Page 28

28

KONZEPTE & STRATEGIEN

REPORTAGE & INTERVIEW

SPÜLTE

Miele PG 8172

Darauf ist man bei EKU stolz. Mit tausenden verkauften Geräten ist sie ein Dauerbrenner. An den Seiten lassen sich zusätzliche Funktionselemente andocken, zum Beispiel Anbautische mit oder ohne Becken, auf Maß sowie mit Mischbatterien und Galgenbrausen. Durch den Permanent-Clean Schmutzaustrag kann bei den Haubenspülmaschinen von Hobart das manuelle Vorabbrausen wegfallen. Alle Essensreste werden durch das Filtersystem in ein externes Sieb geleitet. Das spart Betriebskosten und schützt die Maschine. Außerdem zeichnen sich die Geräte aus Offenburg durch besondere Spülintelligenz aus. Mit dem Senso-Active Ressourceneinsatz wird die Wasserqualität kontinuierlich überwacht, der Wasserverbrauch automatisch nach Schmutzeintrag angepasst. Allein durch den Ressourceneinsatz werden die Betriebskosten gegenüber konventionellen Maschinen um 20 Prozent gesenkt. Weitere Einsparungspotenziale liefert die Abwasser-Wärmerückgewinnung. Hierbei wird die Energie des 60 Grad Celsius heißen Abwassers zur Erwärmung des Fr i s c h w a s s e r s

Hobart Premax AUP

ROTOR - Maschinen für den Profi

Vertrieb und Service FEUMA Tel. 034493 21555 www.feuma.de Rotag-Gruppe

genutzt. Durch das Feature lassen sich bis zu 6.350 KWh pro Jahr einsparen. Auch der Abluft-Energiespeicher sorgt dafür, dass sowohl der Geldbeutel als auch die Umwelt geschont wird. Durch die allseitig geschlossene Haube verbleibt der heiße Wrasen im System und wird nicht an den Raum abgegeben. Somit kann die gespeicherte Wärmeenergie erneut genutzt werden, gleichzeitig wird das Raumklima in der Spülküche spürbar verbessert. Auch bei hartnäckigen Verschmutzungen hat Hobart die passende Lösung parat: Im Intensiv-Programm wird die Struktur der Verschmutzung mit heißem Wasserdampf a u fg e b ro c h e n , wodurch ein optimales Spülergebnis erzielt wird. Colged TopTech 38-23 NRG

Mit der deutschen Markteinführung der Haubenspülmaschine M-iClean H im Frühjahr verlieh Meiko dem Thema Spülen neue Konturen. Ein ganzheitliches Konzept verknüpft hier die Themen Ergonomie, Ener­ gieeffizienz, Ressourcenschonung und Kos­ tensenkung. Der neuen Maschine vorausgegangen war eine detaillierte Analyse des Spülprozesses durch die Offenburger Ingenieure, um die realen Bedürfnisse der täglichen Spülpraxis zu ermitteln. Das Resultat ist die völlig neu entwickelte Funktionsweise der Haubenautomatik und ein durchdachter sowie ergonomisch ausgewogener Spülprozess. Das macht sich bezahlt: Arbeitsplätze im Spülbereich werden attraktiver, die Gesundheit der Mitarbeiter und das Zeitkonto werden geschont und Betriebskosten sinken. Über die ergonomischen Vorteile hinaus glänzt die M-iClean H aber auch mit einem nochmals verbesserten Spülergebnis durch mehr Druck im solitären Spülarm. Die Kombination von Gio-Modul zur Entmineralisierung des Spülwassers und Trockentisch sorgt für glänzende Gläser und perfekt sauberes und trockenes Geschirr ohne Nachpolieren. Eine serienmäßige Edelstahlverrohrung der Dosierleitungen sorgt für eine höhere Ausfallsicherheit und die Abwasserwärmerückgewinnung aus Edelstahl für mehr Nachhaltigkeit in der Spülküche. Die Innovationskraft der Maschine war für die Fachmesse Host in Mailand Grund genug, sie mit dem Smart Label Award auszuzeichnen. Perfekte Spülergebnisse bei reduzierten Energiekosten versprechen auch die Haubentankgeschirrspüler PG 8172 von Miele Professional. Jeweils vier Standard- und Eco-Varianten bieten Ressourcenschonung – zum Beispiel durch Wärmerückgewinnung. Sparsamer Energieverbrauch, kurze Programmlaufzeiten und optimale Reinigungsergebnisse gehören hier zusammen. Dank 11.2017

TRENDKOMPASS 11/17  

Technik und Planung für Großküche und Gastgewerbe Spezial-Informationen für Fachhändler und Planer