Page 1

Güterslohs Stadtmagazin

LANDTAGSWAHL Kandidaten-Check

Mai 2017 . Nr. 490 . 42. Jahrgang . Auflage 44.000 . gt-info.de . Foto: Z.O.F.F.

PLUS Ausbildung und Karriere

FREITAG18 Es geht wieder los!

Mai 2017


DAS STEHT AN

Ausschuss für Soziales, Familien und Senioren

Lage der Familie Donnerstag, 27. April, steht der statistische Bericht zur Lage der Familie in der Stadt Gütersloh im Fokus.

E D I T O R I A L Rat

N

un sind es nur noch wenige Wochen, dann findet am 14. Mai 2017 die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Zu den lokalen Zahlen: In Gütersloh sind 71.087 Bürger wahlberechtigt, davon 4.578 Erstwähler. Die Abstimmung im bevölkerungsreichsten Bundesland gilt als letzter großer Stimmungstest vor der Bundestagswahl 2017. Es wird also immer spannender. Und? Sind Sie noch immer unentschlossen, wem Sie Ihre Stimme geben sollen? – Dann informieren Sie sich auf insgesamt acht (!) Sonderseiten zur Wahl, um zu erfahren, wer die Kandidatinnen und Kandidaten im Gütersloher Wahlbezirk 95 (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock) sind und wofür sie stehen. Mein Kollege Heiner Wichelmann stellte fünf Fragen an sechs Politikerinnen und Politiker, die sich für den Landtag bewerben. Eine wichtige Hilfestellung für den Gang zur Wahlurne – wie ich finde. Wir stellen Susanne Kohlmeyer (SPD), Raphael Tigges (CDU), Wibke Brems (Bündnis 90/Die Grünen), Ute Apelt (AfD), Rainer Gellermann (FDP) und Rainer Johanterwage (Die Linke) ausführlich vor und geben darüber hinaus noch eine allgemeine Hintergrundinfo zur Landtagswahl 2017.

Aufwandsentschädigungen Freitag, 28. April, das Thema im Rat: Aufwandsentschädigungen für kommunale Mandatsträger und die Verlängerung des Klimaschutzmanagements um zwei Jahre.

Seniorenbeirat

Angebote des Bauvereins Donnerstag, 4. Mai, 14.30 Uhr, werden die Angebote des Bauvereins für seniorengerechtes Wohnen vorgestellt.

71.087 Bürger sind wahlberechtigt.

Neben unserem politischen Schwerpunkt geht es in diesem Magazin natürlich wieder um jede Menge Kultur. Wir schauen auf das neue Theaterprogramm und geben als Orientierungshilfe einen Ausblick auf die Veranstaltungen „Freitag18“ und „langenachtderkunst“. Dazu kommen viele weitere Veranstaltungshinweise und Termine. Sie werden sehen: Im Mai ist richtig was los ... Genießen Sie also den „Wonnemonat“, aber vergessen Sie nicht, vor lauter Feierei zur Wahl zu gehen. Denn: Nichtwählen aus Protest funktioniert nicht ... Ihr Markus Corsmeyer

Ausblick

Folgende Ausschüsse tagen noch im Mai Integrationsrat (8.), Finanzausschuss (9.), Rechnungsprüfungsausschuss (9.), Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Immobilienwesen (11.), Ausschuss für Umwelt und Ordnung (15.), Hauptausschuss (22.) Planungsausschuss (23.) und Kulturausschuss (30.) Die Sitzungen beginnen in der Regel um 17 Uhr. Die Themen liegen noch nicht vor.

3


Caritas

sucht

s unter:

fo Mehr In

w

e

tersloh.d

as-gue ww.carit

Azubis

Königstraße 36 | 33330 Gütersloh | Tel.: 05241/9883-0 | Mail: info@caritas-guetersloh.de

Mit einer Ausbildung bei der Caritas Gütersloh kannst Du einiges bewegen – für andere und für Dich! Das bieten wir Dir: • Top-Ausbildung in der Altenpflege • sicherer Arbeitsplatz • übertarifliche Leistungen • soziales Engagement


16 8 22

38

I N H A LT

6 RESONANZ Lesermeinungen

84 MAI 2017

38 PLUS Chancen – Ausbildung und Karriere

8 WA H L- S P E Z I A L N R W Landtagskandidaten-Check

52 PLUS Gesundheit und Wellness

1 6 R E P O R TA G E  Einfach Bock auf Vespa

60 SERVICE Aus der Geschäftswelt

20 LEUTE Tweedrun

68 GENUSS Essen und Trinken

2 2 G T- I N F O L I V E Rückblick

76 MOBIL Autotest – der neue Rover Discovery

24 LOKAL News und Meldungen aus der Stadt

82 MEDIEN Aktuelle CDs, Bücher, und Filme

30 SPORT Serie Folge 12: Tri-Team

8 4 K U LT U R Musik, Theater, Events

www.gt-info.de

5

9 0 T I P P S & T E R M I N E … bis zum 1. Juni 94 KLEINANZEIGEN 97 AKTUELL Gütersloh ver/liebt sich 9 8 M O N AT S Z E U G N I S Gute und schlechte lokale Leistungen 98 IMPRESSUM


)

)

) ) ) ) ))

Liebe Leser, schreiben Sie Ihre Meinung zu den Themen in diesem Heft – bitte unbedingt unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer: GT-INFO, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh oder per E-Mail: redaktion@gt-info.de Facebook GT-INFO

Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor. Leserbriefe geben nicht die Meinung der Re­daktion wieder.

))

RESONANZ

Symbolisches Dankeschön Betreff: Turmbläser Weihnachtsmarkt, Leserbrief GT-INFO Nr. 489 Sehr geehrter Herr Heissenberg, mit Interesse habe ich Ihren Leserbrief zum Turmblasen auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt gelesen. Da ich in der Martin-Luther-Kirche dieses Turmblasen jedes Jahr organisiere, möchte ich Ihnen dazu gern ein paar Zeilen schreiben. Es ist richtig, dass die Mitwirkenden für ihre Teilnahme einen Gutschein bekommen, der nicht einmal dem Gegenwert einer Bratwurst entspricht. Der Gutschein ist ein symbolisches Dankeschön, mehr nicht. Im Grundsatz engagieren sich die Musiker in der Adventszeit auf dem Turm der Kirche ehrenamtlich. So tun sie das übrigens das ganze Jahr bei ganz vielen Gelegenheiten, in der Regel gibt es ein Dankeschön und nicht mal einen Gutschein für ihren Einsatz. Gütersloh Marketing zahlt für das Turmblasen eine Aufwandsentschädigung. Die kommt den Chören insgesamt zu Gute, etwa für neues Notenmaterial und Instrumente, nicht aber dem einzelnen Musiker.

Das mag Sie wundern, da mögen Sie vermuten, dass bald niemand mehr zu einem solchen Einsatz bereit ist. Meine Erfahrung ist eine andere: Die Organisation dieser guten Gütersloher Tradition macht mir in jedem Jahr Freude, es fällt mir nicht schwer, die einzelnen Termine zu besetzen - die Musik erklingt dann sehr zur Freude ganz vieler Besucher auf dem Weihnachtsmarkt. Es verdient Anerkennung und Lob, dass sich hier Musiker ehrenamtlich engagieren, um etwas für andere zu tun. Sie stehen damit in einer Reihe mit ganz vielen anderen ehrenamtlich Tätigen, die ihre Zeit und Begabung zum Wohl der Gesellschaft zur Verfügung stellen. Dieses soziale Miteinander ist der Schmierstoff in unserer Gesellschaft, und das wird hoffentlich auch so bleiben.

Andreas Walczak-Detert, Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

13. + 14. Mai 2017 11 - 18 Uhr

6


)) )

) )) ) ) ) ) ) ) )

)

)

Kein zusätzliches Geld

Mal etwas Positives

Betreff: Anmoderation GT-INFO live vom 5. April

Betreff: Kiezschnack GT-INFO Nr. 490

Die CDU im Stadtrat wehrt sich gegen Vorwürfe von Weberei-Geschäftsführer Steffen Böning. Dabei geht es um die zusätzlichen Aufwandsentschädigungen für Ausschussvorsitzende. Böning, selbst SPD-Mitglied, hatte im Kesselhaus-Talk von GT-INFO den Sportausschussvorsitzenden Gerd Feldhans (CDU) als angeblich schlechtes Beispiel für mögliche überhöhte Vergütungen genannt. „Ausgerechnet einen Vorsitzenden aus unseren CDU-Reihen als Beispiel zu nehmen, ist nicht richtig“, stellt der CDU-Fraktionsvorsitzende Heiner Kollmeyer klar. „Wir von der CDU waren die ersten, die auf die neue Möglichkeit verzichten wollten, dass die Vorsitzenden der Fachausschüsse monatlich eine zusätzliche Aufwandsentschädigung bekommen.“ Das hatte die CDU-Fraktion bereits am 7. Februar in einer Presseerklärung mitgeteilt. „Wir haben damals ganz klar gesagt, dass es uns zu viel ist, wenn ein Ausschussvorsitzender für vielleicht vier oder fünf Sitzungen im Jahr rund 5.000 Euro kassiert“, so Kollmeyer. „Dass Steffen Böning jemanden durch Namensnennung persönlich in Misskredit zu bringen droht, ist nicht in Ordnung. Ich erinnere daran, dass es vor allem andere Fraktionen als die CDU sind, die die zusätzlichen Aufwandsentschädigungen für gerechtfertigt halten. Darum sollte Steffen Böning hier politisch fair bleiben. Unsere angedachten Kompromisse, beispielsweise anlassbezogen Zahlungen zu gewähren, konnten keine Mehrheiten finden. Wir von der CDU bleiben dabei: Wir wollen diese zusätzlichen Aufwandsentschädigungen nicht, wir wollen keine so großen Vorteile gegenüber anderen Ehrenamtlichen, die für ihre viele Arbeit nicht in den Genuss einer solchen Vergünstigung kommen.“ Zum Hintergrund: Die zusätzlichen Aufwandsentschädigungen für Fraktionsvorsitzende waren durch das „Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung“ möglich geworden, das der nordrhein-westfälische Landtag im November 2016 verabschiedet hat. Seitdem gibt es in vielen Kommunen im Land große Unstimmigkeiten darüber, ob es richtig ist, die Gelder in Anspruch zu nehmen.

Mit großer Dankbarkeit habe ich den Artikel in der April-Ausgabe über den Schusswaffengebrauch der Polizei in Gütersloh gelesen. Ich bin selbst Polizistin (jedoch nicht in Gütersloh) und dankbar für diese Worte! Während italienische Polizisten für die Ergreifung des Berliner Attentäters Amri geehrt werden (auch wenn sich kein Polizist einen tödlichen Schusswaffengebrauch wünscht!), würden sich deutsche Polizisten öffentlicher Skepsis, Besserwisserei und Strafverfahren stellen müssen! Natürlich muss sichergestellt werden, dass Gewalt von Polizisten nur dann eingesetzt wird, wenn sie zwingend erforderlich ist! Jedoch bezweifle ich, dass die meisten Bürger, Politiker oder die Presse eine solche Situation besser beurteilen können als der eingreifende Polizist. Den wenigsten scheint klar zu sein, dass sich kein Polizist wünscht, im Dienst die Schusswaffe auf einen Menschen richten zu müssen! Darum danke ich Ihnen für die Worte und das Verständnis, dass Sie mit ihrem Artikel zum Ausdruck bringen! Es ist schön, zur Abwechslung mal etwas Positives statt immer nur Gemeckere zu lesen!

NEUES ERLEBEN THEATER GÜTERSLOH SPIELZEIT 2017/2018 H E R N! JETZT K ARTEN SIC 20.05. ab Aboverkauf ab 17.06. Einzelkarten

Regine Lange

www.theater-gt.de

Klaus Engels für die CDU-Ratsfraktion Gütersloh

7


WA H L- S P E Z I A L

NRW-Wahl 2017 FÜNF FRAGEN AN SECHS KANDIDATEN

Der Wahlkampf zur Landtagswahl 2017 hat an Fahrt aufgenommen. Viel steht auf dem Spiel, wenn sich die Parteien und ihre lokalen Kandidatinnen und Kandidaten um die Wählerstimmen bemühen. Schafft es Hannelore Kraft ein weiteres Mal, eine SPD-dominierte Landesregierung zu führen? Wie groß ist der Einfluss der AfD wirklich geworden? Sind die Piraten endgültig Geschichte? Schaffen es die Liberalen zurück in den Landtag? Wie stark wird die CDU – und wo landen die Grünen und die Linken? An politischen Alternativen mangelt es wahrlich nicht. GT-INFO stellt die Kandidatinnen und Kandidaten der wichtigsten Parteien im Gütersloher Wahlbezirk 95 (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock) vor und hat sie nach ihren Schwerpunkten und Überzeugungen befragt – eine Hilfestellung für die 71.087 Wahlberechtigten im Wahlbezirk 95, darunter 4.578 Erstwähler.

WISSENSWERTES ZUR LANDTAGSWAHL WANN WIRD GEWÄHLT? Wahltag ist Sonntag, der 14. Mai 2017. Gut zu merken, denn am 14. Mai ist Muttertag. Die Wahllokale sind von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. WIE WIRD GEWÄHLT? Jeder Wähler hat zwei Stimmen: eine für die Partei, eine für den lokalen Kandidaten bzw. die Kandidatin.

WO IST IHR WAHLLOKAL? Die Adresse Ihres Wahllokals befindet sich auf der Wahlbenachrichtigung, die Sie bis zum 23. April 2017 automatisch bekommen haben sollten. WIE UND WO KÖNNEN SIE UNTERLAGEN FÜR DIE BRIEFWAHL BEANTRAGEN? Für die Briefwahl muss ein Antrag gestellt werden: der Wahlscheinantrag. Der Antrag muss bis zum 12. Mai 2017 um 18.00 Uhr im Wahlamt eingetroffen sein. Den Wahlscheinantrag gibt’s auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, beim Wahlamt der Stadt oder auf der Internetseite der Stadt.

8

BIS WANN MÜSSEN WAHLBRIEFE ABGESANDT WERDEN? Bis zum 14. Mai 2017 um 18.00 Uhr kann mit Wahlschein gewählt werden. Laut Deutscher Post erreichen 95 Prozent aller Briefsendungen innerhalb Deutschlands am nächsten Werktag ihren Empfänger. Es sei dennoch empfohlen, am dritten Werktag vor der Wahl abzusenden! KANN ICH ZUR WAHL GEFAHREN WERDEN? Ja, das übernehmen Parteien vor Ort – zum Beispiel für Seniorenheime.


WA H L- S P E Z I A L

SUSANNE KOHLMEYER SPD

Ich stehe für die bestmögliche Bildung von Anfang an für jedes Kind, für den sozialen Zusammenhalt und für soziale Gerechtigkeit.

RAPHAEL TIGGES CDU

Susanne Kohlmeyer, SPD

Was sind Ihre persönlich wichtigsten Schwerpunkte in diesem Wahlkampf? SUSANNE KOHLMEYER, SPD: 1. „Kein Kind zurücklassen“. Das heißt für mich: Beste Bildung für alle, damit nicht das Einkommen der Eltern oder die Herkunft über die Zukunft eines Kindes entscheidet. Konkret: als erster Schritt keine Elternbeiträge für 30 Stunden/Woche und bis 2022 Streichung aller Elternbeiträge, keine Studiengebühren, Einführung eines Azubi-Tickets. 2. Mehr bezahlbaren und sozialen Wohnraum schaffen, die Stadtentwicklung von vornherein mit Bürgerinnen und Bürgern gestalten. Konkret: die sozial gerechte Quartiersentwicklung vorantreiben und damit auch bessere Voraussetzungen für Integration und Inklusion vor Ort schaffen. 3. Arbeit familienfreundlicher gestalten, damit Familie und Beruf besser vereinbar sind. In der Pflege ambulante und stationäre Angebote stärker vernetzen. Hier brauchen wir noch besser ausgebildete und gut bezahlte Fachkräfte. Konkret: Familienarbeitszeit und Qualität für Betreuung von Kindern und Pflegebedürftigen. RAPHAEL TIGGES, CDU: Unser Bundesland wird

deutlich unter Wert und seinen Möglichkeiten regiert. Ich bin davon überzeugt, NRW kann mehr und muss von den Schlusslichtplätzen in den Bereichen Innere Sicherheit, Bildung und wirtschaftliche Entwicklung im

Vergleich zu anderen Bundesländern wieder nach vorne kommen. Wichtig ist mir, den Bürgerinnen und Bürgern zuzuhören, sie ernst zu nehmen und ihre Ideen und Anregungen mitnehmen, nicht nur im Wahlkampf. WIBKE BREMS, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Ich möchte mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch darüber kommen, was wir für NRW erreicht haben, wofür wir uns auch weiterhin einsetzen wollen und warum es sich lohnt, für Freiheit, für Klimaschutz und gute Bildung zu kämpfen – kurz, warum es sich lohnt, die Welt für unsere Kinder lebenswert zu erhalten. UTA OPELT, AFD: Einen meiner Schwerpunkte sehe ich in der Sozialpolitik – hier besonders die Bekämpfung von Armut in unserer Gesellschaft, vorrangig die Kinder- und Altersarmut (NRW hat die höchste Kinderarmutsquote aller westdeutschen Flächenländer). Weitere Schwerpunkte sind für mich die Sport- sowie die Bildungspolitik. Im Vordergrund steht hier die Rückkehr zu G9, der Erhalt des mehrgliedrigen Schulsystems und ein Stopp des bisherigen Inklusionskonzepts bei gleichzeitigem Erhalt der Förderschulen. RAINER GELLERMANN, FDP: Mein wichtigster

Schwerpunkt ist der Ausbau der Infrastruktur. Jeder Stau kostet die Bürger Lebens- und Arbeitszeit, der Wirtschaft Ressourcen

9

Die Wirtschaft braucht Entwicklungsspielräume, Flächenangebote, eine gute Infrastruktur, mehr Eigenverantwortung, weniger Bürokratie. Raphael Tigges, CDU

und jeder im Stau stehende LKW belastet die Umwelt. Wir müssen aber auch unsere digitale Infrastruktur ausbauen, damit wir in der Bildung im 21. Jahrhundert ankommen und unsere Unternehmen wettbewerbsfähig halten. RAINER JOHANTERWAGE, DIE LINKE: Ich setze mich vor allem damit auseinander, dass in der Öffentlichkeit wirtschaftliche Erfolge dargestellt werden, bei den Menschen allerdings nichts ankommt. Stattdessen erleben sie, dass der Druck in den Betrieben immer mehr zunimmt. Lohnkürzungen zur „Sanierung“, Verlagerung von Betriebsteilen in prekäre Bereiche, Leiharbeit oder Abbau von Kernbelegschaften in Niedriglohnbereiche sind an der Tagesordnung. Die hiesige Möbelindustrie nimmt den Weg der Textilindustrie und wird ins Ausland verlagert. 64 Prozent aller neu geschaffenen Arbeitsplätze im Kreis sind mittlerweile im Niedriglohn-Dienstleistungsbereich. Dadurch nimmt die Armut zu, vor allem die im Alter.


WA H L- S P E Z I A L

WIBKE BREMS BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

Wir brauchen eine grüne industrielle Revolution. In NRW müssen wir umsteuern, sonst verpasst ganz Deutschland die Klimaziele.

RAINER GELLERMANN FDP

Wibke Brehms, Bündnis 90/Die Grünen

Nennen Sie uns bitte Beispiele, wo sich Landespolitik lokal konkret auswirkt und warum Ihre Partei die richtige Wahl für Gütersloh wäre. SUSANNE KOHLMEYER, SPD: Über das Landesprogramm Gute Schule 2020 werden allein in Gütersloh vier Jahre lang jährlich 1,4 Millionen Euro für die Zukunftsfähigkeit von Schulen ausgegeben. – „it´s owl“ verzahnt in einmaliger Weise Forschung und Wirtschaft miteinander. Das schafft und sichert Arbeitsplätze, bildet Fachkräfte vor Ort aus und sichert den Status von OWL als innovative Region in Deutschland. – Das neue Gesetz zur frühkindlichen Bildung schafft Elternbeiträge ab. So entfällt die Konkurrenz zwischen Kommunen wegen der Höhe der Beiträge. – Über das Gemeindefinanzierungsgesetz erhält die Stadt jährlich Mittel, um eigenverantwortlich ihre Aufgaben zu erfüllen; allein 2017 rund 16 Millionen Euro (einschließlich Investitions-, Schul- u. Sportpauschale). – In Gütersloh gibt es besonderen Bedarf an bezahlbarem Wohnraum; in keinem anderen Bundesland wird so viel Geld für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt wie in NRW. Die SPD ist der Garant dafür, dass dies so bleibt. RAPHAEL TIGGES, CDU: Im Bereich der Finan-

tungen nicht mehr finanzieren können und die Personalschlüssel den Erfordernissen angepasst werden. – Bei der Ausgestaltung des offenen Ganztags an Grundschulen. Die CDU möchte eine Flexibilisierung der OGS an Grundschulen, damit Eltern die Wahl haben, wann sie das Kind betreuen lassen möchten. – Die CDU möchte den hohen Unterrichtsausfall im Land durch mehr Lehrpersonal reduzieren, um die Bildungs-, Teilhabe- und Aufstiegschancen der Kinder nicht zu behindern. – Landespolitik wirkt sich auch auf Familien aus. Wir wollen effektive Wohnungsbauförderung für sozialen Wohnungsbau, vor allem auch, dass Familien wieder bezahlbares Eigentum schaffen können. Außerdem brauchen Familien steuerliche Entlastungen und Unterstützung in Zeiten der Kinderbetreuung und bei der Pflege naher Angehöriger. – Die CDU möchte unter anderem die Landstraßen zügig sanieren (zum Beispiel Spexarder Straße) und wichtige Verkehrswege für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Unternehmen erhalten und ausbauen. – Die CDU möchte mehr Polizisten, eine effektive Bekämpfung der Einbruchskriminalität, die Entlastung der Polizei von Verwaltungsaufgaben und eine bessere technische Ausstattung.

zierung der Kindertageseinrichtungen und bei der Personalausstattung in den Gruppen. Hier möchte die CDU NRW verhindern, dass viele Träger in den Kommunen die Einrich-

WIBKE BREMS, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Das Land zahlt so viel Geld an die Kommunen wie nie zuvor – jeder dritte Euro aus dem

10

Wir brauchen bürgernahe Online-Angebote und Apps, die den Gang zu den Ämtern nur noch in Ausnahmefällen notwendig machen. Rainer Gellermann, FDP

Landeshaushalt geht an die Kommunen. Auch bei den drastisch gestiegenen Kosten für die Flüchtlingsunterbringung hat das Land in den letzten beiden Jahren kurzfristig erhebliche zusätzliche Mittel auch für Gütersloh bereitgestellt. Zum Beispiel durch das Landesprogramm „Gute Schule 2020“ wird die Stadt bis 2020 mit 5,75 Millionen Euro bei Investitionen von Gebäuden bis Laptops unterstützt. UTA OPELT, AFD: Für die AfD stehen die Menschen mit ihren Sorgen im Mittelpunkt der zukunftsweisenden Politik. Gerade hier im wirtschaftlich stärksten Kreis sollten alte verkrustete Bürokratiestrukturen aufgebrochen werden, wie bspw. bei der Wohnflächenund Gewerbeausweitung. Längst überfällige Sanierungsvorhaben von Landstraßen und Brücken, aber auch von Schulen und Sportstätten müssen angegangen werden. Die AfD steht außerdem für eine Stärkung der Polizei, genauso wie für die Förderung des interkultu-


WA H L- S P E Z I A L

?! D I E G T- I N F O ONLINE UMFRAGE

rellen Austausches und für eine konsequente Rückführung nicht aufenthaltsberechtigter Migranten.

sich auch zwangsläufig die Sozialausgaben. Ausgaben und Aufgaben müssen auf Nachhaltigkeit und Wirksamkeit überprüft und Prioritäten neu gesetzt werden.

RAINER GELLERMANN, FDP: Die Landespolitik

trägt zur Verschärfung des Wohnraummangels in Gütersloh durch Überregulierung und Steuern bei. NRW hat mit 6,5 Prozent mit die höchste Grunderwerbssteuer in Deutschland. Wir wollen Familien beim Kauf eines selbst genutzten Eigenheims bis 500.000 Euro von der Grunderwerbsteuer befreien. Durch die beschränkte Ausweisung von Baugebieten und Regulierungen im energetischen und barrierefreien Bauen wird der private Wohnraum enorm verteuert. RAINER JOHANTERWAGE, DIE LINKE: Die „Beratung“ der Landesregierung durch die hiesige neoliberale Stiftung führt dazu, dass die Niedriglohnbereiche immer mehr ausgeweitet und eine Orientierung auf diese Geschäftsmodelle gefördert wird. Eine Binnenmarktorientierung und Förderung ist neben der Zurückholung privatisierter öffentlicher Bereiche genauso notwendig wie ein Kurswechsel im Wohnungsbau. Nur so ist eine Umorientierung auf die Schaffung armutsfester Arbeitsplätze einzuleiten.

Haben Sie eine Idee, wie die Verschuldung von NRW jemals zurückgefahren werden könnte? SUSANNE KOHLMEYER, SPD: Seit 2010 sorgt die SPD dafür, dass sich unsere Einnahmesituation stetig verbessert: Ab 2020 stehen für NRW durch die Neuregelung des Bund-Länder-Finanzausgleichs jährlich 1,4 Milliarden Euro mehr für Investitionen in Bildung, Infrastruktur etc. zur Verfügung. Mit der SPD wird NRW die Schuldenbremse einhalten. Das Land hat bereits 2016 erstmals Schulden getilgt. Die Schuldenbremse darf aber nicht dazu führen, dass notwendige Investitionen abgewürgt werden, die sich langfristig auszahlen. Deswegen ist es richtig, an dem Dreiklang aus Zukunftsinvestitionen, Sparen und Einnahmeverbesserung festzuhalten. NRW muss Vorreiter im Kampf gegen die Steuerhinterziehung bleiben.

WIBKE BREMS, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Wir sind schon dabei: NRW hat die Neuverschuldung unter Rot-Grün jedes Jahr gesenkt und 2016 zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren Schulden abgebaut, mehr als 200 Millionen Euro. Wir wollen auch in Zukunft mit unseren finanziellen Ressourcen so sorgsam umgehen, dass auch nachfolgende Generationen noch politische Gestaltungsspielräume haben. Denn nicht nur Schulden belasten unsere Kinder und Enkel, sondern auch verfallene Infrastruktur und verpasste Investitionen in Bildung. UTA OPELT, AFD: Selbstverständlich müssen die Schulden reduziert werden, nur gibt es in NRW bei den Steuern kein Einnahme-, sondern ein Ausgabeproblem. Der Einsatz der vorhandenen Mittel ist stärker zu kontrollieren und nur für sinnvolle Projekte einzusetzen und nicht für Prestigeprojekte zu verschwenden. Ein drastisches Kostenmanagement ist bei unserem inzwischen ausgeuferten Beamten- und Verwaltungsapparat unerlässlich. Gleichzeitig muss stärker der Mittelstand gefördert und ein gerechteres Steuersystem eingeführt werden. RAINER GELLERMANN, FDP: Wir brauchen nicht

nur einen transparenten Landeshaushalt ohne Nebenhaushalte und Mogeleien, sondern strukturelle Konsolidierungsanstrengungen, eine umfangreiche Aufgabenkritik und einen konsequenten Bürokratieabbau, um notwendige Investitionen vornehmen zu können. Neben mehr Mitteln zur Sanierung der maroden Infrastruktur brauchen wir einen Stärkungspakt für Schulen und ein Unterstützungspaket für Berufskollegs, mit dem die Streichung von 229 Stellen anstatt der 300 zusätzlichen Stellen im Umweltministerium rückgängig gemacht werden soll.

RAPHAEL TIGGES, CDU: In dem wir zuvorderst die

RAINER JOHANTERWAGE, DIE LINKE: Die „Schul-

Wachstumsbremsen für die Wirtschaft lösen und dafür sorgen, dass Unternehmen sich entwickeln können und Arbeitsplätze in NRW geschaffen und gehalten werden. Darüber entstehen mehr Steuereinnahmen, die zum Schuldenabbau genutzt oder die sinnvoll in Zukunft investiert werden können. Wenn mehr Menschen Arbeit finden, reduzieren

denbremse“ verhindert die Beseitigung des Investitionsstaus in Bildung und Infrastruktur wie Schulen, Krankenhäuser, Straßen etc.. Nur durch Investitionen kann Arbeit geschaffen werden, die zu neuen Einnahmen des Landes führen. NRW hat im Bundesrat Initiativen zu initiieren, um durch Vermögens- und Millionärssteuer

11

Sagen Sie uns Ihre Meinung: DIE LETZTE FRAGE:

Sind Flüchtlinge in Gütersloh ausreichend in die Arbeitswelt integriert?

48,8% 52,2%

48,8% JA

52,2% NEIN

DIE NEUE FRAGE: Wenn heute Landtagswahl in NRW wäre, wen würden Sie wählen? Kohlmeyer (SPD) Tigges (CDU) Brems (Bündnis 90/Die Grünen) Gellermann (FDP) Johanterwage (Die Linke) Opelt (AfD) Sonstige Stimmen Sie ab unter www.gt-info.de oder schreiben Sie uns einen Leserbrief an redaktion@gt-info.de oder per Brief an das GT-INFO, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh.

TOP-THEMEN GT-INFO APRIL 2017 1. Reportage 2. Stadtgespräch 3. Monatszeugnis 4. Kiezschnack

MEISTGELESEN IM APRIL


WA H L- S P E Z I A L

RAINER JOHANTERWAGE DIE LINKE

Ich bin für die Einführung von Vermögens- und Millionärssteuer, um die Finanzsituation des Landes und der Kommunen zu verbessern.

UTA OPELT AFD

Rainer Johanterwage, Die Linke

die Finanzsituation des Landes und der Kommunen zu verbessern. Was besorgt Sie politisch am meisten, und wo haben Sie den größten Optimismus? SUSANNE KOHLMEYER, SPD: Ich sorge mich um unsere Demokratie, wenn Menschen sich nicht mehr vertreten fühlen, sich abwenden oder populistischen Verführern nachlaufen. Hier möchte ich meinen Beitrag leisten, dagegenzuhalten, mich um konkrete Anliegen kümmern, vor Ort die Sorgen und Nöte aufnehmen und das verstärken, was gut läuft. Mich stimmt optimistisch, dass wir in Frieden leben; dass es immer mehr Menschen nicht egal ist, wenn sich die Gesellschaft weiter spaltet und dass ich in den vergangenen Wochen und Monaten noch mehr Bürgerinnen und Bürger kennenlernen konnte, die mit mir für mehr Gerechtigkeit und Solidarität eintreten. RAPHAEL TIGGES, CDU: Mich besorgt politisch,

dass trotz eines doch guten Wohlstandsniveaus in unserem Land die Unzufriedenheit, zum Teil die Wut der Menschen immer größer und der Tonfall in der politischen Auseinandersetzung immer rauer wird. Viele Menschen sehen zunehmend ihre Einzelinteressen und wollen diese durchsetzen. Aber mich besorgt vor allem, dass die Kinderarmut in unserem Land in den Jahren der rot-grünen Landesregierung immer größer geworden ist

und dass einige Menschen, die in unserem Land wohnen, sich nicht integrieren wollen und parallele Gesellschaften entstehen. Optimistisch bin ich, wenn eine CDU-geführte Regierung in Düsseldorf und Berlin zukünftig die Wirtschafts-, Bildungs- und Sicherheitspolitik im Land maßgeblich gestalten kann, so dass auch zukünftig meine Kinder in Freiheit, Wohlstand und Sicherheit aufwachsen können. Außerdem bin ich optimistisch, dass drei direkt gewählte CDU-Landtagskandidaten den Kreis Gütersloh in Düsseldorf vertreten dürfen. WIBKE BREMS, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Ich freue mich, wenn ich die vielen Menschen sehe, die sich für Menschen in Not einsetzen und sich Hass, Hetze und Intoleranz entgegenstellen und mit positiven Ideen für ein friedliches Europa, Freiheit und Gerechtigkeit kämpfen. Angesichts von Klimakatastrophen sorge ich mich um die Zukunft von uns allen. In vielen Ländern der Welt ist der Klimawandel schon heute bittere Realität und wir tragen dafür mit unserer Art zu leben und zu wirtschaften bei. Deswegen lege ich viel Kraft in diese Arbeit. UTA OPELT, AFD: Sorge habe ich dahingehend, dass der Mensch bei den politischen Entscheidungen seit langem nicht mehr im Vordergrund steht und dass die etablierten

12

Für Stärkung der Polizei, des interkulturellen Austauschs und einer konsequenten Rückführung nicht aufenthaltsberechtigter Migranten. Uta Opelt, AFD

Parteien die gerade weltweit stattfindenden ökonomischen Veränderungen, die auch Deutschland treffen werden, nicht erkennen, somit viel zu spät reagieren und Deutschland mit der bisherigen Politik ins Abseits gerät. Optimismus habe ich dahingehend, dass die Bürger die richtige Entscheidung bei der diesjährigen Wahl treffen und die AfD wählen, da sie für eine sichere und gesicherte Zukunft Deutschlands steht; es ist die Partei, die sich für soziale Sicherheit und für den Erhalt des Wohlstandes in unserem Land einsetzt! RAINER GELLERMANN, FDP: Dass sich ein Innenmi-

nister hinstellt und behauptet, es wäre alles getan worden, um den Attentäter von Berlin im Vorfeld festzusetzen, macht mich wütend. Diese Landesregierung packt das Thema innere Sicherheit nur halbherzig an. In den letzten Jahren wurden im Kreis Gütersloh Stellen bei der Polizei reduziert. Wir müssen mehr Beamte einstellen, die gut ausgestattet sind. Hierzu gehört eine Aufstockung des


WA H L- S P E Z I A L

Fuhrparks und natürlich die beste Ausstattung zum Selbstschutz.  RAINER JOHANTERWAGE, DIE LINKE: Die Kinderarmut in NRW nimmt zu. Mit fast 450.000 der unter 15-Jährigen lebt landesweit fast jedes fünfte Kind in NRW in einem Hartz-IVHaushalt. 17,4 Prozent der Menschen in NRW verfügen über weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens und sind arm, demgegenüber haben die 124 der 500 reichsten Deutschen in NRW ein Vermögen von 145 Milliarden Euro. Ich bin optimistisch, dass die Menschen sehen, dass das nicht hinnehmbar ist und Rassismus und Ausländerfeindlichkeit das Problem nicht lösen.

Angenommen, Sie werden in den Landtag gewählt: In welchen Feldern wollen Sie sich in der kommenden Legislaturperiode vor allem einsetzen? Was möchten Sie im nächsten Landtag konkret erreichen? SUSANNE KOHLMEYER, SPD: In den Themenbereichen Bildung, Integration/Inklusion und Wissenschaft habe ich viele Erfahrungen in verschiedenen Ehrenämtern gesammelt und kann durch meinen Beruf als Psychologin und mit meinem Basiswissen aus meinem Jurastudium ein großes Fachwissen einbringen. Ein Drittel des Landesetats fließt in den Zukunftsbereich Bildung. Dort liegen unsere wichtigsten Entwicklungsmöglichkeiten. Hier möchte ich mitwirken und gestalten, mich aber auch dafür einsetzen, dass das Bildungssystem sich stetig weiterentwickeln kann. Mit Inklusion bzw. Integration als wichtige gesellschaftliche Aufgaben beschäftige ich mich ebenfalls seit vielen Jahren. Hier sind es weniger die Vorschriften, sondern eine Haltung, die in der Landespolitik klar werden muss. Die Wissenschaft ist ein wichtiger Standortfaktor in OWL, hier ist eine Verzahnung mit der Wirtschaft unerlässlich. Durch die Kenntnis der Strukturen in der Wissenschaft und eine hohe Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit kann ich Optimierungsbedarfe klar benennen. RAPHAEL TIGGES, CDU: Ich möchte erreichen,

dass man in fünf Jahren sagt: „NRW hat zum Überholvorgang angesetzt und ist in vielen Bereichen mit anderen Bundesländern wieder gleichauf.“ Ich möchte in einer verlässlichen Koalition mit CDU-Beteiligung erreichen, dass Familien gut gefördert, entlastet und wertgeschätzt werden, dass unsere Wirtschaft im Kreis gute Rahmenbedingungen für Wachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen

13

vorfindet und dass die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger gewährleistet wird. In diesen Feldern möchte ich mich besonders einsetzen. WIBKE BREMS, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Als Ingenieurin und Abgeordnete kämpfe ich schon jetzt dafür, dass NRW erneuerbar wird. Ich will 50 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien bis 2030 und den Kohleausstieg in den nächsten zwei Jahrzehnten. Ich will dafür in der kommenden Legislaturperiode die Weichen stellen. Damit unterstützen wir gleichzeitig den notwendigen Wandel in unserer Wirtschaft, sorgen für zukunftsfähige Arbeitsplätze und Investitionen vor Ort. Seit ich 1998 zu den Grünen gekommen bin, treibt mich hauptsächlich ein Ziel an: Ich will die Welt retten. Um damit als Energiepolitikerin anzufangen, gibt es keinen besseren Ort als NRW. UTA OPELT, AFD: Als fachpolitische Spre-

cherin für Sport liegt mir der Ausbau, die Ausstattung und die Sanierung von Sporthallen und Sportvereinen besonders am Herzen. Außerdem werde ich mich für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen und gegen Kinder- und Altersarmut kämpfen, denn inzwischen lebt fast jedes vierte Kind in einem Haushalt, der von Armut betroffen ist. Die Gelder, die in das Projekt „Willkommenskultur“ fließen, müssen wieder den hier lebenden Bürgern zufließen; die Bürger dürfen nicht zusätzlich belastet und das Geld muss für den Ausbau und die Sanierung von maroden Schulen, Straßen und Sportstätten eingesetzt werden. RAINER GELLERMANN, FDP: Bei Twitter schrieb

eine 18-jährige Abiturientin „Ich bin fast 18 und habe keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann eine Gedichtsanalyse in vier Sprachen schreiben.“ Ich möchte mich für ein Pflichtfach Wirtschaft einsetzen, in dem die jungen Menschen auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden. Auch möchte ich heute schon anfangen, digitale Bildung voranzutreiben. Ziel ist es, bewährte Unterrichtsmethoden mit den neuen Medien zu verbinden. RAINER JOHANTERWAGE, DIE LINKE: Es muss wieder selbstverständlich sein, dass Arbeit sich lohnt und nach einem arbeitsreichen Leben eine ausreichende Rente gewährleistet ist.

Es wird Zeit, die Herausforderungen endlich anzupacken. Weltbeste Bildung - von der Kita bis zur Hochschule: durch flexiblere

Kita-Öffnungszeiten, moderne Schulen, deren Zustand Wertschätzung für Kinder zeigt, digitale Lernmethoden und ein Maximum an Freiheit für die Schulen und Hochschulen.

Vererben wir nicht Schulden, sondern Chancen: Der Staat hat

genug Geld - wir müssen es nur richtig einsetzen. Für eine Balance zwischen Bürger und Staat.

Nicht Pendler sollten früher aufstehen, sondern die Regierung: Investitionen in unsere Straßen müssen wieder Priorität erhalten, damit der Stau endlich ein Ende hat.

Nicht Gesetze fangen Verbrecher, sondern Polizisten: Deshalb

brauchen unsere Sicherheitsbehörden eine moderne Ausstattung und mehr Personal.


WA H L- S P E Z I A L

DIE KANDIDATEN Susanne Kohlmeyer (SPD) Die studierte Psychologin und Juristin (1. Staatsexamen) ist 50 Jahre alt, verheiratet seit 1995 und Mutter von vier Kindern. Sie arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Lehrerbildung an der Universität Paderborn, wo sie sich den Forschungsschwerpunkten Inklusion, Integration und Heterogenität widmet. Ihr politisches Engagement begann 1998 mit der Vorstandsarbeit im AKSOM e.V. Gütersloh (Ehrenamtspreisträgerin der Bürgerstiftung Gütersloh 2000) sowie in der Gremientätigkeit im Bereich Bildung, Jugend, Familie und Kinder in der Stadt Gütersloh. Sie ist seit 2014 Ratsfrau der Stadt Gütersloh für die SPD, Vorsitzende des Bildungsausschusses und seit 2016 Vorsitzende des Stadtverbandes der SPD Gütersloh. Raphael Tigges (CDU) 43 Jahre, verheiratet, vier Kinder, Wohnort Gütersloh-Avenwedde, Ausbildung zum Bankkaufmann, Berufsbegleitendes Studium zum Sparkassenbetriebswirt, Firmenkundenberater bei der Sparkasse Gütersloh-Rietberg. Seit 2004 Ratsherr im Gütersloher Stadtrat, dreimal direkt gewählt. Stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU-Ratsfraktion, wo er im wesentlichen die Bereiche Hauptausschuss, Bildung und Jugendhilfe vertritt. Seit 2003 Mitglied im CDU-Kreisvorstand, seit 2008 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Gütersloh. Wibke Brems (Bündnis 90/Die Grünen) Die 45-jährige Gütersloherin studierte Elektrotechnik mit der Fachrichtung Erneuerbare Energien an der Fachhochschule Bielefeld. Zuletzt arbeitete sie als Leiterin des Technischen Supports bei einem Paderborner Photovoltaik-Großhändler. Seit 1998 Mitglied bei den Grünen. Seit 2004 Ratsfrau in Gütersloh, 2009 Grünen-Bürgermeisterkandidatin in Gütersloh. Seit 2010 Sprecherin für Energiepolitik und Klimaschutz der Grünen-Landtagsfraktion. Mitarbeit in den Ausschüssen für „Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz“, für „Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk“ sowie in den Unterausschüssen „Klimaschutzplan“ und „Bergbausicherheit“. Rainer Gellermann (FDP) 34 Jahre alt, verheiratet. Karosserie- und Fahrzeugbauer, Versicherungskaufmann, selbstständiger Versicherungsmakler seit 2009. Seit 2016 in der FDP. Stellv. Ortsverbandsvorsitzender der FDP Gütersloh. Rainer Johanterwage (Die Linke) 63 Jahre alt, verheiratet. Seit März 2017 Rentner. Holzbildhauer, zuletzt beschäftigt in der Möbelindustrie. 20 Jahre Betriebsrat, zuletzt stellvertr. Konzernbetriebsratsvorsitzender. Mitglied in der IG Metall Uta Opelt (AfD) 46 Jahre alt; in Halle an der Saale geboren; seit über 20 Jahren in Düsseldorf; 18-jährige Tochter; arbeitet z.Z. in einer Unternehmensberatungsgesellschaft. Dipl.-Kauffrau. Davor Berufsausbildung zur Baufacharbeiterin (Maurer) mit Abitur. Staatlich geprüfte Tennislehrerin. Ehem. Bundesligaspielerin mit Weltranglistenplatz Nr. 157 in 2012. Deutsche Rangliste (2012): Nr. 11. Im April 2013 Eintritt in die AfD, davor parteilos. Juni 2013 stellvertretende Sprecherin im Kreisverband Düsseldorf. Seit September 2015 fachpolitische Sprecherin für Sport in der AfD für NRW.

Mit Sicherheit setze ich mich ein für ... ... eine starke Polizei und Sicherheitsbehörden, die Sie besser vor Straftaten schützen ... gute Qualität in allen Bildungseinrichtungen für unsere Kinder ... eine verlässliche Familienpolitik, auf die Sie bauen können ... sichere Arbeitsplätze und gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft ... faire Bedingungen für unsere heimische Landwirtschaft NRW kann mehr.

S E G G I T L E A RAPH ndtag

en La d n i e i S r ü F www.raphael-tigges.de | info@raphael-tigges.de

14


WA H L- S P E Z I A L

Anzeige

Für zwei Euro durch ganz NRW Grüne Abgeordnete will Revolution im Nahverkehr

D Wibke Brems Foto: Bündnis 90 / Die Grünen

ie grüne Abgeordnete und Gütersloher Kandidatin für die Landtagswahl am 14. Mai, Wibke Brems, hat noch viel vor. Und das nimmt man ihr sofort ab. Die Elektrotechnik-Ingenieurin will sich auch in den nächsten fünf Jahren für den Ausbau Erneuerbarer Energien einsetzen. Darüber hinaus liegt ihr etwas besonders am Herzen: Die 36-Jährige wohnt in Kattenstroth, hat aber natürlich viele Termine im ganzen Land. „Ich war schon immer mit Bus und Bahn unterwegs und nur im Notfall mit dem Auto. Ich will, dass sich das alle Menschen leisten können und, dass jeder möglichst einfach überall hinkommt.“ Die Landes-Grünen sehen das genauso und haben eine Petition gestartet: Ein Ticket für zwei Euro pro Tag für ganz NRW. Das käme einer Revolution im Nahverkehr gleich. Der ist zwischen Rhein und Lippe in viele unterschiedliche Verkehrsnetze und dutzende Tarife pro Verbund aufgeteilt. „Da steigt doch niemand durch“, setzt Brems nach. „Allein nach Bielefeld gibt es 14 verschiedene Ticketvarianten. Eine

15

einzelne Fahrt nach Versmold kostet 6,80 Euro! Ich kann verstehen, dass vielen unter diesen Umständen der Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn schwerfällt.“ Um diese Idee in die Tat umzusetzen, müssten noch andere Parteien im Landtag davon überzeugt werden, dass ein Monatsticket für ganz NRW für 60 Euro ein wirklicher Beitrag für bessere Luft und für mehr Mobilität für alle ist. Aber da ist die kämpferische Wibke Brems zuversichtlich: „Als Politikerin brauche ich häufig einen langen Atem. Als passionierte Radfahrerin komme ich nicht so schnell aus der Puste!“ Wenn Sie selbst entscheiden wollen, wie viel Ihre Fahrt durch NRW bald kostet, geben Sie den GRÜNEN Ihre Zweitstimme. ¢ www.gruene-nrw.de/2euroticket wibke.brems@landtag.nrw.de Für den Inhalt dieser Wahlanzeige zur Landtagswahl 2017 ist ausschließlich die Partei der Grünen verantwortlich.


re port age

TI AMO! Einfach Bock auf Vespa

EINE REPORTAGE VON BIRGIT COMPIN FOTOS: SYLVIA RUDZIO, FOTOSTUDIO CLEMENS

tig macht? Als Laie erkläre ich es mir so: Sie ist bezahlbar und selbst die aktuellen Modelle haben ein bestechend schönes Design, das sich stets am Original anlehnt. Auch die Karosserie ist bis heute größtenteils aus Blech gefertigt. Ein Klassiker für die Ewigkeit also. Im vergangenen Jahr feierte die kurvige Italienerin ihr 70-jähriges Jubiläum. Vielleicht mit ein Grund, warum der Hype um die Vespa wieder ordentlich an Fahrt aufgenommen hat. Und auch ich stelle mir jetzt ernsthaft die Frage: Brauche ich eine Vespa? – und wenn ja, soll’s eine alte Lady sein – oder einer dieser neuen, jungen Hipster? Einer der schönsten Werbesätze dieser Tage gibt die Antwort: „Nein, brauchen nicht, aber ich hatte einfach Bock drauf. So wie auf dich – damals.“ Und genauso ist das. Ich habe einfach Bock auf eine Vespa!

