__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

0 2 / 20 20

FARBEN MIT BLING Der Trick mit dem Metallic-Look Seite 4

WERBUNG MIT AUTOMATIK Genauso individuell wie der Kunde Seite 6

KALENDER OHNE ENDE Der Eye-Catcher für die Ewigkeit Seite 10

! t n a l l i r B

In Gold we print. Seite 15


E D I TO R I A L

GLANZ SCHÖN GUTE IDEEN Liebe Marketingfreunde, diese 16 Seiten voller glänzender Ideen sind unser vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für Sie. Schließlich ist es bald wieder soweit, die Kinderaugen leuchten – und nicht nur die. Wir stellen Ihnen nämlich den neuen Metallic-Druck vor, der auf der Druckfarbe Silber basiert, auffällige Weihnachtskarten, die echt cool sind und raffinierte Jahreskalender, die es in sich haben. Damit sollten Sie blendend aufs Fest vorbereitet sein. Brillant ist außerdem der One-to-One-Druck, der höchst persönlich rüberkommt. Die goldene Ideen-Sammelkarte auf Seite 15 setzt noch einen drauf. Und damit Sie bei all dem Glitzern und Funkeln auch den Überblick behalten, sehen Sie im Magazin diesmal diverse QR-Codes und Links, die auf unseren neuen Youtube-Kanal führen. Schauen Sie dort mal vorbei, und am besten abonnieren Sie den Kanal. Dann sind Sie ­nämlich immer vor allen anderen über die neuesten Trends des Digitaldrucks im Bilde.

Wir sagen schon mal tschüss 2020 – und 2021 kann kommen.

I M PR E SSU M

Michael Grunewald Geschäftsführer

Herausgeber Grunewald GmbH Digital- und Printmedien Lindenbergstraße 44 34123 Kassel 0561 95183-0 info@grunewaldkassel.de www.grunewaldkassel.de V. i. S. d. P.: Michael Grunewald Konzept und Projektleitung Lara Nadler l.nadler@grunewaldkassel.de Konzept und Redaktion Achim H. Unger 0561 3167674 info@arrabbiata.de www.arrabbiata.de Gestaltung und Fotografie Robert Klose 0561 95183-23 r.klose@grunewaldkassel.de Fotos Adobe Stock, freepik grunewald Erscheinungsweise Zweimal pro Jahr

2

Brillant!

DER NEUE GOLDSTANDARD Jetzt als Ideen-Sammelkarte Seite 15

FINE

GOLD 999.9

000 g

NET WT 1


IDEENVERZEICHNIS

08

04 DIGITALE VEREDELUNG Wie es glänzt, warum es glänzt und was Silber damit zu hat, zeigen diese Metallic-Effekte.

06 ONE-TO-ONE-MARKETING Das datenbasierte Marketing fährt voll auf individuelle Kundenwünsche ab.

08 WEIHNACHTSKARTEN

10

Beispiele, die erneut belegen, dass das Must-have des Marketings richtig cool sein kann.

10 KALENDER Wir schreibtischen Ihnen hier zwei zeitgemäße Exemplare auf, die es ganz schön in sich haben.

11 SOOO GEHT DAS Sie fragen, wir antworten – das ist der Deal. Also nix wie ran an die Auflösung.

12 TEAM KUNDENSERVICE Unser Trio mit dem Berater-Gen hat‘s nicht nur voll drauf, es kann sich auch sehen lassen.

05

14 REVIEW 2020 Weil es drunter und drüber ging, war es Zeit, ordentlich zu klotzen, statt zu kleckern.

15 SAMMEL-POSTKARTEN Unsere neueste Freikarte zum Sammeln ist wieder in jeder Hinsicht ein Hauptgewinn.

16 WARSTEINER GRILLSCHÜRZEN Unsere Frühjahr-Sommer-Kollektion 2021 heißt „Bratwurst & Bier“ – und ist schon im Druck.

3


D I G I TA L E V E R E D E LU N G

GLANZ & GLORIA Für Produkte, die im Original metallisch anmuten, sind Metallic-Farben ab sofort die erste Wahl, weil Sie das Produkt authentisch inszenieren. Von der Automobilindustrie über die Modebranche bis zur Zahnmedizin haben Metallic-Farben das Potential zum echten Verkaufsturbo. Möglich wird das durch eine innovative Technik, die Ihnen einen glänzenden Wettbewerbsvorsprung beschert.

