Page 1

N

V

O

S

HER ZE

N

NEUES A U

M DE

BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.groteverlag.de

2–4

Gemeinde-Infos

4+5

Schul-Infos

6

7+8

8–11

12+13

13

14,15+18

MAI 2011

Die Feuerwehr informiert Veranstaltungen Bad Laer Touristik Schützenfeste im Mai Kleinanzeigen Aktuelles

16+17 Gesundheitszentrum und SoleVital

20-35

Von den Vereinen

35+36

Sport-Infos

37–39

Kindergarten-News

40-42

Kirchen-Nachrichten

42

Notdienste

START IN DIE FREIBADSAISON


2

GEMEINDE-INFOS

BAD LAER

Die Gemeindeverwaltung Bad Laer

Wieder Badespaß im Sole-Freibad

Glandorfer Straße 5 ∙ Telefax: 2911-19 e-mail: rathaus@badlaer.de Internet: www.badlaer.de Geöffnet: Mo. – Fr. 8.30 – 12 Uhr, Mo. 15 – 17 Uhr, Do. 15 – 18 Uhr

Die Badesaison im Bad Laerer Sole-Freibad startet Anfang Mai. Die Schwimmgäste können sich auf einen sprudelnden Badegenuss im 27 Grad temperierten Sole-Wasser freuen. Die vertraut familiäre Atmosphäre wird auch in diesem Jahr wieder Einheimische und Feriengäste ins Solewasser locken. Für alle Schwimmbegeisterten ist das Sole-Freibad werktags von 6 – 20 Uhr, samstags, sonnund feiertags von 7 – 19 Uhr geöffnet. Die über 2,50 m breite Rutsche, der Wildwasserbach, Sprudeldüsen und Wasserschütten garantieren Badespaß für die ganze Familie. Natürlich ist auch ein Kinderbecken für die jüngsten Besucher vorhanden. Eine kleine Gesundheitsoase ist der neue Sole-Inhalierpavillon (7,2-prozentige Sole). Die integrierte Sole-Dusche bietet mit unbehandelter 7,5 %iger Natursole eine gesunde Erfrischung. Durch eine eigene Solequelle ist bis zu 2,5-prozentige Sole in den Becken garantiert. Für sportliche Abwechslung sorgen vier Beach-

volleyballfelder – nach besonderer Vereinbarung auch noch zu später Stunde unter Flutlicht. Für das leibliche Wohl sorgen Speisen- und Getränkeangebote in der Soleperle. Weiterhin im Freibad-Angebot ist das Feierabendschwimmen montags bis freitags ab 19.00 Uhr. Erwachsene zahlen 2,50 € und Kinder und Jugendliche 1,50 €. Weitere Auskünfte erteilt die Bad Laer Touristik GmbH, Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer, Telefon: 05424 / 2911- 88. Preise

Einzelkarten • Erwachsene • Kurgäste, Studenten, Schwerbehinderte (80%) • Kinder (ab 4 Jahre) Zehnerkarten • Erwachsene • Kurgäste, Studenten, Schwerbehinderte (80%) • Kinder (ab 4 Jahre)

3,50 € 3,00 € 2,00 € 30,00 € 25,00 € 18,00 €

Saisonkarten • Erwachsene 80,00 € • Kurgäste, Studenten, Schwerbehinderte (80%) 55,00 € • 1. Kind (ab 4 Jahre) 38,00 € • 2. Kind (ab 4 Jahre) 15,00 € • ab 3. Kind 0,00 € • Familienkarten (Ehepaare mit mind. einem Kind) 115,00 € • Familienkarten (Alleinerziehende mit mind. einem Kind) 85,00 € Mini-Golf • Erwachsene • Kinder

1,00 € 0,50 €

Bürgermeister n Bürgermeisterbüro

29 11-11

Fachbereich I Zentrale Aufgaben, Finanzen und Bildung n Zentrale Aufgaben n Finanzen und Steuern n Bildung n Kindergärten und Jugendarbeit n Standesamt / Wohngeld n Familienservicebüro n Grundschule Am Salzbach n Grundschule Remsede n Geschwister-Scholl-Schule n Haus der Jugend

29 11-12 29 11-22 29 11-14 29 11-12 29 11-51 29 11-58 29 18-0 34 08 29 18-0 29 81-31

Fachbereich II Bauen, Ordnung und Soziales n Planen und Bauen n Bauangelegenheiten n Liegenschaften n Sicherheit und Ordnung n Bürgerbüro n Soziales

29 11-63 29 11-65 29 11-64 29 11-30 29 11-31 + 99 29 11-52

Bad Laer Touristik GmbH n Touristinformation + Veranstaltungen 29 11-83 n Öffnungszeiten: Mo-Fr.   9–12 Uhr u. 15–17 Uhr Sa. 10–12 Uhr SoleVital und Sole-Therapiebad

80 8-86 0

Freibad Technische Notfälle

93 72 01 73-2 84 13 25

Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll! AWIGO nimmt sie kostenlos zurück Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH erweitert ihren Kundenservice: Ab sofort nimmt die Tochtergesellschaft des Landkreises Osnabrück Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, CDs und Batterien auf allen Grünplätzen unentgeltlich entgegen und sorgt für eine sachgemäße Entsorgung. Hintergrund: Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll, denn sie enthalten geringe Mengen an Quecksilber, welches fachgerecht recycelt werden muss. Aus diesem Grund hat sich die AWIGO dazu entschlossen, die Annahme der Materialien auch auf alle Grünplätze im Kreisgebiet auszuweiten. „Wir stellen sicher, dass Rohstoffe wie das Glas der Lampen nicht verloren gehen und die Schadstoffe, die in geringen Mengen enthalten sind, fachgerecht entsorgt werden“, erläutert Christian Niehaves, Geschäftsführer der AWIGO, das Rücknahmesystem. Lampen aus Privathaus-

halten fänden leider wesentlich seltener den Weg zurück in den Wertstoffkreislauf. Fragen zur kostenlosen Annahme von Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWIGO Service Centers. Service Hotline: 05401 / 36 55 55. Gesprächszeiten: montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags von 8.30 bis 13 Uhr.

Haben den Kundenservice der AWIGO erweitert und sorgen für eine sachgemäße Entsorgung von Energiesparlampen (v.l.n.r.): Udo Weßler, Geschäftsführer Christian Niehaves und Christian Große-Hartlage.


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Es geht los! Baustart im Schulzentrum Bad Laer

GEMEINDE-INFOS

„Erfolgreich werben“

Am 12. April 2011 wurden die ersten Bauelemente des Sicherungszauns für den Neubau der Geschwister-Scholl-Schule aufgestellt

Wie bereits im Rahmen eines Elterninformationsabends am 08. Februar 2011 gegenüber vielen Eltern und betroffenen Anwohnern des Schulzentrums erläutert, werden sich wegen der Bauarbeiten in den nächsten Monaten Einschränkungen auf dem Schulbusverkehr sowie auf die fußläufige Zuwegung zur Schule nicht vermeiden lassen. Die vorgetragenen Bedenken der Eltern, insbesondere bezüglich einer zunächst geplanten Querung einer Baustellenausfahrt durch die Schülerinnen und Schüler, wurden berücksichtigt. Die Füh-

rung der Verkehrswege erfolgt in Absprache mit den Beteiligten nun wie folgt: Die Bushaltestelle am Schulzentrum wird zur Schule hin zur Hälfte vom Bauzaun erfasst werden. Auf der noch verbleibenden Hälfte werden die Schulbusse nacheinander einfahren, um so einen sicheren Ein- und Ausstieg abseits der Glandorfer Straße zu gewährleisten. Die Baustellentore wurden dabei so gelegt, dass ein Queren des Schülerstromes mit dem Baustellenverkehr vermieden wird.

Sonderseiten im Juni: „Wohnen & Bauen“ Alles „Rund ums Wohnen“ kann in den Juni-Ausgaben vorgestellt werden. Darunter fallen auch die Bereiche: Renovieren, Planen, Bauen.

Lassen Sie sich diese Werbemöglichkeit nicht entgehen! Schalten Sie eine Anzeige zu Sonderkonditionen in allen 3 Heften und veröffentlichen Sie dazu kostenlos Ihren PR-Text. Bitte melden Sie sich bis zum 12. Mai bei uns.

GROTEDRUCK GmbH Telefon 0 54 03 / 73 19 12 · E-Mail: info@groteverlag.de Gerh.-Hauptmann-Str. 6 · 49186 Bad Iburg

3


4

GEMEINDE-INFOS I SCHUL-INFOS

BAD LAER

Sonne neu erleben ...

schon ab

Sonnenbrillen-Aktion 39,– €

Fassung und Sonnenschutzgläser in Ihrer Gläserstärke (sph +/- 4,0 cyl +2,0)

Uhren · Optik · Schmuck

Bielefelder Straße 4 49196 Bad Laer Tel. 0 54 24 / 7 07 10

Ein Teil der Parkplätze am Freibad wird notgedrungen wegfallen. „PKW-Zubringern“ wird

Parkring 8 49219 Glandorf Tel. 0 54 26 / 80 68 56

daher empfohlen, ihre Kinder in der Straße „An der Turnhalle“ sowie auf den Parkplätzen an

Volkshochschule Osnabrücker Land Außenstelle Bad Laer

Bei folgenden Kursen sind noch Anmeldungen möglich: N 030208 Perlen-Ring in Herringbone-Technik Beginn: 04.05.11, 19.00 Uhr, 1 Termin, Gebühr: 9,00 € zzgl. Materialkosten N 030209 Gepflegte Hände – sprechen Bände Beginn: 18.05.11, 19.00 Uhr 1 Termin, Gebühr: 9,00 € zzgl. Materialkosten N 030202 Aquarellmalen Kunstkreis Bad Laer – Bad Rothenfelde Beginn: 30.05.11, 19.00 Uhr, 4 Termine, Gebühr: 24,00 € N 030204 Malen bei Gaby Beginn: 30.05.11, 17.00 Uhr, 4 Termine, Gebühr: 16,00 € N 030501 Computerschreiben in 6 Stunden Beginn: 04.05.11, 16.30 Uhr – 19.30 Uhr 2 Termine (Mi. u. Do.), Gebühr: 63,00 € N 030510 EXCEL 2003 - Einführungskurs Beginn: 09.05.11, 17.00 Uhr, 2 Termine, Gebühr: 35,00 € N 030512 Internet - Einsteigerkurs Beginn: 11.05.11, 18.00 Uhr, 3 Termine, Gebühr: 39,00 € N 030505 PC-Kenntnisse für den Büroalltag für Fortgeschrittene Beginn: 12.05.11, 18.30 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 68,00 € Informationen u. schriftliche Anmeldung: Gemeinde Bad Laer, Frau Grieswald, Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer Tel.: 05424/2911-13, Fax: 05424/2911-19

den Sporthallen aussteigen zu lassen. Für die Schüler besteht dann eine sichere Zugangsmöglichkeit zu den Schulen zwischen neuer Sporthalle und Freibad über den neuen Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule. Fußläufig bzw. mit dem Fahrrad können die Schulen während der Bauphase über die neue Feuerwehrzufahrt von der „Glandor-

fer Straße“, von der „Mühlenstraße“, von der Straße „An der Badeanstalt“ sowie von der Straße „An der Turnhalle“ aus (siehe Skizze, blaue Punkte) sicher erreicht werden. Insbesondere Eltern jüngerer Schülerinnen und Schüler wird empfohlen, ihre Sprösslinge mit der neuen Situation rechtzeitig vor Ort vertraut zu machen.

„Du wirst überleben und erzählen, was man mit uns gemacht hat“

Auf Einladung der Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer war die Auschwitz-Überlebende Erna de Vries zu Gast in der Evangelischen Kirche in Bad Laer Während der Erzählung herrschte angespannte Stille in der Evangelischen Kirche. Die Schüler der neunten und zehnten Klassen der Haupt- und Realschule hörten der bewegenden Lebensgeschichte der 87-Jährigen gebannt zu. Eine Geschichte von Leid, Hunger, Krankheit und Tod. Erna de Vries wurde 1943 ins KZ Auschwitz-Birkenau deportiert - und hat überlebt. Die rüstige De Vries erzählte chronologisch, zeigte zunächst auf, wie sich die Situation der Juden während der Nazizeit immer weiter verschlechterte. Bei ihrer Erzählung verknüpfte sie die politische Entwicklung mit ihrer damaligen Lebenssituation. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie sie die Reichspogromnacht 1938 erlebte, wie Nazis ihre Wohnung verwüsteten - aber auch, wie ihrer Familie immer wieder von einzelnen Menschen geholfen wurde. Frau de Vries stammt gebürtig aus Kaiserslautern. „Nach Meinung der Nationalsozialisten sollte die Stadt judenfrei werden“, erinnert sich die 87-Jährige. Als ihre Mutter im Jahr 1943 „abgeholt“ wurde, förderte das damals junge Mädchen ihre eigene

Deportation. „Ich redete solange auf die Gestapo-Leute ein, bis sie mich mitnahmen. Ich wollte bei meiner Mutter bleiben“, so de Vries. In Saarbrücken wurde beiden Frauen dann gesagt, dass es weiter nach Auschwitz-Birkenau gehen würde. „Ich wusste, was das bedeutete. Wer wissen wollte, behaupte ich, der konnte wissen“, spielte die 87-Jährige darauf an, dass einige heute noch behaupten, von den Gräueltaten an Juden nichts gewusst zu haben. Ein Radio - damals zwar verboten - versorgte die Familie mit Informationen, fast jeden Tag verfolgte de Vries die Meldungen des britischen Senders BBC. Im KZ angekommen, mussten Mutter und Tochter schwer arbeiten. Aufgrund mangeln-


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

der Hygiene, der unvorstellbar schlechten Verpflegung und dem Ungeziefer verschlechterte sich der Zustand beider Frauen rapide. Eine nicht heilende Wunde sorgte schließlich dafür, dass die damals 19-Jährige Erna in den Todesblock 25 verlegt wurde. „Ich wusste, was das bedeutete. Ich wusste, dass das mein Todesurteil war“, erinnert sich de Vries. Am folgenden Tag hatte sie nur noch einen Wunsch: „Ich wollte noch einmal die Sonne sehen“. Als diese auf sie herab schien, habe sie nur noch gebetet. Plötzlich wurde „ihre“ Nummer aufgerufen, die ihr zu Beginn der Inhaftierung auf den Arm tätowiert worden war. Ein Wärter verglich die Zahl mit seinen Unterlagen und holte de Vries aus der Menge heraus. „Ich wusste nicht warum.“ Es gelang ihr noch, sich von ihrer Mutter zu verabschieden. Dabei fielen die Worte der Mutter: „ Du wirst überleben und erzählen, was man mit uns gemacht hat“. Ihre Mutter starb in Auschwitz.

Dem Tod entrann de Vries, weil nur ihre Mutter jüdischer Abstammung ist, ihr zu diesem Zeitpunkt verstorbener Vater war Christ. In einem so genannten „Mischlings-Transport“ ging es ins KZ Ravensbrück. 20 Monate blieb Erna de Vries im KZ Ravensbrück, bis sie von den Alliierten befreit wurde. Nach dem Krieg heiratete sie ihren Mann Josef, der als Jude ebenfalls die KZ-Hölle von Au­ schwitz überlebt hatte, und zog mit ihm drei Kinder groß.

SCHUL-INFOS

5

SCHUH DES MONATS Coole Mädchensandale Nur solange der Vorrat reicht! statt 29,95 € nur

19,95 d

Organisiert wurde der Vortrag von den Fachleiterinnen „Gesellschaftswissenschaften“ Brigitte Bänsch und Mareike Himmelreich. Begleitet wurde Frau de Vries vom Geschäftsführer der Gedenkstätte Augustaschacht, Dr. Michael Gander. In einem Gespräch mit der Schulleitung wurden für die Zukunft weitere Projekte vereinbart. Die Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer gehört dem Projekt „Schule ohne Rassismus“ an.

Die Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer wird ihrem Anspruch der „gewaltfreien Schule“ gerecht „Trotz der Umbaumaßnahmen bleiben wir am Ball“, so die für den Schulsanitätsdienst zuständige Lehrerin, Frau Harmeling. Unter dem Motto „Hände, die helfen, schlagen nicht“, fand im März ein Projekttag statt, an dem alle SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8 im Gemeindehaus der katholischen Kirche in den lebensrettenden Sofortmaßnahmen ausgebildet wurden. Herr Gorka, Ausbilder des Malteser Hilfsdienstes Bad Laer, erklärte den Achtklässlern, wie wichtig eine sofortige Hilfe ist und wie sie sich im Notfall verhal-

ten sollten. „Und was mache ich, wenn ein Unfallopfer bewusstlos ist?“, so die Frage eines Schülers. Neben der theoretischen Aufarbeitung der Frage führten alle mit großer Einsatzfreude die notwendigen Handgriffe durch. Wer weiteres Interesse an Erster Hilfe hat, kann über eine Ersthelferausbildung hinaus in einer an der Geschwister-Scholl-Schule eingerichteten AG Schulsanitätsdienst mitwirken, um anschließend als Schulsanitäter eingesetzt zu werden. Die SchulsanitäterInnen sind an der Schule von 8.00 bis 13.20

Uhr jederzeit über Handy erreichbar und halten sich abwechselnd in den großen Pausen in einem speziell eingerichteten Sanitätsraum auf, in dem sofort Erste Hilfe geleistet wird und, wenn notwendig, die Eltern verständigt werden oder der Notruf abgesetzt wird. „Wir möchten, dass sich die

Kinder und Jugendlichen an unserer Schule nicht nur wohl sondern auch sicher fühlen“, so der Rektor der GeschwisterScholl-Schule, Herr Saltenbrock. Auf den Fotos demonstrieren die Schüler einige Notfallmaßnahmen.

Energieausweis nach EnEV Gebäudeenergieberatung l energieeffiziente Modernisierung l Innenausbau / Möbel l Praxiseinrichtungen MICHAEL FREUER Tischlermeister · Gebäudeenergieberater l Parkettböden l Umzugshilfe Osnabrücker Str. 46 · 49186 Bad Iburg Tel. 0 5403 / 6734 · Fax 0 54 03 / 72 67 36 l Küchenmontagen

www.tischlereifreuer.de

l l


6

DIE FEUERWEHR BAD LAER INFORMIERT

BAD LAER

Die Feuerwehr Bad Laer informiert:

Baden in den Heideseen – nicht nur lebensgefährlich, sondern auch verboten leicht machen sie sich Vorwürfe und fragen sich, wie das passieren konnte. Über die genaue Ursache kann die Feuerwehr oft keine näheren Angaben machen, wohl aber darüber, wie solch ein tragischer Fall hätte vermieden werden können. Denn schon die Zufahrten zu den Heideseen weisen deutlich darauf hin, dass das Baden dort verboten ist und die Begründung wird gleich mit geliefert: Gefährliche Untiefen! Untiefen sind plötzliche Tiefenunterschiede unter der Wasser­ oberfläche, die von oben nicht erkennbar sind. Durch den enormen Tiefenunterschied kann es einerseits zu hohen Temperaturschwankungen und Strömungen kommen. Andererseits können steil abfallenden Hänge unter Wasser abbrechen, wenn man sich in ihrer Nähe bewegt. Brechen Teile des Hanges ein, entsteht ein gefährlicher Sog, dem zu entkommen oft nicht möglich ist. Plötzlich auftauchende Tiefenunterschiede können auch bedeuten, dass sich die Wassertiefe drastisch reduziert. Ein Kopfsprung ins zu flache Wasser kann ebenfalls schwerste Folgen haben. Trotz des Badeverbots suchen jährlich viele Menschen die Baggerseen auf. Oft ist dabei auch Alkohol im Spiel, welcher das Unfallrisiko drastisch erhöht. Die Hemmschwelle sinkt, man springt gedankenlos ins Wasser – mitunter

sogar voll bekleidet, was um so schneller zum Ertrinkungstod führen kann. Die Tatsache, dass ganze Familien mit Kindern die Heideseen aufsuchen, zeigt, wie wenig die Verbote beachtet werden. Mit „Mir passiert so was ja nicht!“ werden Bedenken verdrängt. Erst nach einem Unfall fangen viele an umzudenken. Für das Opfer ist es dann leider oft zu spät. Da Sie, liebe Leser, sehr wahrscheinlich nicht in den Heideseen schwimmen gehen, bittet die freiwillige Feuerwehr Bad Laer: Halten Sie Ihre Kinder, Enkel, Geschwister, Freunde, Bekannte und Verwandte davon ab, in den Heideseen zu baden. Klären Sie sie über die bestehenden Risiken auf. Geben Sie auch den folgenden Tipp weiter: Wer Erfrischung im kühlen Nass

sucht, sollte Freibäder, private Pools oder offizielle Badeseen mit Rettungsschwimmern aufsuchen. Aktuelles: Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laer treffen sich jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Gerätehaus und üben für Ihre Sicherheit. Im April standen unter anderem eine Bereitschaftsübung mit anderen Feuerwehren und eine Brandsicherheitswache am Blomberg beim Osterfeuer auf dem Plan. Im Mai werden die Kameraden das in Gruppen Erlernte gemeinsam mit allen Kameraden der Bad Laerer Feuerwehr in einer Zugübung umsetzen. Ebenso wird die Wasserrettung geübt und neue Taktiken erprobt. Lesen Sie in der Juni-Ausgabe wieder Neuigkeiten, Informationen und Interessantes über unsere Freiwillige Feuerwehr Bad Laer.

NEUE KOLLEKTION EINGETROFFEN!

Es ist Sonntagnachmittag, ein schöner Tag im Mai. Die Sonne steht hoch über Bad Laer. Ein Kamerad der freiwilligen Feuerwehr Bad Laer sitzt mit seiner Familie auf der heimischen Sonnenterasse und hält seine Füße in kaltes Wasser. Ein anderer Kamerad verbringt diesen sommerlichen Tag im Freibad. Er und seine Freunde wechseln zwischen dem kühlen Nass des Bades und erholsamen Sonnenbädern. Alle genießen den Tag. Plötzlich ertönt das durchdringende Piepen der Funkmeldeempfänger und beide Kameraden werden aus der Ruhe gerissen. „Alarm FF Bad Laer, vermisste Person, Heideseen“, lautet die Durchsage. Beiden wird schlagartig klar, dass es immer noch Menschen gibt, die trotz Badeverbot und drohender Lebensgefahr Erfrischung im Baggersee suchen. Mit der dunklen Vorahnung, dass eine solche Alarmierung kaum ein gutes Ende für den Vermissten nimmt, lassen sie Familie und Freunde allein und eilen zum Gerätehaus. Nach nur einer Stunde der Suche können die Kameraden wieder ins Gerätehaus zurückkehren. Die vermisste Person wurde gefunden – tot. Im Feuerwehrhaus wird kurz über das Geschehen diskutiert. Dann kehren die Kameraden heim zu ihren Familien. Den Freunden des Opfers wird der Unfall noch lange in Erinnerung bleiben. Viel-

Wir sind Ihr Partner für l Dekorationen l Polsterungen l Bodenbeläge


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN im MAI 2011 So. 01. 10.00 – 12.00 Uhr 11.00 – 18.00 Uhr

Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Buntes Treiben auf dem Thieplatz musikalisch ab 15.30 Uhr mit den Vechtekrainern, Thieplatz

Mo. 02. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr 19.00 Uhr

Geführte Wanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Gästebegrüßung, Rathaus/Sitzungssaal Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9

Di. 03. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 19.30 Uhr

Besichtigung des Gesundheitszentrums Anmeldung bis montags unter 0173/7644931 oder 05424/8251, Abholung nach Vereinbarung Geführte Radwanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Konzert mit der Jugendmusikkapelle Bad Laer, Haus des Gastes / Blombergklinik

Mi. 04. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr 15.30 – 17.00 Uhr

Ortsführung, Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Öffnung des Lehrbienenstandes Lehrbienenstand am Blomberg Musikalische Unterhaltung Thieplatz (witterungsabhängig)

Do. 05. 13.45 Uhr 18.30 – 21.30 Uhr 19.30 Uhr

Große Busausflugsfahrt zum Hof Gehring nach Riesenbeck/Birgte Abfahrt ab Rathaus Harmonieabend, SoleVital Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9

Fr. 06.

14.00 Uhr Kurbusfahrt: Telgte / Warendorf Abholung nach Vereinbarung

Sa. 07. 08.00 - 12.00 Uhr 09.00 –16.15 Uhr

Wochenmarkt, Paulbrink Imkerliche Grundschulung: Herr Eich Bienenkrankheiten/Krankheitsvorsorge Lehrbienenstand am Blomberg Schützenfest Hardensetten Hardensetten/Gasth.Plengemeyer

So. 08. 10.00 – 12.00 Uhr 15.30 Uhr

Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Kurkonzert mit den swing con action Thieplatz Schützenfest Hardensetten Hardensetten/Gasth. Plengemeyer

Unsere nächsten Erscheinungstermine

Ausgabe Juni 2011

n ... mit de en it e rs e d n So & "BAUEN 11" 20 N E N H O W

31912

☎ 05403/7

Bad Laer

31. Mai

Bad Iburg

1. Juni

Bad Rothenfelde

3. Juni

Anzeigen- & Redaktionsschluss: Anzeigen- & Redaktionsschluss: Anzeigen- & Redaktionsschluss:

12. Mai 12. Mai

18. Mai

Telefon 05403  731912 · info@grotedruck.de

7

SCHUHSCHUHSCHUHSONDERVERKAUF SONDERVERKAUF

im Zelt bis Samstag, 7. Mai 2011 Sonderverkauf

imDamen Zelt ab–Donnerstag, 14. April 2011 Herren – Kinder – Sport Damen – Herren – Kinder – Sport

EXTREM extrem GÜNSTIG! günstig!

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9 –12.30 Uhr + 14–18.30 Uhr, Sa. 9–13 Uhr Iburger Straße 4 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24/91 71

Mo. 09. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr 19.00 Uhr

Geführte Wanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Gästebegrüßung, Rathaus/Sitzungssaal Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9 Schützenfest Hardensetten Hardensetten/Gasth. Plengemeyer

Di. 10. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 19.30 Uhr

Geführte Radwanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Konzert mit der Blaskapelle Schwege Thieplatz

Mi. 11. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr 15.30 – 17.00 Uhr

Ortsführung, Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Musikalische Unterhaltung Thieplatz (witterungsabhängig)

Do. 12. 13.45 Uhr Große Busausflugsfahrt nach Neuenkirchen/Vörden Abfahrt ab Rathaus Fr. 13. 14.00 Uhr Kurbusfahrt: Telgte / Warendorf Abholung nach Vereinbarung Sa. 14. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink Ab 08.30 Uhr Wellnesstag, SoleVital So. 15. 10.00 – 12.00 Uhr Heimatmuseum, Kesselstraße 4 15.30 Uhr Kurkonzert: Musikverein Füchtorf Thieplatz Mo. 16. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr 19.00 Uhr

Geführte Wanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Gästebegrüßung, Rathaus/Sitzungssaal Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9

Di. 17. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 19.30 Uhr

Geführte Radwanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Konzert mit dem Ensemble Sa(e)itensprünge Haus des Gastes / Blombergklinik

Mi. 18. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr

Ortsführung, Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Heimatmuseum, Kesselstraße 4


8

VERANSTALTUNGEN I BAD LAER TOURISTIK

15.00 – 17.00 Uhr 15.30 – 17.00 Uhr

Öffnung des Lehrbienenstandes Lehrbienenstand am Blomberg Musikalische Unterhaltung ThieplatZ (witterungsabhängig)

Do. 19. 13.45 Uhr Große Busausflugsfahrt nach Ostbevern Abholung ab Rathaus Fr. 20. 14.00 Uhr Kurbusfahrt: Telgte / Warendorf Abholung nach Vereinbarung Sa. 21. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink So. 22. 10.00 – 12.00 Uhr 14.30 Uhr 15.30 Uhr

Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Einweihung der Wegekapelle Müschen Kruitskamp Kurkonzert: Blasorchester Frohsinn Thieplatz

Mo. 23. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr 19.00 Uhr

Geführte Wanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Gästebegrüßung, Rathaus/Sitzungssaal Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9

Di. 24. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 19.30 Uhr

Geführte Radwanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Trio Stringendo-Gitarrenkonzert Haus Des Gastes/Blombergklinik

Mi. 25. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr 15.30 – 17.00 Uhr

Ortsführung, Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Heimatmuseum, Kesselstraße 4 Musikalische Unterhaltung Thieplatz (witterungsabhängig)

Do. 26. 13.45 Uhr Große Busausflugsfahrt zur Belmer Mühle, Abfahrt ab Rathaus Fr. 27. 14.00 Uhr Kurbusfahrt: Telgte / Warendorf Abholung nach Vereinbarung 15.00 – 21.30 Uhr Saunaevent, SoleVital Sa. 28. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink Schützenfest Remsede Schützenplatz Remsede So. 29. 10.00 – 12.00 Uhr Heimatmuseum, Kesselstraße 4 14.00 Uhr Ev. Gemeindefest ab 15.30 Uhr mit der Dütetaler Blaskapelle, Arche-Noah-Kindergarten Schützenfest Remsede Schützenplatz Remsede Mo. 30. 14.00 Uhr 14.00 Uhr 16.00 Uhr

Geführte Wanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Gästebegrüßung, Rathaus/Sitzungssaal

Wohngefühl fängt bei den Füßen an!

