Page 1

ANZEIGE November 2017 . Nr. 496 . 42. Jahrgang . Auflage 44.000 . gt-info.de . Foto: Detlef GĂźthenke

GĂźterslohs Stadtmagazin

November 2017

Gemeinsam stark

Familienunternehmen Toys World Ganz neu nach Umbau!


SPORTSCHAU IM GARTEN ?

Telefon und DSL einfach und schnell Mit BITel TV Home kein Problem!

Fernsehen, wann und wo Sie wollen!

Über 80 Sender! Mehr als 30 in HD

! H C O D T GEH Schnelles net Mbit/s

100

Bis zu

Inter für alle.

www.bitel.de

Anbieter: BITel Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Berliner Straße 260, 33330 Gütersloh | BITel TV Home für mtl. 9,90 € ist ein internetbasierter TVService und richtet sich ausschließlich an Privatkunden. Voraussetzung: BITel-Internetanschluss ab mtl. 24,90 € mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und einer beim Kunden gemessenen Übertragungsgeschwindigkeit von mindestens 16 Mbit/s | Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, kündbar 3 Monate zum Ende der Vertragslaufzeit; endet automatisch mit Beendigung des BITel Internetanschlusses | Genaue Leistungsbeschreibung unter www.bitel.de.


DAS STEHT AN

Skater on Tour

Fahrt zur Playground Skatehalle Mittwoch, 1. November, fahren Gütersloher Skater-und BMX- Fahrer mit der Mobilen Jugendarbeit zur Indoor-Skatehalle Playground in Aurich. Die Abfahrt-Zeit ist um 7 Uhr ab Marktplatz in Gütersloh.

E D I T O R I A L

J

a zur Städtepartnerschaft: Bürgermeister Henning Schulz und sein Amtskollege Gil Avérous bekräftigten jüngst mit einer erneuten symbolischen Unterzeichnung der Urkunde 40 Jahre „Jumelage“. Damit wird ein Stück Europa in Gütersloh gefeiert, das ein fester Bestandteil dieser Stadt ist. Aus Anlass der 40-jährigen Städtepartnerschaft und des national und international bestimmenden Themas Europa starten wir mit dieser Ausgabe eine entsprechende Serie, die den europäischen Gedanken in dieser Stadt reflektiert. Wir beginnen die Serie über die Partnerstädte mit der französischen Stadt Châteauroux und setzen sie mit den anderen Freundschaften Güterslohs fort. Ein weiterer lesenswerter Schwerpunkt: die „schwimmende Universität“ von Martin Schildmacher. Der leidenschaftliche Segler und Unternehmer verfolgt dabei ein Projekt, das wohl einzigartig ist. Schildmacher wird aus seinem Katamaran eine schwimmende Universität machen – für Führungskräfte und Experten, für Start-ups und für Querdenker. Und ohne Gewinnabsicht. Heiner Wichelmann besuchte den Gütersloher beim Kistenpacken in seinem Haus. An dieser Stelle möchte ich darüber hinaus an einen besonderen Tag erinnern. Im Gedenken an die Pogromnacht laden Christenrat und Stadt Gütersloh gemeinsam am Donnerstag, 9. November, an den Synagogengedenkstein an der Daltropstraße/Ecke Feldstraße ein. Die Gedenkfeier, die von Gütersloher Jugendlichen mit gestaltet wird, beginnt um 17 Uhr. Bürgermeister Henning Schulz hält die Ansprache. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden gebeten, eine Kerze mitzubringen, die am Synagogenstein abgestellt wird und so ihr Licht setzt gegen Hass und Gewalt, Diskriminierung und Ausgrenzung. Vielleicht finden Sie Zeit, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Quo vadis, Handel?

Zukunft Einzelhandel Podiumsgespräch am Mittwoch, 8. November, 19:30 Uhr in der Sparkasse Gütersloh-Rietberg, Hauptstelle. Vertreter des Handels in Gütersloh diskutieren.

Gedenkfeier

Pogromnacht Im Gedenken an die Pogromnacht laden Christenrat und Stadt Gütersloh gemeinsam am Donnerstag, 9. November, an den Synagogengedenkstein an der Daltropstraße/ Ecke Feldstraße ein.

Bürgerbeteiligung

Zukunfts-Planung Die Stadt Gütersloh erarbeitet für die Mansergh Barracks ein Konzept, das dort Wohnen und Arbeiten vorsieht, als Grundlage für die konkrete Entwicklung dient und im Sommer kommenden Jahres fertiggestellt werden soll. Dazu setzt sie auch auf Anregungen und Vorschläge von den Bürgern und Bürgerinnen. Einsendeschluss ist der 10. November. Anregungen gehen in das Planungsverfahren ein.

Ihr Markus Corsmeyer

3


Ein anderes Wort für gute Pflege? Caritas!

Ihr Pflegedienst für Gütersloh • Häusliche Alten- und Krankenpflege • Haushaltshilfe • Betreuung • Hausnotruf • Essen auf Rädern • Palliativpflege • Tagespflege • Senioren-Wohnen

s a t i r a C sucht Mitarbeiter s

r Info

Meh

ar ww.c

r: w unte

e

oh.d

tersl

gue itas-

Caritas-Sozialstation Gütersloh | Stadtring Kattenstroth 130 | 33332 Gütersloh | Tel.: 05241/5079911 cs.guetersloh@caritas-guetersloh.de Caritas-Tagespflege Gütersloh | Herzebrocker Straße 41 | 33330 Gütersloh | Tel.: 05241/21276-10 tp.guetersloh@caritas-guetersloh.de Caritas-Seniorenwohngemeinschaft Gütersloh | Herzebrocker Straße 41 | 33330 Gütersloh | Tel.: 05241/21276-20 + 21276-30 wg.guetersloh@caritas-guetersloh.de


24 12

8 48

I N H A LT

82 NOVEMBER 2017

6 AKTUELL Parkkonzept

40 PLUS Gesundheit und Wellness

8 S TA D T G E S P R Ä C H Schwimmende Universität

48 SPORT Serie: Futsal Freakz

1 2 S E R I E E U R O PA Châteauroux

54 SERVICE Aus der Geschäftswelt

16 LEUTE Schinkenmarkt 18 LOKAL News und Meldungen aus der Stadt

58 PLUS 125 Jahre erfolgreich am Markt

24 PLUS Wohnen 4.0

68 GENUSS Neueröffnung Kabelwerk

64 PLUS GT-SHOPPT

74 M O B I L Autotest: Range Rover Velar

www.gt-info.de

5

80 MEDIEN Aktuelle CDs, Bücher, und Filme 8 2 K U LT U R Musik, Theater, Events 9 0 T I P P S & T E R M I N E … bis zum 17. November 94 KLEINANZEIGEN 97 AKTUELL Ausbildungspreis 9 8 M O N AT S Z E U G N I S Gute und schlechte lokale Leistungen 98 IMPRESSUM


AKTUELL

AUCH RUND UM DIE BERUFSKOLLEGS

A

uch im Bereich der Berufskollegs an der Wilhelm-Wolf- und den umliegenden Straßen soll in Zukunft ein Parkkonzept für mehr Ordnung am Straßenrand sorgen. Hintergrund: Bei der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Gütersloh häuften sich in der Vergangenheit die Beschwerden der Anlieger über die Parksituation. Dabei war nicht unbedingt das hohe Fahrzeugaufkommen problematisch, sondern vielmehr das teilweise ungeordnete Parken an und in den Straßen. So wurde beklagt, dass Grundstückszu- und -ausfahrten rücksichtslos zugestellt würden. Begegnungsverkehre gestalteten sich schwierig, teilweise wurde bis in Kreuzungsund Einmündungsbereiche geparkt. Für die Umsetzung des Parkkonzeptes werden in den betroffenen Straßen nun versetzte Parkstände markiert und ein zeitlich befristetes Zonenhalteverbot – in Anlehnung an die Unterrichtszeit des Berufsschulzentrums Montag bis Freitag von 7. bis 16 Uhr - eingerichtet. Das Parken ist dann von Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 16 Uhr ausschließlich innerhalb markierter Flächen zulässig. Außerhalb der Markierungen gilt ein eingeschränktes Halteverbot. Durch

Daheim will ich sein

das Anordnen des versetzten Parkens werde ein geordneter Parkverkehr erreicht, heißt es dazu aus dem städtischen Fachbereich Ordnung. Zudem trage das versetzte Parken auch zur Geschwindigkeitsreduzierung in den Tempo-30-Zonen bei. Eine Beschränkung der Parkzeit durch eine Parkscheibenregelung ist zunächst nicht vorgesehen. Da auf eine Parkzeitbeschränkung verzichtet wird, ist die Einrichtung von Bewohnerparkplätzen mit gebührenpflichtigen Bewohnerparkausweisen für die Anlieger nicht erforderlich. Folgende Straßen werden zur eingeschränkten Halteverbotszone gehören: Bultmannstraße (Teilbereich zwischen Friedhofstraße und Ludwigstraße), Wilhelm-Wolf-Straße, Wiesenstraße, Mangelsdorfstraße, Dr. BrinkmannStraße, Thummestraße. Die Umsetzung des Parkkonzeptes wird, sofern die Witterungsbedingungen es zulassen, voraussichtlich ab der 44./45. Kalenderwoche erfolgen. ˜

...zum 1.4. oder 1.10.2018 Unseren aktuellen AusbildungsClip sowie weitere Informationen zum Thema findest Du auf unseren Internetseiten unter: www.verein-daheim.de/ ausbildung

Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung in einem zukunftsicheren Beruf und einen Arbeitsplatz mit viel Freiraum für Deine Potenziale. 6

Foto: Fotolia.com/AK-DigiArt

Parkkonzept


Postbank Finanzcenter · Kaiserstr. 24 Post- & Reisecenter Nord · Magnolienweg 46 Postagentur · Verler Str. 287 Lotto am Marktkauf · Hans-Böckler-Str. 14 Drogerie Eusterhus · Güthstr. 47 Reisebüro Svetlana Winter · Avenwedder Str. 499

Lotto Osthus · Osnabrücker Landstr. 2 Schreibwaren Minuth · Haller Str. 135 Avia Tankstelle · Neuenkirchener Str. 111 Lotto Brinkmann · Königstr. 4 und Herzebrocker Str. 45 Lotto-Filiale im Real-Markt · Am Anger 22 Post-Service-Filiale · Dresdner Str. 55

7

Rewe Markt · Berliner Str. 133 Rewe Markt · Osnabrücker Landstr. 1 Netto Markt · Carl-Bertelsmann-Str. 75 Elli Markt · Friedrichsdorfer Str. 67 Gümüs Market · Avenwedder Str. 9 Bäckerei/Lebensmittel Thiesbrummel · Verler Str. 336


S TA D T G E S P R Ä C H

Schwimmende Universität

MARTIN SCHILDMACHER WIRD SKIPPER UND MENTOR AUF KATAMARAN SAMCAT Er ist seit 2003 Vorstand der Modus Consult AG, verkaufte vor zwei Jahren seine Gesellschafteranteile und wird in wenigen Wochen endgültig ein freier Mann sein: Martin Schildmacher (52) geht als Unternehmenslenker von Bord, um als Skipper das Ruder eines 17 Meter langen Katamarans zu übernehmen. In seinem zukünftigen Leben hat er stets Blauwasser vorm Bug, ob im Mittelmeer, der Karibik oder in der Südsee. Der leidenschaftliche Segler verfolgt dabei ein Projekt, das wohl einzigartig ist: Schildmacher wird aus seinem Katamaran eine schwimmende Universität machen – für Führungskräfte und Experten, für Start-ups und für Querdenker. Und ohne Gewinnabsicht. Heiner Wichelmann besuchte den Gütersloher beim Kistenpacken in seinem Haus.

Filmemacher Ralph Appru und Martin Schildmacher brechen mit dem Schiff zu einem Abenteuer auf. Foto: Michael Miethe

8


Schildmacher ist ein Leader und er ist kreativ. Dazu Musiker, Kommunikator, Netzwerker mit internationalen Verbindungen und zum Beispiel auch Autor eines 2018 erscheinenden Fachbuchs über moderne Unternehmensorganisation ohne Hierarchien. Ein Allrounder, der jetzt mit seinem Freund seit Kindestagen, dem Filmemacher Ralph Appru, zu einem Abenteuer aufbricht, das es in dieser Form in der westlichen Welt (mit einer Ausnahme in Asien) noch nicht gibt. Appru wird als Deckshand arbeiten. Außerdem ist er ein zertifizierter medizinischer Erstversorger. Martin Schildmacher ist der Skipper auf dem Schiff. Er bündelt seine unternehmerische Erfahrung, seine Kontakte und seine Lust an Gestaltung in ein Projekt, das Führungskräften, Querdenkern und Kommunikatoren perfekte Rahmenbedingungen ermöglicht, um innovativ denken und arbeiten zu können. Wie alle guten Ideen ist auch diese im Kern ganz einfach: Schildmacher bietet wochenweise Mitsegelmöglichkeiten für jeweils bis zu acht Personen große Gruppen an, die fernab von jeder Ablenkung und kurzfristigen Erreichbarkeit in freier Diskussion („Open your mind“) und themenkonzentrierter Arbeit („Improve your business“) innovative Lösungen erfahren und finden können. „Auf dem Schiff gibt es viel bessere Think-Tank-Rahmenbedingungen als anderswo. Hier, in einer offenen Gesprächskultur, entsteht der entscheidende Moment. Du bist umgeben von kreativen Menschen, Du findest zu einem Teamspirit durch gemeinsame Beschäftigungen an Deck, wie zum Beispiel dem Setzen eines Spinnakers und du hast Mentoren vor Ort, die dich nicht belehren oder dich beraten, sondern die lediglich ihre Erfahrungen schildern. Das ist ein Ansatz, der offen denken lässt, Denkverbote ausschließt.“ Zu den Mentoren, die auf dem Schiff sein werden, gehören so illustre Namen wie Rolf Schrömgens, TRIVAGO-Gründer mit viel Erfahrung beim Börsengang; Sven Umlauf, Gründer der Tormedia GmbH und Experte für Online-Geschäftsmodelle, Social Banking sowie Social-Online-Selling-Systeme, aber auch einer wie Dr. Oliver Tissot, Entertainer, Kabarettist, Stand-up-Comedian und „Hofnarr mit Niveau“ in einer Person.

MIT DER SAMCAT SOLL KEIN GELD VERDIENT WERDEN Auch wenn Schildmacher durch und durch ein Unternehmer ist („Ich muss kreieren, ich muss schaffen, ich muss Verantwortung tragen. Das war mein ganzes Leben so.“) – Profit soll das Katamaran-Projekt nicht abwerfen. „Ich möchte ein Plus-Minus-Null-Ergebnis. Uns geht es um zwei

Martin Schildmacher erklärt sein Projekt. Foto: Moritz Ortjohann

Dinge: das Segeln und den Spaß daran, neue Menschen und andere Kulturen kennenzulernen. Wir lieben es, mit Menschen zusammenzukommen, die getrieben sind von Ideen, die Lust haben, etwas zu erschaffen und zu bewirken, und die Freude daran

„Wir lieben es, mit Menschen zusammenzukommen, die getrieben sind von Ideen, die Lust haben, etwas zu erschaffen und zu bewirken.“ Martin Schildmacher

haben, auf Menschen zu treffen, die ähnlich ticken. Als Mitgründer der deutschen Entrepreneur Organisation – weltweit zählt EO mehr als 12.000 Mitglieder – weiß ich, wie wichtig Erfahrungsaustausch ist. Davon habe ich auch profitiert. Mir und meinen Mentoren-Freunden geht es heute nicht mehr um Gewinnmaximierung und die Jagd nach immer mehr und mehr. Das liegt hinter uns, genug ist genug. Wir wollen jetzt unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben. Deswegen reicht es, wenn sich das Schiff wirtschaftlich selbst trägt. Die Anschaffung des Katamaran ist private Angelegenheit. Die Betriebskosten jedoch müssen wir durch Chartereinnahmen und durch wohlgesonnene Unterstützer bestreiten. Wenn Unternehmen Gäste auf unser Schiff buchen, zahlen

9

sie je nach Dauer und Ziel der Reise feste Chartergebühren. Start-up-Unternehmen haben in aller Regel dieses Geld nicht, in diesem Fall können sie auch charterfrei aufs Boot kommen. Wir Mentoren arbeiten alle kostenlos. Wir machen es aus Freude an der Sache.“ Der offensichtliche Spaß daran, mit kreativen Menschen zusammenzuarbeiten, ist schon ablesbar am Namen des Schiffes: SAMCAT. Das Akronym SAM steht dabei für „Spaß am Menschen“, CAT für Catamaran – ein schöner Name für die Idee, mit der das Schiff immer neuen Horizonten entgegensegeln wird. Die Programme an Bord wechseln im Wochenrhythmus. „Meet the experts“ werden die Tage genannt, in denen Experten aus unterschiedlichen Bereichen ihr Wissen über ausgewählte Themen (Beispiel Börsengang) zur Verfügung stellen. „Improve your business“ heißt die Chance für Teams, intensiv und visionär an ihren firmeneigenen Themen zu arbeiten. Das Angebot „Open your mind“ wendet sich an Querdenker, Kreative, Gründer und Unternehmer aus unterschiedlichen Bereichen, die eine Woche lang Erfahrungen zum wechselseitigen Lernen austauschen können. Und dann sind da noch die Segelenthusiasten, die an Transferrouten teilnehmen möchten oder einfach nur Navigations- und Segelerfahrung sammeln wollen. Für sie gibt es das Paket „Adventure“.

COMMUNITY FÜR CO- & NETWORKING Die Inspiration für neue Gedanken und Ideen soll nicht mit dem Abschied von Bord


S TA D T G E S P R Ä C H

Vor dem Start: Martin Schildmacher gibt ein Interview. Danach heißt es: Koffer packen. Fotos: Moritz Ortjohann

enden. Schildmacher schwebt die Bildung einer weltweit vernetzten Community vor, die Coworking und Networking betreibt. Entweder untereinander oder als Direkthilfe der Mentoren zur Begleitung von Start-up-Unternehmen in ihrer Anfangsphase und darüber hinaus. Wo immer die SAMCAT gerade segelt und die Mentoren sich gerade befinden – sie helfen auf Wunsch von See aus bei spannenden Projekten der Start-up-Jungunternehmer. Martin Schildmacher fällt der Übergang in das neue Abenteuer nicht so leicht, wie er angenommen hatte, zu sehr ist er noch den alten Aufgaben verpflichtet: „Es fällt mir jetzt gerade unheimlich schwer, runterzufahren“, sagt er, der es gewohnt ist, immer „Gas zu geben“. Doch rückt die neue Phase unaufhörlich näher, was ihn mit Riesenvorfreude erfüllt, ihm aber auch die eine oder andere Sorge bereitet. Bis zu 15 Meter hohe Wellen im Golf von Biscaya, schwieriges Segelterrain im Golf von Lyon: Der Besitzer aller nötigen Schiffspatente für die hohe See hat gesunden Respekt vor den Gewalten der Natur, er ist alles andere als leichtsinnig. Schon in wenigen Tagen startet das Abenteuer. Am 12. November wird er das Schiff in Bordeaux in Empfang nehmen. Am 8. Dezember wird es eingesegelt und von Schildmacher nach La Rochelle verholt, wo die technische Ausstattung komplettiert wird: elektrische Winschen, Wi-Fi, Segelgarderobe und so weiter. Schade nur, dass die SAMCAT zunächst noch auf die neueste Satellitenkommunikationstechnik verzichten muss. Dies hat einen guten Grund: Das weltumspannende Netz

der Iridium-Telekommunikationssatelliten wird gerade nach und nach durch eine neue, modernere Generation ersetzt. Die sogenannten Iridium-NEXT-Satelliten werden in Zukunft dann zusätzlich auch weltweiten Breitband-Internetzugang anbieten können, was Schildmacher unbedingt nutzen will: „Wir werden da wohl bis Ende 2018 noch warten müssen, können uns aber bis dahin mit unserer alten Technik behelfen.“

„Ich setze meine Rente gegen ein Schiff ein. Martin Schildmacher

DER ERSTE TÖRN IST BEREITS AUSGEBUCHT Mitte Januar bereits werden Martin Schildmacher und Ralph Appru dann – ein passendes Biscaya-Wetterfenster vorausgesetzt – raus auf den Atlantik segeln und Richtung Portugal nach Lissabon steuern. Dort wird noch einmal die gesamte Technik überprüft, so verlangen es die Garantiebedingungen der Werft. Anschließend geht es durch die Straße von Gibraltar ins Mittelmeer bis nach La Grande Motte bei Marseille, wo die SAMCAT auf einer Messe ausgestellt wird – ein passender Ort für gezielte Werbung. In der ersten Maiwoche endlich wird das 32-Tonnen-Schiff zu seinem ersten offiziellen Törn mit einem Gästeteam an Bord aufbrechen. Von La Grande Motte aus

10

geht es nach Cannes. Der „Improve your business“-Schlag ist mit acht Personen bereits ausgebucht. Kosten pro Person und Woche: 2.495 Euro. Zwei Jahre wird die SAMCAT zunächst im Mittelmeer unterwegs sein. Dann geht es von den Kapverden über den Atlantik bis Barbados und in die Karibik. An wechselnden Stationen nimmt die SAMCAT-Crew neue Wochengäste auf. Von der Karibik geht es über die Azoren-Inseln wieder zurück ins Mittelmeer, dann wieder in die Karibik, wo die Entscheidung fallen wird, ob es durch den Panamakanal weiter in den Pazifik geht. Spätestens dann wird die Bordsprache ausschließlich Englisch sein. Die Spannung ist in diesen Tagen groß. Die Familie ist vorbereitet. Schildmachers Lebensgefährtin, die ein erfolgreiches Kosmetikstudio in Gütersloh führt, wird alle sechs Wochen an Bord kommen, aus dem gemeinsamen Leben in Gütersloh wird eine Fernbeziehung, an die beide glauben: „Wir werden die Tage auf dem Schiff sehr intensiv zusammen erleben und freuen uns schon darauf.“ Ähnliches gilt auch für die Kinder, die bereits junge Erwachsene sind.

KRIMIAUTOR SCHREIBT SAMCAT-ROMAN LIVE AN BORD Typisch Schildmacher: Zum Schluss unseres Besuchs in seinem Haus erzählt er nebenbei, dass das SAMCAT-Abenteuer auch noch durch einen Krimi begleitet wird. Ein regionaler Kriminalschriftsteller aus Berlin, der in seinen Büchern Realität mit Fiktion vermischt und jährlich 60.000 Bücher verkauft, wird für die Überführung nach


S TA D T G E S P R Ä C H

?! D I E G T- I N F O ONLINE UMFRAGE

Sagen Sie uns Ihre Meinung: DIE LETZTE FRAGE:

Glauben Sie, dass die Bundestagsabgeordneten uns in Berlin gut vertreten werden?

50,5%

Die schwimmende Uni: Schildmachers Katamaran. Foto: Nicolas Claris

Marseille bzw. La Grande Motte an Bord kommen. Schildmacher hatte ihn gefragt, ob er nicht Lust hätte, auf dem Schiff einen Krimi zu schreiben, in dem die reale SAMCAT mit ihrer Crew die Hauptrolle spielt. Rund um die Crew und ihre Gäste will er eine Mordgeschichte während der tatsächlichen Tour des Schiffes entwickeln. Die Story ist bereits angelegt und sie geht so: Eine Geologin mietet sich auf dem Schiff ein, die auf Stromboli Forschungen betreiben will. Tatsächlich ist sie eine Auftragsmörderin, die dem real auf dem Schiff sich befindenden Gründer der deutschen Vereinigung der E-Mobilität, Frank Möller, im Auftrag von Rohölkonzernen an den Kragen will und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Alles ganz real-fiktional: An der Außenwand der SAMCAT wird zum Beispiel ein Einschussloch simuliert. Der Krimi wird als Blog ins Internet gestellt, wo die Leser aus dem Text heraus Passwörter ermitteln können, die ihnen Zugang zur Bordkamera ermöglichen, wo sie die handelnden Personen tatsächlich sehen können. Kein Zweifel, dass Schildmacher und der Krimiautor dieses Unterprojekt mit Inbrunst pflegen werden. Und es wird auch auf Mykonos ein Konzert geben, auf das sich Schildmacher mit Saxophon, Keyboard, Mischpult usw. an Bord vorbereiten wird. Mit seiner Band „Freigeist“ hatte er bereits Auftritte in Mohns Park und im Theater der Stadt. Fällt es ihm nicht schwer, Freunde, Bekannte, die Familie vor allem, für längere Zeit zu verlassen und sie nur noch sporadisch zu sehen? Ja, aber der Hunger nach

neuen Begegnungen, Aufgaben und Projekten ist zu groß und Gütersloh dafür letztlich zu klein. Schildmacher: „Es ist klar: Ich setze meine Rente gegen ein Schiff ein. Aber ich weiß auch, dass es mich glücklich machen wird. Mein altes Berufsleben liegt hinter mir, ich will und ich kann es so nicht mehr weiterführen. Mein neues Leben beginnt jetzt.“ ˜

www.samcat.com

49,5%

50,5% JA

49,5% NEIN

DIE NEUE FRAGE: Eine schwimmende Universität – für Führungskräfte und Experten, für Start-ups und für Querdenker. Ohne Gewinnabsicht. Gefällt Ihnen dieses ungewöhnliche Projekt? 1. Ja 2. Nein Stimmen Sie ab unter www.gt-info.de

DIE SAMCAT LAGOON 560 S2 Baujahr: Länge: Breite: Masttophöhe: Tiefgang: Großsegel: Genua auf Rollreffeinrichtung: ParaSail (Vorwindsegel): Wasser: Kraftstoff: Motor:

11

2018 17,07 m 9,44 m 28,66 m 1,50 m 128 qm 82 qm 250 qm 4 x 240 l 2 x 650 l 2 x 110 PS

oder schreiben Sie uns einen Leserbrief an redaktion@gt-info.de oder per Brief an das GT-INFO, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh. MEISTGELESEN IM OKTOBER

TOP-THEMEN GT-INFO OKTOBER 2017 1. Stadtgespräch – Arbeit statt Sozialhilfe 2. Nach der Wahl 3. Reportage – Der jüdische Friedhof 4. Das Monatszeugnis


EUROPA Serie! FOLGE 1

Deutsch-Französische Städtepartnerschaft zeigt, wie Europa funktionieren kann

GÜTERSLOH UND EUROPA E

uropa ist kein Ort, sondern eine Idee", sind sich Philosophen wie der französische Publizist Bernard-Henri Lévy einig. Bereits Voltaire sprach von einer „großen geistigen Gemeinschaft“, wenn er diese Idee vollmundig skizzierte – damit verbunden der Traum eines geeinten Europas. Und wenn wir noch ein paar Jahrhunderte zurückgehen, treffen wir auf Schriften, die Karl den Großen bereits im 8. Jahrhundert als „Vater Europas“ bezeichnen. Doch was lange währt, muss nicht unbedingt gut werden. Das mit Europa ist kompliziert. Selbst in den Zeiten gemeinschaftlicher Wirtschaft und Währung, einheitlichen Rechts und einheitlicher Wertevorstellungen wird dieser alte Traum immer wieder infrage gestellt. Statt einer gewachsenen Gemeinschaft stehen heute Protektionismus und Abgrenzung im Vordergrund. Was also ist und bedeutet Europa? Ist es ein Auslaufmodell oder eine Idee mit Potential? Zunächst einmal ist Europa so aktuell wie selten in den vergangenen Jahrzehnten. Es findet nicht nur auf der politischen Bühne in Brüssel statt, sondern in jedem einzelnen europäischen Land, ob EU-Mitglied oder nicht. Es findet statt in den Städten und Gemeinden. Europa begegnet uns täglich. Mit einer neuen Serie möchte GT-INFO den Europäischen Gedanken in Gütersloh aufspüren und geht der Frage nach, was er für den Einzelnen und die Gemeinschaft bedeutet oder bedeuten kann. Und was wäre ein besserer Anlass für den ersten Beitrag, als die 40-jährige Städtepartnerschaft von Châteauroux und Gütersloh. Im Oktober wurde sie ein Wochenende lang mit 200 Gästen, unter ihnen eine 35-köpfige Delegation aus Frankreich, ausgiebig gefeiert. Die französische Stadt an der Indre ist eine von fünf europäischen

Städten, mit denen Gütersloh eine offizielle Partnerschaft unterhält. Dazu gehören neben Châteauroux auch Broxtowe in England, Grudziadz in Polen, Falun in Schweden und Rshew in Russland. Mittlerweile ist jede einzelne Partnerschaft geprägt durch gemeinsame Geschichten, Freundschaften und einem nicht unerheblichen sozialen Netzwerk. So sind Städtepartnerschaften mehr als gegenseitige Besuche von offiziellen Gruppen. Und genau das stellte gerade wieder die deutsch-französische Freundschaft unter Beweis.

SYMBOLTRÄCHTIGER ANFANG Bereits ihr Ursprung konnte symbolträchtiger nicht sein, denn die Partnerschaft wurde von ehemaligen Soldaten des Zweiten Weltkriegs in beiden Ländern 1977 initiiert. Die Erinnerung an diese Vergangenheit nahmen die Städte 2014 zum Anlass, eine gemeinsame Ausstellung zum Ersten Weltkrieg zu erarbeiten. „Dass unsere Partnerschaft durch zwei Kriegsheimkehrer und ehemalige Gegner entstand, ist eine Besonderheit“, so Jean-Yves Hugon, stellvertretender Bürgermeister von Châteauroux. Denn sie zeichne sich heute durch das genaue Gegenteil aus. „Gerade deshalb ist es unsere Pflicht die jungen Menschen daran zu erinnern, wer diese Partnerschaft gewollt hat.“ Derzeit wird auch über die Zeit des Zweiten Weltkriegs eine gemeinsame Ausstellung vorbereitet, sagt Güterslohs Bürgermeister Henning Schulz: „Auch damit gehen wir genau zu diesen Wurzeln unserer Städtepartnerschaft zurück.“ Überhaupt, so sagt er, seien die langen gemeinsamen Jahre als Städtepartner eine Besonderheit: „In den vier Jahrzehnten gab es niemals eine ‚Auszeit’, sondern immer wieder neue Projekte.“ Gerade dieses lange Vertrauensverhältnis mache es

12


2

1 2 3 3

1

möglich, auch sensible Kapitel deutsch-französischer Geschichte gemeinsam aufzubereiten.

„Für ein gemeinsames Europa ist es entscheidend, dass wir Lebensformen und Alltag des anderen kennenlernen.“

Bereits 1986 war die Verbindung eng. Hier der ehemalige Gütersloher Bürgermeister Karl Ernst Strothmann und Stadtdirektor Gerd Wixforth mit Kollegen aus Châteauroux und Bürgern. Ein historischer Tag: Am 13. Oktober 1977 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Châteauroux und Gütersloh unterzeichnet. Es war die erste von insgesamt fünf Partnerschaften, die Gütersloh mittlerweile zu europäischen Städten unterhält. 40 Jahre später: Am 13. Oktober 2017 bekräftigten die Bürgermeister von Gütersloh und Châteauroux, Henning Schulz und Gil Avérous, die Partnerschaft der Städte mit einer erneuten symbolischen Unterzeichnung der Urkunde.

Fotos: Stadtarchiv Gütersloh, Stadt Gütersloh

GELEBTE GESCHICHTE UND VIELE ANEKDOTEN

So zum Beispiel Georg Felsheim, heute Abteilungsleiter in der Deutschen Botschaft in Paris. Mehrere Generationen haben diese lange PartDer gebürtige Gütersloher gehörte Ende der nerschaft bereits geprägt und lebendig gehalten. Siebziger Jahre als Schüler des Ev. Stiftischen Wie lebendig, kann man auch an der täglichen Gymnasiums zu den ersten, die im Rahmen des Zusammenarbeit der Rathäuser ablesen: „Wir senSchüleraustauschs nach Châteauroux fuhren. „Es Henning Schulz, Bürgermeister den uns durchschnittlich pro Tag mindestens eine ist offensichtlich, dass die Erfahrungen in der Partvon Gütersloh Nachricht per E-Mail“, erzählt Karin Delbrügge, im nerstadt seine Liebe zu Frankreich mitbegründet Gütersloher Rathaus zuständig für Städtepartnerhaben“, ist Schulz sicher. Ähnlich erging es auch schaften. Adressatin ist Christiane Jürging, und damit ihr „Pendant“ im Jean-Yves Hugon, der seit langem für die Pflege der StädtepartnerschafRathaus Châteauroux. Meist gehe es dabei um Termine und Programmten mit Engagement unterwegs ist. Er kam als 27-jähriger Lehrer nach punkte für Delegationen oder den Austausch von Schülern oder PraktiGütersloh, noch bevor die Partnerschaft beider Städte unterschrieben kanten, sagen sie. Einen Blick zurück wirft die ehemalige Mitarbeiterin war: „Im Café Roggenkamp besprach ich mit einem Kollegen des Städtiim Presseamt, Barbara Weidler, als sie von den langen Kommunikatischen Gymnasiums den ersten Schüleraustausch unserer Städte.“ Nur onswegen in den 70er- und 80er Jahren erzählt: „Damals wurde ein Brief zwei Monate später traf er mit 30 Schülern hier ein. Und selbst Chrisverfasst, der im Schreibbüro getippt wurde, in die Korrektur ging und tiane Jürging hat da eine ganz persönliche Geschichte parat, denn ihr erst dann in die Partnerstadt verschickt wurde. Es war nicht selten, dass Ehemann stammt aus Gütersloh: „Wir lernten uns kennen, als er damals die Antwort erst Wochen später eintraf.“ Heutzutage undenkbar! Es ist nach Châteauroux kam, um seine Französischkenntnisse zu verbeseine dieser charmanten Anekdoten und Geschichten, die das Zusamsern.“ Mittlerweile sind sie seit 20 Jahren verheiratet. menwachsen der Partnerstädte so erlebbar machen: „Bei unserer Feier FREIHEIT IN EUROPA IST DAS HÖCHSTE GUT im Oktober und zuvor in Châteauroux ist mir einmal mehr klar geGemeinsame Vergangenheit, Vertrauen und private Beziehungen – worden, wie viele Beziehungen sich auch auf ganz persönlicher Ebene sind sie das Sinnbild eines gemeinsamen Europas? „Gerade langjährige entwickelten“, meint dazu Henning Schulz. „Da haben sich Menschen Städtepartnerschaften sind sozusagen die Blaupause dafür. Denn mit wiedergesehen, die auf beiden Seiten in ganz unterschiedlicher Weise dem Austausch und den Erfahrungen, die wir dabei machen, liefern sie ihren Anteil an der Städtepartnerschaft hatten und haben.“

JEDEN TAG EINE NACHRICHT

13


2

1

3

einen Blick auf Land und Leute, der intensiver haben Châteauroux und Gütersloh mit weiteren „Wir müssen die Jugend ist als eine rein touristische Reise“, sagt Henning Partnerstädten die Europäische Praktikumsbörse daran erinnern, dass sie Schulz. Dabei gehe es um mehr als die sprachligegründet. Es geht darum, junge Menschen mit che Verständigung. „Entscheidender im Sinne dem Gedanken vertraut zu machen, Ausbildung, neben ihrer eigenen eines gemeinsamen Europas ist es, dass wir die Studium und den zukünftigen Beruf europäisch Nationalität auch Europäer Lebensformen und den Alltag im anderen Land zu denken. „Genau das ist ein wichtiger Baustein kennenlernen und uns darüber austauschen. für eine Weiterentwicklung in Richtung Zukunft“, und Weltbürger sind.“ Deshalb finde ich es auch nicht ausreichend, dass sagen sie. Gleichzeitig gebe es bei gemeinsamen Jean-Yves Hugon, stellvertretender man im Rahmen seiner Schulzeit durchschnittProjekten im Bereich Wirtschaft oder Bildung Bürgermeister von Châteauroux lich nur einmal die Möglichkeit hat, eine Fahrt ins noch „Luft nach oben.“ So verbindet Châteauroux Ausland zu machen.“ Gerade hier machen Städund Gütersloh auch das Engagement, sich als tepartnerschaften viele Angebote. Jean-Yves Hugon hebt die BedeuHochschulstandort weiter zu entwickeln. „Auch das hat Potenziale für tung der Jugend ebenfalls hervor: „Wir müssen ihnen helfen, den Eueinen Austausch.“ ropäischen Gedanken weiterzutragen und sie daran erinnern, dass sie AM ENDE IST ES EIN GETRÄNK neben ihrer eigenen Nationalität auch Europäer und Weltbürger sind.“ 40 Jahre Austausch mit einer französischen Stadt bedeutet auch, hin Deshalb stehen im Rathaus von Châteauroux bei Empfängen der Ausund wieder teilzuhaben an dem berühmten „savoir-vivre“. „Frankreich tauschschüler stets die französische, deutsche und europäische Fahne ist für viele ein besonderes Sehnsuchtsland, mit herrlichem Essen und einträchtig nebeneinander. „Das kostbarste Gut, das wir heute haben, gutem Wein“, sagt Susanne Zimmermann, Pressesprecherin der Stadt ist die Freiheit“, sagt er und Europa bedeute genau das. Gütersloh. Sie ist gerne dort und diese gelebte deutsch-französische EUROPÄISCH DENKEN Freundschaft trage manchmal schon familiäre Züge. Und es sind dieBeide sind sich sicher, dass eine Städtepartnerschaft innerhalb Europas se Geschichten, die sie faszinieren. Nämlich dann, wenn sie auf dem für den Zusammenhalt der Europäischen Union bedeutsam sein kann. Markt von Châteauroux auf Menschen trifft, die ihr von Erlebnissen „Weil sie meistens auf einer längeren Entwicklung basiert und auf lokain Gütersloh berichten. Auch mit Blick in die Zukunft werde sich an ler Ebene normalerweise über alle politischen Entwicklungen hinweg diesem Gemeinschaftsgefühl nichts ändern, ist sich die Gütersloherin Bestand hat.“ Deshalb schauen sie auch gemeinsam nach vorne: 2014 sicher. Genauso wie Christiane Jürging: „Auch in 40 Jahren werden die

14


4

1 Die Kirche Sankt Pankratius aus der Sicht von Fotograf Detlef Güthenke: Zum 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft haben er und die Fotografin Sophie Pamart aus Châteauroux jeweils ihre Stadt porträtiert. Die „2x20 – Stadtansichten“ sind noch bis zum 5. November im Gütersloher Stadtmuseum zu sehen. 2 Utta Zientek, Christiane Jürging, Barbara Weidler und Norbert Ellermann tauschen Châteauroux-Erinnerungen aus. Die Bank ist ein Geschenk der Partnerstadt und bekommt ihren Platz am „Friedensbaum“ Ecke Baum-/ Friedenstraße. Gütersloh hat Châteauroux einen Gingko-Baum geschenkt. 3 Gewinnerfoto mit den Bürgermeistern: Heike Landwehr-Bökenhans und ihr Ehemann haben auf der Jubiläumsfeier eine Reise nach Châteauroux gewonnen. 4 Gütersloh ist überall: Wie Detlef Güthenke porträtierte auch die Fotografin Sophie Pamart ihre Stadt. Hier zu sehen das Café Gütersloh in Châteauroux. 5 Ob wie hier 1987 oder aktuell zur Jubiläumsfeier: In den vier Jahrzehnten dieser deutsch-französischen Partnerschaft gab es niemals eine ‚Auszeit’, sondern immer wieder neue Projekte. Fotos: Sophie Pamart, Detlef Güthenke, Stadtarchiv Gütersloh, Stadt Gütersloh

Trauerhalle mit mehr als 50 Plätzen Trauerhalle | Abschiedsbereich Individuelle Trauerreden Kostenlose Vorsorgeberatungen Erledigung aller Formalitäten: Behörden | Krankenkassen Renten | Versicherungen | Überführungen

5

Menschen aus unseren Städten noch gemeinsam feiern.“ Die Zukunft der Partnerstädte sei abhängig von bestimmten Faktoren, meint hingegen Henning Schulz: „Entscheidend dafür ist, dass es Menschen gibt, die bereit sind, diese Partnerschaft zu leben.“ Gleichzeitig müsse der „Staffelstab“ frühzeitig weitergegeben werden. „Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich bei der Feier auch viele junge Gesichter gesehen habe. Das macht mich zuversichtlich für die Zukunft.“ Ein Aspekt, den Jean-Yves Hugon sicherlich genauso sieht, doch letztendlich hat er da noch etwas anderes entdeckt: „Ich kenne die Deutschen und Franzosen relativ gut und habe mich oft gefragt, worin der Unterschied besteht. Nach 40 Jahren habe ich endlich die Antwort gefunden: Die Deutschen gehören zu den Biertrinkern und die Franzosen zu den Weintrinkern. Und das wird auch in 40 Jahren noch so ein.“ ˜

Birgit Compin, GT-INFO Redakteurin, schreibt monatlich Beiträge für unser Magazin.

15

5

Trauerhalle mit mehr als 50 Plätzen Trauerhalle | Abschiedsbereich Individuelle Trauerreden Kostenlose Vorsorgeberatungen Erledigung aller Formalitäten: Behörden | Krankenkassen Renten | Versicherungen | Überführungen

seit 80 Jahren

Diekstraße 42 · 33330 Gütersloh Telefon 05241 - 51264 info@bermpohl-bestattungen.de www.bermpohl-bestattungen.de


LEUTE

Zahlreiche Stände sorgten im Oktober auf dem Gütersloher Schinkenmarkt dafür, dass kein Gütersloher hungrig nach Hause gehen musste. Strahlender Sonnenschein und eine Delegation aus der Partnerstadt Châteauroux – das waren die Highlights der Traditionsveranstaltung.

1

SCHINKENMARKT 1 Session Sax Duo 2 Der Gütersloher Fuhrmann, Ralph Strothmann 3 Kartin Groth, Hans-Dieter Musch 4 Bürgermeister Henning Schulz, Katrin Groth und Ralph Strothmann

2 3

Fotos: David Drepper

4 Grabpflege vom Fachmann

Einen besonderen Ort bewahren – mit der Dauergrabpflege.

www.blumen-grawe.de 16


+ N E U + N E U + N E U + + + G T- I N F O + + + E R S T E S S TA D T M A G A Z I N M I T A U G M E N T E D R E A L I T Y + + + N E U + N E U + N E U +

GT-INFO DER BLICK IN NEUE WELTEN MIT DER KOSTENLOSEN RAUMTÄNZER-APP ZU VIRTUELLEN INHALTEN!

In Zusammenarbeit mit Neuland-Medien ermöglicht GT-INFO den Zugang zu neuen Welten. Die vorliegende Ausgabe ist die Plattform, über die wir dauerhaft mithilfe der „Raumtänzer-App“ virtuelle Inhalte präsentieren. Wie es funktioniert, wird hier erklärt! GT-INFO zeigt sich mit der Kombination von Print und Digital von einer ganz überraschenden interaktiven Seite.

Sie möchten mehr über AR erfahren und selbst die vielfältigen Möglichkeiten von AR nutzen? – Dann sprechen Sie uns an!

DAS WARTEN LOHNT SICH … ANSCHAUEN AUCH! Wir empfehlen WLAN oder LTE

Anzeigen oder Seiten mit dem hier oben abgebildeten AR-ICON haben zusätzlichen, virtuellen Inhalt. Das kann eine Verlinkung zu Website oder Facebook sein, oder ein hinterlegter Film oder eine Slideshow.

Ihr Zugang zu neuen Welten: die kostenlose RaumtänzerAPP.

BEISPIEL

Öffnen Sie die Raumtänzer-App. Halten Sie die komplette AR-Anzeige oder -Seite mit Ihrem Smartphone oder Tablet dauerhaft fest und lassen Sie sich überraschen.

»Augmented Reality« oder »AR«, übersetzt »Erweiterte Realität« ist eine Technologie, die zusätzliche Inhalte virtuell simuliert.

17 1

Foto: Fotolia.com/lola1960

Bitte haben Sie während des ersten Ladevorgangs etwas Geduld. Da einmalig Grunddaten der App heruntergeladen werden müssen, könnte es etwas länger dauern, bis Sie die hinterlegten virtuellen Inhalte zu sehen bekommen. Aber das Warten lohnt sich – versprochen!