J

edes Mal, wenn im Sommer auf der Straße eine Vespa an mir „vorbeirollert“, weht da diese kleine, leichte Brise aus Sehnsucht und Faszination mit: „Wie schön, so eine will ich auch!“ Seit Jahren geht das nun schon so. In diesen und den kommenden Wochen starten die Rollerclubs der Region mit dem offiziellen „Anrollern“, der ersten gemeinsamen Ausfahrt, in die neue Saison. Dann werde ich sie wieder häufiger sehen, die alten und neuen italienischen Schönheiten, und die Sehnsucht fährt mit ihnen fort. Aber warum eigentlich? Ich könnte doch selbst – oder nicht? Das erste Modell aus dem Haus Piaggio hatte 98 Kubikzentimeter Hubraum, erhielt den Spitznamen „Paperino“, also Entchen, und erblickte 1946 das Licht Italiens. In den Folgejahren trat es als Vespa, zu deutsch Wespe, den Siegeszug um die Welt an. Was sie so einzigar-

COOLE ALTE ODER FLOTTE NEUE Um ehrlich zu sein, kenne ich mich nicht einmal mit den verschiedenen Modellen aus. Geschweige denn weiß ich, worauf wahre Vespa-Fans beim Kauf wert legen. Und vergeuden will ich mein Geld ja auch nicht. Freunde reagieren auf meine laut formulierte Sehnsucht positiv: „Mach das, aber nur eine Alte“. Doch wie pflegebedürftig ist so ein Oldtimer? Ist das überhaupt etwas für mich? Um diese und noch viel mehr Fragen zu klären, muss mir der Experte vor Ort weiterhelfen. Francesco Guadagno beschäftigt sich sein Leben lang mit Motorrädern, -rollern und Scootern. In seinem stadtbekannten Geschäft mit Werkstatt verkauft er neue Modelle und restauriert die betagten Vespen seiner Kunden.

16


2

2 3

1

„Es kommt immer darauf an, was man will“, lautet die einfache und sogleich höchst komplizierte Antwort.

„Ich habe so viele PX restauriert wie Sand am Meer.“

1

Da stehen sie also: links die blaue Vespa von der nur 720 Stück gebaut wurden, und gleich daneben der direkte Nachfahre der ersten Vespa, eine stolze GS 150 von 1956.

2

Die Restaurierung des Motorrollers braucht Zeit. Francesco Guadagno erklärt, warum es sehr aufwendig ist, für derart alte Roller den entspre- chenden Originalersatz zu bekommen.

3

Flotte Biene: Eine Seltenheit ist diese Zweisitzer von 1962. Die hübsche Dame ist endlich fein herausgeputzt und wartet jetzt auf ihren Besitzer.

zik das Geschäft übernahm, holte er Francesco zurück und seit 2011 ist der gebürtige Italiener hier der Chef. „Das hätte ich mir nie träumen lassen, als ich 60 FAHRZEUGE AM TAG damals anfing“, gesteht er. Er führt Zweirad OeffelEs gab eine Zeit, da wurden täglich 60 neue Fahrzeuke als Familienbetrieb, mit Tochter Rosa im Verkauf Francesco Guadagno ge aus Italien nach Gütersloh verschickt. Das war in und Frau Regina im Büro. Unentbehrlich im Team den 70er- und 80er-Jahren, erzählt Guadagno von der auch Jeremy, der hier seit vier Jahren mit dem Chef Hochzeit des Vespa-Hypes. Eine Helmpflicht gab es an den Zweirädern schraubt. Francesco Guadagno noch nicht, und man hatte ab 15 Jahren die Möglichist heute 62 Jahre alt. „Vier Jahre arbeite ich noch, keit, eine Mofa zu fahren. Mit einem entsprechenden Führerschein war dann fängt das Dolce Vita an“, lacht er, als er mir die wahren Schönheiab 16 Jahren der Roller oft das Maß aller Dinge. Georg Oeffelke führte ten in seinem Geschäft vorstellt. damals das Gütersloher Zweiradgeschäft und der Boom war einfach CIAO BELLA! unaufhaltsam. Noch heute kann Francesco Guadagno ein Lied davon Viele sind Kundenfahrzeuge, die hier behutsam aufgearbeitet werden. singen. In Neapel geboren, kam er als 10-Jähriger mit seinen Eltern nach Da steht zunächst ein blauer, unrestaurierter Schatz aus dem Jahr 1983. Gütersloh und begann mit 15 Jahren eine Lehre bei Oeffelke. „Hier stand Guadagno hat noch viel mit ihm vor. Der Roller wird auseinander gealles voller Roller, Mofas und Motorräder“, erzählt er. Zündapp, Kreidnommen, ausgebeult und gesandstrahlt, gespachtelt und geschweißt, ler, Ciao, Boxer und Vespa hießen die Begehrlichkeiten. „Wir mussten dann grundiert und lackiert. Ist die 50-Kubik-Dame endlich fahrbereit, sie in den Keller schleppen, weil oben kein Platz mehr war.“ Doch lange ist sie gut und gerne 4.500 Euro wert. Bereits ein unrestaurierter Roller blieben sie dort nicht. „Es gab Tage, da verkauften wir fünf Fahrzeuge.“ kostet zwischen 1.000 und 1.500 Euro. Die Aufarbeitung erledigt den Auch in der Werkstatt sprudelte die Arbeit. Neben Guadagno waren Rest – das summiert sich schnell, so der Restaurator. Er erklärt mir zuhier weitere fünf Mitarbeiter für die Wartung zuständig. Bereits damals gleich, welche Fahrzeuge besondere Begehrlichkeiten wecken: Es sind restaurierten sie die alten Schätze. die mit den 50 Kubikzentimeter-Motoren. Eine 125er sei da weniger geIrgendwann ließ der Ansturm nach und es wurde ruhiger im Lafragt, dann erst wieder die mit 200 Kubikzentimetern. den. Der alte Chef starb, und auch Guadagno ging fort. Als Dieter Rad-

17


1

3

4

Ciao, Bella, flüstere ich, als ich die wahre Schönzug über das Außengelände machen, auf dem „Egal welches Modell – eine heit unter den Grazien entdecke: Eine GS 150 noch viele der Grazien tief und fest schlafen. Wer Vespa ist und bleibt ein Fahrvon 1956. Sie ist der direkte Nachfahre der „Paist der typische Kunde für einen Oldtimer, möchperino“, des legendären Motorrollers, der in dem te ich wissen. „Das sind Männer und auch Frauen zeug zum Hingucken.“ Film „Ein Herz und eine Krone“ den Schauspiemit einer großen Liebe und Leidenschaft für alte Francesco Guadagno lern Audrey Hepburn und Gregory Peck fast die Vespas“, höre ich. Sie möchten gerne ein Original Schau stahl. Selbst die Farbe scheint gleich. Ihre besitzen, und sind bereit, dafür Geld auszugeRestaurierung dauert lange, höre ich Francesco ben. Doch manche sind auch Wiederholungstäzu, denn die Ersatzteile sind sehr rar. Er müsse lange nach den richter, dann bleibt es nicht bei der Einen: Hat sie die Wespe erst einmal tigen Originalteilen suchen, und das gestalte sich oft sehr schwierig. gestochen, sind sie infiziert und es kann durchaus sein, dass sie schon Gerade hatte er die Zierleisten aufgetrieben. Was lange fehlte sind von der Nächsten träumen. Vergaser, der Tacho, die Lampe, und ein paar andere Dinge. Doch ist KNATTERNDER ZWEITAKTER ODER SPARSAMER VIERTAKTER sie einmal fertig, so schätzt der Chef, ist sie bestimmt 10.000 Euro wert. Besonders beliebt sei auch ein ganz bestimmtes Modell: „Ich habe in FLOTTE BIENE meinem Leben so viele PX restauriert wie Sand am Meer“, kommentiert In Reih und Glied mit den betagten Kundenfahrzeugen stehen auch Francesco den Vespa-Evergreen, der 1977 erstmals vom Band lief. Er zwei Damen, die Francesco selbst gehören – unter anderem. Natürlich selbst fuhr eine 200er PX, die er später verkaufte. Jetzt hat er nur noch sind sie nicht verkäuflich. „Die wollen bei mir bleiben“, antwortet er auf eine ganz Neue, doch auch die ist bereits auf dem Weg zum Klassiker. meine Frage nach einem möglichen Kauf. Und nein, er habe sie nicht Der 2011 neu aufgelegte Vespa Zweitakter mit Gangschaltung, Getrenntselbst gefahren, sondern sehr viel Zeit und Arbeit reingesteckt. So wie schmierung und vorderer Scheibenbremse ist kaum noch verfügbar. in den Blauen Roller, den er eines Tage im Keller seines Schwagers in ItaWas bleibt, sind die Modelle mit Vier-Takt-Motor und Automatikgelien entdeckte. Er ist eine Rarität und wurde nur 720 Mal gebaut. Eine triebe. Gleiches gilt für die Neuauflage der 1968 erstmals gebauten Priweitere Seltenheit ist die graue Zweisitzer von 1962. Die Dame ist gerade mavera. In der Werkstatt erklärt der Fachmann dem Laien den Unterfertig geworden und wartet jetzt auf ihren Besitzer. Francesco Guadagschied: Die für Kenner einzigartige Vespa hat einen Zweitakt-Motor, der no macht mit ihr noch schnell eine kleine Ausfahrt – und sie surrt wie für den typischen Sound sorgt, und eine ordentliche Gangschaltung. eine flotte Biene. Bravo! Doch EU-Normen weisen immer mehr den Weg in Richtung Automa„Roller haben wir genug“, sagt der Herr der Scooter, als wir einen Streiftikgetriebe mit einem leisen, sparsamen Viertakt-Motor. „Der Zweitak-

18


1 Viel Fingerspitzengefühl ist gefragt. Bei dieser Vespa PK 50 von 1992 ist der Vergaser defekt. 2 Die Redakteurin schwärmt für Vespa, aber welche soll’s sein? Diese aktuelle PX oder doch lieber eine noch schlafende Schönheit, die sich erst noch finden lassen will? 3 Nur noch eine kleine Testfahrt mit dem Chef, und schon steht die Vespa zr Abholung bereit. 4 Auch sie ein italienisches Kultfahrzeug: Die Ape findet sich selbstverständlich auch auf dem Areal des Vespa-Restaurators.

2

5 Mit Leidenschaft dabei. Seit er denken kann, gehört Francesco Guadagnos Herz den italienischen Kultfahrzeugen.

Trauerhalle mit mehr als 50 Plätzen Trauerhalle | Abschiedsbereich Individuelle Trauerreden Kostenlose Vorsorgeberatungen Erledigung aller Formalitäten: Behörden | Krankenkassen Renten | Versicherungen | Überführungen

5

ter qualmt immer ein bisschen“, lacht der Experte verschmitzt. Dafür ist er preiswerter in der Reparatur, weil sein Aufbau recht einfach strukturiert ist. Die Reparatur eines Viertakt-Motors ist zwar seltener, jedoch aufwendiger und kann dann richtig teuer werden.

BLOSSE SCHWÄRMEREI ODER ECHTE BEZIEHUNG Alt oder Neu, Viertakter oder Zweitakter, Automatik oder Gangschaltung. Als ich herkam, dachte ich, die größte Frage sei die nach der Farbe und dem Alter. Jetzt weiß ich, dass sogar unter den relativ aktuellen Modellen einige gar nicht mehr oder nur noch selten verfügbar sind. Schöne Augen hat mir heute jede dieser wundervollen Grazien gemacht. Doch reicht das aus, um aus einer Schwärmerei eine Beziehung werden zu lassen? Die Frage erübrigt sich für mich und ist schnell erklärt. Ich habe die eine oder andere testen dürfen und bereits meine Favoritin gefunden. Deshalb bin durchaus bereit, es mit ihr ernsthaft zu probieren. ˜

Sylvia Rudzio, freie Mitarbeiterin des Fotostudio Clemens.

Trauerhalle mit mehr als 50 Plätzen Trauerhalle | Abschiedsbereich Individuelle Trauerreden Kostenlose Vorsorgeberatungen Erledigung aller Formalitäten: Behörden | Krankenkassen Renten | Versicherungen | Überführungen

seit 80 Jahren

Birgit Compin, GT-INFO Redakteurin, schreibt monatlich Beiträge für unser Magazin.

19

Diekstraße 42 · 33330 Gütersloh Telefon 05241 - 51264 info@bermpohl-bestattungen.de www.bermpohl-bestattungen.de


LEUTE

Marty McFly und Dr. Emmett L. „Doc“ Brown hätten sich vor Vergnügen auf die Schenkel geschlagen. Um in die Vergangenheit zu reisen, benötigten die Kultfiguren der 80er-Jahre Triologie „Zurück in die Zukunft“ stets die Hilfe des Fluxkompensators als Kernstück ihres DeLorean DMC-12. In Gütersloh funktionierte die Reise in die Vergangenheit auch ohne Zeitmaschine. Wer als unbedarfter Besucher rund um das Stadtmuseum unterwegs war, rieb sich vermutlich verwundert die Augen. Fahrradausflügler in Knickerbockern, Marlene-Schlaghosen, aparten Tweed-Kostümen, karierten Anzügen, mit Schiebermützen, kunstvoll gezwirbelten Schnurrbärten oder eleganten Hüten auf dem Kopf schwangen zur Musik der 30er-Jahre vergnügt die Tanzbeine. Ihre Drahtesel der Marke Adler, Göricke, Opel oder Miele stammten dabei analog zur Bekleidung aus einer Epoche, in der wohl nur schon E.T. etwas mit den Begriffen LED-Licht, Kettenwechsler, Nabenschaltung anfangen konnte.

1

TWEEDRUN 2

3 1 Jeremy und Susanne Buxon 2 Beate Heil 3 Karl-Johann Lukarsch 4 Monika Laabs, Sarah Bokermann

4 O

• Lackdesign • Industrielackierung • Unfallinstandsetzung • Mietwagen

T

a

M 33334 Gütersloh / 53 36 49

Fotos: Jens Dünhölter

Guckmal!

Wir helfen Ihnen! In allen Fällen.

O

• Lackdesign • Industrielackierung JETZT N EU: • Unfallinstandsetzung A • UMietwagen TOGLAS SERVICE -

AUTOLACKIEREREI Gerks M

Meisterbetrieb · Auf’m Kampe 17 · 33334 Gütersloh 33334 Gütersloh Telefon 05241-54556 · Telefax 05241- 533649 T / 53 36 49 info@autolackiererei-gerks.de

a

20

D R UC KV 100 x 5

D R UCK 100 x


WAS ZÄHLT SIND

FARBE, FORM WAS ZÄHLT SIND

UND SIE. FARBE, FORM

UND SIE.

Same but different. Mit klaren Formen und starken Farben passt sich USM Ihrem Leben an.

R UCK V ORL AG E A1 : KSame L E I N - / R Ebut M I N different. DE R - A N ZE I G EMit klaren Formen und 0 5 . 1 1 . 1 3 Immer individuell purer Ausdruck Ihreran. selbst. 00 x 50 MM , 2 - FAR B I Gstarken : S C HWAFarben R Z - R OT ( Apasst U S 4 C - S– KA LA ) sich USM Ihrem Leben D RU C KV O RLAG E A1 : KLEIN-/RE MINDE R-A NZ EIGE Immer –ALpurer 1 00 x 50 M M , 2 -FAR BIG: SCHWA individuell RZ-ROT ( A US 4 C -SK A)

05.11.13

Ausdruck Ihrer selbst.

Pro Objekt Einrichtungen Pro Objekt Einrichtungen GmbH GmbH Blessenstätte 14, 33330 Telefon 05241 222 890 Blessenstätte 14,Gütersloh, 33330 Gütersloh, Telefon 05241 222 890 Blessenstätte 14 | 33330 Gütersloh | T 0 52 41 . 22 28 90

Blessenstätte 14 | 33330 Gütersloh | T 0 52 41 . 22 28 90


Fotos: Wolfgang Sauer

GT-INFO LIVE – DIE ERSTE SENDUNG 2017 IM KESSELHAUS. VOLLES HAUS. DIE ZUKUNFT DES FC GÜTERSLOH STAND IM MITTELPUNKT DER SHOW. DARÜBER HINAUS BEGRÜSSTEN DIE MODERATOREN MARKUS CORSMEYER UND PHIL STAUFFER WIEDER INTERESSANTE GÄSTE AUS GÜTERSLOH.

22


2

3

1

5

4

GT-INFO LIVE TALK AUS DEM KESSELHAUS Die Gütersloher Talkshow lockte wieder viele Gäste in das Kesselhaus der Weberei. Die Moderatoren Phil Stauffer und Markus Corsmeyer sprachen HansHermann Strandt, Heiner Kollmeyer, Hans-Hermann Kirschner, Marcel Knass, Daniel Kassner, Franz Füchtenschnieder. Total lokale Themen, neues Konzept – und alles wieder auch als Live-Stream im Internet. Die nächste Show: Mittwoch, 7. Juni, 19.30 Uhr, Weberei, Kesselhaus.

6

7

1 Phil Stauffer und Steffen Böning 2 Phil Stauffer, Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer, Markus Corsmeyer 3 Heiner Kollmeyer im Gespräch mit Markus Corsmeyer 4 Phil Stauffer und Hans-Hermann Kirschner 5 WohnzimmerSoul 6 Marcel Knass 7 Steffen Böning 8 Impressionen aus der Show 9 Daniel Kassner und Markus Corsmeyer 10 Franz Füchtenschnieder im Gespräch mit Markus Corsmeyer 11 Phil Stauffer, Daniel Kassner, Markus Corsmeyer 12 Hans-Hermann Strandt und Markus Corsmeyer

8

HIERZU GIBT ES WEITERE FOTOS. WIE ES GEHT, SEITE 29.

9

10

11

23

12


LOKAL

LOKAL

FRÜHLINGSFEST FÜR TIERE TIERFREUNDE TREFFEN UND SPASS HABEN

W

oben: „Achtung für Tiere“- Spezialstockbrot ist der Renner bei jedem Fest. unten: Zum Frühlingsfest für Tiere freuen sich die Mitglieder des Vereins „Achtung für Tiere“ auf viele interessierte Gäste. Foto: Achtung für Tiere e.V.

ir freuen uns auf alle, denen Fairness für Tiere wichtig ist“, kündigt Astrid Reinke das Frühlingsfest des Vereins „Achtung für Tiere“ am Sonntag, 21. Mai, an. Von 12 bis 17 Uhr lädt die Vorsitzende Groß und Klein auf den Lebenshof in Varen-

Auflösung April: Die Waldklause in Gütersloh

sell ein. Neben vielen Informationen und Hofführungen warten eine Tombola und leckeres Essen auf die Gäste. Auf dem Hof werden Tiere versorgt, die aufgrund von Behinderungen, ihres Aussehens, des Alters, einer Krankheit oder ihres schwierigen Verhaltens im Stich gelassen wurden. Auch misshandelte Tiere, wie die Hunde Murphy und Django, leben hier. Gleichzeitig sanieren die Mitglieder die in die Jahre gekommenen Gebäude. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Auch die Erlöse des Frühlingsfestes fließen in die umfangreichen Baumaßnah-

men und natürlich in den Unterhalt der Tiere ein. Um Kindern und Jugendlichen die artgemäße Lebensweise und tiergerechte Versorgung näherzubringen, bietet der Verein verschiedene Bildungsangebote an. Denn: „Wissen schützt Tiere und Menschen“, ist sich Reinke sicher: „Bei Ferienspielen, Schulbesuchen und Jugendgruppentreffen lernen Kinder und Jugendliche eine ganze Menge über artgerechte Tierhaltung und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. ˜ www.achtung-fuer-tiere.de

Wo iss‘n das? WIE HEISST DIESE GÜTERSLOHER LOCATION?

DIE LÖSUNG FINDEN SIE HIER! WIE ES GEHT, AUF SEITE 29.

verlost unter den richtigen Einsendungen einen Warengutschein dieses Unternehmens im Wert von 100,– € Senden Sie Ihre Lösung bis zum 19. Mai 2017 an: gewinnspiel@gt-info.de mit dem Stichwort „Wo iss‘n das?“. Mitmachen darf jeder, ausgenommen Mitarbeiter aller beteiligten Firmen und des Flöttmann Verlages. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Auflösung in der nächsten Ausgabe und ab dem 22. Mai 2017 auf Facebook.

24


LOKAL

N AC H F O LG E G E R EG E LT

BEWUSSTSEIN SCHÄRFEN

K AY K L I N G S I EC K N E U E R

MIT-BUSINESS-LUNCH MIT

VORSITZENDER AB JANUAR

JENS SPAHN

Im Wahlkampfmodus angekommen: „Deutschland 2017. Was uns zusammenhält.“ Unter diesem Motto haben der MIT-Kreisvorsitzende Stefan Bierfischer (l.) und der Parlamentarische Staatssekretär Jens Spahn über die gesellschaftliche Lage in Deutschland informiert. Foto: MIT

Ab 1. Januar 2018 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gütersloh-Rietberg: Seit 2014 ist Kay Klingsieck Vorstandsmitglied der Sparkasse Gütersloh und seit Anfang 2017 Vorstandsmitglied der fusionierten Sparkasse Gütersloh-Rietberg. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Foto: Sparkasse Gütersloh-Rietberg

K

D

ay Klingsieck, bislang Mitglied des Vorstands der Sparkasse Gütersloh-Rietberg, wird zum 1. Januar 2018 neuer Vorstandsvorsitzender. Er folgt damit auf Jörg Hoffend, der das Unternehmen zum Ende des Jahres verlässt. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen und Vorstandstätigkeit bei der Sparkasse Gütersloh verfüge der 38-Jährige über das passende Know-how und sei gut auf die neue Aufgabe vorbereitet, so der Verwaltungsrat in seiner Begründung zur Nachfolgeregelung. „Wir freuen uns, mit Kay Klingsieck ein Eigengewächs der Sparkasse Gütersloh berufen zu haben. Er steht für Kontinuität und eine neue Generation“, so Markus Kottmann, Vorsitzender des Verwaltungsrats. „Ich danke für das große Vertrauen. Mir liegt die Sparkasse Gütersloh-Rietberg sehr am Herzen, und ich möchte sie zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich in die Zukunft führen”, erklärte Kay Klingsieck. ˜

er MIT-Vorsitzende Stefan Bierfischer hatte den CDU-Politiker Jens Spahn als Redner zu einem Business-Lunch im FlussbettHotel eingeladen. „Wir nehmen häufig gar nicht mehr wahr, wie gut es uns wirtschaftlich geht“, begann Spahn seine Rede. 44 Millionen Erwerbstätige zähle Deutschland derzeit, allein 2016 seien 600.000 neue Jobs hinzugekommen. „Erstmals seit Jahrzehnten hat der Bundeshaushalt in drei Jahren hintereinander mit einem Überschuss abgeschlossen.“ Statistisch nehme die Lebenserwartung in Deutschland täglich um sechs Stunden zu. Die BBC habe bei einer Untersuchung herausgefunden, dass Deutschland das beliebteste Land der Welt sei. Gleichzeitig kritisierte er die zögerlichen Investitionen in Großprojekte, aber auch die langsame Digitalisierung. Auch das Bildungsniveau in NRW stand auf dem Prüfstand, genauso wie die hiesige Kriminalitätsbekämpfung im Verhältnis zu anderen Bundesländern. ˜

GÜTERSLOH IN VOLLER BLÜTE VON ALLEM ETWAS ZUM ABSCHLUSSWOCHENENDE

S

chön war’s! Sechs Wochen lang zeigte sich der Gütersloher Frühling von seiner attraktivsten Seite in der Innenstadt: Seit dem 23. März stand die Parklandschaft auf dem Berliner Platz ganz im Zeichen bajuwarischer Lebensart. Und die Zeit verging „wie im Flug“. Jetzt steht das Abschlusswochenende des Gütersloher Frühlings vor der Tür, und es wird noch einmal so richtig schön bunt. Am Samstag, 6. Mai, und Sonntag, 7. Mai, zeigen viele Aussteller die neuesten Highlights für Garten, Leben, Wohnen und Freizeit auf dem Berliner Platz.

Blumen, Gartenaccessoires und Dekorationsartikel Aussteller wie das Zaunteam Gütersloh stellen verschieden Zaun-Designs vor und die Profis von Theilmeier Landtechnik zeigen, wie die Gartenpflege richtig geht. Damit nicht nur Gütersloh, sondern auch das „grüne Wohnzimmer“ zu Hause in voller Blüte steht, stellen

Auch in diesem Jahr wieder mit dabei: Der Stand von Natur-Welt aus Hövelhof zeigt zum Abschlusswochenende des Gütersloher frühlings wunderschöne handgefertigte Dekorationsartikeln aus Naturmaterialien wie Weide und Holz. Foto: Guetersloh Marketing GmbH

die Gütersloher Unternehmen Blumen Eickhoff und Gottfried Epke innovative Gartengestaltung vor und geben Tipps zur Umsetzung. Der Stand von Natur-Welt aus Hövelhof zeigt wunderschöne handgefertigte Dekorationsartikel aus Naturmaterialien wie Weide und Holz. Für den Hunger zwischendurch hält das Ringhotel und Restaurant Appelbaum viele kleine Köstlichkeiten bereit. Eine besondere Aktion wen25

det sich gegen die Verschwendung von Gemüse, dessen Aussehen von der gewünschten Norm abweicht: Am Stand vom Meierhof Kattenstroth ist Mitschnippeln nicht nur erlaubt sondern auch ausdrücklich erwünscht. Bei dieser „Schnippel-Disko“ wird Gemüse geschnippelt, geschrubbt und gebraten. Und dabei ist es völlig egal, wie es vorher aussah. ˜


LOKAL

WIEDER EINMAL DAS BESTE VON ALLEN T H E AT E R G Ü T E R S LO H S T E L LT P R O G R A M M D E R S P I E L Z E I T 2 0 1 7/ 2 0 1 8 VO R

u

v

w

1 ... und noch eine Preisträgerin: Sona MacDonald wurde für ihre Darstellung der Billie Holiday mit dem österreichischen Theaterpreis „Nestroy“ ausgezeichnet. Die musikalische Hommage „Blue Moon“ an die Jazz-Ikone beleuchtet ungeschönt das tragische Leben der großen Sängerin. Foto: Moritz Schell. 2 „So frech, so laut, so rasend schnell kann der Schwanensee interpretiert werden“, meinte dazu die Badische Zeitung: „Swan Lake“ in einer Aufführung von The Dance Factory Johannesburg. Foto: John Hogg. 3 Von der Komödie Berlin nach Gütersloh: Anna und Nellie Thalbach sind in Tennessee Williams „Die Glasmenagerie“ zu sehen. Foto: Barbara Braun. 4 Regisseur Nikolaus Habjan hat Goethes „Faust“ als Puppentheater für ein junges Publikum auf die Bühne gebracht und wurde mit dem österreichischen Theaterpreis „Nestroy“ ausgezeichnet. Foto: Lupi Spuma. 5 La Fille du regiment. Foto: Stephan Walzl. 6 Der bekannte kenianische Sänger Winyo ist mit seinem akustischen Trio in der Reihe „Klangkosmos Weltmusik“ in Gütersloh zu Gast. Foto: Skivutia.

D

as Gütersloher Theater kann auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Die Auslastung lag bei 90 Prozent und das Jahresergebnis übertraf die Erwartungen. Bereits zum zweiten Mal wurden nicht alle städtischen Mittel abgerufen – was auch am lukrativen Vermietungsgeschäft lag. Nicht unerwähnt bleiben darf die imposante Ausstellung des Fotografen Neal Preston, die weit über die Region hinaus hohe Wellen schlug. So weit, so gut. Doch was wirklich zählt, ist das, was dahintersteckt. Es ist die Leistung der Künstlerischen Leitung Karin Sporer und Christian Schäfer, gemeinsam mit Kulturdezernent Andreas Kimpel und den vielen Partnern samt Förderverein. Seit Jahren schaffen es insbesondere Sporer und Schäfer, ein Theaterprogramm auf die Beine zu stellen, das überrascht und begeistert. Man hat den Eindruck, als wollten sie sich Jahr für Jahr immer wieder aufs Neue selbst übertrumpfen – und das Erstaunliche daran: Es gelingt ihnen sogar.

Große Bühnen Jetzt stellten sie die Highlights der Spielzeit

2017/2018 vor. Und dabei wird klar: Die kommende Saison wird schon wieder die Beste von allen. Die Aufführungen kommen aus London, Wien, Graz, München, Stuttgart, Meiningen, Frankfurt, Düsseldorf, Oldenburg, Berlin und St. Pauli nach Gütersloh. Große Tanz­klassiker kommen aus Südafrika, aber auch aus Dortmund und Gelsenkirchen. Die Nordwestdeutsche Philharmonie spielt im Reformationsjahr Mendelssohns gleichnamige Sinfonie und Elektronikstar Schiller bereist „Neue Klangwelten“.

Große Namen Dem bleibt eigentlich kaum noch etwas hinzuzufügen. Vielleicht noch, dass etliche Stücke, Aufführungen, Ensembles und Künstler preisgekrönt sind. So wie die legendäre Uraufführung von Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“ in einer Inszenierung von Jürgen Gosch. Oder die deutschsprachige Erstaufführung des „Laurence Olivier Award“-Gewinners „Best Play 2016“ „King Charles III“ von der Bremer Shakespeare Company. Dann ist da noch das „Vision String Quartet“, das im Dezember 2016 beim „Concours de Genève 2016“ den 1. Preis und alle Sonderpreise abgeräumt hat. Auch der Ge-

x

y 26

winner des „Deutschen Filmpreises 2016“ als bester Schauspieler, Peter Kurth, ist in dem Stück „Tod eines Handlungsreisenden“ erstmals in Gütersloh zu erleben. Natürlich könnte man noch erwähnen, dass wieder einmal eine ganze Reihe bekannter Bühnenstars in die Stadt kommen. So kehren die Thalbachs zurück. Auch Michaela May, Suzanne von Borsody, Dörte Lyssewski und Corinna Kirchhoff treten im Theater auf, genauso wie Herbert Knaup, Oliver Mommsen, Gerhart Polt, Ingo Naujoks und Michael Mertens – um nur einige zu nennen.

Schäfer-Inszenierung zum Auftakt Starten wird die Saison am Freitag, 8. September, mit der Uraufführung eines Werkauftrags, den das Theater an den gebürtigen Bielefelder und Bachmann-Preisträger Tilman Rammstedt vergeben hat. Im ersten Theaterstück des gefeierten Romanautors, „Raushauen“, wird er sich mit dem bedauernswerten Ist-Zustand der legendären „Arminen“ Hermann und Thusnelda befassen. Regie führt abermals Christian Schäfer. ˜

z


LOKAL

SCHÜTZENFEST IN KATTENSTROTH ANNA MARIA ZIMMERMANN KOMMT ZUM HEIMSPIEL

H

immelblaue Augen“ heißt ihr neuer Song, den die Sängerin in Kattenstroth singen wird. Aber auch bekannte Songs wie „100.000 Leuchtende Sterne“ oder „1.000 Träume weit“ werden die Gäste hören. „Für mich ist es immer etwas Besonderes, in meiner Heimat aufzutreten“, freut sich Anna Maria auf ihren Auftritt. Zum Festauftakt des Kattenstrother Schützenfestes am Freitag, 26.Mai, wird sie gemeinsam mit DJ Jens Dresselhaus das Festzelt zum Kochen bringen. Doch auch sonst hat das Schützenfest viel zu bieten: Mit einem Sternenmarsch zum Gasthaus Roggenkamp werden die Kattenstrother Schützen um 19 Uhr ihren 90. Vereinsgeburtstag einläuten. Spannend wird der Schützenfestsamstag mit dem Vogelschießen und am Sonntag findet das traditionelle Hampelmann Schießen statt. Die Karten zum Festauftakt kosten 5 Euro und sind an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie im Internet www.svkattenstroth.de erhältlich. ˜

AKTION „LICHTBLICKE“ SPARKASSE ENGAGIERET SICH FÜR DEN GUTEN ZWECK

Lükings Hof

Gemeinsam für den guten Zweck: (v.l.n.r.) Heinz Hüning, Vorstandsmitglied der Sparkasse Gütersloh-Rietberg, Radio Gütersloh Chefredakteur Carsten Schoßmeier, Johannes Hüser, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück und Matthias Hauke, Vorstandsmitglied der Sparkasse Versmold. Foto: Sparkasse Gütersloh-Rietberg

Planen Sie jetzt Ihre Feierlichkeit auf Schenkes Deele ...

D

ie Sparkassen Gütersloh-Rietberg, Versmold und Wiedenbrück spenden 5.000 Euro an die Aktion „Lichtblicke“, die sich für notleidende Familien und Kinder einsetzt. Kunden der Sparkassen hatten sich Ende vergangenen Jahres für ein regelmäßiges Sparen in Wertpapieren entschieden. Für jede abgeschlossene Anlage spendeten die Sparkassen fünf Euro an die Aktion „Lichtblicke“. Auf über 800 Lichtblicke-Anlagen kamen die vier Sparkassen und rundeten die Spendensumme auf 5.000 Euro auf. Carsten Schoßmeier, Chefredakteur von Radio Gütersloh, nahm stellvertretend für die Aktion „Lichtblicke“ die Spende entgegen. ˜

freie Termine und Menüvorschläge auf unserer Homepage

www.schenke.de Tel. 05241. 12500 Mo-Fr von 9-17 Uhr, Sa 9-12 Uhr

partyservice@schenke.de

27

partyservice


LOKAL

JUGENDBAROMETER

GÜTERSLOH DREHT AM RAD

M E H R H E I T F Ü H LT S I C H W O H L , A B E R

STADTRADELN, FAHRRAD-TAG,

MIT INNENSTADT UNZUFRIEDEN

EUROPA-RADWEG-TOUR

Führten eine Befragung unter knapp 1.000 Jugendlichen in der Stadt Gütersloh durch und veröffentlichten jetzt das Ergebnis: Thanh Phuong Nguyen, Steffen Böning, Sarah Mertens und Christian Schmidt. Foto: Weberei

Diesmal wird die 100.000-Kilometer-Marke geknackt, sind sich Bürgermeister Henning Schulz und Katharina Pulsfort, Fahrradbeauftragte der Stadt Gütersloh, sicher und werben für das Stadtradeln. Foto: Stadt Gütersloh

D

R

as von der Weberei initiierte „Jugendbarometer 2017“ befragte knapp 1.000 junge Menschen im Alter zwischen 14 und 35 Jahren zu Innenstadtattraktivität, Mobilität, Ausgehverhalten und Lebensqualität. Die Gütersloher bewerteten online mit Schulnoten und Kommentaren. Die Ergebnisse zeigen, dass 45 Prozent von ihnen die Lebensqualität in der Stadt als gut, 10 Prozent als sehr gut bewerten. 44 Prozent meinen jedoch, dass Freizeit- und Kulturangebote zu kurz kommen. 66 Prozent bewerten die Innenstadt als unattraktiv. Grund hierfür sind zu wenig Grünflächen und Betätigungsfelder für Kinder. 70 Prozent empfinden die Mobilität als mangelhaft oder ungenügend. So bleiben die Züge von oder nach Bielefeld zu früh aus. Auch die Taktung der Buslinien führe zu langen Wartezeiten und die Anrufsammeltaxen ließen wenig Raum für Spontanität. Aus Sicht von 65 Prozent gibt es genug jugendgerechte Treffpunkte in der Stadt. 78 Prozent bewerten die Information lokaler Medien mit sehr gut oder gut. ˜

auf aufs Rad und mit anderen Städten um die Wette fahren – Gütersloh beteiligt sich zum dritten Mal an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klimabündnisses. Am Sonntag, 7. Mai, dreht sich ohnehin das Rad in Gütersloh: Um 11 Uhr startet auf dem Berliner Platz eine Radtour zur Einweihung der neuen Streckenführung des Europaradweges R1 und der Fahrradtag „Fahr Rad – Jeden Tag“ auf dem Kolbeplatz ist gleichzeitig der Start zum Stadtradeln 2017. Wie man Stadtradler wird erklärt die Seite www.stadtradeln.de. Bis zum 27. Mai notieren die Radler hier ihre zurückgelegten Kilometer. Die Ergebnisse der Teams und der Kommunen können später verglichen werden. ˜

Verkaufsoffener Sonntag 21. Mai 2017 · 13.00 - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 07.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 16.30 Uhr Samstag: 09.00 - 12.30 Uhr oder nach Absprache Besuchen Sie uns!

Möbelwerkstätten Buschsieweke GmbH Industriestraße 1 · 33415 Verl - Sürenheide Tel: 05246 4233 · www.möbelwerkstätten.de 28


+ N E U + N E U + N E U + + + G T- I N F O + + + E R S T E S S TA D T M A G A Z I N M I T A U G M E N T E D R E A L I T Y + + + N E U + N E U + N E U +

GT-INFO DER BLICK IN NEUE WELTEN MIT DER KOSTENLOSEN RAUMTÄNZER-APP ZU VIRTUELLEN INHALTEN!

In Zusammenarbeit mit Neuland-Medien ermöglicht GT-INFO den Zugang zu neuen Welten. Die vorliegende Ausgabe ist die Plattform, über die wir dauerhaft mithilfe der „Raumtänzer-App“ virtuelle Inhalte präsentieren. Wie es funktioniert, wird hier erklärt! GT-INFO zeigt sich mit der Kombination von Print und Digital von einer ganz überraschenden interaktiven Seite.

Sie möchten mehr über AR erfahren und selbst die vielfältigen Möglichkeiten von AR nutzen? – Dann sprechen Sie uns an!

Foto: Wolfgang Sauer

Bitte haben Sie während des ersten Ladevorgangs etwas Geduld. Da einmalig Grunddaten der App heruntergeladen werden müssen, könnte es etwas länger dauern, bis Sie die hinterlegten virtuellen Inhalte zu sehen bekommen. Aber das Warten lohnt sich – versprochen!

DAS WARTEN LOHNT SICH … ANSCHAUEN AUCH! Wir empfehlen WLAN oder LTE

Anzeigen oder Seiten mit dem hier oben abgebildeten AR-ICON haben zusätzlichen, virtuellen Inhalt. Das kann eine Verlinkung zu Website oder Facebook sein, oder ein hinterlegter Film oder eine Slideshow.

Ihr Zugang zu neuen Welten: die kostenlose RaumtänzerAPP.

BEISPIEL

Öffnen Sie die Raumtänzer-App. Scannen Sie die komplette AR-Anzeige oder -Seite mit Ihrem Smartphone oder Tablet.

»Augmented Reality« oder »AR«, übersetzt »Erweiterte Realität« ist eine Technologie, die zusätzliche Inhalte virtuell simuliert.

29


Serie! 2 FOLGE 1

GÜTERSLOHER SPORTVEREINE – 1. TRI-TEAM DES GÜTERSLOHER TURNVEREINS

„Yes, we can!“ Schwimmen, Radfahren und Laufen kann (fast) jeder Erwachsene. Auf die Idee, alle drei Sportarten in Form eines Triathlons nacheinander auszuüben, kommen nach landläufiger Meinung jedoch nur die ganz Hartgesottenen. Völliger Quatsch – meint dazu das 1. Tri-Team des Gütersloher Turnvereins. „Mit entsprechender Vorbereitung, leistungsbezogenen Trainingsplänen, gezieltem Aufbau, etwas Ehrgeiz und Disziplin kann jeder halbwegs sportlich Begabte nach zwölf Wochen einen Triathlon absolvieren“, stellt Carsten Kuhlmann (48) fest.

D

en Beweis für die These liefert der Stellvertretende Tri-Team-Abteilungsleiter am 21. Mai. Bereits zum 15. Mal findet an jenem Sonntag rund um das Nordbad-Areal der Gütersloher „Dalkeman“-Triathlon statt. Mitten in dem Getümmel der Schwimmradläufer werden sich um 13.15 Uhr mit sicherlich feuchten Händen, pochenden Herzen sowie einem mutigen, beherzten „Yes, we can“-Ausruf auf den Lippen auch die 38 diesjährigen Teilnehmer des gleichnamigen Anfängerkurses ins 50 Meter Becken stürzen. Dem feuchten 500 Meter Schwimmen folgen nach dem ersten Wechsel 20 Kilometer mit brennenden Beine und rasendem Puls auf dem (Renn)-Rad, ehe zum Abschluss die fünf Kilometer lange Laufrunde die letzten Kraftreserven fordert. Mit Überqueren des Zielstriches ist der vor drei Monaten, mit der ersten Trainingseinheit begonnene, andauernde Kampf gegen den inneren Schweinehund Vergangenheit. Die Glückshormone schießen wie Silvesterraketen in den hoffentlich angenehm warmen Mai-Himmel. Die Schindererei der Vorbereitung, die Gänsehaut beim Anschwimmen im April im Nordbad, müde Trainings-Beine nach Intervallläufen oder Radsprints, das bleierne, stets qualvolle Gefühl bei den Koppel- und Wechselübungen beim Training – all dies sind nur noch weit entfernte, müde belächelte Bildsequenzen. Das

Gemeinsamkeit: Das Logo des 1. Tri-Teams des Gütersloher Turnvereins.

aufmunternde Kursmotto „Yes, we can“ ("Ja, wir können"; „Ja, wir schaffen das“, „Doch, wir können das“) wird durch das aufatmende, befreiende „Wir haben es geschafft“ ersetzt. Die Grundlagen auf dem Weg zu ihrem persönlichen Erfolg haben sich die Triathlon-Novizen gemeinsam in dem von Sandra und Carsten Kuhlmann organisierten, von vielen freiwilligen Tri-Team Helfern begleiteten zwölfwöchigen Einsteiger-Kurs nach und nach erarbeitet. Den buchstäblichen Sprung ins kalte Triathlon-Wasser wagte eine von erfahrenen Athleten angeleitete Anfängergruppe erstmalig 2012. Schwimmtrainerin Stefanie Liesen sowie das Ehepaar Andrea 30

und Eckhard Langner (beide gleichzeitig auch jahrelang Organisator des Dalkeman) wollten (Wieder-) Einsteigern durch gezielten Trainingsaufbau, kombiniert mit vielen theoretischen und praktischen Tipps in Sachen Regelkunde oder Wettkampfverhalten, den Start erleichtern. Die Idee schlug in der bestens vernetzten Schwimmradläufer-Szene ein wie eine kleine Wasserbombe. Mittlerweile werden ähnliche Kurse von fast allen Triathlon-Vereinen in der Umgebung angeboten. Der Hintergrund dieses Engagements ist relativ einfach – durch die ausgeklügelte Vorbereitung, den Spaß am Sport in einer Gruppe Gleichgesinnter, bleiben viele (Wieder)-Einsteiger dem Triathlon-Sport nach dem ersten Wettkampf weiterhin verbunden. Alleine 2016 traten von 35 „Yes, we can“-Teilnehmern anschließend 14 in den Verein ein. Für die 150 Mitglieder große Tri-Team-Abteilung um den Dreikampfvorsitzenden Eike Jan Diestelkamp eine extrem effektive Art der Mitgliederwerbung. Insgesamt hat das Tri-Team seit den Anfängen rund 180 Sportler erfolgreich mit dem Schwimmradlauf-Bazillus infiziert. Einer dieser einstigen Novizen hält heute sogar die Kursfäden in der Hand. 2015 wagte Carsten Kuhlmann (48) als Spätberufener mit 46 Jahren seinen ersten 0,5-20-5 Wettkampf. Über die Zeit will er heute am liebsten nicht mehr reden: „1:22. Aber schreib das


SPORT

HIERZU GIBT ES WEITERE FOTOS. WIE ES GEHT SEITE 29.

Schwimmen, Radfahren, Laufen – nach zwölf Wochen kann jeder halbwegs sportlich Begabte einen Triatlon absolvieren. Fotos: Jens Dünhölter

bloß nicht.“ 2016 übernahm er die Kurs-Organisation („Ich bin kein Mann für die Zeit Reihe. Als ich ins Orga-Team eingestiegen bin, wollte ich nicht nur einfach mithelfen“), 2017 ist er erstmalig auch als Dalkeman-Verantwortlicher gefragt. Die Unsicherheiten über das eigene Leistungsvermögen, den Respekt vor der Kombination der drei so unterschiedlichen Ausdauerdisziplinen im allgemeinen, sowie vor dem abschließenden Lauf im besonderen, entkräftet der mittlerweile bei Großveranstaltungen wie dem Dolomiti-Radmarathon, den Hamburg Cyclassics, dem Berliner Velothon und 15 Triathlons gestählte Pragmatiker mit dem Argument: „Es sind immer alle angekommen". Interessanterweise entwickele sich in dem freiwilligen Zusammenschluss („In der Gruppe trainiert es sich leichter als alleine“) stets eine Eigendynamik. Die wöchentlich per E-mail verschickten, aufeinander aufbauenden Trainingspläne sind dabei durchaus anspruchsvoll gehalten. Carsten Kuhlmann: „Das ist eine gezielte, an den individuellen Fähigkeiten orientierte Vorbereitung. Die sollen nicht herumdödeln und alle über zwei Stunden brauchen.“ In der Tat finisht der Großteil in einer Zeit von 1:30 Stunden. Selbstredend gibt es in jedem Jahr auch Ausreißer nach oben (2012; 1:09 – bis heute Kursrekord) und unten (knapp unter 2 Stunden). Das Gros der Kursteilnehmer

profitiert dabei von den Erfahrungen in einer der drei Disziplinen. Carsten Kuhlmann: „Egal ob Neu - oder Wiedereinsteiger, fast alle können eine Sportart richtig gut. Der Rest ist Training, Training, Training.“ Nach den ersten Leistungssteigerungen/Trainingserfolgen packe viele der Ehrgeiz. Carsten Kuhlmann: „Ankommen ist das Hauptziel. Keine Frage. Schöner ist es aber, wenn es in der Zeit ist, die man sich vorgestellt hat.“ Gut ein Drittel habe die aus der Addition der einzelnen Sportarten plus Wechselzeit bestehende angestrebte Wunschzeit „sehr zügig im Kopf, das zweite Drittel in der Woche vor dem Wettkampf. Dem letzten Drittel ist die Zeit egal. Die wollen nur ankommen. Damit dabei nichts schief läuft, wird in dem in der Vorbereitung geschnürten Rund-um-Sorglos-Paket an alle Eventualitäten gedacht. Das Verhalten in der Wechselzone wird zur Vermeidung von Strafzeiten vor einer Ausfahrt auf dem umfunktionierten Porta-Parkplatz ebenso geübt wie das Wechseln eines Laufrades, der Austausch eines Schlauches, das Annehmen von Flaschen oder die bekanntesten Triathlon-Regeln. Carsten Kuhlmann: „Die Wettkampfrichter der Deutschen Triathlon Union unterscheiden nicht zwischen Yes-we-canKurs und einem 2-Liga-Starter. Die Regeln sind für alle gleich.“ Als Lohn für die drei bis vier individuell zu absolvierenden wöchentlichen Einheiten plus 31

des im festen Rhythmus rotierenden Gruppentrainings (Garantiert werden mindestens je fünf gemeinsame Schwimm-, Rad- und Laufeinheiten) wartet im Ziel neben dem erhebenden Gefühl des Sieges über den inneren Schweinehund eine faustdicke Überraschung auf die neuen Schwimmradläufer. Alle Kursteilnehmer erhalten im Rahmen einer separaten Siegerehrung eine Belohnung für ihre sportlichen Lorbeeren. Was sich genau dahinter verbirgt, wird natürlich nicht verraten. Am Ende sind sich jedoch alle einig: Schwimmen, Radfahren und Laufen nacheinander auszuüben ist nicht nur etwas für die Hartgesottenen. Das beweisen die Teilnehmer des „Yes, we can“-Kurses Jahr für Jahr eindrucksvoll. Wer sich als Zuschauer davon überzeugen will, ist am 21. Mai herzlich auf dem Nordbad-Areal beim „15. Gütersloher Dalkeman“ willkommen. ˜

Jens Dünhölter, Fotograf und Journalist, stellt für das GT-INFO in dieser Serie Gütersloher Sportvereine vor.