Metallic-Farben erobern die visuelle Kommunikation. Für zahlreiche Branchen und Produkte drängen sie sich regelrecht auf.

GLANZLEISTUNG Metallic-Farben lassen sich eigentlich nicht digital drucken. Nur mit einer vergleichsweise aufwendigen Folienkaschierung ließen sie sich bislang simulieren. Jetzt ist das viel einfacher: Indem wir die CMYK-Farbpalette mit der Druckfarbe Silber kombinieren, drucken wir für Sie eben doch praktisch jeden gewünschten Metallic-Ton. Dazu hinterlegen wir eine beliebige Farbe mit Silber – et voilà: Es werde Metallic! Dadurch können wir jetzt sogar glänzend personalisieren. Aus der CMYK-Farbpalette erschaffen wir in Kombination mit der Druckfarbe Silber praktisch jeden gewünschten Metallic-Ton

4


D I G I TA L E V E R E D E LU N G

HOCHPROZENTIGE WIRKUNG Für den hauseigenen Kräuterliqueur des Wirtshauses im Jagdschloss Granitz druckten wir das Etikett. Durch den partiellen Einsatz von Metallic-Farben erhielt die Gestaltung von ars publica Marketing genau die Exklusivität, die auch den Liqueur auszeichnet. Zur Krönung ist das Logo zusätzlich mit Relieflack veredelt.

ETIKETT 45 X 145 MM

AUF 90 g/m2 WEISSEM HAFTPAPIER

KUPFERFARBEN DURCH SILBERDRUCK + CMYK

LOGO ZUSÄTZLICH MIT DIGITALEM RELIEFLACK VEREDELT

! w o W

JETZT KOSTENLOS PROBIEREN Bestellen Sie gleich den kostenlosen Metallic-Fächer mit 259 Farbbeispielen über Ihre persönliche Landingpage.

MUST SEE: 259 FARBBEISPIELE INKLUSIVE METALLIC-EFFEKT FÜR NEONFARBEN

KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Katja Suchomel 0561 95183-10 k.suchomel@grunewaldkassel.de

5


O N E -TO - O N E - M A R K E T I N G

GENAU DAS WILL ICH! Kunden wollen nicht „irgendwas“, sondern „genau das“! Was liegt also näher, als ihnen auch genau das anzubieten.

Dem One-to-One-Marketing liegen Ihre Kundendaten zugrunde. Schon wenige Parameter genügen dafür, etwa männlich/weiblich, alt/jung. Sie können auch sehr detailliert sein, angefangen von Wohnort und Geburtstag über Einkommen und Reisegewohnheiten bis zu Konfektionsgröße oder Pkw-Modell. Je nachdem, welche Daten vorliegen und welche Produkte beziehungsweise Dienst­ leistungen beworben werden, entstehen daraus Printprodukte, die sich entsprechend der Kundendaten unterscheiden.

JEDEM DAS SEINE Das aus Online-Medien bekannte Prinzip der hochgradig personalisierten Werbung mit individuell spezifizierten Angeboten ist also auch im Digitaldruck möglich. Im einfachsten Fall würde sich ein Prospekt beispielsweise unterscheiden in Herren- und Damenmode. Im detaillierten Fall stünden im Reiseprospekt von Familie Müller Angebote für Urlaub mit Kindern. Die Zeiten der hessischen Sommerferien wären schon vorausgewählt. Und Flugreisen würden nicht angeboten, weil sogar Frau Müllers Flugangst bekannt ist.