LOKAL

HEBAMMENSPRECHSTUNDE E LT E R N B E R AT U N G S STELLE ERWEITERT ANGEBOT

LOKAL

GEH DEINEN WEG SCHÜLER AUF DEM W E G I N D I E Z U K U N F T

Herzlich Willkommen: (v.l.) Melanie Stitz, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen, Agnes Rickfelder und Gerlinde Megebier von der Elternberatungsstelle freuen sich auf die werdenden und jungen Familien. Foto: Stadt Gütersloh

E

V Stellten das gemeinsame Projekt „Geh deinen Weg" vor: Kay Klingsieck, Stiftung der Sparkasse Gütersloh, Christoph Mohn, Reinhard Mohn Stiftung, Katrin Meyer, Bürgerstiftung Gütersloh und Axel Rotthaus, Städtisches Gymnasium Gütersloh. Foto: Bürgerstiftung Gütersloh

und Schüler eines Jahrgangs im Rahmen einer AG von der 10. Klasse bis zum ersten Jahr nach dem Abitur intensiv begleitet. Sie machen sich auf den Weg, ihre Kompetenzen und eigenen Wünsche besser kennenzulernen. ˜

DAS WARTEN

om „Willkommensbesuch“ der Kinderkrankenschwester über die individuelle Beratung der Eltern bis hin zur Unterstützung bei der neuen Familienaufgabe – die Elternberatung der Stadt Gütersloh ist eine wichtige Anlaufstelle für Gütersloher Familien mit Kindern bis zu drei Jahren. Zum umfangreichen und kostenlosen Angebot der Elternberatungsstelle zählt auch die offene Hebammensprechstunde. Ab sofort findet sie wöchentlich mittwochs von 14.30 bis 16 Uhr statt. In den Räumen der Elternberatungsstelle beantwortet die erfahrene Hebamme Agnes Rickfelder sämtliche Fragen rund um die Geburt und die ersten Monate danach. ˜

GT-INFO VERLOST 10 ADVENTSKALENDER*

HAT EIN ENDE VERKAUFSSTART FÜR DEN ADVENTSKALENDER AM 6. NOVEMBER

E

r kommt alle Jahre wieder – der Adventskalender der Bürgerstiftung. Bereits zum siebten Mal verstecken sich hunderte Preise hinter 24 Türchen. Mit einer Auflage von 8.000 Exemplaren ist er bis zum 25. November erhältlich, doch nur solange der Vorrat reicht. Deshalb heißt es schnell sein: Am Montag, 6. November, startet der Verkauf in

Die ersten 10 Leser, die am 6. November, ab 9 Uhr, zu uns in die Redaktion kommen, gewinnen je einen Adventskalender. Foto: Bürgerstiftung Gütersloh

der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung, im Flöttmann Verlag und an vielen weiteren Stellen in ganz Gütersloh. Dieser Adventskalender ist schon etwas ganz Besonderes, das es nur in Gütersloh und für Gütersloh gibt. Er lockt mit über 900 attraktiven Gewinnen. Sie haben einen Gesamtwert von rund 40.000 Euro und wurden in den letzten Monaten durch das ehrenamtli18

che Adventskalender-Team der Bürgerstiftung von 170 Gütersloher Sponsoren zusammengetragen. Wer zu den Gewinnern gehört, kann man ab dem 1. Dezember in den lokalen Medien, in der Geschäftsstelle, auf der Internetseite der Bürgerstiftung Gütersloh und bei Facebook erfahren. Der Erlös geht in diesem Jahr an das Projekt Bürger Kolleg. ˜

*Ausgenommen von der Teilnahme sind die Mitarbeiter des Flöttmann-Verlages, ein Adventskalender pro Person, der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

igentlich kein Thema: Abitur in der Tasche und auf geht´s in die berufliche Zukunft. Doch viele Abiturienten haben auf die Frage „Was jetzt?" keine klare Antwort. Aus zehntausenden von Ausbildungsund Studienmöglichkeiten die eine auszuwählen, die passt, ist schwierig. Mit dem Projekt „Geh deinen Weg" sollen jetzt Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums für diese Entscheidung stark gemacht werden. Die Bürgerstiftung Gütersloh, die Reinhard Mohn Stiftung und die Stiftung der Sparkasse Gütersloh investieren 150.000 Euro in das Projekt „Geh deinen Weg“. Jetzt stellten die Verantwortlichen das Projekt vor. Über ein schulinternes Bewerbungsverfahren ausgewählt, werden 25 Schülerinnen


LOKAL

MINT-MITMACH-TAG IM NOVEMBER SPANNENDE WORKSHOPS, INTERESSANTE VORTRÄGE, FESSELNDE SHOWS

I

m November geht der MINT-MitmachTag Kreis Gütersloh in die achte Runde und hat einiges zum Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu bieten. In spannenden Workshops, interessanten Vorträgen, einer Mitmach-Ausstellung und fesselnden Bühnenshows können die Besucher MINT einmal ganz anders erleben. In diesem Jahr begrüßt der MINTMitmach-Tag zudem Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

NEU IM TEAM

Für Jung und Alt gibt es beim MINT-Mitmach-Tag einiges zu entdecken, so wie das Innere eines Auges, den Show-Truck der Firma Lübbering oder L.I.S.A, die humanoide Roboterdame. Besonderes Highlight ist eine mach-MINT-App. Dabei können Besucher an einer digitalen Schnitzeljagd teilnehmen. Wer sie erfolgreich meistert, wird mit einem Preis belohnt. Los geht es am Samstag, 25. November, ab 9.30 Uhr im Carl-Miele-Berufskolleg. ˜ www.pro-mint-gt.de

STADT PRÄSENTIERT SICH STARKER AUFTRITT AUF DER EXPO REAL IN MÜNCHEN

Angebot für Damen:

Waschen, Schneiden, Fönen, Farbe inkl. Highlights

63.90 Euro

v. l. Silvia Voltmann, Karsten Gries, Grazyna Potthast

Bürgermeister Henning Schulz (r.)nutzte in München die Gelegenheit zum Dialog mit Staatssekretär Dr. Jan Heinisch vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (Mitte) und seinem Paderborner Bürgermeister-Kollegen Michael Dreier (l.). Foto: Stadt Gütersloh

S

tarker Auftritt, großes Interesse: Auf der Expo Real in München, Europas größter Fachmesse für Gewerbeimmobilien, präsentierte die Stadt Gütersloh Anfang Oktober die Konversionsflächen auf dem ehemaligen Flughafen, auf den Mansergh Barracks und weiteren Arealen für Unternehmensansiedlungen wie auf dem Hüttenbrink oder nördlich der Marienfelder Straße. Zusammen mit Bielefeld und Paderborn sowie der Ostwestfalen Lippe GmbH warb die Gütersloher Wirt-

schaftsförderung damit einmal mehr für die „Spitzencluster-Region“ OWL mit einer attraktiven Technologieplattform und hervorragenden Netzwerkstrukturen. Auch Bürgermeister Henning Schulz war als Gesprächspartner gefragt. In seiner Haushaltsrede verwies Schulz darauf, dass die Voraussetzungen für eine Weiterentwicklung so günstig seien wie nie: „Zum ersten Mal seit langer Zeit können wir Nachfragen nach Industrie- und Gewerbeflächen mit Angeboten im Stadtgebiet beantworten.“ ˜ 19

Ihr Friseur Karsten Gries Neuenkirchener Str. 75 33332 Gütersloh Tel. (05241) 9985066 mit Anmeldung Di. bis Fr. 9-18 Uhr Sa. 9-14 Uhr Mo. geschlossen


LOKAL

DER NIKOLAUS KOMMT

LANGE SCHLANGE DER

GROSSE WEIHNACHTSVERLOSUNG

SMALLSTARS-FANS

IN SPEXARD

VORVERKAUF LOCKTE HUNDERTE FANS

I

Organisieren die Spexarder Weihnachtsverlosung: Susanne Gothe (l.) und Petra Max vom Jugendförderverein. Foto: C. Janzen

A

lle Jahre wieder! Sonntag, 10. Dezember, kommt ab 17 Uhr der Nikolaus zum Weihnachtsmarkt am Spexarder Bauernhaus. Dann verlost er wieder schöne Geschenke für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Teilnahmekarten und Gewinnboxen stehen ab dem 1. November in der Bäckerei Thiesbrummel, in Gerds Backstube und

bei der Bäckerei Liening bereit. Einfach Namen, Adresse und Geburtstag darauf schreiben und bis zum 1. Dezember in eine Gewinnbox geben. Gewinner, die am 10. Dezember, ab 17 Uhr nicht auf dem Spexarder Weihnachtsmarkt sind, haben allerdings Pech, denn die Geschenke von Abwesenden werden an andere Kinder verlost. ˜

n der Weberei und bei den SmallStars funktioniert vieles anders: So versammelten sich am Samstag ab 9 Uhr morgens die ersten Fans vor der Weberei, um für eins der traditionellen Konzerte zwischen den Jahren anzustehen. Um den Wartenden die Zeit zu verkürzen, erschien Small-Stars-Legende Mickey Meinert mit einer Gitarren-Auswahl und heizte mit seinen Partnern Steve Haggerty und Gerry Spooner im Weberei-Bistro ab Mittag mit einem Spezialkonzert standesgemäß ein. Für viele Fans ist der erste Vorverkaufstag eine Art Familientreffen und gehört genau wie der eigentliche Konzertbesuch zu den SmallStars dazu. Ab 14 Uhr konnten die Gäste ihre Karten für die Konzerte zwischen dem 26. und 31. Dezember beim Weberei-Team erwerben. Nach 90 Minuten war ein Großteil der Tickets bereits vergriffen. Besonders Musiker Mickey Meinert freute sich über den großen Andrang und versprach gewohnt großartige Konzerte. ˜

SPANNENDE BEITRÄGE

KINDER IN NOT

HEIMATJAHRBUCH 2018

WEIHNACHTSPÄCKCHENAKTION

ERSCHEINT

AM 2. DEZEMBER

W

arum rum hatte Napoleon Angst vor Brockhagen? Wieso brauten in Langenberg gleich zwei Brauereien bayerisches Bier? Und wer erfand eigentlich den Slogan „Der beste Kreis der Welt“? Die Antworten hierzu und weitere spannende Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des Kreises Gütersloh finden sich im aktuellen Jahrbuch. Einer der Schwerpunkte liegt in dieser Ausgabe auf der Reformation. Ihre Einführung in der Herrschaft Rheda und ihre Auswirkung auf einzelne Familien in der Grafschaft Ravensberg sind dabei ebenso Thema wie die Feierlichkeiten des Kirchenkreises Gütersloh zum 500-jährigen Reformationsjubiläum. Ausführlich beschäftigt sich das Jahrbuch mit heimischen Künstlern. Das neue Böckstiegel-Museum in Werther lädt dazu ein, die Werke des Malers in unmittelbarer Nachbarschaft zu seinem Geburtshaus zu entdecken. In der Alten Lederfabrik in Halle sind Ateliers und Ausstellungsräume untergebracht, in denen Interessierte den Künstlerinnen und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen können. Die Werke des in Verl aufgewachsenen Bildhauers Bruno Buschmann entstehen in seinem Atelier in Oerlinghausen. Sie zeigen die beeindruckende Fülle seines langjährigen künstlerischen Wirkens und sind in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus zu finden. Das Buch erscheint im November und ist im Buchhandel sowie im Flöttmann Verlag zum Preis von 12 Euro erhältlich. ˜

Die Päckchen machen jedes Jahr Kindern in Rumänien und Ungarn große Freude. Foto: Fotolia.com/MP2

A

uch in diesem Jahr möchten die Organisatoren um Ulrich Franzke wieder im Rahmen der Weihnachtspäckchen-Aktion einem Kind in Rumänien oder Ungarn eine große Freude machen. Die Päckchen gehen pünktlich zum Fest an Straßen- und Waisenkinder sowie Roma- und Sinti-Kinder. Benötigt wird ein stabiler Schuhkarton, der fest verschnürt werden muss. Als Inhalt werden zwei bis drei Tafeln Schokolade, zwei bis drei Marzipanbrote oder Tüten Marzipankartoffeln, zwei bis drei Tüten Bonbons und ein bis zwei Tüten Lakritz, Gummibärchen, Maoam oder Ähnliches empfohlen. Dazu wären Bunt- und Bleistifte, Kugelschreiber und kleine Papierblöcke gerne gesehen (bitte keine Kuscheltiere!). Die Päckchen können beim Flöttmann Verlag, Schulstraße 10, Dr. Sebastian Weiß, unter den Ulmen 47, sowie bei der gemini media GmbH, Berliner Straße 153, abgegeben werden. Auf dem Parkplatz des Flöttmann Verlages findet Samstag, 2. Dezember, 9 bis 13 Uhr, eine Einsammelaktion statt. Für jeden Spender gibt es an diesem Tag eine kleine Überraschung. Weitere Infos: Ulrich Franzke (Telefon 05241 14868). ˜

20


LOKAL

PROFESSOR DR. LUDWIG PIPPIG VERSTORBEN DAS KLINIKUM GÜTERSLOH TRAUERT UM SEINEN EHEMALIGEN CHEFARZT

D

as Klinikum Gütersloh trauert um Professor Dr. Ludwig Pippig, der am 18. Oktober im Alter von 92 Jahren verstorben ist. Von 1970 bis 1990 leitete er die Klinik für Innere Medizin als Chefarzt und entwickelte sie in dieser Zeit zu einem wesentlichen Kernbereich des Klinikums mit überregionaler Bedeutung. Er förderte mit viel medizinischer Weitsicht den Ausbau und die Weiterentwicklung des Klinikums durch die Etablierung von neuen Fachabteilungen und modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Dank seines hohen Engagements wurde eine eigenständige internistische Intensivstation eingerichtet und eine leistungsfähige physikalische Therapie aufgebaut. Darüber hinaus gründete er eine neue Abteilung für Hämatologie/Onkologie und baute das Labor nach modernsten Gesichtspunkten aus. Während seiner Zeit als Chefarzt erweiterte er in der Diagnostik zudem die endoskopischen Untersuchungsmethoden sowie die Echokardiographie und die Sonographie und implantierte als erster Arzt im Städtischen Krankenhaus Herzschrittmacher.

Professor Dr. Ludwig Pippig war Arzt aus Passion und erarbeitete sich aufgrund seiner hervorragenden Fachkenntnisse und seiner zugewandten Art eine hohe Anerkennung in der Bevölkerung. Mit großem Engagement setzte er sich jederzeit für die Patienten ein und stellte dabei auch persönliche Bedürfnisse in den Hintergrund. Neben seiner Tätigkeit im Städtischen Krankenhaus war er anerkanntes Mitglied wichtiger wissenschaftlicher Gesellschaften wie beispielsweise der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin. ˜

Verstarb im Alter von 92 Jahren: Professor Dr. Ludwig Pippig. Foto: Klinikum Gütersloh

N E F F O S F U A K VER ONNTAG S R E B M E V O N . 5 HR 2. bis 5. Novem U 8 1 ber 13 – Italienischer Ma

rkt, Martinsumzug, Kinderschmiede und vieles mehr …

Organisiert und durchgeführt von der Gütersloh Marketing GmbH im Auftrag der Werbegemeinschaft Gütersloh e. V.

21


Sehen • Probieren • Genießen

LOKAL

KARTENVORVERKAUF GESTARTET WEIHNACHTSKONZERT MIT DEM SHANTY CHOR

UNSERE NEUEN

VERANSTALTUNGEN FÜR FEINSCHMECKER & GENIESSER:

Rum-Probe Freitag, 26. Januar Freitag, 23. März

Der Shanty Chor Gütersloh tritt am Sonntag, 10. Dezember, in der Stadthalle auf. Foto: Shanty Chor Gütersloh

Kochen mit Genuss: Öl- und Essig-Abend

S

Donnerstag, 25. Januar Donnerstag, 1. Februar Donnerstag, 1. März Donnerstag, 12. April Donnerstag, 3. Mai

ie gehören mittlerweile zur Gütersloher Tradition: Die maritimen Weihnachtslieder des Shanty Chor Gütersloh in der Stadthalle. Jetzt hat der Kartenvorverkauf für das Weihnachtskonzert am Sonntag, 10. Dezember, begonnen. Um 16 Uhr heißt es dann „Leinen los!“ und der Chor nimmt die Zuhörer mit

auf das weite Meer. Mit seemännisch interpretierten Weihnachtsliedern stimmt der Shanty Chor auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Die Eintrittskarten sind erhältlich über die Lokalzeitungen, Gütersloh Marketing, die Stadthalle, „Reisebüro Wittenstein“, Schreibwaren „Zum Stickling“ und bei den Chormitgliedern. ˜

Whisky-Probe Freitag, 16. Februar (Grundseminar) Freitag, 2. März (Whisky Spezial) Freitag, 20. April (Grundseminar) Freitag, 4. Mai (Whisky Spezial)

NEU IM VORSTANDSTEAM TORSTEN NEUBAUER ERGÄNZT VORSTAND DER SPARKASSE GÜTERSLOH-RIETBERG

Grappa-/Edelbrände Probe Freitag, 19. Januar (Grappa) Freitag, 23. Februar (Edelbrände) Freitag, 27. April (Grappa)

Wein & Käse Freitag, 2. Februar

Weingut ZENI kommt zu uns Freitag, 16. März

Wein & Schokolade Freitag, 13. April Anmeldung unter Telefon (05241) 2219531 oder direkt bei „Vom Fass“. Königstraße 12 (Berliner Platz) Gütersloh · www.guetersloh.vomfass.de Beginn der Veranstaltungen jeweils 19.30 Uhr

M

it Torsten Neubauer haben wir einen sehr erfahrenen und fachlich außerordentlich qualifizierten Menschen gefunden, der das Vorstandsteam optimal ergänzt. Er genießt bei Kunden und in der Mitarbeiterschaft großes Vertrauen”, so Markus Kottmann, Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse Gütersloh-Rietberg. Auch Vorstandskollege Kay Klingsieck, der den Vorstandsvorsitz am 1. Januar übernimmt, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Torsten Neubauer. Der 53-Jährige ist seit mehr als 14 Jahren bei der Sparkasse Gütersloh-Rietberg tätig. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit seiner Familie in Rheda-Wiedenbrück. ˜

Der Vorstand der Sparkasse GüterslohRietberg hat ein neues Mitglied: Torsten Neubauer folgt auf Heinz Hüning, der in den Ruhestand ging. Foto: SPK Gütersloh-Rietberg

22


rben: Jetzt bewe

chluss: s e d n e s n i E er 2017 b m e v o N . 10

SpendenAdventskalender 2017

Bewerben Sie sich um ein Türchen aus unserem Spenden-Adventskalender. Im Spendentopf liegen 24.000 € zur Verteilung bereit. Bewerben Sie sich bis zum 10. November 2017, wenn Sie folgende Punkte erfüllen: • Sie sind ein Verein aus Gütersloh, Harsewinkel oder Rietberg (Ihre Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt anerkannt) • Sie benötigen finanzielle Unterstützung zur Verwirklichung eines besonderen Projekts Sparkasse Gütersloh-Rietberg, VS, Stichwort: Adventskalender Konrad-Adenauer-Platz 1, 33330 Gütersloh oder per E-Mail unter info.vs@spk-gt-rb.de

S Sparkasse Gütersloh-Rietberg


WOHNEN 4.0

ZU BESUCH IN LARS HINRICHS’ APARTIMENTUM

Wohnen der Zukunft Ein sonniger Februarmorgen in Hamburgs Stadtteil Rotherbaum. Zu Besuch bei Unternehmer Lars Hinrichs, der mit dem Verkauf seiner Anteile des Business-Netzwerkes XING 48 Millionen Euro verdiente, und einen Teil des Geldes in ein Projekt, das Apartimentum, steckte. Dahinter steht ein visionäres Neubauprojekt. Ein Gebäude als komplett IP-basiertes Haus, in dem alle Dienste in einer Cloud liegen. Gemeinsam mit der Gütersloher Architektin und Projektentwicklerin Heike Winter warten wir auf Hinrichs, um in die Welt des intelligenten Gebäudes einzutauchen.

TEXT: MARKUS CORSMEYER | FOTOS: MORITZ ORTJOHANN, HGESCH, HENNEF Flatrate-Wohnen Auch wenn das Apartimentum als richtungsweisendes Neubauprojekt gilt, war es zunächst nicht einfach für den Visionär Hinrichs, seine ambitionierten Ideen zu realisieren. Denkmalamt und Nachbarn zeigten wenig Verständnis. Darüber hinaus waren tragende Wände viel dünner als im Bauplan verzeichnet. Konsequenz: Hinrichs ließ nur die Fassade stehen, das eigentliche Haus dahinter komplett abreißen und wieder neu bauen. Außen

Gründerzeit-Fassade, innen ein völlig neues Wohnkonzept. „Wir haben alles verbaut und entwickelt, was State-of-the-Art ist“, so Lars Hinrichs, und er verweist auch in diesem Zusammenhang auf die an der Realisierung des Projekts beteiligten Unternehmen. Sie gelten als echte Technologie-Pioniere und Innovatoren, die sich für Premium-Partnerschaften im Apartimentum engagieren. Die monatliche Miete liegt zwischen 4.000 und 11.500 Euro. Zur Zielgruppe gehö24

ren Gutverdienende, die Lars Hinrichs „Professionals“ nennt. „Das sind auf der Business-Seite häufig Geschäftsführer, aber auch Sportler, die ‚das Runde in das Eckige bewegen’“, scherzt er. Flatrate-Wohnen heißt das Modell, in dem internationale Unternehmen ihre Führungskräfte einquartieren können, die nur für eine begrenzte Zeit in der Stadt leben. Auch viele HSV-Profis wissen die begrenzten Zeitverträge im Apartimentum durchaus zu schätzen.


2

3

4

1 Das Haus der Zukunft: das Apartimentum 2 Lars Hinrichts 3 Das Treppenhaus – eine Hommage ans Guggenheim-Museum 4 Thermostat 5 High-End-Küche

5

1

Neben den digitalen Innovationen gibt es eine neuartige Miete. Sie wird per Kubikmeter berechnet – und umfasst alle Nebenkosten. Soll heißen: Die Bewohner müssen sich weder um einen Internetanschluss kümmern, noch um ihren Stromverbrauch sorgen oder eigene Elektrogeräte mit in die Wohnung bringen. Im Vorfeld ist bereits an alles gedacht – der Mieter braucht nur noch einzuziehen.

Intelligente Details Unser Rundgang durch die digitale Wohnwelt startet im Erdgeschoss. Auf einer Fläche von insgesamt 355 Quadratmetern befindet sich hier der ideale Platz für Konferenzen, Workshops, Präsentationen, Netzwerk-Treffen, private Dinner oder Empfänge. Im Eingangsbereich zeigen sich – wie im gesamten Gebäude – immer wieder intelligente Details: eine hauseigene DHL-Packstation, die per App darüber benachrichtigt, wenn ein Paket angekommen ist. Oder ein Briefkasten, der ebenfalls über neu eingeworfene Post informiert. Der Fahrstuhl, mit dem wir in ein Appartement fahren, erkennt, wenn sich ihm ein Mieter mit seinem Smartphone nähert, um ihn dann prompt abzuholen. Das Treppenhaus ist beeindruckend: Die wellenförmige Konstruktion ist eine Hom-

mage an die Architektur von Frank Lloyd Wrights Guggenheim-Museum. Auffällig das intelligente LED-Konzept. Stromsparende Leuchten bilden ein Lichtleitsystem.

Tür ohne Türschloss Wir stehen vor der Eingangstür einer Wohnung, einer der interessantesten Innovationen im Apartimentum. Der Hightech-Eingang lässt sich per Smartphone öffnen (und schließen). „In ihr befindet sich jede Menge Technologie“, klärt uns Hinrichs auf, der sie selbst mit entwickelt hat. Darunter LED, Lautsprecher, Funksensor, Kamera und Mikrofon. Via Bluetooth LE erkennt sie, wer draußen wartet. Besser gesagt: Sie erkennt das Smartphone des Mieters. Und von weitem können die Apartimentum-Bewohner bereits gern gesehene Gäste begrüßen beziehungsweise nicht willkommene Besucher wegschicken. Für Einbrecher ist die Tür schwer zu knacken, da sie sofort registriert, wenn sich jemand an ihr zu schaffen macht – der Mieter wird umgehend über sein Smartphone benachrichtigt! Die Wohnung ist großzügig geschnitten – hohe Decken, große Fenster und jede Menge Technik schaffen Wohnkomfort. Glasfaser und Ethernet gehören zu jedem Appartement. Telefoniert wird IP-basiert. Ein Soundsystem beschallt alle Räume, die Beleuchtungssyste25

6

6 Türöffner ohne Schlüssel

me lassen sich individuell übers Smartphone programmieren. Die Fenster sind mit Alarmsensoren und Öffnungssensoren ausgestattet. Von unterwegs aus kann man mit dem Smartphone die Wohnung lüften oder die Raumtemperatur regeln. Darüber hinaus befinden sich in der gesamten Wohnung Ethernetanschlüsse und USB-Steckdosen, damit es keinen Kabelsalat gibt – im Wohnzimmer kann man ein Multimediacenter installieren. Alle Geräte im Apartimentum können von den Bewohnern über speziell dafür programmierte Apps gesteuert werden.

Ladestation für Elektroautos Lars Hinrichs arbeitet mit führenden Firmen zusammen. „Diese Firmen sind echte Technologie-Pioniere, die sich für Premium-Partnerschaften im Apartimentum engagieren“, heißt es auf der Website des Apartimentum. Übrigens: Aus unserer Region gehören auch Miele und Hörmann dazu. Zum Schluss des Rundgangs führt uns Lars Hinrichs in die Tiefgarage mit der Ladestation für Elektroautos. Nicht nur die Hausbewohner können dort ihre Fahrzeuge parken und aufladen, die Garage soll auch öffentlich zugängliche Stellplätze beinhalten. Von oben bis unten – ein perfekt durchdachtes, innovatives Haus. ˜


PLUS WOHNEN 4.0

Das Filetstück an der Carl-Bertelsmann-Straße: Wird es ein Hotel oder Boardinghaus? Hier sind Spekulationen über die Nutzung noch erlaubt. Foto: Hagedorn Architekturbuero

DS GLEIS 13

STADTQUARTIER SCHNELLER FERTIG ALS GEDACHT

Gleis 13 nimmt schnell Gestalt an „Wir sehen uns in der Pflicht“, sagten Thomas und Barbara Hagedorn beim GT-INFO Stadtgespräch zum neuen Quartier „Gleis 13“. Das ist jetzt fast zwei Jahre her – am 28. September feierten sie gemeinsam mit den Verantwortlichen und 200 geladenen Gästen eine Baustellenparty auf dem Gelände.

Rückblick: Fast 20 Jahre lang tat sich nichts auf dem Gütersloher Güterbahnhof am Langer Weg, zwischen Carl-Bertelsmann-Straße und Holzstraße. Seit den 90er-Jahren lag das knapp 1,1 Hektar große Areal brach. Erst im Sommer 2014 kam Bewegung in die Sache: Die Bahnflächen-Entwicklungs-Gesellschaft (BEG) bot das 11.000 Quadratmeter große Gelände zum Verkauf an. Gesucht wurde ein Käufer für die innenstadt-abgewandte Bahnhofsseite. Ein tragfähiges Konzept war gefragt. Im Einklang mit der Stadt schloss man Einzelhandel an der Stelle kategorisch aus, sonst waren jedoch die unterschiedlichsten Nutzungen denkbar: Gewerbe, Wohnen, Ausstellungsräume, Gastronomie, ein Erhalt des Gebäudekomplexes oder der totale Abriss. Nichts schien mehr unmöglich und das zog endlich die Bewerber an. Mehr als zehn Interessenten stellten ihre Konzepte vor. Überzeugt hatte schließlich das Angebot des Gütersloher Unternehmens Hagedorn Revital mit Rick Mädel als Geschäftsführer. Ihr Konzept: nach Abriss der maroden und einsturzgefährdeten Güterhalle vier Gebäudekomplexe zu errichten. In den kommenden sechs Jahren wollte Revital hierfür bis zu 15 Millionen Euro investieren. Die Fertigstellung war spätestens 2017/2022 vorgesehen. Für die Entwicklung und Realisierung holte Revital den Bielefelder Projektentwickler Christoph Borchard und das Architekturbüro Jonek und Dressler mit ins Boot.

stellt, Haus III folgt im März 2018. Auf dem Gelände des Gebäudes Haus II steht gerade noch das Zelt für die 200 Gäste. Auch hier beginnen jetzt die Bauarbeiten. Einzig Haus I wartet noch auf einen spruchreifen Mieter. Zusammengefasst heißt das: Es geht schneller voran als gedacht. Ganze zwei Jahre ist man der Planung voraus, erklären die Investoren und künftigen Mieter in einer Podiumsrunde den Gästen. Voraussichtlich 2019 oder 2020 wird die 18.000 Quadratmeter große Nutzfläche mit allen Gebäuden fertiggestellt sein. Ihre Zwischenbilanz: Das Fitnessstudio „Fit X" aus Essen, ist einziger Mieter im Haus IV mit 2.650 Quadratmetern Nutzfläche und einer bestechend schönen Fassade, bezogen mit einem Facid-Gewebegemisch. Bereits vor Weihnachten wird es eröffnet. Das Konzept: Es wird rund um die Uhr geöffnet sein, bei niedriger Monatsgebühr. Leiter Mike Hofmann erklärte bei der Vorstellung, dass Fit X mehr als 30 Kurse pro Woche anbieten werde. Der nächste Mieter ist die Agentur für Arbeit. Sie wird in dem gut 4.210 Quadratmeter großen Gebäudekomplex Haus III etwa 60 Prozent der Fläche nutzen. Thomas Richter bereitet gerade seine 70-köpfige Mannschaft für einen Umzug aus der Königstraße in das Gebäude im März 2018 vor. Damit verspricht sich die Gütersloher Agentur viele Vorteile und die Bündelung interner Arbeitsabläufe. Noch befindet sich das Haus im Rohbau, doch es gehe zügig voran, so Rick Mädel von der Revital. Für Gütersloher besonders interessant dürfte der Mieter sein, der in das Haus II einziehen wird: Das Verler Unternehmen Scanfabrik wird dann 2.000 Quadratme-

Einblick: Jetzt also die Baustellenparty auf dem Gelände. Bereits nach zwei Jahren befinden sich zwei der durchnummerierten Gebäudekomplexe im Bau. Haus IV, unweit gegenüber von Porta, ist fast fertigge26


PLUS WOHNEN 4.0

Feierten Ende September gemeinsam die Baustellenparty des Gleis 13 mit 200 geladenen Gästen: Barbara und Thomas Hagedorn (Mitte), Architekt Tim Dressler (2.v.l.), Entwickler Christoph Borchard und Revital-Geschäftsführer Rick Mädel (4. und 5.v.l) sowie Bürgermeister Henning Schulz (rechts) mit den ersten Mietern. Foto: Stadt Gütersloh

ter belegen. Ein Jahr nach dem jetzigen ersten Spatenstich soll das Gebäude im November 2018 bezugsfertig sein. Der geschäftsführende Gesellschafter Erich Schemmann erklärte, in Gütersloh werde die Belegschaft auf bis zu 100 Mitarbeiter aufgestockt. Die Scanfabrik teilt sich dann das Gebäude mit der Regio IT, die im Haus II 1.966 Quadratmeter bezieht. Auch sie wird im Anschluss ihre Belegschaft aufstocken, uns zwar von derzeit 20 auf 80 Mitarbeiter, verspricht Geschäftsführer Andreas Poppenborg auf der Baustellenparty den Gästen.

Ausblick: Haus IV komplett belegt, Haus II ebenfalls und Haus III zu 60 Prozent. Was ist mit dem Rest? Auch die übrigen 40 Prozent werden laut Gleis-13-Projektleiter Rick Mädel schon bald vergeben sein. Bleibt das Filetstück an der Ecke zur Carl-Bertelsmann-Straße: Das einzige Haus, für das noch keine Mietverträge unterzeichnet sind, ist das Haus I. Es sei schon etwas Besonders, sagt Thomas Hagedorn in der Podiumsrunde beim Baustellenfest, denn es soll die Quartiers-Bebauung 2019 abschließen. Sechs- oder siebengeschossig werde es werden, so die Pläne der Investoren. Jedes Stockwerk erhält dann rund 1.000 Quadratmeter Fläche. Es wirke schon ein wenig wie das berühmte New Yorker Waldorf Astoria, erklärt Hagedorn weiter, in Bezug auf das lange und schmale Grundstück. „Ein Hotel also?“, fragen sich die Gäste. „Kann sein, muss aber nicht”, ließ Hagedorn verlauten. Und doch, so gibt er den Spekulationen freien Lauf, sei derzeit das Interesse an einer Hotelnutzung besonders hoch. Alternativ sei auch die Idee, hier ein Boarding House zu errichten, ließ sich Christoph Borchard zu einer Aussage hinreißen. Wenn es denn ein Hotel werde, habe man Platz für 80 bis 100 Betten. Doch nicht nur das. Da ähnlich wie im Haus III nur rund 60 Prozent der Fläche für die angedachte Herberge zur Verfügung stehen soll, stellt sich natürlich die Frage nach den übrigen 40 Prozent. Auch dafür ist der Bauherr offen und kann sich hier sowohl Büros als auch Wohnungen vorstellen. Doch einen ganz persönlichen Wunsch habe er dann doch noch: Auf dem Dach wünscht sich Thomas Hagedorn eine „Sky Bar”. Und zwar eine, die täglich geöffnet hat und von der aus man einen fantastischen Ausblick über den Dächern von Gütersloh genießen könnte. ˜ 27


PLUS WOHNEN 4.0

Anzeige

DIE BROCKBALS-MARKTPARTNER IM CER - Invensor: Kühlen mit Wärme - EC-Power: Kraftwärmekopplung BHKW - NZR: Countvision - SieversGroup: Wie kommt die Intelligenz in die Maschine? - Postberg + Co.: KWK Kompressoren (Druckluft) - Westaflex: kontrollierte Wohnraum-Lüftung, E-Mobilität - IBC-Solar: PV-Anlagen - Ecc energy consulting circle: Energieberatung und Förderung - Capito: hydraulischer Speicher Wärme und Kälte - Loxone: Smart Home - Altemeier Bauelemente: Bauelemente - FKN: Brandmeldeanlagen PARTNER IM CER

1

EFA – Effizienz-Agentur NRW, Klimatisch, Pro Wirtschaft, Soma Consult, BVMW, Energieimpuls, Kreis Gütersloh Alt-bau-neu, Stadt Gütersloh - Umweltamt

Nachhaltiger Leben – aber wie? Mit dem CER geht das Unternehmen Brockbals jetzt dieser Frage nach

D

ie Energiewende ist ein Thema, das fast jeden Bereich des modernen Lebens betrifft. „Doch es ist gleichzeitig so komplex, dass es immer wieder kommuniziert werden muss“, sagen Sibylle und Burkhard Brockbals. Deshalb haben sie jetzt auf dem firmeneigenen Gelände das „CER – Campus für Energieeffizienz und Ressourcen“ eingerichtet. „CER soll die Energiewende aus den verschiedensten Blickwinkeln beleuchten“, so die Inhaber der Firma Brockbals in Gütersloh. Mit einer großzügig angelegten Schulungs-, Veranstaltungs- und Aus-

stellungsfläche wendet sich der Campus an interessierte Klein- und Mittelständische Betriebe, Architekten und natürlich Privatpersonen. Am Mittwoch, 15. November, ist es soweit und das CER eröffnet auf einer Fläche von 170 Quadratmetern. Ab dann zeigt ein Wohnstudio die Möglichkeiten des Smart Home oder was es mit der Kraftwärmekopplung auf sich hat. Daneben bereichern Vorträge, Workshops und Seminare das Konzept. Doch im CER gehen die Inhaber noch einen Schritt weiter: Als ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB beschäftigt sich Sibylle Brockbals mit den Erkenntnis-

sen und Lehren des Dr. med. M.O. Bruker. „In unserem Campus werden neben technischen Vorträgen und Seminaren auch gesundheitliche Themen bearbeitet.“ GT-INFO hat die Inhaber zu einem Gespräch getroffen. Wie kam es zu der Idee, einen Campus wie das CER ins Leben zu rufen?

BURKHARD BROCKBALS: Die Energiewende hat mit viel Überzeugungsarbeit zu tun. Beides muss man zunächst einmal im Gespräch mit jedem einzelnen Kunden erarbeiten. Doch mit

LAGERVERKAUF

Wir räumen unser komplettes Lager, alles muss raus!

%

Village Wohnkultur Liesborner Str. 81 33449 Langenberg www.village-wohnkultur.de

17.11.17 von 14 -18 Uhr | 18.11.17 von 10-14 Uhr 28


PLUS WOHNEN 4.0

Anzeige

TERMINE IMPULSVORTRÄGE Dienstag, 21. November 2017, 17 bis 19 Uhr, Planung und Konzept-Entwicklung für Effizienz-Projekte, Dipl.-Ing. Torben Rist, ECC energy consulting 3

CER SOLL DIE ENERGIEWENDE AUS DEN VERSCHIEDENSTEN BLICKWINKELN BELEUCHTEN. 2

1 Burkhard Brockbals. 2 Im Campus finden auch Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern statt.

Dienstag, 28. November 2017, 11 bis 13 Uhr, Mit Methode gegen Ressourcenverschwendung, Effizienz-Agentur NRW Freitag, 8. Dezember 2017, 15 bis 17 Uhr, Wie möchten wir in Zukunft wohnen? Smart Home anschaulich erklärt, Burkhard Brockbals, Stefan Wall, Brockbals Elektro-Installationen und Gebäudetechnik, Gütersloh Montag, 18. Dezember 2017, 16 bis 18 Uhr, Intelligente Wohnraumlüftung mit Wärmeund Feuchterückgewinnung, Fa. Westaflex Mittwoch, 17. Januar 2018, 16 bis 18 Uhr, Mit Wärme kühlen, Funktion und Einsatzmöglichkeit der Absorptionskältetechnik, Herr Gillert, Fa. Invensor, Berlin Dienstag, 23. Januar 2018, 10 bis 11 Uhr, Druckluftoptimierung für Elektromobilität, Dipl.-Ing. Peter Otto, Firma Postberg, 11 bis 12 Uhr, nachhaltige Effizienz der Antriebs– und Handhabungstechnik, Dipl.-Ing. Christian Peters

3 Loxone Smarthome-Showroom

Donnerstag, 8. Februar 2018, 18 bis 20 Uhr, Ladefoxx – die modulare Stromtankstelle für Unternehmen und Privathaushalte, Fa. Westaflex, Herr Ladwig dem CER haben wir nun die Möglichkeit, in einem regen Austausch neueste Techniken für nachhaltige Energieformen gemeinsam zu erörtern und auch anzuschieben.

es geht nicht nur um die Gesundheit der Erde, sondern auch um die des Menschen. Als Gesundheitsberaterin möchte ich die Themen Gesundheit und Ernährung ansprechen.

Versteht sich das CER als eine Art Netzwerk-Plattform?

Was werden Sie zu den Themen anbieten?

BURKHARD BROCKBALS: Auf jeden Fall. Wir brauchen ein Netzwerk von Partnern, um Kunden richtig zu begleiten. So geht es bei der Energieeffizienz um Grundlagenermittlung, Energieberatung und den großen Bereich der Fördermittel. Dafür haben wir diese Idee entwickelt.

Zeigen Sie mit dem CER auch ihr Leistungsspektrum?

BURKHARD BROCKBALS: Natürlich möchten

wie damit auf unsere Leistungen aufmerksam machen. In Gütersloh sind wir als der klassische Elektriker bekannt, und das wollen wir auch bleiben. Doch in NRW verbindet man uns mit den Aufgaben zur Energiewende, die wir bereits erfolgreich umsetzen. Was hat es mit dem ganzheitlichen Aspekt auf sich?

SIBYLLE BROCKBALS: In dem Campus geht es um ein nachhaltiges Leben. Er bietet die Möglichkeit zur Kommunikation und die Inspiration, endlich zu handeln. Aber

SIBYLLE BROCKBALS: Zunächst einmal haben wir Yoga- und Kneipp-Workshops vorgesehen. Es macht einfach Spaß, Prävention im Gesundheitswesen unseren Mitmenschen beizubringen. Darüber hinaus werden wir in einem gemütlichen Kreis die Bücher des Bruker-Hauses lesen. Weitere Vorträge befassen sich zusätzlich mit ernährungs-, lebens- und umweltbedingten Krankheiten.

Doch auch Kunstausstellungen sind geplant?

SIBYLLE BROCKBALS: Ja, Zur Eröffnung konnten wir Karin Bergmann von der Gütersloher Künstlergruppe gewinnen. Sie gestaltete für das CER Skulpturen, die verschiedene Unternehmertypen darstellen, die ein Netz umspannt. BURKHARD BROCKBALS: Im CER ist vieles möglich – von Künstlertreffen über Vernissagen, Bürgerinitiativen bis hin zu Startup-Unternehmern, denen wir unsere Räume für Veranstaltungen zur Verfügung stellen können. Denn der Campus kann und soll mit Leben gefüllt werden. ¢

29

Mittwoch, 7. März 2018, 14 bis 17 Uhr, Zirkuläre Wertschöpfung – Design Thinking, Effizienz Agentur NRW

RESSOURCE MENSCH Sonntag, 19. November 2017, 11 bis 14 Uhr, Einladung zur Vernissage Skulpturen und Bildhauerei, Karin Bergmann (Künstlerin) Freitag, 24. November 2017, 16 bis 18 Uhr, Traditionelle Chinesische Medizin, Ruth Pollmeier, 8 Euro pro Person Samstag, 9. Dezember 2017, 10 bis 13 Uhr, Yoga-Workshop, Johannes Zoller (Maler, Musiker, Skulpteur, Yogi), 15 Euro pro Person Dienstag, 23. Januar 2018, 18 bis 21 Uhr, Pfarrer Kneipp , Teil 1 (Leben und Wirken), Teil 2 (praktische Anwendungen), Andrea Lohaus (ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB), 8 Euro pro Person Dienstag, 30. Januar 2018, 17 bis 19 Uhr, Lesekreis „Unsere Nahrung – unser Schicksal“, Sibylle Brockbals (ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB), 8 Euro pro Person

Berliner Straße 197-199 · 33330 Gütersloh Tel. 0 5241 9 25 12-0 · Fax 0 5241 9 25 12-99 Weitere Informationen per E-Mail unter: info@brockbals.de


WWW.HANDWERK.DE

WWW.KG-GT.DE

Die Zukunft ist unsere Baustelle. Zukunft nsere stelle. Vertrauen Sie unseren kompetenten Innungsfachbetrieben.

Sie stehen für: • Qualität und Leistungsstärke Sie unseren kompetenten •Vertrauen Individualität und Innovation Innungsfachbetrieben. • soziale Verantwortung und Vertrauen Sie unseren kompetenten regionales Engagement Innungsfachbetrieben. Vertrauen Sie unseren kompetenten Sie stehen für: Innungsfachbetrieben. • Qualität und Leistungsstärke • Individualität und Sie stehenSie für:unseren Vertrauen Überzeugen Sie Innovation sichkompetenten selbst. soziale Verantwortung und •Innungsfachbetrieben. Qualität und Leistungsstärke Sie stehen für: Engagement •• regionales Individualität und Innovation Qualität und Leistungsstärke •• soziale Verantwortung und Individualität und Innovation Kreishandwerkerschaft regionales Engagement • soziale Verantwortung und Sie stehen für: Gütersloh regionales • Qualität undEngagement Leistungsstärke Sie Innovation sich selbst. •Überzeugen Individualität und • soziale Verantwortung und Kreishandwerkerschaft Überzeugen Sie Gütersloh sich selbst. regionales Engagement Eickhoffstraße 3

Kreishandwerkerschaft Überzeugen Sie sich selbst. 33330 Gütersloh Tel: +49 (0)52 41. 234 84-0 Gütersloh Vertrauen Sie unseren kompetenten Fax: +49 (0)52 41. 234 84-10 Kreishandwerkerschaft E-Mail: info@kh-gt.de Innungsfachbetrieben. Vertrauen Sie unseren Überzeugen Sie sichkompetenten selbst. Gütersloh Kreishandwerkerschaft Web: www.kh-gt.de Innungsfachbetrieben. Kreishandwerkerschaft Gütersloh Gütersloh Eickhoffstraße 3 Sie stehen für: 33330 Gütersloh Kreishandwerkerschaft Kreishandwerkerschaft Gütersloh •Sie Qualität und Leistungsstärke Tel: stehen +49 (0)52 41. 234 84-0 für: Eickhoffstraße 3 41. Gütersloh +49 (0)52 234 84-10 ••Fax: Individualität und Innovation Kreishandwerkerschaft Gütersloh Qualität und Leistungsstärke 33330 Gütersloh info@kh-gt.de Eickhoffstraße 3 ••E-Mail: soziale Verantwortung Tel: +49 (0)52 41. 234 84-0 und Individualität und Innovation Web: www.kh-gt.de 33330 Gütersloh regionales Engagement +49 (0)52 41. 234 84-10und •Fax: soziale Tel: +49Verantwortung (0)52 41. 234 84-0 E-Mail: info@kh-gt.de Gütersloh Kreishandwerkerschaft Fax: +49 (0)52 41. 234 84-10 regionales Engagement Web: www.kh-gt.de Eickhoffstraße 3 E-Mail: info@kh-gt.de 33330 Web: Gütersloh www.kh-gt.de Tel: +49 (0)52 41. 234 84-0


PLUS WOHNEN 4.0

Anzeige

Immobilia 2017 Immobilienvermittler mit Herz und Verstand

D

er Immobilienprofi kennt seinen Markt. Er kennt die Wechselwirkung zwischen Zinsniveau, energetischen Anforderungen und zunehmender Digitalisierung. Das sind die Fakten, die darüber entscheiden über welche Medien und zu welchem Preis eine Immobilie heutzutage angeboten wird. Wissen, was die Kunden bewegt Fakt ist auch, dass der Anteil derer, die sich im besten Alter befinden, stetig wächst. Die „Generation 50plus“ bestimmt heute im Wesentlichen den Immobilienmarkt und tauscht oftmals ihr Einfamilienhaus gegen eine stadtnahe Wohnung ein. Doch mit der Veränderung der Wohnform ist zumeist auch der Übergang in einen neuen Lebensabschnitt verbunden. Die Erinnerungen an das Zuhause, in dem man mit der Familie gewohnt hat, müssen verpackt werden, um Platz für Neues zu schaffen. Einen guten Immobilienprofi zeichnet deshalb nicht nur Fachwissen aus, sondern auch, dass er die Motivation seiner Kunden versteht. Durch langjährige Berufserfahrung wissen die SKW-Mitarbeiter, was ihre Kunden bewegt.

SKW-Geschäftsführer Ansgar Stahl, Abteilungsleiter Immobilienzentrum Sparkasse Gütersloh-Rietberg Michael Haack und Simone Bille, SKW-Geschäftsführerin, freuen sich auf die Besucher zur Immobilia am 5. November. Foto: SKW Haus und Grund

Immobilia am 5. November Mit 1.148 erfolgreich vermittelten Immobilien innerhalb der vergangenen fünf Jahre blickt das Team der SKW auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Ihr Erfolg ist der Garant dafür, die Wünsche von Verkäufer und Käufer in Einklang zu bringen. „Mit ihrem gut ausgebildeten Team berät die SKW Haus und Grund gerne, zuverlässig und mit viel Empathie“, so

Geschäftsführerin Simone Bille. „Wir möchten, dass sich der Hausverkauf gut anfühlt.“ Sonntag, 5. November, von 11 bis 17 Uhr, präsentiert die SKW-Haus & Grund auf der Immobilia ihr aktuelles Angebot an Neubau- und Gebrauchtimmobilien. Auch das Team der Baufinanzierungsberater der Sparkasse GüterslohRietberg steht dann für Fragen rund um die Immobilienfinanzierung zur Verfügung. ¢

Besuchen Sie uns auf der

Immobilia 5. Nov. 2017

Wohnen ist einfach. ...weil wir Ihnen auf der Immobilia interessante Fachvorträge zum Thema Altersvorsorge- und Nachfolgeplanung für Immobilieneigentümer bieten.