Foto: Fotolia.com/Salome

HEIMISCHE TENNIS-VEREINE STARTEN IN DIE SAISON

Spiel, Satz und Sieg Die Turniersaison beginnt, die Tennisvereine haben sich gut vorbereitet. GT-INFO hat mal nachgefragt, wie es um die Form und die Spiele steht. Nachfolgend ein kleiner Überblick für die Freunde der kleinen Filzkugel ...

Der Vorstand des TC SVA freut sich auf die Jubiläums-Saison „40-Jahre-TC-SVA“ und lädt zum Eröffnungswochenende auf die Clubanlange. Im Reke 29, ein. Foto: TC SVA

GTC Rot-Weiß Vereins- und Jugendarbeit wird seit eh und je großgeschrieben beim GTC Rot-Weiß. So schickt der Club an der Fröbelstraße auch dieses Jahr wieder 25 Mannschaften in die Turniersaison des Sommers. Das Spektrum reicht von der Verbandsliga (1. Herren; Herren 40) bis zu 11 Jugendmannschaften, die zwischen Ostwestfalen- und Kreisliga antreten. Vorbereitet haben sich über 70 Vereinsmitglieder auf die Sommersaison auf Ascheplätzen traditionell im Trainingslager am Gardasee. „Wir hatten klasse Wetter, tolle Trainingseinheiten und auch wieder viel Spaß“, fasst Sportwart Pascal Heitmar das Camp zusammen. Das große Ziel für die Saison ist der Klassenerhalt der 1. Herrenmannschaft unter Mannschaftsführer Bernd Eggers, in der Verbandsliga. Verletzungen und Terminkollisionen erfordern hier große Leistungen der Aushängemannschaft. „Wir sind ein finanziell gesunder, schuldenfreier Verein mit funktionierendem Vereinsleben - vom Leistungs- bis zum Hobbysport“,

Niklas Kammer, Pascal Heitmar, Bernd Eggers, Till Horstmann und Tim Austermann aus der 1. Herrenmannschaft bei der Saisonvorbereitung am Gardasee. Foto: Rot-Weiß

fasst Pressewart Steffen Böning die Situation des Clubs zusammen und verweist auf das legendäre Sommerfest am 19. August, zu dem Freunde des Vereins auf die größte Tennisanlage der Stadt am Schlangenbach eingeladen sind. www.gtc-rot-weiss.de „Die Tennissaison 2017 steht in den Startlöchern und der TC SVA Gütersloh ist voller Vorfreude auf die neue Saison und auf tolle Tennistage auf der schönen Anlage an der Dalke“, so die Vorsitzenden Michael Adam und Philipp Jaeckel.

TC SVA In seiner Jubiläums-Saison „40-Jahre-TC-SVA“ hat der Tennisclub auf und abseits des Platzes natürlich auch in diesem Jahr einiges vor. Offiziell wird gemeinsam mit dem Clubhaus „Matchball“, geführt durch Simone Cordtomeikel, die Saison am 1. Mai eröffnet. Auch in diesem Jahr ist wieder hochklassiges Tennis auf 32

der Anlage zu sehen. Mit den 1. Herren und den 1. Herren 30 gehen gleich zwei Teams des TC SVA in der Verbandsliga an den Start. Die 1. Herren haben sich hier noch mal kräftig verstärkt. Der Club konnte mit Gerrit Kuhlmann aus Stukenbrock und Marcel Dinter aus Geseke sowie zwei holländischen Spitzenspielern Spieler verpflichten, die qualitativ und quantitativ das Team weiter nach vorne bringen sollen.

TTC Gütersloh Der TTC Gütersloh hat drei Mannschaften in der Westfalenliga. Die Herren 40 und Damen 40 kämpfen beide um den Klassenerhalt. Die Herren 65 spielen sicher oben mit und haben Ambitionen auf den Gruppensieg. Die Herren 30 in der Verbandsliga versuchen den Wiederaufstieg in die Westfalenliga. In der Jugend erwähnenswert die U18 Junioren in der OWL-Liga, die eine schwere Gruppe haben. Ziel: Klassenerhalt ... ˜


10 JAHRE

JETZT ONLINE ANMELDEN!

SAMSTAG 24. JUNI 2017

AB 14.30 UHR . STADTPARK GÃœTERSLOH WWW.GUETERSLOH-LAEUFT.DE


SPORT

VOLKSBANKEN-NIGHTCUP 1 7. A U F L A G E S TA R T E T I M M A I

Freuen sich über die große Resonanz zum Volksbanken-Nightcup 2017: (v.l.) Robert Becker vom Nightrun Harsewinkel, Co-Sponsor Olaf Bartel, Maren Gerkens, Volksbank Rietberg, Hubert Kaiser, Organisator Nacht von Borgholzhausen, Thomas Krell, Organisator Isselhorster Nacht, Tanja Holtkötter, Volksbank Ostmünsterland, und Dennis Will von der Volksbank Gütersloh-Bielefeld. Foto: Volksbank Gütersloh

M

it ausreichend Abstand zum Hermannslauf können zwischen dem 20. Mai und dem 1. Juli die sechs Nachtläufe des Volksbanken-Nightcups unter die Füße genommen werden. Der Zeitplan sorgt für große Resonanz: Bereits im April waren zwei Drittel der limitierten Startplätze vergeben. Neben der Volksbank als Titelsponsor stehen als Co-Sponsoren Olafs Laufladen, Brooks, Gartencenter Brockmeyer, Orthim und die Hohenfelder Brauerei bereit. Die Serie selbst ist kompakt in sechs Wochen gefasst. Den Auftakt macht der 10-Kilometer Volksbanken-Nightrun in Harsewinkel am 20. Mai. Bereits am 24. Mai folgt der 7,5-Kilometer lange Klosterlauf Marienfeld. Am 17. Juni startet die 10-Kilometer Nacht von Borgholzhausen, der ebenso

lange Oesterweger Feuerwehrlauf folgt am 23. Juni und „Gütersloh läuft“ im Stadtpark auf 9,2 Kilometern am 24. Juni. Den Schlusspunkt setzt die ebenfalls 9,2-Kilometer lange Isselhorster Nacht am 1. Juli. Vier Resultate gehen in die Serienwertung ein, zwei Streichergebnisse sind möglich. Die große Siegerehrung findet am Freitag, 15. September, in der Gastronomie der Hohenfelder Brauerei in Langenberg statt. Anmeldungen, Ergebnisse, Starterlisten auf www.volksbanken-nightcup.de. ˜

a nkefachm Ihr Geträ loh in Güters

rkt

rs lo h 3 3 3 2 G ü te 4 5 -47 • 3 zeitraum: 28 .0 4.-13.0 5.2017 . tr rs e n e · tio ns ch Ne u e n k ir 4 5 2 3 Ak 5 2 41/210 T e le fo n 0

VORFREUDE

Bio Christinen Mineralwasser

auf den Sommer!

versch. Sorten Kasten = 12 x 1 l (1 l = € 0.50) zzgl. € 4.50 Pfand

Pop-Up-Shop: 4x im Juni, immer donnerstags

22.49

Hohenfelder Kellerbier

Fass 10 l (1 l = € 2.25) zzgl. € 25.00 Pfand

2 Kästen kaufen + 1 Kiste Gratis* dazu

Und bis dahin? Auf www.feinedinge-gt.de stöbern und per Mail bestellen. Kostenlose Lieferung innerhalb von Gütersloh ab 40,– € Warenwert.

6.

99

feine Dinge | Sabine Flöttmann www.feinedinge-gt.de | info@feinedinge-gt.de

5.

99

Hohenfelder Kellerbier

Flasche 0,1 l (1 l = € 5.99) zzgl. € 1.50 Pfand

Lieferservice:

Montag - Freitag 8.00 - 16.00 Uhr

34


SPORT

GT OPEN 2017 TENNIS-STADTMEISTERSCHAFT BEGINNT AM 30. MAI

A

uch in diesem Jahr finden wieder die Gütersloh Open statt. Los geht es am Dienstag, 30. Mai. Bis zum Montag, 5. Juni, werden die Tennis-Stadtmeisterschaften auf der Vereinsanlage des TC 71 an der Avenwedder Straße ausgetragen. Dafür müssen die Teilnehmer über eine ID-Nummer und LK verfügen. Zwei LK-wirksame Spiele sind garantiert. Aufgeschlagen wird im Damen-Einzel A (LK 1-16), B (LK 12-23), 40+ und 50+. Die Kategorien für die Herren-Einzel sind A (LK 1- 10), B (LK 8- 16), C (LK 14-23), 30+, 40+, 50+, 60+, 65+, 70+ und 75+. Auch gemischte Doppel sind möglich. Anmeldung bis zum 26. Mai, 23 Uhr, in allen Vereinen oder unter www.mybigpoint.tennis.de. ˜

REKORDANDRANG GTC ROT-WEISS LOCKT HUNDERTE ZUR SAISONERÖFFNUNG

Active Sportshop • AFIB Immobilien • Friedrich Amtenbrink Stahl-Service-Center • BiTel • Autohaus Brinker • Christinen Brunnen • Bäckerei Bürenkemper • Dalkmann Gerüstbau • dcp Werkstatt für Werbung • EDEKA Dreesbeimdieke • Elektro Drewel • Eckart Lüker Steuerberatungsgesellschaft • Eishaus Isselhorst • Feldmann Getränke • FLACO-Geräte • forum-werbegaben • Isselhorster Apotheke • Hotel Isselhorster Landhaus • Isselhorster Versicherung • Zahnarztpraxis Dr. Insa Carola Kirsch • Friseurteam Kitzig • Autohaus Knemeyer • König • Fahrrad König • Autohaus Koop • Krull - Wohnen & Leben mit Pflanzen • La Farine - Café/Restaurant • Linie 2 • Blumenbindekunst Frank Lohmann • Stefan Thenhausen LVM-Versicherung • Meibrink GmbH, Tischlerei u. Bestattungshaus • Autohaus Milsmann • Praxis für Physiotherapie und Schmerztherapie Niedergassel • Autohaus Manfred Noll • Olafs Laufladen • Quiris Healthcare • Fleischerei Uwe Rau • Schreiber Gartengestaltung • Schröder & Setter Gartengestaltung • Schröder Wärme und Bäder • Arnold Schröder, Isselhorster Holzdrechslerei • Sparkasse Gütersloh-Rietberg • Theilmeier Landtechnik • Varnholt Grün-mitSystem • Volksbank Bielefeld-Gütersloh • WEMAS Absperrtechnik • Christian Westerhelweg - Heizung/Sanitär • „Zur Linde“ Restaurant

Großer Andrang zur Saisoneröffnung: Bei strahlendem Sonnenschein herrschte rund um das gemütliche Clubhaus des GTC Rot-Weiß ein reges Treiben. Foto: GTC Rot-Weiß

Z

ur Saisoneröffnung am 9. April war rund um das Vereinsgelände an der Fröbelstraße kein Parkplatz mehr zu bekommen. Mehr als 100 Tennisinteressierte kamen, um sich für die Schnuppermitgliedschaft beim GTC Rot-Weiß anzumelden. Als dann noch mehr als zweihundert Mitglieder die neue Saison eröffneten, herrschte rund um das Clubhaus ein reges Treiben. „Mit so einem Interesse an unserem Verein hatte selbst ich nicht gerechnet“, verriet Club-Präsident Jochen Brinkmann. Besonders erfreulich zeigte sich an diesem Tag das funktionierende Clubleben: Gründungsmitglieder jenseits der 80 Jahre spielen mit 2jährigen Nachwuchstalenten auf dem Spielplatz. ˜ www.gtc-rot-weiss.de

35


SPORT

DLRG GÜTERSLOH WEIT VORNE HOHE AUSBILDUNGSZAHLEN RETTEN MENSCHENLEBEN Freuten sich über den Pokal für die meisten Ausbildungen im Kreis Gütersloh: (v.l.n.r.) Nils König, 2. Vorsitzender der DLRG, Bürgermeister Henning Schulz, Ausbildungsleiterin Anna Lattka und DLRG Bezirks-Vorsitzender Hans Albert Lange. Foto: DLRG Bezirk Kreis Gütersloh

Ü

ber 500 Menschen sind im vergangenen Jahr laut DLRG in Deutschland bei Badeunfällen ertrunken. Den Grund dafür sehen der Deutsche Schwimmmeisterverband und die DLRG in der Schließung von Hallenbädern und der damit verbundenen reduzierten Möglichkeit für Kinder, Schwimmen zu lernen. Es ist alarmierend: Über 50 Prozent aller Jugendlichen der vierten Klasse können nicht ausreichend schwimmen und sind im Wasser hochgradig gefährdet. Deshalb prämiert der DLRG Bezirk Kreis Gütersloh einmal jährlich die Schwimmausbildung der einzelnen Ortsgruppen: Diejenige mit den höchsten Ausbildungszahlen erhält einen Pokal. Nach dem ersten Platz

in 2014, einem zweiten in 2015, erreichte die Gütersloher DLRG jetzt erneut den ersten Platz und somit den Kreis-Pokal. Erstaunlich ist dabei die hohe Zahl der Ausbildungen: Sie stiegen von 393 im Jahr 2015 auf 459 in 2016. Jetzt überreichte der Bezirksvorsitzende Hans-Albert Lange den Pokal in Anwesenheit von Bürgermeisters Henning Schulz. Er beglückwünschte die Gütersloher Rettungsschwimmer zu ihrem Erfolg. Der Vorsitzende Hans-Dieter Hucke wies darauf hin, dass hohe Ausbildungszahlen der beste Garant sind, Unfälle im Wasser zu vermeiden und dankte den vielen Ausbildern. ˜

SPORTABZEICHEN-TOUR

19. ISSELHORSTER NACHT

RHEDA-WIEDENBRÜCK

ANMELDUNGEN LAUFEN AUF

AUSTRAGUNGSORT IM JUNI

HOCHTOUREN

Im vergangenen Jahr machte die Sportabzeichen-Tour an der Ravensburg Halt. In diesem Jahr gehört der Kreis Gütersloh als Sonderevent zum ersten Mal zu den zehn Austragungsorten in Deutschland. Foto: Fotolia.com/kaipity

Sie gehört zu den beliebtesten Laufveranstaltungen in Gütersloh: Die Isselhorster Nacht. In diesem Jahr findet sie am 1. Juli statt. Foto: Isselhorster Nacht

A

D

uch 2017 macht die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbunds an zehn Stationen in Deutschland Halt – darunter auch in Rheda-Wiedenbrück. Überall, wo die Sportabzeichen-Tour gastiert, können sich Breitensportler Profitipps von prominenten Athleten wie Frank Busemann, Danny Ecker, Miriam Höller und lokalen Sportlern holen. Auftakt der Tour ist am 4. Juni in Berlin im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes. In unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Disziplinen auszuprobieren und abzulegen. Mit Rheda-Wiedenbrück ist Ostwestfalen ebenfalls Gastgeber und lädt zu Sport auf dem Parkgelände der Flora Westfalica am 23. Juni ein. ˜

ie 19. Isselhorster Nacht findet in diesem Jahr erstmalig etwas später statt – erst am 1. Juli ist es soweit. Doch trotz des späteren Termins läuft das Vorbereitungsprogramm bereits jetzt auf Hochtouren: „In 100 Tagen fit“ startete bereits am 25. März mit 85 Teilnehmern. Auch das Anmeldungsportal wird bereits gut besucht. Hier können sich die Läufer für Hauptlauf, Jedermannlauf und Firmenlauf anmelden. Kinder und Jugendliche sind beim Bambinilauf und Schoolrunning gefragt und die Inliner- sowie Rennrollis starten ebenfalls wieder auf der beliebten Strecke in Isselhorst. ˜

www.facebook.com/isselhorster.Nacht und www.isselhorster-nacht.de

www.deutsches-sportabzeichen.de

36


4,

99

Nur im

Mai

€ pro Woche

Angebot nur bis zum 31.05.2017 gültig!

All inclusive Sonst nix!*

79,

00 €

Servicegebühr*

Training auf 3500 m2 Fläche! Inkl. Sauna, Getränke, Kurse, Stahlwerk und Underground Arena, Kinderbetreuung.

* Bei Abschluss einer 18-Monats-Mitgliedschaft entfällt in den ersten 18 Monaten die Servicegebühr zzgl. einer Kartengebühr von 9,90 Euro.

Westfalenweg 2 33332 Gütersloh Telefon GT 9610619 www.sportpark-elan.de


Foto: Fotolia.com/Picture-Factory

AUSBILDUNG IN GÜTERSLOH WER WILL, DER KANN

Anfang September beginnt das neue Ausbildungsjahr. Grund genug, einmal auf die aktuelle Ausbildungssituation in Gütersloh zu schauen. Unser Mitarbeiter Heiner Wichelmann fragte nach – und die Stadt Gütersloh, die Agentur für Arbeit, der Unternehmerverband sowie die Kreishandwerkerschaft melden durchweg Positives. Aber es gibt auch Probleme. Eine Übersicht. 38


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Betriebe bieten Topchancen für das Berufsleben TEXT: HEINER WICHELMANN

D

ie Zeiten sind vorbei, in denen Jugendliche Jahr für Jahr im Wettbewerb um Ausbildungsplätze standen. Heute ist es eher umgekehrt: Die Betriebe müssen sich als attraktive Arbeitgeber darstellen, um guten Nachwuchs zu bekommen. Dies gilt für alle Branchen, so der einhellige Tenor unserer Umfrage. Eine Ursache hierfür ist (auch) das Berufswahlverhalten jugendlicher Schulabgänger. Die Jugendlichen kennen häufig nur eine geringe Anzahl von Ausbildungsberufen und streben eine Ausbildung in einem vermeintlichen Traumberuf an. Dabei bieten vielfach auch Nischen- und weniger gehypte Berufe sehr gute Ausbildungen und ungeahnte Entwicklungschancen im Job. Der Trend ist eindeutig: Die Digitalisierung und die Wissensintensivierung vieler Wirtschaftsund Lebensbereiche bedeuten neue Chancen, aber auch einen Wandel der Arbeitswelt, die neue fachliche, kommunikative, sprachliche und soziale Kompetenzen erfordern.

Ausbildungsleiter Lothar Künkler, Stadt Gütersloh: „Riesenperspektive“ Hätten Sie’s gewusst? Von den 1.400 Mitarbeitern der Stadt Gütersloh sind gerade einmal 300 Beamte. Und die größte Berufsgruppe der Stadt Gütersloh stellen nicht die Verwaltungsangestellten in den Büros der langen Flure des Rathauses, sondern die Erzieherinnen in den städtischen Tageseinrichtungen für Kinder (Männer bleiben die Ausnahme): Es sind rund 400. Aber dort ist noch Luft nach oben. Zurzeit sind erst 18 von 23 Ausbildungsstellen als Erzieher/in im Anerkennungsjahr besetzt und dazu zehn von 23 Praktikumsplätzen für Absolventen der FOS 11. Groß ist dagegen die Nachfrage nach den Ausbildungsberufen Bachelor of Laws (Stadtinspektor-Anwärter/in) mit rund 200 Bewerbungen, von denen 2017 nur fünf eingestellt wurden und Verwaltungsfachange-

Lili Schnakenwinkel (vorne), Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Gütersloh. Foto klein: Lothar Künkler, Ausbildungsleiter der Stadt Gütersloh. Fotos: Stadt Gütersloh

stelltem/ter mit durchschnittlich 120 Bewerbungen. Auch hier konnten nach der Personalbedarfsplanung für diesen Beruf nur fünf angenommen werden. Mit einer Ausbildungsquote von 7 bis 8 % – in diesem Jahr werden insgesamt 105 Ausbildungsplätze vergeben – ist die Stadt Gütersloh auf gutem Weg, der zunehmenden Überalterung der Beschäftigten im Rathaus, in den Schulen und Kindergärten, auf den Straßen oder im Bauwesen zu begegnen. Lothar Künkler, Ausbildungsleiter der Stadt Gütersloh, sieht mit Blick auf die langfristige Personalplanung eine „Riesenperspektive“ für Schulabsolventen: „Die Schülerzahlen gehen zurück, der 39

Bedarf der Stadt an hochmotivierten, dienstleistungsorientierten und wissbegierigen jungen Mitarbeitern steigt. Das ist eine große Chance für alle, die gerne im Team arbeiten, wobei gilt: Teamwork über die Berufsgrenzen hinweg. Das macht die Aufgabe bei der Stadt spannend und interessant.“ Allerdings: Es gibt keinen Übernahmeautomatismus, stellt Künkler auch klar: „Wir wollen im Rathaus und allen Diensten der Stadt Top-Mitarbeiter, das sind wir den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt schuldig. Deshalb arbeiten wir auch schon im Vorfeld eng mit den Schulen in der Stadt zusammen.“


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Janine Billerbeck, Bundesagentur für Arbeit

Alena Miorini, Unternehmerverband für den Kreis Gütersloh

Bundesagentur für Arbeit, Bielefeld: offen und flexibel sein Wie stark die Wirtschaft in Gütersloh ist, zeigt schon die OWL-Pendlerstatistik bei den Auszubildenden, wie sie die Bundesagentur für Arbeit Bielefeld im März in ihrem Halbjahresbericht 2016/2017 vorlegte: Danach gab es ein Pendler-Plus von 422 Azubis in den Kreis Gütersloh. Tatsächlich bieten die Betriebe in Stadt und Kreis Gütersloh genügend Ausbildungsplätze an – ihre Zahl ist gegenüber dem Vorjahr sogar um 4,6 % auf 2.311 Ausbildungsstellen gestiegen. Im Gegensatz dazu, meldet die Arbeitsagentur, ist die Zahl der Bewerber im Kreis Gütersloh – Stand März – um 5,6 % auf 1.959 gesunken. Davon waren Ende März 2017 noch 1.063 Bewerber unversorgt und 1.174 Stellen unbesetzt. Es gab also im März einen leichten „Bewerberüberhang“, auf 100 unbesetzte Ausbildungsstel-

Im Handwerksbereich Kreis Gütersloh werden 12 % mehr Auszubildende gegenüber 2016 angeboten. Foto: Carl CrossMedia

len kamen rein rechnerisch noch 110 unversorgte Bewerber. Die Relation zwischen Bewerbern und Ausbildungsstellen kann sich allerdings bis Ende des Ausbildungsjahres noch ändern. Berücksichtigen muss man auch, dass die Bewerber und die Unternehmen rechtlich nicht verpflichtet sind, sich bzw. ihre Ausbildungsstellen bei der Agentur für Arbeit zu melden – erfahrungsgemäß tun die meisten das allerdings, so Pressesprecherin Janine Billerbeck, die Jugendlichen empfiehlt, grundsätzlich offen und flexibel zu sein. Billerbeck: „Man sollte auch für die ,zweite Berufswahl’ offen sein und sich nicht zu sehr auf einen Wunschberuf versteifen. Es gibt außerdem auch Berufe, die Bewerberinnen und Bewerbern unbekannt sind, die aber dem Wunschberuf inhaltlich nahekommen können – auch hierfür sollte man offen sein. Außerdem sollte man über den Tellerrand hinausschauen und nicht nur in der eigenen Stadt nach einem

Ausbildungsberuf suchen. Oft gibt es in der Nachbarstadt oder im Nachbarkreis noch eine freie Stelle, die auf Besetzung wartet.“

Unternehmerverband für den Kreis Gütersloh: Studiert die MINT-Fächer! Der Unternehmerverband für den Kreis Gütersloh berichtet von einer kontinuierlich steigenden Zahl der angebotenen Ausbildungsstellen im Industriebereich in Gütersloh und dem Kreis. Allein im vergangenen Jahr gab es ein Plus von 2 %. Alena Miorini, Mitglied der Geschäftsführung, beobachtet mehrere Entwicklungen auf dem aktuellen Ausbildungsmarkt: „Es ist eindeutig, dass der demographische Wandel greift – weniger Ausbildungskandidaten steht ein Mehr an Ausbildungsplätzen gegenüber. Das bedeutet aber nicht, dass alle Jugendlichen ihre Traumjobs bekommen. Rund 20 % aller Ausbildungen

Daheim will ich sein Unseren aktuellen AusbildungsClip sowie weitere Informationen zum Thema findest Du auf unseren Internetseiten unter: www.verein-daheim.de/ ausbildung

Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung in einem zukunftsicheren Beruf und einen Arbeitsplatz mit viel Freiraum für Deine Potenziale. 40


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Die Digitalisierung der Arbeitswelt bedeutet neue Entwicklungschancen für junge Menschen. Foto: Carl CrossMedia. Foto klein: Friedhelm Drüner, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Gütersloh. Foto: Kreishandwerkerschaft

werden leider abgebrochen. In nicht wenigen Fällen passt das Matching nicht: Die suchen eigentlich etwas anderes, entscheiden sich aber für das falsche Angebot. Es ist nicht immer richtig, der Top-Ten-Liste des Arbeitsamtes zu folgen, attraktive Berufe und Ausbildungen gibt es auch bei kleineren und mittelständischen Unternehmen – vielfach sogar gerade dort, weil Auszubildende hier schneller in Verantwortung kommen können. Es gibt eine weitere Tendenz: Viele Jugendliche wollen lieber studieren, als nach dem Abitur eine Ausbildung anzutreten. Oft stecken hier auch die Eltern dahinter, die es gut meinen, aber die Chancen, die die Wirtschaft bietet, nicht wirklich erkennen. Der Fachkräftemangel ist teilweise schon hier im Kreis angekommen. Wer aber lieber zunächst studieren möchte, sollte sich auf die sogenannten MINT-Studienfächer konzentrieren: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Metallbereich beispielsweise gibt es eine gute Zukunft, gerade auch für Mädchen!“ Viel verspricht sich der Unternehmerverband von dem NRW-Landesprogramm KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss), dem sich die weiterführenden Schulen in Gütersloh angeschlossen haben. Die gute Zusammenarbeit zwischen Schulen und Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben sowie Hochschulen ist ein probates Mittel, so Miorini, Sicherheit für den richtigen Ausbildungsplatz zu gewinnen. Miorini: „Meine Botschaft ist: Es braucht nicht unbedingt ein Studium, um erfolgreich im Beruf zu sein. Wir haben ein tolles Angebot in Gütersloh, auch wegen der vielen familiengeführten Unternehmen. Man muss nicht nur bei den Klassikern nachfragen.“

Kreishandwerkerschaft: Technologischer Wandel auch im Handwerk Für Friedhelm Drüner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gütersloh, steht fest: In Gütersloh gibt es eine sehr komfortable Situation für Auszubildende. Durchschnitt41

lich 700–750 Ausbildungsverträge pro Jahr, insgesamt 12 % mehr Ausbildungsplätze gegenüber 2016, dazu im handwerklichen Bereich fast eine Arbeitsplatzgarantie nach Abschluss der Ausbildung – es hat schon andere Zeiten gegeben. Das ist die gute Nachricht. Die andere Seite: Es sind nur noch 11,5 Prozent der Abiturienten, die für eine Ausbildung im Handwerksbereich zu gewinnen sind, der Trend zur Akademisierung, sagt Drüner, dauert an. „Die Zahl der Bewerber für eine Handwerksausbildung geht auch insgesamt zurück. Das ist einerseits verständlich, andererseits werden die Möglichkeiten, die das Handwerk perspektivisch bietet, nicht genügend beachtet. Nicht jeder muss Industriekaufmann werden. Es gibt im Handwerk eine Vielzahl von beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten, der technologische Wandel wird auch bei uns groß geschrieben und es gibt genügend Weiterbildungsangebote.“ Aktuell könnten 70 Ausbildungsstellen sofort besetzt werden, sei es im Elektro-, Kfz-, Tischler-, Metall-, Maschinenbau- oder im Sanitär, Heizung, Klimabereich. Vielleicht findet sich ja auch ein Bewerber für den Beruf des Bäckers – bisher ist noch kein einziger Lehrvertrag unterzeichnet worden, bei den Maurern sind es erst vier. Friedhelm Drüner empfiehlt, die Berufsinformationsbörse am 6. Mai in der Stadthalle Gütersloh zu besuchen und macht auch Mut, mal den kleinen Ausbildungsbetrieb um die Ecke zu besuchen: „Kontakte knüpfen, Berufe und ihre Entwicklungsmöglichkeiten kennenlernen, Chancen wahrnehmen!“ ˜


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Anzeige

Berufsinformationsbörse Unternehmen, Berufskollegs und Hochschulen stellen sich vor

D

ie richtige Berufswahl ist ein entscheidender Schritt für jeden Jugendlichen. Eltern, Schulen, Berufsberatung, Betriebe und andere Einrichtungen geben dabei erste, wichtige Hilfestellungen. Unterstützung finden sie seit Jahren auch auf der Berufsinformationsbörse in der Stadthalle Gütersloh und im Theater. Samstag, 6. Mai, 9 bis 14 Uhr, informiert sie wieder über aktuelle Studienmöglichkeiten, duale Studiengänge und Ausbildungsberufe. Aussteller aus Industrie und Handwerk, Hochschulen, Berufskollegs und Institutionen stellen sich vor. Viele Unternehmen präsentieren sich als Ausbildungsbetrieb.

Welcher Beruf soll’s sein? Auch in diesem Jahr informiert die Berufsinformationsbörse wieder über Studienmöglichkeiten, duale Studiengänge und Ausbildungsberufe. Foto: Fotolia.com/Kurhan

Informationsabend für Eltern Die Jugendlichen im Berufswahlprozess begleiten, Hilfe zum erfolgreichen Wechsel in Studium oder Ausbildung geben und dabei eine zukunftsorientierte Entscheidung treffen – das sind die Themen, die am Donnerstag, 4. Mai, ab 19 Uhr in der Stadthalle Gütersloh bei einem Informationsabend für Eltern im Fokus stehen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion erläutern Arbeitge-

ber, Berufsberater der Agentur für Arbeit und Vertreter der Fachhochschule Gütersloh, wie der Ausbildungsmarkt im Kreis aussieht, welche Möglichkeiten ein duales Studium bietet, wie wichtig eine Unterstützung bei der Suche nach einer Ausbildung und auch während einer Ausbildung ist, und wo Eltern Hilfe bei ihren Fragen zur Berufs-und Studienwahl bekommen können. Danach stehen die Experten für individuelle Fragen zur Verfügung.

BERUFS

INFORMATIONS

Die Berufsinformationsbörse richtet sich kreisweit an die Klassen acht bis 13 aller Schulformen sowie Eltern und Lehrer und wird von der Probierwerkstatt e.V. organisiert. Sie wird unter anderem vom Unternehmerverband Gütersloh, der Stadt, dem Kreis und der Kreishandwerkerschaft getragen. ¢ www.bib-gt.de

ELTER INFORM NATIONS ABE 04.05.20 ND 17 | 19 U Stadthal hr le Güters loh Raum K 1

BÖRSE

Samstag, 06. Mai 2017 9 - 14 UHR

STADTHALLE + THEATER GÜTERSLOH

in Zusammenarbeit mit dem Unternehmerverband Gütersloh e.V. www.bib-gt.de

42


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Anzeige

Schule – und dann? „TAG DER OFFENEN AUSBILDUNG“ ZEIGT VIELE MÖGLICHKEITEN Mit über 340 Berufen und zirka 18.000 Fachrichtungen an den Hochschulen hat der Arbeitsmarkt in Deutschland eine ganze Menge zu bieten. Jugendliche, die in den kommenden ein bis zwei Jahren ihre Abschlusszeugnisse in den Händen halten werden, sollten sich bereits jetzt umfassend informieren, welche Berufe ihren Neigungen entsprechen könnten. Informationen zu den verschiedenen Ausbildungen finden sich im Internet reichlich. Doch die Informationsflut kann auch schnell zermürben. Umso wichtiger ist es, die Berufe direkt in den Betrieben vor Ort kennenlernen zu können. Dazu bieten Unternehmen wie die Stadtwerke einen umfassenden Informationstag an. Was die Jugendlichen dort erfahren können und wie ein solcher Tag abläuft, erklären Personalleiterin Pernille Høgild und Janet Voltmann, Assistentin Kaufmännische Dienste, in einem Interview. Beim diesjährigen „Tag der offenen Ausbildung“ in Ihrem Unternehmen stellen Sie die Ausbildungsberufe vor, die Sie im Jahr 2018 anbieten. Für wen eignet sich ein Besuch an diesem Tag? PERNILLE HØGILD: Wir richten uns an diejeni-

gen, die im nächsten Jahr eine Ausbildung suchen. Egal, ob sie noch zur Schule gehen oder trotz Abschlusszeugnis unentschlossen sind, wie es weitergehen soll.

JANET VOLTMANN: Sehr gerne laden wir natür-

lich auch die Eltern dazu ein. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sie einen großen Einfluss auf die Berufswahl der Kinder haben. Deshalb denken wir, dass es sie sicherlich beruhigt, sich die Ausbildungsplätze anzuschauen und die Ausbilder, aber auch die Auszubildenden vorab kennenzulernen.

Sie sprechen da konkret in ihrer Eigenschaft als ehemalige Auszubildende der Stadtwerke? JANET VOLTMANN: Teilweise. Die Umsetzung

zum ersten „Tag der offenen Ausbildung“ war mein Abschlussprojekt der Ausbildung. Ich habe mir viele Gedanken gemacht und versucht, mit einfließen zu lassen, was mich bei der Berufswahl bewegte. Das war unter anderem, dass man die Menschen gerne kennenlernen

B

2017 24. JUNI OFFENEN TAG DER NG AUSBILDU

ei uns findest Du die richtige Ausbildung.

Bewirb Dich jetzt für Deine Zukunft: • • • •

Anlagenmechaniker/-in Elektroniker/-in Industriekauffrau/-mann Fachangestellte für Bäderbetriebe

www.stadtwerke-gt.de 43


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Personalleiterin Pernille Høgild und Janet Voltmann, Assistentin Kaufmännische Dienste, im Interview Foto: Frank Tiedemann

möchte, mit denen man später zusammenarbeitet.

Was ist das Besondere an dem „Tag der offen Ausbildung“ bei den Stadtwerken?

für Fragen bereit und die Auszubildenden berichten über ihren praktischen Alltag.

Welche Ausbildungsberufe bieten Sie im Jahr 2018 an?

PERNILLE HØGILD: Die Anwärter für hand-

JANET VOLTMANN: Im nächsten Jahr bieten

werkliche Berufe haben die Möglichkeit, den Arbeitsplatz „unter die Lupe“ zu nehmen. Sie sehen, wie und was gearbeitet wird. Die Ausbilder und die Auszubildenden erläutern persönlich, wie eine Ausbildung abläuft. JANET VOLTMANN: Alle Interessierten können

zwischen 10 bis 16 Uhr zu uns kommen, denn wir bieten über den Tag verteilt individuelle Führungen an. In den Werkstätten zeigen wir die Handwerksberufe und Interessenten für den kaufmännischen Bereich zeigen wir Power Point Präsentationen. Für die Bäderbetriebe stellen wir Teilbereiche vor, wie zum Beispiel die Erste Hilfe Arbeit oder spezifische Geräte. Überall stehen die jeweiligen Ausbilder

Caritas

sucht

fos

wir Ausbildungsplätze zum Elektroniker und zum Anlagenmechaniker an. Wir suchen weiterhin Industriekaufleute und Fachangestellte für Bäderbetriebe. Das Duale Studium zum Bachelor of Arts bieten wir erst 2019 wieder an. Die anderen Ausbildungsberufe, wie den Informatikkaufmann, den Chemielaboranten und den KFZ-Mechatroniker bilden wir immer erst dann wieder aus, wenn der vorangegangene Auszubildende seine Ausbildung beendet hat.

TAG DER OFFENEN AUSBILDUNG BEI DEN STADTWERKEN GÜTERSLOH

Wieviele Bewerbungen bekommen Sie jährlich?

Informationen unter: www.stadtwerke-gt.de

am Samstag, 24. Juni 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr Berliner Straße 260, 33330 Gütersloh

PERNILLE HØGILD: Das ist je nach Beruf sehr

unterschiedlich. Im vergangenen Jahr

.de

etersloh

ritas-gu

ww.ca unter: w

Azubis Mehr In

erhielten wir für das duale Studium über 200 Bewerbungen, bei den Handwerksberufen liegt der Schnitt leider nur zwischen 30 und 40 Bewerbungen. ˜

Königstraße 36 | 33330 Gütersloh | Tel.: 05241/9883-0 | Mail: info@caritas-guetersloh.de Mit einer Ausbildung bei der Caritas Gütersloh kannst Du einiges bewegen – für andere und für Dich!

Das bieten wir Dir: · Top-Ausbildung in der Altenpflege · sicherer Arbeitsplatz · übertarifliche Leistungen · soziales Engagement 44


Ausbildung Ausbildungim im Handwerk: Handwerk: Unbegrenzte Unbegrenzte Möglichkeiten Möglichkeiten

Diese Diese Broschüre Broschüre kann kann man man hierhier auch auch herunterladen! herunterladen!

Kreishandwerkerschaft Kreishandwerkerschaft Gütersloh Gütersloh Eickhoffstraße Eickhoffstraße 3 · 333330 · 33330 Gütersloh Gütersloh Tel.: Tel.: 0 52 0 52 41 41 23 23 48 48 4-04-0 Mail: Mail: info@kh-gt.de info@kh-gt.de Web: Web: www.kh-gt.de www.kh-gt.de

©Designed by CARLcrossmedia

ss lolo enen stst KoKo !! ch ch li li lt lt hä hä erer

©Designed by CARLcrossmedia

Nach NachderderSchule Schuleweiter weiterSchule? Schule?Das Dasmuss mussnicht nicht sein, sein,schließlich schließlichhast hastDuDudoch dochsonst sonstauch aucheinen einen eigenen eigenenPlan... Plan... Mach MachDein DeinDing Ding– –mitmiteiner einerAusAusbildung bildungimimHandwerk! Handwerk!Damit Damitstehst stehstDuDufrüh frühaufauf eigenen eigenenBeinen, Beinen,verdienst verdienstDein Deineigenes eigenesGeld Geld und undschaffst schaffstDirDirmitmitdem demBerufsabschluss Berufsabschlusseine eine Ausgangsposition Ausgangspositionfürfüreine einevielversprechende vielversprechende Zukunft. Zukunft.Und Undselbstverständlich selbstverständlichbietet bietetdas das Handwerk Handwerkauch auchduale dualeStudiengänge Studiengängean! an! Interessiert? Interessiert?ImImAusbildungsmagazin Ausbildungsmagazin »Willkommen »Willkommenbeibeiden denProfi Profi s«s«steht stehtalles, alles, was wasDuDuananersten erstenInformationen Informationenbrauchst. brauchst. Das DasHeft Heftfindest findestDuDudigital digitalaufaufden denInterInternetseiten netseitenderderKreishandwerkerschaft Kreishandwerkerschaft– – oder oderlass lassesesDirDirzuschicken! zuschicken!


Studieren in Gütersloh Studieren & Berufserfahrung sammeln! Praxisintegrierte Bachelorstudiengänge

Weiterbildende Masterstudiengänge

Das Konzept des praxisintegrierten Studiums sieht eine enge Verknüpfung von berufspraktischer Tätigkeit und Hochschulstudium vor. Jedes Semester besteht aus einer Praxisphase im Unternehmen von 11 Wochen sowie einer anschließenden Theoriephase über 12 Wochen in der Hochschule.

Sie sind berufstätig und möchten parallel dazu studieren, um sich beruflich weiterzuentwickeln? Das System der weiterbildenden Verbundstudiengänge macht das möglich. In einer Kombination aus Selbststudium und regelmäßigen Präsensveranstaltungen bietet Ihnen die FH Bielefeld eine fundierte und praxisorientierte Ingenieurausbildung.

‣ Mechatronik/Automatisierung (B.Eng.)

‣ Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.) *NEU

‣ Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)

‣ Angewandte Automatisierung (M.Eng.) *NEU

‣ Product-Service Engineering (B.Eng.) *NEU ‣ Digitale Logistik (B.Eng.) *NEU

* NEU ab Wintersemester 2017/2018

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik Studienort Gütersloh Schulstraße 10, 33330 Gütersloh Infos: www.fh-bielefeld.de/guetersloh


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Anzeigen

ES IST WIEDER SO WEIT!

Mohn Media lädt zum Tag der Ausbildung

A

m 20. Mai lädt Mohn Media zum dritten Mal zum Tag der Ausbildung auf dem Betriebsgelände in der Carl-Bertelsmann-Straße 161 in Gütersloh ein. Von 10 bis 15 Uhr können junge Menschen zusammen mit ihren Eltern alles über die Ausbildungsmöglichkeiten bei Europas führendem Druck- und Mediendienstleister erfahren. Auch in diesem Jahr wird ein ähnlicher Ansturm wie in den vergangenen Jahren erwartet. Neben der Geschäftsleitung und den Auszubildenden stehen zahlreiche Mitarbeiter und Führungskräfte für einen Informationsaustausch zur Verfügung. Weiterhin sind wieder Experten vor Ort, die wichtige Tipps für den erfolgreichen Berufsstart geben. Die Auszubildenden stehen jedem Rede und Antwort und laden die Besucher auch ein, interaktiv Erfahrungen mit dem Thema „Druck“ zu machen. Dieses Jahr wird das Event moderiert und bietet damit ein Forum für Fragen rund um das Thema „Ausbildung im Printbereich“. Nach den Interviews mit der Geschäftsleitung und den Azubis dürfen gerne auch die Besucher ihre Fragen stellen. Neben dem Informationsaustausch wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Eines der großen Highlights ist wieder das Gewinnspiel für die jugendlichen Besucher. Dieses Jahr werden zwei Soundlink Speaker der Firma Bose sowie weitere attraktive Gewinne verlost. Mohn Media freut sich schon heute auf zahlreiche Besucher, denen wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten wird. ¢

Beruf mit Zukunft: Die Ausbildung verbindet traditionelles Handwerk mit fortschrittlichem Hightech-Wissen. Foto: Fotolia.com/Robert Kneschke

BERUF MIT ZUKUNFT

Holzbau Vorderwisch bietet Ausbildung zum Zimmerer an

www.mohnmedia.de

Z

um 1. August 2017 bietet der Ausbildungsbetrieb Holzbau Vorderwisch einen Ausbildungsplatz zum Zimmerer an. Den Bewerber oder die Bewerberin erwartet ein zuverlässiges Team und ein sehr gutes Arbeitsklima. Wichtig sind eine große Teamfähigkeit, technisches Verständnis und gutes selbstständiges Arbeiten. Holzbau Vorderwisch vereint Tradition und Fortschritt, handwerkliches Können und moderne Technik. Pioniergeist und über 90 Jahre Erfahrung machen den Betrieb für Architekten und Bauherren zum kompetenten Partner im Holzbau und Zimmereihandwerk. Mehr als 10.000 realisierte Bauvorhaben und das Vertrauen zufriedener Kunden sind die Basis des Erfolges.

ai 20 M Uhr 10 15

Tradition und Hightech

Das Berufsbild des Zimmerers ist modern und vielseitig. Es verbindet traditionelles Handwerk mit fortschrittlichem Hightech-Wissen. Der Zimmerer hat ein breites berufliches Tätigkeitsfeld. Der Beruf erfordert ein großes handwerkliches Geschick, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis und ein intuitives Gespür für Höhen und Maße. Wer sowohl gerne mit den Händen, mit dem Kopf sowie gern drinnen am PC und draußen an der frischen Luft arbeitet, der ist im Zimmererhandwerk gut aufgehoben.

Bewerber

training

Gewinn

sp iel

Verpflegung

Beste Zukunftschancen

Die Ausbildung zum Zimmerer dauert drei Jahre. Danach bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung an. Dazu zählen die zum Zimmerervorarbeiter, zum Zimmerpolier, zum Zimmermeister oder zum Restaurator im Zimmerhandwerk. Wer einen eigenen Betrieb gründen oder eine leitende Stellung erreichen möchte, wählt den Meistertitel. Er bietet das nötige betriebswirtschaftliche Hintergrundwissen und die Befugnis, selbst Lehrlinge auszubilden. ¢

Betriebs

fuhrungen

ube rschlag simulator

Berliner Straße 210 - 214 (neben dem Bahnübergang B61) 33330 Gütersloh Telefon 05241 20765 www.holzbau-vorderwisch.de

Mohn Media

Carl-Bertelsmann-Straße 161M 33311 Gütersloh

www.mohnmedia.de

47

TAG DER AUSBILDUNG


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Elektro- und Metallgewerbe ANLAGENMECHANIKER/IN SHK der ein und kennen sich mit umweltschützender Energietechnik wie etwa Solaranlagen aus. Und das ist nicht alles: Anlagenmechaniker warten Heizungsanlagen und verstehen Regel- und Steuertechnik.

Foto: iStockphoto.com/Minerva Studio

Auch wenn der Ausbildungsberuf in dieser Form erst seit 2003 existiert, so kann die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik auf eine hunderttausendjährige Geschichte zurückblicken, denn: Am Anfang war das Feuer. Anlagenmechaniker für SHK sind Experten in Sachen Gebäudetechnik: Sie sind zuständig für die Montage von Rohrleitungen, die Wartung und Instandsetzung von Anlagen und die Beratung der Kunden. Sie statten Haushalte und Betriebe mit Wasseranschlüssen und Sanitäranlagen aus. Sie bauen Anlagen für die Wasserversorgung und -entsorgung, richten Bä-

Vom einfachen Anschluss bis zur Versorgungsanlage In der Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK wird vermittelt, welche Prüf- und Messmethoden es gibt und wie man sie anwendet, wie Anlagen richtig eingestellt werden und wie man die Kunden in die Bedienung der Anlagen einweist. Auszubildende suchen sich aus den Bereichen Wassertechnik, Lufttechnik, Wärmetechnik, Umwelttechnik und erneuerbare Energien mindestens eine Fachrichtung aus. Nach der Ausbildung sind Klempnereien, Installationsbetriebe oder Heizungs- und Klimaanlagenbauer die Arbeitgeber. Die Arbeitsorte sind Baustellen, Werkstätten, oder die Kunden vor Ort. Sorgfalt und Freude am Teamwork Bei Installation oder Wartung von Gasgeräten und -leitungen ist Sorgfalt lebensnotwendig

Telefon: 05241-50529059 Ansprechpartner: Frau van Bremen (Sekretariat) StD Dr. Schulte (Abendgymnasium) Frau Bock (Abendrealschule)

DATEN & FAKTEN Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb) Zuständige Stelle: HWK Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich Schulische Voraussetzungen: Keine schulischen Voraussetzungen Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Wir bilden aus!

