Page 1

S

A

I

S

O

N

2

0

1

1

/

1

2

14. Grömitzer Handball-News

OLDENBURG GRÖMITZ

Herausgeber: Handball Förderverein Grömitz von 2008 e.V.

W W W . H F V- G R O E M I T Z . D E

WWW.TSVGROEMITZ.DE

WWW.HSG-OG.DE

24. März 2012

14:00 Uhr Kreisliga mJgd D

HSG O/G II vs. TSV Ratekau

DESIGN DRUC K INTE RNET POSTE R BAN N E R SCH ILDE R

17:00 Uhr SH Liga Männer

TSV Grömitz I vs. SG Bordesholm / Brügge 18:45 Uhr Kreisliga Männer OH

TSV Grömitz II vs. TSV Neustadt III H

E R Z L I C H

W

I L L K O M M E N

24. März 2012

I N

G

23730 Neustadt

guenthermuchow.de postergm.de

R Ö M I T Z


T

A

B

E

L

L

E

M

Ä

N

N

L

I

C

H

E

J

U

G

E

1 HERREN SCHLESWIG HOLSTEIN LIGA MÄNNER

N

D

C

Grömitz gewinnt beim THW Im vorletzten Saisonspiel gewinnt die 1. Herrenmannschaft des TSV Grömitz beim THW 3 mit 25:29 (18:12). Ohne Weber und Kloß konnten die Ostholsteiner das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten. THW-Spielmacher Kasten wurde durch eine Manndeckung aus dem Spiel genommen und konnte somit im weiteren Spielverlauf keine Akzente setzen. Über 5:5 (Sören Bögholz, 10. Min.) blieb der TSV bis zum 9:8 (Dustin Gröschke, 18. Min.) im Spiel. In der Folgezeit verzettelten sich die RischSchützlinge im Angriff immer mehr in Einzelaktionen. Daraus resultierende Ballverluste und technische Fehler wurden von den Kielern mit einfachen Tempogegenstößen bestraft. Da zusätzlich die Deckung an Aggressivität verlor und Keeper Weidenthal kaum eine Hand hinter den Ball bekam, setzte sich der THW bis zur Halbzeit auf 18:12 ab. Deutliche Worte in der Halbzeitpause über Charakter und Einstellung wurden von der Mannschaft angenommen. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Grömitzer mit einfachen Abläufen und Kleingruppenspiel immer wieder zu Toren. Spielentscheidend war jedoch die Umstellung auf eine defensive 6:0-Deckung. Die Ostholsteiner arbeiteten aggressiv und mannschaftlich geschlossen, so dass die Heimmannschaft immer wieder ans Zeitspiel gedrängt wurde. In der 37. Minute verkürzte Tim

Grömitzer Handball News


1 HERREN SCHLESWIG HOLSTEIN LIGA MÄNNER

Schumacher zum 20:17. Da zusätzlich TW Jan Hendrik Weidenthal sich von Minute zu Minute steigerte, konnte der TSV weiter verkürzen. In der 45. Minute konnte der spielfreudige Henning Abrosat erstmals ausgleichen. Bis zum 24:24 (51. Min.) blieb das Spiel ausgeglichen. In der Schlussphase brachte die starke 6:0-Deckung – mit einem nun überragenden TW Weidenthal – die Kieler im Angriff zur Verzweifelung. Insgesamt kassierten die Ostholsteiner im zweiten Durchgang nur 7 Gegentore; davon nur 4 Feldtore! Somit kam der TSV zu einem letztendlich verdienten 25:29Auswärtssieg. Torschützen: Sören Bögholz 9/4, Dustin Gröschke 4, Tim Puchert 4, Lars Köster 4, Henning Abrosat 3, Tim Schumacher 3, Sven Meyer 1, Kristof Groke 1.

