Issuu on Google+

Standardisation Collaboration Information Learning

Werbung – Sponsoring – Partnerschaft Preise & Leistungen 2011

Support Events Network

Excellence in Process Management www.gs1.ch


Engagement

Werbung

Profilierung

Emotionen

Zielgruppe

Austausch

Kompetenz

Diskussion

Praxis-Wissen

Netzwerk


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Inhaltsverzeichnis

Kurzporträt GS1 Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  4 Potenzial GS1 Plattform . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  5 Events . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Unsere Zielgruppe: Beeinflusser und Entscheider . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  6. ordentliche Generalversammlung 2011 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  GS1 Studienfahrt: moderne Logistikanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  4. GS1 Forum Effizienz im Gesundheitswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  4. GS1 Forum Demand & Consumer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  6. GS1 Forum Communication & Identification CommID . . . . . . . . . . .  3. GS1 Forum Intralogistics . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Kombi–Sponsoring CommID und Intralogistics . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  11. GS1 Forum Suisse de Logistique . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  7. GS1 Business Day . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  16. Swiss Logistics Award . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  GS1 onSpot Events . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  GS1 Kommissioniertage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

7 8 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

Print/Web . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  GS1 network . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Katalog Logistikmarkt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  www.logistikmarkt.ch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

23 23 24 25

Logistikmarktstudie Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  26 Weitere Studien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  26

3


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

Kurzporträt GS1 Schweiz

Über GS1 Schweiz

Unternehmensübergreifende Organisation

GS1 Schweiz ist ein Fachverband mit über 4700 führenden Unternehmen zur Optimierung der Wertschöpfungsketten vom Produzenten bis zum Endverbraucher. Ziele sind, die Verfügbarkeit, Sicherheit, Information, Nachhaltigkeit, Kostensenkung und Wertschöpfung zu verbessern. Dazu werden am «runden Tisch» Standards, Mittel und Methoden erarbeitet, welche die Effektivität, Effizienz und Transparenz fördern. Diese vereinfachen Identifikation, Logistik sowie fortschrittliche Zusammenarbeitsmodelle zwischen den Wirtschaftspartnern. Als Träger von eidgenössischen Prüfungen und als Anbieter einer breiten Weiterbildungspalette versorgt GS1 Schweiz die Wirtschaft mit kompetenten Fach- und Führungskräften in der Logistik.

Durch den netzwerkökonomischen Effekt ist die breite Nutzung und Verbreitung der von GS1 Schweiz empfohlenen Instrumente im Interesse aller Mitglieder. Dieser Effekt entsteht, weil sich der Nutzen für jedes einzelne Mitglied erhöht, je mehr Unternehmen die gleichen ­Instrumente nutzen. Voraussetzung und Basis ist das Erlangen einer gemeinsamen Sprache und eines gemeinsamen Verständnisses der involvierten Wirtschaftspartner.

GS1 Schweiz ist als Not-for-Profit-Organisation Betreiber eines nationalen und Teil eines weltweiten Netzwerkes von über 1,5 Millionen Unternehmen in über 140 Ländern und Mitglied des GS1 Weltverbandes, von Efficient Consumer Response Europe und der European Logistics Association ELA. www.gs1.ch.

Der Auftrag der Mitglieder GS1 Schweiz ist beauftragt, über Information, Promotion, Bildung und Support die Anwendung und Verbreitung geeigneter Standards, Mittel, und Methoden voranzu­treiben. Bei Bedarf werden am «runden Tisch» von ­GS1 Schweiz im Konsens Lösungen, Definitionen und Stand­­ards gesucht oder entwickelt. Diese werden dokumentiert und ihre Anwendung wird im Markt gefördert, gemessen und – soweit möglich – durchgesetzt. Im Fokus stehen jeweils Wertschöpfungsketten und damit kolla­borative Ansätze, welche durch alle Beteiligten akzeptiert werden sollen.

Definieren

Fördern

Kontrollieren

Standards (Identification, Communication...) Mittel (Logistics and Infrastructure...) Methoden (Demand and Supply Processes...) Fachbeiräte, Internationale Gremien

Events, Bildung, Beratung

Netzwerk / Know-how-Pool

4

Durchsetzen

Vorstand, Fachbeiräte, Mitglieder

Vorstand, Geschäftsstelle, Kommissionen

Effektivität, Effizienz, Sicherheit, Transparenz, Kompetenz, gemeinsame Sprache

Ineffektivität, Ineffizienzen, Intransparenz, Inkompatibilität, unterschiedliche Sprachen

Bedürfnisse der Mitglieder


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Nutzen Sie das Potenzial der Plattform GS1!

Eine Win-win-Gemeinschaft Die aktive und dynamische, zielgruppenaffine GS1 Community bietet verschiedenste Auftrittsmöglichkeiten.

Events >> Strategie-Events | Fachforen | onSpot Praxisanlässe Printmedien

GS1 Schweiz vermittelt in Events, Lehrgängen und Seminaren sowie mit Online- und Printpublikationen für den Betriebsalltag gefordertes Wissen, wertvolle Erfahrungen und praxisnahe Informationen.

>> GS1 network | Logistikmarktkatalog

Genau dort können Sie mit Kommunikationsaktivitäten, Präsentationen und Werbung Ihre Zielgruppe treffsicher erreichen. GS1 Schweiz bietet folgende Möglichkeiten, ­um bei den Verbandsmitgliedern präsent zu sein:

Studien

Online-Auftritt >> Banner auf der Website www.logistikmarkt.ch

>> Logistikmarktstudie Schweiz | GS1 Report | weitere Studien

Parallele Vertiefungssessionen

Session 1: Vom Feld auf den Tisch: Der Weg der Milch Schnelle Durchlaufzeit zeichnet die Distribution von Frischartikel aus. Wie Milchprodukte prozesssicher und effizient in der Westschweiz hergestellt, auf Strasse und Schiene transportiert und für ostschweizer Filialen automatisiert bereit gestellt werden, zeigt die nachhaltige Lieferkette der Migros Molkereiprodukte. Referenten: Moderation:

Daniel Hauser, Leiter Swisslog Schweiz, Swisslog AG Daniel Balmer, Leiter Transportlogistik, Genossenschaft Migros Ostschweiz Andreas Dutli, Leiter Logistik, ELSA Estavayer Lait SA Dr. Jörg S. Hofstetter, Lehrstuhl für Logistikmanagement, Universität St. Gallen

Session 2: VMI als Enabler Der VMI-Prozess als «Enabler / Auslöser» für weitere Optimierungen entlang der Supply Chain. Grundlage für weitere Optimierungen entlang der Supply Chain sind klar vereinbarte Jahres-Aktivitätenpläne, synchronisierte Artikelstammdaten und verbindliche Zielsetzungen für Lagerreichweite und Produktverfügbarkeit. Am Beispiel Mars Schweiz AG und Coop wird aufgezeigt, welche Vorteile der VMI-Prozess (Vendor Managed Inventory) nebst der Lagerreduktion beim Handel auch für die vorgelagerte Stufe, wie z.B. Logistikdienstleister haben kann. Referenten: Moderation:

Sibylle Hauser, Physical Supply Chain Manager, Mars Schweiz AG Simone Sporing, Leiterin B2B, Coop Marco Franzelli, Betriebsleiter Logistikcenter Schafisheim, Lagerhäuser Aarau Rudolf Hänni, Geschäftsführer, PTV Swiss AG

Session 3: Integrierte SC in der Unterhaltungselektronik Von der Produktion in Asien bis zum Fachgeschäft in der Schweiz: Integrierte Supply Chain in der Unterhaltungselektronik. Minimalster Lagerbestand und hohe Verfügbarkeit für verschiedene Absatzkanäle. Referenten: Moderation

Peter Mendler, Beirat, John Lay Electronics Urs Fischer, Director Consumer Electronics, John Lay Electronics Martin Miesch, Stv. Leiter Lagerlogistik, PostLogistics Peter Mendler, Inova Management AG

Standardisation Collaboration Information Learning Support Events

5. GS1 Forum Logistic & Supply Chain

Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer zwischen Branchen Mittwoch, 3. März 2010, Trafohalle Baden

Network

Excellence in Process Management www.gs1.ch

Sponsoren Kompetenzpartnerin

>> Logopräsenz im Flyer bei einem Hauptsponsoring

>> Logopräsenz im Flyer bei einem Sponsoring

5


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

>> Logopräsenz im Internet - Fachforum

66

|

| Marktplatz | GS1 network 1/2010

GS1 network 1/2010 | Marktplatz |

Bei jedem Wetter

PowerScan 8000­Serie

Gesucht: Logistiker!

Als Anfang 2009 in vielen Teilen Europas extreme Wetter­ bedingungen herrschten, kündigte Hyster für seine neuen Elektrostapler eine Reihe von Wetterschutzoptionen an, um den reibungslosen Betrieb bei jedem Wetter zu erleichtern. Die neue Baureihe der Hyster 3­ und 4­Rad­Elektrostapler wurde für maximale Produktivität im Innen­ und Aussenbe­ trieb rund um die Uhr konzipiert. Um den Komfort und die Sicht für Fahrer bei Nässe oder Kälte zu verbessern, ist für die neuen Modelle J1.5­2.0XNT und J1.6­2.0XN ein komplettes Sortiment von Wetterschutzoptionen erhältlich. Sie stehen im Einklang mit dem qualitativ hochwertigen Design und dem modernen Styling des Staplers. Zu diesen Optionen gehören eine Vollstahlkabine und eine Vielzahl werksseitig eingebauter oder Aftermarket­Kits aus einzelnen Elementen, die an das Standard­Fahrerschutzdach montiert werden können. Sie können während der Produk­ tion oder schnell und einfach am Standort des Kunden an­ gebracht werden. Die Wetterschutz­Kits umfassen Front­, Dach­ und Heckscheiben aus vorgespanntem Glas mit einer Auswahl an Stahl­ oder PVC­Türen. «Sicht ist beim Betrieb unter extremen Wetterbedingungen besonders wichtig. Durch Schutzvorrichtungen mit schlan­ kem Profil und möglichst grossen Glasflächen an Türen, Front­ und Heckscheibe hat Hyster eine hervorragende Rundumsicht erreicht», erläutert David Rowell, European Operations Manager. Der vordere Scheibenwischermotor unter dem Armaturen­ brett verbessert ebenfalls die Sicht nach vorne und vergrös­ sert die Wischfläche. Für maximale Sicht nach hinten sind Heckscheibenwischer erhältlich. Mit der Stahltüroption ist ausserdem eine Heizung /ein Entfroster erhältlich, damit die Temperatur effektiv geregelt werden kann und für den Fahrer während der ganzen Schicht angenehm bleibt. Die Türen besitzen ein ergonomisches Design, um einfaches Ein­ und Aussteigen zu ermöglichen. Gasdruckfedern sorgen für nahezu müheloses Öffnen und Schliessen. Die schweren PVC­Türen lassen sich durch Aufziehen der Reissverschlüsse öffnen. Bei warmem Wetter können sie damit ganz einfach vollständig abgenommen werden. «Diese Wetterschutzoptionen stehen der wachsenden Zahl von Unternehmen zur Verfügung, die Hyster Elektrostapler im Aussenbetrieb einsetzen. Ziel ist es, dass sich die Fahrer bei allen Wetterbedingungen wohlfühlen, damit sie weiter­ hin so gute Leistungen bringen wie die neuen Hyster Stapler selbst», ergänzt David Rowell. ||

Die Modelle der PowerScan 8000­Reihe von Datalogic lie­ fern für jede Anwendung die richtige Lösung und bieten Leistungen nach dem neusten Stand der Technik. Der PowerScan 8300 1D Laser liest 1D­Codes von Kontakt bis über 10 m, und mit dem Modell PowerScan 8500 2D Imager mit Megapixel­Sensor ist das omnidirektionale Lesen aller gängigen Codes kein Problem.

Trotz anhaltend gedrückter Wirtschaftslage: Kompetente Führungs­ und Fachkräfte im Umfeld Logistik, SCM und Spe­ dition sind nach wie vor gesucht. Für die besten Mitarbeiter zu sorgen bleibt eine der wichtigsten Aufgaben jedes Mana­ gers. Eine Herausforderung, welche in den letzten Jahren spürbar anspruchsvoller geworden ist. Wer sein Team ergän­ zen möchte, bemerkt rasch: Die steigende Komplexität der Warenflussprozesse stellt laufend höhere Anforderungen an zukünftige Mitarbeiter. Dies macht die Personalrekrutierung zur «Suche nach der Nadel im Heuhaufen».

Bei den Varianten sind keine Grenzen gesetzt. Es sind kabel­ gebundene und mobile Versionen verfügbar. Die PowerScan 8300 Laser­Modelle für 1D­Codes sind in Standard­Range­ Optik, für einen Arbeitsbereich von Kontakt bis 1 m, oder Auto­Range­Optik für Bereiche zwischen 10 cm und 10 m verfügbar. Die PowerScan 8500 2D­Modelle sind ebenfalls als kabel­ gebundene oder mobile Version erhältlich. Auch die Aus­ stattung überzeugt durch benutzerfreundliche Features, wie die optische Lesebestätigung mit einem grünen Punkt direkt auf dem Code, dem patentierten «Green Spot». Datalogic stellt kostenlos die Konfigurations­Software Alad­ din bereit, welche die Einrichtung des Scanners auch für un­ geübte Nutzer problemlos handhabbar macht. Auch bei der Anbindung bieten sich zahlreiche Varianten an. Von der ein­ fachen Point­to­Point­ bis zur Point­to­Multipoint­Verbin­ dung mit 32 Scannern pro Basisstation ist alles möglich. Aber das ist nur der Anfang. Genauso können Sie Netzwerke mit bis zu 255 Scannern pro Host planen. Dabei entstehen keine Interferenzen mit der bestehenden WiFi­Struktur, denn die mobilen Geräte der Datalogic PowerScan­Serie senden über ein proprietäres Funksystem, das STAR Cordless System, auf 433 MHz. Die mobilen Modelle sind optional mit Display und 3­Tasten­ oder Display und 16­Tasten­Tastatur erhältlich. ||

|

67

DB Schenker als QEP in Europa und Asien akkreditiert DB Schenker wurde als Qualified Envirotainer Provider (QEP) für verschiedene Standorte in Europa und Asien ak­ kreditiert. Envirotainer, Pionier in Sachen aktiv temperatur­ kontrollierter Luftfrachtcontainer, zeichnete die Standorte von DB Schenker in Zürich, Genf, Brüssel, Basel, Frankfurt, Mannheim, Stuttgart, Wien sowie Singapur im Rahmen ihres QEP Trainings­ und Qualitätsprogramms aus.