ALLES DREHT SICH UM DEN KUNDEN

6

Nach diesem Prinzip erhält jeder Kunde exakt auf ihn zugeschnittene Angebote. Der Individualisierungsgrad hängt von den Daten ab, die hinterlegt sind und was sich alles daraus ableiten lässt ...

DATEN, DRUCK UND DIVIDENDE Zusammen mit dem Spezialisten EELOY entstehen bei grunewald solche hochpersonalisierten One-to-One-Medien. EELOY kann alle gewünschten Kunden-, Markt- und Produktdaten, die vorliegen, darin einfließen lassen. Auch aus dem kleinsten Datenbestand werden Werbemittel entwickelt, die für jeden einzelnen Kunden persönlich relevante Produkte und Dienstleistungen enthalten. Von diesen kundenspezifischen Einzelstücken liefert EELOY schließlich die fertigen Druckvorlagen an grunewald. Und wir fertigen daraus die maßgeschneiderten One-To-One-Medien – die wir auch konfektionieren und versenden. Der hohe Individualisierungsgrad zahlt sich unmittelbar aus – über erhöhte Aufmerksamkeit, gesteigertes Interesse, wachsendes Verlangen und, zu guter Letzt, überdurchschnittliche Bestellungen.

Aus den Kundendaten der Mercedes Autohäuser entwickelte EELOY beispielsweise einen 4-seitigen Verkaufsprospekt zum Thema Reifenwechsel. Die unzähligen möglichen Produktvariationen sind dabei hochgradig individuell für jeden einzelnen Kunden vorgefiltert.

Kein Prospekt ist identisch, jeder enthält mehr als 10 kundenspezifische Bau­ steine, sodass jedes einzelne Produkt-­ und Serviceangebot exakt zum Kundenprofil passt. Das macht es leicht, „Ja“ zu sagen.


O N E -TO - O N E - M A R K E T I N G

Rollin'!

Der kundenindividuelle, farblich gekennzeichnete Reifenpass zeigt sofort den Zustand der eingelagerten Sommer- oder Winterreifen.

1 2

5 3

6 7

4

8

9

1 Personalisierte Ansprache 2 Datum der Reifeneinlagerung 3 Handlungsempfehlung gemäß Reifenprofiltiefe 4 Reifenempfehlung passend zum Kunden-Pkw 5 Preise des versendenden Autohauses 6 Gutschein gemäß Datenlage 7 Komplettradangebote exakt passend zum Kunden-Pkw 8 Baureihenspezifische Serviceangebote 9 Baureihenspezifische Produktangebote KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Michael Grunewald 0561 95183-11 m.grunewald@grunewaldkassel.de

7


X- M A S - M A R K E T I N G

Schöne Bescherung!

Alle Jahre wieder und von Jahr zu Jahr besser – so kommen Weihnachtskarten echt cool rüber. Hier zeigen wir den absoluten Klassiker des Marketings in drei eiskalt produzierten Varianten.

5

Die Weihnachtskugel

Die bo production GmbH wünschte Schöne Weihnachten mit einer Karte, aus der sich ein Geschenkanhänger in Form einer Weihnachtskugel heraustrennen lässt. Die mit Glanzlack veredelte Kugel ist ausgestanzt, wird aber an zwei Punkten gehalten. Und das kleine Loch zum Aufhängen ist auch schon vorgefertigt.

1

2

Samtweiche Softtouchfolie Kugel digital ausgestanzt* 3 Zwei Haltepunkte 4 Kugel mit UV-Glanzlack veredelt 5 Lochung schon vorgestanzt* *Powered by ZÜND­ 1 2

Oh, Tannenbaum!