Grömitzer Handball News


ERGEBNISSE & TABELLE SCHLESWIG HOLSTEIN LIGA Mร„NNER

Grรถmitzer Handball News


M

Ä

N

N

L

I

C

H

E

J

U

G

E

N

D

C

SCHLESWIG HOLSTEIN LIGA MÄNNER SPIELERKADER

Grömitzer Handball News


T

A

B

E

L

L

E

W

E

I

REGIONSLIGA

B

L

I

C

H

MÄNNLICHE

E

J

U

JUGEND B

G

E

N

D

B

Familie Petra Piper

Am Markt 2 - 23743 Grömitz Tel. 0 45 62 / 98 46 - Fax 98 91

Männliche Jugend-B sichert sich 2 Punkte Regionsliga; HSG O/G – TSV Bargteheide 30:28 (16:14) Nach zuletzt durchschnittlichen Leistungen und dünn besetztem Kader wollte die männliche B-Jugend wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und den Hinspielsieg gegen Bargteheide bestätigen. Mit einem 14-Mann Kader (3 C-Jugend Spieler) konnten die Trainer Julian Mademann und Hans-Christian Görrissen aus dem Vollen schöpfen. Trotz hoher Motivation startete man schwach und nutzte im Angriff die klarsten Chancen nicht. Folge war ein 4:7 Rückstand. Nach einer Auszeit, kamen die Ostholsteiner nun immer besser ins Spiel. Auffällig war die aggressivere Abwehrarbeit. Besonders auf den Außenpositionen wurde gut gepresst und der Gegner zu Fehlpässen gezwungen. Schnelles Konterspiel und Wurfpräzision prägten nun das Spiel der HSG zum Ende der 1.Halbzeit. Beim Stand von 9:9 konnte eine 4:0 Serie hingelegt und erstmalig ein kleiner Vorsprung erarbeitet werden. Auffällig war in der 1. Halbzeit der unbedintgte Einsatzwille und das explosive Spiel von Linkshänder Torge Schwatz (9) der seine Mannschaft immer wieder durch schöne Tore in Front warf. In der zweiten Halbzeit konnte das Tempo zwar nicht ganz aufrecht gehalten werden, aber dennoch wurde der knappe Vorsprung über die gesamte Spielzeit gehalten. Einmalig konnte die Mannschaft aus Bargteheide in doppelter Überzahl noch ausgleichen (25:25), aber die HSG-Jungs konterten sich schnell wieder eine 2-Tore

Grömitzer Handball News


REGIONSLIGA

MÄNNLICHE

JUGEND B

Führung heraus. Eine starke Abwehrleistung und immer Angriffspiel waren der Grundstein für diesen Heimsieg (30:28)

sicherer

werdendes

Für die HSG spielten: Nerl, Mühmer, Fotteler, Wetendorf, Zimmer, Müntz (3), Maeke (4), Schwartz (9), Trubbas (1), Tank (1), Radden (3), Kölln (3), Strotjohann (3), Volkens (3) MÄNNLICHE

JUGEND C

mJC: ATSV Stockelsdorf II – HSG O/G II 35:27 (20:11) Die HSG Jungs kamen eigentlich ganz gut in`s Spiel und übernahmen anfangs die Führung. Dann legte der Gastgeber jedoch deutlich an Tempo zu und übernahm seinerseits die Führung. Bis zur Halbzeit mussen sich die mC II noch in der Abwehr und im Angriff finden, so dass der Gastgeber seine Führung auf 20:11 zum Seitenwechsel ausbauen konnte. In der 2. Halbzeit verlief das Spiel hingegen sehr ausgeglichen. Auf Seiten der Grömitzer konnte Yannik Holtz sich mit insgesamt 14 Treffern als besonders treffsicher behaupten. Da aber auch alle anderen Spieler sich mehr zutrauten und auch in die Torschützenliste eintragen konnte, konnte so die mC II die zweite Halbzeit sogar mit 16:15 für sich entscheiden. Am Ende eines interessanten Spieles fiel mit 35:27 für den Gastgeber aus Stockelsdorf das Ergebnis etwas höher als nötig aus. Die HSG Jungs haben dabei phasenweise gezeigt, dass sie mit dem vorhandenen Potenzial wesentlich bessere Leistungen abrufen können. Torschützen: Yannik, Max, Johann, Tristan und Moritz

Tischlerei Mathias Will Ihr Meisterbetrieb aus Grömitz

Fenster & Türen Einbauschränke Laminat & Pakett Nienhagener Weg 1

04562-6721 Grömitzer Handball News

Leichtbauwände

23743 Grömitz


WIR

STELLEN UNS VOR

Sören Bögholz Spitzname

Sörn

Geburtstag

20. September 1989

Geburtsort

Neustadt in Holstein

Größe

185 cm

Saisonziel

Platz 1 - 4

Beruf

Schüler

Familienstand

Ledig

Hobbys

Handball, Sport

Bisherige Vereine

TSV Grömitz

Position(en)

LA

Trikotnummer

4

Grömitzer Handball News


S

E

Q

U

O

I

A

-

C

TERMINE 2012

L

U

B

Strand-Treff Kurpromenade 92 Jรถrn Friedrichsen Telefon 0 45 62 / 13 35

23743 Ostseeheilbad Grรถmitz

12. Mai 2012 GroรŸfeldhandball Turnier 16.-17. Juni 2012 Beachhandball Turnier I 23.-24. Juni 2012 Beachhandball Turnier II

