Page 1

Dezember 2012

„Geh deinen Weg gelassen im Lärm und in der Hektik dieser Zeit, und behalte im Sinn den Frieden, der in der Stille wohnt.“ Gesegnete Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr !


2

Liebe GießhüblerInnen! Wir haben eine Vision: Gießhübl soll ein "Ökodorf" werden. w

In den letzten Monaten haben wir ein Konzept entwickelt, dem der Wunsch zugrunde, Verantwortung für unser eigenes Leben und das unserer Mitbürger zu übernehmen und uns um eine Zukunft zu bemühen, die für uns Menschen wie für die Natur aufbauend und nachhaltig ist. Einew Zukunft, die wir gerne unseren Kindern überlassen würden, damit sie und auch ihre Kinder als ausgeglichene und gesunde Menschen heranwachsen können. Für die Mitgestaltung einer nachhaligeren Umwelt sind Visionen unabdingbar. Dazu zwei Zitate, die uns Leitbild sind bzw. waren: "If you can dream it, you can do it." (Walter Disney “Es ist keine Schande sein Ziel nicht zu erreich, aber es ist eine Schande kein Ziel zu haben.” (Viktor Frankl) Wenn „Ökodorf Gießhübl“ auch Ihnen ein Anliegen ist oder Ihnen ein wichtiger Aspekt in unserer "To do Liste" fehlt, bitte melden Sie sich bitte bei Dr. Peter Eichler (0699 13536460 bzw. peter. eichler@kabelnet.

Für die zahlreiche Unterstützung und Motivation des vergangenen Jahres möchte ich mich herzlich bedanken und wünsche Ihnen und Ihrer Familie im Namen der "Grünen Gießhübl" schöne und erholsame Feiertage.

Dr. Martin Klicpera

Ein mehrjähriges Projekt mit dem Ziel Gießhübl zu einem Öko-Musterdorf zu machen, mit überdurchschnittlich vielen thermische Solar- und PV-Anlagen, überdurchschnittlich vielen Elektro-Autos, Photovoltaik-Straßenleuchten, E-Bike-Verleih- und Car-sharing-Station ...

To do Liste „in progress“: Energiebereich • • • • •

Energiesparmaßnahmen jeglicher Art Dämmung und Thermographie Solarenergie (Solarwärme und Photovoltaik): Förderung und Einkaufsgemeinschaft Kleinwindräder und Erdwärme Photovoltaik Straßenleuchten

Verkehrsbereich • • • • • • • • •

Autobus zum Nulltarif Taktfahrplan Bus nach Mödling Stadtbus Perlhof – Maria Enzersdorf/S-Bahn Öffi-Anbindung U6 Kleinere Busse, Sammeltaxis E-Bike Verleihstationen und Elektro-Tankstelle Car-sharing-Station Gießhübl Mitfahrgelegenheit Webseite Autobahneinhausung mit PV-Anlagen bis 2032

Gesundheit und Natur • • • • •

Lehrpfad Kuhheide Fitnesspfad im Wald Öffentliches Kräuterbeet Biomarkt mit regionalen Produkten Propagierung von Regenwasserzisternen

Vorerst eine Utopie - aber sie kann Realität werden, wenn viele sich dafür einsetzen! Wir wollen die Ökologisierung von Gießhübl durch Öffentlichkeitsarbeit vorantreiben und suchen Verstärkung!


3

Am 26. September legte Herr Ing. Gerhard Kober von der Energie- und Umweltagentur NÖ bei der sehr gut besuchten Veranstaltung im Seeste-Veranstaltungssaal am Perlhof dar, wie man mit Sonnenkollektoren Wärme gewinnen und mit Photovoltaik (PV)-Anlagen selber Strom erzeugen kann. Seine Ausführungen wurden ergänzt von Herrn Mag. Martin Lackner vom Photovoltaik-Spezialisten 10hoch4 aus Wiener Neustadt

Zukunft sichern

Warmwasseraufbereitung

Die Sonne ist die Energiequelle der Zukunft: Jeden Tag liefert sie mehr als das 10.000-fache des Weltenergieverbrauchs.

Eine kleine Solaranlage liefert warmes Wasser für Küche und Bad. Übers Jahr kommen bis zu 70% des Warmwassers von der Sonne, der Rest vom Heizkessel. Für einen 4-Personen-Haushalt genügen 6 bis 8 m2 Flachkollektoren in Verbindung mit einem 300 bis 400 Liter Warmwasserspeicher. In ihrer Lebensdauer von 25 Jahren spart die Solaranlage rund 75.000 kWh Heizenergie und damit 10.000 Liter Heizöl oder 8.500 m3 Gas ein. Sie verlängert die Lebensdauer Ihres Heizkessels weil dieser im Sommer nicht mehr betrieben wird.

Werte schaffen Mehr als 12.000 Photovoltaik-Anlagen und tausende Sonnenkollektoren erzeugen heute allein in Niederösterreich saubere und sichere Energie. Regenerative Energien stellen so einen wichtigen Entwicklungsmotor bei der kommunalen Wertschöpfung dar.