3 Frohe

Weihnachten Max Muster

4

4

An diese außen und innen personalisierte Weihnachts­karte, die wir 2019 selbst verschickt haben, erinnern Sie sich womöglich noch. Insbesondere besticht die Karte durch ihre samtweiche Folienkaschierung sowie den partiellen Relieflack auf dem Namen – und natürlich durch den Tannenbaum, dessen rechte Hälfte sich beim Aufklappen der Karte entfaltet. Digital Sleeking in Metallic‐Rot Rotes Inlay weiß bedruckt, gestanzt und partiell eingeklebt 3 Samtweiche Softtouchfolie 4 Partieller Relieflack mit Personalisierung

1 2

3

1 01.11.2019 10:50:04

2

8

ALLEN QR-CODES & WEBLINKS KÖNNEN SIE AUCH DIREKT ÜBER IHRE LANDINGPAGE FOLGEN.


X- M A S - M A R K E T I N G

2

Der Adventskranz

4

1

Mit einer ausgeklügelten Technik aus Schneiden und Falzen entsteht dieser Adventskranz zum Auffalten. Er ist weihnachtlich auf rotem Karton gedruckt. Auf seinem Boden im Inneren ist Patz für den Text, wofür sich farblich passend ein Weißdruck anbietet.

3

Farbiger Karton 2 Raffiniert digital geschnitten* 3 Exakt gefalzt 4 Sonderfarbe Weiß *Powered by ZÜND 1

ALLE KARTEN GIBT’S AUCH ONLINE ZUM ANSEHEN

Die Streicheleinheit Die weihnachtsrote DIN A5-Karte der FKS – Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG fühlt sich echt gut an. Sie ist weich, weicher, Softtouchfolie. Und die komplette Schrift ist mit Relieflack ­erhaben veredelt – und zwar in verschiedenen Stärken. Man muss sie einfach streicheln …

1

2

Cool!

Samtweiche Softtouchfolie 2 Partieller digitaler Relieflack in verschiedenen Stärken 3 Personalisierung mit Relieflack möglich 1

3

KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Katja Suchomel 0561 95183-10 k.suchomel@grunewaldkassel.de

9


K ALENDER

Das schafft sonst nichts und niemand: Diese beiden Kalender stehen bloß den ganzen Tag rum; aber machen dabei 24/7/365 Werbung für Sie.

DAS SIND JAHR ENDLICH 75! Zur Feier ihres 75. Geburtstags spielt die sera GmbH insgesamt 32 500 Kalenderkarten aus. Der Jubiläums-Kalender besteht aus einem zusam­ mensteckbaren Fuß, auf dem ein Set aus 13 Post­ karten steht. Eine Karte mit dem Titelmotiv und zwölf mit einzeln gestalteten Kalenderblättern. Die Rückseiten animieren zusätzlich dazu, die Karten werbewirksam in alle Welt zu verschicken.

Hel lo !

Verpackt ist das Ganze mit einer hübschen Banderole.

SO EROBERN DIE KALENDER DEN SCHREIBTISCH DES KUNDEN:

Im März ist eine Samentüte aufgespendet Rückseiten für PostkartenVersand angelegt

Der QR-Code führt zur Landingpage 75 YEARS sera

Steckbarer Fuß aus recycelbarer Dispa-Platte

10

13 gestaltete Kalenderblätter auf 300g/m2 Karton


K ALENDER

SCHREIBTISCHTÄTER! UNENDLICH WIRKSAM! Für die Technoform Caprano + Brunnhofer GmbH gestaltete die Kasseler Kreativagentur neue formen diesen irgendwie ganz schön genialen zweisprachigen Endloskalender.

Eine Seite deutsch, die zweite Seite englisch

Der pyramidenförmig gestanzte und gefalzte Karton im Innern macht ihn standfest. Die drei Blätter pro Reihe – mit Tag, Monat und Firmeninfo – lassen sich über die großzügige Wire-O-Bindung einzeln und unabhängig voneinander umblättern. Das funktioniert in 2021 ebenso gut wie in jedem Jahr, der Kalender kann also endlos laufen. Der Clou ist: Die Rückseiten der Blätter sind englisch bedruckt, sodass er zweisprachig funktioniert. Dazu braucht man ihn bloß einmal in Gänze umzuklappen. Er liest sich also wahlweise: 27. | Oktober | Technoform oder Technoform | October | 27.

