Issuu on Google+

DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

„Energiewende, Ja es geht!“ Fachdiskussion am 20.Juni Abgeordnetenzimmer im Parlament

Johannes Wahlmüller THEMA

www.global2000.at


Ökostromgesetz 12' DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

Übersicht  Ökostromgesetz im Wasserkraftland Österreich?  Ökostromszenario 2020  Deutschlands EEG, Schreckgespenst oder Role Model?

THEMA

www.global2000.at


Wasserkraftland Österreich? DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

THEMA

www.global2000.at


Ökostromszenario 2020 I DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

THEMA

www.global2000.at


Ökostromszenario 2020 I DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

W in d e n e rg ieA u s b a u p te n z ia leu n dZ ie le2 0 2 0 1 2 0 0 0

G ig a w a tts tu n d e n

1 0 0 0 0

8 0 0 0

6 0 0 0

4 0 0 0

2 0 0 0

0 Z ie lim N A P 2 0 1 0 A u s b a u p o te n z ia lb is2 0 2 0 Z ie lim Ö k o s tro m g e s e tz2 0 1 5

Abbildung: Eigene Darstellung. Quelle: RegioEnergy (2011), NAP (2010), Ökostrombericht (2010)

THEMA

www.global2000.at


Ökostromgesetz 12' DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

P h o to v o lta ikP o te n z ia leu n dZ ie leb is2 0 2 0 8 0 0 0 7 0 0 0

G ig a w a tts tu n d e n

6 0 0 0 5 0 0 0 4 0 0 0 3 0 0 0 2 0 0 0 1 0 0 0 0 Z ie lim N a tio n a le nA k tio n s p la n2 0 2 0 A u s b a u p o te n z ia lb is2 0 2 0

Abbildung: Eigene Darstellung. Quellen: Fechner et al. (2010), Nationaler Aktionsplan (2010)

THEMA

www.global2000.at


Deutsches EEG II DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

EEG-Aufschlag 2011 wird überhöht dargestellt Falsche Kalkulation durch krisenbedingte Strompreisschwankungen Hauptgrund: hoher Anteil von PV zu hohen Vergütungssätzen Deckel weg in Österreich hätte deutlich abgeschwächte (Kosten-)Entwicklung im Vergleich zu Deutschlands zur Folge

THEMA

www.global2000.at


Deutsches EEG DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

THEMA

www.global2000.at


Deutsches EEG III DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

Verringerung von fossilen Energieimporten: 2,2 Mrd. Euro

Politische Unabhängigkeit

Aufbrechen der Marktmacht von EVUs

Verringerung von Umweltschäden, 5,7 Mrd. Euro

Deutsche Windhersteller machen 17,9 Prozent des Weltmarktumsatzes Jede zweite PV-Produktionsanlage weltweit kommt aus Deutschland 262.100 Beschäftigte durch EEG (weitere Verdoppelung bis 2030)

THEMA

www.global2000.at


Schlussfolgerungen DIE ÖSTERREICHISCHE UMWELTSCHUTZORGANISATION

 

25 Prozent Ökostromanteil bis 2020 machbar Förderdeckelung aufheben bedeutet überschaubaren Kostenrahmen

Aufbau eines krisenresistenten Energiesystems

Kein Marktsignal an ausländische AKW-Betreiber

Unabhängigkeit von Energielieferungen

Schaffung von Arbeitsplätzen

THEMA

www.global2000.at


„Energiewende, Ja es geht!“ Fachdiskussion Grüne Energiewende, 20.6.2011