Sonntag: 11:00 -17:00 Uhr Sparkasse Gütersloh-Rietberg Konrad-Adenauer-Platz 1

14:00 Uhr „Grundlagen des Erbrechts “

Referent: Arnold Greifenberg, Private Banking, Sparkasse Gütersloh-Rietberg www.skw.immobilien/messe

15:00 Uhr „Übertragung des selbst genutzten Eigentums “

Referent: Rechtsanwalt und Notar Heino Maiwald, Fachanwalt für Erbrecht

Strengerstraße 10 • 33330 Gütersloh Tel.: 05241 / 9215-0 E-Mail: info@skwimmobilien.de www.skw.immobilien

16:00 Uhr „Modelle zur vorzeitigen Vermögensübertragung von vermieteten Immobilien“

Referent: Thomas Grause, GIA Unternehmensgruppe, Kooperationspartner der Sparkassen

31


PLUS WOHNEN 4.0

DUNSTABZUGSHAUBEN

Tarnung ist alles Ach herrlich: Frisch gebratener Fisch! Wenn da nicht der Geruch wäre, der sich noch lange in der Wohnung hält. Das muss aber nicht sein. Dunstabzugshauben schaffen Abhilfe. Und wem die herkömmlichen Hauben zu klobig sind, der kann ja mal einen Blick auf die neuen versenkbaren Modelle werfen. Sind sie nicht in Gebrauch, setzen sie ihre Tarnkappe auf und sind unsichtbar. Einfach genial. Oder man setzt mit den neuen schicken Hauben ganz bewusst einen Design-Akzent in der Küche. Die Möglichkeiten sind ungeheuer vielfältig.

AUSSTELLUNGS-/ VORFÜHRSTÜCKE MIT GROSSEM

SPAR-

POTENZIAL

Gütersloher Straße 43 · 33415 Verl · Fon 05246-709465 www.feuertraeume-reschke.de Studio Öffnungszeiten: Mo., Mi. und Fr. 14.00 - 18.30 Uhr Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache

32


PLUS WOHNEN 4.0

B

esonders schöne Tarnungen kommen aus Italien von der Firma Elica. Hier sieht man den Dunstabzugshauben ihre Funktion nicht an. Ob als glitzernde Kugel oder als hängender formschöner Zylinder – die Hauben nehmen die Form von Designerleuchten an; sind dabei aber leistungsstark und vor allem leise. So reinigt der glitzernde „Star“ nach Herstellerangabe 480 Kubikmeter Luft in der Stunde, im Innern verbirgt die Haube, die auch gut in eine Disco der 70er Jahre passen würde, einen Fettfilter. Apropos Musik: Die Dunstabzugshaube „Black Wing Music“ von Miele sorgt nicht nur für eine elegante Erscheinung über dem Kochfeld, sondern spielt über integrierte Lautsprecher Lieblingssongs vom Smartphone ab. Und saubere Luft kann sie selbstverständlich auch. Wie auch das Modell „Pearl“, über das sich insbesondere großgewachsene Menschen freuen dürfen, denn der Schirm ist schräg gestellt und lässt so jede Menge Freiraum am Herd. Besonders schön ist die stu-

fenlos dimmbare Ambiente-Beleuchtung, die jede Küche stimmungsvoll ins rechte Licht rückt – und das bei einem geringen Energieverbrauch. Licht & Luft Richtig praktisch sind auch kombinierte Geräte. So werden Kochstelle und Dunstabzug beispielsweise bei Miele eins. Charakteristisches Merkmal eines Tischlüfters ist, dass die Kochwrasen – das ist der Wasserdampf – nicht über, sondern auf Höhe der Kochstelle abgesogen werden. Dafür ist die Lüftungstechnik bei diesem Konstruktionsprinzip im Unterschrank verborgen. Das hat praktische Vorteile: Tischlüfter eignen sich zur Montage in einer Küchenzeile an der Wand ebenso wie zum Einbau in eine Kochinsel. Optisch stellen sie so eine interessante Alternative zur herkömmlichen Dunstabzugshaube dar, denn sie sind dezent in das Möbelumfeld integriert und verrichten unauffällig ihren Dienst. Gut getarnt zeigt sich auch der Dunstabzug „Lift“ von Best. Das italienische Unternehmen mit

über 40-jähriger Tradition wirft bei einem bewusst reduzierten Design jede Menge Technik in die Waagschale. So saugt „Lift“ 760 Kubikmeter Luft in einer Stunde ein – regulierbar in vier Stufen. Außerdem ist der diskrete Abzug per Fernbedienung versenkbar. Ganz schön komfortabel. Ein echtes Highlight sind die Deckenlifthauben von berbel. Die Firma mit Sitz in Rheine hat bereits mit ihrer ersten Generation von Hauben 2011 in der Branche für Aufsehen gesorgt: Eine Haube, die per Knopfdruck auf die gewünschte Arbeitshöhe fährt und diese schwebend wieder verlässt, wenn sie nicht mehr benötigt wird, das gab es bisher in dieser Form noch nicht. Design und Technik wurden weiter verfeinert und nun ist gerade die neue Skyline Edge Light auf den Markt gekommen. Ihre Effektbeleuchtung mit warm weißen LEDs sorgt auch im Ruhezustand für ein stimmungsvolles Lichtambiente in der Küche. So macht das Kochen doch gleich doppelt so viel Spaß. ˜

Wir bringen Farbe in Ihre 4 Wände!

Immelstraße 185 33335 Gütersloh Telefon 05241-77135 www.malerbetrieb-reckersdrees.de

33


Anzeige

PLUS WOHNEN 4.0

DIESER WINDPARK IST DER ERSTE, DEN D I E S TA DT W E R K E GÜTERSLOH IN EIGENREGIE BETREIBEN. Der Windpark in Kattenstroth ist fertiggestellt und versorgt jetzt die Stadt Gütersloh mit „echtem“ Gütersloher Strom, davon können 5.000 Haushalte ab sofort profitieren. Fotos: Gütersloh TV

Energiewende vor Ort mitgestalten Neuer Windpark der Stadtwerke Gütersloh ist in Betrieb

E

s ist soweit: Der Windpark Gütersloh ist fertiggestellt. Nachdem die ersten Bauarbeiten zur Baufeld-Erschließung Anfang dieses Jahres begonnen haben, wird jetzt die Stadt Gütersloh mit „echtem“ Gütersloher Strom versorgt. Dafür errichteten die Stadtwerke Gütersloh im Stadtteil Kattenstroth drei jeweils 170 Meter hohe Windkraftanlagen mit einem Rotordurchmesser von 120 Metern. Mit einem Energie-Ertrag von jährlich etwa 16,8 Millionen Kilowattstunden (kWh) können jetzt rund 5.000 Haushalte umweltfreundlich mit Strom beliefert werden. Der erzeugte Strom wird in das Gütersloher Stromnetz eingespeist und auch hier verbraucht. Durch die Anlagen wird jährlich eine CO2-Reduktion von 5.100 Tonnen erreicht.

„GT-WindStrom“ für 5.000 Kunden Doch wer jetzt den „GT-WindStrom“ erhalten möchte, sollte schnell sein, denn er ist auf maximal 5.000 Gütersloher Haushalte limitiert und ab sofort im SWG-Kundenzentrum in der Berlinerstraße 19 oder telefonisch unter 05241 822671 erhältlich. Dabei können die Kunden sicher sein, dass ihr TÜV-zertifizierter Ökostrom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 oder 24 Monate mit der entsprechenden Preisgarantie (ohne Netznutzungsentgelte und EEG-Umlage).

„GT-WINDSTROM“-TARIF Zur Tarifeinführung am 1. Oktober 2017 gilt der Grundpreis von 120 Euro/ Jahr netto (142,80 Euro/Jahr brutto), der Arbeitspreis liegt bei 21,80 Cent/ kWh netto (25,95 Cent/kWh brutto). TÜV-ZERTIFIZIERTER ÖKOSTROM „GT-WindStrom“ aus erneuerbaren Energien für maximal 5.000 Haushalte. Die Vertragslaufzeit mit Preisgarantie beträgt 12 beziehungsweise 24 Monate (ohne Netznutzungsentgelte und EEG-Umlage). „GT-WindStrom“ ist ab sofort erhältlich. GT-WINDSTROM-SPARBRIEF GT-WindStrom-Kunden können exklusiv den „GT-WindStrom-Sparbrief“ (von 500 bis 2.500 Euro) zeichnen. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh bietet eine feste Verzinsung über 5 Jahre von 1,25 Prozent im Jahr an. Der Sparbrief ist ab sofort und nur in Kombination mit GT-WindStrom erhältlich.  34

Zu GT-WindStrom wechseln und WindStrom-Sparbrief zeichnen Mit der Inbetriebnahme des Windparks Gütersloh und dem Erwerb des Ökostroms ist eine weitere Besonderheit verknüpft: Um die Energiewende für die Gütersloher erlebbar zu machen, haben die Stadtwerke Gütersloh die Volksbank Bielefeld-Gütersloh für eine Kooperation gewinnen können: Ein Bürgerbeteiligungsmodell bietet eine finanzielle Beteiligung am Windpark mit attraktiven Zinsen an. GT-WindStrom-Kunden haben exklusiv die Möglichkeit, mit dem „GT-WindStrom-Sparbrief“ eine feste Verzinsung über 5 Jahre von 1,25 Prozent im Jahr zu erhalten. Der Sparbrief kann von 500 bis 2.500 Euro gezeichnet werden und wird nur für Kunden des „GT-WindStrom“ vorgehalten. Das Kontingent ist auf 2.500.000 Euro begrenzt. Auch der Sparbrief kann in Kombination mit GT-WindStrom in den Volksbank-Filialen und im SWG-Kundenzentrum gezeichnet werden.  Infos im Internet, im Kundenzentrum der Stadtwerke, in den Filialen der Volksbank. ¢

Berliner Str. 260 33330 Gütersloh Telefon 05241 820 www.stadtwerke-gt.de


WAS ZÄHLT SIND

IDEEN, W ÜNSCHE

UND SIE.

Same but different. USM passt sich Ihren Vorstellungen an: RLA GE A 1 : K L E I N - / R E M I N DE R - AN Z E I G E Schweizer Qualität – ALA) MM , 2- FAR B I Gzeitloses : S C H WAR Z - Design, R O T ( A U S 4 C -SK Same but different. passt ein Begleiter aufUSM Lebenszeit. sich Ihren Vorstellungen an:

K VO RLAGE A1 : KLEIN -/REMINDER-ANZEIGE

zeitloses Design, SKALA) 5 0 MM, 2-FA RBIG: SC HWARZ-R OT ( A U S 4 C -Schweizer

Qualität – ein Begleiter auf Lebenszeit.

0 5 .1 1 .1 3

05. 11. 13

Pro Objekt Einrichtungen GmbH

Pro Objekt Einrichtungen GmbH Blessenstätte 33330 Blessenstätte 14, 33330 Gütersloh,14, Telefon 05241Gütersloh, 222 890

Telefon 05241 222 890


PLUS WOHNEN 4.0

Christmas

POP-UP-SHOP

Ab dem 23. November bis Weihnachten jeweils donnerstags 11-18 Uhr und freitags 14-18 Uhr.

h NEU : Bles sens tätte 8 in Güte rslo r) (neb en Bun nem ann s Café -Ba

Feine Fruchtaufstriche LAKRIDS by Johan Bülow Weihnachtsmandeln & Nüsse Winterliche Tees Schokolade & Trüffel Winter-Geschirrtücher

Körbeweise

Öl & Salze Honig u.v.m.

Die Restore Aufbewahrungskörbe von Muuto sind aus recycelten PET-Flaschen. Sie sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch praktisch und farbenfroh. Designer Mika Tolvanen ist Teil der finnischen Rehti Design Group. www.muuto.de

feine Dinge | Sabine Flöttmann www.feinedinge-gt.de | info@feinedinge-gt.de feinedingegt

•Schule öffentlichen Rechts •gebührenfrei •BAföG-fähig

Wir nehmen Ihre Gesprächswünsche am Montag und Mittwoch in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr gerne entgegen. Telefon: 05241-50529059 Ansprechpartner: Frau van Bremen (Sekretariat) StD Dr. Schulte (Abendgymnasium) Frau Bock (Abendrealschule)

Sie sind im besten Alter: (Früh-) Rentner oder Hausfrau? Sie suchen eine anspruchsvolle Aufgabe? Dann machen Sie bei uns die Fachoberschulreife oder das (Fach-) Abitur.

Am 1. Februar 2018 starten die neuen Kurse. (gebührenfrei!)

Abendschulzentrum Gütersloh (Abendrealschule und Abendgymnasium)

Das Abendschulzentrum im Gebäude des Städtischen Gymnasiums Gütersloh Schulstraße 18 · 33330 Gütersloh Tel. 05241-505 29059

Abendrealschule 36


PLUS WOHNEN 4.0

FUNDSTÜCKE

Leinen los … und auf zu neuen Ufern. Die Liebe zum Einfachen hat uns gepackt. Zarte Linien und feine Farben lassen unsere Herzen Wellen schlagen. Wir sind bereit für neue moderne

Traumparadies Ein Bett im VW-Bulli? Das coole Kinder-Traumparadies ist wie gemacht für kleine Langschläfer. Allerdings: So mancher Erwachsene dürfte sich über dieses Plätzchen auch freuen. Die aufgeweckte portugiesische Firma Circu fertigt den Schlafbus auf Anfrage. www.circu.net

Looks und kombinieren mutig Fundstücke, die unseren Weg kreuzen.

Im Achteck Die Amulett-Serie von Edward van Vliet fällt durch ihre extravagante Form auf. Das achteckige Sitzkissen bietet eine zusätzliche Sitzfläche, ist aber dank seines stabilen und flachen Sitzes auch sehr gut als Beistelltisch geeignet. www.leolux.de

» Wir bieten Ihnen ein

breites ausgewogenes Baustoff-Sortiment. Viele Materialien – auch für spezielle Anforderungen – lagermäßig lieferbar.

«

Ostheide 11 . 33428 Harsewinkel Telefon: 05247-9363-0 . www.franz-drepper.de Mo – Fr 7:00 – 12:00 und 13:00–17:15 Uhr Sa 8:00 – 12:00 Uhr 37


PLUS WOHNEN 4.0

Das Gäste-WC KLEINES ÖRTCHEN GANZ GROSS Die Zeiten, in denen das Gäste-WC stiefmütterlich behandelt wurde, sind längst passé. Das stille Örtchen für die Gäste ist vielmehr die Visitenkarte des Hauses und wird auch von Einrichtungsexperten mit entsprechender Sorgfalt behandelt.

M

eist handelt es sich um einen kleinen Raum, der einer wohlüberlegten Planung bedarf. Denn gerade, wenn nicht viel Platz ist, gilt es, diesen optimal zu nutzen. Mit Farben und Licht und Spiegeln kann man die Gästetoilette zumindest optisch vergrößern. Und mit liebevoller Deko erhält das Stille Örtchen eine ganz eigene Einrichtungsnote. Nach Möglichkeit sollten helle Farben gewählt werden und – ganz wichtig – große Fliesen. Denn je kleiner die Fliesen, desto mehr Fugen gibt’s im WC. Dadurch wird das Erscheinungsbild unruhiger. Wie so oft, ist hier dann weniger mehr – und auch zum Putzen ist das deutlich praktischer. Oder man entscheidet sich für ein Mosaikmuster oder gestaltet das WC mit Natursteinen – das sind dann echte Hingucker. Natürlich müssen die Wände nicht weiß bleiben. Man darf ruhig mal experimentieren – vielleicht mit frühlingshaften Farben oder einer außergewöhnlichen Tapete. In kleinen Räumen ist das Thema Licht immer ganz weit vorn. Je nach Aufteilung kann es sinnvoll sein, lieber mehrere gut ausgerichtete Deckenspots zu installieren als sich für lediglich eine Lichtquelle zu entscheiden. Große Spiegel sorgen für mehr Weite – auch in kleinsten Räumen. Auch beim Boden sollte man auf eine einheitlich, klare Linie setzen. Eine schöne Idee ist ein heller Holzboden oder ein Belag in entsprechender Optik. Das gibt dem kleinen Örtchen eine heimelige Note. Pflegeleicht sollte der Boden aber schon sein. Im Sanitärbereich gibt es spezielle Toiletten und Waschbecken, die ganz großartig für kleine Räume geeignet sind. So sind die Toiletten kürzer geschnitten – es ist ja schon praktisch, wenn man die Tür hinter sich schließen kann – und die Abflussrohre und der Spülkasten werden raffiniert hinter einem Vorwandbau versteckt. Die Waschbecken sind schmal und rechteckig oder klein und rund, oval oder sogar quadratisch. Die Möglichkeiten sind vielfältiger als man vielleicht annehmen möchte. Formen und Farben geben den individuellen Touch. In Sachen Armaturen können noch zusätzlich extravagante Akzente gesetzt werden. Mit farblich abgestimmten Accessoires, Bildern und Deko-Artikeln bekommt das Örtchen dann den letzten Schliff. Ob maritime Motive mit Muscheln und blauen Handtüchern oder einfach mal frische Blumen, Kerzen und eine duftende Handseife im formschönen Spender aus Keramik hinstellen – die Gäste werden sich freuen und das WC in guter Erinnerung behalten. ˜

LICHTERABENDE IM STERNGARTEN LICHTERABENDE 3. + 10. + 17. UND 24. NOVEMBER IM STERNGARTEN An jedem Freitagabend im

ABENDE

RTEN

3. + 10. + 17.November UND 24.präsentieren NOVEMBER wir Ihnen bis 21.00 Uhr Lichtkonzepte für

An jedem jedemFreitagabend Freitagabend An imim November präsentieren Ihren Garten. Wir freuen uns aufwir Sie.Ihnen November wir bis 21.00 Uhrpräsentieren Lichtkonzepte fürIhnen Ihren Garten. Wir freuen uns auf Sie.

VEMBER bis 21.00 Uhr Lichtkonzepte für

en

Ihren Garten. Wir freuen uns auf Sie.

f Sie.

en GmbH & Co. KG

Tel. 05241 220760

SternGarten GmbH & Co. KG Tel. 05241 220760 Marienfelder Str. 109 www.sterngarten.de 33330 Gütersloh SternGarten GmbH & Co. KG Tel. 05241 220760 Marienfelder Str. 109 www.sterngarten.de 38 33330 Gütersloh


Präsentiert von:

DIE NÄCHSTE TALK-SHOW AUS DEM KESSELHAUS

MI // 13. DEZEMBER // 19.30 UHR // EINTRITT FREI

IHRE GASTGEBER: MARKUS CORSMEYER UND PHIL STAUFFER DIE GÄSTE: Interessante Persönlichkeiten aus Gütersloh

SCHON JETZT IM KALENDER VORMERKEN!

LIVE IN DER WEBEREI UND ALS STREAM IM INTERNET: gt-info.de die-weberei.de


Foto: Fotolia.com/Martinan

GESUNDHEIT

BITTE NICHT SCHWÄCHELN! SPORTLICH DURCH D I E K A LT E J A H R E S Z E I T

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit endet für viele Hobbysportler auch die sportliche Betätigung im Freien. Aber warum eigentlich? Es gibt viele Gründe, gerade jetzt weiter durchzustarten, denn ein Lauf durch die herbstliche und winterliche Landschaft kann ein wahrer Power-Booster sein. Auch die Läufer bekannter Laufevents, wie dem jährlichen Hermannslauf, denken jetzt nicht an eine Ruhepause, sondern starten auch in Gütersloh richtig durch – und das gerne auch in Laufgemeinschaften. 40


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

Fit durch den Winter LAUFEN ALS ENERGIE-BOOSTER IM WINTER Es stärkt das Immunsystem, gilt als optimaler Ausgleich zum Alltag und fördert die Gesundheit: Laufen an der frischen Luft! Natürlich würden wir in der vor uns liegenden kalten Jahreszeit gerne die Beine hochlegen und doch: Selbst bei einstelligen Minusgraden lässt es sich hervorragend durch den Stadtpark und am Dalkeweg laufen. Was zählt, sind ein moderates Laufpensum, die richtige Ausrüstung, gute Warm-Ups und Cool-Downs - sowie die richtige Motivation gegen den inneren „Schweinehund“. GT-INFO hat ein paar Tipps zusammengestellt, wie sich mit Laufen die kalte Jahreszeit versüßen lässt, denn die Verunsicherung ist groß, wenn das Thermometer Minusgrade anzeigt.

Richtig starten bei Kälte Ein Lauf bei klirrender Kälte, im Herbststurm oder über Schnee kann zum wahren Energie-Booster werden. Doch Kälte und Nässe erfordern auch ein spezielles Training. Gut vorbereitet und ausgestattet mit der richtigen Kleidung, kann jeder ein paar Runden durch den Stadtpark laufen. Doch wer richtig laufen will, muss sein Training umstellen. Jeder Autofahrer weiß es: Ein kalter Motor braucht Zeit, um warm zu laufen. Und zwar je kälter, desto länger. Genauso ist es beim Laufen. Deshalb sollte im Winter die übliche Aufwärmphase verlängert werden und ein Läufer langsam mit dem Joggen beginnen. Sonst

drohen Zerrungen oder Muskelverspannungen. Statt der gewohnten zehn Minuten Einlaufzeit, wird jetzt das Warm-up auf fünfzehn Minuten verlängert. Doch Achtung: Beim Cool-down verhält es sich genau umgekehrt: Hier sollte jetzt die Phase von Auslaufen und Stretching reduziert werden.

Bei Kleidung nicht zu dick auftragen Ein großer Fehler beginnt schon mit der falschen Kleidung, denn tiefe Temperaturen bedeuten nicht, dick vermummt auf die Strecke zu gehen. Im Gegenteil: Ein Funktionsunterhemd unter einem langärmeligen Shirt und lange, enganliegende Hosen sorgen dafür, dass der Schweiß nach außen transportiert wird und die Haut selbst trocken bleibt. Auch Weste oder Jacke bewahren bei Wind und Regen davor, auszukühlen. Wichtig ist es, Kopf und Hände warm zu halten. Dünne Handschuhe und eine Mütze oder ein Stirnband aus Funktionsmaterial halten warm.

Gut für die Gesundheit Bei körperlicher Belastung wird Adrenalin ausgeschüttet, die Abwehrzellen vermehren sich und die Zahl der Killerzellen (NK-Zellen), der weißen Blutkörperchen sowie T- und B-Lymphozyten im Blut wird erhöht. Das alles hilft, das Immunsystem stärker zu machen, solange man besonders bei niedrigen Temperaturen moderate Laufeinheiten einhält. Ob Winter oder Sommer – Laufen ist zu jeder Jahreszeit ein perfekter Ausgleich zum beruflichen Stress, hilft gegen das jetzt fehlende Tageslicht und tut gut bei überhitzten Büroräumen mit schlechter Luft und wirkt positiv bei dem alljährlichen Weihnachtswahnsinn. Gefühl statt Trainingspläne Dank winterlicher Wetterkapriolen sind starre Pläne in der kalten Jahreszeit schwer umsetzbar. Läufer sollten sich jetzt auf ihr Gefühl verlassen und das Training dem Wetter anpassen. Denn grundsätzlich gilt: Im Winter benötigt der Körper mehr Erholungsphasen als zu jeder anderen Zeit. ˜

Ein paar Fragen an Olaf ... Olaf Bartel gehört in Gütersloh zu den absoluten Laufexperten. Der Inhaber eines Laufgeschäftes gehört seit vielen Jahren zu den Kennern der Szene. GT-INFO sprach mit Olaf Bartel.

Olaf, mit welcher Einstellung soll man laufen? Es ist wichtig, dass man abschaltet und die Belastungen des Alltags ausblendet.

Worauf muss man beim Laufen achten?

Olaf Bartel, Laufexperte aus Gütersloh. Foto: Markus Corsmeyer

Es ist wichtig, dass man sich nicht überschätzt. Also: Immer das eigene Tempo laufen, auch wenn man mit mehreren Läufern unterwegs ist. Und auf den Puls achten. Natürlich sind auch gute Schuhe wichtig. Viele Freizeitläufer unterschätzen, wie wichtig die Wahl der richtigen Laufschuhe ist. Dabei kann das falsche Schuhwerk beim Joggen den Gelenken

41

erheblichen Schaden zufügen. Auch auf die richtige Kleidung ist zu achten.

Viele Leute kommen zu dir in den Laufladen und kaufen Schuhe etc. Was vermittelst du ihnen darüber hinaus noch? Ich versuche immer wieder, meinen Kunden Spaß und Freude am Laufen zu vermitteln. Ich glaube, dass ist mir in den vergangenen Jahren durchaus gelungen. Geht raus und lauft – auch mal an der Dalke entlang. Das wichtigste ist es, locker und entspannt zu bleiben. ˜


Anzeige

PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

DAS ÄSTHETIK-STUDIO LILIUM BIETET G E Z I E LT E PROGRAMME FÜR SIE UND IHN. Seit einem Jahr ist Filiz Eskau mit dem Ästhetik-Studio Lilium in der Kahlertstraße für ihre Kunden da. Fotos: Timo Blaschke

Lilium sagt Danke Erfolgreich in Gütersloh: Ein Jahr Lilium Ästhetik-Studio

V

or einem Jahr eröffnete das ÄsthetikStudio Lilium in der Kahlertstraße. Hier hat sich Filiz Eskau der Schönheit von Kopf bis Fuß verschrieben. Mit gezielten Programmen für Sie und Ihn bietet sie Anti-Aging-Programme und Behandlungen zur Hautstraffung und Körperformung an. Jetzt möchte sich die Inhaberin bei ihren Kunden für das große Vertrauen bedanken: „Ich danke allen, dass sie mir die Chance gaben, mich in Gütersloh erfolgreich zu etablieren.“ Bis heute konnte Filiz Eskau sehr viele neue Stammkunden gewinnen. „Das zeigt mir, dass ich mit der Auswahl meines Angebotes richtig liege“, so die Inhaberin weiter. Faltenminimierung, Gewebestraffung oder Spezialbehandlungen – das Ästhetik-Studio Lilium bietet Behandlungen für alle Körperzonen an.

Strahlendes Hautbild Umweltbelastungen und täglicher Stress sind die Hauptursachen für ein müdes und schlaffes Hautbild. Zur Bekämpfung dieser sichtbaren Zeichen setzt Filiz Eskau verschiedene Methoden ein. So aktiviert die Mikrodermabrasion die Zellerneuerung und entfernt abgestorbene Hautpartikel. Ein sanftes Ultraschallpeeling, ein Medical-Needling zur Belebung müder Haut und ein Anti-Aging-Programm mit Hyaluron sorgen ebenfalls für ein strahlendes Aussehen. Auch bei dem Wunsch nach dichten Wimpern und Augenbrauen, einer sanften und effektiven

Zahnaufhellung sowie einer dauerhaften und schmerzfreien Haarentfernung hilft die Spezialistin weiter.

Sofort-Effekt bis zu langanhaltenden Ergebnissen Zur Hautstraffung, Fettreduktion oder zur Regulierung eines gestörten Hautbildes setzt Filiz Eskau auf eine Kombination aus der Kryolipolyse und dem Lipolaser. Während die Kryolipolyse mittels Vibration Fettzellen kühlt, verflüssigt und ihren Abtransport über die Lymphbahnen anregt, entleert der Lipolaser die Fettzellen und lässt sie schrumpfen. Diese schonende Methode mit Sofort-Effekt verhindert eine Hauterschlaffung und auch Hämatome und glättet die Haut. Für eine langzeitige Straffung des Hautgewebes bietet Filiz Eskau die Radiolipolyse an, die durch Wärme in den tiefen Bereichen der Haut Proteine aktiviert. Eine anschließende Mesotherapie intensiviert diese Ergebnisse. Es ist eine Behandlung, die sich auch bei Adipositas und Cellulite eignet. Es sind Leiden, die weit verbreitet sind, weiß Filiz Eskau und setzt hier zusätzlich auf ein bewährtes, jahrhundertealtes Heilverfahren, das zugleich entgiftet: Die Dermosuction, oder auch Vakuumsaugmassage genannt. Bei dieser Therapie wird der Lymphfluss angeregt, die Durchblutung gefördert und so das Bindegewebe gestrafft. Lidstraffung mit Plasma-Pen Hängende Augenlider sind erblich – oder auch altersbedingt. Sie lassen die Augenpartie oft42

mals müde erscheinen. Um dem entgegenzuwirken, bietet Filiz Eskau jetzt die Plasma-Pen-Behandlung zur Lidstraffung an. Es ist eine schonende Alternative zum chirurgischen Eingriff. Dabei wird die Haut sofort gestrafft und das Hautbild verbessert – ganz ohne Schädigung der umliegenden Haupartien.

Kooperation für Haartransplantationen Das Thema Haartransplantationen erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl, weiß Filiz Eskau. Immer wieder wird sie von Kunden auf Behandlungsmethoden und Empfehlungen angesprochen. Jetzt bietet Lilium dafür eine Kooperation mit einer Spezialklinik in Istanbul an. Hier hat man sich seit 20 Jahren der Haartransplantation verschieben. Gerne berät die Lilium-Inhaberin dazu ausführlich und stellt bei Bedarf ein Komplettpaket zusammen: von der Beratung, über den Flug und das Hotel, bis zum Klinikaufenthalt mit allen ärztlichen Maßnahmen samt Nachuntersuchung. ¢

Kahlertstraße 8 33330 Gütersloh Telefon 05241-2127060


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeige

Winterzeit = Wartungszeit Sparen Sie Zeit und Geld mit dem VSF..Winterservice! Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für die Fahrradinspektion und -wartung! Sie sparen Wartezeit, denn Sie entgehen dem alljährlichen Frühjahrsansturm.

Natürlich, emphatisch und effektiv: Das Team der Naturheilpraxis am ZOB, rund um Heilpraktikerin und Osteopathin Laura Karakus-Melnik (r.) behandelt Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Säuglinge nach bewährten und ganzheitlichen Naturheilverfahren. Foto: Fräulein Blomberg

Detaillierte Informationen unter:

www.vsf.de

Bis Ende Februar 2018 sparen Sie bei uns jetzt auch bares Geld! Im Rahmen unserer Aktion VSF..Winterservice erhalten Sie

ng 12 C ErmdeäVSßF..Wigartuung mit sen auf die umfas rvice-Paket! 100-Punkte-Se

Vereinbaren Sie

rtungstermin!

direkt Ihren Wa

Zweirad Linnenkamp Inhaber Jürgen Hornischer Neuenkirchener Str. 224 · 33332 Gütersloh Fon 05241-708340 · Fax 05241-708339 www.zweirad-linnenkamp.de

N AT U R H E I L P R A X I S A M Z O B

a nkefachm Ihr Geträ loh in Güters

Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde

rkt

te rs lo h 3 3 3 3 2 G ü .10.-11.11.2 017 . 4 5 -47 · • tr rs au m : 30 e itr n ze e ns h tio c Ne u e n k ir 4 5 2 3 Ak 5 2 41/210 T e le fo n 0

O

steopathie, Schmerztherapie und Naturheilverfahren - seit mehr als drei Jahren bietet die "Naturheilpraxis am ZOB" Alternative Medizin mit einem ganzheitlichen Gesundheitsansatz an. "Mit langjähriger Berufserfahrung behandeln wir Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Säuglinge natürlich, emphatisch und effektiv", so die Heilpraktikerin und Osteopathin, Laura Karakus-Melnik, D.O. VfO, B.A.. So liegt ein besonderer Schwerpunkt der Praxis in der sanften osteopathischen Behandlung. Die Osteopathie ist eine manuelle ganzheitliche Medizin, in der die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

Veltins Pilsener

Warburger Mineralwasser PET versch. Sorten je Kasten = 12 x 1 l (1 l = € 0.28) zzgl. € 4.50 Pfand je Kasten

9.99

Unsere Schwerpunkte - Osteopathie für Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Säuglinge - Alternative Schmerztherapie  - Naturheilkunde und Naturheilverfahren  - Ganzheitliche Labordiagnostik  - Cryolipolyse und Microneedling 

versch. Sorten Kasten = 20 x 0,5 l/ 24 x 0,33 l (1 l = € 1.00/ € 1.26) zzgl. € 3.10/ € 3.42 Pfand

9.99

3 Kästen

Die zentrale Lage der Praxis ermöglicht eine optimale Erreichbarkeit über den öffentlichen Verkehr oder zu Fuß. Die Sprechzeiten sind Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. ¢

Heitmann´s Eierpunsch

Flasche 1 l

5.99

Naturheilpraxis am ZOB Laura Karakus-Melnik, Heilpraktikerin, Osteopathin, D.O. VfO, B.A. Eickhoffstraße 15 33330 Gütersloh Telefon 05241 9617888 www.naturheilpraxis-am-zob.de

Lieferservice:

Montag - Freitag 8.00 - 16.00 Uhr

43


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

Kopfstand, Kobra, Krokodil TRENDSPORT YOGA

Dieser Boom könnte auch daran liegen, dass Yoga unglaublich vielseitig ist und auf ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Beschwerden ausgerichtet ist. Die einen möchten zur Ruhe kommen und entspannen, die anderen ihre Beweglichkeit und Fitness verbessern. Das Kursangebot reicht von Power- oder Rücken-Yoga bis zu immer neuen Trends wie Hormon-oder Aerial-Yoga, bei dem die Teilnehmer ganz entspannt in einer Art Hängematte „abhängen“. Selbst wenn manche Angebote etwas abstrus anmuten und Yoga sicherlich kein Allheilmittel gegen ernsthafte körperliche Beschwerden ist, sind viele positive Einflüsse auf den Körper auch wissenschaftlich nachgewiesen. Die Kombination der drei Grundelemente Körperübungen, Atemtechnik und Meditation hat sich besonders bei psychosomatischen und chronischen Erkrankungen bewährt. Viele Übungen, die entspannen und die Muskeln kräftigen, haben zugleich einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System, etwa weil sie den Blutdruck senken. Wer also langfristig sein Stress-Level senken oder seinen Rücken stärken möchte, liegt auf der Yoga-Matte goldrichtig. ˜

Foto: Fotolia.com/Konstantin Yuganov/inarik

Heute schon den herabschauenden Hund geübt oder den Pflug? Rund drei Millionen Menschen in Deutschland wissen sofort, dass sich hinter diesen Begriffen Yoga-Übungen verbergen. Die jahrtausendealte Philosophie aus Indien hat sich nämlich zur echten Trendsportart entwickelt.

MATRATZEN + BETTEN + LATTENROSTE 20 Jahre Schlafkompetenz Solide Federkern-Matratzen, gut belüftete 7-Zonen Taschenfederkern-Matratzen, feste Boxspring-Matratzen, punktelastische Kaltschaum-Matratzen, druckentlastende Visco-Matratzen (entwickelt von der Raumfahrt), Topper für zusätzlichen Komfort.

MATRATZENbis zu 50% AKTIONSMODELLE reduziert! Matratzen-Sonderbreiten vorrätig:

120 x 200 cm / 140 x 200 cm / 160 x 200 cm

ebenfalls reduziert!

Lieferung + Entsorgung gratis

Rheda-Wiedenbrück Gütersloh - Lindenstr. 3 / Ecke CarlFeldhüserweg 10 (gegenüber Hit-Markt) Bertelsmann-Str. / an der Bahnunterführung Tel. 0 52 42 / 3 45 08 Tel. 0 52 41 / 1 79 83 00 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Uhr; Sa. 10.00 - 14.00 Uhr

44

Besser schlafen!


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

YOGA-GESCHICHTE Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen der indischen Philosophie. Ursprünglich war Yoga ein rein geistiger Übungsweg, eine Art Meditationstechnik, um den Geist zu klären, beruhigen und fokussieren. Ab dem 6. Jahrhundert nach Christi wurde Körperyoga (Hatha-Yoga) mit Bewegungsabläufen, Haltungen und Atemübungen „erfunden“. Daraus haben sich im Laufe der Jahrhunderte wiederum zahlreiche verschiedene Traditionslinien entwickelt. Moderner (westlicher) Yoga-Unterricht verbindet heute meistens Asanas mit Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditationsübungen.

Der Weg zum besseren Sehen:

mit i.Scription-Gläsern von Zeiss

Avenwedder Str. 70 33335 Gütersloh Telefon: 0 52 41/7 48 11

P

direkt am Haus!

45


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

KLEINES YOGA-ABC Das Wort Yoga selbst stammt aus dem indischen Sanskrit, bedeutet soviel wie „Einheit“ und meint die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Auch viele Namen einzelner Übungen („Asanas“) stammen aus dem Sanskrit. Aber keine Angst, niemand muss jetzt die alte indische Sprache lernen, denn alle Haltungen haben auch deutsche Namen. Ob „Herabschauender Hund“ (Adho Mukha Svavasana) oder „Pflug“ (Halasana). Nur einen Begriff sollte jeder kennen: „Namasté“ ist die Grußform am Beginn und Ende jeder Yoga-Stunde und heißt soviel wie „Ich verbeuge mich vor Dir.“

ANFÄNGER-YOGA Zugegeben, wer fortgeschrittene Yogis bei ihren komplizierten, kraftzehrenden „Verrenkungen“ betrachtet, denkt sofort: „Das könnte ich nie“. Doch das Schöne am Yoga ist gerade, dass es Übungen für jede Altersgruppe und jedes Fitnesslevel gibt, sehr anspruchsvolle Haltungen oft auch eine einfache Variante haben. Wichtig ist dabei stets, auf den eigenen Körper zu hören. Yoga darf anstrengen, aber nicht wehtun. Gerade für Anfänger ist es sinnvoll, einen Kurs zu besuchen, damit sie Bewegungsabläufe korrekt ausführen. Hier bekommen sie auch Infos und Tipps, welche Übungen bei welchen Beschwerden helfen und welche sie vielleicht lieber vermeiden sollten.

Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit! Im Dienste Ihrer Gesundheit

Bronchipret

aminoplus immun

Efeu & Thymian

Aminosäuren und Spurenelemente zum Aufbau und zur Stärkung des Immunsystems. Glutenfrei, auch für Vegetarier.

100 ml Saft oder 50 ml Tropfen

Kompressionsstrümpfe & -strumpfhosen Miederwaren · Maß-Leibbinden Schicke Bademoden · Brustprothesen Reha- und Krankenpflege-Artikel Warme Wäsche · Einlagen Bruchbänder · Maßanfertigung in eigener Werkstatt · Med. Bandagen

30 Beutel, statt € 5240

990

4595

Sanitätshaus

A. KASKE

Kahlertstraße 102 · Gütersloh Telefon 05241 93050 www.nord-apotheke-gt.de

33330 Gütersloh · Kökerstraße 6 Telefon 05241-20249 Lieferant aller Krankenkassen und Behörden

Marienfelder Straße 2 · Gütersloh Telefon 05241 27010 www.mohren-apotheke-guetersloh.de

46


PLUS GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeigen

RÜCKENGESUNDHEIT

Eine Volkskrankheit in Zahlen Gesundheitsgespräch im November: Dr. Thomas Kloß, Chefarzt der Klinik für Neurologie im LWL-Klinikum, informiert über die Behandlungsmöglichkeiten von Parkinson und anderen Bewegungsstörungen. Foto: LWL

BEWEGUNG IST UNERSETZBAR

Parkinson und andere Bewegungsstörungen

D

ie Bewegung ist für den Menschen nicht ersetzbar. Neben dem Fortkommen hat sie gleichzeitig viele gesundheitsfördernde und seelisch stabilisierende Eigenschaften. So ist es umso bedeutsamer, wenn unsere Bewegung durch Krankheit eingeschränkt ist.

Dr. Sebastian Mäueler mit einer Patientin während der Therapie. Foto: mobilo

R

Parkinson’sche Erkrankung Viele Erkrankungen gehen mit Bewegungsstörungen einher und können das Leben wesentlich verändern. Die bekannteste unter ihnen ist die Parkinson’sche Erkrankung. Obwohl diese Erkrankung erstmals vom englischen Arzt James Parkinson im Jahre 1817 beschrieben wurde, hat es bis in die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts gedauert, um wirksame Medikamente zur Behandlung zu entwickeln. Bis heute stellen sie einen wesentlichen Baustein der Parkinsontherapie dar.

ückenschmerzen zählen zu den häufigsten, kostenintensivsten und medizinisch ungelösten Problemen in Deutschland. Rückenschmerzen sind zwar eine Volkskrankheit, sie sind jedoch hervorragend erforscht. Und der Weg zur Problemlösung ist mittlerweile bekannt und exakt definiert Eine trainierte Bauch- und Rückenmuskulatur ist Voraussetzung für eine reibungslose Arbeit von Wirbelsäule und Bandscheiben. Bedingung hierfür wiederum sind eine gute Körperhaltung und ausreichend körperliche Bewegung. Primäres Therapieziel ist die Rekonditionierung des Patienten, das heißt die Wiederherstellung und Optimierung des Funktionszustands der Wirbelsäule. Dies gelingt durch eine Verbesserung und Harmonisierung der Kraft und Leistungsfähigkeit von Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur. Der Ablauf der Therapie gliedert sich in 3 Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen: 1. Die Analyse (Dauer: 90 Minuten): Im Mittelpunkt der Analyse stehen genaue Messungen der Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule sowie der Kraft aller wichtigen Muskelgruppen. Das bei der Analyse ermittelte „Muskuläre Profil der Wirbelsäule“ bestimmt Umfang, Dauer und Häufigkeit der nachfolgenden Therapie und ermöglicht die Individualisierung und gezielte Steuerung aller Therapiemaßnahmen. 2. Das Aufbauprogramm (24 Therapieeinheiten à 60 Minuten): Das Ziel der Trainingstherapie ist die Optimierung der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur sowie die Beseitigung, beziehungsweise Reduktion vorhandener Dysbalancen (muskulärer Ungleichgewichte) und Asymmetrien. Das anfängliche Aufbauprogramm umfasst in der Regel 24 Therapieeinheiten, die innerhalb von zwölf bis 14 Wochen absolviert werden. 3. Das weiterführende Programm (eine regelmäßige Trainingseinheit alle 5-10 Tage): Das nachfolgende weiterführende Programm wird in Abhängigkeit vom erreichten Trainingszustand und der Motivation des Patienten mit minimaler Häufigkeit durchgeführt (im Mittel eine Einheit pro Woche). Jede Therapieeinheit dauert 60 Minuten. ¢

Bewegungsstörung nur eine Facette Doch seither hat sich in der Behandlung der Krankheit vieles getan. So wissen die Mediziner mittlerweile, dass die Parkinsonerkrankung bereits viele Jahre bis Jahrzehnte im Menschen aktiv ist, bevor sie im Alltag bemerkt wird. Dabei ist die Bewegungsstörung nur eine Facette der vielfältig beeinträchtigenden Krankheit. Gerade in den letzten Jahren haben sich die Erkenntnisse um die Entstehung der Erkrankung wesentlich erweitert. Damit zeichnet sich auch die Möglichkeit einer frühzeitigen Risikoeinschätzung ab, ob ein Mensch überhaupt an Parkinson erkranken wird. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Erkrankungen mit ähnlichen Störungen, jedoch anderen Ursachen und den entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten. Gesundheitsgespräch über Bewegungsstörungen Am Dienstag, 14. November, 19 Uhr, informiert Dr. Thomas Kloß, Chefarzt der Klinik für Neurologie, über die Behandlungsmöglichkeiten von Parkinson und anderen Bewegungsstörungen mit anschließender Diskussion. Der Eintritt ist frei. ¢

Ambulanzzentrum –Haus 01 Hermann-Simon-Straße 7 33334 Gütersloh Telefon 05241 5022204

Berliner Straße 83-85 33330 Gütersloh Telefon 49 5241 5059792

47


Serie! 4 FOLGE 1

FUTSAL FREAKZ

Die Kugel rollt Pelé, Zico, Maradona, Zinedine Zidane, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Andrés Inesta, Xavi, Ronaldinho und Neymar sind nicht nur überragende Fußballer, sie eint auch eines gemeinsam: Ihre außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten als Grundstein der späteren Karrieren haben die Weltstars in frühester Jugend beim Futsal erlernt. Die 1930 in Uruguay erfundene, altersgerechte Fußballspielform soll Kinder unabhängig ihrer individuellen Fähigkeiten am Ball zum gemeinsamen Spiel animieren.

B

ereits 1942 empfahl der südamerikanische Sportlehrerbund Futsal als offizielle Schulsportart. In Deutschland ist die international anerkannte Variante des Hallenfußballs seit zwei, drei Jahren auf dem Vormarsch. Momentan gibt es drei Ligen, in denen ganzjährig die Kugel rollt. In den Schubladen der DFB-Zentrale in Frankfurt reifen laut gut informierter Quellen allerdings schon die Pläne zur Einführung einer offiziellen Futsal-Bundesliga. In zwei, drei Jahren soll es soweit sein. Angeblich haben verschiedene Sport-Fernsehsender großes Interesse bekundet. Auch die Profi-Vereine erkennen immer mehr die Vorteile des schnellen, fordernden und fördernden Wettspieles. Hannover 96, Werder Bremen, HSV, Fortuna Düsseldorf, Eintracht Braunschweig oder der FC St. Pauli verfügen inzwischen über eigene Futsal-Abteilungen. Mit dem Dortmunder Julian Weigel oder dem Schalker Max Meyer sind zwei ehemalige Futsaler in der Bundesliga auf dem Vormarsch. Fasziniert von der Schnelligkeit des Spiels, harten, aber sauberen Zweikämpfen sowie dem Grätschverbot am Gegner hält in Gütersloh Jürgen Wittwer (60) als Vereins-Vorsitzender und Antriebsmotor des von ihm 2014 gegründeten Verein „Futsal Freakz“ die Fahne der jungen Ballsportart hoch. „Die technische Ausbildung beim Fußball stand für mich immer im Mittelpunkt. Irgendwann war ich es einfach leid, dass es bei technisch guten Spielern von gegnerischen Trainern hieß

Vereinsvorsitzender und Antriebsmotor Jürgen Wittwer.

– hau' ihn einfach um", begründet der aktuelle und amtierende Jugendobmann von SCE Gütersloh seine Grundidee. Als er bei Recherchen über Futsal unter anderem auf eine Regel zum Schutz technisch versierter Akteure stieß – nach fünf Mannschaftsfouls in einer Halbzeit gibt es Strafstoß für den Gegner – war der Weg vorgezeichnet. Durch seine guten Kontakte in die Szene trommelte er – zunächst noch ohne verbindende Vereinsklammer – ein paar Spieler zusammen. Dank des vom DFB eingeräumten Doppelspielrechtes durften die sowohl bei ihren Stammvereinen als eben auch für die Freakz an den Start gehen. Ende 2014 folgte die Vereinsgründung. Bereits in der ersten Spielzeit 2014/2015 landete der junge Club auf Platz 2 der Westfalenliga (3.Liga). Durch die anschließende Spielklassenreform mit Einführung der Oberliga (2.Liga) treten die Hallenfußball-Experten seit der Spielzeit 2015/2016 in der mittleren der drei Spielklassen an. Als selbst gesetztes Ziel soll selbstredend der Sprung in die derzeit höchste Regionaliga 48

West möglichst bald realisiert werden. Auch der möglichen Einführung der Futsal-Bundesliga sieht der momentan 28 Mitglieder große Verein mit Vorfreude entgegen. Jürgen Wittwer: „Natürlich wollen wir dabei sein. Das steht ja völlig außer Frage. Aber wir bauen langsam und von unten auf.“ Momentan haben der Vereinsvorsitzende, Udo Ossenbühl als Vorstand Sport und Marketing sowie Trainer Robert Ljubic (ehemaliger kroatischer Futsal-Jugendnationalspieler) genug damit zu tun, eine schlagkräftige Mannschaft nebst entsprechender professioneller Strukturen im Umfeld aufzubauen. Anders als bei dem Handlungsschnelligkeit fördernden Spiel ist beim Weg in die Zukunft zuweilen Geduld gefragt. Auch vor kleineren Rückschlägen in Form von personellem Aderlass ist der junge Verein nicht gefeit. Das Team für die Spielzeit 2017/2018 umfasst 14 aktive Spieler. Die Abgänge etablierter Stammkräfte aus dem Vorjahr wurden durch einige Neuzugänge kompensiert. Des Trainers Leid ist des Vereinsvorsitzenden Stolz. Mit Sandro Jurado-Garcia und Gabriel Olivera gehen zwei ehemalige Gütersloher mittlerweile beim Deutschen Futsal-Vizemeister Hohenstein-Ernstthal auf Torejagd. Jürgen Wittwer: „Wir wollen ein funktionierendes Team haben, im dem möglichst junge Spieler aus der Umgebung integriert werden sollen.“ Diese Spieler Schritt für Schritt weiter zu entwickeln, definiert Jürgen Wittwer neben dem Ringen um Tore, Siege, Punkte als eines der großen Vereinsziele.


SPORT

HIERZU GIBT ES WEITERE FOTOS. WIE ES GEHT SEITE 17.

1

1 Trainer Robert Ljubic. 2 Zweikampfsituation. 3

2

Bei den drei wöchentlichen Trainingsabenden (Montag, Mittwoch, Donnerstag jeweils 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr) in der Halle des Reinhard-Mohn-Berufskollegs schweißt Trainer Robert Ljubic die aus bisherigen Aktiven, reinen Futsalern, Vereinsspielern aus dem Bereich konventioneller Fußball (darunter vier Akteure vom SV Brackwede) mit Neuzugängen aus dem Ausland zu einer funktionierenden Einheit zusammen. In der neuen Spielzeit streifen sich auch einige Spieler aus Kroatien den orangefarbenen Dress über. Durch die internationale, multi-kulturelle Mischung aus neun im Kader vertretenen Nationen herrscht an den Trainingsabenden ein fast schon babylonischer Sprachmix. Jürgen Wittwer schaut dem in den Teamsprachen Deutsch und Englisch angeleiteten Treiben immer wieder mit Vergnügen zu: „Sie verstehen sich trotzdem alle blendend.“ Um für die mit vier Feldspielern und einem Torwart bestrittenen Vergleiche in Meisterschaft und Pokal gerüstet zu sein, stehen neben Kondition und Technik immer wieder auch taktisches Verhalten, Spielzüge oder Eckballvarianten auf dem Übungsplan. Jürgen Wittwer: „Vier gegen vier in der Halle auf kleinem Spielfeld ist immer ein bisschen wie Schach. Abstimmung, Lauf- und Passwege sind ein probates Mittel, die müssen nachts im Schlaf sitzen.“ Anders als in den beiden sehr durchwachsen gestarteten Vorjahren konnten die Freakz in dieser Spielzeit schon das erste Erfolgserlebnis einfahren. Im ersten Saisonspiel gab es mit einem 9:4 bei

3

Das Team hält zusammen – gemeinsam für den Erfolg.

Fotos: Jens Dünhölter

„Holzpfosten Schwerte“ auch gleich den ersten Saisonsieg. Auf der To-do-Liste für die Zukunft stehen neben dem sportlichen Abschneiden noch einige weitere Punkte. Als einer der ersten soll bei der Ende des Jahres abzuhaltenden Jahreshauptversammlung die Modifizerung des Vereinsnamens von „Futsal Freakz“ in „Futsal Freunde“ beschlossen werden. Jürgen Wittwer: „In Deutschland steht Freakz für anders sein, auf etwas verrückt sein. Das traf und trifft auf uns zu. Wir sind alle verrückt auf Futsal. International ist der Begriff jedoch nicht so gut angesehen. Darum wollen wir uns umbenennen.“ Clevererweise steht auf den Trikots ohnehin nur mit goldenen Buchstaben auf schwarzem Untergrund das Kürzel „FF Gütersloh Futsal Club“. Jürgen Wittwer augenzwinkernd: „Das kann Futsal Freakz bedeuten oder Futsal Freunde.“ Ebenfalls ganz hoch angesiedelt auf der Prioritätenliste ist die Kooperation mit verschiedenen Fußballvereinen. Jürgen Wittwer: „Wir wollen ein Miteinander, kein Gegeneinander. Futsal soll kein Gegenpol zum bisherigen Fußball in den Vereinen sein, sondern eine Ergänzung.“ Bereits jetzt gäbe es lose Kooperations-Anfragen von Clubs, die sich zur Vorbereitung auf die mit Futsal-Light-Regeln ausgetragene Hallen-Fußball-Serie gemeinsame Trainingsabende vorstellen könnten. Ganz besonders am Herzen liegt Jürgen Wittwer naturgemäß die Förderung von Kindern. Da der DFB bislang keinen Futsal-Jugend-Fußball anbietet, 49

beschränkt sich der Ligabetrieb auf den Seniorenbereich. Als Verfechter des Jugendfußballs fordert Wittwer ein schnelles Umdenken: „Der DFB hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Den Seniorenspielbetrieb ohne Nachwuchs starten zu lassen, ist so, als würde man ein Haus vom Dach aus bauen.“ Dabei seien die kleineren, sprungreduzierten Bälle, das deutliche Plus an Ballkontakten, die innerhalb von vier Sekunden auszuführenden Einschüsse, Eckbälle und Freistöße sowie das schnellere Passspiel „ideal, um den Kindern schnelle Erfolge und viel Spaß zu vermitteln“, so der Experte. Jürgen Wittwer: „Wenn man Schülern technisch guten, sauberen Fußball beibringen will, warum versucht man es nicht gleich mit Futsal?“ Je früher man beginne, desto größer seien die späteren Erfolge. Die extrem prominent besetzte Liste von im Futsal beheimateten heutigen Weltklasse-Fußballern um Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo scheint diese These zu bestätigen. ˜

Jens Dünhölter, Fotograf und Journalist, stellt für das GT-INFO in dieser Serie Gütersloher Sportvereine vor.


AUS KINDERN WERDEN LEUTE

HSG-Damenmannschaft erstmals auf Punktejagd

Hinten von links: Lara Kees, Leonie Bollweg, Laura Schöning, Carolin Dreisörner, Julia Kees, Trainer Jörn Kees. Vorne von links: Ajla Deljanin, Carla Ottens, Hannah Barnhöfer, Vanessa Thörner, Marlene Ehl, Sarah Wiedey. Es fehlen: Nora Spiekermann, Saskia Clostermeyer, Sina Rustemeier. Foto: HSG

I

n der nächsten Saison geht in der Kreisklasse eine Damenmannschaft der HSG Gütersloh erstmalig auf Punktejagd. Das Team hat ein gutes Stück der Vereinsgeschichte miterlebt. Die Anfänge liegen in einer gemischten E-Jugend vor 12 Jahren mit einem

geringen Anteil Jungen. Das Zusammenspiel war natürlich kein Problem. Weder die Jungs noch die Mädels hatten Schwierigkeiten damit. In der Spielzeit 2010/11 konnten die Kids ihren ersten richtigen Erfolg verbuchen. Mit dem Gewinn des Kreispokals wurde ein erstes

Ausrufezeichen gesetzt. In der für diese Altersklasse höchsten Spielklasse wurde in der C-Jugend (Saison 2012/13) Bezirksligaluft geschnuppert. Gegen Vereine mit größerem Anspruch und Potential verkauften sie sich sehr achtbar. In diesem Jahr gewannen die Mädchen auch den Kreispokal in fremder Halle. In den weiteren Jahren veränderte das Team immer wieder ein wenig seine Zusammensetzung, wurde dadurch aber eine eingeschworene Truppe. Ein Stamm von sieben Spielerinnen wurde immer mal wieder von Teammitgliedern verlassen. Neuzugänge füllten den Kader wieder auf und wurden ohne jegliche Probleme im Kader integriert. In der letzten Spielzeit als Jugendteam wurden sie in der Kreisliga Staffelzweiter. Da es keinerlei Abgänge durch Studium, Lehre oder längere Auslandsaufenthalte gibt, gehen sie in unveränderter Zusammensetzung in den Erwachsenenbereich. Im ersten Seniorenjahr geht es jetzt darum, in der Kreisklasse den Standort zu bestimmen und andere Spielweisen kennen und bewältigen zu lernen. ˜

UNTERSTÜTZUNG FÜR HANDBALLER TRIKOTSPONSORING VOM GT-INFO

Z

uschuss für die Handballer. GT-INFO unterstützt die Handballer der HSG Gütersloh mit einem Trikotsponsoring für die Männliche B-Jugend des Jahrgangs 2001/2002. Die Handballer spielen in der dritthöchsten Liga für B-Jugend-Mannschaften in Nordrhein-Westfalen, der Bezirksliga Bielefeld, Herford, Gütersloh. Nächste Saison versuchen die Handballer, die Oberliga-Qualifikation zu schaffen und damit in die höchste Spielklasse aufzusteigen, was jedoch viel Training und Schweiß bedeutet. Interessierte Jugendliche sind herzlich zum Training eingeladen – dienstags und donnerstags jeweils 18 bis 20 Uhr in der neuen Sporthalle an der Bismarkstraße. ˜

Die Männliche B-Jugend des Jahrgangs 2001/2002 der HSG. Foto: HSG

50


SPORT

AUFSTIEG IN DIE LANDESLIGA JUGENDMANNSCHAFT DES GOLF-CLUB GÜTERSLOH ERFOLGREICH

Bring’ Farbe in dein Leben Maler- und Tapezierarbeiten vom Fachmann

N

achdem die Jugendmannschaft des Westfälischen Golf-Club Gütersloh im vergangenen Jahr knapp den Aufstieg verfehlt hatte, konnte sie am 5. und letzten Spieltag im Bielefelder GC ihren Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga sichern. Mit einem Durchschnitt von insgesamt 102,6 Brut-

topunkten und einem sechsten Platz in der Gesamtwertung freut sich die erste Jugendmannschaft über ihren Aufstieg. Insgesamt spielen in der Bezirksliga 75 Vereine und nur die ersten 12 steigen auf. „Vor allem der tolle Mannschaftszusammenhalt war zielführend für das großartige Ergebnis“, so Trainer Niklas Büren. ˜

©Carl Crossmedia

Freuen sich über den Aufstieg in die Landesliga: (v.l.n.r) Trainer Marvin Schweika, Daniel Feldhaus, Mario Kathöfer, Elias Quast, Franziska Fortkord, Luca Gerwens, Jan Göhlich und Trainer Niklas Büren. Im nächsten Jahr ebenfalls mit dabei, aber nicht im Bild: Maximilian Lietzau und Leon Busche. Foto: Westf. Golf-Club Gütersloh

GmbH & CoKG Düppelstr. 3 · 33330 Gütersloh Tel. 0 52 41/20 898 · Fax: 0 52 41/25 689 Email: hambrink-grabke@gtelnet.net.

FC GÜTERSLOH DIE JUGEND AUF DEM VORMARSCH

M

it der Rettung des Vereins Ende Mai begann auch für Jugendleiter Oliver Eichstädt und sein Team wieder die eigentliche Arbeit. Mit den verbliebenen Spielern und Jugendtrainern wurden Mannschaften aufgestellt und über verschiedene Werbeaktionen – wie zum Beispiel „Tag der Vereine“ – neue Kinder für das Fußballspielen begeistert. Nach Meldeschluss standen insgesamt elf Mannschaften auf den Meldebögen des westfälischen Fußballverbandes. „Den großartigen Zulauf besonders in den jüngeren Jahrgängen haben wir nicht erwartet. Teilweise hatten wir 40 Kinder beim Training und haben somit sogar Mannschaften nachgemeldet“, zeigt sich Oliver Eichstädt beeindruckt vom Zulauf der Jugendabteilung. Besonders in den jüngeren Klassen tritt der FCG jetzt mit bis zu vier Teams

F1-Jugend von Trainer Rafael Laschok. Foto: FC Gütersloh

an. Von E- ( Jahrgang 2007) bis G-Jugend ( Jahrgang 2012) herrscht die ganze Woche und natürlich auch am Wochenende ein reges Treiben auf dem Trainingsplatz Süd an der Janusz Korczak-Gesamtschule. Aktuell sucht der FC Gütersloh vor allem Übungsleiter, die Lust und Spaß an der Arbeit mit Kindern haben. „Wir sind ein bunt gemischtes, hoch motiviertes Team, und die Hilfsbereitschaft sowie der Spirit untereinander stimmen total. Ein Trainerschein ist nicht notwendig. Natürlich bieten wir unseren Übungsleitern aber entsprechende Lehrgänge

51

und Schulungen, um einen Übungsleiterschein oder eine Trainerlizenz zu erwerben“, erläutert Eichstädt. Spieler aller Altersklassen sind beim FCG natürlich auch weiterhin willkommen. „Ganz egal ob Junge oder Mädchen und in welchem Alter, einfach mal unverbindlich beim Training vorbeischauen und reinschnuppern“, heißt die Devise. Alle Interessierten, egal ob Jugendspieler, Eltern, Trainer oder Übungsleiter können sich in allen Fragen an Oliver Eichstädt unter oliver.eichstaedt@fcguetersloh.de oder Telefon 0170 2944399 wenden. ˜


SPORT

JUGENDVEREINSMEISTERSCHAFTEN

WINTERRUNDE

STRAHLENDE FINALISTEN

GTC ROT-WEISS IN DER

BEIM GTC ROT-WEISS

VERBANDSLIGA

Die stolzen Medaillengewinner der GTC-Vereinsmeisterschaften der Jugend. Foto: GTC Rot-Weiß

D

ie Vereinsmeisterschaften der Tennis-Jugend erlebten Anfang Oktober spielerisch wie wettertechnisch diverse Höhepunkte. Auf der Anlage des Tennis Clubs Rot-Weiß spielten die Unter-Achtzehnjährigen den Vereinscup aus. Nachdem am Samstag Dauerregen eine Verlegung der ersten Begegnungen in die Halle erforderte, wurden die Finalpartien am Sonntag mit Kaiserwetter und zahlreichen Zuschauern belohnt. Schlussendlich setzte sich bei den U8-Kiddies Max Wright durch. Die Goldmedaille bei den Unter-Zehnjährigen sicherten sich Maria Wright und Kevin Piecha sowie Niklas Brinkmann bei den U12-Jungs. ˜

Werden in der Winterrunde der Verbandsliga für den GTC Rot-Weiß aufschlagen: Niklas Kammer, Sören Gnida, Pascal Heitmar, Tim Austermann, Till Horstmann, Denni Dervisevic, Jannik Lindemann und Kai-Marvin Buscha. Foto: GTC Rot-Weiß

N

atürlich werden wir in der Winterrunde wieder in der Verbandsliga aufschlagen“, so Bernd Eggers vom Gütersloher Tennisclub RotWeiß. Ziel sei dabei ganz eindeutig der Klassenerhalt. „Wir haben definitiv eine schwere Gruppe erwischt und werden durchweg ohne ausländische Verstärkung an den Start gehen“, so der Breitensportwart weiter. Da die Winterrunde nicht das sportliche Gewicht der Sommerrunde habe, haben die Vereinsmitglieder aus der zweiten Reihe das Glück, dabei zu sein. Und genau die gehen jetzt hochmotiviert ans Netz und sorgen vielleicht auch für die eine oder andere Überraschung. ˜

BEZIRKSEINZELMEISTERSCHAFTEN IM JUDO RAFFEAL EGGERT JETZT VIZE-BEZIRKSMEISTERS

A

m 1. Oktober fand in Herford die Judo-Bezirkseinzelmeisterschaft statt. Dabei erkämpfte sich Raffeal Eggert vom Gütersloher TV den Titel des Vize-Bezirksmeisters. Er trat in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm drei Gegnern entgegen. Im ersten Kampf übernahm Eggert bereits nach wenigen Sekunden die Führung und brachte im weiteren Kampfverlauf seinen Gegner mehrfach zu Boden. Im zweiten Kampf unterlag er gegen den später Erstplatzierten nach Punkten. Den letzten Kampf konnte Eggert mit einem kopfseitigen Haltegriff entscheiden. Der Vize-Bezirksmeister qualifizierte sich damit für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft im Oktober. ˜

52


3,

99

TRAINIERE AUF ÜBER 3.500 M2 UND DREI ETAGEN

€ pro Woche

Nur gültig im November

All inclusive*

Inkl. Sauna, Getränke, Kurse, Stahlwerk und Underground Arena, Kinderbetreuung.

* Bei Abschluss einer 18-Monatsmitgliedschaft erhälst du die ersten 6 Monate zum Preis von 3,99 € wöchentlich, ab dem 7 Monat zum Preis von 4,99 € wöchentlich zzgl. einer jährlichen Servicegebühr von 29,90 €

Westfalenweg 2 33332 Gütersloh Telefon GT 9610619 www.sportpark-elan.de


Anzeige

SERVICE

DER KUNDE S T E H T, A L S U N S E R PARTNER, IMMER IM MITTELPUNKT!

Kompetent und immer für die Kunden da: In den neuen Geschäftsräumen erwartet Nikolaus-Dieter Mai (l.) mit seinem Spezialisten-Team die Kunden. Fotos: Generali

Persönlich gut beraten Generali-Agentur hat neue Geschäftsräume bezogen

D

ie Generali-Teamagentur von Nikolaus-Dieter Mai hat gerade ihre neuen Geschäftsräume bezogen. In den ansprechenden und mit modernster Technik ausgestatteten Räumen in der Sundernstrasse 189 in Gütersloh kümmert sich ein erfahrenes und versiertes Team um die verschiedensten Anliegen der Kunden. Davon konnten sich Kollegen und Kunden am Eröffnungstag in entspannter Atmosphäre überzeugen. Nikolaus-Dieter Mai erklärte seinen Gästen die weitreichende Angebotspalette der Generali-Teamagentur und stellte neben den einzelnen Mitarbeitern die Arbeitsprozesse der verschiedenen Abteilungen eingehend vor. Seit fast vier Jahrzehnten unterstützt Nikolaus-D. Mai, als kompetenter und solider Partner mit seinen Mitarbeitern und Spezialisten, die Kunden in allen Fragen rund um Vorsorge, Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Hier finden die Kunden qualifizierte und ausführliche Beratung, eine zuverlässige und freundliche Betreuung und Zusammenarbeit, die auf gegenseitigem Vertrauen basiert. Während Nikolaus-D. Mai als Spezialist für das Firmenkundengeschäft gilt, besteht das Team aus vier weiteren IHK-qualifizierten Experten in den Bereichen Baufinanzierung mit Thorsten Wewer, der betrieblichen Altersversorgung mit Maik Stüker, der Fondsanlage mit Bernhard Ottensmann und natürlich auch in der privaten Vorsorge mit Paul Newbury.

Ein starker Partner Schaden - was nun? Ein Schaden ist schnell passiert. Besonders jetzt braucht der Kun-

de einen zuverlässigen Partner an seiner Seite, weiß der Geschäftsstellenleiter. „Wir sorgen für eine reibungslose und möglichst unbürokratische Schadensabwicklung, damit unsere Kunden so wenig Aufwand wie möglich haben“ garantiert er. Dafür hat die Teamagentur Mai einen starken Partner an ihrer Seite: Generali in Deutschland ist der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt und Teil der internationalen Generali Group, einem wichtigen Player in der globalen Versicherungswirtschaft. In fast 200 Jahren hat Generali einen multinationalen Konzern aufgebaut, der in über 60 Ländern vertreten ist und mehr als 420 Unternehmen sowie 74.000 Mitarbeiter umfasst.

Kompetenz durch starke Marken Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, CENTRAL Krankenversicherung, ADVOCARD Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse BADENIA und DIALOG. Sie alle zählen zu Deutschlands größten Erstversicherern. Durch diesen Multikanalvertrieb bietet die Teamagentur Nikolaus-D. Mai bedarfsorientierte Angebote für Privat- und Firmenkunden gleichermaßen. Immer die besten Lösungen Es ist eine Angebotskompetenz, die zu maßgeschneiderten Lösungen für jeden einzelnen Kunden führt. Denn Nikolaus-D. Mai und sein Team wissen aus dem weitreichenden Portfolio der Generali das beste Angebot für ihre Kunden zu erarbeiten. So hat z.B. die Generali-Tochter CENTRAL den Bedarf der Unternehmen nach einer betrieblichen Krankenver54

sicherung erkannt und bietet mit Central-Business ein ganzheitliches Gesundheitskonzept an, das sehr einfach und flexibel ist. Modulare Leistungsbestandteile ergänzen dabei den Krankenversicherungsschutz der Mitarbeiter. Im Bereich Absicherung der Berufsunfähigkeit zählt die Generali mit über eine Millionen Verträgen zu den Marktführern in Deutschland. Hier zeichnen Focus-Money sowie weitere Rating-Agenturen die Generali Jahr für Jahr als einen der „leistungsstärksten und besten Versicherer“ aus.

Persönlich gut beraten Dies sind nur zwei Beispiele aus der vielfältigen Angebotspalette und kompetenten Lösungen aus den unterschiedlichsten Bereichen. „Die Interessen des Kunden stehen im Mittelpunkt jeder Beratung“ so Nikolaus-D. Mai. Was er und die Spezialisten seiner Teamagentur für jeden einzelnen Kunden tun können, können sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch herausfinden. ¢

Subdirekton Nikolaus-D. Mai Sundernstraße 189 33335 Gütersloh Telefon 05241 70812-73 www.generali.de


F

allschirm springen, Auto fahren, Bücher lesen, Hund ausführen, Gardinen aufhängen, Ski fahren und Trampolin springen. All diese Tätigkeiten verbindet eins:

SERVICE

In meiner Ausbildung weben wir Anzeige „In Bänder und nd Gurte. Es ist schön zu wissen, dass wir einen Teil dazu beitragen. Dabei arbeiten wir mit neuster Technik, aber auch mit altbewährten Maschinen. Maschinen.“

Jetzt für 2018 bewerben

Bänder und Gurte der Güth & Wolf Band- und Gurtweberei. Textil-technische Ausbildungsberufe bei Güth & Wolf Aber nicht nur in Waren des täglichen Bedarfs kommen unseree Produkte zum allschirmspringen, Autofahren, BücherEinsatz. Über Jahrzehnte hinweg hat lesen, Gassi gehen, Gardinen aufhänsich unser Unternehmen auf die Insgesamt bilden wir in 7 Berufsfeldern gen, Skifahren und Trampolinspringen. Herstellung von unelastischen aus. Wenig bekannt bei jungen All diese Tätigkeiten verbindet eins: BänSchmaltextilien der und Gurte derwesentlich Güth & Wolffür Band- und Menschen sind insbesondere die Gurtwebereien. Doch nicht nur bei Waren technische Anwendungsbereiche textiltechnischen Ausbildungsberufe des täglichenund Bedarfs kommen die Güth & spezialisiert ist damit weltweit wie die jeweils zweijährigen Wolf-ProdukteAm zum Einsatz. Überwir Jahrzehnerfolgreich. Tag fertigen über Ausbildungen zur/zum te hinweg hat sich das Unternehmen auf eine Million Meter Bänder und Gurte die Herstellung von unelastischen Schmalund liefern diese in unterschiedliche textilien für technische AnwendungsbereiMaschinen- und Anlagenführer/in – Branchen wie die che spezialisiert undAutomobilindustrie, ist damit weltweit erTextiltechnik folgreich. An nur einem Tag fertigt man hier Ladungssicherung, Arbeitssicherheit, über eine Million und Meterden Bänder undund GurPersonenschutz SportMaschinen- und Anlagenführer/in – te und liefert sie an die unterschiedlichsten Freizeitbereich. Textilveredelung Branchen. Um auch in Zukunft den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden Berufe mit zweijähriger Ausbildung als MaUm auch in Zukunft den Anforderungen und sich weiterhin mit innovativen Produkschinenund Anlagenführer/in in der TexDiese Ausbildungen eignen sich hervorunserer Kunden gerecht zu werden und ten am Markt behaupten zu können, setzt tiltechnik und Maschinen- und Anlagenführagend für Menschen mit technischem uns weiterhin am Markt mit innovadas Unternehmen auf die eigene Ausbilrer/in für die Textilveredelung. Beide AusbilVerständnis, handwerklichem Geschick tiven Produkten behaupten zu können, dung seiner Fachkräfte. dungen eignen sich für Menschen mit techniund Interesse am Umgang mit Geschick Werksetzen wir auf die eigene Ausbildung schem Verständnis, handwerklichem zeugen und am modernen Ausbildung als Maschinenund Interesse Umgang Maschinen. mit Werkzeugen unserer Fachkräfte.

F

und Anlagenführer/in Insgesamt sieben Berufsfelder stehen zur Auswahl. Darunter die textil-technischen

und modernen Maschinen. „In meiner Ausbildung weben wir Bänder und Gurte für viele Branchen. Es ist schön zu wissen, dass wir ei-

Kommentiert Leon W. seine Ausbildung

Nach der Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Spezialisierung oder Fort- und Weiterbildung in unserem Unternehmen. Informationen zu Güth & Wolf und weiteren Ausbildungsplät Ausbildungsplätzen finden Sie auf unserer Homepage: Wer technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Interesse am Umgang mit Werkzeugen und modernen Maschinen hat, kann sich noch bis zum 30. November 2017 für einen Bewerbungsschluss für die Ausbildung textil-technischen AusbildungsGüth & Wolf bewerben. im nächstenberuf Jahrbeiist der 30.11.201 30.11.2017 Foto: Güth & Wolf

www.gueth www.gueth-wolf.de

nen dazu beitragen. Dabeiaussagekräftige arbeiten wir mit WirTeil freuen uns auf Ihre neuester Technik, aber auch mit altbewährten Bewerbung. Maschinen“, kommentiert Leon seine Ausbildung. Im Anschluss daran gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Spezialisierung sowie unternehmensinterne Fort- und Weiterbildungen. Bewerbungsschluss für die Ausbildung in 2018 ist der 30. November 2017. ¢ www.gueth-wolf.de

Weben Sie Ihre Zukunft bei uns! Wir bilden aus… Maschinen Maschinen- und Anlagenführer/in -Textiltechnik Textiltechnik Bedienen, Steuern und Überwachen der Textilmaschinen

-Textilveredelung Textilveredelung Aufbereiten der Chemikalien nach Rezeptvorgabe

www.gueth www.gueth-wolf.de Güth & Wolf GmbH Herzebrocker Str. 1 • 33330 Gütersloh Tel.: 05241/879-0 • personal@gueth-wolf.de 55


Anzeige

SERVICE TITEL

1

Spielparadies Toys World Gemeinsam stark – Familienunternehmen Toys World strahlt im neuen Glanz

A

cht Wochen lang war das Spielwarengeschäft Toys World an der Hans Böckler Straße eine einzige Großbaustelle. Modern, mit einer großzügigen Gestaltung und vor allem wunderbar kindgerecht sollte das stadtbekannte Spielzeugparadies durch die weitreichenden Umbaumaßnahmen werden, so Geschäftsführer Toni Schumacher. Und das Ergebnis überzeugt: Donnerstag, 19. Oktober, wurde die Neueröffnung gefeiert – und Toys World präsentierte sich in neuem Glanz. Entstanden ist jetzt ein wahrer Tummelplatz für „große und kleine Leute“, in dem Spielen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht sind. Obwohl zur 1.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche kein einziger Meter hinzukam, entstand der Eindruck einer wesentlich vergrößerten Fläche. Dafür wurden Trennwände entfernt und die zuvor 2,60 Meter hohen Regale durch 1,60 Meter hohe Regale ersetzt. Unterschiedliche Themenbereiche erhielten zusätzlich die eine oder andere Freifläche, die zum Entspannen und Ausruhen einlädt oder zum Spielen und für viele unterschiedliche Events bereitsteht. Auch die einzelnen Gänge zwischen den Regalen sind mit 1,50 Meter breit angelegt.

Großes Bekenntnis zum Standort Toys World hat in Gütersloh und der gesamten Region eine langjährige Traditi-

on. 1987 eröffneten die Brüder Toni und Wolfgang Schumacher das Spielwarengeschäft. Bereits ein Jahr zuvor starteten sie in Lippstadt mit dem gleichen Konzept, und 1988 kam eine weitere Filiale in Paderborn hinzu. Während jeder von ihnen ein Geschäft übernahm, erhielt Paderborn eine eigene Marktleitung. Seit 2004 verkaufen sie ihre Waren auch im Internet, und doch, so Toni Schumacher, „ist der jetzige Umbau ein klares Bekenntnis zum heimischen Standort und damit auch als eine Stärkung des Einzelhandels zu sehen.“

Lippstädter Filiale. Alle zusammen sind sie eine starke Gemeinschaft und besonders der Einzug der zweiten Generation ins Familienunternehmen fördert viele neue und kreative Ideen zutage. Denn letztendlich ziehen hier alle an einem Strang und gemeinsam führen sie alle drei Toys World-Standorte in die Zukunft.

Bester Service garantiert „Mit unseren Umbaumaßnahmen wollen wir zeigen, dass wir uns als Familienunternehmen von anderen Mitbewerbern abheben können – es soll sich für die Kunden lohnen, in ein Gemeinsam für das Unternehmen Fachgeschäft zu gehen“, erklärt die 25-jähriMittlerweile ist auch die zweite Generation in ge Jessica. Ein sehr guter Service und exzellendem Familienunternehmen tätig. Tochter Jeste Beratung stehen dabei an erster Stelle. „Uns sica absolvierte erfolgreich ihr Studium als geht es auch darum, dass wir die Kunden vor Handelsfachwirtin in Berlin und tritt nun in die Ort binden möchten“, ergänzt Jana SchumaFußstapfen ihres Vaters. cher. Denn Menschen, Sie wird sich künftig am die im heimischen EinGütersloher Standort zelhandel einkaufen, inauch um die Ausbildung vestieren damit gleichBEI TOYS WORLD der Azubis kümmern. zeitig in die Zukunft des Wolfgangs Tochter Jana gesamten Standortes, GEHT ES UM studierte internationales sind sich die jungen GeManagement, und Sohn schäftsleute sicher. Doch ERLEBNIS, SPASS Joel erwarb Bachelor und zur Kundenbindung geU N D F R E I Z E I TMaster in dem Bereich hört auch gutgeschultes BWL mit Schwerpunkt Personal. Bei Toys World G E S TA LT U N G . Marketing. Gemeinsam erhält jeder der insgemit dem Vater und Mutsamt 60 Mitarbeiter eiter Regina leiten sie die ne umfangreiche Schu56


SERVICE TITEL

Anzeige

4

3

DER UMBAU IST EIN KLARES BEKENNTNIS ZUM HEIMISCHEN S TA N D O R T. 2

5

1 Im neuen Look: Obwohl zur 1.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche kein einziger Meter hinzukam, entstand der Eindruck einer wesentlich vergrößerten Fläche. 2 Hier geht das Herz jedes Carrerabahn-Fans auf. 3 Familienunternehmen: v.l. Toni Schumacher, Jana Schumacher, Joel Schumacher und Jessica Schumacher. 4 Bobbycars für die Kleinsten. 5 Große Auswahl an Schleich-Produkten. Fotos: Wolfgang Sauer

lung in Warenkunde, um auch abteilungsübergreifend sehr gut beraten zu können – und das darf gerne auch mal ein gemeinsames Testspiel mit dem Kunden sein.

Gesamtpaket Toys World 35.000 Artikel bietet Toys World an. Für die Logistik sorgt neben einem ausgereiften Warenwirtschaftssystem die entsprechende Lagerhaltung. Sie wird heute zentral auf einer teilweise neu errichteten Fläche von 5.100 Quadratmetern in Gütersloh gesteuert. Der neue Anbau erhielt zusätzlich eine Bürofläche für die Geschäftsleitung und den internationalen Onlinehandel. Auch der sei, bei allem Standortbekenntnis, unumgänglich, so die Familienmitglieder, denn „ohne ihn hat man in der heutigen Zeit leider keine Chance mehr.“ Ob für Deutschland, Frankreich, England, Spanien oder Italien – mit dem Sortiment vertraute Mitarbeiter bieten telefonisch den nötigen Support in der jeweiligen Landessprache und kümmern sich gleichzeitig um die Aktualität der Onlineseiten. „Bei allem, was wir tun, geht es uns immer um besten Service“, erklärt Toni Schumacher das Gesamtpaket Toys World. Erlebnisorientierte Spielflächen Moderner, schöner, vielfältiger – mit dem Umbau zieht auch viel Neues in die Räume von Toys World ein: Durch die großzügi-

ge und weitläufige Raumgestaltung setzen die Inhaber auf eine durch und durch erlebnisorientierte Warenpräsentation. „Wir stellen ausgewählte Artikel zum Ausprobieren zur Verfügung“, erklärt Joel Schumacher. „So können die Kinder und auch die Erwachsenen jedes Spielzeug anfassen und haben ein haptisches Erlebnis, das ihnen kein Onlinehandel bieten kann.“ Und genau das sei es doch, was den Einzelhandel eindeutig von dem Interneteinkauf abhebt, sind sich die Schumachers sicher.

Match Attax-Turnier im November Hier darf jeder Kind sein: Dass bei Toys World alle Kunden zum Spielen eingeladen sind, unterstreichen die Inhaber mit ihrem neuen Angebot: An jedem ersten Samstag im Monat bieten sie jetzt besondere Events an. Bereits am 5. November startet ein großes Turnier mit den Fußballsammelkarten von Match Attax. Dabei können Karten getauscht werden und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, gemeinsam eine Meisterschaft auszuspielen. Als Preis winken exklusive Extrakarten, die es so nicht zu kaufen gibt. Besondere Aktion zu Nikolaus Doch auch zu Nikolaus, am 6. Dezember, erwartet die Kinder im Alter von zwei bis neun Jahren eine besondere Aktion: Sie können bereits Tage zuvor bei Toys World einen Schuh abgeben, der am Nikolaustag vom Nikolaus 57

und seinen vielen Wichteln mit kleinen Überraschungen befüllt wird.

Eltern-Kind-Nachmittage Doch damit nicht genug. „Wir möchten mit unserem Sortiment jedes Alter ansprechen“, so die 23-jährige Jana. Deshalb wird es künftig neben vielfältigen Eltern-Kind-Nachmittagen auch Bastelworkshops oder Spielepräsentationen von Autoren geben. Aber auch Abende, an denen Mann noch einmal Kind sein darf, stehen auf dem Veranstaltungsplan bei Toys World: „Ob an der Dart-Scheibe, beim gemeinsamen Kickern oder an der eigens aufgebauten Autorennbahn – wir haben sehr viele Ideen für die unterschiedlichsten Events und Themen“, erklärt Toni Schumacher. Auch die riesige Außenfläche soll im Sommer für Events genutzt werden. Welche Events wann stattfinden, gibt Toys World jeweils rechtzeitig bekannt und es wird auch im monatlichen Terminkalender von GT-INFO zu finden sein. ˜

Hans-Böckler-Straße 55 33334 Gütersloh Telefon 05241 6897010 www.toysworld.de


JUBILÄUM

ECHT STARK 125 JAHRE ERFOLGREICH AM MARKT!

125 Jahre Witthoff Generationnen von Güterslohern haben das riesige Angebot von Spiel & Freizeit Witthoff in den vergangenen 125 Jahren ausgiebig kennenlernen dürfen. 125 Jahre Witthoff - so alt wird das stadtbekannte Familienunternehmen in diesen Tagen. Das Spielzeuggeschäft wurde 1892 gegründet und 1972 von Ella Pflanz als Witthoff OHG weitergeführt. Heute führt Mareike Gellermann das Familienunternehmen. Die Spiel- und Erlebniswelt erstreckt sich über eine Fläche von 1.000 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen. Wer das Fachgeschäft aufsucht, betritt eine wunderbare Welt für Kinder.

Der Kreis Gütersloh wird auch als „innovatives Kraftpaket“ in Nordrhein-Westfalen bezeichnet. Viele Zahlen und Fakten untermauern diese Aussage. Bei den Rankings belegen die Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh immer einen der ersten drei Plätze, sie wechseln sich da mit Düsseldorf, Köln und Münster ab. Auf 360.000 Einwohner kommen rund 21.000 zumeist inhabergeführte Unternehmen: Darauf kann die Region stolz sein. In dieser Ausgabe stellen sich zwei Unternehmen vor, die es 125 Jahre geschafft haben, sich erfolgreich am Markt zu behaupten ...

58


PLUS JUBILÄUM

Aktionswoche Gesunde Beine 6. - 10. November 2017

125 Jahre Breenkötter Es ist ein geschichtsträchtiges Haus, das bis heute zu den Attraktionen der Gütersloher Stadtführungen zählt: In der Feldstraße 19, dort, wo sich aktuell die „Galerie im Fachwerk Art Colori“ befindet, gründete 1892 Heinrich Breenkötter das Orthopädiefachgeschäft Breenkötter. Zwischen der damaligen Bäckerei und einem Nagelmacher bewohnte die gesamte Familie die obere Etage, während sich der Orthopädie-Schuhmachermeister im Erdgeschoss um die Kundschaft kümmerte. In den anschließenden Jahrzehnten folgten Umzüge in die Hohenzollernstraße 22 und später an den heutigen Stammsitz am Grenzweg 37. Auf Gründer Heinrich folgte dessen Sohn Heinrich Junior, 1972 übernahm Hermann den Familienbetrieb und seit im Jahr 2000 dessen Sohn Jens in das Unternehmen kam, führen es beide gemeinsam.

Wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden. • Wissenswertes zur Beingesundheit • Venenmessen • Präventionstipps

www.medi.de

medi. ich fühl mich besser.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Münsterstr. 7 · 33330 Gütersloh · Telefon: 05241 / 141 44

59


Anzeige

PLUS JUBILÄUM

links: Hermann Breenkötter und Sohn Jens (hinten) sind stolz auf ihr Jubiläum. Foto: Wolfgang Sauer oben: 1892 – 2017: das Gründerhaus der Orthopädie-Schuhmachermeister Breenkötter wurde vor 125 Jahren in der Feldstraße 19 gegründet. „Es ist eine Tradition, die uns verpflichtet”, so die Inhaberfamilie heute. Foto: privat

125 Jahre Breenkötter Erfahrung und Kompetenz rund um die orthopädische Schuhtechnik

E

s ist ein geschichtsträchtiges Haus, das bis „Wir haben bewusst auf eine große Feier verheute zu den Attraktionen der Güterslozichtet und möchten stattdessen die Bürher Stadtführungen zählt: In der Feldstragerstiftung mit einer Spende unterstützen“, so ße 19, dort, wo sich aktuell die „Galerie im FachJens Breenkötter. Doch auch die Kunden dürwerk Art Colori“ befindet, gründete 1892 Heinfen sich freuen, denn sie sind herzlich eingerich Breenkötter das Orthopädiefachgeschäft laden, gemeinsam mit der Familie auf das Breenkötter. Zwischen der damaligen Bäckerei Traditionsunternehmen anzustoßen. Zusätzund einem Nagelmacher bewohnte die gesamlich erhalten sie auch ein Geschenk, denn in te Familie die obere Etage, während sich der Order Jubiläumswoche erwartet sie ein Jubiläthopädie-Schuhmachermeister im Erdgeschoss umsrabatt von 25 Prozent auf alle konfektioum die Kundschaft kümmerte. In den anschlienierten Schuhartikel. ßenden Jahrzehnten folgten Umzüge in die Hohenzollernstraße 22 und später an den heutiDer Tradition verpflichtet gen Stammsitz am Grenzweg 37. Auf Gründer Mittlerweile in der vierten Generation fertigen Heinrich folgte dessen Sohn Heinrich Junior, 1972 die Orthopädie-Schuhmachermeister Breenübernahm Hermann den Familienbetrieb und kötter mit ihrem Team orthopädische Schuhe seit im Jahr 2000 dessen Sohn Jens in das Unund Einlagen nach Maß. „Sie sind stets handternehmen kam, führen es beide gemeinsam. werklich perfekt gearbeitet und individuell auf „Der Betrieb wurde immer vom Vater auf den die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten“, Sohn übertragen“, sagt Hermann Breenkötter erklärt Herman Breenkötter. Doch auch luxunicht ohne Stolz. So kann riöse Herrenschuhe der das FamilienunternehMarke Heinrich Dinkelmen jetzt auf 125 erfolgacker und eine orthoAKTIONSWOCHE reiche Jahre in der Orthopädische Fußpflege gepädie-Schuhtechnik zuhören zu dem Angebot. „GESUNDE BEINE” rückblicken. Natürlich ist der Fachbetrieb mit modernsVOM Geschenk zum ter Orthopädietechnik ausgestattet, und Jubiläumsempfang 6.–10. NOVEMBER Am Donnerstag, 2. Nodoch, so Jens BreenkötIN DER FILIALE vember, feiert der Famiter, komme es bei der lienbetrieb sein 125-jähAnfertigung orthopäMÜNSTERSTRASSE riges Bestehen mit eidischer Hilfsmittel auf nem Jubiläumsempfang. handwerkliches Können 60

an. „Denn schließlich,“ so seine Mutter Erika Breenkötter, „sind es die Füße, die uns durch das Leben tragen“. Und die können auch schon mal frühzeitig die eine oder andere Hilfestellung benötigen. So erhalten hier bereits Kleinkinder orthopädische Hilfe bei ersten Fehlstellungen, genauso wie Patienten mit krankheitsoder altersbedingten Fußbeschwerden.

Ausgezeichnete Leistungen und Mitarbeiter Während sich das Inhaberteam im Hauptgeschäft mit vier weiteren Mitarbeitern um die orthopädischen Hilfsmittel kümmert, bietet das Team in der Filiale an der Münsterstraße Kompressionsmittel und Bandagen an. Hier wie dort legt die Inhaberfamilie einen sehr großen Wert auf die kontinuierliche Fortbildung aller Mitarbeiter. „Sie sind unser wichtigstes Kapital“, sind sich die Inhaber sicher. Die Beständigkeit und gute Mitarbeiterführung zeichnet sich auch durch eine langjährige Zusammengehörigkeit aus: Gerade konnte hier ein Mitarbeiter sein 50-jähriges Firmenjubiläum feiern. „Doch letztendlich dient alles dazu, den Wünschen unserer Kunden und Patienten gerecht zu werden“, sagt Jens Breenkötter. „und das seit 125 Jahren.“ Deshalb ist Breenkötter bis heute für seinen mehrfach ausgezeichneten Service bekannt, genauso wie für eine umfassende individuelle Beratung und eine handwerklich perfekte Fertigung. ¢


Jahre 1892–2017

Eine Tradition, die uns verpflichtet!

2mal in Gütersloh

Grenzweg 37 und Münsterstraße 7

www.breenkoetter.de


Anzeige

PLUS JUBILÄUM

2

WIR ERFÜLLEN KINDERWÜNSCHE UND LASSEN DIE ANSPRÜCHE DER E LT E R N N I C H T AU S S E R AC H T. 1 1 Inhaberin Mareike Gellermann, Wiktoria Peplinska und Susanne Zimmermann (v.l.). 2 Witthoff ist die Kinderoase im Herzen Güterslohs. Hier finden kleine und großeEntdecker eine wundervolle Auswahl an Spiel- und Freizeitprodukten. Fotos: Wolfgang Sauer

Kinderoase im Herzen der Stadt Spiel & Freizeit Witthoff feiert 125-jähriges Bestehen

G

enrationenen von Güterslohern haben das riesige Angebot von Spiel & Freizeit Witthoff in den vergangenen 125 Jahren ausgiebig kennenlernen dürfen. 125 Jahre Witthoff – so alt wird das stadtbekannte Familienunternehmen in diesen Tagen. Und das muss gefeiert werden! Deshalb bietet das Spielzeugfachgeschäft ab dem verkaufsoffenen Sonntag am 5. November zwei Wochen lang besondere Aktionen an. Witthoff ist die Kinderoase im Herzen Güterslohs. Hier finden kleine und große Entdecker eine wundervolle Auswahl an Spiel- und Freizeitprodukten. „Unser Anspruch ist es, immer das für unsere Kunden bereit zu halten, was sowohl Kinderwünsche erfüllt als auch den Ansprüchen der Eltern gerecht wird“, erklärt Junior-Geschäftsführerin Mareike Gellermann. So schwelgen Erwachsene bei dem einen oder anderen heute noch aktuellen Klassiker gerne in Kindheitserinnerungen, während die vielen neuesten Trends Kinderherzen vor Freude hüpfen lassen. All das zusammen macht Witthoff aus, denn all das findet einen Platz in dem mehrstöckigen Geschäft.

Wunderbare Spielewelt mit langer Tradition Das Spielzeuggeschäft wurde 1892 gegründet und 1972 von Ella Pflanz als Witthoff OHG weitergeführt. Heute führt Mareike Geller-

mann das Familienunternehmen. Die Spielund Erlebniswelt erstreckt sich über eine Fläche von 1.000 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen. Wer das Fachgeschäft im Erdgeschoss aufsucht, betritt zunächst eine wunderbare Welt aus Baby- und Kleinkindartikeln. Großzügige Bereiche teilen die verschiedenen Themen auf. Hier präsentieren sie die ganze Vielfalt der Kuscheltiere und dort setzen sie die Vielfalt aktueller Trendartikel ins rechte Licht. Der große Bereich der Kinderund Jugendliteratur präsentiert sich in den weitläufigen Regalen – fein sortiert nach Alter oder Themen. Ein weiterer Bereich beschäftigt sich mit Gesellschafts- sowie Computerspielen und die beliebten Puzzle finden hier mit einer beeindruckend großen Auswahl ihren Platz. Auch wer Schulranzen sucht, ist bei Witthoff an der richtigen Adresse. Lego und Playmobil sind eine große, bunte Welt für sich. Beide finden die Kunden im geräumigen Untergeschoss des Spielzeugfachgeschäftes. Auch Kinderfahrzeuge, Outdoor-Artikel, Actionfiguren und Spielzeugautos haben hier ihre großzügigen Ausstellungsflächen. Doch auch das Obergeschoss hat es bei Witthoff in sich. Hier fühlen sich Modellbauer gut aufgehoben und Experimentierkästen finden sich in großer Zahl. Und wer einen gut sortierten Bastelbedarf in der Innenstadt sucht, weiß, dass er hier schnell fündig wird. 62

Kompetente Beratung Wer Wünsche erfüllen und Kinder glücklich machen möchte, braucht die beste Beratung, denn bei der Fülle an Spielsachen fällt die Entscheidung nicht selten schwer. Das gesamte Witthoff-Team ist bestens ausgebildet und hilft mit Tipps und Ideen gerne weiter. „Jeder von uns weiß, worauf es beim Spielen ankommt und wir können dabei auf die verschiedenen Entwicklungsstufen für jedes Alter eingehen“, erklärt Mareike Gellermann und weiter: „Wir spielen für unser Leben gerne. Und wer könnte da besser beraten als jemand, der hunderte von Spielen selbst getestet hat?“ Große Jubiläumsaktion Zwei Wochen lang feiert Witthoff Geburtstag mit besonderen Aktionen: So findet am verkaufsoffenen Sonntag, 5. November, ein Bauwettbewerb mit der interaktiven Kugelbahn Gravitax von Ravensburger statt. Gleichzeitig erhalten die Kunden zwei Wochen lang einen 20 prozentigen Rabatt auf ausgewählte Artikel. Ein weiterer Artikel ist dann sogar mit einem 25-prozentigen Rabatt erhältlich. ¢ Spiel & Freizeit Witthoff OHG Königstraße 8 33330 Gütersloh Telefon 05241 92300 www.witthoff.vedes.de


125 Jahre

, % 5 2 l e k i t r A n e n i e Auf n e r e t i e w n auf jede *

9266

89,99 €

u

64,99

70617

55205507

€ 59,99 €

elbu Die Spiegie

rger Ravensbe – VW Pulli 3D Puzzle

22,99

44,99

hre wir 125 Ja it tollen Witthoff m n und Angebote ungen. Überrasch

s M Heroe T D a r e r r Ca

rg XXL

n

Pferd Bon

+ Wettermaschine (kostenlos dazu)

€ 49,99 €

€ 29,99 €

Theodor ds and Frien

79,99

arter-Set TipToi St hof, Jahreszeiten . B. Bauern z

125166

€ 99,99 €

0. . feiern bis 11.11

Vom 28.1

Puppenwagen Ruby

jago Lego NinTempel-Versteck s e ltimativ

il Playmob s Wohnhaus e n r e Mod

20 %

*

44,99

13453

€ 149,99

Halstuch Teddy mit

69,99

20062388

€ 74,99 €

59,99

erbü Haba Kull03216 Spielbahn

3

Vedes

58214477

€ 39,99 €

29,99

€ 99,99 €

79,99

Besuchen Sie uns und stöbern Sie selbst! * Ausgeschlossen sind Bücher, Elektronikartikel, gekennzeichnete Sonderangebote und die hier abgebildete Ware.

Spielwaren · Basteln · Modellbau


Anzeigen

GT-SHOPPT

Spiekergasse

Berliner Platz

Haller Straße

Güterslohs beste Adressen DORILANA

G Ü T E R S LO H E R R E I S E C E N T E R

P. S . S C H U H H A U S K A R M A N N

Einladung

Schöne Reise

Einkaufsbummel

Für ihre freundliche und kompetente Beratung erhält Doris Schuermann mit ihrem Wollgeschäft Dorilana in jedem Jahr die Auszeichnung „Kunden- und Serviceorientierter Einzelhändler“. Jetzt feiert das Geschäft sein fünfjähriges Jubiläum und das will gefeiert werden: „Am 2. November lade ich alle Kunden zu einer kleinen Feier bei Sekt und Kuchen ein“, freut sich die Inhaberin. In der Spiekergasse präsentiert sie Wolle und Garne, hochwertige Seidengemische, Stricknadeln und Knöpfe. Ob dicke Wolle oder luftig leichte Garne – zu jeder Jahreszeit zeigt die Wollliebhaberin hier aktuelle Wolltrends. ¢

Vom Wochenendkurztrip bis hin zu Kreuzfahrten oder Individualreisen - seit mehr als einem Jahrzehnt zählen Annika Bussemaß und ihr dreiköpfiges Team vom Gütersloher Reisecenter zu den Spezialisten für besondere Reiseangebote. Wer schnellstmöglich dem tristen Novemberwetter entfliehen möchte, setzt hier auf die umfangreichen Pauschalangebote. Wer langfristig eine große Reise plant, findet beim Reisecenter-Team die beste Beratung und lässt sich sein individuelles Urlaubsprogramm zusammenstellen. Auch Geschäftsreisende nehmen den Service gerne in Anspruch. ¢

Seit knapp zwei Jahren gehört das bekannte Traditionsschuhhaus Karmann zur Unternehmensgruppe P.S. Schuhhaus Karmann. In dem charmanten roten Klinkerhaus an der Haupteinkaufsstraße gelegen, finden die Kunden eine große Auswahl an Schuhen aktueller Herbst- und Winterkollektionen. Filialleiterin Anke Horstmann zeigt gemeinsam mit vier Mitarbeiterinnen die ganze Vielfalt der Marken wie Garbor, Clarks, Waldläufer, Semmler oder Bugatti. P.S. Karmann findet man übrigens auch in Bad Rothenfelde und Versmold. Zu dem Unternehmen gehören zudem 13 weitere Filialen. ¢

Spiekergasse 7, Gütersloh

Kirchstraße 6, Gütersloh

Haller Straße 133, Gütersloh-Isselhorst

64


Fotos: Wolfgang Sauer, Henrik Martinschledde, Modellbahnladen & Spielparadies

G T- S H O P P T

Anzeigen

Kirchstraße

Menkebachweg Carl-Bertelsmann-Straße

KOPFFREI TIGGES – DER HOFLADEN

MODELLBAHNLADEN

TINTEN SHOP

Weihnachtsmarkt

Modellbahn

So schonend wie nie

Im Hofladen von „Kopffrei Tigges“ in Gütersloh wird Schenken und Dekoration zu jeder Jahreszeit großgeschrieben, denn Inhaber Roland Tigges ist der Ansprechpartner, wenn es um schöne, innovative Ideen geht. Der Hofladen hat jeden Freitag und Samstag geöffnet. Jetzt präsentiert er wieder seinen wunderschönen Weihnachtsmarkt – am Freitag, 24. November, von 17 bis 22 Uhr, und Samstag, 25. November, von 13 bis 22 Uhr. Dann finden die Kunden hier seine handgefertigten, teils verzierten Unikate aus Stahl, aber auch viele weitere handgearbeitete Geschenkideen unterschiedlicher Künstler. ¢

Große und kleine Modellbahnfans sind begeistert von diesem Fachgeschäft. In Güterslohs einzigem Modellbahnladen bietet Inhaber Stefan Fortenbacher das gesamte Spektrum der Modellbahnen an – vom seltenen „Schätzchen“ bis hin zur Bahn mit modernster, digitaler Technik. Doch auch Lego und Playmobil sowie Figuren wie Nexo Knights, Marvel Super Heroes oder Mine Craft finden sich hier. Der Laden ist geöffnet von 9.30 bis 13 Uhr sowie Montag bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr. Im Oktober lädt eine Hausmesse am 27. und 28. Oktober dazu ein, das Sortiment näher kennenzulernen. ¢

„Unser Tintenshop ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in Produktion und Vertrieb von recycelten Tintenpatronen und Tonerkartuschen“, erklärt Rico Dietrich und bietet neben Schreib- und Büroartikeln diese günstigen Alternativen „Made in Germany“ an. „In all unseren Produkten vereinen wir hohe qualitative Standards und ökologisches Bewusstsein.“ Bis zu 70 Prozent Ersparnis lassen sich damit erzielen. Auch bei Reinigungsgeräten, Vakuum-Befüllmaschinen und Testgeräten sorgt der Inhaber mit seinem achtköpfigen Team für bestmögliche Qualität. ¢

Menkebachweg 71, Gütersloh

Kampstraße 23, Gütersloh

Carl-Bertelsmann-Straße 51, Gütersloh

65


Anzeigen

G T- S H O P P T

Güterslohs beste Adressen

WILLST DU MIT MIR GEHEN? „Fredsbruder“ bei Constanze hat eine ganz eigene Geschichte: Als Baby ging der Designerin das Kuscheltier Fred verloren und sein Bruder trat in ihr Leben. Grund genug also, „Fredsbruder“ mit Taschen ein Denkmal zu setzen, denn sie sollen ein ständiger Begleiter sein. Genauso wie der Schuh mit Applikationen von Gabor oder der hohe Schnürschuh von Semler. Schuhhaus Karmann, Haller Straße 133, Gütersloh-Isselhorst

LICHTSPIEL ZUR WEIHNACHTSZEIT

ZAUBERHAFTES WINTERTUCH

Roland Tigges fertigt einzigartige Lichtsäulen an. Gefüllt mit Brennmaterial erzeugen sie einzigartige Flammenlichtspiele. Diese und viele weitere Geschenkideen zeigt er gemeinsam mit weiteren Künstlern auf seinem Weihnachtsmarkt am Hofladen am Freitag, 24. November, von 17 bis 22 Uhr, und am Samstag, 25. November, von 13 bis 22 Uhr. Der Hofladen, Menkebachweg 71, Gütersloh

Gütersloh im Winter, erzählt in kleinen Geschichten auf einem Geschirrtuch, ist ein feines Utensil für die Küche oder ein schönes Geschenk. Das Halbleinen-Geschirrtuch wurde von der Designerin Ines Meyer illustriert und ist in zwei Farbvarianten erhältlich: Glitzerndes Gold mit Grau und Rauchblau mit einem Eisblauton. Öko-freundlich in der EU produziert, ist es bei 60 Grad waschbar und kostet 15,90 Euro. Erhältlich bei feine Dinge in Gütersloh unter www.feinedinge-gt. de oder über Instagram: feinedingegt.

WUNDERSCHÖNES BULGARIEN Gerade war Annika Bussemaß, Inhaberin des Gütersloher Reisecenters, in Bulgarien – und sie ist begeistert: „Es ist eins der vielseitigsten Urlaubsgebiete und eine sehr gute Alternative zur Türkei“, schwärmt sie. Deshalb bietet sie jetzt ausgesuchte Pauschalreisen in das südeuropäische Land an. Zum Beispiel eine Woche im 4-Sterne-Hotel, inklusive Flug für 470 Euro pro Person. Gütersloher Reisecenter, Kirchstraße 6, Gütersloh 66


Fotos: Wolfgang Sauer, Henrik Martinschledde, Fotolia.com, Modellbahnladen & Spielparadies, Lana Grossa

G T- S H O P P T

Anzeigen

WEIHNACHTEN WIRD KÖSTLICH!

SONDERMODELL ZUR HAUSMESSE Das Sondermodell des Einkaufsverbandes 13plus ist im Original seit drei Jahren auf dem Streckennetz der Deutschen Bahn unterwegs. Der Modellbahnladen bietet einen originalgetreuen Nachbau im Maßstab (bitte eintragen!) jetzt zur Hausmesse an: Erhältlich am Freitag, 27. Oktober, von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr und Samstag, 28. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr. Modellbahnladen & Spielparadies, Kampstraße 23, Gütersloh

Die neue Weihnachtskollektion von Lakrids by Johan Bülow ist ab sofort erhältlich. Die vier leckeren Sorten bieten etwas für jeden Geschmack: Der White Snowball hat einen Kern aus Ingwer-Lakritz, umhüllt von Milchschokolade mit Zitronengras. Salmiak, schwarzer Pfeffer und Lakritzpulver sorgen mit Milchschokolade beim Black Snowball für ein besonderes Geschmackserlebnis. Bronze Classic ist eine Mischung aus zartem Lakritz, Dulce de Leche Schokolade und einer Prise Meersalzflocken – abgerundet mit einem Hauch Raw Liquorice Powder. Und zum fruchtigen Schluss Raspberry: süßer Lakritz, umhüllt von belgischer Schokolade, verfeinert mit einer Note leicht-säuerlicher Himbeere – zum Verschenken (fast) zu schade. Jede Dose (150g) kostet 9,50 Euro und ist in erhältlich bei feine Dinge, www.feinedinge-gt.de.

DRUCKREIF IN DEN HERBST Es hat sich längst rumgesprochen: Tintenpatronen und Tonerkartuschen für die unterschiedlichsten Fabrikate gibt es im Tintenshop in Gütersloh – entweder vom Hersteller oder als günstige Alternative. Jetzt bietet der Shop GT-INFO-Lesern eine besondere Aktion an: Sie erhalten bis zum 25. November 20 Prozent Rabatt auf alle Druckerpatronen. Einzige Bedingung: Diesen Hinweis ausschneiden und mitbringen! Der Tintenshop, Carl-Bertelsmann-Straße 51, Gütersloh

KUSCHELIG IM WINTER Lana Grossa bietet zur Winterzeit wunderschöne und weiche Materialien an. So wie das kuschelige Mohair-AlpackaGemisch Lala Berlin Fluffy. Hier wurde es in einer dunkelgraumelierten Version zu einer wunderschönen Strickjacke verarbeitet. Das Material kostet 89,50 Euro. Dorilana, Spiekergasse 7, Gütersloh

67


K A B E LW E R K A N D E R B 64 GROSSE ERÖFFNUNG – CAFÉ BAR RESTAURANT

Anfang Oktober eröffnete das „Café Bar Restaurant“ am Kabelwerk seine Türen. Hier heißt es nun: Genießen im industriellen Ambiente. Mit dem Restaurant empfiehlt sich das Kabelwerk u.a. als Ausflugs- und Tagesziel. Ob mit dem Fahrrad, dem Auto oder per Bus: Das Kabelwerk ist verkehrsgünstig an der B64 gelegen – und doch mitten im Grünen. Vor fünf Jahren übernahmen heimische Investoren das stillgelegte Industrieareal. Relevante Unternehmen rund um die Themen Automobil-Klassiker und Mobilität konnten als Mieter gewonnen werden. Seit zwei Jahren findet auf dem Gelände ein Treffen für Young- und Oldtimerfreunde statt. Das Backstein-Industrieareal erweist sich als Magnet für größere Gruppen und Ziel für individuelle Ausfahrten. Auch wird die Kulisse gerne für Automobil- und Gesellschaftsfotografie genutzt. www.kw64.de 68

Fotos: Moritz Ortjohann

genuss


GENUSS

VON DEFTIG BIS LECKER

Reichlich Programm im November Sankt Martin, italienischer Markt und der verkaufsoffene Sonntag – das erste Novemberwochenende hat es in sich. Dafür bringt Gütersloh Marketing von Freitag, 2. November, bis Sonntag, 5. November, wieder italienisches Flair auf den Kolbeplatz. Und auch

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Samstag: 15.00 - 23.00 Uhr Sonntage & Feiertage: 14.30 - 23.00 Uhr

- Lieferservice! -

Sankt Martin zieht am 3. November wieder durch die Straßen. Doch damit nicht genug, denn auch der Dreiecksplatz zieht mit zahlreichen Attraktionen wieder viele Besucher in die City.

Berliner Str. 119 · 33330 Gütersloh Tel. 05241 237248 · Fax 05241 237249

Willkommen…

…im gemütlich rustikalen

und gut bürgerlichen Büsker-Eck! Ab sofort haben wir auch Grünkohlgerichte im Angebot.

Foto: Kai Uwe Oesterhelweg

La Dolce Vita Vom 2. bis zum 5. November weht wieder ein Hauch von La Dolce Vita durch die Innenstadt, denn dann bieten italienische Händler auf dem Kolbeplatz ihre Spezialitäten an. Sie kommen aus verschiedenen Regionen Italiens und bringen das südländische Lebensgefühl mitten in die Stadt. Vom 2. bis zum 4. November, von 10 bis 18 Uhr, und am verkaufsoffenen Sonntag, 5. November, von 13 bis 18 Uhr, gibt es dort Leckeres, wie die berühmten sizilianischen Süßwaren, Schaf- und Ziegenkäse, Wurst und Käse aus Südtirol, Piemont und Emilia Romagna, Mirtolikör aus Sardinien oder die leckeren Trüffel- und Olivenöle. Sankt Martin Am Freitag, 3. November, zieht Sankt Martin auf seinem Pferd durch die Innenstadt. Um 17.30 Uhr startet der Zug vor der Bäckerei und Konditorei Fritzenkötter in der Berliner Straße zum

Theatervorplatz. Begleitet wird er sicherlich wieder von vielen Kindern, die ihm mit ihren Laternen den Weg leuchten. Auch der Musikverein Avenwedde ist dabei und begleitet den Umzug musikalisch. Auf dem Theaterplatz angekommen, wird die Geschichte von Sankt Martin aufgeführt. Zum Abschluss unterstützt der Kinderchor Belfana die Martinsbesucher beim Singen der Martinslieder. Für Essen und Trinken sorgt die Jugendgruppe vom THW Gütersloh mit Kinderpunsch, Glühwein und Bratwurst.

Licht und Feuer Im Stadtmuseum dreht sich am Samstag alles um Licht und Feuer. Beim „Handwerkertag“ wird dort von 14 bis 17 Uhr abwechselnd mit Holz und Metall gewerkelt. Mitten in der historischen Werkstatteinrichtung der Kupferschmiede können die Besucher unter Anleitung Werkzeug aus Metall schmieden. In der Industrieausstellung 69

Gute Deutsche Küche für den kleinen Hunger.

Grüne Straße 2 · 33330 Gütersloh Telefon 05241 13329 Täglich ab 17 Uhr · Dienstag Ruhetag


GENUSS

Foto: Wer beim Martinsumzug dabei sein möchte, sollte samt einer Laterne am Freitag, 3. November, um 17.30 Uhr vor der Bäckerei und Konditorei Fritzenkötter in der Berliner Straße sein. Foto: Kai Uwe Oesterhelweg

entwerfen und erarbeiten die Nachwuchshandwerker kleine Kunstwerke aus Holz und am Sonntag lernen die Schiedelehrlinge in einer Kinderschmiede im Innenhof des Stadtmuseums die Grundtechniken des Schmiedens kennen.

Nachts im Museum Gemütlicher, aber ebenso spannend geht es ab 18.30 Uhr weiter: Bei einer Taschenlampenführung unter dem Motto „Nachts im Museum“ erleben die Besucher Stadt- und Medizingeschichte im Schein mitgebrachter Taschenlampen aus einer ganz neuen Perspektive.

Rasante Kart-Fahrten Auf dem Berliner Platz geht es am Martinswochenende rasant zu. Dafür haben die Stadtwerke Gütersloh eine Mini-Elektro-Kart-Rennbahn aufgebaut. Auf der gesicherten und gepolsterten Fahrstrecke erhalten die kleinen Besucher von geschultem Personal eine gründliche Einweisung in die Karts. Damit steht einem Fahrmanöver auf der Rennstrecke nichts mehr im Wege. Verkaufsoffener Sonntag Am Sonntag, 5. November, öffnet auch der Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte. Es ist die Gelegenheit, dabei die eine oder an-

70

dere neue Wintermode und natürlich die ersten Weihnachtsgeschenke zu entdecken.

Gänsemarsch und Gänsemarkt Doch damit nicht genug: Auch der Dreiecksplatz lockt wieder mit bunten Aktivitäten. So findet hier zum verkaufsoffenen Sonntag wieder der beliebte Gänsemarkt samt Gänsemarsch statt. Und auch der Koffermarkt ist dann aufgebaut. Genauso wie ein Stand mit deftigen Leckereien, wie dem Gänseeintopf vom Meierhof Rassfeld. ˜


Anzeige

GENUSS

Der neue Wintergarten Modernes Ambiente im historischen Brauhaus

12. November „Tag der offenen Tür“ ab 11 Uhr mit Live-Musik, leckeren Speisen und Getränken Gütersloher Pilsener oder Spezial 0,3 l € 1,80 *** 0,4 l € 2,40 02. Dezember und 16. Dezember „All In“-Weihnachtsfeier inkl. weihnachtlichem Buffet, ausgewählten Getränken und DJ € 44,90 pro Person

Der neue Wintergarten am Brauhaus bietet Gesellschaften für bis zu 50 Personen Platz und kann eine tolle Ergänzung zum großen Saal sein. Fotos: Wolfgang Sauer

D

as Gütersloher Brauhaus bietet den idealen Rahmen für Feiern und Events. Jetzt wurde die stadtbekannte Gütersloher Gastronomie aufwendig erweitert: Im September nahmen Maria und Wilfried Karenfort mit Tochter Ann Kristin Karenfort und Christopher Daume den neuen Kleinen Festsaal mit Platz für 30 bis 50 Personen in Betrieb. Er schließt direkt an den Großen Saal mit bis zu 200 Sitzplätzen an. So sind beide Räume bei Bedarf gemeinsam zu nutzen, denn sie lassen sich problemlos verbinden. Der gesamte Anbau ist attraktiv gestaltet. Besonders die elf Meter lange Glasfront mit Blick ins Grüne überzeugt. Sie gibt den Räumen viel Licht und kann bei Bedarf auf sieben Meter aufgeschoben werden. Den Saal und Wintergarten erreicht man durch einen neuen barrierefreien Eingangsbereich. Im Zuge des Anbaus wurde eine neue Toilettenanlage sowie ein rollstuhlgerechtes WC errichtet. Sehr gelungen präsentiert sich die Gestaltung des Wintergartens. Hier do-

minieren jetzt Lichtkreise, deren Farben sich auf Wunsch wechseln lassen. Bei der Einrichtung haben die Inhaber auf eine besondere Mischung aus modernen und rustikalen Elementen geachtet. Beides wirkt elegant zurückhaltend. Dazu tragen auch die Wandpaneele aus Altholz und eine Theke aus Rostoptik bei. Besonders schön dazu: die kupferfarbenen Hängeleuchten darüber. Überhaupt passt sich die Optik der Betriebserweiterung stilistisch hervorragend dem bisherigen Interieur an.

Einladung zum Tag der offenen Tür Um sich von der gelungenen Erweiterung selbst ein Bild machen zu können, lädt das Gütersloher Brauhaus alle Gütersloher zu einem Tag der offenen Tür ein. Sonntag, 12. November, können sie ab 11 Uhr bei Livemusik, gewohnt leckeren Speisen und Getränken die neuen Räume besichtigen. ¢ Unter den Ulmen 9 33330 Gütersloh Telefon 05214 25166 71

Heiligabend Die legendäre X-Mas Party ab 23 Uhr 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen 2. Weihnachtsfeiertag ab 11:30 Uhr Weihnachts-Buffet im festlich geschmückten Saal € 34,00 pro Person zzgl. Getränke ab 12 Uhr Weihnachtliche A la carte Gerichte ab 17 - 19 Uhr A la carte ab 19:30 Uhr A la carte 27. und 28. Dezember Geschlossen 31. Dezember


GENUSS

Anzeige

W I L L KO M M E N B E I M S Ü S S E N H A N D W E R K

Neueröffnung

Lädt herzlich zur Neueröffnung ein: Am Dienstag, 7. November, ab 10 Uhr eröffnet Tanja Kathöfer die beliebte Konditorei des ehemaligen StadtCafés unter dem Namen „Süßes Handwerk“ in der Hohenzollernstraße und freut sich schon auf viele Kunden. Foto: Jeannette Berwing

Torten Kuchen Handgemachte Pralinen Feines Gebäck

W

er die Konditoreierzeugnisse des Stadt-Cafés vermisste, darf sich freuen: ab Dienstag, 7. November, öffnet Inhaberin Tanja Kathöfer die beliebte Konditorei unter dem Namen „Süßes Handwerk“. In dem schön renovierten Verkaufsraum bietet sie montags, dienstags und samstags von 10 bis 14 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr handgemachte Pralinen, feines Gebäck, Törtchen und auch Coffee-to-Go an. In der Weihnachtszeit finden die Kunden hier Weihnachtsgebäck, Stollen und Schokoladenfiguren. „Auch Kuchen und Torten auf Bestellung bieten wir natürlich wieder an“, freut sich die Inhaberin. Ein Anruf genügt. ¢

Hohenzollernstraße 14-16 Telefon 05241.20907 info@suesses-handwerk-gt.de Montag, Dienstag 10.00 – 14.00 Uhr Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr Samstag 10.00 – 14.00 Uhr

Erinnerung Helmut Gatzen

Novemberpogrom 1938 in Gütersloh Nachts Orgie der Gewalt – tags organisierte Vernichtung

Lükings Hof

10,00 Euro

Planen Sie jetzt Ihre Feierlichkeit auf Schenkes Deele ... freie Termine und Menüvorschläge auf unserer Homepage

Erhältlich in allen Buchhandlungen und im Flöttmann Verlag

www.schenke.de

Schulstraße 10 . Gütersloh Telefon 05241-860827 jeannette.berwing@floettmann.de www.floettmann.de

Tel. 05241. 12500 Mo-Fr von 9-17 Uhr, Sa 9-12 Uhr

partyservice@schenke.de

partyservice 72


Serie!

PLUS G SO EN MUMSESR Z E I T

8 FOLGE 1

e r e k c e L e t p e z Re e Milchers i

von Silv

Warmes für die kalten Tage

D

raußen werden die Tage kürzer, das herrlich bunte Laub ist fast vollends von den Bäumen gefallen und wir gehen mit großen Schritten dem Winter entgegen. Nun werden leider nicht nur die Tage kürzer, sondern auch zusehends kälter und man kommt nicht mehr drumherum, die Heizung aufzudrehen, den Kamin anzufeuern oder die Wollpullis, die man im Sommer ganz hinten im Schrank verstaut hatte, wieder nach vorne zu ziehen. Gerade in dieser Jahreszeit brauchen wir die Stärkung einer guten, deftigen und vor allem kräftigen Mahlzeit, die wohltut und von innen wärmt. Was also kann an solchen Tagen besser sein, als ein heißer Eintopf? Genau! Für dieses Wetter sind Eintöpfe einfach perfekt, da sie, im Gegensatz zu einer Suppe, richtig sät-

tigen und damit auch eine tolle Hauptspeise sind. Noch schöner ist es, dass man sie bereits am Vortag kochen kann. Und genau das ist meistens auch sinnvoll, da Eintöpfe am nächsten Tag noch besser schmecken. Auch die Natur hat dafür bestens vorgesorgt, denn jetzt gibt es wieder viele heimische frisch geerntete Gemüsesorten auf dem Markt, die zumeist die Grundlage eines guten Eintopfes bilden. Neben Spitzkohl, Wirsing, Rüben und Kürbis hat auch der Grünkohl endlich wieder Saison. Er wird üblicherweise nach dem ersten Frost geerntet und gehört zu meinem Lieblingsgemüse, wenn es um die Zubereitung warmer Eintöpfe geht - am liebsten mag ich Grünkohl dann ganz klassisch mit Kohlwurst und Speck.˜

FÜR DEN KLASSISCHEN GRÜNKOHLEINTOPF BENÖTIGT MAN FÜR CA. 4 PERSONEN: 1 kg Grünkohl, geputzt, 125 g durchwachsener Speck, gewürfelt, 2 Zwiebeln, 750 g Kartoffeln, 2 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Schmalz, 4 Mettwürstchen, 300 ml Gemüsebrühe, 1 Teelöffel Senf, Salz, Pfeffer, Zucker ZUBEREITUNG Den Grünkohl gründlich waschen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und den Kohl portionsweise etwa drei Minuten blanchieren. Anschließend abtropfen lassen und grob hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und Speck- und Zwiebelwürfel 2 bis 3 Minuten anschwitzen. Kartoffeln und Brühe hinzufügen und köcheln lassen, bis die Kartoffeln beginnen weich zu werden. Dann den Grünkohl untermengen. Die Würste in Scheiben schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Falls der Grünkohl zu trocken erscheint, noch etwas Brühe hinzufügen. Mit Senf, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Zum Schluss etwa 45 Minuten köcheln lassen.

Jeden MittwochAbend im November

Heitmann

Gemüse aus eigenem Anbau

Ganz viel Gans änge-Menüs enüs & 3-G Silvester-M tzt vorbestellen! e tig er hw Hoc hten – Je zu Weihnac

Inhaber Andreas Kerkhoff Neuenkirchener Straße 59 33332 Gütersloh Telefon (05241) 9551-0 Telefax (05241) 9551-23

hubert heitmann gemüseanbau

Christian Heitmann · Voßknapp 1 · 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon 05245 7862 · Heitmann.Christian@gmx.de

appelbaum@hotel-appelbaum.de www.hotel-appelbaum.de

73

Gänsebrust, Rotkohl und Klöße, soviel Sie mögen!

p.P./Euro

22,50

Fotos: Silvie Milchers, Fotolica.com/marchiez

Silvie Milchers ist Gastgeberin der Weinbar Rebenstolz, Bloggerin und erfolgreiche Autorin von Koch- und Eventbüchern wie „Dinnerparty durchs Jahr“. www.silvies-little-things.blogspot.de


MOBIL

Anzeige

MOBIL

FÜLLT DIE LÜCKE

WOLFGANG SAUER FUHR DEN NEUEN RANGE ROVER VELAR

Fährt so elegant, wie er aussieht.

v

Der Range Rover Velar ist mindestens so cool wie der Evoque, aber praktisch wie ein Range Rover Sport. Und fährt sich so geschmeidig, wie er aussieht. Als „Landy für den Dandy“ will der Velar jedoch von der Buckelpiste nichts mehr wissen. Er fährt mit Allradantrieb und wie immer bei Range Rover helfen abseits der Straße jede Menge Assistenzsysteme über mehr Hindernisse, als ein Mitteleuropäer je erleben wird. Doch wichtiger als Schotter und Schlamm ist sein Stil.

Leicht und agil Abertausende warteten darauf, dass im August der Neuzugang des Land-Rover-Edellabels Range Rover die Lücke zwischen dem Evoque und dem Range Rover Sport füllt. Das Design ohne rustikale Kanten ist in der Landy-Familie ein Designersahnestück. Deshalb bekam der Neuzugang ein ebenso frisches wie futuristisches Design, nach dem sich alle Köpfe drehen. Dabei wirkt die imposante Front noch sehr vertraut. Die glatte Silhouette hingegen und

w

kommt ohne Sicken oder Kanten aus. Selbst die Türgriffe verstecken sich im Karosserieblech, wenn nicht gerade eine Hand nach ihnen greift. Und statt eines Coupé-Daches wie die Konkurrenz hat der Velar ein besonders eindrucksvolles Heck.

Coole Technik Innen weht im Velar ein ordentlich frischer Wind. Als erster Geländewagen bekam er unter dem Navi-Bildschirm einen zweiten Touchscreen, der beinahe die gesamte Mittelkonsole einnimmt. Der sieht nicht nur super aus und informiert zuverlässig über die zahlreichen Fahrprogramme und Klimaoptionen, er macht auch ganze Generationen von Schaltern und Knöpfen überflüssig. Zusammen mit dem ebenfalls digitalen Cockpit und den Sensortasten am Lenkrad wirkt er damit sehr viel moderner als die meisten Konkurrenten. Zum coolen Design gibts Hightech, wie zum Beispiel Matrix-LEDund Laserlicht, 8-facher WiFi-Hotspot, standesgemässes Geländetalent mit 65 cm Wattiefe 74

und massig Platz sowohl im geräumigen Fond als auch im Kofferraum von 673 bis 1731 Liter.

Straßen-Sänfte Vor allem aber fährt sich der Velar so elegant, wie er aussieht. Trotz seiner Länge von 4,80 Metern ist er deutlich handlicher als sein fünf Zentimeter längerer Bruder Range Rover Sport, aber kein straffer Athlet wie sein Alu-ChassisSchwager Jaguar F-Pace. Er federt seidig und geschmeidig, ist schaukelfrei, bleibt sehr leise und lenkt sich schön präzise, aber niemals nervös. Er vermittelt das typische Gefühl, einen Landrover zu steuern: Souverän und elegant. Die Motorisierungen Alternativ bieten die Briten noch zwei 2,0-Liter-Vierzylinder mit 132 kW/180 PS oder 177 kW/240 PS sowie drei Benziner an. Ähnlich konfiguriert, leisten sie 184 kW/250 PS, 221 kW/300 PS oder 280 kW/380 PS. Sechs Motoren – eine ziemlich große Auswahl und alle Triebwerke sind mit SCR-Katalysator für die Diesel und


MOBIL Fotos: Wolfgang Sauer

Anzeige

1 Der Range Rover Velar kommt ohne Kanten aus. 2 Das Eindrucksvolle Heck des Range Rover Velar. 3 Zentrale für alles. Touchscreen für alle Fahrzeugfunktionen und -Informationen. 6 380 Watt aus 11 Lautsprechern. Mächtig guter Sound.

Tradition zahlt sich aus – unser Jubiläumsangebot für den Volvo V40 z.B.: VOLVO V40 T2 KINETIC 90 kW (122 PS) SENSUS NAVIGATIONSSYSTEM EINPARKHILFE HINTEN BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE KLIMAAUTOMATIK TEMPOMAT

x

FÜR

19.900 € 1

INKL. ÜBERFÜHRUNG/ ZULASSUNG

Downsizing für die Benziner auf dem neuesten Stand der Motorentechnik.

Fazit Zwar hat Land Rover mit dem Velar den Luxus-Geländewagen, anders als vor 50 Jahren, nicht neu erfunden. Mit seinem beeindruckenden Design und seiner innovativen Bedienung haben sie ihn eindrucksvoll weiterentwickelt. ˜

Kraftstoffverbrauch Volvo V40 T2 Kinetic, 90 kW (122 PS), in l/100 km: innerorts 7,3; außerorts 4,5; kombiniert 5,5; CO2-Emissionen kombiniert 127 g/km. (gem. vorgeschiebenem Messverfahren). * Barpreisangebote für den Volvo V40 T2 Kinetic, 90 kW (122 PS) nur solange der Vorrat reicht. Gültig bis 30.11.2017.

www.markoetter.de

Unser Testwagen

JAHRE

Range Rover Velar D240, 4-Zylinder-Twinturbo-Diesel, 177 kW (240 PS), Allradantrieb Besonderheiten: 19" 5-Speichen-Felgen, LED-Scheinwerfer mit Signatur, Meridian Soundsystem mit 380 Watt und 11 Lautsprechern, Navigation Pro, Pro Services und 4G WiFi-Hotspot, versenkbare Türgriffe

Autohaus Markötter GmbH Gütersloh: Auf‘m Kampe 1-11 | Tel. (0 52 41) 95 04-0 www.markoetter.de 75


MOBIL

Freude am Fahren Freude am Fahren Freude am Fahren Freude am Fahren Freude am Fahren

Freude Freude am Fahren

am Fahren

Freude am Fahren

Freude am Fahren

DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UND SPORT Mit dem Herbst kommen auf Autofahrer einige Herausforderungen zu, wie Nebel, GEMESSENEN DIESEL. DIEAUTO BMWMOTOR 520d LIMOUSINE.* nasses Laub oder Wildwechsel. Worauf die Autofahrer jetzt verstärkt achten sollen, DER SAUBERSTEN JE BEI UND SPORT AUCH ALS TOURING ERHÄLTLICH. GEMESSENEN DIESEL. DIEAUTO BMWMOTOR 520d LIMOUSINE.* hat der ADAC gerade herausgegeben. Foto: Fotolia.com/Igor Link DER SAUBERSTEN JE BEI UND SPORT JETZTALS MITTOURING 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** AUCH ERHÄLTLICH. GEMESSENEN DIESEL. DIE BMW 520d LIMOUSINE.* DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UND SPORT JETZT MITTOURING 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** AUCH ALS ERHÄLTLICH. GEMESSENEN DIESEL. DIEAUTO BMWMOTOR 520d LIMOUSINE.* DER SAUBERSTEN JE BEI UND SPORT JETZT MIT 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** AUCH ALS TOURING ERHÄLTLICH. 1 DIESEL. DIE BMW 520d LIMOUSINE.* GEMESSENEN Leasingbeispiel für Gewerbekunden: BMW 520d DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UNDTouring SPORT JETZTALS MITTOURING 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** AUCH ERHÄLTLICH. 1 DIESEL. DIE BMW 520d LIMOUSINE.* GEMESSENEN Leasingbeispiel für Gewerbekunden: BMW 520d Touring Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, JETZT MITTOURING 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UND SPORT AUCH ALS ERHÄLTLICH. RATGEBER 1 Klimaautom., LED-Scheinwerfer, FreisprechIntelligenter Leasingbeispiel fürEURO Gewerbekunden: BMW 520d618, Touring GEMESSENEN DIESEL. DIELM-Räder BMW 520d LIMOUSINE.* Schwarz uni,Notruf, Stoff Anthrazit, 17“ V-Speiche DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UND SPORT JETZT MIT 2.000 UMWELTPRÄMIE.** einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, 1 Klimaautom., AUCH ALS TOURING ERHÄLTLICH. Intelligenter LED-Scheinwerfer, FreisprechLeasingbeispiel für DIESEL. Gewerbekunden: BMW 520d Touring GEMESSENEN DIE BMW 520d LIMOUSINE.* D E R A D A C R Ä T Schwarz uni,Notruf, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m. JETZT MIT 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** DER SAUBERSTEN JE BEI AUTO MOTOR UND SPORT einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, 1 Intelligenter Notruf, Klimaautom., LED-Scheinwerfer, FreisprechLeasingbeispiel für Gewerbekunden: BMW 520d Touring AUCH ALS TOURING ERHÄLTLICH. Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Kraftstoffverbrauch l/100u.v.m. km, DIE innerorts: / außerorts: 4,6 / komb.: GEMESSENEN DIESEL. BMW5,6 520d LIMOUSINE.* Sitzhzg. vorn, Navigation einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, 1 Klimaautom., JETZT MIT 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** Intelligenter Notruf, LED-Scheinwerfer, FreisprechLeasingbeispiel für Gewerbekunden: 520d Touring 4,9 / COALS -Emission komb.: 129 g/km. Energieeffizienzklasse: A. AUCH TOURING ERHÄLTLICH. Schwarz Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 5,6 BMW / außerorts: 4,6 / komb.: 2 uni, Stoff Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m. einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR JETZT 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE.** Intelligenter Klimaautom., LED-Scheinwerfer, 4,9 / CO MIT -Emission komb.: 129 Energieeffizienzklasse: Schwarz uni,Notruf, Stoff1Anthrazit, 17“g/km. LM-Räder V-SpeicheFreisprech618, A.