! e t a l s n a Tr

Der Endloskalender zum Umblättern

Großzügige Wire-O-Bindung

Alle Blätter kratzfest folienkaschiert

31 Tagesblätter 12 Firmeninfos

SO WECHSELT DER ENDLOSKALENDER DIE SPRACHE:

ALLEN QR-CODES & WEBLINKS KÖNNEN SIE AUCH DIREKT ÜBER IHRE LANDINGPAGE FOLGEN.

12 Monatsblätter

KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Karl-Heinz Harbusch 0561 95183-40 k.harbusch@grunewaldkassel.de

11


W I E G E H T DA S D E N N?

Wir wollten wissen, was Sie schon immer mal wissen wollten. Eine Auswahl Ihrer Fragen beantworten wir hier.

WIE KANN MAN SILBERFARBENE SCHRIFT IN INDESIGN ERZEUGEN? Norbert Piekorz, medkam Filmproduktion

KANN MAN EIGENTLICH IRGENDWIE NOCH PORTO SPAREN? Uwe Maria Carl, carl & friends advertising GmbH

Egal, mit welchem Druckverfahren das Silber ­produziert werden soll – z. B. mit Digital Sleeking oder als digitale Sonderfarbe: In InDesign muss ­dafür in jedem Fall ein neues Farbfeld als sogenannte Spotcolour angelegt werden. Diese nennt man zum Beispiel „Silber“ und wählt als Farbtyp „Vollton“ aus. Für einen späteren Metallic-Effekt muss der Modus bei Transparenz auf „Multiplizieren“ gestellt werden.

Für Sendungen mit werblichen Inhalten sind die Dialogpost oder für kleinere Auflagen die Dialog­ post Easy meist am günstigsten.

Unser Tipp: Silberfarbe hat nur großflächig oder bei größeren Schriften/Headlines Sinn. Dann sieht es gut aus und unschöne Passerdifferenzen werden vermieden.

WIE SIEHT EIGENTLICH DER PAUSENRAUM FÜR DIE MITARBEITER AUS UND HABEN DIE AUCH EINE GUTE KAFFEEMASCHINE ZUR STÄNDIGEN MOTIVATION?! :-) Daniel Kees, expert Marketing Als Pausenraum und Treffpunkt nutzen wir unsere echt geräumige Küche. An der ziemlich langen Tafel mittendrin können wir Mittagessen und zwischendrin die Batterien mit Heiß- und Kaltgetränken auftanken. Die Küche ist auch ein gutes Plätzchen, um uns mal abseits von Rechnern und Druckmaschinen auszutauschen. Was außerdem Spaß macht, sind unser Profikicker und die Dart-Ecke, wo schon so mache Idee entstanden ist.

12

Nichtwerbliche Sendungen können seit dem 1. Januar 2020 nur noch als relativ kostspielige Briefpost versendet werden. Dazu zählen zum ­Beispiel allgemeine Kundeninformationen, Rechnungen und Geschäftsberichte. Allerdings können wir für unsere Kunden auch beim Vollporto abhängig von Auflage, Gewicht und Format bis zu 40 % Rabatt aufs Porto erzielen, wofür wir die Adressaten akribisch vorsortieren. Ein weiterer Ansatzpunkt für geringere Portokosten sind höhere Erfolgsquoten. Je besser etwa ein Mailing, desto größer die Aufmerksamkeit und desto höher der Respons, sodass sich das Verhältnis von Aufwand und Nutzen verbessert. Zum Glück gibt’s dafür unser IDEENMAGAZIN.

PORTO OPTIMIEREN Besuchen Sie gleich Ihre persönliche Landingpage und bestellen Sie unseren kostenlosen Flyer zur Portooptimierung.

