 3340 Jugendherberge Buckow Eignung: alle Altersgr.; Kapazitäten: 106 Betten; Zimmer (EDu/WC): 3 DZ, 11 MBZ; 8 Bungalows; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

34 Internationaler Kinderbauernhof „Mümmelmann” Eignung: Kinder 3–10 Jahre; Kapazitäten: Herberge (EDu/WC) mit einem großem Schlafraum, mit ebenerdigen Matratzen und zwei Betten für bis zu 30 Kinder (Schlafsack erforderlich, Ausleihe möglich); Verpflegung: F, HP, VP, SV

oxc

Zertifikat

yox

Zertifikat

Kontakt: Berliner Straße 36, 15377 Buckow (Märkische Schweiz), Tel. 03 34 33/2 86, Fax 03 34 33/5 62 74, jh-buckow@jugendherberge.de, www.jh-buckow.de

Kontakt: Dorfstraße 33–34, 15370 Petershagen/ Eggersdorf, Tel./Fax 03 34 39/7 76 78, Mobil: 01 70/6 16 12 26, kbh_muemmelmann@web.de, www.kinderbauernhof-muemmelmann.de, www.sterematbsg.de

x

35 Evangelische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 174 Betten; Zimmer (GDu/WC): 10 EZ, 30 DZ, 27 MBZ, 1 Bungalow, 10 Zeltplätze (Stellplätze); Verpflegung: VP; Freiplatzregelung: bei Pauschalpreisen pro Gruppe, auf Anfrage

Kontakt: Hirschluch, 15859 Storkow (Mark), Tel. 03 36 78/69 50, Fax 03 36 78/6 95 99, hirschluch@jusev.de, www.hirschluch.de

oxncr

DAH M E S E E N L AN D 3640 Jugendbildungszentrum Blossin Eignung: Kinder/Jugendliche ab 6 Jahre; Kapazitäten: 320 Betten; Zimmer: 25 EZ (Du/WC), 25 DZ (Du/WC), 11 Bungalows (Du/WC), 60 Zeltpl. (GDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Schulklassen erhalten ab 27 Teilnehmern einen Freiplatz

37 KiEZ Frauensee Kinder- und Erholungszentrum Eignung: Kinder/Jugendl. bis 16 J., Familien; Kapazitäten: 850 Betten (400 Betten ganzj. verfügbar); Zimmer: Gästehaus: EZ, DZ, MBZ (Du/WC), Bettenhäuser: DZ, MBZ (EDu/WC), Bungalows: DZ, MBZ (GDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: in Verb. mit KiEZ-Karte: pro Klasse, Kita-/ Hortgr. (mind. 20 Teiln.) je 2 Freipl.; Gruppen 10–19 Pers. 5 % Erm., ab 20 Pers. 1 Freipl. oder 5 % Erm.

38 KiEZ Kinder- und Erholungszentrum Hölzerner See Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 600 Betten (davon 300 Betten in Sommerbungalows); Zimmer: 30 DZ (Du/WC), 12 DZ (EDu/WC), 34 MBZ (Du/WC), 33 MBZ (EDu/WC), 15 Bungalows (Du/WC), 40 Bungalows (GDu/WC); Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Kinder- und Jugendgruppen erhalten einen Freiplatz für die 16. Person; weitere Infos siehe kietz-karte.com

Kontakt: Waldweg 10, 15754 Heidesee OT Blossin, Tel. 03 37 67/7 57 40, Fax 03 37 67/7 57 03, a.backhaus@blossin.de, www.blossin.de

y

Qxncr

y

oxncr

Kontakt: Weg zum Frauensee 1, 15754 Heidesee OT Gräbendorf, Tel. 03 37 68/9 89 10, Fax 03 37 68/9 89 20, info@frauensee.de, www.frauensee.de

Kontakt: Weg zum Hölzerner See 1, 15754 Heidesee OT Gräbendorf, Tel. 03 37 63/6 32 39, Fax 03 37 63/6 32 58, info@hoelzerner-see.de, www.hoelzerner-see.de Anzeige

18


Kinder- und Jugendeinrichtungen

nc

DAH M E S E E N L AN D 3940 Gästehäuser Gussow Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 133 Betten; Zimmer (Du/WC oder EDu/WC): 3 EZ, 25 DZ, 17 MBZ; Verpflegung: VP, SV; Freiplatzregelung: nach Absprache