2 Leasingbeispiel für Gewerbekunden: 520d4,6 Touring Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 5,6 BMW / außerorts: / komb.: Sitzhzg. vorn,Geschwindigkeitsregelung, Navigation u.v.m. Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR einrichtung, Sport-Lederlenkrad, Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Intelligenter Notruf, komb.: Klimaautom., LED-Scheinwerfer, Freisprech4,9 / CO2-Emission 129innerorts: g/km. Energieeffizienzklasse: A.Monate Kraftstoffverbrauch l/100 km, 5,6 / außerorts: 4,6 / komb.: Laufzeit: 36 Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m. Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR 1 4,9 / CO -Emission komb.: 129 g/km. Energieeffizienzklasse: A. Leasingbeispiel für Gewerbekunden: BMW 520d Touring Laufleistung p. a.: 15.000 km Intelligenter Notruf, Klimaautom., LED-Scheinwerfer, FreisprechKraftstoffverbrauch / komb.: 2 1 l/100 km, innerorts: 5,6 / außerorts: 4,6 36 Laufzeit: Monate Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m. Leasingbeispiel für Gewerbekunden: BMW 520d Touring Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Mtl. 399,00 einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, 4,9 /Leasingrate: CO2-Emission komb.: 129innerorts: g/km. Energieeffizienzklasse: A. EUR Laufleistung p. a.: 15.000 km Kraftstoffverbrauch l/100 km, 5,6 / außerorts: 4,6 / komb.: Laufzeit: 36 Monate Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 618, Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m. Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Mtl. 399,00 4,9 /Leasingrate: CO -Emission 129 g/km. Energieeffizienzklasse: A. EUR Laufleistung p.Notruf, a.: komb.: 15.000 km Zzgl. Überführung/Zulassung ininnerorts: Höhe von 734,00 EUR.Freisprech2 Laufzeit: 36 Monate Intelligenter Notruf, Klimaautom., LED-Scheinwerfer, Intelligenter Klimaautom., LED-Scheinwerfer, FreisprechKraftstoffverbrauch l/100 km, 5,6 / außerorts: 4,6 / komb.: Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Mtl. Leasingrate: 399,00 EUR Laufleistung p. Geschwindigkeitsregelung, a.: der 15.000 km Zzgl. Überführung/Zulassung in Höhe von 734,00 EUR. einrichtung, Geschwindigkeitsregelung, Sport-Lederlenkrad, 4,9 / CO -Emission komb.: 129 g/km. Energieeffizienzklasse: A. Laufzeit: 36 Monate einrichtung, Sport-Lederlenkrad, 1) Ein Leasingbeispiel BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. 2 Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR utofahrer müssen sich auf erschwerte Bedingungen einstellen. PünktMtl. 399,00 EUR Sitzhzg. vorn,p. Navigation u.v.m. Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR StandLeasingrate: 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. und nur für Selbstständige und Laufleistung a.:Navigation 15.000 km Zzgl. Überführung/Zulassung in Höhe 734,00 EUR. Sitzhzg. vorn, u.v.m. Laufzeit: 36 Monate 1) Ein Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH,von Heidemannstr. 164, 80939 München. lich zum Herbstbeginn gab der ADAC wieder eine aktuelle Warnung Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 5,6 / außerorts: 4,6 / komb.: Gewerbekunden. Abb. ähnlich. Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR Mtl. Leasingrate: 399,00 EUR Stand Überführung/Zulassung 09/2017.p. Alle zzgl.in MwSt. und nur für Selbstständige und4,6 Laufleistung a.: Preisel/100 15.000 km / komb.: Zzgl. Höhe von 734,00 EUR. Kraftstoffverbrauch km, innerorts: 5,6 / außerorts: 1) Ein Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. zu den aktuellen Wetterbedingungen heraus. Denn mit dem Herbst 4,9 / CO -Emission komb.: 129 g/km. Energieeffizienzklasse: A. Laufzeit: 36 Monate 2 Gewerbekunden. Abb. ähnlich. Mtl. Leasingrate: 399,00 EUR A. * Quelle: auto -Emission motor und sport, Ausgabe 17 undund 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt Stand 09/2017. Alle zzgl.in MwSt. nur für Selbstständige und 4,9 /Leasingbeispiel CO komb.: 129 g/km. Energieeffizienzklasse: Zzgl. Überführung/Zulassung Höhe von 734,00 EUR. Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Laufleistung p. a.: Preise 15.000 km 2 und 1) Ein der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. kommen auf Autofahrer so einige Herausforderungen zu. Schon wenn die im auto motor sport-PEMS-Test auf einer defi nierten Testrunde von 275 km. Getestet Gewerbekunden. Abb. ähnlich. *wurde Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17 undund 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt Einm. Leasingsonderzahlung: 0,00 EUR die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Stand 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. nur für Selbstständige und Fahrzeugpreis: 41.159,67 EUR Mtl. Leasingrate: 399,00 EUR Zzgl. Überführung/Zulassung in Höhe von 734,00 EUR. 1) derinBMW GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. Fahrbahn nass ist und die Sonne tiefer steht, werden Fahrer häufig geblenim autoLeasingbeispiel motorUmweltprämie und sport-PEMS-Test auf einer defi nierten Testrunde von 275 km.BMW Getestet ** Ein Die BMW HöheBank von 2.000 Euro (netto) ist bei Erwerb eines Gewerbekunden. Abb. ähnlich. Laufzeit: 36 Monate *wurde Quelle: auto motor sport, Ausgabe 17(netto) undund 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt 0,00 EUR Einm. Leasingsonderzahlung: Stand 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. nur für Selbstständige und die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Neufahrzeugs und in und Höhe von 1.500 Euro bei Erwerb eines BMW Vorführwagens det. Vorausschauendes Fahren und genügend Abstand zum Vordermann 1) Ein der BMW GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. Zzgl. Überführung/Zulassung ineiner Höhe von 734,00 im autoLeasingbeispiel motorUmweltprämie und auf defi nierten von20.000 275 km. Getestet Laufleistung p.sport-PEMS-Test a.: 15.000 ** Die BMW in HöheBank von 2.000 Euro (netto) ist beiEUR. Erwerb eines BMW Gewerbekunden. Abb. ähnlich. (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15Testrunde Monate und km bis zurkm 36 Monate Laufzeit: *wurde Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17(netto) undund 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt Stand 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. nur für Selbstständige und die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Neufahrzeugs und in Höhe von 1.500 Euro bei Erwerb eines BMW Vorführwagens Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18Testrunde Monate nach Erstzulassung) können Unfälle vermeiden. Mtl. Leasingrate: 399,00 EUR im auto motor und sport-PEMS-Test auf einer defi nierten von 275 km. Getestet 1) derinBMW GmbH, 164, 80939 München. ** Ein Die Leasingbeispiel BMW Umweltprämie HöheBank von 2.000 EuroHeidemannstr. (netto) ist bei Erwerb eines BMW

A

über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000des kmErwerbs, bis zur Gewerbekunden. Abb. ähnlich. zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt das Datum Laufleistung p. a.: 15.000 km *(Erstzulassung Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17 des und BMW 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt wurde die BMW 520d Limousine. Emission 520d Touring abweichend. Neufahrzeugs und in Höhe von 1.500 Euro (netto) bei nur Erwerb eines BMW Vorführwagens Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18Testrunde Monate nach Erstzulassung) Stand 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. und für Selbstständige undfür den Auslieferung bis 30.06.2018, muss inEuro Deutschland im autoBMW motorUmweltprämie und sport-PEMS-Test auf defi nierten von Voraussetzung 275 km.BMW Getestet ** Die inZulassung Höhe von 2.000 (netto) ist erfolgen). bei Erwerb eines Zzgl. Überführung/Zulassung ineiner Höhe von 734,00 EUR. (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 km/km bis zur 399,00 EUR Mtl. Leasingrate: zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt das Datum des Erwerbs, (komb.) Erhalt der BMW Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g CO *wurde Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17 und 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt Gewerbekunden. Abb. ähnlich. die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Neufahrzeugs und in Höhe von 1.500 Euro (netto) bei Erwerb eines BMW Vorführwagens

Bei Sturm Wird das Fahrzeug von einer Böe erfasst, rät der ADAC dazu, kontrolliert im autoder motor und sport-PEMS-Test einer defi nierten Testrunde von 275 km. Getestet zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 (es gilt das Datum des Erwerbs, /km (komb.) Erhalt BMW Umweltprämie ist derauf Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g COalternativ auf den Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs miterhältlich Euro-4-Abgasnorm oder älter, gegenzulenken. Auf Brücken und in Waldschneisen sollte man auf WindInformationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW 520d Limousine und Neufahrzeugs und in Höhe von 1.500 Euro (netto) bei Erwerb eines BMW Vorführwagens Gewerbekunden. Abb. ähnlich. Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 Monate nach Erstzulassung) wurde die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Auslieferung bis 30.06.2018, Zulassung muss inFahrzeugs. Deutschland erfolgen). Voraussetzung für den gem. NEFZ sowie die Inzahlungnahme eines seit mindestens 12 Monaten in Deutschland die nachgewiesene Verschrottung eines solchen Weitere Voraussetzungen -Emission in Touring indem l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 km bisund zur80939 zwischen 02.08.2017 und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt das Datum des Erwerbs, 1) Ein Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, 164, München. ** Die BMW Umweltprämie inDiesel-Fahrzeugs Höhe von 2.000 Euro (netto) istHeidemannstr. bei Erwerb eines BMW /km (komb.) Erhalt der BMW Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g CO säcke oder Hinweisschilder achten. Hier ist die Gefahr groß, von heftiauf den Käufer zugelassenen mit Euro-4-Abgasnorm oder älter, alternativ Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW 520d Limousine und g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 Monate nach Erstzulassung) Auslieferung bis 30.06.2018, Zulassung muss in Deutschland erfolgen). Voraussetzung für den und die in Höhe von 1.500 Euro bei Erwerb eines BMW Vorführwagens *Neufahrzeugs Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17(netto) und 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt gem. NEFZ sowie Inzahlungnahme eines seit mindestens 12 Monaten in Deutschland Stand Alle Preise zzgl. MwSt. und nur für Selbstständige und die nachgewiesene Verschrottung eines solchen Fahrzeugs. Weitere Voraussetzungen und in -Emission Touring in09/2017. l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO ermittelt. Abbildung abweichend. zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 (es gilt Datum des Erwerbs, /km Erhalt der BMW Umweltprämie ist derauf Erwerb eines Fahrzeugs mitdas max. 130g CO (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15Testrunde Monate und 20.000 km bis (komb.) zur im auto motor und sport-PEMS-Test einerKraftstoffverbrauch defi nierten von 275älter, km. Getestet gen Böen erfasst zu werden. Vorsicht gilt auch beim Überholen von Lastauf den Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs miterhältlich Euro-4-Abgasnorm oder alternativ Informationen finden Sie unter www.bmw.de. BMW 520d Limousine und g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) Auslieferung bis 30.06.2018, Zulassung muss in Deutschland erfolgen). Voraussetzung für den Gewerbekunden. Abb. ähnlich. gem. NEFZ sowie520d die Inzahlungnahme eines seitFahrzeugs. mindestens 12 Monaten in Deutschland Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 Monate nach Erstzulassung) wurde die BMW Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. die nachgewiesene Verschrottung eines solchen Weitere Voraussetzungen und in -Emission Touring inAbbildung l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO ermittelt. abweichend. /km (komb.) Erhalt BMW Umweltprämie ist dervon Erwerb eines Fahrzeugs mit max.Datum 130g CO wagen und Bussen. Während man zunächst im Windschatten des Überauf dender Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs mit Euro-4-Abgasnorm oder älter, alternativ zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt das des Erwerbs, ** Die BMW Umweltprämie in Höhe 2.000 Euro (netto) ist bei Erwerb eines BMW Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW 520d Limousine und g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf12 Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) gem. NEFZ sowie die Inzahlungnahme eines seit mindestens Monaten in Deutschland die nachgewiesene Verschrottung einesEuro solchen Weitere Voraussetzungen undfür den Auslieferung bis 30.06.2018, Zulassung muss inFahrzeugs. Deutschland erfolgen). Voraussetzung und in Höhe von 1.500 (netto) bei Erwerb eines BMW Vorführwagens in Touring inAbbildung l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO -Emission ermittelt. abweichend. *Neufahrzeugs Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 17 und 18/2017. 28mg/km NOx-Emission, ermittelt holten fährt, wird das eigene Fahrzeug nach dem Vorgang vom Seitenauf den Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs mit Euro-4-Abgasnorm oder älter, alternativ Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW 520d Limousine und /km (komb.) Erhalt der BMW Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g CO (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 km bis zur g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) im auto motor und sport-PEMS-Test auf einer defi nierten Testrunde von 275inkm. Getestet die nachgewiesene Verschrottung eines solchen Weitere Voraussetzungen und Touring inAbbildung l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO -Emission gem. NEFZ sowie die Inzahlungnahme eines seitFahrzeugs. mindestens 12 Monaten in Deutschland Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 Monate nach Erstzulassung) ermittelt. abweichend. wind erfasst. Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW Limousine und wurde die BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des520d ECE-Testzyklus (NEFZ) 2 Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18Testrunde Monate nach Erstzulassung) Auslieferung bis 30.06.2018, muss inEuro Deutschland erfolgen). für den gem. NEFZ sowie die Inzahlungnahme seit mindestens Monaten in Deutschland im auto motor und sport-PEMS-Test aufeines einer defi nierten von Voraussetzung 275 km.BMW Getestet ** Die BMW Umweltprämie inZulassung Höhe von 2.000 (netto) ist12 bei Erwerb eines

(Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 kmMünchen. bis (komb.) zur zwischen dem und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt Datum des Erwerbs, 1) Ein der Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 /km Erhalt BMW02.08.2017 Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mitdas max. 130g CO 2

auf dendie Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs mit Euro-4-Abgasnorm oder älter, alternativ wurde BMW 520d Limousine. Emission des BMW 520d Touring abweichend. Neufahrzeugs und in und Höhe von 1.500 Euro bei Erwerb eines BMW Vorführwagens *Zweitzulassung) Quelle: auto motor sport, Ausgabe 17(netto) und 18/2017. NOx-Emission, ermittelt oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 28mg/km Monate nach Erstzulassung) Zzgl. Überführung/Zulassung in Höhe von 734,00 EUR. Auslieferung bis 30.06.2018, muss inEuro Deutschland erfolgen). Voraussetzung für den gem. NEFZ sowie die Inzahlungnahme eines seit mindestens Monaten in Deutschland Stand 09/2017. Alle Preise zzgl. MwSt. und nur für Selbstständige und dieDie nachgewiesene Verschrottung eines solchen Fahrzeugs. Weitere Voraussetzungen und ** BMW Umweltprämie inZulassung Höhe von 2.000 (netto) ist12 bei Erwerb eines BMW (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 km bis zur 2

2 2 2 2 2 2 2

2

2

auf den Käufer Diesel-Fahrzeugs miterhältlich Euro-4-Abgasnorm oder älter, zwischen dem zugelassenen 02.08.2017 und dem 31.12.2017 (es gilt das Datum desalternativ Erwerbs, -Emission in BMW Touring inAbbildung l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; COErwerb ermittelt. abweichend. die Die nachgewiesene Verschrottung eines solchen Weitere Voraussetzungen undfür Auslieferung bisUmweltprämie 30.06.2018, Zulassung muss inFahrzeugs. Deutschland erfolgen). Voraussetzung den 2 ** BMW in Höhe von 2.000 Euro (netto) ist bei eines g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des520d ECE-Testzyklus (NEFZ) Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW Limousine und /km (komb.) Erhalt der BMW Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g CO Neufahrzeugs und in Höhe von 1.500 Euro (netto) bei Erwerb eines 2BMW Vorführwagens Kattenstroth Automobile e.K. ermittelt. Abbildung abweichend. Touring in l/100 kmdie (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO2-Emission in gem. NEFZ sowie Inzahlungnahme eines seit mindestens 12 Monaten in Deutschland (Erstzulassung über BMW Partner/Niederlassung, max. 15 Monate und 20.000 km bis zur Rothenfelder Str. 55,Die 33775 Versmold g/km (kombiniert): 129–109. Verbrauchswerte auf Basis desoder ECE-Testzyklus (NEFZ) auf den Käufer zugelassenen Diesel-Fahrzeugs mitwurden Euro-4-Abgasnorm älter, alternativ Kattenstroth Automobile e.K. Zweitzulassung) oder eines Jungen Gebrauchten (max. 18 Monate nach Erstzulassung) Bei Nebel gilt es, sich auf plötzliche Sichtbehinderungen einzustellen, ermittelt. AbbildungVerschrottung abweichend. die nachgewiesene eines solchen Fahrzeugs. Weitere Voraussetzungen und • www.kattenstroth-automobile.de Tel. 05423 9515-0 Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold zwischen dem 02.08.2017 und dem 31.12.2017 erhältlich (es gilt das Datum des Erwerbs, Kattenstroth Automobile e.K. Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Kraftstoffverbrauch BMW 520d Limousine und tagsüber mit Abblendlicht zu fahren und bremsbereit zu sein. Außerdem in Touring in l/100 bis km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO2-Emission Auslieferung 30.06.2018, Zulassung muss in Deutschland erfolgen). Voraussetzung für den • www.kattenstroth-automobile.de Tel. 05423 9515-0 Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold Kattenstroth Automobile e.K. sollte Abstand gehalten werden, denn: Mindestabstand ist gleich Geg/km (kombiniert): Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) Erhalt der BMW129–109. Umweltprämie ist der Erwerb eines Fahrzeugs mit max. 130g CO2/km (komb.) ermittelt. Abbildung abweichend. Tel. 05423 9515-0 Rothenfelder Str. 55,• www.kattenstroth-automobile.de 33775 Versmold

Im Nebel

gem. NEFZ sowie Automobile die Inzahlungnahme eines seit mindestens 12 Monaten in Deutschlandschwindigkeit. Nebelschlussleuchten darf man nur bei Sichtweiten von Kattenstroth e.K. auf den Käufer9515-0 zugelassenen Diesel-Fahrzeugs Euro-4-Abgasnorm oder älter, alternativ Tel. 05423 Rothenfelder Str. 55,• www.kattenstroth-automobile.de 33775 Versmold weniger als 50 Metern benutzen. Haben sich die Sichtverhältnisse gebesKattenstroth Automobile e.K.solchenmit die nachgewiesene Verschrottung eines Fahrzeugs. Weitere Voraussetzungen und kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1• www.kattenstroth-automobile.de 11.10.17 10:58 Tel. 05423 9515-0 Rothenfelder Str. 55, 33775 VersmoldKraftstoffverbrauch BMW 520d Informationen finden Sie unter www.bmw.de. Limousine sert, und müssen die Schlussleuchten ausgeschaltet werden, um den NachfolKattenstroth Automobile e.K. kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1• www.kattenstroth-automobile.de 11.10.17 10:58 in Touring in l/100 km (innerorts/außerorts/kombiniert): 5,6–4,9/4,6–3,7/4,9–4,2; CO2-Emission Tel. 05423 9515-0 geverkehr nicht zu blenden. Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold g/km (kombiniert): 129–109. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1 11.10.17 10:58(NEFZ) • www.kattenstroth-automobile.de ermittelt. Abbildung abweichend. Tel. 05423 9515-0

Kattenstroth Automobile kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1

e.K. 33775 Versmold Tel. 05423 9515-01• www.kattenstroth-automobile.de kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd

11.10.17 10:58 Bauernglatteis

kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1

11.10.17

Rothenfelder Str. 55, kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1

11.10.17 10:58 Im

Kattenstroth Automobile e.K. 11.10.17 Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold Tel. 05423 9515-0 • www.kattenstroth-automobile.de

kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1

Herbst sind vermehrt landwirtschaftliche Fahrzeuge mit Überbreite unDas kann bei Ausweich- und Überholmanövern gefährlich werden. Die breiten Erntemaschinen benötigen zudem mehr Platz beim Abbie10:58 gen, was Verkehrsteilnehmer gerne unterschätzen. Akute Rutschgefahr besteht auch durch das sogenannte Bauernglatteis: Lehm- oder Erdklumpen 10:58 von landwirtschaftlichen Maschinen können bei Feuchtigkeit einen gefährlichen Schmierfilm bilden, auf dem Autos und Zweiräder leicht außer Kontrolle geraten. ˜

11.10.17 10:58 terwegs.

Quelle: ADAC e.V. kattenstroth_5er Platz1_90x200.indd 1

11.10.17 10:58

76


MOBIL

Anzeige

Foto: Autohaus Thiel

S PA N N E N D E S A Z U B I P R O J E K T

Reckenberg-Rallye mit eigenem Auto

D

er Motorsportclub Wiedenbrück präsentierte am 16. September die 36. ADAC Reckenberg Rallye. Rund um das neue Rallyezentrum bei der Auto-Zentrale Thiel in Rheda-Wiedenbrück versammelte sich wieder ein volles Starterfeld von 95 Teams aus dem In- und Ausland.

Vom Azubi zum Rallyefahrer Auch die Autozentrale Thiel hatte ein eigenes Team ins Rennen geschickt. Das jährliche Ausbildungsprojekt besteht aus 13 Leuten, darunter angehende Mechatroniker, kaufmännische Auszubildende sowie erfahrene Mitarbeiter, die den Azubis mit Rat und Tat zur Seite stehen. Aus einem alten Golf 4 GTI wurd innerhalb eines Jahres ein Rallye-tauglicher Renner gemacht, der im September gestartet ist. Alles in allem war das Ganze ein spannendes Projekt, in dem Teamarbeit, Eigenverantwortlichkeit, Motivation und auch ein bisschen Mut gehört, denn die beiden Fahrer Fatros Luza und Dimitri Kran haben selbst mitgeschraubt. „Wir merkten“, so Geschäftsleiter Jürgen Macke, „dass die Azubis über das Tagesgeschäft hinaus motiviert sind. Daher hatten wir die Idee zu diesem Projekt.“ ¢

Karl-Thiel-Straße 1 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon 05242 59050 www.thiel-gruppe.de 77


MOBIL

RATGEBER L I C H T - T E S T 2 01 7 N U R N O C H B I S Z U M 3 1. O K TO B E R

Individueller Service in Ihrer

Nähe

Blender und einäugige PKW gehören nicht auf die Straße Plakate an markanten Stellen im Kreis Gütersloh weisen Autofahrer jetzt den Weg zum Licht-Test 2017. Doch nur noch bis zum 31. Oktober bieten die Meisterbetriebe der Kfz-Innung wieder den kostenlosen Test der Fahrzeugbeleuchtung an. Thomas Kuhlbusch, Dezernent für Gesundheit, Ordnung und Recht beim Kreis Gütersloh hält funktionsfähiges und richtig eingestelltes Licht an Kraftfahrzeugen für äußerst wichtig. „Jeder Unfall, ist einer zu viel. Deshalb glaube ich, dass Licht eine entscheidende Rolle gerade jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit spielt“, betonte er. Norbert Fischer, Geschäftsführer der Verkehrswacht für den Kreis Gütersloh, und Reinhard Aschentrup, Obermeister der Kfz-Innung für den Kreis, begrüßen das Miteinander von Verkehrswacht und Kfz-Gewerbe. Ihr bisheriges Fazit: Bei jedem fünften Fahrzeug wurde mindestens ein defekter Scheinwerfer bemängelt.

Gerade Fahranfänger sind gefragt „Einäugige und Blender gehören nicht auf die Straße“ sind sich Aschentrup und Fischer einig. „Doch leider sehen wir immer weniger Fahranfänger im Oktober zum kostenlosen Licht-Test in unseren Werkstätten“, beklagt Reinhard Aschentrup. Die Kontrolle sei gerade für junge Autofahrer, die mit geringem Budget oft eher ältere Autos fahren, ein Muss. Wie im vergangenen Jahr spendet die Innung 10 Cent pro Test für die Aktion „Lichtblicke“. Die Kfz-Innung rechnete insgesamt mit einer hohen Beteiligung der Autofahrer und hat rund 25.000 Licht-Test-Plaketten an ihre Mitgliedsbetriebe herausgegeben. „Bei einem Zeitaufwand zwischen 10 und 15 Minuten bedeuten diese kostenlosen Überprüfungen auch, dass die 150 Mitgliedsbetriebe der Innung eine namhafte geldwerte Leistung für die Sicherheit auf unseren Straßen erbringen“, so der Obermeister. ˜ www.licht-test.de Der Licht-Test ist eine Gemeinschaftsaktion der Kfz-Innungsbetriebe und der Verkehrswacht für den Kreis Gütersloh. Deshalb machen Obermeister Reinhard Aschentrup, Thomas Kuhlbusch vom Kreis Gütersloh, Petra Hubrich von der Innungsgeschäftsstelle und Norbert Fischer von der Verkehrswacht auf die wichtige Aktion aufmerksam (v.l.n.r.). Foto: Kreishandwerkerschaft Gütersloh

Mischok-Team KFZ-Meisterbetrieb Marienstraße 30 · 33332 Gütersloh Telefon 05241 29933 www.auto-mischok-team.de

Bei jedem fünften Fahrzeug wurde bei Lichttest bisher mindestens ein defekter Scheinwerfer bemängelt. Foto: Fotolia.com/Osterland

78


GT INFO

Freizeit und Spielwaren Fachmarkt GmbH – … wo Kinderaugen leuchten

Hans-Böckler-Straße 55 33334 Gütersloh Telefon 05241 6897000

Wir feiern Wiedereröffnung und 30 Jahre Toys World in Gütersloh!

20%

Sonntag, 5.11.2017, verkaufsoffen 13 – 18 Uhr auch auf reduzierte Ware vom 30.10. - 5.11.2017

Großes Match-Attax-Turnier Topps Fußballtour sammeln · tauschen · spielen

*Ausgenommen Bücher und Gutscheine

Autogrammstunde mit EMMA von 14 - 17 Uhr. #Selfies erwünscht!

Rabatt auf Alles*

Autogrammstunde mit ERWIN von 14 - 17 Uhr. #Selfies erwünscht!

Heimatjahrbuch 2018 Warum hatte Napoleon Angst vor Brockhagen? Wieso brauten in Langenberg gleich zwei Brauereien bayerisches Bier? Und wer erfand eigentlich den Slogan „Der beste Kreis der Welt“? Die Antworten hierzu und weitere spannende Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des Kreises Gütersloh finden sich im aktuellen Jahrbuch. Einer der Schwerpunkte liegt in dieser Ausgabe auf der Reformation. Außerdem beschäftigt sich das Jahrbuch ausführlich mit heimischen Künstlern. JETZT AKTUELL

Heimatjahrbuch 2018, Kreis Gütersloh, Paperback, 17 x 24 cm, 192 Seiten mit vielen Abbildungen, 12,00 Euro

80 Jahre Flughafen Gütersloh Die Geschichte des Militärflughafens und seiner Nutzer zwischen 1937 und 2017. Als der Flughafen Gütersloh am 3. November 2016 von der Britischen Army an die Bundesrepubik Deutschland zurückgegeben wurde, passierte das unspektakulär, fast heimlich. Das cirka 330 Hektar große Gelände übt seitdem einen ungeheuren Reiz auf die heimische Bevölkerung aus. Dr. Wolfgang Büscher hat die Geschichte dieser 80 Jahre mit zahlreichen weiteren Historikern, Archivaren, Journalisten, Raumplanern und Zeitzeugen von vielen Seiten beleuchtet.

NEU

80 Jahre Flughafen Gütersloh, Dr. Wolfgang Büscher, Hardcover, 19,5 x27 cm 240 Seiten Inhalt mit vielen Fotos, 24,80 Euro

Erhältlich in allen Buchhandlungen und im Flöttmann Verlag Schulstraße 10 Gütersloh Telefon 05241-86080 info@floettmann.de

Der Kalender: Gütersloh von oben Ansichten einer Stadt Gütersloh ist eine faszinierende Stadt mit vielen Facetten. Der Fotograf Peter Smiatek und der Journalist Markus Corsmeyer eröffnen mit diesem Kalender ganz neue Perspektiven. Peter Smiatek zeigt mit seiner Kamera-Drohne atemberaubende Panoramen, ungewöhnliche Blickwinkel, Draufsichten und überraschende Details.

gütersloh VO Ansichten einer Stadt

NEU

Immerwährender Kalender Gütersloh von oben, 59,4x42 cm, Fotos: Peter Smiatek aus dem Bildband Gütersloh von oben, Konzeption: Markus Corsmeyer, 24,95 Euro

79

N OB EN

www.floettmann.de


M U S I K . L I T E R AT U R . G A M E S . K I N O \\ NORBERT HORST \ KALTES LAND

Foto: warner music

Foto: Joachim Grothus

\\ ROBERT PLANT \ CARRY FIRE

„A voice like a banshee“, sagte einst Barack Obama über die Rockstimme mit dem höchsten Wiedererkennungswert. Robert Plant arbeitet mit 69 weiter an einem höchst beeindruckenden Alterswerk und erweist sich auch hier wieder als Musiker mit weitem Horizont: harter Rock, keltischer Folk, orientalische Instrumente, ein wenig Country-Glimmer und dazu die wandelbare Stimme – ein Hörgenuss. War schon das letzte Album „Lullaby And The Ceaseless Roar“ ein Meisterstück, so setzt er jetzt noch eins drauf: rumpelnde Drums, kraftvolle Gitarren, raue Songs. Plant bleibt nie stehen, entwickelt sich immer weiter. Und bleibt doch mit einem Augenzwinkern Led Zep verhaftet. Denn der Opener „The May Queen“ zitiert im Wortlaut eine Zeile aus dem Rockklassiker schlechthin: „Stairway To Heaven.“ Robert Plant hat mal gesagt, dass auch ein alter Hund immer noch neue Tricks lernen kann. Er selbst beweist es mit jedem Album aufs Neue. (H.O.)

Er weiß, wie es geht. Norbert Horst ist in Düsseldorf Streife gefahren, hat fürs LKA gearbeitet und in Bielefeld ermittelt – auch in Mordkommissionen. Und der Kriminalhauptkommissar aus Bünde ist einer der besten deutschen Krimiautoren, mehrfach ausgezeichnet. Sein neuer Krimi beginnt mit einem Paukenschlag: Kommissar Thomas Adam, Spitzname Steiger, entdeckt in einem Dortmunder Abbruchhaus eine ausgeweidete Leiche. Ein Flüchtling, der in Deutschland untergetaucht war. Keiner schreibt so spannend aus dem Innenleben der Polizei wie Norbert Horst, gewinnt sogar Beamtensprech poetische Qualitäten ab. Ein starker Erzähler, mal nüchtern, mal berührend, immer packend. Und wie er hier Flüchtlingsschicksale sensibel mit einem klassischen Krimi-Plot verbindet, das ist weit entfernt von gut gemeinter Didaktik, das ist, was Krimis am besten können: Von den Abgründen des Alltags erzählen. (H.P.M.)

Chapeau!; Anspieltipp: „Bones Of Saints“; mehr Infos: www.robertplant.com

●●●

packend; Goldmann, 9,99 €, mehr Infos: www.norbert-horst.de

●●●

PINK BEAUTIFUL TRAUMA

GISBERT ZU KNYPHAUSEN DAS LICHT DIESER WELT

Sie kann laut und wütend, aber auch leise und melancholisch. Immer aber ist sie authentisch. Sie singt von Schmerz, Auseinandersetzung, Verzweiflung. Fragt „Was ist mit uns?“ und meint die Liebe. Pink, nach fünf Jahren Funkstille, ist zurück. Mit griffigen Melodien, viel Chartpotential und grandiosen Songs wie „But We Lost It, Better Life“ oder „You Get My Love”. (C.B.)

So optimistisch kann ein Melancholiker sein. Geradezu heiter kommen Songs wie „Unter dem hellblauen Himmel“ daher. Dabei hat ihn der Tod seines Musikerkumpels Nils Kroppuch 2013 ziemlich aus der Bahn geworfen. Bisweilen steckt in den Lyrics noch etwas von dem Schmerz. Aber haben seine Stimme und Texte nicht immer schon Mädchenherzen geöffnet? (H.O.)

lll

lll

lautstark

herzwärmend

STEPHEN BAXTER DAS ENDE DER MENSCHHEIT

RICHARD FORD ZWISCHEN IHNEN

Der britische SF-Großmeister hat schon H.G. Wells‘ „Zeitmaschine“ als kosmologisches Spektakel weitergeschrieben. Jetzt hat er eine Fortsetzung zu Wells‘ „Krieg der Welten“ verfasst. Diesmal als wunderbar altmodisches Abenteuerstück in einer Welt, in der der 1. Weltkrieg ausgefallen ist. Großartiges Erzähl-Kino mit Retro-Charme! (H.P.M.)

Der große Erzähler überrascht hier mit etwas Autobiographischem – einem literarischen Portrait seiner Eltern. Respekt- und liebevoll schildert er den Vater, einen Handelsvertreter mit schwachem Herzen, und die Mutter, loyal und doch eigensinnig. Kein rosa Übertünchen, sondern die atmosphärisch dichte Beschreibung amerikanischen Lebens in den 50er Jahren. (H.O.)

altmodisches SF-Abenteuer Heyne, 16,99 €

lll

atmosphärisch dicht Hanser, 18 €

lll

80

KING’S KNIGHT

ECHO

Typisches RoleplayAction-Spiel für Android oder iOS, in welchem man Gegner besiegen muss. Die Steuerung macht es einem dabei nicht allzu einfach und es ist viel Geduld nötig, um – ohne Geld auszugeben – voranzukommen. Dafür ist das Spiel aber kostenlos in den Stores erhältlich. (www. eu.square-enix.com)

Sci-Fi Actionspiel, bei dem ihr den Charakter En spielt, der nach langer Reise aus der Stase erwacht und einen mysteriösen AlienPalast erkunden soll. Dies ist verbunden mit einem großartigen Kampfsystem, was die Mission sehr erschwert. Ein sehr herausforderndes und nervenaufreibendes Spiel. Klare Kaufempfehlung! (www. echo-game.com)

lll

spaßig

lll

fesselnd


MEDIEN

BARBIE - DIE MAGIE DER DELFINE Barbie und ihre Schwestern freuen sich auf einen aufregenden Sommer am Meer, denn sie wollen Ken besuchen, der ein Praktikum bei einer Delfin-Forschungsstation absolviert. Bei einem Tauchgang im kunterbunten Korallenriff entdecken sie seltene, regenbogenfarbene Delfine, die dieses Gebiet nur einmal im Jahr durchqueren. Noch ganz aufgeregt von ihrem Unterwasser-Abenteuer wollen die Schwestern nun auch etwas für den Erhalt des Riffs tun. ... Ab 2.11.

FACK JU GÖHTE 3 Chantal, Danger, Zeynep und die anderen Schüler der Goethe-Gesamtschule stehen zwar kurz vor dem Abitur, doch sie sind nicht wirklich motiviert, diesen Abschluss zu ergattern. Dafür hat die Frau vom Berufsinformationszentrum gesorgt, indem sie ihnen klargemacht hat, dass ihre Zukunft sowieso nicht besonders rosig aussieht. Somit ist bei Chantal & Co. erstmal wieder Frustration, Eskalation und Leistungsverweigerung angesagt, aber dennoch will Zeki Müller alles tun, damit sie das Abi schaffen. Immerhin: Die neue Lehrerin Biggi Enzberger springt Zeki zur Seite und hilft ihm bei einem Anti-Mobbing-Seminar.... ... Ab 26.10.

TICKETS ONLINE BESTELLEN: www.cinestar.de „BAD MOMS 2“

„ICH, JUDAS“

Den alltäglichen Wahnsinn mit ihrer Familie zu meistern und parallel auch noch ein perfektes Weihnachtsfest vorzubereiten, bedeutet für jede Mutter puren Stress, erst recht für unsere „Bad Moms 2“ Mila Kunis, Kathryn Hahn und Kristen Bell. Und dann kündigen sich auch noch deren Mütter zu Besuch an und treiben den Nachwuchs mit ihren Schrullen und Macken an den Rand des Wahnsinns. Nüchtern ist das kaum zu ertragen. ... Ab 9.11.

Bereits über 100.000 begeisterte Besucher kann Ben Becker für seine Solo Performance „Ich, Judas“ verzeichnen. Standing Ovations in ausschließlich ausverkauften Vorstellungen – überwiegend in den größten Domen und Kirchen dieses Landes und im angrenzenden Ausland – haben die „Verteidigungsrede des Judas Ischariot“ für viele Menschen zu einen unvergesslichen Ereignis werden lassen. Anfang 2016 hatte Ben Becker die Idee „Ich, Judas“ aufzeichnen zu lassen und dann diese Filmproduktion in den deutschsprachigen Kinos zu platzieren, um dadurch ein breiteres Publikum zu erreichen. ... Ab 31.10.

81


Grafiken: Klonek/Falkenstein

kult ur

PRINTSHOW MIT ROMAN KLONEK UND MICHAEL FALKENSTEIN

Grafik (Ausschnitt): Farbenfroher Analogdruck von Roman Klonek

82


K U LT U R

Die Printshow Double Cut mit den Holzdruckern Roman Klonek und Michael Falkenstein wird am 25. November von Manfred Makowski eröffnet. Gezeigt werden zeitgenössische Holzschnitte der beiden Künstler, die auch auf der Vernissage anwesend sein werden. Im Anschluss an die Vernissage findet die Aftershow-Party in der stillgelegten Auto-Werkstatt (Musée du Schmidt-Hentze) mit DJ Roland Lindemann statt. Sonntag, 26. November, 15 Uhr, ist ein Workshop mit den Künstlern (Voranmeldung erbeten, Teilnehmerzahl begrenzt) geplant. Die Ausstellung ist bis zum Freitag, 26. Januar in Gütersloh zu sehen. Besichtigungszeiten nach Vereinbarung. Roman Klonek nennt als Einfluss polnische, russische und tschechische Trickfilme der 1970er-Jahre, aber auch aktuelle amerikanische und japanische Grafiker. Kloneks grafische Produktion bezieht sich vor allem auf mehrfarbige Holzdrucke. Er arbeitet mit der Technik des „verlorenen Schnitts“, bei dem der Druckstock nur einmal verwendet werden kann. Klonek produziert rund 20 Holzschnittmotive pro Jahr, eigenhändig gedruckt in limitierten Auflagen. Kloneks Holzschnitte werden auf Ausstellungen in Deutschland und zunehmend auch international gezeigt – zuletzt in Oslo, London und Sao Paulo. Von Falkenstein sind Holzschnitte zu sehen. Seine Drucke sind allesamt Handabzüge und bestehen auf den ersten Blick aus einem feinen, rhythmisch geordneten Gewebe in klassischem Schwarz-Weiß gehalten und sind für einen Holzschnitt überdurchschnittlich groß. Bei längerer Betrachtung werden Ausschnitte aus Landschaften und andere Naturerscheinungen sichtbar. Michael Falkenstein, 1971 in Neuss geboren, schloss sein Studium 2002 an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler Konrad Klaphecks ab und hat schon weltweit erfolgreiche Ausstellungen gehabt.

Grafik: Puristischer Holzdruck von Michael Falkenstein

Samstag, 25. November, 20:00 Uhr, Holzpixel-Druckwerkstatt Manfred Makowski, Blessenstätte 18

SYMPHONIC AND GOSPEL

MÄRCHENHAFTE WEIHNACHTEN

KONZERT DES SYMPHONISCHEN

IVUSHKA ZUM

BLASORCHESTERS DER FEUERWEHR

NEUNTEN MAL IN GÜTERSLOH

Charmanteste Botschafter Russlands: Das Staatsensemble Ivushka kommt auf Einladung des Forums Russische Kultur zum neunten Mal nach Gütersloh. Foto: Ivushka

„Das Beste, was die Musik zu bieten hat“, präsentiert das Symphonische Blasorchester der Feuerwehr Gütersloh unter der Leitung von Daniel Reichert gemeinsam mit seinem Jugendorchester und dem Langenberger Gospelchor „Rejoice“ im Konzert „Symphonic And Gospel“ in der Gütersloher Stadthalle. Auf dem Programm stehen weltbekannte Melodien aus „Annie“, ein mitreißendes „When The Saints“ oder das unvergessene „Halleluja“ von Leonard Cohen. Karten über die Musikgalerie am Dreiecksplatz, Zweirad Linnenkamp, Lotto Wittenstein, AVIA Tankstelle Leweling in Langenberg, bei allen Orchester- und Chormitgliedern sowie an der Abendkasse.

Seit 1994 begeistert Ivushka weltweit die Konzertbesucher – und zum neunten Mal auch in Gütersloh. Das russische Staatsensemble kommt auf Einladung des Forums Russische Kultur in die Gütersloher Stadthalle. Bereits um 18.30 Uhr singt der russland-deutsche Chor „Russkaja Duscha“ zur Einstimmung auf die Weihnachtsrevue im Foyer der Stadthalle russische Volkslieder. In der opulent ausgestatteten Winterlandschaft lässt das Ensemble der Tambower Hochschule den Zauber der Zarenzeit aufleben. Spektakulär und akrobatisch präsentieren sich die Tänzer in fantastischen Kostümen und mit lebhaften folkloristischen Tänzen. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen. Die mit Anmut vollführten Pirouetten der Tänzerinnen sind eine Augenweide. Karten über Gütersloh Marketing, in der Stadthalle, bei allen Tageszeitungen und beim Forum Russische Kultur 05241 59577.

Samstag, 18. November, 18:00 Uhr, Stadthalle, Gütersloh

Mittwoch, 20. Dezember, 18:30 Uhr, Großer Saal, Stadthalle Gütersloh

Das Konzert des Symphonischen Blasorchesters der Feuerwehr Gütersloh verspricht einen besonderen Konzertabend in der Gütersloher Stadthalle. Foto: Symphonisches Blasorchester der Feuerwehr Gütersloh

83


K U LT U R

AUSGEGRABEN – WIEDERENTDECKTE GESCHICHTEN AUS GÜTERSLOHS GESCHICHTE Folge 5: Hedwig Willecke, Wirtin der „Lindenschänke“

Hedwig Willecke, genannt „die keusche Hedwig“, in einer Strichzeichnung von Wilhelm Ohlbrock. Foto: Archiv

Stadtführer Walter Holtkamp hebt für GT-INFO Geschichten aus dem Gütersloher Stadtarchiv und seinem eigenen Bestand. In dieser Folge berichtet er von der „keuschen Hedwig“, in deren Gaststätte „Lindenschänke“ an der Berliner Straße 109 manches geschah, über das sich die Gütersloher gerne was erzählten. Bearbeitet von Heiner Wichelmann.

Die keusche Hedwig

W Wie schon in der vorherigen Ausgabe, so steht auch dieses Mal eine Zeichnung aus dem von Friedemann Purbs (Galerie Friedemann) 1977 herausgegebenen Band „Wilhelm Ohlbrock sieht Gütersloher“ Pate. Der Band enthält karikaturhafte Porträts Gütersloher Persönlichkeiten. Darin findet sich auch eine Strichzeichnung von Hedwig Willecke (1894– 1964). Ihre Eltern Johann und Charlotte Klau waren seit 1904 die Gastwirte der 1874 von Vater Andreas Klau eröffneten Schankwirtschaft an der Berliner Straße 109. Ab 1924 hieß die Schankwirtschaft Deutsches Haus. 1949 übernahm Tochter Hedwig Willecke nach dem Tod ihres Mannes Aloys Willecke die Schankkonzession der Gaststätte, die ab 1954

dann Lindenschänke hieß. Sie verpachtete den Betrieb an Gastwirt Johann Erlemann aus Rheda. Das Problem der Schankwirtschaft war stets die Gästestruktur, oft gab es lautstarke Streitereien, Schlägereien und Anzeigen durch Nachbarn. So musste Schankwirtschaft-Gründer Andreas Klaus 1904 gegen Polizeibehörde und Gemeindevorstand klagen, weil diese gegen die Übertragung der Konzession an den Sohn Johann Klau Widerspruch erhoben hatten. Allerdings konnte sich Andreas Klau vor dem Kreisausschuss durchsetzen. Im Urteil hieß es: „Für den Gerichtshof ist insbesondere der Umstand massgebend gewesen, dass die Klau’sche

84

Wirtschaft hauptsächlich nur von Arbeitern, Händlern und von solchen Personen besucht wird, welche in besseren Wirtschaften nicht verkehren. Nach Ansicht des Kreisausschusses ist die Klau’sche Wirtschaft für die eben genannte Klasse von Personen nicht gut zu entbehren.“ Mit Beschwerden wegen Überschreitung der Polizeistunde, Diebstählen in der Gaststätte, Nepperei und Freiheitsberaubung – ob wahr oder nicht wahr – musste sich auch immer wieder Hedwig Willecke herumschlagen. In einem Urteil des Amtsgerichts Gütersloh wird festgestellt, dass „Frau Willecke bzw. ihre Kinder wiederholt Schwierigkeiten mit ihren Gästen, deren Ruf zum Teil nicht


K U LT U R

GESCHICHTE

BEWEGT

besonders gut ist, wegen Einhaltung der Polizeistunde gehabt haben.“ Eine Zurücknahme der Schankerlaubnis wurde angeregt. Diese wurde am 10. September 1954 tatsächlich durch den Oberkreisdirektor zunächst entzogen. Zu den Begründungen gehörte auch, dass „Animierdamen angehalten wurden, mit den Gästen zu trinken und den Animierdamen anstatt der von den Gästen bestellten alkoholhaltigen Getränke alkoholfreie Getränke verabreicht wurden. Weiter wurde der öffentliche Zugang zu dem Gastzimmer rechts neben dem Flur zu verschiedenen Zeiten verschlossen gehalten und der Zugang zu diesem Zimmer von der Küche aus für einHedwig Wilzelne Gäste freigehalten.“ lecke, die von dem ehemaligen Wirt der „Raststätte“, Werner Fritzenkötter, als eine „herzensgute Frau“ beschrieben wurde, „die schon mal einer armen Nachbarin die Medikamente und die Nahrungsmittel bezahlte, die aber Temperamentsausbrüche hatte, die ihren Ehemann Aloys schaudern ließen“, wurde so im Volksmund zur „keuschen Hedwig“. Auch folgende Geschichte, vom ehemaligen Stadtpressesprecher Hans-Dieter Musch niedergeschrieben, wird dazu beigetragen haben. Musch schreibt: „Zusammen mit vier Freunden verdiente sich Werner Fritzenkötter 1949 im Garten der Keuschen ein gutes Taschengeld. Sie schachteten, ohne zu wissen wofür, eine Grube von 80 Zentimeter Tiefe und zirka 3 mal 3 Meter Größe aus. (...) Bis einige Nächte später das Rätsel gelöst wurde: Nachdem die Feuerwehr die Grube geflutet hatte, tummelten sich spärlich bekleidete Damen bei von vielen männlichen Zuschauern bejubelten Ringkämpfen in der Motsche! Und der Schwiegersohn der Keuschen sammelte das Geld ein. Als die Polizei kam, waren die rechtzeitig gewarnten Gäste längst verschwunden.“

AUS DEM STADTMUSEUM

Foto: Stadtmuseum

GÜTERSLOH

JUNGES LEBEN IN DER A LT E N S C H M I E D E Die Originaleinrichtung der Kupferschmiede Thiro und die mit historischem Werkzeug bestückten Werkbänke im Backsteinhaus sind bei Führungen durch das Stadtmuseum immer echte „Hingucker“. Zum Ende der Herbstferien erwacht die Technikgeschichte zum Leben mit einem besonderen Angebot des Stadtmuseums für kreative Kinder von 8 bis 12 Jahren. Beim „Handwerkstag“ am 4. November erleben kleine SchmiedInnen und TischlerInnen hautnah, wie vor 150 Jahren in der Dorfwerkstatt gearbeitet wurde. Im dreistündigen Programm von 14 bis 17 Uhr erstellen die Kinder ihr eigenes Werkzeug, mit dem sie danach kleine Kunstwerke aus Holz basteln können. Und beim Erstellen von Brandbildern werden die Elemente Holz und Feuer miteinander verbunden. Die gestalteten Holzarbeiten dürfen hinterher natürlich mit nach Hause genommen werden – dafür wird am Anfang der Veranstaltung ein Materialbeitrag von 6 Euro erhoben. Alle Arbeiten finden entweder im Ambiente der historischen Kupferschmiede oder an den Werkbänken in der industriegeschichtlichen Ausstellung statt. Deutlich moderner als vor 150 Jahren stellen sich natürlich die Sicherheitsvorkehrungen dar. Die einzelnen Arbeitsschritte werden kindgerecht erklärt und vorgeführt und die Teilnehmergruppe von insgesamt vier Museumsmitarbeitern angeleitet und begleitet. Um eine gute Betreuung zu gewährleisten und damit die Gruppen in Ruhe und sicher arbeiten können, ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Eine Voranmeldung unter info@stadtmuseum-guetersloh.de oder Telefon 05241-26685 ist unbedingt erforderlich. Wer am 4. November keine oder nicht so lange Zeit hat, kann einen Tag später übrigens noch einmal den Hammer schwingen. Während des verkaufsoffenen Sonntags am 5. November heizt der Kinderschmied Marcel Schäffer ab 13 Uhr seine Esse im Museumshof an. Dank Unterstützung der Großbäckerei Mestemacher ist der Besuch der Kinderschmiede ebenso kostenfrei möglich, wie der Eintritt ins Museum am Sonntag. www.stadtmuseum-guetersloh.de

Stadtführer Walter Holtkamp. Foto: Heiner Wichelmann

85


K U LT U R

AMEN ANDREAS REBERS BEIM SCHLADO

Feiern im Abrahams

Wir bieten ein außergewöhn liches Ambiente für Ihre Hochzeit, Familienfeier oder Betriebsfest für bis zu  Personen.

Restaurant

Di. – So. ab : Uhr Montags geschlossen In Rheda direkt am Bahnhof Bahnhofstrasse   Rheda-Wiedenbrück www.lars-abraham.de E-Mail: kontakt@lars-abraham.de Tel.:    / -

„Amen“, heißt das aktuelle Programm von Andreas Rebers, einem der besten und erfolgreichsten deutschen Kabarettisten. Foto: Janine Guldener

Das SchLaDo-Programm bietet auch in dieser Saison eine konzentrierte Mischung aus großen Namen des deutschen Kabaretts und solchen, die man kennen lernen sollte. So wie Andreas Rebers, einer der besten und erfolgreichsten deutschen Kabarettisten. Man kennt ihn aus Funk und Fernsehen, doch er beeindruckt vor allem als Live-Künstler. Am Donnerstag, 16. November, 20 Uhr, zeigt er sein Programm „Amen“ im Theater. Rebers ist ein streitbarer Geist, der sich mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und die Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will. Da kommt es abseits moralischer Selbstzufriedenheit und Besserwisserei auch schon mal zu Missverständnissen. Aber dieser Mann sagt sich: „Bevor ich überhört werde - werde ich lieber falsch verstanden!“ Und so sagte neulich ein Zuschauer aus Boblowitz: „Bei Rebers lacht man gut”.

Donnerstag, 16. November, 20:00 Uhr, Theatersaal, Theater Gütersloh

Abrahams_AZ_GTI_2017_02_42x132_IsoCV2 06.02.17 RZ.indd 10:51 1

HEIZUNGSMODERNISIERUNG

NUTZEN SIE D I E S TA AT L I C H E N FÖRDERUNGEN!