WIE KAM ES ZU DER FUSSBALL KAMPAGNE IM LETZTEN IDEENMAGAZIN? Jennifer Kutsch, Lucas-Nülle GmbH Eigentlich wollten wir im Magazin die EM spielen. Dass sie abgesagt und sogar die Bundesliga in die Pause geschickt wurde, war ungefähr wie ein 0:4 zur Halbzeit. Als echtes Spitzenteam erinnerten wir uns an die lebende Legende Lothar Matthäus, der sagte: „Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!“ Schon gingen wir in die Offensive und drehten die Partie. Frei nach dem Motto: Der Ball ist rund, damit das Spiel die Richtung ändern kann …

LÖCHER IN DEN BAUCH! Stellen Sie uns gern weiter lustige, originelle und knifflige Fragen rund um Marketing, Digitaldruck und grunewald, die Ihnen noch keiner beantworten konnte. Schicken Sie sie einfach über Ihre persönliche Landingpage ab.


UNSER TEAM | KUNDENBETREUUNG

SERVICE3 DAS TR IPLE-K DER KUNDENBETREUUNG Katja, Kerstin und Karl-Heinz beraten unsere Kunden, kalkulieren die Angebote und koordinieren die Abläufe.

Darf‘s ein bisschen mehr sein?

Dann legen wir mal los

Es läuft wie geschmiert

Unsere drei Berater vereinen drucktechnische Kenntnisse mit kaufmännischer Ader. So bringen Sie schon in der Planung Ideen und Vorschläge ein, die eine Aktion günstiger, wirkungsvoller oder auch einfacher gestalten. Sie denken von Anfang an konstruktiv mit: „Ach, das geht auch …?“ „Na klar.“ „Super Idee, das machen wir.“

Und schon ist unser Trio ganz in seinem Element. Es heißt Bleistift spitzen, Kalkulator anwerfen und alles genauestens durchplanen: Material, Arbeitsschritte, Zeit, Manpower, Termine, Versand… Daraus entsteht ein sympathisches Angebot, das sie mit dem Kunden besprechen. Und mit der Bestätigung stoßen sie den Auftrag sofort an.

Jetzt koordinieren sie die einzelnen Arbeitsschritte, damit das Material verfügbar ist, die Maschinen frei sind, die Jungs und Mädels von Druckvorstufe, Druck und Weiterverabeitung wissen, was zu tun ist und auch der Kunde weiß, was läuft. Sie erinnern an Termine, verwalten Daten und managen im Fall der Fälle auch Änderungen in letzter Minuten. Kurzum: langweilig wird ihnen nicht.

Katja Suchomel

Karl-Heinz Harbusch

Kerstin Heldmann

DER ULTIMATIVE DURCHBLICK Gäbe es keine Excel-Tabellen, Katja würde sie erfinden. Getreu ihrem Motto „Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht“, pflegt sie Ihre Checklisten fast so liebevoll wie ihre Hundedame Wilma, die sie in der Suche nach Vermissten trainiert.

DER LEBENDE TERMINKALENDER Auftragstermine sind dazu da, eingehalten zu werden – Punkt. Und auf seine eingebaute Erinnerungsfunktion ist absolut Verlass. Fit und in Bewegung hält Karl-Heinz sich manchmal auf dem Fahrrad, aber noch lieber mit seiner Enkeltochter.

DIE PERSONIFIZIERTE FLEXIBILITÄT Sie buddelt gern im heimischen Garten und sieht auch auf der Arbeit gern Dinge entstehen. Das passt! Und irgendwie ist unsere gelernte Medien­gestalterin immer auf der Überholspur – auch beim Rennradfahren.