•Schule öffentlichen Rechts •gebührenfrei •BAföG-fähig

Wir nehmen Ihre Gesprächswünsche am Montag und Mittwoch in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr gerne entgegen.

und das Wissen um verschiedene Vorschriften sehr wichtig. Auch Kenntnisse in englischer Sprache sind wichtig, um verschiedenste Unterlagen lesen zu können. Wer noch dazu gerne im Team arbeitet, bringt die richtigen Voraussetzungen mit, um Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik zu werden. Etwa die Hälfte der Azubis hat einen Hauptschulabschluss. Über ein Drittel der Ausbildungsanfänger wurde mit Realschulabschluss, ein kleiner Prozentsatz ohne Schulabschluss eingestellt. ˜

gs100 Ausbildun llen te ss & Praktikum nen de ie ch rs ve in 15 n fe Beru

Rathaus www.ausbildung.guetersloh.de

Sie sind im besten Alter: (Früh-) Rentner oder Hausfrau? Sie suchen eine anspruchsvolle Aufgabe? Dann machen Sie bei uns die Fachoberschulreife oder das (Fach-) Abitur.

Am 30. August 2017 starten die neuen Kurse. (gebührenfrei!)

Abendschulzentrum Gütersloh (Abendrealschule und Abendgymnasium)

Das Abendschulzentrum im Gebäude des Städtischen Gymnasiums Gütersloh Schulstraße 18 · 33330 Gütersloh Tel. 05241-505 29059

Berufsinformationsbörse am 6. Mai 2017, 9.00 - 14.00 Uhr in der Stadthalle Gütersloh

Abendrealschule 48


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Holzgewerbe HOLZMECHANIKER/IN

Foto: iStockphoto.com/michal-rojek

Man kann es drehen und wenden, wie man will – es geht doch immer um das Eine: den natürlichen Werkstoff Holz. Er ist der Rohstoff, der viele Menschen begeistert und eigentlich niemals aus der Mode kommt. Seit Jahrhunderten, seit Jahrtausenden. Er begleitet die Menschheit durch die Zeiten. Aus ihm sind Möbel, Treppen, Trennwände, Tür- und Fensterrahmen – Holz macht die Welt bewohnbar und Holzmechaniker sorgen dafür, dass unser Zuhause bewohnbar ist.

Ohne Kreativität und Knowhow läuft nichts Der Holzmechaniker stellt unterschiedliche und vielfältige Produkte aus Holz her und kennt sich sehr gut mit dem Werkstoff und den benötigten Maschinen aus. Im Berufsalltag muss er wissen, welche Holzarten es gibt und wie diese bearbeitet werden können. Deshalb lernen Azubis zu Beginn der Ausbildung zunächst die Grundlagen zum Werkstoff Holz und zur Holzverarbeitung. Außerdem werden unterschiedliche Maschinen und Werkzeuge vorgestellt, die zur Bearbeitung benötigt werden. Er muss lernen, was bei der Verwendung von Geräten zu beachten ist und wie die Wartung funktioniert. Holzmechaniker wissen, wie sich der Werkstoff zum Beispiel mit Glas, Kunststoff oder anderen Stoffen verbinden lässt. Zudem können sie die Qualität der Holzprodukte messen und bewerten.  Mit Händchen und Köpfchen Möbel oder andere Fertigungsstücke können per Hand und am Rechner mit spezieller Software erstellt werden. Holzmechaniker wissen auch darüber Bescheid, wie Holz beständig gemacht wird, sodass es zum Beispiel

beim Fenster nicht hineinregnet. Auch der Innenausbau ist ein großes Thema: So ist der Holzmechaniker in der Lage, Wand- und Deckenverkleidungen, Trennwände oder Fußböden herzustellen und diese auch zu montieren. Je nach Fachrichtung spezialisierst du dich in deiner Ausbildung auf andere Bereiche. Der Beruf Holzmechaniker kann in diesen drei Fachrichtungen erlernt werden: Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen, Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen, Montieren von Innenausbauten und Bauelementen. ˜

DATEN & FAKTEN Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb) Zuständige Stelle: HWK Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich Schulische Voraussetzungen: Keine schulischen Voraussetzungen Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Anzeige

Pr axis, e n u n d ein iv t k e p s r e P

V O L KS B A N K B I E T E T A U S B I L D U N G S P L ÄT Z E

– m a e T s e l Tol sbildu ng!

Jetzt bewerben!

u ns e r e Au

Unser Ausbildungsangebot: Bankkauffrau/mann Kauffrau/mann für Büromanagement Duales Studium/ Bachelor of Arts (B. A.)

S

eit mehr als 150 Jahren ist die Volksbank Bielefeld-Gütersloh fest in der Region verwurzelt und bietet regelmäßig Ausbildungsmöglichkeiten in den Berufen Bankkauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Büromanagement sowie ein Duales Studium BWL-Bank (Bachelor of Arts) an. Wie herausragend die Ausbildungsqualität ist, zeigt auch das unabhängige Siegel des TÜV-Saarland, das die Volksbank Bielefeld-Gütersloh regelmäßig erhält. Besonders herausstechend ist das TopFit-Schulungsprogramm mit speziell entwickelten Seminaren. Daneben erhalten die Auszubildenden eine praxisorientierte Ausbildung, gute Übernahmechancen bei entsprechenden Leistungen und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Für das Ausbildungsjahr 2018 sucht die Volksbank Bielefeld-Gütersloh aufgeschlossene, motivierte und an wirtschaftlichen Themen interessierte Schülerinnen und Schüler.

Jetzt rben! bewe

Ausbildung Bankkauffrau / -mann Die Privatkundenbetreuung, das Vermögensmanagement, die Firmenkundenbetreuung und die Baufinanzierung sind die möglichen Tätigkeiten der Bankkaufleute. Als kompetente Berater sind sie in der Privatkundenbetreuung tätig. Ausbildung Bürokauffrau / -mann Das Rechnungswesen, das Kundenservice-Center, der Kundenservice in den Geschäftsstellen und die Assistenz der Geschäftsleitung sind Tätigkeiten, die Bürokaufleute nach ihrer Ausbildung ausüben können. ¢ www.volksbank-bi-gt.de/ausbildung

volksbank-bi-gt.de

49


CHANCEN – AUSBILDUNG UND KARRIERE

Kaufmännische Berufe KAUFMANN/-FRAU Eine Firma kann noch so tolle Produkte herstellen oder wahnsinnig beliebte Dienstleistungen anbieten – doch ohne reibungslose Abläufe in der Verwaltung, dem Rechnungswesen und bei der Abrechnung läuft nun mal gar nichts. Nur so kann der Betrieb wirtschaftlich erfolgreich sein. Um den Laden also am Laufen zu halten, ist der Kaufmann oder die Kauffrau gefragt. Wer gerne mit Zahlen hantiert, wem der Umgang mit Computern leicht fällt und gerne mit Menschen in Kontakt kommt, für den ist dieser Beruf der richtige.

Allroundkraft für jeden Einsatz Der Bürokaufmann sorgt dafür, dass Einnahmen und Ausgaben stimmen. Dabei gibt es viele Einsatzmöglichkeiten: So reicht das Einsatzgebiet des Automobilkaufmanns von der Werkstatt über das Büro bis hin zur Verkaufshalle. Und der Kaufmann für Bürokommunikation lenkt die Informationsflut einer modernen Firma in geordnete Bahnen. Ob im kauf-

männischen Bereich eines Betriebes oder im öffentlichen Dienst - viele Tätigkeiten gehören zum Arbeitsalltag: Computerarbeiten und der Umgang mit dem Internet sind Standard. Moderne Bürotechnik hilft bei der Terminplanung und Arbeitsorganisation. Auch Kundenbetreuung und Personalplanung gehören dazu, genauso wie das Briefeschreiben oder die reibungslose Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit werden Tagungen, Seminare, Reisen und Besprechungen für das Unternehmen organisiert. Vor allem aber kennt der Kaufmann oder die Kauffrau alle Zahlen und Fakten und hat den kompletten Überblick über Einnahmen, Ausgaben, Produktionskosten, Löhne und Gehälter. Auch das Erstellen von Statistiken und Rechnungen gehört dazu.

Mit Herz und Verstand Grundvoraussetzungen für diesen Beruf sind logisches Denken und Organisation. Team-

STARTE DURCH!

Ausbildung beim Kreis Gütersloh

www.kreis-guetersloh.de

illiges Jetzt für ein Freiw eine er od hr Soziales Ja r Altende in g un ild sb Au : pflege bewerben e

www.asb-owl.d (05241) 57 511

Wir helfen hier und jetzt.

50

arbeit und gemeinsam Lösungen finden sind ebenso wichtig, wie Rechtschreibung und der versierte Umgang mit Zahlen. ˜

DATEN & FAKTEN Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb) Zuständige Stelle: IHK; HWK; Prüfungsausschüsse, die von den jeweiligen Stellen errichtet werden Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich Schulische Voraussetzungen: Keine schulischen Voraussetzungen Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)


Entdecke, wie abwechslungsreich und vielseitig Deine Ausbildung bei der Sparkasse GĂźtersloh-Rietberg ist. www.spk-gt-rb.de

S Sparkasse GĂźtersloh-Rietberg


Foto: Fotolia.com/Paul Malyugin

SPIEGEL DER SEELE SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN

Die Haut ist das Spiegelbild von Körper, Geist und Seele. Besteht ein Ungleichgewicht, sei es durch falsche Ernährung, Stress, Unausgeglichenheit oder viele andere Faktoren, kann sich das im Hautbild zeigen. Doch auch eine direkte Sonneneinstrahlung kann auf der Haut sichtbare Schäden verursachen, teilweise irreparabel. Eine frühzeitige Faltenbildung, Hautschäden und auch Tumore können die Folgen sein. Deshalb heißt es jetzt, richtig vorzubeugen, um die Zeit im Frühjahr und Sommer lange und ausgiebig im Freien zu genießen – und damit die Haut, prall vor Gesundheit, nur so strahlen kann. Wie und was man der Haut jetzt Gutes tun kann, hat GT-INFO auf den folgenden Seiten zusammengestellt. 52


GESUNDHEIT UND WELLNESS

Sonne tut gut, aber... ... ALLES IN MASSEN, MEINT DR. BARBARA ADDICKS Ob am Strand, im Straßencafé, beim Fahrradausflug oder bei der Gartenarbeit – bereits erste Sonnenstrahlen ziehen uns im Frühjahr ins Freie. Doch zu viel Sonne ist ungesund. Ohne geeigneten Schutz können UV-Strahlen die Haut schädigen. Gleichzeitig ist jetzt die Hochzeit für viele Pollen-Allergiker. Und dann sind da noch die Mücken, Stechfliegen und Zecken, die bereits jetzt in Sträuchern und Wiesen auf ihre Opfer warten.

BIRGIT COMPIN SPRACH MIT DER GÜTERSLOHER HAUTÄRZTIN DR. BARBARA ADDICKS. DR. BARBARA ADDICKS: Unbedingt. Selbst Wissenschaftler und Klinikärzte empfehlen ihn. Ein Selbstbräuner ist unschädlich und für die Haut wesentlich besser, als sich direkt in die Sonne zu legen.

Frau Dr. Addicks, wie schützen wir unsere Haut in der Sonne richtig?

Trotz häufiger Kälte ist die Sonneneinwirkung im Frühjahr schon sehr stark. Wer einen Spaziergang macht, Rad fährt, im Garten arbeitet oder Sport treibt, sollte schon jetzt Sonnenschutzmittel benutzen. Je nach Hauttyp empfehle ich in unseren Breiten den Lichtschutzfaktor 15 bis 30. Bei stark geschädigter Haut oder verminderter Immunabwehr sogar Faktor 50.

DR. BARBARA ADDICKS:

Das Frühjahr ist auch die Zeit der Allergiker. Was kann ihnen helfen?

Was raten Sie Kindern und Jugendlichen?

DR. BARBARA ADDICKS: Man muss früh mit dem Sonnenschutz beginnen. Und zwar ganz konkret, um dem Hautkrebs vorzubeugen. Jede Zelle hat einen Reparaturmechanismus, der allerdings im Laufe des Lebens schwächer wird. Wir haben Patienten, die mit 30 Jahren an Hautkrebs leiden. Das zeigt uns, wie wichtig ein früher Schutz ist. Zusätzlich sollte man eine längere direkte Sonneneinwirkung vermeiden. Kinder machen da intuitiv vieles richtig. Sie gehen in den Schatten, wenn die Sonne auf der Haut brennt. Viele Erwachsene versuchen das auszuhalten, weil sie unbedingt braun werden wollen.

Und doch gilt die Sonne als natürlicher Stimmungsaufheller...

DR. BARBARA ADDICKS: Das ist richtig. Helligkeit und Wärme geben uns ein gutes Gefühl. Deshalb kann UV-Licht auch als Therapie bei Depression eingesetzt werden und es ist ein Therapeutikum bei vielen Hauterkrankungen. Wir müssen aber auch ein vernünftiges Maß finden, um schadlos alt zu werden.

Viele meinen, durch Sonnenschutz wird auch die Bildung des Vitamin D gestoppt.

DR. BARBARA ADDICKS: Das Thema Vitamin D-Mangel ist eher ein internistisches oder orthopädisches Problem. Für die Haut bedeutet es jedoch, dass wir auch im Schatten genügend UV-Licht erhalten, um Vitamin D bilden zu können. Selbst Sunblocker können es

Da die Pollen eigentlich überall sind, kann man das Leiden ein wenig lindern, indem man sich abends abduscht oder die Haare wäscht. So trägt man sie nicht ins Bett. Womit wir sehr gute Erfolge erzielt haben, ist allerdings die Hyposensibilisierung. Das ist eine spezifische und langfristige Immuntherapie, mit der sich Allergien behandeln lassen. Ziel ist es, das Immunsystem an die allergieauslösenden Stoffe zu gewöhnen und den Verlauf der allergischen Erkrankung abzuschwächen.

DR. BARBARA ADDICKS:

Dr. Barbara Addicks arbeitet in der Hautärztlichen Gemeinschaftspraxis am Klinikum in Gütersloh und ist seit vielen Jahren aus Hautärztin tätig. Foto: Sylvia Rudzio

Sobald es wärmer wird, plagen wieder Mücken und Stechfliegen. Was können wir gegen sie tun?

Vor allem Kinder sollten geschützt werden, da ihre Haut aufgrund einer geringer ausgebildeten Hornschicht deutlich empfänglicher für Stiche ist als die der Erwachsenen. In der Apotheke gibt es die unterschiedlichsten Abwehrmittel. Nach einem Stich empfehle ich erst die Desinfektion und anschließend ein kühlendes, abschwellendes Gel oder ein Kühlkissen.

DR. BARBARA ADDICKS:

nicht vermeiden, dass UV-Licht in die Zellen gelangt. Meiner Meinung nach erhalten wir auch mit UV Schutz ausreichend Sonnenlicht. Wie sehr kann man sich auf den Lichtschutzfaktor verlassen und welche Körperpartien sollten besonders geschützt werden?

DR. BARBARA ADDICKS: Die Angaben der Lichtschutzfaktoren sollte man nicht allzu zu wörtlich nehmen, denn auch mit einem Faktor 30 kann ich nicht 30mal länger in der Sonne bleiben, als ohne. Menschen mit Glatze oder schütterem Haar sollten auf jeden Fall einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden und zusätzlich einen Hut tragen. Bei Gartenarbeit und Fahrradfahren empfehle ich sogar Handschuhe, um die Hände zu schützen.

Wer dennoch braun werden möchte, setzt auf Selbstbräuner. Können sie das empfehlen?

53

Wie sollte man auf Zeckenbisse reagieren?

DR. BARBARA ADDICKS: Auch dagegen gibt es vorbeugenden Schutz. Wer eine Zecke auf der Haut findet, sollte sie behutsam samt Kopf entfernen und anschließend einige Tage lang ganz genau hinschauen, ob sich an der Stelle eine leichte Röte entwickelt. Wenn ja, sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, denn die Hautreaktion kann ein Hinweis auf mögliche Spätfolgen, wie Schäden der betroffenen Hautstelle, des Nervensystems oder der Gelenke sein. ˜


GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeige

PLANSCHEN IM NORDBAD

PhysioLife – Tag der offenen Tür

Sonnenschutz bereits für die Kleinsten ein großes Thema Foto: PhysioLife

G E W I N N S P I E L , PA R C O U R S U N D V I E L E S M E H R

S

Damit der Spaß im Freibad sicher anhält, sollten Eltern bei Babys und Kleinkindern auf genügend Sonnenschutz achten. Foto: Fotolia.com/Tommy Windecker

onntag, 7. Mai, von 12 bis 17 Uhr, lädt die Praxis PhysioLife in der Kökerstraße 6 zu einem Tag der offenen Tür ein. „Es gibt viele Aktionsangebote, ein Gewinnspiel, einen Übungsparcours zum Mitmachen und viele weitere Aktionen“, so Inhaberin Carina Kache. In ihrer Praxis bietet sie Lymphdrainage, CMD Behandlungen, Triggerpunkt-Therapie und Nervenmobilisation an. Auch die Sportphysiotherapie, Massagen und Heißlufttherapie gehören zu dem Behandlungsspektrum. In der Manuellen Therapie arbeitet die Physiotherapeutin, Manualtherapeutin und Lymph- und Ödemtherapeutin nach dem Maitland- Konzept. ¢

E

ndlich Freibad-Wetter! Wenn die Sonne strahlt, zieht es viele Familien ins Gütersloher Nordbad. Doch gerade jetzt gilt es, den Sonnenschutz nicht zu vergessen. Besonders zarte Babyhaut braucht jetzt speziellen Schutz. Warum? Weil sie fünfmal dünner ist als die Haut der Erwachsenen und somit viel empfindlicher reagiert. Doch auch Kleinkinder sollten jetzt dick eingecremt werden.

Sicher planschen Was macht den Kleinen im Sommer am meisten Spaß? Genau, im Wasser planschen. Mit seiner geringen Wassertiefe ist das Kleinkindbecken im Nordbad genau das Richtige zum Planschen und Laufen. Auch die tollen Spielgeräte lassen in dem Becken kein Kind trocken und sind dennoch sicher. Ein Sandkasten in direkter Nähe der Bäume sorgt für Abwechslung und den nötigen Schatten.

www.physiolife-gütersloh.de

Vor Sonne schützen Bei all dem Spaß sollten die Eltern auf den „richtigen“ Sonnenschutz achten. Im Wasser kann spezielle Kleidung mit UV-Filter für ausreichenden Schutz sorgen. Anschließend werden die kleinen Freibad-Fans gründlich abgeduscht. Doch dann heißt es eincremen und in den Schatten mit den Kids! Die Außenanlage mit Sandkasten bietet genügend Schattenplätze für die Familien. Aber auch dort sollte jetzt kräftig gecremt werden, denn für Neugeborene und Babys bis zum Alter von sechs Monaten ist direkte Sonneneinstrahlung tabu. Richtig eingecremt sind die Kinder, wenn vom Kopf bis zum Zeh keine Körperstelle ausgelassen wird – selbst wenn Body, Shirt und Hose darüber kommen. Ein Lichtschutzfaktor (LSF) zwischen 30 und 50 ist für die empfindliche Kinderhaut ideal. Je höher er ist, desto länger hält der Schutz an. Richtig eingecremt und mit ausreichend Schatten versorgt, wird ein Tag im Nordbad auch für die kleinsten Krabbelprofis ein Tag voller neuer Erlebnisse. ¢

lädt ein zum Tag der offenen Praxis Sonntag, 7.5.2017 12 bis 17 Uhr

Kahlertstraße 70, Gütersloh

Aktionsangebote Übungsparcours zum Mitmachen Gewinnspiel und vieles mehr ... Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen! Kökerstr. 6 · 33330 Gütersloh www.physiolife-gütersloh.de · Tel.: 05241 / 7080301 54


GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeige

Immer gut beraten Mohren- und Nord-Apotheke bieten besten Sonnenschutz und Hilfe bei Pollenallergie

S

obald sich die Sonne wieder am Himmel sehen lässt, zieht es die Menschen hinaus in die Natur. Ob in den eigenen Garten oder zum Radeln, Laufen und Spazierengehen - die Aussicht, sich endlich wieder im Freien bewegen zu können, weckt die Sehnsucht nach frischer Luft und blauem Himmel. Doch leider wird die Vorfreude bei immer mehr Menschen getrübt. Viele von ihnen werden jetzt von Allergien geplagt, die ihre Bewegungsfreiheit in der Natur einschränken. Auch die mögliche schädliche Einwirkung der Sonnenstrahlen auf die Haut sollte man bereits an kühlen Tagen nicht unterschätzen.

Immer mehr Pollenallergiker Die Pollensaison beginnt immer früher. Heute fliegt der Blütenstaub von Frühblühern rund zehn Tage eher als noch vor 20 Jahren. Über 100 Pflanzen können eine Allergie auslösen – und immer mehr Menschen leiden darunter. Mediziner haben längst entschlüsselt, was im Körper geschieht: Pollen setzen nicht nur Allergene frei, sondern zusätzlich hochaktive Botenstoffe. Sie locken menschliche Entzündungszellen an, die Mikrosporen an sich binden. So kann Blütenstaub selbst bei nichtallergischen Menschen Entzündungsprozesse in Gang setzen. Die Beschwerden reichen von juckenden und tränenden Augen über dauerhaften Niesreiz, geschwollene Nasenschleimhaut und erhöhte Lichtempfindlichkeit, bis zu akuter Atemnot. Außerdem kann es zu Erschöpfungszuständen kommen, bis hin zum allergischen Schock oder einen asthmaähnlichen Anfall. Sonne richtig genießen Ein bisschen Gartenarbeit, die erste längere Radtour, eine Runde Tennis oder Golf – wer meint, dass die Einwirkung der Sonnenstrahlen auf die Haut im Frühling ungefährlich ist, der irrt. Bereits jetzt ist Sonnenschutz ist enorm wichtig. Doch Sonnenlicht genauso. Denn Sonnenstrahlen aktivieren die Produktion von le-

benswichtigem Vitamin D in unserer Haut. Wieviel Sonne verträgt also der Mensch? Molekularbiologen und Krebsforscher haben längst herausgefunden, dass die menschliche Haut unterschiedlich auf UV-Strahlen reagiert. Hautärzte sprechen von sechs verschiedenen Hauttypen. Je nachdem, welchem Typ man angehört, variiert die Eigenschutzzeit der Haut, lautet ihre Botschaft. Also die Zeit, in der die Haut sich selbst vor einem Sonnenbrand schützen kann. Zusätzlich können auch in Sonnencremes enthaltene Duftstoffe zu Allergien führen. Das gilt auch bei der gleichzeitigen Einnahme bestimmter Medikamente, wie etwa Antibiotika, Sie können verschiedene Hautkrankheiten begünstigen oder die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen.

Schutz und Hilfe aus der Apotheke Hautschonende Sonnencremes mit und ohne Duftstoffe, die auch für empfindlichste Haut geeignet sind, bieten die Mohren-Apotheke und die Nord-Apotheke an. Apothekerin Claudia Scherrer und ihr Team erklären ihren Kunden ausführlich, welches Produkt sich für den jeweiligen Hauttyp eignet. Auch die zarte Haut der Kinder muss ausreichend geschützt werden. Hierfür bieten die Apotheker ein großes Spektrum an geeigneten Sonnencremes an. Selbst, wenn es bereits zu spät ist, helfen sie mit kühlenden Gels und antiseptischen Sprays bei Sonnenbrand. Pollenallergiker, die sich eine Übersicht über die vielen unterschiedlichen Medikamente und ihre korrekte Anwendung verschaffen möchten, finden in der Nord- Apotheke und der Mohren-Apotheke ebenfalls eiDIE NORD-APOTHEKE ne sehr gute Beratung. Um die Symptome einzudämmen, könUND MOHRENnen hier die Betroffenen auf Antiallergika oder AntihistaminiA P OT H E K E B E R AT E N ka zurückgreifen. In beiden FiKOMPETENT UND lialen zeigen Apothekerin Claudia Scherrer und ihr Team auf, AUSFÜHRLICH. welches Präparat sich bei welchen Symptomen am besten eignet. ¢ 55

Im Frühjahr in die Natur – trotz lästiger Pollen und mit dem richtigen Schutz vor Sonnenbrand. In der Nord-Apotheke und der Mohren-Apotheke findet jeder den geeigneten Schutz. Foto: Fotolia.com/Leonid Ikan

Marienfelder Straße 2 33330 Gütersloh Telefon 05241 27010

Kahlertstraße 102 33330 Gütersloh Telefon 05241 93050


GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeigen

R A D E LTA G E

Start im Mai Freuen sich auf viele Teilnehmer bei den diesjährigen „Radeltagen“: (v.l.n.r.) Daniel Neuhaus, Vorstandsmitglied vom ADFC Gütersloh, Landrat Sven-Georg Adenauer und Michael Hilbert, Pressesprecher der AOK Gütersloh Foto: Kreis Gütersloh

Viele Gesundheitsprobleme lösen sich im „Hydrosoft Private SPA“ plötzlich in Luft auf – oder besser gesagt – im sanften warmen Wasserdampf – dem Wohltuendsten, was man Körper und Seele gönnen kann. Foto: Olymp GmbH

W

er mit dem Rad zur Arbeit fährt ist seltener krank“, so Daniel Neuhaus, Vorstandsmitglied vom ADFC Gütersloh. Deshalb laden ADFC und die AOK zum 16. Mal zu den Radeltagen ein. Die Schirmherrschaft übernimmt wieder Landrat Sven-Georg Adenauer. Ziel ist es, vom 1. Mai bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Die Daten werden in einem Aktionskalender eingetragen, der später als Los für ein Gewinnspiel gilt. Schirmherr Adenauer ist begeistert: „Um den Trend zu stärken, errichten wir an beiden Kreishäusern neue Fahrradabstellanlagen.“ Michael Hilbert, Pressesprecher der AOK Gütersloh, ergänzt: „Viele Teilnehmer berichten uns, dass sie so viel entspannter zu Hause ankommen.“ Registrierung: www.mit-dem-radzur-arbeit.de ¢

DIE GANZ ANDERE SAUNA

Gesünder leben mit Hydrosoft

B

uschsieweke Massivholzmöbel ist bekannt für hochwertige Hölzer und perfektes Handwerk. Hier werden seit über 40 Jahren mit größter Sorgfalt Möbel gebaut. Mittlerweile in dritter Generation, fertigt Buschsieweke langlebige Werkstücke mit einzigartigem Charakter und von höchster Qualität. Doch Buschsieweke bietet noch viel mehr.

Mit jedem Atemzug schöner, gesünder und schlanker Die einzigartige Hydrosoft Wellnesskabine für das eigene Zuhause ist die revolutionäre Alternative zu üblichen Saunen. Ausgestattet mit Infrarot und belebendem Wasserdampf sorgt sie für eine angenehme, feuchte Wärme und entfaltet eine ganzheitliche, reinigende und ausgleichende Wirkung. Gesund durch sanftes Schwitzen Das sanfte Schwitzen entgiftet, reinigt und versorgt Ihren Körper mit neuen Energien. Überflüssige Wassereinlagerungen werden abgeleitet, die Lymphe wird entstaut und lebenswichtige Gefäße schonend entlastet. Die angenehme Wärme wirkt positiv auf Atemwege, Stirnhöhlen, Bronchien, Augen und Gehörgänge. Hydrosoftes Schwitzen verschönert das Hautbild und die Durchblutung verbessert sich. Die gezielte Beckenbedampfung bewirkt eine sanfte Körpererwärmung von ein bis zwei Grad Celsius. So werden Rückenmuskulatur, Bauch- und Beckenorgane entspannt. Kurzurlaub für die Sinne Ein Aufenthalt von nur 20 bis 40 Minuten im „Hydrosoft Private SPA“ wirkt wie ein Kurzurlaub – mit einem gravierenden Unterschied: Hier kann man täglich „abtauchen“. Ein Saunagang vor dem Frühstück regt den Kreislauf an oder dient nach dem Sport zur Muskelentspannung, er sorgt für einen tiefen Schlaf oder ist der perfekte Mittelpunkt eines ganz privaten Wellness-Tages zu Hause. Die Sauna ist exklusiv erhältlich über Buschsieweke Massivholzmöbel – hier berät man Sie gerne und ausführlich. ¢

Mit dem Rad zur Arbeit 2017

Mitmachen und gewinnen:

Eine Initiative von ADFC und AOK

1. Mai bis 31. August 2017

Mit dem Rad zur Arbeit

Massivholzmöbel GmbH Industriestraße 1 33415 Verl-Sürenheide Telefon 052646 4233 www.mb-moebel.de

mit-dem-rad-zur-arbeit.de

56


GESUNDHEIT UND WELLNESS

1

Anzeige

2

IN UNSERER PRAXIS VERFOLGEN WIR EINEN GANZHEITLICHEN B E H A N D L U N G S A N S AT Z . Sureya Niemeyer 3

4

1 Seit dem 1. Mai bietet die Praxis für Ergotherapie & Hirnleistungstraining neue Gruppentherapien an. 2 Die Praxis von Sureya Niemeyer ist bekannt für vielfältige Therapien und hat nun die Behandlung von Krankheitsbildern wie Demenz, Depression und Schlaganfall in den Fokus ihrer Arbeit gestellt. 3 Neue Laufbandtherapie nach Schlaganfall: Die Praxis für Ergotherapie & Hirnleistungstraining bietet jetzt ein spezielles Training für die Patienten an. 4 Sureya Niemeyer Fotos 1, 2 und 4: Praxis für Ergotherapie & Hirnleistungstraining Foto 3: hp cosmos

Neu: Praxis für Ergotherapie & Hirnleistungstraining Demenz, Depression und Schlaganfall im Fokus der Behandlungen

S

ureya Niemeyers Praxis für Ergotherapie & Hirnleistungstraining ist zentral im Herzen Güterslohs, an der Carl-Bertelsmann-Straße, gelegen. Auf 280 Quadratmetern präsentiert sich die als zuvor geführte Gemeinschaftspraxis nun ab Mai als Einzelpraxis in neuem Glanz. Fokus und Aufbau der Fachbereiche: Neurologie, Geriatrie und Psychiatrie. „Das bedeutet, dass zu den allgemeinen ergotherapeutischen Behandlungen ein besonderer Schwerpunkt auf die Bereiche Demenz, Depression und Schlaganfall gelegt wird“, so die Therapeutin. „Schon immer haben wir in unserer Praxis einen ganzheitlichen Behandlungsansatz verfolgt“, so die Inhaberin weiter. „Wir arbeiten nicht nur am Patienten sondern immer auch mit dem Patienten. Und zwar auf allen Ebenen.“ Dafür steht ihr ein kompetentes siebenköpfiges Team zu Seite. Doch auch hier ist das Miteinander ganz wichtig, „denn ein wertschätzender Umgang untereinander ist jedem Einzelnen von uns sehr bedeutend.“ Sureya Niemeyer ist Fachtherapeutin für kognitives Training und für demenzielle Erkrankungen. Sie ist ebenfalls Bewegungstherapeutin für Senioren, Stresstrainerin, Entspannungspädagogin und qualifizierte Bobath-Therapeutin.

Einzel- und Gruppentherapien Seit zwei Jahren sind Frau Niemeyer und ihr Team bekannt für die Arbeit mit Patienten,

die nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, MS oder Demenz, Kompetenzen verloren haben und wiedererlangen wollen. Auch die Behandlung von Depressionen hat hier schon seit langem einen hohen und anerkannten Stellenwert. Um das Behandlungsspektrum zu erweitern, bietet die Praxis demnächst auch speziell ausgerichtete Gruppentherapien an. In dem Bereich der Geriatrie und Neurologie stehen das Hirnleistungstraining, neuropsychologisch-orientierte Behandlungen oder das Gedächtnistraining durch Bewegungsschulung im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um „Gymnastik für die grauen Zellen“ oder die Sturzprophylaxe (STuBS). Weitere Therapien wenden sich an Patienten mit Depressionen und arbeiten mit Entspannungstherapien wie dem Autogenen Training, ADL-Training, der Progressiven Muskelentspannung, einem Stresstraining und sozialem Kompetenztraining.

Multifunktionsraum für Demenz, Depression und Schlaganfall Zur besseren Versorgung der Patienten mit Demenz, Depression und Schlaganfall wurde jetzt in den großzügigen Räumlichkeiten der Praxis ein Multifunktionsraum eingerichtet. „Das Besondere an diesem Raum ist ein neues Laufband, das in unserer Region erstmalig in der Ergotherapie eingesetzt wird“, so die Inhaberin. Es wird speziell für die Belastungserprobung, Ganganalyse, Gangtraining etc. nach beispielsweise Schlaganfall, MS oder Parkinson 57

eingesetzt und verbessert den gesamten Bewegungsapparat und auch die Handlungsfähigkeit der betroffenen Patienten.

Laufbandtherapie nach Schlaganfall Das Laufband zur Rehabilitation speziell für Neurologiepatienten verfügt über eine geringe Aufstiegshöhe und extrem lange Handläufe. So können sie auch bei eingeschränkter Gehfähigkeit das Laufband sicherer betreten. Patentierte und individuell einstellbare Armstützen erleichtern die Therapie durch Gewichtsentlastung. „Genau das kommt unseren Patienten zugute“, so Sureya Niemeyer weiter: „Die Motivation wird gesteigert und die Angst zu stolpern, aber auch vor Schmerzen, verringert sich enorm. Dafür ist eine Fallstoppsicherung vorhanden.“ ¢

Carl-Bertelsmann-Straße 52 33332 Gütersloh 05241 96 11 622 (neu!) www.gt-ergotherapie.de Behindertenparkplatz vorhanden, ebenerdige Räumlichkeiten


Foto: Fotolia.com/mirkograul

GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeige

GEMEINSAM RAUCHFREI

Rauchfrei-Programm in der „Weberei“ Gütersloh

M

Was tun bei Zeckenbiss?

Trainer Jan-Hendrik Heudtlass ist Inhaber von GT-Fit und bietet Unterstützung auf dem Weg in ein rauchfreies Leben. Der nächste Rauchfrei-Kurs beginnt am 19. Juni in der Weberei. Foto: GT Fit

it dem Rauchen aufzuhören, fällt schwer. Deshalb ist professionelle Unterstützung oftmals sehr wichtig. In Gütersloh bietet GTFIT jetzt Raucherentwöhnungskurse an. Das Gütersloher Unternehmen für Gesundheitsförderung setzt dabei auf Gruppenkurse. Der zertifizierte Trainer Jan-Hendrik Heudtlass bietet sechswöchige Kurse mit insgesamt sechs Treffen an. Eine Bezuschussung durch die Krankenkassen ist möglich. In den Kursen lernen die Teilnehmer Methoden, um endlich rauchfrei zu werden. Gemeinsam wird der Rauchstopp vorbereitet und umgesetzt. Auch danach wird das Risiko, in alte Rauchgewohnheiten zurückzufallen, innerhalb der Gruppe minimiert und die Rauchfreiheit gefestigt. Der nächste Kurs beginnt am 19. Juni, 17.30 bis 19 Uhr, in der Weberei. Informationen und Anmeldungen per Mail: gt-fit@ web.de. ¢

RATGEBER Mit Zeckenbissen sollte man nicht spaßen. Sie können viele Spätfolgen verursachen, erklärt Dr. Barbara Addicks in unserem aktuellen Interview. Was man genau nach einem Zeckenstich tun sollte, hat GT-INFO hier zusammengefasst.

H

at man eine saugende Zecke vom Körper entfernt, tauchen jede Menge Fragen auf. Niemand sollte sich scheuen, einen Arzt aufzusuchen, um sich entsprechend medizinisch beraten zu lassen.

www.rauchfrei-programm.de

Erste Maßnahmen Die Stichstelle sollte fotografiert werden und das Datum festgehalten werden. Die Stelle selbst muss zweimal pro Woche kontrolliert werden. Weitere Informationen über das besuchte Zeckengebiet und die Stelle des Stiches am Körper können ebenfalls hilfreich sein. Wann sollte ich zum Arzt gehen Es ist normal, dass die gerötete Fläche rund um die Stichstelle nur sehr langsam kleiner wird und dass es mehrere Wochen dauert, bis sie ganz verschwunden ist. Nicht normal ist es, wenn die gerötete Fläche um die Stichstelle nach einigen Tagen beginnt, sich auszudehnen oder wenn sich ein wachsender rötlicher Ring ausbildet. Spätestens, wenn die Rötung größer als eine 1-Euro-Münze ist, sollte man unverzüglich einen im Umgang mit Zeckenstichen und den möglichen Folgen erfahrenen Arzt aufsuchen. Gleiches gilt bei grippeähnlichen Symptomen in den folgenden vier Wochen.

Schmerzen Ihre Füße?

Erste Symptome Eine Hautrötung oder ringartige Verfärbung ist meist das erste und auch das häufigste Symptom einer Lyme-Borreliose. Ursache sind Bakterien, die in ganz Deutschland mehr oder weniger häufig in Käfern wie Holzböcken vorkommen. Deshalb ist die Lyme-Borreliose die Krankheit, die nach Zeckenstich in weiten Teilen Europas mit Abstand am häufigsten auftritt. Einmal diagnostiziert, wird sie mit bestimmten Antibiotika behandelt. Eine vorbeugende Impfung gibt es für den Menschen nicht.

Einladung zum kostenlosen Fuß-Check vom 22.04.-30.05.2017! Fußschmerzen, brennende Fußsohlen oder Kniebeschwerden werden oftmals durch eine Fehlstellung der Füße verursacht. Speziell gefertigte orthopädische Einlagen können für eine Entlastung, optimale Druckverteilung und Unterstützung Ihrer Füße sorgen! Gerne überprüfen wir Ihre Füße im Rahmen eines kostenlosen Fuß-Checks und beraten Sie zu individuellen Versorgungsmöglichkeiten! Vereinbaren Sie einen Termin! Mitschke Filiale Elisabeth Carree Stadtring Kattenstroth 128 33332 Gütersloh

Risikogebiete Wer sich in einem Gebiet aufhält, in dem das FSME-Virus (Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus) vorkommt, und in den ersten vier Wochen nach Zeckenstich grippeähnliche Symptome zeigt, sollte einen Arzt aufzusuchen. Der Kreis Gütersloh ist derzeit davon nicht betroffen. Einzelne Fälle von FSME in Deutschland wurden auch außerhalb der FSME-Risikogebiete nachgewiesen. ˜

Telefon 05241 221530 info@mitschke24.de www.mitschke24.de

www.zeckenwetter.de 58


GESUNDHEIT UND WELLNESS

Anzeige

Fahrradsaison gestartet Zweirad Linnenkamp zeigt neueste Modelle und Trends

F

ahrradfahren macht Spaß und ist gesund. Doch viele klagen über Rückenschmerzen, einschlafende Hände oder hohen Satteldruck. Die Folge ist oft, dass man auf dem Fahrrad hin und her rutscht. Es kommt zu Ermüdung und Schmerzen.

Optimales Rad durch Vielfalt „Das muss nicht sein, denn mit dem passenden Fahrrad und den richtigen Einstellungen steht längeren Fahrradtouren nichts mehr im Wege“, weiß Bettina Hornischer, ausgebildete Rückenschullehrerin bei Zweirad Linnenkamp. Nur wer seine Muskeln, Gelenke und die Haltung auf dem Fahrrad richtig einsetzt, kann Verspannungen und Fehlhaltungen verhindern. So ist bereits die Auswahl des Fahrrades wichtig. Ebenso wie wir Menschen unterschiedliche Körpermaße haben, haben auch Fahrradmarken unterschiedliche Rahmen-Geometrien. Deshalb setzt Zweirad Linnenkamp mit den Fahrradmarken Stevens, Simplon, Böttcher und Patria auf die Vielfalt, um für jeden Kunden das optimale Rad zu finden.

radtouren vergrößern, ist es jetzt umso wichtiger, dass die Sitzposition stimmt“, so die Rückenschullehrerin.

Um auch für eine längere Fahrradtour bestens gerüstet zu sein, setzt das Team von Zweirad Linnenkamp auf beste Ergonomie und individuelle Anpassung jedes einzelnen Fahrrads. Foto: Fotolia.com/ARochau

Individuell angepasste Pedelecs Auch können mit der Marke Patria Fahrräder nach Maß gebaut werden. Besonders im Bereich der Pedelecs setzt das Team von Zweirad Linnenkamp nicht nur auf eine kurze Probefahrt, sondern passt jedes Rad individuell an, baut es bei Bedarf um und erklärt, wie der Körper auf dem Fahrrad optimal arbeiten kann. „Da sich durch die motorisierten Räder auch die zurückgelegten Distanzen der Fahr-

Fahrradleasing Gesundheitsprävention ist bei Arbeitgebern ebenfalls ein großes Thema. Deshalb bieten viele ihren Mitarbeitern an, ein Fahrrad zu leasen. Für die richtige Einstellung sorgt Firma Zweirad Linnenkamp, die mit fast allen Leasingfirmen zusammenarbeitet. Auch in diesem Bereich berät Zweirad Linnenkamp gerne. ¢

Zweirad Linnenkamp Neuenkirchener Straße 224 33330 Gütersloh Telefon 05241 708340 www.zweirad-linnenkamp.de

ch einfaquem be €169,-

Vesna Dierck & Welf Düspohl Osteopathie, private Physiotherapie PSSchuhe

Haller Straße 133 • 33334 Gütersloh

Kompetent. Verlässlich. Professionell.

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von 9 bis 19 Uhr Freitag von 9 bis 17 Uhr Winkelstraße 2a · 33332 Gütersloh Telefon 05241 2222090 · www.dierck-duespohl.de

www.seppmann-hausverwaltung.de | Telefon: 05241/93650 59


SERVICE

Anzeigen

Beim Gesundheitsgespräch im LWL-Klinikum Gütersloh am Dienstag, 9. Mai, 19 Uhr, behandelt Dr. Carl Schreiner, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie über Entwicklung, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten des Burnout mit anschließender Diskussion. Foto: LWL-Klinikum Gütersloh

Jana Hilmert-Thomas eröffnet am 2. Mai ihre Praxis für Ergotherapie an der Neuenkirchener Straße 45. Foto: Wolfgang Sauer

BURNOUT

E R G O T H E R A P I E U N D H A N D R E H A B I L I TAT I O N

Nichts geht mehr – Powern bis zum Umfallen

Tag der offenen Tür in neuen Räumen

C

Z

hronische Belastungen am Arbeitsplatz können zu psychischen und psychosomatischen Störungen führen. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, Erschöpfung und Burnout im Berufsleben vorzubeugen. Das Gesundheitsgespräch im LWL-Klinikum Gütersloh befasst sich am Dienstag, 9. Mai, 19 Uhr, mit den ersten Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten. Die Entwicklung hin zu einem Burnout beginnt häufig mit einer enthusiastischen Phase, bei der eigene Bedürfnisse für ein bestimmtes – häufig berufliches – Ziel hintenangestellt werden. Gleichzeitig wird ohne Erholungs- und Entspannungsphasen gearbeitet und die Betroffenen fühlen sich häufig unentbehrlich. Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen und unspezifische körperliche Symptome sind die Folge. Sie sind gleichzeitig erste Boten der nahenden Erkrankung. Kommen Perfektionsstreben und Helfersyndrom hinzu, begünstigen diese Faktoren einen weiteren Krankheitsverlauf. Reduzierte Leistungsfähigkeit, fehlender Antrieb, gedrückte oder gereizte Stimmung, verbunden mit dem Gedanken, dass einem alles zu viel wird, sind typische Symptome für ein Burnout. Ebenso können in dieser Phase psychosomatische Beschwerden oder eine Suchterkrankung auftreten, beziehungsweise daraus resultieren. Genauso umfangreich wie die vielen Faktoren, die diese Erkrankung beeinflussen, sind die verschiedenen Ansätze in der Behandlung: Arbeit am Selbstbild, Veränderung der beruflichen Situation, Entspannungstechniken und mögliche medikamentöse Unterstützung sind einige davon.

um 2. Mai sind Jana Hilmert-Thomas und ihr Team in ihre Praxis für Ergotherapie und Handrehabilitation umgezogen. Auf 140 Quadratmetern und in einem schön eingerichteten Ambiente bieten fünf Räume reichlich Platz für die Behandlung von Jung und Alt. Hier werden Kinder ab sechs Monaten in ihrer frühkindlichen Entwicklung gefördert, aber auch Erwachsene die durch eine Erkrankung oder einen Unfall in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind, finden hier vielfältige Therapien. Jana Hilmert-Thomas absolvierte den Bachelor of Science. Sie ist Handtherapeutin und Neurohandtherapeutin, Lese-Rechtschreibtrainerin, MKT-Trainerin und bietet bei ADHS/ADS Hilfe durch ein spezielles Training oder Coaching an. Mit ihrem sechsköpfigen Team behandelt sie ganzheitlich mit verschiedenen Methoden. Dazu zählen neben der Handtherapie/-chiurgie (Carpaltunnel-Syndrom, Arthrose, Rheuma), die Bobath-Therapie bei MS oder Parkinson und die Orthopädie.

Behandlung von Kindern ein Schwerpunkt Ein großer Schwerpunkt der Praxis ist die Behandlung von Kindern, die in ihrer frühkindlichen Entwicklung gefördert werden. Auch Kinder und Jugendliche mit schulischen Schwierigkeiten, wie der Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, ADHS/ADS oder mit Konzentrationsschwierigkeiten finden hier Hilfe. Neu im Angebot sind eine spezielle Babymassage und eine Elternakademie, die das vorherige Kursangebot „Fit für die Schule“ und das „Marburger Konzentrationstraining“ ergänzen. Die Praxis für Ergotherapie ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Tag der offenen Tür Um das komplette Angebot von Jana Hilmert-Thomas und ihrem Team vorzustellen, lädt die Therapeutin am Samstag, 13. Mai, alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 16 Uhr können sie die neuen Räume kennenlernen und sich eingehend über das gesamte Behandlungsspektrum informieren. ¢

Gesundheitsgespräch zum Thema Burnout Dienstag, 9. Mai, 19 Uhr, informiert Dr. Carl Schreiner, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie über Entwicklung, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten des Burnout mit anschließender Diskussion. Der Eintritt ist frei. ¢

Ambulanzzentrum – Haus 01 LWL-Klinikum Gütersloh Hermann-Simon-Straße 7 33334 Gütersloh Telefon 05241 5022204

Neuenkirchener Straße 45 (über Top-Getränke) 33332 Gütersloh Telefon 05241 9273366 www.ergotherapie-jht.de 60


G T- I N F O

Buchstabenfrühling Erster Preis geht an Daniel Bitik Zu Beginn des Gütersloher Frühling veranstaltete GT-INFO den beliebten Buchstabenfrühling, bei dem Buchstaben zusammengesetzt das Lösungswort RADIESCHEN ergaben. Der erste Preis war ein hochwertiger Napoleon Gasgrill von Grillstar.de GmbH, Berliner Str. 504, Gütersloh.

