Page 1

grün wirkt! für die grünen leiblachtal!

ein wahlzettel, zwei wahlen – grün wählen!

Leiblachtal


n

Liebe Hörbranzerinnen und Hörbranzer! Am 14. März geht es um zwei Wahlen auf einem Stimmzettel: Wahl der Gemeindevertretung und Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin. Auch wenn der Bürgermeister/die Bürgermeisterin die Gemeinde nach außen vertritt, braucht er/sie für alle wichtigen Entscheidungen die Zustimmung der Gemeindevertretung oder des Gemeindevorstands. Mit Ihrer zweiten Stimme entscheiden Sie, welche politischen Inhalte Sie stärken wollen.

10 Jahre lang hat es für Sie in Hörbranz keine „grüne Wahlmöglichkeit“ gegeben. Nun möchten wir als Liste Grüne Leiblachtal mit neuem Elan am Geschehen in unserem Dorf mitwirken. Grüne Gemeindepolitik ist eine ausgewogene Mischung aus Gestalten, Mitbestimmen und Kontrolle. Wir freuen uns auf unsere neue Aufgabe!

wir werben um ihre stimme, um ihr vertrauen!


Lösung der Verkehrsprobleme » Verkehrsberuhigung und mehr Sicherheit im Dorfzentrum » Entschärfung von Gefahrenstellen für FußgängerInnen und RadfahrerInnen » LKW-Verkehr im Ort reduzieren » Schaffung eines direkten Radweges vom Leiblachtal nach Bregenz » Mehr überdachte Fahrradabstellplätze an Bushaltestellen


Soziales » Schaffung eines Generationenhauses mit direkter Verbin dung zum Sozialzentrum Josefsheim mit Räumlichkeiten für - Betreutes Wohnen - Ganztageskindergarten - Schülerbetreuung mit Mittagstisch - medizinische und beratende Einrichtungen - Veranstaltungen und Gruppen » Projekte zur besseren Vernetzung von Fachleuten und Institutionen im Leiblachtal » Aktive Jugendarbeit – Jugend Raum geben


Mut zum Miteinander » Integration mit Rechten und Pflichten » Frühe Sprachförderung als Schlüssel zur Integration verstärken » Ausbau von Sprachkursen » Interkulturelle Jugendarbeit fördern » Anlaufstelle für sämtliche Fragen zu Migration in der Gemeinde

Grüne Umwelt- und Wirtschaftspolitik Die Gemeinde Hörbranz soll in Umwelt- und Energiefragen die Führungsrolle in der Region übernehmen und Vorbild sein für die eigene Bevölkerung und andere Gemeinden.


Natur und Raumplanung » Bewahrung und Pflege bestehender Naturräume » Sinnvolle Nutzung vorhandener Flächen

Energie und Umwelt » Ausbau der Gewinnung von erneuerbaren Energien in der Gemeinde » Förderung alternativer Verkehrsmittel wie Car-Sharing, Einsatz von Elektro-Fahrzeugen » Reduktion des Energiebedarfs kommunaler Gebäude » Schaffung einer Servicestelle für Abfall, Energie und Umweltfragen


Wirtschaft und Umwelt » Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen durch Förderung ökologischen Bauens und erneuerbarer Energien » Verwendung von regionalen, biologischen und fairen Produkten in Verpflegungseinrichtungen der Gemeinde » Förderung regionaler Direktversorger

Regionale Zusammenarbeit » Verstärkte regionale Zusammenarbeit mit den Gemeinden des Leiblachtals (Schonung der Finanzkraft der Gemeinden, vor allem bei der Bewältigung größerer Projekte)


v.l.n.r.: 端mran s存en, mag. gerhard feuerstein, petra srienz, susanne haunold, ruth scheicher leiblachtal.gruene.at

Leiblachtal


Petra Srienz Schwerpunkte: Verkehr und Kultur petra.srienz@gruene.at Ruth Scheicher Schwerpunkte: Jugend und Sanitätsausschuß ruth.scheicher@gruene.at Ümran S¸en Schwerpunkte: Integration und Kindergarten-Schulausschuss uemran.sen@gruene.at Susanne Haunold Schwerpunkte: Soziales und Gesundheit susanne.haunold@gruene.at Mag. Gerhard Feuerstein Schwerpunkte: Umwelt und Raumplanung gerhard.feuerstein@gruene.at

GRW_Folder_Hoerbranz_web  
GRW_Folder_Hoerbranz_web  

für die grünen leiblachtal! ein wahlzettel, zwei wahlen – grün wählen! Leiblachtal

Advertisement