Experten unterstützen Sie professionell Genau hier bietet Logjob ihren Service an. Seit zehn Jahren unterstützt Logjob KMU und Konzerne in Handel, Dienstleis­ tung und Industrie. Die Bereiche Logistik, SCM, Beschaffung und Transport stehen dabei im Vordergrund. Die Logjob­Berater sind erfahrene Experten und bestens in der Lage, Sie bei der Suche nach neuen Mitarbeitern oder bei Ihrer eigenen beruflichen Neuorientierung optimal zu unterstützen. Daneben bietet Logjob ergänzende HR­Servi­ ces wie Weiterbildungsberatung, Gehaltsinformationen und Persönlichkeitsanalysen an. Die Filialen von Logjob • Zürich/Dietikon, E­Mail: dietikon@logjob.ch • Mittelland/Härkingen, E­Mail: haerkingen@logjob.ch • Basel/Münchenstein, E­Mail: basel@logjob.ch • Ostschweiz/Wil, E­Mail: wil@logjob.ch • Bodensee/D­Konstanz, E­Mail: bodensee@logjob.ch ||

Das Programm ist eine Reaktion auf die speziellen Anforde­ rungen der Health­Care­Branche und zertifiziert die Fähig­ keit eines Logistikdienstleisters, die ordnungsgemässe Ab­ wicklung von Sendungen mit Envirotainern zu gewährleisten. Neben der Übereinstimmung mit der Good Distribution Practice von Envirotainer müssen auch die Anforderungen der Parenteral Drug Association (PDA) und der International Air Transport Association (IATA) zum Handling von tempera­ tursensitiven Gütern in vollem Umfang erfüllt werden. Nach der erfolgreichen Akkreditierung gratulierte Envirotai­ ner DB Schenker zu ihren hohen internen Qualitätsstan­ dards. Christine Andersson, Managerin des QEP­Programms, bestätigte: «DB Schenker ist es aufgrund des exzellenten Qualitätsmanagement­Systems und des internen Trainings gelungen, die strengen Anforderungen der QEP­Akkreditie­ rung erfolgreich zu meistern.» Auch die nächsten Schritte sind bereits geplant: «Um den Anforderungen unserer Kunden an eine weltweite tempe­ raturkontrollierte Logistikkette gerecht zu werden, wollen wir den Ausbau unserer QEP­Akkreditierung weiter voran­ treiben», sagte Bob Gahan, VP Global Sales, Health Care, DB Schenker. ||

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Weitere Informationen

HKS Fördertechnik AG Generalvertretung Hyster Schweiz Alti Ruedelfingerstrasse 18, CH­8460 Marthalen

ID-Systems AG Sägeweg 7 CH­2557 Studen

Logjob AG Kronenplatz 14 CH­8953 Dietikon

Schenker Schweiz AG Rautistrasse 77 CH­8021 Zürich

Tel. +41 (0)52 305 47 47 E­Mail: info@hks­hyster.ch www.hks­hyster.ch

Tel. +41 (0)32 374 71 11 E­Mail: info@idsystems.ch www.idsystems.ch

Tel. +41 (0)44 745 10 55 E­Mail: info@logjob.ch www.logjob.ch

Tel. +41 (0)58 589 56 00 E­Mail: hq.swiss@dbschenker.com www.dbschenker.ch

>> Marktplatz im GS1 network

6

>> Logopräsenz im Internet – onSpot Event


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Events

>> Strategie-Events Diese Veranstaltungen bringen kompetenzübergreifend die Gesamtstrategie von GS1 Schweiz zum Ausdruck. In diesen Veranstaltungen werden alle Mitglieder der GS1 Community angesprochen – meist auf der Stufe höheres Kader und Geschäftsleitung.

Kommunikationsziele

Sympathie

Leadership

Kompetenz

Profilierung

Networking

Bekanntheitsgrad

Mit jährlich rund 30 Veranstaltungen wie Kongressen, Fachforen und Betriebsbesichtigungen zu verschiedenen Branchen und Themen bietet GS1 Schweiz die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, Ideen und Lösungsan­sätze zu entwickeln, Kontakte zu knüpfen und Strategien zu diskutieren. Profitieren Sie von diesem Kommunikationsgefäss und werden Sie Teil dieser einmaligen Plattform.

6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

6. ordentliche Generalversammlung

Studienfahrt: moderne Logistikanlagen

4. GS1 Forum Effizienz im Gesundheitswesen

>> Kongresse und Fachforen Ziel ist es, in Fachforen Erfahrungen und Best Practice auszutauschen sowie neue Lösungsansätze in einem bestimmten Kompetenzbereich vertieft zu behandeln. Ganz nach dem Motto von «Praktikern für Praktiker» werden Kader von Anwendern, Anbietern und Impulsvermittlern aus den entsprechenden Fachbereichen angesprochen. >> onSpot Praxisanlässe Die Durchführung meist kleiner Events in Unternehmen erlaubt – im Gegensatz zu Veranstaltungen in Konferenzräumen – eine authentische und praxisnahe Betrachtung. Ziel ist es, Anlagen, Produktio-nen und Umsetzungen vor Ort zu betrachten und deren Tauglichkeit zu beurteilen. Die angesprochenen Zielgruppen variieren von der obersten Unternehmensleitung bis zum Sachbearbeiter.

4. GS1 Demand & Consumer

6. GS1 Forum CommID

3. GS1 Forum Intralogistics

12. GS1 Forum Suisse de Logistique (f )

7. GS1 Business Day

16. Swiss Logistics Award

onSpot Events

Kommissioniertage

7


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

Unsere Zielgruppen: Beeinflusser und Entscheider

76.54

Juni

Studienfahrt: moderne Logistikanlagen

66.66

Juni

4. GS1 Forum Effizienz im Gesundheitswesen

74.68

September

4. GS1 Forum Demand & Consumer

66.66

September

6. GS1 Forum CommID Communication & Identification

70.87

September

3. GS1 Forum Intralogistics

76.35

November

12. GS1 Forum Suisse de Logistique (f )

55.94

November

7. GS1 Business Day

November

16. Swiss Logistics Award

77.35

Laufend

onSpot Events

70.36

1-2 x jährlich

Kommissioniertage

76.36

Relevanz | meine Treffer

Prüfen Sie, > welche Märkte resp. Branchen für Sie relevant sind, > ob sich Ihre Zielgruppe mit unserer Zielgruppe deckt.