Michael Wichmann (r.), Kundenberater bei Grillstar, übergab dem glücklichen Gewinner Daniel Bitik den Napoleon Gasgrill Triumph 325. Foto: Wolfgang Sauer

6. bis 7. Mai 2017

Gütersloher

Abschluss-Wochenende

Frühling

Gütersloh in voller Blüte 61


SERVICE

Anzeigen

RÜCKENGESUNDHEIT

Eine Volkskrankheit in Zahlen

Bieten jetzt ihre Leistungen in den gemeinsamen Räumlichkeiten an: Janina Sauer und Dr. Knut Menzel. Foto: Wolfgang Sauer Dr. Sebastian Mäueler Foto: mobilo

R

MÜHELOS COACHING & PRAXIS DR. MENZEL

ückenschmerzen zählen zu den häufigsten, kostenintensivsten und medizinisch ungelösten Problemen in Deutschland. Sie sind zwar eine Volkskrankheit, sind jedoch hervorragend erforscht. Und der Weg zur Problemlösung ist mittlerweile bekannt und exakt definiert. Eine trainierte Bauch- und Rückenmuskulatur ist Voraussetzung für eine reibungslose Arbeit von Wirbelsäule und Bandscheiben. Bedingung hierfür wiederum ist eine gute Körperhaltung und ausreichend körperliche Bewegung. Konkrete Therapieziele sind notwendig Primäres Therapieziel ist die Rekonditionierung des Patienten, das heißt die Wiederherstellung und Optimierung des Funktionszustands der Wirbelsäule. Dies gelingt durch eine Verbesserung und Harmonisierung der Kraft und Leistungsfähigkeit von Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur. Der Ablauf der Therapie gliedert sich in drei Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen:

Ganzheitliche Betreuung in Praxisgemeinschaft

V

iele Kinder haben Probleme in der Schule. Schon früh setzen Versagensängste ein, den steigenden Anforderungen nicht gerecht zu werden. Meist steht sich das Kind dabei selbst im Weg. Genau hier setzt die diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin Janina Sauer mit ihrer Therapie an: „Ich möchte ihnen die Freude am Lernen zurückgeben.“ Seit einem Jahr geht es in ihrer Praxis „Mühelos - Coaching & Lernförderung“ darum, individuelle Stärken zu entdecken, sie auszubauen und zu fördern. „Mit den Stärken die Schwächen überwinden“, lautet Janina Sauers Motto. Sie setzt genau dort an, wo die Schule aufhört.

1. Die Analyse (Dauer: 90 Minuten) Im Mittelpunkt der Analyse stehen genaue Messungen der Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule sowie der Kraft aller wichtigen Muskelgruppen. Das bei der Analyse ermittelte „Muskuläre Profil der Wirbelsäule“ bestimmt Umfang, Dauer und Häufigkeit der nachfolgenden Therapie und ermöglicht die Individualisierung und gezielte Steuerung aller Therapiemaßnahmen. Die maßgeschneiderte Trainingstherapie kann dadurch „wie ein Medikament dosiert“ werden.

Ganzheitliche Gemeinschaftspraxis Die Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin geht mit ihrer Praxis Mühelos konsequent ihren Weg und macht zum einjährigen Jubiläum einen weiteren Schritt: Künftig bietet sie mit der „Neue Wege - Praxis für Psychotherapie“ eine Kooperation nach dem aktuellen Heilpraktikergesetz an. Dadurch ergibt sich die einmalige Chance, in den gemeinsamen Räumlichkeiten ihre Leistungen mit der psychologischen Beratung und Psychotherapie ganzheitlich anzubieten. Dafür konnte Janina Sauer jetzt Dr. Knut Menzel gewinnen. Er ist als Systemisch Konstruktivistischer Coach, Psychologischer Berater und Heilpraktiker für Psychotherapie tätig. Diese Ausbildungen, aber auch eine jahrelange Führungserfahrung von mehr als 300 Mitarbeitern im Bertelsmann Konzern weisen ihn als Experten auf seinem Gebiet aus. Er arbeitet sowohl im Unternehmensumfeld als auch mit Privatpersonen zusammen. In der Psychotherapie behandelt Dr. Menzel nach dem Heilpraktikergesetz Patienten in den Bereichen Burn-Out, Bore-Out, Depression, Angst, Zwang und somatoforme Störungen. ¢

2. Das Aufbauprogramm (24 Therapieeinheiten à 60 Minuten) Das Ziel der Trainingstherapie ist die Optimierung der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur sowie die Beseitigung bzw. Reduktion vorhandener Dysbalancen (muskulärer Ungleichgewichte) und Asymmetrien. Das anfängliche Aufbauprogramm umfasst. 24 Therapieeinheiten, die innerhalb von 12 bis 14 Wochen absolviert werden. Es besteht aus einem ausgewogenen Mix aus Krafttraining an den FPZ-High-Tech-Geräten, Dehnungsübungen sowie Übungen zur mechanischen Entlastung der Wirbelsäule und zur Entspannung der Rumpf-, Nacken und Halsmuskulatur. Im Mittelpunkt steht die intensive körperliche Aktivierung. 3. Das weiterführende Programm (eine regelmäßige Trainingseinheit alle 5 bis 10 Tage). Das nachfolgende weiterführende Programm wird in Abhängigkeit vom erreichten Trainingszustand und der Motivation des Patienten mit minimaler Häufigkeit durchgeführt (im Mittel eine Einheit pro Woche). Jede Therapieeinheit dauert 60 Minuten. Für das ergänzende Training zu Hause und auf Reisen werden zusätzlich individuelle Gymnastikprogramme entwickelt – detailliert, leicht verständlich und in schriftlicher Form. ¢

Dr. Knut Menzel

Neue Wege - Praxis für Coaching, Training & Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Berliner Straße 83 – 85 33330 Gütersloh Telefon 05241 5059792 www.mobilo-med.de

Buschstraße 6 33332 Gütersloh Telefon 05241 7081263 www.muehelos.de 62

Buschstraße 6 33332 Gütersloh Mobil 0152 51517270 www.knutmenzel.de


SERVICE

Das Örtliche Ohne Ö fehlt Dir was

„Seit unsere

Klempnerei in

Das Örtliche wirbt, rufen uns

noch mehr Kunden, wenn der

tropft.“

Werben Sie jetzt in Das Örtliche. Profitieren Sie von den besten lokalen Empfehlungen in Deutschlands führendem kostenlosen Telekommunikationsverzeichnis für die lokale Suche – und erreichen Sie Ihre Kunden gleich dreifach: online, mobil und im Buch. Jetzt werben und profitieren: www.dasoertliche.de/werben

Ihr Verlag Das Örtliche. Schulstraße 10 · 33330 Gütersloh · Telefon 05241  86 08-0 · dasoertliche@floettmann.de · www.floettmann.de

63


Anzeigen

Güterslohs beste Adressen

Kirchstraße Spiekergasse

Menkebachweg

E U R O PA - S C H M U C K

G Ü T E R S LO H E R R E I S E C E N T E R

KO P F F R E I – D E R H O F L A D E N

Der Sommer wartet

Pure Reisefreuden

Unikate

Der Sommer leuchtet bei Europa-Schmuck in der Spiekergasse! Dafür sorgen umwerfende Einzelstücke und Unikate. Aber auch namhafte Markenhersteller zeigen jetzt viel Farbe in ihren neuen Schmuck- und Uhrenkollektionen. So gibt es von Leonardo eine Kollektion in sommerlichen Farben. Seit mehr als 50 Jahren ist Europa Schmuck eine feste Größe unter den Gütersloher Schmuckgeschäften. Hier zeigt Inhaberin Gabriele Rudorff mit ihren Mitarbeitern immer wieder aufs Neue faszinierende Schmuck- und Uhrenkollektionen und bietet eine fachliche und individuelle Beratung. ¢

Vom Wochenendkurztrip bis hin zu Kreuzfahrten oder individuellen Spezialreisen – seit mehr als einem Jahrzehnt zählen Annika Bussemaß und ihr dreiköpfiges Team vom Gütersloher Reisecenter zu den Spezialisten für außergewöhnliche Reiseangebote. Wer dem tristen Alltagsleben entfliehen möchte, setzt hier auf die umfangreichen Pauschalangebote. Wer langfristig eine große Reise plant, findet hier die beste Beratung und lässt sich sein ganz individuelles Urlaubsprogramm zusammenstellen. Auch Geschäftsreisende nehmen den Service des Gütersloher Reisecenters gerne in Anspruch. ¢

Im Hofladen von „Kopffrei Tigges“ in Gütersloh wird Schenken und Dekoration zu jeder Jahreszeit groß geschrieben, denn Inhaber Roland Tigges ist der Ansprechpartner, wenn es um schöne Ideen geht. Der „Kreative Hofladen” hat freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Hier finden die Kunden handgefertigte Unikate aus Stahl. Von saisonalen Garten- und Dekorationsartikeln bis hin zu luxuriösen Kleinigkeiten gibt es hier immer viel zu entdecken. Neben eigenen Kreationen arbeitet Roland Tigges auch gerne nach Kundenvorschlägen. ¢

Spiekergasse 8, Gütersloh

Kirchstraße 6, Gütersloh

Menkebachweg 71, Gütersloh

64


G T- S H O P P T

Illustrationen: Ines Meyer | Fotos: Wolfgang Sauer, Henrik Martinschledde, Noack Rosen

Anzeigen

eine tsch g u g k hen terta Gescum Mut z

Thai-Massage seit 10 Jahren

S

Gutscheine ab 20,- €

chenken Sie zum Muttertag eine Wellness-Massage.

Im Waterkamp

Neben dem wohltuenden Wellnesseffekt erfolgt der Abbau von Verspannungen und durch die Anregung von Kreislauf und Stoffwechsel wird das Immunsystem gestärkt. Ihr Koh Samui Team Kopf-/Gesichtsmassage Rückenmassage Fußmassage Ganzkörpermassage Kräuterstempelmassage

24,- € ab 24,- € 33,- € ab 40,- € ab 53,- €

Koh Samui Massage

Carl-Bertelsmann-Straße

Friedrich-Ebert-Str. 41 · 33330 Gütersloh Telefon: 0 52 41 - 2 11 27 77 www.KohSamuiMassage.de Mo.-Fr. 10 bis 19.30 Uhr · Sa. 10 bis 18 Uhr

NOACK ROSEN

TINTEN SHOP

Zum Verschenken

Umweltschonend

Muttertag, Geburtstag oder Hochzeit – eine Rose ist das passende Geschenk für jeden Anlass. Ob ausgepflanzt im Garten oder in ein entsprechendes Pflanzgefäß gesetzt, kann sich der Beschenkte so einen ganzen Sommer lang an den wunderschönen Blüten erfreuen. Ein Gutschein erfüllt zusätzlich die individuellen Rosenwünsche des Empfängers. Dafür bietet Noack Rosen ein breit gefächtertes Sortiment an Gartenrosen aus eigener Züchtung in den unterschiedlichsten Farben und Formen an. Gerne berät das fachkundige Team bei der Auswahl der geeigneten Rosensorte. ¢

„Die Firma Der-Tinten.Shop ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit mehr als 11-jähriger Erfahrung in der Produktion und dem Vertrieb von hochwertig recycelten Tintenpatronen und Tonerkartuschen passend für Geräte aller gängigen Hersteller, erklärt Rico Dietrich. „In all unseren Produkten vereinen wir hohe qualitative Standards und ökologisches Bewusstsein.“ Bis zu 70 Prozent Ersparnis lassen sich so erzielen. Bei der Wiederbefüllung setzt er natürlich auf modernste Technik: Durch Reinigungsgeräte, Vakuum-Befüllmaschinen und Testgeräte sorgt der Inhaber mit seinem 8-köpfigen Team für Qualität. ¢

Im Waterkamp 12, Gütersloh

Carl-Bertelsmann-Straße 51, Gütersloh 65


G T- S H O P P T

Anzeigen

Güterslohs beste Adressen

AUF INS TROPENPARADIES! Costa Rica, das exotische Land auf der Landbrücke zwischen Mittel- und Südamerika, beeindruckt mit außergewöhnlichen Badebuchten, aber auch mit imposanten Vulkanen, einer artenreichen Tierwelt, mächtigen Flüssen und tiefen Regenwäldern. Viele der herrlichen Naturlandschaften sind noch weitgehend unberührt. Jetzt bietet das Gütersloher Reisecenter einen wahren Knüller an: eine 14-tägige Rundreise durch Costa Rica mit Badeaufenthalt ab 2.200 Euro pro Person. Gütersloher Reisecenter, Kirchstraße 6, Gütersloh

BLAU MACHEN! „Einfach mal Blau machen“, empfiehlt Gabriele Rudorff, Inhaberin des Juweliergeschäftes Europa-Schmuck. Dafür präsentiert sie ihren Kunden jetzt wunderschöne Unikate, wie diese Ketten aus Aquamarin oder Blautopas. Überhaupt leuchtet es jetzt in dem Fachgeschäft in der Spiekergasse in den herrlichsten Sommerfarben. Dafür sorgen neben diesen individuellen Einzelstücken viele namhafte Schmuckhersteller mit ihren umwerfenden Kreationen. Europa-Schmuck, Spiekergasse 8, Gütersloh

FÜR TERRASSE ODER BALKON Oh, ja! Auch im Pflanzgefäß machen Rosen eine sehr gute Figur und begeistern mit ihrer üppigen Blüte einen ganzen Sommer lang. Dazu gesellt sich bei vielen Sorten ein herrlicher, sanfter Duft, der auf der Terrasse und dem Balkon besonders gut zur Geltung kommt. Welche Rose sich am besten eignet, verrät das Team von Noack Rosen. Das breitgefächerte Sortiment bietet eine große Anzahl an geeigneten Sorten für die Bepflanzung von Gefäßen. Noack Rosen, Im Waterkamp 12, Gütersloh

g talo t Ka ern! z t e J ord anf

Bequem und sicher

Urlaub machen. . . Unser Reiseservice für Senioren bietet noch Plätze für attraktive Urlaubsziele – darunter Göhren/Rügen, Bad Wörishofen, Dresden, Lingenau sowie die Barockstadt Celle u.a.m.! Wir freuen uns auf Sie…

CaritasReisen OWL | Königstraße 36 | 33330 Gütersloh | Telefon: 0 52 41 / 98 83 - 14 | info@caritas-guetersloh.de | www.caritas-guetersloh.de

66


G T- S H O P P T

Fotos: Wolfgang Sauer, Noak Rosen, Europa Schmuck, Kopffrei, Tintenshop, Fotolia.com/Jenny Sturm

Anzeigen

Unsere Qualität spricht für sich seit 39 Jahren

Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gern kostenlos und unverbindlich.

Telefon 05242-902100

Überdachungen - Wintergärten Fenster - Haustüren - Markisen

www.sagemueller-gmbh.de

LICHTSPIEL AUS STAHL Roland Tigges fertigt einzigartige mit Ornamenten verzierte Lichtsäulen an. Mit Brennmaterial gefüllt, entstehen einzigartige Flammenlichtspiele. Wer sie als Lampe nutzen möchte, bestückt sie ganz einfach mit einer entsprechenden LED-Leuchte und sie verzaubert mit ihrem geheimnisvollen Licht. Im Hofladen des Künstlers finden die Besucher weitere Dekorationsartikel und eine kleine Schmuckauswahl. Freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Hofladen, Menkebachweg 71, Gütersloh

Sind Sie es leid, hinter Ihrem Geld herzulaufen?

DRUCKREIF IM MAI Tintenpatronen und Tonerkartuschen für viele verschiedene Fabrikate bietet der Tintenshop in Gütersloh an. Entweder vom Hersteller oder als günstige Alternative mit herstellerneutralen Druckerpatronen und Tonerkartuschen. Die Empfehlung: Diesen Kauftipp ausschneiden, in die Gütersloher Filiale bringen und ab einem Einkaufswert von 40 Euro 20 Prozent Rabatt sichern. Das Angebot gilt bis zum 20. Mai. Der Tintenshop, Carl-Bertelsmann-Straße 51, Gütersloh.

Seit 1974 in Gütersloh Gerichtlich zugelassen Günstige Konditionen Kein Mitgliedsbeitrag

Sprechen Sie mit uns! Wir übernehmen den Einzug Ihrer Außenstände!

Inkasso Fölling

Inhaber: Mario Rades Thesings Allee 16 a 33332 Gütersloh Fon 05241 / 95590 Fax 05241 / 955920 inkasso-foelling.de

67


SONNENTAGE GENIESSEN DIE LAUEN NÄCHTE KÖNNEN KOMMEN Die Sonnentage endlich wieder draußen zu genießen, ist der Wunsch vieler Gütersloher. Dafür bestücken die Gütersloher Gastronomen jetzt ihre Außenterrassen mit Tischen, Stühlen und Bänken. In der Innenstadt füllen sich bald schon bei jedem winzigen Sonnenstrahl die Cafés und Weinbars. In den Biergärten herrscht dann ebenfalls Hochkonjunktur. Für ganz besonders schöne Sommertage fühlt sich ab dem 1. Mai auch wieder das Parkbad berufen: An der Poolbar lässt sich bis 22 Uhr so mancher eisgekühlte „Sundowner“ genießen. Und so ganz nebenbei haben die Betreiber und ihr Team ein sehr schönes Programm auf die Beine gestellt.

68

Foto: Fotolia.com/Ekaterina_Molchanova

genuss


GENUSS

Genuss mit Wasserblick PARKBAD STARTET AM 1. MAI IN DIE SAISON Eine der familienfreundlichsten Locations der Stadt startet am 1. Mai in die Saison. Zwar konnten Sonnenhungrige bereits in den vergangenen Wochen an schönen Tagen die Bistro-Terrasse mit kleinem Kiosk-Angebot genießen, doch jetzt geht es auch offiziell wieder los: Am Montag, 1. Mai, öffnet das Parkbad.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Samstag: 15.00 - 23.00 Uhr Sonntage & Feiertage: 14.30 - 23.00 Uhr

- Lieferservice! -

Berliner Str. 119 · 33330 Gütersloh Tel. 05241 237248 · Fax 05241 237249

Gleich geht’s los: im Gütersloher Parkbad startet die Saison Montag, 1. Mai, 10 Uhr. Foto: Parkbad

I

Dann heißt es wieder, rund um den Beckenrand mit Blick auf das blaue Nass die Seele baumeln zu lassen. Stühle und Tische, Sonnenliegen und Bänke gibt es hier reichlich. Für kalte Getränke, jede Menge coole Drinks und viele Cocktails sorgt dann wieder das Team der PoolBar. Ihre Getränkekarte wird auch in diesem Jahr keine Wünsche offen lassen. Das gilt natürlich auch für das Imbissangebot. Neben den Klassikern wie Pommes und Currywurst stehen gegrilltes Nackensteak, aber auch frische Waffeln und italienisches Eis auf dem täglichen Speiseplan. Das alles wird angerichtet zu einem satten und bunten Programm, dass sich von Mai bis weit in den September zieht.

Start in Pool-Position Die neue Saison startet am Montag, 1. Mai, ab 10 Uhr. Auf dem Plan steht das Maifest mit herrlich buntem Treiben rund um den Beckenrand. Ab 15 Uhr ist bereits zum zweiten Mal die Sängerin Betty Heller aus dem Ruhrgebiet zu Gast. Dafür bringt sie gleich einen ganzen Koffer voller Soul-, Musical-, Pop-Hits und alter Schlager mit. Musikwünsche kommen bestimmt auch diesmal nicht zu kurz bei einem leidenschaftlichem Programm in „Pool Position“. Und Mitsingen ist dann ausdrücklich erwünscht. 69

Parkbad BBQ „Grillen und Chillen beim Barbecue am Beckenrand mit hausgemachtem Pulled Pork, Burgern und Spießen vom Grillmeister“ heißt es am Freitag, 12. Mai, 18 Uhr, im Parkbad. Dazu gibt es bunte Beilagen und feuriges Ambiente für 22 Euro pro Person. Hier ist allerdings Anmeldung Pflicht, da das Pulled Pork und die Burger speziell zubereitet werden. Genießer, Gruppen und Familien melden sich dafür im Parkbad-Büro an. Bühne frei! Nur einen Tag später startet dann auch ein weiteres Highlight in die Saison: die Pool Position-Konzertreihe. Am Samstag, 13. Mai, 18 Uhr, kommen „Jochen Walden & Jan Heißmann“ dafür auf die Parkbadbühne. Vor zwei Jahren sind sie sich erstmals musikalisch genau hier begegnet. Jochen Walden, damals noch mit Playback-Solo-Programm und Jan Heißmann als Gitarrist mit der Gruppe Gift. Mittlerweile erobern sie gemeinsam die Region mit ihrer besonderen Songauswahl und der gelungenen Interpretation von Rock-Balladen und IndependentKlassikern. Eine tiefe Stimme und melodische E-Gitarre sind das Markenzeichen für ein Programm, das sich ständig weiterentwickelt. ˜

Im Mai gibt‘s leckeren Spargel! Ab 1. Mai Biergarten geöffnet.

Grüne Straße 2 · 33330 Gütersloh Telefon 05241 13329 Täglich ab 17 Uhr · Dienstag Ruhetag


GENUSS Illustration: Fotolia.com/abstract

Anzeige

2. Gütersloher

Spargelfest Sonntag, 14. Mai Muttertag 11 bis 18 Uhr Schenke Parkplatz Rhedaer Str. 43 Gütersloh

W E I N M A R K T M I T N E U E R L O C AT I O N

Kleiner Vorgeschmack zum Weinevent des Jahres

Großes Familienfest 30 Verkaufsstände

mit frischem Spargel aus der Region, Erdbeeren, Kartoffeln, Eier, Schinken, Wurst, Räucherfisch, Käse und Wein, Grillstand, Sushi-Bar, Kaffee und Kuchen, Getränkestand, Eis (auch vegan), Hüpfburg, Karussell, Kinderschminken

Livemusik mit WohnzimmerSoul

V

ier Tage, viele Gastronomen, noch mehr Winzer, jede Menge Bands und tausende Besucher – der Gütersloher Weinmarkt verspricht auch in diesem Jahr wieder eines der Highlights des Jahres zu werden. Doch einiges hat sich auch geändert. GT-INFO hat schon bei den Veranstaltern nachgefragt, was sich ändert und was die Besucher erwartet. In jedem Jahr wird an die Gütersloher Innenstadt an den Pfingsttagen zum Treffpunkt für Weinkenner und -liebhaber. Doch in diesem Jahr lässt das lange Pfingstwochenende noch ein wenig auf sich warten, denn es beginnt erst am Freitag, 2. Juni. So startet auch der Weinmarkt erst an diesem Tag und endet am Montag, 5. Juni. Doch auch die Location ist jetzt eine andere: War in den vergangenen Jahren zumeist der Kolbeplatz Veranstaltungsort, wird jetzt der Gütersloher Theatervorplatz zum Mekka der Genießer. Hier setzen die Veranstalter um Gütersloh Marketing und Reiner Schenke auf das besondere Flair und mehr Platz für Stände und Besucher.

Klassiker bleiben, Neues kommt Gütersloher Gastronomen und Winzer aus ganz Deutschland bieten an den vielen Ständen ihre Spezialitäten exklusiv an. Ne-

70

ben verschiedenen Weinen und kulinarischen Genüssen ist natürlich auch die traditionelle Erdbeerbowle des Park Hotels wieder mit dabei. Doch auch neue Angebote warten auf die Besucher.

Feine Weine und Delikatessen 15 Winzer aus den besten deutschen Anbaugebieten bieten zum Weinmarkt ihre hochwertigen Tropfen an. Zu dem üppigen Weinangebot bieten bekannte Gütersloher Gastronomen kulinarische Genüsse an. Das Parkhotel Gütersloh serviert Klassiker wie den Elsässer Flammkuchen und hat mit dem Pulled Pork Burger wohl einen neuen Publikumsliebling auf der Speisekarte. Das Gütersloher Brauhaus serviert unter anderem Geschmorte Bäckchen oder Sylter Matjes und das Steakhaus Mendoza bietet natürlich auch gegrilltes argentinisches Rumpsteak an. Auch Schenke-Delikatessen hat wieder viele leckere Highlights auf der Speisekarte. Jede Menge Musik Zum Weinmarkt gehört natürlich auch jede Menge Musik. Sechs Bands haben die Veranstalter dafür gebucht. Doch wer wann die Bühne betritt – dazu mehr in der Juni-Ausgabe von GT-INFO. ¢


Gütersloher Weinmarkt Pfingsten auf dem Theatervorplatz

Freitag von 18 – 23 Uhr · Samstag und Sonntag 12 – 23 Uhr · Montag 12 – 20 Uhr Weinmarkt in Gütersloh – ein Mekka für Weinliebhaber und Genießer Er zählt längst zu den Highlights des Jahres: Der Gütersloher Weinmarkt. An vier Tagen sorgen Gütersloher Gastronomen (Parkhotel, Brauhaus, Mendoza, vom Fass und Schenke Delikatessen) sowie zahlreiche Winzer für einen der schönsten Events der Stadt. Die 15 Winzer kommen aus Rheinhessen (Grosch, Martin, Holthof, Strohm, Heinz, Brand, Albig), von der Nahe (Bauer, Krämer), aus Baden (Alde Gott, Zeller Abtsberg, Laufen, Finkenauer) und dem Rheingau (Weingut Ottes). In diesem Jahr neu dabei: das Staatsweingut Meersburg vom Bodensee. Und auch die Weberei und das Weinhaus Türmer bieten nun erlesene Weine an. Der Weinmarkt findet in diesem Jahr auf dem Theatervorplatz statt.

Legendär: Erdbeerbowle, frisch aufgespritzt Der Klassiker: Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und jungem Lauch oder vegetarisch mit Spargel, Ziegenkäse und Birne Pulled Pork Burger: Susländer Bio Schwein mit Krautsalat, süßen Zwiebeln, dazu Roggenbrötchen Badischer Wurstsalat mit Käsestreifen, Gurke und Radieschen, dazu Landbrot

Tagliata auf Rucola mit Parmesan (gegrilltes argentinisches Rumpsteak) Spaghetti mit Scampis oder Putenbrustfilets auf Tomatensoße oder Aioli Palatschinken mit Vanille-Eis und Schokoladensoße Käsespieße Hausgemachte Sangria und argentinische Weine

Bruschetta mit Tomate, Pesto, Knoblauch und gehobeltem Parmesan

Ragout fin: Feines Kalbsfleisch mit Wiesenchampignons und Rieslingsauce in einer Blätterteigpastete Geschmorte Bäckchen vom Jungschwein in Rotweinsoße, Vichy-Möhren und Risolée-Kartoffeln Gebratene Garnelen aus der Kräuterpfanne mit Cocktail- oder Knoblauchsoße und Baguette Sylter Matjes „Nordische Art“ mit Apfelzwiebelrahm und Risoléekartoffeln Winzer Hot Dog mit Riesling-Zwiebeln und glasierten Trauben

Bauernbrot mit Apfel-Griebenschmalz, Röstzwiebeln und Schnittlauch

Ein Highlight für Genießer: Die fruchtig, leckere Brauhaus Erdbeerbowle Käse Crackers Roquefort, Comté, Chili, Crostini Tomate-Basilikum, Grissini

Raclette auf Krustenbrot mit Lauchzwiebeln und Tomatentopping oder mit Südtiroler Schinken

Gefüllte Oliven

Quiche Lorraine mit Lauch und Sauerrahm

Käsespieß fruchtig mit Trauben oder pikant mit Oliven Riesengarnelenspieße vom Grill mit Aioli oder Cocktailsauce Vor Ort auf Buchenholz heiß geräucherter Lachs aus dem Smoker, fein gewürzt mit Schenkes Bratfischgewürz und Meersalz dazu klassischer Senf-Honig Dip mit Dill, fein würzige Aioli oder Cocktailsauce. …mit gebratenem Spargel (vegetarisch) …mit Roastbeef …als Snack auf die Hand im Focaccia mit Rosmarin und Tomaten-Mozzarella oder Parmaschinken und Pecorinokäse

Musikprogramm: Freitag, 2. Juni: 18 bis 23 Uhr: Acoustic Friends · Samstag, 3. Juni: 12 bis 16 Uhr: Voice and Voice und 18 bis 23 Uhr: Soulman Acoustic Sonntag, 4. Juni 2017: 12 bis 16 Uhr: Duo Raindrops und 18 bis 23 Uhr: Graffiti Die Band (mit Bianca Shomburg) · Montag, 5. Juni 2017: 12 bis 16 Uhr: Christina Hein & Reinhold Höhrauf


GENUSS

Anzeige 1 Der neue Grill wartet bereits bei Grillstar an der B 61 in Gütersloh. Auf mehr als 1.000 Quadratmetern zeigt der Spezialist zum Start in die Saison eine riesige Grillausstellung mit den neuesten Grilltrends. Foto: Wolfgang Sauer 2 + 3 Napoleon Gasgrill Rogue 425 und 425 SIB Fotos: Napoleon 4 Grill Timberline von Traeger Foto: Traeger

1

AUF ÜBER 1.000 Q U A D R ATM E T E R N Z E I GT G R I L L S TA R DIE NEUESTEN G R I L LT R E N D S D E R SAISON. 2

3

4

Alles zum Grillen XXL-Grillausstellung mit riesiger Auswahl an der B61

I

m Mai startet die Grillsaison durch. Wer jetzt Fleisch, Fisch aber auch Gemüse auf Terrasse oder Balkon so richtig einheizen will, findet bei Grillstar eine riesige Auswahl an aktuellen Smoker, Gas- und Kohlegrills. Auf über 1.000 Quadratmetern zeigt Grillstar seine riesige Grillausstellung mit den neuesten Grilltrends der Saison.

Beste Klassiker und Neueste Trends So ist Grillstar auch in Sachen Trends der Vorreiter und bietet vom Grill bis zur Fleischgabel alles, was das Griller braucht. Vom vielseitigen Accessoire über Ersatzteile bis hin zu Spezialutensilien finden Outdoor-Köche bei Grillstar einfach alles, was zum guten Grillen gehört. Die XXL-Ausstellung direkt an der B61 präsentiert eine extrem breitgefächerte Auswahl hochwertiger Grillutensilien, wie Grillbesteck und -geschirr, spezielle Drehspieße, Marinier-Zubehör und vieles mehr. Auch Ersatzgrillrost, Abdeckhauben, Pflegeprodukte oder Anzünder finden sich in dem Sortiment. Napoleon – der Name ist Programm Mit der Rogue-Serie setzt Napoleon einen neuen Maßstab, wenn es um kompakte Gasgrill-Stationen geht. Auf den ersten Blick wirkt der Rogue 425 wie ein geschrumpfter Prestige P500 – und das ist auch gut so. Denn dieser Grill verbindet dessen Aussehen mit der Kompaktheit der Triumph-Serie. Im Inneren wird der Rogue durch drei Edelstahl Brenner mit 12,6 Kilowatt angefeuert, darüber befinden sich die Flammenabweiser aus rostfrei-

em Edelstahl, die auch im Prestige verwendet werden. Die Garkammer wird durch das neue Aluminium-Druckguss-Gehäuse abgerundet, das die Wärme deutlich besser speichert. Bei allen Rogue-Modellen sind beide Seitenteile aus Edelstahl gefertigt, abklappbar und der Grill deshalb äußerst platzsparend konzipiert. Der Unterschrank bietet Platz für Gasflaschen bis zu elf Kilo. Dank der Jetfire-Zündung von Napoleon lässt sich der Grill auch bei schlechtem Wetter sicher und zuverlässig zünden und man kann direkt loslegen. Ein neues Aufbaukonzept sorgt dafür, dass der Rogue innerhalb von 45 Minuten montiert ist. Das ist ein absoluter Rekord.

Entspanntes Grillen mit Traeger Der neue Pellet-Grill von Traeger sorgt für ein entspanntes Grill-Erlebnis. Dafür sorgt die moderne Brenntechnik mit Hartholz Pellets. Egal ob Grillen, Räuchern, Backen, Braten, Schmoren oder Amerikanisches Barbecue – alles ist mit diesem Allrounder möglich. Der Wifire-Controller verfügt gleichzeitig über neue Funktionen, so werden Räuchern oder Anbraten zum „Kinderspiel“. Gleichzeitig können eigene Grill-Zyklen gespeichert werden. Hinzu kommen eine Timerfunktion und der neue Super-Smoke-Modus, der sich besonders für Gemüse eignet. Der Traeger Timberline verfügt über drei Grillrostebenen aus Edelstahl, das neue Abluft-System sorgt für ein gleichmäßiges räuchern und auch die neuen Materialien lassen nichts zu wünschen übrig. 72

Ohne sie läuft nichts Nicht nur der Griller weiß, gute Gewürze, Rub’s und Soßen sind das A und O beim Grillen. Wer BBQ- und Grillsaucen, Marinaden und Gewürzmischungen sucht, findet sie bei Grillstar in Hülle und Fülle. Neben bekannten Marken wie Jim Beam, Stubb’s und Painmaker führt der Grillspezialist viele Anbieter exotischer Würzvarianten und spezielle Soßen für Steaks oder Geflügel. Grillseminar beim Profi Während der Grillsaison bietet Grillstar.de verschiedene Grillkurse und -events an. In geselliger Runde können sich hier Einsteiger und Grillprofis inspirieren lassen, wichtige Tipps und Tricks erfahren und einem echten Meister seines Fachs über die Schulter schauen. ¢

Grills, BBQ und Zubehör – Direkt an der B61 Berliner Straße 504 33334 Gütersloh Hotline 05209 5973210 www.grillstar.de


GENUSS

Heiße Duelle DIE GROSSEN DER BRANCHE ZUM SAISONAUFTAKT BEI GRILLSTAR

A

m 1. April war es endlich soweit: Von 9 bis 18 Uhr feierte Grillstar die Saisoneröffnung mit den ganz Großen der Branche. Den ganzen Tag über wurde in und vor der 1.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche an der B61 gegrillt, was das Zeug hält. „Das Wetter hätte nicht besser sein können“, zeigte sich Grillstar-Chef Markus Hennig begeistert. Zwischen 1.800 bis 2.000 Besucher zählten er und sein Team. Ihnen allen zeigten 14 verschiedene Aussteller der Grillbranche ihr Können.

Spannende Duelle der Meister Youtube Größen wie Klaus Glaetzner, alias Klaus Grillt, und Marco Schmidbauer von „Ehrliches Essen“ ließen es sich nicht nehmen, den Güterslohern zu zeigen, was wie zubereitet schmeckt. Dabei überraschte Schmidbauer mit tollen Rezepten und „Klaus Grillt“ vom Online Grillkanal zeigte live, was den Spaß am Grillen tatsächlich ausmacht. Auch der deutsche Grillmeister 2015 Peter Zeitler und der Grillweltmeister Marco Greulich zeigten ihr Können. Sie alle lieferten sich heiße Duelle an den unterschiedlichen Grillgeräten und verrieten so ganz nebenbei den einen oder anderen Tipp fürs perfekte Fleisch.

1

2

1 Mit am Start bei Grillstar am 1. April: Andreas Rummel, bekannt aus Funk und Fernsehen und Star-Griller bei Napoleon. 2 Marcel Lange von „Roaring Dragon“ lieferte sich zur Saisoneröffnung bei Grillstar ein spannendes Duell mit anderen Größen der aktuellen Grillszene. Fotos: Grillstar

Was war da alles los! Neben den Grillneuheiten von Broil King, Napoleon oder dem Keramikgrill-Spezialisten Monolith begeisterten Hersteller von Pelletgrills und Smoker die Besucher. Mit den Jungs von Low and Slow BBQ Sassenberg standen ihnen Spezialisten zur Seite, wenn es um Fragen zu Grillgeräten und die Zubereitung der

73

Gerichte geht. Auch Anne und Stefan Lemcke von Ankerkraut, die durch die Höhle der Löwen einen großen Bekanntheitsgrad erreichten, zeigten ihre neuesten Gewürze und von Don Marcos wurden die aktuellen Barbecue-Soßen vorgestellt. Alles in allem: Es war ein großes Fest! ˜


GENUSS

KOCHSPEKTAKEL DER PROFIKÖCHE GENUSS UND GARTENLUST PUR AUF DEM IPPENBURG FESTIVAL

Feiern im Abrahams

Wir bieten ein außergewöhn liches Ambiente für Ihre Hochzeit, Familienfeier oder Betriebsfest für bis zu  Personen.

Restaurant

Di. – So. ab : Uhr Montags geschlossen In Rheda direkt am Bahnhof Bahnhofstrasse   Rheda-Wiedenbrück www.lars-abraham.de E-Mail: kontakt@lars-abraham.de Tel.:    / -

W

ie wäre es von Freitag, 28. April bis Montag, 1. Mai, mit diesem schönen Ausflug nach Bad Essen: Auf dem Inselgarten zeigt Schloß Ippenburg die „wundersame Welt der Alice“ mit humorvollen Riesenfiguren des Düsseldorfer Wagenbauers Jacques Tilly. Am Freitag, 28. April, eröffnet Viktoria von dem Bussche, „Mutter der deutschen Gartenfestivals“ die Ippenburger Gartensaison 2017. Das ganze Wochenende steht täglich von 11 bis 18 Uhr unter dem Zeichen „Zwanzig Jahre Ippenburg Festival“. Genuss für alle Sinne 150 Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden zeigen ihr breites Spektrum an Pflanzen, Accessoires, Kunst, Vintage, Mode und natürlich lukullischen Genüssen. Tausende Tulpen und Stiefmütterchen breiten ihre farbenfrohen Teppiche aus und feiern den Frühling. Der Obstzüchter Markus Kobelt wird seinem Label Lubera „Lustvoll gärtnern“ erneut gerecht. Er legt einen Zitrusgarten am großen

Glashaus an und gibt praktische Tipps. In der Remise heißt es „Grill & Chill“ mit der Osnabrücker Kochbühne. Mit dabei sind Vize-Grillweltmeister Tom Heinzle, Christoph Brand, Veronique Witzigmann und Rob, alias Kakato, aus Neuseeland. Bereits zum vierten Mal findet dieses grandiose Koch- und Grillspektakel statt. Das Spektrum der Profiköche reicht von deftig bis orientalisch – und der Knüller ist: Alles, was vor den Augen des Besuchers gezaubert wird, kann gleich nebenan im Pferdestallrestaurant frisch verzehrt werden. Das verspricht einen Genuss für alle Sinne.

Alice wundert sich 20 Jahre Ippenburg Festival, das sind 20 Jahre Gartenlust und Landvergnügen pur – aber immer auch die Freude an dem freien Spiel mit der Kunst. Mit „Alice wundert sich!“, der Kunstinstallation für Groß und Klein, frei nach der phantastischen Erzählung von Lewis Carroll, lädt Schloß Ippenburg zu einer vergnüglichen Reise in die wundersame Welt der Alice ein.

Abrahams_AZ_GTI_2017_02_42x132_IsoCV2 06.02.17 RZ.indd 10:51 1

Freude an dem Spiel mit der Kunst – das gehört auch zum Ippenburg Festival Foto: Ippenburger Frühlingsfestival

74

Riesige Fliegenpilze, seltsame schwimmende und fliegende Tiere, Mond und Sonne an ungewohntem Platz, weiße Kaninchen, die dem Zylinder des Hutmachers entfliehen, Uhren, Fächer, Handschuhe – die Hinterlassenschaften des stets eilenden Weißen Kaninchens und viele verrückte, erstaunliche und erheiternde Inszenierungen, die getreu der Forderung von Alice auch immer eine gute Portion „Nonsens“ enthalten. Kein geringerer als der berühmte Wagenbauer Jacques Tilly aus Düsseldorf hat hier seine Finger im Spiel. Seit mehr als 30 Jahren entwirft der Künstler, Satiriker und Handwerker die Wagen für den Düsseldorfer Rosenmontagszug. ˜


Serie!

GG EE NN UU SS S

2 FOLGE 1

e r e k c Le e t p e Rez Milchers ie von Silv

Silvie Milchers ist Gastgeberin in der Weinbar Rebenstolz am Dreiecksplatz und leidenschaftliche Bloggerin für „schöne Dinge“ im Internet. www.silvies-little-things.blogspot.de

Endlich Spargelzeit!

I

n diesem Jahr hat die Spargelzeit aufgrund der warmen Märztage früh begonnen und ich nutzte diese Zeit wirklich aus. Jetzt kommt fast jeden Tag frischer Spargel auf den Tisch – und zwar in immer anderen Variationen. Anstatt Spargel zu kochen, kann man ihn auch wunderbar in der Pfanne braten oder in Alufolie auf dem Grill garen. Den Spargel kaufe ich seit Jahren direkt vom Bauern oder samstags auf dem Markt, da dort die Frische garantiert ist. Spargel „klassisch“ mit Kartoffeln und einer selbstgemachten Hollandaise finde ich natürlich prima. Doch lieber mag ich Spargel in anderen Gerichten, wie zum Beispiel als Quiche, im lauwarmen Sa-

lat, als Spargel „asiatisch“ mit frischem Ingwer und Thunfischsteak oder verarbeitet in einer Cremesuppe. Dazu passt wunderbar ein gekühlter Weißburgunder. Spargel und Wein harmonieren einfach großartig miteinander. Auch die Tischdekoration passe ich in dieser Jahreszeit dem Thema „Spargel & Co“ gerne an. So wird der Tisch schnell mit etwas Grün, Erdbeeren und Spargel dekoriert. Das passt nicht nur zum Thema, sondern bringt Farbe auf den Tisch. ˜

Heitmann

Zubereitung Mehl, Butter, Prise Salz und 1 Ei zu einem Teig verkneten. Teig ca. 1 Stunde kalt stellen. Den weißen Spargel ganz, den grünen Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden und die Stangen in Stücke schneiden. Spargel mit etwas Olivenöl in einer Pfanne 5 Minuten anbraten- dabei salzen, pfeffern und etwas zuckern. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, in eine 28er Tortenform geben und mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten vorbacken. Creme Fraiche mit den restlichen Eiern und geriebenem Parmesan verquirlen, kräftig salzen und pfeffern. Spargel auf dem Teigboden verteilen und mit der Mischung begießen. Im Backofen nochmals ca. 35-45 Minuten auf der untersten Schiene goldbraun backen. Quiche aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und dann servieren. Die Spargelquiche lässt sich prima vorbereiten und schmeckt aufgewärmt auch noch am nächsten Tag. Dazu mache ich einen leichten Wildkräutersalat mit einem BalsamicoDressing.

Le ck ere Angeb ote

Gemüse aus eigenem Anbau

Sparge l in le ckeren Variat ione n Berliner Straße 158 33330 Gütersloh Telefon (0 52 41) 2 57 87 Täglich ab 18 Uhr geöffnet

hubert heitmann gemüseanbau

Christian Heitmann · Voßknapp 1 · 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon 05245 7862 · Heitmann.Christian@gmx.de

75

Fotos: Silvie Milchers, Fotolica.com/marchiez

KLASSISCHE SPARGELQUICHE Für 4 Portionen: 250 g Mehl 125 g Butter Salz 6 Eier (M) 500 g weißer Spargel 500 g grüner Spargel Zucker 250 g Creme Fraiche Pfeffer 150 g Parmesan


MOBIL

Anzeige

MOBIL

OFFROAD ZU HAUSE ZAHM IN DER STADT

WOLFGANG SAUER FUHR DEN NEUEN LAND ROVER DISCOVERY

Das Gelände ist seine Heimat

Länger schon teilt Land Rover sein Angebot in zwei Lager auf: Da steht auf der einen Seite der schicke Range-Rover, der zwar mit beeindruckenden Geländeeigenschaften punktet, jedoch eher auf der Straße zu finden ist. Auf der anderen Seite der unverwüstliche „Landy“, dessen eigentliches Revier das Gelände ist. Doch auch die wahren Offroader sind immer verwöhnter und sehen ihren Landy immer öfter eher auf der Straße. Die Onroad-Tauglichkeit stand daher für die Ingenieure ganz oben auf der ToDo-Liste – natürlich gleichwertig zur Geländegängigkeit. Solange es keinen neuen Defender gibt, ist der Discovery schließlich als Referenz der Marke zu sehen.

Straße ist langweilig Das Gelände ist seine Heimat. Dafür wurde er insbesondere bei der Bodenfreiheit und der Wattiefe ordentlich getuned: Bis knapp über 28 Zentimeter unter der Bodenplatte und die Möglichkeit, bis zu 90 Zentimeter tiefe Furten zu durchqueren, zeigt er vielen seiner Klassenkol-

v

legen, wo es lang geht. Der serienmäßige Allradantrieb und die Differenzialsperren werden von einem Hochleistungsrechner gesteuert, der eigentlich immer das richtige Setup findet. Natürlich kann der Fahrer den über zwei Tonnen schweren und fast fünf Meter langen Offroader vorbriefen, ob es über Sand, Schnee, Stein oder glatte Felsen geht. Untersetzt und mit dem Geländetempomaten ackert der Discovery mit unterster Geschwindigkeit über Stock und Stein. Der Fahrer kann dem Wagen beim Arbeiten regelrecht zusehen, nur das Lenken muss er übernehmen. Am wirklich großen Infotainment-Display gibt der Wagen jede Menge Auskünfte von sich: Kippwinkel, Stellung der Räder, aktuelle Wassertiefe – ach ja – und übrigens auch seine Entfernung zur nächsten Parkhauswand. Der Discovery zeigt nämlich genau die Position zu Hindernissen an.

Range Rover light Wer die Höhenmeter überwunden hat und drin sitzt, stellt fest, dass der Unterschied zum gro76

ßen Bruder Range Rover gar nicht so groß ist. Sein wohnliches Ambiente zeichnet ihn mehr als geräumig und PKW-ähnlicher aus: Feinste Verarbeitung von edlen Materialien, OnlineZugang und Rear-Seat-Entertainment sowie Nice-to-haves wie bis zu neun USB-Anschlüssen und sechs 12-Volt-Steckdosen runden dieses Ambiente sehr schön ab. Mich persönlich haben auch die dunklen Scheiben und das Panoramadach beeindruckt. Mit vollwertigen sieben Sitzen, dem Incontrol Connect Pro Paket und einer ordentlichen fetten Soundverteilung bringt der neue Discovery auch das adäquate Wohlgefühl mit.

Schwergewichtsmeister Mit fast 480 Kilogramm hat er zwar ordentlich abgespeckt, mit mindestens 2.100 Kilogramm gehört er trotzdem in die Schwergewichtsklasse. Unser Testwagen hatte mit seinem DreiLiter-Selbstzünder mit 6 Zylindern und 190 kW bei 600 Newtonmeter zwar eine beeindruckende Agilität, aber auch fast 2,6 Tonnen auf der


MOBIL Fotos: Wolfgang Sauer

Anzeige

1 Das Cockpit des Discovery: Funktionell und ohne viel Schnick-Schnack. 2 Schickes Heck mit ordentlich Kofferraum. 3 Panaoramadach vorne und hinten.

w

Waage. Dafür hatte er zusätzlich auch noch einiges zu bieten: Elektrisch ausfahrbare Anhängekupplung, ein vollwertiges LeichtmetallErsatzrad und noch manch andere gewichtsintesive Accessoires.

Fazit Reinsetzen, wohlfühlen, fahren – egal wo. ˜ www.markoetter.de

Unser Testwagen Land Rover Discovery HSE 3,0l Td6 Diesel, 190kW/258 PS, 8-Gang-Automatik-Getriebe Santorini-Black, sieben Sitze, Incontrol Connect, Panoramadach vorn und hinten, elektrisch einklappbare Anhängekupplung, dunkle Scheiben, Fahrerassistenzpaket, Winterpaket, vollwertiges LeichtmetallErsatzrad, uvm.

77


JETZT MIT 0,90 % FINANZIEREN. OHNE ANZAHLUNG.*

MOBIL Freude am Fahren

BROCKER MÜHLE

JETZT MIT 0,90 % FINANZIEREN. JETZT MIT 0,90 % OHNE ANZAHLUNG.* FINANZIEREN. JETZT MIT 0,90 % OHNE ANZAHLUNG.* FINANZIEREN. JETZT MIT 0,90 % OHNE ANZAHLUNG.* FINANZIEREN. OHNE ANZAHLUNG.* JETZT MIT 0,90 % FINANZIEREN. OHNE ANZAHLUNG.*

UNFALLPRÄVENTION ZUM START IN DIE MOTORRADSAISON Freude am Fahren Freude am Fahren Freude am Fahren Freude am Fahren

NEHMEN SIE NEHMEN SIE NEHMEN SIE ALLES MIT. ALLES MIT. NEHMEN SIE

Freude am Fahren

Z

um Frühlingsbeginn kehren die Motorradfahrer auf die Straßen zurück. Für die anstehende Motorradsaison organisierten die Verkehrswacht, die Polizei und der Kreis Gütersloh am Mittwoch, JETZT MIT 0,90 % 19. April, von 16 bis 21 Uhr, eine groß angelegte Aktion zur Unfallprävention. FINANZIEREN. Veranstaltungsort war die Gaststätte Brocker Mühle in Herzebrock-ClarOHNE ANZAHLUNG.* holz. Jeden Mittwoch findet hier in den Sommermonaten der weit über die Region hinaus bekannte Motorradtreff statt. Freude am Fahren UNSER BMW 2er ACTIVE UNSER BMW 2er ACTIVE TOURER. TOURER. Gut besucht UNSER BMW 2er ACTIVE TOURER. Bei der Aktion zur Unfallprävention waren mehrere MotorradfahrsicherUNSER BMW 2er ACTIVE TOURER. heitstrainer der Verkehrswacht dabei, um Fragen rund ums MotorradfahBMW 218i Active Tourer Advantage UNSER BMW 2er ACTIVE TOURER. ren und das Sicherheitstraining zu beantworten. Die Malteser Gütersloh BMW 218i Active Tourer Advantage BMW uni, 218i Tourer Advantage Schwarz StoffActive ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche informierten zum Thema Erste Hilfe, speziell für Motorradfahrer. Das beBMW 218i Active Tourer Advantage Schwarz uni, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“vorn, LM-Räder V-Speiche 471, Reifendruckanzeige, Armauflage Ablagenpaket, trifft auch insbesondere das richtige Abnehmen des Helms. Auch der VerUNSER BMW 2er ACTIVE TOURER. Schwarz uni, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche 471, Reifendruckanzeige, Armauflage vorn, Ablagenpaket, Intelligenter MF für Lenkrad, PDC, NSW, Klimaautom., Schwarz uni,Notruf, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche BMW 218i Active Tourer Advantage kehrsinformationsbus klärte mit Infos zu Bußgeldern und aktuellen UnfälIntelligenter Notruf, MF fürArmauflage Lenkrad, PDC, NSW, Klimaautom., Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. Armauflage vorn, 471,Reifendruckanzeige, Reifendruckanzeige, vorn, Ablagenpaket, 471, vorn,LED-Scheinwerfer, Ablagenpaket, len auf. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Ministerium für Verkehr Schwarz uni, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn, LED-Scheinwerfer, Parkassistent, Regensensor, Media, Navigation u.v.m. Intelligenter Notruf, MF für Lenkrad, NSW, Klimaautom., Intelligenter Notruf, MF fürPDC, Lenkrad, PDC, NSW, Klimaautom., und digitale Infrastruktur im Rahmen des Bundesländerpaketes. BMW 218i Active Tourer Advantage 471, Reifendruckanzeige, Armauflage vorn, Ablagenpaket, Parkassistent, Regensensor, Media, Navigation u.v.m.

ALLES MIT. NEHMEN SIE ALLES MIT. ALLES MIT. NEHMEN SIE ALLES MIT. NEHMEN SIE ALLES MIT.

Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn,6,3 LED-Scheinwerfer, Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: / außerorts: 4,5 / Intelligenter Notruf, MF für Lenkrad, PDC, NSW,u.v.m. Klimaautom., Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn, LED-Scheinwerfer, Parkassistent, Regensensor, Media, Navigation Schwarz uni, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 6,3 / außerorts: 4,5 / -Emission komb.: 124 g/km. komb.: 5,3 / CO 2 Nächster Termin im Mai Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn, LED-Scheinwerfer, Parkassistent, Regensensor, Media, Navigation u.v.m. 471, Reifendruckanzeige, Armauflage vorn, Ablagenpaket, -Emission komb.: 124 g/km. komb.: 5,3 / CO Energieeffizienzklasse: B. km,Media, 2 Kraftstoffverbrauch l/100 innerorts: 6,3 / außerorts: Parkassistent, Regensensor, Navigation u.v.m. 4,5 / Die Veranstaltung war bereits sehr gut besucht, und sie war nicht die letzIntelligenter Notruf, MF B. für Lenkrad, PDC, NSW, Klimaautom., Energieeffizienzklasse: komb.: 5,3 / CO -Emission komb.: 124 g/km. Unverbindliche Preisempfehlung 31.870,00 EUR 2 te in diesem Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn, LED-Scheinwerfer, Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 6,3 / außerorts: 4,5 / Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 6,3 / außerorts: 4,5 /Jahr. Wer an dem Termin nicht teilnehmen konnte, sollte sich Energieeffizienzklasse: UNSER BMW 2er B. ACTIVE TOURER. Unverbindliche Preisempfehlung 31.870,00 EUR Fahrzeugpreis 27.700,00 EUR die folgenden Veranstaltungen notieren: Weitere Termine der Aktion zur Parkassistent, Regensensor, Media, Navigation u.v.m. komb.: 5,3 / CO2-Emission komb.: 124 g/km. komb.: 5,3 / CO2-Emission komb.: 124 g/km. Fahrzeugpreis 27.700,00 EUR Finanzierungsbeispiel* Unfallprävention an der Brocker Mühle sind der 10. Mai und der 5. Juli, jeUnverbindliche Preisempfehlung 31.870,00 EUR Energieeffizienzklasse: B. Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: außerorts: 4,5 / Finanzierungsbeispiel* Laufzeit 36 Monate Energieeffizienzklasse: B. 6,3 / 27.700,00 Fahrzeugpreis EUR weils ein Mittwoch. Am letzten Termin wird auch das Promotion-Team von komb.: 5,3 / CO -Emission 124 g/km. 31.870,00 Unverbindliche Preisempfehlung EUR Laufzeit 36 Monate Anzahlung 0,00 EUR BMW 218i Active Tourerkomb.: Advantage 2 Finanzierungsbeispiel* „Runter vom Gas“ anwesend sein. Die Initiative des Bundesministeriums Energieeffizienzklasse: B. Fahrzeugpreis 27.700,00 EUR Anzahlung 0,00 Nettodarlehensbetrag 26.851,00 EUR 31.870,00 EUR Laufzeit 36 Monate Unverbindliche Preisempfehlung für Verkehr und digitale Infrastruktur und des Deutschen VerkehrssicherSchwarz uni, Stoff ‚Grid‘ Anthrazit, 16“ LM-Räder V-Speiche Finanzierungsbeispiel* Nettodarlehensbetrag 26.851,00 EUR Darlehensgesamtbetrag 27.454,86 EUR Anzahlung 0,00 EUR Unverbindliche Preisempfehlung 31.870,00 heitsrats thematisiert in ihrer Kampagne viele relevante Unfallursachen 471, Reifendruckanzeige, Armauflage vorn, Ablagenpaket, Fahrzeugpreis 27.700,00 EUR Laufzeit 36 Monate Darlehensgesamtbetrag 27.454,86 EUR Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Nettodarlehensbetrag 26.851,00 EUR Fahrzeugpreis 27.700,00 Intelligenter Notruf, MF für Lenkrad, PDC, NSW, Klimaautom., und -risiken wie Alkohol am Steuer, Ablenkung, gefährliches Überholen Anzahlung 0,00 EUR Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Effektiver Jahreszinssatz 0,90 % Finanzierungsbeispiel* Darlehensgesamtbetrag 27.454,86 EUR Finanzierungsbeispiel* Geschwindigkeitsregelung, Sitzhzg. vorn, LED-Scheinwerfer, und dichtes Auffahren. Zudem wirbt sie für das Anschnallen in KraftfahrNettodarlehensbetrag 26.851,00 EUR Effektiver Jahreszinssatz 0,90 % Zielrate 18.039,86 EUR Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Laufzeit 36 Monate Laufzeit Regensensor, Media, Navigation 36zeugen Monate Parkassistent, u.v.m. und das Tragen von Fahrradhelmen. Mit der Aktion „Echte MänDarlehensgesamtbetrag 27.454,86 EUR Zielrate 18.039,86 Effektiver Jahreszinssatz 0,90 % Anzahlung 0,00 EUR Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Anzahlung 0,00 EUR ner und starke Frauen rasen nicht“ setzt sich das Team gegen Raserei Mtl. Finanzierungsrate Kraftstoffverbrauch l/100 km, innerorts: 6,3 / außerorts: 4,5 / Zielrate 18.039,86 EUR Nettodarlehensbetrag 26.851,00 Mtl. Finanzierungsrate Effektiver 0,90 % 26.851,00 und überhöhte Geschwindigkeit im Straßenverkehr ein. Weitere Informakomb.: 5,3Jahreszinssatz / CO2-Emission komb.: 124 g/km. 27.454,86 Nettodarlehensbetrag EUR Darlehensgesamtbetrag EUR Finanzierungsangebot zzgl. 849,00 EUR Bereitstellungspaket. Zielrate 18.039,86 EUR Mtl. Finanzierungsrate Energieeffizienzklasse: B. 849,00 EUR Bereitstellungspaket. tionen zur Kampagne sind unter www.echtemänner.runtervomgas.de zu Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Finanzierungsangebot zzgl. 27.454,86 EUR *Darlehensgesamtbetrag Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel der BMW Bank GmbH, finden. ˜ Effektiver Jahreszinssatz 0,90 % Unverbindliche Preisempfehlung EUR Heidemannstr. 164, 80939 München. Stand der 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. *Finanzierungsangebot Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel BMW Bank31.870,00 GmbH, zzgl. 849,00 EUR Bereitstellungspaket. Mtl. Finanzierungsrate Sollzinssatz p.a.** 0,90 % Zielrate 18.039,86 EUR Heidemannstr. 164, München. Stand 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. ** Gebunden für die 80939 gesamte Vertragslaufzeit. Abbildung ähnlich. Fahrzeugpreis 27.700,00 EUR ***Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel derAbbildung BMW Bank GmbH, Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. ähnlich. Finanzierungsangebot zzgl. 849,00 EUR Bereitstellungspaket. Effektiver 0,90 % Finanzierungsbeispiel* Heidemannstr. 164,Jahreszinssatz 80939 München. Stand 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. Mtl. Finanzierungsrate ** Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. ähnlich. Am 19. April fand am 36 Monate 18.039,86 EUR *Laufzeit Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel derAbbildung BMW Bank GmbH, Zielrate Heidemannstr. 164, 80939 München. Stand 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. Bikertreff an der BroAnzahlung 0,00 EUR Finanzierungsangebot 849,00 EUR Bereitstellungspaket. ** Gebunden für die gesamte zzgl. Vertragslaufzeit. Abbildung ähnlich. cker Mühle eine groß Nettodarlehensbetrag 26.851,00 EUR * Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel der BMW Bank GmbH, angelegte Aktion zur Mtl. Finanzierungsrate Darlehensgesamtbetrag 27.454,86 EUR Heidemannstr. 164, 80939 München. Stand 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. Unfallprävention statt ** Gebunden fürp.a.** die gesamte Vertragslaufzeit. Abbildung ähnlich. Sollzinssatz 0,90 % – und viele machten Kattenstroth Automobile e.K. Effektiver Jahreszinssatz 0,90Bereitstellungspaket. % Finanzierungsangebot zzgl. 849,00 EUR mit. Wer den Termin Kattenstroth Automobile e.K. BMW Vertragshändler und MINI Service Zielrate 18.039,86 EUR verpasst hat: Eine BMW Vertragshändler und MINI Service * Ein unverbindliches Finanzierungsbeispiel der BMW Bank GmbH, Kattenstroth Automobile e.K. Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold weitere Aktion findet Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold Mtl. Finanzierungsrate Heidemannstr. 164, München. BMW Vertragshändler und MINI Service Stand 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. Tel. 05423 9515-0, Fax80939 05423 9515-20 am Mittwoch, 10. Mai, Kattenstroth Automobile e.K. Tel. 05423 9515-0, Fax 05423 9515-20 Rothenfelder Str. Versmold von 16 bis 21 Uhr statt. www.kattenstroth-automobile.de ** Gebunden für55, die33775 gesamte Vertragslaufzeit. Abbildung ähnlich. Finanzierungsangebot zzgl. 849,00 EUR Bereitstellungspaket. BMW Vertragshändler MINI9515-20 Service www.kattenstroth-automobile.de Foto: Fotolia/steinerTel. 05423 9515-0, Faxund 05423 Str. Finanzierungsbeispiel 55, 33775 Versmold picture *Rothenfelder Ein unverbindliches www.kattenstroth-automobile.de Kattenstroth Automobile e.K. der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München. 04/2017. Gültig bis 30.06.2017. Tel. 05423 9515-0, Fax 05423Stand 9515-20 BMW Vertragshändler MINI Service ** Gebunden für die gesamteund Vertragslaufzeit. Abbildung ähnlich. www.kattenstroth-automobile.de Rothenfelder Str. 55, 33775 Versmold kattenstroth_2er AT_90x220.indd 1 06.04.17 12:05 05423 9515-0, Fax 05423 9515-20 kattenstroth_2erTel. AT_90x220.indd 1 06.04.17 12:05 www.kattenstroth-automobile.de

269,00 EUR 269,00 EUR 269,00 EUR 269,00 EUR 269,00 EUR

269,00 EUR

269,00 EUR

kattenstroth_2er AT_90x220.indd 1

06.04.17 12:05

kattenstroth_2er AT_90x220.indd 1

06.04.17 12:05

Kattenstroth Automobile e.K.

Kattenstroth Automobile e.K. BMW Vertragshändler MINI Service BMW Vertragshändler und MINIund Service Rothenfelder Str. 55, 33775 Rothenfelder Str. 55,Versmold 33775 Versmold Tel. 05423 9515-0, Fax 05423 9515-20 Tel. 05423 9515-0, Fax 05423 9515-20 www.kattenstroth-automobile.de

kattenstroth_2er AT_90x220.indd 1

06.04.17 12:05

www.kattenstroth-automobile.de

78 kattenstroth_2er AT_90x220.indd 1

06.04.17 12:05


MOBIL

NOCH NICHT ALLE STELLEN BESEITIGT KOMMISSION ZU UNFALLHÄUFUNGSSTELLEN IM KREIS

K

urz vor Ostern, genauer gesagt am 7. April, wurde abschließend über die Unfallhäufungsstellen aus dem Jahr 2015 beraten. Die Unfallkommission setzte sich aus Mitgliedern der Bezirksregierung Detmold, der Kreispolizeibehörde Gütersloh, den verschiedenen Straßenbaulastträgern und der Abteilung Straßenverkehr des Kreises Gütersloh zusammen.

Baumaßnahme in Gütersloh Die Konferenz überprüfte dabei die Wirksamkeit der im Folgejahr durchgeführten Verbesserungen, wie Baumaßnahmen oder der Einsatz von Ampelanlagen. Sie kam zu dem Ergebnis, dass von den insgesamt 17 Unfallhäufungsstellen 14 erfolgreich beseitigt werden konnten. Im Gegensatz zu den mittlerweile beseitigten Ge-

DER NEUE CITROËN C3 SO EINMALIG WIE DU

AFIL-SPURASSISTENT GESCHWINDIGKEITSREGLER- UND BEGRENZER VERKEHRSZEICHENERKENNUNG ELEKTRISCHE FENSTERHEBER VORN COFFEE BREAK ALERT

ab

99,–€

mtl.1

0 € ANZAHLUNG INKL. INZAHLUNGNAHMEPRÄMIE2

www.citroen.de XXXXXXXXXXX1Beim Leasingangebot der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg, für den NEUEN CITROËN C3 PURETECH 68 LIVE (50 KW), wurde die Inzahlungnahmeprämie in voller Höhe auf die Leasingraten angerechnet, bei 0,– € Sonderzahlung, 10.000 km/Jahr Laufleistung, 48 Monaten Laufzeit zzgl. Zulassung, Privatkundenangebot gültig bis 31.05.2017. Widerrufsrecht gemäß § 495 BGB. 2Inzahlungnahmeprämie in Höhe von 1.200,– € über DAT/Schwacke für Ihren Gebrauchten beim Leasing eines NEUEN CITROËN C3 gültig bis zum 31.05.2017, nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten. Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.

Kraftstoffverbrauch innerorts 5,7 l/100 km, außerorts 4,1 l/100 km, kombiniert 4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 109 g/km. Nach vorgeschriebenem Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung. Effizienzklasse: B

Dalkmann Automobile (H) • Adam-Opel-Straße 1-3 • 33334 Gütersloh • Telefon 0 52 41 / 6 75 55 • Fax 0 52 41 / 6 70 71 • inhaber@dalkmann-automobile.de • www.dalkmann-automobile.de (H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle

fahrenstellen in Rheda-Wiedenbrück, Rietberg und Borgholzhausen wurde unter anderem die Gefahr an der Gütersloher Kreuzung Kahlertstraße, Ecke Bismarckstraße noch nicht behoben. Hier haben sich im Jahr 2016 erneut mindestens drei Verkehrsunfälle ereignet, sodass genau dieser Bereich erneut als Unfallhäufungsstelle einzustufen ist. Eine bauliche Maßnahme soll jetzt Abhilfe schaffen.

Immer noch gehört sie zu den Unfallhäufungsstellen in Gütersloh: Die Kreuzung Kahlert-, Ecke Bismarckstraße. Jetzt soll eine bauliche Maßnahme Abhilfe schaffen. Fotos: Frank Tiedemann

Unfallhäufungsstelle in Verl beseitigt Besonders positiv sei allerdings der Rückgang der Unfalllage an der langjährig bestehenden Unfallhäufungsstelle im Einmündungsbereich Sürenheider Straße, Am Hüttenbrink in Verl, so

79

die Kommission weiter. Nach sechs Verkehrsunfällen mit Radfahrern im Jahre 2015 wurden dort kurzfristig mehrere provisorische Maßnahmen durchgeführt. Seit der Umsetzung im April vergangenen Jahres gab es keine weiteren Unfälle mit Radfahrerbeteiligung. Die Einmündung ist insofern zunächst nicht mehr als Unfallhäufungsstelle auffällig geworden, erklärten die Verantwortlichen. Allerdings wurde im Vorfeld die Errichtung einer Ampelanlage vereinbart. In diesem Zusammenhang soll die Einmündung voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2018 ausgebaut und mit der Ampelanlage ausgestattet werden. Die Planungen dafür laufen bereits. ˜


MOBIL

Anzeige

Save The Date Der neue Opel Crossland X – demnächst im Autohaus Knemeyer.

D

ie Premiere des neuen Opel Crossland X im Autohaus Knemeyer steht bevor. Am 24. und 25. Juni 2017 ist es soweit. Neuer Opel Insignia Grand Sport, neuer Insignia Sports Tourer – die große Opel-Modelloffensive „7 in 17“mit sieben Neuheiten in 2017 ist in vollem Gange. Jetzt folgt mit dem komplett neuen Opel Crossland X der nächste Newcomer des Jahres. Das Crossover-Modell vereint Praktikabilität und Platzangebot mit dem lässigen Look eines SUV. Der Crossland X ist neben dem Bestseller Mokka X das zweite Mitglied der Opel-Familie mit dem X im Namen. Der Neue startet im boomenden Markt der subkompakten SUV und wird ab 16.850 Euro (UPE inkl. MwSt.) bestellbar sein. Für den

Fotos: Adam Opel AG

Opel Crossland X stehen zum Start fünf Motorisierungen zur Wahl. Alle Dreizylinder-Benziner und Vierzylinder-Diesel sind hochmoderne Vollaluminium-Triebwerke mit bester

S ONU* B ER ! U C H CHERN B H I F R Ü 0,– € S 2.50

JETZT BESTELLBAR

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

DER NEUE OPEL CROSSLAND X. Schon heute bestellen und attraktiven Frühbucher-Bonus* in Höhe von 2.500,– € sichern. It’s a good life! Lebensqualität, Arbeitszeit, Auszeit, Zeit für uns, Zeit für mich. Der neue Crossland X macht Ihr Leben besser und einfacher. Er stellt den Menschen in den Mittelpunkt und bietet einzigartige, auf Ihr vielseitiges Leben zugeschnittene Innovationen: § Innovative LED-Scheinwerfer¹ § 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera¹ § Head-Up Display¹ Jetzt bestellbar!

UNSER BARPREISANGEBOT für den Opel Crossland X Edition, 1.2 ECOTEC® Direct Injection Turbo 81 kW (110 PS) Start/Stop Manuelles 5-Gang-Getriebe, Leichtmetallräder, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, Radio 4.0 IntelliLink, Tempomat, Bordcomputer und vieles mehr. Angebotspreis inkl. Frühbucher-Bonus*

18.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,8-5,6; außerorts: 4,3-4,2; kombiniert: 4,9-4,8; CO2-Emission, kombiniert: 111-109 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B. 1

Optional bzw. in höheren Ausstattungsvarianten verfügbar. *Frühbucher-Bonus in Höhe von 2.500,– € gültig bei Bestellungen bis zum 24.06.2017.

Autohaus Knemeyer GmbH Marienstr. 18, 33332 Gütersloh Tel. 05241 9038-0 www.autohaus-knemeyer.de 80

Kraftstoffeffizienz. Darüber hinaus stehen drei turboaufgeladene Dieselmotoren zur Verfügung.

Mit Opel Onstar persönlich betreut und bestens vernetzt Ab der Ausstattung Edition ist Opel OnStar beim Crossland X serienmäßig an Bord. Neben den bekannten Telematik-Diensten wie 24-Stunden-Notruf oder der Fernsteuerung von Türverriegelung, Hupe und Licht startet OnStar jetzt mit weiteren Leistungen durch. Mit dem neuen Crossland X geht auch ein neuer persönlicher Service an den Start, bei dem sich die Passagiere einfach an den Opel OnStar-Berater wenden, um beispielsweise ein Hotel auszuwählen und ein Zimmer zu reservieren oder einen Parkplatz zu suchen. Zudem ermöglicht der 4G LTE WLAN-Hotspot des Systems allen Crossland X-Reisenden die schnelle Verbindung ihres mobilen Endgeräts mit dem Internet. Dazu kommt modernste IntelliLink-Infotainment-Technologie inklusive bis zu acht Zoll großem Farb-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibler Smartphone-Integration. Und damit das Handy auch in jeder Lebenslage über genug Akkuleistung verfügt, kann für den Crossland X sogar eine Vorrichtung in der Mittelkonsole zum kabellosen, induktiven Laden bestellt werden. An diesem Wochenende wird übrigens auch der neue Opel Insignia vorgestellt. Dazu mehr in der nächsten Ausgabe. Der komplett neue Opel Insignia ist extrem gut in Form: Sportlich-elegant im Stile eines großen Coupés, geräumig ohne Kompromisse dank komplett neuer Architektur und vorbildlich sicher, wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört – Fahrspaß garantiert. Die zweite Insignia-Generation überzeugt nicht nur mit ihrer atemberaubenden Linienführung außen und Wohlfühl-Atmosphäre innen – sie bietet eine solche Bandbreite an intelligenten Technologien wie kein anderes Modell im Segment. Mehr dazu in der kommenden Ausgabe. Also: Save The Date, 24. und 25. Juni im Autohaus Knemeyer. ¢ www.autohaus-knemeyer.de


MOBIL

Anzeige

1

WIR HABEN GROSSEN WERT AUF EINE MODERNE ÜBERARBEITUNG DES KUNDENB E R E I C H E S G E L E G T. Inhaber Udo Schliephake

2

3

1 Der neue Tresen bei Schliephake. 2 LKW, Pick-Up und Co. 3 Auftragsbearbeitung in neuer Umgebung. Fotos: Wolfgang Sauer

Auto Schliephake in neuem Gewand Neue Präsentation für Transporter und Nutzfahrzeuge

S

eit Jahren ist Auto Schliephake der exklusive Vertragshändler für die Marken Iveco Magirus AG und FIAT Professional. Jetzt präsentiert der Spezialist für Transporter und Nutzfahrzeuge alle Modelle in von Grund auf renovierten Räumlichkeiten. „Dabei haben wir großen Wert auf eine komfortable und höchst moderne Überarbeitung des Kundenbereiches gelegt“, so Inhaber Udo Schliephake. Mit Möbelzeit GmbH & Co. KG wurde ein heimisches Unternehmen für die Tischlerarbeiten von Tresen und Möbeln verpflichtet. „Es ist uns wichtig, bei derartigen Projekten auf regionale Anbieter zu setzen und wir wurden nicht enttäuscht“, so der Unternehmer weiter. Ausstellungsflächen, Annahme- und Kundenbereich zeigen sich mit neu gestalteten Tresen und Möbeln in einem harmonischen, kunden- und serviceorientierten Umfeld. Doch auch wenn das Ambiente einen frischen Anstrich erhalten hat, bleibt bei Auto Schliephake vieles wie es ist. So präsentieren auch die neu gestalteten Verkaufsräume nicht nur die neuesten Modelle der Exklusivpartner, sondern der Service bietet nach wie vor alle anfallenden Arbeiten an. Auch der An- und Verkauf sowie Reparatur und Wartung von Transportern und Nutzfahrzeugen anderer Fabrikate gehören zum Portfolio des Unternehmens. Wer Anhänger, Auflieger, Pritschen oder Ladebordwände instandsetzen lassen möchte, ist in der Carl-Zeiss-Straße bis heu-

te an der richtigen Adresse. Wohnmobilbesitzer schätzen den Service rund um ihr Fahrzeug – von der Gasabnahme über den Klimacheck bis hin zur regelmäßigen Wartung. Auch ein Nachrüsten von Klimaanlagen und Standheizungen ist hier kein Problem. Der umfassende Service des 25-köpfigen Mitarbeiterteams reicht von täglichen DEKRA-Abnahmen, wie die Haupt- und Abgasuntersuchung, über die Fahrtenschreiberprüfung bis hin zur Sicherheitsprüfung. Eine Pannenhilfe mit Abschleppservice bietet Schliephake im 24-Stunden-Notdienst an.

Daily - der ideale Transporter „Der Daily von Iveco ist ein wahres Allroundtalent unter den Transportern“, so Verkaufsleiter Nils Nachtigäller. Hohe Ladekapazitäten und Nutzlasten, optimales und sicheres Fahrzeug-Handling, größtmögliche Wendigkeit und ein Komfort auf PKW-Basis sind nur einige der herausstechenden Merkmale des Daily. Auch die gesamte Konstruktion ist auf Effizienz und Produktivität ausgerichtet. Eine niedrige Ladekante und die sich weit öffnenden Türen mit Beleuchtung sind durchdachte Details, die das Arbeiten mit dem Fahrzeug erheblich erleichtern. „Ein weiteres Highlight ist der robuste Leiterrahmen“, fährt der Verkaufsprofi fort. So bietet der Daily nicht nur enorme Stabilität und Sicherheit, sondern schafft auch eine perfekte Plattform für nahezu jeden Aufbau. Dank dieser fast unbe81

grenzten Konfigurationsmöglichkeiten lässt sich der Daily für jeden Einsatz und für jede Branche maßschneidern. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,2 Tonnen kann der Iveco-Transporter mit 2,8 Tonnen beladen werden. Auch eine zusätzliche Anhängerlast von 3,5 Tonnen ist kein Problem.

Transporter für alle Fälle Wie das geht, zeigt sich auch an der jahrelangen Kooperation Schliephakes mit dem Bielefelder Unternehmen Steinkrüger – Fruchtund Frischehandel. Weit über 20 Fahrzeuge bekamen mittlerweile einen speziellen Kühlfahrzeug Aufsatz. Dafür wurden die Dailys zunächst ohne Aufbau angeliefert. Ein regionaler Hersteller sorgte für den entsprechenden Aufsatz. Das Schliephake-Team kombinierte beides zu einem zuverlässigen Ganzen. Zusätzlich wurde die Hälfte der Flotte mit einem 8-Gang Automatik/Wandlergetriebe von der Firma ZF ausgestattet. ¢

Auto Schliephake e.K. Carl-Zeiss-Straße 2 33334 Gütersloh Telefon 05241 221570 www.auto-schliephake.de 24-Stunden-Notruf 0172 5204418


M U S I K . L I T E R AT U R . G A M E S . K I N O \\ JUSSI ADLER OLSEN \ SELFIES

Foto: Alexander Thompson

Foto: Martin Hangen

\\ BLONDIE \ POLLINATOR

Unser aller Lieblingsblondine und die Mutter aller starken Frontfrauen ist wieder mit einem neuen Album da, und mit was für einem! Ohrwürmer im Minutentakt, irgendwie vertraut und doch ganz neu. Mal blitzt kurz „Maria“ auf, dann wieder meint man „Heart of Glass“ zu hören, „Hanging on the Telephone“ oder auch „Denis“. Debbie Harrys Stimme, die treibenden Gitarren, der gute alte 80er Jahre Synthesizer, all dies harmoniert verdammt gut miteinander. Sicherlich, die Musikgeschichte muss nach dieser Veröffentlichung nicht umgeschrieben werden, aber wenn man auf einen so großartigen Back-Katalog wie Blondie zurückblicken kann, warum sich nicht bei sich selbst bedienen? Ein Album, das sich schon beim ersten Hören mit unwiderstehlichen Melodien in die Gehörgänge bohrt und bei dem man eigentlich nur die Sorge haben kann, es sich zu schnell zu überhören. Doch das wird die Zeit zeigen, bis dahin CD einlegen und durch die Wohnung tänzeln. (R.R.)

In seinem siebten Fall läuft nicht nur Carl Mørck, Kommissar des Sonderdezernats Q in Kopenhagen, zur Höchstform auf, sondern auch sein Erschaffer Jussi Adler Olsen ist erzählerisch absolut im Flow. Oberflächlichkeit und Egoismus sind die bestimmenden Themen des neuen Kriminalromans. Das verpackt der dänische Bestseller-Autor aber richtig gut – den naheliegenden mahnenden Zeigefinger lässt er nämlich schön stecken. Und worum geht’s? Um einen brutalen Mord an einer älteren Frau in einem Park und um einen wahnsinnigen Autofahrer, der junge Frauen in Serie überfährt. Carl Mørck und sein Assistent Assad stehen vor allerlei Schwierigkeiten und sind ganz auf sich allein gestellt. Denn Rose, die etwas sonderbare Sekretärin des Dezernats, wird von ihrer übermächtigen, dunklen Vergangenheit eingeholt. Wer Mørck mag, wird „Selfies“ lieben. (E.B.)

Hit auf Hit; Anspieltipp: Doom Or Destiny; mehr Infos: www. blondie.net

●●●

Fazit: unbedingt lesen!, dtv, 23 €; mehr Infos: www.adler-olsen.de

●●●

BOB DYLAN TRIPLICATE

DEEP PURPLE INFINITE

Ich weiß auch nicht, warum so viele Songwriter im Spätherbst ihrer Karriere meinen, sich noch mal an der Jukebox des Great American Songbook versuchen zu müssen. Einordnung in einen historischen Kontext? Und musste es gleich ein Dreifach-Album sein, Mr. Zimmermann? Manches ist ganz nett, transparente Arrangements, coole Crooner-Qualitäten, aber insgesamt doch: sehr entbehrlich. (H.O.)

Die Zeichen stehen auf Abschied. Sollte das wirklich das letzte Album und die letzte Tour der alten Hardrock-Heroen sein? Sie lassen es jedenfalls noch mal richtig krachen. Aber das Ganze wird nicht zur finalen Jubelarie auf den Rock’n’Roll. Im Gegenteil: Beim Blick in die Zukunft herrscht Nachdenklichkeit vor. Denn so pessimistische Texte hat Ian Gillan noch nie geschrieben. (H.O.) lll

lll

unnötig

zynisch

MEIR SHALEV MEIN WILDGARTEN

WALLACE STROBY GELD IST NICHT GENUG

TABOO

THE YOUNG POPE

Ebenso humor- wie liebevoll beschreibt der bekannte israelische Autor die Pflanzen in seinem Wildgarten. Und während die Leser staunen, dass Alpenveilchen hier als Wildblumen neben Feigenund Olivenbäumen gedeihen, erfahren sie en passant allerlei Wissenswertes über Land und Leute. Schließlich haben Kultur und Kultivieren nicht zufällig dieselbe Wurzel. (S.G.)

Vom legendären Lufthansa-Raub 1978 auf dem Kennedy-Airport in New York sollen irgendwo noch ein paar Millionen versteckt sein. Profidiebin Crissa Stone bekommt einen heißen Tipp und macht sich auf die Suche. Ex-Polizeireporter Wallace Stroby erzählt die blutige Story präzise und knochentrocken. Pechschwarzes Krimi-Juwel! (H.P.M.)

Hätten Shakespeare und Dickens gemeinsam eine Serie entwickelt, wäre vielleicht dieses bildgewaltige Drama um Intrigen und Verrat, düstere Familiengeheimnisse und eine verbotene Liebe entstanden. Vor dem Hintergrund der britischen Kolonialgeschichte kreist die Story um James Keziah Delaney (Tom Hardy), der in London ein politisch brisantes Erbe antritt, das ihn selbst in Lebensgefahr bringt.

Den frisch gewählten jungen Papst aus den USA spielt Jude Law teuflisch gut als kettenrauchenden und machtbesessenen Egomanen im Vatikan. Die Serie des italienischen Regisseurs Paolo Sorrentino („Ewige Jugend“) ist traumhaft inszeniert und nicht minder traumhaft ausgestattet! In weiteren Rollen spielen Diane Keaton, James Cromwell und Ludivine Sagnier.

schwarz & blutig Pendragon, 17 €

lll

naturverliebt Diogenes, 24 €

lll

lll lll

geheimnisvoll

82

teuflisch gut


MEDIEN

PIRATES OF THE CARIBBEAN 5: SALAZARS RACHE Einmal mehr hat sich der Schicksalswind misslich gegen Jack gedreht und mordshungrige Geister-Matrosen, die dem berüchtigten „Teufels-Dreieck“ entkommen sind, sollen jeden Piraten auf hoher See töten – ganz oben auf ihrer Liste steht: Jack! Sein alter Erzfeind, der furchteinflößende Captain Salazar (Bardem) führt die Bande an und jagt Jack Sparrow unerbittlich. Jacks einzige Überlebenschance besteht darin, den legendären „Dreizack des Poseidon“ zu finden, ein mächtiges Artefakt. … Ab 25.05.

ÜBERFLIEGER: KLEINE VÖGEL - GROSSES GEKLAPPER ÜBERFLIEGER – Kleine Vögel, großes Geklapper ist ein aufregendes Abenteuer für die ganze Familie – und erzählt von kleinen Helden, die durch ihren Mut und ihre Freundschaft über sich hinaus wachsen … Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen für eine Reise wie diese und sie müssen ihn schweren Herzens zurücklassen. … Ab 11.05.

TICKETS ONLINE BESTELLEN: www.cinestar.de HANNI & NANNI - MEHR ALS BESTE FREUNDE

GUARDIANS OF THE GALAXY VOLUME 2

Die Vorstellung, den Rest des Schuljahres im Internat zu verbringen, finden die Zwillinge Hanni (Laila Meinecke) und Nanni (Rosa Meinecke) mehr als uncool. Aber ihre Mutter Susanne (Jessica Schwarz) bleibt hart: Sie selbst ist beruflich unterwegs, und wenn Hannis und Nannis Vater Charlie (Sascha Vollmer) allein auf die Zwillinge aufpassen muss, kommt nur Chaos dabei heraus ... So landen die beiden Mädchen im Internat Lindenhof. Die Zwillinge beschließen, so viel Unsinn wie möglich anzustellen, damit sie noch innerhalb der Probezeit wieder von der Schule fliegen. Doch dann findet Nanni neue Freunde, während Hanni weiter an ihrem Rausschmiss arbeitet. ... Ab 25.05.

Das wohl aufsehenerregendste Heldenquintett kehrt zurück auf die Kinoleinwand! Vor dem akustischen Hintergrund eines brandneuen „Awesome Mix Vol. 2“ brechen die abgefahrensten Helden der Galaxie nun in neue Abenteuer auf, während sie das Geheimnis von Peter Quills wahrer Herkunft lüften müssen. ... Ab 27.04.

83


Fotos: Promotion

kult ur 2

1

3

4

4

5

IMMER WIEDER FREITAG. 18 UHR. VON MAI BIS SEPTEMBER AUF DEM DREIECKSPLATZ

Freitag18 ist ein Traumtermin: Ende der Arbeitswoche, Start ins Wochenende! Dazu eine Stunde – und wirklich nicht mehr – Kunst und Kultur umsonst und draußen. Nicht die große Bühne ist gefragt, sondern lediglich der 3 mal 3 Meter große Steinsockel mitten auf dem Platz. Darauf und manchmal auch noch ein wenig drum herum haben die Künstler ihre Auftritte. Längst sind die Zeiten vorbei, als die Freitag18-Organisatoren der Kulturgemeinschaft Dreiecksplatz mühsam Bands und Barden für insgesamt 21 Freitage von Mai bis September zusammensuchen mussten. Frank Stiller, Mitorganisator bei Freitag18: „Wir bekommen mehr Zuschriften, als wir Auftrittsmöglichkeiten bieten können. Dabei konzentrieren wir uns in der Regel auf einheimische Künstler, geben auch der Jugend eine Chance, bedienen möglichst unterschiedliche Genres und achten natürlich auf Qualität.“ Das Programm 2017 ist vielversprechend. Hier die Mai-Auftritte: Am 5. Mai ist ausgelassenes Hüft-Geschaukel angesagt, wenn ZOFF (Zentral Orchester Finnischer Fischmärkte) ihren eigenwilligen Balkan-Folk-Gypsy-Klezmer auf die Bühne bringt – Gute-Laune-Musik! Am 12. Mai kommt Mickey Meinert, Gitarrenvirtuose und Mitbegründer der legendären SmallStars, auf den Platz. Er stellt sein neues Album „Begegnungen“ vor. Jonas Buschsiewecke & Band treten am 19. Mai auf – Funk und Soul vom Feinsten! „SmallStone Rock“ (zwei Bands in einer Stunde) gibt es am 26. Mai: Sänger und Songwriter Tim Edler sowie Eject, ein junges Bandproject aus Gütersloh. In diesem Jahr wird es eine erfreuliche Neuerung auf dem Dreiecksplatz bei Freitag18 geben: Das Organisationsteam verfügt inzwischen über ein drei mal vier-Meter großes Zeltdach, mit dem die Künstler und ihre Instrumente bei Regen geschützt werden können. Bei durchgehend schlechtem Wetter müssen die Konzerte allerdings nach wie vor abgesagt werden.

7

8

www.dreiecksplatz-gt.de!

6

84

9


K U LT U R 1 2 3 4 5 6 7 8 9

12. Mai: Mickey Meinert 26. Mai: Songwriter Edler & Rockband Eject 09. Juni: Serhat Dogan 21. Juli: T. Albies & A.Tcaregorodtceva 28. Juli: Fragile Matt 04. August: Moe’s Kitchen 18. August: Brausepöter 25. August: Touch of Sound 29. September: Homebrass

Fo

to

:F

ot

ol

ia

. co

m

/b

an

kr

x

<<

TRAUMWELTEN ZUR LANGENACHTDERKUNST

Außergewöhnliche Skulpturen, Objekte, Klangerlebnisse und Malerei, vielschichtige Traumwelten und poetische Entdeckungsreisen: Wer sich zur langenachtderkunst auf den Weg macht, hat viel zu entdecken. Schlendern und schauen, verweilen und sich verzaubern lassen: Von 19 bis 24 Uhr öffnen die 30 Kulturstationen ihre Türen und Tore, um die Besucher einzuladen auf eine Reise durch die Vielfalt der Kunstformen. Ob bildende Kunst oder spannende Fotografie, ob mitreißender Tanz oder emotionales Theater: Jede Station hat ihre ganz eigene Sprache, um mit dem Betrachter in einen spannenden Dialog zu treten.

Spannende Einsichten und Ansichten Nicht nur der Kunstverein am Alten Kirchplatz lädt zu einer Ausstellung mit den Bildern des Herforder Malers Weizenfeld ein. Auch die Bürgerstiftung Gütersloh zeigt in diesem Jahr Malerei: Die Gütersloher Künstlerin Petra Wagener kreiert mit Farben, Flächen und Strukturen spannende Räumlichkeiten. Den Blick in urbane Räume von Städten wie New York, London oder Venedig zieht der Künstler Jörg Kujawa, der die architektonische Tristesse mit Menschen besetzt. Seine Bilder sind in der Galerie Siedenhans und Simon in der Kökerstraße zu sehen. Das Inside Einrichtungshaus in der Mauerstraße geht der Frage nach den uns umgebenden Dingen nach. Mittels Leinwand, artfremden Materialien oder Müll greift die Künstlerin Uschi Jung in Gegebenheiten ein und macht damit das Vorhandene oder auch die Verluste deutlich. Mit einer Fotoausstellung von Bettina Flitner ist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

zum ersten Mal dabei. Die Fotografin hat Persönlichkeiten zu der Frage „Was bleibt“ porträtiert und befragt.

Performance überall Ob Performance, Mitmachaktion oder poetische Wortreise: Zwischendurch gibt es immer auch etwas für die Ohren. So ist das Saxophonquartett der Kreismusikschule unterwegs. Folk, Blues, Americana und Soulklänge aus eigener Feder sind die Zutaten für das Programm des Duo Vegas, das im Wasserturm auftritt. Am Dreieckplatz führen die „Analogue Birds“ in außergewöhnliche Klangwelten ein und mit „Cocorua“ brennen zehn Tänzerinnen aus Bielefeld für den American Tribal Style Bellydance. Streetart und Installation Unter dem Titel „GToastet“ lebt die Street-Art auf der Friedrichstraße am Dreiecksplatz. Aus einem illuminierten Ablaufschacht der Fußgängerzone kommen den Passanten „gebrandete“ Toasts von den Grafik-Designern Michael Grohe und Mirek Gasz entgegen. Während die Bildhauerin Marion Plaßmann ihre Skulpturen vorstellt, zeigt der Künstler Reza Sobhani seine Bilder zum Thema „magische Momente“ in der Baguetterie Marie. Mit der Unterstützung der Bürgerstiftung Gütersloh lockt ein abwechslungsreiches Programm Besucher in die Gütersloher Innenstadt. Zur Eröffnung der langenachtderkunst um 18.30 Uhr zieht ein Tanz die Zuschauer auf den Berliner Platz. Der ist wie immer frei. www.langenachtderkunst.de

Samstag, 20. Mai, von 19:00 Uhr bis 24:00 Uhr

85

IMPULSHOLZ ZUR LANGENACHTDERKUNST Alter, Sprache, Hautfarbe spielen bei dieser Mitmachaktion keine Rolle. Hier trifft die eigene Kreativität den Dialog. Zur langenachtderkunst haben Alexandra Heinzelmann und Sabine Flöttmann im Hof des Flöttmann Verlags ein großes begehbares Labyrinth ausgelegt. Es führt zu dem Impulsholztisch. Viele bunte Materialien stehen bereit, um kreativ zu werden. Gemalt und gebastelt wird auf kleinen Holzkarten – so sind jenseits des Labyrinths der Fantasie und Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt.

Gemeinsam kreativ: Sabine Flöttmann (l.) und Alexandra Heinzelmann freuen sich auf viele Besucher. Foto: Wolfgang Sauer


K U LT U R

DAS FEST DES GRAFEN AUF HOF KRUSE WIRD GESCHICHTE WIEDER LEBENDIG

Darauf haben viele gewartet: Vom 25. bis 28. Mai verwandelt sich der Hof Kruse wieder zu einer Zeitreise in die Epochen des Mittelalters. Otto III., Graf von Ravensberg, hatte Hofbesitzer Bernhard Kruse im letzten Jahr auf dem achten ANNO 1280 zum Ritter geschlagen. Jetzt trägt das mittelalterliche Fest mit "Das Fest des Grafen" seinen Namen. Doch sonst bleibt eigentlich alles so schön wie es immer war: Auf dem traumhaften großen NaturgelänBertholder de schlagen in diesem Jahr über 80 Heerlager ihre Zelte auf und über 100 Händler, Handwerker und Versorger bieten ein buntes Marktgeschehen.

Der Feuervogel zeigt Magisches aus einer längst vergangenen Epoche. Fotos: anno-events

Ein Fest für alle Sinne Die Sprache und das Erscheinungsbild der Markttreibenden, die Musik, die Gaukler und Feuerspucker, die Gerüche der Kräuter- und Gewürze, das Treiben in den Tavernen ziehen Jung und Alt immer wieder aufs Neue in ihren Bann. Auf dem Fest des Grafen wird Geschichte lebendig. Es ist ein Spagat zwischen Alt- und Neuzeit. Ein kulturelles Fest, bei dem fürs Leben gelernt, erlebt, bestaunt und gespielt wird. Viele Meister, Knechte und Mägde bereiten Spezialitäten aus alten Zeiten zu und bieten Met oder Wein an. Der Brücken- und Tunnelzoll ist familienfreundlich. 10 Euro zahlen Besucher über 14 Jahre, deren Körperlänge über dem legendären Schwertmaß von 1,20 Meter liegt. Kinder zahlen 5 Euro, alle unter Schwertlänge erhalten freien Eintritt. Infos zum Programm und den Öffnungszeiten unter www.anno1280.de

Musik und Gaukeley An vier Festtagen garantieren Musik, Gaukeley und Mittelaltertheater ein kurzweiliges Schauspiel aus vergangenen Tagen. Die Besucher werden Zeuge, wie Lieder, Tänze und Melodien aus alten überlieferten Quellen mit jeder Menge Possen, Narreteien, Gaukelei und Taschenspielertricks die alten Tage heraufbeschwören. In den Heerlagern treffen sich mittelalterliche Gruppen verschiedenster Epochen. Neben Vorführungen alter Handwerkskunst finden dort Schwertkämpfe und Ritterspiele statt und Bogenschützen zeigen ihre Künste. Spätestens wenn eine Gerichtsverhandlung mit Urteilsvollstreckung stattfindet, leben die Besucher in einer anderen Zeit.

VERLOSUNG GT-INFO verlost 10 Familienkarten (2 Erwachsene / 2 Kinder) für einen Tag frei nach Wahl. Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Fest des Grafen“, Ihrem Namen und dem gewünschten Veranstaltungstag an gewinnspiel@gt-info.de schicken. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Karten werden an der Kasse hinterlegt.

HUMORVOLLER LIEDERABEND

GÜTERSLOHER ORGELFRÜHLING

KLAVIERKONZERT

ZWEI KONZERTE IM MAI

Seit Ende 2015 das neu gestaltete COR Haus in Rheda-Wiedenbrück mit einem völlig neuen Nutzungskonzept an die Öffentlichkeit trat, überrascht das Haus mit innovativen Ideen. Mit integrierter Kunstgalerie und der Gestaltung eines gastlichen Zentrums etabliert es sich mittlerweile zu einem besonderen Haus der Kunst. Jetzt öffnet es seine Tore auch für Konzerte. Am Samstag, 6. Mai, 20 Uhr, laden Bariton Maximilian Möllhoff und Pianist Ansgar Brockamp zu einem humorvollen Liederabend ein. Auf dem Programm stehen Werke von Otto Reutter, Georg Kreisler, Friedrich Hollaender und Max Rabe. Die Karten kosten an der Abendkasse 12 Euro.

Im April startete die Konzertreihe „Gütersloher Orgelfrühling“ in der St. Pankratius Kirche in die mittlerweile zweite Saison. Bis Juni finden hier vier Frühjahrskonzerte an der Rieger-Orgel statt. Als zweites Konzert erwartet die Besucher das Nachtkonzert. Dabei wird der Leiter des Gütersloher Knabenchores Sigmund Bothmann an der Rieger-Orgel von der Altistin Bettina Pieck begleitet. Das dritte Konzert des „Gütersloher Orgelfrühlings“ wird von Prof. Gerhard Weinberger bestritten. Vormerken sollten sich die Freunde des „Gütersloher Orgelfrühling“ auch den 11. Juni. An dem Sonntag spielt zum Abschluss der Reihe der Gütersloher Andreas Mattes Werke von Bach, Widor und Williams. Der musikalische Schwerpunkt der gesamten Konzertreihe an der Rieger-Orgel liegt auf dem 19. Jahrhundert.

Samstag, 6. Mai, 20:00 Uhr, COR Haus, Hauptstraße 74, Rheda-Wiedenbrück

Sonntag, 5. Mai, 21:00 Uhr, St. Pankratius-Kirche, Gütersloh Sonntag, 21. Mai, 17:00 Uhr, St. Pankratius-Kirche, Gütersloh

86


K U LT U R

MIDSOMMAR LIEDER AUS SKANDINAVIEN

4 HIERZU GIBT ES EIN VIDEO. WIE ES GEHT SEITE 29.

Roger Clark Johnson

Sopranistin Charlotta Henricson tritt gemeinsam mit Eeva Tenkanen beim vierten und letzten Forum Lied Konzert der laufenden Saison auf. Die Karten kosten 13 Euro, ermäßigt 8 Euro. Foto: Charlotta Henricson

Die Musik der Komponisten Edvard Grieg und Jean Sibelius aus Norwegen und Finnland ist vielen Konzertbesuchern vertraut. Doch wie sieht es aus mit Toivo Kuula aus Finnland oder Agathe Backer Grœndahl aus Norwegen? Wer kennt die Lieder von Gunnar de Frumerie, Ture Rangström oder Gösta Nystrœm? Forum Lied bietet kurz vor Mittsommer die Gelegenheit, Lieder und Duette aus Skandinavien kennenzulernen. Samstag, 27. Mai, 17 Uhr, und Sonntag, 28. Mai, 11.30 Uhr, geht es auf der Studiobühne in den musikalischen Norden Europas. Die Sopranistinnen Eeva Tenkanen und Charlotta Henricson sind die idealen Vermittler für diese Begegnung: Die Finnin Eeva Tenkanen lehrt an der Hochschule für Musik in Detmold. Die Schwedin Charlotta Henricson ist ihre Meisterschülerin und bereitet sich auf das Examen vor. Am Flügel werden beide von einem Ostwestfalen begleitet: von Peter Kreutz, dem künstlerischen Leiter von Forum Lied.

Der Musiker Roger Clark Johnson. Foto: Archiv/Stephan Unkrüer

M

enschen, die etwas zu sagen haben, die etwas bewegen. Interessante Persönlichkeiten, die aus dieser Stadt kommen oder eine enge Beziehung zu ihr haben. Sie alle trifft der Filmemacher Stephan Unkrüer regelmäßig und porträtiert sie in exklusiven Videos. hat er seine Serie genannt. Er nutzt die Kraft der bewegten Bilder, zeigt eindrucksvoll, was seine Gegenüber antreibt und vermittelt authentische Momente. GT-INFO-Leser haben die Möglichkeit, über ein Smartphone oder Tablet Unkrüers Videos zu sehen. Werfen Sie einen Blick in die Bewegtbilder mit Hilfe der kostenlosen „Raumtänzer-App“. Wie es geht – lesen Sie ausführlich auf Seite 29. Wir setzen unsere Serie in dieser Ausgabe mit einem Video über den Musiker Roger Clark-Johnson fort ...

Samstag, 27. Mai, 17:00 Uhr, Studiobühne, Theater Gütersloh Sonntag, 28. Mai, 11:30 Uhr, Studiobühne, Theater Gütersloh

www.federwerkmedien.de

Kompetent. Verlässlich. Professionell.

Stephan Unkrüer (28) arbeitet als freiberuflicher Kameramann und Cutter. Er hat sich auf Livemitschnitte von Konzerten, Imagefilmen, Musikvideos, Reportagen und Werbeclips spezialisiert. Immer wieder betreut der Gütersloher Projekte im Bereich Musik und Kunst.

www.seppmann-hausverwaltung.de | Telefon: 05241/93650 87


K U LT U R

KINDERTHEATER „FREDERICK“ D I E P O E T I S C H S T E M A U S D E R W E LT

Bring’ Farbe in dein Leben Maler- und Tapezierarbeiten vom Fachmann

©Carl Crossmedia

Aus Anlass des 50. Geburtstags von „Frederick“ kommen die beiden Schauspieler und Pantomimen Maike Jansen und Stefan Ferencz vom mobilen Theater „pohyb’s und konsorten“ wieder nach Gütersloh.

GmbH & CoKG Düppelstr. 3 · 33330 Gütersloh Tel. 0 52 41/20 898 · Fax: 0 52 41/25 689 Email: hambrink-grabke@gtelnet.net.

Buchhandlung Markus und die Weberei laden am 4. Mai um 15 Uhr in die Weberei ein „Es war einmal …", ist das Tor zu Tausenden von Geschichten. Jeden Abend aufs Neue beginnt der alte Mäuserich für die Mäusekinder zu dichten. In der abendlichen Stille und Dunkelheit des Mäusebaus erzählt er immer wieder von Frederick, der kleinen Maus. Aus Anlass des 50. Geburtstags von „Frederick“ kommen die beiden Schauspieler und Pantomimen Maike Jansen und Stefan Ferencz vom mobilen Theater „pohyb’s und konsorten“ wieder nach

Gütersloh. In den vergangenen Jahren haben sie die kleinen und großen Gütersloher mit Geschichten um den „Grüffelo“, das „Sams“, „Panama“ und den kleinen „Erdvogel“ begeistert. Mit einfachen Mitteln und exzellenter Schauspielkunst stellen sie die Geschichten um Frederick in einem wechselvollen Szenenbogen aus Lebendigkeit und Witz, Kreativität und Poesie vor. Karten für die jungen und erwachsenen Zuschauer gibt es in der Buchhandlung Markus und in der Weberei. Für Kinder ab 3 Jahren.

Donnerstag, 4. Mai, 15:00 Uhr, Weberei

BLATTWERK VIER SAXOPHONE UND VIER JAHRHUNDERTE

Gütersloher Straße 43 33415 Verl Tel.: 0 52 46 · 70 94 65 Öffnungszeiten Studio: Mo. bis Fr.: 14.30 – 18.30 Uhr Samstag: 10.00–14.00 Uhr und nach Absprache www.feuertraeume-reschke.de

Das Blattwerk Saxophonquartett kommt in die Evangelische Kirche Isselhorst. Dann hauchen die vier Musiker alten Meistern wie Johann-Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Georg-Friedrich Händel und Ludwig van Beethoven neues Leben ein. „Die Besucher werden erleben, wie erfrischend ein kleines bisschen ‚Blue Note’ sein kann“, sind sie überzeugt. Selbst Klezmer, Tango nuevo und Folklore sind Elemente des breiten Repertoires. Dabei bewegt sich das Quartett stilsicher zwischen Jazz und Klassik. Die Musiker interpretieren Bachs Fugen, Mozarts „Kleine Nachtmusik“ und

Bestes Crossover: In seinem aktuellen Programm widmet sich das Blattwerk Saxophonquartett bekannten filmmusikalischen Werken und interpretiert sie neu. Foto: Blattwerk

Bernsteins „Westsidestory“ ebenso vital wie Astor Piazzollas „Libertango“ oder Sonny Rollins „St. Thomas“. Blattwerk – das sind Hartmut Salzmann, Timur Isakov, Alban Hauser und Bernd Stich. Für den Namen stand übrigens das kleine Holzblatt Pate, das im Mundstück den Saxophon-Ton erzeugt. Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte erbeten.

Sonntag, 14. Mai, 18:00 Uhr, Evangelischen Kirche Isselhorst, Kirchplatz

88


GÜTERSLOHER BÜRGERKIEZ MAI 2017

AUSGEH-TIPPS:

MARTIN QUILITZ PR ÄSENTIERT

Kaff & Kosmos

KAFF & KOSMOS

DER KIEZ-KOMEDY-KLUB

Die eigene Comedy-Show der Weberei, „Kaff und Kosmos“, ist heute fester Bestandteil in der ComedySzene Ostwestfalens. Martin Quilitz, einer der Chefmoderatoren der GOP Häuser in Deutschland, präsentiert auch dieses Mal wieder einen tollen Mix aus Varieté und Comedy. Wie immer kommen die Künstlerinnen und Künstler der Show aus den unterschiedlichsten Bereichen und die Gäste der Weberei erwartet am 13. Mai ein facettenreiches Programm: „Georg auf Lieder“, ehemaliger Straßenmusiker, brachte es bis zu „Rock am Ring“ und unterstützt viele nationale wie internationale Stars in ihrem Vorprogramm (u.a. Milow und Amy Macdonald). Außerdem zu Gast: Anna Weirich, die erfolgreiche Akrobatin war Finalistin bei der Weltmeisterschaft des Pole Dance in Rio de Janeiro. Die Kabarettistin Jacqueline Feldmann hingegen hängte ihren Job als Finanzbeamtin kurz nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung an den Nagel, um Kabarettistin zu werden und witzige Anekdoten aus

 1. MAI TERRASSENFEST Mit Kinder-Spielmobil und Live-Musik am Nachmittag Montag, 01.05. ab 11:00 Uhr  KINDERTHEATER „Frederick“, nach dem Bilderbuch-Klassiker von Leo Lionni, in Kooperation mit der Buchhandlung Markus Donnerstag, 04.05. 15:00 Uhr  KLEINE BÜHNE KESSELHAUS Mit der Tangerine DreamTribute Band „Tabo Tago“ Donnerstag, 04.05. 20:00 Uhr  CABLE STREET BEAT Mit Foxglove, Last Hope und Bullfinch Samstag, 06.05. 20:00 Uhr

dem verrückten Alltag einer Solchen zu erzählen. Der Verwandlungskünstler Martin Sierp sorgt ebenfalls garantiert für Überraschungen und laute Brüller. Für alle, für die die Kaff & Kosmos Show nur der Beginn eines heiteren Abends in der Weberei werden soll, stehen unsere Kombitickets zur Verfügung: Lachen beim Kiez-Komedy-Klub und feiern auf der beliebten Ü30-Party inklusive Welcome-Drink. Samstag 13. Mai 2017, 19:00 Uhr Tickets über www.weberei.de

 2000ER PARTY Feiern mit den Hits von Gestern Samstag, 06.05. 23:00 Uhr  KINDERTHEATER „Dornröschen lass dein Haar herab“, ab 4 Jahren Sonntag, 07.05. 11:00 Uhr  PODIUMSDISKUSSION Kandidatencheck zur NRW-Landtagswahl Dienstag, 09.05. ab 19:00 Uhr  WEBEREI BAR FLY Der Blues-Abend mit Gerry Spooner & Friends Donnerstag, 11.05. 20:00 Uhr  PARADANCE Die Party für Menschen mit und ohne Behinderung Freitag, 12.05. 18:00 Uhr  KNEIPENQUIZ Die Quiz-Nacht mit dem RadioModerator Philipp Fleiter Freitag, 12.05. 20:00 Uhr  WE LOVE THE 80s 80’s Pop // Wave // Neue Deutsche Welle Freitag, 12.05. 23:00 Uhr

Jon Flemming Olsen Der Musiker, Autor und Schauspieler Jon Flemming Olsen kommt im Mai für ein Konzert in die Weberei – ohne Perücke, dafür aber mit neuem Solo-Album im Gepäck. In Dittsches Bistro ist er regelmäßig als langhaariger Imbisswirt „Ingo“ im Fernsehen zu sehen und erlangte so Kultstatus. Mit seiner CountryBand „Texas Lightning“ nahm er für Deutschland am Euro Vision Song Contest 2006 teil und erreichte den 15. Platz. Mit der Single „No No Never“ verblieben sie sensationelle 38 Wochen auf Platz eins der Singlecharts. Nun ist Jon Flemming Olsen Solo auf Tour mit seinem neuen Album „Von Ganz Allein“. Nach zahlreichen Auftritten im Fernsehen dürfen sich die Gäste auf ein tolles Konzert in der Weberei freuen. Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:00 Uhr Tickets unter www. weberei.de

Beschwingtes Konzert mit der Band HISS Das Ambiente der Weberei prallt auf Musik mit Tradition: Die Band „HISS“ spielt beschwingte Musik mit Elementen aus Rock’n‘Roll, Polka, Country und Blues. Was dabei raus kommt, ist ein lebhafter Mix hochansteckender Ohrwürmer. Weltoffen liefern sie den Soundtrack zum Leben. Special Support erhalten sie am 19. Mai von der Bielefelder Folk-Band „von Weiden“, die Stücke ihres brandneuen Albums zum Besten geben werden. Freitag, 19. Mai 2017, 20:00 Uhr Tickets unter www. weberei.de

Zappeln wie vor 20 Jahren: Mit DJ Gonzales! Samstag, 20. Mai 2017 22:00 Uhr

 WEBEREIPARTY – Ü30 Live-Musik, Cocktail HappyHour und Party Ab 19:00 Uhr im Bistro, ab 22:00 Uhr im Club Samstag, 13.05. ab 19:00 Uhr  GT:RAPPT – LIVE ON STAGE Unterhaltsame Mischung aus Rap-Battle und Slam Samstag, 18.05. 20:00 Uhr  LANGE NACHT DER KUNST Live-Sprayen an der Bogenwand mit Snacks Samstag, 20.05. ab 19:00 Uhr  KIEZ-KLÜNGEL Der Weberei Flohmarkt mit Hüpfburg und Grillstand Sonntag, 21.05. 10:00 Uhr  MUKKE – MUSIK UND KUNST IM KESSELHAUS Ingenious Rascals – Folk-Rock aus Münster Donnerstag, 25.05. 20:00 Uhr  SCHLAGER SAUSE Schlager – Discofox – Partyklassiker – Charts Samstag, 27.05. 22:00 Uhr


05 /17

TIPPS & TERMINE IM MAI MUSIK · SPORT · JUGEND · KINO · KULTUR · AUSSTELLUNGEN · SONSTIGES

DO 27 JUGEND 10:00 Die Bremer Stadtmusikanten, Erzähltheater nach den Brüdern Grimm, für Kinder ab 4 J., TrotzAlledem-Theater, Theater Gütersloh, auch 15:00 Uhr 15:30 Gütersloh liest vor, für Kinder ab 5 J., Stadtbibliothek, ca. 45 Minuten, Eintritt frei KINO Guardians of the Galaxy Vol. 2, Filmstart, ab 12 J., CineStar Gütersloh KULTUR 20:00 Frieda Braun: Sprechpause, Cultura, Rietberg 20:00 Sascha Korf - Wer zuletzt lacht, lacht am längsten, Comedy, Kleiner Saal, Theater Gütersloh MUSIK 18:30 Singen ohne Grenzen Intern. Frauenchor, Musikschule f. d. Kreis GT, Königstr. 1 20:00 Joja Wendt - Alles andere als Piano, Großer Saal, Stadthalle Gütersloh 20:00 MuKKe - Musik und Kunst im Kesselhaus, live on Stage: Indoor Picnic Club, Katharina, Die Weberei SONSTIGES 15:00 Spielenachmittag Generation Plus, Stadtbibliothek GT, bis 16.30 Uhr 16:00 Modernes und komfortables Heizen mit Holz Energieaktionstage, Karl Brand KG, Robert-BoschStr. 17, Gütersloh, bis 19 Uhr, 19:30 Sicher surfen im Urlaub, Vortrag, Christian Stickling, Hohenzollernstr. 43, Raum 15, www.vhs-gt.de

FR 28 AUSSTELLUNGEN Andeutungen über Malerei, bis 28. Mai 2017, Weizenfeld, Kunstverein Kreis Gütersloh e.V., Veerhoffhaus, Am Alten Kirchplatz 2 JUGEND 15:00 Werkatelier für Kinder: Holz und Stein, ab 8 Jahre, 4 Termine: 28.4., 9.6., 23.6., 7.7.2017, Kosten: 20 Euro + 3 Euro Material pro Termin, bis 17 Uhr, Anmeldung Biolog. Station Gütersloh/Bielefeld, www.biostation-gt-bi.de

16:00 Lesekrümel, ab 2 J. Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei, Anm. Tel. GT 211-8067 oder in der Kinderbibliothek 17:00 Yakari Live - Musical Freunde fürs Leben, Großer Saal, Stadthalle Gütersloh KINO Die Hütte - Ein Wochenende mit GOTT, Filmstart, Literaturverfilmung, Kino bambi + Löwenherz KULTUR 17:00 Spagat zwischen Kulturen, Ausstellung mit Serpil Neuhaus, großer Saal, Stadthalle Gütersloh SONSTIGES Kleesamenmarkt, bis 1. Mai 2017, Harsewinkel 19:30 Olaf Schubert & seine Freunde - Sexy forever Gerry Weber Event-Center, Halle/Westf., Ticket Center: 05201-8180

SA 29 MUSIK 19:30 Elegie für junge Liebende, Oper in drei Akten von Hans Werner Henze, Landestheater Detmold, Theater Gütersloh 23:00 Back to the 90´s Die Weberei SPORT 19:30 Handball HSG Gütersloh - TSV Hahlen, Neue Sporthalle Städt. Gymn., Halle C, Bismarckstr. 26, GT SONSTIGES 09:00 Trödelladen, Kirchstr. 14a, bis 15 Uhr 14:00 Fahrradtour, ca. 35 km, Leitung: Heiko Wahlhäuser, Treff Kiebitzhof, Gütersloher Wandergruppe e. V., Info u. Anm. GT 37063 16:00 Chinesischer Nationalcirkus, Großer Saal, Stadthalle Gütersloh 22:00 Rock & Metal Party, Unfass Bar, Münsterstr. 31, GT, mit DJ Lars, Eintritt frei

SO 30 JUGEND 12:00 Gütersloh blüht weiter: Kinderflohmarkt Innenstadt, bis 16 Uhr MUSIK 18:00 Die große Schlager Hitparade, Großer Saal, Stadthalle Gütersloh

SPORT 11:00 Frauen-Fußball FSV GT - Turbine Potsdam II, Tönnies Arena, RH-WD 15:00 Fußball Oberliga Westfalen: Kaan-Marienborn - FCG, Auswärtsspiel

11:00 1. Mai Terrassenfest mit Kinder-Spielmobil und Live-Musik am Nachmittag, Die Weberei 13:00 Wapelbeats Opening 2017, Excl. WHATIPLAY Open Air Showcase mit Sascha Braemer, Dayne S u.v.m. 20:00 Nordwestdeutsche Philharmonie, Yves Abel, Benedetto Lupo (Klavier), Großer Saal, Stadthalle

SONSTIGES Sportfest mit Tanz in den Mai und Volkslauf, bis 1. Mai 2017, Familientag, am Spexarder Bauernhaus, Infos: www.svspexard.de 10:00 Kiez Klüngel - Der Weberei Flohmarkt mit Grillstand und Hüpfburg 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a 15:00 Lagrin‘s Action Sport Team, Show der Superlative f. Auto-, Motor- u. SportFans, Parkplatz Marktkauf, Hans-Böckler-Str. 14, GT 18:00 Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Andreas-Walczak-Detert Martin-Luther Kirche 20:00 Sing & Tanz in den Mai, Rudelsingen spezial und Tanz in den Mai-Party ab 23 Uhr, Die Weberei

SPORT 9:30 Spexarder Volkslauf 10 Uhr: 10 km Laufen, Walking, 10.05 Uhr: 5 km Laufen, Walking, 9.30 Uhr: 1 km Kinder, Anm. vor Ort, Infos www.svspexard.de SONSTIGES Lions laden zum Maifest ‚Unnern Äiken‘ Bauernhofcafé Isselhorst, Niehorster Str. 110, Gütersloh 11:00 Kinder- und Familienfest, Kulturgut Haus Nottbeck, Landrat-PredeickAllee 1, Oelde-Stromberg 12:30 Aufrichten des Spexarder Maibaums Spexarder Bauernhaus 14:00 Lagrin‘s Action Sport Team, Show der Superlative für Auto-, Motor- und SportFans, Parkplatz Marktkauf, Hans-Böckler-Str. 14, GT Saisonstart Nordbad, Kahlertstraße 70, GT

MO 01 MUSIK 10:00 Maifest und Parkbad-Jubiläum, allerhand am Beckenrand, ab 15 Uhr: Betty Heller, Parkbad GT

TREFF „UNNERN ÄIKEN“: LIONS LADEN EIN Das hat schon Tradition: Wer am 1. Mai zur Spritztour ins Grüne aufbricht, kommt am Bauernhofcafé „Unnern Äiken“ in Isselhorst kaum vorbei. Auf der urigen Tenne und im lauschigen Biergarten finden Familien und Ausflügler wie in jedem Jahr ein buntes Rahmenprogramm bei erfrischenden Durstlöschern, einem kühlen Blonden oder der klassischen Maibowle. Es gibt Kaffee und frisch gebackene Kuchen, knackige Salate und zünftige Bratwurst vom Grill. Großen Spaß für die Kinder versprechen Hüpfburg und Kinderschminken. DJ Tobi unterhält das Fest musikalisch. Das Maifest wird vom LionsClub Gütersloh-Lutteraue veranstaltet, die Bewirtung von den Mitgliedern übernommen. Die Erlöse der gemeinnützigen Aktion gehen an unterstützungswürdige Institutionen oder Projekte. „Ab 10 Uhr sind Radler, Wanderer und Ausflügler herzlich willkommen beim Hoffest „Unnern Äiken“ am 1. Mai“, so die Veranstalter. 90

DI 02 JUGEND Kinderliteraturtage 2017: Lesefrühling, bis 2. Juni 2017 Lesungen für Kinder, Stadtbibliothek Gütersloh, www.lesefruehling.net 10:00 Lesefrühling 2017: Karsten Teich & Eva Muszynski: Cowboy Klaus und Kaktus Krause, Lesung ab 6 J., Stadtbibliothek 16:30 Vorlesen auf Arabisch, ab 4 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei SONSTIGES 15:00 Sprechstunde des Seniorenbeirats, 1. OG, Stadtbibliothek, Blessenstätte 1, bis 16.00 Uhr 15:00 DRK-Blutspendetermin, bis 20 Uhr, St. Elisabeth-Hospital, Stadtring Kattenstroth 130, Gütersloh

MI 03 JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Stefan Schwinn: Der kleine Ritter Apfelmus, Lesung ab 6 J., Stadtbibliothek GT KINO 14:30 Kalender Girls Kino bambi + Löwenherz Kino im besten Alter! Kaffeetafel ab 14.30 Uhr, Film 15 Uhr

DO 04 JUGEND 15:00 Frederick Kindertheater, VVK 5 Euro, Karten: Buchhandlung Markus und in der Weberei, Die Weberei 16:00 Vorlesen auf Aramäisch, ab 4 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 60 Min., Eintritt frei KINO Regeln spielen keine Rolle Filmstart, ab 6 J., CineStar Gütersloh KULTUR 20:00 Tangerine DreamTribute Band, Tabo Tago, Kleine Bühne Kesselhaus, Die Weberei 20:00 Schlado: Martin Zingsheim: Kopfkino Stadthalle, Kleiner Saal MUSIK 18:30 Badakhshan Ensemble, Klangkosmos Weltmusik, Theater GT

SONSTIGES Die große Coperlin Show, bis 25. Juni 2017, Glitter Glamour - Comedy, GOP Bad Oeynhausen, Tickets www.variete.de 10:00 Frauenfrühstück, wöchentl., Frauenberatungsstelle GT, Münsterstr. 17, Infos unter GT 25021 14:00 Haus sanieren Energie sparen, Energieaktionstage, Umweltamt GT, Siegfriedstr. 30, bis 20 Uhr 15:00 Studienberatung der FH Bielefeld in Gütersloh Schulstr. 10 (Flöttmanngebäude) 18:30 Photovoltaik mit Akku Energieaktionstage, DEG Sonne + Wärme GmbH, Schmiedestrang 22, Verl

FR 05 GÜTERSLOHER FRÜHLING 21:00 Zweites Konzert Sigmund Bothmann und Bettina Pieck St. Pankratius-Kirche, Unter den Ulmen JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor, ab 5 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei KINO 19:00 Bauen mit derEnergiewende, Kino bambi + Löwenherz, Empfang im Foyer 19.30 Uhr, Filmstart 21 - 21.30 Uhr Diskussion mit Wibke Brems, Eintritt frei! KULTUR 20:00 4. Rietberger Poetry Slam, Moderation Karsten Strack, Cultura, MUSIK 18:00 Freitag18: ZOFF Zentral Orchester Finnischer Fischmärkte, eine Stunde Kultur umsonst und draußen, Dreiecksplatz, bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. 20:30 Blue(s) Stage: Loopahead, Blue Fox, Wiedenbrücker Straße 36 22:00 Freaky Friday im Hangover SONSTIGES La Strada, bis 7. Mai 2017 Open-Air-Salon La Strada in der Bielefelder Altstadt 18:00 Gütersloh im Nationalsozialismus, Stadtrundgang mit Norbert Ellermann, VHS GT, Treff Stadtmuseum, Kökerstr. 7a-11a, Infos GT 822925, www.vhs-gt.de


SA 06 GÜTERSLOHER FRÜHLING Gütersloh in voller Blüte, bis 7. Mai 2017, Innenstadt JUGEND 11:00 Lesefrühling 2017 Finn-Ole Heinrich: Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, Lesung ab 9 J., Stadtbibliothek GT KULTUR 10:00 Wasserschloss Tatenhausen, Führung für Neu-Kreis-Gütersloher, Anm. bei Julia Peschke, Tel. GT 851086, E-Mail: j.peschke@prowi-gt.de, MUSIK 20:00 Cable Street Beat mit Foxglove, Last Hope und Bullfinch, Die Weberei 20:00 Klavierkonzert Werke von Otto Reutter, Georg Kreisler, Friedrich Hollaender und Max Rabe, COR Haus, Hauptstr. 74, Rheda-Wiedenbrück 23:00 2000er Party, feiern wie Gestern: Wir holen die Hits des letzten Jahrzehnts zurück! Die Weberei SPORT 19:30 Handball TuS 09 Möllbergen - HSG Gütersloh, Sparkassen-Arena, 32457 Porta Westfalica SONSTIGES 09:00 Berufsinformationsbörse, bis 14 Uhr, Stadthalle 11:00 Der Klassiker - in 90 Minuten durch die Innenstadt, Treff am Rathaus, Gütersloh Marketing GmbH, Infos www.guetersloh-marketing.de und Tel. 2113636 11:00 11. Gütersloher Koffermarkt, Anmeldung an wendy.godt@t-online.de oder am Dreiecksplatz bei ‚freudepur‘, Dreiecksplatz Gütersloh, bis 16 Uhr Die Wilden 90er mit Mola Adebisi, Llive DJ Set im Club Hangover, Kaiserstr. 52

SO 07 GÜTERSLOHER FRÜHLING 13:00 Gütersloh blüht auf: Verkaufsoffener Sonntag Gütersloher Innenstadt JUGEND 11:00 Dornröschen lass dein Haar herab, Kindertheater ab 4 J., bis 14.30 Uhr, Die Weberei 15:30 Kommissarin Flunke und die Schurken, Familienkonzert zum Mitfiebern und Mitmachen, Theater GT

SONSTIGES 10:00 Frauenfrühstück wöchentl., Frauenberatungsstelle GT, Münsterstr. 17, bis 12 Uhr, Infos GT 25021 14:30 Informieren – beraten – zuhören, hospizliche und palliative Begleitung für Bewohner, Angehörige u. Interessierte, Wilhelm-FlorinHaus (ehem. Hermann-Geibel-Haus), Berliner Str. 130, GT, bis 16 Uhr 15:00 Spielenachmittag Generation Plus, Stadtbibliothek GT, bis 16.30 Uhr

Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft. Jetzt ist der Kölner mit seinem neuen Soloprogramm auf Tour und präsentiert am Donnerstag, 4.Mai, 20 Uhr, zum Schlado im kleinen Saal der Stadthalle eine rasante EinMann-Show. Sein Kopfkino ist ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen.

SPORT 15:00 Fußball Oberliga Westfalen: FCG - SC Paderborn II, Heidewaldstadion SONSTIGES 11:00 Auftakt Stadtradeln + Fahrradaktionstag Fahr Rad - Jeden Tag Energieaktionstage, Kolbeplatz, Gütersloh, bis 18 Uhr 13:00 Gütersloher Fahrradtag, zahlreiche Aussteller informieren und laden zu Mitmachaktionen rund um Rahmen und Speiche ein. Infos + Programm: www.guetersloh.de 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a

MO 08 JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Ute Krause: Die Muskeltiere und Madame Roquefort Lesung für Kinder ab 6 J., Stadtbibliothek Gütersloh 11:00 Kommissarin Flunke und die Schurken, Familienkonzert zum Mitfiebern und Mitmachen, Theater GT SONSTIGES Vortrag Dr. Rüdiger Krüger: Luther und die Deutschen, Infos www.frauundkultur.de 18:00 Solare Prozesswärme im Gewerbe nutzen, Energieaktionstage, Hermann Bach GmbH & Co. KG, Schulungsraum, Wiedenbrücker Str. 16, GT

KULTUR 19:30 Männerbeschaffungsmaßnahmen, musikalische Komödie von Dietmar Loeffler, Theater Gütersloh 20:00 Max Annas - Illegal Lesung, VVK: 12 Euro, AK: 14 Euro, Buchhandlung Markus, Münsterstr. 9 MUSIK 20:00 Bar Fly Spooner & Friends, jeden 2. Do. im Mo. Eintritt frei, Die Weberei

KOPFKINO

MUSIK 18:00 Swing‘in Sky: Shawn & The Wolf, Skylobby, Theater Gütersloh

KINO Überflieger: Kleine Vögel großes Geklapper, Filmstart, Familienkino, ohne Alterseinschr., CineStar GT

FR 12 MUSIK 18:00 Freitag18: Mickey Meinert, eine Stunde Kultur umsonst und draußen, Dreiecksplatz, bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus 18:00 Para Dance, Party nicht nur für Menschen mit Behinderung, Die Weberei 22:00 Salsa-Party im Hangover 23:00 We love the 80´s 80‘s Pop, Wave, Neue Deutsche Welle, Die Weberei

20:00 Treff um 8: Autorenlesung Dada Peng: Mein Buch vom Leben und Sterben, Saal des Klinikums Gütersloh, Reckenberger Str.19

DI 09 JUGEND 11:00 Supertrumpf, Kindertheater ab 10 J. dargestellt von der Burghofbühne Dinslaken, Theater GT

KINO 18:30 Cinestar Met Opera Live im Kino: Der Rosenkavalier, CineStar GT KULTUR 19:30 Er ist wieder da Altonaer Theater nach dem Stück von Timur Vermes, Theater Gütersloh MUSIK 18:00 Konzert mit dem Duo Jochen Walden & Jan Heißmann, Start der Pool Position Konzertreihe, Parkbad 19:00 Webereiparty - Ü30 Live-Musik, Cocktail HappyHour und Party, ab 19 Uhr im Bistro, ab 22 Uhr im Club, Die Weberei 20:00 Kantatenkonzert Bachchor Gütersloh, Martin-Luther-Kirche, Berliner Platz, Gütersloh 22:00 Cocktail Night im Hangover SONSTIGES Gütersloh ver/liebt sich – Aktionstage für Vielfalt vom 13. – 27. Mai 2017 Hintergrund: Internationaler Tag gegen Homophobie Programm und Infos: www. gt-verliebtsich.de Aktionstage für Vielfalt Offenes Treffen BEFAHElterngruppe OWL, Matthäus-Gemeindezentrum 08:00 Volksflohmarkt Heidewald von 8.00 - 15.00 Uhr 09:00 Trödelladen, Kirchstr. 14a, bis 15 Uhr 14:00 Vorsortierter Kinderflohmarkt, Kinderbekleidung bis Gr. 164, Umstandsu. Stillkleidung, für Schwangere m. Mutterpass und Eltern mit Kindern bis 6 Mon. ab 13.30 Uhr Einlass. Kita Windflöte, Nelkenweg 62, 33659 Bielefeld, bis 16 Uhr

19:00 Kaff und Kosmos Der KiezKomedyKlub präsentiert von Martin Quilitz, Die Weberei, Gütersloh

SO 14 JUGEND 15:00 Daumesdick, Kindertheater mit Musik nach den Brüdern Grimm, Theater Gütersloh, Studiobühne KINO 17:30 Me before you Ein ganzes halbes Jahr Kino bambi + Löwenherz, Original engl. Fassung ohne Untertitel KULTUR 19:30 Er ist wieder da Altonaer Theater nach dem Stück von Timur Vermes, Theater Gütersloh SPORT 15:00 Frauen-Fußball FSV Gütersloh - Hohen Neuendorf, Tönnies Arena, RH.-WD. 15:00 Fußball 32. Spieltag Oberliga Westfalen: SUS Stadtlohn - FCG, Auswärtsspiel SONSTIGES Landtagswahlen 11:00 DRK-Blutspendetermin bis 15 Uhr, DRK Heim, Kaiserstr. 38 11:00-18:00 Gütersloher Spargelfest, Schenke Parkplatz Rhedaer Str. 43 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a

Foto: Weizenfeld

Foto: Tomas Rodriguez

19:00 Mitternachtssauna Die Welle, Infos unter www. jaervesauna-guetersloh.de, bis 1.00 Uhr 20:00 Rundgang mit dem Nachtwächter, mit Horn u. Hellebarde durch kleine Pättkes, Treffpunkt: Wiese Apostelkirche, Gütersloh Marketing GmbH, Infos www.tourismus.guetersloh.de

SPORT 19:30 Handball HSG Gütersloh - TSG Harsew., Neue Sporthalle Städt. Gymn., Halle C, Bismarckstr. 26, GT

SONSTIGES 17:00 Neue Masterstudiengänge in Gütersloh, Infoveranstaltung der Fachhochschule Bielefeld, auch am 13.06., Anmeldung jeweils einen Tag vor der Veranstaltung, Tel. GT 2114310 oder studium.guetersloh@ fh-bielefeld.de, Studienort GT der FH Bielefeld, Schulstr. 10, Gütersloh 19:00 Podiumsdiskussion Kandidatencheck zur NRW Landtagswahl, Die Weberei

SONSTIGES 18:00 Parkbad BBQ, Grillen & Chillen, Teiln. nur mit Anm: Tel. GT 235858, Parkbad Gütersloh, bis 21 Uhr 20:00 Kneipenquiz Die Weberei

SA 13 JUGEND 10:00 Offener Manga-Treff ab 10 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, Bastelraum, Teilnahme kostenfrei, Mitbringen: Bleistifte, Buntstifte, Getränk, Spaß, bis 13 Uhr 11:00 Parachute-English Storytime in English for children 5-8 years, Vorlesen und singen in engl. Sprache für Kinder von 5-8 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 30 Min., Eintritt frei 14:00 Lesefrühling 2017: Xóchil Andrea Schütz „Anna mag Ananas“ und „Anton fährt aufs Land“ Lesung für Kinder ab 4 J., Stadtbibliothek Gütersloh

MI 10 SONSTIGES 20:00 Table ronde der DFG Gütersloh e.V., Leitung: Dr. Wolfgang Hellmeier, VHS, Hohenzollernstr. 43/45, Villa, Raum 3, Infos unter GT 822925 und www.vhs-gt.de

DO 11 JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor, ab 5 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei

91

ANDEUTUNGEN ÜBER MALEREI „Ein abgeschlossenes Bild sollte den Charme der Unvollkommenheit besitzen. Es muss den Blues in sich haben, Sehnsucht und Melancholie“, so der Maler Weizenfeld über die Bildsprache, die seine Werke prägt. Dabei bearbeitet er nicht nur aktuelle Themen, sondern befasst sich auch mit Werken aus der Kunstgeschichte. Seine Ausstellung „Andeutungen über Malerei“ findet in einer Kooperation des Kunstvereins mit der Sparkasse Gütersloh-Rietberg statt und zeigt Sujets, die dem Betrachter zu Recht unter die Haut gehen. Wie sehr, lässt sich bei einer Führung Donnerstag, 11. Mai, 18 Uhr, in der Gütersloher Sparkasse herausfinden.


TIPPS & TERMINE

JUGEND 10:00 Daumesdick, Kinderheater mit Musik nach den Brüdern Grimm, Theater Gütersloh, Studiobühne KULTUR 20:00 36. Montagsmelange OWL´s Kult-Comedy-Show präsentiert von Leopold & Wadowski, Cultura Sparkassen-Theater, Rietberg, www.kulturig.com MUSIK 20:00 Die Montagsmusik - Sophie, Musik & Talk für Gütersloh, Blue Fox, Wiedenbrücker Straße 36 SONSTIGES 16:00 DRK-Blutspendetermin bis 20 Uhr, DRK Heim, Kaiserstr. 38

DI 16 JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: David Fermer: David and Red, Lesung f. Kinder ab 9 J., Stadtbibliothek Gütersloh SONSTIGES Aktionstage für Vielfalt Abend der offenen Tür GetInn, Jugendzentrum Bauteil 5

MI 17 JUGEND 15:30 Gütersloh liest vor, ab 5 Jahre, Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei KINO 20:00 Me before you - Ein ganzes halbes Jahr, Kino bambi + Löwenherz, Original engl. Fassung ohne Untertitel KULTUR 16:00 Literaturkreis des Literaturvereins, Leitung Dr. Ulrich Engelen, Gespräch über ausgewählte Bücher, Eintritt frei, bis 19 Uhr, Stadtbibliothek Gütersloh

SONSTIGES Aktionstage für Vielfalt Pro Homo - Hip Hop verliebt sich, Jugendzentrum Bauteil 5 Aktionstage für Vielfalt RainbowFlash Berliner Platz

DO 18 JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere - Voll verknallt, Lesung ab 7 J., Stadtbibliothek Gütersloh 10:00 Sternschnuppe - Die geheime Gasse, Kindertheater, aufgeführt von der Paul-Gerhardt-Schule, Theater Gütersloh, auch um 19:00 Uhr KINO Alien: Covenant, Filmstart, CineStar Gütersloh 20:00 L‘Odyssée - Jacques - Entdecker der Ozeane Kino bambi + Löwenherz, Original franz. Fassung mit dt. Untertiteln und einem Glas Wein „Vom Fass“ MUSIK 20:00 GT: rappt - live on stage, unterhaltsame Mischung aus Rap-Battle und Slam, Die Weberei SONSTIGES Aktionstage für Vielfalt Lesben* Café Frauenberatungsstelle Aktionstage für Vielfalt Lebenssituation transidenter Jugendlicher, Volkshochschule 10:00 Frauenfrühstück wöchentl., Frauenberatungsstelle GT, Münsterstr. 17, bis 12 Uhr, Infos GT 25021 13:00 Trödelladen Kirchstr. 14a, bis 18 Uhr 15:00 Studienberatung der FH Bielefeld in Gütersloh Schulstr. 10 (Flöttmanngebäude) 17:30 PV-Anlagen mit Batteriespeicher Energieaktionstage,Stadtwerke Gütersloh, Kundenzentrum, Berliner Str. 19, Gütersloh, bis 19 Uhr

MUSIK 20:00 Jon Flemming Olsen mit neuen Album ‚Von ganz allein‘, Die Weberei

FR 19

19:45 Langenachtderkunst „Odyssee - Reise ins Ich“, szenische Präsentation nach Motiven aus Homers „Odyssee“, Theater GT, Theatersaal, auch um 21.45 Uhr, Infos www.langenachtderkunst.de 23:00 Langenachtderkunst Triplex mesh, paradiesische und apokalyptische Klanglandschaften, Theater GT, Studiobühne, Infos unter www.langenachtderkunst.de

JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Eva Dax: Du bist so schrecklich schön! Lesung ab 4 J., Stadtbibliothek GT 10:00 Sternschnuppe - Die geheime Gasse, Kindertheater, aufgeführt von der Paul-Gerhardt-Schule, Theater GT, auch 19:00 Uhr 16:00 Lesekrümel, für Kinder ab 2 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei, Anm. ab 02.05.2017, Tel. GT 211-8067 oder in der Kinderbibliothek

MUSIK 19:00 Lange Nacht der Tasten als Teil der langenachtderkunst, Haus der Musikschule, Kirchstr. 18 19:00 Konzert des RockPop-Fachbereichs als Teil der langenachtderkunst, Wasserturm GT, bis 24 Uhr 19:00 Frühlingskonzert Freiw. Feuerwehr Musikzug, Gerätehaus der Feuerwehr Spexard 20:30 Langenachtderkunst Movie on Organ - die bekanntesten Filmtitel der letzten 70 Jahre! Marcel Müther spielt die Steinmeyer-Orgel, MartinLuther-Kirche, auch um 22 Uhr, Infos www.langenachtderkunst.de 22:00 Zappelfete Zappeln wie vor 20 Jahren: Mit DJ Gonzales! Die Weberei, bis 5 Uhr 22:00 Old School Night im Hangover 23:00 Crossnight - Good Bye Airport! Alternative/ Rock Party, Letzte Veranstaltung der Crossnight! Airport Club Gütersloh, Marienfelder Str. 378, Eintritt 3 €

KINO Aktionstage für Vielfalt: La belle saison - eine Sommerliebe, Bambi-Kino KULTUR 19:30 Das Himmelreich ist ausgebucht, spannende Komödie von Walter G. Pfaus, triBühne Gütersloh, Matthäusgemeindezentrum, Auf der Haar 64, GT MUSIK 18:00 Freitag18: Jonas Buschsiewecke & Band, eine Stunde Kultur umsonst und draußen, Dreiecksplatz, bis 19.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. 20:00 Wildes Holz - Astrein! Rockband spielt Pop, RadioHits bis klassische Musik, Cultura, Rietberg, www.kulturig.com 20:00 HISS Support: von Weiden, stimmungsvolles Folk-Rock und Polka-Konzert, Die Weberei 22:00 Black vs. House im Hangover, Main Isar Bloozeboyz

SPORT Volksbanken-Night-Cup, Auftakt zur Serie Volksbanken-Night-Cup in Harsewinkel, 10 km, Anmeldung bis zum 8. Mai und Infos unter www.volksbanken-nightcup.de

SA 20 JUGEND 11:00 Singen für Kinder, 4-8 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei

SONSTIGES 10:00-15:00 Tag der Ausbildung bei Mohn Media, Carl-Bertelsmann-Str. 161 Internationales Kulturfest, bis 21. Mai 2017, Rathausplatz, Rh.-Wd. 18:30 Langenachtderkunst Sport & Ballett Neumann,

KULTUR 19:30 Das Himmelreich ist ausgebucht, spannende Komödie von Walter G. Pfaus, triBühne Gütersloh, Matthäusgemeindezentrum, Auf der Haar 64, GT

Foto: Ingenious Rascals

MO 15

MAI-MUKKE Die Ingenious Rascals sind eine Band aus Münster, die mit sattem Folk-Rock eine mitreißende Atmosphäre schafft. Zur Mai-MuKKe treten sie am 25. Mai, 20 Uhr, in der Weberei auf. Verträumt, überraschend impulsiv und blödelnd kommen die Jungs daher. Die eigenen Songs sind eine Mischung aus Dynamik, Theatralik und geschmackvollen Arrangements, die ein lässiges Lebensgefühl vermitteln. Was sonst noch auffällt ist die Instrumentierung von David Hilkmann, Ricardo van Führen, Julian Broszinski und Damian Ketteler: Akustik-Gitarre, Bass, Cello, Schlagzeug und dazu die leicht angerauchte, druckvolle Stimme von Frontmann Benne Pier. Berliner Platz, www.langenachtderkunst.de, bis 19.15 Uhr 19:00 Langenachtderkunst Eröffnung, ein vielfältiges kulturelles Programm in der Gütersloher Innenstadt an mehr als 25 Stationen bis 24 Uhr. Infos www.langenachtderkunst.de 19:30 Langenachtderkunst Cocorua, Improvisationstanz trifft Klangwelten, Kulturgemeinschaft Dreiecksplatz, Friedrichstr., auch um 20.30 Uhr, 21.30 Uhr und 22.30 Uhr, Infos unter www. langenachtderkunst.de 20:00 Langenachtderkunst Kunstpassage Dreiecksplatz, Natur und Mensch. Designer und Ausstellungskurator Frido Jacobs führt in die Ausstellung ein, auch um 22.15 Uhr, Infos www. langenachtderkunst.de

Sie wollen flexible Lösungen für die Baufinanzierung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin – rufen Sie uns an.