Dieter Bäumler Fußböden zum Wohlfühlen

Telefon: 0 54 03 / 79 35 37

BAD LAER

19.00 Uhr

Skat-Abend Lindenhof, Winkelsettener Ring 9 Schützenfest Remsede Schützenplatz Remsede

Di. 31. 10.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 19.30 Uhr

Besichtigung des Gesundheitszentrums Anmeldung bis montags unter 0173/7644931 oder 05424/8251, Abholung nach Vereinbarung Geführte Radwanderung Thieplatz / Brunnen Kurbusfahrt ins Blaue Abholung nach Vereinbarung Konzert mit der Musikkapelle Bad Laer, Thieplatz

Bad Laer Touristik GmbH Glandorfer Str. 5 · 49196 Bad Laer · Tel.: 05424 / 29 11 88 www.bad-laer.de · E-mail: touristinfo@bad-laer.de

Gästebegrüßung im Rathaussaal

Jeden Montag um 16.00 Uhr werden die Besucher und Gäste Bad Laers im Sitzungssaal des Rathauses empfangen und willkommen geheißen. Die Gäste dürfen sich nicht nur auf eine Film-Präsentation des Ortes und viele Tipps und Informationen rund um den Ort freuen, sondern sie erhalten auch ein Willkommensgeschenk - ein bleibendes Andenken an Bad Laer. Termine der Gästebegrüßungen: 02. Mai, 09. Mai, 16. Mai, 23. Mai, 30. Mai

Pures Fahrradvergnügen Genießen Sie die Umgebung und Pflanzenvielfalt vom Fahrrad aus. Die geführten Radwanderungen der Bad Laer Touristik führen abseits der Hauptwege durch schöne Landschaften und meist flaches Land. Die Touren sind für jeden zu schaffen, denn die fachkundige und freundliche Leitung stellt sich spontan auf die Teilnehmer ein. „Radeln für Jedermann“ lautet das Motto im Monat Mai. Die Radelfreunde treffen sich jeden Dienstag um 14.00 Uhr am Thieplatz in Bad Laer. Die ge-

führten Fahrradtouren dauern ca. 2 ½ Stunden und kosten 1,00 €. Für Kurkarteninhaber sind die Touren kostenlos. Gruppen werden gebeten, sich vorher in der Bad Laer Touristik anzumelden. Selbstverständlich können die Kurzentschlossenen auch ohne Voranmeldung an der Tour teilnehmen. Die Radeltickets gibt es übrigens auch im Zehnerpack. Wer Lust auf leichte Bewegung und viel Spaß hat, der ist hier genau richtig. Infos: Bad Laer Touristik GmbH Tel.: 0 54 24 / 291188.

Unterwegs mit dem Kurbus Termine und Ziele der Kurbusfahrten: Montag: Abfahrt: 14.00Uhr Dienstag: Abfahrt: 14.00 Uhr Mittwoch: Abfahrt: 14.00 Uhr Freitag: Abfahrt: 14.00 Uhr

Fahrt nach Bad Rothenfelde Fahrt ins Blaue Fahrt ins Blaue Kurbusfahrt im Wechsel Telgte/Warendorf

Bitte um vorherige Anmeldungen in der Bad Laer Touristik GmbH, Glandorfer Str.05, Tel.: 05424-2911 88 oder bei Frau Maibaum unter der Nr.: 0173-7644931


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Die Natur hat den Blütenteppich ausgebreitet. Es ist geradezu zwingend, nach draußen zu gehen und sich die Naturpracht unserer Wälder anzusehen. Eine sehr gute Gelegenheit dazu bieten die „Geführten Wanderungen“ der Bad Laer Touristik. In der Gruppe macht es allemal mehr Spaß als alleine, die wunderschöne Umgebung von Bad Laer zu erkunden. Alle Wanderlustigen treffen sich montags um 14.00 Uhr am Thieplatz/Brunnen in Bad Laer. Der Wanderobolus beträgt 1,00 €. Für Kurkarteninhaber ist die Wanderung kostenfrei. Bitte denken Sie an festes Schuh-

werk! Dann steht Ihnen nichts mehr im Wege, die Natur von ihrer schönsten Seite kennen zu lernen. Wandertermine Mai: 02.05.2011, 09.05.2011, 16.05.2011, 23.05.2010, 30.05.2011 Weitere Informationen erteilt die Bad Laer Touristik GmbH, Tel.: 0 54 24 / 291188.

Mit dem Bus ins Osnabrücker Land

Herzlich willkommen!

Es gibt nichts schöneres, als in Wiesen und Wäldern die Nachmittage zu verbringen

BAD LAER TOURISTIK

9

Infos & Tischreservierungen unter Tel. 0 54 24 / 94 02 Inhaber Familie Schowe In den Höfen 3 · Bad Laer www.westerwieder-bauernstuben.de

Unser kulinarischer Kalender Freuen Sie sich auf Frühlings-Spezialitäten mit frischen Fischen, Geflügel, knackigen Gemüsen, frischen Marktsalaten, Sprossen…

1. Mai + 8. Mai(Muttertag) +15. Mai  Festtagsfamilienbüfett mit reichlich taufrischem Stangenspargel

Im Mai und Juni  täglich „Bio-Spargel“ à la carte  und zusätzlich Mittwochs großes Spargelbüfett mit raffinierten Variationen. Schützenball mit den Sky-Riders Pfingstsonntag 20 Uhr

Kinderschützenfest am Pfingstmontag ab 14.30 Uhr  Herzlich

willkommen!

Nähere Info unter www.westerwieder-bauernstuben.de

Für Wochenendausflüge ins Osnabrücker und Münsterland sind ab Mai bis Oktober wieder zwei Busse unterwegs. Der Freizeitbus der Stadtwerke Osnabrück fährt sonn- und feiertags vom 01. Mai bis 03. Oktober vom Hauptbahnhof in Osnabrück in den Südkreis FreizeitBus „Teuto-Region“ und nach BramscheKalkriese „Freizeitbus „VarusRegion“. Zwei weitere Busse fahren zum Dümmer und ins Tecklenburger Land. Auf den Routen „Teuto-Region“, „Varus-Region“ und „DümmerSee“ sind die Busse mit speziellen Fahrradanhängern ausgestattet, die Platz für 13-20 Räder bieten. Nähere Informationen über den Fahrplan und den Fahrradtransport unter Telefon 0541 /

357277 oder www.freizeitbus. com Eine Broschüre mit dem gesamten Freizeitangebot ist in der Bad Laer Touristik GmbH, Glandorfer Straße 5, erhältlich. Schnell und bequem ins Freizeitvergnügen - mit dem Freizeitbus F3 von Münster nach Bad Iburg, Bad Laer und Bad Rothenfelde Die Freizeitbusse F2 (MünsterTecklenburg-Brochterbeck) und F 3 (Münster-Bad Iburg-Bad Laer-Bad Rothenfelde) der DB Bahn Westfalenbus verkehren vom 01. Mai bis 03. Oktober immer sonn- und feiertags in die Freizeitregionen Tecklenburg und das Osnabrücker Bäderdreieck. Der Freizeitbus F3 der WestfalenBus GmbH ist auf Erho-

Großes Konzert der Jugendmusikkapelle Bad Laer

am Dienstag, 3. Mai 2011, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes / Blomberg-Klinik, Remseder Str. 3, Bad Laer. Leitung: Claudia Schröder Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bad Laer Touristik GmbH, Tel. 05424-291188.

lungstour von Münster in die Vitalbäder Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde. Er verkehrt morgens zwei Mal ab Münster nach Bad Iburg, Bad Laer und Bad Rothenfelde. Der F3 bringt Tagesgäste in das Osnabrücker Bäderdreieck und steuert die drei Vitalbäder an. In Bad Iburg wartet das Schloss Iburg, in Bad Laer der neue Erlebniskurpark mit dem Sole-Inhalierpavillon, einer Wassertretstelle und einem Barfuß-Park sowie in Bad Rothenfelde die Gradierwerke. Die DB Bahn Westfalenbus hat für jeden Freizeitbus einen Flyer aufgelegt, der nicht nur über die Fahrtzeiten, sondern auch über die saisonalen Veranstal-

tungen informiert. Weitere Informationen und die Flyer stehen zum Download unter www. westfalenbus.de bereit. Jetzt neu: Gutscheine für Fahrgäste Erstmals in dieser Saison gibt es beim Einstieg in die FreizeitBusse einen Gutscheinprospekt. Bei Vorlage der Coupons erhalten Sie Vergünstigungen in den Freizeiteinrichtungen und Gastronomiebetrieben.

Werbung? Natürlich unter Tel. 0 54 03 / 73


10

BAD LAER TOURISTIK

Gas- und Wasserinstallation Öl- und Gasfeuerung

BAD LAER

Ausstellungs-Bäder wegen Neugestaltung stark reduziert!

Brennstoff genutzt. Danach können wir uns im Ackerbürgerhaus mit Kaffee und Kuchen (Buchweizentorte) stärken. Die Moorführung ist im Preis enthalten.

BÄDERSTUDIO

n 19. Mai: Fahrt nach Ostbevern-Lohburg Abfahrt: 13.45 Uhr - p.P. 10,90 € / mit Kurkarte 9,90 € Von Bad Laer über Bad Iburg fahren wir ins benachbarte Münsterland über Lienen nach Ostbevern. Im Schlosspark der Loburg, einem imposanten Barockschloss, können wir die üppigen Rhododendren bewundern. Nach der Besichtigung der Schlosskapelle ist eine Einkehr im Heidehotel „Waldhütte“ vorgesehen, wo wir uns zu günstigen Preisen bei Kaffee und Kuchen stärken können.

Elektroinstallation Brennwerttechnik Wasseraufbereitung Photovoltaikanlagen

Ludwig Abeln Heideweg 26 · 49196 Bad Laer Tel. 0 54 24/21 38 10 Internet: www.abeln-haustechnik.de E-Mail: abeln@abeln-haustechnik.de

Solaranlage Bauklempnerei

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr und nach Vereinbarung

Beliebte Bustouren

Entspannte Urlaubsnachmittage Sie sind herzlichst eingeladen, per Bus wunderschöne Ausflugsziele der Region zu erkunden. Verbringen Sie mit uns einen unvergesslichen Urlaubsnachmittag. Im Monat Mai stehen wieder interessante Ausflugsziele auf dem Fahrtenprogramm der Touristinformationen der drei Kurorte Bad Laer, Bad Iburg und Bad Rothenfelde. Wie gewohnt startet donnerstags ab dem Rathaus in Bad Laer (Einstieg Warendorfer Straße) ein großer Bus mit immer wechselndem Reiseziel. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit in Bad Rothenfelde oder Bad Iburg zuzusteigen. n 05. Mai: Busausflugsfahrt zum Hof Gehring Riesenbeck/Birgte Abfahrt: 13.45 Uhr - p.P. 16,50 € / mit Kurkarte 15,50 € inkl. Begleitung, Führung Hofanlage, Kaffee und Kuchen Entlang des Teutoburger Waldes durch malerische Dörfer erreichen wir den Hof Gehring. Eine spannende Erlebniswelt eröffnet sich den Besuchern in Riesenbeck. Eine neuartige Kombination von zwei unterschiedlichen Erlebnisbereichen - übernachten im Indoor-Indianerzeltlager und die gemütliche Atmosphäre zum Entspannen in der Bauerndeele. Gerne führen die Besitzer ihre Gäste durch die Hofanlage. Kaffee und Kuchen aus eigener Herstellung runden den Ausflug ab und sind im Preis enthalten. n 12. Mai: Busausflugsfahrt nach Neuenkirchen-Vörden Abfahrt: 13.45 Uhr - p.P. 12,50 € / mit Kurkarte 11,50 € Von Bad Laer aus geht es durch den Teutoburger Wald über Belm Richtung Icker, durch das Wiehengebirge nach Neuenkirchen–Vörden. Dort erwartet uns Herr Stahl zu einer Führung im Campemoor. “Lernen beim Spazierengehen“, das ist die Devise. Noch bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts wurde der hier gewonnene Torf als

BETONWERK MULCKHUYSE Arie Mulckhuyse

• PFLASTERARBEITEN • MINIBAGGERARBEITEN • ERDARBEITEN

Kleinkläranlagen aller Art Wir sind ein facheb, • BERATUNG kundiger Betri rt ie is r ­ • EINBAU to ­­­ au der • NACHRÜSTUNG ist, War tungen n. • SANIERUNG durchzuführe • ANTRAGSTELLUNG • KOSTENGÜNSTIGE WAR­TUNGS­VERTRÄGE Auf dem Haarkamp 4 · 49219 Glandorf · Tel.: (0 54 26) 45 90 · Fax: 32 92

n 26. Mai: Busausflugsfahrt zur Belmer Mühle Abfahrt: 13.45 Uhr - p.P. 10,90 € / mit Kurkarte 9,90 € Über die A 33, vorbei an Gretesch/Lüstringen und einem Hünengrab (vom Bus aus zu sehen) erreichen wir Belm, wo wir bereits von Herrn Bente erwartet werden. Er führt uns durch die Mühle und hat einige Anekdoten zu erzählen. Das Leben in der Mühle wurde schon oft von Dichtern beschrieben. Nach der Führung kehren wir ein in das Cafe`an der alten Dionysius-Kirche (kann nach dem Kaffeetrinken besichtigt werden). Anmeldungen sind bis zum Vortag 11.00 Uhr in der Bad Laer Touristik GmbH möglich. Die Busfahrten finden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen statt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Bad Laer Touristik GmbH , Tel.: 05424/2911 88. Anmeldungen sind bis zum Vortag 11.00 Uhr in der Bad Laer Touristik GmbH möglich. Die Busfahrten finden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen statt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Bad Laer Touristik GmbH , Tel.: 05424/29 11 83.

Maibaum-Aufstellen auf dem Thieplatz Am Samstag, 30. April 2011, um 17.00 Uhr wird nach alter Tradition der Maibaum vom Männergesangverein Teutonia Müschen unter Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laer auf dem Thieplatz aufgestellt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Bürger und Gäste des Heilbades Bad Laer recht herzlich eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Männergesangverein Teutonia Müschen unter der Leitung von Olga Dahlke. Zum Programm gehört auch eine Einlage der Volkstanzgruppe Bad Laer unter der Leitung von Maria Niehoff. Der Mai- und Handwerksbaum des MGV wird an diesem Tag

mit einem bunt geschmückten Maikranz verziert. Der eigentliche „Stamm“ hat seinen Platz schon seit vielen Jahren mitten auf dem Thieplatz und stellt die altertümlichen Embleme der Handwerke dar, die in der Gemeinde Bad Laer ausgeführt werden/wurden. Am 01. Mai beginnt um 11.00 Uhr ein buntes Treiben auf dem Thieplatz mit musikalischer Unterhaltung ab 15.30 Uhr mit den Vechtekrainern. An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl gesorgt. Weitere Informationen erhalten Sie in der Bad Laer Touristik GmbH, Glandorfer Straße 5, Telefon: 05424/2911 – 88.


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

BAD LAER TOURISTIK

11

Das „Trio Stringendo“ Sechs Jahre lang nahmen Regina Heller und Gerda Block bei Manfred Ellermann Gitarrenunterricht. Danach entstand bei allen drei der Wunsch, weiter Gitarrenmusik zu machen. „Anfangs wollten wir das Erlernte nur weiter festigen, ja, vielleicht auch mal bei kleinen Gelegenheiten auftreten“ – so fing alles an! Inzwischen sind es 70 Konzerte bzw. Auftritte geworden – und noch immer ist es für die drei Musiker nichts anderes als Freizeitgestaltung. „Wir haben Freude an dieser Musik.“ Die Gitarrenmusik in der Art, die dieses Trio spielt, ist wenig bekannt, ja irgendwie ganz anders – aber eben einfach schön. Das Repertoire reicht von Klassik von Händel, Bach, Mozart, Offenbach, Chedeville bis zu Eigenkompositionen wie Musik der 30er „Bei mir bist du schön“, „Das alte Spinnrad“, „Wonderful Land“ (The Shadows 60er), „Wildwood  flower“ (Folk USA) 

Unser Tipp:

Ideal für Feste und Familienfeiern bis 40 Pers. Termine für RITTERESSEN auf Anfrage

C A F É & B I E R G A RT E N ab Irish Folk, Schottisch Folk, Orientalisch, Mediterran,  Griechische Musik,  Chinesische Musik und noch vieles mehr. Alle Stücke wurden speziell für das  Gitarren-Trio arrangiert und  sehr viele Stücke wurden selbst komponiert.  Das Konzert findet statt am Dienstag, 24. Mai 2011, 19.30 Uhr, im Haus des Gastes/Blomberg-Klinik, Remseder Straße 3.

Konzert mit der Blaskapelle Schwege

Mit einem bunten Potpourri beliebter Melodien versetzt die Blaskapelle Schwege am Dienstag, 10. Mai 2011, um 19.30 Uhr, auf dem Thieplatz in Bad Laer die Zuhörer in Frühlingslaune. Es werden sich aus dem reichhaltigen Repertoire spritzige Märsche mit volkstümlichen Liedern und bekannten Titeln aus Pop, Film und Musical abwechseln. Das Orchester, das im Jahre 1954 gegründet wurde, wird sich wie seit vielen Jahren bei den Kurkonzerten in Bad Laer unter der Leitung von Claudia Schröder in bester Spiellaune präsentieren. Lassen Sie sich überraschen und überzeugen Sie sich selbst vom Können der durch Nachwuchsmusiker stark verjüngten Truppe. Informationen erteilt die Bad Laer Touristik GmbH, Telefon 05424 / 2911-88.

Bei Grillwetter jeden Freitag 18:00 Uhr Bar-B-Q   9,50 €

Täglich von 21:00 - 22:00 Uhr „Happy Hour“ – Cocktails zum 1/2 Preis Landhaus Meyer zum Alten Borgloh Iburger Straße 23 · 49196 Bad Laer Tel. 0 54 24 / 29 21-0 · Fax 29 21 55 www.hotel-mzab.de Konzert mit dem a cappella-Ensemble Sa-e-itensprünge

„Eine Familie singt“ Dienstag, 17. Mai 2011, 19.30 Uhr, Haus des Gastes

Das Ensemble Sa-e-itensprünge und die Bad Laer Touristik laden Sie herzlich zu einem schwungvollen Konzert ein. Das musikalische Thema „Eine Familie singt ...“ verspricht beim Querschnitt durchs Repertoire wieder musikalische Leckerbissen. Sa-e-itensprünge besteht aus Klaus- W. Görtz und seinen vier Töchtern Angela, Silvia, Jasmin und Charlotte. Neben vier- bis fünfstimmigem a capella-Gesang erklingen Lieder auf der

Konzertzither und der Konzertgitarre. Außerdem hören Sie Solobeiträge aus dem klassischen Gitarren- und Zitherrepertoire sowie Eigenkompositionen. Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei! Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bad Laer Touristik GmbH, Tel. 05424/291188.


12

SCHÜTZENFESTE IM MAI

BAD LAER

Schützenfeste im Mai

Viel Spaß!

Bürgerschützenfestsaison startet am 7. Mai 2011 in Hardensetten / Winkelsetten Endlich ist es wieder soweit: die Schützenfeste im Schützenkreis Iburg starten auf dem Festplatz bei der Festwirtsfamilie Plengemeyer in Hardensetten in eine neue Saison. Los geht’s am Samstag, 07. Mai, um 19.00 Uhr mit dem Antreten auf dem Betriebsgelände der Firma NZR Knemeyer. Nach einem kurzen Umtrunk beginnt der Umzug durch die Siedlung zum Festplatz. Für Marschmusik sorgen die Musikkapelle Bad Laer und

der Spielmannszug Glandorf/ Schierloh. Um ca. 20.30 Uhr schließt sich die große Schützenfestparty mit der Discothek Blue Light, DJ Thorsten an. Der Eintritt ist an allen Abenden frei. Nach einem sicherlich schönen Abend treffen sich alle Schützenformationen am Sonntag, 08. Mai, um 13.00 Uhr auf dem Adlerhof Thies. Dort werden auch alle Kutschen des Königsthrones und des Kinder-

Der Kinderthron mit Hofstaat 2010/11: Kinderthron: Kinderkönigin: Lisa Obermeyer, Prinzgemahl: Timon Obermeyer Kinderhofstaat: Julian Ossege & Marlena Wöstmann, Mica Girard & Elisa Tepe

Thron mit Hofstaat 2010/11: Erwachsenenthron: König: Willy Hehmann, Königin: Nina Hölscher Thron: Heiko & Karina Lustina, Thomas & Jenny Plengemeyer, Henrik & Daniela Schulte im Hof, Christian & Melanie Raabe, Ulrich Schlattmann & Simone Paul, Torsten Hölscher & Sabine Schlattmann

schützenthrones eintreffen und zu einem kleinen Umtrunk verweilen. Um 14.00 Uhr setzt sich der Festumzug mit den prächtig geschmückten Kutschen und der Musikkapelle Bad Laer sowie dem Spielmannszug Glandorf/Schierloh zum Festplatz Plengemeyer in Bewegung. Am Sonntag haben auch die Kinder ihren großen Tag, denn für sie gibt es im Eingangsbereich zum Festplatz die so beliebten süßen Tüten mit vielen Überraschungen. Auf dem Festplatz sind das „ Flieger­ karussell“, die Schießbude, der Lebkuchenstand und Wissmanns Grillspezialitäten aufgebaut. Mit Hochdruck wird zur Zeit an der Kinderbelustigung gearbeitet. Die Kinder werden am Sonntagnachmittag ihren König ausschießen. Wer wird Nachfolger von Lisa Obermeyer und Timon Obermeyer? Darauf wird schon

mit Spannung gewartet. Nach der feierlichen Kaffeetafel im festlich geschmückten Festsaal werden König Willi Hehmann und Königin Nina Hölscher das Königschießen eröffnen. Am frühen Abend um 18.30 Uhr wird der neue Kinderschützenkönig mit seiner Königin und dem Hofsaat proklamiert. Zur Unterhaltung spielt am Nachmittag und zur Krönung die Musikkapelle Bad Laer, und der Spielmannszug Glandorf/Schierloh gibt ein Konzert in Plengemeyers Sommergarten. Höhepunkt eines jeden Schützenfestes ist die feierliche Inthronisierung des neuen Königpaares am Montag, 09. Mai, um 19.00 Uhr. Danach beginnt die Schützenfestparty mit der Tanzkapelle Sky Riders. Am frühen Dienstagmorgen endet das Sommer-Schützenfest 2011. Horrido!

Wir führen auch Natursteinarbeiten aus. Fordern Sie ein kostenloses Angebot an. Fliesenfachgeschäft und Verlegebetrieb

Hölscher & Krützmann 49186 Bad Iburg-Glane · Uhlenkampstraße 9 Tel. 0 54 03 / 16 57 und 50 60 · Fax 0 54 03 / 92 70


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Ein Dorf außer Rand und Band …

KLEINANZEIGEN

Kleinanzeigen

13

per Telefon 0 54 03 - 73 19 12 oder per E-Mail: info@groteverlag.de

HANDWERKER NOTDIENST für Heizung und Sanitärinstallation von 7.00 Uhr Mo. bis So. 22.00 Uhr. Firma M. Flottmann, 49176 Hilter a.T.W., Telefon 0 54 24 / 2 30 50. Großes Spargelbuffet im „Alten Gasthaus Fischer-Eymann“ in Bad Iburg im Mai u. Juni.Alle Termine unter fischer-eymann.de. Reservierung erwünscht unter Tel.: 05403 311 oder info@fischer-eymann.de Traumwohnung über den Dächern von Bad Rothenfelde: 4 Zi, 123 qm, 3. OG, großer Balkon mit Markise,8 WE, Garage, topp Zustand! KP 119.000,00 €. www.puk-immobilien.de, Tel.: 0541/4067100 Nur noch wenige Tage und dann ist es soweit: Schützenfest im Südbachtal! Vom 28. – 30. Mai feiern die Remseder Schützenschwestern und Schützenbrüder ihr diesjähriges Schützenfest. Der amtierende König Heinz-Hermann Wechelmann mit seiner Königin Gaby Tellkamp sowie das Kinderkönigspaar Nele Lamprecht und Florian Trittel laden hierzu herzlich ein. Zur Einstimmung auf das Fest treten die Remseder Schützen bereits am 22. Mai um 17 Uhr zur Schützenfestvorfeier auf dem Roten Platz an. Am Samstag, 28. Mai 2011, steht um 18 Uhr für alle Vereinsmitglieder als erstes die alljährliche Schützenmesse auf dem Programm. Anschließend marschieren die Schützen gemeinsam zum Schützenplatz. Ballermann-Star Mickie Krause heizt mit seinen Hits „Schatzi schenk mir ein Foto“ und „Ich bin solo“ das Zelt richtig ein und sorgt für Riesen-Partystimmung. Angekündigt wurde er bereits durch Werbeaufsteller, die der Festausschuss des Vereins extra für den Star anfertigen ließ. Am Sonntag um 14:15 Uhr heißt es für alle Schützenschwesternund brüder antreten, um den gesamten Hofstaat bei der Königin abzuholen. Im Beisein des Königspaares wird Vereinspräsident Ulrich Wellmeyer alle Anwesenden begrüßen. Nach der anschließenden Rede des Königs geht es zum Schützenplatz. Dort wird HeinzHermann Wechelmann gegen 17 Uhr den Wettkampf um den Adler eröffnen. Am Montag werden ab 10 Uhr im Rahmen der „Deutschen Stunden“ verdiente Vereinsmitglieder geehrt und die erfolgreichen Adlerschützen des Vorabends ausgezeichnet. Der Montagnachmittag steht ganz im Zeichen der Kinder. Um 15 Uhr versammeln sich alle Kindergartenkinder und Grundschüler auf dem Roten Platz, um ihr Kinder-

königspaar samt Hofstaat willkommen zu heißen. Nach der Rede der amtierenden Kinderschützenkönigin Nele Lamprecht geht es auf in Richtung Festplatz. Dort wird sie ab 16:30 Uhr, ebenso wie König Heinz-Hermann am Vorabend, das Adlerschießen eröffnen. Um 18:30 Uhr erfolgt die Proklamation der neuen großen und kleinen Regenten. Den glanzvollen Abschluss bildet ab 20 Uhr der Königsball, an dem auch die Gastvereine aus Glane, NatrupHilter und Bad Laer teilnehmen. Die Gruppe „Nightline“ sorgt garantiert dafür, dass die Tanzfläche bis zum Morgengrauen gefüllt ist.