Ihre Stärken sind: Kundenbetreuung, Kalkulation, Abwicklung und Web-to-Print-/Shopsysteme

Seine Stärken sind: Kundenbetreuung, ­Kalkulation, Abwicklung und Zeitmanagement

Ihre Stärken sind: Kundenbetreuung, Kalkulation, Abwicklung und Datencheck

13


R E V I E W 2 02 0

ein HISTORISCHES Jahr Das Jahr 2020 wird definitiv in die Geschichte eingehen. Unsere Jetzt-erst-recht-Devise dazu lautet: Nicht meckern und kleckern, sondern protzen und klotzen. Auf die Titelseiten der Weltpresse haben wir es damit nicht geschafft. Allerdings haben wir trotz Wuhan, Virus und Lockdown ein Six-Pack geschnürt, das – wie wir finden – mal erwähnt werden darf.

JANUAR 2020

JANUAR 2020

MÄRZ 2020

Mit dem digitalen Schneidsystem von ZÜND schneiden, fräsen, perforieren, gravieren und rillen wir neuerdings was das Herz begehrt – und das ist eine ganze Menge.

4-seitig und 8-seitig kann irgendwie jeder. Aber 6-seitig? Wir schon! Zum Beispiel ­A4-Hefte mit eingeklappter Umschlagseite oder überformatige Mailings, was weitergedacht ganz neue Formate eröffnet.

Apropos Herz. Es war uns ein herzliches Anliegen, unsere Kunden bei ihren ­Hygienemaßnahmen zu unterstützen, wofür wir eigens einen Shop eröffnet haben: www.hygiene-mit-herz.de

APRIL 2020

MAI 2020

OKTOBER 2020

Wir nennen jetzt eine HP Indigo 7K unser eigen. Damit bedrucken wir auch extrafette Kartonagen und Folien bis 550 my und dies auch mit der neuen Sonderfarbe Silber.

Dass wir mit der drucktechnischen Kombination aus CMYK + Silber jetzt noch glänzender aufgestellt sind, berichten wir auf Seite 4 …

Netflix und Prime sind ja nichts Neues. Ganz im Gegenteil zu unserem Youtube-Kanal, dem wir riesiges ­ Potential prophezeien:

Z Ü N DU NG

N E WCOM E R

FORMSAC H E

H E AV Y M E TA L

H E R Z E NS SAC H E

PRI M E T I M E

epic!

ALLEN QR-CODES & WEBLINKS KÖNNEN SIE AUCH DIREKT ÜBER IHRE LANDINGPAGE FOLGEN.

14

KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Michael Grunewald 0561 95183-11 m.grunewald@grunewaldkassel.de


I D E E N -SA M M E L K A R T E

DER NEUE GOLDSTANDARD Die Zentralbanken drucken Geld. Wir drucken Gold. Ok, genaugenommen drucken wir digital Silber + 4c, das sieht aber auch echt gut aus. So glänzt es auf Kundenkarten, Weihnachtskarten, Broschüren, Prospekten, Mailings und und und.

! t n a l l i r B

Man nehme die Druckfarbe Silber, mische sie gekonnt mit den CMYK-Farben und heraus kommt ein echtes GOLDSTÜCK.

FINE

GOLD 999.9

er fehlt, Karte, die hi t. Die goldene e G gedruck /m2 Invercod g 0 8 3 f au wurde ck + Silber, igo, 4c-Dru d In P H , ck Digitaldru kaschierung Glanzfolien

000 g

NE T W T 1

KLINGT GUT? GLEICH ANRUFEN ODER MAILEN

Andreas Nadler 0561 95183-28 a.nadler@grunewaldkassel.de

15


Gift Cards 4u Diese Geschenkkarten auf 260 g/m2 AlgroDesign Duo sind perforiert, gestanzt und personalisiert. Einfach raustrennen, Empfängernamen draufschreiben und an Ihre Geschenke hängen. Frohes Fest.


Gift Cards 4u Ran an die Geschenke!