Kontakt: Prieroser Straße 6, 15754 Heidesee OT Gussow, Tel. 03 37 63/9 86 10, Fax 03 37 63/9 86 30, gaestehaeuser-gussow@berliner-stadtmission.de, www.gaestehaeuser-gussow.de

ox

40 Jugendherberge Köriser See mit Zeltplatz Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 144 Betten; Zimmer (teilw. Du/WC): 5 DZ, 14 MBZ, 19 Bungalows (GDu/WC; teilw. im Sommercamp), 30 Zeltpl.; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

Zertifikat

Kontakt: Am Kleinköriser See 5, 15746 Groß Köris OT Klein Köris, Tel. 03 37 66/6 27 30, Fax 03 37 66/6 27 34, jh-koeriser-see@jugendherberge.de, www.jh-koeriser-see.de

oxn

41 Jugendherberge Köthener See mit Zeltplatz Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 129 Betten; Zimmer (teilw. Du/WC): 2 EZ, 7 DZ, 18 MBZ, 5 Bungalows (GDu/WC), 16 Zeltpl.; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: jeder 11. Platz ist frei für Gruppen ab 11 Pers. und 4 Ü/VP; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; FamilienSparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3 bis 5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

Kontakt: Dorfstraße 20, 15748 Märkisch Buchholz OT Köthen, Tel. 03 37 65/8 05 55, Fax 03 37 65/8 48 70, jh-koethener-see@jugendherberge.de, www.jh-koethener-see.de

ox

S PR E EWA LD 4240 Jugendherberge Burg (Spreewald) mit Zeltplatz Eignung: alle Altersgr.; Kapazitäten: 187 Betten; Zimmer (EDu/WC): 33 MBZ, 15 Finnhütten, 1 Bungalow, 40 Zeltpl.; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Gruppen erhalten ab 11 Pers. und 4 Ü/VP einen Freipl.; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

Kontakt: Jugendherbergsweg 8, 03096 Burg (Spreewald), Tel. 03 56 03/2 25, Fax 03 56 03/1 32 48, jh-burg@jugendherberge.de, www.jh-burg.de

oxn

43 Jugendherberge Lübben mit Zeltplatz

Kontakt: Zum Wendenfürsten 8, 15907 Lübben/Spreewald, Tel. 0 35 46/30 46, Fax 0 35 46/18 25 97, jh-luebben@jugendherberge.de, www.jh-luebben.de

Anzeige

Eignung: alle Altersgruppen; Kapazitäten: 142 Betten; Zimmer (teilw. Du/WC o. GDu/WC): 10 DZ, 19 MBZ, 2 Bungalows, 3 App., 35 Zeltpl.; WLAN; Verpflegung: F, HP, VP; Freiplatzregelung: Gruppen erhalten ab 11 Pers. und 4 Ü/VP einen Freipl.; Kinder 3–5 J. 50 % Rabatt auf Mahlzeiten; Familien-Sparpreis: Kinder bis 2 J. frei, ab 3–5 J. 50 % Rabatt; ab 4 Ü/VP 10 % Rabatt auf Übern./Verpfl.

SCHWIMMEN & LERNEN MIT PINGUINEN Im Spreewelten Bad Lübbenau wird der Biologieunterricht zum Erlebnis. Kombinieren Sie interessante und spannende Unterrichtsprogramme mit einem tollen Badeaufenthalt. Anfragen für alle Altersklassen unter: Spreewelten GmbH Alte Huttung 13 | 03222 Lübbenau | Tel. 03542 894160 | info@spreewelten-bad.de | www.spreewelten-bad.de

SPREEWELTEN PINGUINE | BAD | SAUNA

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

19


Kinder- und Jugendreiseveranstalter Albatros Outdoor, Natur- und AktivReisen

Kontakt Mike Dittrich Straße des Friedens 19A, 15848 Tauche, (Kanustation in Beeskow, Bertholdplatz 6) Tel. 0 33 675/72 89 61; 01 51/41 82 33 81, info@albatros-outdoor.de, www.albatros-outdoor.de