Charms-Anhänger jetzt aktuell   zur Kommunion

Genießer-Frühstücksbüffet im Gasthaus Wiemann-Sander ab 9.00 Uhr am Muttertag und Pfingstsonntag mit Voranmeldung unter 05403 / 2475 oder www.wiemann-sander.de Weinberger Dienstleistungen: Lastentaxi, Umzüge, Entrümpelungen. Sichere + zuverlässige Transporte. Telefon 01 62 / 10 38 061 Medizinische Fußpflege als Hausbesuch von erfahrenem Podologen 17,- €. Tel. 0 54 03-7 24 48 04 oder 01775068686 Testen Sie die neuen 2011er Elektrofahrräder von Sachs od. Wondervelo. Pott GmbH 49196 Bad Laer - Heideweg 12. Tel. 0542422170. www.pott-gmbh.de Waschmaschinenreparatur mit Ersatzteilen sofort vor Ort. Repariere sofort vor Ort alle Waschmaschinen, Trockner, Spülmaschinen, Herde und Kühlschränke aller Hersteller. Telefon 01 70 / 1 12 82 35. Wir haben zum 1. August 2011 noch einen Ausbildungsplatz zum Fleischer zu besetzen. Bei Interesse melden Sie sich gern telefonisch unter 0 54 24 / 91 91, Landfleischerei Beermann Physiotherapeutin kommt zu Ihnen nach Hause, privat und auf Rezept. Biete an: Cranio-sacrale Entspannung, Kinesiologie, Lymphdrainage, Massage, Krankengymnastik. Rufen Sie mich gerne an! Tel.: 05403/796665 oder 0160/99794718 Weinberger Dienstleistungen: Haus- und Objektbetreuung, Raumausstattung, Bodenbeläge, Instandhaltung und Reparaturarbeiten, Trockenbau. Telefon 01 62 / 10 38 061 Familien-Mittagsbüffet am 1. Mai und Pfingstmontag für nur 12,50 € im Gasthaus Wiemann-Sander mit Voranmeldung unter 05403 / 2475 oder www.wiemann-sander.de Waschmaschinen-Reparaturservice vor Ort mit Garantie und Ersatzteilen. Alle Marken: AEG, BOSCH, SIEMENS, MIELE, BECO usw. – Spülmaschinen, Herde, Trockner. Telefon 01 70 / 1 12 82 35 Die Wela-Verkaufsstelle, Messeprodukte, Neuheiten. www.hvke.de: Hausverkauf montags von 16.00-19.00 Uhr H. Kern, Hagen, Wegbreehe 5, Tel.: 0 54 01 / 9 99 29 Jeden 2. Mittwochnachmittag Wochenmarkt Bad Iburg Jeden 1.u.3. Samstagvormittag Wo-Markt Melle, Terminänderung möglich Jeden 1.u.3. Mittwochmorgen Wochenmarkt Lengerich

Viele Baby GUhren zur Auswahl! Uhren · Optik · Schmuck

Bielefelder Straße 4 49196 Bad Laer Tel. 0 54 24 / 7 07 10 Parkring 8 49219 Glandorf Tel. 0 54 26 / 80 68 56

Großes Frühstücksbuffet im „Alten Gasthaus Fischer-Eymann“ jeden Sonntag ab 9.00 Uhr, Reservierung erbeten unter 05403 311 – info@fischer-eymann.de oder www.fischer-eymann.de Weinberger Dienstleistungen: Baumfällerarbeiten inkl. Entwurzelung, Heckenschnitt, Vertikutier- und Mäharbeiten, Gartenpflege, Terrassenreinigung. Telefon 01 62 / 10 38 061 Das Fenster der Zukunft. Passivhaustauglich 0,79 Uf-Wert! 3-fach Glas! 6-Kammersystem u. 3 Dichtungen. Pott GmbH - 49196 Bad Laer - Heideweg 12 Tel. 05424-22170. www.pott-gmbh.de Meister-Reparaturdienst für Waschmaschinen, Spül­ma­­schi­­nen, Trockner, Herde, aller Marken u. Hersteller vor Ort sofort und preiswert. Telefon 01 70 / 1 12 82 35. Rüstiger Rentner für Garten- und Hausmeisterarbeiten auf 400€-Basis gesucht. Sanatorium Kassen, Tel.-05403-79510 Ein weißes Doppelbett mit Matratzen zu verschenken. Telefon 05403 / 9626


14

AKTUELLES

BAD LAER

Boymann Gartencafé in Glane wieder eröffnet

PR-Text

Süßes und Pikantes

Ab dem 24. Mai 2011 duftet es in Glanes Zentrum wieder nach Kaffee und Kuchen. Und auch nach Herzhaftem. Dann nämlich öffnet das Café im alten Fachwerkhaus vom Hofgarten Boymann wieder seine Türen und bittet Gäste zu Tisch. Während der Winterruhe konnten ambitionierte Pächter mit einem sicheren Gespür für das gefunden werden, was in Glane gebraucht wird. Dieses Gespür haben Anja und Dorina Gutknecht. Die Schwestern aus Vorpommern verließen schon vor einigen Jahren ihre Heimat, um in den

Alten Bundesländern weiter zu kommen. Nach einigen Jahren in verantwortlichen Positionen hat sich nun ein Traum erfüllt: Ein eigenes Café-Restaurant in einem alten Fachwerkhaus mit romantischem Ambiente. Mit der Kombination von Café und Restaurant wollen Anja und Dorina Gutknecht kulinarische Wünsche erfüllen, die sich zwischen 9:00 und 22.30 Uhr einstellen. Das Café und Restaurant hat an 6 Tagen in der Woche geöffnet. Der Montag ist geschlossen. Losgehen kann der

Dorina und Anja Gutknecht freuen sich darauf, Sie bald begrüßen zu dürfen.

Tag mit einem Frühstücksbüffet, zu Mittag und am Abend gibt es die verschiedensten Kreationen

Einweihung der Wegekapelle Müschen Fast genau ein Jahr nach Gründung des Kapellenvereins Müschen steht die Kapelle am Kruitskamp vor ihrer Vollendung. Am Sonntag, 22. Mai 2011, um 14.30 Uhr findet die feierliche Einweihung statt. Neun Monate dauert es, bis ein Mensch das Licht der Welt erblickt. Mit der Kapelle in Müschen ist es ähnlich: Der erste Spatenstich am 19. August 2010 setzte viele Hebel in Bewegung und führte zu einem Ergebnis, dass sich sehen lassen kann. Wo bislang eine Ackerfläche war, steht jetzt ein Ort des Gebetes, der Ruhe und Geborgenheit. „Möglich war dieses nur durch die großartige Unterstützung durch viele fleißige Helfer, Firmen und Sponsoren. Ohne sie wäre dieser schöne Ort nicht möglich“, so Stephan Niebrügge vom Kapellenverein. Im Rahmen einer Andacht wird die Kapelle von Domkapitular e.m. Heinrich Hanneken, als Vertreter von Bischof Dr. Franz-Josef Bode, und Pastor Benno Hermes eingeweiht.  Der Männergesangverein Müschen, der Salzbachchor, der Oekumenische Chor und die Musikkapelle Bad Laer sorgen für eine Vielfalt an musikalischen Beiträgen. Für das leibliche Wohl stehen eine reichhaltige Kaffeetafel und Herzhaftes vom Grill bereit. Eines ist dem Kapellenverein wichtig: Es handelt sich um eine Kapelle, die allen Bürgern und Gästen der Gemeinde offen steht. Sowohl am Tag der Einweihung als auch in Zukunft freut er sich daher  über jeden Besucher. Spenden und Unterstützung Eine große Herausforderung wartet noch auf den Kapellenverein. Um ohne Schulden in die Zukunft zu gehen, müssen noch rund 16.000 € beglichen werden. Der Verein ist also nach wie vor auf Spenden angewiesen: Sparkasse Osnabrück, Bankleitzahl 26550105, Kontonummer 1551071192, oder bei der Volksbank Bad Laer, Bankleitzahl 26562490, Kontonummer 4801225400.

aus der kreativen Küche, dazwischen warten selbst gebackene Kuchen nach Omas Rezepten auf die Gäste. So wird frischer Wind durch den Hofgarten wehen. Die Beiden sind gut angekommen im Osnabrücker Land – und freuen sich auf Ihre Gäste aus der Region. Während der Winterruhe wurde die Zeit genutzt um eine Terrasse vor dem Fachwerkhaus anzulegen. So wird man die Köstlichkeiten des Café und Restaurants zukünftig auch unter freiem Himmel genießen können.

Raus mit Moos + Filz Verle ih Verka und uf

Der BenzinVertikutierer für mittlere und große Flächen. Da kann Ihr Rasen wieder aufatmen.

Außerdem im Programm l Rasenmäher,

Motor und Elektro l Dünger für Garten, Blumen und Rasen l Torf, Rindenmulch l Blumenerde l Gartengeräte Der Fachmarkt für Profis und Heimwerker Baustoffhandel und Baumarkt Heideweg 7 · 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24 / 91 41 Telefax 0 54 24 / 81 33 E-Mail: info@lintker-baustoffe.de www.lintker-baustoffe.de


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

AKTUELLES

Im Jahr 1961 als Lohnfertiger für die Landmaschinenindustrie gegründet, entwickelte und verkaufte Kampwerth Umwelttechnik schon bald nach Gründung erfolgreich Maschinen und Anlagen für die Abfallentsorgung. Heute vertreibt das inhabergeführte Unternehmen unter dem

15

PR-Text

Unter der Marke PRESTO auf Expansionskurs

Kampwerth Umwelttechnik GmbH & Co. KG in Bad Laer feiert ihr 50-jähriges Betriebsjubiläum Markennamen PRESTO weltweit Container Pressen, Schneckenverdichter, Kanalballenpressen, Umlade- und Verschiebeanlagen und andere Spezialmaschinen für die Abfallverdichtung. Zu den Hauptkundengruppen zählen die gesamte Entsorgungsbranche wie Entsorger, Altpapierhändler und Recyclingbetriebe und ebenso Handelsketten. Bei namhaften Discountern, Verbrauchermärkten, Warenhäusern und Bau- und Möbelmärkten ist Kampwerth Umwelttechnik als starker und zuverlässiger Partner bekannt. Am Samstag, dem 21. Mai 2011, feiert Kampwerth Umwelttechnik gemeinsam mit Mitarbeitern, ihren Familien, Geschäftspartnern und Freunden das 50-jährige Bestehen des Unternehmens. Ab 15:30 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, Geschäftsräume und Fertigungseinrichtungen zu besichtigen und sich einen Eindruck

über Produkte und Leistungen zu verschaffen. Mit der Jubiläumsfeier wird auch die neu errichtete Produktionshalle eingeweiht. Die ca. 2500 m² umfassende zusätzliche Fertigungsfläche ist der erste von mehreren geplanten Investitionsabschnitten, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Uwe Frerig. Hiermit sind die Weichen für das weitere erfolgreiche Arbeiten in der Zukunft gestellt und die Realisierung des Designs der Produktgruppe der Selbstpresscontainer gewährleistet. Darüber hinaus bietet die neue Produktionshalle eine zusätzliche Kapazitätsreserve, die ein Wachstum der Aktivitäten von bis zu 30 % zulässt. Weitere, geplante Investitions­ abschnitte sind die Errichtung einer neuen Lackier- und Trocknungshalle und der Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes mit 1500 m² Fläche. Durch die Schaffung der neuen

Flächen für das Lackieren und Trocknen der PRESTO Produkte wird es möglich, die Farbgebung auf umweltfreundlichen Hydrolack umzustellen. Die zusätzlichen Räume im Bereich der Verwaltung erweitern die Möglichkeiten der betrieblichen Ausbildung und bieten Platz für möglichen Personalzuwachs. Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und Schaffung optimierter Arbeitsbedingungen für Mensch und Umwelt sind die wichtigen Ziele, die die Kampwerth Umwelttechnik GmbH & Co. KG mit diesen Maßnahmen verfolgt. Seit ihrem Beginn in den 60ern wurden weit über 25.000 Maschinen gefertigt und weltweit bei einer Exportquote von ca. 40% vertrieben. Das Unterneh-

men beschäftigt über 100 Mitarbeiter, davon rund 25 Servicetechniker und Verkaufsingenieure außerhalb des Stammsitzes Bad Laer. Neben Vertriebsbüros in Russland und in den Niederlanden existiert seit 2007 auch ein eigenes Repräsentanzbüro in Peking, China. Weitere Vertriebsbüros im europäischen Ausland sind bereits in Planung. Die Kampwerth Umwelttechnik GmbH & Co. KG ist beispielhaft für den Expansionswillen und die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen unserer Region. Dieses Engagement sichert und festigt damit auch die wirtschaftliche Bedeutung unseres Standorts.

Die STEUERPROFIS für Arbeitnehmer und Rentner

Ihre Beratungsstellen - zertifiziert nach DIN 77700: URSULA LOJEWSKI · Quellgrund 7 · 49214 Bad Rothenfelde Telefon 0 54 24 / 22 19 406 · E-Mail: ursula.lojewski@vlh.de JÖRG EUSTERGERLING · Kirchstraße 5 · 49186 Bad Iburg-Glane Telefon 0 54 03 / 72 45 610 · Email: Joerg.Eustergerling@vlh.de


16

GESUNDHEITSZENTRUM & SOLEVITAL

BAD LAER


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Bademodenschau im SoleVital Shop Zu einer exklusiven Vorführung der neuen Bademoden-Kollektion Frühjahr/ Sommer 2011 lud das SoleVital am 24. und 26. März in seinen Shop für Bademode, Geschenkartikel und Kosmetik ein. Die überwiegend weiblichen Gäste wurden mit einem Glas Sekt auf die Neuheiten der diesjährigen Badesaison eingestimmt. Gerhild Averbeck, Leitung SoleVital, führte mit viel Charme unterhaltsam durch das Programm. Für die passende musikalische Untermalung zeichnete Holliewald verantwortlich. Die Laienmodels, die größtenteils das erste Mal auf dem „Laufsteg“ standen, präsentierten die ausgesuchten Modelle souverän und mit viel Spaß. Ob Bikini, Tankini oder Badeanzug, ob Badehose mit kurzem oder langem Bein oder als Slip, jede Dame und jeder Herr dürfte sich in den farbintensiven und

herrlich bequemen Bademoden wohl fühlen. Im Anschluss an die Bademodenschau wurde anprobiert, gefühlt und begutachtet. Alle gezeigten Modelle sowie Schwangerschaftsbademode und Inkontinenzbadehosen für Damen, Herren und Kinder sind im SoleVital Shop, Remseder Str. 5, 49196 Bad Laer erhältlich. Hier findet der Gast auch passende Badeschuhe, Gummistiefel, Hüte, Taschen und andere modische Accessoires als i-Tüpfelchen zur attraktiven Bademode 2011.

Das Sole-Therapiebad und die Sauna im SoleVital am 01. Mai wie folgt geöffnet: Sonntag, 01.05.2011

07.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Sole-Therapiebad

10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Sauna, gemischt

GESUNDHEITSZENTRUM & SOLEVITAL

Diabetiker bestens informiert

Bad Laerer Frühlingskaffee für Diabetiker bot Aufklärung, Austausch und Beratung in geselliger Runde

Das Diabetikerkaffee im Gesundheitszentrum Bad Laer ließ auch in diesem Jahr keine Fragen offen. Bei einer Führung durch die SANICARE-Versandapotheke erfuhren die Diabetiker aus nächster Nähe wie die für sie notwendigen Medikamente innerhalb weniger Tage zu Ihnen nach Hause gelangen. Bei den zahlreichen Aktionen in den Ladengeschäften des Gesundheitszentrums konnten die Besucher am vergangenen Mittwoch ihre Blutzucker- und Cholesterinwerte bestimmen lassen, diabetikergerechte Brotaufstriche verkosten oder sich bei einer Handmassage ein paar Minuten entspannt zurücklehnen. Während des gemeinsamen Kaffeetrinkens im Bistro Medicus ließen sich die Besucher über Standards und Neuigkeiten in der Diabetesbehandlung informieren. Als Vertreter des Unternehmens Ursapharm stellte Herr Schwartz in einem Kurzvortrag die Bedeutung von Zink in Prophylaxe und Therapie von Diabetes Mellitus heraus. Diabetesexperte Dr. Unger, Oberarzt a. D. des DiabetesZentrums des Christl. Kranken-

hauses Quakenbrück, brachte in seinem Vortrag den interessierten Gästen die neusten Aspekte aus der Behandlung des Typ 2 Diabetes näher. Im Anschluss an die Veranstaltung nutzen die Diabetiker die Gelegenheit Fragen an den Spezialisten zu stellen und gingen aktiv den Austausch mit anderen Diabetikern an. „Mit der Kombination aus FachVorträgen und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch haben wir das Interesse der Betroffenen geweckt“, erklärt Marlies Mönter, Apothekerin und Vorsitzende der Diabetes Selbsthilfegruppe in Bad Laer. „Wir sind sehr zufrieden mit den rund 120 Besuchern des Frühlingskaffees und freuen uns, dass wir so viele positive Rückmeldungen bekommen haben.“

Sa., 14. Mai 2011 um 20 Uhr

Boogielicious – Route 88 Deutschland / Niederlande

Boogielicious ist zu einer der führenden europäischen Boogie-Woogie-Formationen herange reift: rein akustisch mit einem unverfälschten, grundehrlichen, runden und harmonischen Sound mit der Besonderheit der Mundharmonika, gespielt von Bertram Becker. Die Eingängigkeit des Repertoires erschließt Hörerschichten weit über den Blues und Boogie-Woogie hinaus bis hin zu vielen jungen Fans. Boogielicious, eine der wenigen BOOGIE-WOOGIE-ACTS, die sich innerhalb kurzer Zeit auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet haben. Ihre Live-Konzerte geraten zu umjubelten Highlights internationaler Dimension. Köstlicher Boogie-Woogie und mehr! Karten im Vorverkauf erhältlich bei: Kur- und Touristik GmbH, Bad Rothenfelde, Am Kurpark 12, Telefon (0 54 24) 22 18 - 268 Sparkasse Dissen, Große Straße, Telefon (0 54 21) 94 98 01 Kartenreservierung telefonisch oder per Fax rund um die Uhr unter 05421 2863 (mit Anrufbeantworter).

17

Berichte

Infos

Meinungen

Sie möchten

Zusteller

werden? Tel. 0 54 24 / 224 775


18

AKTUELLES

BAD LAER

Gesundheitszentrum Bad Laer e.V.

Grüner Weg 1, Bad Laer – Infos/Anmeldung unter Telefon 05424/801-234 Mittwoch, 04.05.11, 18:00 Uhr, kostenlose Infoveranstaltung

Im Pflegefall brauchen Sie die richtige Beratung!

Wussten Sie schon, dass Sie einen gesetzlichen Anspruch auf eine kostenlose, neutrale und individuelle Pflegeberatung haben? Der Referent gibt Informationen zur Pflegeversicherung, insbesondere zu den gesetzlichen Ansprüchen für Pflegebedürftige und deren Angehörige. Individuelle Fragen werden gerne im Rahmen des Vortrages beantwortet. Carsten Schaap, Pflegeberater vor Ort, Compass Private Pflegeberatung/ die Pflegeberatung der privaten Krankenkassen Ort: Gesundheitszentrum Bad Laer Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie sich einer Selbsthilfegruppe anschließen oder eine gründen möchten. Mittwoch, 11.05.11, 19:30 Uhr, Workshop

„Das liegt mir am Herzen“ -QiGong für Lebensfreude und Herzlichkeit-

Wenn wir einmal überlegen, wer und was uns alles „am Herzen liegt“, vergessen wir oft uns und unser Wohlergehen. Überforderung, Zeitmangel, der Wunsch, es allen recht zu machen und vieles andere mehr setzen uns unter Druck, rauben uns die Lebensfreude und schädigen uns nicht zuletzt auch körperlich. An diesem Abend sollen Überlegungen und Übungen aus dem QiGong vermittelt werden, die uns den Blick mehr auf uns, auf unser Selbst richten lassen und mit deren Hilfe wir lernen, zu entschleunigen und Herz und Geist beruhigen und stärken. Monika Lepper, QiGong-Kursleiterin, TCM-Zentrum Bad Laer Ort: Gesundheitszentrum Bad Laer - Gebühr: 3,- € Mittwoch, 18.05.11, 19:30 Uhr, kostenloser Infoabend

Arthrose, Arthritis & Polyarthritis aus der Sicht des Heilpraktikers

Immer mehr Mensche leiden an einer rheumatischen Erkrankung, in welcher starkes Schmerzempfinden und Gelenkdeformationen die Lebensqualität erheblich Einschränkungen können. Vorgestellt werden homöopathische, naturheilkundliche und elektrophysikalische Therapien. Im Vortrag wird ebenfalls über die Notwendigkeit eines ausgeglichenen biologischen Säure- und Basenhaushaltes, die Sanierung der Darmflora und ein spezielles Ernährungsprogramm informiert. Wolfgang Steins, Heilpraktiker, SoleVital Bad Laer Ort: Gesundheitszentrum Bad Laer

WIE VON HAND GEFORMT... Feldhaus|sintra fasziniert mit attraktiven neuen Sorten

691 sintra | perla

692 sintra | crema

688 sintra | sabioso

684 sintra | nolani ocasa

686 sintra | ardor calino

690 sintra | ardor blanca

687 sintra | terracotta linguro

685 sintra | ardor nelino

689 sintra | ardor

694 sintra | carmesi

697 sintra | geo

693 sintra | vulcano

Die Innovation in bewährter Klinkerqualität mit vielen Vorteilen: • die Strangpressung erlaubt eine Stärke von nur 14 mm • farbecht und frostsicher (geprüft nach DIN 105 und DIN EN 771-1) • geringe Wasseraufnahme, große Härte: somit für alle WDVS zugelassen • aufgrund der hohen Maßhaltigkeit ideal für Fugenleitsysteme • keine Chance für Schmutz und schädliche Umwelteinflüsse • Wetterfassade ohne Folgekosten • rustikale Oberflächen und naturschöne Farben für jeden Stil • individuelle Mischung verschiedener Sorten für den kreativen Spielraum Mischen leicht gemacht: Ihrer Kreativität sind – wie immer bei Feldhaus – keine Grenzen gesetzt! Durch das bauseitige Mischen verschiedener Riemchen entsteht Ihre individuelle Sorte.

aMIX m sintr er.de ! Mit de k es selbst eldhaus-klin ie S n Probiere unter www.f t e rn im Inte

Seit 150 Jahren setzen wir bei Feldhaus auf Zuverlässigkeit und Qualität. Mit höchstem Anspruch, technischem Know-how und unserer intensiven Qualitätssicherung haben wir internationale Bedeutung erlangt. Das Ergebnis überzeugt – seit Generationen! Fordern Sie kostenfrei unser umfangreiches Informationsmaterial unter info@feldhaus-klinker.de an.

AnzeigeHeinzeJournal_Feldhaus_sintra.indd 1

www.feldhaus-klinker.de 13.08.2010 12:01:53

Große Vielfalt für Architekten und Planer

Sintra-Serie von Feldhaus Klinker ständig weiterentwickelt jetzt auch als Verblendklinker erhältlich PR-Text Die von Feldhaus Klinker entwickelte Produktlinie „sintra“ mit Riemchen in Handformoptik wird am Markt erfolgreich angenommen und ist aufgrund des großen Interesses um weitere Farben auf insgesamt zwölf verschiedene Sorten erweitert worden. Außerdem bietet der Klinkerriemchen-Spezialist aus Bad Laer für die sintra-Serie nun auch Verblendklinker an. Damit haben Architekten und Planer eine noch größere Auswahl für die Gestaltung natürlich anmutender Gebäudefassaden, aber auch für die Gestaltung von modernen oder rustikalen Innenräumen. Die Verblendklinker im Format NF sind zunächst in vier roten Sorten erhältlich: Rot-bunt geflammt, rotbunt schwarz geflammt, rot-bunt gelb geflammt und rot-bunt weiß geflammt. Alle Verblendklinker sind farblich auf die Klinkerriemchen der sintra-Serie abgestimmt und erlauben dadurch mehr Kreativität und Freiheit bei der Planung verschiedenster Bauweisen. Und die neuen Riemchen-Sorten mit Farbtönen zwischen Cremefarben und Sandfarben, in Grau speziell für den Objektbereich oder auch im klassischen Rot, fügen sich nahtlos in das vorhandene Farbspektrum ein. Mit dem „sintraMIX“ auf den Feldhaus-Internetseiten (www.feldhausklinker.de) lassen sich alle Sorten individuell miteinander mischen. Das virtuelle Ergebnis ist gleich zu sehen und hilft enorm bei der Kreation einer individuellen Fassadengestaltung. Die sintra-Sorten von Feldhaus wirken dabei wie originale Handformsteine mit charakteristisch gebrochenen Kanten. Das Besondere: Sie werden nicht wie herkömmliche Handformriemchen vom ganzen Stein gesägt, sondern wie Verblendklinker im Tonstrang gepresst und anschließend mit einer Schneidharfe in

Einzelstücke geteilt. Die Riemchen sind mit einer Stärke von 14 mm in dem gängigen NF-Format und dem klassischen WDF-Format erhältlich. Ihre Maße sind trotz der Handformoptik exakt gleich, so dass sie optimal für die Verwendung auch im Fugenleitsystem eines Wärmedämmverbund-Systems geeignet sind. Sie verfügen über bessere physikalische Eigenschaften, nämlich die eines Verblendklinkers selbst: Die geringe Wasseraufnahme von höchstens sechs Prozent im Gegensatz zu anderen handelsüblichen Handformziegeln mit bis zu 20 Prozent sorgt dafür, das schädliche Einflüsse wie Regen, Schmutz und Frost dem Klinkerriemchen nichts anhaben können. Der Stein verwittert nicht, die Oberfläche bleibt sauber und behält ihre einzigartige Optik und Farbigkeit.


19

BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

medien

ANSCHAUEN

& MITRATEN

[

Raten Sie mit und gewinnen Sie einen von 3 iPod shuffle.

]

GEWINNFRAGE Welches Unternehmen präsentiert hier ein Element seines neuen Logos? Geben sie ihren Lösungsvorschlag unter http://www.logo-gewinnspiel.de ein und mit etwas Glück gewinnen sie einen von 3 ipod shuffle. (Weitere Informationen zum Gewinnspiel erhalten Sie auf der Website)

iPod ist eine eingetragene Marke von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.


20

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

Der Hauptpreis ging nach Bad Iburg

PR-Text

Zum Tag der offenen Tür bei der Fleischerei Gemke am 27.03.2011 kamen zahlreiche Besucher Viel bestaunt wurden die Maschi- werden. Am Grillstand konnten nen und Rauchanlagen, die zur Her- sich die Besucher die köstlichen stellung unserer leckeren Fleisch- Grillspezialitäten schmecken lasund Wurstspezialitäten benötigt sen. Auch die Schinken-Schätzaktion fand sehr großes Interesse. Mit Begeisterung wurde per Handgewicht abgeschätzt oder auch Kinder in die Luft gehoben, um einen Gewichtsvergleich zu ziehen. Zu gewinnen gab es einen Buffetgutschein im Wert von 50 Euro, einen Grillfleischgutschein im Wert von 30 Euro und einen Präsentkorb im Wert von 20 Euro. Am späten Abend standen die Gewinner fest. Unsere Der zu schätzende KnochenschinGrillspezialitäten ken hatte ein Gewicht von 8,966 für einen gemütlichen kg. Am besten schätzten Waltraut Grillabend oder ein Hauke aus Bad Iburg mit 9,0 kg, Migroßes Fest chael Nobbe aus Bad Laer mit 8,9 sind ein Genuss kg und und Egon Rotert aus Bad für Sie und Ihre Iburg mit ebenfalls 8,9 kg. Gäste. Den Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch! Wir beraten Wir möchten uns bei allen Gästen Sie gern! für ihren Besuch und ihr reges InBad Laer · Warendorfer Str. 3 teresse bedanken.