Grรถmitzer Handball News


M

Ä

N

N

L

I

C

H

E

J

U

G

MÄNNLICHE JUGEND C

E

N

D

D

MJC: Lübeck 1876 – HSG Oldenburg-Grömitz II 34:15 (18:5) Unter anderem verletzungsbedingt musste die mC II mit nur 7 Feldspielern einen Tag nach dem Spiel gegen Stockelsdorf erneut nach Lübeck reisen. Die Lübecker selbst verfügten ebenfalls nur über insgesamt 9 Spieler, waren jedoch körperlich und spielerisch deutlich überlegen. Immer wieder liefen sie vor der überforderten HSG Abwehr ihre Spielzüge ab und kamen dabei fast immer über den Kreis zum Torerfolg. Da leider im Angriff heute für die mC II ebenfalls wenig glückte, stand zur Halbzeit bereits mit 18:5 eine viel zu hohe Führung für die Gastgeber zu Buche. In der zweiten Hälfte fanden die HSG Jungs dann besser zu sich und konnten das Spiel offener gestalten. Dabei erwies sich gerade Max Büttner mit insgesamt 13 Treffern als besonders treffsicher. Letztendlich ging zwar auch die zweite Hälfte mit 16:10 Toren verloren, da man mit dem Gegner einfach nicht auf Augenhöhe war, aber eine Leistungssteigerung zur ersten Halbzeit war dennoch erkennbar. Das letzte Saisonspiel soll am 24.03. erneut gegen Lübeck 1876 stattfinden, jedoch stehen zu diesem Termin aus HSG Seite bereits jetzt zu viele Absagen fest, so dass eine Spielabsage wahrscheinlich ist. Torschützen: Max, Johann

Grömitzer Handball News


U N S E R E T E A M PA R T N E R

Grรถmitzer Handball News


SCHLESWIG-HOLSTEIN LIGA

MÄNNLICHE

JUGEND C

HSG glückt versöhnlicher Saisonabschluss beim VFL Bad Schwartau Schleswig-Holsteinliga mJC; VFL Bad Schwartau – HSG Oldenburg/Grömitz I 30:33 (12:15) Einen versöhnlichen Saisonabschluss wollten sich die HSG-Jungs in ihrem letzten Saisonspiel erarbeiten und gegen den VFL Bad Schwartau noch einmal 2 Auswärtspunkte einfahren. Zunächst trugen aber die Hausherren ihre Angriffe besser vor und gingen über 5:4 und 7:5 mit 9:6 in Führung. Hätte dann die Schwartauer Bank in der 15. Spielminute nicht die grüne Karte für ein Team-Time-Out gelegt, die HSG-Trainer hatten die Karte auch schon in der Hand. Die sich häufendenden Fehler und die dadurch weiter zunehmende Unsicherheit schrie quasi nach taktischer Unterbrechung und Neuausrichtung. Henrik Volkens verteidigte nun auf der Vorne-Mitte-Position und daneben Kalle Zimmer und Paul Primin, der sich die Aufgabe mit Ricardo Sarau teilte. Alle bekamen die Aufgabe noch mutiger zu verteidigen und offensiver Druck auf den Gegner auszuüben. Gestützt auf André Mühmer und Neuzugang Kristof Loffhagen zwischen den Pfosten stellten die Oldenburger/ Grömitzer im Anschluss über 8:9 un d 10:10 mit 13:10 erstmals eine eigene 3-Toreführung her. Die Gastgeber wehrten sich jedoch weiterhin vor allem mit Toren durch ihren starken Rückraum und ließen den Vorsprung der HSG bis zur Pause nicht größer werden (15:12).