Spaß und Abenteuer in der Natur erleben! Als Spezialreiseveranstalter organisieren wir seit 1993 spannende Natur-Camps und Reisen. Gemeinsame Tage selbst zum Erlebnis werden zu lassen, das man nie wieder vergessen wird, ist eine wirkliche Herausforderung für jeden. Wir leben in und mit der Natur. Wir zeigen, wie man sich in der „Wildnis“ bewegt, Flöße baut oder sich von einem Baum abseilt. Unsere Gruppenreisen werden individuell geplant und organisiert. So können auch eigene Vorstellungen in die Programme einfließen. Programme: Wir wählen die Orte und Inhalte der „Reisen“ sorgfältig aus. Alle Programme sind nach dem Gemeinschaftsprinzip ausgerichtet, damit niemand alleingelassen wird. Jeder bekommt eine Aufgabe und nur so erreichen wir unsere Ziele. Die Programme sind auf verschiedene Altersgruppen abgestimmt und miteinander kombinierbar. Auf Anfrage buchbar.

AWO Tours Kinder- und Jugendreisen Strausberg

yQ Kontakt Uwe Prinz, Ina Krause Otto-Grotewohl-Ring 1, 15344 Strausberg, Tel. 0 33 41/31 19 68, Fax 0 33 41/31 14 34, awo.strausberg@ewetel.net, www.awo-strausberg.de; www.awo-kids-tours.de

Betreute Kinder- und Jugendreisen mit sozialpädagogischen und erlebnispädagogischen Ansatz für Kinder von 6 bis 14 Jahren im Inland und mit Partnern für 14- bis 17-jährige im Ausland. Als Mitglied des Reisenetzes, dem Fachverband für Jugendreisen, haben wir uns der Qualitätskontrolle gestellt und das Gütesiegel „Geprüfte Qualität“ erworben. Unsere Betreuer sind sehr gut geschult und engagiert. Weitere können sich bei uns bewerben. Programme: z. B. Fußballcamp/Kletterwaldcamp in Strausberg: Im Sport- und Erholungspark Strausberg erlebt ihr sportliche Ferien in zwei verschiedenen Richtungen – wie es euch beliebt. Tolle Sportanlagen: Kunstrasenplatz, Tartankleinfeldanlage, Traglufthalle, Racket-Center, Grillplatz, Kletterwald. Leistungen: 7 Ü/VP, Komplettprogramm Preis: ab 299,00 # pro Person

Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e. V.

y Kontakt Henri Döring Schopenhauerstraße 34, 14467 Potsdam, Tel. 03 31/9 71 98 29, Fax 03 31/9 71 98 87, reisen@sportjugend-bb.de, www.sportjugendreisen-bb.de

Viel Sport gemeinsam mit anderen jungen Leuten, kompetente Betreuung, gute Versorgung und tolle Reiseziele, dafür steht sportjugendreisen-bb.de. Unter dem Motto FERIEN ERLEBEN organisieren wir unsere Camps im Land Brandenburg und über die Ländergrenzen hinaus. Für Schulklassen und Vereine stellen wir bedarfsgerechte individuelle Angebote mit einem abwechslungsreichen sportlicherlebnisreichen Programm ab 75,00 # pro Person zusammen. Ferienprogramm: Beachvolleyballcamp: Direkt am Strandbad in Wittenberge könnt ihr euch ausprobieren. Hier werdet ihr spektakuläre Hechts, Block, Zuspiel und Angriffsschlag im feinsandigen Strand üben. Eine Kanutour, Besuch „Phänomenta“, Tischtennis, Lagerfeuer, Indoor-Kletterturm und Baden im See sind die zusätzlichen Highlights. Leistungen: 6 Ü/VP, geschulte Betreuer, sportfachliche Begleitung, täglich 4 Std. Übungszeit, Programm, Unfall- und Haftpflichtversicherung Preis: ab 224,00 # pro Person

KI JU Reisen – Kinder- und Jugendreisen

y

N

Kontakt Torsten Ukrow Rosa-Luxemburg-Allee 34a, 14772 Brandenburg an der Havel, Tel. 0 33 81/79 77 90, Fax 0 33 81/7 97 79 11, post@kiju-reisen.de, www.kiju-reisen.de