Kosten senken Was wäre etwa, wenn Sie den Preis für Dieselkraftstoff heute für die Dauer von 20 Jahren auf 1,50 € pro Liter festsetzen könnten? PV bietet genau das: über 20 Jahre fixe Kosten für jede selbst erzeugte und verbrauchte kWh Solarstrom von gerade einmal 17 Cent. Das ist derzeit rund 10% günstiger als der durchschnittliche Strompreis für Privathaushalte in Österreich. Der Kostenvorteil wird in Zukunft weiter zunehmen: Denn während die Systemkosten der PV- und Sonnenkollektoren auch weiterhin drastisch fallen werden, wird der Strompreis weiter steigen. So wird die Sache auch für Privathaushalte zunehmend interessant, nicht zuletzt auch aufgrund guter Förderungen

Immer häufiger werden größere Solaranlagen installiert. Sie sorgen für Warmwasser und unterstützen gleichzeitig die Raumheizung. Das spart Kosten, Brennstoff und Emissionen! Für ein gedämmtes Einfamilienhausvon 130 m² Wohnfläche sind ca. 15-30 m² Kollektorfläche und ein Solarspeicher mit 1.000 -1.500 Liter Volumen sinnvoll. Damit werden jedes Jahr 25 bis 35 Prozent der Heizkosten gespart!

Photovoltaik: Von der Sonne in die Steckdose Mit Hilfe der Photovoltaik kann heute jeder Einzelne selbst zum Stromproduzenten werden. Eine PV-Anlage besteht aus mehreren Modulen. Die Leistung eines Moduls wird immer in Kilowatt-Peak (kWp) angegeben. In Niederösterreich ist bei guter Ausrichtung mit


4

IMPRESSUM: Herausgeber Die Grünen Gießhübl, für den Inhalt verantwortlich Dr. M. Klicpera, 2372 Gießhübl Fotos: Dr. M. Klicpera

einem Jahresertrag von ungefähr 1000 kWh Strom pro kWp zu rechnen. Zum Vergleich: Eine 4-köpfige Familie verbraucht im Schnitt 4200 kWh pro Jahr. Durch eine PV-Anlage mit 4 bis 5 kWp Leistung kann rein rechnerisch dieser Jahresbedarf der Familie gedeckt werden.

PV-Einkaufsgemeinschaft Ma Enzersdorf offen für Gießhübler Bürger/innen Mag. Wolfgang Bernhuber, grüner GR in Ma. Enzersdorf und Gründer der Einkaufsgemeinschaft Photovoltaik bot bei der Veranstaltung die Einkaufsgemeinschaft offen auch für alle Gießhübler/innen an. Interessierte KonsumentInnen haben sich zu einer Einkaufsgemeinschaft zusammengeschlossen und erreichen durch Sammelbestellungen eine Ersparnis von

ca. 30%. So kostet eine 4 kWp-Anlage ca. 10.800,Euro inkl. Montage und Steuer. Dazu kommen die Übernahme der Behördenwege, unabhängige Beratung und Erfahrungsaustausch.

Jede/r kann einsteigen und mitmachen! Infos unter http://photovoltaikeinkaufsgemeinschaft. wordpress.com Anmeldung unter wolfgang.bernhuber@gruene.at Tel.: +43 (0)699 11965037 Verein zur Förderung der erneuerbaren Energien – Fotovoltaikeinkaufsgemeinschaft – VEE ZVR-Zahl 383764880 2344 Ma. Enzersdorf

Broschüren der NÖ Energie- und Umweltberatung als Entscheidungshilfe – auf www.energieberatung-noe.at

Brief ans Christkind Liebes Christkind! Auf Hauptstraße 60 steht ein altes, seit Jahren unbewohntes und ungenütztes abbruchreifes Haus im Gemeindeeigentum. In der letzten Legislaturperiode wurden einige Überlegungen enwickelt, wie das Immobilium in Zukunft genutzt werden könnte. Seitdem wird das Thema totgeschwiegen. Man gewinnt fast den Eindruck, als ob ein stilles Abkommen zwischen den beiden großen Koalitionsparteien besteht, das Thema bis zu den nächsen Wahlen nicht aufzugreifen. Die SPÖ hat offensichtlich Angst ihr Prekarium (Volksheim) zu verlieren und die ÖVP scheut sich mit ihrem Koalitionspartner in den Clinch zugehen und um eine vernünftige Lösung zu ringen. Auch wenn derzeit vielleicht zuwenig Geld da ist, reden kann (ja soll) man darüber, es dauert ohnehin lange genug, bis man sich zusammengerauft hat. Wir haben schon einige Male versucht, die Großparteien wachzurütteln - leider erfolglos. Vielleicht kannst du uns helfen, hier ein bischen Bewegung in die Sache zu bringen. Danke und schöne Weihnachten, M.K.

Die Gießkanne  

Informationsblatt der Grünen Gießhübl

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you