SO 21 GÜTERSLOHER FRÜHLING 17:00 Orgelkonzerte zum Gütersloher Frühling - Prof. Gerhard Weinberger, München, St. Pankratius-Kirche, Unter den Ulmen KINO 17:30 L‘Odyssée - Jacques Entdecker der Ozeane Kino bambi + Löwenherz, Original franz. Fassung mit dt. Untertiteln und einem Glas Wein KULTUR 15:00 Das Himmelreich ist ausgebucht, spannende Komödie von Walter G. Pfaus, triBühne Gütersloh, Matthäusgemeindezentrum, Auf der Haar 64, GT

frisch

gemacht Die App

Ausgehen 2.0 in Gütersloh

Sie wollen flexible Lösungen für die Baufinanzierung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin – rufen Sie uns an.

Ilona Kühn & Adriane Pruske Vertretungen der AXA Versicherung AG Carl-Miele-Str. 207, 33335 Gütersloh, Tel.: 05241 237799, Fax: 05241 221963, ilona.kuehn@axa.de

1484843696987_highResRip_azh1_baufinanzierungaxa_70_0_2_13_21.indd 1

92

24.01.2017 10:34:17

Kostenlos als Download u.a. im Apple App Store, bei Google Play oderals mobile-App unter www.guetersloh-geht-aus.de


TIPPS & TERMINE

SPORT 15. Gütersloher Dalkeman Triatlon Anmeldung bis zum 14.5.2017. Infos u. Anm. www.dalkeman.de, Zuschauer auf dem Nordbad-Areal willkommen 15:00 Fußball 33. Spieltag Oberliga Westfalen: FCG TuS Erndtebrück, Heidewaldstadion SONSTIGES Gemeindefest Erlöserkirche Evang. Kirchengemeinde, An der Erlöserkapelle 7, GT Aktionstage für Vielfalt Zeitzeugengespräch zu §175 StGB, Buchhandlung Markus 09:00 Trödelmarkt Marktkauf, bis 16 Uhr 10:00 KIEZ KLÜNGEL - Der Weberei Flohmarkt mit Grillstand und Hüpfburg, Die Weberei, bis 17 Uhr 11:00 „Tag der Vereine“ im Kirchspiel Isselhorst mit 23 Vereinen 12:00 Frühlingsfest bei Achtung für Tiere e.V. Tier-Freunde treffen, Spaß haben, tierfreundlich essen Infos: www.achtung-fuertiere.de 14:00 Trauer leben - ein Angebot für Trauernde Menschen, Hospiz- und Palliativ-Verein, Hochstr. 19, Gütersloh, Eintritt frei, bis 16 Uhr 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a

MO 22 SONSTIGES Aktionstage für Vielfalt Vorstellung „SchLAu Bielefeld“ und „Schule der Vielfalt“, Kreishaus

Ausflug: Fahrt nach Bad Lippspringe zum Besuch der Landesgartenschau, Infos www.frauundkultur.de

20:00 MuKKe – Musik und Kunst im Kesselhaus aus Münster Ingenious Rascals - Folk-Rock, Die Weberei

22:00 Schlagersause Schlager, Discofox, Partyklassiker, Charts, Die Weberei

DI 23

SONSTIGES 10:00 Frauenfrühstück wöchentl., Frauenberatungsstelle GT, Münsterstr. 17, bis 12 Uhr, Infos GT 25021

SONSTIGES Aktionstage für Vielfalt „Offenes Treffen“, „Gütersloh verliebt sich“, Café fairleben Schützenfest Kattenstroth Festplatz Kattenstroth, Bertelsweg 19, Gütersloh 09:00 Trödelladen Kirchstr. 14a, bis 15 Uhr 15:00 Fummel & Fashion Der Kult- und Kleidermarkt, Parkbad Gütersloh, Anmeldungen unter GT 235858 22:00 Hangover - Birthday Party, 2 Jahre Hangover, Kaiserstr. 52, Gütersloh

JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Nina Blazon: Silfur - Die Nacht der silbernen Augen Lesung für Kinder ab 10 J., Stadtbibliothek Gütersloh 15:30 Gütersloh liest vor, ab 5 Jahre, Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei KULTUR 20:00 Friedrich Dönhoff liest: ‚Heimliche Herrscher‘ Lesung, Buchhandlung Markus, Münsterstr. 9

MI 24 MUSIK 22:00 Surprise Party im Hangover SPORT Volksbanken-Night-Cup

DO 25

JUGEND 10:00 10. Nottbecker Theatertage, bis 27.5.2017 Theater-Workshop. Jungschauspieler tauchen in die Welt der Magie und Zauberei, Anm. bis 5.5.17. Kosten: 160 Euro inkl. Übern. u. Mahlzeiten. Kulturgut Haus Nottbeck, Landrat-PredeickAllee 1, Oelde-Stromberg KINO Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde, Filmstart, ohne Alterseinschränkung, CineStar Gütersloh Pirates Of The Caribbean 5: Salazars Rache, Filmstart, CineStar Gütersloh KULTUR Anno 1280, bis 28. Mai 2017 Hof Kruse, Am Reiherbach 88, GT MUSIK 10:30 23. Friesischer Frühschoppen mit Open-AirGottesdienst und 7 Shanty Chören, Sporth. Isselhorst, Haller Str. 171, Eintritt frei

FR 26 KULTUR 19:30 Endspiel, Deutsches Theater Berlin, Theater Gütersloh, bis 20.50 Uhr 19:30 Das Himmelreich ist ausgebucht, spannende Komödie von Walter G. Pfaus, triBühne Gütersloh, Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestr. 13, Gütersloh

MI 31

DO 01

JUGEND 10:00 Lesefrühling 2017: Brigitte Werner: Denni, Klara und das Haus Nr. 5 Lesung für Kinder ab 8 J., Stadtbibliothek Gütersloh 15:30 Gütersloh liest vor, ab 5 Jahre, Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei

JUGEND 16:30 Lesefrühling 2017: Boris Pfeiffer: Die Drei ??? Kids: In letzter Sekunde Lesung für Kinder ab 8 J., Stadtbibliothek Gütersloh

KULTUR 19:30 Effie Briest, allerdings mit anderem Text und auch mit anderer Melodie, nach Theodor Fontane, Theater Gütersloh, bis 21.10 Uhr

SONSTIGES 10:00 Frauenfrühstück, wöchentl., Frauenberatungsstelle GT Münsterstr. 17, bis 12 Uhr, Infos GT 25021 15:00 Studienberatung der FH Bielefeld in Gütersloh Schulstr. 10 (Flöttmanngebäude) 15:00 Spielenachmittag Generation Plus, Stadtbibliothek GT, bis 16.30 Uhr

SO 28

MUSIK 18:00 Freitag18: Smallstone Rock, eine Stunde Kultur umsonst und draußen, Dreiecksplatz, bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. 22:00 Shoots Night im Hangover

Foto: Gerburg Jahnke

MUSIK 17:00 Frühlingskonzert Haus der Musikschule Gütersloh, Zweigstelle Verl, Aula der Realschule Verl 18:00 Frühlingskonzert Freiw. Feuerwehr Musikzug, Gerätehaus der Feuerwehr Spexard 19:00 Heike Matthiesen Mozartvariationen Theaterfreunde in der Skylobby, Theater Gütersloh

KULTUR 20:00 Gerburg Jahnke Frau Jahnke hat geladen, Stadthalle GT, Großer Saal MUSIK 11:30 Forum Lied 2016/17: 4. Konzert Midsommar: Skandinavische Lieder und Duette. Soprane: Charlotta Henricson und Eeva Tenkanen, Studiobühne, Theater GT, www.forum-lied.de 16:00 Die verkaufte Braut Komische Oper von Bedrich Smetana, Theater GT

SONSTIGES Schützenfest Kattenstroth mit Anna Maria Zimmermann ab 23 Uhr, Festplatz Kattenstroth, Bertelsweg 19

SA 27

SONSTIGES Feuerwehrfest, Freiwillige Feuerwehr, Festplatz Bruder-Konrad-Str. Schützenfest Kattenstroth Festplatz Kattenstroth, Bertelsweg 19, Gütersloh 14:30 Sonntagsrunde im Haus der Begegnung Kirchstr. 14 a

JUGEND 11:00 Gütersloh liest vor, ab 5 J., Stadtbibliothek GT, Blessenstätte 1, ca. 45 Min., Eintritt frei KULTUR 19:30 Das Himmelreich ist ausgebucht, spannende Komödie von Walter G. Pfaus, triBühne Gütersloh, Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestr. 13, Gütersloh

SPORT 15:00 Fußball 34. Spieltag Oberliga Westfalen: SC Roland - FCG, Auswärtsspiel

MUSIK 16:00 Holi-Festival Wapelbad,bis 23 Uhr, Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 03.06.17 17:00 Forum Lied 2016/17: 4. Konzert Midsommar: Skandinavische Lieder und Duette, Soprane: Charlotta Henricson und Eeva Tenkanen, Studiobühne, Theater GT, www.forum-lied.de

DI 30 SPORT Tennis - Gütersloh Open (LK - Turnier), bis 5. Juni 2017, Ort: TC71 Gütersloh

FRAU JAHNKE „Inzwischen ist es zehn Jahre her, dass wir in einer Nischensendung im WDR angefangen haben, ausschließlich weibliche Kabarettistinnen und Comediennes einzuladen. Niemand erwartete seinerzeit ein sehr langes Haltbarkeitsdatum, frei nach dem gängigen Vorurteil: Es gibt ja keine guten Frauen!“ erzählt Frau Jahnke von den Anfängen in der TV-Sendung Ladies Night. Doch darüber müssen wir heute nicht mehr reden. Sie macht ihren Job in Kabarett, Comedy, Liedgut, Slapstick und Poetry – und das kann sie gut. Wie gut, können die Besucher der Stadthalle am Sonntag, 28. Mai, 20 Uhr, im großen Saal live erleben.

Alles frisch im Schnitt? Faszination Floristik

www.blumen-grawe.de 93


KLEINANZEIGEN

gefunden! GESUCHT

KLEINANZEIGEN-MARKT Der große GT-INFO Kleinanzeigen-Markt für Gütersloh mit über 160 Kleinanzeigen in dieser Ausgabe.

VERKÄUFE Geschenke-Gutschein (Autopflege)!!! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. www.zweiradhaus-krax.de Ständig gebrauchte Fahrräder jetzt mit Bild. Joh. Krax & Sohn. Tel. 05246-2378. Schalten Sie Ihre Kleinanzeige auch über das Internet, bequem von zu Hause aus! www. gt-info.de Alles rund ums Auto. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Altgold-Ankauf zum fairen Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. KFZ-Unfallschäden??? (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Die richtige Pflege auch für ihr Auto! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Gebraucht-PCs und Notebooks, Reparaturen www.lowbudget-pc.de Tel. GT 58532. Insektenschutzgitter f. Fenster, Türen u. Lichtschächte. Tel. GT 400704, www.insektenschutz-walter.de KFZ-Inspektionen – TÜV/AU (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Schalten Sie Ihre Kleinanzeige auch über das Internet, bequem von zu Hause aus! www. gt-info.de Flohmarkt mit Flair! 2 tolle Trödeltage in Rietberg-Neuenkirchen. Hier trödeln wir nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr wieder zu den Neuenkirchener Maitagen am So, 30.04., u. Mo., 01.05.17 jeweils ab 8 Uhr im gesamten Ort und auf dem Liening-Parkplatz. So., 14.05. in Verl-Kaunitz, rund um die Ostwestfalenhalle. So., 21.05., im und am gastlichen Dorf, Delbrück-Südhagen trödeln wie im Urlaub -, So., 28.05. am Edeka Markt im Verler Ortskern. Jeder Hobbytrödler ist zum Mittrödeln herzl. eingeladen, Infos u. Anmeldung unter 05246-8494 Fam. Kleinehelfthewes. PKW-Kleinwagen Verkauf??? Barankauf! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Wir polieren Ihr Auto auf Hochglanz! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. LP-Sammlung von Gregg Allman bis ZZ Top, Tel. 01753369889. Nähmaschinen, Verkauf u. Reparaturen, Handwerk. Tel. GT 48882. Wir polieren Ihr Auto auf Hochglanz! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

NEU! Volksflohmarkt in Rietberg am 07.05.17 auf dem Schützenplatz. Infos unter GT 470276 oder www.volksflohmarkt.de Professionelle Autopflege (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. www.zweiradhaus-krax.de Ständig gebrauchte Fahrräder jetzt mit Bild. Joh. Krax & Sohn. Tel. 05246-2378. Ruckzuck Küchenmodernisierung. Matthias Heitwerth, Tel. 05209-980762, www.heitwerth.de

Schonen Sie Ihr Auto (Handwäsche!). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Teichzaun schützt Ihr Kind im Garten ca. 24 lfm. z. halben Preis, da Nutzung beendet. Originalpreis 1.400 Euro. Bilder, Info unter www.teichzaun. de, Abholung in GT 36020. Trauringe in großer Auswahl. Trau dich bei Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. Waren aus fairem Handel im Eine-Welt-Laden, Spiekergasse 3, Mo. geschl., Di-Fr. 10 -13 Uhr u. 15-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr. www.ekgt.de KFZ-Reparaturen aller Art (Festpreis). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Anzeigenschluss für die Juni-Ausgabe am Freitag, 19. Mai 2017, 16 Uhr.

Ölwechsel??? Erledigen wir sofort. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Der KFZ-Meisterbetrieb für Ihr Auto! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

Schlagzeug, 50 Euro; Sony 300 dig. Kamera, 70 Euro; Handtasche (weinrot, Krokoimitat); 40 Euro; Mountain-Bike f. Kinder, 45 Euro; Speckstein je 6 Euro; gr. Rutsche, 45 Euro; Ki.-Kleidung (Jack Wolfskin/ Adidas (Gr. 128-140) + Neoprenanzug f. Kinder in Gr. L, div. Alt-Kameras, preiswert. Tel. GT 7049499 (AB).

Bauverein erstellt? Wissen Sie, wie viele Gebäude mit wie vielen Wohnungen bis 1969 für die britischen Truppen errichtet wurden? Michael Zirbel – „Gütersloh zwischen 1945 und 1969“, erhältlich in allen Buchhandlungen der Stadt. Reise nach Nordzypern, 20.10.27.10.2017, Originalpreis: 637 Euro im EZ m. HP, jetzt nur 500 Euro. GT 995676.

94

KAUFGESUCHE Altgold-Ankauf zum fairen Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. Juwelier GT Gold Der Juwelier Ihres Vertrauens kauft Gold, Zahngold, Silber, Bernsteine und vieles mehr an! Besuchen Sie uns in der Spiekergasse 5. Wir freuen uns auf Sie! Tel. GT 2121893. Suche Schallplatten (Klassikmusik) Tel. GT 2327535.

FITNESS & WELLNESS Rauchfrei-Kurs in GT, Start: 19. Juni, von Krankenkassen gefördert! Bürgerzentrum „Weberei“. Info? Mail: gt-fit@web.de oder Tel. 0160-94103158. Mobiler Fuß- und Handpflegeservice kommt gerne zu Ihnen nach Hause. Wir sind gut und zuverlässig! Alle Dienstleistungen für Damen u. Herren auch für Bettlägerige. Tel. 0176-36191301. Entspannen Sie bei einer Ayurveda-Massage GT 222743 Gutes Tanzen in Gütersloh? www.tsc-flair.de

FREIZEIT & URLAUB Ihr Kreuzfahrt Spezialist ontravel und Groeneveld Reisen in Rheda-Wiedenbrück. Top Angebote führender Kreuzfahrt Reedereien, z. B. AIDA, TUI Cruises, Phoenix u.v.m. Erfahren Sie mehr über die Preisvarianten VARIO, JUST oder AIDA Pauschal. ontravel Reisen, Rathausplatz 11. Tel. 05242-94620. Lago Maggiore, kl. Ferienhaus, traumh. Blick auf den See, 40/50 Euro/Nacht, Tel. 040/88167138, www.seeblick-italien.com Wir suchen Spielbegeisterte f. Boule m. Spaß u.Freude.Jede Altersgruppe u. Anfänger sind herzl. wilkommen. Kontakt: p.SMS o.WhatsApp 017621426519

HANDWERK Geschäftsausstattungen, Büromöbel, Dekoelemente, Spezialanfertigungen www.Tiemann-Einrichtungen.de Alles muss raus - Entrümpelung. Tel. GT 687999. Aufarbeiten u. Neubeziehen v. Polstermöbeln (Sessel, Sofas, Stühle, Eckbänke …). W. Findeklee, Haller Str. 135. Tel. GT 79497.


KLEINANZEIGEN Frisch gestrichen ins neue Jahr. Tel. GT 687999. Baumpflege Maurer - Fachbetrieb für Baumpflege und Baumfällung, Tel: GT 3384844 www.baumpflege-maurer.de

Selbstständige Reinigungskraft mit Team sucht Objekte wie: Büros, Arztpraxen, Geschäfte, Privathäuser usw. Tel. 0176-41845730.

ANZEIGEN ONLINE AUFGEBEN

Sportlich eigenes Geld verdienen. Zusteller (m/w) zum Verteilen von Werbematerial ges. Domus Werbung GmbH, Tel. 05732-68255-34, info@domus-werbung.de

Ein schöner Garten ist kein Zufall! Wir planen, gestalten u. pflegen. Sie genießen! Stefan Schubert, Garten-Gestaltung, Tel. 05201 734701. Entrümpelungen aller Art, gut und preiswert Tel. 05242-48401. Fest-Reportagen, Portraits vor Ort, Foto Dirk Notthoff, Tel. GT 55775.

WWW.GT-INFO.DE

Fliesen - Reparaturarbeiten. Tel. GT 687999. Gärtnerin bietet Gartenpflege Tel. GT 4031225. Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, kostenlose Schrottabholung, Umzungsdienstleistung, Kleintransporte u. Hausmeisterservice günstig von HJS-Dienstleistungen. Tel. GT 5058783; 0151-53362497. Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Blitz-Zimmerräumdienst, Sperrmüllentsorgung. Komet die gemeinnützige GmbH. Tel. GT 9619311. Jan Fliesenverlegung. 0157-85290368.

Tel.

Strahlend saubere Fenster. Tel. GT 687999. Umzugshilfe für Senioren. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Die Profis der gemeinnützigen Komet GmbH. Tel. GT 9619311. Verlege preiswert u. gut Laminat, Parkett, Kork, Verlegeplatten u. v. m. u. Einbau v. Zimmertüren. Tel. 05242-9644885 od. 0171-5288956. www.mersch-garten.de, Gartenpflege u. Gestaltung, Gehölzschnitt, Uli Mersch, Tel. 0151-56141174.

MOBIL Auto-Point, Bar An- u. Verkauf v. Gebrauchtwagen. Tel. GT 4033344. Autopflege und Wartung vom Profi! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

PKW-Unfallschäden??? (Barankauf). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Wir kaufen Ihren gebr. Kleinwagen an! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Getragene Motorradbekleidung XL und XXL preisw. abzugeben. Getragene Helme. Tel. GT 75815. Lack- und Dellendoktor! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. PKW-Unfallschäden??? (Barankauf). ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Sprintervermietung. Tel. GT 5049828. Wir kaufen Ihren gebr. Kleinwagen an! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. www.bulli-mieten.com Wir rüsten Ihr Auto auf Gas um!!! ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099.

JOBS Haben Sie keine Lust oder Zeit zum Bügeln? Da ich sehr gerne bügele, kann ich das gerne für Sie übernehmen! Ich komme zu Ihnen und bügele Ihre Wäsche schrankfertig. Bei Interesse einfach melden. Nur Raum GT! Tel. GT 5059300. Putzen und Bügeln Tel. 0171/ 7034315.

Suche eine Haushaltshilfe z. Anmelden. Privathaushalt Verl. Evtl. leichte Gartenarbeiten. 4 Std. wöchentl. u. Fr. ist Wunschtag oder Mo. u. Fr. für 2 Std. Interesse? Tel. 0176/66674446 u. über eine Bewerbung würde ich mich freuen Ines.Dietze@t-online.de Erfahrener Fensterputzer gesucht. M&O Gebäudereinigung, Tel. 0173-7877921. Fensterputzen zuverlässig, sauber u. preiswert. Wohnungen ab 25 Euro. Häuser ab 50 Euro. Tel. GT 2339549 od. 0176-64258426. Zuverlässige Reinigungskraft sucht Putzstelle in Gütersloh o. Umgebung. Tel. 0176-42451895.

Wohnung in GT, 1. OG, Bj. 1968 zu vermieten. Ca. 70 qm m. kl. Balkon. KM 320 Euro zuzügl. Nk. Die Wohnung wird Ende Juni frei. 4 Z.K.B.B. u. Kellerraum. Chiffre 041704.

Im Zentrum von GT biete ich in meiner 117qm-Whg. 2 möbl. Zimmer m. eigenem Blk. an. Bad u. Küche werden gemeinsam genutzt. WM 360 Euro, Tel. GT 580531. www.bulli-mieten.com Stadt-Villa in GT zu verkaufen, über 300 m2 Wohnfläche, renoviert, alles auf dem aktuellen Stand, aufteilbar in 2 Einheiten, großzügiges Grundstück, Garagen u. Parkmöglichkeiten vorh., 699.000,- Euro. Chiffre 041703.

Neue Schönheit für hochwertige

Polstermöbel Neubezug • Umpolstern Neuanfertigung • Umarbeiten

Polster Partner

H. Hengstmann GmbH Leinenweg 4 • 33415 Verl Fon (05246) 709630 Fax (05246) 709631

Wir fertigen für Sie:

Treppengeländer · Balkongeländer Fenstergitter · Handläufe Stahltore · Kunstschmiedearbeiten Stahltreppen · Vordächer Terrassen-Überdachungen Stahlbau · Carports Edelstahlarbeiten · Zertifizierter Schweißerfachbetrieb Reparaturarbeiten & vieles mehr Schlosserei + Bauschlosserei

A. MENSE Forellenweg 1 Gütersloh-Avenwedde Telefon (0 52 09) 28 28 Fax (0 52 09) 32 11 www.schlosserei-mense.de

Kompetent. Verlässlich. Professionell.

www.seppmann-hausverwaltung.de | Telefon: 05241/93650

e! ahr J 0 er 5 Salon b Ü

Edith Gieselmann

HUSQVARNA · BERNINA · JANOME SINGER · BROTHER · PFAFF

Gütersloh · Spexarder Bahnhof 9

☎ 4 88 82 Verkauf und Werkstatt

Friseurmeisterin

Dahlienweg 4 · 33330 Gütersloh Telefon 0 52 41/3 55 13

Im Dienste Ihrer Gesundheit Kompressionsstrümpfe & -strumpfhosen Miederwaren · Maß-Leibbinden Schicke Bademoden · Brustprothesen Reha- und Krankenpflege-Artikel Warme Wäsche · Einlagen Bruchbänder · Maßanfertigung in eigener Werkstatt · Med. Bandagen

Sanitätshaus

RICHTER

A. KASKE

Bautenschutz

Unsere Büros: Büro Lippstadt Herzebrock Tel. 0 52 45-40 31 Telefon (0 29 41) 9 88 96 67 Lippstadt Tel. Bielefeld 0 29 41-9 88 96 67 Büro Bielefeld Tel. 295335 53 Telefon (0 505 21)21-96 96 29 35

Reinigen • Färben Polstern • Ändern

Berufstätige Frau mittleren Alters sucht ruhige/helle 2-3 ZKB Balkon oder Terrasse in GT, ca. 55-65 m2. Tel. 0173 9407104.

Innendämmung · Balkonsanierungen · Kellerabdichtungen Beseitigung sämtlicher Feuchtigkeitsschäden 40 Jahre

Ledermöbel

MIETSACHEN & IMMOBILIEN

Nasse Wände? Feuchter Keller? Undichter Balkon? über

Neuer Glanz für Ihre teuren

Richter Bautenschutz & Bauelemente GmbH & Co. KG

33330 Gütersloh · Kökerstraße 6 Telefon 05241-20249 Lieferant aller Krankenkassen und Behörden

Industriestraße 6 · 33442 Herzebrock-Clarholz Tel. (05425) 4031 · Fax (05425) 18361 E-Mail: info@richter-bautenschutz.de Internet: www.richter-bautenschutz.de

95


KLEINANZEIGEN Umzugstransporter. 5049828.

Tel. GT

KONTAKTE Wir suchen frischen Wind in ausgetretenen Freizeitpfaden. Geht es dir auch so? Musik, Kneipe, Kino, auch mal raus und wandern, radeln. Echte Unterhaltungen u. Menschen m. Herz u. Verstand. Wir sind alle um die 50 u. freuen uns auf dich! Chiffre 041702. Die besten Frauen sind Ü 50! Wo ist d. humorvolle Gentleman mit Stil, Niveau u. IQ, ab 188 cm groß, NR, gerne etwas sportl., der sich fest binden möchte? Freue mich auf Deine aussagekräftige mail an: nurliebezaehlt@freenet.de M. 50 J. (Verl), 183 cm, Handwerker mit leichter Gehbehinderung, Bart u. Glatze, sucht Sie, weiblich, NR für schöne Abende, u. bei tiefgehender Sympathie gern auch f. mehr. Intr.: Garten-Couch-Brunchmal Fitness, no Party. Tel. 01778927121, haucky@gmx.de 67 j. sucht für gem. Unternehmungen Bekanntschaft/en. Interessen: Spaziergänge, Fahrten in der Umgebung, Reden über Politik, Religion, gem. Kochen und und und. Mein Ziel ist nächstes Jahr d. Jakobsweg. Einfach melden dietbett@ gmail.com Seit ein paar Monaten bin ich an den Rollstuhl gebunden. Ich (w, 63 J.) freue mich über einen netten Menschen, der mich - ehrenamtl. - ein- bis zweimal im Monat durch die Botanik oder durch die Stadt schiebt. Von meiner Wohnung (Neuenk. Str.) sind es etwa 10 bis 15 Min. zu Fuß zur Innenstadt. Ich spiele gerne Rummy Cup und Tridom. Vielen Dank für Ihren Anruf. Tel. 017682797237.

Suche Gleichgesinnte mit Thermomix, die Lust haben, vielleicht einmal pro Monat gemeinsam zu kochen, Rezepte auszuprobieren u. natürlich gemeinsam zu genießen. Chiffre 041701.

MUSIK Klavierstimmung durch gelernten Klavierbauer f. 70 Euro. Junkmann. Tel. 052448459.

Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft. Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263.

Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft. Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263.

Qual. Einzelunt./Nachhilfe in Latein, Engl., Franz., Span., Dtsch, Nied. - alle Stufen - ert. erf. Lehrerin, Tel. GT 34802.

Das schmeckt: Bio-Brot und Backwaren von Brotzeit auf dem Wochenmarkt! Di./Do./ Sa. in GT (Berliner Platz); Fr. in Verl u. Isselhorst; Di. bis Sa. 1619 Uhr direkt an der Backstube, Avenwedder Str. 349.

Qual. Nachhilfe in allen Hauptfächern erteilt in GT. Tel. 0172-7122182.

www.drumunterricht.de www.GTrommeln.de

UNTERRICHT & KURSE Biete Nachhilfe in Englisch bis Kl. 12. Tel. GT 56010. Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft. Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263. Einzelnachhilfe Zuhause, alle Fächer (Mathe, Engl., Deutsch, usw.) Klassen und Schulen. 2012 Infratest: GUT. Sprechen Sie mit uns! ABACUS-Nachhilfe.de, Tel. GT 221032. Gitarrenunterricht in Gütersloh u. Rheda-Wiedenbrück. Tel. 0162-4786486. Ich suche jemanden für Englisch- und Spanischunterricht. Tel. GT 26276. Lehrer erteilt Intensiv-Einzelunterricht in Deutsch, Engl., Franz., Spanisch, Latein, Mathe, Chemie, Bio, Physik, BWL, VWL, Orga, Rewe, Klasse 5-13. Tel. GT 59124.

TIERE & CO Ferien und Schule für Ihr Tier, Hof Niedergassel. Hunde- & Katzenpension. Tel. GT 68236 od GT 6555. Pferdezubehör (gebr.) zu verkaufen für Isländer u. Pony. Trensen, Decken, Halfter usw. Tel. GT 51686.

… UND SONST „Das Schnäppchen“, eine gemeinnützige Einrichtung zugunsten psych. kranker Menschen sucht gut erh. Kleiderspenden (Damen/Herren) u. Schuhe. Mo-Fr 10-13 Uhr; Di + Do 10-18 Uhr, Schulstr. 5, Tel. GT 26644. Vom Erbstück zum Schmuckstück! – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981. Bar An- und Verkauf. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Bodyforming, wieder fit machen, montags 18 Uhr im Tanzsportzentrum Heidewald, Info unter Tel. GT 5240826 oder www.gwc-gt.de

Ihre KLEINanzeige Bitte kreuzen Sie an, unter welcher Rubrik Ihre Anzeige erscheinen soll: wollen Sie unter mehreren Rubriken inserieren, vervielfältigt sich auch der Preis entsprechend.

£ Verkäufe £ Kaufgesuche £ Mobil £ Tiere & Co £ Mietsachen & Immobilien £ Jobs £ Unterricht & Kurse £ Musik £ Kontakte £ Freizeit £ Fitness £ Handwerk £ … und sonst

Gutes Tanzen in Gütersloh? www.tsc-flair.de Ihr Spezialist f. Antikuhren u. Uhr-Rep. jeder Art, gut u. günstig. Uhrmachermeister R.-J. Bentlage. Tel GT 29695. Im Mai (ab dem 03.05.2017) findet jeden Mittwoch von 20.00 - 21.00 Uhr ein Anfängerkurs für Tai Chi statt. Für Informationen und/oder Anmeldungen bitte unter der Nr. GT 238078 anrufen. KFZ-Klima-Befüllung/Service, 59 Euro. ALTUNTAS, Verler Straße 190. Tel. GT 29099. Lösungsorientierte Beratung & Begleitung in schwierigen Lebensphasen, wie Krisen, Konflikten, Sinnfragen, Trauer. Mechthild Thies, systemische Familientherapeutin, Kursleiterin f. meditatives Malen, www.mechthild-thies.de, Tel. GT 2329823. Moderne Kunst wegen Wohnungsverkleinerung zum erfreulichen Preis abzugeben. Tel. GT 33477. Mühelos - Coaching & Lernförderung ... Wenn in der Schule irgendwas schief läuft. Nachhilfe, Coaching, Legasthenie-/Dyskalkulietraining. Janina Sauer, info@muehelos. de, Tel. GT 7081263.

ANZEIGEN ONLINE AUFGEBEN

Tanz mit uns, täglich s. auf unserer Webseite www.gwc-gt. de oder z. B. Einsteiger freitags 19 Uhr, Tanzsportzentrum Heidewald, Info Tel. GT 5240826. Trauringe in großer Auswahl. Trau dich bei Europa-Schmuck, Spiekergasse 8. Trauringe zum Selberschmieden! – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981. VORWERK Kundenberaterin für Neu- und Altgeräte, kostenloser Service, Birgit Rosenberger, Tel. 0174-9095270.

WWW.GT-INFO.DE

Lass doch den Meister ran! Anfertigung, Umarbeit, Neuanfertigung. – die goldschmiede – am Dreiecksplatz. Tel. GT 236981. PC-Hilfe f. jedes Alter! Brauchen Sie Hilfe am PC, im Internet, bei E-Mails? Viren-Schutz? Tel. GT 4367. Perlenschmuck. Zauberhaft und Wunderschön bei Europa-Schmuck. Spiekergasse 8. Pflege Ihre Blumenbeete Tel. 0170-6953088. Wissen Sie, wie viele Wohnungen zwischen 1945 und 1969 neu gebaut wurden? Wie viel und was wurde vom Gütersloher Bauverein erstellt? Wissen Sie, wie viele Gebäude mit wie vielen Wohnungen bis 1969 für die britischen Truppen errichtet wurden? Michael Zirbel „Gütersloh zwischen 1945 und 1969“, erhältlich in allen Buchhandlungen der Stadt.

Waren aus fairem Handel im Eine-Welt-Laden, Spiekergasse 3, Mo. geschl., Di-Fr. 10 -13 Uhr u. 15-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr. www.ekgt.de Wissen Sie, wie viele Wohnungen zwischen 1945 und 1969 neu gebaut wurden? Wie viel und was wurde vom Gütersloher Bauverein erstellt? Wissen Sie, wie viele Gebäude mit wie vielen Wohnungen bis 1969 für die britischen Truppen errichtet wurden? Michael Zirbel „Gütersloh zwischen 1945 und 1969“, erhältlich in allen Buchhandlungen der Stadt. www.zweiradhaus-krax.de Ständig gebrauchte Fahrräder jetzt mit Bild. Joh. Krax & Sohn. Tel. 05246/2378.

Roger‘s PRIVATE Gallery Frühlingsgefühle - Wohnungsgestaltung - Freude am Neuen - Tel. 0157-58039501.

Anzeigenschluss der Juni-Ausgabe ist Freitag, der 19. Mai 2017

£ gewerbliche Kleinanzeige (4 €/Druckzeile zzgl. MwSt): £ einmalige Schaltung £ Schaltung bis auf Widerruf £ Privatanzeige (3,50 € pauschal, einmalige Schaltung) £ Chiffre-Anzeige (9 € pauschal, einmalige Schaltung) Name und Adresse Kleinanzeigentext

Datum und Unterschrift sowie Telefonnummer (nur für Rückfragen)


AKTUELL

AKTIONSTAGE FÜR VIELFALT

Gütersloh ver/liebt sich der städtischen Öffentlichkeitsarbeit zusammengeschlossen und ein vielseitiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. So können sich alle Bürgerinnen und Bürger informieren, neue Kontakte knüpfen und ein Zeichen für die Akzeptanz der Vielfalt in der Stadt Gütersloh setzen.

HINTERGRUND: INTERNATIONALER TAG GEGEN HOMOPHOBIE

Gütersloh ver/liebt sich auch in diesem Frühjahr. Foto: Stadt Gütersloh

G

ütersloh ver/liebt sich auch in diesem Frühjahr und setzt wie schon in den vergangenen Jahren am 17. Mai mit dem internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie ein klares Statement für Vielfalt, denn: „Liebe ist Liebe – egal ob lesbisch, hetero, bi, schwul, trans*oder inter*. Aus diesem Anlass gibt es auch in diesem Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm rund um den 17. Mai, an dem sich zum ersten Mal verschiedene Gruppierungen und Institutionen beteiligen. Während der Aktionstage werden am Gütersloher Rathaus Regenbogenfahnen wehen. Unter dem Motto „Gütersloh ver/liebt sich“ haben sich der Arbeitskreis Jungenarbeit Kreis Gütersloh, die AWO Sexualpädagogik und Aidsprävention, die BEFAH - Elterngruppe OWL Eltern homosexueller Töchter und Söhne, die Frauenberatungsstelle Frauen für Frauen e.V, dem GetInn - Treffpunkt für junge Schwule, Lesben und Freunde -, die Gruppe „Gütersloh verliebt sich“ und die pro familia Gütersloh mit der Unterstützung der Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Gütersloh sowie

97

Vor gerade einmal 27 Jahren, am 17. Mai 1990, strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von der Liste der psychischen Erkrankungen. Sexuelle Minderheiten gehören zur gesellschaftlichen Vielfalt – auch in NRW, auch in Gütersloh. Etwa zehn Prozent der Bevölkerung sind lesbisch, bisexuell oder schwul. Zudem gibt es Menschen, die sich als transsexuell, transgender oder intersexuell bezeichnen (LSBTI*). Aber noch heute werden Menschen, die sich als lesbisch, bi, trans*, inter* oder schwul definieren, weltweit Opfer von verbaler und körperlicher Gewalt, auch in Deutschland - eine häufig verdrängte Tatsache. Die Lebens- und Liebesformen, die mit all den unterschiedlichen sexuellen und geschlechtlichen Identitäten einhergehen, machen die Vielfalt unserer Gesellschaft jedoch aus und bereichern sie. Zwar gibt es bereits zahlreiche Fortschritte hinsichtlich der Akzeptanz und Anerkennung vielfältiger sexueller Orientierungen und Identitäten. Dennoch: Es ist noch ein langer Weg zu einer bunten, gerechten und akzeptierenden Gesellschaft. Die Gütersloher Veranstaltungsreihe will dafür werben, informieren und Vielfalt demonstrieren. ˜


DIE LETZTE SEITE

DAS M O N AT S ZE U G N IS Die GT-INFO-Noten für gute und schlechte lokale Leistungen

WEITER SO!

GENAU SO!

DAS ROCKT!

OKAY

NA JA

GEHT SO

DAS GEHT BESSER!

ZIEMLICH DANEBEN

ABSOLUT DANEBEN

TELLERRAND

GRÜNFLÄCHEN

GEHEIMNISKRÄMEREI

Sie sind wieder da: die Alltagsmenschen von Christel Lechner in Rheda-Wiedenbrück. Etwa 80 Skulpturen hat die Bildhauerin restauriert. Seit über zehn Jahren erfreuen die Alltagsmenschen die Einheimischen und die Touristen gleichermaßen. Seit 1988 beschäftigt sich Christine Lechner mit dem Material Beton und den lebensgroßen Skulpturen. Weit über 120 Figuren sind in den fast 30 Jahren entstanden, die sie an verschiedenen Orten der Republik präsentiert. Unter dem Titel „Nah und Fern“ bereitet sie zurzeit eine Schau in Bingen vor, die am 6. Mai eröffnet werden soll. Neueste Errungenschaft der 1947 in Iserlohn geborenen Künstlerin ist in diesem Jahr „Das rote Sofa“ mit sieben signalrot postierten Damen, die an die literarischen Salons des 18. bis 20. Jahrhunderts erinnern möchten. Offiziell heißt Lechners „Sofa“ „Gittis Salon“; auch ist der Besuch der Ladies auf einer Tupper – Party nicht abwegig. Zumeist befinden sich die „Betonköpfe“ auch in diesem Jahr an den bekannten Standorten; einige wenige mussten aufgrund von Baumaßnahmen ihren angestammten Platz räumen. So sitzen die Sonnenanbeter weiterhin vor dem gleichnamigen Hotel in der Hauptstraße, die „Tischinszenierung“ und das „Rote Sofa“ auf dem Marktplatz und die „Einkaufsfrauen“ vor der Sparkasse. Zuweilen lohnt sich also ein Blick über den Tellerrand hinaus, um zu sehen, wie anderswo Kunst und Kultur angeboten wird.

Städtische Rasenflächen sollten den Bürgern zugute kommen. Doch das sieht das Grünflächenamt der Stadt Gütersloh anders. Seit Jahren finden im September auf den Dalkeauen zwischen Unter den Ulmen und Dalkestraße im September an verschiedenen Wochenenden zwei beliebte Veranstaltungen statt – beide von gemeinnützigen Organisationen: das Familienfest der Lebenshilfe und der traditionelle Kiezklüngel-Flohmarkt der Weberei. Laut Meinung des Grünflächenamtes ist das jedoch ab 2017 zuviel für den heiligen Rasen? Es darf nur eine Veranstaltung stattfinden. Und dass, obwohl mehrfach bewiesen wurde, dass beide Veranstaltungen sehr erfolgreich und auch ohne Schäden für Wald und Flur im September stattfinden können. Was kann einem öffentlichen Rasen eigentlich Besseres passieren, als wenn sich gemeinnützige Organisationen darum kümmern, dass auf dieser Fläche wichtige und tolle Angebote für die Bürger unserer Stadt organisiert und durchgeführt werden? Andere Städte würden sich solch ein Engagement nur wünschen und wahrscheinlich noch Rollrasen auslegen.

Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung bei wichtigen kommunalen Entscheidungen ist nach eigenem Verständnis das Markenzeichen der Grünen. Jetzt vollzieht die Grüne Ratsfraktion eine Kehrtwendung. Mit verschiedenen Aufträgen soll zukünftig gewährleistet werden, dass nichtöffentliche Sitzungsunterlagen auch geheim bleiben. Auslöser des Antrags waren vertrauliche Vorlagen zu den Windkraftanlagen im Rhedaer Forst und zum Klinikum Gütersloh, weil sich beide Eigenbetriebe der Stadt im Wettbewerb befinden. Wo diese Geheimniskrämerei hinführt, kann sich jeder halbwegs interessierte Bürger ausrechnen. Die Medienvertreter werden mit geschickter Fragestellung Mittel und Wege finden, um zum Ziel von vertraulichen Daten zu kommen. Regelmäßig erstatten die Ratsvertreter Strafanzeige gegen Unbekannt, wenn sensible Daten in die Öffentlichkeit gelangen. Und ebenso regelmäßig stellt die zuständige Staatsanwaltschaft später das Verfahren ergebnislos ein. Daran werden auch die angedachten verschärften Sicherheitsvorkehrungen nichts ändern, die jetzt im Hauptausschuss mehrheitlich beschlossen wurden. Und wer meint, dass durch die „ausschließliche Bereitstellung von Sitzungsunterlagen in elektronischer Form“ der Weg auf die Schreibtische der Redaktionen verwehrt wird, denkt ziemlich naiv.

Grafik und Produktion Jenny Kröger, Lena Barwinsky, Tobias Kessler, Ulrike Hanich, Marita Sagemüller Kleinanzeigen Jeannette Berwing Aufgabe von Kleinanzeigen über www.gt-info.de, per Post oder per­sönlich in der Redaktion. Einsendeschluss bei Gewinnspielen Falls bei Gewinnspielen nicht anders ange­geben, ist Anzeigenschluss gleichzeitig Einsendeschluss. Auflage 44.000 Exem­plare werden kostenlos an die Haushalte in Gütersloh verteilt Erscheinungs­weise monatlich Dru­ckerei Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG, Kassel Verteilung Domus Werbung GmbH

entnehmen Sie bitte der Tagespresse. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Druckvor­­­lagen wird keine Haftung übernommen. Kürzungen behalten wir uns vor. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Heraus­gebers überein. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für die Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte Anzeigen wird eine Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigenpreises übernommen. Für nicht erschienene Anzeigen und Beilagen wird keine Haftung übernommen. Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 18, die Ihnen gern zugesandt wird. © 2017

IMPRESSUM Herausgeber Flöttmann Verlag GmbH, Gütersloh Redaktionsanschrift Schulstraße 10, 33330 Gütersloh, Postfach 1653, 33246 Gütersloh Telefon GT 860860 Telefax GT 860861 E-Mail Redaktion redaktion@­gt-info.de E-Mail Anzeigen anzeigen@gt-info.de E-Mail Kleinanzeigen kleinanzeigen@gt-info.de Chefredakteur Markus Corsmeyer (V.i.S.d.P.) Redak­tion Birgit Compin, Jens Dünhölter, Heiner Wichelmann Anzeigenleitung Wolfgang Sauer Anzeigenverkauf Jeannette Berwing, Lars Ordelheide, Wolfgang Sauer

Dieses Magazin ist mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche wegen etwaiger 98 Fehler müssen ab­gelehnt werden. Eventuelle Änderungen

98

Erscheinungstermin der nächsten Ausgabe: Donnerstag, 1. Juni 2017 Redaktionsschluss: Freitag, 19. Mai 2017 Anzeigenschluss: Freitag, 19. Mai 2017


Angebote gültig solange Vorrat reicht!

Das schnäppchenparadies in ihrer nähe

mega g kauf u

Markenware Lebensmittel Süsswaren Haushaltswaren Drogerieartikel Und noch vieles Mehr ...

ÖFFNUNGSZEITEN MO – FR 9.30 – 18.00 UHR SA 10.00 - 14.00 UHR

Mega Kauf GmbH & Co. KG | Lagescher Str. 10 | 33813 Oerlinghausen

Vio Mineralwasser 5 x 1,5 Ltr. + 1 Gratis (1 Ltr. = 0,17€)

1.

Merci Crocant 150g (100g = 1,33€)

49

1.

Corny 6 Riegel +1 gratis 140g (100g = 0,80€)

1.

0.99

Senseo Pads Vorteilspackung 36 Stück 250g | 100g = 1,10€

2.89

0.

Snickers 4er-Pack 220g | 100g = 0,46€

0.99

TUC versch. Sorten 3 x 45g (100g = 0,97€)

1.49

0.99

Jacobs 2in1 und 3in1 je 12 Tassen, 168g/216g | 100g = 0,68€/0,88€

Nestle Cerealien 300-350g 100g = 0,57€ 0,66€

1.49

2.99

49

Chips versch. Marken und Sorten 80-175g 100g = 0,50-1,00€

Twix, Bounty miniatures 150g | 100g = 0,66€

After Eight 200g und 400g (100g = 0,70-0,75€)

Fritt Kaubonbon 70g (100g = 0,75€)

! Knallerpreis k üc St 2 2x

2.99

1.49

11

Kinder bueno 2 x 43g (100g = 1,15€)

2.79

n Jetzt schon an de am ag rt te ut M ! 14 . Mai denken

99

+ Pfand

Celebrations Flasche 320g | 100g = 0,96€)

I love Milka Pralinen 187g (100g = 1,50€)

1.99

Heisse Tasse versch. Sorten 21,5-30,2g (100g = 1,50€)

Big Erdnuss flippies 225g (100g = 0,60€)

5 Stück

0.29

1.-

0.99

Marken Fertiggerichte versch. Sorten 127-192g 100g = 0,52€ 0,78€

Ständig eine große Auswahl an neuen MarkenTiefkühlwaren & -Kühlwaren im Angebot!

1.29

Somat XXL Sparpack 60-100 Tabs (1 Tab = 0,07-0,12€)

Plenty Küchenrollen 8er Vorteilspack

2.99

Dänische Marmelade 510g Glas (100g = 0,20€)

0.89 dusch das Deo 150ml (100ml = 0,66€)

0.99

Hammerprei

s!

0.9

7.99

Hammerprei

9

Axe Deo XL 200ml (100ml = 1,15€)

AXE Dusch-Gel versch. Sorten 250 ml (100 ml = 0,60€)

2.29 Hammerprei

s!

1.49

s!

Fa Dusch-Gel versch. Sorten 100 ml

0.

Hammerprei

s!

88

Toilettenpapier 12 x 150 Blatt, 4-lagig

2.99

Wella Pro Series Shampoo Wella Pro Series Spülung je 500 ml (100 ml = 0,38-0,50€)

2.49 1.79

Hammerprei

s!

Hammerprei

s!


, MONTAG 17 1. MAI 20 ART SAISONST

W

ir haben Ihnen ein kühles Bad eingelassen.

Alle Jahre wieder und mit neuer Rutsche im Nicht-Schwimmerbecken. www.nordbad-guetersloh.de

Ein Angebot der Stadtwerke Gütersloh

GT-INFO  

Ausgabe 490 | Mai 2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you