Grillsaison 2011

Tel. 0 54 24 / 91 90 Bad Iburg · Bielefelder Str. 42 Tel. 0 54 03 / 91 50

Antonius Gemke & Daniela Blümke mit allen Mitarbeitern

Montgolfiade in Telgte am 30. April und 1. Mai

Die Telgter Montgolfiade kann bereits auf eine lange Tradition zurückblicken: Seit 1982 werden die zunächst betitelten „Westfälischen Heißluftballonfahrten“ durchgeführt. Das Teilnehmerfeld besteht aus ca. 15 – 20 Heißluft-/Modell und Motivballonen, die jeweils gegen 17.30 Uhr von einem der schönsten Startplätze Deutschlands in den Himmel emporsteigen. Die Zuschauer können das Schauspiel des Aufrüstens hautnah miterleben. Die großen Ballonhüllen werden mit heißer Luft gefüllt, von vielen Helferhänden gehalten und entschweben schließlich fauchend vor den Augen der Zuschauer in den Himmel über die Wallfahrtsstadt Telgte. Bei dieser Veranstaltung kann jedermann auch selbst im Ballonkorb stehen und eine unvergessliche Ballonfahrt über den Wolken der Region Münsterland erleben. Zur Montgolfiade gibt es einen Sonderpreis. Auskünfte und Buchung bei Tourismus

frei!

Rosengarten Landtechnik

Bad Laer-Müschen Telefon 0 54 24 / 92 62

l

Aktuel

HONDARASENMÄHER SONDERPREISE

Rosengarten Landtechnik

Bad Laer-Müschen Telefon 0 54 24 / 92 62

en

ung Wohn

+ Kultur Telgte, Tel.: 02504/ 690100 oder stadttouristik@ telgte.de.

ketune.ll HONDAA n h o w sam RASENMÄHER n i e Individuell leben - gem SONDERPREISE

Genießen Sie Ihren Ruhestand in unseren großzügigen Appartements oder Wohnungen. Wir bieten Ihnen Speiseraum, Schwimmbad, Massagepraxis, Frisör und Kosmetik unter einem Dach. Unsere Rezeption ist tagsüber immer besetzt – nachts ist eine Nachtschwester im Haus. Nutzen Sie die Möglichkeit des Probewohnens in unserer Seniorenresidenz.

Birkenkamp 13 · Bad Rothenfelde

Tel.0 54 24 / 65-0 info@seniorenresidenz-hasselmann.de www.seniorenresidenz-hasselmann.de


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Der Imkerverein informiert: An folgenden Mittwochnachmittagen ist der Lehrbienenstand für Kurgäste und andere interessierte Gruppen von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr zur Information geöffnet: am 04.05 , 18.05 , 01.06 , 15.06 , 29.06 , 13.07 , 27.07 , 10.08 , 24.08 , 07.09 2011 Für Schulen und andere Gruppen stehen nach vorheriger Vereinbarung folgende Imker zur Verfügung: Thomas Wilker Brandsfeld 6 49124 Georgsmarienhütte Tel.: 05401 – 5697

Heinrich Tepe Müschener Straße 9 49196 Bad Laer Tel.: 05424 – 9389

Vitus Mannel Auf der Wittenburg 76 a 49196 Bad Laer Tel.: 05424 / 9200

Imkerei ist mehr als ein Hobby – ein faszinierender Einblick in die Welt der Insekten Bienen sind die am besten erforschten Insekten überhaupt und ihre Lebensweise ist hoch interessant. Schließlich liefern sie uns sechs verschiedene Produkte und sind zuständig für die Bestäubung von 80 % aller Blütenpflanzen. Vier erfahrene Imker, eine Imkermeisterin und ein Biologe vermitteln das notwendige Grundwissen für ihre Haltung. Angesprochen sind besonders auch Frauen, Jugendliche und Männer, die ihre Freizeit sinnvoll gestalten möchten – auch für Biologielehrer eine Bereicherung. Teilnahme ist an jedem einzelnen Termin möglich. Referenten sind: Maria Rieken, Guido Eich, Vitus Mannel, Walter Auge, Heinrich Timmer, Siegfried Schünke. Im schönen Fachwerkgebäude befindet sich die Ausstellung „Imkerliche Utensilien“ mit Informationen „Rund um die Bienen“. TERMINE 07. Mai 2011 - von 9.00 Uhr – 16.15 Uhr Bienenkrankheiten / Krankheitsvorsorge Gesetzliche Bestimmungen, Nosema - Ruhr, Kalkbrut, Faulbrut, Varroose, Biologie der Milbe, chemische und alternative Behandlungsmethoden Weitere Termine: 04. Juni 2011und 25. Juni 2011 Anmeldungen bei Lehrgangsleiter Walter Auge (Telefon: 05424 / 39333, email: walter.auge@ web.de Lehrgangsgebühren: keine

VON DEN VEREINEN

Termine von BSV

Montag, 09. Mai 20.00 Uhr Teilnahme am Schützenfest Hardensetten Winkelsetten, Treffpunkt: Schützenplatz bei Plengemeyer Montag, 30. Mai 20.00 Uhr Teilnahme am Schützenfest Remsede Treffpunkt: Schützenplatz in Remsede

Frühjahrsputz des BSV Bad Laer Die Frühjahrsonne strahlte auf Blombergs Höhen, als über 20 Mitglieder des BSV Bad Laer zum alljährlichen Aufräumdienst erschienen. Unter der Anwesenheit von König Michael Bartsch und dem neuen Präsidenten Hermann Pues wurde mit Besen, Rechen

Holzrahmenbau im Neubau und Sanierung – die schlaue Lösung –

Passivhaus, wohnen auf höchstem Niveau !

Lassen Sie sich beraten!

21

und Schaufel der Schützenplatz von Unrat bereinigt. In kurzer Zeit und mit viel Engagement wurde der Aufräumdienst am Nachmittag beendet und klang bei einer gemütlichen Runde aus. Der BSV Bad Laer freut sich auf das anstehende Schützenjahr 2011.

vorher

nachher

Aufstockung schnell und sauber Diekriede Dach · Auf dem Haarkamp 15 49219 Glandorf · Tel.: 0 54 26/4073


22

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

CONCORDIA SERVICE-BÜRO

JOSEF WESTING

Versicherungen ∙ Finanzieren ∙ Bausparen   l Bedarfsgerechte Sicherheitslösungen   l Individuelle Beratung   l Schnelle Schadenshilfe Müschener Straße 32 ∙ 49196 Bad Laer Tel. 05424 I 8811 ∙ Fax 05424 I 298002 josef.westing@concordia.de

Der Film: Herrlicher Hermannsweg

PR-Text

Vorführung in der Tagespflege Schwalbennest in Hilter a.T.W. Nach zahlreichen ausverkauften Vorführungen zeigt Friedrich Wilhelm Kölle nun auch in Hilter a.T.W. seinen Dokumentarfilm über Natur und Kultur im Teutoburger Wald. Am Dienstag, 10. Mai, um 18.00 Uhr können

Rasenmähen leicht gemacht! Viele verschiedene Modelle im Angebot. Wir beraten Sie gern.

Poggemann GmbH LANDTECHNIK · METALLBAU Niedersachsenstraße 1 49186 Bad Iburg-Sentrup Tel. 0 54 03 / 7 31 40 www.poggemann-gmbh.de

die Zuschauer in der „Tagespflege Schwalbennest“ in Hilter a.T.W. die filmische Wanderung über den Hermannsweg miterleben. Der Film ist ob seiner Zusammenstellung nach Meinung Kölles einzigartig und für jeden Wander-, Heimat-, Natur- und Kulturfreund sehenswert. Herrliche Natur- und Kulturlandschaften mit idyllisch gelegenen Bächen und Teichen, markanten Felsen, geheimnisvollen Wäldern, beeindruckenden Wasserschlössern und Burgen, interessanten Denkmälern und Museen sowie gepflegten Ortskernen warten auf die Besucher. Dazu kommen die in den Dörfern und Städten angebotenen kulturellen Veranstaltungen, deren Vielseitigkeit in diesem Film deutlich wird. Für die Aufnahmen der heimischen Tier- und Pflanzenwelt waren zeitaufwendige Beobachtungen notwendig. Parallel dazu wurden fast alle Dörfer und Städte am und im Teutoburger Wald besucht. Hier waren Sehenswürdigkeiten, kulturelle Besonderheiten und Veranstaltungen das Ziel. Das große Schützenfest in Bad Laer mit dem festlichen Umzug durch den Ort zeigt u.a. die Vielzahl der kulturellen Angebote.

Immer schnell zur Stelle! Entsorgung von Bauabfällen und Wertstoffen

2011 steht in Bad Iburg ganz im Zeichen Englands. So geht es am Muttertag 8. Mai, im Hofgarten Boymann ins Mutterland des Gärtnerns. Ein buntes Programm wartet auf Sie: Ein Vortrag von Dr. Seick Gartenreisen zum Thema „Englische Gärten“ (11:30 bis ca. 13:00 Uhr – Anmeldungen unter 05403 7322-0), typisch Britisches zum Ansehen, Anhören und Anziehen, zu Essen und zu Trinken. Natürlich bieten unsere Berater beim Boymann GartenCheck auch wieder kompetente Lösungen für Probleme in Ihrem Garten. Dazu können Sie gerne Fotos mitbringen. Wir freuen uns auf Sie. Karten zum Preis von 9 € gibt es im Vorverkauf und tel. Reservierung in der Ambulanten Kranken- und Seniorenpflege Manuela Hinrichsen, Bielefelderstr. 23, 49176 Hilter a.T.W., Tel. 05424/3574. Infos auch unter: www.tagespflege-schwalbennest.de und www.fw-koelle.de

Werbung? Natürlich ...

unter Tel. 0 54 03 / 73 19 12

Termine vom BSV Müschen

(

0 54 03 / 26 81

Schautag im Hofgarten Boymann am 8. Mai

Alfons Schulke Am Hakentempel 30 · 49186 Bad Iburg

27.04.-07.05.    22. Jugendschießsportwoche 01.05. Mai-Frühschoppen 09.05. Königsball beim BSV Hardensetten-Winkelsetten, Busabfahrt um 19.30 Uhr von den gewohnten Haltestellen 15.05. Übungsschießen von 10 - 13 Uhr 22.05. Großes Frühstücksbuffet um 9.30 Uhr im Schützenhaus 27.05. Platzpflege ab 17 Uhr 29.05. Übungsschießen von 10 - 13 Uhr


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

OP-Zentrum im MVZ in Bad Laer modernisiert

VON DEN VEREINEN

23

PR-Text

Autohaus Hagedorn

Auch auswärtige Ärzte können dort jetzt ambulant operieren

Kfz-Meisterbetrieb

Unsere Leistungen: • • • • • • • • •

Wir reparieren en! alle Automark

Kfz-Reparaturen Kfz-Elektrik Inspektions-Service Bremsen-Service Klima-Service Reifen-Service inkl. Einlagerung HU und AU (TÜV/DEKRA) täglich Abhol- und Bringservice Werkstatt-Ersatzwagen

Autohaus Ignatz Hagedorn · Münsterstraße 45 49186 Bad Iburg · Telefon 0 54 03 / 3 63

Schon bisher stellte das OP-Zentrum ein Hauptleistungsmerkmal des Medizi­nischen Versorgungszentrums Bad Laer dar, angesiedelt im dortigen Gesund­ heitszentrum. Jetzt wurde es umfassend renoviert und modernisiert und steht ab sofort auch anderen interessierten Ärzten außerhalb des Gesundheitszentrums zur Verfü­gung. „Ohne die innovative und tatkräftige Hilfe unserer örtlichen Handwerker wäre dieser Kraftakt nicht innerhalb von nur sieben Tagen zu schaffen gewesen“, lobte Dr. Michael Stade, Augenarzt und Ärztlicher Leiter des Me­dizinischen Versorgungszentrums, die am Umbau Beteiligten. Das Herzstück bilden zwei groß­ zügige, hochmoderne Opera­ tions­säle, ausgestattet mit den für ambulantes Operieren neuesten Operations- und Narkoseein­richtungen. Klimaund Belüftungstech­nik mit Laminar-Flow entsprechen höch­ sten Hygienestandards. Daran ange­schlossen sind ein Raum zur manuellen und maschinellen Instrumentenaufbereitung und Sterilisation, spezielle Räume für die Narkosevorbereitung und das OP-Personal sowie zwei freundlich eingerichtete Patientenaufwachräume. So kann im Bedarfsfall auch unter Voll­narkose gearbeitet werden. Zudem wurde das OP-Zentrum auch energietech­nisch auf den heutigen Stand gebracht, um rundum für die Zukunft gerüstet zu sein.

Werben Sie bei uns!

Damit eignet sich das neue OP-Zentrum im MVZ Bad Laer für alle Arten von am­bulanten Operationen, von der CataractOperation bis zur Arthroskopie. Selbst aufwändigere Ein­griffe können so ohne längeren und kost­spieligen, stationären Aufenthalt vorge­nommen werden. Um möglichst vielen Patienten diesen Vorteil bieten zu können, soll das OP-Zent­rum zukünftig auch auswärtigen Ärzten zur Ver­fügung stehen, ob HNO- oder Hautarzt, Kie­ferchirurg oder Zahnarzt. Eine Grundausstattung an Instrumenten ist vorhanden, ebenso ausreichend Ver­brauchsmaterialien. Qualifiziertes OP-Personal könnte bei Bedarf zusätzlich gestellt werden. Mit der Anästhesiegemeinschaft Westfalen ste­hen mehrere erfahrene Narkoseärzte im Haus bereit, die unter anderem auch alle für eine Operation notwen­ digen Vorgespräche führen. Im Rahmen eines Besichtigungstermines können sich interessierte Ärzte sowie Vertreter von Krankenkas­sen von der Leis­tungsfähigkeit des neuen OP-Zentrums überzeugen. „Wir freuen uns angesichts der immer rascheren Veränderungen im Gesundheitswesen“, resümierte Dr. Stade, „hier Pa­tienten und Ärzten eine wegweisende Einrichtung bieten zu können, die neue Maß­stäbe setzt, was die Qualität, das Nutzungskon­zept, die Vielseitigkeit, die Hygienestandards und damit letztlich die Versorgungs­sicherheit der Patienten betrifft.“

Tel. 0 54 03 / 73 19 12

Blomberg im Frühling von

Ursula Poelker

Die Blätter vom Aronstab sieht man zuerst. Dann folgen Seidelbast, Ehrenpreis, Veilchen   und Bärlauchblätter im März. Scharbockskraut, Immergrün und Buschwindröschen   bedecken den Boden im Wald. Auch vom Lungenkraut die Blüten in rot und blau   sieht man nun bald. In der feucht-warmen Morgenluft riecht man vom Lerchensporn den schweren Duft. Vom Moschuskraut, Goldhahnenfuß und Goldstern sieht man die Blüten ebenso gern. Zuerst die Wald- und dann die Wiesenschlüsselblume blühen ebenfalls auf Blomberg´s Krume. Vom Hornkraut und der Taubnessel sind die Blüten weiß, sind sie gelb, die Blume Goldnessel heißt. Wiesenschaumkraut hat hellblaue Blüten, auch diesen Schatz sollte man hüten. Bingelkraut, Vogelmiere, Bastardtaubnessel,   wilde Möhre, Grundrebe, Storchenschnabel und   Löwenzahn die Allerweltspflanzen haben ebenso wie Weißwurz, Waldmeister, Sauerklee,   Zwiebelchenzahnwurz und Schachbrettblume dort Chancen. Noch eine Rarität wächst an diesem Orte, vom Knabenkraut eine Sorte. Liebe Menschen in und um Bad Laer so schön ist der Blomberg nur einmal im Jahr. Gebt Acht auf dieses Kleinod der Natur. Bringt keinen Abfall hinein und fällt Bäume im Winter nur. Damit nach eingehender Prüfung in ein paar Jahren sich viele freuen können über das Bewahren.

ziel usflugs ebtes A Ihr beli Fahrradfür de! dfreun otorra und M

1. Mai „Tag der Arbeit“ und 2. Juni „Vatertag“ durchgehend geöffnet! Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Gaststätte „Zum Voßbrink“ Voßbrink 1 49196 Bad Laer

% 0 54 24 / 92 89 info@bikertreff-bad-laer.de


24

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

Fischereiverein Melle e.V. seit 1938

Am Samstag, 28. Mai 2011, findet am Mühlenteich Palsterkamp ab 8 Uhr ein Arbeitseinsatz unter der Leitung des Gewässerwartes Jörg Komesker statt. Alle Vereinsmitglieder sind hiermit aufgerufen ihre Arbeitsstunden abzuleisten. Wenn vorhanden, bitte Astschere, Harke, Säge, Schaufel, Schubkarre, Sense, Wathose etc. mitbringen. Der Vorstand

VHS

Osnabrücker Land

Qualifikation zur zusätzlichen Betreuungskraft in Pflegeheimen Am 04. Mai 2011 beginnt an der Volkshochschule Osnabrücker Land in Kooperation mit der Koordinierungsstelle ‚Frau & Betrieb’ ein weiterer Lehrgang ‚Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen nach §87 b’. Diese Personen unterstützen in der stationären Altenpflege die Pflegefachkräfte bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen mit demenzbedingten Beeinträchtigungen. Die Qualifikation umfasst 160 Unterrichtsstunden sowie ein 14tägiges Betreuungspraktikum. Der Unterricht findet wöchentlich mittwochs von 18:30 bis 21:00 Uhr sowie 14tägig samstags von 08:30 bis 12:30 Uhr in Osnabrück statt. Tagesfahrt zu Ton Schulten nach Ootmarsum (NL) Am Samstag, 21. Mai 2011 fährt die Volkshochschule Osnabrücker Land (VHS) in die Niederlande, um in Ootmarsum (bei Hengelo) die aktuelle Wirkungsstätte und die Galerie des international renommierten Künstlers Ton Schulten zu besuchen. Die überwiegend von Landschaftsmotiven geprägten, vielfältigen Werke Ton Schultens bestechen durch ihre expressive, farbintensive und strukturelle Gestaltung. Möglichkeiten

zum Verweilen im idyllischen Ootmar­ sum runden die Tagesfahrt ab. Tagesfahrt zur Museumsinsel Hombroich Am Sonntag, 05. Juni 2011 fährt die VHS zur Museumsinsel Hombroich (bei Neuss). Neben dem Wasserschloß Dyck werden dort auf dem naturnah angelegten Parkgelände die Pavillons mit Sammlungen historischer und zeitgenössischer Kunst, der englische Landschaftsgarten sowie weitere moderne Mustergärten besucht. Neuer Grundkurs: Altenpflegehilfe Am 8. Juni 2011 startet die VHS in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle ‚Frau & Betrieb’ einen weiteren Grundkurs für Helfer/innen in der Altenpflege. Der Lehrgang wendet sich vor allem an ungelernte Mitarbeiter/innen aus dem Altenpflegebereich sowie an Personen, die an einer Tätigkeit in diesem Berufsfeld interessiert sind. In insgesamt 240 Unterrichtsstunden sollen grundlegende Qualifikationen für die Betreuung und Pflege alter Menschen in Einrichtungen der stationären Altenpflege vermittelt werden. Der Unterricht findet einmal wöchentlich mittwochabends sowie vierzehntägig samstagvormittags in Osnabrück statt.

Informationen und Anmeldung bei der VHS Osnabrücker Land, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, Telefon 0541 – 501 4020, E-Mail: VHS@LKOS.de

Jahreshauptversammlung des MGV Teutonia Müschen Bei der diesjährigen Versammlung begrüßte der I. Vorsitzende Franz Josef Buschmeyer 38 Aktive. Im Mittelpunkt des Abends standen zahlreiche Ehrungen verdienter Sangesbrüder. Der Vorsitzende des Sängerkreises Teutoburger Wald Helmut Weller nahm Ehrungen für die Sangesbrüder vor: Für über 20 jährige Vorstandsarbeit: Bernhard Wellmeyer (27). Heinrich Brune (34), Heinz Wübben (24), Hubert Brune (27), Heinz Sandfort(24), Josef Engbert(24), Franz-Josef Buschmeyer (24), Hans Hundelt ( 20) und Herbert Unverfehrt (20). Für über 10 jährige Vorstandsarbeit: Willi Storck (18) und Torsten Dimek(11). In seinem Jahresbericht rief der I. Schriftführer Torsten Diemek die vielen Darbietungen des vergangenen Jahres in Erinnerung. Auftritte in der Klinik im Park in Bad Rothenfelde und der Jahresausflug nach Ovelgönne fanden einen breiten Raum in seinem Bericht. Die Fahrt nach Ovelgönne fand zusammen mit den Sängern des MGV Bad Rothenfelde statt, die seit Mitte des Jahres an den gemeinsamen Proben teilnehmen und sich dem Verein angeschlossen haben. Der Auftritt bei der Goldenen Hochzeit verbunden mit der Einladung in Ovelgönne wird wohl allen Teil-

nehmern in angenehmer Erinnerung bleiben. Der Vorsitzende F.J. Buschmeyer vertiefte das Jahresprotokoll durch persönliche Anmerkungen und Erläuterungen und bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Sängern für die gezeigte Einsatzbereitschaft. Der besondere Dank ging an Chorleiterin Olga Dahlke, der es auch im abgelaufenen Jahr gelungen ist, die gesangliche Leistung des Chores zu steigern. Im Kassenbericht des Kassierers Hans Hundelt spiegelte sich eine gesunde Kassenlage wider. Durch wetterbedingte Ausfälle einiger Auftritte konnte das Vorjahresergebnis nicht ganz erreicht werden. Kassenprüfer Heinz Wübben beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die anstehenden Wahlen für den erweiterten Vorstand brachten keine Änderungen. Bei der zusätzlichen Wahl eines Pressewartes fiel die Wahl auf KarlFriedrich Wilken. In der anschließenden Diskussion nahm F.J. Buschmeyer eine Vorschau auf das kommende Sängerjahr vor. Das Jahresprogramm 2011 sieht Auftritte in den Kliniken und Mitwirkungen bei verschiedenen öffentlichen Anlässen vor. Die Sänger wurden aufgefordert, die angestrebten Termine wahrzunehmen. Der Übungsabend des MGV Teutonia Müschen ist jeden Donnerstag um 20:15 Uhr im Schützenhaus in Müschen.

...in handwerklicher Qualität entworfen und gefertigt, gibt es in den Verkaufsräumen des erfahrenen Tischlermeisters. Die Vollholzmöbel werden in Kirsche, Eiche, Kernbuche und Nussbaum gefertigt. Naturholzmöbel in geölter und gewachster Oberfläche geben dem Massivholz das besondere Finish. Zu unseren Esstischen können Sie auch Holzstühle nach Körpermaß erhalten.

utag Scha 2011 ai r 8. M 7 Uh 14–1 von

Bad Iburg / Osnabrück am medicos.Osnabrück

Ausbildung zum Physiotherapeuten(m/w) im modernen Reha-Zentrum des OS-Martiniviertels

Info: 0541/404130 www.prof-grewe-schule.de info@prof-grewe-schule.de

Weidenstraße 2-4 49080 Osnabrück


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Der Fall des Monats Mai

25

PR-Text

Hier werden monatlich neue Schmerztherapie-Fälle vorgestellt. Die Namen der Personen sind von der Redaktion geändert. Heute ein Metallfacharbeiter aus Ostbevern mit quälenden Rückenschmerzen . Alexander Weiß (35), aus Ostbevern: Kein Freizeitsouvenir – Rückenschmerzen und deren Folgen ... Bei Alexander Weiß aus Ostbevern beginnt es mit einem sogenannten Golfellenbogen. Was nach Hobby, Entspannung und guter Laune klingt, rührt bei dem 35-Jährigen nicht von übermäßigem Schlägerschwingen. Die anstrengende Arbeit in einem metallverarbeitenden Betrieb ist es, die zu den Problemen führt. Er kann nur unter Schmerzen etwas heben. Seine Aufgaben in der Firma zu erfüllen, fällt ihm schwer. Eine Bandage bringt kaum Linderung, die Schmerzen nehmen weiter zu. Eine Spritze gegen die Beschwerden hält einige Wochen an, danach werden die Schmerzen unerträglich. So stark, dass Alexander Weiß seiner Arbeit nicht nachgehen kann. Schließlich schlägt der Orthopäde eine Reizstromtherapie vor. Eine kurzfristige leichte Verbesserung ja - aber danach ist der Schmerz ständiger Begleiter. Mittlerweile ist auch sein Rücken betroffen und beim Stehen schmerzen die Füße. Selbst, wenn er sich komplett schont, muss er mit den Schmerzen leben. Der oft aufgesuchte Orthopäde resigniert schließlich und sagt: „Ich kann Ihnen leider nicht weiterhelfen.” - Wenn nichts mehr geht, bleibt als Notlösung nur die Krankschreibung. In der Häufung besorgniserregend für den zweifachen Familienvater. Was ihm nicht klar ist zu diesem Zeitpunkt: der Auslöser für seine Schmerzzustände ist einzig sein Arbeitsplatz. Die Arbeitsabläufe des Metallfacharbeiters wiederholen sich immer wieder und verlangen große Kraftanstrengung. Ein Teufelskreis, dem Herr Weiß nicht entrinnen kann. Dann hört er von der Schmerztherapie im RückenVital Zentrum Bad Laer. Der Schmerzpatient erfährt vom LnB-Therapeuten Hartmut Seidel, dass es die einseitige Beanspruchung ist, die bei ihm viele Muskelzüge verkürzt hat. Daher und wahrscheinlich durch Reizungen an der Knochenhaut in Folge der verkürzten Muskeln, rühren die starken Schmerzen.

VON DEN VEREINEN

Wie eine Art Hartmut Seidel, A l a r m a n l a g e Physiotherapeut wollen sie vor weiteren schädigenden Bewegungen warnen. Hartmut Seidel behandelt mit der Schmerzpunktpressur nach Liebscher & Bracht. Nach einer halben Stunde ist das Aufatmen beim Patienten groß: die Schmerzen sind mit der Behandlung plötzlich um die Hälfte reduziert. Nach zwei weiteren Anwendungen schließlich ist Alexander Weiß komplett schmerzfrei. Ein Geschenk für den zuvor so Geplagten. Er hat wieder Spaß am Leben, an der Bewegung. Um den Zustand zu erhalten, macht er gewissenhaft seine zweiminütigen Dehnübungen. „Eine unglaubliche Leidensgeschichte hat ein gutes Ende gefunden,“ so Hartmut Seidel, LnB Schmerztherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie) im Gesundheitszentrum Bad Laer. „Ob Rückenschmerzen oder Arthrose der Gelenke, die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht hilft auch da, wo herkömmliche Mediziner noch ratlos sind und aufgeben.“ So wurde diese neue Therapie Anfang April in der Zeitschrift BIO und GONG vorgestellt.

Jetzt preiswert gegen Unfallfolgen absichern. Kommen Sie bei uns vorbei.