KI JU Reisen heißt seit 1997 betreute Kinder- und Jugendreisen. Mit uns sind ca. 8.000 Kinder und Jugendliche und über 600 Betreuer jährlich „auf Achse“. Unsere Reisen beinhalten Erholung, Spaß, Sport, Spiel und Bildung. Sie umfassen Kinderferienlager, Jugendcamps, Sport- und Sprachreisen. BETREUUNG wird bei KI JU GROSSgeschrieben. Uns ist es wichtig, dass die Eltern ihre Kinder und Jugendlichen in guten Händen wissen. Programme: Die Reisen finden in Deutschland und Europa statt. Ferien auf dem Bauernhof, Reiterferien, Wellnessferien, Sportcamps (Segeln, Beachvolleyball, Skaten, Klettern, Fußball). Die Kids und Teens können wählen zwischen Tanzen, Zaubern, Krimi-Camp, Survival-Abenteuer oder Badeferien. Auch Klassen- und Gruppenfahrten organisieren wir.

Anzeige

20

03238 Lichterfeld, Bergheider Straße 4 Telefon 03531-60800, Fax 608012 Weitere Infos unter: www.f60.de


Kinder- und Jugendreiseveranstalter Kurzzeithelden

y Kontakt Susanne Töpfer Lychener Straße 75, 10437 Berlin, Tel./Fax 0 30/44 67 58 90, info@kurzzeithelden.net, www.kurzzeithelden.net

Kurzzeithelden – hier ist der Name Programm: In kurzer oder für kurze Zeit zum Helden. Wir sind ein Erlebnis-/pädagogischer Programmanbieter für Klassenfahrten, Projekttage, Fortbildungen, Ferienfreizeiten und Eltern-Kind-Reisen. Unsere Programme sind erlebnis- und erfahrungsorientiert und werden in Kombination mit natursportlichen Aktivitäten durchgeführt. Wir fördern u. a. das handlungsorientierte Lernen, Teamgeist und natürlich Abenteuer und Spaß in der Gruppe. Programme: für Klassenfahrten, Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche, Projekttag-Gestaltung in Schulen und Einrichtungen, Eltern-Kind-Wochenenden, Outdoor-Aktivitäten wie Klettern; Mediation und Gewaltprävention, Kennlern-Programme, Fortbildungen.

„mehr als lernen“ – Betreute Klassenfahrten

Kontakt Steffen Gentsch Auguststraße 71, 10117 Berlin Tel. 0 30/25 09 58 44, Fax 0 30/25 09 58 43 briefkasten@mehralslernen.org www.mehralslernen.org

Die Bildungsinitiative „mehr als lernen“ führt als Partner von Schulen pädagogische Klassenfahrten durch, bei denen Unterkunft, Programmablauf und Transfer im Paket gebucht werden können. Die Reisen werden von erfahrenen Jugendtrainer/-innen begleitet. Die Förderung der Sozialkompetenz und der Klassengemeinschaft steht im Mittelpunkt unserer Angebote. Klassenfahrten werden bei einem Vorbereitungstreffen dem konkreten Bedarf angepasst. Programme: z. B. 5-tägige Klassengemeinschaftsfahrt mit einem wählbaren Schwerpunkt: Kennenlernen – speziell für 5. und 7. Klassen, Erlebnis und Abenteuer, Kooperation und Team, Berufsorientierung, Demokratie, Toleranz, Kultur oder Medien. Inklusive An- und Abreise, Ü/VP, Programm und Materialien. Preis: ab 224,00 # pro Person

welcome berlin tours

Kontakt Mandy Petrasch Neue Bahnhofstraße 9/10, 10245 Berlin, Tel. 0 30/4433930, Fax 0 30/44339336, info@welcomeberlintours.de, www.welcomeberlintours.de

welcome berlin tours – Ihr Reiseveranstalter für Klassenfahrten und Jugendgruppenreisen. Profitieren Sie von unseren individuellen und maßgeschneiderten Angeboten für jeden Schultyp und alle Altersklassen zu über 150 Reisezielen deutschland- und europaweit. Wir sind der erste Klassenfahrtenveranstalter mit eigenem Bildungskonzept! Unser innovatives Reiseprogramm „schlau x weg = GRIPS²“ bietet zehn Bildungspfade und individuelle Programmpakete. Programme: Städte-, Erlebnis- und Winterklassenfahrten, Klassenfahrten und Gruppenreisen nach Berlin, Grundschulfahrten, Bildungspfade auf Reisen, Soziales Lernen, Tagesfahrten, zahlreiche Ziele in Brandenburg, z. B. Ferienschloss Gadow, Ruppiner See, Dahme-Spree-Seengebiet, Spreewald, Fläming, Uckermark, Schorfheide, Havelland.