8

davon in leitenden Positionen (in %)

6. ordentliche Generalversammlung

VR Geschäftsleitung

Mai

Verkauf

71.29

Produktion Leistungserstellung QMS

6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

Marketing Category Management Produktmanagement

März

Logistik , Supply Chain Management

Funktionen / Rollen

Finanzen

Event

eCom / IT

2011

82.16


Infrastrukturund Anlagenbau

Zulieferindustrie

Gesundheitswesen inkl. Leistungserbringer

Logistikdienstleister

Bau / Chemie

IT / Berater / Agenturen

Gross- und Detailhandel

Investitionsgüterindustrie

Konsumgüterindustrie

Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Hauptbranche Relevanz | meine Treffer

Prüfen Sie, > welche Märkte resp. Branchen für Sie relevant sind, > ob sich Ihre Zielgruppe mit unserer Zielgruppe deckt.

9


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain, 9. März 2011, Baden Best Practice | Zusammenarbeit in der Supply Chain | Aktuelle Themen | Praxis in der Logisitk

2011

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 3

max. 8

max. 6

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung des Sponsors auf dem Feedbackformular des Events Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen

Fachforum 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 150 –200

Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail ) an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranchen Konsumgüterindustrie Gross- und Detailhandel

IT / Berater / Agenturen Logistikdienstleister Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• • •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

14

7

Sponsor:

9

4

Aussteller:

2

2

• • Zielgruppe

Logistik Supply Chain Management eCom / IT

Referat-Auftritt in einer Session (nach Absprache)

Freikarten

8

4

2

Ausstellerkarten für Standpersonal

2

2

2

Kosten

10

Zum Event

Finanzen

6.36

Marketing / Category Management Produktmanagement

9.43

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

CHF 20 000 CHF 8 000

CHF 3 500

41.97 2.36

davon sind 71.29% in leitenden Positionen

4.72 9.91 25.25


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

6. ordentliche Generalversammlung, 27. Mai 2011, Bern Strategische und politische Kommunikation 2011

Hauptsponsor max. 2

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen Kosten

• • • • • • • • • • • • • •

Zum Event Strategiethemen-Event Dauer: 1/2 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200 Kommunikation/Streuung Einladung an 4700 Mitglieder Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranchen Konsumgüterindustrie Gross- und Detailhandel Logistikdienstleister Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

11

6

CHF 10 000

Zielgruppe

Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

24.23 6.54 2.69

Marketing / Category Management Produktmanagement

11.54

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

0 5.00 50.00

davon sind 76.54% in leitenden Positionen

11


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

GS1 Studienfahrt: moderne Logistikanlagen, 28./29. Juni 2011 Praxisbesichtigungen | Storechecks | Kommissionierung | moderne Logistikanlagen 2011

Hauptsponsor Sponsor max. 2

max. 8

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Logo auf den Namensschildern (gross)

• • • • • •

Logo auf den Namensschildern (klein) Abgabe von Präsenten

Freikarten für die Studienfahrt

1

Kosten

CHF 6 000

Zum Event

• •

Blick hinter die Kulissen bei 5 – 6 Firmen Präsentationen und Führung Dauer: 2 Tage Anzahl Teilnehmer: 50 Personen Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (4000 – 5000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (4000 – 5000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen

Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse

Konsumgüterindustrie

Medien-Einladungen Hauptbranchen Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel Infrastruktur und Anlagenbau

• CHF 2 500

Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

12

3

Sponsor:

9

2

Zielgruppe Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

0

Marketing / Category Management Produktmanagement

9.88

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung davon sind 74.68% in leitenden Positionen

12

39.51 3.70

9.88 19.75 17.28


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

4. GS1 Forum Effizienz im Gesundheitswesen, Juni 2011, Bern Kollaboration im Gesundheitswesen 2011

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen Referat-Auftritt in einer Session (nach Absprache)

Freikarten

8

Zum Event Fachforum 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200

Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (4000 – 5000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (4000 – 5000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranche Gesundheitswesen inkl. Leistungserbringer

• • •

Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

14

7

Sponsor:

9

4

Aussteller:

2

2

• • Zielgruppe

• 4

Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

2

27.45 7.84 1.96

Marketing / Category Management Produktmanagement

13.72

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

13.73 9.80 25.50

davon sind 66.66 % in leitenden Positionen

Ausstellerkarten für Standpersonal Kosten

2

2

CHF 18 000 CHF 6 000

2 CHF 2 500

13


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

4. GS1 Forum Demand & Consumer, 7. September 2011, Winterthur Praxis und Zusammenarbeit | Nachfragethemen | ECR

2011

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen

Fachforum 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200

Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (4000 – 8000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (4000 – 8000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranchen Konsumgüterindustrie

Gross- und Detailhandel IT / Berater / Agenturen Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• • •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

14

7

Sponsor:

9

4

Aussteller:

2

2

• • Zielgruppe

Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

Referat-Auftritt in einer Session (nach Absprache)

Freikarten

8

4

2

Ausstellerkarten für Standpersonal

2

2

2

Kosten

14

Zum Event

CHF 18 000 CHF 6 000

CHF 2 500

15.68 0 1.96

Marketing / Category Management Produktmanagement

25.49

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

0 13.73 43.14

davon sind 66.66 % in leitenden Positionen


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

6. GS1 Forum CommID, 14. September 2011, Bern Praxis in der Umsetzung | Technologie-Ausblick | GS1 Standards | GS1 User Forum gleichzeitig mit easyFairs LOGISTIK Schweiz 2011

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network

Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen Standfläche an der Fachmesse easyFairs LOGISTIK Schweiz Freikarten

Zum Event Fachforum 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: 1/2 - 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200

Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Unterstützende Kommunikationsmassnahmen durch easyFairs LOGISTIK Schweiz Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranchen

Konsumgüterindustrie Gross- und Detailhandel Logistikdienstleister Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• • •

• •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

18

7

Sponsor:

14

4

Aussteller:

2

2

Zielgruppe

9m2

6m2

8

4

Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

2

28.16 19.42 1.94

Marketing / Category Management Produktmanagement

14.65

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

1.85 8.74 25.24

davon sind 70.87 % in leitenden Positionen

Ausstellerkarten für Standpersonal Kosten

2

2

CHF 18 000 CHF 6 000

2 CHF 2 500

15


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

3. GS1 Forum Intralogistics, 15. September 2011, Bern Trends und Praxis im Anlagenbau | Intralogistik | Technologien gleichzeitig mit easyFairs LOGISTIK Schweiz 2011

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen Standfläche an der Fachmesse easyFairs LOGISTIK Schweiz Freikarten Ausstellerkarten für Standpersonal Kosten

16

Zum Event Fachforum 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: 1/2 - 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200

Kommunikation/Streuung Flyer/Programm an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Unterstützende Kommunikationsmassnahmen durch easyFairs LOGISTIK Schweiz Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranche

Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel Logistikdienstleister Gesundheitswesen inkl. Leistungserbringer Zulieferindustrie Infrastruktur und Anlagenbau Kontaktquantität

• • •

Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

18

7

Sponsor:

14

4

Aussteller:

2

2

Zielgruppe

Logistik Supply Chain Management eCom / IT

9m2

6m2

8

4

2

2

2

2

CHF 18 000 CHF 6 000

CHF 2 500

45.27 4.73

Finanzen

1.35

Marketing / Category Management Produktmanagement

7.43

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung davon sind 76.35% in leitenden Positionen

