Issuu on Google+

Katalogerg채nzung / Additional clocks


Tischuhr NT 1 „Le bijou“

Table clock NT 1 “Le bijou”

Die NT 1 „Le bijou“ ist eine außergewöhnliche Variante der NT 1 „L’amour“. Erstmals wurde an einer Uhr der Bereich zwischen den Schenkeln und den Zahngründen eines Rades mit Brillanten gefasst. Bei der NT 1 ist es mit dem Gangrad sogar das filigranste Rad der ganzen Uhr. Ein Spezialist seines Faches fasst die 108 Brillanten der Qualität w/vs 4,59 Karat in einem sehr zeitaufwändigen Arbeitsgang. Montiert in der Uhr und in Bewegung versprüht dieses Rad ein ständiges Feuer, ohne jedoch aufdringlich zu wirken. Ein feines Schmuckstück in handwerklicher Perfektion!

An outstanding variation of the table clock NT 1 “L’amour” is the NT 1 “Le bijou”. This is the first clock ever to carry diamonds in the outer diameter of the escape wheel. The space between the teeth and the branches of the wheel is set with 108 diamonds in quality w/vs 4,59 carats. A skilled jeweller sets the diamonds in a very time consuming process. Mounted in the movement, this wheel ennobles the NT 1 “Le bijou” to be a piece of fine jewellery.

62 x 43 x 34 cm


Tischuhr NT 1 „La beauté“

Table clock NT 1 “La beauté“

Für Puristen unter den Uhrenliebhabern gibt es die NT 1 „L’amour“ auch in der rhodinierten Version NT 1 „La beauté“. Alle sichtbaren Messingteile dieser Uhr, mit Ausnahme der Räder, sind rhodiniert. Rhodium ist ein in der Natur sehr selten vorkommendes Metall aus der Platinfamilie und zählt daher zu den teuersten Edelmetallen überhaupt. Zusammen mit einem Sockel aus Granit der Sorte Nero Assoluto versprüht die NT 1 „La beauté“ einen sehr sachlichen Charme, ohne jedoch ihre gestalterische Eleganz zu verlieren.

Another variation of the NT 1 “L’amour“ is the NT 1 “La beauté”. All visible brass parts of this clock except the gilded wheels are rhodium plated. The occurrence of the rhodium metal is very seldom. It belongs to the platinum family and is one of the most expensive precious metals to be found.The base of the clock is made of solid granite named Nero Assoluto. It fits perfect to the cool elegance of this clock without loosing its elegance in design. The NT 1 “La beauté” is a clock, made for purists among clock enthusiasts.

62 x 43 x 34 cm


Tischuhr NT 2 „Business-Uhr“ Die Tischuhr NT 2 wurde konzipiert und gebaut für Menschen, die sowohl geschäftlich als auch privat mit der Welt in Kontakt stehen. Matthias & Sebastian Naeschke haben in der Business-Uhr alle Funktionen und Anzeigen für eine internationale Kommunikation gebündelt. Die Uhr vereint einen ewigen Kalender, eine Anzeige der Kalenderwochen und eine Weltzeitanzeige in sich. Bei letzterer ist seit Einführung der Sommerzeit das Problem von Zeitverschiebungen innerhalb der Zeitzonen aufgetreten. Im Hause Naeschke wurde dieser Problematik durch eine farbliche Absetzung der Weltstädte mit oder ohne Sommerzeitregelung begegnet.

Eine weitere Besonderheit der Business-Uhr ist ein zusätzliches, auf der Rückseite der Uhr angebrachtes, Zifferblatt. Es zeigt die Stunden in einer 24er-Einteilung. Der Stundenzeiger dieses Zifferblattes ist stündlich rastend verstellbar und kann somit auf beliebige Zeitzonen eingestellt werden. Der schwere Granitsockel ist auf einem soliden Drehteller mit Kugellagerung befestigt. Er schwebt fast unsichtbar 2 mm über dem Tisch und die Uhr ist somit sehr einfach drehbar. Das fein finissierte und vergoldete Uhrwerk der NT 2 ist mit neun Wochen ein Langläufer.

21,2 x 18,5 x 27,5 cm


Table clock NT 2 The design philosophy for the Naeschke NT 2 was to create a timepiece that will provide for business people - or the private individual - to comprehend the different time-zones around the world. For this purpose Matthias and Sebastian Naeschke considered all the necessary functions that help facilitate international communication. The NT 2 unites a perpetual calendar, an indication of the calendar-week and world time-zones. The problems arising for handling the differentials of summer time were solved in the Business clock by using different colours for cities of the world - those with or without summer time. Another special feature of the NT 2 is an alternative 24hr dial, mounted on the rear of the movement.