Wolferlebniswelt

y

Programme: Outdoor-Feriencamps, Vater-Kind-Outdoor-Wochenenden, Outdoor-Teamtrainings und Personalentwicklung mit erlebnispädagogischem Hintergrund, Outdoor-Events (Betriebsfeste, Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfeiern). Medien und Aktionen: Bogenschießen, Hochseilgarten, Geocaching, Tipicamp, Huskytrekking und Floßbau.

Anzeige

Kontakt Christian Prengel Reppichiner Straße 1, 14827 Wiesenburg OT Reetz, Tel. 03 38 49/129022, Fax 03 38 49/9 02 69, service@wolferlebniswelt.de, www.wolferlebniswelt.de

Wir sind Ihr Spezialist für Outdoor-Events. Wir bieten Ihnen Klettern im Hochseilgarten oder in der Natur, Bogenschießen, Floßbau und Floßexpedition, Geocaching oder Huskyaktionen. Ob als Wochenendabenteuer für Familien bei unserem Vater-Kind-Wochenende, als professionelles Outdoor-Teamtraining mit erlebnispädagogischem Hintergrund oder Specialevent für Gruppen zu besonderen Anlässen. Dein Abenteuer ist nur eine Entscheidung von dir entfernt!

Ausführliche Informationen unter www.jugendreisen-brandenburg.de

21


Angebote für Schulklassen ür Schulklassen Stadtrundfahrten und Rundgänge des Potsdam Tourismus Service

Potsdams 1 1AufZukleinen BesuchFüßen in derdurch Stadt der KönigeAltstadt Stadtrundgang Schüler bisJahren 10 Jahren Stadtrundfahrt fürfür Schüler vonvon 6 bis6 10 Die für Schüler konzipierte Rundfahrt am Filmmuseum Derspeziell Spaziergang beginnt am Obelisk auf beginnt dem Alten Markt. Die und führt zum Holländischen Die Schüler sehen diesowie Stadttore Schüler sehen Fotos vom Viertel. ehemaligen Stadtschloss aus dem 18. Jahrhundert und lernen beim Umfahren des Parks Sansseinem Erbauer und lösen erste Rätsel. Vorbei am Filmmusesouci die königlichen Schlösser kennen. Höhepunkt ist der Spazierum geht es zum Neuen Markt und zu einem Besuch des ehegang zum Schloss Sanssouci, zum Grab Friedrichs des Großen und maligen Kutschstalls. Unterwegs werden die Schüler u.a. als zum Weinberg. Nach einer kleinen Frühstückspause geht es weiter „Hilfsgästeführer” aktiv. Eine Verschnaufpause gibt es aufPotsdem zur russischen Kolonie Alexandrowka und wieder zurück in die Platz der Einheit. Im Holländischen Viertel lernen die Schüler damer Altstadt.

Holland auch2-stündige kulinarischGästeführung kennen, einige(max. von ihnen können hier Leistungen: 40 Personen) in die Rolle des Königs und eines Holländers schlüpfen. Preis: 85,00 # zzgl. Busanmietung (pro Gruppe) Leistung: 2-stündige Gästeführung (max. 25 Personen) 2 Potsdams hautnah erleben je 7,90 €) Preis: 95,00 Geschichte € (auf Wunsch zzgl. Kinderbuch Stadtrundgang für Schüler ab 11 Jahren Besuchin imder HausStadt der Brandenburgisch-Preußischen GeBesuch der Könige 2 BeiZueinem schichte (HBPG) am Neuen Markt lernen die Schüler anhand eines Stadtrundfahrt für Schüler von bis 10 Jahren interaktiven Stadtmodells Potsdam als 6Residenz der preußischen Militärmonarchie kennen. Schülergerecht wird das Leben im 18. JahrDie speziell für Schüler konzipierte Rundfahrt beginnt am Filmhundert dargestellt, Antworten gemeinsam erarbeitet. Ob Einquartiemuseum und führt zum Holländischen Viertel. Die Schüler sehen rung, Desertion, „Lindenhotel“ (Stasigefängnis), Garnisonkirche oder die Stadttore aus dem 18. Jahrhundert und lernen beim Um-und Stadtschloss – der Rundgang berührt viele Aspekte in Potsdams fahren des Parks Sanssouci die königlichen Schlösser kennen. Preußens Geschichte.