2.03 8.78 30.41


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Kombi-Sponsoring GS1 Forum CommID / GS1 Forum Intralogistics 14./15. September 2011 – gleichzeitig mit easyFairs LOGISTIK Schweiz 2011

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen

Zu den Events Fachforen 2 – 6 parallele Vertiefungs­sessionen

• •

mit Plenumsdiskussion und Begleitausstellung Dauer: je 1/2 - 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 100 – 200

Flyer/Programm an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (7000 – 8000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Unterstützende Kommunikationsmassnahmen durch easyFairs LOGISTIK Schweiz Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranche

Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel Logistikdienstleister Gesundheitswesen inkl. Leistungserbringer Zulieferindustrie Infrastruktur und Anlagenbau Kontaktquantität

• • •

Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

18

7

Sponsor:

14

4

Aussteller:

2

2

Standfläche an der Fachmesse easyFairs LOGISTIK Schweiz

9m2

6m2

Freikarten

8

4

2

Ausstellerkarten für Standpersonal

2

2

2

Kosten

Kommunikation/Streuung

CHF 25 000 CHF 10 000 CHF 2 500

17


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

11. GS1 Forum Suisse de Logistique, 8. November 2011, Lausanne Best Practice | Zusammenarbeit in der Supply Chain | aktuelle Themen

2011

Hauptsponsor

Sponsor

Aussteller

max. 2

max. 8

max. 6

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Flyer (Titelseite) Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand (A5, max. Gewicht: 40 Gramm) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • • • • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

• • • •

Auftritt als Gastgeber Pausen

Fachforum 2–6 parallele Vertiefungs­sessionen

mit Plenumsdiskussion und Fachausstellung Dauer: 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 80 – 200

Flyer/Programm an Zielgruppe (ca. 4000 Adressen) Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (ca. 4000 Adressen) Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Medien-Einladungen Hauptbranchen

Konsumgüterindustrie Gross- und Detailhandel Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

• • •

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

12

7

Sponsor:

8

4

Aussteller:

2

2

• • Zielgruppe

Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

Freikarten

8

4

2

2

2

2

Kosten

Kommunikation/Streuung Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat)

Referat-Auftritt in einer Session (nach Absprache)

Ausstellerkarten für Standpersonal

18

Zum Event

CHF 13 000 CHF 5 000

CHF 2 000

34.48 0 0

Marketing / Category Management Produktmanagement

15.51

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

3.45 15.52 31.04

davon sind 55.94% in leitenden Positionen


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

7. GS1 Business Day, 17. November 2011, Zürich Zukunftsbetrachtung: jeweils 10 Jahre vorausschauen | Szenarienbetrachtung | Visionen Technologievorschau | Entwicklung Märkte, Struktur, Rahmenbedingungen 2011

Hauptsponsor max. 2

Businesssponsor max. 8

Sponsor max. 8

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Vorflyer und Logopräsenz im Flyer (Titelseite) Logopräsenz im Vorflyer und Logopräsenz im Flyer (Innenseite)

Zum Event Strategie-Event

Logopräsenz Flyer (Innenseite) Beilage beim Flyerversand Logopräsenz im Web mit Verlinkung Publireportage/PR-Artikel im GS1 network oder Marktplatzbeitrag

• • •

Marktplatzbeitrag im GS1 network Banner auf logistikmarkt.ch (1 Monat) Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Inserat 1/1 Seite im GS1 network

• • • • •

Inserat 1/2 Seite im GS1 network Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Auftrittsmöglichkeit (Bar/Lounge) für Unterlagen/Produkte vor Ort

Einführungsreferate Diskussionsrunden mit Experten

• •

Mailing (E-Mail) an Zielgruppe (10 000 Adressen)

Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel

• •

Bau / Chemie Logistikdienstleister Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

4

2

Ausstellerkarten für Standpersonal

2

2

2

Kosten

Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat)

Hauptbranchen

8

Auftritt als Gastgeber Pausen

Flyer/Programm an Zielgruppe (10 000 Adressen)

Medien-Einladungen

Freikarten

Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Apero

Kommunikation/Streuung

Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse

Abgabe von Präsenten

Anzahl Teilnehmer: 200 – 250

Inserat GS1 network und in Fachmagazinen

• • •

Logopräsenz vor Ort

Dauer: 1 Tag

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

18

6

Businesssponsor:

14

4

Sponsor:

10

2

Zielgruppe Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

18.92 4.32 7.16

Marketing / Category Management Produktmanagement

16.21

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

2.70 5.95 44.74

davon sind 82.16 % in leitenden Positionen

CHF 30 000 CHF 20 000 CHF 7 000

19


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

16. Swiss Logistics Award, 23. November 2011, Schönenwerd Verleihung des Swiss Logistics Awards | Top Get-together der Logistikbranche

2011

Hauptsponsor Nightpartner max. 3

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Ausschreibungsflyer (Titelseite) Logopräsenz im Einladungsflyer (Titelseite) Logopräsenz im Einladungsflyer (Innenseite) Logopräsenz im Web mit Verlinkung (www.swisslogisticsaward.ch) Publireportage/PR-Artikel im GS1 network oder Marktplatzbeitrag Partnerauflistung auf www.gs1.ch Inserat 1/1 Seite im GS1 network Logopräsenz auf den Inseraten zum Event Leistungen vor Ort grosszügige Logopräsenz vor Ort

• • • • • • • •

kostenlose Eintrittskarten Kosten

Zum Event Gala-Event Dauer: Abendveranstaltung Anzahl Teilnehmer: 200

• •

Kommunikation/Streuung Ausschreibung Projekteingabe per Post / E-Mail / Newsletter Persönliche Einladung zur Award-Verleihung Inserat GS1 network und in Fachmagazinen Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse

Medien-Einladungen Hauptbranche Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel Logistikdienstleister Kontaktquantität

• •

10

5

CHF 60 000

CHF 10 000

Logopräsenz vor Ort Reservierter VIP-Tisch für Gäste

max. 8

Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

12

2

Sponsor:

8

2

Zielgruppe Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

2.35

Marketing / Category Management Produktmanagement

9.44

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung davon sind 77.35% in leitenden Positionen

20

34.91 1.89

1.89 10.37 39.15


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

onSpot Events, laufend, ganze Schweiz Praxisbesichtigungen | Storechecks | Kommissionierung | moderne Logistikanlagen 2011

Hauptsponsor

Sponsor

max. 2

max. 8

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im Web mit Verlinkung Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Referat Auftritt (nach Absprache) Freikarten für den onSpot Event Kosten

• • • •

Zu den Events Blick hinter die Kulissen Logistik hautnah Netzwerk pflegen Dauer: 1/2 Tag Anzahl Teilnehmer: 15 - 50

• • • • •

• • •

2

1

CHF 3 000

CHF 1 500

Kommunikation/Streuung Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) Hauptbranche Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel IT / Berater / Agenturen Logistikdienstleister Gesundheitswesen inkl. Leistungserbringer Zulieferindustrie Infrastruktur und Anlagenbau Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

12

6

Sponsor:

10

4

Zielgruppe Logistik Supply Chain Management eCom / IT

50.26 3.64

Finanzen

1.39

Marketing / Category Management Produktmanagement

8.84

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung

2.95 7.97 24.95

davon sind 70.36% in leitenden Positionen

21


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

GS1 Kommissioniertage, ganze Schweiz Praxisbesichtigungen | Storechecks | Kommissionierung | moderne Logistikanlagen 2011

Hauptsponsor

Sponsor

max. 2

max. 8

Kommunikationsleistungen Logopräsenz im E-Flyer (Titelseite)

Logopräsenz im E-Flyer (Innenseite) Logopräsenz im Web mit Verlinkung Hinweis auf dem Newsletter: «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» Verdankung auf dem Feedbackformular Partnerauflistung auf www.gs1.ch Leistungen vor Ort Abgabe von Dokumenten mit den Veranstaltungsunterlagen Film während den Pausen

• • • • • •

Dia während den Pausen Tisch oder Präsentationsstand für Unterlagen/Produkte vor Ort Logopräsenz vor Ort Abgabe von Präsenten Referat-Auftritt (nach Absprache) Freikarten für den Kommissioniertag Kosten

• • • •

Zum Event Blick hinter die Kulissen

• •

Logistik hautnah Netzwerk pflegen Dauer: 1 Tag Anzahl Teilnehmer: 50 Kommunikation/Streuung Newsletter 11 000 (~ 2x pro Monat) E-Mail Mailing an Zielgruppe (4000 – 8000 Adressen)

• •

Hauptbranche Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Gross- und Detailhandel IT / Berater / Agenturen Logistikdienstleister Infrastruktur und Anlagenbau Bauwirtschaft

• • •

2

1

CHF 5 000

CHF 2 000

Kontaktquantität Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt:

Kommunikation (indirekt)

Vor Ort (direkt)

Hauptsponsor:

14

6

Sponsor:

9

4

Zielgruppe Logistik Supply Chain Management eCom / IT Finanzen

1.82

Marketing / Category Management Produktmanagement

7.27

Produktion / Leistungserstellung /QMS Verkauf VR / Geschäftsleitung davon sind 76.36% in leitenden Positionen

22

54.55 5.45

1.82 1.82 27.27


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Print/Web GS1 network

www.gs1.ch

www.gs1.ch

Ausgabe/Numéro 4 11. Dezember/décembre 2009 CHF 15.–

Ausgabe/Numéro 3 8. September/septembre 2009 CHF 15.–

GS1 network

GS1 network

Das Magazin für Standards, Logistik, Supply- und Demand-Management Le magazine des standards, de la logistique, de la gestion de l’offre et de la demande

Das Magazin für Standards, Logistik, Supply- und Demand-Management Le magazine des standards, de la logistique, de la gestion de l’offre et de la demande

GS1 network ist die Mitgliederzeitschrift von GS1 Schweiz und erscheint 4x jährlich. Klimaneutrale Transporte kommen nicht nur beim Kunden besser an.

Die Kollaboration erlebt durch den technischen Fortschritt eine rasante Entwicklung. Industrie, Handel und Dienstleister sind davon gleichermassen betroffen. Die abteilungs- und unternehmensübergreifende Gestaltung von Nachfrage- und Angebots-Prozessen entlang der Wertschöpfungsketten ist zu entscheidenden Erfolgsfaktoren geworden. Der Bedarf nach einer gemeinsamen Sprache und einheitlichen Standards steigt. Das Magazin wird dort gelesen, wo Entscheidungen getroffen werden. Redaktionskonzept Das Fachmagazin GS1 network bietet Anwenderreportagen, Hintergrund-und Erfahrungsberichte, Artikel zu wirtschaftlichen und unternehmenspolitischen Entwicklungen sowie Interviews. News aus den Branchen, Vorstellung neuer Produkte und Berichte über wichtige Veranstaltungen runden das Themenprofil von GS1 network ab. In jeder Ausgabe wird auf über 40 Seiten der Fokus auf einen Bereich gelegt. Die Betrachtungsweise erfolgt über die drei Kompetenzbereiche Identification & Communication, Logistics & Infrastructure sowie Demand & Supply Processes. Das Magazin ist vom Verband der Schweizer Presse mit dem Gütesiegel «Q-Publikation» für das Jahr 2010 ausgezeichnet worden. Die Publikation erfüllt die vorgegebenen Standards bezüglich redaktioneller Qualität und ist leistungstransparent gegenüber ihren Inserenten. Die Fachpublikation ist WEMFbestätigt.

Schwerpunkt: Hersteller

Als sichtbares Zeichen für diese Kompensation erhalten SBB Cargo­Kunden, die das neue Angebot nutzen, von myclimate ein Zertifikat und dürfen ihre Bahntransporte mit dem offiziell anerkannten Label «klimaneutral» auszeichnen. So kann das Logistik Engagement und SupplyimChain Management: Klimaschutz nach innen und aussen optimal kommuniziert werden. Der Bahntransport ist die umweltfreundlichste Beförderungs­ möglichkeit im Transportgeschäft, doch ganz ohne CO2­ Wir alle möchten den zukünftigen Generationen einen lebens­ Emissionen geht es nicht. Mit dem neuen Angebot bietet SBB Logistik in derPlaneten Praxis: hinterlassen. Einen intakten Lebensraum, werten Cargo ihren Kunden nun die Möglichkeit, auch die unvermeid­ in dem Kühe friedlich weiden können. lichen Emissionen zu kompensieren. Ab sofort können alle Kunden von SBB Cargo ein Zeichen für aktiven Klimaschutz setzen. Denn die grösste Schweizer Güter­ bahn lanciert zusammen mit myclimate – einer internationalen Klimaschutzorganisation – den klimaneutralen Bahntransport.

Schwerpunkt: Logistik

Innovationshotspot in Europa

Wo die Schweiz in Europa steht

Die Versorgung der Welt

Produktionsstandort Schweiz

Swissness – eine wertvolle Bezeichnung

Volle Kontrolle mit GS1 Standards

Production et traçabilité

Le vignoble valaisan se met à l’heure de la traçabilité

Mehr zum Thema «klimaneutrale Transporte» erfahren Sie unter Einen Bahntransport zu kompensieren, ist ganz einfach: CO2 Transport, chaîne logistique et environnement: www.sbbcargo.com/klimaneutral kennt bekanntlich keine geografischen Grenzen. Die Emissionen, die bei einem Transport entstehen, werden woanders auf der Welt durch Klimaschutzprojekte vollständig kompensiert.

Début de réponse à l’impératif écologique

9 771661 705009

0 9 0 4 0>

www.gs1.ch

www.gs1.ch

Ausgabe/Numéro 1 19. März/mars 2010 CHF 15.–

Ausgabe/Numéro 2 25. Juni/juin 2010 CHF 15.–

GS1 network

GS1 network

Das Magazin für Standards, Logistik, Supply- und Demand-Management Le magazine des standards, de la logistique, de la gestion de l’offre et de la demande

Das Magazin für Standards, Logistik, Supply- und Demand-Management Le magazine des standards, de la logistique, de la gestion de l’offre et de la demande

Schwerpunkt: Verkehr, Transport und Infrastruktur

Schwerpunkt: Gesundheitswesen

Öffentlicher Verkehr

Swiss eHealth-Barometer wird begrüsst

Gemeinsame Herausforderungen meistern

Quo vadis, eHealth? Interview mit Dr. Marc-Anton Hochreutener

Efficient Consumer Response

Auf Prognosen bauen

Aus Fehlern lernen

Infrastructures

Spitallogistik zukunftsorientiert gestaltet

Erfolg durch Innovation

Où sont nos besoins et qui financera?