The hour hand of this dial is mounted with an adjustment wheel with latch so it can be changed to indicate any time-zone directly. To turn the clock from one side to the other to observe the alternate 24hr dial, the massive case made of granite, brass and glass must be reversed. So the clock is mounted on a large turntable with a huge oversized flat ball race. The whole clock is now on a concealed rotary suspension about 2 mm above the table and can be turned freely. The fine-finished, gilded movement of the NT 2 is, in common with Matthias Naeschke design philosophies, a long running movement with a power reserve of nine weeks. A window in one of the dials indicates when the clock must be wound. 21,2 x 18,5 x 27,5 cm


Tischuhr NT 3

Table clock NT 3

In der NT 3 sind neben der Funktion der Zeitanzeige eine große Mondphase, ein Datum und eine 24-Stundenanzeige integriert. Ein 14-Tage-Federzugwerk mit Echappement bildet das Herzstück dieser schmucken Uhr. Das aus 20 Einzelteilen zusammengesetzte Gehäuse dieser Tischuhr wird mit der gleichen Akribie wie das Uhrwerk hergestellt. In unzähligen Arbeitsschritten wird Schicht um Schicht der Lack aufgetragen, geschliffen und auf Hochglanz poliert.

The NT 3 shows time, date and moon phases together with day and night indications. The heart of the NT 3 table clock is a 14-day movement with a Swiss lever escapement.The cabinet, made of 20 separate wooden and metal parts, is made with the same precision as the movement.It is varnished in various steps and highly polished.The final mounting of the case is made in the horological workshop to guarantee the very best quality of the clock.


Anzeige: Versilbertes Zifferblatt mit römischen Zahlen Grundzifferblatt mit Sonnenschliff Dauphinezeiger aus Stahl poliert und gebläut Gehäuse: Nussbaum auf Hochglanz poliert Natürliche Holzstruktur im Lack noch sichtbar Einlegearbeiten aus Metall Drei facettierte Gläser Varianten: Gehäuse in allen Naeschke-Farben und Hölzern erhältlich

Indication: Dial shows time, date and moon phases, day-night indication Chapter ring silver plated Base dial grained Blue steel hands are fitted Case: Nut wood or cherry wood The natural structure of the wood still shines through the clear varnish Inlays of metal Three facetted glasses Variations: All the wood colours of Matthias Naeschke are available 24,5 x 16,5 x 11,2 cm


Tischuhr NT 4

Table clock NT 4

Herzstück der NT 4 ist ein 14-Tage-Federzugwerk. In unzähligen Arbeitsgängen und mit äußerster Gewissenhaftigkeit widmen sich die Uhrmacher jedem einzelnen Bestandteil.Sorgfältig angebrachte Schliffe und Polituren verleihen dem vergoldeten Werk ein besonders edles Aussehen. Gehärtete und hochglanzpolierte Triebe greifen in präzise gefertigte Räder. Die gehärteten Wellen laufen in 14 Rubinen. Der Gangregler der NT 4 ist ein aufgesetztes Echappement mit Schraubenunruh und Schweizer Ankergang.

The heart of the NT 4 table clock is a spring driven 14-day movement.With its size of only 82 x 82 x 45 mm this movement fits into a very small case. Each part is handmade with the highest accuracy. Carefully grained and polished, the gilded movement has a highly distinguished appearance. Hardened and mirror polished arbors and pinions engage with precision cut wheels running in 14 ruby bearings to minimise friction.The escapement of this clock is a Swiss lever escapement with a screwed balance.


Anzeige: Zifferblatt mit granuliertem Silber belegt Römische oder arabische Zahlen Birnenzeiger aus Stahl poliert und gebläut Handrändrierte Lunette Gehäuse: Kirschbaum auf Hochglanz poliert Natürliche Holzstruktur im Lack noch sichtbar Einlegearbeiten aus Metall Drei facettierte Gläser Varianten: Gehäuse in allen Naeschke-Farben und Hölzern erhältlich Sichtbare Metallteile rhodiniert oder vergoldet

Indication: Dial covered with frosted silver Roman or Arab numerals Blue steel hands are fitted A bezzel of knurled brass Case: Nut wood or cherry wood The natural structure of the wood still shines through the clear varnish Inlays of metal Three facetted glasses Variations: All the wood colours of Matthias Naeschke are available Brass parts gold or rhodium plated 24,5 x 16,5 x 11,2 cm