Höhepunkt ist2-stündige der Spaziergang zum Schloss Sanssouci, zum Leistungen: Gästeführung, Kurzbesuch HBPG Grab FriedrichZ des Großen und zum Weinberg. Nach einer (max. 25 Pers.) kleinen Frühstückspause es weiter zur Russischen Kolonie Preis: 95,00 # (progeht Gruppe) Alexandrowka und wieder zurück in die Potsdamer Altstadt.

3 Von Paukern, Schulen und Scholaren

Leistung: 2-stündige Gästeführung (max. 50 Personen) Stadtrundgang für€Schüler ab 10 Jahren sowie Lehrer und Preis: 85,00 Interessierte aller Altersklassen Rundgang führt Sie zu historischen Standorten der Potsdamer 3 Der Potsdams Geschichte hautnah erleben

Schulgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts. Interessante sowie amüsante Geschichten Faktenab aus Schulalltag in Potsdam Stadtrundgang für und Schüler 11dem Jahren ermöglichen Einblicke in ein Stück brandenburgisch-preußischer SchulBei einem Vom Besuch Haus deresBrandenburgisch-Preußischen geschichte. Altenim Markt geht zur ehemaligen Garnisonschule, Geschichte (HBPG) am Neuen Markt lernen die Schüler anhand dem Militärwaisenhaus und weiteren Schulgebäuden in der historischen eines interaktiven Stadtmodells Potsdam als Residenz der Innenstadt bis zur Großen Stadtschule. Die inhaltliche Ausgestaltung des Rundganges kann an verschiedene angepasst preußischen Militärmonarchie kennen.Altersstufen Schülergerecht wird werden. das

Leben im 18.2-stündige JahrhundertGästeführung dargestellt, Antworten gemeinsam Leistungen: (max. 30 Pers.) erarbeitet. Ob85,00 Einquartierung, Desertion, „Lindenhotel“ (StasiPreis: # gefängnis), Garnisonkirche oder Stadtschloss – der Rundgang 4 Stadtrallye „Potsdam“ berührt viele Aspekte in Potsdams und Preußens Geschichte. Stadtrundgang für Schüler aller Altersgruppen Leistung: 2-stündige Gästeführung (max. 25 Personen)

Preis: 95,00 € den inkl.historischen Kurzbesuch HBPGvorbei am Neuen Die Rallye führt durch Stadtkern, & Alten Markt, durch das Holländische Viertel bis zu den Weinbergen (auf Wunsch: Bereitstellung eines Quizbogens oder von Schloss Sanssouci. Hier heißt selbstständig und erarbeiteten aktiv mit PotsEinbezug eines durches:den Lehrer bereits dam auseinandersetzen. Die Gruppen „müssen“ Fragen beantworten, Fragebogens/Gruppenauftrags)

Potsdam Weltkulturerbe &Fotos Landeshauptstadt 4 Gebäude oder – Objekte auf abgebildeten finden und kleine (Denk-) Aufgaben lösen. Die Gruppen laufen zum Teil unterschiedliche Routen, Stadtrundfahrt für Schüler ab 11 Jahren die sich hin und wieder kreuzen können. Für alle gilt aber das Gleiche: Potsdam mit viel führt Spaß,zu selbstständig im Team, auf eine andere Weise Die Rundfahrt den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Die Rallyeswerden sind maßgeschneidert für unterschiedliche der Stadt. Altersgerecht das Ensemble Stadtschloss, Altersgruppen. (Startund Zielpunktund können nach Absprache verändert Marstall (heutiges Filmmuseum) Lustgarten erklärt. Vorbei werden.) am Stadtkanal, dem Glockenspiel, dem großen MilitärwaisenLeistungen: ca. 3,5 Std., inkl. farbige Booklets (1 pro Team) haus, an holländischer und russischer Architektur. Über die mit Fotos und Frage, Hand-Out, Stadtplan, Schreibmasymbolträchtige Glienicker Brücke wird der „weite“ Weg von terial, Lösungen; Einweisung/Auswertung erfolgt Potsdam nach Berlin den Schülern zu Fuß erlebbar gemacht. in Eigenregie Auf einem Spaziergang im Park und zum Schloss Sanssouci Preis: 9,00 #/Schüler (Eltern und Lehrer frei) zzgl. Kosten erschließt sich der Schönheitssinn wie auch das Machtbefür Begleitpersonen, wenn nicht genügend eigene wusstsein preußischer Könige. Begleiter gestellt werden können (30,00 # pro Begleitperson) Leistung: 2-stündige Gästeführung (max. 50 Personen)

