Page 30

LOKAL

PATENTIERTES WASCHVERFAHREN

M O N T Y – L I LY G R A B E R

MIELE FRONTLADER

ZWEITER TEIL DER TRILOGIE

IST DIE NUMMER EINS

GERADE ERSCHIENEN

Mit PowerWash 2.0 Sieger bei Stiftung Warentest: Das patentierte Waschverfahren hat Miele erstmals 2014 eingeführt und in der Folge breit ins Gesamtsortiment aufgenommen. Foto: Miele

Der erste Teil der Trilogie „Monty - Auge um Auge“ wurde 2015 im Verlag BoD veröffentlicht. Der jetzt erschienene zweite Teil, mit dem Untertitel „Lily Graber“ setzt die Geschichte des Hundes auf 212 Seiten fort. Foto: Holger Effnert

M

E

it der Gesamtnote 1,6 siegte die Miele WMF 111 WPS bei den Frontlader-Waschmaschinen im aktuellen Testbericht von Stiftung Warentest. In der November-Ausgabe hoben die Prüfer besonders Umweltschonung und Stromersparnis hervor. Insgesamt hatten acht Frontlader auf dem Prüfstand gestanden. Dabei überzeugte das patentierte Waschverfahren PowerWash 2.0 von Miele, mit dem auch kleine Mengen energieeffizient gewaschen werden. Aufgrund der Spin&Spray-Technologie wird weniger Wasser als herkömmlich benötigt, das erhitzt werden muss. Das senke den Energieverbrauch - aber nicht auf Kosten der Waschtemperatur. ˜

in Mops, der stellvertretend für das Elend zahlreicher Hunde steht, erlebt alle Stationen einer tierverachtenden Welt. Durch fehlende Liebe und Grausamkeit verliert er die Unversehrtheit seines Körpers. Dennoch hält das Schicksal Monty am Leben, denn er hat noch viel vor. Im vergangenen Jahr sorgte das Buch des Gütersloher Autors Holger Effnert für Aufsehen. Jetzt erschien der zweite Teil seiner Trilogie mit dem Untertitel „Lily Graber“. Der Erfolg scheint vorprogrammiert – bereits die Vorbestellungen zeigen das große Interesse der Leserschaft. Für 2017 ist die Veröffentlichung des dritten Teils geplant. ˜

Wunderschöne Ohrstecker aus Silber mit einer sechs Millimeter großen Zuchtperle. Gesponsert von der Goldschmiede Klaus Rünger, Friedrichstraße 1, Gütersloh.

Teilnahme nur per Mail am 7. Dezember mit dem Stichwort „Advent 7“ an gewinnspiel@ gt-info.de oder über die kostenlose App „Das Örtliche“.

30

GT-INFO  

Ausgabe 485 | Dezember 2016

GT-INFO  

Ausgabe 485 | Dezember 2016

Advertisement