Tischuhr NT 5 „La mignone“

Table clock NT 5 “La mignone“

„La mignone“ - „Die Niedliche“ - heißt dieses Tischuhrmodell. Mit seinen Kantenmaßen von gerade einmal L 30 x B 14 x H 13 cm passt dieser Zeitmesser perfekt auch auf kleinste Wohnraum-Möbel und Schreibtische. Luftig schwebt das filigrane Werk mit einer Laufdauer von 14 Tagen über seinem Sockel aus schwarz eloxiertem Aluminium.Der Glassturz ermöglicht einen rundum freien Einblick auf die beeindruckende Mechanik.Feine, polierte und über der Flamme gebläute Zeiger umrunden ein matt rhodiniertes Zifferblatt. Die Tischuhr „La mignone“ ist alternativ mit rhodiniertem Werk erhältlich. Auf Wunsch sind weitere Eloxalfarben des Sockels möglich.

Measuring L 30 x D 14 x H 13 cms this clock shows an aesthetic affinity with smaller apartment furniture and desks. The profile of the formed clockwork plates are reminiscent of the shapes of the cabinets of the classical German Buffet-Uhren. The 14-day movement lightly floats over its black-anodized aluminium base and the fitted glass chamber invites a completely free appreciation of the filigreed mechanics. Fine polished, flame-blued hands orbit a matt silvered dial. The Naeschke table clock NT 5 “La mignone“ is available alternatively in other colours for the base and with rhodium plating for the metalwork of the movement.

30 x 14 x 13 cm


Regulator NR 366 Die sogenannten Langläufer sind eines der Markenzeichen der Wohnraumuhren-Manufaktur Matthias Naeschke. Der Regulator NR 366 ist mit acht Monaten Gangreserve ein solcher Dauerläufer. Interessant ist die Aufteilung des Zifferblattes. Stunde, Minute und Sekunde werden hier wie bei den klassischen Präzisions-Regulatoren getrennt voneinander abgelesen. Die Sekunde verzichtet jedoch auf ein eigenes Zifferblatt und wird über einen kleinen Zeiger direkt am Zahnkranz des Gang-rades abgelesen. Der filigrane Minutenzeiger ist ausgewuchtet, um Drehmomentschwankungen zu verhindern. Zusammen mit einem kompensierenden Rost-Pendel ist das Uhrwerk des Regulators NR 366 in ein Gehäuse aus Nussbaum eingebaut.

Regulator NR 366 Long duration clocks are a cornerstone trademark of Matthias Naeschke. The Regulator NR 366 with eight months running reserve, perfectly fits the philosophy of the brand.And now for the first time Naeschke introduces a classic Regulateur Dial - but not completely. Contrary to the classic ‘Regulateur’indications where seconds are read on a seconds sub-dial, the NR 366 seconds are read directly at the fundamental escape wheel of the clock movement. Hours and minutes are read on two hand engraved chapter rings made of sterling silver and the delicate minute hand is counterweighted to eliminate torque variation. Together with its grid-iron temperature compensating pendulum, the NR 366 movement is incorporated into a superb nut-wood cabinet. 169 x 37 x 21 cm


Tischuhr NT 6

Table clock NT 6

Klare Gehäuselinien, moderne Materialien und ein zeitloses sowie klassisch gestaltetes Uhrwerk vereint diese Uhr in sich.Einen wahrlich glänzenden Auftritt hat in dieser Uhrenkreation das Gangrad. Übergroß im Durchmesser und im Zentrum der skelettierten Platinen gelagert, füllt es nahezu das gesamte Uhrwerk aus. Die vierzehn Tage laufende Mechanik ist handwerklich mit viel Liebe zum Detail vollendet, perfektioniert durch einen galvanischen Überzug aus Rhodium oder Gelbgold. Montiert ist die Tischuhr NT 6 auf zwei Säulen, die wie der Sockel aus schwarz eloxiertem Aluminium bestehen.

The escape wheel has indeed a radiant manifestation in this creation. Extra large and mounted centrally in the skelettonised main plates, it dominates the entire clockwork. The fourteen-day running movement is finished by hand with great attention to detail and is gilded with pure yellow gold or rhodium plated to order. The clockwork sits on two black-anodized aluminium columns, which are fitted on a black-anodized aluminium base. The table clock NT 6 is truly a masterpiece which inspires and lets new ideas appear in a classically beautiful form.