N. Wechelmann

A. Wechelmann-Uhlen

F. Exner

Ch. Hartung

VGH Vertretung Norbert Wechelmann e. K. Kesselstr. 11 • 49196 Bad Laer Tel. 05424 70000 • Fax 05424 8952 Oststr. 1 • 49176 Hilter Tel. 05424 226880 • Fax 05424 804299 www.vgh.de/norbert.wechelmann norbert.wechelmann@vgh.de

Ein kostenloser Vortrag „Rückenschmerzen und Arthrose“ informiert Sie am Dienstag, den 3. Mai und am Dienstag den 17. Mai 2011 jeweils um 19.30 Uhr im RückenVital-Zentrum Bad Laer (im Gesundheitszentrum). Begrenzte Teilnehmerzahl - Um

Anmeldung wird gebeten. Tel. 05424 -225922 .

Werbung? Tel. 0 54 03 / 73 19 12

Kostenlose Vorträge Dienstag, 03. und 17. Mai 2011:

„Rückenschmerzen/ Arthrose und deren Behandlungen“ jeweils um 19.30 Uhr in den Räumen des Rücken Vital Zentrum Bad Laer, Grüner Weg 5, 49196 Bad Laer (im Gesundheitszentrum) Informationen und Anmeldung unter

Tel. 0 54 24 / 22 59 22 www.rueckenvital.de


Weil der kleine Dachs in seinem LeisVorbestellungen sogar schon“, ßen gibt Bruder es auch: Beide sorgen für sowohl seine Mutter wie auch seine wohlige Wärme und supergünstigen mit Familie Anwesen in gt. „Im Prinzip ist es mit tungsvermögen auf Ein- und Tochter kleine ist dasder Heizungsfachmann selbst ein Strom“, berichtet Franz-Josef Otte. Bad Laer, das der kleine Dachs seit Dachs wie mit dem groMehrfamilienhäuser ausgelegt ist, wenig überrascht. Mitte Februar diesen Jahres energeWeil der kleine Dachs in seinem LeisBAD LAERauf Ein- und kleine 26 VON DEN VEREINEN tisch versorgt. „Im Prinzip ist es mit tungsvermögen

Vieles im Leben entwickelt sich in zeitlichen Abständen zueinander. Technische Innovationsschübe vollziehen sich oftmals in immer kürzer werdenden Abständen, wobei nicht immer sicher ist, dass Neuerung auch für Verbesserung steht. Denn Entwicklungszyklen bedürfen neben einer gedanklichen Vorleistung und vielen anderen spezifischen Komponenten allem eines: Zeit für Erfahist die vor umweltfreundliche rungen und Reife. So ist es auch aftliche Energiealternative beim Dachs. Seit kurzem hat er user undeinen Gewerbeobjekte. kleinen Bruder – den Dachs mit Stirling-Motor. Und Franzn uns realisierten Josef Otte hat Anlagen einen davon. So sich. fügen sich menschliche und technische Entwicklungen zu einem ch begeistern für die neue großen Ganzen. Dass die neueSie Generation eit und machen Ihren des Kleinkraftwerks ausgerechnet in re Wärme einfach selbst. und einem zwei Generationenzudem im Elternhaus von FranzJosef Otte steht, ist gewiss kein Zufall. So bewohnt sowohl seine Mutter wie auch seine Tochter mit Familie das Anwesen in Bad Laer, das der kleine Dachs seit Mitte Februar diesen Jahres energetisch versorgt. „Im Prinzip ist es mit dem kleinen Dachs wie mit dem großen Bruder auch: Beide sorgen für wohlige Wärme und supergünstigen Strom“, berichtet Franz-Josef Otte.

Mehrfamilienhäuser ausgelegt ist,

es Mon sd at ch

s

s

PR-Text Dachs Mokleine esDer d n Der Dachsa– die Energiealternative für Wohn- und Gewerbehäuser hs t von Franz-Josef Otte, Bad Laer

Da

dem kleinen Dachs wie mit dem gro-

Weil der kleine Dachs in seinem Leistungsvermögen auf Ein- und kleine Mehrfamilienhäuser ausgelegt ist, fügt er sich perfekt in das 180 qm Wohnfläche bietende 2-Generationenhaus aus „Dachs“ist ist die DerDer „Dachs“ dieumweltfreundliche umweltfreundliche und wirtschaftliche Energiealternative den Jahren 1955/56. „Das Dach und wirtschaftliche Energiealternative für Wohnhäuser und Gewerbeobjekte. haben wir natürlich zwischenfür Wohnhäuser und Gewerbeobjekte. Die vielen von uns realisierten Anlagen zeitlich nach neuesten ErkenntDie vielen von uns realisierten Anlagen sprechen für sich. nissen isoliert. Eine vollständige sprechen für sich. Lassen Sie sich begeistern für die neue Gebäudedämmung kam aber für Lassen Sie sich begeistern für die neue Energiefreiheit und machen Sie Ihren uns nicht in Frage“, resümiert Energiefreiheit und machen Sie Ihren Strom und Ihre Wärme einfach selbst. Fachmann Otte. Dafür steht Strom und Ihre Wärme einfach selbst. jetzt bewährte Technik im HeizWarendorfer Straße 12 keller.

Warendorfer Straße 12 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24 / 2 91 30 mail@otte-haustechnik.de www.otte-haustechnik.de

49196 Bad Laer 54 24 / 2 91 30 mail@otte-haustechnik.de Warendorfer Straße 12 · 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24 / 29 13-0 · Fax 0 54 24 / 29 13-44 www.otte-haustechnik.de mail@otte-haustechnik.de

Denn wie der grüne Klassiker Telefon 0 aus deutscher Wertarbeit, so

www.otte-haustechnik.de

ist auch der kleine Dachs in der Lage, sämtliche Heizsysteme – auch Fußbodenheizungen – in einer Immobilie zu steuern, Warm- und Brauchwasser mit Hilfe eines integrierten Pufferspeichers in ausreichender Menge zu liefern und Haushaltsgeräte mit selbst produziertem Strom zu versorgen. „Ab Herbst liefern wir die Geräte anschlussfertig“, freut sich Franz-Josef Otte. Das Interesse am kleinen

Dachs nämlich sei enorm, versichert er. Im Rahmen einer ersten Informationsveranstaltung drängelten sich mehrere Dutzend Menschen im Otte‘schen Heizungskeller. „Alle wollten die neue Entwicklung von SenerTec sehen. Erste Vorbestellungen gibt es sogar schon“, ist der Heizungsfachmann selbst ein wenig überrascht. Interessierten stehen wir mit Rat und Tat Rede und Antwort.

Die Kolpingsfamilie Bad Laer informiert Sozialwahlen 2011 Die KAB Bad Laer und die Kolpingsfamilie Bad Laer führten am Dienstag, 22. März 2011, im Pfarrheim einen gemeinsamen Informationsabend zu den in der Zeit vom April - Mai 2011 stattfindenden Sozialwahlen durch. Als kompetenter Referent stand Hubert Albers, Mitglied der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund und ehemaliger Vorsitzender des Kolpingdiözesanverbandes Osna-

brück zur Verfügung. Er berichtete über die Hintergründe der anstehenden Sozialwahl. Es geht um die Vertretung der Versicherten in den gesetzlichen Sozialversicherungen, also in Krankenund Rentenversicherungen sowie in der Bundesknappschaft. Dazu kandidieren die christlichen Sozialverbände auf einer gemeinsamen Liste: das Kolpingwerk, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmer.

Du He En Vo ist w

einzelnen - ohne Ansehen der Person, die Sorge um gerechte Strukturen und Entscheidungen. Mit der Beteiligung an den Sozialwahlen 2011 - sie erfolgt per Briefwahl - wird die Selbstverwaltung der Sozialversicherungen gestützt und die Versicherten tragen bei zur Solidarität der Versicherten.

Ziel der Kandidaten aus beiden Konfessionen ist das gemeinsame Anliegen, Stimme der Christen zu sein und die christlichen Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungen einzubringen und sie zu vertreten. Wir können als Christen mit der Teilnahme an der Wahl Entscheidendes beitragen, wenn es um die Mitgestaltung der sozialen Sicherungssysteme geht: die Orientierung am Wohl des

Erfolgreiche Frühjahrssammlung am 2. April 2011 Die Kolpingsfamilie Bad Laer führte am ersten Samstag im April wieder eine Kleider- und Schuhsammlung durch. Etwa 25 Helfer waren mit 7 Fahrzeugen unterwegs und sammelten am Morgen ca. 8 t Altkleider, die durch die Kolping-Recycling GmbH in Fulda der Wieder- und Weiterverwertung zugeführt werden. Von den zu erwartenden Erlösen wird die Kolpingsfamilie für Pastor Paul Habing, der Ende April


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

wieder in die USA zurückkehrt, sowie dem scheidenden Pastor und Kolpingpräses Benno Hermes angemessene Spenden zum Abschied zukommen lassen. Für die Mitarbeit der vielen Hel-

VON DEN VEREINEN

fer, die Unterstützung durch die Bad Laerer Unternehmen, die ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben, und für die zahlreichen Spenden auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön.

Der nächste Termin: So., 15. Mai 2011

l Flachdachabdichtungen

l Fassadenverkleidungen l Klempnerarbeiten l Zimmerarbeiten

l Denkmalpflege

Warendorfer Straße 36 · 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24 / 7 04 00 · Telefax 0 54 24 / 7 04 01

Dissener Kunstverein: neuer Vorstand – neue Projekte – neue Zuschüsse Am 5. April trafen sich die Mitglieder des Vereins zu ihrer Mitgliederversammlung. Klaus-Dieter Weitzel wurde als Vorsitzender wiedergewählt, ihm steht als sein Stellvertreter neu Dr. Thomas Spreckelmeyer zur Seite. Weitere Vorstandsmitglieder sind Iris Bokelmann und Vera Wortmann für die Kasse sowie Ernst-Michael Kalwa und Sibylle Lenz als Schriftführer. Das letzte Vereinsjahr war geprägt durch die Renovierung des angekauften Kunsthauses am Krümpel. Besondere kultu-

www.dach-daelken.de

l Dacheindeckungen

Frühjahrstour nach Bremerhaven mit Besuch im Deutschen Auswandererhaus Abfahrt 8.00 Uhr ab ehemaligen ZOB Rückkehr gegen 20.00 Uhr. Anmeldungen und weitere Einzelheiten bei Bernhard Aulenbrock, Tel.: 05424/ 8615.

27

relle Veranstaltungen waren die Skulpturenwochen und die UdoLindenberg-Ausstellung. Der Schwerpunkt dieses Jahres bildet Anfang Juni das Musikfestival „Sprung in die Musik“. Dabei stehen unter anderem ein Rap-Projekt, Instrumentenbau für Jugendliche, irische Volksmusik für Kinder, finnischer Tango mit der Gruppe Saimaa, die Thumer Bläserphilharmonie, das Ensemble opus arte opera und der Hochschulchor aus Olsztyn mit Kaffeehausmusik der zwanziger Jahre auf dem Programm.

Weitere Veranstaltungen werden im November eine Ausstellung mit Bildern von Armin MüllerStahl, einige Kleinkunstveranstaltungen und Lesungen sowie mindestens eine weitere Ausstellung sein. Besonders freute sich Vorsitzender Klaus-Dieter Weitzel über erhebliche Zuschüsse: für das Musikfestival stellen die Stadt Dissen 10.000 Euro und die EUGeneraldirektion in Brüssel 7.500 Euro zur Verfügung. Die Sparkassenstiftung unterstützt den Verein mit 15.000 Euro für den Umbau der Küche.        Weitere Informationen unter www.kukdissen.de.

An alle Pressewarte

Machen Sie die Aktivitäten Ihres Vereins bekannt! Schicken Sie bitte für die JUNI-Ausgabe bis zum 12. Mai Ihre Berichte und Fotos an die Redaktion: Gemeinde Bad Laer boymann@bad-laer.de

&

Genießen Sie ein wenig Wellness im Alltag! n  Unser

Monatstipp

n  Phyris

SPA Selection Body Cream

Im Winter wird unsere Haut an Hals und Dekolleté durch Schals und Rollkragenpullover stark strapaziert. Ein Grund mehr, diese empfindlichen Zonen jetzt mit speziell abgestimmten Pflegeprodukten und Wirkstoffen zu versorgen, um sie wieder in „Hochform“ zu bringen. Wir beraten Sie gerne!

Reichhaltige Körpercreme mit maritimen Inhaltsstoffen, Mineralien und Spurenelementen zur Unterstützung des Stoffwechsels der Haut. 150 ml (100 ml = 8,00 €) nur 12,00 € n  Phyris

SPA Selection Body Lotion

BEHANDLUNGEN

Sanfte Feuchtigkeitspflege mit Algenwirkstoff-Komplex 150 ml (100 ml = 8,00 €)

n  Brustmodellage

Diese Straffungsbehandlung speziell für den Bereich Hals, Busen und Dekolleté beinhaltet Reinigung, Peeling, Straffungsserum, Massage, Brustmodellage, Pflegecreme, ca. 45 Min. 23,00

n  Maria

n  Algen-Körperbehandlung

Meersalzpeeling, Algenpackung, Folienwickel, Algenlotion ca. 60 Min.

45,00 €

PRoDUKtE n  Phyris Perfect Age Dekolleté Straffende Intensivpflege für Hals, Busen und Dekolleté mit weißem teeextrakt 75 ml (100 ml = 40,60 €) statt 35,80 € jetzt 30,45

Galland No. 90

Intensivpflege für regenerationsbedürftige Haut des Halses und des Dekolletés. Ihre exklusiven Wirkstoffe verleihen sofort Geschmeidigkeit und Wohlbefinden. 50 ml (100 ml= 80,90 €) statt 47,50 € jetzt 40,45 € n  Maria

Galland No. 420

Intensives Creme-Peeling für den Körper, feinste, gemahlene vulkanische Erde entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen. 200 ml (100 ml = 12,23 €) statt 28,70 € jetzt 24,45 €

nur 12,00

Alle Preise gültig bis 31.05.11

SANICARE KOSMETIK & WELLNESS im Gesundheitszentrum Grüner Weg 1 · 49196 Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 801-165 SANICARE KOSMETIK & WELLNESS im Solevital Remseder Str. 5 · 49196 Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 808-867


28

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

Der Kunstkreis Bad Laer/Bad Rothenfelde präsentiert:

„Bild des Monats“

Ab jetzt erscheint jeden Monat in Folge, durch einen Künstler des Kunstkreises das „Bild des Monats“. Dieser Künstler wird seinen eigenen Stil und künstlerischen Werdegang vorstellen und sein Kunstwerk im Atelier in Bad Laer in der Glandorfer Str. 6 präsentieren. Ein Teil des Erlöses dieser Bilder kommt einem sozialen Projekt in Bad Laer zugute. Das Atelier hat jeden Mittwoch von 15 – 18 Uhr geöffnet. Bildvorstellung durch Birgit Horn: Mein Bild zeigt Äthiopische Hirten, die Ihre Tiere zur Wasserstelle führen, um sie dort trinken zu lassen. Ich habe die Stimmung der Hirten mit ihren Tieren in eine eigene Farbkombination wiedergegeben unter Berücksichtigung der Ruhe und Beziehung zwischen Mensch und Tier. Der Betrachter kann sich in dieses Geschehen hineinfinden. Vorstellung des Künstlers: BIRGIT HORN Ich möchte mich als die neue Leiterin des Kunstkreises Bad Laer/Bad Rothenfelde vorstellen. Vor ca. 8 Jahren bin ich dem Kunstkreis unter der Leitung von Änne Vinke beigetreten, und wir bedauern es alle sehr, dass sie nicht mehr bei uns ist. Mit dem Thema „Kunst“ habe ich mich schon immer sehr beschäftigt, und das gemeinsame Malen im Atelier mit unserer Dozentin und allen Mitstreitern ließ mich in die Lebendigkeit der klassischen Kunst hineinwachsen. Meine Schwerpunkte sind Portraits (wie stilisierte, plastische u. weibliche Aktbilder) in Acryl und Öl, denen ich durch Einfachheit der Farben Lebendigkeit und Ausdruckskraft gebe. Meine Werke waren bereits auf mehreren Ausstellungen zu sehen.

Frühlingskonzert des Blasorchesters Borgloh

Frühling in Borgloh – das bedeutet alljährlich auch, dass das Blasorchester Borgloh sein neues Programm auf dem traditionellen Frühlingskonzert vorstellt. In diesem Jahr findet es am 7. und 8. Mai in der Sporthalle statt. Nach dem Jubiläum „100 Jahre Blasmusik in Borgloh“ im vergangenen Jahr präsentieren die Orchestermitglieder ein frisches, abwechslungsreiches Programm voller bekannter Melodien und Ohrwürmer. Dabei wird wieder

einmal deutlich, wie vielseitig Blasmusik sein kann. Denn obwohl auf einem Borgloher Konzert traditionelle Klänge einen großen Raum haben, wagen die Musiker unter der Leitung von Stefan Pohlmann auch immer wieder Ausflüge in Klassik, Swing, Filmmusik und Musical. So erklingen in diesem Jahr Melodien aus dem Musical „42nd Street“, in denen die Atmosphäre am New Yorker Broadway der 30er Jahre auflebt. Freunde von

Filmmusik kommen gleich doppelt auf ihre Kosten: Sowohl der Soundtrack der „Rocky“ - Reihe als auch der Disney-Film „Die Schöne und das Biest“ werden musikalisch umgesetzt. Klassisch wird es hingegen beim „Capriccio Italien“ von Tschaikowski. Das fast 200 Jahre alte Stück hat jedoch nichts von seiner Frische verloren und geht gleich ins Ohr, was auch daran liegen mag, dass Teile daraus in Schlagern und in der Werbung verwendet wurden. Neu und modern kommt auch die „Tritsch-Tratsch-Polka“ von Johann Strauss daher. Das Blasorchester Borgloh präsentiert das Stück in einer Version, die an den Sound von James Last erinnert. Das macht beim Zuhören einfach gute Laune. Wer es hingegen ganz traditionell mag,

kommt beim „Fridericus-RexGrenadiermarsch“ oder auch beim Marsch „The Thunderer“ des Amerikaners John Philip Sousa voll auf seine Kosten. Neben einem Auftritt des Miniorchesters kann sich das Publikum auf weitere musikalische Höhepunkte und wie immer auch auf einige Überraschungen freuen. Am Samstag beginnt das Konzert um 20 Uhr. Nach dem Konzert findet ab 22.30 Uhr eine Tanzparty mit der Band „Flame“ statt. Am Sonntag ist der Beginn um 16 Uhr, ab 15 Uhr ist Kaffeetafel. Karten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Borgloh oder per E-Mail unter info@blasorchesterborgloh erhältlich. Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.

Lesereihe 2011

Bestseller-Autoren im BegeisterungsLand in Versmold Erlebnislesungen zu aktuellen Wirtschaftsthemen bietet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal das BegeisterungsLand (www. begeisterungsland.de) in Versmold. In Kooperation mit der Buchhandlung Krüger konnten auch für 2011 wieder erfolgreiche Bestseller-Autoren gewonnen werden: 10. 05.: Ralf R. Strupat „Das bunte Ei. Mit Kundenbegeisterung gewinnen“ 25. 05.: Katja Kerschgens „Reden straffen statt Zuhörer strafen“ 27.09.: Stefan Merath „Die Kunst, seine Kunden zu lieben“

15. 11.: Ulrich Dietze/Christian Mannigel “TQS Total Quality Selling” 13. 12.: Ralf R. Strupat „Der Eiertanz. Mitarbeiterbegeisterung als entscheidender Erfolgsfaktor“ Eintritt: jeweils € 22,00 €


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

VON DEN VEREINEN

PS-starke Veranstaltung in Glandorf

29

PR-Text

Blitzender Chrom, scharfe Kurven, faszinierende Old- und Youngtimer: Das 14. Treffen der Glandorfer Youngtimerfreunde wird wieder eine PS-starke Veranstaltung im Ortskern von Glandorf. In diesem Jahr laden die Old- und Youngtimerfreunde OsnabrückerLand - der MSC OS-Land e.V. im ADAC traditionell an Muttertag, 08. Mai 2011, ab 10.00 Uhr, zum Old- und Youngtimer Treffen in den Ortskern von Glandorf ein. Zu dieser Veranstaltung, die durch die örtlichen Autohäuser Mercedes-Benz Erpenbeck und Opel-Kahle unterstützt wird, präsentiert sich in Glandorf eine markenungebunde abwechslungsreiche Zeitreise der automobilen Historie vom Thieplatz über die Osnabrücker und Laersche Strasse. Zeigt die Oldtimer-Veranstaltung fahrende Raritäten, zeigen die ansässigen Autohäuser die neusten Modelle und ihre Weiterentwicklungen über Jahrzehnte. Auch in diesem Jahr werden weitere Attraktionen für Groß und Klein, über Kinderbelustigung, verkaufsoffener Sonntag, Flohmarkt und ein Pendelverkehr zur „Norddeutschen Meisterschaft in historischer Landtechnik“ des Vereins für historische Landtechnik (VHLT) in Sudendorf geboten. Neu ist die musikalische Unterhaltung der Barre-Jazz- und Swingband auf dem Gelände von Mercedes-Benz-Erpenbeck. Hier sorgt die 7-Mann-Band für Stimmung auf dem Frühshoppen, zu dem das Autohaus Erpenbeck alle Besucher herzlich einlädt. Zum 125-jährigen Jubiläum des Automobils von Mercedes-Benz wird bei Erpenbeck eine Zeitreise in die Vergangenheit präsentiert. Auch der Mercedes-Oldtimerclub aus Osnabrück informiert dort gerne an ihrem Stammtisch alle

Interessierten über ihre Vereinsarbeit. Alle Fans können sich zudem bei Erpenbeck am einem Stand das Markenzeichen oder den Schriftzug ihres Lieblingsfahrzeugs auf LED Acryl nach Wunsch von der Firma LED-Lighting erstellen lassen. Nicht nur das Fahrzeugdesign hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, sondern auch die Fahrzeugtechnik. Das Autohaus Kahle wird dies in einer praktischen Darstellung innerhalb ihrer Werkstatt verdeutlichen und so die großen Unterschiede im Beruf als Schlosser damals und als Kraftfahrzeugmechatroniker heute darstellen. Neben der örtlichen Gastronomie laden zum Schlemmen die ehrenamtlichen Helfer des Malteserhilfsdienstes an ihren Ständen bei Erpenbeck, Kahle und auf dem Thie für den Guten Zweck ein. Am verkaufsoffenen Sonntag locken die Glandorfer Einzelhändler mit interessanten Angeboten zum Shoppen.

Erinnerung schwelgen oder sich über die neusten Fahrzeugmodelle erkundigen möchten sowie Besucher des verkaufsoffenen Sonntags, die gerne durch die Glandorfer-Geschäftswelt oder über den Flohmarkt schlendern. Wer sich für automobile „Schätzchen“ interessiert, ist auch herzlich eingeladen, die Youngtimer Freunde an ihrem regelmäßigen Stammtisch jeden 1. Freitag des Monats zu besuchen. Nähere In-

formationen finden Sie dazu unter www.yfol.de. Unter dem Motto „Glandorf bewegt“ freuen sich auf Ihren Besuch am 08. Mai 2011 in Glandorf, Jürgen Bott (Youngtimer Freunde OS-Land), Sabine Michalick (I.&. W. Erpenbeck), Antje Kahle (Opel Kahle) Michael Biedendieck (Interessengemeinschaft Glandorf ist Näher) und Franz-Josef Strauch (Bürgermeister).

Wer gerne ein Schnäppchen machen möchte, kann dieses auch auf dem Flohmarkt tun. Wie in den vergangenen Jahren findet der Flohmarkt entlang der Osnabrücker Straße statt. Jeder, der ein altes Schätzchen besitzt - gleich welcher Marke - ist herzlich eingeladen in den Ortskern zu rollen. Denn es handelt sich um ein offenes Oldtimer-Treffen, für alle Fahrzeuge bis Baujahr 1986. Eingeladen sind ebenso alle Oldtimerfans, die ihre Freude an den vollen Tönen alter Motoren haben und gerne in

Bei uns Führerschein Klasse B mit 17! Anmelden mit 16 ½ Jahren Theorieprüfung mit 16 ¾ Jahren 4 Wochen vor dem 17. Geburtstag die praktische Prüfung

Unterricht und Anmeldung: Mo+Do 19.30–21.00 Uhr Kesselstraße 10 · 49196 Bad Laer

Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände. Langjährige Erfahrung und ein starkes Team mit Oldtimerspezialisten unterstützen Sie beim Erhalt Ihres ewig junggebliebenen Fahrzeugs. Unser Service mit Stern für Neu-, Gebraucht und Oldtimerfahrzeuge aus der Markenwerkstatt. Wir beraten Sie gern!

Großer Aktionstag am 8. Mai - 10:00 - 18:00h Oldtimertreff mit Frühschoppen mit der Barre- Jazz- und Swingband

I. & W. Erpenbeck, Ihr Mercedes-Benz Partner, 49219 Glandorf, Osnabrücker Str. 22, Tel.: 05426/9444-0, Fax: 05426/9444-49, www.erpenbeck.info


30

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

„Aktive Senioren“ verbrachten besinnliche Reit- und Fahrverein Bad Laer e.V. Stunden im Kloster Vinnenberg Einen Wechsel gab es im Vor-

Die „Aktiven Senioren“ machten sich am 15.03. auf, um im Kloster Vinnenberg einen Einkehrtag zu begehen. Ausgehend vom Impulsreferat des Fastens und der Versuchung Jesu in der Wüste (Mt 4, 1-11) wurde der Tag zum Thema „Fastenzeit“ von Sr. Josefine gestaltet. In einem Bibelgespräch erkannten die TeilnehmerInnen das die Fastenzeit keine niederdrückende Zeit ist. Sie will uns vielmehr heilen und zu einem tieferen Sinn im Leben führen. Viele sind auf der Suche nach Orientierung. Jesus Christus kann dabei die Wurzel sein, mit der der Baum des Lebens auch

starke Stürme übersteht. Aber auch der kulturelle Teil kam nicht zu kurz. Die Besichtigung der neu gestalteten Gemeinschafts- und Tagungsräume und der - aus umgebauten Klausuren entstandenen - Gästezimmer war sehr interessant. Der Tag endete mit der gemeinsamen Feier der Heiligen Messe. Und schließlich waren sich alle einig: Ein gelungener Tag und an einem wunderschönen Ort!