GS1 et le secteur de la santé en Suisse et en Europe 9 771661 705009

La mondialisation bouscule les processus

1 0 0 1 0>

9 771661 705009

1 0 0 2 0>

Die Preise und Anzeigeformate entnehmen Sie bitte den GS1 Mediendaten. Allgemeine Angaben Auflage (Stand 01/2010) 7000 Expl. Druckauflage 277 Expl. Gratisauflage (WEMF-bestätigt 09-10) 5530 Expl. Mitgliederauflage (WEMF-bestätigt 09-10) 5530 Expl. Pflichtabos 277 Expl. gratis verteilt Erscheinungsweise 4x jährlich | Heftfomat 210 x 297 mm Satzspiegel 194 x 281 mm | Redaktion Chefredaktor Joachim Heldt, Fachjournalist BR, j.heldt@gs1.ch

Ausgabe

Thema

Anzeigenschluss

Erscheinung

1/11

Der Konsument

04.02.2011

11.03.2011

2/11

Die GS1 Werkzeuge

29.04.2011

03.06.2011

3/11

Handel (Convenience)

05.08.2011

09.09.2011

4/11

Bekleidung, Schuhe, Sport

04.11.2011

09.12.2011

23


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

Katalog Logistikmarkt 2012

nicht nur beim Kunden besser an.

Ideale Werbeplattform Im Katalog Logistikmarkt finden Sie eine umfangreiche Übersicht der Anbieter in den Bereichen Logistik und Supply Chain. Der Katalog Logistikmarkt ist in einzelne Branchenkapitel unterteilt. Für Ihr Firmenporträt und Ihre Publireportage stehen Ihnen unterschiedliche Rubriken zur Verfügung. Das umfassende Branchen­ verzeichnis mit Ihrem Firmeneintrag ist neben den vertieften Informationen zum Logistikmarkt Schweiz ein wich­tiger Bestandteil des Katalogs und der Webplattform. Ab sofort können alle Kunden von SBB Cargo ein Zeichen für aktiven Klimaschutz setzen. Denn die grösste Schweizer Güter­ bahn lanciert zusammen mit myclimate – einer internationalen Klimaschutzorganisation – den klimaneutralen Bahntransport. Der Bahntransport ist die umweltfreundlichste Beförderungs­ möglichkeit im Transportgeschäft, doch ganz ohne CO2­ Emissionen geht es nicht. Mit dem neuen Angebot bietet SBB Cargo ihren Kunden nun die Möglichkeit, auch die unvermeid­ lichen Emissionen zu kompensieren.

Einen Bahntransport zu kompensieren, ist ganz einfach: CO2 kennt bekanntlich keine geografischen Grenzen. Die Emissionen, die bei einem Transport entstehen, werden woanders auf der Welt durch Klimaschutzprojekte vollständig kompensiert.

Als sichtbares Zeichen für diese Kompensation erhalten SBB Cargo­Kunden, die das neue Angebot nutzen, von myclimate ein Zertifikat und dürfen ihre Bahntransporte mit dem offiziell anerkannten Label «klimaneutral» auszeichnen. So kann das Engagement im Klimaschutz nach innen und aussen optimal kommuniziert werden.

Wir alle möchten den zukünftigen Generationen einen lebens­ werten Planeten hinterlassen. Einen intakten Lebensraum, in dem Kühe friedlich weiden können.

Standardisation

Logistikmarkt 2010

Collaboration Information

Die Nummer 1 für Logistik und Supply Chain 1. Logistikmarktstudie Schweiz – Gesamtmarkt, Segmente, Standorte, Potenziale Autoren: Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Dr. E. Hofmann, K. Gebert 2. Branchenverzeichnis Logistik und Unternehmensporträts 3. Firmeneinträge

Learning Support Events Network

Excellence in Process Management www.gs1.ch

Mehr zum Thema «klimaneutrale Transporte» erfahren Sie unter www.sbbcargo.com/klimaneutral.

Die Angebotdetails entnehmen Sie bitten den GS1 Mediendaten. Allgemeine Angaben Auflage (Stand 01/2010) 10 000 Exemplare (Druckauflage) Erscheinungsweise 30. Dezember 2011 Anzeigenschluss 30. September 2011 Druckmaterialschluss 14. Oktober 2011 Heftformat 210 x 297 mm Satzspiegel 170 x 257 Produktionsleitung Kathrin Allemann kathrin.allemann@gs1.ch

24

Studienpartner

Logistikmarkt 2010

Der Katalog Logistikmarkt ist das führende und umfassende Nachschlagewerk für Logistik, Prozess- und Supply Chain Management in der Schweiz. Darin ex­klusiv enthalten ist auch die Logistikmarktstudie Schweiz. Mit dieser Studie ist es erstmals gelungen, den Schweizer Logistikmarkt transparent darzustellen. Die Logistik ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in der Schweiz. Die Branche erwirtschaftet jährlich 34 Mrd. CHF und trägt mit ca. 7% zum Bruttoinlandprodukt (BIP) bei. Die Logistikmarktstudie wird jährlich aufdatiert, überarbeitet, ergänzt und aktualisiert. Das Nachschlagewerk liefert wertvolle Informationen über den Gesamtmarkt, die einzelnen Segmente, Standorte, Potenziale und Trends im Logistikmarkt Schweiz. Klimaneutrale Transporte kommen

Medienpartner

9 771662 356002

0 5>


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

www.logistikmarkt.ch Das Logistikportal www.logistikmarkt.ch ist die führende Wissensplattform im Bereich Logistik, Prozess- und Supply Chain Management in der Schweiz. Mit dem Internetportal unterstützen wir die Logistikpraktiker bei ihrer täglichen Arbeit. Wir bieten den Besuchern News aus den Bereichen Logistik und Supply Chain Management, Standards, Prozesse und ECR an. Ein umfassendes Logistikglossar, Incoterms und auch eine Jobbörse ergänzen das Angebot auf www.logistikmarkt.ch. Die registrierten Website-Besucher haben die Möglichkeit, die detaillierten Resultate der Logistikmarktstudie einzusehen, sofern sie einen Zugriffscode besitzen. Online abrufbar ist ein umfassendes Anbieterbranchenverzeichnis mit den Rubriken Automation, Beratung und Planung, Betriebseinrichtungen, Finanzund Versicherungsdienstleister, Information und Kommunikation, IT-Lösungen, Lager- und Fördertechnik, Logistikdienstleister, Logistiksysteme und Geräte, Transport und Speditionslogistik, Verpackungen sowie Weiterbildung. Mit dem Veranstaltungskalender sind Sie immer über die aktuellen Events in der Logistikbranche informiert. Sie können Ihre Veranstaltung auf www.logistikmarkt.ch gratis erfassen und publizieren. Präsentieren auch Sie Ihr Unternehmen auf www.logistikmarkt.ch. Online-Werbemöglichkeiten Platzieren Sie als Anbieter von Logistikdienstleistungen Ihre Werbebanner zielgerichtet auf www.logistikmarkt.ch. In den aufgeführten Beispielen stellen wir Ihnen unsere Werbemöglichkeiten für Banner und Zusatzangebote zur Bereicherung Ihrer Firmeneinträge vor. Bitte beachten Sie auch die Platzierungsmöglichkeiten (Nummerierung).