Preis:

85,00 € Mauerfall – Spurensuche in Potsdam

5 Schloss Cecilienhof – Die „Potsdamer Konferenz“ und die „Berliner Mauer“

5 Mauerfall – Spurensuche in Potsdam Gästeführung für Schüler ab 12 Jahren

Stadtrundgang 11 Jahren Mit der Besichtigungfür vonSchüler Schloss ab Cecilienhof, dem letzten Schlossbau der Hohenzollern, lernen die Schüler die Schauplätze der Der geführte Rundgang widmet sichoriginalen der jüngsten deutsch„Potsdamer Konferenz“ kennen. Hier wurde im letzten Jahrhundert deutschen Vergangenheit. Von der Glienicker Brücke führt das Nachkriegseuropa gestaltet. Konfliktlösung und Friedenssicherung die Zeitreise entlang der ehemaligen Berliner Mauer bis zum waren genauso Thema wie der zukünftige Verlauf der innerdeutschen Schloss Cecilienhof und zur ehemaligen „Verbotenen Stadt“ Grenze. Die Namen von Churchill, Attlee, Truman und Stalin sind unweiEmpfehlung: Besichtigung der GedenkBegegnungsgerlich mit dem Gebäude verbunden. Ganz in und der Nähe befindet sich stätte Leistikowstraße (auf Anfrage). die Glienicker Brücke, ehemals Grenzpunkt zwischen Ost und West. Leistungen: 1,5-stündigeGästeführung Gästeführung (max. (max. 30 Leistung: 2,5-stündige 30 Personen) Personen ) Preis: 112,00 # Schlosspauschale, Preis: 136,00 € zzgl. Eintritt Gedenkstätte buchbar: ganzjährig (außer Montag)

6 6Grenzlinien „Wie entsteht ein Film“ – Filmemachern auf der Spur

Radtour oder Stadtrundfahrt für Schüler ab 11 Jahren Gästeführung für Schüler ab 10 Jahren

Die Tour entlang des ehemaligen Grenzverlaufs führt von

Der speziell für Schüler konzipierte Rundgang zeigt anhand verschiedeSteinstücken vorbei am Griebnitzsee durch die Villenkolonie ner Stationen im Filmpark Babelsberg, welche Etappen ein Film durchBabelsberg bis nach Klein Glienicke. Von der Glienicker läuft, bevor die fertige Produktion im Kino oder Fernsehen zu sehen ist. Brücke, die durch den Agentenaustausch weltbekannt wurde, Die Schüler erfahren Spannendes über Drehbuch, Storyboard, Drehorzum Neuen und vor Schloss Cecilienhof. tegeht und es Kulissen. WelcheGarten Filmberufe und hinter der Kamera gibt es Empfehlung: Besichtigung des Schlosses Cecilienhof eigentlich? Vor oder nach dem Rundgang erwartet die Schüler(auf u. a. eine Anfrage). spektakuläre Stuntshow im Vulkan, die Medienstadttour zum „Original GZSZ-Außenset“ oder ein Besuch im 4D- oder XD-Erlebniskino.

Leistung für Radtour: 3,5-stündige Gästeführung

Leistungen:(max. 1-stündige Gästeführung (max. 30 Personen) 15 Personen) Preis: 16,50 #/Schüler inkl. Eintritt Filmpark Babelsberg, Preis: 147,00 € zzgl. Schlosseintritt, Leihfahrrad pro 10 Schüler ein Begleiter frei. Buchbar in der Saison 2013 (23.03.–03.11.13), bitte Schließtage Leistung für Bustour: 3,5-stündige Gästeführung beachten.