Termine Mai 2011

02. Mai Maisingen mit Alfons Lemper 17. Mai Der neue Pfarrgemein derat stellt sich vor 31. Mai Halbtagsfahrt zum Waffelmuseum in Venne-Lage

Ortsjugendring Bad Laer Einladung zum OJR-Seminar Für die Jugend in Bad Laer! Effektive Pressearbeit Kein Geheimrezept, aber ein paar Tipps, damit es (noch) besser klappt! Wann: Dienstag, 17. Mai 2011, von 19 bis 21 Uhr Wo: Seminarraum neben dem Cafe Medicus im Gesundheitszentrum Bad Laer (Grüner Weg 1) Referentin: Simone Brundiek, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Sanicare-Versandapotheke Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Personen begrenzt. ANMELDESCHLUSS ist der 4. Mai 2011. Einfach Mail an j.moenter@ojr-badlaer.de mit Name und Verein senden. Das Seminar ist für Mitglieder des OJR kostenlos. Nicht-Mitglieder zahlen lediglich 10 € pro Person. Das Seminar richtet sich an alle, die in ihren Vereinen und Verbänden für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Bitte bringt 1-2 alte Pressemitteilungen oder selbst geschriebene Presseartikel mit, damit die „Tipps“ direkt an Praxisbeispielen umgesetzt werden können. Bei Fragen wendet euch bitte an Johannes Mönter, Ortsjugendring Bad Laer, Bielelefelder Straße 16, Telefon: 05424 / 2249 29.

stand des Reit- und Fahrverein Bad Laer e.V. bei der Generalversammlung am 30.03.2011. Henrieke Heuer hat den Wunsch geäußert, als Kassenwart aus dem Vorstand auszuscheiden. Aus beruflichen Gründen kann sie das Amt nicht mehr ausüben. Sie ist seit der Neugründung des Vereins 2003 als Kassenwartin für den Verein tätig. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich die Vorsitzende Dagmar Schmidt für die bisherige Mitarbeit im Vorstand und wünschte ihr weiterhin alles Gute. Zum neuen Kassenwart wurde einstimmig der bisherige stellvertretende Vorsitzende Franz Stockmann gewählt. Seinen Posten im Vorstand wird nun von Ute Koch ausgeübt. Als Beisitzer wählten die Mitglieder Norbert Glied. Im letzten Jahr wurde der Reithallensand ausgetauscht und neue Sprungständer, Stangen und Cavalettis angeschafft. Der Austausch des Reithallenbodens und die Errichtung von Sanitäranlagen wird mit Mitteln aus dem Landessportbund gefördert. Der Höhepunkt der Vereinsarbeit war die Abnahme des Kleinen und Großen Hufeisen am 21.11.2010. Das Kleine Hufeisen haben 7 Reiter/innen und das Große Hufeisen haben 10 Reiterinnen bestanden. Die Prüfung wurde durch die Richter Georg

V.l.n.r. Der Wechsel im Vorstand des Fahrverein Bad Laer e.V. : 2. Vorsitzende Ute Koch, Beisitzer Norbert Glied, Henrieke Heuer, Kassenwart Franz Stockmann.

Hüchtker und Wilfried auf der Heide übernommen. Die Teilnehmer bekamen die passende Urkunde und eine Nadel überreicht. Bei der Prüfung am 05.03.2011 bei Meyer zu Drewer in Dissen wurde das Deutsche Reitabzeichen III an Jennifer Koch und Marlena Wöstmann, den Basispass und das Deutsche Reitabzeichen IV an Lena Dingwerth, Anne Strothmann, Lisa Butans und Maria Eichholz verliehen. Den Deutschen Reiterpass erhielt Kathrin Glied. Für den Wildpferdefang in Dülmen am 28.05.2011 haben sich 30 Mitglieder angemeldet. Weitere Termine wie Planwagenfahrt, Teilnahme an den Ferienspielen, geplante Ausritte sowie Nikolausreiten sind den Mitgliedern mit einer Veranstaltungskarte mitgeteilt worden.

Reitturnier auf dem Hof Müscher Vom 03.06.2011 bis 05.06.11 findet auf dem Hof Müscher in Bad Laer wieder das alljährliche Nachwuchsturnier unter dem Motto „Junge Pferde – Junge Reiter“ statt. Nach der überaus erfolgreichen Premiere dieser Jungendveranstaltung im Jahre 2009 ist sie aus dem Turniergeschehen des Reit- und Fahrvereines „Diana“ e.V. mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Die große Zahl an Voranmeldungen lässt erahnen, dass auch

dieses Jahr wieder Hunderte von Reitern und Pferden spannenden Sport zeigen werden. Prüfungen verschiedenster Leistungsklassen in den Bereichen Dressur, sowie auch im Springen, versprechen ein attraktives Programm für die Zuschauer. Für die kulinarische Versorgung von Teilnehmern und Besuchern wird umfangreich gesorgt und der Eintritt auf das Turniergelände ist an allen Tagen frei.


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

VON DEN VEREINEN

Die Kfd Bad Laer informiert

Was passt zusammen? Zu hellen Wurstsorten passt Obst, z.B. Weintrauben und Mandarinenspalten, aber auch Oliven. Ingrid Sühlmann führte vor, wie man Radieschen kunstvoll einschneiden kann, damit sie nachher wie kleine Kronen aussehen. Das sah ganz einfach aus, erwies sich für die Frauen aber als nicht ganz leichte Aufgabe. Herzhaftes passt am besten zu dunklen Wurstsorten, wie z.B. Paprika, Mixedpickles oder Gurke. Eingelegte Gurken zu kleinen Fächern schneiden, ist für Ungeübte nicht ganz einfach. Eierscheiben und Petersilie machen sich gut zur Dekoration. Nicht zu vergessen: etwas Mayonnaise als I-Tüpfelchen. Fisch eignet sich besonders gut

Landfleischer ei

H. Beermann Lecker zu Spargel für Canapés: so z.B. Lachs oder Forellenfilet, garniert mit Eierscheiben oder Zwiebelringen, Mayonnaise und Kaviar, evt. auch ganz dünn geschnittene Zitronenscheiben. Meerrettich passt ebenfalls gut zu Fisch. Zu Käse eignen sich frische Erdbeeren sehr gut, Camembert mit Preiselbeermarmelade garniert ist ein Hingucker. Begeistert waren die kfd- Frauen von Ingrid Sühlmanns SpinatLachsrollen. Das Rezept hat sie gerne verraten: Ca. 500 g Spinat auftauen, mit 2 Eiern und 2Eßlöffeln Mehl mischen und mit Gewürzen, wie Gemüsebrühe-Extrakt, Salz und Muskat nach Geschmack würzen. Die Mischung auf ein Backblech mit Backpapier streichen, mit 200 g geriebenen Gouda oder Emmentaler bestreuen und bei 180°C überbacken. Nach dem Abkühlen mit Lachsscheiben belegen, aufrollen und einfrieren. Runde Vollkornbrotscheiben ausstechen und buttern. Die gefrorene Spinat-Lachsrolle in dicke Scheiben schneiden und auf das Brot legen.

Termine der kfd im Mai

Jeden Dienstag im Mai: Walken für Jedermann. Jeden Dienstag um 19:00 Uhr. Treffpunkt bei Petra Wientke, Venner Ring 14 19. Mai: Ganztagsfahrt nach Bremerhaven. Vorgesehen ist eine Stadtrundfahrt und der Besuch des Klimahauses mit seiner einzigartigen Wissens- und Erlebniswelt. Der Bus startet um 6:30 Uhr in Bad Laer, die Rückfahrt ist um 17:30 Uhr. Ca. 20.30 Uhr ist der Bus wieder in Bad Laer. Infos bei Maritheres Scherl, Telefon: 8127

www.fleischerei-beermann.de

Canapés mit Ingrid Sühlmann „Das Auge isst mit.“ 18 Frauen der kfd stellten dieses am 24. Februar bei einem Abend mit Ingrid Sühlmann fest. Sie führte vor, wie man auf raffinierte Art kleine Schnittchen belegen kann. Canapé bedeutet „kleines Häppchen“. Pro Person rechnet man 5-6 Stück. Die Baguettescheiben werden zunächst mit Butter bestrichen und mit einem Salatblättchen belegt. Am besten eignet sich Lollo rosso, weil er kraus ist und in der Farbe unterschiedlich aussieht - von grün bis rot und braun. Dass Salat eine linke und eine rechte Seite hat, war einigen der kfd-Frauen ganz neu. Zu den Tricks gehört, dass man Wurstscheiben wie Fächer legen kann. Käsescheiben werden in Dreiecke geschnitten und dann sich überlappend auf das Brot gelegt.

31

Frisches Kalbfleisch aus eigener Schlachtung Gekochter Schinken in verschiedenen Geschmacksrichtungen Luftgetrocknet und geräucherter Schinken naturgesalzen, mild im Geschmack

Für die Grillparty Orig. Schnibbelfleisch gewürzt und ungewürzt 1 kg € 6,95 Käsegriller und Grillbratwurst Gold prämiert 5 Stück € 3,50 Grillbauch ohne Knochen verschieden gewürzt 1 kg € 4,80

… immer frisch aus eigener Schlachtung Alte Poststraße 6 49196 Bad Laer Tel. 0 54 24 91 91

Frankfurter Str. 39 49214 Bad Rothenfelde Tel. 0 54 24 15 14

Heilpädagogische Hilfe Osnabrück bietet zwei neue Stellen für das Berufsvorbereitendes Soziales Jahr (BSJ) Die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück kurz HHO bietet jungen und engagierten Menschen, ein Berufsvorbereitendes Soziales Jahr (BSJ) in der Behindertenhilfe an. In den verschiedenen Einrichtungen der HHO in der Stadt und dem Landkreis Osnabrück lernen BSJler für ein Jahr die Arbeit mit Menschen mit Behinderung kennen. In diesem Jahr bietet die HHO zwei neue und sehr spannende und vielfältige Stellen für das Berufsvorbereitende Soziale Jahr (BSJ) an. Im Bildungsbereich der Osnabrücker Werkstätten in Sutthausen wird es für zukünftige BSJler schwerpunktmäßig pädagogische Aufgaben geben. Der Bildungsbereich bereitet junge Menschen mit Behinderungen innerhalb einer zweijährigen Berufsbildung auf ihren Einstieg in das Berufsleben vor. BSJler begleiten die Teilnehmer beispielsweise zum Berufsschulunterricht, helfen bei der Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse oder unterstützen bei der För-

derung des Arbeitsverhaltens. Das Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück (BuFO), mit Sitz in der Osnabrücker Altstadt bietet Menschen mit Behinderungen vielfältige Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten. Egal ob Reisen oder Kursangebot, das Programm ist sehr vielfältig. Zukünftige BSJler haben im Team des BuFOs nicht nur organisatorische Aufgaben. Auch bei der praktischen Umsetzung der einzelnen Aktivitäten wie beispielsweise Kegeln, Wandern, Discobesuche oder Reisen können BSJler unterstützend tätig werden. Interessenten können sich unter www.os-hho.de informieren oder bei Silke Schawe unter der Nummer 0541/9991-241 melden.


32

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

Ferien ohne Koffer

Für Senioren - auch für Senioren mit Rollator oder Gehhilfe Ferien ohne Koffer – das bedeutet: Verreisen – mit anderen unterwegs sein – Gemeinschaft erleben – die Seele baumeln lassen – und doch jede Nacht zu Hause im eigenen Bett schlafen. Nicht jede/r Senior/in kann oder will in fremder Umgebung übernachten. Wir möchten Ihnen viel Ferienspaß am Tag, und ein vertrautes Zuhause bei Nacht anbieten: 5 Tage vom 11. – 15. Juli 2011 Beginn um 9.00 Uhr mit Frühstück im Lutherhaus. Programm: Vormittag Singen, Erzählen, Basteln, Spiele… 12.00 Uhr Mittagessen mit anschl. Ruhepause Nachmittag Ausflüge: Freilichtbühne, Kino, Dümmer, Safaripark Stukenbrock, Borgloher Schweiz ca. 18.30 Uhr Abendbrot - gemeinsamer Tagesabschluss Abschluss am Freitag: Gemeinsamer Abendgottesdienst mit anschl. Grillabend im LH-Garten. Preis:

190,00 € pro Person

Leistungen: 5 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 5 x Abendessen, alle Ausflüge, Eintritte und Trinkgelder, kleine Überraschungen. Hol- und Bringdienst von Zuhause zum Lutherhaus und zurück ist gegen Aufpreis möglich. Anmeldung: im Lutherhaus, Große Str. 12, Tel 05421-5577, oder bei Gerhild Thieß, Tel. 05421-1550, oder bei Annette Mielke, Tel. 05421-2237 Bei der Anmeldung sind 90,00 € Anzahlung in bar zu leisten, die restlichen 100,00 € sind beim Vortreffen am 29. Juni 2011, 16.00 Uhr, im Lutherhaus zu entrichten. Diese Freizeit kann nur im Ganzen gebucht werden. Eine Rückerstattung einzelner Tage oder Veranstaltungen bei Nichtteilnahme ist leider nicht möglich. Wir freuen uns auf fünf gemeinsame Ferienerlebnisse der besonderen Art mit Ihnen! Ihre Gerhild Thieß und Annette Mielke

Ehrenamt / freiwilliges Engagement im St. Maria – Elisabeth – Haus „Kein Mensch ist perfekt“ - unter diesem Motto steht 2011 die bundesweite Kampagne des Deutschen Caritasverbandes für selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Aus diesem Anlass stellt „Bad Laer aktuell“ das Leben, Wohnen und Arbeiten der Menschen im St. Maria-Elisabeth-Haus vor.

Teilhabe am Leben in der Gesellschaft – dafür benötigen die 86 Bewohner des St. Maria– Elisabeth–Hauses die Unterstützung der Bürger von Bad Laer. Menschen mit und ohne Behinderungen in Kontakt bringen, dafür ist ein ehrenamtliches/ freiwilliges Engagement unverzichtbar.

Wie sieht Ehrenamt/freiwilliges Engagement im St. Maria–Elisabeth–Haus aus? Vielen Bewohnern ist es wichtig, an dem Gottesdienst in der Pfarrkirche teilzunehmen, da sie sich hier als Mitglieder der Kirchengemeinde erleben können. Seit 2008 begleiten ehrenamtliche/freiwillige Mitarbeiter Bewohner in den Sonntags–Gottesdienst. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind Bindeglied zwischen dem St. Maria–Elisabeth–Haus und der Kirchengemeinde. „ Ich bekomme von den Bewohnern viel zurück“, erklärt Annegret Bühren, die sich beim Gottesdienstbegleitdienst engagiert, „ich bin glücklich und zufrieden, wenn ich wieder zu Hause bin. Die Bewohner sind herzliche Menschen, wir lachen viel zusammen. Auf dem Weg zur Kirche erzählen sie mir aus ihrem Leben, ich bin immer wieder beeindruckt, wie offen und ehrlich sie mir gegenüber sind.“ Auch Marita Bevermann begleitet Bewohner sonntags in den Gottesdienst: „Mich erstaunen die Bewohner immer wieder, wie aufmerksam sie im Gottesdienst sind. Es kommt auch vor, dass die Bewohner nach dem Gottesdienst sagen: `War das schön!` Ich persönlich möchte mit dazu beitragen, dass das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen zur Normalität wird!“ In unserem Förderbereich Arbeit und Beschäftigung, den wir Ihnen in der März–Ausgabe von Bad Laer Aktuell vorgestellt haben, gibt es eine kleine Walking–Gruppe - auch hier begleiten ehrenamtliche Mitarbeiter die Bewohner. In den Wintermonaten haben ehrenamtliche Mitarbeiter dafür gesorgt, dass sich die Angehörigen mit den Bewohnern zu einer Tasse Kaffee in unserem Gemeinschaftsraum treffen konnten, dieser „Wintertreff“ wäre ohne die ehrenamtliche Unterstützung für uns nicht durchführbar. Aber auch Küsterdienst, Orgelbegleitung bei den Gottesdiensten, Unterstützung unserer Musikgruppe sind für die Bewohner unverzichtbar geworden. Auch bei besonderen Anlässen, wie z.B. dem Umzug der Bewohner in die neuen Häuser, waren ehrenamtliche/freiwillige Mitarbeiter zur Stelle, um die Bewohner zu unterstützen. Bei Sommerfesten, Feiern, Sterntalermarkt etc. haben viele Einzelpersonen und Mitglieder von Vereinen und Verbänden mitgeholfen. Nur so konnten wir das Sommerfest durchführen. Allen engagierten

Helfern und ehrenamtlichen/ freiwilligen Mitarbeitern des St. Maria–Elisabeth–Hauses möchten wir auf diesem Wege nochmals ein ganz herzliches DANKESCHÖN sagen. Was motiviert ehrenamtliche/freiwillige Mitarbeiter, sich im St. Maria-Elisabeth-Haus zu engagieren? Stellvertretend für die vielen engagierten Menschen äußern sich zwei ehrenamtliche Mitarbeiter des Hauses: Wilhelmine Deters engagiert sich seit vielen Jahren für die Bewohner des Hauses. Sie hat eine ehrenamtliche Betreuung für eine Bewohnerin übernommen und hilft in den Wintermonaten beim „Wintertreff“. „Die Bewohner freuen sich, wenn ich komme und zeigen es mir auch mit einer herzlichen Umarmung. Die gemeinsame Zeit mit den Bewohnern verbringen wir intensiv, aber da die Bewohner auch gerne in ihrer Wohngruppe sind, kann ich auch mit einem guten Gefühl wieder gehen. Für mich bedeutet das ehrenamtliche Engagement, eine sinnvolle Tätigkeit zu haben, die mir Freude macht.“ Marlies Mönter zeigt sich beeindruckt von der Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter und sieht hier ihre Hauptmotivation für ihr Engagement: „Ich habe großen Respekt vor der Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter. Im Rahmen meiner Möglichkeiten möchte ich die Mitarbeiter des St. Maria–Elisabeth–Hauses unterstützen.“ Haben auch Sie Interesse, sich ehrenamtlich/freiwillig im St. Maria–Elisabeth–Haus zu engagieren? Was Sie z.B. bei uns tun können: • bei einer der bereits genannten Aktivitäten mitmachen • die Mitarbeiter bei Spaziergängen mit Bewohnern unterstützen, bei Veranstaltungen begleiten • Spielen Sie gerne Boule? Wir wollen im Mai einen Bouleclub für


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

VON DEN VEREINEN

33

Wanderkarten für die Westentasche Wandererlebnis in südlichen Osnabrücker Land

Ab Mai 2011 gibt es einen neuen praktischen Wanderführer. Das knapp 70 Seiten starke Spiralo schließt alle Wanderwege in den Südkreis-Gemeinden Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen und Hilter ein. Die Streckenabschnitte sind gleichzeitig digitalisiert und stehen im Download als GPS-Tracks zur Verfügung. Jede Gemeinde wird in einem übersichtlichen Karten- und Text- und Bildanteil ausführlich dargestellt. Dazu gehören Sehenswürdigkeiten im Ort und am Wegesrand, ÖPNV-Anbindungen, Parkplätze, Einkehrmöglichkeiten am Wanderweg oder Aussichtspunkte. Der Natur- und Geoparkpark TERRA.vita hatte sowohl die Federführung bei der Erstellung der Kartografie als auch bei der inhaltlichen Konzeption. Damit war das Projekt in bewährten und kompetenten Händen. Das Booklet wird in allen Touristinformationen der Gemeinden und im Buchhandel für ca. 4,00 € verkauft. Menschen mit und ohne Behinderungen gründen. • Arbeiten Sie gerne mit Holz? Wir suchen einen ehrenamtlichen/freiwilligen Helfer, der die Mitarbeiter bei Holzarbeiten mit Bewohnern unterstützt • Sie fahren gerne Fahrrad? In den Sommermonaten wollen wir mit einem kleinen „Fahrradclub“ das Umland von Bad Laer erkunden. • Sie haben selbst eine Idee, wie

Sie uns unterstützen möchten? Gerne! In der Juni–Ausgabe „Bad Laer Aktuell“ stellen wir Ihnen die Arbeitsplätze von Mitarbeitern im Bereich „Küche und Wirtschaftsdienst“ vor. Wenn Sie Fragen haben, ist die Leiterin Christine Frye unter Tel. 05424 / 22630 oder per Mail st.maria_elisabeth_haus@caritasos.de zu erreichen.

Salon „Harms Schönheitspflege“ erhält die Auszeichnung Gütesiegel „ Best of Master“

PR-Text

für den besonderen Kundenservice, die typgerechte Beratung und die fachliche Leistung Mit Stolz schaut das Unternehmen „Harms Schönheitspflege“ auf die Auszeichnung „Best of Master 2011“. Zur Erreichung des Gütesiegels „Best of Master“ war es notwendig, in den Anforderungen überdurchschnittliche Leistungen zu erzielen. Für das Unternehmen „Harms Schönheitspflege“ ist die­ se Auszeichnung eine wichtige Bestätigung der täglichen Arbeit. Das bewusste Handeln setzte enorme posivite Energie zur Ausübung des Friseurberufes frei. Das Unternehmen wird aus einer anderen Perspektive betrachtet, dadurch zeigen sich strategische Konzepte für eine neue Art der Unternehmensführung. Das Unternehmen stellte sich mit viel Leidenschaft der freiwilligen bundesweiten Selbstkontrolle. Unter vielen Bewerbern zog die G&i Consulting GmbH den Salon aus dem Bewerberkreis in die engere Auswahl. Nähere Intormationen

Schulstraße 3 49186 Bad Iburg-Glane Telefon 0 54 03 - 21 61

unter www.friseur-guetesiegel.de Dieser Erfolg ist nur mit dem motivierten Einsatz eines jeden Mitarbeiters möglich. Mit dieser Auszeichnung sieht die Saloninhaberin Claudia Harms mit ihrem Team auch die Verpflichtung, den hohen Standard, welcher durch die Kriterien zum Erlangen des Gütesiegels zu Grunde gelegt wurden, aufrecht zu erhalten und zum Nutzen der Kunden weiterhin auszubauen. Überzeugen auch Sie sich ... von dem guten Service und der freundlichen Atmosphäre im Salon Harms, Schulstraße 3, in Bad Iburg-Glane. Friseurmeisterin Claudia Harms und ihr Team freuen sich auf Sie. Reservierungsvereinbarung unter Tel. 05403-2161. Unsere Öffnungszeiten für Sie: Di., Mi., Do. 8.30 bis 18.00 Uhr Fr. 8.30 bis 19.00 Uhr Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr

www.salon-harms.de

Kunstprojekt COLOSSAL startet wieder Das internationale Kunstprojekt COLOSSAL Kunst Fakt Fiktion in Osnabrück, Bramsche-Kalkriese und der VarusRegion startet in die letzte Saison. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) als Projektträger hat dazu ein spannendes Begleitprogramm entwickelt. Es umfasst neben einer Open Air-Kinoreihe und plattdeutschen Führungen auch ein klassisches Konzert im Tuchmacher Museum in Bramsche, Lesungen mit der Seniorenredaktion der VHS Osnabrück und eine Podiumsdiskussion über Kunst im öffentlichen Raum und vieles mehr. Holger Tepe von der Film- und Bildungsinitiative Osnabrück, Evelyn Scholz als Motorradführerin, LVO-Geschäftsführerin Dr. SusanneTauss,Platt­

deutschE x p er tin Elisabeth B enne, L V O V o r s i tzender Dr. Joseph Rottmann und Kerstin Schumann, Leiterin des Tuchmacher Museums Bramsche, stellten das Programmheft in Kalkriese vor. Es kann unter T 05403 72455-0 oder colossal@lvosl.de bestellt werden.


34

VON DEN VEREINEN

BAD LAER

Pfarrgemeinderäte St. Antonius Remsede und Mariä Geburt Bad Laer Die Pfarrgemeinderäte der Gemeinden St. Antonius Remsede und Mariä Geburt Bad Laer trafen sich am 01. und 02. April 2011 zu einer Klausurtagung in der Landvolkhochschule Oesede zum Thema „Perspektiven unserer zukünftigen Arbeit im PGR“. Als Moderatorin unterstützte Edeltraut Thünemann vom Seelsorgeamt des Bistums Osnabrück die Mitglieder der beiden Pfarrgemeinderäte. In verschiedenen Arbeitseinheiten wurde die bisherige Arbeit der Pfarrgemeinderäte reflektiert. Es wurde festgestellt, dass die gelungenen Angebote, z.B. lebendiger Adventskalender, Roratemesse, Tauferinnerungsfeier, immer größeren Anklang in beiden Gemeinden, selbst über „Konfessionsgrenzen“ hinweg, finden. Gleichzeitig kam man zu dem Schluss, dass andere Arbeits-

felder noch ausbaufähig sind. Zu diesem Zweck, wurden für verschiedene Ausschüsse, die bereits in der konstituierenden Sitzung beider Pfarrgemeinderäte gebildet wurden, Ziele für das nächste Jahr erarbeitet. Frau Thünemann informierte die Teilnehmer außerdem über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Arbeit von Pfarrgemeinderäten. Die Klausurtagung fand in einer angenehmen Atmosphäre statt, zu der die Landvolkhochschule mit freundlichem Personal und modernen Räumlichkeiten beitrug. Zum Ende der Klausurtagung zelebrierten Pastor Benno Hermes und Pastor Paul Habing einen Gottesdienst in der „Bruder Klaus Kirche“, mit dem das Wochenende einen würdigen Abschluss fand. Kontakt, Anregungen: pgr-oeffentlichkeitsausschuss@web.de

Segen für die Kleinsten

Tauferinnerungsfeier und Familiennachmittag in Mariä Geburt Antonius, Johannes und Eva merkt man die Neugierde an diesem Sonntag merklich an. Sie sind zusammen mit ihren Eltern und großen Geschwistern in die Mariä Geburt Kirche Bad Laer gekommen, um gemeinsam einen Familiennachmittag mit Tauferinnerung zu feiern. Im vergangenen Jahr empfingen sie in dieser Kir-

che oder in der St. Antoniuskirche Remsede das Sakrament der Taufe. Insgesamt 57 Familien aus Bad Laer und Remsede wurden zu diesem Nachmittag der Tauferinnerung und Begegnung vom Familienausschuss der Pfarrgemeinderäte eingeladen. 25 Familien wurden dann tatsächlich begrüßt. Das Mit-

Tradition seit 1833 Natruper Str. 2 · Hilter • Tel. 05424/3174 • www.gut-gereinigt.de ab   5 Hemden 10 % Rabatt ab 10 Hemden 20 % Rabatt 1 Hemd 2,15 € ab 20 Hemden 30 % Rabatt Unsere Annahmestelle in Bad Laer: Raumausstattung Bühren · Kurze Straße 2

Unser Hemdenservice:

telschiff in der Kirche zeigte, dass an diesem Tag die Kleinen im Mittelpunkt standen. Kinderwagen und Nuckelflaschen waren mehrfach in der Kirche anzutreffen. In der Kirche bot sich ein buntes Bild: Familien, die sich über ihr erstes Kind freuten, waren ebenso dabei wie Familien mit drei Kindern. Höhepunkt des Nachmittags war die Tauferinnerung im Altarraum. Diakon Matthias Beering lud die Eltern ein, ihre Kinder zu segnen. Im Gegensatz zu ihrer eigenen Taufe, bei der sie von dem Geschehen nicht viel mitbekamen, waren sie hierbei hellwach. Die Möglichkeit zur Begegnung bestand anschließend im Pfarrheim. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärkten, der von einigen Firmlingen gebacken war, zeigten die Kleinen keine Berührungsängste. Sie wurden von Firmlingen in anderen Räumen des

Pfarrheimes betreut. Der Familienausschuss informierte die Eltern über Angebote der Kirche: Kinderkirche, Kindergottesdienst, Familiengottesdienst und Krabbelgruppen. Die Familien wurden eingeladen Wünsche und Anregungen an die Ausschussmitglieder weiter zu geben. Ein Wunsch der Eltern des vergangenen Jahres konnte erfüllt werden. Es wurde im Pfarrheim ein neuer Wickeltisch mit Unterstützung der kfd angeschafft. Rundum war es ein gelungener Nachmittag, der sicher auch im nächsten Frühjahr für die Täuflinge des Jahres 2011 angeboten wird.