Startseite Poleposition Mit einem Banner auf der Position 1 sind Sie auf allen Seiten von www.logistikmarkt.ch vertreten. An dieser Stelle werden max. 5 Banner platziert. Der Banner auf der Position 2 erscheint exklusiv auf der Startseite. An dieser Stelle ist nur Ihr Banner platziert. Oder präsentieren Sie Ihr Unternehmen zentral mit einem Banner auf den Positionen 3 – 6, wo pro Platz max. 2 Banner abwechslungsweise vorgesehen sind.

Branchenindex Startseite Der Branchenindex ist das Firmenverzeichnis der Schweizer Logistikbranche. Hier kann aus über 100 Unternehmen der richtige Geschäftspartner ausgewählt werden. Verpassen Sie nicht die Möglichkeit, sich exklusiv auf Position 2 mit einem Banner zu präsentieren! Die Positionen 3 – 8 ermöglichen Ihnen eine optimale Ansprache aller User, die nach Produkten und Dienstleistungen suchen. Hier werden pro Platz max. 2 Banner präsentiert.

Branchenindex Suchergebnis Für die Bannerplatzierung auf dieser Seite bieten wir Ihnen die gleichen Möglichkeiten wie auf der Branchenindex-Startseite. Als «Tüpfelchen auf dem i» offerieren wir Ihnen hier, dass Ihr Banner entsprechend der eingegebenen Suchanfrage angezeigt wird. Sind Sie beispielsweise Anbieter von Spezialtransporten, so erscheint Ihr Banner analog zum Suchergebnis der Rubrik «Spezialtransporte».

Branchenindex Firmeneintrag Präsentieren Sie Ihr Unternehmen noch gezielter. Mit einem Firmeneintrag (Position 2) im Branchenindex können Sie Ihr Unternehmen mit allen wichtigen Informationen inkl. Logo vorstellen. Zögern Sie nicht und bereichern Sie Ihren Firmeneintrag zusätzlich mit Referenzen, Zertifizierungen, Publireportagen und/oder einem Inserat (Positionen 3 – 6)!

25


GS1 Schweiz | Preise und Leistungen 2011

Logistikmarktstudie Schweiz

GS1 Schweiz und LOG HSG (Lehrstuhl für Logistikmanagement der Höheren Fachschule St. Gallen) haben gemeinsam ein Konzept für die «Logistikmarktstudie Schweiz» ausgearbeitet. Die Studie nimmt die Logistik in der Schweiz jährlich unter die Lupe und zeigt Veränderungen auf. Jede sinnvolle Aussage über die Logistik der Zukunft ist ein Ausloten der Trends und Entwicklungen, die schon Gegenwart sind und die Zukünftiges voraussichtlich entscheidend beeinflussen werden. Die Studie liefert Informationen zu folgenden Punkten: >> Quantitative und qualitative Erfassung des Schweizer Logistikmarktes

Die Studie soll für die Praxis als umfassendes und aktuelles Nachschlagewerk über den Schweizer ­Logistikmarkt dienen. Mehrwert für die Trägerschaft der Logistikmarktstudie. Punktuelle Analysen und Verifizierung der eigenen Marktsituation. >> Individueller Vertiefungsworkshop für den Sponsor mit dem Studienleiter >> Ausführliche Präsentation und Diskussion der Ergebnisse im Unternehmen >> Zugang zu Informationen, die nicht in die Veröffentlichung einfliessen

>> Einfache Marktübersicht und Marktsegmentierung

>> Logopräsenz: Nennung der Sponsoren mit Logo im Katalog und online auf www.logistikmarkt.ch

>> Kurze, klare Beschreibung von Logistikansätzen

>> Medienpräsenz bei der Vermarktung des Kataloges

>> Übersicht über die Marktanteile der Dienstleister

>> Geschenkexemplar an Kunden

>> Praktische, einfach verständliche Grafiken über den Logistikmarkt

>> Nennung bei Vorträgen auf Konferenzen und Tag­ungen

>> Übersichtliche Logistikmarktlandkarte (Verkehrs- und Handelsströme) zum Aufhängen

>> Artikel bzw. Publireportage im GS1 network

>> Aufzeigen der Entwicklung der Logistik in der Schweiz >> Interpretationen zum Logistikmarkt >> Megatrends der Logistik in der Schweiz, in Europa und weltweit

>> Imageauftritt: Unterstützung des Projektes, damit die Studie realisiert werden kann Mitmachen lohnt sich. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein massgeschneidertes Angebot.

>> Praktisches Logistik-Nachschlagewerk für den Alltag >> Überblick Logistikmarkt und Hintergrundinformationen zu einzelnen Segmenten

Weitere Studien

>> Aufzeigen der aktuellen und zukünftigen Situation auf dem Logistikmarkt

Sponsoring für weitere Studien /Reports auf Anfrage.

>> Zeitliche Entwicklung des Logistikmarkts im Längsschnitt aufzeichnen >> Jährliches Update: kontinuierliche Weiterentwicklung der Studie und jährliche Veröffentlichung im Rahmen des Kataloges Logistikmarkt

26


Preise und Leistungen 2011 | GS1 Schweiz

Notizen

27


Disclaimer Die Partnerschaft wird erst in einem Vertrag rechtsgültig, wenn alle Beteiligten unterzeichnet haben. Änderungen des Angebotes, des Eventplanes, der Programmstruktur, der Preisgestaltung und des Sponsoringkonzeptes insgesamt bleiben zu jedem Zeitpunkt vorbehalten.

GS1 Switzerland Länggassstrasse 21 CH-3012 Bern

Standardisation

T +41 58 800 70 00 F +41 58 800 70 99

Information

Excellence in Process Management www.gs1.ch

Collaboration

T +41 58 800 72 00  |  F +41 58 800 72 99  |  standardisation@gs1.ch T +41 58 800 73 00  |  F +41 58 800 73 99  |  collaboration@gs1.ch T +41 58 800 77 00  |  F +41 58 800 77 99  |  information@gs1.ch

Learning

T +41 58 800 75 00  |  F +41 58 800 75 99  |  learning@gs1.ch

Support

T +41 58 800 74 00  |  F +41 58 800 74 99  |  support@gs1.ch

Events Network

T +41 58 800 77 00  |  F +41 58 800 77 99  |  events@gs1.ch T +41 58 800 74 00  |  F +41 58 800 74 99  |  network@gs1.ch


GS1 Partnerkonzept 2011