Preis:

(max. 50 Personen) 147,00 € zzgl. Schlosseintritt

Für Schulklassen Busunter kannVorbehalt im Zusammenhang mit den hier aufgeführten Programmen einService Bus zum Alle ohne Angaben von Preis-/Leistungsän derungen. Der Potsdam Tourismus Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. stellt über 20 Schülerprogramme zur Auswahl. Ausführliche Informationen unter www.gruppenreisen-in-potsdam.de

Potsdam Tourismus Service • Info & Buchung: Tel. 0331/275 58 50 • www.potsdamtourismus.de


DER DIGITALE REISEPLANER www.jugendreisen-brandenburg.de Detaillierte Unterkunftssuche 43 Kinder- und Jugendeinrichtungen stellen sich vor: von Berlin bis Rheinsberg, von Potsdam bis Burg (Spreewald) Unterkunftsdatenbank mit umfassenden Suchmöglichkeiten, z. B. nach Region, Altersgruppe, Unterkunftsarten, barrierefreien Angeboten Ausführliche Darstellung der Einrichtungen mit Beschreibung, Fotos, Ausstattung, Beherbergungs- und Verpflegungsleistungen sowie aktuellen Preisen und Pauschalen, Tipps für Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Mit der Brandenburg-App auf Entdeckungstour! Nutzen Sie den mobilen Internetauftritt für die Planung Ihrer nächsten Kinder- und Jugendreise. Einfach unter mobil.reiseland-brandenburg.de oder für iPhone im App Store und Android im Play Store herunterladen.

Buchbare Angebote von Reiseveranstaltern Kita-, Hort- und Klassenfahrten, Ferienlager oder Gruppenausflüge mit dem Verein – schnell und bequem organisiert aus einer Hand

Ausführliche Informationen über die Reiseregionen in Brandenburg Im Überblick: in der digitalen Landkarte Brandenburg. Wählen Sie aus rund 8.000 Informationspunkten Ihre Ausflugsziele, z. B. im Havelland, im Spreewald oder in der Uckermark

Hinweise und Tipps zur Reisevorbereitung Nützliche Links, wichtige Kontaktpartner sowie aktuelle Ausflugs- und Veranstaltungstipps

Ausflugstipps und mehr rund um das Reisen in Brandenburg reiseland-brandenburg.de

Mit Freunden teilen facebook.com/reiselandbrandenburg

Videos und Interviews youtube.com/user/reiselandbrandenburg

Die Brandenburg-App reiseland-brandenburg.de/infocenter/ brandenburg-app.html


Nur 60 Kilometer von Berlin entfernt

ot mmen-Angeb Kinder-Werilsilkndokostenlos dabei, hlen. Bis zu 3 Kind Kind Eintritt za hsene und 1 wenn 2 Er wac

Urlaub auf einer tropischen Insel

Spaß und Action in den Tropen – für Schüler und Jugendliche Im Tropical Islands erwartet Schüler und Jugendliche eine faszinierende Tropenwelt mit vielen Erlebnis-Highlights. Bei 26 °C am Südseestrand mit den Freunden chillen, Volleyballtourniere austragen – oder rasante Abfahrten von Deutschlands höchster Wasserrutsche erleben und mit dem African Jungle Lift auf 20 m Höher rauschen. Für spannende Nächte stehen Zelte in den Regenwald-Camps oder Tipis auf dem Outdoor-Campingplatz zur Verfügung. Als besonderes Highlight wartet auf echte Tropenforscher eine Expedition durch den größten Indoor-Regenwald der Welt. Mit eigenem Audioguide ausgestattet, erfahren Schüler und Lehrer viel Wissenswertes zum Biotop Regenwald.

Das Tropical Islands Resort – ein einzigartiges tropisches Urlaubsvergnügen. Spaß und Erholung an 365 Tagen im Jahr. Informieren Sie sich rund um unser attraktives Freizeit- und Übernachtungsangebot. Wir beraten Sie gerne: Hotline 03 54 77/60 50 50, reservierung@tropical-islands.de Direkt an der A13 Ausfahrt Staakow

www.tropical-islands.de

Bahnhof Brand (Niederlausitz) kostenloser Bus-Shuttle

/tropical.islands

... und Du fühlst Dich gut.

Gym to Jump - Ausflüge 2013/14  

Brandenburg & Berlin – spannender und inspirierender ist wohl keine Region in Deutschland. Die Gegensätze aus Stadt und Land verschmelzen zu...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you