Gemeindefahrt nach Weimar

der evangelisch - lutherischen Kirchengemeinde Bad Laer am 26. und 27. März 2011 Mit dem Segen von Pastor Keding starteten 70 Teilnehmer zur Gemeindefahrt der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Richtung Erfurt und Weimar. Im Erfurter Hotel „Wilna“ war gegen Mittag bereits alles vorbereitet. Erfurt ist die Hauptstadt von Thüringen und als Verwaltungs- und Hochschulstadt bekannt. Bekanntester Student war Martin Luther. Die über 1250 Jahre alte Stadt bietet daneben eine Fülle an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, da sie nur wenigen Bombenangriffen und Zerstörungen während des Zweiten Weltkrieges ausgesetzt war. Hauptanziehungspunkt ist der etwa drei Quadratkilometer große Stadtkern mit seinem Ensemble aus 25 Kirchen, Fachwerkhäusern und Bürgerhäusern. Die bereits 1094 errichtete Alte Synagoge ist die älteste in Mitteleuropa. Überragt wird die Stadt von der Zitadelle Petersberg sowie von Severikirche und Dom, welcher die Kathedrale des katholischen Bistums Erfurt ist. Martin Luther erhielt hier seine Priesterweihe. Die Krämerbrücke ist das älteste Bauwerk dieser Stadt. Sie besteht aus einer beidseitig geschlossenen Brückenbebauung mit Fachwerkhäusern. Die Fußgängerbrücke, die einmalig nördlich der Alpen ist, überspannt einen Seitenarm der Gera. Sie ist der Verbindungsweg vom Benediktsplatz in der Altstadt

zum Wenigemarkt in der östlichen Stadt. Mit einem eindrucksvollen Orgelkonzert in der Michaeliskirche (Universitätskirche) endete der erste Nachmittag. Eigens für die Bad Laerer Reisegruppe spielte die Organistin Michaela Malzahn Stücke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Theodor Dubois. Der Abend wurde zu einem Besuch der Mozartoper Idomeneo im 2003 neu eröffneten Theater am Brühl genutzt. Im Theater mit 800 Sitzplätzen beeindruckte eine perfekte musikalische Darbietung sowie ein modernes Bühnenbild. Am folgenden Morgen gelangten wir auf den Bach`schen Wegen zum evangelischen Augustinerkloster, in welches Martin Luther am 17. Juli 1505 als Mönch eintrat. Nach Gottesdienst und Abendmahl erfolgte eine Führung durch Kirche und Kloster. Das Kloster wurde 1277 erbaut und war Sitz der Augustiner-Eremiten. Martin Luther lebte hier von 1505 bis 1512. In den Klosterfenstern weist die bekannte Luther-Rose, ein Symbol der evangelisch-lutherischen Kirche, hierauf hin. Nach der Reformation wurde das Kloster evangelisch und später säkularisiert. Das Kloster ist heute ein Kulturdenkmal des Landes Thüringen. Weimar, als zweite Station der Reise, geht in seinen Ursprüngen auf


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

VON DEN VEREINEN I SPORT-INFOS

35

Franz-Josef Buschmeyer Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister Gas- und Wasserinstallateurmeister

Foto: Peter Weymar

das Jahr 899 zurück. Weimar war seit 1572 Hauptstadt von SachsenWeimar bzw. Sachsen-Weimar-Eisenach. Dies war der erste Staat Deutschlands, der sich bereits 1816 eine Verfassung gab. 1919 wurde die erste Republik auf deutschem Boden, die „Weimarer Republik“, hier ausgerufen. 1999 erhielt die Stadt die Auszeichnung „Kulturstadt Europas“. Seit 2004 ist sie mit der BauhausUniversität Universitätsstadt. Daneben ist hier die Hochschule für Musik „Franz Liszt“ zu finden. Zahlreiche Behörden, wie zum Beispiel das Thüringer Oberverwaltungsgericht, der Thüringer Verfassungsgerichtshof und das Thüringische Landesamt für Archäologie, runden die Bedeutung Weimars ab. Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek, erlitt am 2. September 2004 durch einen Brand im Dachstuhl des Hauptgebäudes großen Schaden. Etwa 50.000 Bücher konnten gerettet werden, darunter eine Lutherbibel von 1534. Leider sind

ebenso viele Bände als Totalverlust zu verbuchen - neben Tausenden Büchern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert auch die Musiksammlung der Herzogin Anna Amalia aus dem 18. Jahrhundert. Weitere, durch Löschwasser beschädigte etwa 62.000 Bände sollen von Fachleuten im Zentrum für Bucherhaltung in Leipzig bis 2015 restauriert werden. Zum weiteren kulturellen Erbe gehören die dominierende Weimarer Klassik um Wieland, Goethe, Herder und Schiller und das Bauhaus. Walter Gropius gründete 1919 das Staatliche Bauhaus als Kunstschule mit einer völlig neuen Konzeption - bis heute weltbekannt als Avantgarde der klassischen Moderne und angewandten Kunst. Sie prägt auch heute noch das Bild deutscher Baukunst im Ausland. Einhelliges Urteil der Teilnehmer: „Eine gelungene Fahrt, ein Dankeschön an die Organisatoren: Pastor Keding, Gerd Birn, Dirk von der Duijn Schouten und an den Busfahrer.“

Ferien im „Kunterbunten Laden“ Der Second-Hand-Laden der Susanne-Raming-Schule macht Osterferien. Bevor am 15.04.2011 die Ladentür für die Ferienzeit geschlossen werden konnte, mussten viele Schülerhände noch einmal kräftig zupacken: es wurde geputzt, geordnet, sortiert und eingeräumt, Spenden wurden entgegengenommen, die letzten Kunden wurden bedient, Plakate wurden mit der Aufschrift »In den Ferien ist unser Laden geschlossen« in die Schaufenster gehängt Am Donnerstag, den 05.05.2011, ist der »Kunterbunte Laden« wieder geöffnet. Das Team der Schülerfirma bedankt sich bei allen Spendern, Unterstützern und Helfern, wünscht ein frohes

Osterfest und schöne Ferien und freut sich auf weiterhin viele Besucher und Kunden.

Iburger Straße 20 · 49196 Bad Laer Telefon 0 54 24 / 29 80 45 · Fax 0 54 24 / 29 80 48 E-Mail: info@Buschmeyer-Bad-Laer.de

Spiel ohne Grenzen(SPOG) 2011 Am Samstag, 02. Juli 2011, findet zum 6. Mal das beliebte Spiel ohne Grenzen(SPOG) statt. Das Spaßevent Nr. 1 in Bad Laer wartet wieder mit tollen Spielen und vielen Überraschungen auf. Neu ist in diesem Jahr der Veranstaltungsort. Auf Blomberg`s Höhen am Bad Laerer Schützenhaus kommen hoffentlich, wie in den letzten Jahren, wieder zahlreiche Teams zusammen, um den Titelverteidiger „Die Glorreichen Sieben“ zu entthronen. Herzlich eingeladen sind Mannschaften, wie z.B. Schützengruppen, Kegelvereine, Familien, Sportvereine oder Nachbarn.

Auch Teams außerhalb Bad Laers können natürlich mitmachen. Ein Team besteht aus 6-8 Spielern. Es wird kein Startgeld verlangt. Wer sich jetzt schon anmelden möchte, kann das bei Hansi Schulte (Tel: 05424/7890) oder Peter Hülsmann (Tel: 05424/213986) tun. Nähere Informationen und viele tolle Bilder der vergangenen Jahre rund um das Spiel ohne Grenzen in Bad Laer, gibt auf der Homepage www.spogbadlaer.de. Das SPOG-Team freut sich auf die Sommerspiele 2011 in Bad Laer!

Aufwärmpullis für 60 Spieler Die Firma Stockmeyer aus Füchtorf stellte über 60 Aufwärmpullis für die Fußballer der C- und B-Jugend des SV Bad Laer zur Verfügung. Die verantwortlichen Trainer: Gunther Bretz, Dennis Götsch,

Raimund Wientke, Stefan Bartsch und Robert Meyer bedanken sich recht herzlich bei der Firma Stockmeyer und hoffen, dass die bis dato guten Ergebnisse durch die Shirts gefestigt werden.

Sie sind herzlichst eingeladen zum

Sommerabendkonzert mit der Musikkapelle Bad Laer am Dienstag, 31. Mai, ab 19.30 Uhr auf dem Thieplatz / Konzertmuschel in Bad Laer unter der Leitung von Wolfgang Hoerning.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bad Laer Touristik GmbH, Tel. 05424-291188.


36

SPORT-INFOS

BAD LAER

Freigabe Kunstrasenplatz Um die „Schlagmühlenkampfbahn“, den neuen Kunstrasenplatz des SV Bad Laer, für den offiziellen Spielbetrieb freizugeben, kam der 1. Vorsitzende des NFV Osnabrück-Land, Helmut Buschmeyer, nach Bad Laer.

Das 1. offizielle Spiel verlief dann auch sofort positiv für den SV Bad Laer. Die A 1-Jugend gewann gegen die Spielgemeinschaft Ostercappeln/Schwagsdorf mit 6:1. Das sehenswerte 1. Tor erzielte der Bad Laerer Yannik Seete.

Auf dem Foto der offiziellen Frei- und symbolischen Ballübergabe: v.l.: 1. Vorsitzender SV Bad Laer Antonius Reckwerth, 1. Vorsitzender NFV Kreis Osnabrück-Land Helmut Buschmeyer mit Enkelsohn, 2. Vorsitzender SV Bad Laer Marc Gode.

8. Low-T-Ball Turnier in Bad Laer Das L-T-Ball Turnier ist in Bad Laer inzwischen zu einer festen Einrichtung geworden. Zum 8. Mal fand das Turnier am 14. und 15. März in der Grundschule Bad Laer wieder unter der bewährten Organisation von Andrea Burlage für die Grundschule und Ulhild Horejschi für den TC Bad Laer statt. Als Schiedsrichter und zuständig für den Auf und Abbau der Spielfelder fungierten, wie schon bei den 7 Turnieren zuvor, aktive Mitglieder des TC. Mit voller Konzentration, Ball-

Trotzdem Glauben?

gefühl und Spielwitz wurde um jeden Ball gekämpft, angefeuert von den Klassenkameraden und den Zuschauern auf der Zuschauertribüne. Manchmal wurde von dort auch „etwas“ gecoacht. Nach den Richtlinien des NTV (Nieders. Tennis-Verband) spielen Mädchen und Jungen seit 2010 getrennt ihre Klassensieger aus. Die Klassensieger: 1a: Aleyna R. Anik und Timo Tepe 1b: Lea Alexandra Kahle und Jonas Wewelkamp

Die Kirchenkrise macht es Christen nicht leicht, heute an Gott zu glauben. Für alle, die gerne glauben und mehr darüber erfahren möchten, gibt es ein Angebot: „Theologie und Kirche: Mehr Wissen Weiter Glauben“. Unter diesem Motto bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) ein Seminar für Personen an, die sich für den Inhalt des christlichen Glaubens interessieren. Der Kurs beginnt am 17. September 2011, umfasst 13 Abende und drei Samstage und endet im Januar 2012. Veranstaltungsort ist die KEB Osnabrück, Große Rosenstr. 18. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.keb-os.de oder bei der KEB-Geschäftstelle, Tel. 0541/35868-73.

1c: Lea Krusko und Jonas Heidebrecht 2a: Amina Ndour und Lucas Gerstenberger 2b: Nicole Oster und Mathis Dimek 2c: Annalena Wernemann und Carl Phillip Pörtner 2d: Marlen Schowe und Lino Behrenswert Als Preis erhalten alle Klassensieger eine beitragsfreie Mitgliedschaft für 2011 im TC Bad Laer incl. 4 Einheiten Gruppentraining. Für alle Interessierten bietet der TC Bad Laer wieder ein Schnuppertennis an. Am 4. April ermittelten die Klassensieger des 2. Schuljahres und am 6. April die des 1. Schuljahres die Schulsieger, die im Juni an einem überregionalen L-T-Ball

Turnier teilnehmen, das der NTV in Lingen veranstaltet. Für die Grundschule Bad Laer starten: für das 1. Schuljahr: Aleyna R. Abik und Jonas Heidebrecht für das 2. Schuljahr: Marlen Schowe und Lino Behrenswert Auch das 3. Schuljahr darf 2 Schüler in Lingen starten lassen. Mirco Wolters und Josephine Holtmann werden die Schule vertreten. Wir drücken unseren Schülern ganz fest die Daumen und hoffen auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie im letzten Jahr: Platz 3 unter 28 teilnehmenden Schulen. 


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

KINDERGARTEN-NEWS

Ev. luth. Arche Noah Kindergarten

Das Projekt wird geplant

Ökologisch, Ökonomisch, Ökumenisch Hallo, da bin ich wieder, Euer Maulwurf

Regelmäßig versuchen wir neue Ideen umzusetzen und den Kindern auf unseren Spielplätzen das zu bieten, was sie brauchen. Der St. Josef-Kindergarten und der Arche Noah-Kindergarten werden ein gemeinsames Projekt mit dem Ziel der naturnahen Umgestaltung ihrer Spielplätze durchführen. Das werden wir Ihnen gemeinsam vorstellen und ich möchte da auch nicht viel vorwegnehmen. Die 3 Ös bilden dabei unseren Leitgedanken, um zum Wohle der Kinder Hand in Hand tätig zu sein. Wir haben die Ideenwerkstatt „Lebens(t)raum“ e.V. zur Hilfe geholt und gebeten, uns konzeptionell, planerisch und sicherheitstechnisch unter die Arme zu greifen. Einen Elternabend zur Information, wie eine naturnahe und erlebnisreiche Umgestaltung funktionieren kann, haben wir im Februar erlebt und nun berichte ich von der Planungswerkstatt: Dipl.-Ing. Frauke Fricke, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektin Monika Stapel und Dipl.-Ing. Landespflege Markus Brand haben zuerst die Erzieherinnen, unseren Hausmeister und später auch die Eltern und unseren Pastor zu Höchstleistungen herausgefordert. Frau Fricke hatte unser Gelände im Vorfeld schon vermessen und sich, wie Markus Brand, einen ersten Eindruck verschafft. Unsere Höchstleistungen bestanden in der Erstellung von 3 Modellen wie das Spielgelände Beim Familenfrühstück

aussehen muss, um „unseren Kinder“ das zu bieten, was sie brauchen. Frau Fricke stellte, unter Staunen der Anwesenden, in 15 Minuten eine Gesamtkonzeption aus den 3 Modellen zusammen. Wir werden in den nächsten Monaten, oder auch Jahren eine Schrauberecke mit Fahrzeug, einen Fußballplatz, einen naturnahen, super Matschbereich, einen größeren Bereich für Kinder bis 3 Jahren mit einer Bobbycarrennstrecke, eine Prinzessinnenecke mit Hängematte, eine Materialbaustelle und Experimentierbereich, vielfältige Klettermöglichkeiten, möblierte Weidenzelte, ein Amphitheater, eine Rundstrecke für Fahrzeuge und, und, und aufbauen, umgestalten, errichten. Wir hoffen, dass durch die nachhaltige Planung unsere Kinder und Enkel noch davon profitieren können. Dipl.-Ing. Tunnel- und Hügelplaner Maulwurf hatte eine bombastische „unterirdische Kugelbahnkonstruktion“ entworfen, die leider (unverständlicherweise) wenig Anklang fand. Der Plan ist fertig und wir stehen in den Startlöchern zur Umsetzung. Dafür brauchen wir aber das nötige Material, entsprechende Gerätschaften, viele helfende Hände und viel, viel Kleingeld. Familienfrühstück In den vergangenen Jahren kamen die Großeltern zum Generationentreffen auf die Arche. Ab diesem Jahr werden wir die Eltern und Großeltern im Wechsel einladen. „Liebe Mama, lieber Papa, ich möchte Euch ganz herzlich zu mir in meine Kindergartengruppe einladen. Wir möchten gemeinsam Lieder zur Osterzeit singen und bei

37

einem „gemütlichen Frühstück“ zusammensitzen. So lernt ihr meine Gruppe, meine Erzieherinnen und meine Spielfreunde noch ein bisschen besser kennen.“ So haben die Kinder der einzelnen Gruppen in diesem Jahr ihre Eltern zu einem Frühstück auf die Arche eingeladen. Alle folgten dieser Einladung, nahmen Urlaub, tauschten Dienste, oder richteten sich anderweitig auf ein Kommen ein. Jeder brachte etwas zum vielfältigen Buffet mit und so konnte geschlemmt werden bis zum Abwinken. Selbst der anschließende Abräumdienst konnte sich noch an den Resten

laben. Im Stuhlkreis sangen die Kinder ihren Eltern noch das Lied für Mama und Papa, gemeinsam wurden Kreisspiele durchgeführt, oder auch ganz aktuell Geburtstag gefeiert. Die Kinder waren sichtlich stolz, ihren Kindergartenalltag zu präsentieren, denn ansonsten sind die Eltern eher für’s Bringen und Abholen zuständig. Maulwurf würde jetzt sagen: „Ist ja auch kein Mamagarten, sondern ein Kindergarten.“ Manchmal hat er ja recht, der Maulwurf. Aber Eltern, Geschwister, Großeltern und der Rest der Familie gehören auch auf die Arche, so wie ich … Also bis bald Euer Maulwurf und das Arche Noah Kiga-Team

Das Polizeimusikkorps Niedersachsen spielt in Bad Iburg

Mit seinen öffentlichen Konzerten, unter anderem bei Jubiläums- oder Wohltätigkeitsveranstaltungen dient es der Öffentlichkeitsarbeit sowie zur Imagepflege der Polizei. Im Rahmen einer solchen Wohltätigkeitsveranstaltung können Sie dieses grandiose Orchester am Freitag, dem 13. Mai 2011, 19.30 Uhr, ganz in Ihrer Nähe im Schulzentrum in Bad Iburg, Bielefelder Straße 15, erleben, denn dem Förderverein der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Iburg ist es nach 2009 zum zweiten Male gelungen, diesen Klangkörper nach Bad Iburg einzuladen. In Bad Iburg werden Sie das gesamte Blasorchester, bestehend aus etwa 40 Musikern, hören können. Entsprechend vielseitig wird das Repertoire sein, das von traditioneller bis zu konzertanter Blasmusik und Musicals reicht. Gesangsolisten und Solo­ auftritte einzelner Musiker bereichern das Programm. Das Polizeimusikkorps Niedersachsen gehört heute als Organisationseinheit zur zentralen Polizeidirektion und ist damit Teil der niedersächsischen Landespolizei. Zu seinen ständigen Aufgaben gehören vor allem öffentliche Auftritte zur Pflege der Beziehungen zur Bevölkerung. Freuen Sie sich auf den Leiter Thomas Boger mit seinen „Experten für den guten Ton“. Eintritt: 12.--€ an der Abendkasse, 10.--€ im Vorverkauf in den bekannten Vorverkaufsstellen: Touristinfo, Pfarrbüro, Sparkassen und Volksbank.


38

KINDERGARTEN-NEWS

Kath. Kindergarten „St. Antonius“ Remsede

Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und St. Antonius-Haus Remsede „Wir Kinder aus dem Antonius- Jahres gehen wir großen Kinder Kindergarten machen Bekannt- aus der Vorschulgruppe auch schaft mit den Menschen im St. einmal im Monat auf die Wohnbereiche. Dort treffen wir uns zu Antonius-Haus ...“ Wenn wir im Kindergarten aus gemeinsamen Aktionen mit den dem Fenster schauen, sehen Bewohnern, z.B. Fingerspiele wir das große Gebäude des St. mit anschließendem HändeabAntonius-Hauses mit den vielen druck, Ostereier bemalen usw. Fenstern der Tagespflege und Die nächste tolle Aktion wird das der Wohnbereiche. Oft sehen Aufstellen des Maibaums sein, wir die Bewohner am Fenster die am 28. April im Garten des oder auf dem Balkon stehen St. Antonius-Hauses stattfinden und zu uns freundlich herüber wird, wo wir gemeinsam Lieder winken. Bei schönem Wetter ge- singen und „Kinder-Maibowle“ hen die Gäste der Tagespflege trinken wollen. Im darauf folund Bewohner an unserem Kin- genden Monat wollen wir die dergarten vorbei, schauen uns „Alten“ mit Spielen aus unserem beim Spielen zu und fragen uns Stuhlkreis überraschen: So werden wir ihnen den Katzentanz manchmal etwas. Damit wir uns besser kennen oder Papa Schlapp vorführen, lernen können, machen wir vielleicht können wir ihnen diKinder nun einmal im Monat et- ese Spiele sogar beibringen. Im was gemeinsam mit den älteren Juni besuchen die Bewohner Menschen von nebenan. Anfangs des St. Antonius-Hauses unseren haben wir meist nur die Gäste Kindergarten. Dann wollen wir der Tagespflege besucht, dort ihnen unsere Räume zeigen und Lieder gesungen oder mit ihnen zusammen mit ihnen spielen, Spiele gespielt. Seit Anfang des singen oder uns unterhalten.

BAD LAER

Haus für Kinder und Familien Kindergarten / Kinderkrippe St. Marien

Neues aus der Kinderkrippe Ob in der Kinderkrippe oder zu Hause: Malen mit Kindern macht immer einen Riesen-Spaß. Denn nicht nur große Künstler lernen Zeichnen und Malen durch Üben und Ausprobieren, sondern auch die kleinen. Los geht´s! Mit verschiedenen Techniken und Farben werden Striche und Kreise gemalt, Farben geklatscht und Igelbälle über Leinewände gerollt. Die Ästhetik umfasst alles sinnliche Wahrnehmen und Empfinden. Die meisten Kinder sind etwa mit 12 oder 13 Monaten in der Lage, einen Stift zu halten und ihn auf einem Stück Papier hin und her zu schieben. Es macht ihnen Spaß, Reime wie z. B. den Klassiker „Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht“ zu malen. Die Freude ist groß, wenn Mama und Papa das Kunstwerk bewundern.

Der Mai ist gekommen….

Mit dieser Frühlingsbotschaft heißen die Kinder der Grundschule und des Kindergartens Remsede die Gäste des Maisingens willkommen. Wie auch in den letzten Jahren findet in Zusammenarbeit verschiedener Vereine auf dem Schulhof der Grundschule Remsede am 07.05.2011 ab 18.00 Uhr das traditionelle Maisingen statt. Ein buntes Programm sorgt für Kurzweil und an das leibliche Wohl wurde ebenfalls gedacht. Erstmals wird es auch eine Hüpfburg für die Kleinen geben. Der Erlös kommt zu gleichen Teilen dem Kindergarten als auch dem Förderverein der Grundschule Remsede zugute, der die Umgestaltung des Schulhofes mit unterstützt.

St. Josef Kindergarten

EIN HAUS FÜR KINDER UND FAMILIEN Kinder stark machen – ein Präventionsprogramm für Vorschulkinder, das unterstützt wird von der Initiative „Schutz vor Kriminalität“ in Berlin(ISVK). Die Polizeibeamten Wilfried Bury und Katja Hohenbrink schulten die zukünftigen 46 Erstklässler der Kita St. Josef für den richtigen Umgang mit Bedrohungen. In gezielten Übungen ging es darum, ALARMSIGNALE zu erkennen und

zu benennen, ein tiefes AUSATMEN zu erlernen, um Kraft zu entwickeln, keine Opfersignale auszusenden, die Stimme zu festigen (STOPP ZU SAGEN), in der Lage sein zu können, WEGZURENNEN, nach Hilfe zu rufen (BESCHEID SAGEN), wenn man sich bedroht fühlt. Finanziert wurde dieses Projekt vom „Sterntaler Erlös Konto“, so dass für die Eltern keine zusätz-


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

lichen Kosten entstanden sind. Dafür ein herzliches Dankeschön! „Wir stellen uns ohne zu sprechen der Größe nach auf“ - Wie geht das? Merle hatte folgende Idee: „Ich tippe einfach die Kinder an und stelle sie in die richtige Position.“ Ganz geschickt setzten die „Löwenkinder“ der Kita St. Josef diese Aufgabe um. Nun ging es weiter mit der „Waschstraße“. Jedes Kind sollte selbst entscheiden, wo es gewaschen werden wollte. Am Dach (Kopf), die Karosserie (Bauch) oder die Räder (Füße). Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder uns anfassen darf, wo er will. Dann wurde es laut, ein Stuhl kippte um, die Türen knallten …. Während dessen schauten die Kinder aus dem Fenster und durften sich nicht umblicken. Im sich anschließenden Gespräch ging es darum, zu benennen, was und wo die Kinder dieses Alarmgefühl gespürt haben. Es wurde zur Festigung in ein Körperschema eingezeichnet. „Mir stehen die Haare zu Berge!“, meinte Matthis. (ein roter Punkt wurde an die Haare gemalt) In einer weiteren Sequenz gaben die Kinder im Kreis nacheinander ein lautes „Ja“ oder „Nein“ weiter. Gesteigert wurde diese Aufgabe durch die deutliche Signalisierung des Kindes „STOPP“ zu sagen, die Hände von sich zu strecken, damit sein Gegenüber ihm nicht zu nahe kommt. Diese Übung wurde

auch als Hausaufgabe vergeben. Bestimmt haben einige Eltern ihre Kinder daheim vor dem Spiegel beobachten können, wie sie laut „STOPP“ riefen. Unsere „Großen“ lernten, dass man es erspüren kann, wenn Jemand ihnen zu nahe kommt. Hier ist es ganz wichtig, dass Kinder sich selbstbewusst und laut äußern können, weil dieses Verhalten die Hemmschwelle potentieller Täter erhöht. Um Fremden gegenüber eine gesunde Distanz wahren zu können, wurde ihnen vermittelt, dass man diese Erwachsenen mit SIE anspricht! „Halt Stopp, fassen Sie mich nicht am Arm an, ich mag das nicht!“ Ein großes Anliegen war es, die Person beschreiben zu können, die bei den Kindern ein „Alarmgefühl“ erzeugt hat. Auch das wurde gemeinsam geübt. (Hatte Maria nun eine Brille auf oder nicht?) Wir waren sehr erstaunt, wie viele Details sich unsere zukünftigen Schulkinder schon merken konnten. „Darf Tante Friedel meine Zöpfe anfassen, wenn ich das nicht will?“ NEIN! Es ist ganz wichtig, Kindern zu vermitteln, das sie ihren Gefühlen vertrauen können, sie die Entscheidung treffen, wer sie wo anfassen darf und wer nicht. Wir brauchen selbstbewusste Kinder, die nicht verzagt an ihrem Pullover kauen und Opfersignale aussenden. Begleitete Rollenspiele bildeten

KINDERGARTEN-NEWS

dann den Höhepunkt des Präventionskurses. Merle und Luisa sind auf dem Spielplatz. Eine fremde Person nähert sich ihnen und spricht sie an: „Mein Hund Struppi ist krank, er muss zum Tierarzt, könnt ihr nicht mitkommen? Wir sind ganz schnell wieder da.“ Die Mutter sitzt mit einer Freundin im gegenüberliegenden Cafe. Hier gab es in den einzelnen Gruppen ganz unterschiedliche Reaktionen. Einige Kinder liefen einfach mit. Merle flüstert Luisa zu: „Komm, wir rennen schnell zu Mama und sagen ihr Bescheid, dass dort ein Fremder auf dem Spielplatz ist und wir ein ungutes Gefühl haben!“ Einfach fantastisch! Denn: Mama und Papa müssen immer Bescheid wissen, wo ihr Kind ist! Dass dieses Projekt der Schulung von Kindergartenkindern erfolgreich ist, zeigt die wissenschaftliche Begleitung durch mehrere Universitäten. In Glandorf (vielleicht auch bald in Bad Laer?) wird es in der Grundschule mit der Fair AG weitergeführt. Wir werden es im nächsten Jahr auf jedem Fall wieder in unser Programm für die zukünftigen Schulkinder aufnehmen.