Ihr Haus- und Hofmakler in Grömitz seit über 25 Jahren www.schulze-immobilien.de Schützenstraße 10 Grömitzer Handball News

04562-266660


SCHLESWIG-HOLSTEIN LIGA

MÄNNLICHE

JUGEND C

Nach dem Seitenwechsel gelang den Schwartauern der erste Treffer und es war die Entschlossenheit zu erkennen, das Spiel doch noch für sich entscheiden zu wollen. Zunächst hatten die HSG-Spieler aber ein entscheidendes Wörtchen mitzureden und legten sogar noch einen Gang nach. Über 19:15 spielten sich die Gäste beim 21:16 die erste etwas komfortablere Führung heraus und die mitgereisten Zuschauer gingen davon aus, dass die Gegewehr des VFL nun gebrochen war. Aber weit gefehlt. Die Hausherren blieben brandgefährlich und bestraften Nachlässigkeiten der Abwehr sofort. Mit guten 1-gegen-1-Aktionen kämpfte sich der Bundesliganachwuchs heran und plötzlich stand es nur noch 25:24 aus HSG-Sicht. Diesmal antwortete die Mannschaft auf dem Spielfeld allerdings selbst auf den nahenden Ausgleich, ohne dass die HSG Trainer groß eingreifen mussten. Die Konzentration in der Abwehr wurde noch einmal deutlich erhöht was der HSG drei mal einen aktiven Ballgewinn bescherte. Kurz vor S chluss wurde es beim Stand von 29:31 durch eine Zweiminutenstrafe gegen Henrik Volkens zwar noch einmal besonders spannend, aber die Mannschaft um Marc Falkenthal und Benedict Runge im Abwehrzentrum organisierte sich gut und ließ keinen Ausgleich mehr zu – Endstand 33:30. Am Ende gelang mit diesem Spiel der ersehnte “versöhnliche Saisonabschluss”. Für die HSG-Spieler geht damit eine erfolgreiche, lehrreiche Saison in der höchsten Spielklasse (SH-Liga) zuende. Auch wenn das Team im unteren Tabellendrittel rangierte,

Grömitzer Handball News


SCHLESWIG-HOLSTEIN LIGA

MÄNNLICHE

JUGEND C

hat es viel erreicht und es bleibt zu hoffen, dass die Jungs in ihrer Entwicklung so fortfahren. Dann ist von dieser Mannschaft in Zukunft sicher noch viel zu erwarten. Ein großer Dank für die hervorragende Unterstützung während der Saison gilt den vielen fleißigen Eltern, den großzügigen Sponsoren und den Handball-Fördervereinen sowie allen Offiziellen der HSG und der Stammvereine. Ohne dieses starke Team wäre die Förderung der Jugendspieler nicht in diesem Umfang möglich. Für die HSG spielten Henrik Volkens (16), Kalle Zimmer (5), Marc Falkenthal (4), Julian Pieconka (1), Ricardo Sarau (4), Paul Primin (1), Hendrik Hofmann (2), Lasse Hülsen, Max Bähnke, Julian Merke, Benedict Runge, Lennart Wieboldt, André Mühmer und Kristof Loffhagen. (Bildunterschrift: Max Bähnke (mit Ball) am Kreis hatte es schwer sich gegen die großgewachsenen Schwartauer durchzusetzen.)

Grömitzer Handball News


WEIBLICHE JUGEND D

WJD HSG Oldenburg/Grömitz II – SG Malente DG Nach drei Wochen Spielpause konnten wir unser Nachholspiel gegen Malente mit 26-21 Toren gewinnen. Trotz der langen Spielpause fanden wir gleich gut zu unserem Spiel und waren sehr motiviert und konzentriert. In der ersten Halbzeit fielen die Tore recht ausgeglichen auf beiden Seiten. Da wir einige gute Torchancen ungenutzt ließen, gingen wir nur mit einem Tor und zwar mit 11-10 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte erhöhten wir den Druck in der offensiven Abwehr und hatten dadurch vermehrt Ballgewinne, die wir zu schnellen Gegenstößen nutzten. Im Angriff führten verstärkte Übergänge an den Kreis durch den Rückraum zu schönen Torerfolgen. Torschützen:Celina 12; Mara 6; Finja 5; Merle 3;

WJD HSG Oldenburg/Grömitz II – TSV Schönwalde Das Heimspiel am 24.02.12 gegen Schönwalde haben wir souverän mit gewonnen.( Halbzeit: 18-3). Die Mädchen aus Schönwalde, die erst seit Handball spielen, konnten unserem druckvollen Spiel nichts entgegen konnten daher einige Spielzüge ausprobieren und alle Spielerinnen kamen Spielanteilen. Torschützen: Mara 12; Celina 7; Finja 6; Lena 5; Lea Zeise 3

Grömitzer Handball News

33-4 Toren 1- 2 Jahren setzen. Wir zu größeren


Handball_News_14_2011-12  

14:00 Uhr Kreisliga mJgd D 18:45 Uhr Kreisliga Männer OH H ERZLICH W ILLKOMMEN IN G RÖMITZ 24. März 2012 Herausgeber: Handball Förderverein...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you