KAWUMM! DIE WUNDERSAME GESCHICHTE VOM DICKEN MANN

SolvisMax + Wärmepumpe + Solar Kollektor bis zu

10.000 €

Langeweile, trübe Stimmung, Besinnlichkeit, Normalität – nicht mit Markus Pabst. Mit der neuen Show Kawumm, die vom 9. November bis zum 14. Januar 2018 im GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen zu sehen ist, wird die triste Winterzeit schreiend bunt, exzentrisch und phantasievoll. Nach mehr als 25 Jahren verlässt „the Godfather of Varieté“, Markus Pabst, den Regiestuhl und betritt als Herr Mutzmann die Bühne, um seine Idee vom pflichtbewussten Beamten, der dem Alltagstrott mit einer Portion Phantasie zu entkommen versucht, selbst umzusetzen. An seiner Seite präsentieren schräge Vögel und unglaubliche Talente ein Varieté-Spektakel, das zum Staunen und Nachdenken anregt. Neben bilderbuchartigen Geschichten voller Weisheiten und Phantasie, Melodien, die für Gänsehaut sorgen und außergewöhnlich interpretierten, artistischen Darbietungen spielt Markus Pabst mit den Eigenheiten der Gesellschaft, hält den Zuschauern den Spiegel vor und integriert so auch leise, gesellschaftskritische Töne in die moderne, temporeiche, unangepasste und erfrischende Show. Showtime, Preise und Ermäßigungen über die Hotline 05731/74480 oder unter: www.variete.de

SolvisMax + Pelletkessel bis zu

9.000 € SolvisMax + Solar Kollektor

bis zu

5.000 € Kesseltausch

bis zu

2.000 €

W I R B E R AT E N S I E G E R N E ! KO K E M P E R G m b H Heideweg 22 | 59302 Oelde 05245/55 66 | www.kokemper.de

Wie der Name verspricht, erwartet das Publikum ein Programm, das mit Kawumm einschlägt und jeden Gast in seinen Bann zieht. Foto: GOP Variete®-Theater, Carolin Saage

86


GÜTERSLOHER BÜRGERKIEZ NOVEMBER 2017

AUSGEH-TIPPS:

Die Nacht der Songpoeten Zur Nacht der Songpoeten treten drei Singer und Songwriter zusammen auf einer Bühne auf. Darunter Mario Henè ein Pionier der deutschen Songwriterszene. Auch Jasper März und Matthias Lüke sind dabei. Sie gehören zur jüngsten Liedermachergeneration. Gemeinsam sind sie Lied-Gut-3D. Jasper März ist Youtubestar. Seine Songs wurden über 15 Millionen Mal aufgerufen. Matthias Lüke eilt der Ruf voraus, ein Frauenschwarm zu sein. Mario Hené begeistert bereits seit 40 Jahren seine Fans mit meist kritischen Liedern wie „Lieber allein, als gemeinsam einsam“ oder „die ehrbaren Leute“. Ihre Songs präsentieren sie in ihrer ursprünglichsten Art: nur mit Gitarre und Gesang. Jedes einzelne Konzert lässt die Besucher in die Kunst des Liedermachens eintauchen. Ihre Lieder erzählen

Geschichten und erregen Gefühle. Sie können witzig, kritisch, romantisch, fröhlich oder auch traurig sein. Oft klingen sie einfach und eingänglich. „Es entfaltet sich Magie, wenn das Publikum spürt, dass der Sänger selbst Teil des Songs ist und seine Geschichte lebt. Diese magischen Momente wollen wir mit der Nacht der Songpoeten gleich dreifach bieten. Deshalb haben wir die drei kreativsten und erfolgreichsten Vertreter des Genres zusammengebracht.“ so Programmplanerin der Weberei Jana Felmet. Sonntag, 12. November 2017, 19:00 Uhr Tickets über www.weberei.de

Jana Felmet, Programmleiterin

Empfehlung des Hauses

Schlagerparty mit Uschi Glitter

Blutiger Krimi aus der Region

Schlager, Discofox, Partyklassiker und Charts von Helene Fischer über Andrea Berg und Mickey Krause, da ist für jeden etwas dabei, kein Wunsch bleibt unerfüllt! Die optimale Party für alle, die den Abend durchtanzen und die größten deutschsprachigen Hits mitsingen wollen. Live auf der Bühne ist Uschi Glitter, seit 2002 aktiv, u.a. als Nena. Am Abend covert sie die besten Schlagerhits. Uschi gewann den Fachmedienpreis, für das beste Double Deutschlands. Gäste der Party dürfen sich auf einen wunderbaren Abend voller Tanzspaß freuen.

Im November haben wir passend zu der düsteren Jahreszeit eine Krimi-Lesung in der Weberei. Die Kriminalfälle passieren in der Region - bislang vertraute Orte, Ecken und Plätze werden sich an dem Abend sicherlich verändern. Bei der Crime-Night bringen fünf Autoren aus dem Band „In der stillen Nacht um die Ecke gebracht“ unterschiedliche Geschichten mit, mit dabei ist der Gütersloher Reiko Relling. Der Titel des Buches ist zugleich der Titel der Veranstaltung. Die Gäste haben sodann auch die Möglichkeit Bücher der Autoren zu erwerben. Liebhaber von Krimis dürfen sich auf spannende, abwechslungsreiche und vor allen Dingen sich schnell wendende Handlungen freuen. Die Autoren sind Andrea Gehlen aus Bielefeld, Meike Messal (Herausgeberin und Autorin) aus Minden, Thomas Breuer aus Lippe, Joachim Peters aus Paderborn und Raiko Relling aus Gütersloh.

Samstag, 25. November 2017, 22:00 Uhr Tickets unter www. weberei.de

Donnerstag, 30. November 2017, 20:00 Uhr Tickets unter www. weberei.de

 HISS // SUPPORT: VON WEIDEN Stimmungsvolles Folk-Rock und Polka-Konzert Freitag, 03.11. 20:00 Uhr  2000er PARTY Wir holen euch die Hits des letzten Jahrzehnts zurück! Samstag, 04.11. 23:00 Uhr  KINDERTHEATER Spuky Maus geht in die Luft Sonntag, 05.11. 11:00 Uhr  KICKERTURNIER Das Runde muss ins Eckige Mittwoch, 08.11. 19:00 Uhr  FLINKE KILLER Kurze und längere Geschichten mit Charles Bukowski, Musik mit Walden Heißmann Mittwoch, 08.11. 20:00 Uhr  WEBEREI BAR FLY Der Blues-Abend mit Gerry Spooner & Friends Donnerstag, 09.11. 20:00 Uhr  PARADANCE MIT HALLOWEEN-SPECIAL Die Party für Menschen mit und ohne Behinderung Freitag, 10.11. 18:00 Uhr  KNEIPENQUIZ Die Quiz Nacht mit dem Radio-Moderator Philipp Fleiter Freitag, 10.11. 20:00 Uhr  SKA KONZERT Präsentiert von der Kulturinitiative Cable-Street-Beat Freitag, 10.11. 21:00 Uhr  DIE WEBEREI PARTY – Ü30 ab 19.00 Uhr Wohnzimmersoul im Bistro, Cocktail-Happy Hour, ab 22.00 Uhr Party im Club Samstag, 11.11. 19:00 Uhr  NACHT DER SONGPOETEN Singer & Songwriter – LiedGut3D Sonntag, 12.11. 19:00 Uhr  3. KOMISCHE NACHT Comedy-Marathon und bestes Entertainment Dienstag, 14.11. 19:30 Uhr  TALK&PLAY MIT MVM Special Guest: Chris Kramer Mittwoch, 15.11. 20:00 Uhr  SLAM GT MachtSIEgreifung – ab jetzt wird zurückgegendert Donnerstag, 16.11. 19:30 Uhr  GENERATION 50PLUS PARTY Für alle Feierfreudigen im besten Alter Freitag, 17.11. 21:00 Uhr  BACK TO THE 90´s Halle: Best of 90´s, Kesselhaus: Blackparty Samstag, 18.11. 23:00 Uhr  MUKKE Mit der Band CROWN of things Donnerstag, 23.11. 20:00 Uhr  KIEZKLÜNGEL GOES INDOOR Nachtflohmarkt Freitag, 24.11. 19:00 Uhr  SCHLAGERSAUSE Schlager // Discofox // Partyklassiker // Charts Mit Uschi Glitter live Samstag, 25.11. 22:00 Uhr  KRIMI-LESUNG „In stiller Nacht um die Ecke gebracht“ Donnerstag, 30.11. 20:00 Uhr


K U LT U R

ZWISCHENRÄUME

C H I L LY G O N Z A L E S

KUNSTQUADRAT ZU GAST

& KAISER QUARTETT

BEI DER GRUPPE 13

VIER JAHRESZEITEN

Die Vernissage zur Ausstellung ist am Freitag, 10. November, 19 Uhr in der Galerie der Gruppe 13 zu sehen. Foto: Kunstquadrat

Chilly Gonzales schreibt und performt unter anderem mit Pop-Größen wie Jarvis Cocker, Feist und Drake. 2014 erhielt „Gonzo“ einen Grammy für seine Mitarbeit an Daft Punks „Random Access Memories“-Album, mit „Never Stop“ komponierte er zudem einen globalen Hit. Foto: Alexandre Isard

Die Galerie der Gruppe 13, Haus Samson in Clarholz, zeigt ab November die Ausstellung der Künstlergruppe Kunstquadrat mit dem Titel „Zwischenräume“. Es sei ein in der Kunst durchaus ungewöhnlicher Titel, so die Künstler. Zwischenraum bezeichne eine Lücke, einen Abstand, einen Spalt, eine Fuge oder Ähnliches. Gleichzeitig geht es dabei um einen freien Raum zwischen zwei Dingen. Vielleicht sogar eine Lücke in einem eigentlich zusammenhängenden Ganzen. Die Frage nach dem Zwischenraum zeigt jetzt die sehr unterschiedlichen Antworten jedes einzelnen Künstlers. Es sind bildhafte Antworten, die den Betrachter dazu anregen, eigene Gedanken zum Begriff zu entwickeln und damit seine Sichtweise zu erweitern. Öffnungszeiten sind mittwochs, samstags und sonntags 15-18 Uhr.

Chilly Gonzales zeigt in der Konzertreihe „Vier Jahreszeiten“, was man mit einer klassischen Musikausbildung im 21. Jahrhundert anstellen kann: Gekonnte Unterhaltung mit fundierter musikalischer Wissensvermittlung kombinieren und neue Konzertformate erfinden. Er hat sich in den letzten Jahren damit beschäftigt, einen modernen Zugang zur Kammermusik zu finden. Das Ergebnis dieser Suche ist „Chambers“. Mithilfe der immer tiefer werdender Beziehung zum Hamburger „Kaiser Quartett“ entwickelt das Album die Kammermusik aus der romantischen Ära in die heutigen musikalischen Zeiten weiter. Wie immer in Chilly Gonzales’ musikalischem Universum stehen dabei Rap, Ambient, Easy Listening und Avantgarde gleichberechtigt nebeneinander.

Freitag, 10. November, 19:00 Uhr, Galerie der Gruppe 13, Clarholz

Mittwoch, 15. November, 20:00 Uhr, Theatersaal, Theater Gütersloh

LIBERA ME! STÄ DT I S C H E R M U S I K V E R E I N G Ü T E R S LO H SINGT VERDI-REQUIEM

Eine Ära geht zu Ende: Mit Giuseppe Verdis „Messa da Requiem" verabschiedet sich Karl-Heinz Bloemeke nach 30 Jahren als Chorleiter des Städtischen Musikvereins aus Gütersloh. Foto: Städtischer Musikverein Gütersloh

„Dies irae! Dies illa!“ Ins Bodenlose stürzende Schreie. Hämmernde musikalische Sprengschläge, die ein Schreckensszenario von Höllenqualen und ewiger Verdammnis entfesseln. Wie bei einem apokalyptischen Ritt steuern Chor und Orchester unerbittlich auf den dramatischen Höhepunkt hin: Giuseppe Ver-

dis „Messa da Requiem". Dieser klanglichen Supernova nimmt sich nun der Städtische Musikverein Gütersloh an. Einer Komposition, in der jedoch nicht nur das Laute seinen Auftritt hat. Die Tonsprache der zärtlichen Jenseitsvisionen nimmt ebenso gefangen und zeichnet das Schwanken der menschlichen Seele zwischen Hoffen und Bangen nach – bis es am Ende im „Libera me“ heißt: „Befreie mich, Herr, vom ewigen Tod an jenem furchtbaren Tag“. Die Chorpartie übernehmen der Städtische Musikver-

Sonntag, 26. November, 18:00 Uhr, Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld

88

ein Gütersloh und der Coro Sinfónico de La Rioja, Logroño. Den orchestralen Part steuert die Nordwestdeutsche Philharmonie bei. Die Leitung hat Karl-Heinz Bloemeke, der sich mit dem Konzert nach 30 Jahren als Chorleiter des Städtischen Musikvereins aus Gütersloh verabschiedet. Eintrittskarten über Gütersloh Marketing und die Tourist-Information im Neuen Rathaus Bielefeld. www.gt-musikverein.de


K U LT U R

DAS WAR ERST DER ANFANG! H A N G O V E R H O LT S TA R S N A C H G Ü T E R S LO H

Er ist bekannt durch seinen Auftritt als Juror in der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar" und machte den Modern-Talking-Song „Louis Louis" erneut zum Hit. Jetzt kam der erfolgreiche deutsche Rapper Kay One nach Gütersloh in den Club Hangover. „Das war ein überaus gelungener Auftritt“, schwärmen die Veranstalter. Bei seiner Tour durch die deutschen Clubs machte er hier am 2. Oktober Station und präsentierte die längste Show von allen, freuen sie sich. Das lag wohl daran, dass sich der 32-Jährige in dem Gütersloher Club absolut wohl fühlte: „Hier hat es mir wirklich sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall wiederkommen.“ Ein Versprechen, dass die heimischen Fans gerne hören werden. Doch der Auftritt ist erst der Anfang, sagen die Veranstalter des Hangover. Special Events und besondere Partynächte sind ihr Markenzeichen. Seit Güterslohs einzige Diskothek am 30. Mai 2015 eröffnete, haben die Gäste hier schon viele Motto-Partys erlebt. DJs wie Mo-

HIERZU GIBT ES EIN VIDEO. WIE ES GEHT SEITE 17.

la Adebisi, Olli P, Dante Thomas, Jens Büchner und Dj Tommekk sorgen immer wieder für beste Partystimmung, denn jeden Freitag und Samstag wird der Club zum Hotspot für jung und alt. Jetzt geht das Hangover noch einen Schritt weiter und holt weitere Stars nach Gütersloh. Welche das sein werden, ist noch Geheimsache aber so viel steht fest: Die Gespräche laufen auf Hochtouren und werden für so manche Überraschung sorgen. www.clubhangover.de

Sorgte für einen grandiosen Abend im Hangover: Rapper Kay One war am 2. Oktober in Gütersloh zu Gast. Foto: Hangover

Beats, Dance & Bodyart

8. WIN TERVARIE TÉ

IM AUTOHAU S MARKÖTT ER GÜTERSLO H

30. NOVEMBER 2017 BIS 14. JANUAR 2018

TICKE TS AB 32 EURO !

TICKETS UND INFOS UNTER (0 52 41) 99 40 80 ODER VARIETE.DE

GOP_WV-GT_2017_Anz_186x132_GT-Info.indd 1

89

12.10.17 09:41


11 /17

TIPPS & TERMINE IM NOVEMBER MUSIK · SPORT · JUGEND · KINO · KULTUR · AUSSTELLUNGEN · SONSTIGES

JUGEND 09:00 Ferienspiele: Rasselbande Pavenstädt Sporthalle Pavenstädt, Pavenstädter Weg 72, 5-10 J., bis 12 Uhr, Anm. nicht erf. 14:00 Ferienspiele in Blankenhagen (5 - 10 Jahre) Bürgerzentrum Lukas, Spiekergarten 34, bis 17 Uhr, Anm. nicht erf., Infos unter www.ferienspiele.guetersloh.de MUSIK 20:00 MuKKe – Musik und Kunst im Kesselhaus Kozma Orchestar, Die Weberei SONSTIGES 14:00 Energieaktionstage: Busexkursion nach Lemgo Treffpunkt Theater Gütersloh, bis 19 Uhr

FR 27 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr JUGEND 09:00 Ferienspiele: Rasselbande Pavenstädt Sporthalle Pavenstädt, Pavenstädter Weg 72, 5-10 J., bis 12 Uhr, Anm. nicht erf. 14:00 Ferienspiele in Blankenhagen (5 - 10 Jahre) Bürgerzentrum Lukas, Spiekergarten 34, bis 17 Uhr, Anm. nicht erf., Infos unter www.ferienspiele.guetersloh.de 16:00 Lesekrümel für Kinder ab 2 J. Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KINO 20:00 Walk with me filasofia, Kino bambi + Löwenherz

MUSIK 17:30 20 Jahre – 20 Konzerte: 14/20: Orgelmusik zur Marktzeit 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Isselhorst, Marcel Eliasch spielt an der Truhenorgel der Evangelischen Kirche Isselhorst. 18:00 White Coffee Konzert, Parkbad Gütersloh SONSTIGES 19:00 Nachtflohmarkt KiezKlüngel goes Indoor, Die Weberei

SA 28 JUGEND 10:00 Sportliche Spiele für Kinder (6-11 J.) Wöchentlich, Veranstaltungsort: Sporthalle der Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Moltkestr. 13 Infos: Anmeldung nicht erforderlich; bitte saubere Turnschuhe mitbringen 11:00 Gütersloh liest vor ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei 13:00 Sportliche Spiele für Kinder (8-15 J.) Wöchentlich, Veranstaltungsort: Sporthalle der Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Moltkestr. 13 Infos: Anmeldung nicht erforderlich; bitte saubere Turnschuhe mitbringen KINO 15:30 Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs Kinderkino, Kino bambi + Löwenherz MUSIK 20:00 Swinging Feetwarmers Jazzband Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de SONSTIGES Stoff- und Tuchmarkt Innenstadt Rheda Spielmannszug St. Hubertus Spexard - Oktoberfest Spexarder Bauernhaus 13:00 Kaninchenschau Städt. Bauhof, Hauptstraße Rheda-Wiedenbrück

17:00 AbendSchaufahren beleuchteter Schiffsmodelle IGM Triton-Modellbau lädt ein auf dem Triton See, Gütersloh, Herzebrocker Str. 298 22:00 Ü40 Die Party für alle im besten Alter, Die Weberei

MUSIK 12:00 Swinging Feetwarmers Jazzband Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de 19:00 Maxim Kowalew Don Kosaken Pfarrkirche St. Margareta, Ringstr. 2-4, RietbergNeuenkirchen 17:00 Best Of Taktgefühl 1997 - 2017 Konzert des MandolinenEnsembles Taktgefühl, Museum Wiedenbrücker Schule

SO 29 KINO 15:30 Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs Kinderkino, Kino bambi + Löwenherz 17:30 Walk with me filasofia, Kino bambi + Löwenherz

11:00 Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz Porta, Friedrich-Ebert-Straße 101, 33330 Gütersloh 13:00 Kaninchenschau Städt. Bauhof, Hauptstraße Rheda-Wiedenbrück 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a SPORT 14:00 2. Bundesliga Frauen FSV Gütersloh VfL Wolfsburg II, Tönnies Arena, Rheda 15:00 Fußball TuS Ennepetal- FCG Auswärtsspiel

SONSTIGES Regionalmarkt Marktplatz im Stadtteil Wiedenbrück 09:00 Volksflohmarkt Hubertushalle Batenhorst 10:00 Weberei Brunch wöchentlich, bis 14.30 Uhr, Die Weberei

KULTUR 20:00 Pasión de Buena Vista Stadthalle, Großer Saal

MO 30 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr Foto: Jörg Reichardt

DO 26

DU SAMMELN, ICH JAGEN! Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit Caveman das erfolgreichste Solo-Stück des Broadways. Seitdem wird die Kult-Comedy weltweit bejubelt und begeistert auch in Deutschland alle, die eine Beziehung führen oder führen wollen. In Gütersloh zu sehen am Samstag, 25. November, 20 Uhr, im Kleinen Saal der Stadthalle. Dann wirft Caveman einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Im „magischen Unterwäschekreis“ begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. 90

JUGEND 08:00 Erlebniswochen der VHS: Muuh - hier wohnt die Kuh für Kinder von 6-9 J, bis zum 3.11., jeweils 8-16 Uhr. Anmeldung und Information: Volkshochschule Gütersloh, www.vhs-gt.de, bis 03.11.2017 08:00 Erlebniswochen der VHS: Haare stylen mit Rosa für Mädchen von 8-12 J, bis zum 3.11., jeweils 8-13.15 Uhr. Anmeldung und Information: Volkshochschule Gütersloh, www. vhs-gt.de, bis 03.11.2017 08:00 Erlebniswochen der VHS: Spiel, Satz und Sieg Tennis-Camp für Kinder von 8-12 J, bis zum 3.11., jeweils 8-13.15 Uhr. Anmeldung und Information: Volkshochschule Gütersloh, www. vhs-gt.de, bis 03.11.2017 08:00 Erlebniswochen der VHS: Japanische Kampfkünste für Kinder von 10-12 J, bis zum 3.11., jeweils 8-13.15 Uhr. Anmeldung und Information: Volkshochschule Gütersloh, www.vhs-gt.de 14:00 Ferienspiele in Blankenhagen (5 - 10 Jahre) Bürgerzentrum Lukas, Spiekergarten 34, bis 17 Uhr, bis 03.11.2017

MUSIK 20:00 Klassische Philharmonie Bonn Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle 20:15 20 Jahre – 20 Konzerte: 15/20: Posaunenchor Isselhorst, 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Isselhorst, Lange Nacht der Reformation, 20 Minuten lang erklingen Lutherchoräle auf dem Isselhorster Kirchplatz SONSTIGES 23:00 Sensation Night – Halloween Special Die Oberstufenparty, Die Weberei

DI 31 MUSIK 18:00 Bachchor Festkonzert 500 Jahre Reformation, MartinLuther-Kirche Gütersloh 20:00 Konzert Big Balls Eine der besten AC/DC Tribute Bands, Die Weberei SONSTIGES 11:00 Fingerfood Festival Schlemmen rund um den Pool, Parkbad Gütersloh 22:00 Halloween Night Club Hangover

MI 01 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr SONSTIGES 17:00 Dialog in Deutsch Offene und kostenlose Gesprächsrunden für Migranten, bis 18 Uhr, wöchentlich, Stadtbibliothek Gütersloh

DO 02 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr


JUGEND 14:00 Ferienspiele in Blankenhagen (5 - 10 Jahre) Bürgerzentrum Lukas, Spiekergarten 34, bis 17 Uhr, Anm. nicht erf., Infos unter www.ferienspiele.guetersloh.de 16:30 Vorlesen auf Polnisch ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei MUSIK 20:00 GTown Music: Acoustic Session Yvi Wylde & Band, Brauhaus Gütersloh SONSTIGES 10:00 Frauenfrühstück Wöchentlich, Frauenberatungsstelle Gütersloh, Münsterstr. 17, bis 12 Uhr, Infos unter GT 25021 11:00 Dialog in Deutsch Offene und kostenlose Gesprächsrunden für Migranten, bis 12 Uhr, wöchentlich, Stadtbibliothek Gütersloh 14:00 Energieberatung Energieberater Bernd Ellger informiert. Termine halbstündlich, kostenlos, nur nach Voranmeldung unter Tel. 0163/8184270 Italienischer Markt Italienisches Flair auf dem Kolbeplatz 17:30 Dialog in Deutsch Offene und kostenlose Gesprächsrunden für Migranten, bis 18.30 Uhr, wöchentlich, Stadtbibliothek Gütersloh 19:30 Littérature pour tous Deutsch-Französische Gesellschaft 22:00 Freaky Friday Club Hangover, Kaiserstr. 52

FR 03 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KULTUR 20:00 Duel: Opus 2 ein Duett im Duell KleinKunst-SixPack, Reethus, RhedaWiedenbrück MUSIK 17:30 20 Jahre – 20 Konzerte: Orgelmusik zur Marktzeit 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Isselhorst, Evangelische Kirche Isselhorst, Kirchplatz

MUSIK 20:00 2. Symphoniekonzert Bielefelder Philharmoniker, Rudolf-Oetker-Halle 20:00 HISS Support: von Weiden Stimmungsvolles Folk-Rock und Polka-Konzert, Die Weberei SONSTIGES Italienischer Markt Italienisches Flair auf dem Kolbeplatz 15:00 Kugeln und Steine aus Weiden Praxisseminar, Anmeldung bis zum 27.10., Infos: www.biostation-gt-bi.de 17:30 Martinsumzug Innenstadt Gütersloh, Start Café Fritzenkötter 19:00 Mitternachtssauna Die Welle, Infos unter www. jaervesauna-guetersloh.de, bis 1:00 Uhr

SA 04 JUGEND 11:00 Singen für Kinder 4 - 8 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, Eintritt frei 14:00 Kinderschmiede Stadtmuseum Gütersloh, bis 17 Uhr 17:00 UniJAZZity – JugendJazzOrchester Konzert, Kulturgut Haus Nottbeck, Landrat-PredeickAllee 1, Oelde KULTUR 19:30 Paarungen Theater Extra, Bürgerbühne Gütersloh, Theater Gütersloh MUSIK 20:00 Ansgar Specht Quartett Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de 23:00 2000er Party Feiern wie gestern! Die Weberei SONSTIGES Italienischer Markt Italienisches Flair auf dem Kolbeplatz 10:30 Kochen für gehörlose Menschen Volkshochschule Gütersloh 11:00 Stadtführung: Der Klassiker - in 90 Minuten durch die Innenstadt Treffpunkt am Rathaus, Gütersloh Marketing GmbH, Infos unter www. guetersloh-marketing.de und Tel. 05241/2113636 19:00 Krimidinner Schlossmühle, Rheda-Wiedenbrück 22:00 JA! MAN! Club Hangover, Kaiserstr. 52

SO 05 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr

Foto: Thomas Ernst

16:00 Rehm/Ridder – sculptures and paintings Ausstellung, bis 27.12.2017, Galerie im Forum, Stadthalle Gütersloh

VON DINGEN UND MENSCHEN Ein Loch ist meistens rund. Darum geht es beim Kindertheater am Dienstag, 7. November, 10 und 15 Uhr, in der Studiobühne des Theaters. Es wiegt nichts und hat keinen Namen. Aber irgendwo gibt es immer eins. Man findet es in der Socke, im Käse und selbst in der Luft. Will man es anfassen, greift man ins Leere. Man kann es größer oder kleiner machen, verdecken oder zustopfen. Doch es lässt sich niemals festhalten. Löcher sind geheimnisvoll. Ein klitzekleines Loch genügt, um zum Entdeckungsreisenden zu werden. Das Stück ist eine Expedition ins Reich der Phantasie, fast ohne Worte, magisch und absurd-komisch. Für Kinder ab vier Jahren.

10:00 Weberei Brunch Wöchentlich, bis 14.30 Uhr, Die Weberei 11:00 Stadtführung Rheda Treffpunkt KonradAdenauer-Platz, Ortsteil Wiedenbrück 13:00 Verkaufsoffener Sonntag Innenstadt Gütersloh, bis 18 Uhr Match Attaxx-Turnier Turnier mit FußballSammelkarten, Toys World, Gütersloh Gänsemarkt Dreiecksplatz, Gütersloh

11:30 Radikaler Modernist Das Mysterium Mart Stam, Marta Herford, Lippold-Galerie, bis 07.01.2018 JUGEND 11:00 Kindertheater Spuky Maus geht in die Luft, Die Weberei KULTUR 17:00 In der Stille des Herzens Autorenlesung mit Musik, Kreuzkirche RhedaWiedenbrück

SPORT 09:45 5. DJK-Halbmarathon Gütersloh LAZ Nord Gütersloh, Am Schlangenbach, 14:00 2. Bundesliga Frauen Arminia Bielefeld FSV Gütersloh 14:30 Fußball FCG - TSG Sprockhövel ENERGIEversum Stadion Heidewald

MUSIK 11:00 2. Symphoniekonzert Bielefelder Philharmoniker, Rudolf-Oetker-Halle 11:15 20 Jahre – 20 Konzerte: Matinée-Konzert 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Isselhorst, Evangelische Kirche Isselhorst, Kirchplatz 12:00 Ansgar Specht Quartett Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de

MO 06 AUSSTELLUNGEN Fotoaustellung: Blumen, Pflanzen, Gartenimpressionen Volkshochschule Gütersloh, bis 22.12.2017 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr

SONSTIGES Italienischer Markt Italienisches Flair auf dem Kolbeplatz 09:30 Schützenbruderschaft: Hubertusmesse mit anschl. Frühstück Bruder-Konrad-Kirche Gütersloh-Spexard 14:00 Autogrammstunde mit Emma Toys World, Gütersloh 14:00 Autogrammstunde mit Erwin Toys World, Gütersloh

MUSIK 16:30 20 Jahre – 20 Konzerte: Frauenchor 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Isselhorst, DRK-Seniorenhof

91

SONSTIGES 18:15 Festgerichte der Türkei Kochabend, Volkshochschule Gütersloh 20:00 Treff um 8: Das letzte Fest Mit Monika Noller und Lindy Ziebell, Saal des Klinikums Gütersloh, Reckenberger Str. 19 Eröffnung des Schwimmerbereiches der Welle Stadtring Kattenstroth

20:00 Whiteout Lesung: Anne von Canal, Buchhandlung Markus 20:00 Flinke Killer Kurze und längere Geschichten mit Charles Bukowski, Musik mit Walden Heißmann, Die Weberei

DI 07

SONSTIGES 15:30 Los Angeles – Showbühne der Welt bis 17 Uhr, Vortrag Volkshochschule Gütersloh 19:30 Quo vadis, Handel? Die Zukunft Gütersloher Läden und Geschäfte Podiumsgespräch, Sparkasse GüterslohRietberg, Hauptstelle, Konrad-Adenauer-Platz 1 20:00 Table ronde Gesprächskreis Deutsch-Französische Gesellschaft Gütersloh, Volkshochschule Gütersloh 20:00 Kickerturnier Das Runde muss ins Eckige, Die Weberei

AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr JUGEND 10:00 Ein Loch ist meistens rund florschütz & döhnert, Theater mit Dingen und Menschen, Kindertheater ab 4 J., Theater Gütersloh 15:00 Ein Loch ist meistens rund florschütz & döhnert, Theater mit Dingen und Menschen, Kindertheater ab 4 J., Theater Gütersloh 16:30 Vorlesen auf Arabisch ab 4 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KINO 20:00 Reise ins Unerwartete Filmabend mit anschließendem Gedankenaustausch, bambi + Löwenherz MUSIK 20:00 Musica da camera No. 3 Klarinettenklänge in der Orangerie. Das Trio Sérénade konzertiert unter dem Thema „Der Reisende ohne Gepäck”, Orangerie, Rheda-Wiedenbrück SONSTIGES 15:00 Blutspenden St. Elisabeth Hospital, bis 20 Uhr 15:00 Sprechstunde des Seniorenbeirats 1. OG, Stadtbibliothek Gütersloh 17:00 Dialog in Deutsch Offene und kostenlose Gesprächsrunden für Migranten, bis 18 Uhr, wöchentlich, Stadtbibliothek Gütersloh 18:00 Nähkurs für Einsteiger Grundkenntnisse des Nähens, Volkshochschule Gütersloh 19:30 Archäologischer Arbeitskreis Heimatverein Gütersloh, bis 21 Uhr, Gartenhaus des Stadtmuseums Gütersloh

MI 08 KULTUR 19:30 La fille du régiment Oldenburgisches Staatstheater, Theater Gütersloh, Einführung 18.45 Uhr

MUSIK 19:00 Vorspielabend Mittwoch Haus der Musikschule Gütersloh, Kirchstr. 18

DO 09 JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KULTUR Kawumm Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte, GOP-Varieté Bad Oeynhausen, bis 14.1.2018, Infos unter www.varieté.de MUSIK 20:00 East Affair (Jazz, Global, Folk) Swing ‘n Sky, Skylobby, Theater Gütersloh 20:00 Bar Fly Spooner & Friends, jeden 2. Do. im Monat, Eintritt frei, Die Weberei SONSTIGES 14:30 Informierenberaten-zuhören Informationen zur hospizlichen und palliativen Begleitung für Bewohner, Angehörige und Interessierte aus dem Quartier, bis 16 Uhr, WilhelmFlorin-Haus (ehemals Hermann-Geibel-Haus), Berliner Str. 130, Gütersloh, bis 16 Uhr 19:00 Energieaktionstage: Fair gehandelte Elektronik Thema mit Zukunft Volkshochschule Gütersloh

FR 10 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr


TIPPS & TERMINE

MUSIK 15:30 20 Jahre – 20 Konzerte: Can You Feel The Love Tonight 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik Inselhorst, Liebeslieder mit der Jugendkantorei Inselhorst, Sparkasse Isselhorst 20:00 Filmkonzert Bielefelder Philharmoniker, Rudolf-Oetker-Halle 20:30 Cable Street Beat The Hotknives aus England, Johnny Reggae Rub Foundation aus Köln und Los Placebos aus dem Ruhrgebiet, Die Weberei SONSTIGES 18:00 Persische Küche vegetarisch bis 21.45 Uhr, Volkshochschule Gütersloh 18:00 Zeichnen lernen bis 21 Uhr, Zeichenkurs, Volkshochschule Gütersloh 18:00 Paradance mit Halloween-Special Die Party für Menschen mit und ohne Behinderung, Die Weberei 19:00 Stadtführung mit dem Nachtwächter durch Gütersloh Mit Horn u. Hellebarde durch das nächtliche Gütersloh, Treffpunkt Apostelkirche, Am Alten Kirchplatz, Gütersloh, Infos unter www. guetersloh-marketing.de 20:00 Kneipenquiz mit Philipp Fleiter, im Bistro, Die Weberei 20:30 Filmabend Kath. Kirche Maria Königin, Auf dem Felde 22:00 Hangover Night Club Hangover, Kaiserstr. 52

SA 11 JUGEND 10:00 Offener Manga-Treff ab 10 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, bis 13 Uhr, ohne Anmeldung - Eintritt frei

11:00 Parachute-English Storytime in English for children 5-8 years Vorlesen und singen in englischer Sprache für Kinder von 5-8 Jahren, Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 30 Minuten, Eintritt frei KULTUR 09:30 Edouard Manet Deutsch-Französische Gesellschaft MUSIK 19:00 Cultura Rock Festival cultura-sparkassentheater Rietberg SONSTIGES Stoff- und Tuchmarkt Innenstadt Rheda 19:00 Die Weberei Party - Ü30 Live-Musik im Bistro und Cocktail-Happy Hour, 22 Uhr Party im Club, Die Weberei 22:00 Kocham Polska Party Club Hangover, Kaiserstr. 52

MO 13

10:00 Weberei Brunch wöchentlich, bis 14.30 Uhr, Die Weberei 17:00 Kath. Pastoralverbund - Martinszug St. Bruder Konrad, Gütersloh-Spexard 11:00 Tag der offenen Tür mit Live-Musik, leckeren Speisen und Getränken Gütersloher Brauhaus, Unter den Ulmen 9, Gütersloh

AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr

MUSIK 16:00 Jugendmusikkorps Avenwedde - Konzert 2017 Stadthalle Gütersloh 18:00 20 Jahre – 20 Konzerte: Abschlusskonzert 20 Jahre Förderverein Kirchenmusik, Evangelische Kirche Inselhorst, Kirchplatz 19:00 Nacht der Songpoeten Singer & Songwriter – LiedGut3D, Die Weberei SONSTIGES 09:00 Rund um Detmold ca. 8 km, Wanderführer: Heiko Wahlhäuser, Fahrt ab Bahnhof Gütersloh, Wandergruppe e. V., Info u. Anm. GT 37063

SPORT 14:00 2. Bundesliga Frauen FSV Gütersloh -SV Meppen, Tönnies Arena, Rheda 14:30 Fußball SC Hassel - FCG Auswärtsspiel

MUSIK 20:00 2. Kammerkonzert Bielefelder Philharmoniker, Rudolf-Oetker-Halle

DI 14

17:00 Handball HSG Gütersloh TuS Gehlenbeck, Neue Sporthalle Städt. Gymnasium, Bismarckstr. 26, Gütersloh

AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr

MI 15 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei

KEINE SCHWARZ-WEISS-MALEREI Schwarz-Weiß-Malerei? – Mitnichten. Die „2x20 – Stadtansichten“ von Gütersloh und Châteauroux, bis zum 5. November im Gütersloher Stadtmuseum zu sehen, sind künstlerisch-fotografische Präzisionsarbeit. Zum 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft haben Detlef Güthenke aus Gütersloh und Sophie Pamart aus Châteauroux jeweils ihre Stadt porträtiert – mit dem geschulten Blick des Fotografen. Die Ausstellung bildete zugleich den Auftakt des Festwochenendes vom 12. bis 15. Oktober, das ganz im Zeichen der Trikolore stand: mit einer Feier im Gütersloher Brauhaus, mit einem französischen Nachmittag auf dem Schinkenmarkt und mit französischen Spezialitäten.

Pflegedienst 2000 GmbH

Sind Sie es leid, hinter Ihrem Geld herzulaufen?

vielseitig…verlässlich…versprochen! Wir beraten und unterstützen Sie in Ihrem Zuhause. • Grund- und Behandlungspflege • Palliativpflege • Hausnotruf

SONSTIGES 15:30 Erben und Vererben Vortrag, Volkshochschule Gütersloh 19:00 Bewegung gestört – Leben gestört Parkinson und andere Bewegungsstörungen LWL-Klinikum Gütersloh, Hermann-Simon-Straße 7 19:00 Parkinsoninfoabend Dr. Thomas Kloß informiert über die Parkinsonerkrankung und andere Bewegungsstörungen, Ambulanzzentrum Haus 01, LWL-Klinikum Gütersloh 23:00 3. Komische Nacht Gütersloh Comedy-Marathon und bestes Entertainment, Die Weberei

KULTUR 18:00 Führung durch das Theater Theater Gütersloh

SO 12 JUGEND 11:00 Meister-Pantomimen Bodecker und Neander: DÉJÁ-VU? Stadthalle Gütersloh, Kleiner Saal 15:30 Dornröschen Landestheater Detmold, Band Randale, Kindertheater ab 6 J., Theater Gütersloh

KULTUR 19:30 Paarungen Theater Extra, Bürgerbühne Gütersloh, Theater Gütersloh

Foto: Stadt Gütersloh

KULTUR 19:30 Paarungen Theater Extra, Bürgerbühne Gütersloh, Theater Gütersloh

• Hauswirtschaftliche Versorgung und vieles mehr...

KULTUR 16:00 Literaturkreis des Literaturvereins Unter der Leitung von Dr. Ulrich Engelen, Eintritt frei, bis 19 Uhr, Stadtbibliothek Gütersloh MUSIK 20:00 Vier Jahreszeiten Chilly Gonzales & Kaiser Quartett Theater Gütersloh 20:00 Talk&Play mit MvM Special Guest: Chris Kramer, Die Weberei SONSTIGES 18:00 Deutschfranzösischer Kochclub Deutsch-Französische Gesellschaft, Weihnachtsmenü

05241-210 353 Blessenstätte 8, 33330 Gütersloh

AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr KINO 20:00 Un profil pour deux Französisches Kino mit deutschen Untertiteln, Kino bambi + Löwenherz KULTUR 19:30 Mannekdoten Musikkabarett im Rossini in Halle 19:30 SLAM GT MachtSIEgreifung – ab jetzt wird zurückgegendert, Die Weberei 20:00 Schlado Amen, Andreas Rebers, Theater Gütersloh MUSIK 19:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus SONSTIGES 17:30 Energieaktionstage: Die Thermografie - mehr als nur bunte Bilder Stadtwerke Gütersloh, Kundenzentrum 19:00 Heimatverein Spexard - 27. Bunter Heimatabend Spexarder Bauernhaus, Gütersloh

FR 17 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr 19:00 Lichterzauber Blumen Krull, Isselhorst, bis 23 Uhr KINO 20:00 Energieaktionstage: Bauer unser Dokumentarfilm, bambi + Löwenherz KULTUR 19:30 Mannekdoten Musikkabarett, Rossini, Halle 20:00 Maxi Gestettenbauer Lieber Maxi als normal Stadthalle Gütersloh, Kleiner Saal

Seit 1974 in Gütersloh Gerichtlich zugelassen Günstige Konditionen Kein Mitgliedsbeitrag

Sprechen Sie mit uns! Wir übernehmen den Einzug Ihrer Außenstände!

DO 16

Inkasso Fölling

Inhaber: Mario Rades Thesings Allee 16 a 33332 Gütersloh Fon 05241 / 95590 Fax 05241 / 955920 inkasso-foelling.de

92


TIPPS & TERMINE

SONSTIGES Andreasmarkt Innenstadt Rheda 20:00 Generation 50plus Party Für alle Feierfreudigen im besten Alter, Die Weberei 22:00 Gib Dir! Club Hangover, Kaiserstr. 52

SA 18 AUSSTELLUNGEN 20:00 50 Jahre Klärwerk Obere Lutter Kunst im Klärwerk, Niehorster Str. 254, Gütersloh JUGEND 16:00 Wir filzen mit Schafwolle Für Kinder und Großeltern, Anmeldung bis 14.11., Teilnahmegebühr: 6 Euro, bis 18 Uhr, Biologische Station Gütersloh/Bielefeld, www.biostation-gt-bi.de KULTUR 19:30 Die Wunderübung Komödie im Bayerischen Hof - München, Theater Gütersloh MUSIK 14:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus 18:00 Konzert Symphonisches Blasorchester der Feuerwehr Gütersloh Stadthalle Gütersloh 19:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus 20:00 Koeckstadt, Kropp & Koeckstadt Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de 20:00 Back to the 90´s Die Weberei

SONSTIGES Andreasmarkt Innenstadt Rheda 11:30 Spielzeugflohmarkt für Spielzeug, Fahrzeuge und Großteile, Gemeindehaus der Erlöserkirche 19:00 Heimatverein Spexard - 27. Bunter Heimatabend Spexarder Bauernhaus, Gütersloh 22:00 Nie ohne mein Team Club Hangover, Kaiserstr. 52 SPORT 15:00 Tennis Verbandsliga 1. Herren Winterrunde, GTC RW TC Rot-Weiß Hagen 1 19:00 Handball HSV Minden-NordHSG Gütersloh, Minden-Nord-Stemmer, Zum Schulkamp 6

SO 19 AUSSTELLUNGEN 11:30 Marta philharmonisch Das Mysterium in Kooperation mit der Nordwestdeutschen Philharmonie - Musik und Kunst, Marta Herford, Marta-Forum KINO 15:30 Energieaktionstage: Bauer unser Dokumentarfilm 17:30 Un profil pour deux Französisches Kino mit deutschen Untertiteln, Kino bambi + Löwenherz KULTUR 16:30 Der Mund ist aufgegangen. Vom Geschmack der Kindheit Lesung im Gartenhaus, Kulturgut Haus Nottbeck, Landrat-Predeick-Allee 1, Oelde MUSIK 11:30 Musikschule Gütersloh Kammermusik-Matinée der Lehrkräfte, Musiksaal der Musikschule Gütersloh 12:00 Koeckstadt Kropp & Koeckstadt Farmhouse Jazzclub, Vorbruchstr. 28, Harsewinkel, www.farmhouse-jazzclub.de

Foto: Förderverein Kirchenmusik

Foto: Pasión de Buena Vista

MUSIK 19:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus 20:00 Hannes Wader Konzert, Stadthalle Gütersloh 20:00 Adel Tawil Konzert, Gerry Weber Stadion, Halle/Westf. 20:00 Martial Solal Jazz, Theater Gütersloh

18:00 Heimatverein Spexard - 27. Bunter Heimatabend Spexarder Bauernhaus, Gütersloh, Deele Spexarder Bauernhaus SPORT 11:00 2. Bundesliga Frauen Turbine Potsdam II FSV Gütersloh

MO 20 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr

JUBILÄUMSKONZERTE Vier 20-minütige Konzerte und ein großes Abschlusskonzert stehen auf dem November-Programm der Isselhorster Jubiläumskonzertreihe. So findet Freitag, 3. November, 17.30 Uhr, eine Orgelmusik zur Marktzeit statt und Sonntag, 5. November, 11.15 Uhr, gibt es eine Cembalo-Matinée in der Evangelischen Kirche Isselhorst. Einen Tag später findet um 16.30 Uhr ein Konzert des Isselhorster Frauenchores im DRK-Seniorenhof statt. Das vierte ist ein Liebeslieder-Konzert Freitag, 10. November, 15.30 Uhr, in der Sparkasse Isselhorst. Das große Abschlusskonzert steht Sonntag, 12. November, 18 Uhr, in der Evangelischen Kirche Isselhorst auf dem Programm. 13:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus 16:30 Sonderkonzert Es musizieren John Rutter (Requiem), Westfälischer Kammerchor Warendorf unter der Leitung von Ansgar Kreuz, St.-Clemens Kirche, Wiedenbrück 18:30 Die Päpstin Musical Fabrik, Reethus 20:00 Schiller Neue Klangwelten live 2017 - Elektronik Pur, Theater Gütersloh

10:30 Feierstunde zum Volkstrauertag Ehrenmal, Bonifatiusstr. 11:00 Blutspenden DRK-Heim, Kaiserstr. 38 33330 Gütersloh 11:00 Trödelmarkt Marktkauf, bis 16 Uhr 11:00 Einladung zur Vernissage Skulpturen und Bildhauerei, Karin Bergmann, CER Campus für Energieeffizienz und Ressourcen, Berliner Straße 197-199, Gütersloh 14:00 Trauer leben ein Angebot für Trauernde Menschen Hospiz- und PalliativVerein, Hochstr. 19, Gütersloh, Eintritt frei, bis 16 Uhr

SONSTIGES Andreasmarkt Innenstadt Rheda 10:00 Weberei Brunch wöchentlich, bis 14.30 Uhr, Die Weberei

MUSIK 20:00 White Coffee Montagsmusik, Blue Fox SONSTIGES Andreasmarkt Innenstadt Rheda 16:00 Blutspenden St. Elisabeth Hospital, bis 20 Uhr 18:00 Vortrag und Podiumsdiskussion Der Künstler Hans Schmitz-Wiedenbrück und sein künstlerisches Schaffen, Museum Wiedenbrücker Schule

DI 21 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor ab 5 Jahre, Stadtbibliothek Gütersloh, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KULTUR 19:30 Ekzem Homo Münchner Kammerspiele Theater Gütersloh SONSTIGES 17:00 Planung und Konzept-Entwicklung für Effizienz-Projekte CER Campus für Energieeffizienz und Ressourcen, Berliner Straße 197-199, Gütersloh

MI 22 AUSSTELLUNGEN 09:00 Lebensfreude in Acryl Marianne Reicherts, Konrad-Adenauer-Haus, Moltkestr. 56, bis 17 Uhr KULTUR 19:30 Ekzem Homo Münchner Kammerspiele Von und mit Gerhard Polt und den Well-Brüdern aus’m Biermoos, Theater Gütersloh SONSTIGES 19:30 Erben und Vererben Vortrag, Volkshochschule Gütersloh

DO 23 JUGEND 16:00 Bibi Blocksberg Hexen, Hexen überall Das Musical, Stadthalle Gütersloh, Großer Saal KULTUR 19:00 Comedy Camp Tour cultura - sparkassentheater an der Ems, Rietberg, www.kulturig.com 19:30 Weihnachten in Frankreich Stephan Schäfer liest Texte aus verschiedenen Epochen und Genres, Buchhandlung Markus 19:30 Das Blaue Sofa Buchtipps 2017 von und mit Christine Westermann, Theater Gütersloh MUSIK 20:00 MuKKe – Musik und Kunst im Kesselhaus Mit der Band CROWN of things, Die Weberei SONSTIGES 09:00 Deutsch Basiskurs Vortrag, Volkshochschule Gütersloh, 20.12.2017 11:00 Christmas POP-UP-SHOP Blessenstätte 8, Gütersloh, bis 18:00

Unsere Qualität spricht für sich seit 39 Jahren

Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gern kostenlos und unverbindlich.