39

3 5 J ahre

K a mimm e r m u s i K Sonntag, 15. Mai 18 Uhr im Rittersaal des Iburger Schlosses

„NOMOSQuartett“ Martin Dehning & Jutta Rübenacker, Violinen Friederike Koch, Viola Sabine Pfeiffer, Violoncello Uraufführung eines Quartetts von Alfred Koerppen in Anwesenheit des Komponisten

Vorverkauf: Tourist-Information Bad Iburg, Schloßstraße 20, Tel. 796780

IMPRESSUM Herausgeber:

GROTEDRUCK GmbH Gerhart-Hauptmann-Str. 6, 49186 Bad Iburg Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20 badlaer@groteverlag.de, www.groteverlag.de

Redaktion:

Herausgeber-Redaktion: Iris Dirkers Ortsredaktion Gemeinde Bad Laer: boymann@bad-laer.de Ortsredaktion Bad Laer Touristik GmbH: richeling@bad-laer.de Verantwortlich für Gemeindemitteilungen: Gemeinde Bad Laer

Anzeigen-Annahme: INFO Bad Laer, Josef Westing, Fon 0 54 24 - 88 11, Fax 0 54 24 - 29 80 02 GROTEVERLAG, Iris Dirkers Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20 Anzeigenpreisliste: 01/11 Kleinanzeigen:

GROTEDRUCK, Gerhart-Hauptmann-Str. 6, 49186 Bad Iburg, 49196 Bad Laer Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20 badlaer@groteverlag.de

Erscheinungsweise: monatlich in der letzten Woche des Vormonats Redaktionsschluss: jeweils der 12. des Vormonats Anzeigenschluss:

jeweils der 12. des Vormonats

Verteilung:

kostenlos an Haushalte in Bad Laer, Müschen, Remsede, Westerwiede, Bad Iburg-Sentrup, Sassenberg-Füchtorf, Glandorf-Schierloh, Hilter-Stapelheide, Versmold-Loxten

Gesamtauflage:

6695 Exemplare


40

KIRCHEN-NACHRICHTEN

BAD LAER

Gemeindeverbund der Kirchengemeinden

„Mariae Geburt“ – Bad Laer „St. Antonius“ – Remsede

www.katholisch-in-bad-laer-und-remsede.de

KATH. KIRCHENGEMEINDE »MARIAE GEBURT« 49196 Bad Laer, Am Kirchplatz 2 Tel. 05424 / 8098-0, Fax 8098-29 mariaegeburt-badlaer@osnanet.de • Gottesdienste Sonntag: 08.00 Uhr Heilige Messe 10.15 Uhr Hochamt bzw. Familiengottesdienst Werktags: Montag 08.30 Uhr Dienstag 14.30 Uhr Mittwoch 19.30 Uhr Donnerstag 08.30 Uhr (Frauenmesse) Freitag: 07.15 Uhr Pfarrer Benno Hermes Pastor Hans-Georg Kampe Diakon Matthias Beering Gemeindereferent Thomas Steinkamp

KATH. KIRCHENGEMEINDE »ST. ANTONIUS« 49196 Bad Laer, Hauptstraße 46 Tel. 05424 / 37166, Fax 37166 Pfarramt-Remsede@gmx.de

• Gottesdienst Samstag: 17.00 Uhr

Vorabendmesse

Werktags: Dienstag: Mittwoch:

09.00 Uhr Heilige Messe 10.00 Uhr Heilige Messe (St. Antoniushaus)

Am Kirchplatz 2, Tel. 8098-25 Tel. 05401/3669795 Mozartstraße 27, Tel. 7922 Pfarrheim Bad Laer, Tel. 8098-20

Die nächsten Tauftermine in Bad Laer „Mariae Geburt“ Sonntag, 08. Mai um 15:00 Uhr Sonntag, 22. Mai um 11:30 Uhr Sonntag, 29. Mai um 15:00 Uhr Sonntag, 19. Juni um 11:30 Uhr Sonntag, 03. Juli um 15:00 Uhr Die Termine für Taufen in der St. Antonius Gemeinde in Remsede können mit dem Pfarrbüro in Bad Laer (Tel. 05424/8098-0) abgesprochen werden. Kinder- und Familiengottesdienste Für die Kinder im Kindergartenalter und die Kinder des 1. und 2. Schuljahres finden am Sonntag, 08. Mai, die Kinderkirche und der Kindergottesdienst statt. Die Gottesdienste beginnen um 10:15 Uhr im Pfarrheim Erstkommunion 2011 89 Kinder aus Bad Laer und Remsede haben sich seit Oktober 2010 in insgesamt neun Kommuniongruppen auf die Erste Heilige Kommunion vorbereitet. Die festlichen Gottesdienste sind in diesem Jahr in der Kirche in Remsede am Sonntag, 08.05., um 09:30 Uhr und in der Kirche in Bad Laer am Donnerstag, 02.06 (Christi Himmelfahrt), und Sonntag, 05.06., auch jeweils um 09:30 Uhr. Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde. Firmung 2011 Nach einem halben Jahr Vorbereitung werden 90 Jugendliche im Mai in feierlichen Gottesdiensten das Sakrament der Firmung gespendet bekommen. Die Gottesdienste sind am Samstag, 14. Mai, um 17:00 Uhr in St. Antonius Remsede und am Sonntag, 15. Mai, um 10:15 Uhr in Mariä Geburt Bad Laer. Musikalisch begleitet werden die Feiern

vom Projektchor Firmung, der sich für diesen Anlass gefunden hat. Die ganze Gemeinde ist zu den Feiern eingeladen. Maiandachten Der Mai ist in unserer Gemeinde Mariä Geburt wieder ein besonderer Monat. Jeden Dienstag wird um 19:30 Uhr an verschiedenen Orten der Gemeinde eine Maiandacht gefeiert, und zwar am 03. Mai an der Friedhofskapelle, Bad Laer 10. Mai bei Fam. Niehaus, Winkelsetten 17. Mai bei Fam. Notthoff, Remsede, Hauptstr. 24. Mai bei Fam. Glosemeyer, Westerwiede 31. Mai an der Wegekapelle in Müschen Wir laden zur Mitfeier der Maiandachten ganz herzlich ein. Verabschiedung von Pfarrer Benno Hermes Pastor Hermes wird am 30. April und 1. Mai von den Gemeinden Remsede und Bad Laer verabschiedet. Am Samstag, 30. April, wird um 17:00 Uhr ein Gottesdienst in der Remseder Kirche gefeiert. Anschließend wird es einen Empfang im Antoniushaus geben. Am Sonntag, 01. Mai, wird um 10:15 Uhr das Hochamt gefeiert. Anschließend gibt es einen Empfang im Pfarrheim. Alle Gemeindemitglieder, Vereine, Verbände und Gruppen sind herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen. Anfang Mai kommt Pastor Bernhard Rotermann zu uns, um die Pfarrstelle in Bad Laer und Remsede zu übernehmen. Er überbrückt die Zeit, bis ein neuer Pfarrer kommt. Das wird erst im Herbst sein. Abschied von Pastor Paul Habing Am Ostermontag, 25. April, verabschiedete sich Pastor Paul Habing im Hochamt um 10:15 Uhr von uns. Pastor Habing war seit Oktober letzen Jahres in unserer Gemeinde zur Mithilfe tätig. Er hat hier viele Aufgaben übernommen und diese gern getan. Dafür danken wir ihn ganz herzlich. Nun wird er in seine Heimat nach Amerika zurückgehen. Dort wird er dann in der Diözese Springfield eine neue Aufgabe übernehmen. Wir wünschen ihm dazu Gottes Segen und alles Gute. Kinder- und Jugendfreizeiten 2011 Die Anmeldungen für die Mädchenfreizeit und das Jungenzeltlager der Kirchengemeinde Mariä Geburt, welche jeweils vom 02. – 12. August stattfinden, liegen in der Kirche und im Pfarrheim zur Mitnahme aus.

ACHTUNG! An alle Pressewarte Machen Sie die Aktivitäten Ihres Vereins bekannt! Schicken Sie bitte jeweils bis zum 12. eines Monats Ihre Berichte und Fotos an die Redaktion: Gemeinde Bad Laer z. Hd. Frau Boymann

boymann@bad-laer.de


BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

Besuchen Sie Deutschlands größte Grabmalausstellung in Warendorf, Splieterstr. 41 · Tel. 02581/3076

KIRCHEN-NACHRICHTEN

GRABMALE

Ev.-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bad Laer Martin Luther-Straße 1 So sind wir erreichbar:

Pastor Reinhard Keding Droste-Hülshoff-Weg 5, Tel.: 05424 – 225803 E-Mail: reinhard.keding@ kirchenkreis-georgsmarienhuette.de Kindergarten “Arche Noah”  Ursula Mühlinghaus (Leiterin) Telefon: 7619, Fax 644945 E-Mail: ev.arche-noah-kiga@t-online.de Büro Margret Stolle, Do 8.00 –12.00 Uhr, Mi 14.30 –17.30 Uhr Telefon: 05424 – 8391, Fax 800828 E-Mail: kg.bad-laer@ kirchenkreis-georgsmarienhuette.,de Ökumenischer Chor Elisabeth Eichholz, Telefon: 05424 - 298181 Seniorenkaffee Anke Brune, Bad Laer, Telefon: 05424-803929 Krabbelgruppen Carola Scholz, Bad Laer, Telefon: 05424 -360900 thorsten.scholz@osnanet.de

41

Erlesene Auswahl von über 1500 Grabmalen auf 10.000 qm Ausstellungsfläche. Lieferung im Umkreis von 100 km ohne Aufpreis. Kostenlosen Katalog anfordern!

Blaskapelle aus Wellendorf unter der Leitung von Herrn Görtz. Alle Einnahmen werden zu Gunsten der Spendenaktion der evangelischen Kirchengemeinde „Ein Herz für unsere Kirche“ gesammelt. Gäste aus Namibia in Bad Laer Von Dienstag, 07. Juni, bis Freitag, 10 Juni, wird ein Chor aus Namibia bei uns zu Gast sein. Er heißt Thlokomela und wird afrikanische Musik zum Besten geben. 14 junge Leute haben wir zu Gast. Sie werden in der Geschwister-Scholl- Schule am Mittwoch und Donnerstag einen „workshop“ leiten. Am Donnerstagabend wird im Haus des Gastes ein Konzert stattfinden. Gesucht werden Unterkünfte für 14 Personen. Wer kann junge Leute aufnehmen? Bitte bei Pastor Keding oder im Gemeindebüro melden.

Zu folgenden Gottesdiensten laden wir herzlich ein Sonntag, 01. Mai Quasimodogeniti – Glandorf, Kripplein Christi 10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Keding

Samstag, 07. Mai Bad Laer, Dreifaltigkeitskirche 14.00 Uhr Konfirmation, Keding Sonntag, 08. Mai Miserecordias Domini – Bad Laer, Dreifaltigkeitskirche 14.00 Uhr Konfirmation, Keding Sonntag, 15. Mai Jubilate – Bad Laer, Dreifaltigkeitskirche 10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Keding Sonntag, 22. Mai Kantate – Bad Laer, Dreifaltigkeitskirche 10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Keding Mittwoch, 25. Mai Bad Laer, St. Elisabethhaus 19.30 Uhr Ökumenische Taize Andacht, Keding Sonntag, 29.Mai Rogate – Bad Laer, Arche Noah Kindergarten, Weststr. 11.00 Uhr Familiengottesdienst zur Eröffnung des Gemeinde und Kindergartenfestes, Keding Seniorenkaffee Der Seniorenkaffee hat wieder eine feste Tradition. Schön, dass sich immer wieder einige aufmachen, um miteinander zu sprechen, Kaffee zu trinken und Lieder zu singen. Eingeladen dazu sind alle, die sich gerne als Senioren und Seniorinnen benennen lassen - und doch jung im Herzen geblieben sind. Ein Abholdienst für Glandorfer (auch in Bad Laer) wird angeboten. Bei vorheriger Mitteilung werden Sie abgeholt und wieder nach Hause gebracht. (Telefonnummern siehe oben). Am Montag, 9. Mai 2011, um 15.00 Uhr ist das nächste Treffen im Gemeindezentrum Bad Laer, Martin-Lutherstr. 1. Gemeinde und Kindergartenfest In diesem Jahr wird es etwas früher gefeiert: am Sonntag, 29. Mai 2011. Wir beginnen um 11.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst im Freien im Arche Noah Kindergarten. Leckeres Essen, Kaffee und Kuchen, Spiele für Jung und Alt erwarten sie. Ein „Menschenkicker“ lädt zu spannenden Fußballspielen ein. Ab 15.30 Uhr spielt die Dütetaler

Vom 26. Juni bis zum 16. Juli bekommt unser Kirchenkreis Besuch aus den Partnerschaftsgemeinden aus Südafrika. Die Gäste werden jeweils ca. eine Woche in Familien untergebracht. Wer könnte zwei junge Südafrikaner in der ersten Woche vom 26. Juni bis 01. Juli aufnehmen?

Wir haben unsere Leistung prüfen lassen. Als eines der wenigen Bestattungshäuser im südlichen Landkreis sind wir geprüft und qualifiziert.

SCHLINGMANN B E S T A T T U N G E N

www.bestattungen-schlingmann.de


42

KIRCHEN-NACHRICHTEN  I  NOTDIENSTE

BAD LAER

Notdienstplan

Breitgefächertes Angebot von polierten Grabsteinen, Findlingen, Naturfelsen und Bronzeschmuck

  Angedacht Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.     Römer 15,13 Monatsspruch Mai 2011 Wie schön kann er sein, der Wonnemonat Mai. Die Natur zeigt uns ihr hoffnungsvollstes Kleid. Das Leben bricht mit aller Pracht auf. Mir gefallen in dieser Zeit besonders die gelb leuchtenden Felder in vielen Regionen Deutschlands. Hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Wer wünscht sich das nicht? Der Monatsspruch animiert mich hoffnungsvoll zu werden. Die Hoffnung, die schon da ist, soll sogar noch steigerungsfähig sein.Mir fallen Menschen ein, deren Geist und Seele belegt sind von bedrückenden Gedanken und Gefühlen. Und wenn sie dann klagen, denke ich: sie formulieren ihre Hoffnungen, finden aber nicht mehr die Worte und Gesten, um sie positiv auszudrücken. In den Sinn kommen mir auch die Mitarbeitenden in unseren Gemeinden, die von Zukunftsvisionen und Gemeindeerneuerungskonzepten erschlagen werden. Sie wären froh, wenn vor Ort einfach mehr „Leben in die Bude“ käme. Und ich spüre als Fernsehzuschauer und Radio­ hörer, dass ich resignierend im warmen Zimmer und gemütlichen Sessel und dazu noch mit einem schönen Glas Rotwein in der Hand die Nachrichten verfolge, dass „ da draußen“ was nicht stimmt. Es gibt so viele erschütternde Berichte, dass ich nicht die Kraft habe, sie aufzunehmen. Und doch, ich kann nichts anderes, als von Hoffnung zu leben. Ich glaube an Gott, der Hoffnung hat und Hoffnung gibt. Die Geschichte des Volkes Israel ist ein tolles Beispiel: der „Gott der Hoffnung“ hat an seinem Volk festgehalten. Würde es unsere Kirchen noch geben, wenn Gott nicht selbst sie erhalten würde? Geht es darum auf unserer geschundenen Erde doch immer weiter, weil Gott die Hoffnung nicht aufgibt, dass die Menschen seine Schöpfung doch nicht ganz zerstören werden? Paulus hat einen langen, folgendschweren Brief für die kleine christliche Gemeinde in Rom geschrieben. Die theologischen Reflexionen beschäftigen uns bis heute. Am Ende kommt er auf das Miteinander von Christen und Christinnen zu sprechen. Er hat etwas davon gewusst, dass Theologie, die nicht gelebt wird, zur Gedankenspielerei verkommt. Die Theologen haben es auf die Formel gebracht; auf den Indikativ folgt der Imperativ. Einfacher formuliert: Was Du an Wahrheit glaubst soll auch gelebt werden können. Er versucht, die „Starken“ und „Schwachen“ im Glauben, die sich bis heute gegenseitig so gerne ihre Echtheit im Glauben anfechten, davon zu überzeugen, dass dieser Streit völlig unnütz ist. Er spürt, wie schnell Christen sich entzweien, statt im Glauben einig zu sein. „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat“, so beschwört er die von ihrem Glauben so Überzeugten. Das ist seine Hoffnung, dass die Frommen eben nicht auf sich selbst zeigen, wie gut sie doch die Religion bewahren, sondern von der Kraft leben, die durch den „Gott der Hoffnung“ zuströmen kann. Durch Jesus ist es uns gezeigt und vorgelebt worden, dass sich das Leben immer durchsetzt. Er hat gezeigt, dass der Glaube einem kann, aber die Glaubensgestaltung vielfältig sein darf. So will ich mit Paulus Mut machen: setzt alles auf diese eine Kraft! Ich habe in Südafrika und Namibia viele Menschen kennen gelernt, die „hoffnungslose Zeiten“ nicht nur durch diesen Glauben überlebt haben, sondern dadurch die Kraft gefunden haben, sich für Friede und Gerechtigkeit einzusetzen. Ich habe bei manchen Hausbesuchen gehört, wie Menschen in „ausweglosen Zeiten“ immer reicher an Hoffnung wurden. Wie schreibt Paulus viel früher in seinem Brief? „Bedrängnis bringt Geduld, Geduld bringt Bewährung, Bewährung bringt die Hoffnung, Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden.“ Bleiben Sie ein hoffnungsvoller Mensch! Wir brauchen Sie in dieser Welt. Ihr Reinhard Keding Pastor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde

Gewerbegebiet Hilter Steingarten 8–10 Tel. 0 54 24 /3 72 58

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück

Johannisstr. 91 · 49074 Osnabrück Tel. 0541/341-431 · Fax 0541/341-9431 E-Mail: BZerhusen@caritas-os.de Ihre Ansprechpartnerin für Dissen und Umgebung: Frau Barbara Zerhusen, Dipl. Sozialpäd./arb. l Beratung bei Kuren für Mütter, Mütter / Väter und Kinder, Kinder und Jugendliche, Senioren

l Beratung in sozialen Fragen, wie familiären Sorgen, Krankheit und anderen Belastungssituationen

Sprechstundentermine 2011 gibt es in Dissen im Rathaus, Beratungszimmer im Erdgeschoss, jeweils einmal monatlich freitags von 9.30 bis 11.00 Uhr: 20. Mai 2011

Notdienstplan Hautärztlicher

02. 05. bis 08. 05.

Dr. Wöbling, Parkstr. 35-37, Bad Rothenfelde, Tel. 01 72/5 23 55 60

09. 05. bis 15. 05.

Dr. Wustlich Große Str. 28, Wallenhorst Tel. 0 54 07 / 86 01 46

16. 05. bis 22. 05. 2011

Dr. Niebrügge Möserstr. 52-54, Osnabrück Tel. 05 41/2 02 38 00

23. 05. bis 29. 05.2011 Dres. Thiem/Wörheide, Hasestr. 17, Bramsche, Tel. 0 54 61 / 57 87

30. 05. bis 05. 06. 2011

Dres. Schwaaf/Alberty, Bornweg 32, Bad Essen, Tel. 0 54 72 / 8 15 88 11 Sa. 7.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie am folgenden Mi. 13.00 Uhr bis Do. 7.00 Uhr Feiertage 7.00 Uhr bis 7.00 Uhr am folgenden Tag

01.05. L 17.05. M So. Di. 18.05. N Mo. 02.05. M Mi. 03.05. N Do. 19.05. O Di 04.05. O Fr. 20.05. P Mi. 05.05. P sa. 21.05. A Do. 06.05. A So. 22.05. B Fr. 07.05. B Mo. 23.05. C Sa. 08.05. C Di. 24.05. D So. Mo. 09.05. D Mi. 25.05. E 10.05. E Di. Do. 26.05. F 11.05. F 27.05. G Mi. Fr. 12.05. G Sa. 28.05. H Do. 13.05. H So. 29.05. I Fr. 14.05. I Sa. Mo. 30.05. K 15.05. K Di. 31.05. L So. 16.05. L Mo. Der Notdienst beginnt jeweils um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des folgenden Tages. A  Stadt-Apotheke 49201 Dissen, Große Straße 53 Telefon 0 54 21/22 16 B  Hirsch-Apotheke 49186 Bad Iburg, Schlossstraße 16 Telefon 0 54 03/7 37 00 C  Apotheke am Kurpark 49214 Bad Rothenfelde, Am Kurpark 7 Telefon 0 54 24/2 14 60 D  Kur-Apotheke 49196 Bad Laer, Thieplatz 3 Telefon 0 54 24/2 26 49 40 E  Teutonia-Apotheke 49176 Hilter, Biefefelder Straße 9 Telefon 0 54 24/23 15-0 F  Adler-Apotheke 49219 Glandorf, Münsterstrasse 17 Telefon 0 54 26/9 4710 G  Mauritius-Apotheke 49201 Dissen, Große Straße 25 Telefon 0 54 21/20 50 H  Nikolaus-Apotheke 49186 Bad Iburg, Große Straße 18 Telefon 0 54 03/18 98 I  Osning-Apotheke Bad Rothenfelde, Osnabrücker Str. 5 Telefon 0 54 24/2 14 80 K  Sanicare-Apotheke 49196 Bad Laer, Grüner Weg 1 Telefon 0 54 24/80 12 70 L  Apotheke am Kirchplatz 49176 Hilter, Münsterstraße 6 Telefon 0 54 24/3 73 77 M  Johannis-Apotheke 49219 Glandorf, Münsterstraße 17 Telefon 0 54 26/20 12 N  Süderberg-Apotheke 49201 Dissen, Große Straße 47 Telefon 0 54 21/43 43 O  Mühlentor-Apotheke 49186 Bad Iburg, Mühlentor 3 Telefon 0 54 03/7 37 80 P  Bad-Apotheke Bad Rothenfelde, Frankfurter Str. 29 Telefon 0 54 24/21 92 00

N otdienstplan Ä

r z t l i c h e r

Zentrale  Rufnummer:

0541/961111 Der Bereitschaftsdienst steht für akute, jedoch nicht lebensbedrohliche Behandlungen zur Verfügung: Mo., Di., Do. 18–8 Uhr Mittwoch, Freitag 13–8 Uhr Sa., So., Feiertag 8–8 Uhr Sprechstunden Notdienst-Ambulanz Bischofsstr. 28, Osnabrück: Mo., Di., Do. 19–23 Uhr Mittwoch 13–23 Uhr Freitag 17–23 Uhr Sa., So., Feiertag 8–23 Uhr Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen rufen Sie bitte den Rettungs-


Qualität & Service sind unsere Stärken!43

BERICHTE INTERVIEWS MEINUNGEN INFOS

INFO

Packen Sie die Taschen voll! O F N I

D I E   WERBEGEMEINSCHAFT

w w w. b a d l a e r - i n f o . d e

D I e   We rb

ege me INs

ch aFt

schein Gut lic Nur erhält

h im

L, Remse SOLE VITA

e 5.

der Straß

Mit unserem neuen Geschenkgutschein die tolle Idee für jeden Anlass!

Ihre Vorteile ... Hier stimmen Preis, Leistung und Qualität. Hier werden Sie freundlich und fachkundig beraten. Hier bekommen Sie immer einen Parkplatz. Hier können Sie Einkauf mit froher Einkehr verbinden.

Apotheken Kur-Apotheke, M. Mönter Am Thieplatz 3 Tel. 80 11 81

Fleischerei und Partyservice Anton Gemke, Partyservice Warendorfer Str. 3 Tel. 91 90

Mode- und Textilwaren Marlies-Mode Thieplatz 14

Tel. 96 77

Sanicare-Apotheke Grüner Weg 1

Heinz-Jörg Lauhoff Glandorfer Str. 3

Schwöppe Moden Iburger Str. 7

Tel. 92 77

Autohaus Dreckmann GmbH Glandorfer Str. 5a

Tel. 80 12 70

Tel. 29 81 00

Baustoffe/Dachdecker/Fensterbau B. Lintker GmbH Heideweg 7 Tel. 91 41 Dach Dälken, Warendorfer Str. 36 Pott GmbH, Heideweg 12 Bettenstudio Heimsath-Hundorf Paulbrink 6

Tel. 70 400 Tel. 22 17-0

Tel. 91 52

Blumen & Kunstgewerbe Blumen Meyer Warendorfer Str. 5 Tel. 22 59 99 Buchhandlung/Bürobedarf Eugen Bilik, Buch und Papier Paulbrink 10a Tel. 92 32 Caravans / Wohnwagen Pott GmbH, Heideweg 12 Tel. 22 17-0 Computer- & Netzwerktechnik System Media Shop Tel. 39 85 99 Warendorfer Straße 12 Drogerie / Foto Josef Steinkamp Bielefelder Str. 2

Tel. 92 76

H. Beermann, Partyservice Alte Poststr. 6 Tel. 91 91

Tel. 7 01 32

Getränkemarkt M. Hehmann  Glandorfer Str. 34

Tel. 80 36 13

W. Oberhülsmann Iburger Str. 9 Up de Heuchte 5

Tel. 92 13 Tel. 80 95 59

Haushalts- und Spielwaren Honerkamp Iburger Str. 5 Tel. 7 07 07 Konditorei / Café Café Aschenberg Thieplatz 10

Tel. 91 70

Peter Dodt Paulbrink 9

Tel. 91 42

Kosmetik Kosmetikpraxis, M. Mönter Grüner Weg 1 Tel. 80 11 65 Kurbetrieb Bad Laer Touristik GmbH Glandorfer Str. 5 Tel. 29 11 83 Maler- und Bastelbedarf Josef Eichholz   Up de Heuchte 2 Tel. 29 80 11 Heinrich Holkenbrink Warendorfer Str. 5

Tel. 92 49

Optik, Uhren und Schmuck Knemeyer Bielefelder Str. 4 Tel. 7 07 10 Pensionen und Ferienhotels Ferienhotel Haus Becker Am Thieplatz 13 Tel. 22 11-0 Mönter-Meyer Winkelsettener Ring 7 Tel. 91 76 Haus Große Kettler-Schepers Bahnhofstr. 11 (Am Kurpark) Tel. 80 70 Landhaus Meyer zum Alten Borgloh Iburger Str. 23 Tel. 29 21-0 Postagentur Honerkamp Iburger Str. 5

Honerkamp Haustechnik Iburger Str. 5 Tel. 7 07 07 Otte Haustechnik GmbH Warendorfer Str. 12 Tel. 29 13-0 Torsten Hölscher & Daniel Schlüter GBR Weststr. 1 Tel. 97 97 Sanitäts- und Reformhaus Sanicare-Homecare Grüner Weg 1 Tel. 80 12 12 Reformhaus Bad Laer Grüner Weg 1 Tel. 80 11 62 Schuhmoden Heinrich Kälker – Sport u. Mode Iburger Str. 4 Tel. 91 71 Sonderpostenmarkt Thomas Philipps Bielefelder Str. 42

Tel. 22 47 37

Tel. 7 07 07

Radio und Fernsehen Hans Eickhorst Warendorfer Str. 2

Tankstelle und Reparaturen Heinz Poppe Bielefelder Str. 11 Tel. 93 52

Tel. 92 24

Raumausstattung Bühren, Gardinen Kurze Str. 2

Versicherungen Josef Westing – Concordia Müschener Str. 32 Tel. 88 11

Tel. 87 86

Reisebüro Reisestudio Bad Laer Paulbrink 4

Tel. 79 45

Restaurants Gasthof Plengemeyer Glandorfer Str. 27 Tel. 2 91 00 Westerwieder Bauernstuben In den Höfen 3 Tel. 94 02 Sanitär, Elektro und Heizung Abeln Haustechnik Heideweg 26 Tel. 21 38 10

Marc Gode – Allianz Einsteinstr. 15a

Tel. 64 46 22

Wellness & Erholung Salzgrotte in der Blomberg-Klinik Remseder Str. 3 Tel. 29 41 11 Wochenmarkt Samstags von 8.00 bis 12.30 Uhr auf dem Sparkassenvorplatz mit Landwirt Pille Obst & Gemüse Bäckerei Volkmann Backwaren Fa. Kretschmann ital. Spezialitäten Fa. Eisenbach Bio-Obst & Gemüse Rüdigers Räucherei Fisch (auch Do.)


Bad Laer Aktuell 5I2011  

Neues aus dem Herzen von Bad Laer. Berichte, Interviews, Meinungen und Infos.

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you