Anzeige: Ziffernring schwarz oder rhodiniert Römische Zahlen Birnenzeiger aus Stahl poliert und gebläut Gehäuse: Sockel aus schwarz eloxiertem Aluminium Vier Justierschrauben an den Sockelecken Massiver Glassturz mit Fronttür Fünf facettierte Gläser Varianten: Tischuhr NT 6 „La brillante“: Werk und Glassturz rhodiniert Tischuhr NT 6 „La gracieuse“: Werk und Glassturz vergoldet

Indication: Black or rhodium coloured chapter ring Roman numerals Blue steel hands are fitted Case: Base made of black-anodized aluminium Four adjusting screws on the edges Solid metal glass canopy with front door Five facetted glasses Variations: Table clock NT 6 “La brillante”: all brass parts except wheels rhodium plated Table clock NT 6 “La gracieuse”: all brass parts gilded 45 x 32 x 25 cm


Standuhr NL 125 RH Einen besonderen Glanzpunkt setzt die Manufaktur Matthias Naeschke mit dieser Variante der Standuhr NL 125. Durch das Rhodinieren aller sichtbaren Messingteile, mit Ausnahme der Räder, präsentiert sich die NL 125 RH vornehm zurückhaltend, aber nicht minder elegant als ihre vergoldete Schwester. Das überlange, im 1 1/4 Sekunden-Takt arbeitende Pendel macht den ganz speziellen Reiz dieses Zeitmessers aus. Auch der massiv silberne und handgravierte Ziffernring erhielt im Zuge der Modellerweiterung einen veränderten Schliff. Rote Birnen-Zeiger setzen bei der NL 125 RH einen auffälligen, farblichen Akzent.

Long case clock NL 125 RH The German clock manufactory Matthias Naeschke sets a further point of gloss with this variant of the long case clock NL 125. By galvanizing all brass parts, except the wheels, with rhodium the NL 125 RH presents itself elegantly reservedly, but not less elegantly as its gilded sister. The excessive pendulum working in the 11/4 second pulse constitutes the completely special attraction of this time measuring instrument. Also the solid silver and hand-engraved chapter ring received a changed cross section in the course of the model extension. Red hands in the classical pear shape set a remarkable, coloured accent with the NL 125 RH.

205 x 40 x 22 cm


Standuhr NL 126 Ein im 11/4 Sekunden-Takt arbeitendes Pendel war die Basis für die Jahresläufer-Standuhr NL 126.Um das für den Antrieb dieses Pendels nötige Drehmoment zur Verfügung zu stellen, erhielt die NL 126 ein Uhrwerk, welches mit einer Antriebskraft von gerade einmal 5 kg, verteilt auf zwei getrennte Gewichtszüge, auskommt.Eingebaut ist das feine Werk in ein klar gezeichnetes Gehäuse aus edlem Kirschbaum, welches in verschiedenen Farben erhältlich ist. Die Gehäuserückwand schmücken zahlreiche Einlegearbeiten aus Perlmutt und Ebenholz. Damit das Werk auch bei Dunkelheit seine ganze Pracht entfalten kann, wurde eine hochmoderne LED-Schiene im Gehäusekopf integriert. Ist diese eingeschaltet, so lässt das Licht das polierte Gold und Silber der Oberflächen noch brillanter erscheinen

Longcase clock NL126 The well-known pendulum of the longcase clock NL 125. with its beat of 11/4 seconds was the basis for the new year-running clock NL 126. In order to supply the necessary energy required for the pendulum, the NL 126. has a specially designed and brand new clockwork which is driven by only 5 kg which is distributed on two separate weight lines. The finely polished movement is mounted into a superb cabinet of noble cherry wood and is available in different colour stains.Numerous inlays of mother of pearl and ebony decorate the cabinet rear wall. So that the movement can subtly reveal its whole splendour even in the night, the clockmakers integrated a concealed LED unit into the cabinet head.When this is illuminated then the glow enhances the polished gold and silver of the surfaces which appear even more brilliant. 210 x 45 x 23 cm


MATTHIAS NAESCHKE · SPIEL- UND FLÖTENUHREN GMBH FLIEDERSTR. 7 · D-72401 HAIGERLOCH-WEILDORF TELEFON (0 74 74) 26 13 · TELEFAX 91 74 73 www.matthias-naeschke.de · info@matthias-naeschke.de


Neaschke - 2011 - Neuheiten