Telefon 05242-902100

Aktuell ist noch ein freier Platz in Gütersloh (Am Heidewald 2) zu vergeben. Neuenkirchener Straße 54 33332 Gütersloh Telefon 05241/70 30 222

Überdachungen - Wintergärten Fenster - Haustüren - Markisen

www.heute-pflege.de

www.sagemueller-gmbh.de 93


KLEINANZEIGEN

gefunden! GESUCHT

KLEINANZEIGEN-MARKT Der große GT-INFO Kleinanzeigen-Markt für Gütersloh mit über 139 Kleinanzeigen in dieser Ausgabe.

VERKÄUFE KFZ-Reparaturen aller Art (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Flohmarkt m. Flair! So., 5.11. in der Verler Schützenhalle u. auf dem Hallenvorplatz werden wieder tolle Schnäppchen angeboten. Am So., 12.11. findet wie in jedem Jahr wieder unser gr. vorweihnachtlicher Floh- u. Trödelmarkt in der Ostwestfalenhalle sowie auf dem Außengelände rund um die Halle statt. Infos u. Anmeldung zu den Märkten unter Tel. 052468494, Fam. Kleinehelfthewes. Wir polieren Ihr Auto auf Hochglanz! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Gefrierschrank „Siemens“, 2 Lichtleisten m. Neonröhren, L 93 cm; 2 Unterbetten, Schurwolle; 2 Bettvorleger; Kühlschrank; Mini-Backofen, neu. Tel. GT 35739.

Schonen Sie Ihr Auto (Handwäsche!). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

PKW-Kleinwagen Verkauf??? Barankauf! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

KFZ-Reparaturen aller Art (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Schalten Sie Ihre Kleinanzeige auch über das Internet, bequem von zu Hause aus! www. gt-info.de

KFZ-Inspektionen – TÜV/AU (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. KFZ-Unfallschäden??? (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Ölwechsel??? Erledigen wir sofort. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Professionelle Autopflege (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

www.zweiradhaus-krax.de Ständig gebrauchte Fahrräder jetzt mit Bild. Joh. Krax & Sohn. Tel. 05246/2378. www.zweiradhaus-krax.de Ständig gebrauchte Fahrräder jetzt mit Bild. Joh. Krax & Sohn. Tel. 05246/2378. Trauringe in großer Auswahl. Trau dich bei EuropaSchmuck, Spiekergasse 8.

Die richtige Pflege auch für ihr Auto! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Ruckzuck Küchenmodernisierung. Matthias Heitwerth, Tel. 05209-980762, www.heitwerth.de

Geschenke-Gutschein (Autopflege)!!! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Alles rund ums Auto. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Waren aus fairem Handel im Eine-Welt-Laden, Spiekergasse 3, Mo. geschl., Di-Fr. 10 -13 Uhr u. 15-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr. www.ekgt.de Insektenschutzgitter f. Fenster, Türen u. Lichtschächte. Tel. GT 400704, www.insektenschutz-walter.de Nähmaschinen, Verkauf u. Reparaturen, Handwerk. Tel. GT 48882. Schalten Sie Ihre Kleinanzeige auch über das Internet, bequem von zu Hause aus! www. gt-info.de Gebraucht-PCs und Notebooks, Reparaturen. www.lowbudget-pc.de Tel. GT 58532. Altgold-Ankauf zum fairen Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. MBW-Technik Roboter und vieles mehr. www.mbw-technik.de

Lübke Kulissentisch, oval, 135 x 100 cm, Kirschbaum + 4 Einlegeböden á 50 cm. VHB 99 Euro. Tel. GT 58310. Küche, neu! L 375 x 260 cm, weiß, Kristall-Glänzend, Ceranfeld + Geschirrspüler, mit Dunstabzug. Alles zum halben Preis wg. Umzug, VHS. Tel. 0151-52329633. Kinderspielzeug, f. 9 Mon. bis ca. 3 J., zu verkaufen, Chicco, V-Tech, Fischer Price, etc., in GT. Tel. 0176-66655336. Skand. Fondue auf drehbarer Servierplatte, m. 6 Schälchen, Gußeisen, Emaille, Holz, 45 Euro. Tel. GT 29329. Gardinen auf Schienen, hell, super schön, 1/2 Preis wg. Umzug; Bad = Spiegel + Hochschrank, weiß; Küche = Sitzgruppe + 4 Stühle, Kombi weiß, Tisch glänzend, v. Zurbrüggen. Tel. 0160-6203607.

Große Pflanzkübel; Pflanzgitter, gr. Findling, neues Ledersofa, 3 Cocktail-Sessel, 12 tlg. Silberbesteck, 2 Wanduhren, neue „Fritzi aus Preußen“-Handtaschen. Tel. GT 78411. Das schmeckt: Bio-Brot und Backwaren von Brotzeit auf dem Wochenmarkt! Di./Do./ Sa. in GT (Berliner Platz); Fr. in Verl u. Isselhorst; Di. bis Sa. 1619 Uhr direkt an der Backstube, Avenwedder Str. 349. Mountain-Bike f. Kinder, 39 Euro, Pentax Kamera, 45 Euro u. div. Kameras. Ledertasche (Kroko Imitat, weinrot), 39 Euro, Kinder- Holz- und Plastikwerkzeug (viel), 20 Euro, gr. Rutsche, 45 Euro, Ki.-Kleidung (Jack Wolfskin/Adidas Gr. 128140) + Neoprenanzug f. Kinder in Gr. L. Tel. GT 7049499 (AB). Der KFZ-Meisterbetrieb für Ihr Auto! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Ankauf von versilbertem Besteck 80/90/100

Ankauf von versilbertem Besteck 80/90/100

JOSEF JOSEF JOSEF TRAURINGGOLDANKAUF GOLDANKAUF GOLDANKAUF PFANDLEIHHAUS PFANDLEIHHAUS PFANDLEIHHAUS

KONFIGURATOR

Gold | Silber | Altgold | Zahngold Gold | Silber | Altgold | Zahngold Gold | SilberLUXUSUHREN | Altgold | Zahngold LUXUSUHREN KFZ • GOLD • SILBER • DIAMANTEN •KFZ • GOLD • SILBER • DIAMANTEN •KFZ • GOLD • SILBER • DIAMANTEN • LUXUSUHREN (auch mit Zähnen)

333 • 585 • 750 GOLD 950 PLATIN 950 PALLADIUM

Wir zahlen absolut faire WirPreise! zahlenÜberzeugen absolut faire Wir Sie Preise! zahlen sich selbst! Überzeugen absolut faireSie Preise! sich Überzeugen selbst! Sie sich selbst!

BARGELD SOFORT! BARGELD SOFORT! BARGELD SOFORT!

www.jc-schmuck.de www.jc-schmuck.de www.gt-gold.de GT-GOLDwww.jc-schmuck.de

AmSpiekergasse Neuen Baum Am 4 • 59229 Baum AmAhlen Neuen 4 • 59229 Baum Ahlen 4 • 59229 Ahlen 5 •Neuen 33330 Gütersloh Tel.:0023 52 82 41 Tel.: // 2912 9325 Tel.: 6818 0 12 23 82 Tel.: / 9 680585er 12 23 25 82Gold / 9 68 12ab 25299,– € Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00-18:00 Öffnungszeiten: Uhr durchgehend Mo-Fr 9:00-18:00 geöffnet durchgehend Mo-Fr geöffnet durchgehend geöffnet Mo. bis Fr. von 9:30 bisÖffnungszeiten: 18:00Uhr Uhr und Sa. von9:00-18:00 10:00 bis Uhr 15:00 Uhr

94

Ankauf von Bernstein

(auch mit Zähnen)

Ankauf von Bernstein

(auch mit Zähnen)

Ankauf von Bernstein

Ankauf von versilbertem Besteck 80/90/100

TRAURINGKONFIGURATOR TRAURINGKONFIGURATOR designen Sie sich Ihren Trau(m)ring! TRAURINGKONFIGURATOR designen Sie sich Ihren Trau(m)ring! designen Sie sich Ihren Trau(m)ring!


Heimtrainer nie gebraucht, 100 Euro, Fuß- u. Armtrainer, 50 Euro, sofort zu verkaufen. Tel. 0160-6203607. Tischfußball-Kicker zu verk., VHB 30 Euro, 1,40 m Kunstweihnachtsbaum VHB, 4 Küchenstühle à 5 Euro, 4 Kunststoffgartenstühle m. Tisch u. Auflagen zu verschenken. Geige m. Bogen ohne Koffer VHB 65 Euro, 12 Seiten Gitarre m. Ständer VHB 140 Euro, Wohnzimmertisch VHB 65 Euro, Topzustand. Tel. GT 20278. Die Caritas Kleiderkammer, Unter den Ulmen 23, bietet gut erhaltene Kleidung, auch gr. Größen, zu kl. Preisen, immer Do. 15 - 17 Uhr. Volksflohmarkt Schützenhalle und Freigelände Batenhorst, Rheda-WD, Sonntag 12.11. Anmeldungen unter Mail: info@ volksflohmarkt.de oder Tel. GT 470276.

KAUFGESUCHE Altgold-Ankauf zum fairen Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. Juwelier GT Gold. Der Juwelier Ihres Vertrauens kauft Gold, Zahngold, Silber, Bernsteine und vieles mehr an! Besuchen Sie uns in der Spiekergasse 5. Wir freuen uns auf Sie! Tel. GT 2121893.

MOBIL Autopflege und Wartung vom Profi! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. PKW-Unfallschäden??? (Barankauf). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Wir rüsten Ihr Auto auf Gas um!!! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Wir kaufen Ihren gebr. Kleinwagen an! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Lack- und Dellendoktor! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. www.bulli-mieten.com Auto-Point, Bar An- u. Verkauf v. Gebrauchtwagen. Tel. GT 4033344.

HANDWERK Fest-Reportagen, Portraits vor Ort, Foto Dirk Nothoff, Tel. GT 55775. Alles muss raus - Entrümpelung. Tel. GT 687999.

KONTAKTE

ANZEIGEN ONLINE AUFGEBEN

Im Altenheim brauchen wir uns nicht kennenlernen, daher suche ich Dich jetzt! Er, 189 cm groß, 65 J., NR, NT sucht eine nette Sie für eine Zukunft zu zweit. Chiffre: 111701. Wir haben Spaß, wir machen spannende Sachen, wir sind fast perfekt! Wäre da nicht ein leichter Frauenüberschuss. Was uns also noch fehlt, bist Du, männl., um die 50 J. Chiffre: 101701.

WWW.GT-INFO.DE

JOBS Ein schöner Garten ist kein Zufall! Wir planen, gestalten u. pflegen. Sie genießen! Stefan Schubert, Garten-Gestaltung, Tel. 05201 734701. Geschäftsausstattungen, Büromöbel, Dekoelemente, Spezialanfertigungen. www.tiemann-einrichtungen.de Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Blitz-Zimmerräumdienst, Sperrmüllentsorgung. Komet die gemeinnützige GmbH. Tel. GT 9619311. Entrümpelungen aller Art, gut und preiswert Tel. 0524248401. Jan Fliesenverlegung. 0157-85290368.

Tel.

Aufarbeiten u. Neubeziehen v. Polstermöbeln (Sessel, Sofas, Stühle, Eckbänke …). W. Findeklee, Haller Str. 135. Tel. GT 79497. Verlege preiswert u. gut Laminat, Parkett, Kork, Verlegeplatten u. v. m. u. Einbau v. Zimmertüren. Tel. 05242-9644885 od. 0171-5288956. Gärtnerin bietet Gartenpflege. Tel. GT 4031225. Strahlend saubere Fenster. Tel. GT 687999. www.mersch-garten.de, Gartenpflege u. Gestaltung, Gehölzschnitt, Uli Mersch, Tel. 0151-56141174. Frisch gestrichen ins neue Jahr. Tel. GT 687999. Umzugshilfe für Senioren. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Die Profis der gemeinnützigen Komet GmbH. Tel. GT 9619311.

Fensterputzen zuverlässig, sauber u. preiswert. Wohnungen ab 25 Euro. Häuser ab 50 Euro. Tel. GT 2339549 od. 0176-64258426. Sportlich eigenes Geld verdienen. Zusteller (m/w) zum Verteilen von Werbematerial ges.; Domus Werbung GmbH, Tel. 05732-68255-34, info@domus-werbung.de

Neuer Glanz für Ihre teuren

Ledermöbel Reinigen • Färben Polstern • Ändern Neue Schönheit für hochwertige

Polstermöbel Neubezug • Umpolstern Neuanfertigung • Umarbeiten

Polster Partner

H. Hengstmann GmbH Leinenweg 4 • 33415 Verl Fon (05246) 709630 Fax (05246) 709631

Veranstaltung Gütersloh Veranstaltung in in Gütersloh Veranstaltung ininGütersloh Veranstaltung Gütersloh Veranstaltung in Gütersloh

KLEINANZEIGEN

Reise ins ins Reise Reise ins Unerwartete Unerwartete Unerwartete Reise ins Filmabend mit Filmabend mit Unerwartete Filmabend mit anschl. Gedankentausch anschl. Gedankentausch Gedankentausch anschl. Filmabend mit anschl. Gedankentausch

Dienstag Dienstag Dienstag 7. November 7. November November 7. Dienstag 20:00 Uhr 20:00 Uhr 20:00 Uhr 7. November

„Filmkunstkino bambi“

20:00 Uhr bambi“ „Filmkunstkino „Filmkunstkino Bogenstr. 3 in bambi“ Gütersloh Bogenstr. 33 in in Gütersloh Gütersloh Bogenstr. „Filmkunstkino bambi“ Internationale Schule des Bogenstr. 3 in Gütersloh

Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes LECTORIUM ROSICRUCIANUM e.V. Goldenen Rosenkreuzes LECTORIUM ROSICRUCIANUM e.V. LECTORIUM ROSICRUCIANUM e.V. www.rosenkreuz.de Internationale Schule des

www.rosenkreuz.de

Goldenen Rosenkreuzes www.rosenkreuz.de LECTORIUM ROSICRUCIANUM e.V.

www.rosenkreuz.de www.rosenkreuz.de

Ich, w., suche privat Häuser in GT zur Reinigung, 1x wöchentl. od. nach Absprache. Tel. 017630141391. 54 j. Krankenpflegerin möchte Sie gerne im Alltag unterstützen. Leichte Pflege u. Hausarbeit an den Wochenenden nach Wunsch/Absprache u. in der Woche zw. 18 u. 20 Uhr. Bin absolut zuverlässig. PKW vorhanden. Tel. 0157-51997107. Reinigungskraft, Teilzeit od. Minijob für amb. Pflegedienst. Info u. Bewerbung: Tel. GT 7094015. Daheim e.V., Winkelstr. 2b.

• Apple-Service und Support • Beratung · Planung · Vertrieb • Softwarepflege Administration • Internet-Anbindungen • Netzwerke · Schulungen · Kaufberatung Fon (0 52 41) 2 10 18 90 · Fax (0 52 41) 2 10 18 91 Mobil 0 170/2 35 76 64 · macundmehr.info@t-online.de Auf der Heide 2 · 33334 Gütersloh

Versicherungsmaklerbüro in Bielefeld-Eckardtsheim sucht ab sofort Verstärkung. Tel. 05205-879310. Haushaltshilfe zur Unterstützung für Privathaushalt im Norden von Gütersloh für ca. 4 Stunden gesucht. Erfahrung und dt. Sprachkenntnisse erwünscht. Chiffre: 111702. Ich, w., suche dringend eine Putzstelle. Habe gute Erfahrung u. Kenntnisse, würde auch Bügeln. Ich freue mich über Ihren Anruf! Tel. 017645159865.

„Baumpflege Maurer“ - Fachbetrieb für Baumpflege und Baumfällung, Tel. GT 3384844 www.baumpflege-maurer.de

Suche einen gelernten od. erfahrenen Fensterputzer auf 450 Euro-Basis od. Teilzeit. M&O Gebäudereinigung, Anfragen unter: 0173-7877921.

Geschäftsausstattungen, Büromöbel, Spezialanfertigungen. www.tiemann-einrichtungen.de

Familienmutter sucht Putzstelle. Privathaushalt od. Büro. Tel. 0176-42936273.

95

Wir fertigen für Sie:

Treppengeländer · Balkongeländer Fenstergitter · Handläufe Stahltore · Kunstschmiedearbeiten Stahltreppen · Vordächer Terrassen-Überdachungen Stahlbau · Carports Edelstahlarbeiten · Zertifizierter Schweißerfachbetrieb Reparaturarbeiten & vieles mehr Schlosserei + Bauschlosserei

A. MENSE

HUSQVARNA · BERNINA · JANOME SINGER · BROTHER · PFAFF

Gütersloh · Spexarder Bahnhof 9

☎ 4 88 82 Verkauf und Werkstatt

Forellenweg 1 Gütersloh-Avenwedde Telefon (0 52 09) 28 28 Fax (0 52 09) 32 11 www.schlosserei-mense.de


KLEINANZEIGEN Suche Putzstelle in Spexard. Tel. 0176-78738704.

FITNESS & WELLNESS www.mal-oase.de sich entfalten und entspannen. Gutes Tanzen in Gütersloh? www.tsc-flair.de Fachkundige Pflege für Körper-Ästhetik, Mobiler Service für Fuß- und Handpflege, Hausbesuche nach Terminvereinbarung. O. Manske, Tel. 0176-36191301.

FREIZEIT & URLAUB Ihr Kreuzfahrt Spezialist ontravel und Groeneveld Reisen in Rheda-Wiedenbrück. Top Angebote führender Kreuzfahrt Reedereien, z. B. AIDA, TUI Cruises, Phoenix u.v.m. Erfahren Sie mehr über die Preisvarianten VARIO, JUST oder AIDA Pauschal. ontravel Reisen, Rathausplatz 11. Tel. 05242-94620. www.mal-oase.de sich entfalten und entspannen.

MIETSACHEN & IMMOBILIEN 2 ZKB. (kl. Nebenraum), Küche, Bad, Gäste-WC, Balkon, Keller, Carport (Fahrrad-Geräteraum), 1 OG, 70 qm, in ruhiger Wohnlage (Nähe Elisabeth-Hospital), geh. Ausstattung, frei zum 1.11.17, zu vermieten. Tel. 05204-4406. Junges, solventes Rentnerehepaar, dt., NR, sucht Whg., 8090 qm, ab 04/18, stadtnah, ruhiges, solides Umfeld, gerne mit Terrasse, Garage, G-WC, bis 500 Euro KM. Tel. GT 2335573.

Rentnerehepaar sucht Bungalow, ab 100 qm, zu Anfang 2018. NR, keine Tiere. Tel. 01711919 566.

Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263.

Heilpraktiker sucht Praxisräumlichkeiten in GT od. näherer Umgebung, gerne auch in Praxisgemeinschaft. Angebote unter Tel. GT 2202622.

Violin- und Cello-Grundausbildung. DER Einstieg in den Streicherklang für Kinder ab 5 Jahren. Willkommen in der Schule für Musik & Kunst ... Spiel mit Deinem Talent, Feldstr. 33. Tel. GT 12590. www.musik-kunstschule.de

55-j. berufstätige Singlefrau sucht zum 01.04.18 2-ZKBWhg., max 65 qm, in Gütersloh. Tel. 0159-02671703.

TIERE & CO Suchen für unseren Cairn-Terrier-Rüden eine liebev. Urlaubsbetreuung vom 28.03.2018 - 08.04.2018. Murphy ist (Kinder)lieb und mag andere Hunde (Hündinnen, keine Rüden). Tel. 01733755589. Ferien und Schule für Ihr Tier, Hof Niedergassel. Hunde- & Katzenpension. Tel. GT 68236 od GT 6555.

UNTERRICHT & KURSE Biete Nachhilfe in Englisch bis Kl. 12. Tel. GT 56010. Lehrer erteilt Intensiv-Einzelunterricht in Deutsch, Engl., Franz., Spanisch, Latein, Mathe, Chemie, Bio, Physik, BWL, VWL, Orga, Rewe, Klasse 5-13. Tel. GT 59124. Einzelnachhilfe Zuhause, alle Fächer (Mathe, Engl., Deutsch, usw.) Klassen und Schulen. 2012 Infratest: GUT. Sprechen Sie mit uns! ABACUS-Nachhilfe.de, Tel. GT 221032. Gitarrenunterricht in Gütersloh u. Rheda-Wiedenbrück. Tel. 0162-4786486. Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft.

Die strahlenden Töne von Trompete, Posaune od. Horn als Solist u. im Ensemble spielen - Das lernst Du in der Schule für Musik & Kunst ... und Dein Ohr freut sich. Willkommen in der Feldstr. 33, Tel. GT 12590, www.musik-kunstschule.de Harfen-Unterricht in Gütersloh? Ja! Unsere Harfenlehrerin Lydie Römisch möchte Ihnen und Ihrem Kind die Welt des Harfenklanges eröffnen. Schule für Musik & Kunst. Streichen, Zupfen, Malen - alles ohne Qualen - in der Feldstr. 33, Tel. GT 12590. www.musik-kunstschule.de Qual. Nachhilfe in allen Hauptfächern erteilt in GT. Tel. 0172-7122182.

MUSIK www.drumunterricht.de Du weißt noch nicht, welches Instrument Du erlernen möchtest? Die Antwort gibt Dir unser Instrumenten-Kanon. Willkommen in der Schule für Musik & Kunst ... und Dein Ohr freut sich, Feldstr. 33. Tel. GT 12590 www.musik-kunstschule.de Klavierspielen ist mein liebstes Hobby. Viele, die das heute sagen, haben es bei uns gelernt. Schule für Musik & Kunst, Wellness für die Lauscher, Feldstr. 33. Tel. GT 12590. www.musik-kunstschule. de

Ihre KLEINanzeige Bitte kreuzen Sie an, unter welcher Rubrik Ihre Anzeige erscheinen soll: wollen Sie unter mehreren Rubriken inserieren, vervielfältigt sich auch der Preis entsprechend.

£ Verkäufe £ Kaufgesuche £ Mobil £ Tiere & Co £ Mietsachen & Immobilien £ Jobs £ Unterricht & Kurse £ Musik £ Kontakte £ Freizeit £ Fitness £ Handwerk £ … und sonst

ANZEIGEN ONLINE AUFGEBEN

WWW.GT-INFO.DE Klavierstimmung durch gelernten Klavierbauer f. 70 Euro. Junkmann. Tel. 05244-8459. www.GTrommeln.de Sie glauben, Sie sind zu alt, um mit dem Erlernen eines Instrumentes zu beginnen? Wir überzeugen Sie vom Gegenteil ... denn, wir unterrichten Senioren ebenso gern wie Kinder. Willkommen in der Schule für Musik & Kunst, STIMMT JA! Feldstr. 33. Tel. GT 12590, www. musik-kunstschule.de

… UND SONST PC-Hilfe f. jedes Alter! Brauchen Sie Hilfe am PC, im Internet, bei E-Mails? Viren-Schutz? Tel. GT 4367. Akkordeon spielen mit Spass. Das Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde e.V. sucht Verstärkung (auch Keyboarder, Bassisten, Schlagzeuger). Nähere Infos unter Tel. 05242- 35966 od. www.hohnerklang-oelde.de

„Das Schnäppchen“, eine gemeinnützige Einrichtung zugunsten psych. kranker Menschen sucht gut erh. Kleiderspenden (Damen/Herren) u. Schuhe. Mo-Fr 10-13 Uhr; Di + Do 10-18 Uhr, Schulstr. 5, Tel. GT 26644.

Ihr Spezialist f. Antikuhren u. Uhr-Rep. jeder Art, gut u. günstig. Uhrmachermeister R.-J. Bentlage. Tel GT 29695.

Wissen Sie, wie viele Wohnungen zwischen 1945 und 1969 neu gebaut wurden? Wie viel und was wurde vom Gütersloher Bauverein erstellt? Wissen Sie, wie viele Gebäude mit wie vielen Wohnungen bis 1969 für die britischen Truppen errichtet wurden? Michael Zirbel „Gütersloh zwischen 1945 und 1969“, erhältlich in allen Buchhandlungen der Stadt.

Wissen Sie, wie viele Wohnungen zwischen 1945 und 1969 neu gebaut wurden? Wie viel und was wurde vom Gütersloher Bauverein erstellt? Wissen Sie, wie viele Gebäude mit wie vielen Wohnungen bis 1969 für die britischen Truppen errichtet wurden? Michael Zirbel „Gütersloh zwischen 1945 und 1969“, erhältlich in allen Buchhandlungen der Stadt.

Waren aus fairem Handel im Eine-Welt-Laden, Spiekergasse 3, Mo. geschl., Di-Fr. 10 -13 Uhr u. 15-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr. www.ekgt.de Mal wieder aufräumen? Hole kostenlos Trödel ab. Kein Sperrmüll, keine Entsorgung. Freue mich über jeden Anruf! Suche Saxophon als Deko bis 90 Euro. Runder Gartentisch zu verschenken! Kunstweihnachtsbaum 1,40 hoch zu verk. VHB. Tel. GT 20278. VORWERK Kundenberaterin für Neu- und Altgeräte, kostenloser Service, Birgit Rosenberger, Tel. 0174-9095270. Gutes Tanzen in Gütersloh? www.tsc-flair.de

Trauringe zum Selberschmieden! – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981.

Anzeigenschluss für die Dezember-Ausgabe am Freitag, 10. November 2017, 16 Uhr. Lass doch den Meister ran! Anfertigung, Umarbeit, Neuanfertigung. – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981. Suche 2 Eintrittskarten für Martin Rütter in der Stadthalle GT am 13.12.17. Tel. 01712280005.

Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft. Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263.

Bar An- und Verkauf. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Vom Erbstück zum Schmuckstück! – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981.

KFZ-Klima-Befüllung/Service, 59 Euro. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Perlenschmuck. Zauberhaft und Wunderschön bei Europa-Schmuck. Spiekergasse 8.

Anzeigenschluss der Dezember-Ausgabe ist Freitag, der 10. November 2017

£ gewerbliche Kleinanzeige (4 €/Druckzeile zzgl. MwSt): £ einmalige Schaltung £ Schaltung bis auf Widerruf £ Privatanzeige (3,50 € pauschal, einmalige Schaltung) £ Chiffre-Anzeige (9 € pauschal, einmalige Schaltung) Name und Adresse Kleinanzeigentext

Datum und Unterschrift sowie Telefonnummer (nur für Rückfragen)


AKTUELL

Preisverleihung in Berlin, der 2. Preis in der Kategorie Ausbildungsinitiative ging an ‚Azubi Kommunal‘ (v.l.): Laudator René Fornol, Bundesvorsitzender der Junioren des Handwerks, Matthias Lange, stellvertretender Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Jörg Schachtsiek (Ausbildungsleitung Stadt Bielefeld), Ramona Klose (Dozentin am Studieninstitut), Bianca Kuhlmann (Ausbildungsleitung Kreis Herford), Gisela Meyer-Schulte (Ausbildungsleitung Stadt Gronau), Anika Ehlers (Dozentin am Studieninstitut) sowie Michael Schillinger, Vorstand der INTER Versicherungsgruppe. Foto: Jens Schicke

AZUBI KOMMUNAL GEWINNT

Ausbildungspreis

U

nter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries wurde ‚Azubi kommunal‘ gestern in Berlin als Ausbildungsass mit dem zweiten Platz in der Kategorie Ausbildungsinitiative ausgezeichnet. Dieser ‚Förderpreis der jungen deutschen Wirtschaft‘ zeichnet seit 21 Jahren herausragendes Engagement bei der Vorbereitung Jugendlicher auf das Berufsleben aus. Die Aktion ‚Azubi kommunal‘ wirbt auf vielfältige Weise um den Nachwuchs. Schließlich gibt es dort mehr als 30 verschiedene Berufe in den Bereichen Technik, Handwerk und Verwaltung. Highlight der Kampagne ist der aktuelle Kinospot. Hinter ‚Azubi kommunal‘ steht der Arbeitskreis ‚Ausbildungsmarketing‘ der Kommunalverwaltungen in Ostwestfalen-Lippe und dem Münsterland, in dem das Studieninstitut Westfalen-Lippe die koordinierende Funktion hat. Dass die fünfköpfige Delegation mit Ramona Klose (Dozentin Studieninstitut), Anika Ehlers (Dozentin am Studieninstitut), Bianca Kuhlmann (Ausbildungsleitung Kreis Herford), Jörg Schachtsiek (Ausbildungsleitung Stadt Bielefeld) sowie Gisela Meyer-Schulte (Ausbildungsleitung Stadt Gronau) zur Preisübergabe nach Berlin fahren konnte, verdankt sie indirekt dem CDU-Bundestagsmitglied Ralph Brinkhaus aus Gütersloh. Der Finanzexperte hatte in den örtlichen Medien im Kreis Gütersloh auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Die Anregung zur Teilnahme ging über

97

die Ausbildungsleiterin des Kreises Gütersloh, Simone Kramer, bis zum Studieninstitut. „Wir hatten uns eigentlich keine großen Chancen ausgerechnet, weil es ein Preis der Wirtschaft ist“, erinnerte sich Klose. „Dass wir als öffentlicher Dienst mit unserem Projekt aber auch die junge deutsche Wirtschaft beeindrucken konnten, freut uns umso mehr.“ Höher als das Preisgeld – für den 2. Platz gab es 1500 Euro – bewertet sie den Imagegewinn. „Das verstehe ich auch als Beweis dafür, dass wir gemeinsam den richtigen Weg gehen.“ Unter der Federführung des Studieninstituts wirbt das Projekt ‚Azubi kommunal‘ seit mehreren Jahren mit dem Slogan ‚Du kannst mehr bewegen, als du denkst‘ um neue Auszubildende (www.azubi-kommunal.de). Azubi kommunal bündelt die gemeinsamen Werbemaßnahmen und hat unter anderem den vielbeachteten Kinospot herausgebracht, in dem die potenziellen Azubi-Kandidaten in die unterschiedlichsten Berufe in der öffentlichen Verwaltung hineinschnuppern und erleben, wie vielfältig diese ist. Die Idee für das Projekt ‚Azubi kommunal‘ hatte der Arbeitskreis ‚Ausbildungsmarketing‘ der Kommunalverwaltungen in Ostwestfalen-Lippe und dem Münsterland. Stellvertretend für den gesamten Arbeitskreis nahmen jetzt die fünf Vertreter den Preis in Berlin entgegen. „Das Preisgeld wollen wir in unsere Internetseiten investieren, um sie noch ansprechender und informativer zu gestalten“, erklärt Anika Ehlers (Studieninstitut). ‚Ausbildungs-Ass‘, der Förderpreis der jungen Wirtschaft, zeichnete in diesem Jahr elf Unternehmen und Institutionen in drei Kategorien aus. Die Kategorien waren Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung sowie Ausbildungsinitiativen. Mit der Preisverleihung in Berlin schließt sich ein Kreis – denn der Dreh zum Kino-Spot von Azubi kommunal ist weitgehend mit einem anderen Preisgeld finanziert worden: 2015 gab es für die bis dato einzigartige Werbekampagne von Kommunen den ‚DBB-Innovationspreis‘ des Deutschen Beamtenbundes (DBB). ˜


DIE LETZTE SEITE

DAS M O N AT S Z E U G N IS Die GT-INFO-Noten für gute und schlechte lokale Leistungen

WEITER SO!

GENAU SO!

DAS ROCKT!

OKAY

NA JA

GEHT SO

DAS GEHT BESSER!

ZIEMLICH DANEBEN

ABSOLUT DANEBEN

R E KO R D V E R D Ä C H T I G

FEIERBIEST

STELLSCHRAUBEN

Bürgermeister Henning Schulz (CDU) ist seit September 2015 in Amt und Würden. Seitdem steigt die Investitionsfreudigkeit. Vergessen sind die Sparappelle der Kämmerin Christine Lang und Maria Unger (SPD), denn vor noch nicht einmal drei Jahren drohten beide unisono mit Konsolidierung und Haushaltssicherung. Dank der Niedrigzinspolitik von Mario Draghi, dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank, ist Sparen aus der Mode gekommen – und Schulden sind nicht anrüchig. So konnte Norbert Monscheidt, städtischer Finanzchef, vor seinem Ruhestand den Parteien einen Haushaltsentwurf präsentieren, der in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig ist. So sollen die Ausgaben der Stadt im nächsten Jahr auf 294,5 Millionen steigen und somit das errechnete Defizit von 6,8 Millionen Euro durch die Inanspruchnahme der gut gefüllten (fiktiven) Ausgleichsrücklage ausgleichen. Nach dem Amtsantritt von Henning Schulz ist das Haushaltsvolumen damit um mehr als 10 Prozent gestiegen bei nahezu unveränderten Steuersätzen. Weitaus atemberaubender erscheint aber das vorgesehene Investitionsprogramm, das sich unter der Schulz-Ägide von 28 Millionen Euro auf 52,6 Millionen Euro nahezu verdoppelt hat. Der größte Brocken landet dabei unter der Erde. So werden in fast 70 Einzelmaßnahmen im Volumen von 14,4 Millionen Euro Regen- und Schmutzwasserkanäle erneuert und modernisiert. Also Geldausgaben, von denen der Bürger kaum etwas sieht. Und wie meistens bleibt der Sport mit 120.000 Euro und die Förderung des Fuß- und Radwegenetzes mit 70.000 Euro weiterhin das Stiefkind des aktuellen Haushaltsentwurfes. Fragt sich nur, wie lange der Bürger dieses Defizit ohne Murren hinnehmen wird, zumal der Bürgermeister sich selbst als passionierten „Radfahrer“ sieht.

Der „gemeine“ Gütersloher kann es in diesem Jahr richtig krachen lassen. Hochkarätige Veranstaltungen und Geburtstage bieten genügend Anlässe zum Feiern: 40 Jahre Bertelsmann Stiftung; 30 Jahre „Neue Stimmen“, 40 Jahre Städtepartnerschaft, 160 Jahre Städtischer Musikverein und 165 Jahre Gütersloher Schützengesellschaft. Und zwischendurch die überaus erfolgreichen Formate Freitag18, Gütersloher Sommer und Woche der kleinen Künste. Dazu die Weberei, das Wapel- und Parkbad. Außen vor bleiben dabei die Stiftungen, die über Jahre hinweg Schwerpunkte gesetzt und das Leben in der Stadt gefördert haben. Das gilt ebenso für die 90 Vereine jedweder Couleur, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten die kulturelle Vielfalt fördern. Differenzierter sind da schon die Städtepartnerschaften zu betrachten. Mit Chateauroux/Frankreich (1977), Broxtowe/England (1978), Graudenz/Polen (1989), Falun/Schweden (1994) und Rschew/Russland (2008) gibt es Partnerschaften, die mehr oder weniger nur auf dem Papier stehen und durch gegenseitige Besuche politischer Gruppen aufrechterhalten werden. Das kann eigentlich nicht der Sinn von Partnerschaften sein. Der Eindruck mag täuschen, aber augenscheinlich pflegt der Kreis Gütersloh bereits seit Jahren einen regen Austausch mit dem Pendant im lettischen Valmiera – nicht nur auf politischer Ebene. Ohne Frage liegt es an den handelnden Akteuren, in welchem Rahmen und welcher Intensität sich die Partnerschaften entwickeln, aber dazu bedarf es seitens der Stadt neue Impulse. Gerade Schüler und Jugendliche sollten mit ihren Lehrern und Betreuern die sich bietenden Möglichkeiten nutzen.

Mit viel Engagement und hohem persönlichem Einsatz haben Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer, Hermann Korfmacher und Co vor einigen Monaten den FC Gütersloh vor der Pleite gerettet, um auch im nächsten Jahr fünftklassigen Fußball im Heidewald präsentieren zu können. In naher Zukunft gilt es nun, den finanziellen Kraftakt auch personell auf eine breitere Basis zu stellen. Dazu gehört vordergründig die Sicherung der Spielstätte, denn im Heidewald läuft der Vertrag zwischen der Stadt und der Gütersloher Schützengesellschaft 2019 aus. Und im Nachhinein gilt es, an ein paar Stellschrauben im organisatorischen und administrativen Bereich zu drehen, um Veränderungen herbeizuführen. Ähnlich des Patenschafts-Briefes bei der Stadtstiftung ist es vielleicht eine Überlegung wert, für Förderer des FCG Sponsoring Nadeln oder Medaillen in Gold, Silber oder Bronze zu verleihen. Im Gegensatz dazu könnten die Unterstützer den zugesagten Anzeigenplatz im Stadionblatt für bezahlte Anzeigenakquisition zur Verfügung stellen. Anregungen dazu sind schon von einigen Seiten an den Vorstand signalisiert worden, bisher aber ohne Resonanz. Darüber hinaus sollte in diesem Zusammenhang ebenfalls über den redaktionellen Inhalt des Blattes nachgedacht werden. Die angeregten Stellschrauben stellen keine Kritik dar und sollen die engagierte Arbeit des Vorstandsteams nicht in Frage stellen. Aber getreu dem anerkannten und erfolgreichen Slogan „Immer besser“ eines mittelständischen heimischen Unternehmens sollten die neuen „Macher des Fußballclubs” nicht ruhen, den Verein mit innovativen Ideen auf eine breitere Basis zu stellen.

Grafik und Produktion Lena Barwinsky, Ulrike Hanich, Jenny Kröger, Marita Sagemüller Aufgabe von Kleinanzeigen über www.gt-info.de, per Post oder per­sönlich in der Redaktion. Einsendeschluss bei Gewinnspielen Falls bei Gewinnspielen nicht anders ange­geben, ist Anzeigenschluss gleichzeitig Einsendeschluss. Auflage 44.000 Exem­plare werden kostenlos an die Haushalte in Gütersloh verteilt Erscheinungs­weise monatlich Dru­ckerei Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG, Kassel Verteilung Domus Werbung GmbH

übernommen. Kürzungen behalten wir uns vor. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Heraus­gebers überein. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für die Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte Anzeigen wird eine Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigenpreises übernommen. Für nicht erschienene Anzeigen und Beilagen wird keine Haftung übernommen. Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 18, die Ihnen gern zugesandt wird. © 2017

IMPRESSUM Herausgeber Flöttmann Verlag GmbH, Gütersloh Redaktionsanschrift Schulstraße 10, 33330 Gütersloh, Postfach 1653, 33246 Gütersloh Telefon GT 860860 Telefax GT 860861 E-Mail Redaktion redaktion@­gt-info.de E-Mail Anzeigen anzeigen@gt-info.de E-Mail Kleinanzeigen kleinanzeigen@gt-info.de Chefredakteur Markus Corsmeyer (V.i.S.d.P.) Redak­tion Birgit Compin, David Drepper, Heiner Wichelmann Anzeigenleitung Wolfgang Sauer Anzeigenverkauf Jeannette Berwing, Lars Ordelheide, Wolfgang Sauer

Dieses Magazin ist mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche wegen etwaiger Fehler müssen ab­gelehnt werden. Eventuelle Änderungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse. Für unverlangt eingesandte 98 Manuskripte, Fotos und Druckvor­­­lagen wird keine Haftung

98

Erscheinungstermin der nächsten Ausgabe: Donnerstag, 23. November 2017 Redaktionsschluss: Freitag, 10. November 2017 Anzeigenschluss: Freitag, 10. November 2017


Angebote gültig solange Vorrat reicht!

Das schnäppchenparadies in ihrer nähe

mega ega g kauf u

Markenware Lebensmittel Süsswaren Haushaltswaren Drogerieartikel Und noch vieles Mehr ...

ÖFFNUNGSZEITEN MO – FR 9.30 – 18.00 UHR SA 10.00 - 14.00 UHR

Mega Kauf GmbH & Co. KG | Lagescher Str. 10 | 33813 Oerlinghausen

1.

Milka Pralinen 187g 100g = 1,06€

39

Vio Spritzig 0,5 Ltr. 18 Flaschen (1 Ltr. = 0,33€)

Vio Wasser Medium 6 x 1,0 Ltr. (1 Ltr. = 0,25€)

Monster Energy 0,5 Ltr. (1 Ltr. = 0,25€)

Milka Kuchen und Kekse versch. 140-175g | 100g = 0,80-1,00€

Vio Bio Limonade versch. Sorten 1 Ltr. Flasche Knallerpreis!!!

0.59

Coca Cola 0,5 Ltr. 12 Flaschen (1 Ltr. = 0,42€)

+ Pfand

1.

99

Milka Schokolade 87/90/93/100g 100g = 0,69-0,80€

0.69

Jacobs 2in1 und 3in1 168g/216g (100g = 0,68/0,88€)

1.49

0.

79

Senseo Pads Big Pack 36 Portionen 250g 100g = 1,10€

funny frisch Kesselchips 120g | 100g = 0,69€

2.99

0.

1.99

0.99

0.39

0.

1.

29

Bulls Eye Saucen 235ml | 100ml = 0,40€

0.99

1.49 Axe Dusch-Gel 250ml 100ml = 0,60€

2017-10-23-dina4.indd 1

Suppen und Saucen für Genießer Suppen: 625-950ml | 100ml = 0,08-0,10€ Saucen: 300ml | 100ml = 0,24€

1.49

2.29

4.99

Gilette Rasierschaum 200ml (100ml = 0,75€)

Fa Duschgel 250ml 100ml = 0,35€

1.49

0.

1.-

5 Päckc hen

0.69

Signal versch. Sorten 75ml (100ml = 0,66€)

0.49

Plenty Küchenrollen 8 Rollen Vorteilspack

Star Wars Langarmshirt Größe 110-140

1.-

0.45

1.39

2.99

25

0.79

Fix & Frisch versch. Sorten 33-44g | 100g = 1,00-1,36€

Nutella 1000g Glas

+ Pfand

Hollandaise Saucen 250-300ml | 100ml = 0,40€

0.55

Schwartau Marmelade 340g | 100g = 0,40€

Animonda Hundefutter 100ml

8.99

+ Pfand

Heisse Tasse 26,5g-28,3g | 250ml 100g = 2,05-2,07€

Rotkohl 340g 100g = 0,11€

0.88

Knallerpreis!!!

1.99 2.49

+ Pfand

Pringles versch. Sorten 165g | 100g = 0,80€

69

TUC Cracker versch. Sorten 3 x 75g = 225g | 100g = 0,66€

Axe Deo XL 200ml 100ml = 1,15€

Finish Powerball Megapack versch. 100, 80, 70, 60 Tabs (1 Tab = 0,10-17€)

Veggie Chips 60g | 100g = 1,15€

89

Ständig eine große Auswahl an neuen Marken-Kühlwaren & -Tiefkühlwaren im Angebot!

+ Pfand

1.99

Chio Roasted Tortillas 125g | 100g = 0,71€

0.

2.

4er -Pack

99

Sauerbraten Fertiggericht 480g | 100g = 0,42€

Knallerpreis!!!

89

Rexona Deo 150ml (100ml = 0,66€)

+ Pfand

Kartoffeln festkochend aus der Region 10kg Sack

Bereits erste Großbeutel zu Knallerpreisen bei uns eingetroffen!

1.

49

Knallerpreis!!!

blend a med complete versch. Sorten 75ml (100ml = 1,05€)

0.79

Zewa Toilettenpapier 9 Rollen, 4-lagig

Glade Duftkerzen

2.49

Knallerpreis

1.49

23.10.2017 10:44:53


JET Z T NOCH SC HNELL WECHSEL N UND PROFITIE REN!

E

nergiewende erleben und mitgestalten

Woher kommt eigentlich der Ökostrom und ist es auch tatsächlich der Strom, der für meinen eigenen Verbrauch produziert wurde? Kunden der Stadtwerke Gütersloh können das ab sofort klar beantworten! Denn mit unserem neuen Produkt „GT-WindStrom“ wird der Weg von der Erzeugung bis in die eigene Steckdose für jeden nachvollziehbar. Für alle Interessierten, bieten wir gemeinsam mit der Volksbank Bielefeld-Gütersloh als tolle Ergänzung einen limitierten Sparbrief an. Stadtwerke Gütersloh - Kundenzentrum Berliner Straße 19, 33330 Gütersloh, Telefon: 05241/82-2671 Öffnungszeiten: Mo. 8:30 - 18:00 Uhr, Di. - Fr. 8:30 - 17:00 Uhr Zur Tarifeinführung am 1. Oktober 2017 gilt ein Grundpreis von 11,90 €/Monat und ein Arbeitspreis von 25,95 Cent/kWh (brutto). Ergänzt wird das Produkt durch den „GT-WindStrom-Sparbrief“. Mit der finanziellen Beteiligung in maximaler Einlagenhöhe von 2.500 € können die Kunden aktiv die Energiewende vor Ort mitgestalten. Der „GT-WindStrom-Sparbrief“ wird über fünf Jahre mit 1,25 Prozent im Jahr fest verzinst, die Auszahlung erfolgt jährlich. Das Kontingent für die „GT-WindStrom-Sparbriefe“ ist auf 2.500.000 Euro begrenzt.

www.stadtwerke-gt.de

GT-INFO  

Ausgabe 496 | November 2017

Advertisement