Merry X-Mas

Frohe Weihnachten

für

für

wünscht

wünscht

Max Mustermann

Max Mustermann

Merry X-Mas

Frohe Weihnachten

für

für

wünscht

wünscht

Max Mustermann

Max Mustermann

Merry X-Mas

Frohe Weihnachten

für

für

wünscht

wünscht

Max Mustermann

Max Mustermann


grunewaldkassel.de | facebook.com/Grunewald.GmbH

DAS GANZE SPEKTRUM DES DIGITALDRUCKS Digitaldruck /// Printmailings /// Veredelungen /// Großformatdruck /// CrossMedia

NEXT

TO G DRESSED

RI LL

hrungs­ nd Grundna si r ie B d n u n trägt dazu Bratwurst lt. Und Man u K t is n e ll ri mittel. G rze. – oder Schü Unterhemd ächsten ten wir im n ch ri e b m ru a D lichkeiten ber die Mög ü n zi a g a M IDEEN cks – rten Textildru ie lis a n o rs e ison 2021. des p g der Grillsa n u n ff rö E r pünktlich zu

HO T!

GRILLTIPP Grillen ohne Bier ist möglich. Aber nicht sinnvoll. Prost!

02 / 2019

IDEENSAMMLUNG

IDEEN M AG IDEEN MAGAZIN AZIN

0 2 / 2019 www.grunewaldkassel.de

Ausgabe 2/2018

www.grunewaldkassel.de

Ausgabe 1/2019

01/ 20 20

ERFO

LGSR

Kunden hofieren mit

Seite

KUNDENMAGAZIN

KUNDENMAGAZIN

Alle IDEENMAGAZINe finden Sie unter: www.grunewaldkassel.de/ digitaldruck/publikationenpresse

SC HM

UC KE

Events vervollko mmnen

Seite

ERFOLGSREZEPT

BIG NEWS, FREUNDE!

4

8

AN ZI

Kunden hofieren mit Weihnachtskarten Seite 4

SCHMUCKELEMENTE

EH UN

T

LE M

mit Print

ENTE

TRAUMERGEBNIS

Identifi kation stärken mit Seite 14

EZ EP

Weihnach tskarten

GSKR

Das genial verpackte Infopaket

AF T

Plastikka rten

Seite 4

PUBLIC VIEWING

Events vervollkommnen mit Print

Die XXL-Messe-Wand mit scharfer Kontur

Seite 8

Seite 6

ANZIEHUNGSKRAFT Identifikation stärken mit Plastikkarten Seite 14

Sieger-Mailing

TEREDELMEIS AWARD 2018

ADVENTISING!

Seite 3

VON F 2020 NIKO ÜHREND VON FÜHRENDEN E L EMPF ÄUSEN N NIKOMÄUSEN O H LE N EMPFOHLEN

GEWINNS

HATTRICK Drei geniale Techniken in einem Mailing Seite 10

PIEL

Gewinn Ihren Familieen Sie mit Bildper nkalender sonalis Maximilian ierung, Muster

NEUSTART

DA IST DAS DING!

gen Mit den Lockerun Ball. der rollt auch wieder durch! Starten wir

VORSPIEL

VORLIEBE

VON FORMAT

MIT RELIEF

AUF BESTELLUNG

Wie Sie gleich beim ersten Kontakt alle Türen öffnen, sagen wir Ihnen auf Seite 4.

Warum perfekte Organisation schon die halbe Veranstaltung ist, steht auf Seite 6 und 7.

Womit Sie Ihre Kunden auf ewig an sich binden können, sehen Sie auf Seite 12.

Warum wir für Sie jetzt auch im Großformatdruck aktiv sind, sagen wir Ihnen auf Seite 4.

Wie auffällige Optik und Haptik Ihre Mailings noch erfolgreicher machen, lesen Sie auf Seite 8.

Wie ein Online-Order-Portal die weltweite Verteilung Ihrer Printsachen für Sie steuert, steht auf Seite 10.

DAS NÄCHSTE IM FRÜHJAHR 2021.

-Oliver Kahn-

ERSCHEINT

DSM Nr 000

VORFREUDE

Profile for Grunewald GmbH

IDEENMAGAZIN Grunewald GmbH 2/2020  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded